Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Sonntag, 1. September 2013, 11:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Ich auf Erden wandelte und den Tempel Gottes betrat, um die Wahrheit zu enthüllen, wurde Ich anfangs mit Geduld behandelt. Viele Priester waren erstaunt über das, was Ich wusste, und über Mich, den geringen Sohn eines Zimmermanns. So hörten sie aufmerksam zu, während Ich mehr von dem erklärte, was von ihnen erwartet wurde, wie es im Buch Meines Vaters festgelegt ist.

Ich wusste ab dem Alter von zwölf Jahren, was Meine Mission war, und Ich begann langsam, ohne zu viel zu offenbaren, bevor die Zeit reif war. Ich wusste, dass Ich die Welt auf das Kommen des Messias noch vorbereiten musste. Ich wusste auch, innerhalb kurzer Zeit, dass die Kirche Meines Vaters auf Erden Mich ablehnen würde und sagen würde, dass Ich ein Betrüger sei.

Ich wählte zwölf einfache Männer, ungebildet und unkundig der Heiligen Schrift, arme Fischer. Warum habe Ich das getan? Ich wusste, dass das Wissen, das Ich ihnen geben würde, so angenommen würde, wie es war. Ohne jegliche Vorkenntnisse der Heiligen Schrift würden sie daher nicht Meine Lehren mit der Heiligen Schrift vergleichen und versuchen, Fehler zu finden, indem sie Meine Lehren einer genauen Untersuchung unterziehen. Das hätte bedeutet, dass viele von ihnen sich nicht getraut hätten, die Wahrheit zu verbreiten. Sie wurden verhöhnt von jenen in hohen Positionen in der Kirche, die behaupteten, dass unwissende Menschen nicht würdig wären, von Gott auserwählt und ihnen gegenüber vorgezogen zu werden, um Sein Heiliges Wort zu verbreiten. Ja, dass mit ihrer Ausbildung in Fragen der Spiritualität und ihrer Stellung in der Kirche Gottes Gott doch sicher nur Seine Kirche wählen würde, um das Gute Wort zu prophezeien. Sie verstanden nicht, dass Gott nur die Demütigen und die Unwissenden auf diese Weise wählt, weil sie nicht debattieren. Sie hinterfragen nicht und sie haben keine Angst, abgelehnt zu werden, denn sie wissen es nicht besser. Gott, vergesst das nicht, wählt nicht diejenigen, die sich selbst über andere stellen. Dies könnte niemals sein.

Das ist der Grund, warum du, Meine Tochter, inmitten Meiner Kirche auf Erden verhasst bist. Das ist der Grund, warum sie Meine Botschaften zerreißen und lächerlich machen. Das ist der Grund, warum sie dich verspotten, weil du nicht für würdig erachtet wirst, Mein Heiliges Wort zu verbreiten. Wie sie Mich doch betrüben! Der Hass, den du sehen wirst, wird vor allem von der katholischen Kirche beeinflusst sein. Sie werden niemals akzeptieren, dass ein Prophet, der keine Kenntnis von der Höchstheiligen Bibel oder von Meinen Lehren hat, gesendet werden kann. Sie werden sagen, dass du Ketzerei verbreitest. Sie sagen das, weil sie so weit entfernt sind von Meinen Lehren, dass sie begonnen haben, an ihre eigenen Lügen zu glauben. Wisst, dass Mein Prophet der Endzeit gesendet worden ist und nicht gewählt wurde, denn das könnte nicht sein, da diese Mission, die Letzte Mission, von Meinem Vater geschaffen worden ist, Der nur die Seinen sendet.

Ich warne diejenigen, die Mich verspotten, indem sie diese Botschaften — Mein Heiliges Wort — geringschätzen, ihr müsst zu Mir kommen, jetzt, in Heiliger Anbetung, sofort, jeden einzelnen Tag, bis ihr Meine Stimme hört. Nur dann kann Ich euch aufnehmen und euch zeigen, was Ich von euch haben will in dieser entscheidenden Zeit in eurem Dienst an Gott.

Euer Jesus

Sonntag, 1. September 2013, 17:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, endlich dankst du Mir für diese sehr schwere Mission. Ich weiß, wie viel Schmerz es dir verursacht, das Wort Gottes zu verkünden, weil es viel Ärger bei denen schafft, die glauben, sie seien die Elite.

Meine Tochter, wisse, dass du, obwohl Ich dir (so manche) Gunst erweise, immer alleine gehen wirst und in der Wildnis enden wirst, wie die Propheten vor dir. Ich werde dir einige Helfer senden, doch du wirst immer isoliert bleiben. Aber Ich werde dir immer Gesellschaft leisten, während die Wölfe auf dich Jagd machen werden.

Sage jenen, die sich Meine wahren Jünger, Meine Priester und Meine gottgeweihten Diener unter euch nennen, Folgendes: Ich werde immer die Stimmen der Kleinen hören, der Schwachen, der Demütigen und derer, die ein reines Herz haben. Selbst wenn sie vor Meinen Botschaften Angst haben, werde Ich denen immer Meine Gunst schenken, die Mich wirklich lieben. Wer sind diese, von denen Ich jetzt spreche? Ich beziehe Mich auf diejenigen, die nie vergessen haben, was Ich ihnen gesagt habe. Traget Mein Kreuz und folget Mir nach, aber seid gefasst, denn ihr werdet, wenn ihr, ohne Bosheit, das Wort Gottes verkündet, Meinen Schmerz erleiden. Ganz gleich, für wie zivilisiert ihr die Welt in dieser Zeit haltet, ihr werdet verhasst sein, wenn ihr aufmüpfig aufsteht gegen diejenigen, die Mich hassen. Wenn sie Mich hassen, dann werden sie euch kreuzigen.

Ich höre die Sanftmütigen. Ich segne diejenigen, die Meine klaren Anweisungen an euch ausführen, nämlich einander zu lieben, ungeachtet dessen, wie sie euch auch quälen. Diejenigen von euch, die Mich ablehnen, durch diese Botschaften: Ihr dürft niemals — aufgrund eurer Zweifel — gegen irgendjemanden in Meinem Namen Hass verbreiten. Ich, Jesus Christus, sage euch jetzt, dass der Teufel gekommen ist, um zu diesem letzten Sturmangriff auf alle Kinder Gottes zu blasen. Diejenigen von euch, die sich weigern, auf Mich zu hören, werden fallen, aufgrund des Charmes seiner ergebenen Diener.

Wisst ihr nicht, dass Meine Kirche von Satan angegriffen werden wird und dass dies vorausgesagt worden ist? Meine Feinde werden mitten unter euch wandeln, und dennoch akzeptiert ihr es nicht, dass Ich dies zulassen würde. Wisst, dass die Schlacht von Armageddon zwei Seiten umfasst: diejenigen, die an Gott glauben und dem Wort Gottes folgen, und den Teufel, seine Armee und all jene, die er täuscht. Satan wird viele in Meiner Kirche täuschen, und nur diejenigen, die wachsam bleiben und die achtsam sind für Fehler in der Lehre, werden in der Lage sein, der Verführung zu widerstehen. Die Verführung ist das mächtigste Werkzeug, das der Betrüger benutzt. Er täuscht, indem er den Anschein erweckt, die Wahrheit zu verkünden.

Ich bitte dringend jene bedrängten Seelen, jene, die Mich lieben und die Meiner Kirche auf Erden treu bleiben, zuzuhören: Ihr müsst Meiner Kirche treu bleiben und Disziplin annehmen, wenn eure Vorgesetzten dem treu bleiben, was Ich der Welt durch Meinen Tod am Kreuz gegeben habe. Die Zeit für die Wahl ist nahe. Der Gräuel hat noch nicht stattgefunden, aber wenn ihr das seht, was falsch ist, was gegen Meine Lehren und Mein Geschenk der Sakramente verstößt, dann geht hinweg. Dieser Tag ist nahe. Dann müsst ihr euch zusammentun und weiterhin den Regeln Meiner Kirche folgen, wie sie vor eurer Zeit von Petrus festgelegt worden sind.

Glauben diejenigen von euch, die Mich jetzt verspotten, weil ihr Meine Botschaften ablehnt, wirklich, Ich würde Meine Kirche spalten und von euch verlangen, Meine Lehren zu leugnen? Wartet bis zu dem Tag, an dem von euch verlangt werden wird, Lügen die Treue zu schwören, im Namen Meiner Heiligen Kirche auf Erden, bevor ihr Meine Prophetin zurückweist. Nur weil Meine Liebe zu euch so stark ist, werfe Ich euch nicht beiseite und lasse Ich nicht zu, dass ihr von Dämonen verschlungen werdet.

Euer Jesus

Montag, 2. September 2013, 18:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da der Zorn zunimmt gegen diese Meine Prophezeiungen, die der Welt gegeben werden, um euch alle auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, wisst dies: Diese Mission hat ein Ziel. Das Ziel ist es, alle Seelen zu retten — jeden Einzelnen, der in der heutigen Welt lebt. Es spielt keine Rolle, wie hart die Kritik ist, die gegen dich erhoben wird, Meine Tochter, denn Ich schreite voran, unerbittlich, bis Meine Arbeit erledigt ist. Kein Mensch wird Mich aufhalten, Seelen zu retten, denn Ich werde die niedertreten, die es wagen, Mir im Weg zu stehen, damit Ich jene Seelen retten kann, die aus Meiner Gnade gefallen sind.

Wisst ihr nicht, dass aufgrund des Heidentums, das über die Erde hinfegt, und wegen der Glaubensschwäche, die unter den Gläubigen existiert, eine ganze Generation junger Menschen zu dieser Zeit von Mir entfernt wird? Meine Mission konzentriert sich auf die davon betroffenen jungen Seelen, denen in den meisten Fällen jegliche Kenntnis von Mir, Jesus Christus, vorenthalten wurde. Weil es so viele sind, in jeder Nation, muss Ich auf jede nur mögliche Weise, auf die Ich am ehesten ihre Aufmerksamkeit erlangen kann, sie zu erreichen versuchen.

Denkt daran, jene Christen unter euch, die von Kindheit an mit dem Wort Gottes genährt wurden, ihr seid gesegnet. Aus diesem Grunde habt ihr die Pflicht, für die verlorene Generation zu beten. Bitte, Ich ersuche euch, betet für diese jungen Seelen mit diesem Kreuzzuggebet:

Kreuzzuggebet ( 118) „Für die verlorene Generation von jungen Seelen“

„Lieber Jesus, ich rufe Deine Barmherzigkeit an für die verlorene Generation junger Seelen.

Für diejenigen, die Dich nicht kennen: Bedecke sie mit der Gabe der Erkenntnis!

Für diejenigen, die Dich kennen, Dich aber ignorieren: Ziehe sie zurück in Deine Barmherzigkeit!

Bitte, gib ihnen bald den Beweis Deiner Existenz und führe sie denjenigen zu, die ihnen helfen können und sie zu der Wahrheit hinführen können.

Erfülle ihren Geist und ihre Seele mit der Sehnsucht nach Dir.

Hilf ihnen, die Leere zu erkennen, die in ihnen existiert, weil sie Deine Gegenwart nicht spüren. Ich bitte Dich, Lieber Herr, lasse sie nicht im Stich und gewähre ihnen in Deiner Barmherzigkeit das Ewige Leben. Amen.“

Wie Ich Mich doch danach sehne, diese jungen Kinder zu erreichen und Meine Heiligen Arme um sie zu schlingen, damit Ich Worte des Trostes in ihre Ohren flüstern und ihnen Seelenfrieden schenken kann. Sie gehören Mir, und ohne sie wäre das Neue Paradies leer an jenen, nach denen Ich Mich am meisten verzehre. Helft Mir, sie zu retten!

Euer Jesus

Dienstag, 3. September 2013, 18:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein größter Wunsch, den Menschen auf der ganzen Welt, die Mich aus ihrem Leben gestrichen haben, zuzurufen: Kommt zurück zu Mir! Viele Seelen, von der Vorstellung geleitet, dass es Gott in Wirklichkeit nicht gäbe, haben beschlossen, Mich, ihren geliebten Jesus, zu vergessen. Ich Bin in Sorge um diese armen, verwirrten Menschen, weil Ich sie von ganzem Herzen liebe und ihre Gesellschaft vermisse.

Wenn ihr von Mir abgeirrt seid und es euch schwer fällt, eure Sicht einer modernen schnelllebigen Welt mit einem einfachen Glauben an Mich, Jesus Christus, in Einklang zu bringen, dann lasst Mich euch helfen, es zu verstehen. Ihr seid von Mir getrennt aufgrund der Sünde. Wenn die Sünde eure Seele verdirbt, senkt sich eine Finsternis auf sie herab, und das macht es schwer, das Licht Gottes anzunehmen. Wenn dies geschieht, verhärtet sich euer Herz. Und dann kommt euer Verstand ins Spiel, und das ist dann, wenn ihr fälschlich glauben werdet, dass Gott nicht existieren könne, weil die Logik diktiere, dass es Ihn nicht geben könne.

Euer Leben ist nicht mehr als ein flüchtiger Augenblick in eurer ganzen Lebenszeit. Ihr befindet euch im Exil. Die Wahrheit liegt in der Zukunft, wenn ihr endlich nach Hause kommt zu Gott in euren natürlichen Zustand. Ich verstehe, wie schwer es für den Menschen ist, in Meiner Nähe zu bleiben, da er so vielen Ablenkungen, Versuchungen und der Finsternis auf Erden ausgesetzt ist.

Wenn ihr merkt, dass ihr Meine Gegenwart oder Meine Liebe nicht fühlen könnt, möchte Ich, dass ihr dieses Kreuzzuggebet (119) betet: Um die Liebe Jesu zu fühlen

„Jesus hilf mir, ich bin so verwirrt.

Mein Herz will sich Dir nicht öffnen.

Meine Augen können Dich nicht sehen.

Mein Verstand sperrt sich gegen Dich.

Mein Mund kann keine Worte aussprechen, die Dir ein Trost wären.

Meine Seele ist trüb vor Finsternis.

Bitte hab Erbarmen mit Mir armen Sünder.

Ich bin hilflos ohne Deine Gegenwart.

Erfülle mich mit Deinen Gnaden, damit ich den Mut habe, meine Hände nach Dir auszustrecken, um Dich um Barmherzigkeit zu bitten.

Hilf mir, Deinem verlorenen Jünger, der ich Dich liebe, der ich aber keine Liebesregung mehr in Meinem Herzen empfinde, die Wahrheit zu erkennen und anzunehmen. Amen.”

Es ist nicht leicht, in Einheit mit Mir zu sein. Ihr müsst beharrlich dran bleiben, bis ihr Meine Gegenwart in eurer Seele fühlt. Ruft Mich an, und Ich werde laufen, um eure arme elende Seele zu umarmen, euch zu nehmen, zu führen und euch zu eurem ewigen Heil zu bringen. Was auch immer ihr getan habt, ihr dürft niemals Angst haben, Mich anzurufen. Ich antworte jedem Sünder, wer er auch sei. Keiner von euch ist ohne den Makel der Sünde. Ich warte auf euren Ruf.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. September 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Lebendige Gott, gegenwärtig in demütigen Seelen, wird mehr verkündet werden, wenn Mein Neues Geschenk jetzt über jeden, der in dieser Zeit in der Welt lebt, ausgegossen wird.

Ich bringe Geschenke schrittweise, je nach der Reinheit der Seele. Meine Anhänger — in jeder Kirche auf der ganzen Welt — werden ein Wiederaufflammen ihrer Liebe zu Mir fühlen, da Ich sie mit einem größeren Verständnis in Bezug auf Meine Verheißung Meiner Wiederkunft umhülle. Mein Geschenk wird bedeuten, dass sie in der Lage sein werden, durch die Spinnweben der Finsternis zu sehen, wie die Wahrheit beginnt, Sinn zu machen. Sie werden jetzt wissen, dass Ich zu ihnen spreche, weil sie Meine Gegenwart in ihren Herzen fühlen werden. Sie werden mit einem Wissen gesegnet sein, das ihnen durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben wird, damit sie sich angemessen auf Mein Zweites Kommen vorbereiten können.

Meine Anhänger werden vom Heiligen Geist geführt werden und sie werden weder Mich verraten noch werden sie Gotteslästerungen akzeptieren, die ihnen in Meinem Namen präsentiert werden. Das ist der Grund, warum sich Mein Wort jetzt schneller verbreiten wird, und bald wird der Heilige Geist in ihren Seelen eine Sehnsucht hervorrufen nach dem Großen Tag, an dem die letzte Posaune erschallen wird, um Mein Kommen anzukündigen.

Fürchtet euch nicht, Meine geliebten Anhänger, Ich Bin bei euch, obwohl ihr leidet. Bald werdet ihr zahlenmäßig stark anwachsen, und dies wird euch die Zuversicht geben, Mir treu zu bleiben.

Euer Jesus

Donnerstag, 5. September 2013, 09:35 Uhr

Mein Kind, als sie die Dornenkrone auf das Haupt Meines Sohnes gesetzt haben, geschah das nicht nur, um Ihm schreckliche körperliche Qualen zuzufügen, es geschah auch, um damit etwas Bestimmtes auszusagen. Es wurde als eine symbolische Geste getan. Als sie Ihn verspotteten, sagten sie damit aus, dass dieser Mann, der sagt, er sei das Haupt der Kirche, und der sich „der Messias“ nennt, keine Toleranz erfahren wird. Sie schändeten das Haupt der Kirche, als sie Ihn krönten, und sie werden Ihn während dieser heutigen Zeit wiederum schänden.

Es wird ihnen nicht genügen, dass sie, die Feinde Christi, die Kirche Meines Sohnes von innen heraus übernehmen — sie werden Ihn auf vielerlei andere Weise entheiligen. Sie werden die Hostien für die Heilige Kommunion verändern und den Sinn von dem, was Heilige Eucharistie ist. Sie werden sagen, dass sie, die Heilige Eucharistie, die Menschheit verkörpere und dass sie ein Zeichen für eine neue Communio, eine neue Gemeinschaft sei — ein Zusammensein aller Menschen als Eins in den Augen Gottes. Euch, Meinen Kindern, wird gesagt werden, dass ihr alle miteinander in Gemeinschaft stehen würdet und dass dies ein Grund zum Feiern sei.

Die Heilige Kommunion ist der Leib Christi und ist Seine reale Gegenwart. Sie kann nicht zwei verschiedene Dinge sein. Doch sie werden die Bedeutung verdrehen — alles, was euch letztendlich bleiben wird, wird ein Stück Brot sein, denn wenn sie die Altäre und die Allerheiligste Hostie entweihen, wird Meines Sohnes Gegenwart beendet sein.

Jedes einzelne Sakrament wird bis zur Unkenntlichkeit verändert werden. So raffiniert werden die Feinde Meines Sohnes sein, dass die heiligen Zeremonien als nur leicht verändert angesehen werden. Das Sakrament der Beichte wird abgeschafft werden, denn das Tier will nicht, dass Seelen reingewaschen werden, weil dies ein Sieg für Meinen Sohn wäre.

Kinder, ihr müsst Mich weiterhin bitten, Fürsprache einzulegen, damit der Schmerz dieser künftigen Ereignisse gelindert und die Zeit abgekürzt werden kann.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 5. September 2013, 14:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie wenige von denen, die an Gott glauben oder die Mich als den Menschensohn annehmen, Mich doch aufrichtig lieben! Sie sagen, dass sie es tun, aber viele leben nicht nach Meinen Lehren. Ihr könnt nicht sagen, dass ihr Mich liebt, und dann andere verurteilen. Ihr könnt nicht eine andere Person durch harte Worte verletzen, und dann gleichzeitig sagen, ihr würdet Mich lieben.

Wer von euch ist frei von Sünde? Wer von euch erhöht euch über Mich und spricht dann grausam gegen einen Anderen? Ihr werdet niemals in der Lage sein zu behaupten, ihr sprächet in Meinem Namen, wenn ihr über einen anderen Menschen übel nachredet. Dies ist ein Affront gegen Gott, und diejenigen von euch, die sich so verhalten, beleidigen Mich. Diejenigen von euch, die schlecht über einen Anderen reden, während ihr sagt, ihr würdet Mich verteidigen, trennen damit nur euch selbst von Mir. Doch ihr meint, dass euer Tun gerechtfertigt sei. Wann dachtet ihr, Ich würde ein solches Verhalten unterstützen, und warum glaubt ihr, dass ihr das Recht hättet, solche Sachen zu machen?

Wenn ihr euch Meinem Dienst verpflichtet habt und ihr dann grausame Worte gegen irgendeines der Kinder Gottes sprecht, begeht ihr eine schwere Sünde. Keiner Meiner gottgeweihten Diener kann irgendjemanden in Meinem Namen verurteilen. Ihr mögt vielleicht mit Meinen Lehren vertraut sein — ihr mögt vielleicht sachkundig sein über alles, was im Buch Meines Vaters enthalten ist, aber wenn ihr einen anderen Menschen verleumdet, in Meinem Namen, dann werde Ich euch beiseite werfen. Viel Buße zur Wiedererlangung Meines Wohlgefallens werdet ihr tun müssen, und selbst dann — solange ihr Mich nicht bittet, euch zu vergeben — wird es eine lange Zeit dauern, bevor ihr tauglich seid, erneut vor Mich hinzutreten.

Euer Jesus

Freitag, 6. September 2013, 18:46 Uhr

Mein liebes Kind, Ich muss euch auf Weisung Meines Sohnes, Jesus Christus, offenbaren, dass die Kriege, die sich jetzt im Nahen Osten entfalten werden, die große Schlacht einläuten werden, da ein neuer, bitterer Weltkrieg erklärt werden wird.

Wie dies das Heiligste Herz Meines armen, leidenden Sohnes bricht. Der Hass, der die Herzen jener Führer durchdringt, denen von einfachen Menschen die Verantwortung für ihre Länder anvertraut worden ist, wird sich ausbreiten. Sie werden ihre eigenen Nationen verraten. Millionen werden getötet werden und viele Nationen werden beteiligt sein. Ihr müsst wissen, dass die Seelen derer, die umgebracht werden und die keines Verbrechens schuldig sind, von Meinem Sohn gerettet werden.

Die Geschwindigkeit dieser Kriege wird eskalieren, und kaum dass vier Teile der Welt darin verwickelt sein werden, da wird der Große Krieg verkündet werden. Leider werden Atomwaffen eingesetzt werden, und viele werden leiden. Es wird ein furchtbarer Krieg sein, aber er wird nicht lange dauern.

Betet, betet, betet für all die unschuldigen Seelen und fahrt fort, Meinen Höchstheiligen Rosenkranz zu beten, drei Mal am Tag, um das Leid zu lindern, das durch den Dritten Weltkrieg entstehen wird.

Danke, Mein Kind, für die Antwort auf Meinen Ruf. Wisse, dass es in dieser Zeit große Traurigkeit im Himmel gibt, und nur schweren Herzens bringe Ich euch diese harte Botschaft.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 06. September 2013, 20:15 Uhr

Mein Kind, keiner von euch darf jemals vergessen, dass Mein Sohn gestorben ist, um die Menschheit zu retten. Er befreite alle Seelen aus der Knechtschaft des Tieres. Er gab euch allen das Geschenk der Erlösung, und um das Ewige Leben zu empfangen, müsst ihr zu Meinem Sohn kommen und Ihn um dieses große Geschenk bitten.

Der einzige Weg zum Ewigen Leben führt durch Meinen Sohn, Jesus Christus. Weil Er so barmherzig ist, gibt Er allen die Gelegenheit, aus ihrem eigenen freien Willen heraus zu Ihm zu kommen. Er gab der Welt die Wahrheit, und durch Sein Geschenk Seines Todes am Kreuze öffnete Er für alle den Weg, im ewigen Frieden und in Seinem Paradies zu leben.

Viele nehmen Meinen Sohn nicht an und glauben auch nicht an Gott. Wenn ihr nicht an Gott glaubt oder das Geschenk der Erlösung nicht annehmt, dann trennt ihr euch selbst von Gott. Aufgrund dieser Letzten Mission, Seelen zu retten, darunter die Seelen aller Sünder, sowie derjenigen, die sich weigern, die Existenz Gottes anzuerkennen, wird Mein Sohn ein Großes Wunder wirken. Während der „Warnung“ werden alle den Beweis sehen, dass sie eine Seele haben, und viele werden sich bekehren. Denjenigen, die sich nicht bekehren werden und die Atheisten bleiben, kann das Geschenk der Erlösung nicht gegeben werden, denn sie werden Seine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen. Diese Seelen werden Ihn auf die trotzigste Weise ablehnen, und nichts, außer eure Gebete, kann sie retten.

Diejenigen, die jeden Versuch, jedes Eingreifen und jede Barmherzigkeit, um sie in das Neue Paradies zu bringen, ablehnen, werden weggeworfen werden. Denn ihnen wird das Königreich Meines Sohnes nicht gehören, denn Mein Vater, Der der Menschheit das Geschenk des freien Willens vermacht hat, wird niemals irgendeinem Seiner Kinder Seinen Willen aufzwingen.

Betet, betet, betet, dass Atheisten die Hand der Barmherzigkeit annehmen werden, die Mein Sohn jedem einzelnen von ihnen reichen wird. Vergesst nicht, die Kreuzzuggebete zu beten, um diese armen kleinen Seelen zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 7. September 2013, 18:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während Ich fortfahre, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Welt durch diese Botschaften zu erreichen, schaffen es viele Meiner treuen Anhänger noch immer nicht, Meine Hand zu ergreifen. Diese Meine kostbaren Seelen sind wehrlos, weil viele darin scheitern werden, die Art und Weise zu erkennen, auf die ihr Glaube benutzt werden wird, um die neue, baldige Liturgie zu befürworten, welche darin versagen wird, Mich, Jesus Christus, den Menschensohn, zu ehren.

Viele werden den Fehler machen, davon auszugehen, dass die neue Liturgie und die neue Messe — obwohl stark verändert — keinen Schaden anrichten könne. So viele werden leise einige der Inhalte hinterfragen — ebenso wie die Form — und diese Dinge seltsam finden. Doch nur sehr wenige werden dies alles in Frage stellen, da sie glauben werden, dass dies den Segen der Kirche habe und daher nicht falsch sein könne. Was sie nicht verstehen, ist, dass Mein Heiliges Wort nicht verändert oder angepasst werden darf, damit es etwas anderes wird. Meine Kirche ist unfehlbar, aber sollte irgendein sogenannter Diener oder Führer in Meiner Kirche das Wort Gottes verdrehen oder die Bedeutung der Heiligen Eucharistie neu schreiben, dann lästern sie gegen Gott.

Ich wurde von der Menschheit abgelehnt und gekreuzigt, als sie — auch die Führer im Tempel Gottes — die Wahrheit ablehnten. Wenn irgendwelche — ungeachtet dessen, wie hoch ihre Stellung unter euch auch sein möge — die Wahrheit leugnen, dann machen sich diese der Ketzerei schuldig und kommen nicht von Mir. Doch werden sie euch glauben lassen, dass die Wahrheit eine Lüge sei. Sie werden all das leugnen, was euch von Mir gelehrt worden ist, wie ihr ein erfülltes christliches Leben führt. Sie werden auf Mich spucken, aber euch einen Pfad entlang führen, der — so werden sie sagen — zu Mir führe, was dieser Pfad aber nicht tun wird.

Diese Dinge, die vorausgesagt sind, werden bald in Erfüllung gehen. Seid bereit. Wenn ihr die Zeichen seht, dann wisst, dass diese Prophezeiungen nur von Gott kommen können.

Euer Jesus

Sonntag, 8. September 2013, 21:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Zeit, dass die Kreuzzuggebetsgruppen aufgebaut und auf der ganzen Welt verbreitet werden müssen. Diese Gebete sind durch die Kraft Gottes gegeben, und große Wunder sind an sie geknüpft.

Diese Gebete werden Bekehrung ausbreiten, körperliche Heilung bieten und die Auswirkungen von Krieg, Hunger und Armut abschwächen. Heute vermache Ich euch ein neues Gebet, das euch helfen wird, das schreckliche Leid, das durch Krieg verursacht werden wird, zu mindern.

Kreuzzuggebet (120): Stoppe die Ausbreitung von Krieg

„O Mein süßer Jesus, nimm hinweg die Kriege, welche die Menschheit vernichten.

Bewahre die Unschuldigen vor dem Leiden.

Behüte die Seelen, die versuchen, wahren Frieden zu bringen.

Öffne die Herzen derer, die vom Schmerz des Krieges betroffen sind.

Beschütze die Jungen und Wehrlosen.

Rette alle Seelen, deren Leben durch den Krieg zerstört wird.

Stärke alle von uns, lieber Jesus, die für die Seelen aller Kinder Gottes beten, und gewähre uns die Gnade, dem Leid standzuhalten, das uns in Zeiten des Unfriedens möglicherweise anvertraut wird.

Wir bitten Dich, beende die Ausweitung von Krieg und bringe Seelen in den Heiligen Zufluchtsort Deines Herzens.

Amen.“

Geht nun, ihr alle, die ihr Mich hört, und bittet Mich um die Gnaden, die ihr brauchen werdet, um in dieser Zeit Meinen Schmerz zu ertragen.

Euer Jesus

Dienstag, 10. September 2013, 13:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wisst ihr nicht, dass, während mehr von euch Meinen Botschaften folgen, ihr von jenen gequält werden werdet, die Meine Stimme zum Schweigen bringen wollen?

Während sich diese Mission — auf Befehl Meines geliebten Vaters — fortsetzt, wird von jenen, die sich gegen diese Heiligen Botschaften stellen, vor allem in Meiner Kirche auf Erden, jede Anstrengung unternommen werden, um euch zu zwingen aufzuhören, diesen Heiligen Botschaften zu folgen. Diese Einwände werden zunehmen, und jede Art von verdrehter Logik, arroganter Leugnung der Wahrheit und verfälschter Theologie wird angewandt werden, um die Stimme Gottes zu übertönen.

Je mehr man euch hasst, Meine Jünger, desto mehr werdet ihr von Gott geliebt, weil allein diejenigen, die Mir folgen und ihr Leben Meinen Lehren entsprechend leben, auf diese Weise leiden werden. Wenn ihr hochgejubelt, bevorzugt und von der Welt zum lebenden Heiligen gewählt werdet, an dem kein Fehler gefunden wird, oder der Irrtum eurer Wege nicht öffentlich gebrandmarkt wird, dann seid ihr nicht von Gott erwählt, denn ihr trotzt dem, was von Gottes Dienern erwartet wird. Wenn ihr es unterlasst, die Wahrheit klar zum Ausdruck zu bringen, und wenn ihr Meine Wahrheit verdreht, um euch in den Augen der Welt hervorzutun, werdet ihr zur Seite geworfen werden, während Ich Meine wahren Diener ausfindig mache.

Meine wahren Diener lieben Mich und werden von Meinem Heiligen Geist geführt. Ihre Trauer, die in ihren Augen zum Ausdruck kommt, weil sie mit Mir leiden, kann deutlich von jenen gesehen werden, denen selbst die Gabe des Heiligen Geistes geschenkt worden ist. Niemals verdammen diese reinen Seelen andere oder versuchen sie, sich dem Wort Gottes in den Weg zu stellen, denn sie sind unfähig, dies zu tun.

Ihr müsst in dieser Zeit intensiv beten — ihr alle —, denn diese Meine heiligen Diener werden Meinetwegen angegriffen. Ich Bin bei ihnen, aber viele werden fallen und zusammenbrechen, unter dem Druck zu schweigen, wenn sie gezwungen werden, ihrer Herde die kommende Lügenlehre zu präsentieren.

Euer Jesus

Mittwoch, 11. September 2013, 16:30 Uhr

Mein Kind, Mein Herz ist eng mit dem Herzen Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, verflochten in dieser Zeit der großen Trauer, wo die Verfolgung aller Kinder Gottes zunimmt.

Jeder Mensch auf der Welt, vor allem diejenigen ohne Geld, Einfluss oder Besitzungen, wird aufgrund der Gier derer leiden, die viele Nationen kontrollieren. Mein Einsatz, Meinem Sohn zu helfen, den letzten Teil Seines Bundes zur Rettung der Menschheit umzusetzen, hat begonnen, in vielfältiger Weise sichtbar zu werden. Ich werde durch die Macht Gottes all jene, die aufgrund des Leides in ihrem Leben verzweifelt sind, in die Zufluchtsstätte des Schutzes Meines Sohnes führen. Diejenigen, die solche Armut, solchen Hunger, solche Angst, solche Ungerechtigkeit — was es auch immer sein mag — ertragen müssen, werden getröstet werden, wenn ihr Mich bittet, für euch zu beten.

Jenen von euch, die zu leiden haben, weil ihr Jesus Christus, den Erlöser der Menschheit, bezeugt, wird zu dieser Zeit zusätzliche Stärke gegeben werden, wenn ihr Mich bittet, euch zu helfen. Die größte Ungerechtigkeit innerhalb der Kirche Meines Sohnes wird bald zu sehen sein, wo sowohl einfache Gläubige als auch gottgeweihte Diener gleichermaßen des Ungehorsams gegen die Lehren Jesu Christi beschuldigt werden.

Ihr werdet aufgefordert werden, einen Eid zu schwören — der wie das Apostolische Glaubensbekenntnis gebetet werden muss —, um eure Treue zu einer veränderten Form der Verehrung Gottes zu erklären. Indem ihr schwört, durch diesen Eid, wie es in der Höchstheiligen Bibel nicht anerkannt ist, werdet ihr eure Seele großer Gefahr aussetzen. Die Liturgie wird verändert werden und neue Ergänzungen werden bekannt gegeben werden, während andere Teile, die seit vielen Jahren gebetet werden, dann nicht mehr bekannt gemacht werden. Dieser böse Plan wird gerechtfertigt werden, denn sie werden alle Attribute, die mit Meinem Sohn verbunden sind, nehmen und erklären, dass diese der Grund für diese Veränderungen seien.

Dies ist der Grund, warum diejenigen von euch, die Meinem Sohn treu sind, dies zutiefst beunruhigend finden werden, und eure Seelen werden sehr leiden. Und während ihr weiterhin Meinem Sohn Ehre erweisen werdet, werdet ihr verspottet werden, unfähig zu sein, die neue Interpretation von Katholizismus und Christentum zu begreifen. Ihr dürft niemals den Mut verlieren, während dieser Prüfungen, denn ihr, liebe Kinder, seid von Gott begünstigt, und Er wird bis ganz zum Schluss bei euch bleiben.

Wendet euch niemals von der Wahrheit ab. Glaubt niemals irgendetwas, was nicht von Gott gekommen ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 13. September 2013, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Herz sehnt sich nach der Welt und jedem, der in ihr wohnt, und Ich verspreche euch, dass Ich alles tun werde, um euch alle, Gottes Kinder, in Meinem Herzen zu vereinen.

Ich liebe jeden Mann, jede Frau und jedes Kind, ganz gleich, wer sie sind — ob sie nun mächtig sind, reich, einflussreich, demütig, arm oder schlicht nur einfache Menschen sind, die ein ganz normales Leben führen. Ihr alle seid von Meinem Vater, der euch erschuf, auserwählt worden, geboren zu werden. Jede Seele hat einen Lebenszweck und ein jeder von euch ist ein geliebtes Kind Gottes.

Jene unter euch, die sehr leiden und die möglicherweise alle Hoffnung im Leben verloren haben, wisset, dass ihr in Meinem Herzen seid und dass Ich euren Schmerz tief fühle. Ich leide in euch. Ihr dürft die Hoffnung niemals aufgeben, denn Ich habe einen Platz für euch in Meinem Paradies. Wenn ihr die Hoffnung aufgebt, dann kehrt ihr eurer Zukunft, die von Meinem Licht erfüllt ist, den Rücken. Diese Zukunft ist Mein Geschenk an euch, und alles gehört Mir. Ich werde eure Sorgen hinweg nehmen. Ruft einfach Mich an und sprecht: „Jesus, nimm meinen schrecklichen Schmerz und Mein Leid von mir und lass mich Deine Liebe fühlen.“ Und Ich werde eure schwere Last sofort hochheben.

Wenn ihr euch leer fühlt und glaubt, dass euch niemand wirklich liebt, dann müsst ihr wissen, dass Ich an eurer Seite Bin, weil Ich euch immer lieben werde, ganz gleich, wie weit weg ihr euch verlaufen habt. Wenn ihr glaubt, dass ihr nichts habt, wofür es sich zu leben lohnt, dann wisset, dass Mein Neues Paradies euch das Ewige Leben geben wird. Aber ihr müsst zuerst mit eurem Leiden in diesem Leben durchhalten. Doch Ich werde euer Leiden lindern, und alles, was ihr tun müsst, ist, Mich zu bitten.

Viele von euch fühlen sich wertlos, ungeliebt, erfolglos, unerfüllt und von geringem Nutzen. Ihr fühlt euch so, weil die Welt vom sogenannten Erfolg und Ehrgeiz besessen ist. Nur die Wenigen, die Elite, scheinen solche Höhen zu erreichen. Der durch die Medien der Welt geschaffene Druck, Reichtum und Schönheit zu feiern, dient nur dazu, das Vertrauen des einfachen Menschen zu zerstören. Es ist nicht nötig, andere zu beeindrucken. Es ist nicht nötig oder erstrebenswert, Mich mit eurem sogenannten Erfolg zu beeindrucken. Arbeitet hart, mit allen Mitteln. Nutzt die Talente, die euch von Gott gegeben sind, aber setzt sie ein, um anderen zu dienen und zum Wohle aller. Aber wisst: Es sind die Schwachen, die demütigen Geistes sind und jene mit einer einfachen Liebe zu Mir, Jesus Christus, die Ich zur größten Herrlichkeit in Meinem Reiche aufrichten werde. Jene, die jetzt leiden, werden in Meinem Neuen Paradiese nie wieder leiden.

Meine Verheißung zu kommen, um euch alle zusammenzuführen, wird während Meines Zweiten Kommens erfüllt werden. Schaut auf diesen Tag mit Sehnsucht und Freude, denn er ist nicht weit weg, und dann werde Ich euch die Geschenke der Liebe, der Freude, der Glückseligkeit und des Ewigen Lebens mitbringen. Haltet durch und kommt nahe zu Mir. Ich Bin bei euch. Ich werde euch niemals verlassen, aber ihr dürft euch nicht selbst von Mir trennen, denn wenn ihr das tut, dann werdet ihr für Mich verloren sein. Kommt, legt euren Kopf an Meine Schulter. Lasst Mich euch trösten. Lasst Mich eurem Leid ein Ende setzen. Lasst Mich eure Tränen abwischen. Lasst Mich euch Meinen Frieden schenken.

Ich gebe euch jetzt einen besonderen Segen. Nehmt ihn. Ergreift Meine Hand, und alles wird gut sein. Ich liebe euch.

Euer Jesus

Samstag, 14. September 2013, 03:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich Bin die Stimme in eurer Mitte, die versucht, Mir Gehör zu verschaffen unter jenen Führern, welche Apostasie (Abfall vom Glauben) verbreiten und welche in den vier Ecken der Erde die Führung innehaben.

Die Lehre der Finsternis — der große Glaubensabfall, der in Meiner Kirche gezeugt werden wird — wird sich sehr bald wie ein großer dichter Nebel auf alle ahnungslosen Christen niedersenken. Der Plan, die Wahrheit zu unterdrücken, hat begonnen, und bald werden verdrehte Versionen Meiner Heiligen Lehren von vielen von euch klar erkannt werden. Doch während sie die Wahrheit gegen Lügen eintauschen werden, wird der Heilige Geist sich gegen Meine Feinde erheben. Mein Licht wird immer noch sichtbar sein inmitten all der Verwirrung, welche die Führer des größten Glaubensabfalls aller Zeiten der Welt auferlegen werden. Sie werden nicht ruhen, bis die Welt heidnisch geworden ist, ohne Liebe zu Mir, Jesus Christus.

Die säkulare Welt wird als die gerechte Welt gelten, die Welt, wo jeder Mensch ermutigt werden wird, seinen eigenen Lüsten und Begierden zu folgen. Jeder Versuch wird unternommen werden, die Gegenwart des Heiligen Geistes zu ersticken. Sie werden Mein Leiden am Kreuz leugnen wie auch die entscheidende Bedeutung dessen, dass es notwendig ist, sich die Rettung zu verdienen, wenngleich sie jedem gewährt ist, der sich selbst in Meinen Augen reinwäscht und der um Meine Barmherzigkeit bittet. Sie werden nicht nur Gottes Kinder mit Lügen über Mich und Meine Lehren zwangsernähren, sie werden auch jene verfolgen, die solche Lügen hinterfragen.

Diejenigen, die die Führer Meiner Kirche von innen heraus in Frage stellen, werden schonungslos abgefertigt werden und ihnen wird nicht ein Funken Barmherzigkeit gezeigt werden. Jene von euch, ihr, die ihr falsche Lehren akzeptiert, von denen, die behaupten, sie würden Meine Kirche vertreten, und die ihr in eurem Herzen wisst, dass sie nicht von Mir kommen können: Ich werde euch dann helfen. Ich werde euch trösten, während Ich euch führe. Ihr dürft niemals die Wahrheit leugnen oder denjenigen nachgeben, deren Gier nach Macht bedeutet, dass sie in Meinem Namen lügen werden, wenn sie damit mit Meinen Feinden weiterhin günstige Beziehungen unterhalten können. Euer Glaube wird ernstlich geprüft werden.

Ich komme jetzt, euch die Wahrheit zu bringen, einzig und allein, weil man euch die Wahrheit verweigern wird. Wenn dies geschieht, wird es euch nicht gestattet sein, die Wahrheit anderen Seelen zu verkünden, die ohne sie nicht überleben können.

Betet um die Barmherzigkeit für eure eigene Seele und für diejenigen, die von Meinen Feinden in großen Irrtum geführt werden.

Euer Jesus

Samstag, 14. September 2013, 16:10 Uhr

O Mein Kind, genau so wie Ich Meinen Sohn geliebt habe, vom ersten Moment an, wo Ich in Sein schönes Antlitz geblickt habe, genau so liebe Ich alle Kinder Gottes wie Meine eigenen Kinder.

Ich bin die Mutter Gottes, aber Ich bin ebenso die Mutter aller Kinder Gottes, da Ich versprochen habe, ihnen im Augenblick ihrer endgültigen Erlösung zu helfen. Mein Sohn gab Mir, als Er Mich im Himmel gekrönt hat, die Autorität, die Mutter der zwölf Stämme zu werden – der zwölf Nationen im Neuen Jerusalem. Bevor an diesem Tag der Morgen dämmert, werde Ich, als die Mutter der Erlösung, überall Seelen ausfindig machen und sie hin zu Meinem Sohn ziehen. Ich helfe Ihm bei dieser mühsamen Aufgabe, und ebenso wie Mein Herz (fest) in Sein Herz eingeflochten ist, so ist es auch eingeflochten in den Herzen jener, die Meinen Sohn aufrichtig lieben.

Als eure Mutter liebe Ich alle Kinder Gottes. Ich fühle die gleiche Liebe für jeden von euch, wie jede Mutter sie für ihre Kinder empfindet. Ich sehe Gottes Kinder, als ob sie alle nur kleine Kinder wären. Ich fühle ihren Schmerz. Ich leide mit Meinem Sohn, wenn Er auf Sünder schaut, welche die Liebe zurückweisen, die Er für sie hat. Welche Qualen Er ihretwegen leidet und wie viele Tränen Ich jetzt weine, wenn Ich sehe, wie das Elend der Menschen wegen der Ausbreitung der Sünde zunimmt. Und doch ist in der Welt noch immer viel Liebe lebendig. Diese Liebe wird, wenn sie rein ist, der Finsternis standhalten und wird, wie ein Leuchtfeuer, Seelen zu sich hinziehen. Dies ist die Weise, auf die Gott wirken wird, um die Menschheit zu erleuchten. Er wird die Liebe derer, die Ihn lieben, verwenden, um Ihm die Seelen der Restlichen zu bringen.

Meine Aufgabe ist es, so vielen Sündern wie möglich die Möglichkeit zu bieten, ihre Seelen zu retten. Ich tue dies durch die Erscheinungen, die zu sehen sind, wenn Ich erscheine, um den Glauben der Sünder überall zu entfachen. Ich tue dies jetzt, indem Ich die Medaille der Erlösung zur Verfügung stelle. Mein Kind, wie Ich gesagt habe, muss diese Medaille durch dich der Welt zur Verfügung gestellt werden und auf Meinen Anweisungen an dich basieren. Diese Anweisungen sind nur dir bekannt gemacht worden. Diese Medaillen werden alle Seelen bekehren, die offen sind für die Barmherzigkeit Meines Sohnes, Jesus Christus. Dies wird dann zur Rettung von Millionen führen.

Ich danke euch, Kinder, dass ihr Mir, eurer Mutter, euer Herz öffnet und Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, dem Retter der Menschheit Gehorsam zeigt.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 15. September 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Pläne zur Rettung der Welt werden jetzt zum Fruchten gebracht. Alles ist an Ort und Stelle. Meine Armee ist gebildet. Sie wird nun wachsen und sich überall ausbreiten und die vielen Seelen dabei mitbringen, nach denen Ich Mich sehne. Dieser Armee sind von Mir große Gnaden gegeben worden, und durch die Kraft des Heiligen Geistes werden sie die Flamme des Christentums am Brennen halten und sie werden die Fackel der Wahrheit bis zum letzten Tag tragen. Sie werden das Licht Gottes in die finsterste Ecke bringen und sie werden die Augen von Millionen für das wahre Wort Gottes öffnen, während der Glaubensabfall Meine Kirche auf Erden verschlingt. Ich gewähre ihnen dieses Kreuzzuggebet, um ihnen zu helfen, Mir ihre Treue zu geloben.

Kreuzzuggebet (121) „Treueschwur auf die Armee Jesu Christi“

„Wir stehen geschlossen bereit, vereinigt mit Deinem Heiligsten Herzen, lieber Jesus.

Wir sprechen mit Autorität das Wahre Wort Gottes.

Wir werden bis zu den Enden der Erde gehen, um die Wahrheit zu verbreiten.

Wir werden niemals irgendeine in Deinem Namen verkündete neue, falsche Lehre akzeptieren, die sich von dem unterscheidet, was Du Selbst uns gelehrt hast.

Wir bleiben wahr, treu und standhaft in unserem Glauben.

Wir werden jene, die Dich verraten, mit Liebe und Barmherzigkeit behandeln, in der Hoffnung, dass sie zu Dir zurückkommen werden.

Wir werden unerschütterlich sein, aber geduldig mit jenen, die uns in Deinem Namen verfolgen.

Wir werden siegesbewusst schreiten, auf dem ganzen Weg zu Deinem Neuen Paradies.

Wir versprechen, dass wir Dir durch unseren Schmerz und unser Leiden all jene verlorenen Seelen bringen werden, die nach Deiner Liebe hungern.

Bitte, nimm an unsere Gebete für alle Sünder auf der Welt, damit wir eine einzige Familie werden können, vereint in der Liebe zu Dir, in der Neuen Ära des Friedens. Amen.“

Geht nun, Meine Restarmee, in dem Wissen, dass euch all die Hilfe und Gnaden gegeben werden, um in dieser letzten Heiligen Mission auf Erden Erfolg zu haben, damit Ich alle Kinder Gottes vom Antlitz der Erde einsammeln und sie in Mein Neues Paradies bringen kann.

Euer Jesus

Montag, 16. September 2013, 16:20 Uhr

Meine liebste Tochter, die Menschheit ist großteils unbeeindruckt durch Meine Existenz. So viele wissen wenig über Mich, ihren Vater, ihren Schöpfer. Meine gottgeweihten Diener, einschließlich aller, die an Mich, den Schöpfer von allem, was ist, glauben, haben darin versagt, die Menschheit auf die Strafe vorzubereiten, die ihnen bevorsteht, wenn sie nicht den Fehler ihrer Lebensweise einsehen.

Ein Wunschdenken, dass „alles gut sein werde“, hat dazu geführt, dass viele Meiner Kinder nicht an die Existenz der Hölle glauben. Diese ist ein Ort, wohin Menschen gehen, die Meine Barmherzigkeit, Mein Eingreifen, Seelen zu retten, zurückweisen. Eine Todsünde wird, wenn sie nicht durch Versöhnung (Beichte) getilgt worden ist, Seelen in den Abgrund der Hölle führen. Diejenigen, die vielleicht zwar keiner Todsünde schuldig sind, die aber nicht an Mich glauben und stattdessen an eine Existenz glauben, die von falschen Idolen in ihren Köpfen geschaffen und erfunden worden ist, haben viel zu befürchten.

Lehnt Mich, euren Schöpfer, ab – und ihr werdet euch gegen Mich wenden. Ihr werdet euch selbst abschneiden. Viele von euch werden sich Mir heftig widersetzen, wenn euch die Wahrheit Meiner Göttlichkeit offenbart wird, – und nichts von dem, was Ich tue, wird euch vor dem Feuer der Hölle retten. Ich kann jede Göttliche Kraft anwenden, aber Ich kann euch niemals zwingen, Meine Barmherzigkeit anzunehmen. Nichts wird euch helfen, nur die Gebete auserwählter Seelen. Dies bedeutet, dass ihr niemals Mein Angesicht sehen werdet. Wer euch auch immer euch sagt, es keine Rolle, wenn ihr Meine Existenz nicht anerkennt, der lügt. Nur diejenigen, die Mich annehmen, können durch die Barmherzigkeit Meines einzigen Sohnes in Mein Königreich eingehen. Wenn ihr eine liebe und herzensgute Seele seid, Mich aber immer noch ablehnt – selbst wenn euch die Wahrheit bekannt gemacht worden ist –, dann werdet auch ihr ebenfalls weit weg von Mir geworfen werden. Ihr werdet kein Ewiges Leben haben.

Ich gewähre das Geschenk der Reinigung jetzt euch allen, aber ganz besonders den Atheisten und Heiden. Diese Reinigung wird schmerzvoll sein, aber in vielen Fällen wird sie ihre Augen für die Wahrheit öffnen. Denjenigen, die in heidnische Familien hineingeboren worden sind, und selbst nichts dafür können, sage Ich: Ich werde euch Barmherzigkeit gewähren. Aber denjenigen von euch, denen die Evangelien geschenkt worden sind und die über die Existenz des Dreifaltigen Gottes Bescheid wissen und die Mich jetzt ablehnen, sage Ich: Es gibt wenig Hoffnung für euch, solange ihr nicht umkehrt und für eure Sünden Sühne tut. Danach müsst ihr um die Rettung eurer Seele bitten.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 17. September 2013, 22:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn du diese Arbeit schwer findest und wenn du zögerst, der Welt schlechte Nachrichten zu geben, dann musst du verstehen, dass du nur der Überbringer bist. Du bist ein Instrument des Heiligen Gottes, des Allerhöchsten, und es ist deine Pflicht, auf Seinen Ruf zu antworten. Dein Gehorsam ist von wesentlicher Bedeutung, und du darfst keine Angst haben vor den Nachwirkungen, die dir als Prophetin des Herrn widerfahren könnten.

Alle vorausgesagten Geschehnisse sind am Anfang festgelegt worden und bilden einen Teil von Gottes Plan, um den Bund zu vollenden, um Seine Kinder endlich zu sammeln, damit sie in Harmonie in Seinem Göttlichen Willen leben können. Die letzte Schlacht zwischen der Hierarchie Meines Vaters und dem Teufel bedeutet, dass viele Menschen, die sich nicht schützen, von der Sünde befallen werden und sich gegen ihre Brüder, die Gott treu bleiben, wenden werden.

Während die Schlacht geschlagen wird, werden durch die Feinde Gottes viele böse Gräueltaten gegen Gottes geliebte Kinder ausgeführt werden. Aber ihnen sind — wie Ich es euch früher gesagt habe — Grenzen gesetzt, denn sie haben nicht die Macht, die Menschheit zu vernichten, obwohl sie glauben, dass sie diese haben.

Tröstet euch, ihr alle, denn Mein Vater wird in die bösen Handlungen derer eingreifen, die alle Nationen kontrollieren wollen, und Er wird sie totschlagen — jene, die es wagen, Seinen Kindern etwas zuleide zu tun. Viele bedauernswerte Seelen werden während solcher Verfolgungen leiden, aber Mein Vater ist immer barmherzig. Seine Macht kann nicht angetastet werden. Seine Hand ist Allmächtig. Er kann jederzeit Seine Feinde hinwegwerfen. Aber die vorausgesagten Prophezeiungen, die sich vor Meinem Zweiten Kommen ereignen müssen, sind eine Realität. Sie werden sich in einer Weise entfalten, die möglicherweise nicht für euch alle offensichtlich sein mag, aber wisset: Das Gebet ist eure Waffe. Gebet wird euch mit der Waffenrüstung ausstatten, die ihr braucht, um den Teufel zu besiegen. Gebet wird die Auswirkungen von Krieg, Leid und jede Art von Verfolgung, die der Menschheit von den Feinden Gottes zugefügt werden wird, mindern. Gebet wird euch retten, und all diejenigen, für die ihr betet. Eure Gebete werden das Böse vernichten, und wenn der große Tag kommt, werdet ihr Freudentränen weinen, wenn ihr die Neue Generation seht, diese Milliarden von Menschen, die gerettet worden sind, weil ihr auf Meinen Ruf geantwortet habt.

Während Meine Botschaften eine Mischung aus Traurigkeit, Angst und Frustration bringen — bringen sie auch Hoffnung, weil sie viel Umkehr bewirken. Der Plan Meines Vaters ist den meisten von euch unbekannt. Was ihr verstehen müsst, ist Folgendes: Sein Plan wird all Seine Feinde vernichten. Indem Er zulässt, dass alle diese Prüfungen stattfinden, wird Er die Menschheit endlich aus der Knechtschaft der Sünde befreien. Seid geduldig. Seid ruhig. Denn bald werden euch endlich Freude, Liebe und Frieden gehören in Ewigkeit.

Ich komme nur, weil wir Eins sind – eine einzige, heilige Familie in Gottes Reich. Ich komme euretwegen, um euch zu Meinem Vater zu bringen. Ich komme, um Seinen göttlichen Willen zu erfüllen und den Bund zu vollenden. Ich komme, um euch die Wahrheit zu bringen.

Euer euch liebender Erlöser

Jesus Christus

Mittwoch, 18. September 2013, 17:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Ich sagte, Ich würde wiederkommen, um die Lebenden und die Toten zu richten, meinte Ich das auch genau so. Das Erste Gericht muss erfüllt werden, und damit meine Ich, dass Ich bei Meinem Zweiten Kommen jede Person, die zu diesem Zeitpunkt auf Erden noch am Leben ist, nach dem richten werde, was sie zur Ehre Gottes getan hat. Mein Gericht wird streng sein, denn Meine Barmherzigkeit wird zu diesem Zeitpunkt bereits über die Erde ausgegossen sein.

Diejenigen von euch, die bis zum Ende trotzig bleiben, indem ihr Mich zurückweist — obwohl euch die Wahrheit bekannt gemacht worden sein wird —, werden weggeworfen werden, fern ab von Mir. Ihr werdet niemals Meine Barmherzigkeit annehmen, so sehr Ich auch um eure Rettung bitte. Eure Ablehnung und euer Hass auf Mich werden euch ewiges Leiden bringen und Ich werde bittere Tränen voll Trauer um euch vergießen. Oh, wie werdet ihr euch sehnen nach den Annehmlichkeiten der Erde, obwohl ihr dort eure Zeit verschwendet habt mit der niederträchtigen Jagd nach sündhaftem Vergnügen und Macht und wo ihr andere unterdrückt habt. Die Erde wird euch vorkommen wie ein schon lange verlorenes Paradies, während ihr in den Tiefen der Finsternis um Meine Hilfe schreit.

Diejenigen von euch, die Mich lieben, deren Seele aber von der Sünde verdorben worden ist, brauchen keine Angst haben, denn Ich werde euch mit Meiner Barmherzigkeit verzehren, wenn ihr darum bittet. Alle Sünder werden von Mir gerettet werden, wenn sie sich in Meinen Augen reinwaschen, wie schwer ihre Sünden auch sein mögen.

Die Lebenden, die Mein Wohlwollen finden, werden in Mein Herrliches Paradies hochgehoben werden. Dazu gehören alle Sünder, jede Glaubensrichtung, jede Rasse, alle, die nach Mir, ihrem Heiland, dem Menschensohn, gerufen haben, und all diejenigen, die Mich bitten, sie zu retten.

Ich werde Tote auferwecken, jene, die in den Tiefen des Fegefeuers gereinigt worden sind, sowie jene, die im Himmel geduldig auf das Kommen dieses Großen Tages warten. Der Rest wird verbannt werden.

Eure Zeit auf Erden ist von Meinem Vater festgesetzt worden, und dieser Tag ist Mir noch unbekannt, aber Ich sage euch dieses: Ihr, diese Generation, werdet eingesammelt werden und in Mein Neues Paradies gebracht werden, wenn Himmel und Erde Eins werden. Euch ist die Zeit zur Vorbereitung gegeben worden, so nutzt diese Zeit sicherheitshalber, da ihr das Ewige Leben haben könnt und es mit euren Lieben teilen könnt. Ich bitte euch jetzt, weiht all eure Lieben, eure Familie, eure Freunde und eure Nationen an Mich, damit Ich sie mit dem Schutz Meines Kostbaren Blutes bedecken kann.

Euer Jesus

Mittwoch, 18. September 2013, 23:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bitte euch alle, betet dieses besondere Kreuzzuggebet, um all jene, die euch nahe stehen, zu weihen, damit Ich sie mit Meinem Kostbaren Blut bedecken kann.

Kreuzzuggebet (122) „Weihe an das Kostbare Blut Jesu Christi“

„Lieber Jesus, ich bitte Dich, weihe mich, meine Familie, meine Freunde und mein Volk dem Schutz Deines Kostbaren Blutes.

Du bist für mich gestorben und Deine Wunden sind meine Wunden, da ich das Leiden, das ich auf dem Weg zu Deinem Zweiten Kommen erdulden werde, in Würde annehme.

Ich leide mit Dir, Lieber Jesus, da Du versuchst, alle Kinder Gottes in Dein Herz einzusammeln, damit wir ewiges Leben haben werden.

Bedecke mich und all jene, die Deines Schutzes bedürfen, mit Deinem Kostbaren Blut. Amen.“

Alles, was ihr tun müsst, ist, auf Mich zu vertrauen, und Ich werde diejenigen beschützen, die Mich anrufen, um ihre eigene Seele und andere Seelen zu retten.

Geht und bereitet euch auf den Tag des Gerichts vor. Ich segne euch alle und Ich gebe euch die Kraft weiterzumachen mit eurer Hingabe an Meine Kreuzzuggebete.

Euer Jesus

Donnerstag, 19. September 2013, 19:26 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine armen heiligen Diener werden, nachdem die Liturgie direkt vor Mir manipuliert und geschändet worden sein wird, in großer Trauer zu Mir gelaufen kommen. Erst wenn das geschieht, werden sie erkennen, dass das Wort Gottes durch Gottes Prophetin bekannt gemacht wird und dass es die Wahrheit ist. Das Wort Gottes ist die Wahrheit. Es kann, wenn die Prophezeiungen, die Gottes Kindern gegeben werden, von Ihm sind, nur die volle Wahrheit sein — oder überhaupt keine Wahrheit.

Viele werden sich sammeln und sich zusammentun, um sich darauf vorzubereiten, Mir Ehre zu erweisen, auf die Art und Weise, die Mich ehrt, denn nichts wird ihnen im Wege stehen, Mein Heiliges Wort, Meine Heiligen Sakramente, Meine Heilige Messe und die Allerheiligste Eucharistie zu bewahren. Aber selbst dann werden viele die Irrtümer nicht sehen, die ahnungslosen Seelen in Zukunft präsentiert werden.

Nur wenn erklärt werden wird, die Kirche Gottes sei in Union mit Heiden und deren grotesken Praktiken, werden mehr von Meinen gottgeweihten Dienern wirklich verstehen, was geschieht. Erst wenn die heidnischen Symbole und satanischen Zeichen im Inneren von Christlichen Kirchen, auf ihnen sowie an den äußeren Eingängen zu Christlichen Kirchen auftauchen werden, werden sie um ihr Leben rennen. Es wird große Angst in ihren Herzen sein, weil viele von ihnen zu diesem Zeitpunkt keinen Ort haben werden, wohin sie gehen können, weil sie darin versagt haben, sich auf diesen Tag vorzubereiten. Diese werden diejenigen sein, auf die unerbittlich Jagd gemacht werden wird, weil sie nicht auf Meinen Ruf geantwortet haben. Ihr Stolz und ihr Egoismus haben sie daran gehindert, Meine Stimme zu erkennen. So viele Meiner gottgeweihten Diener werden überrumpelt werden, und viele werden machtlos sein gegen die Herrschaft des falschen Propheten und seines Gesinnungsgenossen, des Antichristen. Diese beiden werden rücksichtslos sein in ihrem Streben nach der Kontrolle über alle Völker, und alle, die es wagen, ihnen im Weg zu stehen, werden vernichtet werden.

Während jene gottgeweihten Diener im Inneren Meiner Kirche auf Erden in der Falle sitzen werden, sofern sie nicht vorbereitet sind, sind es die Seelen der Gläubigen, der treuen Anhänger von Mir, Jesus Christus, die massiv irregeführt sein werden, welche Mir so bitteren Kummer bereiten. Viele werden Angst haben, sich der Kirche gegenüber nicht loyal zu erweisen, selbst wenn Meine Lehren, Meine Heilige Lehre und alle Sakramente verändert worden sind. Sie sollen jetzt wissen, dass kein Mensch, kein Priester, kein Bischof, kein Kardinal, kein Papst das Recht hat, das Wort Gottes umzuschreiben. Wenn sie das tun, haben sie das Gesetz Gottes gebrochen. Nur die Kirche Gottes, die Meinen Lehren treu bleibt, ist unfehlbar. Sobald dieses Band durchtrennt ist — das Band, wo in Meinem Namen nur die Wahrheit verkündet wird —, werden sie von Mir abgetrennt sein. Ich Bin die Kirche. Ihr, Meine Anhänger, Meine gottgeweihten Diener, gehört zu Mir, wenn ihr an Meiner Heiligen Lehre festhaltet.

Die Kirche — Meine Kirche — wird intakt bleiben, denn die Wahrheit kann sich niemals ändern. Diejenigen, die sich von Mir trennen, können nicht Teil Meiner Kirche auf Erden sein.

Euer Jesus

Samstag, 21. September 2013, 00:22 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, vieles wird in der Welt geschehen, da die Macht des falschen Propheten zunimmt, und jeder, der es wagt, ihn in Frage zu stellen, wird ignoriert werden, selbst in den höchsten Rängen in Meiner Kirche.

Politische Meinungsverschiedenheiten werden zu einer Vierteilung der Erde führen. Vier mächtige Imperien werden entstehen, als die Hauptquelle, aus der dann Kriege überwunden werden. Während diese Imperien an Macht zunehmen, werden sie viele Teile der Welt kontrollieren, aber nicht alle, da dies von Meinen Vater nicht zugelassen werden wird.

Zwischen allen diesen Nationen wird es Kämpfe untereinander geben, obwohl sie behaupten werden, sie würden zusammenarbeiten. Da das Misstrauen wächst, werden sie versuchen, den jeweils anderen auszustechen, und dann kommt es zum Kampf. Sie werden viele Teile ihrer armen Nationen zerstören. Das Volk, über das sie regieren werden, wird nur mehr wenig Macht haben, wo die Demokratie wie an einem seidenen Faden hängen wird. Es sind diese unschuldigen und leidenden Menschen, denen der Schutz Gottes gegeben werden wird, wenn sie das Siegel des lebendigen Gottes haben.

Unterschätzt niemals dieses Geschenk Gottes. Das Siegel des Lebendigen Gottes wird euch in Zeiten von Krieg vor körperlichem und spirituellem Tod bewahren. Bitte sorgt dafür, dass dieses so vielen Menschen wie möglich in jeder Nation gegeben wird.

Ägypten und Syrien werden in einen Machtkampf verwickelt werden, der auf Israel Auswirkungen haben wird. Die Feinde der Juden sind viele. Alle Kriege, die auf diese beiden Länder abzielen und sie einbeziehen, werden zu einer Endschlacht führen, die Israel involvieren wird, und die Juden werden den schlimmsten Völkermord seit dem Zweiten Weltkrieg erleiden.

Ende und Aufstieg Jerusalems sind vorhergesagt worden, und diese Kämpfe müssen stattfinden, bevor die Prophezeiungen erfüllt sind.

Euer Jesus

Samstag, 21. September 2013, 13:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Stärke wird in den Herzen der Gläubigen wogen, jetzt wo sie — durch die Kraft des Heiligen Geistes — ein Gefühl von Gelassenheit empfinden werden, trotz des großen Glaubensabfalls, den sie nun anfangen, in Meiner Kirche zu sehen.

Ich werde euch, Meinen geliebten Jüngern, durch die Macht und die Herrlichkeit Meines geliebten Vaters große Stärke und großen Mut geben während dieser Prüfungen. Euch werden diese Geschenke durch die Kreuzzuggebete gegeben, denn ohne diese wäre es euch unmöglich, der bevorstehenden religiösen Verfolgung standzuhalten. Euch werden diese Geschenke gegeben, damit ihr die anderen retten könnt, die Meinen Ruf aus dem Himmel zurückweisen werden und die unabsichtlich in die Höhle des Löwen hineinspazieren werden, wo die ganze Hölle losbrechen wird. Sind sie einmal in der Höhle der Finsternis, werden sie in heidnische Rituale hineingezogen werden. Ihre Seelen werden für den Geist des Bösen geöffnet werden, und innerhalb einer sehr kurzen Zeit werden sie blind werden für die Wahrheit — für das Heilige Wort Gottes, das von Anbeginn festgelegt ist.

Viele werden Mich verraten, indem sie das, was falsch ist, annehmen. Und doch ist ihnen die Wahrheit durch Meinen Tod am Kreuz gegeben worden. Als Ich auf Erden wandelte, haben Mich an den Tagen, die Meiner Kreuzigung vorausgingen, viele Meiner Jünger verraten. Die Pharisäer nachahmend, schrien sie diese Worte: „Verschwinde! Du verkündest Ketzereien. Du machst Dich über die Pharisäer lustig, die im Namen Gottes sprechen. Du bist ein Lügner und Du redest böse. Du bist der Sohn Satans."

Jetzt, da Ich euch alle auf Mein Zweites Kommen vorbereite, werdet ihr erneut eben diese Vorwürfe ausspeien. Ich komme jetzt — durch diese Göttlichen Botschaften vom Himmel —, um euch die Wahrheit zu bringen, obwohl ihr (schon) alles über Mich wisst. Ich tue dies, weil die Wahrheit in Meiner Kirche abgeschafft werden wird. Ihr werdet bald Lügen in Meinem Namen annehmen, und die Wahrheit wird nirgends zu finden sein.

Denkt an diese Worte. Ich komme nur, um Mein Versprechen an Meinen Vater zu erfüllen. Ich komme, um euch das endgültige Heil zu bringen, das euch verheißen worden ist. Satan will nicht, dass dies geschieht, aber er kann Mich nicht aufhalten. Was er aber tun wird, ist, dass er viele von Gottes Kindern daran hindern wird, Meine letzte Barmherzigkeit anzunehmen. Er wird dies durch die Hilfe Meiner Feinde tun, die er jetzt im Inneren Meiner Kirche auf Erden verführt hat.

Wacht auf, diejenigen von euch, die schlafen. Ich werde wie ein Dieb in der Nacht kommen. Nur diejenigen, die dann bereitet sind, werden gerettet werden.

Euer Jesus

Montag, 23. September 2013, 13:30 Uhr

Mein Kind, viele Zeichen vom Himmel werden auf den Dächern der Kirchen Meines Sohnes bekannt gemacht werden, wenn die endgültigen Änderungen in der Liturgie der Heiligen Messe vorgenommen werden. All jene, die Augen und Ohren offen halten und wachsam sind, werden den Zorn Meines Sohnes auf eine Weise miterleben, die sie einfach nicht übersehen können.

Mein Sohn hat versprochen, dass Er Seinen Zorn bekannt machen werde, wenn sie Ihn inmitten Seiner Kirche auf Erden erneut kreuzigen, indem sie Seinen Leib und Sein Blut schänden, während des Heiligen Messopfers. Blitz und Donner, gefolgt von gewaltigen Stürmen, werden die Menschen von den Beinen reißen. Mehr Überschwemmungen werden stattfinden, wenn die Sünden der Menschen hinweggespült werden, während sie beginnen, die Strafen Gottes zu sehen, die sich über die Menschheit ergießen werden.

Sklaven der Sünde sind sie — selbst diejenigen, die Meinen Sohn lieben und der Heiligen Messe treu bleiben —, und so werden sie den Unterschied nicht kennen, wenn der Gräuel präsentiert werden wird. Denkt daran: Es ist, um des Todes Meines Sohnes zu gedenken, dass die Heilige Messe gelesen wird und wo die Wahre Gegenwart Meines Sohnes bekannt gemacht wird. Bald werden sie die Wahrheit nicht mehr anerkennen, und die neue Messe wird eine heidnische Zeremonie werden. Dieser Tag steht noch aus, und es wird plötzlich und unerwartet geschehen — so schnell wird der falsche Prophet aktiv werden. Jetzt ist es Zeit, sich vorzubereiten. All jene heiligen Diener, die der Allerheiligsten Eucharistie treu bleiben wollen und die an dem Heiligen Wort Gottes festhalten werden, müssen jetzt mit ihren Vorbereitungen beginnen.

Um der Kirche Meines Sohnes auf Erden treu zu bleiben, müsst ihr bereit sein, Seine Herde mit der Speise des Lebens, die Seine Heilige Eucharistie ist, zu nähren. Dies ist das Gelübde, das ihr Jesus Christus gemacht habt, als ihr sagtet, ihr würdet Ihm dienen und all jenen, die das Heil suchen, Seinen Leib und Sein Blut zur Verfügung stellen, durch die Heilige Messe. Dieses Gelübde muss geehrt werden, bis zum letzten Tag.

Fürchtet nicht die vor euch liegenden Zeiten, wenn die Feinde Gottes versuchen werden, Seinen Heiligen Namen zu missbrauchen, um Sünde zu billigen und für alle annehmbar zu machen und wenn sie Seinen Leib und Sein Blut allen vorenthalten werden. Das wird nicht ins Gewicht fallen, solange ihr Meinem Sohn weiterhin dient, auf welche Weise auch immer ihr könnt.

Geht jetzt in Frieden, in der Hoffnung, dass alle von euch, die Meinen Sohn lieben, mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet werden, damit ihr in der Lage sein werdet, die Wahrheit zu unterscheiden.

Eure Gebenedeite Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 24. September 2013, 11:18 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die vier Teile der Welt, auf die Ich Mich beziehe, sind die vier großen Imperien — die USA, Russland, Europa und China. Alle Prophezeiungen, die vorausgesagt sind, werden diese Mächte einbeziehen, um die herum alle Umbrüche in religiösen und politischen Strukturen geschehen werden.

Syrien und Ägypten werden aufgrund der Unruhen in ihren Ländern die Auslöser werden für einen größeren Krieg, in welchen die vier Großmächte verstrickt sein werden. Jede dieser Mächte wird verwickelt sein, um ein geeintes Regime zu schaffen, das benutzt werden wird, um den globalen Reichtum und die Weltbevölkerung zu kontrollieren.

Der religiöse Krieg wird von zentraler Bedeutung sein für diese Kontrolle, und die ernannten Führer in Meinen christlichen Kirchen werden bezwungen und vernichtet werden zur Vorbereitung auf das Tier, das alle vier Imperien kontrollieren wird. Keinem der Machthaber, die sich dem Wort Gottes widersetzen oder die versuchen, Seine Kinder zu vernichten, wird von Gott das Recht gegeben werden, sich jene mit Gewalt zu nehmen, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind. Und obwohl Ich von Christen spreche und davon, wie notwendig es ist, dass sie Mir treu bleiben, beziehe Ich Mich auch auf die Juden, denn ihr Beschützer, der Erzengel Michael, wird über sie wachen und ihnen helfen, die Verfolgung zu überstehen, welche sie als Gottes auserwähltes Volk ebenfalls erleiden werden müssen.

Gottes Plan ist erstellt, und alle Engel und Heiligen im Himmel machen sich jetzt bereit, Mir bei Meiner Mission zu helfen, alle zu vereinen und jene, die Mich lieben, vor der großen Täuschung zu schützen, die geschaffen wurde, um die Welt zum Narren zu halten. Nie zuvor ist die Bosheit gegen Gott vom Menschen so koordiniert gewesen wie heute. Nie zuvor ist der sterbliche Mensch in der Lage gewesen, so viel Leid zu verursachen, indem er Macht an sich reißt, um Kontrolle auszuüben, wie in diesem Moment der Geschichte. Die große Verfolgung der Kinder Gottes, von Satan hervorgerufen mit der bereitwilligen Unterstützung von bösen, machthungrigen Männern und Frauen in hohen Machtpositionen, entfaltet sich vor euren Augen. Doch viele von euch können es nicht sehen, weil man euch bewusst getäuscht hat.

Euer Jesus

Dienstag, 24. September 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie einsam Ich Mich fühle, wenn so viele — darunter auch diejenigen, die Meinem Heiligen Wort treu sind — so wenig ihrer Zeit in Meiner Gesellschaft verbringen. Wie Ich Mich nach ihrer Zuwendung sehne, sei es nur für einen kurzen Augenblick am Tag. So viele haben Mich vergessen und nehmen Mich vielfach als selbstverständlich hin. Wisst ihr nicht, dass Ich, schon allein dadurch, dass ihr mit Mir redet, wenn auch nur kurze Zeit, Meine Gnaden über euch ausgießen werde? Diejenigen, die Mir Trost spenden, indem sie mit Mir reden — auf welche Weise auch immer es für sie am einfachsten ist —, erlangen einen inneren Frieden, der nirgendwo anders in der Welt gefunden werden kann.

In eurer Jagd nach Vergnügen und Komfort, nach Spannung und Spaß sind eure Momente explosiver Befriedigung von kurzer Dauer. Nichts, auch nicht die größten weltlichen Schätze, werden euch erfüllen. Es ist durch Mich, aufgrund Meiner Großen Barmherzigkeit, dass euch der größte Schatz gewährt wurde: das Geschenk eines Lebens, erfüllt mit großer Herrlichkeit, einer wunderbaren Umgebung, einem perfekten, schönen Körper und der Fähigkeit, eine beständige Liebe zu fühlen, die euch überwältigen, aber unermessliche Glückseligkeit bringen wird. Das ist das Ewige Leben — und die Zeit, dass Ich euch in Mein Neues Königreich auf Erden hinüber bringen werde, ist nahe.

Wenn ihr mit Mir sprecht und Mich bittet, euch auf diesen großen Tag vorzubereiten, werdet ihr bereit sein, aber es braucht Zeit, um die Änderungen vorzunehmen, die von euch für den Großen Tag des Herrn verlangt werden.

Wie Braut und Bräutigam müsst ihr alles fertig vorbereitet haben vor dem großen Glückstag. Ihr müsst eure Familie, eure Freunde, eure Verwandten im Voraus gut vorbereiten. Dann, am Tag, an dem Ich komme, um diesen herrlichen Übergang zu sehen, müsst ihr sowohl an Leib als auch an Seele bereit sein, damit ihr würdig gemacht seid, in das Neue Paradies einzugehen.

Jeden Tag, den ihr mit den Bedürfnissen anderer ausgelastet verbringt, müsst ihr zumindest zehn Minuten dieses Tages aufsparen, um für eure Sünden Sühne zu leisten. Dies ist sehr wichtig, denn Ich liebe euch und ihr seid Mir willkommen. Um mit Mir richtig zu kommunizieren, müsst ihr zuerst immer als demütiger Diener vor Mein Angesicht kommen. Wenn ihr vor Mir kniet oder euch einfach in eurem Herzen mit Mir unterhaltet, beginnt immer mit den Worten:

„Jesus, vergib mir, denn ich habe gesündigt.“

Danach werdet ihr Meine Gegenwart fühlen, und Ich werde in eurer Seele leben. Je öfter ihr euch Mir zuwendet, desto vertrauter werdet ihr mit Mir werden. Bald werde Ich wie ein Freund sein, ohne den ihr nicht leben könnt. Dann werdet ihr euch auch in allen kleinen Dingen an Mich wenden — und Ich werde da sein. Ich werde immer dafür sorgen, dass denjenigen von euch, die Zeit in Meiner Gesellschaft verbringen, große Gunst erwiesen werden wird, und Mein Segen wird der Seele Ruhe und Frieden verschaffen. Denkt daran, dass Ich jenen, die Mich suchen, umgehend antworte.

Euer Jesus

Dienstag, 24. September 2013, 22:44 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jede auf Erden lebende Seele hat einen sehr starken Instinkt, Gott in ihrem Leben zu suchen. Diejenigen, die Gottes Liebe in ihrer allerreinsten Form finden, erhalten dieses Geschenk, weil sie demütig sind und die Tatsache akzeptiert haben, dass alle Ehre Gott gehört.

Wohingegen Heiden in ihrem Streben nach spirituellem Frieden mehr nach der Schöpfung des Wahren Gottes suchen als nach ihrem Schöpfer. Statt sich vor Gott, Meinem Vater, dem Allmächtigen, dem Schöpfer aller Dinge, niederzuwerfen, liegen sie flach auf ihrem Angesicht vor falschen Göttern, unter anderem auch vor den Wundern, die Gott für die Welt geschaffen hat: Erde, Sonne, Mond und Sterne. Sie vergöttern diese großen Wunder und glauben dann, dass ihnen dieses Tun große Kräfte verleihen werde. Was sie suchen, ist eine Form spiritueller Erleuchtung, die ihnen, so hoffen sie, Freude und Frieden bringen werde. Viele öffnen dann — durch Meditation und Yoga — ihren Geist und ihre Seele, um dem Geist des Bösen zu erlauben, dass er sie verdirbt. Sie glauben fälschlicherweise, dass irgendeine andere Kraft, die sich von der Kraft unterscheidet, die von Gott, dem Allerhöchsten, kommt, ihnen den Frieden bringen kann, nach dem sie sich sehnen.

Wisset jetzt: Es gibt nur einen Gott. Jede andere Form von Verherrlichung läuft auf das Heidentum hinaus. Ganz gleich, was sie sagen oder wie sie ihre Handlungen rechtfertigen, sie laden Satan ein, in ihre Seele einzudringen, und sobald er Zugang erhält, werden er und die Dämonen, die er schickt, diese Seele nicht mehr in Ruhe lassen. Sie werden diese Seelen quälen, sie mit Lügen erfüllen und sie glauben lassen, dass sie eine besondere Begabung besitzen. Einige glauben, sie könnten andere heilen, durch solche Praktiken wie Reiki, während das, was sie tun, aber stattdessen andere verdirbt, einschließlich der Unschuldigen. Wenn Heiden singen, um spirituelle Begabungen an sich zu ziehen, sagen sie, dass dieser Gesang ihnen Frieden bringe. Obwohl dies viele glauben, wisset, dass innerhalb kurzer Zeit — sobald der Geist des Bösen einmal in ihren Geist Eingang gefunden hat — sie aufgewühlt werden und keine Atempause mehr finden werden. Sie sind auf der ständigen Suche nach sämtlichen Vergnügen der Sinne, und alles, was sie im Gegenzug empfangen werden, wird eine Finsternis der Seele sein.

Heidentum bringt eine schreckliche Unruhe, und in Ländern, wo die Heiden zu den falschen Göttern schreien, ziehen sie den Zorn Meines Vaters auf sich. Viele solcher Seelen verstehen nicht, was sie tun, aber erkennt sie an der Art ihres Körperschmucks, wobei sie sich selbst als heilige Gefäße betrachten in den Augen der falschen Götter, die sie vorgeben zu verehren. Liebe, Demut oder persönliche Opfer zum Wohl anderer werden fehlen, denn sie verehren nur die Sinne. Sie verstehen nicht, dass ihre Seele ein Geschenk Gottes ist, und so geben sie diese weg in der Jagd nach Vollkommenheit, die sie niemals erlangen können.

Während der „Warnung“ werde Ich in diesen Seelen die Wahrheit bezüglich dessen, Wem sie gehören, wachrufen. Betet, dass sie Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen werden. Wehe jenen Christen, die Mich verlassen haben zugunsten eines New-Age-Heidentums. Sie sind diejenigen, die Meine Barmherzigkeit nicht wollen, und die es lieber vorziehen, sich im Unsinn zu versuchen, weil es ihr Ego nährt, wenn sie glauben, dass sie die Macht haben, spirituelle Dinge zu kontrollieren. Während sie auf diese Weise persönliche Vollkommenheit suchen, schneiden sie sich selbst vollständig von Gott ab. Damit öffnen sie dem Teufel die Türe, der sie verführen und hypnotisieren wird durch den Anreiz abergläubischer Versprechungen, die dazu führen, dass ihre Seelen öd und unfruchtbar werden, wo die Liebe Gottes nicht gedeihen kann.

Euer Jesus

Mittwoch, 25. September 2013, 12:15 Uhr

Mein Kind, die Kreuzigung der Kirche Meines Sohnes auf Erden hat nun vollends begonnen und all die Zeichen haben angefangen sichtbar zu werden. Genau wie damals, als Mein Sohn ans Kreuz geschlagen wurde, nur einer Seiner Apostel bis zum Ende bei Ihm geblieben ist, so werden auch jetzt wenige Seiner Jünger auf Erden es wagen, dabei gesehen zu werden, wie sie Seinen Mystischen Leib auf Erden verteidigen, während er ausgeplündert, verfolgt und dann aufgerieben werden wird.

Sehr wenige von denen, die Meinem Sohn Treue geschworen haben, sahen Seine Geißelung oder gingen an Seiner Seite beim Aufstieg zum Kalvarienberg. Ich hatte nur vier treue Jünger — Meine Cousine Maria, Martha, Maria Magdalena und Johannes —, die da waren, um Mich zu stützen und Mir zu helfen in Meiner Qual, als Ich die schreckliche Folter Meines Sohnes miterleben musste. Viele werden den Anweisungen Meines Sohnes durch diese heiligen Botschaften für die Welt folgen, aber nur wenige werden mutig genug sein, während der Kreuzigung der Kirche Meines Sohnes auf Erden das Wort Gottes offen zu verkünden.

Mein Kummer in dieser Zeit ist groß, da alles, was von Mir vorausgesagt wurde — während der Erscheinungen in La Salette und Fatima —, sich nun vor euch allen entfaltet, aber viele von euch sind blind. Diejenigen von euch, die in Meinen Heiligtümern vor Mir ganze Stunden aufgeopfert haben, müssen kommen und Mich, eure Mutter, bitten, eure Augen für die Wahrheit zu öffnen. Ihr müsst Mich bitten, dass Ich Meinem Sohn eure Herzen und Seelen weihe, sonst werdet auch ihr Ihn verleugnen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 26. September 2013, 17:55 Uhr

Meine liebste Tochter, Meine Hand der Gerechtigkeit ist auf die Welt niedergefallen und Ich werde diejenigen bestrafen, die Meine Kinder an Leib und Seele verletzen. Ihr müsst sowohl Meinen Zorn fürchten als auch Meine Barmherzigkeit annehmen.

Ich werde in eure Nationen eingreifen, um zu verhindern, dass Kriege eskalieren, und sollte Ich Städte zerstören müssen, um zu verhindern, dass das Böse sich ausbreitet, dann werde Ich dies tun. Da sich die Schlechtigkeit der Menschen ausbreitet wie ein Virus, werde Ich diese Seelen entzweischlagen und vernichten. Wie Mich doch die bösen Sünden der Abtreibung, des Krieges, des Mordes und des Betruges jener, die bei der Ausbreitung der Sünde mithelfen, anwidern! Sie werden jetzt den Preis dafür zahlen.

Diejenigen in politischen Positionen, die den Zugang zur Abtreibung steuern, werden die Ersten sein, die bestraft werden. Erwartet jetzt, dass ihr sehen werdet, wie sie für die Gräueltaten leiden werden, die sie vor Meinem Angesicht gutheißen. Jene Gruppen, die das Hinwegraffen der Weltbevölkerung durch Abtreibung planen, werden durch Meine Hand qualvoll sterben. Gerechtigkeit wird ihnen endlich widerfahren, denn Ich werde ihnen nicht mehr erlauben, Meinen Kindern solche Boshaftigkeit anzutun. Ihre arroganten Behauptungen, dass sie im Interesse des Menschen handelten, werden zum Schweigen gebracht werden; denn sie haben sich selbst von Mir abgeschnitten und jetzt werden sie wenig Zeit haben, ihre Seelen reinzuwaschen.

Diejenigen, denen die Verantwortung übertragen wurde, Meinen Kindern die Wahrheit der Evangelien zu lehren, werden diesem Versprechen nachkommen müssen. Ich werde euch erheben, wenn ihr die Wahrheit sprecht, aber Ich werde euch in den Abgrund werfen, falls und wenn ihr die Heilige Eucharistie entweiht. Und obwohl die Lügner euch von der Notwendigkeit überzeugen werden, die Wahrheit zu verändern, und euch verfolgen werden, wird es lange nicht so sein wie die Finsternis, die Ich über die gesamte Erde werfen werde. Dann wird es ein Heulen und Zähneknirschen geben, aber niemand wird euch hören. Ihr werdet nichts mehr sehen, noch irgendetwas hören können, aber dafür werdet ihr den Schmerz jener Seelen fühlen, die ihr zerstört habt wegen des Glaubensabfalls, den ihr geholfen habt, soweit zu schüren, bis er die Seelen jener gottgeweihten Diener eingehüllt hat, die eure Schüler sind.

Fürchtet Meinen Zorn, denn er wird plötzlich über euch herabkommen und dann wird es für euch zu spät sein. Ihr werdet Mein Angesicht niemals sehen. Ich warne diejenigen, die die Führung über all jene innehaben, die Meine Kirchen auf Erden lenken, jetzt zum letzten Mal.

Das Scheitern, das Wort Gottes zu verteidigen oder die Heilige Eucharistie zu bewahren, wird in Tod und Verzweiflung enden. Ich werde euch nicht die Zeit lassen, jene Seelen zu vernichten, die von Meinen Feinden dazu bestimmt sind.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 28. September 2013, 15:23 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, erinnere diejenigen, die an Mich glauben, die aber keine Ahnung haben, dass Mein Zweites Kommen naht, immer daran, dass sie allzeit wachsam sein müssen hinsichtlich der Zeichen, die im Buch Meines Vaters prophezeit worden sind für die Zeit, die dem Großen Tag vorausgeht.

Der große Glaubensabfall ist das erste Zeichen. Dies ist, wenn der Glaube an die Wahrheit — an das Wort Gottes — verschwindet und wenn die Sünde in jedem Teil der Welt verherrlicht wird. Das Zeichen für die Zeit, wo Mein Zweites Kommen knapp bevorsteht, ist, wenn der große Glaubensabfall Meine Kirche auf Erden von innen heraus erfasst. Wenn ihr seht, dass diejenigen, die sagen, dass sie von Mir ernannt wurden, um Meine Kirche auf Erden zu führen, sich in der säkularen Welt engagieren, um sich das Wohlwollen der Welt zu sichern, dann werdet ihr wissen, dass die Veränderungen begonnen haben. Wenn ihr seht, dass Mein Großes Opfer — Meine Kreuzigung — diskutiert wird und Meiner Eucharistie neue Bedeutungen beigefügt werden, dann werdet ihr wissen, dass Meine Kirche in die Wüste geworfen werden wird.

Mit „Meiner Kirche“ beziehe Ich Mich auf diejenigen, die von der Wahrheit nicht abweichen und die fortfahren — wie bisher —, das Wort Gottes anzunehmen. Meine Wahre Kirche wird aus Rom hinausgeworfen werden und wird einige Jahre der Verwüstung ertragen müssen. Sie wird von den Heiden zertreten werden und wird leiden, aber durch Meine Gnade wird sie intakt bleiben, und jenen tapferen Seelen, die sich weigern, Mich zu verlassen, werden von Mir außerordentliche Gaben geschenkt werden. Während die abscheulichen sogenannten „Wunder“, Heilungen und Gesten falscher Demut und Liebe für die Menschheit in der Hülle Meiner Kirche gesehen werden, wird man das wahre übernatürliche Eingreifen durch Mich erkennen. Ich werde durch Meine Kreuzzug-Gebetsgruppen denjenigen, die sie verspotten und verhöhnen, die Gegenwart des Heiligen Geistes bekannt machen. Viele Wunder werden Meinen Gebetsgruppen und denjenigen, die die Gebete beten, geschenkt werden, als ein Geschenk, um Meinen geliebten Jüngern zu helfen, mit religiöser Verfolgung zu Rande zu kommen.

Die Verfolgung, von der Ich spreche, ist vor allem spiritueller Natur. Meine wahren Jünger — und Ich meine alle Christen aller Konfessionen, überall — werden es mit großem Kummer beobachten, wenn sie von dem großen Betrug Zeuge sein müssen, der sich auf die katholische Kirche senken wird. Die katholische Kirche wird die säkulare Welt umarmen und wird erklären, dass es keine Todsünde mehr gäbe. Sünde wird nicht als solche anerkannt werden, und um die Unschuldigen zu täuschen, wird ihnen gesagt werden, dass es nicht schwer sei, in Mein Königreich einzugehen. Beichten in der derzeitigen Form werden aufhören. Den Menschen wird gesagt werden, sie sollen auf ihre eigene Weise um Erlösung bitten, und daher werden viele sich nicht die Mühe machen, Mich um Vergebung zu bitten. Sie werden dies nicht tun, weil sie nicht länger akzeptieren werden, dass die Sünde absichtlich verursacht wird und dass aufgrund dessen Gott alles verzeihen werde. Dies ist der Irrtum, der vorausgesagt wurde und der Millionen in die Feuer der Hölle führen wird, und sie werden dorthin geführt werden durch den Falschen Propheten und den Antichristen.

Bald werden alle heidnischen Feste und Festspiele überall in die katholischen Kirchen integriert werden. Heiden und jene, die Gott hassen, werden zu den Altären hinauf vor die Tabernakel eingeladen werden. Es wird erklärt werden, dass dieses Fest die neue Form von Kommunion sei: alle Kinder Gottes vereint, um gegenseitig ihre Glaubensvorstellungen und ihre Menschenrechte zu respektieren. Ihr, Meine Anhänger, werdet gebeten werden, jenen Respekt zu erweisen, die Meine Gegenwart in der Heiligen Eucharistie zerstören wollen. Euch wird vorgeworfen werden, ihr wäret antichristlich, wenn ihr das Heidentum nicht umarmen würdet. Dies ist die Art und Weise, wie ihr alle werdet getäuscht werden. Dies ist die Art und Weise, wie Ich, Jesus Christus, werde geschändet werden. Sie werden das gleiche in den Schulen tun, um das Christentum zu verbannen. Sie werden das gleiche in politischen Kreisen tun, wenn alles, was mit Mir zu tun hat, ausgelöscht werden wird. Keine andere Religion wird mit solchem Hass ins Visier genommen werden. Das Christentum wird, weil es die Wahrheit ist, zerstört werden.

Was ihr nicht erkennt, ist, dass dadurch, dass ihr bereitwillig bei dieser bösen Schändung mitmacht, eure Seelen verfinstert werden und ihr mit der Zeit eure eigene Rettung aufgeben werdet.

Verratet Mich — und Ich werde euch vergeben. Verleugnet Mich — und Ich werde euch vergeben. Aber wenn ihr Mich schändet und dem Tier Treue schwört, dann werdet ihr vollständig von Mir abgetrennt und es wird euch unmöglich werden, Meine Barmherzigkeit anzunehmen.

Euer Jesus

Montag, 30. September 2013, 15:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss all Meine gottgeweihten Diener bitten, vorsichtig zu sein bei der Einladung zu Exerzitien. Diese werden eingeführt werden, um sie zu überzeugen, einem neuen Treueschwur zuzustimmen. Dieser Treueschwur wird — sollten sie zustimmen, ihn abzulegen — ihre höchstheiligen Gelübde, die sie Mir, Jesus Christus, gemacht haben, unbrauchbar machen.

Die Kirchliche Freimaurerei hat jetzt den Höchststand der Macht innerhalb Meiner Höchstheiligen Kirche auf Erden erreicht und sie wird bald ihre neue Liturgie diktieren, die Meinem Höchstheiligen Willen widersprechen wird. Geschaffen durch die Feinde Gottes und getarnt als eine neue Anpassung an politische Kräfte, die das Christentum verbieten wollen, wird sie so schnell vorgestellt werden, dass viele innerhalb Meiner Kirche erstaunt sein werden. Einen solchen Gräuel zu sehen, wird sie mit Schmerz erfüllen, aber die Stimmen Meiner treuen Diener werden in der Öffentlichkeit nicht gehört werden, denn sie, die Freimaurer, steuern in jeder Hinsicht, wie diese neue Liturgie wahrgenommen werden wird. Jeder Einwand, der in den Diözesen auf der ganzen Welt erhoben werden wird, wird abgewiesen und beiseite geworfen werden. Die Ausrede wird sein, dass die Kirche um neue, junge Seelen, die sich von ihr entfernt haben, werben müsse. Indem die Kirche die säkulare Welt anspreche, werden sie sagen, dass dies durch eine neue Liturgie mehr Menschen bekehren werde.

Oh, wie trügerisch wird dieser Gräuel sein und wie viele werden fallen wegen der Lügen, die so viele von der Wahrheit wegführen werden. Das Buch der Wahrheit ist dem Propheten Daniel prophezeit worden, damit Gottes Kinder niemals die Wahrheit vergessen werden, wenn sie in den Lügen ertrinken, die Meine Kirche auf Erden verschlingen werden.

Akzeptiert die von Meiner Kirche auf Erden festgelegte Wahrheit. Nehmt nicht die neuen Gesetze an, die man euch in Meinem Heiligen Namen zwingen wird zu akzeptieren, welche einen Frevel darstellen werden.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum