Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Mittwoch, 2. November 2011, 10:40 Uhr

Mein Kind, die Zeit für Meinen Sohn, Sein Geschenk der Göttlichen Barmherzigkeit zu überbringen, nähert sich. Daher musst du dich auf deine Mission, Seelen zu retten, konzentrieren. Du darfst dir keine Ablenkungen erlauben, welche deinen Blick von der wichtigsten Aufgabe wegziehen, nämlich der, die Bekehrung auszubreiten.

Der Himmel jubelt, da dieses Göttliche Geschenk bald mit der reinen Liebe dargeboten wird, die Mein Sohn für alle Seelen in Seinem Herzen trägt. Mein Kind, in dem Maße, wie dieses Werk sich in seiner Intensität ausweitet, wird der Teufel fortfahren, dich durch verschiedene Leute bei jeder Gelegenheit zu quälen. Du bist beauftragt worden, zu schweigen und dich nur auf Meinen Sohn zu konzentrieren.

Du, Mein Kind, bist die eine Berufene, um den Wunsch Meines Sohnes, in diesen Zeiten zur Menschheit zu sprechen, sehr ausführlich zu vermitteln. Sei tapfer und mutig; denn diese Heilige Mission wird erfolgreich sein. Es ist vor so langer Zeit vorausgesagt worden, und dir ist vom Himmel jede Art von Führung gewährt worden. Alle Heiligen führen dich; denn sie sind in voller Stärke versammelt worden, um sicherzustellen, dass diese Mission nicht scheitern wird. Das ist auch gar nicht möglich. Du darfst dir keine Sorgen mehr machen, wenn die Dinge hoffnungslos zu sein scheinen; denn das ist die Täuschung, mit der du durch die Arbeit des Betrügers konfrontiert werden wirst.

Ich, deine geliebte Mutter, arbeite die ganze Zeit mit dir zusammen. Durch Mich warst du bereit, vor Meinen kostbaren Sohn zu kommen. Die gewährten Gnaden sollten es deiner Seele möglich machen, gereinigt zu sein, so dass du tauglich warst, für den Erlöser der Menschheit zu arbeiten.

Durch Meinen kostbaren Sohn bist du vor die Allerheiligste Dreifaltigkeit gebracht worden. Dies ist eine der wichtigsten Missionen, seit Mein Sohn gesandt wurde, um die Welt von der Sünde freizukaufen.

Lass dich weder von dieser Mission abbringen, noch darfst du der Versuchung erliegen, davonzugehen. Bete jederzeit zu Mir, deiner Mutter, um Schutz.

Deine geliebte Mutter

Königin des Himmels

Mutter der Barmherzigkeit

Mittwoch, 2. November 2011, 19:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Wetter wird beginnen, merkwürdige Zeichen zu zeigen, während die Erde sich auf einen neuen Zustand hin bewegt in Vorbereitung auf Meinen Akt der Göttlichen Barmherzigkeit, wenn Ich komme, um euch alle noch einmal zu retten.

Der Hass verstärkt sich in jeder Nation. Man fühlt überall Unzufriedenheit. Die Liebe zueinander ist schwach, während die Selbstliebe nicht nur geduldet wird, sondern auch für notwendig gehalten wird, um in der heutigen Welt akzeptiert zu werden.

Ich werde den Hass wegwischen. Ich werde die Pläne der Menschen, seinen Bruder zu terrorisieren, zerstampfen. Ich werde die Arroganz in euren Seelen auslöschen. Jede Sünde wird euch offenbart werden, wie sie in ihrer rohen Hässlichkeit in Meinen Augen erscheint.

Warum müssen sich heute so viele gutherzige Seelen von Meinen Lehren von einst abwenden? Warum jetzt? Was ist es betreffend der Liebe von Gott dem Vater, was in ihren Augen beschämend wirkt? Ich werde es euch sagen: Dies verhält sich so, weil so viele Meiner Kinder durch die Vergnügen der Welt abgelenkt worden sind. Obwohl viele der materiellen Güter, nach denen sie streben, jetzt für sie unerreichbar geworden sind, weisen sie Mich dennoch zurück. Die Seelen der Menschheit sind mit einer so dicken Finsternis bedeckt worden, dass es für Mein Licht Zeit brauchen wird, hindurchzuscheinen und ihre Seelen zu durchdringen.

Wie Ich doch Tränen bitterer Traurigkeit weine um diese verirrten Seelen, die verzweifelt nach dem Frieden der Erlösung suchen, den sie ersehnen. Sie begreifen einfach nicht, dass nur Ich diesen Frieden in ihre ermatteten Herzen bringen kann.

Oh, wie ist Meine Liebe seit langem vergessen worden. Ich bin nur ein Fragment in ihren Köpfen, ohne eine wirkliche Bedeutung. Sie wollen den Frieden der Seele und des Herzens, aber sie wollen Mich nicht darum bitten. Doch nur, wenn sie darum bitten, kann Ich darauf reagieren. Wissen sie das denn nicht?

Jenen von euch, die Mich lieben, die aber ihren Bruder hassen oder ihm etwas übel nehmen, sage Ich: Auch ihr braucht Meine Hilfe. Ich will eure Treue nicht, wenn ihr andere nicht gut behandelt. Wenn ihr eure Brüder und Schwestern — aus welchem Grund auch immer — verletzt, so verletzt ihr Mich. Egal wie ihr eure Handlungen rechtfertigt, ihr sollt dies wissen. Ich fühle den Schmerz von denjenigen, die ihr misshandelt. Wenn ihr Mich auf diese Weise verletzt, könnt ihr Mir keine wahre Liebe, die aus dem Herzen kommt, zeigen.

Lernt aus diesen Erklärungen. Sucht Demut in allen Dingen, bevor ihr vor Mein Angesicht kommt, um Meinem Heiligen Willen die Treue zu schwören. Auf diese Weise werdet ihr rein in der Seele sein und ihr werdet geeignet sein, in Mein Königreich einzugehen.

Ihr, Meine Kinder, habt Glück, weil Millionen von euch ein Teil Meines Neuen Paradieses sein werden. Das liegt an der Zeit, in der ihr lebt. Kinder, so viele von euch in der Welt von heute können jetzt in einer Art und Weise gerettet werden, wie es bei vorherigen Generationen nicht möglich gewesen ist.

Freut euch über diese Neuigkeit und nutzt diese Gelegenheit, um Meine Göttliche Barmherzigkeit mit offenen und reuevollen Herzen anzunehmen, solange ihr das noch könnt.

Euer Retter Jesus Christus

Donnerstag, 3. November 2011, 21:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, es fängt nun an, dass die gegebenen Prophezeiungen bekannt gemacht und weltweit erlebt werden, so dass keiner im Stande sein wird, sie zu ignorieren.

So viele Meiner Kinder kennen nicht die Inhalte, die im Buch Meines Vaters, in der höchstheiligen Bibel, enthalten sind. Wenig Aufmerksamkeit wird dem Buch des Johannes (die Geheime Offenbarung) geschenkt, wo der ganzen Welt Details der Endzeit gegeben werden. Diese Zeit ist jetzt gekommen. Bereitet euch alle vor.

Die Wahrheit im Buch der Offenbarung (des Johannes) enthält genau das — die Wahrheit. Könnt ihr die Zeichen erkennen? Der Aufruhr in der Welt wird sich weiterhin in einem brutalen Tempo verstärken. Euer Währungssystem wird von einer globalen Gruppe bedroht, welche nicht nur euer Geld will, sondern welche auch eure Seelen stehlen will.

Die Boshaftigkeit des Menschen ist offensichtlich, aber vieles davon ist verborgen. Meine Boten sind jetzt bei euch, Kinder, euch um zu helfen, eure Seelen vorzubereiten. Ob ihr sie als die erkennt, die sie sind, oder nicht: Der Heilige Geist, der in ihren Seelen wohnt, wird Bekehrung ausbreiten.

Diejenigen, die Meine Versuche, mit euch zu kommunizieren, verurteilen, werden die Wahrheit sehr bald verstehen. Sobald dies geschehen ist werden sich Meine Kinder gegen diese böse Macht, die von Satan angeführt wird, vereinen. Sie werden nicht gewinnen. Es werden ihnen von der Hand Meines Ewigen Vaters alle möglichen Hindernisse in den Weg gestellt. Seine Barmherzigkeit ist so groß, dass Er Seine Macht verwenden wird, um Seine Kinder zu verteidigen, und Er wird diejenigen vernichten, die darauf bestehen, dem Weg des Betrügers zu folgen.

Was auch immer eure verschiedenen Ansichten sind betreffend der Frage, ob Ich jetzt mit euch spreche oder nicht, es wird nicht von Bedeutung sein. Es ist euer Glaube an Mich und Meinen geliebten Vater, Gott dem Höchsten, der am Ende zählen wird.

Das Gebet ist jetzt äußerst dringend nötig, Kinder, wo auch immer ihr seid, was auch immer eure Religion ist, was auch immer eure Ansichten sind. Vereint euch und betet zum Heiligen Geist um Erleuchtung in dieser Zeit. Satan versucht, euch von Mir, eurem geliebten Erlöser, abzubringen. Hört nicht auf die Zweifel und die Furcht, die er in eure Herzen sät. Er wird Lügen verwenden, um Mich davon abzuhalten, eure Seelen mit Meinem Göttlichen Licht zu überschwemmen. Meine Liebe ist so stark für euch, Kinder, dass Ich — egal ob ihr Mich ignoriert oder euch von Mir abwendet — fortfahren werde, euch zu rufen. Ich werde das durch die Macht des Heiligen Geistes tun. Ihr müsst um dieses Geschenk beten, indem ihr sprecht:

„O Jesus, bedecke Mich mit Deinem kostbaren Blut und erfülle Mich mit dem Heiligen Geist, so dass Ich erkennen kann, ob diese Worte von Dir kommen. Mache mich im Geiste demütig. Nimm Mein Flehen barmherzig entgegen und öffne Mein Herz gegenüber der Wahrheit“

Ich werde den verhärtetsten Seelen antworten, wenn sie dieses Gebet sprechen.

Gebt Mir die Chance, euch zu Mir zu bringen, damit Ich möglichst viele Meiner Kinder vor der „Großen Warnung“ vereinigen kann.

Haltet euch immer vor Augen, dass Meine Liebe zu euch nie erlöschen wird, egal wie taub ihr euch gegenüber Meinem dringenden Ruf nach Einigkeit stellt.

Euer geliebter Erlöser

Jesus Christus

Freitag, 4. November 2011, 19:00 Uhr

Meine liebste Tochter, von Mir kommt wahres Leben, das einzige Leben, das der Mensch jemals von hier bis zur Ewigkeit benötigt.

Kinder, ihr müsst wissen, dass dieser schreckliche Aufruhr, den ihr überall um euch herum seht, nicht lange andauern wird.

Gott, Mein Ewiger Vater, wird es nicht erlauben, dass Seine kostbaren Kinder noch mehr erleiden. Ihr, Meine Kinder, seid die Opfer der Arbeit des Betrügers. Er, der die Globale Gruppe kontrolliert, verliert an Kraft. Seine Kräfte werden aufgrund der Macht Meines Vaters zum Scheitern gebracht. Diese Gruppe, die bewusst eure Bankensysteme zerstörte, um euch zu Bettlern zu machen, wird auseinanderfallen. Ihr dürft euch keine Sorgen machen; denn die Hand Meines Vaters wird auf ihre bösen Wege niederfallen.

Betet, dass alle jene getäuschten Seelen, die sklavisch an der Boshaftigkeit festhalten, die sich im inneren Kern dieser Gruppe befindet, sich während der „Warnung“ bekehren werden.

Kinder, ihr dürft niemals die Hoffnung aufgeben. Aufgrund eurer Liebe zu Gott, dem Allerhöchsten, werdet ihr zum Schoß eurer Familie zurückkehren. Die Allerheiligste Dreifaltigkeit ist euer Zuhause, Kinder. Diejenigen von euch, die diese Tatsache aufgrund ihrer Bekehrung anerkennen, werden das ruhmvolle Zeitalter des Paradieses auf Erden erben.

Vertraut immer auf Mich. Opfert Mir eure Sorgen, Schwierigkeiten und Ängste auf. Erlaubt Mir, euren Schmerz und euer Leiden leichter zu machen. Es wird jetzt nicht mehr allzu lange dauern, bis die Welt von den schmerzhaften Geburtswehen, welche ihr in diesen Zeiten erleidet, befreit werden wird.

Verliert niemals die Hoffnung. Vertraut auf Mich. Betet um Meine Gnaden, um euch stärker zu machen. Legt euren Kopf auf Meine Schultern und lasst Meinen Frieden eure Seelen umhüllen. Nur dann werdet ihr die Wahrheit Meines Glorreichen Versprechens des ewigen Lebens verstehen.

Euer Jesus

Erlöser der Menschheit

Samstag, 5. November 2011, 13:00 Uhr

Meine Tochter, der Menschheit wird jetzt die Hand Meiner Barmherzigkeit gezeigt werden, da die Ankunft Meines Sohnes unmittelbar bevorsteht.

Allen jenen gefolterten Seelen, die verwirrt sind, sage Ich: Setzt euer Vertrauen in Mich, Gott den Vater. Ich, der Ich jeden von euch mit Liebe und Erbarmen schuf, will jedes Meiner kostbaren Kinder retten.

Ich möchte nicht einen von euch verlieren, einschließlich derjenigen, die über Mich spotten. Bereitet euch auf das größte Geschenk vor, das für euch bereitet wird. Ich werde Satan davon abhalten, euch zu schnappen, wenn ihr Mir das erlaubt. Ich kann euch nicht zwingen, diesen Akt der Barmherzigkeit anzunehmen. Was Mich traurig macht, ist, dass viele von euch diese Hand Meiner Barmherzigkeit zurückweisen werden. Ihr werdet nicht stark genug sein. Doch wenn ihr die Wahrheit seht, wie sie euch während der „Warnung“ offenbart wird, werdet ihr versuchen, sie wie eine Rettungsleine zu ergreifen.

Ihr müsst Mich um die Kraft bitten, Mir zu erlauben, euch vor der ewigen Verdammnis zu bewahren. Ich wende Mich ein letztes Mal besonders an die Atheisten. Weist die Wahrheit nicht zurück, wenn sie euch bewiesen wird. Falls ihr das tut, seid ihr für Mich für immer verloren.

Gott der Vater

Sonntag, 6. November 2011, 18:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Menschen verstehen nicht, dass Ich Meine Kreuzigung täglich erneut erlebe. Der Schmerz und das Leiden, das Ich durchmache, werden von den Sünden verursacht, welche die Menschen zu jeder Sekunde des Tages begehen. Ich erleide Momente tiefen Kummers, wenn Ich jene Seelen sehe, welche Mich durch die Sünde des Hasses in starkem Maße verletzen.

Hass ist in die Herzen vieler eingeflößt worden und entsteht infolge der Verseuchung durch Satan. Viele Menschen sprechen über dämonische Besessenheit, als ob sie leicht aufzudecken wäre. So viele Meiner Kinder sind vom Teufel besessen. Man muss sie nicht um sich schlagen sehen, um zu sehen, dass eine dämonische Gegenwart vorhanden ist.

Er, der Feind der Menschheit, benützt seine Dämonen, um Meine Kinder anzugreifen. Denn diejenigen, die sich in der Finsternis befinden, werden leichte Beute, weil sie die böse Gegenwart anziehen.

Wenn ihr erst einmal besessen seid, Kinder, ist es sehr schwer, euch loszureißen. Diese unglücklichen Kinder werden dann aufgrund der gerissenen und manipulierenden Verseuchung des Teufels andere Seelen anstecken. Und so setzt sich das fort.

Das Böse wird gewöhnlich so präsentiert, als ob es gut sei. Es wird schwer zu unterscheiden sein — außer in diesem Punkt: Das Verhalten und die Taten einer verseuchten Seele werden im Wesen nie demütig sein. Sie werden nie von Herzen kommend großzügig sein. Sie können großzügig erscheinen, aber es wird immer einen Haken geben. Bei diesem Haken wird es sich immer darum handeln, an euch Ansprüche zu stellen, die nicht leicht zu verkraften sind.

Haltet euch von solchen Seelen fern. Betet für sie. Erlaubt ihnen nicht, euch in die Sünde mit hineinzuziehen. Seid immer vor dem Betrüger auf der Hut, weil er in diesen Zeiten überall ist.

Betet immer, um euch solch böse Dinge vom Leib zu halten. Gebet wird sowohl seinen Griff als auch seine Kraft schwächen und euch ebenso beschützen.

Betrachtet Satan und seine bösen Werke wie eine ansteckende Krankheit. Ergreift jede Vorsichtsmaßnahme, um zu vermeiden, mit denjenigen in Kontakt zu kommen, welche die Krankheit in sich tragen. Solltet ihr wissen, dass ihr keine Alternative habt, dann bewaffnet euch mit Weihwasser, dem heiligen Kruzifix und einer Benediktusmedaille. Sie werden euch diese Dämonen vom Leibe halten.

Dies sind die Zeiten, Kinder, in denen ihr euch und euer Haus mit gesegneten Gegenständen umgeben müsst, die (von einem katholischen Priester, Anm. des Üb.) geweiht worden sind.

Vielen ist es peinlich, mit solchen Dingen gesehen zu werden, aus Angst, ausgelacht zu werden. Diese Dinge werden euch in eurem Haus Schutz bieten und sind ein großer Trost während des Gebets.

Vergesst nicht, dass der Dämon nicht nur in der Hölle lebt, sondern dass er jetzt auch seine Herrschaft auf Erden fest begründet hat. Gebet ist das Einzige, was ihn in Furcht versetzt und ihn machtlos macht.

Kinder, das Gebet wird euch in den Zeiten, die vor euch liegen, aufrecht halten.

Euer liebender Erlöser

Jesus Christus

Montag, 7. November 2011, 20:50 Uhr

Meine geliebte Tochter, du musst zuhören. Während sich Meine Prophezeiungen entfalten und sobald Mein Heiliges Wort beginnt angenommen zu werden und ihm Gehör geschenkt wird, musst du vorsichtig sein. Du, Meine Tochter, wirst in vielen Kreisen gehasst und in anderen gefürchtet werden.

Meine Prophezeiungen, welche dir gegeben werden, sollen sicherstellen, dass es unter all Meinen Kindern keinen Zweifel darüber geben wird, dass das Versprechen der ewigen Erlösung schlussendlich verwirklicht werden wird.

Meine Tochter, du wirst dich isoliert, zurückgewiesen und gefürchtet fühlen und du wirst in Meinem Namen in grobem Maße leiden.

Ohne dein Opfer könnte Ich Mein Versprechen nicht erfüllen, die Menschheit zu retten, so dass jeder Seele die Chance gewährt wird, dass ihr ihr rechtmäßiges Erbe zugutekommt.

Ich fordere Meine gottgeweihten Diener auf, dich zu schützen, Meine Tochter; denn es wird ihre heilige Pflicht sein. Mit der Zeit werden sie verstehen, was ihre Rolle ist. In der Zwischenzeit fordere Ich all Meine kostbaren Anhänger auf, für deinen Schutz gegen die bösen Kräfte, die von Satan geführt werden und welche die Welt um ihres eigenen Profites willen zerstören wollen, zu beten.

Sei stark. Bete um Schutz und beziehe jederzeit die Hilfe Meiner heiligen Mutter mit ein.

Dein Jesus

Retter und Erlöser der Menschheit

Mittwoch, 9. November 2011, 15:32Uhr

Kinder, hört Meine dringende Bitte und weiht euch in dieser Zeit dem Unbefleckten Herzen Meiner innig geliebten Mutter.

Sie, die Mittlerin aller Gnaden, ist damit beauftragt worden, euch zu Meinem Heiligen Herzen zu führen, um die Menschheit vor dem Ruin zu retten, der sie erwartet, wenn es ihr nicht gelingen sollte, sich von den Werken des Teufels loszumachen.

Es ist jetzt dringend, dass ihr alle intensiv um die Erlösung von Seelen betet. Alle Seelen werden vor Mein Angesicht kommen, und für viele wird das schwer sein. Viele werden den Schmerz des Fegefeuers erleiden, aber es wird ihr einziger Weg zur ewigen Erlösung sein. Es ist weit besser, während des Lebens auf dieser Erde zu verstehen, was dies bedeutet, als dies nach dem Tod zu erfahren. Wenn sie diese Sühne erleiden, werden diese Seelen gereinigt und werden bereit sein, in Mein Neues Paradies auf Erden einzugehen. Nur reine Seelen werden im Stande sein, einzutreten. Ich muss euch dringend bitten, dieses Geschenk anzunehmen und ihm mit starkem Geist, Leib und Seele gegenüberzutreten. Aber versteht und erkennt es als das, was es ist, nämlich ein Weg zum ewigen Leben. Eine Chance, Meine Göttliche Barmherzigkeit zu verstehen.

Es ist an der Zeit, eure Seelen jetzt vorzubereiten. Wenn ihr vor der „Warnung“ Befreiung von euren Sünden gesucht habt, so müsst ihr für die anderen beten. Sie werden stark sein müssen.

Betet von jetzt an jeden einzelnen Tag Meinen Barmherzigkeitsrosenkranz, ihr alle. Er wird helfen, jene armen Seelen zu retten, welche vielleicht am Schock während dieses übernatürlichen Ereignisses sterben. Dieses Ereignis wird jetzt in Kürze der Welt gezeigt werden.

Verliert niemals die Hoffnung, Kinder. Glaubt Mir, wenn Ich euch sage, dass Ich euch liebe. Ich bringe euch dieses Geschenk wegen dieser Liebe.

Euer liebender Erlöser

Donnerstag, 10. November 2011, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Ich am Kreuze starb, waren zwei Diebe nahe bei Mir, welche zur gleichen Zeit gekreuzigt wurden.

Einer bat Mich, ihm seine Sünden zu vergeben — und er wurde gerettet. Der andere tat es nicht. Stattdessen verschloss er seine Ohren. Seine Sturheit und seine Weigerung, um Meine Barmherzigkeit zu bitten, bedeuteten, dass er nicht gerettet werden konnte.

Das gleiche wird während der „Warnung“ geschehen. Einige Meiner Kinder werden ihre Sünden eingestehen und akzeptieren, dass sie Mich verletzt haben. Sie werden ihre Buße — in aller Demut — annehmen und werden gerettet werden. Sie werden im bevorstehenden Zeitalter des Friedens ins neue Paradies eingehen.

Dann wird es jene geben, die ihre Sünden nicht als das anerkennen werden, was sie sind, nämlich eine Scheußlichkeit in den Augen Gottes, des Ewigen Vaters.

Ich werde diesen Seelen viel Zeit geben, um zu bereuen, so tief ist Meine Barmherzigkeit. Betet, dass sie Erlösung suchen werden, damit auch sie gerettet werden können. Ich möchte, dass alle Meine Kinder Mein großes Geschenk der Barmherzigkeit annehmen. Ich möchte, dass ihr alle durch die Tore des Neuen Paradieses hineingeht.

Betet, dass die verhärteten Seelen erweicht werden und Meine Hand annehmen werden. Betet, dass sie lernen werden, wie man in Meinen Augen demütig wird.

Euer Jesus

Erlöser der Menschheit

Freitag, 11. November 2011, 16:00 Uhr

Das Gebet und viel davon ist erforderlich, um zu helfen, jetzt Seelen zu retten. Du, Meine Tochter, musst deine Familie vorbereiten und musst denjenigen, die Meiner großen Barmherzigkeit bedürfen, sagen, dass sie bereit sein sollen.

Erneut werden zuerst die Zeichen erscheinen. Viele Menschen werden sich aufrichten und dem Beachtung schenken, wenn sie die Änderungen am Himmel sehen. Sie werden wie nie zuvor die Sonne am Himmel kreisen sehen. Dann werden sie das Kreuz sehen. Dies wird unmittelbar vor dem Zusammenstoß der Sterne am Himmel geschehen und dann, wenn Meine Strahlen der Göttlichen Barmherzigkeit die Erde bedecken werden.

Stille wird folgen, so dass jede Seele in einem Zustand der absoluten Ungestörtheit sein wird, wenn sie zu Mir kommt. Sage Meinen Kindern, auf was sie achtgeben müssen; denn sie dürfen keine Angst haben. Dies ist kein Ereignis, das man fürchten sollte. Stattdessen müsst ihr alle diese Begegnung begrüßen.

Alle Meine Kinder müssen anerkennen, dass Ich es bin, der jetzt zu ihnen kommt. Sie dürfen nicht denken, dass das das Ende der Welt ist. Denn das ist es nicht. Es ist der Anfang einer neuen Zeitperiode, in der alle Meine Kinder letztendlich die Wahrheit kennen werden.

Ich bin über jede einzelne Seele glücklich, die gerettet werden kann, wenn sie Mir erlaubt, ihr dieses Geschenk zu geben und Ich habe eine große Zärtlichkeit für jede einzelne Seele.

Beter, betet, betet jetzt für alle Seelen und ganz besonders für diejenigen, welche so angsterfüllt sein werden, dass sie möglicherweise nicht stark genug sein werden, um Meine barmherzige Hand anzunehmen.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 12. November 2011, 16:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Trennung von Mir ist schmerzhaft, besonders für jene, die Mich kennen.

Sobald die Seelen die Liebe, die Ich für sie habe, nur für kurze Zeit sehen, dann finden sie den Schmerz der Trennung als schwer zu ertragen. Dies ist noch ausgeprägter, wenn Seelen, welche erklären, Mich zu lieben, sich nach dem Tode aufgrund der Sünde im Fegefeuer wiederfinden.

Obwohl alle Seelen im Fegefeuer letztendlich in den Himmel eingehen, ist der Schmerz, von Mir getrennt zu sein, quälend und leidvoll.

Für viele Seelen, die an Gott glauben, ruft die bloße Erwähnung der Hölle Qual in ihren Herzen hervor. Dann gibt es diejenigen, die feststellen, dass ihre Seelen im Fegefeuer gereinigt werden müssen. Auch sie fühlen ein Elend, das von den in dieser Zeit Lebenden schwer zu verstehen ist.

Kinder, eure Zeit auf Erden ist so wichtig, weil ihr während dieser Periode danach streben sollt, eure Seelen durch Fasten und Buße zu reinigen. Nutzt diese Zeit, während der ihr eure Seelen retten könnt. Um dies zu tun, müsst ihr euch jederzeit um Demut bemühen, um sicherzustellen, dass ihr in Meinen Augen klein werdet. Nur die Kleinen (= Demütigen) können die enge Pforte des Paradieses durchschreiten.

Begrüßt deshalb das Geschenk des Fegefeuers, welches euch während der „Warnung“ dargeboten wird, wenn ihr als Buße für eure Sünden gereinigt werden müsst. Kinder, ihr werdet nicht bis zu eurem Tod warten müssen, um dieser Reinigung gegenüberzustehen. Ihr seid gesegnet, Kinder; denn keine Narbe der Sünde wird auf euren Seelen zurückbleiben. Dann könnt ihr unverzüglich Zugang zum neuen Zeitalter des Friedens erhalten, über welches Ich spreche. Dies ist dort, wo alle Meine Kinder, welche während der „Warnung“ um Vergebung für ihre Sünden bitten, gebracht werden.

Öffnet eure Herzen und heißt Mich willkommen, wenn Ich während der bevorstehenden „Warnung“ zu euch komme und wenn es euch möglich sein wird, Mich zu umarmen. Erlaubt Mir, euch zu halten und euch eure Sünden zu vergeben, damit ihr letztendlich an Leib, Geist und Seele Mir angehört — und dies mit der völligen Hingabe, die Ich dazu von euch brauche.

Dies wird euer Moment der Glorie vor Meinen Augen sein. Dann werdet ihr für den zweiten Schritt bereit sein, bei dem ihr fähig sein werdet, euch euren Brüdern und Schwestern im Neuen Paradies auf Erden — wie es am Anfang von Gott, dem Schöpfer aller Dinge, geschaffen worden ist — anzuschließen.

Dieses Paradies wird für 1.000 Jahre euer neues und rechtmäßiges Zuhause werden. Erwartet Meine Ankunft mit Liebe, Hoffnung und Freude. Es gibt nichts zu fürchten. Freut euch. Ich komme noch einmal, um euch vor dem Feind der Menschheit zu retten. Dieses Mal ist seine Macht so schwach, dass es für ihn schwer sein wird, die Seelen jener zu schnappen, welche Mich während der „Warnung“ mit offenen Armen willkommen heißen.

Euer Jesus

Erlöser der Menschheit

Sonntag, 13. November 2011, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, manchmal verwirren Dich Meine Botschaften. Aber das macht nichts. Meine Wege und jene Göttlichen Pläne, die von Meinem Ewigen Vater ausgearbeitet wurden, sind nicht leicht zu verstehen.

Haltet eure Gedanken auf Mich gerichtet. Konzentriert euch nur auf das Gebet und besonders auf jene Gebete, die helfen werden, verhärtete Sünder vor den Feuern der Hölle zu retten.

Verbringt diese Zeit in stiller innerer Einkehr und in einfachem Gebet. Das ist alles, auf was sich jedes Meiner Kinder zu konzentrieren braucht. Ihr müsst zum Ziel haben, eure Familien und Freunde zur Vorbereitung auf Meine Ankunft zu Mir zu bringen.

Betet, betet, betet Meinen Barmherzigkeitsrosenkranz, um die Erlösung für jene Seelen zu sichern, welche durch das Böse so verseucht wurden, dass ihre Erlösung einzig durch eure Gebete bewirkt werden kann.

Versucht nicht, euren Kindern diese Zeiten zu erklären; denn sie werden es nicht verstehen. Vielen könnte es unnötige Angst bereiten.

Wiederum sage Ich allen Meinen kostbaren Kindern, dass Ich komme, um euch zu retten. Vergesst das Folgende nicht: Würde Ich nicht zu dieser Zeit kommen, würdet ihr Mir entgleiten aufgrund der Mächte der Kraft des Bösen, die in eurer Welt so verbreitet ist.

Ich bin eure Erlösung. Ich bin eure Fluchtmöglichkeit vor den schrecklichen Geschehnissen, welche ihr in eurer Welt — egal, wohin ihr blickt — seht und die durch satanischen Einfluss verursacht werden. Kinder, ihr müsst auf Meine Liebe zu euch vertrauen. Wisst ihr nicht, dass Ich es nicht zulassen würde, dass ihr alle weiterhin diese Boshaftigkeit ertragen müsst?

Euch allen, Meine Kinder, verspreche Ich das Folgende: Ihr werdet das neue Zeitalter des Paradieses als Meine auserwählten Kinder genießen. Aber es wird an jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind im Vernunftalter liegen, sich zu entscheiden, ob sie sich zu einer Einheit zusammenschließen wollen, um dieses glorreiche Dasein zu genießen.

Betet, entspannt euch und freut euch; denn diese Zeit ist jetzt kurz.

Singt Loblieder für Meinen Ewigen Vater für die Glorie, die Er all jenen gewähren wird, welche Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen.

Euer geliebter Jesus

Montag, 14. November 2011, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, warum verkomplizieren die Menschen Meine Lehren? So viele Meiner Kinder missverstehen und unterschätzen Meine Große Barmherzigkeit. Obwohl Ich Meinen Kindern mehrfach Vergebung für ihre Sünden versprach, haben sie immer noch Angst, dass Ich nicht alle Sünden — egal, wie schwerwiegend die Sünde ist — verzeihen kann.

Das Böse in der Welt wird durch den Hass verursacht, den Satan auf die Menschheit hat. Jene armen, getäuschten Sünder, die sklavisch dem Pfad, der in die Irre führt, folgen, sind Meine geliebten Kinder. Ich liebe jeden von ihnen und Ich werde sie weiterhin lieben, trotz der Finsternis ihrer Seele. Meine Liebe währt ewiglich und wird niemals aufhören, wenn sie alle Seelen erreicht. Ich bin bereit, vollständig zu vergeben und alle in Meine Arme zu schließen. Ich bin bereit, alles zu tun, um alle Sünder zurück in Meinen Schoß zu bringen, egal wie sehr sie Mich verletzen.

Satan wird davon abgehalten werden, solche Seelen zu stehlen. Aber das wird nur dann möglich sein, wenn von den Sündern der Schild des Stolzes abgelegt wird, sodass sie sich Mir zuwenden und wieder ein Teil Meiner geschätzten Familie werden können. Versteht das nicht falsch. Ich kann Seelen nur näher an Mich heran bringen. Ich kann sie nicht zwingen, Mich zu lieben. Ich kann sie nicht zwingen, in Mein paradiesisches Reich eingehen zu wollen. Sie werden zuerst — durch ihren eigenen freien Willen — Meine Hand der Versöhnung annehmen müssen.

Ich bin, wie Ich dir, Meine Tochter, immer wieder gesagt habe, vor allem ein Gott der Barmherzigkeit. Meine Gerechtigkeit wird kommen, aber nur, wenn jede erdenkliche Maßnahme ausgeschöpft worden ist, um jede einzelne Seele auf der Erde zu retten.

Meine Tochter, diese Arbeit wird für dich niemals leicht sein. Weil Ich dir diese heilige Aufgabe einer derartigen Größenordnung gegeben habe, wird diese dir enorme Kraft abverlangen. Du wurdest von Mir so gemacht, dass du stark bist. Du wurdest für diese Arbeit trainiert, seitdem du aus dem Schoß deiner Mutter kamst. Alle deine Reaktionen auf Meine sehr Heiligen Anweisungen stimmten mit Meinem Göttlichen Plan für die Menschheit überein. Weil du mit Mir vereint bist — hast du das vergessen? —, wirst du dieselbe Zurückweisung erleiden, die Ich während Meiner Zeit auf Erden ertragen musste. Dieselbe Ablehnung durch diejenigen, die mit ihrem intellektuellen Wissen über Meine Lehren prahlen, um diese Meine Botschaften zurückzuweisen — und dieselbe Ablehnung, von welcher du in der heutigen Welt Zeuge wurdest. Jene Seelen sind voll mit Stolz und voll mit dem von ihnen selbst verkündeten Wissen über die Heilige Schrift — und dies verhindert, dass sie all diese Dinge verstehen.

Meine Lehren sind sehr einfach. Man kann so viel ausgeklügelte sprachliche Kunstfertigkeit oder Prosa einfügen, wie man will, die Wahrheit bleibt dieselbe, die sie immer gewesen ist: Liebt einander, wie Ich euch liebe. Nur dann, wenn ihr Respekt füreinander zeigt und einander liebt, seid ihr wahrhaft bereit, Mein Wort öffentlich zu verkünden.

Es gibt so viel Verwirrung, Meine Tochter. Es wurde Meinen Kindern so viel Schrecken und Furcht über ihre Zukunft eingeflößt. Wenn sich die Seelen nur beruhigen und um Barmherzigkeit beten würden, dann würden ihre Gebete beantwortet werden. Katastrophen werden und können gelindert werden. Haltet in euren Seelen die Hoffnung lebendig, Kinder. Lasst euch nie dazu bringen, über einander zu urteilen, und tut dies schon gar nicht in Meinem Namen.

Wer es wagt, einen anderen zu richten, indem er ihn im Namen des Christentums verhöhnt, wird es mit Mir zu tun kriegen. Wer gegen Meine Propheten sündigt, wird Mir ebenfalls Rede und Antwort stehen müssen. Mein Wort wird nicht aus Liebe zurückgewiesen. Mein Wort wird nicht aus Furcht zurückgewiesen. Nein, es wird aufgrund der Sünde des Stolzes zurückgewiesen.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Dienstag, 15. November 2011, 11:00 Uhr

Ich komme heute zu dir, Meine Tochter, um Meine kostbaren Kinder und alle jene zu versammeln, die gemeinsam an Mich glauben, damit sie zusammen beten, um alle Seelen auf Erden zu retten.

Es ist Mein Wunsch, dass Ihr eure unendliche Liebe zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit beweist, indem ihr Demut in Liebe zueinander zeigt, so dass die Sünde für die ganze Menschheit vergeben werden kann.

Ich bin der Gott der Gerechtigkeit, aber Ich bin vor allem und in erster Linie der Gott der Liebe und Barmherzigkeit. Meine väterliche, Göttliche Liebe zu euch spiegelt sich in Meiner barmherzigen Gutherzigkeit wider. Als solcher ist es Meine Absicht, alle Seelen zu retten, an diesem Ende der Zeiten, wie ihr sie auf Erden kennt. Fürchtet euch nicht, Kinder. Meine Absicht ist es nicht, euch in Angst zu versetzen, sondern euch mit Meiner umfassenden Liebe zu jedem Meiner Kinder in die Arme zu schließen.

Ich fordere alle Meine Kinder auf, besonders jene Seelen, die so voller Liebe zu Mir, ihrem Schöpfer, sind, sich mit ihren Brüdern und Schwestern zusammenzuschließen und sich gegen das Böse in der Welt zu erheben.

Satan und alle Dämonen in der Hölle durchstreifen jetzt aus Trotz Mir gegenüber die Erde während diesem Ende der Zeiten, Kinder. Sie sind über die ganze Welt verstreut und verfolgen die Seelen und treiben sie an den Rand des Wahnsinns.

Der böse Einfluss wird von fast jedem von euch in dieser Zeit gefühlt. Dies ist so, weil Meine Existenz und die Existenz Meines geliebten Sohnes bestritten, abgelehnt und beiseite geworfen worden sind, sodass jetzt Finsternis eure Welt bedeckt. Dadurch dass ihr die Wahrheit eurer Erschaffung auf dieser Erde nicht anerkennt, seid ihr, Meine geliebten Kinder, unwissentlich ein Ziel für Satan geworden.

Ihr werdet eine Reihe von Änderungen in eurem Leben bemerken, weil diese Plage eure Welt ergriffen hat: Mord, Hass, der Widerwille, Meine Herrlichkeit öffentlich zu verkünden oder Meine Existenz anzuerkennen, Krieg, Verfolgung, Habgier, Kontrolle und moralischer Verfall. All dies Böse ist in eurer Welt von Satan hervorgerufen und von Sündern verbreitet worden, welche gegenüber seinen falschen, leeren Versprechungen so aufgeschlossen sind.

Er, Satan, versucht zuerst jene machthungrigen Sünder und jene mit einem schwachen Glauben zu verführen. Hat er sie erst einmal verführt, dann besitzt er sie. Diese infizieren wiederum andere und bereiten ihren Brüdern und Schwestern schreckliche Schmerzen, indem sie diese misshandeln.

Ihr, Meine geliebten Gläubigen, werdet jetzt von Mir aufgefordert, euch zu erheben und Mein Heiliges Wort zu verteidigen, damit die Menschheit gerettet werden kann. Ihr werdet das auf zwei Weisen tun. Erstens durch ständiges Gebet und zweitens, indem ihr Mein sehr Heiliges Wort verbreitet. Gebet wird nicht nur helfen, die Menschheit vor der Hölle und vor der vollständigen Verlassenheit von Mir zu retten, sondern es wird auch Meine Hand der Züchtigung abmildern. Diese Hand der Züchtigung wird — und macht euch darüber keine Illusionen — auf jene bösen Sünder niederfallen, die dem Geist der Finsternis erlaubt haben, ihre Handlungen gegenüber jenen unschuldigen Abhängigen zu kontrollieren, über welche sie die Herrschaft ausüben.

Ich, Gott der Vater, fordere Meine Kinder vom Himmel her auf, Meinen Appell zu hören, wenn Ich euch dringend bitte, euch augenblicklich zu erheben. Schließt euch im Gebet zusammen, indem ihr wie folgt sprecht:

„Gott, Allerhöchster, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, den Du geopfert hast, um uns, Deine armen Kinder, vor den Feuern der Hölle zu retten, höre unser Gebet. Mögen wir unsere demütigen Opfer darbieten und unsere Prüfungen und Drangsale akzeptieren, als Mittel, die Erlösung aller Seelen während der „Warnung“ zu erwirken.

Wir bitten Dich inständig, den Sündern zu vergeben, welche es schwer finden umzukehren und Deine barmherzige Güte anzunehmen, um die notwendigen Opfer nach Deinem Ermessen zu erbringen, um sie in Deinen Heiligen Augen zu retten.“

Indem ihr zu Mir, eurem himmlischen Vater, zu Gott dem Allerhöchsten, dem Schöpfer des Universums und der Menschheit, betet, werde Ich euer Gebet erhören und all jenen Seelen, für welche ihr betet, Immunität gewähren.

Ich danke euch, Meinen geschätzten Kindern, dass ihr diesen Meinen Göttlichen Appell vom Himmel anerkennt. Ich danke euch für eure Demut im Herzen, Meine Stimme anzuerkennen, wenn Sie spricht.

Vergesst nicht, dass Ich ein Ozean der Barmherzigkeit bin und euch alle mit einer väterlichen Zärtlichkeit liebe. Ich strebe nur danach, jeden Einzelnen von euch aus dem Griff des Teufels zu retten, so dass wir uns als eine Heilige Familie vereinigen können.

Gott der Ewige Vater

Mittwoch, 16. November 2011, 8:00 Uhr

Mein Kind, es wird heftige Kämpfe geben, da die Schlacht um die Seelen beginnt. Betet für all jene armen Seelen, welche den Schutz durch die Barmherzigkeit Meines Sohnes benötigen.

Der Teufel wird alles tun, was er kann, um Kinder von der barmherzigen Hand Meines Sohnes wegzuziehen.

So viele Meiner armen verlorenen Seelen haben keine Ahnung von der Schlacht, welche bereits begonnen hat und welche vom Teufel angeführt wird. Seine Tage sind jetzt kurz, Mein Kind, aber ihr müsst alles tun, was ihr könnt, um Meinem kostbaren Sohn zu helfen, diese Menschen zu retten, bevor es zu spät ist.

Du, Mein Kind, musst Mich weiterhin um Schutz bitten, weil du jetzt zu einem echten Dorn in der Seite des Teufels wirst. Sei jeden Augenblick auf der Hut. Gebet ist wichtig, und du musst andere bitten, für dich zu beten.

Betet jetzt besonders für Papst Benedikt, denn auch er wird angegriffen. Schwanke niemals in deiner Arbeit für Meinen Sohn; denn du, Mein Kind, musst bis zum wirklichen Ende aushalten, um die Prophezeiungen zu erfüllen, die vor so langer Zeit vorausgesagt worden sind.

Vergiss nicht, dass Ich dich jederzeit mit Meinem heiligen Mantel bedecke.

Eure himmlische Mutter

Königin der Rosen

(Anmerkung: Diese Botschaft wurde nach einer vollständigen Erscheinung der Gottesmutter empfangen, die 20 Minuten dauerte und in welcher sie sehr betrübt wirkte.) „Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit“

Mittwoch, 16. November 2011, 20:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, gib jetzt Acht. Bitte versichere allen Meinen Kindern, dass ihr Glaube ihre Erlösung bewirken wird. Das ist alles, was jetzt von Bedeutung ist.

Die Liebe zu Mir und zueinander wird euer Weg ins Paradies sein.

Wenn ihr einander auf die Art und Weise liebt, wie Ich euch liebe, muss sie bedingungslos sein. Ihr müsst die Fehler des jeweils anderen akzeptieren. Verzeiht einander, Kinder. Sich zu bekämpfen, stammt nicht vom Himmel. Es wird vom Betrüger verursacht, um euch untereinander zu spalten.

Erhebt euch jetzt und betet, betet, betet um Meine große Barmherzigkeit, da die Zeit fast da ist.

Die Vorbereitungen sind jetzt abgeschlossen.

Wartet jetzt einfach ab.

Bereitet eure Seelen vor und betet füreinander. Nimm einfach Meinen Heiligen Willen an, Meine Tochter.

Verlange keine Erklärungen. Folge Meinen Anweisungen und sei jederzeit gehorsam. Tappe nicht in die Fallen, die dir gestellt werden, um dich dazu zu bringen, zu fallen. Satan will, dass du fällst, damit er auf dir herumtreten kann. Aber Ich muss dich erneut daran erinnern, still zu sein. Ertrage jegliche Entrüstung mit gesenkten Augen in vollkommener Demut.

Tochter, ahme Mich in allem, was du tust, nach. Sobald du dies tust, kann dich Satan nicht erfolgreich angreifen.

Gehe jetzt und warte. Denn Ich komme bald.

Euer Liebender Jesus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit

Donnerstag, 17. November 2011, 21:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, bitte ersuche Meine Kinder, diese Gebete von jetzt an bis zur Warnung zu sprechen. Meine Anhänger werden gebeten, diese Gebete, welche Ich euch jeden Tag geben werde, zu beten, um Seelen zu retten. Dies ist das erste Gebet:

Mein Geschenk an Jesus, um Seelen zu retten

„Mein liebster Jesus, der Du uns so sehr liebst, erlaube mir, auf meine bescheidene Weise zu helfen, Deine kostbaren Seelen zu retten. Habe Erbarmen mit allen Sündern, auch wenn sie Dich noch so schmerzlich verletzen.

Erlaube mir, durch Gebet und Leiden jenen Seelen zu helfen, welche die Warnung vielleicht nicht überleben, damit auch sie nach einem Platz neben Dir in Deinem Königreich streben.

Erhöre mein Gebet, O liebster Jesus, damit ich Dir helfen kann, jene Seelen zu bekehren, nach denen Du Dich sehnst.

O Heiligstes Herz Jesu, ich verspreche Dir, Deinem Heiligsten Willen allezeit treu zu sein. Amen.

Euer Retter

Jesus Christus

Freitag, 18. November 2011 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute bitte Ich Meine Anhänger dringend, dieses Gebet darzubieten, um jene armen Kinder zu retten, die von den Führern ihrer eigenen Länder gequält werden, welchen ihrerseits durch globale Kräfte, die nicht von Gott sind, Vorschriften gemacht werden.

„Mein Ewiger Vater, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus bitte ich, dass Du Deine Kinder vor der Verfolgung schützt, die von globalen Mächten gegen unschuldige Nationen geplant wird.

Ich bete um die Vergebung der Sünden jener Seelen, welche die Ursache dieser Bedrängnis sind, so dass sie sich Dir mit demütigem und reuevollem Herzen zuwenden können.

Bitte gib Deinen gequälten Kindern die Kraft, solches Leiden zur Sühne für die Sünden der Welt durchzustehen, durch Christus unseren Herrn. Amen.“

zurück

255. Kreuzzug des Gebets (3) "Befreie die Welt von der Angst",
Samstag, 19. November 2011, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich stelle euch jetzt das Gebet zur Verfügung, um die Welt von der Angst zu befreien:

„O mein Herr Jesus Christus, ich bitte Dich flehentlich, befreie die Welt von der Angst, welche die Seelen von Deinem liebenden Herzen trennt.

Ich bete, dass die Seelen, welche während der „Warnung“ wirkliche Angst erfahren, innehalten und es zulassen, dass Deine Barmherzigkeit ihre Seelen durchströmt, damit sie frei werden und Dich so lieben können, wie sie es sollten. Amen.“

Euer liebender Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 19. November 2011, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich stelle euch jetzt das Gebet zur Verfügung, um die Welt von der Angst zu befreien:

„O mein Herr Jesus Christus, ich bitte Dich flehentlich, befreie die Welt von der Angst, welche die Seelen von Deinem liebenden Herzen trennt.

Ich bete, dass die Seelen, welche während der „Warnung“ wirkliche Angst erfahren, innehalten und es zulassen, dass Deine Barmherzigkeit ihre Seelen durchströmt, damit sie frei werden und Dich so lieben können, wie sie es sollten. Amen.“

Euer liebender Erlöser

Jesus Christus

Sonntag, 20. November 2011 18:00 Uhr

Meine Tochter, dieses Gebet ist wichtig; denn es wird helfen, Familien zusammenzuhalten, so dass sie als eine Einheit in Meinem Neuen Reich des Paradieses auf Erden verbleiben können.

"Jesus, vereinige alle Familien während der „Warnung“, so dass sie ewige Erlösung erlangen können.

Ich bete, dass alle Familien in Vereinigung mit Dir, Jesus, beisammen bleiben, so dass sie Dein Neues Paradies auf Erden erben können."

Euer liebender Erlöser

Retter der Menschheit

Jesus Christus

Montag, 21. November 2011, 19:00 Uhr

Meine Tochter, die Welt muss dieses besondere Gebet mit Lob und Dankbarkeit Gott dem Vater anbieten für die Barmherzigkeit, welche Er der ganzen Welt anbietet.

„O Ewiger Vater, wir bringen Dir in freudevollem Dank unsere Gebete für Dein kostbares Geschenk der Barmherzigkeit an die ganze Menschheit.

Wir jubeln und bringen Dir, dem glorreichsten König, unseren Lobpreis und unsere Verehrung dar, für Deine liebevolle und zärtliche Barmherzigkeit.

Du, Gott, der Allerhöchste, bist unser König, und für dieses Geschenk, das Du uns jetzt bringst, liegen wir in demütiger Ergebung zu Deinen Füßen.

Bitte, Gott, habe Erbarmen mit all Deinen Kindern.“

Euer Jesus

Dienstag, 22. November 2011, 11:00 Uhr

„O Jesus, ich bete, dass Gott in Seiner Barmherzigkeit den Antichristen und seine elende Armee davon abhält, Grauen zu verursachen und Deinen Kindern Drangsal zuzufügen.

Wir beten, dass er gestoppt wird und dass die Hand der Züchtigung durch die Bekehrung, welche während der „Warnung“ erwirkt wird, abgewendet wird.“

Dienstag, 22. November 2011, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Kommen, um die Menschheit — bevor das Letzte Gericht eintrifft — noch einmal zu retten, ist so nahe. Meine Freude ist von tiefem Leiden getrübt aufgrund jener Seelen, welche Meine Barmherzigkeit zurückweisen werden.

Du, Meine Tochter, musst zusammen mit Meiner Armee aus jenen geliebten Kindern des Kreuzes kämpfen, um diese Seelen zu retten. Dies ist das Gebet, das sie sprechen müssen, um Barmherzigkeit für Seelen in der Finsternis zu erbitten.

„Jesus, ich bitte Dich eindringlich, vergib jenen Sündern, deren dunkle Seelen das Licht Deiner Barmherzigkeit zurückweisen.

Vergib ihnen, Jesus, ich flehe Dich an, damit sie von den Sünden rein werden, von denen sie sich selbst so schwer lösen können.

Überflute ihre Herzen mit Deinen Strahlen der Barmherzigkeit und gib ihnen die Gelegenheit, in Deinen Schoß zurückzukehren. Amen.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 22. November 2011, 22:30 Uhr

Ich, Jesus, euer König und Erlöser, schenke euch jetzt Mein Gebet für die Beichte.

Dieses Gebet soll gesprochen werden, um inständig um Gnade für die Vergebung der Sünde während und nach der „Warnung“ zu bitten.

„Liebster Jesus, ich bitte Dich, vergib mir meine Sünden und den Schmerz und die Wunden, die ich anderen zugefügt habe.

Demütig bete ich um Deine Gnaden, damit ich Dich nicht erneut verletze und damit ich eine Deinem Heiligsten Willen entsprechende Buße aufopfern kann.

Ich bitte flehentlich um Vergebung für jedes zukünftige Vergehen, an dem ich vielleicht beteiligt bin und Dir dadurch Schmerz und Leid bereite.

Nimm mich mit in das neue Zeitalter des Friedens, auf dass ich in Ewigkeit ein Teil Deiner Familie sein möge.

Ich liebe Dich, Jesus.

Ich brauche Dich.

Ich ehre Dich und alles, wofür Du stehst.

Hilf mir, Jesus, auf dass ich würdig werde, in Dein Königreich einzugehen. Amen.“

Euer Erlöser

Jesus Christus

Donnerstag, 24. November 2011, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, fürchte dich nicht; denn die Zeit ist für dich und für die ganze Welt gekommen.

Diese Reise ist für dich, Meine Tochter — während dieser so kurzen Zeitspanne — anstrengend gewesen.

Du hast Meinem Heiligen Willen direkt von Anfang an gehorcht, obwohl du deine Zweifel hattest. Ungeachtet dessen, dass du in bestimmten Kreisen verspottet wirst, insbesondere von jenen, die erklären, heilige Jünger von Mir und Meiner geliebten Mutter zu sein, hast du nie gezögert, der Welt Mein heiliges Wort mitzuteilen. Ignoriere alle diese Schmerzen, denn sie sind jetzt vorüber.

Jetzt, wo Ich mit Meiner großen Barmherzigkeit komme, werden alle Meine Kinder, die wahren Glauben haben, in demütiges Danksagen versinken, um Mich zu begrüßen und Meine Barmherzigkeit anzunehmen. Die Wahrheit wird jetzt offenbart werden.

Erhebt euch alle und erwartet mit Freude Meine Ankunft.

Die Welt wird für immer verändert werden.

Vergesst nicht, es liegt an Meiner tiefen Liebe zu euch allen — einschließlich jener von euch, die Mein Heiliges Wort verspotten oder die Mich ablehnen —, dass Ich komme, um euch noch einmal zu retten.

Euer Erlöser und Retter

Jesus Christus

Sonntag, 27. November 2011, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr müsst ruhig und gelassen bleiben und euer ganzes Vertrauen in Mich setzen.

Der Zeitpunkt für die „Warnung“ ist fast gekommen und ihr müsst geduldig sein. Bete, Meine Tochter, dass die ganze Menschheit durch Mein Geschenk gerettet werden kann.

Bitte vermutet kein Datum; denn ich habe euch oft gesagt, dass ich kein Datum offenbare.

Es steht euch nicht zu, es zu kennen. Seid geduldig. Der Zeitpunkt für die „Warnung“ wird durch Meinen Heiligen Willen bestimmt werden.

Setzt euer ganzes Vertrauen in Mich und überlasst alles Mir.

Euer geliebter Jesus

Montag, 28. November 2011, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst nicht vergessen, dass, wenn du Mir dienst, dein Leben immer ein Dornenbett sein wird.

Nichts wird leicht sein, aber du musst wissen, dass das Opfer dazugehört, wenn du eine erwählte Seele bist. Auf dieser Reise, die du an Meiner Seite gehend unternimmst, wird man auf dich spucken, dich zum Stolpern bringen, dich verspotten, dich treten und quälen, wenn du es am wenigsten erwartest. All jene, die Mein Wort in der Öffentlichkeit verkünden, werden ebenfalls dieselben Demütigungen erleiden.

Aber solange ihr diese Erniedrigungen und Prüfungen nicht als ein Teil des Kreuzes annehmt, das ihr tragt, wenn ihr euch entschieden habt, für Mich zu arbeiten, werdet ihr nicht zu der spirituellen Vollkommenheit, die von euch erwartet wird, heranreifen.

Meine Tochter, akzeptiere die Erniedrigungen, den Schmerz und das Leiden, das dir auf den Weg geworfen wird. Sicherlich dürftest du und dürften alle Meine geliebten Soldaten, die Meine heiligsten durch diese Botschaften gegebenen Anweisungen annehmen, inzwischen wissen, dass Ich es bin, der an eurer Seite geht.

Euer geliebter Retter

Jesus Christus

Montag, 28. November 2011, 20:30 Uhr

"O Heiligstes Herz Jesu,

lehre mich, es hinzunehmen, wenn ich in Deinem Heiligsten Namen beleidigt werde, weil ich Dein Wort mit demütigem Dank öffentlich verkünde.

Lehre mich zu verstehen, wie Demütigung, Schmerz und Leid mich Deinem Heiligsten Herzen näher bringen.

Lass mich solche Prüfungen mit Liebe und einem edelmütigen Geist annehmen, damit ich sie Dir als Geschenk überreichen kann, das für Dich so wertvoll ist, dass damit Seelen gerettet werden können. Amen."

Dienstag, 29. November 2011, 15:35 Uhr

„Hilf uns, lieber Jesus, uns in Deinem Namen furchtlos zu erheben, um die Flamme Deiner Liebe quer durch alle Nationen zu tragen.

Gib uns, Deinen Kindern, die Kraft, den Schmähungen ins Auge zu sehen, denen wir bei all jenen begegnen werden, deren Glaube an Deine Barmherzigkeit nicht echt ist. Amen.

Dienstag, 29. November 2011, 21:00 Uhr

Mein Kind, sage all jenen Anhängern Meines geliebten Sohnes Jesus Christus, dass sie jederzeit Meinen Schutz suchen müssen. Satans Tage gehen schnell zu Ende und viele Kinder sind anfällig für seine Versuchungen.

Indem Meine Kinder Mich um Meinen Schutz und Meine besonderen Gnaden bitten, wird Satan ihnen nicht schaden oder sie von Meinem Sohn wegziehen können.

Jeder ist heutzutage ein Ziel Satans, da er überall umherstreift und den Ruin von Seelen anstrebt. Seine Angriffe sind besonders bösartig, wenn ihr fromme Anhänger Gottes seid und wenn ihr einen starken Glauben habt. Sein Hass auf solche Seelen wird bei diesen Seelen Schmerz und Verwirrung verursachen.

Er, der Betrüger, hat nur ein einziges Ziel, und zwar alle Seelen zu verführen, sodass sie ihm folgen werden, damit er ihre Chancen auf die ewige Erlösung zerstören kann.

Betet in jedem Augenblick, den ihr erübrigen könnt, um Meinen Schutz vor dem Teufel. Mir ist von Meinem Himmlischen Vater das große Geschenk gewährt worden, die Schlange zu besiegen und zu vernichten.

Wenn ihr euch an Mich um Hilfe wendet, werde Ich euch immer helfen, zu Meinem Sohn umzukehren, damit ihr den Trost habt, den ihr so verzweifelt sucht und welcher eure Seele beruhigen wird.

Betet, betet, betet und sprecht Meinen Heiligen Rosenkranz; denn er ist die stärkste Waffe, um Satan davon abzuhalten, euer Leben zu zerstören.

Danke, Mein Kind, dass du auf Meinen Ruf reagiert hast; denn Ich musste dich an die Dringlichkeit erinnern, Meine Hilfe zu suchen, weil du in dieser Phase deiner Sendung wilden Angriffen ausgesetzt bist.

Gehe hin in Frieden. Deine Himmlische Mutter

Maria, Königin des Himmels

Mittwoch, 30. November 2011, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen, die so sehr bemüht sind, ihre Liebe zu Mir unter Beweis zu stellen, finden sehr häufig Verzweiflung in ihren Seelen vor, was sie mit einem Gefühl des Mangels an Meiner Liebe zurücklässt. Das kann so unerwartet sein, dass dieses Phänomen die Seele in solch einem Zustand der Verlassenheit zurücklässt, dass sie sich so fühlt, als ob sie sich niemals mehr von dem Gefühl der Hilflosigkeit und des Mangels an Glauben erholen wird.

Fürchtet euch nicht, Kinder. Ein Gefühl der Verlassenheit ist etwas, was ihr empfinden werdet, wenn ihr Mir nahe seid. Ich fühlte die gleiche Verlassenheit durch Meinen geliebten Vater während Meiner Zeit auf Erden. Ich fühlte Mich verloren und einsam, während Ich viele Male versuchte, mit Ihm zu sprechen. Dies ist eine harte Prüfung, die ihr erleiden werdet, wenn ihr tatsächlich an Gott glaubt. Es ist Satans Methode, um euch wegzuziehen, so dass ihr — so hofft er — nach einer Weile eure Suche nach Mir aufgeben und in einen weltlichen Lebenswandel zurückfallen werdet, der euch zwar erfreuen, aber nicht zufrieden stellen wird.

Wisst ihr nicht, dass das Gebet verhindert, dass dies geschieht? Begreift ihr nicht, dass Ich dies zu eurem eigenen Besten zulasse und als einen Teil eurer Schulung, damit ihr an geistiger Kraft gewinnt, was nur durch diese Verlassenheit erreicht werden kann?

Die Wege Meines Vaters sind für euch Kinder schwer zu verstehen. Vertraut einfach auf Mich, euren Jesus, und ruft Mich an, damit Ich euch die Gnaden gebe, welche ihr benötigt, um zusammen mit Mir eure Brüder und Schwestern zu retten. Sie müssen vor den bösen Plänen gerettet werden, welche in eurer Welt durch jene Mächte organisiert werden, die bemüht sind, euch durch die grundlegenden Dinge, die ihr zum Überleben benötigt, zu kontrollieren.

Kinder, vergesst nicht, Ich bin all Meinen Anhängern so nah, dass Meine Armee sich — sobald die „Warnung“ stattfindet — sofort herausbilden wird und ein mächtiger Gegner des Teufels werden wird.

Die Hoffnung, Kinder, dürft ihr nie verlieren. Ich werde euch vor den Schrecken eurer Welt bewahren, die sich in völliger Auflösung befindet, was durch den mangelnden Glauben an Meinen Ewigen Vater verursacht wird.

All dies wird sich ändern, wenn die Welt den Beweis sehen wird, den sie braucht, um die Existenz Gott des Vaters anzuerkennen.

Euer Jesus

Retter der Menschheit

Mittwoch, 30. November 2011, 20:00 Uhr

„O Heiligstes Herz Jesu, bitte beende den Hass und den Neid, den in diesen Zeiten so manche Deiner Anhänger auf Deine echten Seher haben.

Ich bete, dass Du Mein Gebet erhören wirst und Deinen Sehern die Kraft geben wirst, die sie brauchen, um Dein Heiligstes Wort einer ungläubigen Welt zu verkünden. Amen.

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum