Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Sonntag, 1. Dezember 2013, 16:12 Uhr

Mein Kind, Ich bin die Frau mit der Sonne bekleidet, und es ist die Sonne, die das Licht Gottes in der Welt darstellt. Ohne Sonne gibt es kein Licht. Ohne Licht gibt es kein Leben. Ohne Gott gibt es nur den Tod.

Meine Rolle als die Mutter der Erlösung, wo Ich Meinem Sohn in dieser Seiner letzten Mission helfen werde, in Seinem letzten Plan, den Bund Seines Vaters, jeder Seele die Erlösung zu bringen, zu vollenden, bedeutet, dass Ich alles tun werde, was Ich kann, um Ihm die Seelen zu bringen, nach denen Er sich so sehr sehnt. Ich wünsche, dass es bekannt wird, dass Ich nicht nur zur Königin des Himmels ernannt worden bin, sondern auch zur Königin über die zwölf Stämme Israels. Zwölf Nationen werden im Neuen Jerusalem herrschen. Die zwölf Sterne, mit denen Mein Haupt von Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, bei Meiner Krönung bekränzt worden ist, deuten auf diese Prophetie hin. Jeder dieser Sterne symbolisiert die zwölf Nationen, die sich am Tag des Gerichts herausbilden werden.

Alle Seelen, einschließlich derer, die von den Toten auferstehen werden, sowie derjenigen, die in der Welt heute leben und die im Licht Gottes bleiben, werden den Übergang in den Neuen Himmel und die Neue Erde vollziehen. Sie werden sich zu Eins verbinden, in Einheit mit Meinem Sohn, und sie werden auferweckt werden zu vollkommenem Leib und Seele, genauso wie es war, als Mein Sohn von den Toten auferstanden ist. Dieser Zustand der Vollkommenheit ist das Größte Geschenk von Gott und beweist, wie barmherzig Er ist. Das ist die Erlösung, die Mein Sohn verheißen hat, als Er Seine Agonie am Kreuz durchlitten hat. Und aufgrund Seiner großen Liebe zur Menschheit will Er jede einzelne Seele retten und vor allem diejenigen, die für Ihn verloren sind.

Ich gebe euch allen jetzt ein besonderes, von Meinem Sohn gesegnetes Geschenk, damit allen Seelen Immunität vor dem Feuer der Hölle gewährt und Erlösung geschenkt werden wird. Mein Sohn wünscht, dass jede Seele gerettet werden soll, wie schwer ihre Sünde auch sein mag. Ich bitte euch, jetzt die Novene der Erlösung zu beginnen. Ihr müsst sofort damit beginnen und sie — so wie Ich euch die Anweisungen gebe — bis zum Ende der Zeit fortsetzen. Ihr müsst dieses Gebet für volle sieben aufeinanderfolgende Tage in einem Kalendermonat beten, beginnend an einem Montag in den Morgenstunden. Ihr müsst es drei Mal an jedem der sieben Tage beten, und an einem dieser Tage müsst ihr fasten. Beim Fasten sollt ihr nur eine Hauptmahlzeit am Tag zu euch nehmen und dann bei den beiden anderen Mahlzeiten nur Brot und Wasser.

Dies ist das Gebet, das ihr an jedem der sieben Tage sprechen müsst.

Kreuzzuggebet (130) Novene-der-Erlösung-Kreuzuggebet:

„Meine geliebte Mutter der Erlösung, bitte erlange für alle Seelen das Geschenk des ewigen Heils durch die Barmherzigkeit Deines Sohnes, Jesus Christus.

Durch Deine Fürsprache flehe ich, dass Du beten mögest, um alle Seelen aus der Knechtschaft Satans zu befreien.

Wir bitten Dich: Bitte Deinen Sohn, Er möge Gnade und Vergebung jenen Seelen zeigen, die Ihn ablehnen oder Ihn mit ihrer Gleichgültigkeit verletzen und die falsche Lehre und falsche Götter anbeten.

Wir flehen zu Dir, liebe Mutter: Erbitte die Gnaden, um die Herzen jener Seelen zu öffnen, die Deiner Hilfe am meisten bedürfen. Amen.“

Mein Versprechen, Meinem Sohn, Jesus Christus, in Seinem Plan für die Menschheit zu helfen, bedeutet, euch alle, die Meine Rolle als Mittlerin aller Gnaden und Miterlöserin anerkennen, zusammenzuführen, damit die ganze Welt als Eins vereint werden kann in Einheit mit Jesus Christus, eurem Heiland und Erlöser.

Geht hin in Frieden. Ich werde immer für euch beten, liebe Kinder, und Ich werde immer auf euren Ruf, die Menschheit in den Augen Gottes zu erlösen, antworten.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 3. Dezember 2013, 19:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, all diejenigen, die sagen, sie kämen in Meinem Namen, und die behaupten, sie würden für den Herrn den Weg bereiten, werden sich in jedem Teil der Welt Gehör verschaffen — viele Stimmen, viele Propheten, viele Lügner — keiner von ihnen im Besitz Göttlicher Autorität.

Seid wachsam, vor allem wenn ihr den Propheten hört, der euch sagt, dass er die Pflicht habe, euch auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Wenn ihr von diesen Dingen hört und gesagt bekommt, dass Ich in der Welt mit Leib und Seele erscheinen werde, dann wisst, dass dies nicht die Wahrheit ist. Ich wiederhole noch einmal Meine Warnung an die Welt: Ich werde niemals wieder im Fleische wandeln. Ich kam das erste Mal im Fleische, aber wenn Ich wiederkomme, dann werde Ich auf genau die gleiche Weise kommen, auf die Ich die Erde verließ: in den Wolken.

Bald wird euch ein großes Theater vorgespielt werden, das man für großartige Werke in der Vorbereitung auf Mein Zweites Kommen halten wird. Eine Reihe von sorgfältig inszenierten Wunderheilungen wird der Welt durch diejenigen Feinde Gottes präsentiert werden, die sagen werden, dass sie von Mir seien. Viele werden so verblüfft sein, dass sie auf diese böse Täuschung reinfallen werden. So viele Wunder, große Taten — alle vermeintlich durch die Hand Gottes bewirkt — werden sogar die Skeptiker überzeugen, dass göttliche Wunder geschehen seien. Mit großem Lob und Auszeichnungen werden diese falschen Repräsentanten überhäuft werden, die von sich sagen, sie würden Mein Volk führen. Bald wird die Welt öffentlich erklären, dass diese Betrüger lebende Heilige seien, und es wird nicht lange dauern, bis sie den Antichristen einführen.

Diese ganze Vorbereitung ist seit sieben Jahren geplant, und die Geschwindigkeit, mit der solch radikale Änderungen eingeführt werden, ist kein Zufall. Mein Zweites Kommen wird ein regelmäßiges Diskussionsthema werden. Alle werden aufgefordert werden, sich auf dieses große Ereignis vorzubereiten, aber die Irrtümer in der christlichen Lehre werden reichlich sein. Nur diejenigen mit offenen Augen, die die Wahrheit sehen können, und diejenigen, die keine Angst davor haben, sich der Wahrheit zu stellen, werden hinter diese Falschheit blicken können. Und für sie wird dies eine sehr schwere Bürde darstellen. Inmitten von all dem Geschrei, dem überschwänglichen Lob, das auf diejenigen gehäuft werden wird, die den Sitz der Weisheit gestohlen haben, wird von Meinem Heiligen Wort kaum die Rede sein. Alles, von dem gesprochen werden wird, wird die Wichtigkeit guter Taten sein. Nicht ein Wort über die Anstrengung, die notwendig ist, um das Heil zu suchen, dem Worte Gottes entsprechend.

Wenn die säkulare Welt schließlich nachgibt und sich mit den falschen Betrügern zusammenschließt, die vom Tempel Gottes Besitz ergreifen werden, dann kommt bald darauf die Zeit, wo der größte Gräuel erlebt werden wird. Das wird sein, wenn der Tempel geschaffen sein wird, um der Sitz des Antichristen zu werden. Dann werden diejenigen, die den Antichristen anbeten werden, in die Milliarden gehen. Diejenigen, die die Wahrheit kennen, werden jedoch nicht lange warten müssen, denn die Herrschaft des Tieres wird sehr kurz sein. Und dann wird die Posaune zu hören sein. An diesem Tag werden diese Feinde Gottes in den Feuersee geworfen werden, genau so, wie es prophezeit worden ist.

Denkt an die Prophezeiungen. Sie werden eintreffen, genau so wie sie vorhergesagt wurden: Diese Betrüger, die sagen, sie kämen in Meinem Namen, werden geliebt, gelobt und abgöttisch verehrt werden. Diejenigen, die tatsächlich in Meinem Namen kommen, werden verachtet und gehasst werden. Aber aus ihrem Munde wird das Feuer des Geistes der Wahrheit kommen, und durch ihr Leiden werden viele andere Menschen gerettet werden, die ansonsten nicht gerettet worden wären.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 10:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wisse, dass jedes Wort, das aus Meinem Munde kommt, aus dem Mund von Ihm kommt, Der Mich gesandt hat. Jede Warnung an die Welt, gegeben durch diese Botschaften, kommt von Ihm, Der Allmächtig ist. Ich komme im Namen Meines Vaters, und Er sendet Mich, den Weg zu bereiten, um die Erde zu weihen, vor dem großen Tag Meines Zweiten Kommens.

Nur Meine Stimme bringt euch Kunde davon, was es ist, wovon Mein Vater wünscht, dass Seine Kinder Kenntnis davon haben. Dies sind die einzigen Botschaften, welche öffentlich die Wahrheit von den unheiligen Zweien verkünden, die durch den großen Glaubensabfall die Welt entzwei reißen werden. Ihr werdet die Wahrheit in Bezug auf Mein Zweites Kommen nirgendwo anders hören, denn nicht einem von euch ist die Autorität gegeben, im Namen des Einen, Der euch erschuf, zur ganzen Welt zu sprechen.

Wie der wahre Endzeitprophet (Mary) euch die Wahrheit offenbart, so wird auch der falsche Prophet (wörtlich: die Fälschung) seine Stimme erheben und wie ein Lamm sprechen, als ob er das Wahre Wort Gottes sprechen würde. Dann, während der König der Erde — der Teufel — gegen das Eingreifen des Himmels kämpft, werden sich Hunderte falsche Propheten unter euch erheben, und sie werden euch niemals die Wahrheit sagen. Ihre Visionen und ihre Worte, die aus ihrer eigenen Fantasie entspringen — und in vielen Fällen aus dem Geist des Bösen —, werden euch die guten Dinge offenbaren, die ihr hören wollt. Sie werden euch beruhigen, wenn ihr der Beruhigung bedürft, aber sie werden euch irrezuführen. Sie werden von Frieden sprechen — wo kein Friede herrschen wird, von Wahrheit — wenn Häresie herrschen wird, von Ernte in Fülle — wenn Hunger herrschen wird. Ihr werdet niemals die Wahrheit hören, denn diese Lügner wollen nicht euren Zorn auf sich ziehen.

Die Wahrheit bereitet euch darauf vor, mit der Realität schwieriger Zeiten umzugehen, die im Buch Meines Vaters vorausgesagt sind. Sie wird euch gegeben, um euch stark zu machen. Aber die falschen Propheten, die unter euch umherstreifen, werden euch verwirren und euch sagen, dass alle Dinge gut seien, wenn sie schlecht sind, und heilig seien, wenn sie nicht heilig sind. Sie werden die Wölfe abschirmen, die die Seelen der Kinder Gottes verschlingen wollen. Ihre Worte der Liebe und ihre Zitate aus der Heiligen Schrift werden nur dazu dienen, euch zu betrügen. Doch viele von euch werden lieber Lügen annehmen, statt sich der Wahrheit zu stellen.

Wehe allen von euch Betrügern, denn ihr kommt nicht von Mir. Wenn ihr zu Mir kommt und sagt: „Aber Jesus, alles, was wir wollten, war, die Frohe Botschaft zu verbreiten“, werde Ich euch verstoßen und ihr werdet verbannt sein. Ihr habt Mich verraten durch Lügen über Missionen, die euch niemals gegeben worden sind. Ihr verleugnet Mich, indem ihr Mir widersprecht und wenn ihr öffentlich erklärt, Mein Wort sei eine Lüge.

Versucht niemals, Gottes Wirken im Wege zu stehen, denn der Himmel wird sich öffnen und ihr werdet am letzten Tag die Ersten sein, die niedergestreckt werden zusammen mit dem falschen Propheten und dem Tier. Strafe wird all denjenigen widerfahren, die behaupten, sie kämen in Meinem Namen, und die nur einem einzigen Zweck dienen: Und zwar das Wort Gottes zu manipulieren und zu verzerren. Da die Schlacht von Armageddon näher rückt und zu diesem tobenden Krieg von Satans Armee gegen die Kinder Gottes gerüstet ist, müsst ihr — und zwar jetzt — zur Seite ausweichen, denn wenn ihr das nicht tut, werdet ihr dem Zorn Gottes gegenüberstehen, und keine Barmherzigkeit wird euch gezeigt werden noch denjenigen, die die Lügen — das aus euren Mündern Erbrochene — schlucken, um sich der Wahrheit zu widersetzen.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 14:00 Uhr

Mein Kind, die Welt wird Zeuge der Prophezeiungen von La Salette werden, da die Feinde Gottes – verkleidet als Wölfe im Schafspelz – jetzt innerhalb der Kirche Meines Sohnes auf Erden stolz aufstehen werden und anfangen, die Häresien zu verkünden, vor denen Ich die Welt gewarnt habe. Diese Zeit ist gekommen.

Wie vorausgesagt, hat sich die Finsternis bereits auf die Kirche herabgesenkt und dieser Plan, die Seelen der Gläubigen zu verschlingen, wird fortgesetzt werden, bis der Leib Meines Sohnes geschändet ist entsprechend dem Plan des Antichristen. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass die Feinde Gottes, geführt durch den Antichristen — der sich noch nicht bekannt gemacht hat —, an Gott glauben. Nicht nur, dass sie tatsächlich an Gott glauben, aber weil sie alles verabscheuen, was mit Gott zu tun hat, werden sie sich gegen Seine Pläne verschwören, die Welt auf das Zweite Kommen Meines Sohnes, Jesus Christus, vorzubereiten.

Bei jedem Wort, das Mein Sohn durch diese Botschaften verkündet, werden sie Ihm widersprechen, indem sie nachahmen, was Er sagt. Wenn Mein Sohn sagt: „Bereitet euch jetzt vor durch die Sakramente und Gebet!“, werden sie — Seine Feinde — ähnliche Aussagen machen, die aber doch anders sein werden. Der Aufruf, der Menschheit zu helfen — den Armen — den Verfolgten —, wird ihr Schwerpunkt sein, nicht die Verkündigung des Wortes. Sie werden euch nicht ermahnen, für eure Seele oder für die Rettung der anderen Seelen zu beten. Nein, stattdessen werdet ihr aufgefordert werden, diesen Seelen in humanitärer Sicht zu helfen.

Wenn ihr keinen Aufruf, eure Seelen zu retten, von denjenigen hört, die behaupten, die Kirche Meines Sohnes zu repräsentieren, dann werdet ihr in eurem Herzen wissen, dass etwas schrecklich falsch ist.

Mein Sohn starb, um eure Seelen zu retten, nicht, um euch von den Nöten dieser Welt zu befreien, die es immer geben wird, bis Mein Sohn Seinen rechtmäßigen Thron, der Ihm von Gott, dem Allerhöchsten, versprochen ist, zurückfordert. Ihr dürft niemals das Wort Gottes vergessen. Alles, was jetzt zählt, ist, für das Heil aller Seelen zu bitten — unabhängig davon, ob sie Könige oder Bettler sind.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 15:00 Uhr

Diese Botschaft wurde im Vorfeld eines Pilot-Seminars am 8. Dezember 2013 in Köln veröffentlicht und ist an das deutsche Volk gerichtet. Sie wurde im Englischen bisher noch nicht veröffentlicht.

Meine innig geliebten Jünger, ihr, das deutsche Volk, dürft niemals euren Glauben aufgeben oder dem Irrtum verfallen. Akzeptiert niemals eine verwässerte Version der Heiligen Lehre, welche auf Fels, auf dem Felsen Petri, gebaut ist, denn sie kann niemals manipuliert werden.

Wenn Mein Wort manipuliert wird, dann würden das niemals jene tun, die von Mir bestellt oder im Himmel gesegnet worden sind. Jeder, der euch auffordert, eure Treue zu den Heiligen Sakramenten, so wie sie sind, zu ändern oder irgendeine neue Version von Gottes Wort zu akzeptieren, ist der Häresie schuldig. Häresie stammt nicht von der Kirche Gottes, und falls und/oder wenn ihr seht, dass dies geschieht, müsst ihr wissen, dass eine Häresie nicht von Meinen ernannten Führern kommen wird. Häresie kann nur von den Feinden Meiner Kirche kommen, selbst wenn sie innerhalb der Mauern Meines Tempels sitzen.

Bitte betet für Meinen geliebten Papst Benedikt, denn er ist ein wahrer Diener von Mir und braucht eure Gebete in dieser Zeit.

Euer Jesus

Samstag, 7. Dezember 2013, 14:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will, dass ihr alle, die ihr Mich liebt, wisst, dass Ich euch in dieser Zeit rufe, zu Mir zu kommen wie kleine Kinder und vor Mir zu knien.

Öffnet eure Herzen und setzt euer ganzes Vertrauen auf Mich. Dann bittet Mich, durch Meine Liebe zu euch allen denjenigen Barmherzigkeit zu zeigen, die Mich während der Warnung ablehnen werden. Bitte betet für diese armen verlorenen Seelen, die von Mir so weit entfernt sind, denn sie werden es äußerst schmerzhaft finden, während der Erleuchtung des Gewissens vor Meinen all-sehenden Augen ihr Gesicht zu zeigen.

Ich werde vom Schmerz verzehrt, wann immer Ich auf jene Menschen blicke, die Mich nicht kennen oder die nicht verstehen, was in der Welt geschehen wird, wo Meine Zeit fast da ist. Es wird fast unmöglich sein, diese Seelen vorzubereiten, denn sie werden niemals ihre Ohren für das wahre Wort Gottes öffnen. Und daher müsst ihr — durch eure Gebete — um Gnade für sie flehen. Ich werde sie mit Gnaden überschütten, aber diese Aufgabe wird nicht einfach sein.

Ich rufe die ganze Welt auf, diesen Ruf heute zu hören. Meine Zeit, die Zeit, dass Gott sich endlich der Welt bekannt macht, in der größten Offenbarung seit dem Moment, wo Mein Herz zu schlagen aufgehört hat, als Ich am Kreuze starb, ist fast da.

Wenn diejenigen von euch, die die Verheißung Meiner Wiederkunft kennen, vor Mich hintreten, bitte Ich euch dringend: Betet bitte — nicht nur für eure eigene Seele — sondern für die Seelen der Verdammten. Vergesst nicht, was Ich euch jetzt sage. An diesem Tag möchte Ich, dass ihr Mich bittet:

„Jesus, ich bitte um Barmherzigkeit für all jene, die Dich ablehnen und die Deiner Hilfe am meisten bedürfen. Amen.“

Wenn ihr Mich bittet, anderen zu helfen, kann Ich in diesem Moment ganz besondere Gnaden herabgießen auf diejenigen, deren Schicksal wegen der Täuschung des Teufels vereitelt worden ist.

Ich Bin vor allem ein Gott Großer Barmherzigkeit. Vergesst niemals, wie groß Meine Barmherzigkeit ist, denn es gibt immer Hoffnung für diejenigen, die von Mir abgefallen sind. Es gibt nichts, was Ich nicht tun würde, um sie in Meine Liebenden Arme zu bringen. Helft Mir, sie zu retten.

Euer Jesus

Montag, 9. Dezember 2013, 16:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt nichts, was Mich mehr beleidigt als diejenigen, die zwar Meine Lehre kennen, die der Welt durch das Buch Meines Vaters gegeben wurde, die aber das Wort Gottes zum Nutzen ihrer eigenen Wünsche auslegen. Diejenigen, die versuchen, andere zu schikanieren, und die sie quälen unter Berufung auf Mein Heiliges Wort, begehen einen schweren Fehler. Sie wenden nicht die Gabe der Liebe an, um die Wahrheit zu vermitteln. Stattdessen strömt durch ihre Adern Hass, der von der Sünde des Stolzes verursacht wird. Wisst ihr nicht, dass Mein Wort ewig ist? Es ist einfach, so dass alle Menschen, sowohl solche, die mit wenig Verstand geboren wurden, als auch diejenigen, die keinerlei Wissen über Mich haben, verstehen können, was Ich ihnen sage. Warum sollte Ich eine Bedeutung Meines Wortes dem einen Menschen geben und dann eine andere Bedeutung einem anderen?

Auf Weisung Meines Vaters bereite Ich die Welt auf Mein Zweites Kommen vor, und viele werden Mich dafür hassen. Diejenigen von euch, die sich für die Elite halten, für die wenigen Auserwählten und die selbsternannten Propheten, ihr seid nicht geeignet, Mir die Füße abzuputzen, so voller Hass seid ihr. Getrieben vom Geist des Bösen und so stolz, seid ihr blind für die Wahre Stimme des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist kann niemals auf eure verhärteten, hasserfüllten Seelen herabfallen, denn ihr repräsentiert nicht Mich. Für diejenigen von euch, die die Wahrheit verstehen, die im Höchstheiligen Buch, in der Bibel enthalten ist, wisst, dass ihr dieses Große Geschenk des Wissens nicht missbrauchen dürft. Ihr dürft niemals etwas von der Bibel wegnehmen oder ihr etwas hinzufügen. Auch dürft ihr nicht versuchen, irgendwelche neue Interpretationen oder Bedeutungen aus ihr zu schaffen.

Ich bereite nun euch alle vor, nur deshalb, weil die Mehrheit von euch Meine Göttliche Barmherzigkeit sonst nicht annehmen würde. Würde Ich euch nicht eingehend vorbereiten, dann wäret ihr nicht bereit. Und doch, obwohl Ich jetzt zu euch spreche, beleidigen Mich viele von euch. Wenn ihr anderen Menschen Böses antut, dann werdet ihr sehr leiden. Diejenigen von euch, die anderen Menschen Böses antun und dann sagen, dass ihr dies in Meinem Namen tut, wisset, dass ihr niemals bei Mir im Paradies sein werdet. Wenn ihr das Wort Gottes ablehnt, dann werdet ihr niemals die Wahrheit annehmen. So störrisch seid ihr, so voller Ego und Selbstgerechtigkeit, dass ihr die wahre Liebe nicht fühlen könnt, die nur von Mir, Jesus Christus, kommen kann. Geht weg von Mir, Ich kenne euch nicht. Ihr seid nicht von Mir.

Der Geist des Bösen wird viele davon überzeugen, dass Meine Gerechtigkeit so barmherzig sein werde, dass alle in Mein Neues Paradies aufgenommen werden können. Bald wird jede Wahrheit, die im Evangelium belegt ist, überarbeitet und dann in einem anderen Licht interpretiert werden. Viele werden getäuscht werden und viele werden sich nicht die Mühe machen, ihre Seele vorzubereiten, einschließlich derjenigen, die an Mein Zweites Kommen glauben. Dieses falsche Gefühl der Sicherheit wird die größte Täuschung sein, ausgedacht, um dem Menschen sein natürliches Recht auf das Reich Gottes zu verwehren. Wo keine Versöhnung von den Menschen zur Vergebung ihrer Sünden gesucht wird, da kann es keine Erlösung in Meinen Augen geben.

Meine Hand der Gerechtigkeit wird auf die Menschheit niederfahren. Ich werde die undankbaren Seelen — diejenigen, die sich entschieden haben, ihre falschen Götter aus Gold und Silber abgöttisch zu lieben und weltliche und stolze Führer anzuhimmeln — trennen von den Sanftmütigen und Demütigen. Ich werde allen Barmherzigkeit zeigen, die Mich bitten, sie zu beschützen, aber diese lauten und unersättlichen selbsternannten Propheten, die Mir Seelen vorenthalten haben werden, werden niemals Meine Barmherzigkeit suchen, denn ihr Stolz wird nur dazu dienen, sie für die Ewigkeit von Mir zu trennen.

Euer Jesus

Montag, 9. Dezember 2013, 19:46 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Zeit ist nahe. Je näher der Große Tag heranrückt, desto mehr Zeichen werden in der Welt gesehen werden.

Der Mann, den sie der Welt als den ‚Mann des Friedens’ offenbaren werden, bereitet sich jetzt vor, Mich in jeder erdenklichen Art und Weise zu imitieren. Er kennt die Heilige Schrift in und auswendig, und aufgrund seiner Herkunft wird er die Worte verkehrt herum von sich geben, so dass deren Bedeutung umgekehrt ist. Aus seinem Mund werden sich die Gotteslästerungen, die Häresien, die Lügen und die Schändung Meines Wortes ergießen. Er wird jeden mit seinem Wissen über alles Heilige beeindrucken. Er wird aus Meinen Lehren Zitate aufsagen, die er leidenschaftlich von allen säkularen Bühnen der Welt verkünden wird, bis die Leute aufhorchen und Notiz von ihm nehmen.

Viele werden sagen: „Wer ist dieser Mann, der mit solcher Weisheit spricht? Wer ist er, der mit Liebe für die Massen in seinem Herzen zur Welt ruft? Ist er der Herrgott, Jesus Christus?“ werden sie fragen, wenn man ihm viele Wunder zuschreiben wird. Und wenn er mit Meinen anderen Feinden, die als heilige Diener Gottes verkleidet sein werden, an den Altären wandelt, wird er von beiden Seiten in der Welt, von den wahren Gläubigen und den Heiden, vollständig akzeptiert werden.

Er, der Antichrist, wird die Wahrheit verdrehen und die Lüge verkünden, dass er Ich sei und dass er käme, um euch das Heil zu bringen. Es wird die Lüge verkündet werden, dass er im Fleische käme. Er wird niemals auf Jesus Christus anspielen — Der im Fleische kam — bis zu Seinem Tod am Kreuz, denn das ist unmöglich. Nein, er wird die Tatsache umgekehrt verkünden. Er wird sagen, dass er endlich — in dieser Zeit — im Fleisch gekommen sei. Viele werden glauben, dass er der Christus sei. Er, der Antichrist, wird viele Sprachen sprechen, aber nicht ein Wort Latein wird von seinen Lippen kommen.

Das Tier wird vergöttert werden, während Ich, der Wahre Erlöser der Welt, vergessen werde und Mein Wort mit Füßen getreten werden wird. Ihr dürft die Lügen nicht glauben, die von dem Tier ausgesprochen werden, wenn er (Satan) stolz im Tempel sitzt, eingerichtet, um ihn zu ehren.

Euer Jesus

Dienstag, 10. Dezember 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie es Mich schmerzt zu sehen, wie so viele Menschen die falsche Demut akzeptieren, die sich hinter dem Humanismus verbirgt, der von denen in Meiner Kirche so begünstigt wird.

Meine Rolle als Retter und Erlöser der Menschheit ist jetzt vergessen. Die falsche Demut in Meiner Kirche wird auch weiterhin zu sehen sein, und alle werden denjenigen applaudieren, die sich stark machen für die Wichtigkeit dessen, dass man sich für das Wohlergehen der Menschen in Not einsetzt. All dies wird in eine falsche Religion münden.

Wann habt ihr, die ihr euch Diener Gottes nennt, beschlossen, das Wahre Wort Gottes gegen eure eigene fehlerhafte Interpretation von diesem auszutauschen? Wann habt ihr beschlossen, das Christentum gegen den Humanismus auszutauschen, wo Ich nicht erwähnt werde? Wisst ihr nicht, dass nichts von dem kommt, was nicht von Gott kommt? Wie wenig habt ihr gelernt und wie töricht seid ihr, wenn ihr glaubt, dass eure sogenannten guten Werke — wenn ihr euren Schwerpunkt auf materielle Fürsorge setzt — jemals die Wahrheit ersetzen können.

Wenn ihr eure vorrangige Rolle — die über alles wichtige Lehre von der Rettung der Seelen der Kinder Gottes — ignoriert, dann könnt ihr niemals sagen, dass ihr ein Diener von Mir seid. Wie leicht ist es für euch, dazu aufzurufen, die Armen, die Elenden und die wirtschaftlich benachteiligten Mitglieder eurer Gesellschaft zu retten. Wenn ihr diesem Irrweg folgt, auf dem ihr die Bewunderung der Welt für eure sogenannten guten Werke sucht, dann vergesst ihr die wichtigste Rolle, für die ihr berufen wurdet. Diese heißt, Mir, eurem Jesus, zu dienen. Sie bedeutet nicht, in Meinem Heiligen Namen persönliches Beliebtsein zu suchen. Wem nützt es etwas, wenn für sein leibliches Wohl im Leben gesorgt ist, wenn er seine Seele nicht retten kann? Wenn ihr Bewunderung von der säkularen Welt sucht, durch öffentliche Aktionen, die darauf angelegt sind, euch beliebt zu machen, dann tragt ihr nicht Mein Kreuz. Wenn ihr Mich nicht nachahmt, dann könnt ihr nicht für Mich sprechen. Ihr könnt die Wahrheit nicht vermitteln, wenn euer Ego auf das Beliebtsein ausgerichtet ist.

Wenn ihr das Opfer vergesst, das Ich brachte, um eure Seelen zu retten, dann könnt ihr Mir nicht dienen. Wenn ein Priester den Grund vergisst, warum er ein Diener von Mir geworden ist, dann ist sein Sündenfall zehnmal schlimmer als der einer gewöhnlichen Seele. Denn wenn er sich von Mir entfernt, dann nimmt er die Seelen, die er beeinflusst und die seinem Urteil vertrauen, mit sich mit. Meine Diener, hört jetzt diesen Meinen Aufruf, die Seelen all jener zu retten, für die ihr durch das Sakrament der Priesterweihe bestellt worden seid. Wenn ihr es unterlasst, das weiterzugeben, was euch gelehrt worden ist, dann lehrt ihr nicht die Wahrheit. Wenn ihr den Humanismus fördert und jene Seelen in eurer Diözese drängt, das gleiche zu tun, dann lehnt ihr Mich ab. Ihr tauscht Mich, Jesus Christus, gegen das Verlangen aus, nicht nur die soziale Gerechtigkeit zu fördern, sondern auch in den Augen der anderen Bewunderung für eure guten Werke zu suchen. Ihre Bewunderung und euer Verlangen, beliebt zu sein, bedeuten, dass ihr Mir nicht mehr dient. Wenn ihr Mir nicht mehr dient, dann lasst ihr zu, dass ihr in Irrtum fallt, und bald werdet ihr Mich überhaupt nicht mehr so würdigen, wie ihr es solltet.

Nur die Wenigen, die Auserwählten, werden Mir bis zum letzten Tag dienen. An diesem Tag werden viele von denen, die sich Diener in Meiner Kirche auf Erden nennen, weinen und schreien und Mich anflehen, ihnen Barmherzigkeit zu zeigen. Bis dahin werden sie Mir Milliarden Seelen verloren haben, und viele von ihnen werden so in dem Gräuel verfangen sein, dass es ihnen nicht gelingen wird, die Wahrheit über ihr Schicksal zu verstehen, bis es zu spät ist.

Wacht auf, diejenigen von euch, die ein ungutes Gefühl der Trostlosigkeit und Verwirrung haben, das euch als Meine Diener in dieser Zeit umgibt. Bleibt jederzeit fest verwurzelt in der Wahrheit. Vergesst nicht eure Rolle als Meine heiligen Diener, die darin besteht, Meine Herde mit der Wahrheit zu nähren und dafür zu sorgen, dass sie die Nahrung erhält, die notwendig ist, um ihre Seelen zu retten.

Eure Aufgabe ist es, Mir Seelen zu bringen.

Euer Jesus

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:05 Uhr

Mein Kind, die Welt wird durch viele Aktionen getäuscht werden, die für Werke großer Nächstenliebe gehalten werden. Es wird erklärt werden, dass die tätige Nächstenliebe in den Augen Gottes die größte und am meisten gewünschte Eigenschaft sei.

Wenn sich diejenigen, die Regierungen, Kirchen und Staaten kontrollieren, zusammenschließen, werden sie große Kontrolle über die Kinder Gottes erlangen. Die Kontrolle über die weniger Glücklichen in eurer Gesellschaft kann zweierlei bedeuten: Sie wird entweder für gute Maßnahmen eingesetzt oder für falsche Beweggründe.

Ich muss euch alle bitten, konzentriert euch auf diesem schwierigen Weg zum Heil – mit all eurer Aufmerksamkeit – weiterhin darauf, was Mein Sohn wünscht. Viele von Gottes treuen Dienern werden, auch wenn sie guter Absicht sind, zu schwach sein, um auf dem Weg zum Heil zu bleiben. So stark wird der Druck auf sie sein, Meinen Sohn zu verleugnen, von Seiten jener Feinde Gottes, dass sie von der Wahrheit abfallen werden.

Der falsche Prophet wird einen starken ökumenischen Glauben einführen, und das wird jeden Häretiker befriedigen. Die Mehrheit derjenigen in der Kirche Meines Sohnes wird getäuscht werden, aber fast die Hälfte der heiligen Diener Meines Sohnes wird sich weigern, den Eid auf den endgültigen Fluch abzulegen, der fälschlicherweise als ein Schwur auf die Heilige Eucharistie erklärt werden wird. Die Heilige Eucharistie und ihre Schändung werden der Kern aller Unzufriedenheit und aller Widerstände sein. Dann, wenn man ihm die falschen Wunder zuschreiben wird, werden viele Prominente der Welt den falschen Propheten umgeben, um an seinem Hofe Gunst zu erlangen. Danach wird er eine Ehrenliste erstellen, und ihnen werden Ehrendoktortitel verliehen werden, in der frisch erneuerten Kirche, die bloß eine leere Hülle der früheren Kirche sein wird. Alle werden ihre Auszeichnungen für die großen Werke der tätigen Nächstenliebe annehmen, deren Vorsitz sie unter der Leitung des Betrügers innehatten. Jeder wird ein Loblied auf den anderen singen, bis sie öffentlich erklären werden, der falsche Prophet sei ein lebender Heiliger aufgrund der sogenannten Wunder, die er, wie sie sagen werden, als Diener Gottes wirke. Und dann werden er und der Antichrist einen Großteil der Welt kontrollieren, aber Russland und Asien werden darin nicht einbezogen sein, denn diese beiden Reiche werden sich gegen das Neue Babylon erheben, bis Rom zerstört ist.

All diese Ereignisse werden stattfinden, und wenn ihr seht, wie sie die Kirchen als Orte verwenden, wo sie stolz ihre Größe, ihre Werke der tätigen Nächstenliebe kundtun werden, dann werdet ihr klar erkennen, wie Hochmut ihre Absicht diktiert. Wenn Rom gefallen ist, dann wird es mehr Drangsale geben, aber sie werden von kurzer Dauer sein. Dann wird die Zeit für die Rückkehr Meines Sohnes, Jesus Christus, reif sein.

Ihr dürft diese Prophezeiungen nicht ignorieren. Sobald ihr den neuen falschen Glauben annehmt, der bald verkündet werden wird, werdet ihr Meinen Sohn, Jesus Christus, verwerfen und ihr werdet von Seiner Barmherzigkeit abdriften. Gebt niemals euer Recht auf das Ewige Leben auf für irgendjemanden, der versucht, euch in die Häresie zu führen.

Eure liebende Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da der Betrug innerhalb Meiner Kirche auf Erden zunimmt, werden viel mehr Seelen durch falsche Demut verführt werden und durch sogenannte öffentliche Akte großer Nächstenliebe für die Bedürfnisse der Armen.

So schwierig wird es sein und so schwer wird es sein, die Wahrheit zu erkennen, dass viele es einfach zulassen werden, in eine neue Lehre, die nicht von Mir kommt, hineingezogen zu werden. Wenn ihr, Meine geliebten Anhänger, zu bemerken beginnt, wie die Menschen euch öffentlich tadeln, euch unfair kritisieren, mit ungewöhnlicher Aggression euch gegenüber auftreten und euch quälen, dann müsst ihr wissen, dass Satan alles tut, was er kann, um in euren Herzen Zweifel über diese Mission zu säen. Er und seine Anhänger bekämpfen jeden von euch, der mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet ist — jede Sekunde. Nicht einer von euch, der kämpft, um Mir zu helfen, Seelen zu retten, wird in Ruhe gelassen werden. Ihr werdet auf viele Hindernisse stoßen, damit ihr euch von dieser Mission entfernt und Mein Wort ablehnt. Jedes Mal, wenn dies geschieht, wisst, dass Ich euch mit Meinem Schutz einhüllen werde, und ihr werdet euch Meiner Gegenwart in euch bewusst sein, denn nicht ihr seid es, die sie bekämpfen, Ich bin es.

Wenn ihr verletzt wurdet aufgrund eurer Liebe zu Mir, dann ist es Mein Schmerz, den ihr fühlt. Wenn ihr vor Kummer Tränen vergießt, weil ihr Mir nachfolgt und dann dafür gequält werdet, dann sind es Meine Tränen, die aus euch fließen. Wenn sie euch verachten und verspotten, dann bin Ich es, den sie beleidigen, und alles, was mit Mir zusammenhängt — nicht ihr seid es. Und wenn sie eure Liebe wegwerfen und euch den Rücken kehren, dann bin Ich es, von dem sie weggehen. Wisst dann, dass, wenn ihr solch schwere und schrecklich quälende Prüfungen in Meinem Namen erleidet, Meine Gegenwart dann am stärksten ist. Wenn Ich auf diese Weise gegenwärtig bin, dann werdet ihr mit absoluter Sicherheit wissen, dass einzig und allein Mein Werk diese Art von Leiden auf sich ziehen wird. Wisst dann, dass Ich euch niemals verlassen werde, denn eure Liebe zu Mir wird euch die höchste Belohnung in Meinem Reich einbringen. Denn wenn ihr auf diese Weise leidet, dann bringt ihr Mir Seelen, und diejenigen, die Mir Seelen bringen, gehören zu Mir in Leib, Seele und Geist. Ihr seid in Mir und mit Mir, und Ich lebe in euch.

Ich liebe euch.

Euer Jesus

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da die Zeit Meines Geburtstages näher rückt, wünsche Ich, dass alle Christen überall über den Grund für Meine Geburt nachsinnen.

Meine Geburt wurde von Meinem Vater geplant, aus Seiner Großen Barmherzigkeit und aus Seiner außergewöhnlichen Liebe zu Seinen Kindern heraus. Sein größtes Opfer war es, Seinen einzigen Sohn, gezeugt von Ihm, in eine undankbare Welt zu senden, voll von Sündern, die von Ihm — zu Seinen Bedingungen — nichts wissen wollten. Jedes Eingreifen wurde unternommen — durch die Propheten —, um zu versuchen, ihre verhärteten Herzen umzuwandeln, damit sie nach Seiner Herrlichkeit streben würden. Aber sie wandten sich gegen Ihn und töteten die Propheten, welche sie mit der Nahrung für ihre Seelen versorgten.

Indem Er ein unschuldiges Kind, Seinen eingeborenen Sohn, in die Welt sandte, platzierte Er Sich Selbst als niederer Diener im menschlichen Fleische vor denjenigen, die ihrem Meister hätten dienen sollen. Der Meister wurde daher der Diener, was die größte Form der Demut war. Doch da Er Seine Kinder so liebte, war Er bereit, alles zu tun, um sie aus der Täuschung und der Versuchung Satans zurückzugewinnen.

Während Meiner ganzen Kindheit wusste Ich, Wer Ich war und was von Mir erwartet wurde. Ich war auch sehr erschrocken und überwältigt von dem Wissen, Wer Ich war und was von Mir erwartet wurde. Weil Ich ein Mensch war, litt Ich unter der Angst. Ich war leicht verletzlich. Ich liebte alle, die mit Mir in Kontakt kamen, und Ich vertraute allen, weil Ich sie liebte. Ich wusste nicht, dass sie Mich töten würden, denn Ich dachte, dass Mein Königreich gekommen sei. Es gab bestimmte Dinge, die von Meinem Vater von Mir ferngehalten wurden, Der nicht mit Mir kommunizierte, wie ihr vielleicht glaubt. Stattdessen erhielt Ich ein eingegossenes Wissen, wenn es von Meinem Vater gewünscht war, in der Aufgabe, die Mir zugewiesen war, um allen Menschen Erlösung zu bringen.

Jede Art Göttlichen Eingreifens wurde unternommen, um die Seelen derer zu gewinnen, die dachten, dass sie die Gebote Meines Vaters kannten, sie aber verdrehten, um sie ihren eigenen Wünschen und ihrem Ego anzupassen.

Ich verbrachte viele Jahre Meines Lebens mit Meiner geliebten Mutter und Meinem Vater, dem Heiligen Joseph, genauso wie jede Familie. Ich liebte sie so sehr und Ich war glücklich. Wir waren innig verbunden und Meine Mutter war mit besonderen Gnaden beschenkt, die Ihr durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben worden sind. Dies bedeutete, dass Sie genau wusste, was Meine Mission mit sich brachte. Sie kannte die Schwierigkeiten, die auf Mich zukommen würden. Die Ablehnung. Den Spott. Aber auch Sie wusste nicht, dass Ich ermordet werden würde.

Es war nach den ersten beiden Jahren in Meiner Mission, nachdem Ich zwanzig Stunden am Tag damit verbracht hatte, die Wahrheit zu predigen, dass Ich erkannte, dass der Widerstand zugenommen hatte. All diejenigen, die Mein Wort hörten, waren davon in Alarm versetzt, auch wenn sie nicht genau verstehen konnten, was Ich ihnen zu sagen versuchte. Vielen, die akzeptierten, dass das, was Ich sagte, die Wahrheit war, fiel es schwer, Mir nachzufolgen, wegen des Spottes, dem sie ausgesetzt waren. Wie auch immer, Meine Feinde konnten Mich nicht ignorieren. Ich war das Thema vieler Debatten, vieler Auseinandersetzungen und großer Reibereien.

Sie verbreiteten schreckliche Lügen über Mich, einschließlich Meiner Moral, Meiner Zurechnungsfähigkeit und Meiner Absichten — und doch konnten sie das nicht ignorieren, was Ich tat, was Ich sagte und was Ich ihnen vom Königreich Meines Vaters erzählte.

Ich wurde von denen verraten, die Mich liebten, denen aber der Mut fehlte, Mir nachzufolgen.

Durch die Gnade Meines Vaters ertrug Ich all diesen Schmerz, bis Mir klar wurde, worauf dies endgültig hinauslaufen würde. Ich wusste dann, dass sie Mich nicht annehmen würden. Ich wusste – gegen Ende – die Wahrheit, aber Ich wusste auch, dass Ich nicht aufgeben konnte. Und so – durch den größten Akt der Demut – wurde Gott ein Opfer, durch Seinen Einzigen Sohn, und so ließ Er es zu, dass die Menschen Ihm ein schreckliches Leid, eine fürchterliche Geißelung und einen gewaltsamen Tod zufügten. Dieser – in den Augen Satans – scheinbar feige Akt von Mir bedeutete, dass er bezweifelte, dass Ich tatsächlich der Menschensohn war. Und so wurde er getäuscht. Satan konnte daher diesem Großen Akt der Demut nicht entgegenwirken, denn es gab niemanden mehr, den er hätte in Versuchung führen können. Als Ich in Meinen Tod ging, ein williges und schweigsames Opfer, voller Liebe für die Menschheit, konnte er, Satan, mit dieser Tat nicht wetteifern, denn er besitzt keinerlei Demut. Also ging Ich bereitwillig und mit einem brennenden Verlangen, Seelen zu retten und der Welt das Erbe des Ewigen Lebens zu hinterlassen. Mein Königreich blieb jedoch zum größten Teil unter der Herrschaft Satans. Die Seelen kannten allerdings die Wahrheit.

Um nun sicherzustellen, dass die Menschheit die Wahrheit versteht, komme Ich jetzt, um Mein Königreich zurückzufordern. Damit habe Ich den Zorn Satans auf Mich geladen. Seine Pläne, die Wahrheit zu verbergen, sind kompliziert und ausgeklügelt. Schlau hat er Meine Kirche unterwandert in diesem seinem letzten Versuch, Mir die Seelen streitig zu machen, für die Ich gekommen Bin. Die Seelen, die ein natürliches Recht auf das Glorreiche Königreich haben, das Ich ihnen versprochen habe. Dieses Mal wird er nicht gewinnen. Aber viele Seelen werden getäuscht und von daher um das Größte Geschenk, das der Menschheit von Meinem geliebten Vater gegeben ist, betrogen werden. In Ewigkeit ein Leben in der Herrlichkeit Gottes zu leben, mit einem vollkommenen Leib und einer vollkommenen Seele, steht euch zu. Euch allen. Verspielt dieses nicht, indem ihr zulasst, dass ihr für das Wahre Wort Gottes blind gemacht werdet.

Euer Jesus

Samstag, 14. Dezember 2013, 15:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Vorbereitungen für Mein Eingreifen Großer Barmherzigkeit, um die Herzen der Menschen von Stein zu Gold zu verwandeln, haben heute begonnen. Die Zeichen am Wetter werden für diejenigen bezeugt werden, die Augen haben und sehen können, und für jene, die wachsam sind hinsichtlich Meiner Verheißung, jedem die gleiche Chance der Rettung zu geben.

Jene, deren Glaube schwach geworden ist, werden mit dem Feuer des Heiligen Geistes erneuert werden. So stark wird der Heilige Geist sein, wenn sie das Licht, die Strahlen Meiner Barmherzigkeit, sehen, dass viele durch dessen Kraft zu Boden gestreckt werden.

Diejenigen, die Mich hassen und denen ihre Sünden nichts bedeuten, werden weiter im Geist sterben und vor Entsetzen von Mir davonkriechen. Einige werden Mein Eingreifen nicht überleben, denn der Schock wird ihre Kräfte übersteigen.

Ich bereite in dieser Zeit alle auserwählten Seelen vor, indem Ich sie anweise, zur Beichte zu gehen und wegen der Sünden anderer Menschen zu beten. Meine Zeit kommt bald. Mein Eingreifen wird schnell und gewaltig sein, und von diesem Tage an wird sich die Welt in zwei Hälften teilen. An diesem Tag wird die Welt von innen nach außen gekehrt werden, und nur diejenigen, die in Meiner Gnade bleiben, werden die Prüfungen aushalten, die überall zu sehen sein werden.

Ihr seid jetzt drei Jahre lang vorbereitet worden. Erhebt euch und nehmt euer Kreuz auf euch und folget Mir nach. Seid stark. Ich werde euch Mut geben, denn ihr werdet ihn brauchen, da die Finsternis jener Seelen, die Meine Barmherzigkeit zurückweisen werden, über die Erde fallen und sich dann ausbreiten wird. Nur diejenigen, die mit dem Heiligen Geist gesegnet sind, werden das Licht bieten, das all jene führen wird, die in Mein Königreich eingehen möchten, so dass sie ihren Weg in Richtung Ewiges Leben finden können.

Euer Jesus

Sonntag, 15. Dezember 2013, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Mensch kennt nicht die Göttlichen Gesetze und den Göttlichen Willen Meines Vaters. Der Mensch ist ein Geschöpf Gottes und als solchem wurde ihm nicht das Geschenk des Wissens gegeben in Bezug auf viele Geheimnisse, die nur die Engel und die Heiligen im Himmel kennen. Daher kann ein Mensch nicht sagen, er wisse, warum Mein Vater zulasse, dass bestimmte Ereignisse in der Welt stattfänden, während ein anderer Mensch behauptet, er sei in die Entstehung des Universums eingeweiht. Der Mensch ist einfach ein Diener Gottes, aber Gott gewährte ihm, weil Er den Menschen nach Seinem vollkommenen Bild erschaffen wollte, viele Gaben und Talente. Er gab dem Menschen niemals die Kenntnis vom Baum des Lebens, und das hatte einen Grund: Der Mensch zerstörte seine Stellung in den Augen Gottes, als Adam und Eva sich selbst von Ihm trennten — aufgrund der Sünde des Stolzes. Die Sünde des Stolzes setzt sich heute fort und ist die Ursache großer Trennung von Gott. Der Stolz ist eine gefährliche Eigenschaft, weil er den Menschen glauben macht, er sei größer als Gott. Der Stolz verleitet den Menschen dazu, sich in Gottes Göttliche Gesetze einzumischen. Dies schließt die Meinung ein, dass der Mensch das Recht habe zu entscheiden, wer das Geschenk des Lebens erhalten hat, und wer das Recht habe, es wegzunehmen.

Stolz lässt den Menschen auch glauben, dass er wisse, wie das Universum entstanden ist, während er tatsächlich aber keine Kenntnis von solch einem Wunder hat. Nur Gott hat die Macht, etwas zu erschaffen. Allein Gott kann entscheiden, wie weit Er den Menschen Seine Schöpfung erforschen oder manipulieren lassen will. Dennoch glaubt der Mensch, dass er all die Antworten kenne. Wenn der Mensch glaubt, dass er sein eigenes Schicksal und das Schicksal anderer Menschen unter Kontrolle habe, fällt er in großen Irrtum, denn wenn er die Sünde Luzifers nachahmt, wird er weggeworfen werden. Wenn der Mensch sich weigert, seinem Schöpfer zu antworten, dann wird Er, sein Schöpfer, nicht mehr da sein, um ihn am letzten Tag zu trösten.

Ihr dürft dem Stolz niemals erlauben, euch glauben machen, dass ihr alle Dinge dieser Welt und darüber hinaus kennt, denn das ist unmöglich. Stattdessen müsst ihr auf die im Heiligen Evangelium enthaltenen Anweisungen hören und sie annehmen, damit ihr in Frieden und in Übereinstimmung mit dem Willen Meines Vaters leben könnt. Denn wenn ihr euch vor Ihm demütig macht, wird Er euch große Herrlichkeit zeigen, und dann werdet ihr am letzten Tag das große Mysterium Seines Glorreichen Königreiches verstehen.

Euer Jesus

Montag, 16. Dezember 2013, 19:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ihr nahe Meinem Herzen seid und wenn Seelen sich Mir völlig hingeben, dann geschehen einige Dinge.

Als erstes wird jegliche Furcht vor menschlichen Eingriffen in euer Leben verschwinden. An die Stelle dieser Furcht werden der Friede und die Zufriedenheit treten, die aus Mir kommen, wenn Ich wirklich in eurem Herzen und eurer Seele wohne. Keine noch so große Beleidigung, Grausamkeit oder Kritik kann eure Seele durchdringen, denn ihr werdet diesen Schmerz Mir übergeben haben. Deshalb müsst ihr angesichts solcher Angriffe immer ruhig bleiben und schweigen.

Die nächste Gnade, die euch gegeben werden wird, wird die Stärke sein, der Versuchung zur Sünde zu widerstehen. Diese Versuchung, der alle Seelen tagtäglich durch den Teufel ausgesetzt sind, ist sehr gewaltig, und sehr wenige Menschen haben die Willenskraft, es zu vermeiden, in Sünde zu fallen. Wenn ihr aber euren Willen dem Meinen hingegeben habt, dann ist es Mein Wille, der in eurer Seele wohnen wird und der dann die Versuchungen überwinden wird, denen ihr ausgesetzt seid.

Unterschätzt nie und nimmer, welch starken Würgegriff Satan auf die Menschheit ausübt. Diese Macht ist wie ein gewaltiger Sturm, und ebenso, wie ein starker, heftiger Windstoß euch zu Boden schmettern kann, ähnelt die Verführung, der euch der Teufel aussetzt, einer Kraft, die euch in Sekundenschnelle hochheben und in die Sünde saugen wird, die ihr zu vermeiden sucht.

Der Mensch wird mit der Sünde geboren. Durch das Sakrament der Taufe ist die Macht des Tieres geschwächt. Danach wird, während ihr durch die vielen Prüfungen und Versuchungen des Lebens geht, jeder Mensch zu jeder Art von Sünde verleitet werden. Nur diejenigen, die hart arbeiten, um die Sünde zu vermeiden, werden den erbitterten Kampf bewältigen, den der Teufel inszeniert, um ihre Seelen zu verschlingen. Eine regelmäßige Kommunikation mit Mir ist wichtig. Alles, was ihr tun müsst, ist, mit Mir in euren eigenen Worten zu sprechen. Bittet Mich regelmäßig, euch die Sünden zu vergeben, die ihr bereut. Empfangt die Sakramente regelmäßig. Dann schließlich vertraut auf Mich, denn wenn ihr das tut, dann habe Ich die Macht, euch vom Abgrund der Sünde zurückzuziehen. Wenn ihr Mir euren Willen übergebt, wird Mein Wille die treibende Kraft werden, euch vor Satan zu schützen.

Dadurch, dass ihr euch Mir völlig hingebt, werdet ihr eure Seele vervollkommnen.

Euer Jesus

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 16:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Anfang ist ohne Ende. Sobald Leben von Meinem Vater geschaffen ist und sobald der Mensch seinen ersten Atemzug tut, wird er im Leib existieren und dann in der Seele in alle Ewigkeit.

Das größte Geheimnis des Ewigen Lebens besteht darin, dass es existiert, unabhängig davon, ob der Mensch sich dafür entscheidet oder nicht. Dem Menschen ist das Geschenk des freien Willen gegeben worden — und bis zum Tag seines letzten Atemzuges auf Erden hat er eine Wahl: Er kann sein Leben leben, so gut er kann und nach den Geboten Gottes, und sein Heil verdienen — oder er kann die Wahrheit von Gottes Existenz vergeuden und sein Leben nach seinem eigenen Belieben leben. Wenn er seine eigenen Begierden, seine Gier und seine Wünsche im Widerspruch zum Wort Gottes befriedigt, geht er schreckliche Risiken ein, welche Konsequenzen für die Ewigkeit haben werden.

Diejenigen, die das Glück haben, die höchstherrliche Erlösung zu erlangen, werden ein Ewiges Leben der Verzückung im Reich Gottes leben. Sie werden jede Form von Herrlichkeit in Einheit mit dem Willen Gottes genießen und sie werden eine vollkommene Existenz leben, die niemals enden wird. Diejenigen, die sich entscheiden, Gott den Rücken zu kehren, selbst wenn von Mir alle Anstrengungen unternommen worden sein werden, ihre bedauernswerten Seelen zu retten, werden auch eine ewige Existenz haben. Traurigerweise werden sie eine schreckliche Qual ertragen in einsamer und verzweifelter Trostlosigkeit. Auch sie werden auferweckt werden, zugleich mit den Lebenden und den Toten, aber ihre Existenz wird eine schmerzhafte sein, da sie niemals das Licht Gottes sehen werden. Allein das Licht Gottes kann ewige Glückseligkeit bringen.

Wenn ihr euren letzten Atemzug auf Erden tut, bedeutet das lediglich, dass ihr dann in die nächste Etappe eurer Reise in die Ewigkeit mitgenommen werdet. Es gibt nur einen Weg zu nehmen, und das ist der eine, auf dem ihr zu Mir kommt. Jeder andere Weg wird euch in eine schreckliche Existenz führen — und doch glauben viele irregeführte Seelen, sie würden die Wahrheit kennen, wenn sie die Existenz der Ewigkeit zurückweisen.

Ihr dürft niemals die Wahrheit ablehnen, denn allein die Wahrheit kann euch ewiges Heil bringen.

Euer Jesus

Freitag, 20. Dezember 2013, 23:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich es befehle, werden Satan und all seine Dämonen nachgeben. Trotz all ihrer Macht sind sie nichts vor Mir, dem Menschensohn, Jesus Christus. Trotz all Meiner Demut, Meiner Opfer, Meiner Appelle an die Menschen, Meiner Liebe zu erlauben, sie an Mich zu ziehen, darf Meine Gottheit niemals unterschätzt werden. Meine Macht darf niemals verkannt werden, denn Ich Bin Allmächtig und Mein Reich wird ewig herrschen, mit oder ohne den Menschen, der den freien Willen hat und daher die Wahl hat, Mir nachzufolgen oder nicht.

Auch wenn die durch die Sünde entstandene Schwachheit der Menschheit jeden Menschen für die Versuchung durch Satan anfällig macht, dürft ihr niemals glauben, dass er alle Macht in Händen halte, denn das tut er nicht. Jeder Dämon, auch ihr aller Meister, das Tier, wird auf Meinen Befehl hin Mir zu Füßen fallen. Wisst ihr das nicht? Denn es gibt nur Einen, Der die Gottheit hat, alle unter Seine Füße zu unterwerfen, und das Bin Ich, Jesus Christus.

Um das Wohlwollen Gottes zu gewinnen, muss jeder von euch zu Mir kommen. Ich liebe euch. Ich ziehe euch an Mich. Ich flehe euch an. Ich demütige Mich vor euch. Ich ließ Mich für euch am Boden, durch den Schlamm, schleifen, bevor Ich starb. Bald werdet ihr vor Meinem Angesicht stehen. Am Tag des Gerichtes werdet ihr endlich die Macht Gottes verstehen, und dann werdet ihr wissen, wie es ist, Angesicht zu Angesicht mit Meinem Göttlichen Licht zu kommen. So mächtig ist Mein Licht, dass nur die Reinen und Demütigen ihm standhalten werden. Es wird viele von euch zu Boden zwingen, wenn ihr euer Gesicht vor Mir abschirmen werdet. Sehr wenige von euch sind tauglich, vor Mir zu stehen, und doch werde Ich euch an Mich ziehen, bis ihr dort steht, wie ihr es hättet sollen, in voller Hingabe und im totalen Gehorsam Mir gegenüber. An diesem Tag wird euer freier Willen zu einem Ende kommen.

Euer Jesus

Samstag, 21. Dezember 2013, 20:13 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, denen, die dir durch Mein Heiliges Wort vorwerfen, du würdest die Autorität Meiner Kirche bekämpfen, sage Ich: Sie müssen Meinen Ruf hören.

Die Kirche, die von Mir, Jesus Christus, geschaffen worden ist, wurde auf einem festen Fels gebaut, und wie sehr auch immer Meine Kirche — Mein Leib — angegriffen wird, die Pforten der Hölle werden sie niemals zerstören. Satan und seine Agenten werden nur das angreifen, was echt ist, was wahr ist und was von Mir ist. Dies ist es, worauf er all seine Energie richten wird: auf Meine Kirche. Ich Bin in Meiner Kirche Gegenwärtig, durch Meinen Leib, die Allerheiligste Eucharistie. Meine Feinde werden immer auf die Allerheiligste Eucharistie abzielen, da Sie nicht nur ein Symbol für Meine Liebe ist, für Mein Versprechen, die Welt zu erlösen — Sie ist Mein Leib. Sie lebt und atmet, denn Ich Bin es, Jesus Christus, Der in Ihr wohnt. Ich werde in der Heiligen Eucharistie Gegenwärtig bleiben, bis kurz vor dem Ende, aber Meine Kirche wird niemals sterben.

Mein Wort ist Fleisch geworden, und durch Mein Fleisch werdet ihr, Gottes Kinder, Mir nahe bleiben. Wenn Meine Feinde in der Vergangenheit Meine Kirche angegriffen haben, hat sich Meine Kirche geeint und gegen ihre Gegner gekämpft. Doch wenn Meine Kirche durch den Geist des Bösen von innen heraus angegriffen wird, wird sie auf sehr wenige Hindernisse seitens einer säkularen Welt stoßen.

Satan greift nicht sein eigenes Werk an. Als der Menschensohn werde Ich Meine Kirche niemals verlassen, denn sie ist undurchdringbar für den Teufel. Meine Anhänger werden Meiner Kirche bis zum letzten Tag treu bleiben. Allerdings wird die Zahl der Menschen hoch sein, die die Angriffe, denen Meine Kirche von innen heraus ausgesetzt sein wird, nicht verstehen werden. Sie werden zum größten Teil zufrieden sein mit den vielen Anpassungen, die bei den Heiligen Sakramenten und den Geboten Gottes eingeführt werden. Sie werden die Lüge schlucken, dass das moderne Leben eine moderne Kirche erfordere, dass die Menschen von heute es brauchen würden, Entscheidungen auf der Grundlage ihres eigenen freien Willens zu treffen — unabhängig davon, ob sie Gott beleidigen oder nicht. Dann, wenn sie Gott beleidigen und Gotteslästerungen begehen, wenn sie die Heilige Eucharistie entweihen, werden sie nicht mehr Teil Meiner Kirche sein. Meine Kirche wird intakt bleiben. Meine Kirche wird stehen bleiben, wegen derjenigen, die dem Wort Gottes treu bleiben werden — dem Wort, das Fleisch geworden ist. Denn ihr könnt Meine Kirche nicht vom Wort — vom Fleisch — trennen, denn dann kann sie nicht existieren.

Ich habe versprochen, dass Ich Meine Kirche gegen die Tore der Hölle schützen würde, und Ich tue das jetzt, indem Ich Meine treuen gottgeweihten Diener vorbereite, zu Mir zu stehen und treu und standhaft zu bleiben, bis zum Großen Tag. Ich breche niemals Mein Versprechen.

Euer Jesus

Sonntag, 22. Dezember 2013, 15:19 Uhr

Mein Kind, bitte lass es bekannt werden, dass Mein kostbarer Sohn Sich für Sein großes Eingreifen der Barmherzigkeit bereit macht. Die Welt wird aufgrund dessen erneuert werden, und viele werden jubeln in ihrem neu gefunden Freisein vom Zweifel an der Existenz Gottes.

Wie einsam sind jene, die Meinen Sohn nicht kennen. Als Mein Sohn auf dem Berge stand, kurz vor Seiner Himmelfahrt, waren Seine Jünger verwirrt und verängstigt aufgrund der Trennung, der sie ohne Ihn entgegensahen. Viele von ihnen gerieten in Panik und baten Meinen Sohn innig, sie nicht zu verlassen. Er tröstete sie, indem Er ihnen geduldig erklärte, dass diese Trennung nur vorübergehend sei, und dass Er ihnen Hilfe senden würde. Die Hilfe, auf die Er sich bezog, war das Geschenk des Heiligen Geistes. Danach sagte Er zu ihnen: „Fürchtet euch nicht, denn aufgrund der Hilfe Dessen, Den Ich euch senden werde, werdet ihr nicht alleine sein. Ich werde immer bei euch sein in Gestalt des Heiligen Geistes.“

Denn obwohl Er an diesem Tage allen sagte, Er werde wiederkommen, haben sie nicht wirklich verstanden, was Er meinte. Einige dachten, es würde Wochen dauern, bis Er sich selbst bekannt macht. Aber vergesst nicht: Ein Tag in Gottes Zeit kann jederzeit sein. Jetzt rückt dieser Tag nahe und alle Prophetien, die hinsichtlich der Zeichen der Endzeit vorhergesagt sind, treten jetzt ein. Habt keine Furcht in eurem Herzen, liebe Kinder, denn die Zeit zu jubeln ist fast da. Es wird keine Tränen mehr geben noch Traurigkeit, denn der Große Tag Meines Sohnes wird plötzlich anbrechen und Er, Mein Sohn, wird all die Seinen in Seine Heiligen Arme einsammeln.

Betet um Gottes Große Segnungen und um die Große Barmherzigkeit, die Mein Sohn für jedes von Gottes Kindern in großer Fülle bereithält. Dies schließt die Guten, die Schlechten und die Gleichgültigen mit ein. Durch das Wunder der Erleuchtung des Gewissens wird Er, Mein Sohn, der Welt Freude, Liebe und Hoffnung bringen.

Seid dankbar für diese Große Barmherzigkeit. Die Liebe Meines Sohnes zu euch wird niemals sterben, schwächer werden oder euch vorenthalten werden, denn ihr gehört Ihm. Ihr seid Sein. Ihr seid die Kinder Gottes. Ihr gehört nicht Satan.

Betet, betet, betet, dass die Menschheit die Barmherzige Hand Meines Sohnes dem Betrug und dem bösen Würgegriff, den der Teufel über die Schwachen ausübt, vorziehen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 22. Dezember 2013, 15:56 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie die Welt doch bald aufhorchen und Meine Gegenwart eingestehen wird! Meine Gegenwart wird in jeder Nation, in jedem Land und in jedem Haus gespürt werden, und niemand wird Meine Gegenwart leugnen — doch einige werden Mein Eingreifen nicht sehen wollen. Ihr müsst alle akzeptieren, dass, wenn die Warnung stattfindet, dass diese ein Großes Zeichen vom Himmel ist. Sie wird die Liebe bestätigen, die Gott für alle Seine Kinder hat.

Eure einsame Trennung von Gott wird an diesem Tag zu einem Ende kommen. Diejenigen, die den Schutz wollen, den sie ersehnen, den Schutz vor dem Leid, das heute in der Welt existiert, sollen Folgendes wissen: Ich werde eure Tränen abwischen. Euch eure Sünden vergeben. Ich werde euch alle segnen, einschließlich jener, die Mir den Rücken kehren werden, in der Hoffnung, dass sie zu Mir zurückgelaufen kommen, so dass Ich sie retten kann.

Die Welt ist Mein. Gottes Kinder werden versammelt werden, und all diejenigen, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind, werden in Meine Arme hineingefegt werden. Betet, dass diejenigen, die Zweifel haben, von diesen frei werden, dass diejenigen, die sich in schrecklicher Finsternis befinden, Mich um Barmherzigkeit bitten werden, und dass diejenigen, die Mich ablehnen, Mich letztendlich erkennen werden.

Ihr dürft niemals erlauben, dass die Gegner Meines Heiligen Wortes euch von Mir, eurem geliebten Jesus, abbringen. Bald werdet ihr Mich in all Meiner himmlischen Herrlichkeit sehen, und dann werdet ihr endlich das Mysterium Meiner Göttlichkeit verstehen.

Euer Jesus

Montag, 23. Dezember 2013, 18:36 Uhr

Mein Kind, die Finsternis wird so plötzlich über die Kirche Meines Sohnes hereinbrechen, dass viele sofort verstummen werden, so schockiert werden sie sein. Mein Sohn, Jesus Christus, der König, sei — so wird verkündet werden — nicht länger König. An Seine Stelle werden die erhöhten heidnischen Götter treten und alle Religionen, auch jene, die nicht von Gott kommen, und alle werden in der Kirche Meines Sohnes auf Erden Position beziehen.

Für die Welt wird die neue Verkündigung sogenannten Christentums eine gute Nachricht zu sein scheinen. Die Welt wird jubeln, denn viele werden das begrüßen, was sie als große Toleranz sehen werden für jede Art von Handlung, die bis dahin für eine Sünde in den Augen Gottes gehalten worden war.

Als Mein Sohn auf der Erde wandelte, lehnten die Pharisäer die Wahrheit ab. Sie glaubten nur an das, was ihnen passte, und sie glaubten an viele Unwahrheiten. Sie wollten die ausgestreckten Arme Meines Sohnes nicht ergreifen, während Er das Heilige Wort Gottes verkündete. Und wieder ist die Zeit gekommen, für jene, die behaupten, die Wahrheit zu kennen, Meinen Sohn abzulehnen. Damit meine Ich Sein Heiliges Wort, wie es im Höchstheiligen Evangelium verkündet ist. Bald wird das Höchstheilige Buch verworfen werden und ein neuer blasphemischer Ersatz wird allen innerhalb der Kirche Meines Sohnes und außerhalb von ihr verkündet werden. Viele werden getäuscht werden.

So gerissen sind die Feinde Meines Sohnes, dass diese neue und obszöne Imitation des Wortes Gottes viele glauben lassen wird, dass es sich lediglich um eine moderne, aktualisierte Version des Neuen Testamentes handle. Das Wort Meines Sohnes wird missbraucht und verändert werden, damit es etwas Neues bedeutet — etwas, was Er niemals gesagt hat. Der Teufel wird — durch die Feinde Meines Sohnes — immer die Welt täuschen, indem er die Wahrheit als eine Basis für Lügen benutzt. Sie werden immer das angreifen, was Wahr ist, indem sie mit der Wahrheit werken, um das Wort Meines Sohnes zu verleumden.

Sie werden zuerst mit Seinem Wort beginnen und es zerstören — zunächst, indem sie sich darüber lustig machen, und dann, indem sie es verwerfen, zu Gunsten von Häresien. Dann werden sie Sein Fleisch attackieren. Das Wort ist Fleisch geworden in Gestalt Meines Sohnes. Damals kreuzigten sie Meinen Sohn — und jetzt, wo Er wiederkommt, um die Erde zu erneuern, werden sie die Heilige Eucharistie zerstören. Alle von jenen, die Glauben haben, müssen durchhalten während dieser schrecklichen Geburtswehen, denn wenn alles vorbei ist, wird der Menschensohn Sich erheben und kommen, um Sein Königreich auf Erden zurückzufordern. Diejenigen, die Meinen Sohn lieben, müssen Ihm zu allen Zeiten Ehre erweisen und dürfen Ihn niemals verleugnen.

Ihr müsst vorbereitet sein, aus der Wahrheit zu leben, und dürft euch niemals (dem Druck) beugen, Lügen zu akzeptieren, die über die ganze Welt verbreitet werden, oder die neue Eine-Welt-Religion, die bald verkündet werden wird. Wenn ihr diese Dinge geschehen seht, könnt ihr euch sicher sein, dass die Zeit für das Zweite Kommen des Einzigen Wahren Erlösers — Jesus Christus, des Königs der Menschheit, nahe sein wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 5:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich Bin das Wort, das Fleisch geworden ist. Mein Leib umarmt heute die Welt, aber die Welt — mag sie auch Weihnachten feiern — lässt sich von Meinem Heilsplan nicht berühren.

Weihnachten ist nicht mehr eine Feier Meiner Geburt, sondern ein heidnischer Ersatz, wo im Streben nach dem Falschen auf jede Ehrerbietung verzichtet wird. Wie schwach ist doch der Glaube der Christen geworden! Wie haben sie doch all das vergessen, was Ich die Welt gelehrt habe! Wie sehr kümmern sie sich doch um materielle Annehmlichkeiten, die einmal nur zu Staub werden, und ignorieren dabei vollkommen den Zustand ihrer Seele.

Über euch ist die Zeit hereingebrochen, da der Glaube der meisten Christen so schwach geworden ist, dass über Meine Glorreiche Gottheit kaum gesprochen bzw. sie kaum erwähnt wird. Meine Lehren gelten in eurem Leben nichts mehr und viele Priester lieben Mich nicht mehr so, wie sie es sollten. Nein, Meine Tochter, eigentlich kennen sie Mich überhaupt nicht.

Ich werde nicht ruhen, bis Meine Stimme gehört worden ist, bis Ich euch wachrüttle für den Ruf, euren Glauben zu erneuern. Bald wird euer Glauben an Mich noch schwächer werden. So beschäftigt werdet ihr sein, in Anspruch genommen von politischen Angelegenheiten in Bezug auf Länder, in denen Krieg und Armut um sich greifen, dass ihr Mich vergessen werdet. Ich werde ersetzt werden in eurem Glauben, durch Meine Feinde, die sich als Meine Diener ausgeben und die euch immer weiter von Mir wegführen werden.

Nächste Weihnachten wird die Feier Meiner Geburt durch eine große Zeremonie ersetzt werden, die dem Werken jener Betrüger Beifall zollen wird, die in Meiner Kirche aufmarschieren und dabei Gewänder tragen, die nur dazu dienen, die Gläubigen zu täuschen. An diesem Tag werden sie dem Gott der sozialen Gerechtigkeit applaudieren, den Menschenrechten und dem Geld, dass sie, wie sie sagen werden, für die Hungernden der Welt gesammelt haben. Aber wisst Folgendes: All diese Dinge, die der Welt in Meinem Heiligen Namen präsentiert werden, dienen nur einem einzigen Zweck, und zwar, euch vom Wort, das Mein Fleisch ist, abzubringen. Mein Fleisch ist von Meinem Leib. Mein Leib ist Meine Kirche. Wenn diejenigen, die sagen, sie seien von Meiner Kirche, nicht Mein Heiliges Wort verehren, sondern stattdessen sich in der Weltpolitik engagieren und versuchen, sie zu kontrollieren, dann können sie niemals sagen, dass sie von Mir seien. Die Zeit ist gekommen, dass die Spaltung — das vorausgesagte Schisma — sich vollzieht, und es wird rasch gehen.

Ihr könnt nur einen Gott lieben, und der einzige Weg zu Meinem Vater ist durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn. Trennt euch von Mir, indem ihr euch in politischen Kampagnen betätigt, die das Ziel haben, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit als Ersatz für das Wort zu fördern, — dann werdet ihr Mich verleugnen.

Mein Herz ist schwer in dieser Zeit. Ich gebe euch diese Warnung, damit ihr nicht in Irrtum fallt und in die raffinierteste Falle tappt, die von den Jüngern Meines Erzfeindes — des Teufels — vor euch aufgestellt werden wird.

Euer Jesus

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 14:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein Wunsch, euch allen in dieser Zeit Trost zu spenden. Meine Pläne, die ganze Welt zu retten, sind fertig, und nicht eine Seele werde Ich so ohne weiteres aufgeben. Jedes einzelne Kind Gottes hat die Fähigkeit zu lieben — selbst diejenigen, die von Gott getrennt sind. Jede Seele ist mit der Gabe der Liebe geboren — der Gabe Gottes, Der in den Seelen wohnt, selbst wenn sie Ihn nicht erkennen.

Die Liebe ist eine Eigenschaft, die von Satan gehasst wird, denn Gott ist die Liebe. Jeder Mensch, der einen anderen Menschen liebt, empfindet Freude in seinem Herzen. Die Liebe ist das natürlichste Gefühl und sie ist das, was das Licht Gottes am Strahlen hält in einer Welt der Finsternis. Satan wird die Liebe bei jeder Gelegenheit attackieren. Er wird sie denen entreißen, die es ihm erlauben, und er wird die Liebe gegen viel bösen Ersatz austauschen. Wenn er das Sakrament der Ehe attackiert, schwächt er die Liebe in jeder solcher Vereinigung, bis nur noch Hass bleibt. Er wird Freundschaften zerbrechen. Er wird Spaltung, Misstrauen und Hass hervorrufen, wann immer und wo immer er kann. Er ist der Grund von Mord, Gewalttaten zwischen Menschen, Akten der Unterdrückung, Folter und Krieg. Wenn Satan das von Meinem Vater geschaffene natürliche Gesetz der Liebe attackiert, zieht er die Menschen in schreckliche Angst hinein. Sie werden keinen Frieden verspüren, wenn die Liebe in ihrem Leben fehlt. Sie werden anderen nicht vertrauen, dort wo es keine Liebe gibt, und wenn in der Seele eines Menschen Hass ist, wird er oder sie andere mit einer schrecklichen Grausamkeit behandeln.

Hass kann niemals von Gott kommen. Hass kommt vom Teufel. Wer hasst, ahmt die Eigenschaften nach, die mit Satan assoziiert werden. Weil er Satan imitiert, wird der Mensch Hass oft mit einer süßen und listigen Fassade tarnen. Sehr oft werden Menschen, die andere hassen, um diese zu verwirren, sagen, dass sie nur aus Liebe sprächen, während sie anderen Schaden zufügen. Der Mensch, der hasst, wird sich – genau wie Satan – in Acht nehmen, um seinen Hass nicht zu offenbaren. Viele werden sagen, sie würden in gutem Glauben handeln, aufgrund der Notwendigkeit, ehrlich zu sein. Doch kein Akt des Hasses kann jemals gute Früchte bringen, denn wie faulendes Fleisch wird er Verwesung bringen und dann den Tod der Seele.

Die Liebe ist alles, was in Meinen Augen zählt. Seid dessen versichert, dass all jene, die von Liebe erfüllt sind — entweder für andere oder für Gott —, dass sie bereits begünstigt sind. Denjenigen, die in Gottes Gunst stehen, wird Große Barmherzigkeit gezeigt werden, durch Mich. Denjenigen, die Hass in ihren Seelen haben, wird keine Barmherzigkeit gezeigt werden, solange sie sich nicht zuerst in Meinen Augen reinwaschen. Ihr dürft nicht vergessen, dass jede Form von Hass — und ganz besonders dann, wenn er in Meinem Heiligen Namen ausgeführt wird — nur Trostlosigkeit der Seele bringen wird.

Meine Liebe ist größer als die Liebe, die von einem Menschen empfunden wird. Sie übersteigt eure Vorstellungskraft. Aufgrund der unfassbaren Größe Meiner Liebe zu euch werde Ich jeden von euch mit Meinem Heiligen Geist erfüllen. Meine Liebe wird die Liebe in euren Herzen hervorziehen, unabhängig davon, wie verschwindend klein sie in jeder Seele sein mag. Daher dürft ihr bitte niemals die Hoffnung aufgeben, dass Ich der ganzen Welt das Heil bringen werde, denn Meine Geduld ist endlos und Meine Liebe ewig.

Euer Jesus

Samstag, 28. Dezember 2013, 23:36 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele, die an Gott glauben, haben nur eine vage Vorstellung davon, Wer Er ist und warum Er die Welt erschuf.

Mein Vater ist die Liebe. Alle, die Ihn umgeben, lieben Ihn, so wie man sich die Liebe zu einem von ganzem Herzen geliebten Vater vorstellen würde. Bei Ihm zu sein ist das natürlichste Gefühl, und jeder im Himmel befindet sich in völliger Einheit mit Ihm. Sie fühlen sich umsorgt und umworben, sehr geliebt, und das bringt ihnen ein vollkommenes Gefühl der Zugehörigkeit. Wenn all jene, die im Reich Meines Vaters begünstigt sind, sich mit Ihm vereinen, erleben sie eine Verzückung, wie ihr sie auf Erden nicht kennt. Wenn jene von euch, die Mir, Jesus Christus, folgen und sich in Vereinigung mit Mir anschließen, Meinen Vater kennenlernen, werdet auch ihr dieses Gefühl der Zugehörigkeit erfahren.

Alle Kinder Gottes sind Teil Seiner außergewöhnlichen Familie, und jedes einzelne wird von Ihm mit einer unvergänglichen Leidenschaft geliebt. Jenen, die mit den Gnaden vom Himmel gesegnet sind und die eine Nähe zu Meinem Vater spüren, sage Ich: Ihr müsst wissen, dass ihr ein Gefühl der Ehrfurcht empfinden werdet, wenn ihr in eurem Herzen mit Ihm sprecht — auf der einen Seite. Aber auf der anderen Seite werdet ihr euch geliebt fühlen, und mit einem Instinkt, den ihr nicht verstehen werdet, werdet ihr wissen, dass ihr Sein Kind seid. Dies gilt für alle Kinder Gottes, unabhängig vom Alter. Denn in Gottes Königreich existiert kein Alter. Alle Seelen werden erhoben wie es ihrem Zustand entspricht und wie sie den Willen Meines Vaters erfüllt haben.

Oh, wie wurde Mein Vater doch vergessen und wie sehr wird Er verkannt! Er ist nicht furchterregend. Sogar Seine Gerechtigkeit hat Grenzen. Er ist liebevoll und fair und wird alles tun, was Er kann, um die Welt zu erneuern, so dass sie in rechter Weise vorbereitet ist, Mich, Seinen geliebten Sohn, zu empfangen.

Ihr dürft niemals das Gefühl haben, dass ihr Meinen Vater nicht anrufen könnt, denn Er ist euer Vater, der Allmächtige, Der den Befehl gab, dass Leben beginnt, und Der den Befehl gibt, dass Leben weggenommen wird. Folgt den Geboten Meines Vaters. Nehmt mit Dankbarkeit Sein Geschenk Meiner Geburt, Meines Todes und Meiner Auferstehung an, und das Ewige Leben wird euer sein.

Euer Jesus

Samstag, 28. Dezember 2013, 23:50 Uhr

Mein Kind, Mein Sohn hat Mich beauftragt, der Welt diese wichtige Botschaft zu bringen. Er wünscht, dass all jene, die Familie und Freunde haben, welche Gott zurückweisen und Meinen geliebten Sohn, Jesus Christus, ablehnen, wissen müssen, dass Er diese mit Seinen Gnaden überschütten wird, wenn ihr dieses besondere Kreuzzuggebet für sie betet. Wenn ihr dieses Gebet sprecht, wird Er jedem von ihnen großes Erbarmen zeigen und Er wird sie retten und sie vom Abgrund der Trostlosigkeit zurückziehen.

Kreuzzuggebet (131) Das Barmherzigkeitsgebet

„O Meine liebe Mutter der Erlösung, ich bitte Dich, bitte Deinen Sohn, Jesus Christus, Er möge (alle Namen hier einfügen…) Barmherzigkeit gewähren während der Warnung und auch am letzten Tag, bevor sie vor Deinen Sohn hintreten.

Bitte bete, dass jeder von ihnen gerettet werden wird und die Früchte des Ewigen Lebens genießen wird.

Schütze sie, jeden Tag, und bring sie zu Deinem Sohn, damit ihnen Seine Gegenwart gezeigt werden und ihnen der Friede des Geistes gewährt werden wird und sie große Gnaden erlangen werden. Amen.”

Mein Sohn wird aufgrund dieser Mission Seelen, die Seiner Barmherzigkeit bedürfen, mit außerordentlichen Gnaden überschütten. Er wird immer großzügig sein, wenn Seelen nach Seinem Heiligen Wort leben und Ihn in ihrem Herzen willkommen heißen.

Gehet hin und jubelt, denn dies ist eines der außergewöhnlichsten Geschenke, das Er all jenen gegeben hat, die diesem Ruf vom Himmel geantwortet haben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 29. Dezember 2013, 19:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, von Anfang an, als Ich die Geheimnisse des Buches der Wahrheit enthüllt habe, habe Ich dir gesagt, dass dieses Buch den Propheten vorausgesagt worden ist — insgesamt dreien (*) — die symbolhaft sind für die Allerheiligste Dreifaltigkeit. Ich sage euch diese Dinge nicht, um euch Angst einzuflößen. Ich sage euch diese Tatsachen, damit ihr Mir vollkommen vertrauen werdet.

Meine Tochter, der Plan Meines Vaters, Bekehrung zu verbreiten, begann in dem Moment, als diese Mission begann. Diese Bekehrung in einer Zeit großen Glaubensabfalls, großer Gleichgültigkeit und beschämender Interesselosigkeit gegenüber dem Wort Gottes ist dringend notwendig. Gottes Kindern wurde die Wahrheit im Allerheiligsten Buch (d.h. in der Heiligen Schrift) gegeben, aber viel von dem, was darin enthalten ist, hat kaum Einfluss auf die Menschen in der Welt von heute. Wie könnte es auch? So viele werden von dem abgelenkt, was der Unterhaltung dient, sind leicht zu amüsieren und schnell dabei, nach allem zu greifen, was Spannung und Spaß verspricht. Selbst die Wahrheit über die Erschaffung des Menschen wurde geleugnet. Stattdessen ersetzten sie die Wahrheit durch einen lächerlichen Glauben an viele falsche selbstgemachte Götter. Dass sie Magie praktizieren und sich böse mit Okkultem beschäftigen, hat die Aufmerksamkeit vieler angezogen und die Phantasie derjenigen angefeuert, die in ihrem Leben sensationsgierig sind.

Dann gibt es jene, die ihr Wissen von der geistigen Welt missbrauchen und die viele Seelen dazu gebracht haben, sich von Mir zu entfernen. Um sich selbst mit spirituellen Gaben Vollmacht zu geben, laden diese armen Seelen stattdessen den Geist des Bösen ein, wenn sie die Geister derjenigen anrufen, die in die Hölle gefahren sind. Diese Geister werden sie nur in ein Netz ziehen, aus dem sie sich niemals selbst befreien werden. Diejenigen, die sich in New-Age-Praktiken, Zauberei, Tarot-Karten und Hellsehen versuchen, werden für andere Menschen die Ursache von furchtbaren Bedrängnissen sein, obwohl sie sich in vielen Fällen nicht des Schadens bewusst sind, den sie anrichten. All diese Menschen, die falsche Götter über den Einen Wahren Gott stellen, sind des Heidentums schuldig — ein abscheuliches Verbrechen —, weil sie die Wahrheit kannten, bevor sie sich von ihr abwandten.

Dann gibt es diejenigen, die andere verfluchen, wenn sie sich im Satanismus versuchen. So verdorben sind sie, dass sie Mich ständig verhöhnen und derart böse Handlungen ausführen, weil sie bereits einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Nichts von dem, was Ich tue, wird sie ändern. Oh, wie weine Ich doch solch bittere Tränen über diese armen irregeleiteten Seelen!

Dann gibt es diejenigen, die Mich kennen, die aber wenig Zeit in Meiner Gesellschaft verbringen. Sie machen Mich sehr traurig, denn sie nehmen ihr Seelenheil als selbstverständlich hin. Sie glauben, dass sie ein naturgegebenes Recht auf Ewiges Leben haben, aber sie glauben nicht, dass sie es sich verdienen müssen. Viele von ihnen sind so überheblich, dass sie sich nicht um die Sakramente scheren und den Zehn Geboten kaum Beachtung schenken, weil sie nicht glauben, dass diese für sie heute gelten. Die meisten glauben nicht an die Hölle oder das Fegefeuer. Sie gehen einen sehr gefährlichen Weg. Bald werden sie sogar noch mehr getäuscht werden, wenn sie mit einer neuen verwässerten Lehre gefüttert werden, die von Meinen Feinden eingeführt werden wird. Sie brauchen jetzt viel Gebet.

Schließlich gibt es noch jene, die Mir am nächsten sind und die sich in allen Heiligen Dingen auskennen. Dies sind die Seelen, die Mir großen Trost bringen und auf die Ich Mich stütze. Doch gibt es solche unter ihnen, die die Wahrheit nicht leben. Sie predigen die Wahrheit, praktizieren aber nicht die Grundlagen Meiner Lehren. Sie lieben andere Menschen nicht so, wie sie es sollten. Sie schauen auf diejenigen herab, von denen sie denken, dass sie über alle heiligen Dinge weniger Bescheid wissen als sie. Einige halten sich selbst den anderen überlegen und von Gott mehr geliebt. Diese Heuchler machen Mich am meisten wütend, denn sie versagen darin zu erkennen, wie sie in Meinen Augen sündigen.

Ihr seht also, die Wahrheit darf niemals für selbstverständlich hingenommen werden. Euch allen wurde die Wahrheit gegeben, aber viele von euch haben sie vergessen. Sie langweilt euch. Sie ist euch zu mühsam — zu zeitaufwändig —, denn viele von euch sehen die Wahrheit als etwas, das in eurem beschäftigten Alltag heute nicht mehr relevant ist. Viele von euch werden Mich verleugnen und Mich dann schließlich völlig zurückweisen, wenn ihr mit Lügen genährt werdet von denen, die euch vom Heil wegführen wollen. Deshalb müsst ihr die Wahrheit noch mal von vorn lernen.

Es kann nur eine einzige Wahrheit geben, und das ist die Wahrheit, die von Anfang an von Gott festgelegt worden ist.

Euer Jesus

(*) "Das Buch der Wahrheit" wurde den beiden Propheten Daniel und Johannes vorausgesagt. Wer der dritte Prophet ist, ist noch unklar.

Montag, 30. Dezember 2013, 20:06 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ihr Meine Autorität in Frage stellt, dann verleugnet ihr die Wahrheit. Wenn Mein Wort, das in Stein gemeißelt ist, von euch in Frage gestellt wird, dann nehmt ihr die Wahrheit nicht an. Wenn ihr versucht, das Wort Gottes umzuschreiben, dann seid ihr der Gotteslästerung schuldig. Die Welt wurde gewarnt, dass niemand — kein gottgeweihter Diener, keine auserwählte Seele, kein Prophet — dem Wort, das im Buch Meines Vaters festgelegt ist, jemals etwas hinzufügen oder von ihm wegnehmen dürfe. Doch genau das ist es, was geschehen wird, wenn diejenigen, die behaupten, auserwählte Führer in Meiner Kirche auf Erden zu sein, die Wahrheit manipulieren. Dieser Tag ist sehr nahe. Das ist der Tag, vor dem ihr gewarnt worden seid. Denn wer es wagt, das Wort zu manipulieren, sagt, dass er über Gott stünde. Wer durch Handlungen und Taten behauptet, über Gott zu stehen, kann niemals Mich repräsentieren.

Weil der Glaube des Menschen so schwach ist und weil es wenig Kenntnis des Neuen Testamentes gibt, werden viele dazu verleitet werden, Häresien als die Wahrheit anzunehmen. Dies wird ihr Untergang sein.

Mein Eingreifen wird durch die Ausgießung des Heiligen Geistes geschehen, um diejenigen, die Mir treu bleiben, zu erleuchten. Diese Prüfung wird jetzt folgende sein: Wenn ihr wirklich an Meine Existenz glaubt, an Meine Mission, an Meine Kreuzigung, an Meine Auferstehung von den Toten und Meine Verheißung des Heils, dann werdet ihr niemals Mein Wort, das euch in der Bibel gegeben worden ist, in Frage stellen. Wenn ihr für eine Minute glaubt, Ich würde irgendeine neue Interpretation Meiner Evangelien gutheißen, der Gebote Gottes und von allem, was euch von Mir gelehrt worden ist, um es der modernen Gesellschaft anzupassen, dann irrt ihr euch gewaltig.

Der Tag, an dem das Oberhaupt, das behauptet, Meine Kirche auf Erden zu führen, euch sagt, dass gewisse Sünden keine Rolle mehr spielen würden, ist der Tag des Anfangs vom Ende. Denn dies wird der Tag sein, vor dem ihr euch in Acht nehmen müsst. Dies wird der Tag sein, an dem Meine Kirche in die Ära der Finsternis eingehen wird. An diesem Tag dürft ihr niemals versucht sein, Mich zu verleugnen, — die Wahrheit zu verleugnen. Lügen können niemals die Wahrheit ersetzen.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum