Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

Menü

header wuepper

header wuepper

Mittwoch, 1. Januar 2014, 13:44 Uhr

Mein Kind, bitte ermutige alle Kinder Gottes während der bevorstehenden Prüfungen durchzuhalten. So viele Herausforderungen werden jetzt auf alle Christen zukommen, die den bösen Glaubensabfall werden miterleben müssen, der ihnen von jenen vorexerziert werden wird, bei denen sie nach Führung suchen werden, um ein rundum christliches Leben zu leben.

Diejenigen, deren Ernennung in den höchsten Rängen der Kirche Meines Sohnes auf Erden in Kürze erfolgen wird, werden nicht von Gott sein. Sie werden Meinem Sohn nicht dienen und werden viele Lehren und Gesetze innerhalb der Kirche ändern. So schnell werden sie diese Veränderungen herbeiführen, wobei viele neue Bücher, Messbücher und Literatur eingeführt werden, dass ihr dann erkennen werdet, dass diese Arbeiten Jahre in Anspruch hätten nehmen müssen, um sie vorzubereiten. Es wäre nicht möglich, solch radikale Veränderungen in so vielerlei Gestalt einzuführen, hätte es keine jahrelange Vorbereitung gegeben. Dies wird eines der ersten Zeichen sein, wo ihr sicher sein könnt, dass diese kurz vor ihrer Einführung stehende verdrehte Lehre mit großer Sorgfalt geschaffen worden sein wird.

Viele Menschen werden diese Veränderungen in der Kirche nicht erkennen, und diejenigen, die sie erkennen, werden diese Änderungen begrüßen, denn sie werden die Schuld, die sie wegen ihrer Sünden empfinden, mindern. Schließlich werden sie erleichtert sein, denn das wird jetzt bedeuten, dass sie in der Lage sein werden, ihre Akzeptanz aller Dinge, die Gott beleidigen, offen zu verkünden. Denn wenn die Kirche erklärt, Sünde sei eine natürliche Sache und Teil der menschlichen Natur, dann würde das doch sicher bedeuten, dass die Sünde nicht mehr wichtig sei. Und indem sie dann verkünden, wie wichtig es ist, sich um die Armen und Hungernden in der Welt zu kümmern, werden sie sich für Heilige in Gottes Augen halten.

Wenn Mein Sohn öffentlich abgelehnt wird und wenn Sein Wort verdreht wird, dann wird großes Augenmerk auf große öffentliche Akte der Nächstenliebe gelegt werden. Dies wird die Aufmerksamkeit von der Realität ablenken. Es wird Zerstreuung bewirken, und schließlich wird das Wahre Wort Gottes nicht mehr diskutiert werden. Wenn alle Religionen unter einem Dach gebracht sein werden, wo die Ansichten der Heiden mit großem Respekt behandelt werden, dann werden die Menschen Angst haben, aufzustehen und die Wahrheit zu verkünden. Falls bzw. wenn sie es trotzdem wagen, dies zu tun, werden sie der Gotteslästerung beschuldigt werden.

Der Tag naht jetzt schnell, dass ihr, wenn ihr erklärt, wahre Christen zu sein, und wenn ihr die Menschen an das Wort Gottes erinnert, dass man euch dann der Häresie beschuldigen wird. Die Wahrheit wird verdreht werden und das Wort Gottes verkehrt herum präsentiert werden. Nichts wird geordnet sein. Nichts wird Sinn machen in den neuen Vorschriften, die nun bald in der Kirche Meines Sohnes eingeführt werden. Es ist wichtig, dass ihr, wie unbeliebt ihr euch auch machen möget, dem Wort Gottes immer treu bleiben müsst.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 2. Januar 2014, 20:40 Uhr

Meine Tochter, die Zeit ist fast da, wo alles öffentliche Bekenntnis hinsichtlich dessen, Wer Ich Bin, nicht mehr sein wird, als ein schwaches Flackern im Docht einer Kerze, die bis zum Ende heruntergebrannt ist.

Diejenigen, die sagen, sie seien von Mir, werden kaum von Mir sprechen. Diejenigen, die Mir treu sind, werden schockiert sein, wenn sie so viele sehen, die Mich verleugnen werden. Die Zeit, wo die Gläubigen von denen getrennt werden, die in schwere Irrtümer geführt werden, ist fast da. In den Tagen, die da kommen werden, werden die Blinden, die Tauben und diejenigen, die dabei gescheitert sein werden, für das Wahre Wort Gottes wachsam zu bleiben, sich zu Milliarden sammeln und eine falsche Lehre annehmen — eine Lehre, die nicht von Mir ist.

Wenn ihr von der neuen Erneuerung des Taufversprechens reden hört, das eine Form des Sakraments der Firmung sein wird, wisst dann, dass dieses von Menschen gemacht sein wird. Es wird in Meinen Augen ohne Bedeutung sein. Es wird von dem falschen Propheten präsentiert werden als Teil seines globalen Planes, alle Religionen in der Welt zu vereinen. Meine Gottheit wird beiseite geschoben sein; Mein Wort vergessen und begraben, während Meine Lehren verdreht werden, mit dem Ziel, die Gläubigen zu nötigen, eine neue Form einer sogenannten Evangelisation anzunehmen.

Mein Wort wird jedoch lebendig bleiben, weil diejenigen, die in Meiner Kirche, wie sie von Anfang an gegründet war, bleiben werden, Mich nicht verleugnen werden. Drei von Vieren werden Mich verleugnen. Nur Mein Rest wird sich an Mich klammern und an Meinem Wort festhalten, und viele von ihnen werden fassungslos sein. Jene bedauernswerten Seelen, die in Meiner Kirche bleiben werden, wenn diese von der neuen Lehre erfasst worden sein wird, werden nicht wissen, wohin sie sich wenden sollen. Ihnen sage Ich Folgendes: Seid stark. Seid standhaft. Verleugnet Mich nicht. Betet um Meine Führung und fahrt fort, Mir zu dienen, wie ihr es immer getan habt. Wenn von euch verlangt wird, Mich zu verleugnen, von denen, die behaupten, zum Wohle aller — aller Religionen — zu handeln, dann kehrt ihnen den Rücken, denn ihr werdet aufgefordert werden, das Heidentum zu umarmen, das als Christentum getarnt sein wird.

Da diese Betrüger, Feinde Gottes, in Meine Kirche eindringen, in ihre Hierarchie, wird Mein Vater eine furchtbare Züchtigung herabsenden. Er wird die Welt kippen, und niemand, kein Mann, keine Frau und kein Kind wird diese Umbrüche ignorieren können. Wenn Meine Feinde Meinen Mystischen Leib angreifen, werden sie viel Schaden, viel Verwirrung verursachen und viele von der Wahrheit wegführen. Aber sie werden niemals Meine Kirche zerstören, weil Meine Restarmee niemals von der Wahrheit lassen wird oder sich niemals zwingen lassen wird, Satan oder seinen Agenten Treue zu schwören.

Viele Kriege werden jetzt eskalieren und Stürme und Erdbeben werden zunehmen, bis das Brüllen des Zornes Meines Vaters überall gespürt wird.

Diesen Meinen Feinden, die unter euch wandeln und die Meine Kirche in die Irre führen, sage Ich: Wisset Folgendes. Ich werde euch niemals erlauben, jene Seelen, für die Ich Mein Leben gab, auf eure Seite zu bringen. Eure Arroganz wird von kurzer Dauer sein, eure bösen Handlungen werden gestoppt werden und eure Versuche, jenen Seelen Leid anzutun, die ihr dazu vorgesehen habt, werden zu einem abrupten Ende gebracht werden. Ihr werdet euch niemals gegen das Wort Gottes erheben, ohne dass ihr es dafür mit Göttlichem Eingreifen zu tun bekommt. Eure Treue zum Teufel wird in einer Katastrophe enden, für euch und für jeden, den es euch gelingt zu täuschen. Wenn ihr versucht, in Richtung der Tore des Himmels voranzurücken, um euch eurer Treue zu Satan zu brüsten, werdet ihr niedergestreckt, in Ketten gelegt und in den Abgrund geworfen werden, ohne dass euch irgendeine Barmherzigkeit gezeigt worden wäre.

Geht jetzt, all diejenigen von euch, die diese Dinge bezeugen, die jetzt kommen werden, und bleibt jederzeit wachsam. Ihr müsst fortfahren, Mir zu dienen, denn es kann nur einen Meister geben.

Euer Jesus

Freitag, 3. Januar 2014, 21:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als die Propheten früherer Tage von Gott gerufen wurden, die Wahrheit zu verkünden, waren sie — keiner von ihnen — allzu begeistert von dem Kelch des Wahren Wortes Gottes, der ihnen gereicht wurde. Es war so überwältigend für jeden von ihnen — die meisten von ihnen waren in den Worten der Schrift nicht ausgebildet —, vieles von dem, was ihnen gegeben wurde, ergab für sie keinen Sinn. Doch die Kraft des Heiligen Geistes zog sie, und dies versetzte sie in die Lage, das Wort Gottes zu sprechen, genau so, wie es ihnen gegeben worden war. Viele schreckten ängstlich zurück. Einige gingen weg. Diejenigen, die weggingen, kamen zurück. Wenn Gott einen Propheten sendet, dann bedeutet das, dass etwas von großer Bedeutung von Ihm geplant ist. Propheten, Boten Gottes, offenbaren der Welt nur das, was für das Heil der Seelen notwendig ist.

Meine Tochter, mache es bekannt, dass diese Mission diejenige sein wird, wo die Stimme Gottes gespürt werden wird, als ob sie ein Donner wäre, der in jedem Teil der Erde gespürt werden wird. Vieles wird den Kindern Gottes offenbart werden, bevor der Morgen des Großen Tages des Herrn dämmert. Es ist notwendig, dass dies geschieht, denn würde Er die Menschheit nicht warnen, dann würde sich Seine Verheißung, die den Propheten — Moses, Daniel und Johannes — gemacht worden ist, nicht erfüllen. Wenn Gott eine Verheißung macht, erfüllt sie sich immer.

Fürchtet niemals einen wahren Propheten, denn diese sprechen die Worte, die euch zuliebe von Gott in ihren Mund gelegt werden.

Das Wort Gottes heute ausgesprochen zu hören, kann Angst machen. Es kann überwältigend sein und eine gewisse Besorgnis hervorrufen. Doch ohne, dass das Wort neu belebt wird, wieder zum Atmen gebracht wird und unter euch lebt, würdet ihr die Kluft – die Entfernung zwischen euch und Gott – zu groß finden. Die Kluft schließt sich jetzt, da Meine Worte, die euch von Meinem Vater gebracht werden, euch Trost bringen werden — mehr Freude als Kummer, mehr Mut als Angst und mehr Aufmunterung als Weinen.

Hör Mir jetzt aufmerksam zu, Meine Tochter. Du darfst niemals versuchen, Mich wegzustoßen, wo alles, was Ich tun will, es ist, euch alle in Meine Heiligen Arme zu schließen und euch in Mein Herz zu ziehen. Mein Wort kann düster, Meine Prophezeiungen schwer anzuhören und die bösen Taten der Menschen erschütternd anzusehen sein, aber vergiss niemals, dass all diese Dinge vorübergehen werden. Sie werden vergessen sein. Sie werden kaum von Bedeutung sein. Denn die (neue) Welt, das vor euch liegende Leben, wird große Freude und Lachen mit sich bringen, da die Liebe Gottes an jedem Ort, in jedem Haus, in jeder Seele und in jedem Herzen zu spüren sein wird.

Dies ist der letzte Teil Meines Plans, die Erde und alle Lebewesen zu retten. Er wird viele Schwierigkeiten und Prüfungen bieten. Des Menschen Grausamkeit standzuhalten wird am leidvollsten von allem sein — und die Ablehnung von Mir, Jesus Christus, die der letzte Tropfen sein wird, der — in den Augen Meines Vaters — das Fass zum Überlaufen bringt. Doch diese letzte Konfrontation wird nicht lange dauern, bis der Mensch von dem schrecklichen Hass, der in der Welt existiert, befreit sein wird.

Die Macht des Himmels darf nicht unterschätzt werden, denn das Eingreifen Meines Vaters wird zu gewaltig sein, als dass Seine Feinde standhalten können. So seid im Frieden. Akzeptiert Gottes Eingreifen — Seinen Großen Akt der Liebe, der euch durch das Wort gegeben wird, das aus dem Mund Seiner Propheten kommt. Alle diese Dinge sollen euch schützen, euch näher zu Mir bringen und einen neuen Anfang schaffen, wo es kein Ende geben wird.

Euer Jesus

Samstag, 4. Januar 2014, 13:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, obwohl Meine Gerechtigkeit gefürchtet werden muss, werde Ich denjenigen von euch, die um Barmherzigkeit für andere Seelen flehen, immer antworten. Ich verspreche euch, dass Ich, wenn ihr Meine Kreuzzuggebete und andere Gebete betet, in denen ihr Mich bittet, Gnade zu zeigen, dass Ich hören und entsprechend handeln werde.

Meine Barmherzigkeit ist grenzenlos und erstreckt sich auf alle Sünder, wenn sie und andere Erlösung suchen. Meine Liebe ist endlos. Mein Erbarmen ist endlos. Niemand soll zweifeln an Meiner Verheißung und Meinem Verlangen, alle — auch Meine Feinde – zu retten. Ich bitte euch dringend, Meine geliebten Anhänger auf der ganzen Welt — auch diejenigen, die nicht mit diesen Botschaften vertraut sind —, zu beten, zu beten, zu beten für die eigene Seele und die Seelen der anderen. Das geht alle an, Gläubige, Ungläubige und jene, die die Wahrheit nicht kennen.

Meine Liebe zu euch ist da für euch alle, sie zu sehen, sie zu fühlen und sie zu leben. Alles, was ihr tun müsst, ist zu antworten, wie Ich es euch gelehrt habe. Liebt einander, wie Ich euch liebe. Seid barmherzig, wenn sie euch geißeln, indem ihr für sie betet. Seid großzügig mit eurer Zeit, indem ihr hart arbeitet und betet, um die Seelen derer zu retten, die fern sind von Mir.

Das ist Mein größter Wunsch. Geht hin in Frieden.

Euer Jesus

Samstag, 4. Januar 2014, 13:50 Uhr

Mein Kind, während der Zeit vor der Geburt Meines Sohnes waren die Wehen offensichtlich, in allem, was uns widerfuhr. Ich floh zu Elizabeth um Trost, in dem Wissen, dass sie mit einer Kenntnis gesegnet war, die ihr vom Heiligen Geist geschenkt war. Ich und Mein geliebter Gemahl suchten diesen Zufluchtsort der Ruhe auf in einer Zeit, wo wir so überwältigt waren von dem Wissen, was kommen sollte.

Als Meine Zeit nahte, wurde uns jedes Hindernis — durch den Geist des Bösen gepflanzt — entgegengestellt, bei jedem Schritt, den wir taten. Türen wurden uns vor der Nase zugeschlagen, Menschen, die wir kannten, mieden uns, und wir waren wie Ausgestoßene. Und so waren wir am Ende ohne ein Dach über dem Kopf und landeten in einem Unterschlupf, der nur für Tiere geeignet war, während der Heilige Messias als ein Bettler in die Welt kam. Es gab keine Zeremonien, keine Krönung, keine Danksagungen. Es waren nur ein paar Menschen über, die Mich in Meiner Einsamkeit trösteten. Aber dann, als Mein Sohn geboren war, verließen Mich alle Gefühle der Angst. Alles, was Ich fühlte, war eine Liebe der Allergöttlichsten Gegenwart. Frieden herrschte endlich in Meinem Herzen.

Durch die Kraft des Heiligen Geistes wurde uns Hilfe und Trost geschickt, wenn es auch zahlenmäßig nicht viele waren. Obwohl die Geburt Jesu Christi ein ärmliches und bescheidenes Ereignis war — an dem nur wenige Menschen beteiligt waren —, hatte das Wort sich verbreitet. Dies ist es, wie der Heilige Geist wirkt. Viele hatten die Geburt erwartet. Viele hatten von dem Ereignis gehört und viele sprachen dann darüber. Als es bekannt wurde, dass Jesus Christus, der der Menschheit verheißene Messias, geboren war, begann die Gegenseite sich in Stellung zu bringen. Der bösartige Angriff von Herodes und all seiner Knechte zeigte, wie sehr die Gegenwart Gottes die Herzen der bösen Menschen in Angst versetzt.

Von diesem Tag an wurde Ich die Beschützerin Meines Sohnes und Mein geliebter Gemahl, Joseph, organisierte danach bei vielen Gelegenheiten unsere Sicherheit. Wir haben viele Jahre auf der Flucht verbracht, von einem Ort zum anderen. So großem Widerstand waren wir ausgesetzt — so großer Angst, so großem Hass. Das war unser Los. In dem Moment, als Mein Sohn im Alter von zwölf Jahren, im Tempel predigend, gefunden war, tauchten wir mit Ihm unter.

Josephs Familie war daran beteiligt, uns herauszuschmuggeln, und wir reisten viele Jahre umher. Wir gingen zuerst nach Judäa, und dann wurde Mein Sohn nach Indien, Persien, Ägypten, Griechenland und England gebracht. Überall, wohin wir kamen, bewirkte die Gegenwart Meines Sohnes viele Wunder, obwohl Er sich niemals öffentlich als der Messias präsentierte. Er war gut behütet und wir sahen viel von Ihm. Wir lebten in Frieden, Liebe und Harmonie, und ohne Meinen Gemahl Joseph hätten wir keinen Ort gehabt, wohin wir hätten gehen können, um Meinen Sohn zu schützen, bis Seine öffentliche Mission begann.

Und jetzt, da Sein Zweites Kommen unmittelbar bevorsteht, wird Seiner Ankunft jedes erdenkliche Hindernis entgegengestellt werden. Jedes Wort aus dem Mund Seiner Prophetin wird zerrissen und verspottet werden. Nur eine Handvoll Menschen wird in die Wahrheit rund um diese Mission eingeweiht sein und viele Türen werden denjenigen vor der Nase zugeschlagen werden, die Seinen Anweisungen folgen. Diese Mission ist für dich, Mein Kind, eine einsame Mission, und du bist angewiesen, in allen Dingen, die dir von Gott bekannt gemacht werden, gehorsam zu bleiben.

Hilfe wird geschickt werden. Hilfe wird auch aufhören, wenn es der Wunsch Meines Sohnes ist. Auch wenn man nur Wenige sieht, die dieser Mission folgen, glauben weitere Millionen vollständig an sie. Denn das Wort Gottes wird die Seinen immer anziehen, durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Die Geburtswehen haben begonnen, aber die Wehen werden nicht zu lange dauern. Bald wird die Geburt eines Neubeginns heraufdämmern und dann wird endlich der Tag des Herrn kommen. Kinder, seid in Frieden, denn all diese Dinge müssen geschehen, bevor die Erde von der Sünde gereinigt ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 5. Januar 2014, 19:34 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn das Feuer des Heiligen Geistes in die Seele einer Person eingeht, dann reagiert diese als Erstes mit Tränen. Die zweite Reaktion ist Verwunderung. Die dritte Reaktion ist die Erkenntnis, dass etwas Wunderbares — ein inneres Verstehen der Wahrheit Gottes und von allem, was Er wünscht, — diese spezielle Seele unversehens erfasst hat. Plötzlich kommt ein Frieden herab wie auch ein intensives Verstehen des Mysteriums der Existenz Gottes — der Liebe Gottes. Alle Dinge, die gemäß dem Wort Gottes sind, werden klar.

Nur diejenigen, die ihren Willen Gott übergeben haben und die jeden menschlichen Stolz und Intellekt abgelegt und diese Dinge Ihm übergeben haben, sind in der Lage, diese Gabe des Heiligen Geistes zu empfangen. Wenn es aber auch nur einen Funken Stolz in der Seele gibt, wird der Heilige Geist nicht einziehen.

Nur diejenigen, die wirklich glauben, dass Gott Allmächtig ist und dass der Mensch nichts ist und unwürdig ist, vor Ihm zu stehen, können ihren Willen übergeben. Nur denjenigen, die bereit sind, alles zu tun, was von ihnen verlangt wird, um den Heiligen Willen Gottes zu tun, gemäß Seinem Wort, können die Gaben gegeben werden, das Wort zu verkünden, so dass es reale Auswirkungen haben wird.

Kein Mensch, der für sich in Anspruch nimmt, die Wahrheit zu verkünden, und der sagt, dass er durch den Heiligen Geist geführt werde, wird sich jemals seiner eigenen Größe rühmen. Er wird niemals die Aufmerksamkeit auf seine Gaben ziehen, seine Talente, sein Wissen, seine Heiligkeit oder seine Demut. Denn wenn ein Mensch das tut, im Heiligen Namen Gottes, ist er nicht mit dem Geist des Feuers gesegnet — mit der Flamme, die die Herzen der Menschen entzündet, so dass diese mit Liebe auf das Wort Gottes antworten.

Während Meiner Zeit auf Erden habe Ich es euch allen klar gemacht, dass der, der sich vor Mir verherrlicht, in die Wildnis geworfen werden wird. Wer sich vor Mir selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

Euer Jesus

Dienstag, 7. Januar 2014, 0:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Wort wird intakt bleiben, weil Meine geliebten treuen Anhänger auf der ganzen Welt, die den Rest Meiner Kirche bilden werden, niemals von der Wahrheit abweichen werden.

So viele Meiner Anhänger werden hervortreten, um in jeder Nation in der Welt, einschließlich der kommunistischen Regime, Meine Restarmee zu bilden. Der Heilige Geist wird jetzt gesendet, um ausnahmslos jeden einzelnen, auch noch so winzigen Teil dieser kleinen, aber starken Armee von Mir zu bedecken. Bald werden alle Meine Jünger die Worte der Prophezeiungen verbreiten, die der Welt durch diese Mission gegeben werden — überall. Sie werden jetzt hinausgehen und das Evangelium, Mein Wort und Meine Verheißungen an alle verbreiten. Ich werde niemals zulassen, dass der Glaube Meiner Anhänger welkt und verblasst. Doch werden jener Seelen, die dem Wort treu bleiben, wie es der Menschheit in der Bibel gegeben worden ist, nur wenige sein.

Mein Licht wird wie die Sonne auf all jene Orte scheinen, wo Meine geliebten Jünger in dieser Zeit auf Meinen Ruf antworten. Dies ist ein Ruf vom Himmel, um euch einzuladen, Mein Kreuz aufzunehmen und Mir, eurem Jesus, nachzufolgen, bis ans Ende der Erde. Ich wünsche, dass ihr, indem ihr ausströmt, um die Wahrheit der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu verkünden, Mir helfen werdet, die Verlorenen, die Verwirrten, die Umherschweifenden und diejenigen, die Mich nicht kennen, zu sammeln.

Ihr werdet euch an alle Religionen wenden und ihnen Mein Wort geben. Durch die Gebete, die Ich euch gebe, werden sie gesegnet sein. Jubelt, diejenigen von euch, die wissen, dass Ich es bin, Jesus Christus, Der sich in dieser Zeit großer Veränderungen an euch wendet. Ihr seid in der Tat gesegnet. Wisst, dass Meine Liebe zu euch derart ist, dass Ich euch führen und euch stärken werde und dass Ich euch in eurer Mission den Mut eines Löwen geben werde. Ihr werdet mit Liebe und Beredsamkeit sprechen — und das Feuer des Heiligen Geistes wird sich aus eurem Munde ergießen. Diese Gabe wird Millionen zurück zu Mir ziehen. Ich bereite euch jetzt vor, denn Ihr seid dabei, die größte Täuschung zu erleben, die der Welt jemals von Satan zugefügt worden ist.

Wenn ihr für Mich seid, dann werdet ihr in der Lage sein, die Welt dagegen zu verteidigen, in ihren letzten Tagen von der Bosheit des Teufels verschlungen zu werden. Ihr werdet nicht scheitern. Ihr werdet leiden. Ihr werdet Missfallen, Widerstand und Vorwürfen der Häresie ausgesetzt sein, obwohl alles, woran ihr die Menschen lediglich erinnern werdet, schon in den Heiligen Evangelien enthalten ist.

Seid in Frieden, denn Meine Gaben werden euch während dieser Schlacht aufrechterhalten. Ihr seid jetzt bereit, denn Meine Feinde, die darauf gewartet haben, sich der Welt dreist kundzutun, werden in Kürze bekannt werden. Das wird dann die Zeit sein, um Meinen letzten Plan für die Rettung der Menschheit abzuschließen.

Ich Bin in euch, mit euch und Ich wohne immer in eurem Herzen und in eurer Seele.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 7. Januar 2014, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in dem Moment, wo die Gläubigen ausrufen: „Es reicht — wir können es nicht ertragen zuzusehen, wie das Böse über das Gute triumphiert“, wird aller Schmerz zu einem abrupten Ende kommen.

Die Reinigung vom Bösen setzt voraus, dass ihm erlaubt wird, sich zuerst auszubreiten. Dies ist eine Prüfung für jene Menschen mit einem bösen Herzen, die als erste angezogen werden. Während sie in ein Vakuum des Bösen eintauchen, werden sie sich entweder wehren gegen den Schmerz, den dies in ihrer Seele verursachen wird, oder sie werden selbst zulassen, dass sie in neue Tiefen gebracht werden, weiter und weiter weg vom Reiche Gottes.

Die Seelen der Gläubigen werden bis an ihre Grenzen geprüft werden, und sie werden gequält werden durch die Verwirrung, die vor ihnen liegt. Viele werden in ihrem Herzen wissen, dass das, von dem sie geglaubt haben, dass es wahr sei, und das sie in ihrem Herzen bewahrt haben, nicht mehr für die Wahrheit erachtet wird. Und so werden sie nicht in der Lage sein sich zu entscheiden, was von Mir ist und was nicht. Ihr Glaube wird zerrissen werden, und viele werden sich in eine neue menschengemachte Lehre verwickelt finden, die dem Gefühl nach nie richtig sein wird. Sie werden ein Unbehagen verspüren, und viele werden nicht in der Lage sein, ihre Ängste jenen anzuvertrauen, die als Meine gottgeweihten Diener eingesetzt sind. Sie werden nicht wissen, an wen sie sich wenden können, um die Wahrheit zu erfahren.

Sie werden die öffentliche Verkündigung erleben müssen, welche die Sünde verherrlichen wird, wenn erklärt wird, dass die Menschheit schwach sei — Gott wisse doch, dass der Mensch — durch die Sünde geschwächt — nur ein Opfer sei. Statt die Sünde in all ihrer Hässlichkeit sehen zu müssen, werden sie gezwungen werden, nickend zuzustimmen und die neuen Gesetze zu akzeptieren, die in der Kirche eingeführt werden. Von ihnen wird erwartet werden, dass sie den neuen Gesetzen Ehrerbietung erweisen und diese Gesetze respektieren, die euch alle dazu aufrufen werden, die Individualität des Menschen zu respektieren und euer Recht, das zu sein, was ihr wollt, und das zu tun, wofür ihr euch entscheidet.

Wenn Meine Anhänger, die auf den bevorstehenden Betrug hereinfallen, Mich verleugnen, dann bedeutet dies nicht, dass sie sagen werden: „Ich glaube nicht an Jesus.“ Nein, es wird Folgendes bedeuten: Sie werden sich aussuchen, an welchen Teil Meiner Lehren sie glauben wollen. Dann werden sie entscheiden, mit welchen Teilen sie nicht einverstanden sind. Dann werden sie sagen, dass Jesus diese neue Auslegung befürworten würde, würde er heute auf Erden wandeln. Oh, wie wenig haben sie doch dazugelernt und wie wird sie doch der Stolz zerreißen! Wenn die Züchtigung rund um sie herabfällt und wenn sie realisieren, wie sehr sie Mich beleidigt haben, werden sie vor Entsetzen schreien, wenn sie von Angesicht zu Angesicht vor dem Gericht stehen werden, das über sie gehalten werden wird.

An diesem Tag, an dem die Wahrheit offenbart wird, wird es nur aufgrund der Gebete Meiner Restarmee sein, dass diejenigen, die Schande über sich selbst gebracht haben und die Mich, ihren geliebten Jesus, bekämpft haben, Der ihnen nur Barmherzigkeit bringen wollte — dass sie gerettet werden.

Euer Jesus

Mittwoch, 8. Januar 2014, 21:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es muss bekannt gemacht werden, dass ihr alle, wenn ihr das Wort Gottes in der Zeit der Finsternis verteidigt, jede Gnade von Mir nötig haben werdet, wenn ihr standhaft bleiben wollt. Wenn ihr Mich anruft, eure Seelen mit Meinen besonderen Gnaden zu durchströmen, dann werdet ihr es einfacher finden, Mir nachzufolgen.

Ich vermache jetzt euch allen, euch mutigen und treuen Seelen, diese besonderen Gnaden. Wenn ihr diese neue Litanei in Zeiten großer Prüfungen betet, werde Ich euch eine Ruhepause gewähren.

Litanei (6 ) Um Gnadengaben

„O liebster Jesus, mein geliebter Heiland,

Erfülle mich mit Deiner Liebe.

Erfülle mich mit Deiner Stärke.

Erfülle mich mit Deiner Weisheit.

Erfülle mich mit Deiner Beharrlichkeit.

Erfülle mich mit Deiner Demut.

Erfülle mich mit Deinem Mut.

Erfülle mich mit Deiner Leidenschaft.

Amen.“

An die Seelen, die dies in Zeiten der Verfolgung beten: Wisset, dass Ich diese Gnaden über euch ausgießen werde. Ihr werdet gelassener, stärker und mutiger werden, während ihr Mein schweres Kreuz zu den Toren des Neuen Himmels und der Neuen Erde tragt. Am wichtigsten ist: Ihr werdet euch von den Schikanen nicht unterkriegen lassen, mit denen ihr möglicherweise in Meinem Heiligen Namen konfrontiert sein werdet.

Aufrecht und würdevoll werdet ihr gehen, während ihr fortfahrt, das Wort Gottes hochzuhalten. All jenen, die auf diesen Ruf antworten und diese besondere Litanei beten, sage Ich: Ihr werdet eine Freude in eurem Herzen spüren, wie es sie vorher dort nicht gab. Ihr werdet auch zuversichtlich sein in dem Wissen, dass ihr durch die Kraft des Heiligen Geistes gesegnet seid, und die Wahrheit wird immer in eurem Herzen herrschen.

Ich liebe und segne jetzt jeden Einzelnen von euch — im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Euer Jesus

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, schau dich um — und was siehst du? Eine Welt voller Widersprüche. Auf der einen Seite wirst du Liebe, Freude und guten Willen sehen. Aber dann wird dem auf der anderen Seite entgegengewirkt werden durch den Hass, den der Teufel auf die Menschheit hat.

Alles, was ihr in der Welt geschehen seht an Unruhe, Leid, Verwirrung, Mangel an Vertrauen, Gift, Hass und Bösem — wisset, dass dies nur aus einer einzigen Quelle kommen kann. Die Geißel der Menschheit, das ist Satan, hat verzweifeltes Unglücklichsein unter den Kindern Gottes verursacht. Ihr Schmerz wird dann zu Meinem, und dies ist der Grund, warum der Teufel solches Chaos schafft: um Mich zu verletzen.

Meine Tochter, wohin du ab heute auch gehst und welches Gesicht du auch siehst, es wird sein, wie Ich es sehe — jedes ein Kind Gottes. Wie Ich sie doch alle liebe, wie Ich doch jedes von ihnen umsorgen möchte — unabhängig von ihren Fehlern oder ihren Sünden! Es macht keinen Unterschied, was sie getan haben, um Mich zu beleidigen, Ich liebe sie immer noch — jedes Einzelne von ihnen. Ich fühle große Freude, wenn Ich aus ihnen die Liebe strahlen sehe — eine Liebe, die sie als Geschenk von Meinem Vater empfangen haben, Der sie erschaffen hat. Ihre Liebe ist Meine Liebe, und sie zieht andere Seelen zu ihnen hin, und dies verbreitet dann die Liebe Gottes überall.

Aber wenn Ich in irgendeiner Seele Schmerz und Leid sehe, dann wird ihr Schmerz zu Meinem Schmerz. Ihr Schmerz kann durch schreckliches Leid verursacht sein, entstanden durch Mangel an Liebe für andere, was ein Gefühl verzweifelter Trostlosigkeit mit sich bringt. Ihre Einsamkeit und Isolation wird auch von Mir gefühlt, und dies entfacht Mein Erbarmen weiter.

Dann gibt es jene Seelen, die ihre ganze Zeit damit verbringen, Dingen nachzujagen, die nicht von Mir stammen. Diejenigen, die Mich ablehnen, brechen Mir das Herz ganz und gar. Wie Ich doch viele Bluttränen um diese Seelen vergieße, denn sie haben die Nabelschnur durchschnitten, die sie mit ihrem Heiland verbindet — mit ihrer einzigen Hoffnung auf Rettung! Wenn du diese Seelen siehst, Meine Tochter, wirst du eine schreckliche Trauer in deinem Herzen empfinden, genau so wie Ich für sie empfinde.

Schließlich gibt es jene, die sagen, sie würden Mich repräsentieren, die aber nicht würdig sind, Mir die Füße abzuputzen. Ihr Hass auf Mich wird durch ihre Liebe zu sich selbst verursacht. Doch unabhängig davon, wie oft sie Mich beleidigen und Meine Herde in die Irre führen, Ich sehne Mich immer noch nach ihrer Seele.

Meine Liebe zur Menschheit ist allumfassend. Ich liebe alle, auch diejenigen, die die bösesten Taten begehen. So wird es bis zum Ende sein. Ich werde alle Seelen umarmen, bis zum letzten Tag, wo, nachdem alle Bemühungen von Mir, Seelen zu retten, ausgeschöpft sein werden, nur diejenigen, die in den Abgrund des Tieres laufen und die Mich ablehnen, obwohl sie wissen, wie sehr Ich sie liebe, für Mich für immer verloren sein werden.

Liebt immer einander, trotz all eurer Fehler — so, wie Ich euch liebe. Wenn ihr jemanden missbilligt, dann denkt an Meine Liebe und schweigt. Wenn ihr einen anderen verachtet, dann wisset, dass dieser Hass nicht von Mir kommt. Wenn ihr auf einen anderen schaut, dann schaut auf ihn wie durch Meine Augen. Nicht einer von ihnen sollte von euch gemieden werden. Zeigt stattdessen Erbarmen für jene, die euch missfallen, euch beleidigen oder euch Schaden zufügen, denn sie werden von Mir geliebt. Wenn ihr Mich liebt, dann werdet ihr all jenen, mit denen ihr in Kontakt kommt, Liebe zeigen.

Liebe ist ansteckend, weil sie von Gott kommt. Von der Liebe kann nur Gutes kommen.

Euer Jesus

Samstag, 11. Januar 2014, 10:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will, dass die Welt weiß, wie sehr Ich die Menschen liebe, denn Ich liebe selbst den Geringsten, den Geplagtesten und den Unwürdigsten. Wer auch immer glaubt, dass Ich irgendeinen Menschen vor einen anderen stelle, der kennt Mich nicht. Ich mag vielleicht bestimmte Seelen begünstigen, besonders auserwählte Seelen, aber Ich liebe sie nicht mehr und nicht weniger als die Seelen der Unglücklichen.

Ich schaue auf jede Seele mit Liebe in Meinem Herzen. Ich hänge an jedem von euch, denn ihr seid von Mir — von Meinem Vater. Obwohl Ich vielleicht durch eure Schwächen beleidigt sein mag und verärgert sein mag wegen eurer bösen Absichten und Begierden, Meine Liebe zu euch stirbt niemals. Alle Sünder sind von Gott geliebt — was auch immer sie getan haben. Gott hat die endgültige Macht über das Schicksal jeder Seele, und diese Macht ist die Seine.

Ich habe die alleinige Autorität zu richten. Nicht einem Einzigen von euch ist dieses Recht gegeben. Wenn der Mensch einen anderen der Sünde für schuldig erachtet, so darf er diese Person nur mit einer Buße bestrafen, nicht mit dem Tode. Kein Mensch, kein Richter, Politiker oder Mitglied Meiner Kirche auf Erden kann jemals einen Menschen zum Sterben verurteilen, wegen seiner Sünden — wie schlimm sie auch immer sein mögen. Kein Mensch kann einen anderen in die Hölle verdammen, denn wenn er eine Seele für verdammt erklärt, dann wird stattdessen er es sein, der verdammt werden wird, unabhängig davon, wie viele heilige Taten er in Meinem Namen ausgeführt haben mag.

Wie verschwendet ihr doch so viel Zeit damit, euch gegenseitig zu verurteilen, statt das Geschenk anzunehmen, das euch gegeben wurde — das Geschenk der Liebe für einander! Liebt das Geschenk, das euch allen von Gott gegeben ist und das euch gehört, um es nach eurem Wunsche weiterzugeben — wenn es dem Willen Meines Vaters entspricht. Doch so viele Menschen, die Mich, Jesus Christus, lieben, glauben, Ich würde irgendeine Handlung dulden, die Hass aufeinander schürt. Ihr müsst stattdessen wissen, dass Ich lediglich will, dass ihr einander liebt und an dem Wort Gottes festhaltet, das sowohl im Alten als auch im Neuen Testament enthalten ist.

Das Wort ist ewig — es ändert sich nicht — niemals. Menschen, die in der heutigen Welt leben, sind nicht anders als jene, die vor Tausenden von Jahren gelebt haben. Ihr mögt vielleicht mehr Wissen und mehr Informationen haben, aber ihr seid nicht größer als irgendeine Generation, die vor euch kam. Der Mensch ist sterblich. Nichts wird sich in dieser Hinsicht ändern, bis Ich euch das Ewige Leben bringe.

Haltet inne und denkt nach. Meine Anweisungen sind immer noch die gleichen, wie sie der Menschheit während Meiner Zeit auf Erden gegeben wurden. Der einzige Unterschied besteht heute darin, dass viele Menschen aufgrund der Fortschritte in der Wissenschaft glauben, sie seien größer als Gott. Viele glauben so sehr an ihre eigene Unsterblichkeit, dass sie sich entschieden haben, nicht zu akzeptieren, dass sie von Gott geschaffen wurden. Viele denken, sie hätten die Macht, Gottes Gesetze umzuschreiben.

Viele haben sich entschieden, einen neuen Turm zu Babel zu errichten, und wenn sie dies tun, wird er durch nur einen Schlag mit der Hand Meines Vaters zum Einsturz kommen. Dann wird der Mensch erkennen, dass Leben nur existieren kann mit Gott und für Gott, in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes. Es gibt kein Leben ohne Gott.

Euer Jesus

Sonntag, 12. Januar 2014, 20:28 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wäre es nicht dank Meiner, Jesus Christus, wo Ich in dieser Zeit zur Welt spreche, viele Seelen würden niemals die Tore des Paradieses betreten.

So viele undankbare Seelen gehorchen Meinen Geboten nicht mehr und so machen sie sich ihre eigene Interpretation, die Ich abstoßend finde. Euch sind Regeln, die mit der Wahrheit zusammenhängen, gegeben, als Geschenk an die Menschheit, als ein Mittel, um es dem Menschen möglich zu machen, sich das Recht auf Erlösung zu verdienen. Wisst ihr nicht, dass ihr nicht nach eurer Version von den Geboten Gottes leben könnt und gleichzeitig erwarten könnt, in das Paradies einzugehen?

Die Arroganz des Menschen hat den Geist der Demut überholt. Der Mensch dient Gott nicht mehr so, wie es ihm befohlen war. Stattdessen schafft er sich — aus seiner eigenen Vorstellungskraft heraus — ein Bild von dem, was seiner Ansicht nach der Himmel sei. Heute nimmt keiner von Meinen Dienern — diejenigen, die eingesetzt sind, um Mir zu dienen — jemals Bezug auf die Existenz der Hölle. Die bloße Erwähnung des Wortes Hölle bringt Meine gottgeweihten Diener in Verlegenheit, denn sie fürchten die Lächerlichkeit, der sie damit ausgesetzt wären seitens einer säkularen Gesellschaft, die getäuscht worden ist. Die Hölle ist das Zuhause vieler unglücklicher Seelen, und wie schmerzt es Mich zu sehen, wie nichts ahnende Seelen in den Abgrund des Schreckens stürzen, in dem Moment, wo sie ihren letzten Atemzug tun.

Gottes Kindern muss jetzt gesagt werden, wie dringend notwendig es ist, für Seelen zu beten, die blind für die Wahrheit sind. Sehr bald wird die Hölle offiziell als ein Ort erklärt werden, der nicht existiere. Den Seelen wird erzählt werden, dass allen Kindern Gottes, sofern sie ihr Leben vernünftig und würdevoll leben — unabhängig davon, ob sie an Gott glauben oder nicht —, das Ewige Leben geschenkt werde. Aber das wird eine Lüge sein. Es gibt keine Rückkehr aus der Hölle. Sie ist für die Ewigkeit.

Viele Seelen, die Mich nach außen hin abgelehnt haben, sowohl insgeheim als auch in der Öffentlichkeit, schmachten in der Hölle. Ihr bitteres Bedauern wird schlimmer gemacht durch ihre schrecklichen schmerzhaften Leiden und den Hass Satans. Einmal in der Hölle offenbart Satan sich ihnen in all seinen bösen und abscheulichen Formen und sein Hass auf sie erfüllt sie jede Sekunde. Ihre Abscheu vor ihm an sich — vor demselben Tier, dem sie im Laufe ihres Lebens auf Erden gehuldigt haben — ist die Ursache vieler ihrer Qualen. Aber es ist ihre Trennung von Mir und der Schmerz der Finsternis, den sie erleben, was ihnen die größte Qual bereitet.

Wer auch immer euch in Meinem Namen sagt, dass die Hölle nicht existiere, hat kein Interesse daran, euch zu helfen, eure Seele zu retten. Wenn ihr davon überzeugt seid, dass die Hölle nicht existiere, dann geht ihr fälschlicherweise davon aus, dass die Sünde belanglos sei.

Ihr könnt Mir nicht dienen, wenn ihr glaubt, dass die Sünde nicht existiere. Ihr könnt kein glorreiches Leben für die Ewigkeit in Meinem Königreiche leben, wenn ihr Mich nicht bittet, euch eure Sünden zu vergeben. Dies ist der Kern der neuen Lehre, die bald eingeführt werden soll, die ihr gezwungen sein werdet zu schlucken. Dies ist, wenn ihr durch Täuschung dazu gebracht werdet, es zu vernachlässigen, eure Seele auf den Großen Tag des Herrn vorzubereiten, an dem Ich komme, um euch als Mein Eigentum zu beanspruchen.

Ich sage euch das, um euch zu warnen — nicht, um euch zu erschrecken. Ich bitte euch, die Sünde als Teil eures Lebens zu akzeptieren, aber Ich bitte euch dringend, weiterhin die sieben Todsünden zu vermeiden, denn wenn ihr das tut, werdet ihr in Meiner Gunst stehen. Ihr müsst immer eure Sünden bekennen. Tut dies täglich. Sprecht mit Mir und bittet Mich, euch zu vergeben. Denjenigen von euch, die das Sakrament der Beichte nicht empfangen können — denjenigen, die vielen (anderen) Glaubensrichtungen und Religionen folgen —, sage Ich: Dann müsst ihr das Geschenk des vollkommenen Ablasses annehmen, das Ich euch gegeben habe.

www.dasbuchderwahrheit.de/gebete/kr24.htm

Sorgt euch um eure Seele, denn es ist eure Seele, die ewig leben wird. Ihr werdet für die Ewigkeit in nur einem von zwei Orten leben: in der Hölle oder in Meinem Königreich.

Euer Jesus

Montag, 13. Januar 2014, 16:56 Uhr

Ich Bin Gott, der Vater. Ich Bin, Der Ich Bin. Ich Bin euer Schöpfer — das Alpha und das Omega.

Meine liebste Tochter, höre Mir zu, während Ich bekannt gebe, dass Mein Eingreifen, um die Vernichtung der Menschheit zu verhindern, demnächst stattfinden wird.

Wenn ihr nichts Böses hört — dann bedeutet das nicht, dass es nicht existiert. Es wird gerade eine böse Aktion geplant, um Krieg zu beginnen, mit dem alleinigen Ziel, so viele Menschen wie möglich zu vernichten. Die Möglichkeiten des Menschen, Meinen Kindern Böses anzutun, waren niemals größer. Die Fähigkeit des Menschen, Technik zu produzieren, war niemals größer, aber dieses Wissen wird in großem Maß missbraucht, und Pläne, jeden Teil eures Lebens zu kontrollieren, befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium.

Sie, Meine Feinde, wollen kontrollieren, was ihr esst und trinkt sowie alles, was ihr zur Verbreitung der Wahrheit, so wie Ich sie euch gegeben habe, tut. Sie werden nicht ruhen bis zu dem Tag, an dem sie eure Länder, eure Finanzen und eure Gesundheit unter Kontrolle haben. Während diese Pläne dabei sind, offenkundig zu werden, werden sie auch die Führung über alle Religionen übernehmen. Weil so viele Menschen nicht an Meine Existenz glauben, wird es wenig Widerstand gegen ihren hinterhältigen Plan geben, Mir Seelen zu stehlen.

Wenn der Mensch glaubt, dass er sich Gott widersetzen kann, dann weiß er eigentlich nicht, Wer Ich Bin. Wenn er nicht weiß, Wer Ich Bin, dann weiß er nichts. Sein Herz wurde verhärtet, sein Verstand getrübt und seine Seele schwer wie Blei gemacht.

Wer sich selbst von Mir entfernt, ist verloren. Wer gegen Mich kämpft, mit der Absicht, die Seelen Meiner Kinder zu stehlen, ist für Mich gestorben und sein Schicksal ist besiegelt.

Ich werde jetzt eingreifen, um die Durchführung dieser schrecklichen, bösen Gräueltat zu verhindern. Nach Meinem Eingreifen werde Ich eure Augen öffnen, eure Herzen tief berühren und euch mit Erstaunen erfüllen. Bald werde Ich die Wahrheit offenbaren, weil so viele von euch nicht mehr an sie glauben.

Ich Bin alles, was ist, und was sein wird. Ich Bin euer Vater, Allwissend, Allsehend, Allliebend und Allbarmherzig. Ich komme jetzt, um die Gläubigen zu sammeln. Meine Zeit ist bald, da die Barmherzigkeit Meines Sohnes euch knapp bevorsteht.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 14. Januar 2014, 16:53 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Meine Diener, Meine Anhänger und all diejenigen, die bekennen, von Mir zu sein, sagen, dass sie Mich lieben, bedeutet das zwei Dinge: Sie lieben Mich, weil sie Mein Wort annehmen, und sie ehren Mich, indem sie sich zur Wahrheit bekennen.

Wenn ihr Mich liebt, müsst ihr Meinem Heiligen Wort treu bleiben. Das heißt, Meinem Wort in allen Dingen, die mit der Wahrheit zusammenhängen, gehorsam sein. Wenn ihr euch zur Wahrheit Meines Wortes bekennt, als Meine gottgeweihten Diener, müsst ihr dem Wort Gottes gehorsam bleiben.

Wenn Meine Kirche das Wort Gottes bewahrt, müsst ihr Meiner Kirche gehorsam bleiben. Aber wenn der Tag kommt, wenn die Verantwortlichen in Meiner Kirche nicht mehr die Wahrheit verkünden, dann müsst ihr allein Mir gehorsam bleiben. Denn Ich Bin die Kirche. Ohne Mich, euren Jesus, gibt es keine Kirche.

Wenn Mein Wort manipuliert und dann angepasst wird, dann wird es nicht mehr Mein Wort sein. Ihr könnt nur dem Wahren Wort Gottes gehorsam sein. Solltet ihr einer neuen menschengemachten Lehre folgen, die Mein Heiliges Wort in Meinen Kirchen in der ganzen Welt ersetzen wird, dann werden jene, die für dieses Sakrileg verantwortlich sind, Mich verleugnen. Bleibt nur denjenigen gehorsam, die das Wort Gottes verkünden, denn wenn es nicht Mein Wort ist, dann ist es nicht von Gott.

Das Wort Gottes ist Sakrosankt (Anm. Hochheilig, unantastbar). Es darf niemals von irgendjemandem geändert werden. Der Gehorsam gegenüber Meiner Kirche ist wichtig. Der Gehorsam gegenüber dem Wort Gottes ist das, woran sich entscheidet, ob ihr ein Christ seid. Der Tag, an dem ihr das Wort Gottes durch einen menschengemachten Ersatz austauscht, ist der Tag, an dem ihr dem Wort Gottes den Gehorsam verweigern werdet.

Ihr könnt in Meinen Augen nur gehorsam bleiben, in Meiner Kirche auf Erden, wenn die Wahrheit bewahrt wird. Ihr dürft niemals Angst haben, die Wahrheit zu verkünden, denn nur die Wahrheit wird euch frei machen.

Euer Jesus

Donnerstag, 16. Januar 2014, 19:41 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Wahrheit spaltet. Das hat sie immer schon getan. Wenn ein Mensch sagt, dass er die Wahrheit kenne, dann wird ein anderer sie leugnen. Aber wenn die Wahrheit aus dem Wort Gottes kommt, dann wird sie die größte Spaltung verursachen. Viele fürchten die Wahrheit, denn sie ist nicht immer angenehm, und doch würdet ihr ohne die Wahrheit in der Verleugnung leben. Wenn ihr in der Verleugnung des Wortes Gottes lebt, werdet ihr niemals wahren Frieden in eurem Herzen finden.

Wenn ihr die Wahrheit kennt, die im Buch Meines Vaters enthalten ist, dann kennt ihr den Weg des Herrn und ihr müsst diesem Weg folgen, bis zu eurem letzten Atemzug. Weicht nicht davon ab. Wenn aber Mein Wort manipuliert, umgeschrieben und zerstört wird, dann würdet ihr dies gewiss niemals akzeptieren. Das ist gut so. Wenn aber neue Lehren, die sich von Meinem Heiligen Wort unterscheiden, für euch eingeführt werden, und zwar ausgehend vom Inneren der Dächer Meiner Kirchen, was werdet ihr dann tun?

Werdet ihr eine Lüge statt der Wahrheit akzeptieren? Werdet ihr eine Lehre akzeptieren, die in Meinen Augen gottlos sein wird?

Die Antwort muss „Nein“ lauten. Ihr dürft niemals Mein Wort leugnen — bei niemandem. Niemand, auch wenn er in das Leinen der Elite innerhalb der Hierarchie Meiner Kirche gekleidet ist, kein Armer, kein König und kein Fürst — keiner, der verlangt, dass ihr eine neue Lehre hinsichtlich Meines Wortes annehmt, kommt von Mir.

Meine Kirche wird jetzt diskret von innen heraus zerstört und jeder Teil wird demontiert. Während die (hierarchischen) Ränge abgebaut und treue Diener verworfen werden — und dann für nicht mehr nützlich erachtet werden —, wird der Weg dafür frei gemacht werden, dass die Lehren aus der Hölle verkündet werden.

Wehe den Priestern, Bischöfen und Kardinälen, die das Wort Gottes zu verteidigen wagen, denn sie werden am meisten leiden. Während einige exkommuniziert und der Häresie beschuldigt werden — obwohl sie nur für das Wahre Wort Gottes eintreten werden —, werden andere zu schwach sein. Viele bedauernswerte gottgeweihte Diener werden dem Druck nachgeben, die Gebote Gottes aufzukündigen. Wenn sie nicht einverstanden sind, die Lehre von Lügen anzunehmen, werden sie den Wölfen vorgeworfen werden. Diejenigen, deren Glaube bereits geschwächt sein wird und die weltliche Dinge lieben und die einen glühenden Ehrgeiz in ihrer Seele haben, werden in der ersten Reihe stehen, um dem neuen “Versprechen“ Treue zu schwören.

Diese neue und schnell geschaffene Hierarchie wird die Macht über Meine Kirche ergreifen. Sie werden im Namen Gottes Irrtümer verkünden und viele unschuldige Seelen von Gläubigen mit sich ziehen. Den Gemeinden wird ohne deren Wissen ein Giftkelch angeboten werden, gefüllt mit nichts, — nur Brot. Die Heilige Eucharistie wird nicht mehr ihre Seelen erfüllen. Sie werden bald mit Predigten gefüttert werden, die das Wort Gottes der Lächerlichkeit preisgeben werden, wenn sie die Menschenrechte zur wichtigsten Lehre erklären werden. Und dann werden sie die größte Häresie verkünden, dass dem Mensch das Ewige Leben gegeben werde, ob er seine Sünden bereue oder nicht. Auf diese Weise werden sie die Seelen von Millionen vernichten.

Während sie fortfahren, Meine Kirche von innen heraus auseinanderzunehmen, werden Meine treuen Priester und Meine gläubigen Anhänger Meine Kirche wieder aufbauen, Stein für Stein. Meine Kirche, wisst ihr, kann niemals sterben, denn Ich werde es nicht zulassen.

All die Priester, all die Bischöfe und all die Kardinäle, die entthront sein werden und die Mir treu bleiben, werden niemals die Gerechten im Stich lassen oder jene Anhänger von Mir, die mit dem Geschenk der Weisheit gesegnet sind. Dann, während das falsche Wissen die Herzen der schwachen Diener in Meiner Kirche füllen wird, wird die Gabe des Heiligen Geistes nicht nur Licht sein in den Seelen Meiner Restkirche, sondern auch das Licht spenden, für all jene, deren Namen im Buch des Leben verzeichnet sind, hin zu Meiner Tür.

Nie zuvor werden Meine Jünger so geprüft worden sein, wie man sie in Zukunft prüfen wird. Ihnen wird Göttlicher Beistand gegeben werden, um sie zu befähigen, das Licht Gottes weiterhin leuchten zu lassen in einer Welt, die langsam und qualvoll in Finsternis getaucht werden wird, die durch die Ankunft des Feindes, des Antichristen, verursacht wird.

Euer Jesus

Freitag, 17. Januar 2014, 20:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, sei gelassen, jedes Mal, wenn du den vielen Hindernissen begegnest, denen du und alle Meine Anhänger täglich bei diesem Werk, Seelen zu retten, gegenübersteht.

Denk immer daran, dass Satan niemals aufhören wird, diese und andere Missionen, die echt sind, zu drangsalieren, weil sie von Gott kommen. Die echten Missionen, die Ich heute segne, und jene, die Ich im Laufe der Jahrhunderte gesegnet habe, litten immer aufgrund des Widerstandes.

Nur die Missionen, die wirklich von Gott kommen, ziehen solchen Hass auf sich. Nur wahre Propheten ziehen Hass auf sich. Moses, Elias, Noah und Johannes der Täufer und wie sie auch andere zogen Hass auf sich aufgrund von Satans Einfluss auf schwache Seelen. Nur Ich, Jesus Christus, einer von Hunderten von Propheten während Meiner Zeit auf Erden, zog einen derartigen Hass auf Mich, wie er (nur) Mir zugefügt wurde. Und jetzt wirst nur du, Meine letzte Prophetin, einen Hass von der Art auf dich ziehen, wie er seit langer Zeit nicht gesehen wurde — auch wenn andere, wie du, in jüngster Zeit gelitten haben.

Wenn du im Namen Gottes aktiven Widerstand zu ertragen hast, wisse, dass, wenn die Heilige Dreifaltigkeit der Menschheit das Wort durch einen Propheten präsentiert, dies ein Widerstand der schlimmsten Art sein wird. Hättest du nicht den Göttlichen Beistand, der dir gewährt wird, würdest du vor Entsetzen fliehen. Mein Vater schützt dich, Meine Kleine, und so musst du voranschreiten — immer in dem Wissen, dass es Ihm nach Seelen verlangt, nach jedem Wort, das von deinen Lippen kommt, nach jedem Wort, das von deiner Hand aufgeschrieben wird, und nach jeder Seele, die du zu erreichen suchst. All dieses Leid wird Mir mehr Seelen bringen.

Sei versichert, dass die Zeit, wiederzukommen, um Meinen Thron zu beanspruchen, für Mich nahe ist, und während der Tag näher rückt, werden viele Taktiken verwendet werden, um dich in dieser Mission zum Stolpern zu bringen. Jede Lüge wird auf dich geworfen werden, jeder Stein geschleudert werden, jede Qual wird dein Los sein und jeder Feind Gottes wird auf jedem Weg, den du einschlägst, platziert sein. Aber als der Erlöser der Menschheit werde Ich sicherstellen, dass jeder dornige Zweig vorsichtig entfernt wird, jeder Stein zur Seite geworfen wird, jeder Weg geräumt wird, damit du darin erfolgreich bist, Mein Wort vor die Welt zu bringen, zu einer Zeit, wo Ich fast vergessen sein werde.

Ich gehe mit dir, Meine Tochter. Ich lasse Meine Hand auf deiner linken Schulter ruhen, um dich vor Bösem zu bewahren, und Ich führe dich in jeder Hinsicht. Jedes Wort, das du in dieser Mission aussprichst, kommt von Mir. Jede Aktion, die du unternimmst, kommt von Mir. Jedes Leid, das du erträgst, ist Mein Leid. Dein Wille ist Mein Wille, denn du hast ihn Mir geschenkt, und jetzt wohne Ich gänzlich in dir. Wenn sie dich verletzen, beleidigen sie Mich. Wenn sie dich verspotten, leugnen sie die Wahrheit. Wenn sie das Wort leugnen, verleugnen sie Mich, aber wenn sie Mein Wort annehmen, das dir gegeben wird, werden sie Teil von Mir, und so wird auch ihnen Mein Schutz gegeben werden.

Geh jetzt, Meine Tochter, und sorge dich nicht, wenn dir in dieser Mission Hass gezeigt wird; denn du und all jene, die Meinen Ruf hören, werden dann keinen Zweifel daran haben, Wer es ist, Dem sie sich entgegenstellen. Nicht ihr seid es, sondern Ich, Jesus Christus, Bin es, Den sie zur Seite stoßen. Wenn ihr für Mich, mit Mir, in Mir seid und Mein Wort sprecht, dann seid ihr wirklich ein Kind Gottes.

Euer Jesus

Sonntag, 19. Januar 2014, 14:35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wer von euch, der sich selbst als einen heiligen Anhänger von Mir bezeichnet und der mit dieser Tatsache prahlt, wird Meinen Kelch annehmen?

Wer von euch wäre stark genug, Meinen Leidenskelch anzunehmen, in allem, was dieser mit sich bringt? Die Antwort ist: Sehr wenige von euch. Und doch fühlt ihr euch im Recht, wenn ihr Mich geißelt, in Meinen auserwählten Seelen, die Meinen Kelch bereitwillig angenommen haben.

Auserwählte Seelen, Visionäre, Propheten und Seher nehmen Meinen Kelch an, denn sie geben Mir ihren freien Willen, zu Meinen Bedingungen — nicht zu ihren eigenen. Wenn ihr euch selbst als allwissend und sehr versiert in Meinem Heiligen Wort ausgebt und nicht das Leiden annehmt, das von Meinen armen verfolgten Propheten getragen wird, dann kennt ihr Mich nicht. Wenn ihr Mich nicht kennt, dann könnt ihr Mich nicht wirklich lieben. Wenn ihr Mich nicht liebt, dann verbreitet ihr nicht die Wahrheit. Stattdessen wählt ihr aus, welche Teile im Allerheiligsten Evangelium euch passen, und gebraucht diese dann als Maßstab, um damit Meine Propheten zu schlagen und all jene auserwählten Seelen, die Mein leidvolles Kreuz tragen.

Wenn ihr auf anderen Seelen herumtrampelt, sie in Meinem Namen grausam behandelt, dann seid ihr vom Hass befallen. Hass kommt von Satan. Er kommt nicht von Mir. Wenn ihr vor Mein Antlitz kommt, während der „Warnung“ — der Erleuchtung des Gewissens —, werde Ich euch zeigen, wie ihr Mich beleidigt habt. Dennoch werden viele von euch, die dessen schuldig sind, Meine Worte der Liebe in Worte des Hasses gegen Meine Propheten verdreht zu haben, trotzig vor Mir stehen. Denn ihr seid so vollgestopft mit Selbstliebe und Stolz, dass es selbst für Mich, Jesus Christus, schwierig sein wird, euch zu Mir hinzuziehen.

Euer Hass auf andere trennt euch von Mir.

Euer Jesus

Montag, 20. Januar 2014, 12:09 Uhr

Mein liebes Kind, Gott will jeden einzelnen Menschen aus jeder einzelnen Glaubensrichtung retten, ebenso wie diejenigen, die Seine Existenz und die Existenz Seines Sohnes, Jesus Christus, leugnen. Das ist der Grund, warum Menschen jeden Alters, jeder Kultur und jeder Konfession eine Medaille der Erlösung erhalten müssen.

Jeder Person, der eine Medaille gegeben wird, selbst wenn diese Medaille nicht gesegnet werden kann, wird ein außerordentliches Geschenk gegeben werden. Bald danach wird Gott in ihnen eine Gnade wecken, einen Einblick in ihre eigene Hilflosigkeit und ein Bewusstsein von Gottes Allmächtiger Liebe. Er wird sogar die hartnäckigsten Seelen und jene Menschen mit Herzen aus Stein erleuchten. Bald werden sie die Wahrheit suchen, und dann werden sie zu Gott rufen und Ihn anflehen, ihnen das Herz leichter zu machen und sie mit Seiner großen Barmherzigkeit zu erfüllen.

Weist das Geschenk der Medaille nicht zurück, denn diese letzte Medaille, die euch durch die Gnade Gottes von Mir gebracht worden ist, wird Milliarden von Seelen zum Ewigen Leben ziehen. Als Mein Vater Mir die Anweisung gab, die Welt mit dem Höchstheiligen Rosenkranz zu beschenken und ihn dem Heiligen Dominik zu geben, haben diesen viele abgelehnt. Sie tun es heute noch, denn sie denken, dieser wäre von Mir geschaffen. Er wurde Mir gegeben, damit jeder, der ihn betet, sich vor dem Teufel schützen könne. Es ist durch Meine Fürsprache, dass den Seelen besondere Gnaden und Schutz gegen den Einfluss des Teufels vermacht wird.

Begeht nicht den Fehler, diese Medaille abzulehnen, denn sie ist für die ganze Welt bestimmt, und viele Wunder werden mit ihr verknüpft sein. Jene, die sie zurückweisen oder versuchen, andere daran zu hindern, sie anzunehmen, werden das Heil ablehnen — vor allem Atheisten, die des Göttlichen Eingreifens am meisten bedürfen. Ihr müsst jene Menschen, die Gott ablehnen, immer vor den Thron Meines Vaters bringen und um Barmherzigkeit für ihre Seelen flehen.

Bitte stellt sicher, dass die Medaille der Erlösung so vielen Menschen wie möglich zur Verfügung gestellt wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 21. Januar 2014, 15:44 Uhr

Meine liebste Tochter, Mein Wille geschehe, denn die Zeit für die freie Wahl des Menschen, zu tun, was seinem eigenen Wunsch entspricht, kommt zu einem Ende.

Ich gab dem Menschen den freien Willen. Er ist ein Geschenk. Ich vermachte Meinen Kindern dieses Geschenk, zusammen mit vielen anderen Geschenken. Obwohl sie sich entscheiden, ihrem eigenen Willen zu folgen — über das hinaus, was Ich für sie gewünscht habe —, respektiere Ich immer noch ihren freien Willen.

Ich liebe Meine Kinder — bedingungslos. Ich könnte sie niemals nicht lieben, obwohl sie Mich in so vieler Hinsicht beleidigen. Der der Menschheit gegebene freie Wille hat dazu geführt, dass viele Meiner Kinder von Mir weggezogen worden sind, zugunsten der glitzernden Versprechungen, durch die sie täglich versucht werden, wenn sie sich nach Schönheit, Reichtum, Ruhm und Macht sehnen, die sie allesamt von Mir wegführen.

Ich Bin ihre Zuflucht, aber sie verstehen das nicht. In Mir werden sie den Anfang und das Ende von allem finden, was ihnen Freude, Frieden und Liebe bringen kann.

Obwohl der Teufel den freien Willen, den Ich den Menschen gegeben habe, dazu verwendet hat, sie zu verführen, werde Ich alle Sünder zurück in Mein Reich nehmen, wenn sie erkennen werden, dass alles, wonach sie gestrebt hatten, um damit Frieden zu finden, sie nicht erfüllen konnte. Die Zeit ist nahe, dass Mein Königreich vollendet wird. Die Seelen werden — das verspreche Ich euch — einen Drang fühlen, zu Mir, ihrem geliebten Vater, gelaufen zu kommen, wenn die Zeit da ist. Dann werden sie die Spinnweben von ihren Augen abstreifen, die verhärteten Schalen um ihre Herzen und die Finsternis in ihren Seelen abwerfen und Mich ausfindig machen.

Meine Kinder, vertraut immer auf Meine Große Liebe zu jedem von euch, denn wie könnte es anders sein? Ihr seid Mein, wie ein Glied, ein Stück von Meinem Herzen. Euch zur Seite zu schieben und euch zu verbannen wäre das Gleiche, als ob Ich ein Stück von Mir selbst verlöre. Wenn Ich also zum letzten Mal rufe und alle Maßnahmen ergriffen worden sind, um eure Herzen zu gewinnen — dann beeilt euch! Ich werde warten. Ich werde euch nehmen und euch in Mein Heiliges Reich aufnehmen, weit weg von allem Leid.

An diesem Tag werdet ihr euren Willen vergessen und mit Meinem Willen verflochten werden, denn euer Willewird für euch von keinem Nutzen, von keinem Interesse mehr sein, denn wenn ihr zu Mir nach Hause kommt, werden wir zu Eins vereint sein.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Freitag, 24. Januar 2014, 20:05 Uhr

Mein liebes Kind, mach es bekannt, dass Ich bei allen Mariengrotten, die von der Kirche Meines Sohnes im Laufe der Jahrhunderte anerkannt wurden, einmal noch erscheinen werde.

Ich werde Mich an Heiligen Stätten kundtun, welche unter anderen Lourdes, Fatima, La Salette und Guadalupe sein werden. Ich werde auch in Garabandal erscheinen. Diese Erscheinungen werden in diesem Frühjahr beginnen, so wie Mein Sohn es angeordnet hat.

Ich werde von auserwählten Seelen gesehen werden, mit der Sonne hinter Meinem Haupt. Zwölf Sterne werden rund um die Dornenkrone eingeflochten sein, die von Meinem Sohn während Seiner Kreuzigung getragen wurde, und die Mir aufs Haupt gesetzt ist, als Zeichen für alle, die Meinem Beispiel folgen werden. Meine Rolle ist es, alle Kinder Gottes auf dem Weg der Wahrheit zu führen und sie zu Meinem Sohn zu bringen.

Wenn diese Erscheinungen stattfinden, dann wird es keinen Zweifel geben — vor allem nicht bei denen, die Mir Ehrerbietung erweisen —, dass Ich die Wahrheit spreche, wenn Ich sage, dass bald der letzte Weg, der euch zu Meinem Sohn bringen wird, in dieser Endzeit, durch das Buch der Wahrheit führen wird.

Wenn ihr Mir, eurer Mutter, folgt, werde Ich euch nehmen und euch hin zu Meinem Sohn führen. Mein Sohn hat viele Wunder versprochen, damit Er eure Augen öffnen kann für die Prophetien, die Er der Welt durch Meine eigene Mission gegeben hat. Viele akzeptieren nicht, dass Ich an diesen besonderen Erscheinungsorten erschienen bin, und lehnen ihre Bedeutung für das Heil der Seelen ab.

Wenn Ich an diesen Orten ein letztes Mal erscheine und Mich als die Mutter der Erlösung vorstelle, dann werdet ihr wissen, dass diese Mission Meine letzte ist, und dass alle Erscheinungen zu dieser letzten Mission hin führen, nämlich der Welt die Erlösung zu bringen, die das Geburtsrecht jeder einzelnen Person ist.

Jubelt, denn diese Tage sind nahe, und wenn ihr von diesen Dingen hört, dann wisst, dass diese Prophezeiung, wenn sie sich erfüllt hat, nur von Mir gekommen sein kann, von eurer geliebten Mutter, der Mutter der Erlösung, der Mutter Gottes.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 24. Januar 2014, 20:19 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Meine Mutter noch ein letztes Mal erscheint, an Marienerscheinungsorten überall, dann müsst ihr wissen, dass die Welt umkehren wird und schließlich zu Mir gelaufen kommen wird. Es ist durch Meine geliebte Mutter, dass mehr Seelen zu Mir gebracht werden. Ihre Rolle war es immer, Mir zu dienen zum Wohl der Menschen. Die Rolle Meiner Mutter als Miterlöserin wird endlich gut und wirklich verstanden werden.

Ich werde jeder Seele die Gelegenheit geben, Zeuge Meines Machtvollen Eingreifens zu sein, damit Ich sie bekehren kann. Durch Bekehrung kann Ich Millionen retten. Das Versprechen der Erlösung wurde von Mir gegeben und wurde erfüllt durch Meinen Tod am Kreuz. Jetzt werde Ich die Seelen sammeln, die Ich zu Mir hinziehen werde, und durch diese Mission werde Ich die Wahrheit Meines Wortes überall verbreiten.

Jenen, denen die Wahrheit nie gegeben worden ist, wird sie zum ersten Mal geschenkt werden. Jene, denen die Wahrheit gegeben wurde, die sie aber vergessen haben, werden an Mein Versprechen erinnert werden. Jene, die die Wahrheit kennen, die sie aber abgeändert ihren eigenen Wünschen angepasst haben, werden daran erinnert werden, dass es nur eine einzige Wahrheit geben kann.

Ich bringe den Menschen die Wahrheit zu einer Zeit, wo ihre Gedanken verwirrt und ihre Seelen von Zweifeln zerrissen sind — aber Ich werde ihre Ängste zerstreuen. Nur Ich, Jesus Christus, ihr Erlöser, habe die Macht, so einzugreifen. Nur Ich habe die Macht, ihnen Frieden zu bringen und ihnen das Heil zu schenken, das berechtigterweise ihnen gehört.

Alle Stränge dieser Mission werden jetzt zusammengezogen, um ein Muster zu bilden. Wenn die verschiedenen Teile miteinander verbunden und zusammengepasst sind, wie die Teile eines Puzzles, — wenn all diese Stücke beginnen zu verschmelzen, dann wird das letzte Bild deutlich werden. Dann werdet ihr Meine Gegenwart überall finden — wobei alles mit jeder echten heiligen Mission verbunden ist, die der Welt von Meinem Vater gewährt worden ist, bis schließlich die ganze Wahrheit jedem klar werden wird.

Mein Vater hat verheißen, dass Er der Welt die Wahrheit offenbaren werde, durch das Buch der Wahrheit, wie es dem Propheten Daniel und Johannes dem Evangelisten vorausgesagt worden ist. Mein Vater bringt euch jetzt zu dieser Zeit die Wahrheit, aber Er tut es Stück für Stück, nach und nach, bis der letzte Teil das Ganze bildet. Erst dann wird das Buch der Wahrheit Sinn machen. Erst dann werden die letzten Hürden überwunden werden, wenn die Mehrheit der Menschheit singen und jubeln wird in Erwartung Meines Zweiten Kommens. Erst wenn Meine Mission abgeschlossen ist, wird der Welt der Große Tag angekündigt werden.

Geht in Frieden und wisst, dass, wenn ihr all euer Vertrauen auf Mich setzt, dass Ich den letzten Teil des Bundes Meines Vaters vollenden kann und euch in das Gefilde Seines Allmächtigen Königreiches bringen kann.

Euer Jesus

Sonntag, 26. Januar 2014, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lass niemals zu, dass die Ansichten von denjenigen mit Bitterkeit im Herzen, gegen dieses Werk, dich in Meiner Mission zum Zögern bringen.

Was macht es schon, wenn du und Meine geliebten treuen Seelen, die sich weigern, vom Wort Gottes abzuweichen, abgelehnt werden? Was macht es schon, ob sie euch mit Hohn und Spott überschütten oder dies nicht tun? Ihre menschlichen Meinungen, die das Wort leugnen, sind ohne Bedeutung in eurem Streben nach der Ewigen Erlösung. Wenn ihr Mich verherrlicht und Mein Heiliges Wort ehrt, werdet ihr von allen Seiten versucht werden, damit ihr Mir den Rücken kehrt.

So viele werden diese Mission ablehnen, bis ihnen die schreckliche Wahrheit dämmert, wenn sie Zeugen der Gotteslästerungen sein werden, die sich aus dem Mund des falschen Propheten ergießen werden. Wenn jemand, der die Existenz der Heiligen Dreifaltigkeit bestreitet, es wagt, die Roben eines hohen Priesters unter dem Dach Meiner Kirche zu tragen, und dann versucht, euch davon zu überzeugen, dass das, von dem ihr bis heute wusstet, dass es wahr ist, nicht mehr wahr sei, dann werdet ihr wissen, dass der Geist des Bösen Meine Kirche von innen heraus verschlungen hat.

Wenn ihr mit neuen Ideologien, neuen Lehren umgeben seid und wenn euch erzählt wird, dass die Menschheit heute diese Änderungen verlange, wird das die Zeit sein, in der Gottes Wünschen nicht mehr entsprochen werden wird. Stattdessen wird — wenn vom Menschen gemachte Lehren, voller Irrtümer und Mängel, erklären, dass es die Sünde nicht mehr gäbe, — für Mich die Zeit nahe sein, Meine Feinde zu vernichten, wie vorausgesagt.

Viel mehr von euch werden für die Wahrheit und für die schreckliche Schmach wach werden, die Mir, Jesus Christus, in Meiner Kirche auf Erden angetan werden wird. Jene treuen Diener werden die Bosheit erkennen, und viele von ihnen werden dann fliehen. Aber wenn die Zeit kommt und wenn ihr alle vor diese Entscheidung gestellt werdet, werden Mich traurigerweise viele verlassen und an heidnischen Praktiken teilnehmen.

Der Plan, jede Spur von Mir zu entfernen, hat begonnen. Die Wahrheit Meines Wortes wird aus euren Verfassungen, euren Schulen verbannt werden, bis sie schließlich in Meiner eigenen Kirche aufgekündigt werden wird. Diejenigen von euch, die glauben, dass dies nie geschehen könne — dass Gott diese Dinge niemals erlauben würde, irren sich. Diese Gräueltaten werden in der letzten Reinigung des Menschen vor Meinem Zweiten Kommen zugelassen. Wenn ihr nicht wachsam bleibt, unabhängig davon, wie sehr ihr Mich liebt, werdet ihr in die Teilnahme an einer Reihe von Zeremonien hineingezogen werden, die keine Ehrerbietung an Gott darstellen werden. Wenn sie Mich nicht ehren, dann müsst ihr euch fragen: Was soll das? Warum wurden diese Änderungen vorgenommen, und warum so plötzlich? Die Antwort ist: aus Zeitnot — denn es bleibt nur mehr wenig Zeit.

Der Wettlauf, Seelen auf beiden Seiten für sich zu gewinnen, wird auf einen erbitterten Kampf hinauslaufen. Die eine Seite wird euch überzeugen, das Wort Gottes zu Gunsten abscheulicher Praktiken, die Satan vergöttern werden, zurückzuweisen. Sie werden sogar diejenigen täuschen, die mit Meinem Wort gut vertraut sind, so listig wird ihr Anliegen, Mich aus Meiner Kirche zu entfernen, präsentiert sein. Die andere Seite wird aufgrund ihrer Treue leiden, nicht nur wegen ihrer Treue zu diesen Botschaften allein, sondern auch zum Wahren Wort Gottes, das der Welt im Buch Meines Vaters gegeben ist.

Euer Jesus

Montag, 27. Januar 2014, 17:18 Uhr

Meine liebste Tochter, wie sehr ängstigt ihr euch, wenn es doch ganz und gar unnötig ist. Wenn Ich der Welt ein Geschenk dieses Ausmaßes gebe, geschieht dies aus einem Pflichtgefühl heraus, das aus Meiner Großen Liebe für alle Meine Kinder geboren ist.

Ich warne euch, um euch alle zu schützen. Ich offenbare euch einen Teil von Mir in jeder einzelnen Botschaft, die Ich euch für die Welt gebe. Dir, Meine Tochter, zeige Ich Meine große Sehnsucht, Meinen Kindern vertraut zu werden. Ich zeige euch Mein Erbarmen, Meine Freude, Mein Missfallen, Meinen Zorn, Meine Liebe und Meine Barmherzigkeit. Warum habt ihr dann, wenn Ich euch so zu erreichen versuche, Angst vor Mir? Ihr dürft niemals einen Vater fürchten, der alle Seine Sprösslinge liebt, und vor allem die Sünder, die jedes Gebot öffentlich schänden, das euch von Mir gegeben worden ist, um die Menschheit in Meine Zärtlichkeit hineinzuziehen.

Kinder, seid bereit, Meine große Barmherzigkeit anzunehmen. Öffnet eure Herzen, um Mich, euren geliebten Vater, willkommen zu heißen. Bereitet euch vor, Mich zu begrüßen, und ruft jedes Mal nach Mir, wenn Angst eure Gedanken dann beschleicht, wenn ihr versucht, diese Botschaften zu verarbeiten. Diese Botschaften sind einzigartig. Sie werden der Welt von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit dargeboten. Sie gelten bei Mir als die wichtigste Mission auf Erden, seit Ich Meinen einzigen Sohn gesandt habe, um euch zu erlösen.

Dieses Mein Wort sollte mit einem wohlwollenden und dankbaren Herzen angenommen werden. Heißt Meine Worte willkommen. Seid zufrieden in dem Wissen, dass alles, was ist, unter Meiner Herrschaft bleibt und immer bleiben wird. Ich Bin alles, was ist und was sein wird. Jede Entscheidung über die Zukunft der Menschheit und das Schicksal der kommenden Welt bleibt bei Mir. Ich würde euch niemals absichtlich in Angst versetzen, Kinder. Was Ich tun werde, ist, euch auf Mein Neues Königreich vorbereiten, damit ihr fähig seid, es zu betreten — wenn alle Schmerzen und alles Leid nicht mehr sein werden.

Seid in Frieden, Meine wunderbaren, vielgeliebten Kinder. Ihr bedeutet Mir alles. Ich schließe hier euch alle ein. Alle Sünder. All diejenigen, die Mich nicht anerkennen werden. All diejenigen, die Satan anbeten. Alle Meine treuen Kinder. Diejenigen, deren Seelen entrissen wurden. Ihr gehört Mir, allein Mir. Ich werde nicht eine Seele unbeachtet lassen in diesem Meinem letzten Versuch, die Welt auf das Zweite Kommen Meines Geliebten Sohnes vorzubereiten.

Nicht einer von euch wird von Meiner Hand der Barmherzigkeit unberührt bleiben. Erlaubt Mir eure Herzen zu öffnen, damit ihr von Meiner Hand gesegnet werdet.

Sprecht zu Mir: „Liebster Vater, strecke Deine Hand aus und berühre meinen Leib und meine Seele mit Deiner Hand der Barmherzigkeit. Amen.“ Ich werde augenblicklich auf euren Ruf antworten.

Geht voran, Meine lieben Kleinen, und seid in Frieden, denn Mein Eingreifen wird eure rettende Gnade sein, wie schwer auch immer die vor euch liegende Zeit sein wird. Ich werde warten, um die Tür zu Meinem Neuen Paradies zu öffnen, mit Liebe in Meinem Herzen, während Ich euch winke, zu Mir, eurem Vater, zu kommen.

Ich habe eine sehr lange Zeit geduldig gewartet, um Meine Kinder wieder in Meinen Heiligen Willen hinein zu sammeln. Dieser Tag ist nahe und Mein Herz jubelt in Erwartung des Augenblicks, wo der Mensch zurückkommt auf seinen rechtmäßigen Platz neben Mir.

Euer liebender Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 28. Januar 2014, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, niemand soll daran zweifeln, dass man im Buch Meines Vaters, in der Höchstheiligen Bibel, die Wahrheit finden kann. Das Wort ist dort, sichtbar für alle, wie es Jahrhunderte lang gewesen ist. Die Heilige Bibel enthält die Wahrheit, und alles, was von der Menschheit erwartet wird, ist in ihren Seiten offengelegt.

Alles, was Er hat fließen lassen aus den Mündern der Propheten und Meiner Jünger, die vom Heiligen Geist geführt waren, ist darin enthalten. Die Wahrheit ist in dem Wort enthalten – und das ist: das Buch Meines Vaters. Warum also stellt dann der Mensch die Gültigkeit des Wortes in Frage? Alles, was dem Menschen seiner Seele zuliebe gegeben wird, kann in der Heiligen Bibel gefunden werden.

Die Wahrheit wird von Seelen in unterschiedlicher Weise verdaut. Diejenigen, die demütige Seelen sind und die das Wort Gottes annehmen, stellen es nicht in Frage. Andere nehmen es und verwerfen Teile davon, bis es der Wahrheit nicht mehr ähnelt. Dann gibt es diejenigen, die das Wort niemals annehmen werden, weil es für sie von wenig Interesse ist. Sie sehen in der Wahrheit, die in der Heiligen Bibel enthalten ist, nicht mehr als Folklore.

Heute glauben weniger Menschen als je zuvor an das Wort Gottes. Diejenigen, die daran glauben, nehmen nur Abschnitte daraus, die attraktiv sind für ihren eigenen Lebensstil und rücken von Gottes Geboten ab, zu denen sie sich nicht hingezogen fühlen. Heute ist die Wahrheit, die gelehrt wird, nur ein Schatten von dem, was in der Bibel enthalten ist.

Aus drei Gründen spreche Ich jetzt zu euch von der Wahrheit: Erstens, um euch an das Wort der Wahrheit zu erinnern — das im Buch Meines Vaters enthalten ist. Zweitens, um die Tatsache zu bekräftigen, dass ihr das Wort Gottes nicht umschreiben könnt. Der dritte Grund ist, damit Ich die Kinder Gottes mit dem Wort Gottes nähren kann in einer Zeit, wo es euch bald vorenthalten werden wird. Ich tue das jetzt durch das Buch der Wahrheit, das euch durch die Propheten versprochen worden ist. Wenn euch die Wahrheit nicht passt, dann nehmt ihr das Wort Gottes nicht an. Wenn ihr das Wort Gottes nicht annehmt, dann kann Ich euch nicht zu Meinem Neuen Königreich mitnehmen und euch die Erlösung bringen, die Ich euch versprochen habe, als Ich für eure Sünden am Kreuz gestorben bin.

Euer Jesus

Mittwoch, 29. Januar 2014, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, weint nicht um euch selbst, sondern um Mich, euren Jesus, Der weint und leidet wegen der Geschwindigkeit, mit der die Menschheit in ein verkommenes und sündhaftes Leben fällt.

Weil Mein Wort von so vielen, so lange Zeit hindurch, abgelehnt worden ist, haben viele Menschen keine Richtungsweisung und kein Wissen, wenn es darum geht, die Entscheidungen in ihrem Leben zu fällen. Seelen, die von der Wahrheit weit abgedriftet sind, haben nur ihre eigenen Wünsche, Begierden und ihre Ichbezogenheit, von denen sie sich führen lassen. Selbstbesessenheit, sexuelle Unmoral, Selbsterfüllung und das Streben nach materiellen Gütern stürzen ihre Seelen in ein Chaos. Nichts wird noch kann sie befriedigen. Wenn sie die Tiefen der Sünde erreicht haben, dann gehen sie aktiv auf die Suche nach anderen Seelen, um sie zu umgarnen. Das ist, weil Satan ihre Seele in einem solchen Maße verschlungen hat, dass er sie benutzt, um andere Seelen in seine abscheuliche Falle zu ziehen.

Die Moral der Menschheit ist so tief gesunken, dass dieser Geist des Bösen jetzt Millionen von Seelen täglich verschlingt. Oh, wie Mein Schmerz doch vergrößert wird und wie viel Arbeit doch notwendig ist, um diese Verseuchung auszumerzen! Es wird eine Zeit kommen, wo nur einem Drittel der Menschheit die Gnade gegeben werden wird, den Unterschied zwischen Gut und Böse zu entschlüsseln.

Diejenigen, die das Böse in jedweder Form willkommen heißen, werden es als eine gute Sache hinstellen. Bald wird es einen Menschen mit sehr viel Mut erfordern, um den Mund aufzumachen und zu erklären: „Das ist falsch!“, ohne verteufelt und verachtet zu werden für das, was als ein irrationaler Ausbruch betrachtet werden wird.

Oh, wie tief Gottes Kinder doch sinken werden! Seelen mit verhärteten Herzen, mit einem Hass auf andere, ohne Mitgefühl, voller Gier und Lust auf Gewalt, werden zahlenmäßig stark zunehmen. Sie werden in der Welt bewundert werden, während man sich vor einigen Jahrzehnten vor ihnen gefürchtet hätte. Deshalb muss Ich eingreifen, um die Menschheit davor zu bewahren, sich selbst zu zerstören, vor dem Großen Tag des Herrn.

Satans Plan ist es, so viele Seelen wie möglich zu zerstören. Mein Plan ist es, diese Heimsuchung zu stoppen, und Ich werde nicht zögern, die Zeichen zu geben, die notwendig sind, um euch für die Liebe Gottes wachzurütteln und für die Notwendigkeit, euch hinreichend auf die kommende Welt vorzubereiten.

Lehnt niemals die Hand Gottes ab. Ignoriert niemals das Wort Gottes, denn ohne diese Dinge seid ihr nichts.

Euer Jesus

Freitag, 31. Januar 2014, 15:27 Uhr

Meine lieben Kinder, lasst den Hass auf diese Mission nicht eure Herzen in Unruhe versetzen. Neigt stattdessen euer Haupt in Danksagung für das Geschenk des Buches der Wahrheit in diesen beunruhigenden Zeiten auf Erden.

Mein geliebter Sohn, Jesus Christus, wurde gequält, verhöhnt und beschimpft während Seiner Mission, in der Er die Wahrheit gepredigt hat, während Seiner Zeit auf Erden. Diejenigen, die das Wort Gottes kannten, weigerten sich, den verheißenen Messias anzuerkennen, als Er vor ihnen stand. Seine Worte wurden in Fetzen gerissen, aber trotzdem wurden diese Worte nicht ignoriert. Wenn Gott durch Seine Propheten spricht und im Fall Meines Sohnes — durch den Wahren Messias —, dann ist es für den Menschen unmöglich, das Wort zu ignorieren. Diejenigen, die das Wort Gottes nicht annehmen, wenn es aus dem Munde der Propheten fließt, werden nicht in der Lage sein, sich abzuwenden. Stattdessen wird ihr Hass sie quälen, und nicht einen Moment Frieden werden sie in ihrem Herzen verspüren.

Während der Kreuzigung Meines Sohnes wurde Er brutal gefoltert, mit einer schändlichen Bösartigkeit, die diejenigen, die am gleichen Tag mit Ihm gekreuzigt wurden, nicht zu ertragen hatten, obwohl sie verurteilte Verbrecher waren und das einzige Verbrechen Meines Sohnes darin bestand, dass Er die Wahrheit sprach. Wenn die Wahrheit — das Wort Gottes —durch die Propheten gesprochen wird, dann ist sie wie ein zweischneidiges Schwert. Sie wird einigen Freude und besondere Gnaden bringen, aber anderen wird sie Angst bringen, was zu Hass führen kann. Wenn ihr also Hass in Form von bösen Taten, von Lügen und der absichtlichen Verdrehung des Wortes seht, dann wisst, dass diese Mission von Gott kommt. Die vielen falschen Propheten, die in dieser Zeit die Erde durchstreifen, provozieren keine derartige Reaktion, denn sie kommen nicht von Gott.

Denkt daran, dass Satan diese Mission verachtet, weil er durch sie Milliarden von Seelen verlieren wird. Deshalb wird es für diejenigen, die ihr folgen, ein sehr schwerer Weg sein. Ich bitte euch dringend, nehmt euch vor denen in Acht, die sagen, dass sie im Namen Meines Sohnes kämen, und dann erklären, dass dieses, das Wort Gottes, von Satan käme. Sie begehen einen der schwersten Fehler von Lästerung gegen den Heiligen Geist. Betet, betet, betet für diese bedauernswerten Seelen. Fühlt keinen Zorn auf sie. Stattdessen müsst ihr um Barmherzigkeit für ihre Seelen bitten.

Um diese Mission zu schützen, gegen die Boshaftigkeit Satans, bitte Ich euch, dass ihr beginnt, dieses machtvolle Gebet zu sprechen, um Satan zu widersagen. Wenn ihr dieses Kreuzzuggebet betet, mindestens zweimal in der Woche, dann werdet ihr helfen, diese Mission der Erlösung zu schützen und mehr Seelen in das Reich von Gottes Königtum zu bringen.

Kreuzzuggebet (132) Widersagt Satan, um diese Mission zu schützen

„O Mutter der Erlösung, komme dieser Mission zu Hilfe. Hilf uns, Gottes Restarmee, Satan zu widersagen. Wir bitten Dich, zertritt den Kopf des Tieres mit Deiner Ferse und räume alle Hindernisse aus in unserer Mission zur Rettung von Seelen. Amen.”

Kinder, ihr müsst daran denken, dass es niemals einfach ist, wenn ihr Meinem Sohn helft, Sein Kreuz zu tragen. Sein Leiden wird euer Leiden, wenn ihr Ihm eure Treue erklärt. Dadurch dass ihr vollkommen auf Ihn vertraut und auf eurer Reise, Ihm zu helfen, Seelen zu retten, beharrlich durchhaltet, werdet ihr stärker werden. Euch wird der Mut, die Kraft und die Würde gegeben werden, euch über den Spott, die Gotteslästerung und die Versuchungen zu erheben, die euer täglich Los sein werden, bis zum Tag der Wiederkunft Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus.

Geht in Frieden. Setzt euer ganzes Vertrauen auf Meinen Sohn und ruft Mich, eure geliebte Mutter der Erlösung, immer an, euch zu Hilfe zu kommen, in eurer Mission euch für die Rettung von Seelen einzusetzen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 31. Januar 2014, 16:13 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, höre Mir jetzt zu, da Ich über die kommende Warnung spreche. Ohne Mein Eingreifen würde der Großteil der Welt in den Abgrund des Tieres stürzen und würde niemals das Licht Gottes sehen. Ohne dieses Wunder würden Milliarden von Seelen zur Hölle fahren.

Daher muss Ich euch daran erinnern, dass ihr euch auf dieses Ereignis vorbereiten müsst, denn es wird vielen riesengroßen Schmerz und Leid verursachen. Es wird so sein, als wenn viele in die unterste Ebene des Fegefeuers gestürzt wären, das die Seele mit einer gewaltigen Hitze reinigt und ein schreckliches Gefühl der Reue schafft, was Schmerzen des Fleisches verursacht.

Viele Seelen werden jubeln. Jedoch werden selbst jene Seelen, die Mir nahe sind, auch Angst empfinden, wenn sie vor Meinem Angesicht auf ihre Missetaten werden schauen müssen. Die Scham, die sie empfinden werden, wird jedoch schnell vergessen sein, da das Licht Meiner Barmherzigkeit sie umhüllen und sie mit Gnaden erfüllen wird. Die Seelen, die Mich überhaupt nicht kennen, werden wie gebannt sein, und viele werden glauben, dass sie gestorben seien und von Mir nun gerichtet würden, am Jüngsten Tag. Auch sie werden jubeln, wenn ihnen die Wahrheit offenbart werden wird. Und dann die armen, elenden Seelen, die ihr sündiges Leben auskosten, sie werden immens leiden. Einige werden zusammenbrechen und zu Meinen Füßen liegen und ihre Augen vor Meinem Licht schützen, denn der Schmerz, vor Mir zu stehen, allein und schutzlos, wird für sie zu groß sein, um ihn auszuhalten. Sie werden nicht um Meine Barmherzigkeit bitten, denn ihr Hass auf Mich sitzt tief.

Schließlich werden die Seelen, die sich vollständig von Mir losgesagt und sich mit Leib und Seele dem Teufel übergegeben haben, eine größere Qual erleiden, als ob sie in die Tiefen der Hölle hineingekrochen wären. Viele werden nicht in der Lage sein, Meine Gegenwart auszuhalten, und sie werden tatsächlich tot vor Mich hinfallen. Andere werden versuchen, Mich anzurufen, aber sie werden vom Teufel von Mir weggezogen werden.

Nachdem dieses machtvolle Eingreifen durch Mich erfolgt ist, werden jedoch Milliarden Seelen bekehrt worden sein — und auch sie werden sich Meiner Restkirche anschließen, um für jene Seelen Buße zu tun, die sich von Meiner Barmherzigkeit völlig abgeschnitten haben, um Mir zu helfen, deren Seelen zu retten.

Alles wird gut sein, denn schlussendlich Bin Ich Allbarmherzig, Allgütig, Allliebend. Denjenigen, die Mich lieben, wird das Geschenk Meiner Liebe in Hülle und Fülle gegeben werden. Meine Liebe in ihnen wird das Bild Meiner Passion entzünden, und das wird sie ermutigen, große Opfer zu bringen zur Sühne für die Sünden der verlorenen Seelen, die Meiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Bereitet euch immer vor, jeden Tag, als ob die Warnung morgen wäre, denn sie wird plötzlich über euch kommen.

Euer Jesus

Samstag, 1. Februar 2014, 19:53 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wegen der Drangsal, die die Menschheit während der Reinigung zu erdulden hat, wäre es ein Fehler, das Leiden, das diese verursachen wird, mit dem Schmerz der Hoffnungslosigkeit zu verwechseln.

Vieles von dem, was die Menschheit für selbstverständlich hält, wird auf den Kopf gestellt und von innen nach außen gekehrt werden, aber das muss sein. Wenn die Reinigung vollständig vollzogen ist, wird eine neue Morgendämmerung heraufziehen — plötzlich und ohne Ankündigung — und die neue Welt wird Gottes Kindern vorgestellt werden.

Ich will nicht, dass — während viel Leid zu erdulden sein wird von denen, die Mich lieben, wie auch von denen, die Mich nicht lieben — auch nur einer von euch jemals glaubt, es gäbe keine Hoffnung. Jubelt stattdessen, denn es liegt vor euch nur Liebe, Freude, Friede und Glück in Meinem Neuen Paradies. Wenn die Welt von der Sünde gesäubert ist und so viele Seelen wie möglich gereinigt sind, dann werde Ich als ein Bräutigam kommen, bereit, euch zu empfangen. Der Große und Herrliche Tag muss mit Freude, Spannung und Sehnsucht erwartet werden, denn Mein Herz wird hervorbrechen und sich mit der ganzen Welt vereinen.

Der Neubeginn ist zum Greifen nah. Erduldet, was auch immer an Schmerz und Leid ihr jetzt seht, denn dieses wird keine Bedeutung haben, wenn ihr in Mein Licht kommt, wenn Ich euch mit der Liebe und der Glückseligkeit überschütten werde, auf die ihr euer ganzes Leben lang gewartet habt, die ihr aber bis dahin nicht wirklich habt ergreifen können.

Helft Mir, die Seelen, die für Mich verloren sind, zurück in Meine Arme zu bringen. Betet füreinander. Seid voller Freude. Seid voller Hoffnung. Seid in Frieden. Was auch immer kommen mag, wisst, dass Meine Liebe stärker ist als Hass. Meine Macht ist Allmächtig. Meine Barmherzigkeit ist endlos. Meine Geduld ist groß.

Geht in Frieden und dient Mir, bis zum letzten Tag, denn der folgende Tag wird der Anfang der Welt sein, die kein Ende haben wird und wo der Tod nicht mehr sein wird.

Ich liebe und schätze euch alle.

Euer Jesus

Sonntag, 2. Februar 2014, 17:09 Uhr

Meine liebsten Kinder, Ich bitte euch, betet von heute an Meinen Höchstheiligen Rosenkranz jeden Tag, um diese Mission vor satanischen Angriffen zu schützen. Indem ihr Meinen Allerheiligsten Rosenkranzes jeden Tag betet, werdet ihr die Boshaftigkeit Satans und derjenigen, die er beeinflusst, abschwächen, wenn er versucht, Seelen davon abzuhalten, diesem besonderen Ruf vom Himmel zu folgen.

All jene, die anderen Glaubensrichtungen angehören, müssen ebenfalls damit beginnen, Meinen Heiligen Rosenkranz zu beten, denn er wird jedem von euch großen Schutz bringen. Der Höchstheilige Rosenkranz ist für jedermann da, für diejenigen, die von Meinem Schutz profitieren wollen — von dem Geschenk, das Ich von Gott empfangen habe, um Seelen gegen den Teufel zu verteidigen.

So viele von euch, liebe Kinder, werden gequält werden, wenn ihr nicht nachgebt. Gebt ihr aber nach, dann werdet ihr von dieser Mission abkommen. Die Feinde Gottes werden alle ihnen möglichen Kräfte einsetzen, um euch zu stoppen. Sie werden an euch zerren, euch lauthals beschimpfen und euch böser Dinge beschuldigen. Ignoriert dies und erlaubt Mir, eurer geliebten Mutter der Erlösung, euch Trost zu schenken und euch mit all dem Schutz auszustatten, den ihr braucht.

Während der Mission Meines Sohnes auf Erden wurde Er auf so viele Arten verraten. Sie warteten in den Dörfern auf Ihn, mit Steinen in der Hand. Wenn Er vorüberging, mit Hunderten, die Ihm folgten, warfen sie diese Steine von einem Versteck aus auf Ihn, damit niemand wusste, wer sie waren. Sie hassten Ihn, zeigten Ihn bei den kirchlichen Behörden an, verbreiteten böse Lügen über Ihn und sagten, Er spräche mit einer bösen Zunge und lästere gegen Gott. Aber nicht einer von ihnen konnte genau erklären, inwiefern Er solcher Dinge schuldig wäre. Danach wandten sie viel Zeit auf, Seine Jünger zu drängen, Ihn zu verleugnen. Viele von ihnen taten es. Dann warnten die Pharisäer all diejenigen, die in den Tempeln anbeteten, dass — sollten sie Meinem Sohn weiterhin folgen — sie niemals wieder ins Haus Gottes hineingelassen würden. Und viele von ihnen hörten auf, Meinem Sohn zu folgen. Diese selben Seelen weinten bittere, kummervolle Tränen, nachdem Mein Sohn gekreuzigt war, denn erst da merkten sie, wie unrecht sie Ihm doch getan hatten.

Das gleiche wird auf diese Mission zutreffen, die den Weg für den Herrn und für den Großen Tag für die Wiederkunft Meines Sohnes ebnet. Alle Anstrengungen werden unternommen werden, um die Restkirche zu schwächen. Jeder Versuch wird gemacht werden, um eure Entschlossenheit zu schwächen. Jeder Plan wird geschmiedet werden, um euch zu ermutigen, dem eigenen Heil und dem Heil der anderen den Rücken zu kehren.

Ihr dürft niemals zulassen, dass der Geist des Bösen euren Geist umnebelt, euren Glauben schwächt oder euch ermutigt, Meinen Sohn zu verleugnen. Verliert niemals das Vertrauen in Meinen Sohn oder in Seine Verheißung wiederzukommen, um den Menschen den Neubeginn zu bringen. Er wird euch niemals im Stich lassen. Er versteht, wie schwer es für euch alle ist: der Schmerz, den ihr ertragt, wie auch die Opfer, die ihr für Ihn bringt.

Denkt daran, ihr seid Sein, und wenn ihr wirklich Teil von Ihm seid und euch Ihm hingebt, dann werdet ihr Teil Seines Lichtes werden. Das Licht Gottes — gegenwärtig in Seelen — zieht die Finsternis, die in anderen Seelen gegenwärtig ist, heraus. Wenn Satan Seelen auf diese Weise benutzt, dann wird er seine Wut zeigen und sie spürbar werden lassen. Wenn Einwände gegen diese von Gott gesegnete Mission erhoben werden, dann werden sie nie rational oder ruhig vorgebracht werden. Die an den Tag gelegte Raserei wird ein deutliches Zeichen dafür sein, wie sehr diese Mission von Satan gehasst wird. Das ist der Grund, warum Mein Heiliger Rosenkranz gebetet werden muss, jeden Tag, von jedem von euch, um diese Mission zu schützen.

Vertraut immer auf Meine Anweisungen, denn Ich bin von Meinem Sohn beauftragt worden, euch allen zu helfen, mit den Belastungen umzugehen, die ihr für Ihn zu ertragen haben werdet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 3. Februar 2014, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr werdet Meine Jünger erkennen, nicht nur aufgrund ihres Glaubens, sondern anhand ihrer Werke. Es bringt nichts zu sagen, dass ihr Mich liebt, wenn ihr euren Glauben nicht lebt in euren Gedanken, Worten und Werken. Nur aufgrund der Früchte, die ihr hervorbringt, könnt ihr wirklich sagen, dass ihr ein ergebener Jünger von Mir seid. Wenn ihr sagt, dass ihr Mich liebt, dann könnt ihr nicht diejenigen zurückweisen, die euch um Beistand anrufen — diejenigen, die dringend des Trostes bedürfen. Dann scheut ihr euch nicht, anderen zu helfen, die verfolgt werden oder leiden, wenn ihr wirklich Mein seid. Ihr sprecht nicht grausam oder unfreundlich über eine andere Seele, wenn ihr Meinen Lehren treu seid.

Zum anderen werdet ihr in der Lage sein, jene klar zu erkennen, die Mir Ehre erweisen, und zwar an den Früchten, die sie hervorbringen. Sie werden niemals davor Angst haben, das Wahre Wort Gottes zu verkünden. Sie werden immer die Wahrheit sagen, sie werden niemals über einen anderen schlecht sprechen und sie werden die Ersten sein, die den Kranken, den Notleidenden und denen, die auf der Suche nach der Wahrheit sind, Trost spenden. Sie werden die Bedürfnisse der anderen immer über ihre eigenen Bedürfnisse stellen; sie werden immer Geduld zeigen, wenn sie in Meinem Heiligen Namen herausgefordert werden, und sie werden schweigen, wenn sie Verfolgung erleiden wegen ihrer Treue zu Mir. Sie werden immer für die Seelen der anderen beten und für die gesamte Menschheit um Barmherzigkeit bitten. Während Ich also großen Trost und Freude in solchen Seelen finde, kämpfe Ich allein darum, die Seelen, die durch den Schleier der Täuschung bedeckt sind, verursacht durch den Einfluss Satans in ihrem Leben, in Meine Barmherzigkeit zu ziehen.

Während Ich auf den Großen Tag warte, an dem Ich Meinen Thron zurückverlangen werde, muss Ich die Qual ertragen, das Tier, Satan, auf seinem Thron sitzen zu sehen, die Arme stolz entspannt, breitbeinig, mit dem Kopf einer Ziege, wie er sich in der Vergötterung suhlt, die ihm von denen, die er umgarnt, aus freien Stücken erwiesen wird. Die Ziege ist ein Symbol für seine Verseuchung, wobei er die Körper und die Seelen aller verschlingt, die er im Besitz hat, durch die Sünde der sexuellen Unmoral. Sein erstes Ziel ist es, den menschlichen Leib zu verunreinigen, indem er Seelen ermutigt, sich in jeder Weise selbst zu erniedrigen, durch die Sinne. Sein Einfluss ist überall, und das Symbol der Ziege und ihrer Hörner wird in jeder Geste sichtbar sein. Seine Arroganz wird bald durch die Symbole zu sehen sein, die er seine Anhänger ermutigt zu zeigen, um ihre Treue zu ihm zu demonstrieren, in allen Bereichen des Lebens.

Während die Zahl derer, die Satan folgen, wächst, werden sie sich große Mühe geben, ihre Anbetung des Teufels öffentlich zu verkünden, und jeder, der glaubt, dass dies harmlos sei, wäre klug, jetzt innezuhalten. Ihr müsst Mich, Jesus Christus, anflehen, ihnen zu helfen, die böse Macht zu überwinden, die in der Welt angewandt werden wird, aufgrund der Herrschaft, die Satan in diesen Zeiten ausüben wird.

Für jeden Akt des Trotzes gegen Meine Kirche wird Mein Vater die Schuldigen bestrafen. Für jeden Akt der Entweihung, den sie innerhalb der Heiligen Tempel Gottes ausführen, werden sie immens leiden. Aber an dem Tag, an dem sie Meinen Leib, die Heilige Eucharistie, entweihen, wird eine so große Züchtigung, wie sie noch nie zuvor gesehen worden ist, Meinen Feinden widerfahren.

Ich bitte all diejenigen, die an Mich, euren geliebten Jesus Christus, glauben, eindringlich: Haltet die Augen offen für den größten Gräuel, der zu dieser Zeit geplant wird, um Gottes Kinder zu vernichten. Der böse Plan, Seelen dazu zu verführen, Gott zu leugnen, indem sie sich mit Leib und Seele dem Tier verkaufen, wird jetzt raffiniert eingefädelt, durch die Welt der Rockmusik, der Filme, der Politik und der Religion.

Die Zeit ist gekommen, dass der Welt die Verseuchung bekannt gemacht wird, und zwar aus dem Inneren des Tempel Gottes heraus. Auch wenn viele Menschen solch einen Gräuel ablehnen würden — würde er ihnen offen präsentiert werden —, ist es in Wahrheit so, dass viele von ihnen nichts dazugelernt haben werden. Aber wenn die satanischen Symbole in den Kirchen angebracht sind, dann werden sie über die Unschuldigen eine Macht ausüben, und ohne eure Gebete, Opfer und Leiden werden diese Mir weggenommen werden.

Wenn diese Zeit — in der Zukunft — kommt, dann werden diese Seelen denjenigen von euch, die die Wahrheit kennen, nicht glauben. Dann, wenn der Kern von Gottes Gegenwart angegriffen wird, durch Seine Kirche auf Erden, werden die Auswirkungen auf der gesamten Erde zu spüren sein. Dann wird das Licht Gottes abnehmen, weil die Gegenwart Gottes ausgelöscht sein wird. Nur Finsternis wird um sich greifen.

Ich bitte euch, Meine treuen Diener, eure Pflicht zu tun und wachsam zu bleiben für all die Dinge, vor denen ihr gewarnt worden seid. Meine gottgeweihten Diener, die ihr bald klar verstehen werdet, was jetzt vor euren Augen geschieht, euch sage Ich: Es wird durch Meinen Befehl sein, dass Ich euch anweisen werde, eure heilige Pflicht zu erfüllen, so viele Seelen wie möglich zu retten, indem ihr Meinem Wort treu bleibt und Meine Herde nährt, bis Ich Mich an dem Großen Tag selbst bekannt mache.

Euer Jesus

Dienstag, 4. Februar 2014, 15:00 Uhr

Meine liebste Tochter, heute ist ein besonderer Tag, denn Mir ist endlich das Geschenk deiner vollständigen Akzeptanz dieser Mission gegeben worden.

Wenn Ich die Herzen von Seelen berühre, die Ich berufe, Mein Wort zu verkünden, dann ist das für die auserwählte Seele überwältigend. Meine Gegenwart schockt genauso wie sie beruhigt. Sie verursacht einen gewaltigen Umbruch, und das erfordert das volle Vertrauen der Seele. Es ist beängstigend für alle, die Zeugen Meines Eingreifens sind, da es große Unterscheidungsfähigkeit verlangt, aufgrund des Konfliktes der Emotionen, die in der Seele entstehen.

Die Seele ist zunächst geschwächt durch die bloße Kraft der Gegenwart des Heiligen Geistes, und der Körper fühlt sich schwer. Die Sinne sind geschärft und der Verstand ist gedämpft. Kurz darauf gibt es einen natürlichen Drang, zu hinterfragen, was passiert ist, und Zweifel können einsetzen. Aber die Gegenwart des Heiligen Geistes ist unergründlich und wird auch so bleiben, bis Mein Wille geschehen ist, solange die Seele das akzeptiert, was von ihr erwartet wird. Dann verschlingt die Sehnsucht nach Klarheit, gepaart mit einem Bedürfnis nach einem Gefühl der Sicherheit, die Seele. Und während sie Trost und Mut sucht, kann die Kraft des Heiligen Geistes nicht angehalten, gestoppt oder zurückgehalten werden.

Die Bereitschaft der Seele, zuzulassen, ein Werkzeug des Heiligen Geistes zu werden, um die Wahrheit zu verkünden, bedeutet, dass sie machtlos ist, das Wort zu beeinflussen, es zu beeinträchtigen oder es in irgendeiner Weise zu manipulieren.

Der menschliche Verstand kämpft von Zeit zu Zeit dagegen an. Während die Seele durch den Heiligen Geist beruhigt wird und sich nicht länger vor Ihm ängstigt, ist da immer die Hoffnung, dass das Leben dann, wenn die Mission vorüber ist, für die Seele weitergehen wird wie zuvor. Aber natürlich ist dies nicht immer der Fall. So ist es bei dieser Meiner Mission, um Meine Kinder zu sammeln und sie in Meine Welt ohne Ende in Sicherheit zu bringen: Diese Mission hat kein Ende. Sie wird bis zum letzten Tag bestehen bleiben. Nun, da du diese Tatsache akzeptierst und keine andere Alternative mehr wünschst, kannst du endlich Frieden in deinem Herzen finden, Meine Tochter.

Kinder, nur wenn ihr endlich Mein Geschenk an die Welt, das Buch der Wahrheit, annehmt, werdet ihr Frieden in eurem Herzen finden. Nur wenn ihr akzeptiert, dass Ich, Gott, der Allerhöchste, — Alles, was Ist und Sein wird — zu dieser Zeit mit der Welt kommuniziere, werdet ihr in der Lage sein, vollkommen auf Mich zu vertrauen.

Ich wünsche, dass ihr die Wahrheit annehmt, nicht mit Zweifel in eurem Herzen, sondern mit Liebe und Vertrauen. Wenn ihr das tut, werde Ich euch mit Meinem Frieden und mit Meiner Liebe überfluten. Nur dann werdet ihr mit Freude und Glück erfüllt werden. Nur dann werdet ihr frei sein.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Mittwoch, 5. Februar 2014, 15:27 Uhr

Mein Kind, es ist für die Seelen, die Meinen Sohn einst gekannt haben und dann von Ihm abgeirrt sind, schwieriger, zu Ihm zurückzukommen, als für jene, die Ihn überhaupt nie gekannt haben.

Wenn ihr die Liebe Jesu erfahrt und Ihm dann den Rücken kehrt, dann verursacht dies eine große Leere in eurem Leben. Nichts kann jemals Seine Gegenwart ersetzen. Wenn also eine Seele versucht, zu Ihm zurückzukommen — und obwohl Mein Sohn sie immer mit großer Liebe und Geduld erwartet —, ist sich diese Person immer noch unsicher, wie sie ihr Herz öffnen soll.

Wenn ihr euch von Meinem Sohn entfremdet fühlt, dann dürft ihr niemals davor Angst haben, Ihn anzurufen. Ihr dürft euch niemals schämen, euch vor Ihm zu zeigen, denn Er ist Allzeit-Barmherzig und wird jedem Sünder vergeben, wenn Er von einer reumütigen Seele darum gebeten wird.

Wenn ihr Meinen Sohn anrufen möchtet, dann müsst ihr Ihn einfach bitten, euch in Seine Barmherzigkeit zu nehmen, und den Rest dann Ihm überlassen.

Hier ist ein besonderes Kreuzzuggebet (133) „Ein Ruf der Rückkehr zu Gott“:

„Lieber Jesus, vergib mir, einer entfremdeten Seele, die ich mich von Dir losgesagt habe, weil ich blind war. Verzeihe mir, dass ich Deine Liebe durch nutzlose Dinge ersetzt habe, die bedeutungslos sind. Hilf mir, den Mut zu fassen, um an Deiner Seite zu wandeln und Deine Liebe und Barmherzigkeit mit Dankbarkeit anzunehmen. Hilf mir, Deinem Heiligsten Herzen nahe zu bleiben und niemals wieder von Deiner Seite zu weichen. Amen.”

Diejenigen, die Meinen Sohn nicht kennen und die vor den Thron Gottes, des Allerhöchsten, gebracht werden möchten, müssen dieses Kreuzzuggebet (134) beten: „Um an die Existenz Gottes zu glauben“

„O Gott, der Allerhöchste, hilf mir, an Deine Existenz zu glauben. Wirf all meine Zweifel beiseite. Öffne meine Augen für die Wahrheit über das Leben nach diesem Leben und führe mich auf dem Weg zum Ewigen Leben. Bitte, lass mich Deine Gegenwart fühlen und gewähre mir das Geschenk des wahren Glaubens vor meinem Sterbetag. Amen.”

Diese Gebete, liebe Kinder, sind mit großen Gnaden ausgestattet, und denjenigen, die sie beten, wird die Wahrheit gezeigt werden und ihre Herzen werden mit einer großen Liebe erfüllt werden, die sie nie zuvor auf Erden erfahren haben. Dann werden ihre Seelen gereinigt werden.

Geht jetzt und seid euch dessen bewusst, dass ihr, wenn ihr Gott nahe seid, mit der Gnade eines tiefen Friedens gesegnet sein werdet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 6. Februar 2014, 16:15 Uhr

Mein Kind, wenn die Zeit kommt, in der die Priester Meines Sohnes entsetzlicher Angst und gerichtlichen Fehlurteilen ausgesetzt sein werden, müssen sie Mich anrufen. Mir ist die Gnade gegeben worden, in der Lage zu sein, ihnen den Mut zu geben, den sie benötigen werden, um weiterhin Meinem Sohn zu dienen. Ich beziehe Mich insbesondere auf Priester in der Katholischen Kirche, denn sie werden mehr leiden als irgendwelche anderen Diener Gottes.

Wenn der Tag kommt und wenn sie aufgerufen werden, einen Eid zu schwören, der die Göttlichkeit Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, leugnen wird, dann dürfen sie niemals über die wahren Absichten jener im Zweifel sein, die dies von ihnen verlangen. Wenn von ihnen verlangt wird, sich von der Bedeutung der Heiligen Eucharistie loszusagen und eine neue Interpretation zu akzeptieren, dann werden sie wissen, dass die Stunde gekommen ist. Das wird der Tag sein, an dem die Fäulnis einsetzen wird und das Abbröckeln der Mauern sichtbar werden wird unter den Dächern von Kirchen allerorts.

Ich wünsche, dass alle Priester, die diesen traurigen Prüfungen ausgesetzt sein werden, dieses Kreuzzuggebet (135) „Zur Verteidigung der Wahrheit“ beten:

„O geliebte Mutter der Erlösung, hilf mir in meiner Stunde der Not. Bete, dass ich mit den auf meine unwürdige Seele ausgegossenen Gnaden durch die Kraft des Heiligen Geistes gesegnet werde, um die Wahrheit zu allen Zeiten zu verteidigen. Stütze mich bei jedem Geschehen, wo von mir verlangt werden wird, die Wahrheit, das Wort Gottes, die Heiligen Sakramente und die Allerheiligste Eucharistie zu leugnen.

Hilf mir, die Gnaden, die ich erhalte, zu nutzen, um unerschütterlich zu bleiben gegenüber der Boshaftigkeit Satans und all der bedauernswerten Seelen, die er benutzt, um deinen Sohn, Jesus Christus, zu entehren.

Hilf mir in meiner Stunde der Not. Um der Seelen willen gib mir den Mut, jedem Kind Gottes die Sakramente bereitzustellen, wenn mir durch die Feinde Gottes vielleicht verboten werden wird, dies zu tun. Amen.”

Wenn diese Zeiten beginnen, dann müsst ihr bereit (und vorbereitet) sein, das Werk Gottes fortzusetzen und unverwüstlich und mit Würde Sein Kreuz zu tragen, um eurer eigenen Seele und um der Seelen aller Kinder Gottes willen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 7. Februar 2014, 15:50 Uhr

Mein Kind, würde Mein Sohn, Jesus Christus, zu dieser Zeit auf der Erde wandeln, Er würde ermordet werden. Kein Amtsträger in Seiner Kirche würde Ihn akzeptieren. Er würde zum allgemeinen Gespött werden, dann gefürchtet und so verachtet werden, dass sie Ihn kreuzigen lassen würden, genauso wie damals.

Dieses Mal kommt Mein Sohn nur im Geist und auf Befehl Meines Vaters, Er wird auf Erden nicht als Mensch, nicht im Fleische, erscheinen. Ich bitte dringend, dass diese Botschaft allen deutlich gemacht wird, denn viele werden in Seinem Namen kommen, aber einer von ihnen wird zur Berühmtheit aufsteigen und sagen, dass er Mein Sohn sei, aber das wird eine Lüge sein.

Der Antichrist wird sich erheben und so mächtig werden, dass sein Bild überall zu sehen sein wird. Statuen nach seinem Ebenbild werden errichtet werden, und sein Gesicht wird ständig in den Nachrichten und auf den Fernsehschirmen auf der ganzen Welt erscheinen. Er wird von den mächtigsten Staats- und Regierungschefs Beifall erhalten, aber erst wenn er öffentlich willkommen geheißen und vom falschen Propheten dann bestätigt sein wird, wird er wirklich seinen Einfluss auf die Menschheit ausüben.

Würde Mein Sohn sich wieder in Fleisch und Blut bekannt machen und Aufmerksamkeit verlangen — sie würden Ihn vernichten. Der Antichrist wird jedoch in der Welt willkommen geheißen werden und fälschlicher Weise für Jesus Christus gehalten werden.

Jedes in der Bibel enthaltene Wort, das die Wiederkunft Meines Sohnes betrifft, wird angepasst und verdreht werden, um die Welt davon zu überzeugen, dass sie Zeuge der Rückkehr Jesu Christi sei. Die Feinde Meines Sohnes, die sich unter jene, Seine unschuldigen Diener in den Kirchen Meines Sohnes allerorts mischen, werden in schweren Irrtum geführt werden. Ihre Führer werden den Antichristen umarmen und Seelen ermutigen, ihn zu vergöttern. Sein Einfluss wird viele, die Gott treu bleiben, schockieren — und es ist wichtig, dass ihr eure Seele gegen seine hypnotische Anziehungskraft schützt.

Die Medaille der Erlösung wird, wenn ihr sie am Leib tragt, euch zusammen mit den anderen Gnaden, die sie verheißt, Schutz gewähren gegen die Macht des Antichristen. Gebt euch keiner Illusion hin, der Antichrist wird viele begeistern, und er wird als der mächtigste, beliebteste, charismatischste und einflussreichste Führer aller Zeiten gesehen werden. Viele werden glauben, der Antichrist sei ein sehr heiliger Mann, und wegen seiner Verbindungen zur Kirche Meines Sohnes werden die Menschen zu Millionen konvertieren zu dem, von dem sie glauben, dass es die Wahrheit sei. Diese falsche Fassade der Heiligkeit wird Tränen der Freude hervorrufen bei allen, die bis dahin in ihrem Leben kein Vertrauen, noch Glauben an Gott gehabt haben. Sie werden diesen Mann mit Lob überhäufen und die Rettung ihrer Seelen ihm zuschreiben.

Zunächst wird der Antichrist als ein großer Führer gesehen werden mit einem ansprechenden, charmanten und liebenswerten Reiz. Dann, mit der Zeit, wird er beginnen, Heilkräfte an den Tag zu legen, und viele Menschen werden sich melden und behaupten, von ihm geheilt worden zu sein. Viele werden auch behaupten, in seiner Gegenwart Wunder zu sehen. Dann wird es überall zu einer Reihe von falschen Erscheinungen kommen, in denen das Bild des Zeichens des Heiligen Geistes gesehen werden wird.

Die Medien werden ein gottgleiches Bild von ihm schaffen, und nur sehr wenige werden es wagen, ihn öffentlich zurechtzuweisen. Weil er viele Sprachen beherrscht, wird er in einem sehr kurzen Zeitraum Millionen täuschen. Dann werden die Gerüchte beginnen, dass Jesus Christus ein zweites Mal gekommen sei. Diese Gerüchte werden angeheizt werden von denen, die unermüdlich für den Antichristen arbeiten werden, indem sie Lügen verbreiten, bis er schließlich für Meinen Sohn gehalten werden wird. All diese Ereignisse scheinen jetzt weit hergeholt, aber wenn sie sich alle vor euren Augen entwirren, dann werden sie wie eine natürliche Reihe von Ereignissen erscheinen, die von vielen als erbaulich gesehen werden.

Dann, so wie eben jede böse Falschheit der Welt von Satan verkehrt herum präsentiert wird, wird man den Antichristen — durch satanische Rituale — in den Himmel aufsteigen sehen. Meinen Sohn wird man bei Seiner Rückkehr auf den Wolken herabsteigen sehen — das Gegenteil von damals, als Er in den Himmel aufgefahren ist — so wie Er es verheißen hat.

Dann wird der Antichrist und all jene, die ihn sklavisch angebetet haben, in den Feuersee geworfen werden — und ihr werdet Frieden haben, liebe Kinder. Für alle, die der Wahrheit treu bleiben: Sie werden innerhalb eines Augenblicks in das Neue Paradies gehoben werden, wenn Himmel und Erde Eins werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 7. Februar 2014, 23:38 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während sich Meine Botschaften verbreiten und während sie das Verlangen entfachen, viele zu ermuntern, sich Mir zuzuwenden, werden viele Wunder erlebt werden.

Nichtgläubige, jene jeglicher Glaubensrichtung und jene, die sich selbst von Mir abgeschnitten haben wegen ihres sündhaften Lebens, werden konvertieren. Das verspreche Ich euch. Der Mensch, dessen Augen geschlossen sind, wird seine Augen öffnen. Diejenigen mit Hass in ihrem Herzen werden Freudentränen weinen, wenn das Gewicht ihrer Last hochgehoben wird. Der Mensch, der Mich überhaupt nicht kennt, wird Mich erkennen. So viele werden kommen und zu Mir rufen, und die Gegenwart des Heiligen Geistes wird von vielen gefühlt werden, wenn sie endlich akzeptieren, dass Ich eingegriffen habe, um sie vor allem Unheil zu bewahren.

Meine Tochter, bitte beruhige all jene, die es traurig macht, wie Meine Existenz in der Welt geleugnet wird. Sage ihnen, dass, obwohl jede Spur von Mir beseitigt werden wird, Ich durch die Gnade Gottes weiterhin die Seelen derer, die zu Mir rufen, erleuchten werde. Ich werde niemals Mein Eigen im Stich lassen. Ich werde niemals diejenigen unbeachtet lassen, die einsam, traurig und ängstlich sind und unsicher, ob Gott existiert oder nicht. Indem sie ihren Stolz einfach beiseite schieben und Mich um ein Zeichen Meiner Gegenwart bitten, werde Ich ihnen antworten. Nie zuvor habe Ich in einem solch großen Umfang eingegriffen, wie Ich es jetzt tue. Es ist aufgrund Meines Verlangens, die ganze Menschheit zu retten, dass Ich zu den Herzen derer, die Mich bis jetzt geleugnet haben, durchdringe, falls sie Mich rufen.

Ich warte auf eure Antwort. Ich sehe im Voraus die Liebe und Freude, mit der Ich euer Herz und eure Seele erfüllen werde, im Augenblick der Versöhnung, denn das ist die Süße eurer Bekehrung. Das wird die Zeit sein, wenn ihr eure Seele aufsperrt und dem Licht Gottes erlaubt, euch das größte Geschenk zu bringen, das ihr euch jemals vorstellen könntet: das Geschenk des Ewigen Lebens.

Euer Jesus

Samstag, 8. Februar 2014, 16:00 Uhr

Mein liebes Kind, so wie der Heilige Geist — ein Geschenk von Gott — auf die Apostel Meines Sohnes herabgekommen ist, so wird Er auch in dieser Zeit über all jene ausgegossen werden, die Meinen Sohn lieben.

Mein Vater hat viele Pläne, die Er umsetzen wird, um jedes einzelne Seiner Kinder zu retten. Diese Pläne umfassen viele Wundersame Ereignisse, einschließlich der Ausgießung besonderer Gnade, Offenbarungen, die euch durch diese Botschaften gegeben werden, um sicherzustellen, dass Gottes Kinder nicht entlang des falschen Weges umherirren, und zahlreiches anderes Eingreifen. Zu diesem Eingreifen werden auch ökologische Strafen zählen. Wenn sie so regelmäßig werden, wird der Mensch nicht mehr sagen können, dass Überschwemmungen, Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche und Wirbelstürme durch die Vernachlässigung der Erde durch den Menschen verursacht würden.

Gott hat die Erde unter Seiner Kontrolle, denn Er hat sie geschaffen. Er wird ihr Schicksal entscheiden — niemand sonst —, denn alle Macht gehört Ihm.

Mein Vater wird die Welt schütteln, sowohl physisch als auch geistig, während die Pläne und bösen Taten des Teufels in jeder Nation großen Erfolg haben. Jeder Akt der Entheiligung gegen Gott wird von entsprechenden Vergeltungsschlägen Seinerseits begleitet sein, wodurch eine unerträgliche Züchtigung ausgeübt wird. Die Sünde des Menschen wird von Meinem Vater heftig bekämpft werden — und der Mensch darf die Macht Gottes niemals unterschätzen.

Gottes Liebe darf niemals für selbstverständlich genommen werden. Er darf niemals als schwach angesehen werden, nur weil Seine Liebe zu Seinen Kindern unergründlich ist. Seine Barmherzigkeit ist groß, und all diejenigen, die Gott lieben, werden geschont werden in den Drangsalen, die auf die Menschheit losgelassen werden, da Gott zur Seite geworfen wird zu Gunsten falscher Götter und der Selbstbesessenheit der Menschheit.

Betet, betet, betet, denn alle Dinge, die vorausgesagt worden sind, in der Vorbereitung auf die Wiederkunft Meines Sohnes, werden nun beginnen. Die Ereignisse werden schnell vonstatten gehen und Satans Armee wird die Kirchen Meines Sohnes mit wohlüberlegten Schritten stürmen, so dass nur wenige es bemerken werden. Danach werden sie sich um nichts mehr scheren, denn nicht lange danach werden sie so viele getäuscht und in ihren Fängen haben, dass sie ihre wahren Absichten nicht länger werden verbergen müssen.

Ihr, Meine lieben Kinder, müsst euch jetzt vorbereiten, ruhig bleiben, alles tun, was ihr angewiesen worden seid zu tun, und beten. Bleibt zusammen. Bringt anderen Seelen die Wahrheit, betet innig für die Bekehrung jener, die nicht an Gott glauben, und für all diejenigen, die das Gedenken an Meinen Sohn, Jesus Christus, beleidigen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 9. Februar 2014, 19:00 Uhr

Meine liebste Tochter, es gibt nichts, was Ich nicht tun würde für Meine Kinder. Kein Opfer ist zu groß.

Ich erniedrige Mich Selbst, damit Ich ihnen Mein Herz zu Füßen legen kann, — und dennoch werden sie fortfahren, darauf herumzutrampeln. Ich demütige Mich, indem Ich durch diese Botschaften nach ihnen rufe, — und sie verspotten und verhöhnen Mich.

Ich erlaubte ihnen, Meinen Sohn zu geißeln und zu ermorden, — und sie schätzen das Große Opfer gering, das Ich für sie gebracht habe, um ihnen Leben zu geben und sie von der Sklaverei des Bösen zu befreien.

Ich bitte sie eindringlich, ihre Wege zu ändern, — und sie ignorieren Mich. Ich schickte auserwählte Seelen, damit sie mit ihnen sprechen und ihnen Mein Wort verkünden, — und sie spuckten ihnen ins Gesicht.

Ich schickte ihnen Strafen — und sie lernten nicht daraus. Stattdessen behaupteten sie, diese wären lediglich eine Fügung des Schicksals und hätten mit Mir nichts zu tun.

Ich schickte ihnen Meine Liebe, durch wundersame Geschenke, gegeben an Visionäre, Seher, Heilige und Propheten, — und nur wenige machten Gebrauch davon. Lasst euch jetzt eines gesagt sein: Das Buch der Wahrheit ist das größte Geschenk, das der Welt von Mir gegeben ist, seit Ich Meinen einzigen Sohn gesandt habe, um euch zu erlösen. Ich vermache euch dieses kostbare Geschenk, damit es euer Herz öffnet, eure Seele von ihrer Zuneigung zu den Versuchungen des Teufels befreit und hilft, euch auf Mein Königreich vorzubereiten.

Mein Machtvolles Eingreifen zu dieser Zeit bedeutet, dass die Geschwindigkeit, mit der Mein Wort sich ausgebreitet hat und ab heute sich ausbreiten wird, viele schockieren und überraschen wird. Wenn ihr Mein Wort hört, in jeder Sprache gesprochen, wobei wenig Organisation durch menschliche Hand beteiligt ist, dann wird euch der Beweis für die Kraft des Heiligen Geistes gegeben werden.

Ich werde dafür sorgen, dass Mein Werk weiterhin besteht. Ich werde über all jene hinweggehen, die versuchen, Meine Hand aufzuhalten. Ich werde jene zur Seite drängen, die vom Geist des Bösen geleitet sind, und den Klang ihrer erbärmlichen Stimmen betäuben.

Ich werde mit einer Handbewegung jene zum Schweigen bringen, die versuchen, Mich zu stoppen, wo Ich nur wünsche, jede einzelne Seele zu retten. Ich Bin entschlossen, nicht zuzulassen, dass dieses Werk ignoriert wird, denn wenn Ich einmal einer Mission Meine Autorität gebe, wie zum Beispiel dieser Mission, dann könnt ihr sicher sein, dass menschliche Macht im Vergleich dazu nichts ist.

Seid ruhig, liebe Kinder, und vertraut auf Mich, euren geliebten Vater. Meine Liebe ist so groß, dass sie nicht gemindert werden kann, wie schwer ihr auch sündigt. Ich erlaube diese Prüfungen, Drangsale und bösen Pläne, alle Spuren Meines Sohnes auszulöschen — aber nur für eine kurze Zeit.

Habt niemals Angst vor Meinen Plänen, denn sie haben einen Zweck, und der ist, alles Böse auszumerzen und euch allen ein Leben in Herrlichkeit zu bringen, in Übereinstimmung mit Meinem Heiligen Willen. Ihr dürft euch auf Vieles freuen. Alles, um was Ich euch bitte, ist, dass ihr betet und alles befolgt, was Ich euch in dieser Zeit durch Meine Heilige Mission gegeben habe, um euch allen das allergrößte Geschenk von unschätzbarem Wert zu bringen, das Ich für euch in dem Neuen Himmel und der Neuen Erde geschaffen habe: Mein Neues Paradies, so wie es gedacht war, als Ich Adam und Eva geschaffen habe.

Denkt immer an Meine Liebe zu euch allen, wenn ihr euch schwach oder verwundbar fühlt, denn sie ist so groß, sie übersteigt eure Vorstellungskraft.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Montag, 10. Februar 2014, 15:43 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Zeit ist nahe und der Himmel bereitet gerade das große Bankett vor, wenn der Himmel sich mit der Erde verbindet, um Eins zu werden.

Viele Vorbereitungen sind im Gange, und Mein geliebter Vater plant, denjenigen, die Ihn nicht kennen, viele Geschenke zu bringen. Alle Engel und Heiligen haben sich zusammengeschlossen, um für alle Seelen zu beten, in der Hoffnung, dass allen Menschen die Wahrheit gegeben wird, insbesondere denjenigen, die von der Existenz des Himmels und der Hölle in Unkenntnis sind.

Wenn Seelen das Wort Gottes dargeboten wird, dann heißen sie es nicht immer willkommen. Stattdessen meiden sie das Wort, wo es doch ihre einzige Möglichkeit der Rettung ist. Warum ist der Mensch so stur und so erpicht darauf, nur an das zu glauben, was er will, und nur an das, was sein eigenes Ego befriedigt? Warum gelingt es dem Menschen nicht, den Zusammenhang zu erkennen zwischen der Sünde in seinem Leben und dem Gefühl der Unzufriedenheit, das er empfindet, verursacht durch sein Nicht-Akzeptieren-Können der Tatsache, dass er nichts ist? Es ist einzig aufgrund der Liebe Meines Vaters für die Welt und zu all Seinen Kindern, dass dem Menschen so viele Chancen gegeben werden, um heil zu werden. Dennoch würde der Mensch lieber ein halbes Leben leben, wo Gott nur in bestimmten Teilbereichen und nur dort, wo es dem Menschen passt, Seinen Platz bekommt.

Ich, Jesus Christus, werde in Kürze den Geist jener öffnen, die das Wort Gottes in diesen Botschaften nicht erkennen. Ich werde ihre Herzen berühren und sie mit einer Sehnsucht nach der Wahrheit erfüllen. Wenn ihr mit Irrtümern gefüllt werdet, mit Unwahrheiten „beglückt“ und mit Lügen gefüttert werdet über die Sünde und darüber, wie sie in den Augen Gottes gesehen wird, — dann werde Ich wie ein Schutzwall dastehen, um euch zu schützen. Ich werde viele frustrieren, denn Ich gebe nicht so schnell auf, wenn der Mensch die Gabe des Heiligen Geistes ignoriert. Ich werde wie ein Stachel in eurer Seite werden — wie das Brennen von Alkohol, wenn er über eine offene Wunde gegossen wird. Sehr wenigen wird es gelingen, Mich zu ignorieren, aber nicht alle werden Mein Endgültiges Geschenk des Ewigen Heils annehmen.

Leider werden viele Meinen Letzten Ruf ablehnen, und sie werden stattdessen dem Tier folgen, und dies bedeutet, dass sie für die Ewigkeit verloren gehen werden. Wisst ihr denn nicht, dass, nachdem Mein Zweites Kommen stattgefunden hat, eure Seele in Ewigkeit existieren wird?

Ihr werdet wählen müssen zwischen dem Ewigen Leben mit Mir und der ewigen Verdammnis mit dem Teufel. Etwas anderes gibt es nicht. Jeder Mensch wird sich den Weg seiner Wahl aussuchen.

Euer Jesus

Dienstag, 11. Februar 2014, 23:41 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie diese Mission doch gewachsen ist und wie sie sich doch jetzt sehr schnell entwickeln wird, da Ich die Vorbereitungen für Meine Zeit, wo Ich komme, treffe.

Ich habe den nächsten Plan begonnen, nämlich allen Kindern Gottes die große neue Welt, die auf euch wartet, ins Bewusstsein zu bringen, und diese Vorbereitung wird in Stufen erfolgen. Die erste Stufe ist die Reinigung. Dies wird Störungen bedeuten, Klimaveränderungen, Umbrüche und einen schrecklichen Glaubensabfall, der über die Erde fegen wird. Dies wird alles gleichzeitig stattfinden. Dann wird Meine Kirche fallen, und nur der Rest wird an der Wahrheit festhalten und Zeugnis ablegen von Meinem Heiligen Wort.

Ich werde Menschen aus jeder Ecke der Welt sammeln — zuerst alle Menschen christlichen Glaubens. Dann werde Ich andere Menschen zu Mir hinziehen. Schließlich wird den Juden der Beweis des Bundes Meines Vaters gezeigt werden, und sie werden — wie vorausgesagt — in das Königreich Gottes gebracht werden.

Viele Stimmen übertönen jetzt Meine eigene Stimme, aber dennoch wird es nur Meine Stimme sein, die sie bemerken werden, denn Meine Zunge ist wie ein Schwert und Meine Gegenwart wie ein weitverzweigter Blitz. Wenn Ich Meine Gegenwart fühlbar mache, dann wird es in den bescheidensten Behausungen sein und sie wird mit lieben Seelen geteilt werden — sowohl mit den Sanftmütigen als auch mit den Aufgeweckten. Ich werde Meine Gegenwart unter den Heiden bekannt machen, und zum ersten Mal werden sie ihre zukünftige Ewigkeit hinterfragen und beginnen, Mir ihre Herzen zu öffnen. Ihr seht: Nicht eine Seele wird unberührt gelassen werden. Einige werden Mich nicht willkommen heißen, aber sie werden wissen: Ich Bin da.

Meine Zeit, Meine Gegenwart fühlbar zu machen, durch die Kraft des Heiligen Geistes, ist ganz nahe. Ich wünsche, dass ihr eure Seele vor Meinem Angesicht versöhnt und bereit seid, Mich zu empfangen, denn ihr werdet weder die Zeit noch die Stunde kennen. Eines aber sage Ich euch: Es wird plötzlich sein.

Euer geliebter Jesus

Mittwoch, 12. Februar 2014, 22:45 Uhr

Mein Kind, ebenso wie das Bild Meines Sohnes, Sein Wort und Seine Verheißung, dass Er wiederkommen werde, ignoriert werden und dann vollends beseitigt werden wird, so wird es auch mit jedem Bezug auf Mich, eure geliebte Mutter, sein.

Bald wird das Gebet „Gegrüßet seist Du, Maria“ weder innerhalb noch außerhalb der Kirche Meines Sohnes gehört werden. Viel Missbilligung wird jenen gezeigt werden, die Meine Heiligtümer besuchen, und Marianische Gruppen werden aus vielerlei Gründen kritisiert werden, alles ohne Grund. Ein Zugeständnis hinsichtlich der Echtheit von Erscheinungen von Mir, der seligen Jungfrau Maria, der Mutter Gottes, wird nicht zu hören sein. Alle Verweise auf Mich werden bald durch die neu aufpolierte Hülse der Kirche Meines Sohnes missbilligt werden. Andachten zu Mir werden in vielen Kirchen gestoppt werden unter dem neu ernannten Regime, das in der Zukunft eingeführt werden wird. Ich werde vergessen und dann verachtet werden, von denen, die behaupten werden, eine neue, moderne, all-inklusive Kirche zu vertreten, die wenig Ähnlichkeit mit der Kirche haben wird, die auf dem Felsen gebaut worden ist, durch Petrus, den geliebten Apostel Meines Sohnes.

Wenn ihr seht, wie alle Andachten zu Mir, der Heiligen Mutter Gottes, auf diese Art und Weise behandelt werden, bitte seid euch dann dessen bewusst, dass diese neuen Regeln auf Geheiß des Teufels eingeführt werden. Der Teufel verachtet Mich, genauso sehr wie er vor Mir Angst hat. Er weiß, dass, wenn Seelen Mich verehren, seine bösen Wege in Schach gehalten werden und dass das Beten Meines Höchstheiligen Rosenkranzes ihn geißelt und ihn machtlos macht. Diesen kommenden Tagen werden jene, die Mich lieben, ins Auge sehen müssen, und es wird eine Zeit kommen, in der die Verbindung der Kirche mit Meinen Heiligtümern durchtrennt werden wird. Wenn das passiert, dann werdet ihr wissen, dass dies geschehen wird, um Gottes Kinder von Meinem Einfluss zu trennen, der in jenen Zeiten notwendig sein wird, wenn Ich euch helfen soll, sich Meinem Sohn zu nähern.

Meine Rolle ist es, euch auf den großen Tag der Wiederkunft Meines Sohnes vorzubereiten. Ich habe vor, weiterhin Meine Kinder zu rufen, bis dieser Tag kommt. Ich wünsche einzig und allein, Seelen vor das Angesicht Meines Sohnes zu bringen, damit Er ihnen Ewige Erlösung schenken kann. Es dreht sich alles um die Rettung von Seelen, aber jede Anstrengung wird vom Teufel unternommen werden, um zu verhindern, dass dies geschieht.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 12. Februar 2014, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie lange — dachte der Mensch — würde Ich warten, bis Ich vor Meiner Wiederkunft wieder mit ihm kommunizieren würde? Hat er gedacht, dass Ich dies das Jahr davor tun würde? Den Monat davor? Die Woche davor? Oder hat er geglaubt, dass Ich ihn überhaupt nicht vorwarnen würde?

Vor Meiner Geburt wurde der Welt ein Messias versprochen. Mein Vater sprach durch die Propheten, damit der Menschheit Hoffnung und Weisheit gegeben würde und die Gnade, das Wort Gottes anzunehmen, damit sie für Meine Ankunft bereit wären. Haben sie gehört? Viele haben gehört und haben sich auf Meine Zeit vorbereitet. Leider waren sie dann, als Ich geboren wurde, nicht bereit. Dann gab Johannes der Täufer ihnen das Wort und ermahnte sie, sich vorzubereiten. Waren sie bereit? Nein, denn sie haben ihm nicht geglaubt. Und doch wurden viele gerettet, denn durch Meinen Tod am Kreuz, der dadurch verursacht war, dass sie Mich ablehnten, habe Ich sie in den Augen Meines Vaters erlöst.

So viele haben damals gegen Meine Mission gekämpft, und trotzdem sind Mir so viele gefolgt. Jetzt wird die Welt aufs Neue vorbereitet, aufgrund der Liebe Meines Vaters für alle Seine Kinder. Dieses Mal wird es schwieriger sein. Denn trotz all ihres Wissens über Mich werden sie sich immer noch weigern zu akzeptieren, dass Gott jetzt eingreift und sie durch Seine Prophetin vorbereitet. Je weiter weg sie sich selbst von Gott entfernen, desto weniger kennen sie Meine Verheißung. Sie legen ein Lippenbekenntnis ab darüber, was Mein Zweites Kommen bedeutet, weil viele von ihnen tatsächlich überhaupt nichts darüber wissen.

Dieses Mal wird ihnen kaum eine andere Möglichkeit bleiben, als die Zeichen zu sehen, von denen sie Zeugen sein werden müssen, denn Ich werde alles offenbaren. Wenn Ich sage, dass etwas geschehen wird, und wenn es eintrifft, dann werden sie immer noch leugnen, dass diese Prophezeiung von den Worten kam, die durch Meine Lippen ausgesprochen waren. Wenn sie die Erde drehen und beben sehen, und andere Strafen auf sie herab gegossen worden sind, dann werden sie immer noch argumentieren, dass es dafür einen wissenschaftlichen Grund gäbe.

Wenn der große Glaubensabfall die Welt verschlingt und das Christentum zermalmt, zugunsten des Heidentums, werden sie dann sagen, dass dies eine gute Sache sei? Die Antwort ist: Ja! Da also Meine Gegenwart von so vielen immer weniger verehrt wird, welche Chance hat die Welt dann noch, Satan Widerstand zu leisten? Das ist der Grund, warum Mein Vater euch jetzt vorbereitet, denn Er gibt niemals auf, wenn Er Seine Kinder auf Seine Große Barmherzigkeit vorbereitet.

Die Vorbereitung der Menschheit wird weitergehen, und der Welt wird die Wahrheit gegeben werden, um den Menschen vor der endgültigen Vernichtung zu retten. Meine Zeit ist nahe und die ganze Menschheit muss die Zeit aufbringen, die sie braucht, um ihre Seelen vorzubereiten. Ihr dürft niemals Zeit vergeuden bei eurer Vorbereitung, um Mich willkommen zu heißen. Ihr dürft niemals das Wort abweisen, das einem Propheten Gottes gegeben wird. Wenn ihr das tut, dann schlagt ihr Mir, eurem Jesus, ins Gesicht.

Euer geliebter Heiland

Jesus Christus

Donnerstag, 13. Februar 2014, 13:43 Uhr

Mein süßes Kind, warum machst du dir Sorgen über die Schwierigkeiten, denen du jeden Tag in dieser Mission ausgesetzt bist? Weißt du nicht, dass alle Macht in den Händen Meines Vaters, Gott des Allerhöchsten, liegt?

Wenn jetzt von der Menschheit die endgültige Reinigung durchlitten wird, dann mag das nicht angenehm sein, aber ohne sie werden die Seelen nicht gereinigt werden. Dies ist die Zeit, in der die Seelen die Qual des Fegefeuers auf Erden zu ertragen haben werden. Nur diejenigen, die rein sind und eine makellose Seele haben, können in das Neue Paradies, das das Reich Gottes ist, eingehen. Also: Statt ängstlich zu sein, bitte Ich euch alle dringend, Gottes Eingreifen in der Welt zu akzeptieren. Findet euch mit dem ab, was sein muss, was stattfinden muss und welche Aktionen auch immer erforderlich sind, um euch alle vor der Boshaftigkeit und Ungerechtigkeit zu schützen, die der Menschheit von denen zugefügt werden wird, deren einzige Loyalität sich selbst gilt wie auch jenen, die Agenten Satans sind.

Es ist der Wunsch Meines Sohnes, all diese unschuldigen Seelen, die nicht an Gott glauben, als Erste zu vereinen. Mein Sohn weiß, dass diejenigen, die Gott lieben, die Ihn aber vielleicht nicht annehmen, sich mit der Zeit Ihm zuwenden werden. Er hat Vertrauen in diejenigen, die Ihn wirklich lieben, die aber Sein Eingreifen durch diese Göttlichen Botschaften ablehnen, da auch sie zu Ihm gelaufen kommen werden. Es sind jene, die Ihn nicht kennen, und jene, die sich weigern zu akzeptieren, Wer Er Ist, um die Er Sich am meisten sorgt. Denkt also immer daran, dass diese verlorenen Seelen die ersten Seelen sein werden, nach denen Mein Sohn Sich am meisten sehnt. Dies sind die Menschen, die Ihn am meisten verletzen, die Ihm schrecklichen Schmerz und entsetzliches Leid verursachen, und welche die Ursache Seiner Bluttränen waren, als Er im Garten die Todesangst erlitt.

Züchtigungen werden gesendet, nicht bloß als Strafe für die Sünden der Menschheit, sondern als ein Mittel, um die Menschheit zur Vernunft und demütig auf die Knie zu bringen. Wenn der Mensch gereinigt wird von seiner Arroganz, von seinem Glauben an seine eigene Größe und von dem irrigen Glauben, dass seine Macht größer sei als die Macht Gottes, dann kann er nur durch eine solche Reinigung bereit gemacht werden, vor dem Angesichte Gottes zu stehen.

Eine Person, die in Todsünde lebt und die sich weigert, Reue zu zeigen, wird niemals in der Lage sein, dem Schmerz von Gottes Licht standzuhalten. Daher ist es ein Akt der Barmherzigkeit, dass Gott eingreift, um diese Seele vorzubereiten, so dass auch sie an der Herrlichkeit Gottes teilhaben kann. Es ist aufgrund der Liebe Gottes und Seiner Großzügigkeit, dass Er zulassen wird, dass diese schweren Zeiten, die bereits begonnen haben, stattfinden. Nicht weil Er Seine Kinder einfach nur für ihre Bosheit bestrafen will, sondern um dafür zu sorgen, dass sie des Ewigen Lebens würdig gemacht werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 14. Februar 2014, 22:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sagt, dass er sich in der Wissenschaft auskenne, dann muss er dies beweisen, damit ihr ihm glaubt. Wenn ein Lehrer sagt, dass er über viele Dinge Bescheid wisse, dann werdet ihr wissen, wie gut er ist, wenn ihr von ihm lernen könnt. Wenn ein Mann Gottes sagt, dass er alles über Gott wisse, kann er diese Informationen vermitteln und ihr werdet unterrichtet sein. Aber wenn ein Mann Gottes sagt, dass er vom Heiligen Geist inspiriert sei, dann werdet ihr ihn nur an den Früchten erkennen, die er hervorbringt, und nicht an dem Wissen, das er vermittelt.

Wenn der Heilige Geist am Werk ist, dann wird dies zu vielen Früchten führen, die sich wie folgt darstellen: Die Menschen, die zum Heiligen Geist hingezogen werden, werden näher zu Gott gezogen werden. Sie werden andere Menschen mit einer größeren Intensität lieben als zuvor. Sie werden ihre Liebe teilen. Dann werden sie mehr Zeit im Gebet verbringen wollen, wo sie vor allem auch mehr für die Seelen der anderen beten werden als für ihre eigenen Anliegen.

Die Gottesliebe wird tiefer und persönlicher werden. Und während sie dem Heiligen Geist erlauben, sie zu überfluten, werden sie die dringende Notwendigkeit fühlen, sich voll und ganz dem Willen Gottes hinzugeben. Diejenigen, die vom Heiligen Geist inspiriert sind, werden jenen, von denen sie verachtet werden, keinen Hass zeigen. Stattdessen werden sie sich bemühen, durch Gebet, Mich anzuflehen, deren Seele zu retten.

Die Gottesliebe kann die Seele nur durch die Kraft des Heiligen Geistes durchdringen. Die Seele wird immer Frieden und Ruhe fühlen, trotz der Leiden, die sie unweigerlich zu ertragen haben wird, je näher sie Mir, ihrem Jesus, kommt.

Ich teile Menschen nicht (in verschiedene Gruppen ein). Ich ziehe die Gesegneten — jene mit genug Liebe, die aus einem tiefen Gefühl der Demut Gott gegenüber entspringt — in Mein Heiligstes Herz. Haben sie einmal in Mir Wohnung bezogen, ist es ihr einziger Wunsch, Mir Seelen zu bringen. Wenn sie wirklich Mein werden, in Einheit mit Mir, dann werden sie Gegenstand des Hasses sein. Der Hass, der ihnen gezeigt wird, wird ihnen nichts ausmachen, weil sie Mich nicht im Stich lassen werden, wenn ihre Liebe zu Mir stark genug ist. Sie fallen möglicherweise von Zeit zu Zeit, weil sie ein Ziel der Unterdrückung sein werden. Sie werden den Schmerz der Ablehnung fühlen — genauso wie Ich ihn fühle. Sie werden verspottet, gezüchtigt und Narren genannt sein — genauso wie Ich es War. Sie werden eine schwere Bürde fühlen, aufgrund der Art, wie sie ausgegrenzt sein werden, — genauso wie Ich es War. Ihr Wissen und ihre Weisheit, die ihnen durch den Heiligen Geist gegeben sind, werden brutal bekämpft werden, und doch wird das, was sie in Meinem Namen sagen, im Gedächtnis aller, mit denen sie in Kontakt kommen, verankert bleiben.

Also, Meine geliebten Jünger, denkt an Mich, denn Ich gehe mit euch. Ihr mögt Mich vielleicht nicht sehen, Mich nicht berühren und nicht in das Licht Meines Antlitzes schauen, aber wisst: Ich Bin bei euch, genauso wie Ich es War, als Ich mit Meinen geliebten Aposteln auf Erden wandelte. Ich suche nicht die Intelligenten, die Kenntnisreichen oder die treuen Anhänger der Gesellschaft heraus — auch wenn Ich sie willkommen heiße und sie umarme, so wie Ich es mit allen Kindern Gottes tue. Ich suche nicht die Zustimmung der Gelehrten, der Hochrangigen unter euch, der Führer eurer Länder oder Kirchen. Ich suche nicht den Stempel der Anerkennung, den der Mensch so heiß begehrt. Stattdessen mache Ich die Sanftmütigen ausfindig, die Demütigen und diejenigen, die sich nur um das Wohl anderer kümmern, über ihre eigenen Bedürfnisse hinaus. Dies sind die Seelen, die von Meiner Hand gesegnet sind. Ihre Liebe für andere spiegelt Meine Eigene Liebe. Sie nehmen Leiden an genauso, wie Ich es tue, und dieses Leid macht ihnen nicht viel aus. Diese Menschen sind das Rückgrat des Christentums, und der Heilige Geist ist in ihrer Seele tief eingewurzelt, zum Wohle aller Kinder Gottes.

Schämt euch niemals wegen der Gabe des Heiligen Geistes. Leidet ohne etwas zu sagen, wenn ihr gequält werdet, wenn ihr in Meinem Namen niederträchtige Formen von Grausamkeit erleidet, verleumdet, geschmäht und verspottet werdet, denn wenn ihr mit eurem Haupt gebeugt bleibt, werden der Teufel und all jene unglücklichen Seelen, die er benutzt, um euch zu quälen, scheitern in ihren Versuchen, euch Mir wegzunehmen.

Steht auf und erklärt Mir eure Gefolgschaftstreue mit einem leichten Herzen und mit reiner Seele — und Ich werde euch mit dem Geschenk des Friedens und der Seelenruhe segnen.

Euer Jesus

Samstag, 15. Februar 2014, 17:14 Uhr

Mein Kind, wenn die Täuschung Seelen verschlingt unter dem Einfluss des Antichristen, werden die Menschen durch viele Akte, Taten und Worte, die von ihm kommen werden, hereingelegt werden. Süß und besänftigend und mit einem ruhigen Auftreten wird er selbstbewusst jede Sünde gegen Gott rechtfertigen. Selbst die abscheulichste Sünde gegen die Menschheit wird sanft wegerklärt werden, als ob sie ohne Konsequenzen sei. Er wird viele davon überzeugen, dass das Nehmen von Leben dem Wohl der anderen Menschen diene und ein wichtiger Teil der Menschenrechte sei. Blasphemien, die sich aus seinem Munde ergießen werden, werden als gerecht und angemessen gesehen werden. Er wird alles mit Zitaten aus der Heiligen Schrift — falsch herum gelesen — rechtfertigen. Diejenigen, die an seinen Lippen hängen, werden das Wort Gottes nicht gut genug kennen, um in der Lage zu sein, ihm zu widersprechen. Dann wird er den Eindruck vermitteln, dass er ständig bete, und wird erklären, dass er spirituell begabt sei.

Der Antichrist wird sich um die Gesellschaft jener bemühen, die man dabei sieht, wie sie große Werke der Nächstenliebe tun, und er wird um diejenigen bemüht sein, die als heilig in den Augen Gottes gesehen werden.

Mit der Zeit werden die Menschen zu dem konvertieren, von dem sie glauben werden, dass es eine wirklich erleuchtete Eine-Welt-Religion sei, in der der Antichrist eine große Rolle spielen wird. Dann wird er jede dämonische Macht nutzen, die ihm von Satan gegeben wird, um die Welt zu überzeugen, dass er die Wundmale habe, die mit den Heiligen assoziiert werden. Der Antichrist wird seine sogenannten Stigmata als Mittel einsetzen, um die Welt zu überzeugen, dass er Jesus Christus sei und dass er gekommen sei, um die Welt zu retten. Dann wird er sagen, dass er jetzt die Wiederkunft ankündige, und diejenigen, die ihm zu Füßen fallen, in Anbetung, werden mit ihm vom Engel des Herrn hinweggefegt werden, der sie in den Feuersee werfen wird.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:47 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Hass in Seelen eindringt, dann müssen sie mit jeder Faser ihres Seins kämpfen, um ihn auszurotten. Andernfalls wird er die betroffene Seele verschlingen und weiterhin an ihr nagen, bis sie aufgefressen ist.

Der Teufel verursacht Misstrauen, Unruhe, Verwirrung und Angst, und dann wird er nicht ruhen, bis die Seele, auf die er es abgesehen hat, voller Hass ist, auf sich selbst und auf andere. Hass in einer Seele schafft Chaos in jeder Person, mit der diese Seele in Berührung kommt. Die befallene Seele wird jede Taktik verwenden und jeden Trick, um andere zu ermutigen, sich mit ihr einzulassen, bis die andere Seele auch befallen ist, — und so setzt sich dieses Muster fort. Hass breitet sich wie ein Virus aus und wächst, weil er die Seele verschlingt und in Besitz hat, bis diese Seele sich dann gezwungen fühlt, diesen Hass auch unter anderen Menschen zu züchten. Auf diese Art werden Morde begangen, aufgrund des Hasses, den der Mensch für andere empfindet. Hass wird von Lügen und Unwahrheiten angeheizt und er wächst weiter, bis er so viele Seelen ergreift, dass nur Böses davon ausstrahlen kann. Nichts Gutes kann vom Hass kommen, denn er kommt nur von Satan.

Satan ist ein Lügner und pflanzt Samen des Zweifels in diejenigen Seelen, die nicht auf der Hut sind. Er benutzt jedes Mal die Sünde des Stolzes, um in der Seele Hass gegen eine andere Person zu schaffen. Er schafft Zwietracht unter den Kindern Gottes, die aufgrund der Erbsünde schwach sind, und wenn sie keine echten Anhänger von Mir sind und nicht an dem Wort Meines Vaters festhalten, werden sie Opfer einer Täuschung werden.

Wagt es niemals, euch selbst auf der einen Seite als ein Kind Gottes hinzustellen und auf der anderen Seite eine andere Person zu zerstören. Sagt niemals auf der einen Seite, ihr wäret mit dem Heiligen Geist erfüllt, und eine andere Seele, auf der anderen Seite, sei ein Diener Satans. Urteilt niemals über eine andere Person aufgrund dessen, was ihr für eine Sünde haltet, wenn ihr, ihr selbst, Mein Bild entstellt habt. Stellt euch niemals über Mich und sagt niemals, dass ihr mehr wüsstet als Ich, wenn ihr den Anweisungen Satans folgt. Jene, die Augen haben, die Meine Eigenen Augen widerspiegeln, sind all-sehend, und sie müssen für solche Seelen beten, damit diesen die Gnade gegeben wird, sich aus den Klauen des Tieres zu befreien.

Mein Weg nach vorne wird immer beschwerlicher. Nur jene, denen Mut gewährt wird, der ihnen durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben wird, werden in der Lage sein, ihn zu erklimmen. Leider werden viele auf der Strecke bleiben, sehr zur Freude des Teufels.

Die Dornen dieser Mission mögen euer Fleisch zerreißen und grausame Sticheleien des Hasses mögen eure Herzen durchbohren, aber Ich Bin der Eine, der vor euch hergeht, und Ich Bin daher der Eine, der die volle Wucht des Hasses wegsteckt. Denkt immer daran, dass die Angriffe auf diese Mission Angriffe gegen Mich sind. Hass gegen diese Mission ist Hass gegen Mich, Jesus Christus. Ihr könnt nicht auf die eine Weise sagen, ihr würdet Mich lieben, und dann auf verschiedenste Weise euren Hass auf Mich zum Ausdruck bringen. Ihr seid entweder für Mich oder gegen Mich. Entweder glaubt ihr Mir, oder ihr glaubt Mir nicht. Wenn ihr an Mich glaubt, dann dürft ihr niemals eine andere Seele verfolgen, denn wenn ihr das tut, dann seid ihr Mir weggenommen worden von Meinem Feind und ihr habt dann kein Recht zu erklären, ihr würdet zu Mir gehören.

Euer Jesus

Montag, 17. Februar 2014, 00:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Zeit kommt, für den Letzten Tag des Gerichts, dann werden viele Seelen Mich verleugnet haben und viel Angst wird in ihren Herzen sein. Denn dann wird die Wahrheit wie ein kristallklarer See sein, ohne einen Makel. So klar wird die Wahrheit sein, dass es ganz so sein wird, als ob sie (die Seelen) in einen Spiegel blicken würden. Und was werden sie sehen? Sie werden Mein Antlitz sehen, Meinen Schmerz, Meine Liebe, Mein Bedauern, Meinen Zorn, und dann werden sie Meine Gerechtigkeit sehen, denn dann kann es kein Zurück mehr geben.

Die Zeit, die der Menschheit gegeben ist, um sich reinzuwaschen, ist jetzt. Mir wurde diese Zeit gewährt, um euch alle in dieser Zeit vorzubereiten. Nutzt sie weise — und ihr werdet die Herrlichkeit Gottes sehen. Vergeudet sie — und ihr werdet niemals das Licht oder die Herrlichkeit Meines Königreiches sehen. Ihr werdet stattdessen die ewige Trennung von Mir ertragen müssen. Mit einem Rudel Wölfen – bösen Dämonen – als eure einzige Gesellschaft, in dem Abgrund, der die Heimat des Tieres ist. All diejenigen, die der Bosheit erliegen, gleich welchen Ausmaßes, werden weiter und weiter von Mir abfallen — je mehr ihr das Wort Gottes ablehnt.

Diese Zeit ist der Menschheit gegeben worden, damit sie sich richtig vorbereiten wird. Meine Mission ist es, die Spinnweben von euren Augen wegzuziehen, damit Ich euch zeigen kann, was ihr tun müsst, damit Ich euch in Meinem Neuen Paradies willkommen heißen kann.

Diese Mission ist vielleicht eure einzige Chance, es euch zu ermöglichen, Meine Hand zu ergreifen, bevor ihr in ein großes Vakuum von Täuschung eingetaucht werdet. Satan hat erklärt, dass er damit fortfahren wird, die Seelen derer, die Mich lieben, zu stehlen. Er konzentriert sich in dieser Zeit voll und ganz darauf, jene von Mir wegzuziehen, die Mich aufrichtig lieben. Daher wird er jeden Zweifel, jede Lüge und jede Gotteslästerung in diejenigen Seelen pflanzen, die ihr Leben nach der Wahrheit leben. Durch seinen Einfluss werden diese Menschen Mich verlassen. Satan verhöhnt Mich stolz, jetzt und jedes Mal, wenn Ich eine Seele an ihn verliere, schwört er, dass er niemals aufhören werde, jede von Mir gesegnete Mission auf Erden zur Rettung von Seelen zu stören.

Ihr dürft euch niemals mit Meinen Feinden einlassen oder Mich gegen sie verteidigen. Verliert niemals die Heiligste Bibel aus den Augen. Lasst niemanden sie manipulieren. Ignoriert jene, die versuchen, euch davon zu überzeugen, dass Gott auch nur irgendeinen Versuch, ein einziges Wort, eine einzige Prophezeiung, ein einziges Gebot zu ändern, dulden würde, denn das ist die größte Sünde. Brecht niemals das Erste Gebot. Niemand kann sich über Gott stellen.

Wer auch immer unter euch sündigt, er muss zu Mir zurückkommen, immer und immer wieder. Schämt euch niemals, zu Mir gelaufen zu kommen. Lasst nicht zu, dass ihr von Hass, wie auch immer er geartet sei, erfüllt werdet. Es ist eure Sünde, die Ich verabscheue — und doch vergebe Ich sie. Ich liebe euch und werde fortfahren, euch zu lieben. Es ist, weil Ich euch liebe, dass Mir diese Zeit gewährt worden ist, um euch alle zusammenzubringen. Erlaubt dem Bösen nicht, euch von eurem Bruder oder eurer Schwester zu trennen. Hört nicht auf irgendetwas oder irgendjemanden, der versucht, euch wegzuziehen von Meinem Werk — von dieser Mission der Rettung.

Eure Treue zu Mir ist wichtig, denn es seid ihr, Meine Restarmee, die maßgeblich daran beteiligt sein wird, den Rest der Welt davor zu bewahren, das gleiche Schicksal zu erleiden wie jene, die es abgelehnt haben, auf Noah zu hören. Jeder, der dafür verantwortlich ist, eine einzige Seele von Mir weggenommen zu haben, wird dafür leiden. Mein Zorn ist am schlimmsten, wenn ihr — nicht zufrieden damit, euch auf den Zustand eurer eigenen Seele zu konzentrieren — bewusst versucht, einen anderen mit euch zu nehmen und wegzubringen von Meiner Liebe und Meinem Königreich.

Ihr seid früher schon vor den Folgen gewarnt worden. Jetzt erinnere Ich euch noch einmal daran. Nehmt eine Seele — ein Leben — von Mir weg — und euer eigenes Leben — euer Ewiges Heil — wird nicht mehr euer Recht sein.

Euer Jesus

Dienstag, 18. Februar 2014, 18:09 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn sich diese Schlacht um Seelen verstärkt, werden viele Menschen zuallererst beginnen, Meine Existenz anzuzweifeln, bevor sie Mich vollständig ablehnen.

Ein neuer, falscher Ersatz von Mir wird in den Köpfen der Welt geschaffen werden. Mein Name wird kühn verwendet werden, aber die Worte, die sie Mir zuschreiben werden, werden nicht von Mir sein. Sie werden erklären, dass Gott den Sünden des Menschen nicht erlauben würde, Sein Urteil zu trüben. Vielmehr werde Gott die Sünde ignorieren, denn sie habe kaum Konsequenzen, weil der Mensch schwach sei und soundso immer sündigen werde. Jesus, so wird euch erzählt werden, vergebe allen, denn Seine Barmherzigkeit trete an die Stelle Seines Gerichts. Dies wird eine Lüge sein, aber viele Menschen werden es glauben und keine Verpflichtung fühlen, welcher Art auch immer, die Sünde zu meiden oder um Vergebung zu bitten, denn inzwischen werden sie glauben, dass die Sünde nicht wirklich existiere. Diese Seelen sind es, die das Gebet am meisten benötigen. Niemand soll jemals Meine Barmherzigkeit mit Meinem Gericht verwechseln, denn das sind zwei verschiedene Dinge.

Meine Barmherzigkeit wird nur all jenen gezeigt werden, die Reue für ihre Sünden zeigen. Sie wird nicht denjenigen gezeigt werden, die stolz vor Mir stehen und wo kein Versuch ihrerseits gemacht worden ist, Meine Vergebung zu suchen. Wenn Ich komme, um zu richten, wird die Welt beben. Und wenn Meine Barmherzigkeit erschöpft ist, wird Meine Gerechtigkeit wie eine Axt herniederfallen. Ich werde die Bösen strafen, denen nicht mehr zu helfen sein wird.

Der Mensch darf niemals — nicht einmal eine Minute lang — Meine Verheißung ignorieren. Ich werde kommen, um alle Kinder Gottes zu sammeln, aber leider werden viele von ihnen niemals in Mein Paradies eingehen, weil sie Mich, Meine Existenz und die Existenz der Sünde geleugnet haben.

Euer Jesus

Donnerstag, 20. Februar 2014, 18:39 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn für Mich die Zeit kommt, dass Ich Mich bekannt mache — bei Meiner Wiederkunft —, dann werdet ihr die Welt nicht wiedererkennen, denn sie wird sich so sehr verändert haben.

Die Geschwindigkeit, mit der die Menschheit in die Tiefen der Sünde fallen wird, wird euch schockieren. Jede hässliche Sünde des Fleisches wird sichtbar werden, und viele werden zuschauen müssen, wie diese Sünden an öffentlichen Orten begangen werden. Sehr wenig Scham wird von den Übeltätern gezeigt werden, die wie Löwen in einem Blutrausch zu den tiefsten Tiefen der Verderbtheit sinken werden, wie sie seit den Tagen von Sodom und Gomorra nicht gesehen worden ist. Derart wird die durch den Teufel bewirkte Verseuchung der Menschheit sein, dass Morde überall begangen und Selbstmorde um sich greifen werden. Während Satan Seelen verschlingt, wird er sicherstellen, dass jedes Gebot, das von Meinem Vater festgelegt worden ist, gebrochen werden wird. Kalte Herzen, verödete Seelen und Besessenheit von falschen Göttern und bösen Geistern werden an die Stelle der Liebe treten, die zu diesem Zeitpunkt noch in der Welt existiert.

Mein Name wird verwendet werden, um affektiert Obszönitäten von sich zu geben, und sie werden sich gegenseitig in ihren Herzen verfluchen. Meine Tochter, die Wahrheit kann manchmal unerträglich sein, aber Gerechtigkeit wird — durch die Hand Meines Vaters — jenen Ländern widerfahren, die Sein Wort entweihen. Alle Strafen, die von Meinem Vater herabgesandt werden, werden vor Meiner Wiederkunft stattfinden. Städte werden verschwinden, Länder werden unter Wasser stehen, durch die Fluten des Zornes Meines Vaters, und Erdbeben werden eine solche Stärke haben, dass sie in mehreren Ländern gleichzeitig zu spüren sein werden.

Meine Tochter, dir sind bereits die Informationen über jene Städte gegeben worden, die stark leiden werden. Ihr müsst Mir eure Tränen anbieten, in Sühne für die Sünden derer, deren Schicksal im Dunkeln liegt. Ohne euer Leiden kann Ich nicht das tun, was notwendig ist, um diese Seelen zu retten. Daher seid bitte großzügig mit eurem Schmerz, und Ich werde jenen Barmherzigkeit zeigen, die ihr Mir bringt.

Berge werden versinken, Seen werden mit dem Meer verschmelzen und die Landfläche wird um ein Drittel reduziert werden. Regenfälle, die Meinen Tränen des Schmerzes gleichkommen, ob des Hasses in den Herzen der Menschen, werden andauernd sein, bis Meine Tränen weggewischt sind, durch die Versöhnung von Sündern, die bekehrt sein werden.

Wisst jetzt, dass ihr Geschenke, die der Welt im Laufe der Jahrhunderte durch Meine Mutter gegeben worden sind, nutzen müsst, um euch zu schützen. Wisst auch, dass die Medaille der Erlösung — machtvoller als jede andere — eure Verteidigung gegen die Lockmittel des Antichristen sein wird. Jeder Versuch wird unternommen werden, um die Medaille der Erlösung aufzuhalten, aber nichts wird die Kraft, die mit diesem Geschenk verbunden ist, stoppen.

Meine geliebten Anhänger, ihr müsst euch in diesen Tagen auf das Gebet konzentrieren und all euer Vertrauen auf Mich setzen, denn diejenigen, die zu Mir gehören, werden geschützt sein, und ihr werdet für Mich der Grund sein, den Elenden und den Heiden Barmherzigkeit zu zeigen. Ihr dürft niemals nachlassen oder aufgeben, denn wenn ihr das tut, werdet ihr euch auf diesem Weg zu Mir unmöglich zurechtfinden können, ohne Mein Licht, das jeden Schritt des Weges notwendig sein wird, wenn ihr das Ziel dieser Reise erreichen sollt.

Euer Jesus

Freitag, 21. Februar 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Mensch ist ein verletzliches und schwaches Geschöpf, aber er ist ein Kind Gottes. Aufgrund eines tief eingewurzelten Selbsterhaltungsinstinktes wird der Mensch alles tun, was er tun muss, um zu überleben. In Zeiten großer körperlicher Leiden werden die Bruchstücke der Kraft in seinem Inneren deutlicher hervortreten. Große Stärke kann man in der Regel in den Schwachen sehen, in den Hungernden, den körperlich Geplagten, den Verfolgten und jenen, die in den Händen der Fanatiker leiden. Es sind die Schwächsten unter euch, die die Stärksten sein werden, und diejenigen, die denken, sie seien die Stärksten, werden die Schwächsten werden.

Ich scheide jetzt die Schwachen, die Sanftmütigen, die Demütigen und die Gerechten von denen, die sich selbst erhöhen und gegenüber Meinen Lehren ein Lippenbekenntnis ablegen, die aber andere Menschen in ihrem Herzen verfluchen. Ich trenne jetzt die Spreu vom Weizen, und aus diesem Grund wird jedermanns Glaube geprüft werden, bis er oder sie an die Grenzen des Erträglichen gebracht ist. Ich schließe all diejenigen mit ein, die nicht an Gott glauben, diejenigen, die den Wahren Gott ablehnen, und diejenigen, die ihr Herz Meinem Feind — dem Teufel — übergeben haben. Jede Seele wird vor Mir gleichgestellt sein, und jede Gnade wird jenen gegeben werden, die Mich in dieser Zeit nicht annehmen.

Die Welt wird nach dem Stand der Liebe geprüft werden, die jeder Mensch für andere Menschen hat, was ein getreues Spiegelbild und ein echter Messwert ihrer Liebe zu Gott ist. Eure Zeit ist begrenzt, und um dann in der Lage zu sein, diesen Weg der Buße zu ertragen, müsst ihr akzeptieren, dass Gottes Propheten lediglich Seinen Willen verkünden, einzig damit ihr die Seinen werdet im Fleisch und im Geist. Widersetzt euch nicht der Hand Gottes. Freut euch, denn die Prüfungen, die von Meinem Vater nun zugelassen werden, werden eine große Vereinigung Seiner Zwei Zeugen auf Erden — der Christen und der Juden — bewirken, und von diesen beiden wird eine große Bekehrung ausgehen. Wenn Gott die Verfolgung der Christen und der Juden erlaubt, dann hat das einen guten Grund. Denn das, was sie zu ertragen haben werden, wird große Umkehr bewirken, und Milliarden von Menschen werden die Herrlichkeit Gottes sehen, mit einem klaren Geist, wo keine Verwirrung ihre Freude beeinträchtigen wird, wenn sie endlich die Wahrheit erkennen.

Die Zeit, dass die Wahrheit als das gesehen wird, was sie ist, einschließlich des Guten und des Schlechten, ist nahe. Und dann wird euch nichts mehr verletzen. Es wird keine Trennung von Gott mehr geben. Die Liebe wird schließlich alles besiegen. Die Liebe ist Gott, und Seine Herrschaft ist ewig. Es wird keinen Hass mehr geben, denn dieser wird gestorben sein.

Euer Jesus

Samstag, 22. Februar 2014, 18:35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, aus Schmerz wird Freude kommen, aus Verzweiflung wird Hoffnung kommen und aus Verfolgung wird Freiheit kommen, wenn alles Mir übergeben wird, im vollen Vertrauen und zum Ruhme Gottes.

Jedes Geschöpf im Himmel, auf Erden und unter der Erde wird vor dem Herrn seine Knie beugen — alle, ohne Ausnahme. Aber der Mensch, schwach und gefallen, gibt Gott nicht die Ehre — selbst die Frommsten und Heiligsten nicht —, wenn es ihm nicht gelingt, sich dem Vater vollkommen hinzugeben, durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus. Solange der Geist des Bösen in der Welt existiert, ist der Mensch nicht würdig, vor Mir zu stehen. Ihr könnt nicht vor Mir knien, wenn ihr voll von eurer eigenen aufgeblasenen Selbstgefälligkeit seid. Ich kann euch nicht hören, wenn ihr Mich aussperrt, wie die Tyrannen, die ihr werdet, wenn Satan eure Gedanken mit Sünden der Sinne füllt. Nur diejenigen, die rein vor Mein Angesicht kommen, nachdem sie mit Mir versöhnt worden sind, können wirklich mit Mir vereint sein.

Wenn ihr wie Könige einhergeht und anderen Menschen Vorschriften macht, wenn ihr auf irdischen Thronen sitzt, dann könnt ihr niemals Diener von Mir sein. Wenn ihr Mir wirklich dient, was auch immer eure Rolle ist, dann werdet ihr immer die Wahrheit sprechen. Ihr werdet immer wissen, dass, wenn ihr Mein Wahres Wort verkündet, dieses Mein Wort euch immer viel Kritik einbringen wird. Bald wird das Wahre Wort nicht mehr gesprochen werden, von denen, die Meine Kirche in den höchsten Rängen unterwandern und so tun, als ob sie Mich lieben, die Mich aber in Wirklichkeit hassen. Dann werdet ihr, die Gläubigen, — um in Mir und mit Mir zu bleiben — viel Mut brauchen.

Wie viele von euch haben diesen Mut? Wie viele von euch werden in der Lage sein, die Verfolgung zu ertragen, zu der es kommen wird, wenn ihr die Wahrheit verkündet? So muss Ich euch schweren Herzens darüber informieren, dass viele von euch, die jetzt sagen, sie würden Mich lieben, Mich verraten werden — genauso wie Judas es tat. Denn dann, wenn Mein Heiliges Wort verändert wird, so dass es ein leeres und gehaltloses Gefäß wird, werden viele von euch diese falsche Lehre annehmen. So viele von euch werden diese Mission ablehnen und Meinem Kelch der Erlösung den Rücken kehren.

Ihr müsst dieses Kreuzzuggebet beten, damit euch geholfen wird, Meinem Wort treu zu bleiben.

Kreuzzuggebet (136) „Um Dein Wort zu bewahren“

„Liebster Jesus, hilf mir, Dein Wort zu hören. Dein Wort zu leben. Dein Wort zu sprechen. Dein Wort zu vermitteln.

Gib mir die Stärke, die Wahrheit aufrecht zu erhalten, auch wenn ich dafür verfolgt werde. Hilf mir, Dein Wort lebendig zu halten, wenn es vom Lärm Deiner Feinde übertönt wird.

Lass mich Deinen Mut fühlen, wenn ich niedergeschlagen bin.

Erfülle mich mit Deiner Stärke, wenn ich schwach bin.

Gib mir die Gnade, meine Würde zu bewahren, wenn die Tore der Hölle sich gegen mich durchsetzen, dafür dass ich Deinem Allerheiligsten Willen treu bleibe. Amen.“

Jeder Dämon aus der Hölle verflucht diese Mission, Meine letzte Mission auf Erden. Es wird große Widerstandsfähigkeit, enormen Mut und eine tiefe Liebe zu Mir, eurem Jesus, brauchen, um Mir treu zu bleiben. Die Schwächsten werden zuerst fallen. Die Lauen werden als nächste folgen, und dann werden nur jene, die reinen Herzens und furchtlos sind, stehen bleiben.

Euer Jesus

Sonntag, 23. Februar 2014, 16:03 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn eines Menschen Wille mit dem Willen Gottes kollidiert, wird auf beiden Seiten großer Schmerz erlitten. Dem Menschen ist von Meinem Vater das Geschenk des freien Willens gewährt worden, und von daher ist er frei, seine Entscheidungen im Leben zu treffen, wie er es wünscht, und Gott wird niemals vom Himmel aus dieses Geschenk beeinträchtigen. Doch für diejenigen, die Mir ganz dienen möchten, mit der Absicht, Mir zu helfen, die Seelen anderer Menschen zu retten, und die Mir das Geschenk ihres freien Willen geben: Für sie wird es eine sehr schwierige Reise sein.

Wenn ihr Mir euren freien Willen gebt, zu tun, was notwendig ist bei der Rettung der Seelen, wird das Leiden, das ihr ertragen werdet, sehr hart sein. Da euer Wille dann nicht mehr euch gehört und da die menschliche Natur das ist, was sie ist, bedeutet dies, dass ein Kampf stattfinden wird zwischen dem freien Willen des Menschen und dem Willen Gottes. Viele Menschen, die Mich lieben und die in ihrem Leben den Willen Gottes ausführen wollen, werden ständig im Kampf sein. Um dem Willen Gottes Genüge zu tun, muss die Seele jedes Gefühl von Stolz und das Bedürfnis, ihre eigenen Wünsche zu erfüllen, aufgeben. Ihr könnt Gott nur dann wirklich dienen, wenn ihr völlig auf Ihn vertraut und Ihm all eure Prüfungen und Sorgen aufopfert, zum Wohle aller.

Wenn gutgesinnte Menschen, die Gott dienen und versuchen, ihr Leben nach Seinen Geboten zu leben, aus der Gnade fallen, dann schämen sie sich. Beschämt, Gott gemieden zu haben und Ihn im Stich gelassen zu haben durch Selbstsucht, Selbstwertgefühle oder Arroganz, verstecken sie dann ihr Gesicht vor dem Licht Gottes. Wenn sie von der Wahrheit erleuchtet werden, können diese Seelen plötzlich und ohne Vorwarnung beginnen, an ihrem Glauben zu zweifeln. Die eine Minute lieben sie Gott von ganzem Herzen und geben sich völlig in Seine Obhut, und die nächste Minute schneiden sie sich selbst ab von der Quelle des Lichtes. Es ist dann so, dass diese Person — menschlich denkend — Gott vorschreibt, was sie zu tun bereit ist, um Gott zu dienen, und dies wird in der Regel zu ihren eigenen Bedingungen sein. Ja, die Seele kann auch zu Gott sagen: „Ich werde Dir dienen, aber unter der Bedingung, dass Du mir diese oder jene Gunst erweist.“ Wisst ihr nicht, dass ihr nicht zwei Herren dienen könnt, denn es gibt nur Einen Gott, und Er hat das Sagen. Gott ist der Herr von allem, was ist und was sein wird. Der Mensch ist da, um Gott zu dienen, aber dennoch wird Gott alles tun, was Er kann, um Seinen Kindern Trost zu spenden.

Wenn ihr feststellt, dass ihr an Gott zu zweifeln beginnt oder dass ihr anfangt, das Vertrauen in Seine Liebe und Seine Verheißungen zu verlieren, dann müsst ihr dieses Kreuzzuggebet beten, das als Gebet zur Wiederherstellung bekannt sein soll.

Kreuzzuggebet (137) „Gebet zur Wiederherstellung“

„O Gott, Du, der Eine Allmächtige Gott, o Gott, Du, der Allerhöchste, schaue auf mich, Deinen demütigen Diener, mit Liebe und Erbarmen in Deinem Herzen. Stelle mich wieder her in Deinem Lichte.

Hebe mich zurück in Deine Gunst. Erfülle mich mit der Gnade, damit ich mich als Dein demütiger Diener — und Deinem Heiligsten Willen gemäß — Dir darbringen kann.

Nimm von mir die Sünde des Stolzes und alles, was Dich beleidigt, und hilf mir, Dich zu lieben mit einem tiefen und unvergänglichen Verlangen, Dir zu dienen, alle meine Tage, für immer und ewig. Amen.“

Bitte denkt daran, dass es sehr einfach ist, Gott den Rücken zu kehren, und es bedarf nur einer einzigen Person, um in eure Seele Zweifel zu säen über die Güte Gottes und Seine Große Barmherzigkeit für all Seine Kinder.

Es braucht viel Mut und Widerstandfähigkeit, um dem Wort Gottes treu zu bleiben, aber ohne die Gnaden zu erbitten, gebührend zu dienen, werdet ihr es aus euch selbst heraus nicht vermögen.

Euer Jesus

Sonntag, 23. Februar 2014, 16:28 Uhr

Mein Kind, solange Satans Herrschaft auf Erden existiert, wird die Wahrheit immer unterdrückt werden.

Seit dem Tod Meines Sohnes am Kreuz ist jeder Versuch, Sein Wort zu verbreiten, aufs Schärfste bekämpft worden. Und seit sich das Christentum ausgebreitet hat, sind viele Brüche aufgetreten, und die Lehre — von Meinem Sohn, Jesus Christus, durch Seine Jünger diktiert — wurde angepasst. Die Wahrheit ist immer manipuliert worden, aber trotzdem bleibt das Wort Gottes immer noch in der Welt lebendig, und die Gegenwart Meines Sohnes, durch die Heilige Eucharistie, ist erhalten geblieben.

Die Wahrheit in Hinsicht auf die Existenz Satans und auf die Realität der Hölle ist seit vielen Jahrzehnten unterdrückt worden, und dies hatte eine schädliche Auswirkung auf das Heil der Menschheit. Alle Hinweise auf die Hölle sind abgeschafft und die Menschen irregeführt worden in ein falsches Gefühl von Sicherheit. So glauben jetzt — heute — nur wenige Menschen an die Existenz des Teufels oder an den Abgrund der Hölle. Diese Lüge ist die Geißel der Menschheit geworden, und als Folge davon sind viele Seelen verloren gegangen, weil die Hölle geleugnet wird. Die Todsünde wird nicht mehr für eine Realität gehalten, und so wird kein Versuch gemacht, sie zu vermeiden. Diejenigen, die Meinem Sohn, Jesus Christus, in Seinen Kirchen dienen, haben die Pflicht, die Seelen vorzubereiten, damit sie fähig sind, in das Himmelreich einzugehen.

Die Hölle kann vermieden werden, durch ein Verständnis der Folgen der Todsünde, doch nicht ein Wort davon wird erwähnt. Seelen gehen verloren, weil sie nie richtig unterwiesen werden, wie man die Sünde meidet und sich um Buße bemüht. Um würdig zu werden, in das Königreich Meines Sohnes einzugehen, müsst ihr Zeit damit verbringen, euer Leben nach dem Wort Gottes zu leben. Bitte ignoriert die Wahrheit nicht, denn wenn ihr das tut, werdet ihr verloren sein.

Betet, betet, betet, dass die Menschen die Existenz Satans akzeptieren werden, denn solange sie das nicht tun, werden sie die Verheißung Meines Sohnes, sie zu erlösen, niemals wirklich annehmen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 24. Februar 2014, 16:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Feinde befinden sich nicht innerhalb der Hierarchie falscher Religionen. Viele solche Seelen wissen es nicht besser und sie werden Mich annehmen, wenn Ich Selbst Mich ihnen bekannt mache. Es sind diejenigen, die als führende Köpfe hinter dem größten Glaubensabfall stehen werden, aus den Reihen Meiner Eigenen Kirche auf Erden, die die Gefährlichsten von allen sind.

Nicht alle, die als Meine Diener gekleidet kommen, sind von Mir, aber ihr sollt wissen: Meine Stunde ist nahe und unmittelbar vor Meinem Zweiten Kommen wird die Plage des Glaubensabfalls herabsteigen und Meine Kirche auf Erden verschlingen. Genauso wie diese Wölfe im Schafspelz der Welt weismachen, dass das Haus Gottes jede Glaubensrichtung akzeptiere, einschließlich jener, die Mich, Jesus Christus, verleugnen, werden sie euch davon überzeugen, dass dieser Gräuel die größte Evangelisierung der Welt sein werde, die jemals gesehen worden sei. Und dies wird den Zorn Gottes nach sich ziehen. Während die Welt und all ihre Religionen in diese neue, falsche Kirche hineingesaugt werden, wird für sie der Weg bereitet sein, voller Stolz den Mann der Gesetzlosigkeit aufzubauen.

Während diejenigen von euch, die ob Meiner Warnung wachsam bleiben und die hartnäckig an Meinem Wort festhalten werden, leiden, werde Ich euch auch die Stärke geben, dieses traurige Ereignis zu ertragen. Diese Betrüger, die sich in Meine Kirche eingeschleust haben werden, werden viele getäuscht haben, und sie werden weiterhin Millionen täuschen, einschließlich aller christlichen Konfessionen, ebenso wie diejenigen, die Mich überhaupt nicht ehren. All diese Betrüger werden Häresien verbreiten, und mit der Zeit werden sie eine einzige Religion für die Welt aufbauen. Kein anderer Glaube wird toleriert werden, außer der neuen falschen Lehre: der Lehre aus der Hölle. Christen und Juden werden die beiden Glaubensrichtungen sein, aus denen der Rest gebildet werden wird.

Wenn Meine Prophezeiungen euch Tränen in die Augen treiben, dann wisst, dass weil Ich euch durch diese Mission mit Nerven aus Stahl und einem eisernen Willen segne, ihr Mir, eurem Jesus, treu bleiben werdet.

Ihr, Meine Zwei Zeugen auf Erden, müsst standhaft bleiben. Widersteht jeder Versuchung, euch von Mir abzuwenden, und bleibt zu allen Zeiten beharrlich in eurer Liebe zu Mir. Meine Restkirche wird sowohl von außerhalb dieser Mission gebildet werden als auch aus ihrem Inneren heraus. Diejenigen von euch, die jetzt diese Mission ablehnen, die Mich aber aufrichtig lieben, auch ihr werdet in Meine Restarmee auf Erden gezogen werden. An dem Tag, an dem dies geschieht, werdet ihr erkannt haben, dass das Buch der Wahrheit in der Tat ein Geschenk aus dem Himmel war, um euch auf eurer letzten Reise in Mein Königreich und in das Ewige Leben zu helfen. Dann erst werdet ihr jubeln und ohne Furcht sein, denn ihr werdet all das Vertrauen haben, das nötig ist, um Gott die Ehre zu erweisen.

Euer Jesus

Dienstag, 25. Februar 2014, 13:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist vorhergesagt worden, dass in der Endzeit der Hass der Menschheit auf Gott nie dagewesene Ausmaße erreichen wird. Die Menschen werden dann nicht in der Lage sein, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Große Verwirrung wird sie wie eine Fäulnis befallen, und es wird in ihnen eine Finsternis der Seele herrschen, die ihnen wenig Frieden bringen wird.

Gott wird geleugnet werden. Ich, Sein eingeborener Sohn, werde verspottet werden und Meine Gottheit wird abgelehnt werden. Alle, die Mich lieben, werden versucht werden, sich von allem abzuwenden, was Ich sie gelehrt habe. Jede Person, die Mich leugnet, wird versuchen, ihren Grund dafür zu rechtfertigen. Ihre Gründe werden folgende sein: „Jesus — werden sie sagen — ist einfach eine Galionsfigur, ein Prophet, gesandt, um den Menschen die Wahrheit zu lehren.“ Sie werden bald glauben, dass Meine Gottheit eine Lüge sei und dass einzig und alleine eine Treue zu Gott — einem Gott der Güte — alles sei, was notwendig sei, und zwar für alle Religionen, so dass sie zu einer einzigen Religion vereint werden könnten.

Der „Gott“, den sie verkünden werden, wird nicht Mein geliebter Vater sein. Stattdessen werden sie falsche Geister, die als Engel Gottes verkleidet sind, vergöttern. Während die Welt jubelt, zusammen mit den Christen, die Mir treu bleiben, und den Juden, die Meinem Vater treu bleiben werden, wird die Zeit für Mein Zweites Kommen so plötzlich hereinbrechen, dass nur sehr wenige bereit sein werden. Dann werden die Verfolger zum Schweigen gebracht, die Bösen vernichtet werden und diejenigen, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind, werden sich vereinen und ein Leben der ewigen Herrlichkeit leben.

Euer Jesus

Mittwoch, 26. Februar 2014, 16:26 Uhr

Meine Kinder, hört Mir zu, wenn Ich euch rufe und euch Meine tiefe und beständige Liebe zu euch allen verkünde. Inmitten der Prüfungen, der Traurigkeit, der Grausamkeit, der Bosheit und — in der Tat — der Freude und des Friedens liegt alles in Meiner Hand.

Die Zeit ist reif, dass die Reinigung intensiver wird, aber nur Gutes wird aus diesen Zeiten hervorgehen. Stellt euch diese Zeiten so vor, als ob ein krankes Kind bettlägerig und mit einer Krankheit geschlagen wäre, die es schwach und kraftlos macht, wo es ihm an Energie und Nährstoffen mangelt und es sehr hohes Fieber hat. Es wird sich nicht erholen, bis das Fieber verflogen ist, und doch ist es das Fieber, das es von der Krankheit befreit.

Die Reinigung des Menschen ist vorhergesagt worden, und Ich lasse sie zu, damit Ich die Menschheit von jener Krankheit befreien kann, welche die Herzen und Seelen derer geißelt, die Mich nicht wirklich kennen. Die Spaltungen in der Welt werden zunehmen, bis sie sich schließlich erschöpft haben. Kriege, die ausgebrochen sind und zu Zerstörung geführt haben, werden verschwinden und Frieden wird herrschen. Der Glaubensabfall wird viele Seelen einhüllen, aber danach werden die meisten Meiner Kinder die Wahrheit erkennen und zu Mir gelaufen kommen, aufgrund der Liebe, die sie für Meinen geliebten Sohn, Jesus Christus, empfinden werden.

Meine Schöpfung wird vollkommen werden, wenn Satan und jeder Dämon, der die Erde heimsucht, verbannt worden sind. Das Licht wird heller werden, die Vollkommenheit des verlorenen Paradieses wird zu seiner früheren Herrlichkeit erneuert werden und die Menschheit wird Eins werden in Mir.

Meine Verheißung, euch in das Paradies zurückzubringen, das Ich für jeden Einzelnen von euch geschaffen habe, sogar noch bevor ihr euren ersten Atemzug tatet, steht kurz davor, sich vor euren Augen zu verwirklichen. Jedem von euch ist dieses Geburtsrecht gegeben worden. Bereitet euch vor. Ihr werdet in Mein Paradies gezogen werden durch die Liebe, die Ich euch ins Herz geben werde, und durch die Gnaden, die euch in euren Seelen gewährt werden. Nicht eine Seele unter euch wird sagen können, dass Ich euch nicht jede Chance, jedes Zeichen, jede Atempause gegeben hätte. Betet, dass ihr die Güte haben werdet, das herrliche Leben von einer Welt ohne Ende, wie Ich es für euch schon bereit habe, anzunehmen.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Donnerstag, 27. Februar 2014, 14:48 Uhr

Mein Kind, es gibt viel Hass gegen diese Mission der Erlösung, denn der Teufel will nicht eine einzige Seele an Gott verlieren. Wenn Gott durch einen Propheten spricht, ruft das in der Hölle gewaltige Empörung hervor. In solchen Situationen wird vom Teufel jede Anstrengung unternommen, um das Wort Gottes zum Schweigen zu bringen. Er, Satan, wird alles nur Mögliche tun, um die Menschen gegen alles, was die Seelen der Menschheit retten wird, aufzuhetzen.

Er wird Hass verbreiten, bis die Seelen, die von seinem Hass erfüllt sind, willige Agenten von ihm werden, bis sie das, was sie tun, nicht mehr unter Kontrolle haben. Erfüllt von seiner Empörung, wird es ihnen unmöglich sein, Liebe in ihren Herzen für diejenigen zu empfinden, die sie für ihre Feinde halten. Dann werden sie anfangen, sich selbst zu hassen, und je mehr sie gegen Gott sündigen, desto mehr werden sie von einer schrecklichen Angst erfüllt sein. Schließlich, wenn ein derartiger Hass die Seelen ergreift, werden sie nicht mehr in der Lage sein, sich selbst von Satan zu befreien. Es braucht viel Gebet für solche Seelen. Wenn eine Seele gegen Gottes Wort lästert, dann wird sie einem Kampf gegen das Tier ausgesetzt sein, so heftig, dass sie das unfähig machen wird, sich nicht seiner Macht auszuliefern. Ihr Fluch gegen Gott wird ihr Fluch werden, und nichts kann in diesem Stadium für sie getan werden.

Seelen, die voller Hass sind, sprechen nicht das Wort Gottes, denn das kann nicht sein. Hass wird sich niemals von den Lippen jener ergießen, die Gott wirklich lieben. Ihr dürft niemals die Macht Satans unterschätzen, denn er kann jede Seele in die Falle locken, so gut sie auch sein mag. Zuerst wird er, der Teufel, sehr überzeugend sein, wenn er das Opfer mit seinen Lügen füllt. Er wird sogar ein spirituelles Empfinden schaffen, dass Ich es bin, die Mutter Gottes, die mit der Seele kommuniziert. Er wird die Gottesliebe der Seele dazu verwenden, ihr ein Gefühl der Empörung einzuflößen gegen das, was die Seele als eine böse Handlung, eine böse Tat oder ein böses Wort wahrnimmt. Er verführt jene Seelen, die bisweilen treue Diener Gottes sein können. Aber sobald eine Seele dem Teufel erlaubt, sie mit irgendeiner Form von Hass zu erfüllen, wird er oder sie es unmöglich finden, von ihm frei zu kommen. Nur Gebet und große Akte der Buße und der Demut können ihn vertreiben. Nach einer Weile wird die Seele erkennen, dass sie etwas beunruhigt, wenn der Ärger, das Unbehagen, die Angst und das völlige Fehlen von Frieden die Seele ergreift. Der Teufel wird nicht ruhen, bis die Seele sich schließlich gegen Gott wendet und gegen Ihn lästert.

Kinder, ihr dürft euch niemals mit denen einlassen, die Zweifel über die Vollkommenheit Gottes in eure Seelen pflanzen. Wenn ihr euch mit denen einlasst, die Gott fluchen, werdet ihr verseucht werden. Wenn ihr dies tut, dann werdet ihr auch mit einem Hass erfüllt werden, den ihr nie zuvor gefühlt habt. Dann werdet ihr viel Hilfe und Eingreifen benötigen, bevor ihr würdig gemacht werden könnt, wieder in der Gegenwart Gottes zu stehen.

Ignoriert jede Form von Hass, denn er kann niemals von Gott kommen. Es gibt nur eine Quelle, aus der Hass entspringt, und das ist Satan. Lasst euch mit Satan ein und mit denjenigen, deren Herz er mit Hass erfüllt, dann wird dieses Gift in eure Seele überfließen. Ignoriert diese Situation. Schweigt. Betet für jene Seelen, die andere hassen. Ihr müsst Meinen Heiligen Rosenkranz beten, um euch vor dieser Versuchung zu schützen.

Ich warne euch vor diesen Dingen, da die Macht Satans so gewaltig ist in dieser Zeit, wo er versucht, die Seelen all jener Menschen in der ganzen Welt zu stehlen, die an Meinen Sohn, Jesus Christus, glauben, und jener, die Mir, Seiner geliebten Mutter, treu sind. Bitte nehmt euch Meine Worte zu Herzen, in dieser Zeit, indem ihr dieses Gebet sprecht, um euch gegen Hass zu schützen.

Kreuzzuggebet (138) „Schutz gegen Hass“

„O Mutter der Erlösung, schütze mich gegen jede Art von Hass. Hilf mir zu schweigen, wenn ich Hass ausgesetzt bin. Halte mich stark in meiner Treue zu Jesus Christus, wenn ich am schwächsten bin. Versiegle meine Lippen. Hilf mir, jenen den Rücken zu kehren, die mich hineinziehen in Worte, welche die Lehren Deines Sohnes leugnen, oder jenen, die mich wegen meines Glaubens verspotten. Bete für diese Seelen, liebe Mutter, damit sie Satan widersagen und den Frieden Deiner Liebe und die Herrschaft des Heiligen Geistes in ihren Seelen fühlen. Amen.“

Liebe und nur Liebe kommt von Gott. Hass kommt nur von Satan. Es gibt nichts dazwischen. Es gibt keinen Mittelweg. Ihr seid entweder für Meinen Sohn oder gegen Ihn.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 28. Februar 2014, 21:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich gebe Meiner Restarmee und all denjenigen, die niemals von Meinem Heiligen Wort abweichen, Autorität über Nationen, wenn der Glaubensabfall im Namen der Einigung alle blendet.

Euch werden große Gunsterweise, große Gnaden und die Kraft gegeben werden, die Gläubigen, die Schwachen und diejenigen zu führen, die in einer öden und kargen Wüste die Orientierung verlieren. Ihr werdet der Wahre Geist werden, der einzig verbleibende Rest vom Geist des Herrn in einer Kirche, die Meiner Heiligen Gegenwart beraubt sein wird. Meine Gegenwart wird einzig und alleine nur in denjenigen wohnen, denen die Autorität gegeben werden wird, das Wort Gottes zu diktieren und durstige Seelen zur Quelle des Lebens zu führen.

Wenn die falschen Boten, die sagen, sie würden aus dem Himmel Worte und Führung empfangen, bald auftauchen, werden sie wie Fürsten werden auf dem Throne, der bald in dem neuen Tempel des Gräuels enthüllt werden wird. Dieses neue Führungszentrum wird geschmückt sein mit seinen eigenen ergebenen Dienern, Wahrsagern und denjenigen, die mit dem Geist der Finsternis gefüllt sind — die alle um den Antichristen herumscharwenzeln werden.

Die Welt wird sich verneigen, auf beide Knie niederknien, und das Tier vergöttern. Nicht die geringste Spur reiner Liebe wird in ihren Herzen bleiben — aber wisst dies: Wenn ihr euren rechten Arm von Gott abschneidet, werdet ihr mit der linken Hand dem Tier die Hand schütteln, welches euch ziehen und in seinen bösen Griff hinein verschlingen wird. Wenn ihr dem Teufel eure Seele öffnet, wird er in sie eintreten, und er wird euch niemals einen Moment Frieden gewähren. Aufgrund eures freien Willens werdet ihr versuchen, ihn zu bekämpfen, aber ihr werdet nicht stark genug sein.

Voranschreiten wird Meine Armee, furchtlos und mit dem Licht Meines Angesichtes gekennzeichnet, während sie Millionen Menschen von den vier Ecken der Erde sammeln, um ihnen die Wahrheit zu bringen. Sie werden das Evangelium predigen, Mein Wort verkünden und niemals von der Wahrheit abweichen. Sie werden verachtet, verspottet, verfolgt, verraten werden — selbst von denen, die ihnen am nächsten sind — und doch werden sie niemals ihren Blick von Mir abwenden.

Die Welt wird die Wahrheit nicht begrüßen, nachdem sie mit falscher Frömmigkeit indoktriniert worden ist und aufgrund der Genugtuung, die sie empfinden wird, weil in diesem Stadium die Sünde in all ihren Formen geleugnet sein wird.

In jedem Krieg kann es nur einen Sieger geben. Wenn der Mensch gegen Gott kämpft, wird er immer scheitern. Wenn er auf der Seite des Betrügers steht, wird er hinausgeworfen werden und niemals das Licht Meines Angesichtes sehen.

Betet, Mein geliebter Rest, betet für diejenigen, die in Zukunft vom Antichristen getäuscht werden. Ich wünsche, dass diese Seelen unter Meinen Schutz gebracht werden. Sie werden Mich nicht ausfindig machen, aber aufgrund eurer Gebete wird Mein Vater einschreiten, so dass sie unter Meine Große Barmherzigkeit kommen können.

Euer Jesus

Sonntag, 2. März 2014, 20:14 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt Zeiten des Kampfes, wo Menschen sich hilflos fühlen können. Es gibt Zeiten der Tragödien, wo sie Angst haben. Und es gibt Zeiten, wo der Mensch verzweifelt ist und alle Hoffnung aus seinem Leben schwindet. Dann gibt es Zeiten des Elends, wo der Mensch sich von denen abschneidet, die er liebt, — wo er das Gefühl hat, dass das Leben für ihn einfach zu schwer zu ertragen ist. Ich sage denen, die solch einen Schmerz ertragen: Ruft Mich an und bittet Mich, euren Jesus, all euer Leiden hinwegzunehmen. Opfert Mir all eure Prüfungen auf, wenn sie euch zu viel werden, um sie zu ertragen. Es wird in dem Moment sein, in dem ihr Mir eure schreckliche Angst übergebt, dass Ich die Wolke anhebe, die eure Seele und euren Geist verdunkelt und die euren Kopf verwirrt.

Lasst euch vom Leiden niemals unterkriegen. Habt niemals das Gefühl, dass alles hoffnungslos sei, denn wenn ihr Mich habt, dann habt ihr alles. Ich Bin eure Stütze in diesem Leben, und allein Ich kann euch helfen. Der Mensch muss immer bemüht sein zu überleben, gegen Unrecht anzukämpfen, die Tugend hochzuhalten und niemals Angst zu haben, die Wahrheit zu verkünden. Aber wenn das, was ihr erlebt, euch großen Schmerz und Leid bereitet, aufgrund der Ungerechtigkeiten, dann kann allein Ich euch bei solchen Widerwärtigkeiten aufrechterhalten.

Nichts, was die Welt zu bieten hat, kann euch in euren Zeiten der Not wahren Trost bringen. Allein Ich, Jesus Christus, kann euch den Frieden des Geistes und die Stärke und den Mut gewähren, um Hass, Ungerechtigkeit, Verfolgung und Isolation standzuhalten. Ich muss eure erste Wahl sein in eurer Zeit der Not, in der ihr Mich rufen müsst. Alleine Ich werde euch Ruhe, Frieden und Freisein von Angst bringen, denn Ich Bin die Liebe, und wenn die Liebe in eurer Seele wohnt, dann könnt ihr alles schaffen.

Euer Jesus

Montag, 3. März 2014, 23:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, denke an Mich, mit Liebe in deinem Herzen, denn es ist allein durch die Liebe, dass Ich mit der Welt kommuniziere, durch das Buch der Wahrheit.

Auf Befehl Meines Vaters sammle Ich alle Seine kostbaren Kinder in Einheit mit Ihm und in Ihm. Es ist die Liebe, die dieses Göttliche Eingreifen erlaubt. Mein Vater erduldet Schmerz, Zorn, Ungeduld und Frustration aufgrund des Makels der Sünde, welche die Seele jedes einzelnen Seiner Kinder verdirbt. Aber es ist Seine ewige Liebe für euch alle, die das Licht Gottes auf Erden am Glühen hält.

Ohne dieses Licht gäbe es nur Finsternis, nicht nur des Geistes, sondern auch auf der Erde selber. Das Tageslicht würde nicht existieren. Die Sonne würde nicht scheinen noch würde der Mond die Nacht erhellen. Die Sterne würden verschwinden. Doch all diese Geschenke bleiben an ihrem Platz aufgrund der Liebe Gottes. Wenn diese Liebe erwidert wird, dann bereitet das Meinem Vater große Freude, denn Er weiß, dass, wenn der Geist der Liebe einmal in Seelen gegenwärtig ist, dieser alle Finsternis der Seele überwinden kann.

Die Liebe kann jedes Elend, das von der Menschheit erlitten wird, überwinden. Die Liebe zueinander wird das Böse zunichte machen. Die Liebe zu Gott wird Satans Macht über den Menschen zerstören. Die Treue zu den Geboten Gottes wird die Seele vervollkommnen und im Gegenzug dann die Menschheit vor der Verbannung und der Trennung von Gott retten.

Wenn das Licht Gottes in euren Herzen bewahrt ist und die Liebe Gottes füreinander in euren Seelen gegenwärtig ist, dann kann und wird alles Böse besiegt werden. Wenn ihr Gott liebt, werdet ihr in euch einen tiefen Frieden fühlen, denn wenn ihr eure Liebe zu Ihm zeigt, wird Er euch mit Seinen Gnaden erfüllen. Ihr müsst euren Trost immer aus der mächtigen Liebe schöpfen, die Gott für jeden von euch in Seinem Herzen hält. Wer immer ihr seid, welchen Kummer auch immer ihr Ihm verursacht haben mögt und wie boshaft eure Sünden auch immer sind, Er wird euch vergeben — immer! Alles, was ihr tun müsst, ist, Ihn anrufen, indem ihr Mich, Seinen geliebten Sohn, Jesus Christus, bittet, in eurem Namen einzugreifen, durch Versöhnung.

Kommt zu Mir mit eurem Gebet und sagt: „Jesus, führe mich unter Deinem Schutz zu meinem Vater und bring mir Ewige Erlösung!“

Wenn ihr zu Mir kommt, mit aufrichtiger Reue in eurer Seele, soll euch das Himmelreich gehören.

Euer Jesus

Dienstag, 4. März 2014, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist wichtig, dass jetzt, zu diesem Zeitpunkt Menschen auf der ganzen Welt umkehren und Mich bitten, sie vor der Geißel des Krieges zu schützen.

Kriege werden eskalieren, bis der Große Krieg erklärt ist, und dann wird der größte Feind, das ist der Kommunismus, großen Aufruhr unter allen Nationen verursachen. Macht und Machthunger werden aus der Selbstsucht geboren. Diejenigen, die nach Macht suchen, werden dann, wenn sie vor Mir stehen müssen, keine haben. Diejenigen, die die Schwachen und die Verwundbaren verfolgen, werden ihre eigene Verfolgung erleiden, dreimal mehr, als sie anderen zugefügt haben.

Diese Kriege werden im Chaos enden. Leben wird verloren gehen, aber dann wird der Krieg im Osten einen noch größeren Krieg auslösen. Wenn dieser Krieg stattfindet, werden Millionen Leben verloren gehen. Wenn alles hoffnungslos erscheint, wird der Mann des Friedens auftreten, und dann wird der Anfang vom Ende erlebt werden.

Mein Leben, Meine Gegenwart, wird sicherstellen, dass Hoffnung, Liebe und Gebet weitergehen werden, um während dieser Zeiten den Schmerz der Kinder Gottes zu mildern. Alle Kriege, das versichere Ich euch, werden kurz sein. Alle diese schrecklichen Ereignisse werden von kurzer Dauer sein, aber wisst, dass, wenn sie stattfinden, die zeitliche Abfolge von allem, was sein soll, in den Händen Meines Vaters liegen wird.

Euer Jesus

Dienstag, 4. März 2014, 21:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, denke daran, dass Gott immer zugunsten der Unterdrückten richtet. Er wird niemals diejenigen erhöhen, die sich selbst erhöhen. An jeden Menschen, der erhöht ist: Die Niedrigsten der Niedrigen in eurer Welt werden in Meinem Reich erhöht sein. Die Unterdrücker in eurer Welt werden die Unterdrückten werden, am Letzten Tag des Gerichts.

Ich Bin All-Barmherzig. Ich suche keine Rache. Ich maßregle euch nicht, indem Ich das Unrecht nachmache, das ihr anderen Menschen angetan habt, den Hass, den ihr anderen zugefügt habt, oder die brutale Art, wie ihr über andere geurteilt habt. So groß ist Meine Liebe, dass Ich euch jede beliebige Sünde verzeihen werde, außer der ewigen Sünde, die das Wort Gottes verflucht. Ich werde euch immer vergeben, wie sehr ihr Mich oder Meine Diener, die gesandt sind, um euch zu retten, auch kreuzigt. Niemals seit Meiner Kreuzigung hat die Menschheit Mein Eingreifen erlebt wie jetzt, wo Ich euch das Buch der Wahrheit bringe.

Die Zeit ist jetzt nahe, da Ich alle Nationen für die endgültige Vereinigung sammle. Ich werde diejenigen, die Mir angehören — durch ihre Handlungen, durch ihre Worte und durch ihre Werke —, in einen Neubeginn bringen, den die neue Welt, das Neue Paradies darstellen werden. Mein Königreich wird euch gehören. Ich werde Mein Volk sammeln, aus allen Ecken der Erde. Einige werden Mein sein, während die anderen für ihre Bosheit bestraft werden. Diejenigen, die berufen sind, sowie diejenigen von euch, die von Anbeginn der Zeit auserwählt waren, werden wie Löwen sein. Mut wird euch vonseiten des Himmels gegeben werden, und ihr werdet diesen benötigen, wenn ihr den Hass überwinden sollt, der euch entgegengebracht werden wird.

Bitte fürchtet niemals Meine Feinde. Ignoriert ihr Gift. Ihre Stimmen mögen brüllen und ihre Schreie mögen ohrenbetäubend sein, aber sie haben keine Macht über euch. Wenn ihr wirklich Mein seid, dann werden die Feuer der Hölle euch niemals überwinden.

Euer Jesus

Donnerstag, 6. März 2014, 13:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Menschen versuchen, andere zum Sündigen zu animieren, dann tun sie dies auf verschiedene Weisen, die vielleicht nicht offensichtlich zu sein scheinen.

Die Versuchung zu sündigen ist verführerisch, und dem Opfer wird es immer schwer fallen, sich davon loszureißen. Im Falle von Diebstahl wird der Sünder davon angezogen sein, den Großen Preis zu gewinnen, sollte er einwilligen zu stehlen. Im Fall von tätlichen Angriffen und Körperverletzungen, die einem anderen zugefügt werden, wird sich das Opfer (der Versuchung) vom Hass verleiten lassen, der ihm als etwas Gutes dargestellt wird. Das Opfer der Versuchung wird davon überzeugt sein, dass es einfach an einer Bestrafung beteiligt sei, die im Namen der Gerechtigkeit notwendig sei. In anderen Fällen wird das Opfer (der Versuchung) in das Begehen einer Sünde hineingezogen werden und es wird darin nichts Falsches erkennen, weil der Anreiz so verlockend sein wird.

Die Sünde und die Versuchung, dabei mitzumachen, wird immer als eine gute Sache dargestellt werden, als etwas Harmloses, und wird in vielen Fällen als richtig wahrgenommen werden. Falsch wird als richtig gesehen werden und richtig als falsch. Jede Sache, an der Satan beteiligt ist, und besonders, wenn er den Menschen — mit allen erdenklichen Gründen — in Versuchung führt, Gott den Rücken zu kehren, wird verkehrt herum sein. Überall, wo Satan gegenwärtig ist, wird es Verwirrung geben. Nichts wird so sein, wie es sein sollte. Nichts Gutes kann aus dem, was er verseucht hat, kommen. Seelen, die bei seinen Machenschaften mitmachen, werden — während die Sünde begangen wird und auch danach — unter tief beunruhigenden Gewissensbissen leiden. Die wichtigste Lektion ist hier: Vermeidet Situationen, in denen ihr der Versuchung ausgesetzt seid. Um dies zu tun, müsst ihr um die Stärke beten, im Stande der Gnade zu bleiben.

Niemand soll jemals glauben, er habe genug Willensstärke, um dem Druck standzuhalten, der vom Geist des Bösen auf ihn ausgeübt wird. Wenn ihr das glaubt, dann werdet ihr plötzlich und unerwartet fallen. Ihr müsst wachsam bleiben, jede Minute jedes Tages, denn ihr wisst niemals, wann der Teufel am Werke ist. Er ist sehr gerissen und sehr vorsichtig. Für viele gilt: Sie haben keine Ahnung, wie Satan arbeitet, aber Eines ist klar: Er bringt euch nichts als Elend und Leid. Ihr müsst daher jeden Tag das Gebet zum Heiligen Erzengel Michael beten.

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels. Sei Du unser Schutz! Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich. Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.

Satan und alle Dämonen, die die Welt durchstreifen, sind in dieser Zeit sehr hart am Arbeiten, um euch Mir wegzunehmen — mehr als zu jeder anderen Zeit, seit Ich auf Erden wandelte. Ihr müsst euren Blick auf Mich gerichtet halten und Mir zuhören, damit Ich euch auch weiterhin beschützen kann.

Euer Jesus

Samstag, 8. März 2014, 13:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Kraft des Heiligen Geistes ist in dieser Zeit in der Welt am stärksten, und zwar durch diese Botschaften. Ebenso wie der Hass intensiv geworden ist, den Satan in der ganzen Welt auf die Menschheit hat, so hat auch die Macht des Heiligen Geistes zugenommen, und mit großer Stärke wird Er den Kern des Bösen angreifen.

Denkt immer daran, dass der Kampf, der zwischen Gott und Satan existiert, um die Seelen der Menschen geht. Und während jede Kraft und jede Gnade von Meinem Vater über die Menschheit ausgegossen wird, wird jede böse Tat und jede böse Handlung von Satan an den Seelen verbrochen. Viele Menschen sind gleichgültig gegenüber dem, was gerade geschieht, und leider liefern sich viele bereitwillig Satan aus, indem sie ihre Seelen öffnen und ihm erlauben, in sie einzutreten.

Es kann einige Zeit dauern, bevor Satan sich wirklich in den Seelen offenbart, — und was diejenigen angeht, die sich ständig um Versöhnung bemühen durch Mich, Jesus Christus: Ihnen werden die Gnaden gegeben werden, Satan standzuhalten, um sich davor zu schützen, Handlungen zu erliegen, die zu einer totalen Verdorbenheit führen können. Ich bitte euch alle dringend, für die Seelen zu beten, die Satans bösen Machenschaften und Absichten zum Opfer fallen. Bitte betet dieses Gebet:

Kreuzzuggebet (139) „Um die Stärke, das Böse zu besiegen“

„Lieber Jesus, schütze mich vor dem Übel des Teufels. Bedecke mich und all jene, die in seiner Gegenwart schwach und wehrlos sind, mit Deinem Kostbaren Blut. Gib mir täglich neu den Mut, ihn zurückzuweisen, und hilf mir jeden Tag, jedem seiner Versuche mich einzuspannen aus dem Weg zu gehen. Amen.”

Bitte ignoriert nicht Meine Warnung bezüglich der Gefahren, sich mit Satan einzulassen, indem ihr seinen bösen Wegen erliegt. Wenn ihr seine Eigenschaften nachahmt, zu denen lügen, maßlos sein, anderen Menschen Schmerz bereiten und euren Nächsten verleumden gehört, dann werdet ihr wissen, dass er euch verschlungen hat, und es wird nur durch Mich und durch die Gnaden sein, die Ich euch gewähre, dass ihr in der Lage sein werdet, euch dem Griff zu entziehen, mit dem er euch in der Hand haben wird.

Ruft Mich, Jesus Christus, immer an, wenn ihr in eurem Herzen wisst, dass es durch den Einfluss des Teufels ist, dass ihr in Meinen Augen unrein werdet.

Euer Jesus

Sonntag, 9. März 2014, 17:25 Uhr

Meine Kinder, ihr werdet immer unter Meinem Schutz stehen, wenn ihr Mich, die Mutter der Erlösung, anruft, diese ganze Mission hindurch. Ich bin eine Dienerin Gottes und Meine Rolle ist es, Meinem Sohn, Jesus Christus, zu Diensten zu sein und Ihm bei Seinem Streben nach Seelen, das sich über die ganze Welt erstrecken wird, zu helfen. Nicht eine Nation wird von Ihm ausgeschlossen werden. Die Pläne Meines Sohnes, die Welt vorzubereiten, schließen alle Rassen, Nationen und Religionen ein, und jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind wird bewusst werden, dass Er kommt, um ihnen zu helfen. Er tut dies aufgrund der tiefen Liebe, die Gott in Seinem Herzen für Seine Kinder hat.

Viele Menschen, die keinerlei Religion praktizieren, werden das Eingreifen Meines Sohnes, Jesus Christus, in der Welt nicht ignorieren können. Sie werden überwältigt und zunächst außerstande sein, die außergewöhnliche spirituelle Erfahrung, die sie in jeder Faser ihres Herzen und ihrer Seele fühlen werden, zu begreifen. Welch eine Freude die „Warnung“ für viele Menschen doch sein wird, da sie den Beweis der Existenz Meines Sohnes mit sich bringen wird! Mit diesem Geschenk werden viele von einem Frieden erfüllt sein, den sie nie zuvor gefühlt haben, sowie von einer großen Sehnsucht, in der Gesellschaft Jesu zu sein.

Obwohl alle Zweifel an der Existenz Meines Sohnes aus den Köpfen derer weichen werden, die blind sind für die Wahrheit des Wortes Gottes, werden doch viele geistiger Führung bedürfen, sobald die Wahrheit der „Warnung“ offenbart ist. Nach der „Warnung“ wird ein großes Verlangen aufkommen, Gott die Ehre zu geben. Das wird eine Periode großer Prüfungen sein, weil die Feinde Gottes alles nur Mögliche tun werden, um die Welt davon zu überzeugen, dass die „Warnung“ — die Erleuchtung des Gewissens — nicht stattgefunden habe.

Wenn Gott Sich Selbst dazu erniedrigt, Seine Kinder zu rufen, und wenn Er sie anfleht, auf Ihn zu hören, ist dies einer der größten Akte der Großzügigkeit Seinerseits. Kinder, nehmt die „Warnung“ bereitwillig an, denn für viele wird sie die Rettungsleine sein, die sie benötigen, um in der Welt ohne Ende zu leben. Lehnt niemals große Werke oder Wunder vonseiten des Himmels ab, denn sie dienen dem Wohle aller, damit das Heil der breiten Masse gewährt wird und nicht nur den Wenigen.

Sagt immer Dank für die Große Barmherzigkeit Meines Sohnes. Ihr habt gehört, wie Großzügig Er ist, und bald werdet ihr selbst Zeugnis geben vom Ausmaß Seiner Barmherzigkeit, welche die Welt umfassen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 10. März 2014, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, sehr bald wirst du eine Reihe von Ankündigungen von Betrügern hören, die Mein Haus auf Erden unterwandert haben. Die Häresien, die aus ihren Mündern hervorkullern werden, wie auch aus ihren Handlungen, werden auf neue Gesetze hinauslaufen, die das Wort Gottes beschmutzen und welche all denjenigen aufgezwungen werden, die dem Wort treu sind.

Die Sakramente werden weniger werden und die Zahl der Messen wird langsam eingeschränkt werden, bis Messen nur selten gehalten werden. Jede Entschuldigung wird hervorgebracht werden, aber all dies wird den wahren Grund hinter ihren Motiven verbergen. Ihr, Meine geliebten Anhänger, erlebt alles, was Meine geliebte Mutter in La Salette und Fatima vorausgesagt hat. Ihr müsst verstehen, dass es der Plan ist, jede Kirche Gottes zu entweihen, bevor der Antichrist auf dem Thron in Meinem Tempel sitzt, in all seiner abscheulichen Herrlichkeit. Diejenigen, die Antworten verlangen, werden ignoriert und später dafür lächerlich gemacht werden, weil sie es gewagt hatten, diejenigen anzuzweifeln, die den Anspruch erheben, Meine Kirche auf Erden zu leiten.

Jede Sünde in den Augen Gottes wird letztendlich abgetan werden. Nicht nur, dass die Sünde verworfen werden wird, sie wird sogar in jeder abscheulichen Form auf Meinem Altar präsentiert werden. Die Abschaffung der Sünde wird in der Bildung und Erziehung der Kinder zu erkennen sein. Besonders Kindern werden Häresien aufgezwungen werden. Ihnen wird gesagt werden, dass, wenn sie diese Lehren nicht annähmen, sie sich schuldig machen würden, jene hart zu verurteilen, die verkünden, dass die Sünde eine gute Sache sei. Kinder werden angewiesen werden, das Wort Gottes niemals in der Gegenwart anderer öffentlich zu verkünden, aus Angst, beschuldigt zu werden, gegen die Menschenrechte zu sein.

Jeder Versuch, die Moral unter der Jugend in irgendeiner Weise zu fördern, wird heftig bekämpft und verurteilt werden. Christen und diejenigen, die öffentlich ihr Recht erklären, christliche Lehren umzusetzen, werden kleingekriegt und zum Schweigen gebracht werden. Ihre Worte werden ein Flüstern werden und die Menschen werden sich schämen zuzugeben, dass sie Christen seien. Und während die Rechte von Nicht-Christen hochgehalten werden, werden es die Rechte der Atheisten sein, die zu den Rechten höchster Priorität erklärt werden. Wie Ich euch gesagt habe: Hass gegen Christen wird außerhalb Meiner Kirche zunehmen. In ihrem Inneren wird sie dann Stück für Stück zerlegt werden, bis nichts mehr übrig ist als eine Hülle. Die Ziegel und der Mörtel werden noch an Ort und Stelle sein, aber Meine Kirche auf Erden, wie ihr sie kennt, wird sich so verändert haben, dass es euch unbegreiflich sein wird.

Mein Volk, das sind Meine Menschen — das sind diejenigen, die das Heilige Wort Gottes bewahren werden und die weiterhin Meine Heiligen Sakramente in Anspruch nehmen werden, die euch Meine tapferen und mutigen heiligen Diener, die Mich nie verlassen werden, zur Verfügung stellen werden.

Wenn ihr hört, wie Mein Wort — enthalten in dem geschriebenen Wort und über Jahrhunderte überliefert im Buch Meines Vaters — in Frage gestellt und analysiert wird, mit einem Verlangen, Es umzuschreiben, dann müsst ihr wissen: Ich autorisiere solche Häresie nicht. Ich verdamme diese Verräter wegen der Seelen, die sie in die Irre führen werden. Auch ihr dürft niemals auf jemanden hören, der euch sagt, dass ihr Mein Wort ablehnen sollt.

Bald werdet ihr in euren Ländern und Kirchen alle Gesetze sich ändern sehen, um jede Art von Sünde willkommen zu heißen und zu legalisieren. Staatsrecht und Kirchenrecht werden zu einem verschmelzen, bis letztendlich das Wort Gottes nicht mehr diskutiert oder eingehalten werden wird. Die Rechte der Christen einzufordern wird bedeuten, das Gesetz zu brechen, und wird auf vielerlei Weise strafbar sein. Für diejenigen von euch, die nicht glauben, dass diese Dinge möglich sind: Dann werdet ihr leider diese Dinge in eurer eigenen Lebenszeit und wie vorausgesagt erleben.

Wie viele von euch werden Meinem Wort treu bleiben? Meinen Lehren? Nicht viele. Doch es sind diejenigen, die jetzt sagen, dass sie Mich ehren, und die sich in Meiner Kirche engagieren, die die Ersten sein werden, die der Wahrheit den Rücken kehren werden.

Euer Jesus

Dienstag, 11. März 2014, 20:39 Uhr

Mein liebes Kind, als Ich Meinen Sohn gebar, bedeutete dies, dass Ich nicht nur den Menschensohn, den Retter der Welt, zur Welt brachte, sondern auch einen Neubeginn herbeiführte. Die Welt wurde durch die Geburt Meines kostbaren Sohnes erlöst und der Menschheit wurde ein ganz besonderes Geschenk gegeben. Dieses Geschenk wurde abgelehnt, aber die Menschheit profitiert noch heute davon, denn so viele haben die Wahrheit angenommen.

Die Geburt Meines Sohnes läutete die Geburt Seiner Kirche auf Erden ein, denn beide waren aus Mir, bloß einer Magd des Herrn, geboren. Ich werde es sein, die Frau, mit der Sonne bekleidet, die von der Schlange in die Wüste hinein verbannt werden wird, zusammen mit der Kirche Meines Sohnes. Jede Spur von Mir, der Mutter Gottes, wird ausgelöscht werden. Erscheinungen, die Mir als Attribut beigefügt sind, werden lächerlich gemacht werden, und die Menschen werden von den Feinden Meines Sohnes in der Kirche angewiesen werden, alle mit diesen Erscheinungen verbundene Glaubwürdigkeit abzulehnen. Dann wird die Kirche Meines Sohnes ausrangiert werden, zusammen mit denen, die wahre Nachfolger Christi sind. Die Heiligen Messen werden aufhören, und während all dies vonstatten geht, wird die Schlange (Satan) seine Diener ausstreuen, und sie werden ihre Sitze in allen christlichen Kirchen beanspruchen. Derart wird das Ausmaß dieser Übernahme sein, dass viele Menschen, wahre Gläubige, so überrascht sein werden, dass sie zu eingeschüchtert sein werden, um aufzustehen und gegen die Entheiligung, die sie erleben werden müssen, zu protestieren, aus Angst um ihr Leben.

Während dieser Zeit wird sich die Restarmee Meines Sohnes, in jeder Nation, in der ganzen Welt, sammeln und die Verlorenen und Verwirrten führen während dieser schrecklichen Periode der Verseuchung. Dieser Armee wird große Macht über das Böse gegeben werden, das in dem, was einmal die Kirchen Meines Sohnes waren, erlebt werden wird. Sie werden — durch die Kraft des Heiligen Geistes — die Wahrheit predigen — das Wahre Evangelium — das Wahre Wort, das der Welt in der Heiligen Bibel gegeben ist. Die Bibel wird offen in Frage gestellt werden, durch Betrüger in christlichen Kirchen, und diese werden jede Lehre anzweifeln, die vor der Gefahr der Sünde warnt. Sie werden ihre Inhalte verdrehen und sie werden ein neues rotes Buch vorstellen, mit dem Kopf einer Ziege auf seinem Umschlag eingebettet, versteckt im Inneren vom Symbol des Kreuzes.

Der Welt der Ungläubigen draußen wird dies als eine Revolution erscheinen und als eine, die sie faszinieren wird und diejenigen ansprechen wird, die die Existenz Gottes ablehnen. Große Feierlichkeiten werden in vielen Nationen beginnen. Sie werden dieses Feiern der Freiheit willkommen heißen, der Freiheit von allen moralischen Verpflichtungen im Namen der globalen Einheit, und das Feiern der Menschenrechte.

Das Licht der Gegenwart Meines Sohnes wird hoch gehalten werden, wie ein Leuchtfeuer, von denen, die die Restarmee Meines Sohnes führen werden. Dieses Licht wird weiterhin Seelen anziehen, überall, trotz der Ausbreitung des Heidentums in allen Kirchen jedes Bekenntnisses, mit Ausnahme der beiden Zeugen — der Christen und der Juden, die Gottes Willen treu bleiben werden.

Dann, wenn der Große Tag anbricht und nachdem die drei schrecklichen Tage der Finsternis vorüber sind, wird ein großes Licht über der Erde erscheinen. Dieses Licht wird Meinen Sohn umgeben und die Sonne, die ihre größte Stärke erreicht haben wird, wird auf die ganze Welt herabsinken — beides gleichzeitig. Nicht einer einzigen Person wird dieses übernatürliche Schauspiel entgehen. Das laute Brüllen der Ankündigung, wird von allen gehört werden durch jede Form der dem Menschen bekannten Kommunikation. Daher werden alle ein großes Ereignis erwarten, aber sie werden weder die Zeit noch die Stunde noch das Datum kennen. Und dann werden diejenigen, deren Namen im Buch des Lebens aufgeführt sind, zusammengeführt werden.

Betet, betet, betet, dass die Welt die Vorbereitung nicht ablehnt, die notwendig ist, bevor die Menschheit das Licht des Antlitzes Meines Sohnes sehen kann.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 12. März 2014, 21:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn sich ein Mensch von Mir trennt, folge Ich ihm bis an die Enden der Erde, um ihn zu Mir zurückzuziehen. Er kann Mich beleidigen, schreckliche Gräueltaten begehen und so weit gehen, alles Böse anzubeten, sogar sich selbst zum Sklaven Satans zu machen, aber Ich werde niemals aufgeben.

Ich werde in vielerlei Hinsicht in sein Leben eingreifen. Ich werde ihn in seinem Leben mit echter Liebe Bekanntschaft machen lassen, Ich werde sein Herz öffnen für die Liebe zu anderen Menschen, Ich werde an seinem Gewissen zerren und Ich werde zulassen, dass er durch die Hand anderer Menschen leidet — nur, um ihn demütig zu machen und damit offener für Mich, Jesus Christus. Ich werde ihn die Einfachheit der Welt in all ihrer herrlichen Schönheit sehen lassen, in der sie von Meinem Vater geschaffen wurde, um ihn von Irrtümern wegzulocken, die sein Leben kaputt machen. Ich werde ihm durch kleine Kinder zeigen, wie wichtig es ist, die Bedürfnisse derer, die auf ihn angewiesen sind, vor seine eigenen Bedürfnisse zu stellen. Ich werde ihm frohes Lachen bringen, ihm große Akte der Liebe zeigen, durch reine Seelen, und Ich werde ihm Beispiele seiner eigenen Schwäche zeigen, damit er weiß, dass er nicht größer ist als Gott. Ich lasse vielleicht zu, dass er krank wird, sollte ihn das dazu bringen, sich Mir hinzugeben, und in solchen Fällen wird Meine Barmherzigkeit am größten sein. Denn das sind die Seelen, die sich am ehesten Mir zuwenden, und sie werden und können von Mir gerettet werden.

Wie viel Mühe wird von Mir, eurem geliebten Jesus Christus, aufgewendet, um jeden von euch in die Sicherheit Meiner Arme zu bringen — in Meinen Zufluchtsort. Und wie viele von euch schauen immer noch in die andere Richtung und ignorieren Mich!

Ich greife durch Botschaften ein, die echten Sehern und Visionären gegeben werden, und diese haben Millionen bekehrt. Ich schicke Zeichen, Ich gieße Gnaden vom Himmel, Ich bringe euch Geschenke durch die Heiligen Sakramente, und Millionen haben sich bekehrt. Bedauerlicherweise haben sich nicht genug Seelen Mir zugewandt, und deshalb werde Ich nicht ruhen, bis alle Zeichen, alle Wunder, alle Geschenke, alle Prophezeiungen und alles Eingreifen erschöpft sein wird, bevor Ich komme, um zu richten.

Es wird ein trauriger Tag sein, wenn diejenigen, die Meine Geschenke und Mein Eingreifen ablehnen, vor Mir stehen müssen an dem Großen Tag und Mich immer noch leugnen. Selbst dann, wenn Ich ihnen die Chance gebe, ihren Stolz abzulegen und zu Mir zu kommen, werden sie immer noch ablehnen. Zu diesem Zeitpunkt wird es nichts mehr geben, was Ich tun kann, um ihnen das Ewige Leben zu bringen, da es ihnen nicht willkommen sein wird. Ihr werdet euch vielleicht fragen, warum dies der Fall ist, und so werde Ich es euch erklären:

Wenn der Teufel die Seele verführt, dauert es einige Zeit, bis er in der Person fest Fuß fasst. Aber sobald er sie verschlingt, diktiert er jede Bewegung, die die Person macht — wie sie denkt, wie sie mit Menschen kommuniziert, wie sie sündigt, und die Art der Sünde, die er will, dass die Seele ihr frönt. Der größte Griff, den Satan auf sie ausübt, ist, sie davon zu überzeugen, dass Gott böse sei. Satan will die Seele davon überzeugen, dass er Gott sei und dass Gott in Wirklichkeit der Teufel sei. Das ist es, wie diese Seelen durch die hinterhältige List und Manipulation des Teufels zerstört werden. So dunkel werden diese Seelen werden, dass in Meinem Licht zu stehen unerträglich schmerzhaft für sie sein wird, und sie werden ihr Gesicht vor Mir verbergen. Meine Tränen werden dann aufgehört haben, aber Meine Traurigkeit wird unendlich sein.

Euer Jesus

Donnerstag, 13. März 2014, 20:45 Uhr

Meine liebste Tochter, Mein Schutz wird gerade jetzt ausgedehnt über alle Meine Kinder in der Welt, die Mich lieben. Ich tue dies in Hülle und Fülle, wegen der Bedrohungen, denen die Menschheit in dieser Zeit in der Geschichte ausgesetzt ist.

Ihr, Meine Kinder, müsst für jeden Einzelnen von denjenigen beten, die für Mich verloren sind. Ich verzehre Mich nach ihnen. Ich sehne Mich nach ihrer Liebe. Ich weine um sie. Ich warte auf den Tag, an dem sie Meinen Bund verstehen werden, der von Mir im Anfang geschaffen wurde. Denn dies ist der letzte Zeitabschnitt — das letzte Kapitel in der Erfüllung Meines Heiligen Willens. Denn es war durch Meinen Bund, dass Ich dem Menschen die Zeit gab, die nötig war, um zur Besinnung zu kommen und sich selbst als das zu erkennen, was er ist und was er nicht ist. Der Mensch wurde von Meiner liebevollen Hand geschaffen, nach Meinem Eigenen Bild. Ich überflutete seine Seele mit Meiner Liebe, Ich gab ihm völlige Freiheit, durch Mein Geschenk des freien Willens und der freien Wahl. Ich wollte nie, dass der Mensch Mir seine Liebe aus Angst vor Mir gibt. Ich wollte nur, dass er Mich liebt, ebenso wie Ich ihn liebe. Ich habe Meine Engel vor dem Menschen geschaffen, dass sie Mir dienen, aber aufgrund Meiner Liebe zu ihnen, wurde auch ihnen das Geschenk des freien Willens gegeben.

Es war wegen des Verrates von Luzifer, dass der Mensch litt. Er, Luzifer, wurde von Mir geliebt und mit Wohlwollen behandelt. Er wurde mit außerordentlichen Gaben und Kräften ausgestattet, und viele Engel dienten unter ihm. Als Ich den Menschen schuf, begann Luzifer vor Eifersucht zu toben. Er konnte es nicht ertragen, dass Ich Meine Kinder in einem so großen Ausmaß liebe, und so machte er sich daran, Mich und Meine Kinder zu entzweien. Er führte Adam und Eva in Versuchung, und das bedeutete, dass sie aufgrund ihres eigenen freien Willens Meine Macht ablehnten und dachten — ebenso wie Luzifer gedacht hatte —, dass sie Meine Macht erlangen und ein Stück Meiner Göttlichkeit beanspruchen könnten.

Luzifer wurde zusammen mit seinen loyalen Engeln — von denen alle gegen Meine Kinder Gräueltaten verübten und verüben — damals wie heute — für die Ewigkeit in den Abgrund geworfen. Aber aufgrund ihres freien Willens — der Menschheit von Mir aus freien Stücken und mit Liebe gegeben — habe Ich den freien Willen niemals zurückgefordert. Also habe Ich den Bund geschaffen, um ihre Seelen zurückzugewinnen, durch Meine Pläne, sie zu erlösen. Sie erhielten von Mir enorme Gunsterweise. Ich sandte Propheten, um sie vor den Gefahren zu warnen, der Versuchung durch den Teufel nachzugeben. Ich gab ihnen die Zehn Gebote, um sie zu führen und ihnen zu helfen, Meinem Willen entsprechend zu leben. Ich sandte ihnen Meinen einzigen Sohn, von Meinem eigenen Fleisch genommen, um ihnen Freiheit von der Hölle zu bringen. Sie wollten dies nicht annehmen, aber Sein Tod am Kreuz war der Wendepunkt in Meinem Plan des Letzen Bundes.

Das Buch der Wahrheit ist der letzte Teil Meines Eingreifens, vor dem Jüngsten Tag, an dem Ich alle Meine Kinder zusammenführe und zurück zu dem Paradies bringe, das Ich ursprünglich für sie geschaffen habe. Diejenigen, die auf die Wahrheit hören und die Meinem Heiligen Wort treu bleiben, werden bei Mir großes Wohlwollen finden. Diejenigen, die das nicht tun, werden trotzdem Mein Wohlwollen finden: Wegen des Lebens, das sie führen, der Liebe, die sie anderen zeigen, und der Reinheit ihrer Seele. Ich werde sie willkommen heißen, sobald sie anerkennen, dass sie die Hand der Barmherzigkeit, die ihnen von Meinem Sohn gereicht werden wird, annehmen.

Die letzte Phase der Erfüllung Meines Bundes wird eine schmerzhafte Phase sein. Wegen des Einflusses Satans und seiner Dämonen werden viele Menschen durch Täuschung dazu gebracht werden, ihn und all seine Diener, die unter euch wandeln, zu verehren. Ich werde das Leiden von Seelen und die Nöte, die viele unschuldige Menschen werden zu ertragen haben, tolerieren, aber nur für kurze Zeit. Dann werde Ich Meine Feinde vom Angesicht der Erde hinwegwischen. Ich verspreche euch, liebe Kinder, dass Ich euren Schmerz, eure Trauer und eure Angst erleichtern werde, indem Ich euch mächtige Gnaden und Segnungen gewähren werde. Ihr werdet umringt von Meiner Engelhierarchie geschützt werden.

Um Mich zu bitten, eure Angst und Trauer aufzulösen und euch das Freisein von Verfolgung zu gewähren, bitte Ich euch, dieses Gebet zu sprechen:

Kreuzzuggebet (140 ) Um Schutz durch die Engelhierarchie:

„Liebster Vater, Gott der ganzen Schöpfung, Gott der Allerhöchste, gewähre mir Gnade und Schutz durch Deine Engelhierarchie. Mach mich fähig, mein Augenmerk auf Deine Liebe für jedes Deiner Kinder zu richten, wie sehr sie Dich auch beleidigen. Hilf mir, ohne Angst in meinem Herzen die Kunde vom Letzten Bund zu verbreiten, um die Welt auf das Zweite Kommen Jesu Christi vorzubereiten. Gewähre mir Deine besonderen Gnaden und Segnungen, um über die Verfolgung hinauszuwachsen, die mir von Satan, seinen Dämonen und seinen Agenten auf Erden zugefügt wird. Lass nicht zu, dass ich jemals Deine Feinde fürchte. Gib mir die Stärke, meine Feinde wie auch diejenigen, die mich im Namen Gottes verfolgen, zu lieben. Amen.”

Kinder, ihr müsst in dieser Zeit stark bleiben. Hört niemals auf den Hass und das Gift, welche die Erde bedecken werden wegen der künftigen Verseuchung. Wenn ihr beides ignoriert, könnt ihr Mir auf die wirkungsvollste Art dienen, ohne jegliche Bosheit in eurem Herzen.

Bereitet euch vor, denn die Welt steht kurz vor dem Ausbruch großer Wut, die gegen Mich, Gott den Allerhöchsten, und gegen Meinen geliebten Sohn, Jesus Christus, gerichtet sein wird. Betet für diejenigen, die in ein Vakuum von Lügen gesaugt werden, die nichts als Leid für sie bringen werden.

Bleibt in Mir, mit Mir und für Mich.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 15. März 2014, 20:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während der Glaubensabfall durch Meine Kirche schlendert, werden all diejenigen, die Mir dienen, vom Inneren der Kirche vor die größte aller Prüfungen gestellt werden. Die Krisen innerhalb Meiner Kirche auf Erden werden bedeuten, dass viele Priester unter einem schrecklichen Dilemma leiden werden. Der Glaube von vielen von ihnen wurde bereits erschüttert, und sie werden wählen müssen, ob sie oder ob sie nicht die neue Ersatzlehre annehmen wollen, die das Wort ersetzen wird, oder ob sie dem wahren Glauben treu bleiben. Selbst die Frömmsten unter ihnen werden von den lauten Stimmen der Betrüger überwältigt sein, und sie werden beginnen, die Bedeutung Meiner Lehren in der Welt von heute in Frage zu stellen, wo die Sünde nicht länger zu etwas erklärt werden wird, was von Bedeutung sei.

Der Boden wird gerade bereitet für die Aussaat des Samens und der Sohn Satans wird bald so weit sein, die neue falsche Kirche zu umarmen. Meine Kirche wird eine Phase schrecklicher Finsternis durchmachen und Meine Kreuzigung wird von jeder Seele ertragen werden, die Mir treu bleibt. Meine Feinde werden drastische und radikale Aussagen machen, indem sie fordern, dass alles, was Meinen Heiligen Namen beleidigt, in den Augen Meiner Kirche als akzeptabel erklärt werden müsse. Sehr wenige aus dem Klerus werden gegen die Entheiligung ankämpfen, aufgrund der Sünde der Feigheit, aber wisst Folgendes: Wenn sie an falschen Opfern teilhaben, an falschen Sakramenten und falschen Lehren, welche sie dann versuchen werden, Meinen treuen Anhängern unterzujubeln, werde Ich sie als nicht mehr tauglich erklären, vor Mir zu stehen.

Viel von dem Schaden, der den einfachen Menschen zugefügt werden wird, wird durch die Hand derer geschehen, die durch falsche Mittel in Meine Kirche eingegangen sind. Wenn sie euch sagen, dass Mein Leib etwas anderes bedeute als Mein physischer Leib, wisst dann, dass die „heilige Kommunion“, die ihr empfangen werdet, nicht von Mir sein wird. Ihr dürft ihnen niemals erlauben, dass sie die Bedeutung der Heiligen Eucharistie ändern. Erst dann, wenn die Heilige Eucharistie vollständig abgeschafft ist, wird der Antichrist in Meine Kirche einziehen und sie übernehmen. Dies ist der Tag, an dem ihr wissen werdet, dass die Welt der Politik überall mit Christlichen Kirchen verschmelzen wird und dass Ich in ihnen nicht mehr gegenwärtig sein werde. Meine Kirche jedoch kann niemals sterben, und so wird es Mein Rest sein, der Mein Licht am Leuchten und Meine Gegenwart am Leben halten wird, und viele werden verborgene Kirchen ausfindig machen müssen und jene Meine heiligen Diener suchen müssen, die es durch die Gnade Gottes fertig bringen, Meine Kirche intakt zu halten.

Geht niemals davon aus, dass der Sohn Satans, der Antichrist, aggressiv oder als böser Diktator erscheinen werde, denn das wird nicht sein Stil sein. Stattdessen wird er viele Freunde haben. Er wird von vielen Regierungen geliebt werden und auch von den Feinden innerhalb Meiner Kirche, die jeder seiner Aktionen lautstark applaudieren werden, bis ihm eine Ehrenstellung in Meiner Kirche gegeben wird. Kardinäle, Bischöfe und andere Mitglieder Meiner Kirche werden ständig von ihm sprechen und ihn in ihren Predigten loben. Seine Verführungskraft wird so groß sein, dass sie hypnotisierend sein wird. Er wird durch die übernatürliche Macht Satans all jene anziehen, die in Meiner Kirche Entscheidungen treffen, bis sie sich mit der Zeit vor ihm verbeugen werden, als ob er Ich sei.

Es wird durch ehrgeizige Mitglieder des Klerus sein, die in ihrem Glauben gefallen sein werden, die aber immer noch nichtsdestotrotz mit der Gabe Heiliger Weihen gesegnet sind, dass der Antichrist zusätzliche Macht gewinnen wird. Er wird aus diesen armen irregeleiteten Verrätern an Mir das letzte Stück Macht aus dem Inneren Meiner Kirche ziehen, bis sie bereit ist, dass er als ihr neuer Führer in sie einziehen kann. In dieser ganzen Periode der Finsternis werden Meine Feinde eine außergewöhnliche Fähigkeit haben, mit einer besänftigenden und charmanten Art Lügen als die Wahrheit zu präsentieren. Nur diejenigen, die weiterhin um Schutz beten und die Satan (nicht gutheißen, sondern) verurteilen, auf jede Art und Weise, wie sie es gelernt haben, werden in der Lage sein, den Fängen des Antichristen zu entwischen.

Euer Jesus

Sonntag, 16. März 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als das Wort Fleisch geworden ist, durch Meine Geburt, bedeutete dies, dass das Heilige Wort Gottes sich verkörperlichte, wie im Buch Meines Vaters prophezeit.

Das Wort Gottes ist sehr klar und es ändert sich nicht. Es wird fortdauern bis in alle Ewigkeit. Jeder, der das Wort Gottes zerreißt und es ändert, damit es ihm — oder anderen — zusagt, ist der Häresie schuldig. Als Ich in die Welt kam, kannten Gottes Kinder — und vor allem Seine gebildeten Diener in Seinen Tempeln auf Erden — die Prophezeiungen, die im Buch Meines Vaters enthalten sind. Es war kein Geheimnis, dass Mein Vater Seinen Messias senden würde, um die Menschheit zu erlösen, und diese Tatsache wurde in den Tempeln gelehrt und bei jedem Lesen der Heiligen Schriften miteinbezogen. Alles, was von Meinem Vater kommt, ist die Wahrheit. Er lügt nicht. Das Wort Gottes ist in Stein gemeißelt. Was Mein Vater am Anfang gesagt hat, wird eintreffen. Was Er versprochen hat, wird sich erfüllen, unabhängig davon, ob die Menschheit die Tatsache annimmt oder nicht.

Mein Vater gab der Welt Sein Wort, dann Sein Fleisch, durch Meine Geburt — durch die Geburt Seines einzigen Sohnes Jesus Christus —, und versprach dann dem Menschen das Ewige Heil. Jedes Wort, das in der Heiligen Schrift enthalten ist, wie es in seiner ursprünglichen Form gegeben worden ist, einschließlich der Offenbarung des Johannes, ist die Wahrheit. Daher darf die Verheißung Meines Vaters an die Welt, dass Er Seinen Sohn noch einmal senden werde — nur dieses Mal, um zu richten die Lebenden und die Toten — niemals abgelehnt werden. Die Zeit vor diesem Großen Tag wird turbulent sein, und Details über die Zeit, die zu Meiner Wiederkunft hinführt, sind in dem Buch der Offenbarung enthalten, wie es Johannes vom Engel des Herrn diktiert worden ist.

Zu sagen, dass ihr einen Teil aus dem Buch Meines Vaters annehmt und nicht den anderen, bedeutet, das Wort Gottes zu leugnen. Ihr könnt nicht einen Teil der Wahrheit akzeptieren und erklären, dass der Rest von Gottes Wort eine Lüge sei. Das Buch der Wahrheit wurde Daniel vorausgesagt und dann teilweise Johannes dem Evangelisten gegeben. Vieles von dem, was in dem Buch der Offenbarung enthalten ist, wird sich erst entfalten. Viele Menschen fürchten seinen Inhalt, und von daher werden sie versuchen, ihn zu leugnen, denn die Wahrheit ist eine bittere Pille. Und doch ist die Wahrheit, wenn sie angenommen wird, etwas, das man sehr viel leichter begreifen kann, weil mit ihr Klarheit kommt. Klarheit bedeutet, dass ihr euch leichter und mit Frieden in eurer Seele und Freude in eurem Herzen vorbereiten könnt, weil ihr wisst, dass Ich jetzt komme, um die Welt zu erneuern. Ihr werdet wissen, dass das Paradies — von Meinem Vater für Seine Kinder geschaffen — ihnen jetzt endlich zurückgegeben werden wird, in seiner ursprünglichen Herrlichkeit.

Niemand kann das Buch der Offenbarung wirklich verstehen, denn nicht jedes Ereignis ist im Detail oder der Reihe nach aufgezeichnet noch sollte das so sein. Aber wisst Folgendes: Ihr könnt sicher sein, dass dies die Zeit ist, wo Satans Herrschaft stirbt, und da er das Ende erreicht, wird er Mir jede Strafe auferlegen. Er wird dies tun, indem er Meine Kirche auf Erden von innen heraus unterwandert. Er wird Mir Seelen stehlen und Meinen Leib, die Heilige Eucharistie, schänden. Aber Ich bin die Kirche, und Ich werde Mein Volk führen. Satan kann Mich nicht zerstören, denn das ist unmöglich. Er kann allerdings viele Seelen zerstören, indem er sie täuscht und sie glauben lässt, dass er Ich sei.

Genauso wie die Welt auf Mein Erstes Kommen vorbereitet worden war, so wird sie auch jetzt auf Mein Zweites Kommen vorbereitet. An diejenigen, die sich Mir entgegenstellen in Meinen Bemühungen, Seelen zu retten, und die Meine Feinde umarmen, Ihr sollt Folgendes wissen: Ihr werdet niemals die Macht Gottes besiegen. Ihr werdet niemals das Wort zerstören. Ihr werdet niemals Meinen Leib schänden und dann aufrecht stehen gelassen werden.

Wenn die Prophezeiungen, die im Buch der Offenbarung enthalten sind, sich entfalten, dürft ihr niemals verzweifeln, denn seid versichert, dass die Liebe Gottes zu Seinen Kinder bedeutet, dass Er mit Seinen Feinden hart umgehen wird und bestrebt sein wird, alle Seine Kinder, die Mich, Seinen eingeborenen Sohn, anerkennen, in Seinen Göttlichen Zufluchtsort des Friedens zu bringen. Und während die Feinde Gottes die Seelen von vielen stehlen werden, durch eine Fassade von Charme und Täuschung, werden viele Menschen das Wahre Wort Gottes mit Hohn und Spott überschütten.

An diejenigen, die mit der Gabe des Sehens gesegnet sind: Fürchtet nicht Meine Feinde, sondern den Zorn Gottes, wenn er auf diejenigen hinabsteigt, die versuchen, die Seelen derer zu stehlen, die nicht mitbekommen, was vor sich geht.

Gottes Liebe ist Allmächtig und Sein Festhalten an der Treue zum Überleben eines jeden Menschen ist grenzenlos. Aber Seine Bestrafung Seiner Feinde ist genauso heftig wie endgültig.

Euer Jesus

Dienstag, 18. März 2014, 16:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, niemand soll sich der Verfolgung schämen, der er möglicherweise ausgesetzt ist, weil er als Christ Mich verteidigt. Ihr dürft Verfolgung in Meinem Namen niemals fürchten, denn wenn ihr feststellt, dass ihr kritisiert werdet, weil ihr die Wahrheit sprecht, dann wisst, dass ihr ein wahrer Diener von Mir seid.

Nur diejenigen, die in Mir und mit Mir sind, erleiden Spott oder Hass in Meinem Namen. Diejenigen von euch, die wirklich Mein sind, und wenn ihr Mir euren Willen übergebt, so dass er Mein wird, werden am meisten leiden. Ihr müsst immer verstehen, dass, wenn der Hass gegen irgendeinen Meiner geliebten Anhänger am intensivsten ist, ihr sicher sein könnt, dass dies dort ist, wo Meine Gegenwart am stärksten ist. Es ist weit besser, in Meinem Namen Schmerz auszuhalten, als von Sündern dafür verherrlicht zu werden, dass man etwas in Meinen Augen Falsches tut.

Liebste Anhänger von Mir, lasst Mich euch versichern, dass Meine Hand euch jeden Tag führt in dieser Meiner letzten Mission auf Erden. Mein Wort wird eure Seele aufwühlen und die Seelen all jener Milliarden, die euch folgen werden — denn bald wird die Welt Meine Stimme hören. Duldet kein Hindernis auf eurem Weg, wenn ihr von Mir sprecht, und wenn ihr die Menschen an Meine Lehren erinnert, wenn ihr Meine heiligen Diener an ihre Pflicht erinnert, Meinem Wort, das in dem Heiligen Evangelium enthalten ist, treu zu bleiben.

Wenn von euch verlangt wird, Mich preiszugeben, sei es durch die Heilige Eucharistie oder durch eine veränderte Version der Bibel, dann müsst ihr euch weigern, dies zu tun, offen und ohne Scham. Ihr müsst das Wort verteidigen, indem ihr euch weigert, Lügen in Meinem Namen zu akzeptieren. Um euch vor den Verfolgern zu schützen, die gegen Meine Kirche und gegen all jene, die dem Wort Gottes treu bleiben, Schandtaten verüben, betet bitte dieses Kreuzzuggebet.

Kreuzzuggebet (141) Um Schutz vor Verfolgung

Lieber Jesus, verteidige mich in meinem Kampf, Deinem Wort um jeden Preis treu zu bleiben. Behüte mich vor Deinen Feinden. Beschütze mich vor denen, die mich Deinetwegen verfolgen.

Teile meinen Schmerz mit mir. Lindere mein Leiden. Erhebe mich im Licht Deines Angesichtes bis hin zu dem Tag, an dem Du wiederkommst, um der Welt Ewiges Heil zu bringen.

Vergib denen, die mich verfolgen. Verwende mein Leiden als Sühne für ihre Sünden, damit sie in ihrem Herzen Frieden finden können und Dich am Letzten Tag mit Reue in ihrer Seele begrüßen können. Amen.“

Geht und findet Trost in der Hoffnung, dass Ich alle Meine Feinde und diejenigen, die jemanden von euch in Meinem Namen verfolgen, in den Zufluchtsort Meiner Großen Barmherzigkeit bringen werde.

Euer Jesus

Mittwoch, 19. März 2014, 16:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich Mich auf Meine Feinde beziehe, meine Ich immer diejenigen, die — durch hinterhältige Mittel — versuchen, Mir Seelen zu stehlen. Ich beziehe Mich insbesondere auf diejenigen, die die Fassade der Heiligkeit benutzen, um Seelen absichtlich zur Sünde zu verleiten. Wenn jemand versucht, eine andere Seele dazu zu verleiten, Irrtümer über Mein Heiliges Wort zu glauben, das der Welt durch das Buch Meines Vaters gegeben ist, dann ist er ein Feind von Mir.

Der meiste Schmerz, den Ich erleide, geschieht durch die Hand derer, die offen bekunden, fromme Anhänger von Mir zu sein, und die sich ihres Wissens über Mich rühmen. Wenn diese Menschen versuchen, andere zu verletzen, und sich nichts dabei denken, sie in Meinem Namen zu tadeln, dann ist dies für Mich äußerst schmerzhaft. Ich suche Seelen, die Mir gegenüber verschlossen sind, und Ich ziehe sie in vielerlei Hinsicht zu Mir her und Ich beziehe nicht nur diejenigen mit ein, die bereits Teil Meiner Kirche auf Erden sind. Ich gehe immer zuerst denjenigen nach, die sich zerstreut haben, die verloren sind und die nicht sehen können. Sie sind die ersten Seelen, die Ich suche, und sie sind diejenigen, die — in den falschen Händen — irregeführt werden können und auch irregeführt werden.

Ich bitte euch, in euren Gebeten jener Nationen, jener Religionen, jener ohne jeden Glauben an Mich immer zu gedenken. Bitte heißt sie willkommen, genau so wie Ich es tun würde. Versucht niemals, ihnen eure Meinung aufzuzwingen oder sie in Meinem Namen einzuschüchtern. Streckt ihnen eure Hand mit Liebe und Großmut entgegen, denn sie sind für Mich genauso wichtig wie die Frömmsten von euch. Wen auch immer ihr zu erreichen versucht, wisst, dass nicht einer von euch verdienstvoller ist als der andere, denn ihr alle seid Sünder.

Alle Kinder Gottes werden rechtzeitig die letzte Wahrheit Seines Planes, Seinen Bund zu erfüllen, sehen. Jeder wird die Wahrheit erkennen, und dann werden sie sich leichter tun, Meine Hand der Barmherzigkeit anzunehmen. An diesem Tag werden Menschen aller Religionen, Glaubensrichtungen, Hautfarben und Nationalitäten den Beweis Meiner Existenz sehen. Diejenigen, die die Barrieren, die sie zwischen sich und ihrem Schöpfer gestellt haben, beiseite räumen, werden vor Dankbarkeit weinen, denn endlich werden sie die Liebe Gottes sehen. Und wenn ihr für die kommenden Zeiten plant und dafür Vorbereitungen trefft, wisst, dass, welche Hindernisse euch auch immer in den Weg gelegt werden auf diesem Marsch in Richtung Ewiges Heil, dass mit Meinen Feinden aufs Härteste verfahren werden wird.

Diejenigen, die Mich verfluchen, werden verflucht sein. Diejenigen, die den Plan Meines Vaters, Seelen zu retten, bekämpfen, werden besiegt sein. Und diejenigen, die Gottes Kinder verfolgen und dem Herrn im Wege stehen, werden selbst verfolgt sein, durch den Diener, dem sie ihre Gefolgschaft erwiesen haben. Nichts wird Mir im Weg stehen, denn das ist unmöglich. Durch die Macht Gottes wird jeder Feind vernichtet werden, und all diejenigen, die die Worte, die Taten und Aktionen des Antichristen verkünden, werden weggeworfen werden und Gottes Königreich wird dann vollendet sein.

Euer Jesus

Donnerstag, 20. März 2014, 21:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt steht am Rande vieler Kriege, und diese werden viele Auswirkungen auf die Geschwindigkeit haben, mit der es in der Kirche zum vulkanartigen Ausbruch kommen wird. Es wird während sämtlicher abschließenden Friedensverhandlungen sein, die nach viel Blutvergießen und Zerstörung stattfinden werden, dass viele Menschen sich hilflos fühlen werden, allein, ängstlich und ohne irgendwelche echte Führung. Es wird aufgrund der schwachen Bindungen in der Politik sein, dass die Welt am verwundbarsten sein wird. Aus diesem Grund wird sich eine furchtbare Armee erheben, dergleichen nie zuvor gesehen worden sein wird. Wie die Welt in Stücke brechen wird, so werden auch viele Kirchen zerfallen. Dann, wenn alles hoffnungslos erscheint, wird eine vereinte Gruppe, bestehend aus politischen Führern und christlichen Kirchenführern, unter einer Eine-Welt-Organisation geschaffen werden — aus welcher ein neuer Gräuel aufkeimen wird — eine neue Eine-Welt-Religion.

Alle diese Ereignisse werden schrittweise stattfinden. Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid Mir verpflichtet, da Ich euch führe, denn es gibt nur einen Weg zu Frieden und Sicherheit, und das ist durch Mich, Jesus Christus. Ich werde euch durch die Dornen, die Schmerzen und den Horror des Gräuels der Verwüstung führen. Ihr werdet sicher sein, wenn ihr euch an Mich klammert.

Sei stark, Meine geliebte Tochter, in diesen schweren Prüfungen, denn es wird durch deine Stärke und deinen Mut sein, dass Ich in der Lage sein werde, den Weg der Wahrheit zu zeigen, wenn die Welt von innen nach außen gekehrt wird, wegen der Boshaftigkeit, die durch die Liebe zu Macht und Korruption herbeigeführt wird, die diese Kriege und dann den Großen Krieg verursachen wird.

Beeilt euch und stellt sicher, dass ihr euer Leben dem Gebet widmet und dem Schutz Meiner Kirche auf Erden. Meine Geschenke werden jeden von euch schützen, und Ich werde immer jenen antworten, die Mich suchen, in dieser Zeit der bevorstehenden großen Wirren. Wenn sich diese Ereignisse entfalten, wird Meine Armee auf Erden anwachsen. Diejenigen, die sich dieser Mission entgegenstellen, werden Mir folgen, denn dann werden sie nicht mehr in der Lage sein, die Wahrheit zu leugnen — wenn sie feststellen, dass auch sie die Verfolgung erleiden werden, die auf Christen überall zukommen wird, wenn sie die Herrschaft des Drachen ertragen müssen. Ihre einzige Hoffnung in diesem Stadium wird es sein, Mir, ihrem Jesus, zu folgen, denn nur durch Mich werden sie in der Lage sein, zum Königreich Meines Vaters zu kommen.

Euer Jesus

Samstag, 22. März 2014, 14:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Tod darf niemals gefürchtet werden, wenn ihr Meinen Tod am Kreuz annehmt. Der Tod ist nur ein Moment des Hinübergangs aus dieser Welt in das Haus des Königreiches Meines Vaters. Den Tod zu fürchten bedeutet, Meine Barmherzigkeit zu leugnen, denn Ich werde jede Seele retten, die Mich anerkennt und die Mich bittet, ihr ihre Sünden zu vergeben.

Sobald eine Seele von Meinem Vater geschaffen ist, wird sie in Ewigkeit bestehen. Sie wird Ewiges Leben haben, wenn die Seele Mir erlauben wird, Anspruch auf sie zu erheben. Ansonsten wird sie an Satan verloren sein, sollte die Seele Mich dann ablehnen, wenn sie weiß, Wer Ich Bin.

Der Tod einer Seele auf Erden ist genau so natürlich wie die Geburt. Wenn eine Seele den Körper verlässt und zu Mir kommt, dann wird sie mit einer Fülle von Gnaden erfüllt werden und wird in die Familie Meines Vaters hineingehüllt werden — in Sein Königreich, das von großer Liebe, Freude und Glückseligkeit erfüllt ist, wie es auf Erden niemals erreicht werden kann. Viele von euch, die Liebe, Freude und Glückseligkeit in ihrem Leben erfahren haben, haben nur einen winzigen Bissen von dem genossen, wie Ewiges Leben schmeckt. Ihr müsst immer — mit Freude in eurem Herzen — hinstreben auf diesen Augenblick, in dem ihr in das Königreich Meines Vaters eingehen werdet, denn dieser Augenblick ist zu begrüßen — nicht zu fürchten.

Wenn ihr den Tod vor Augen habt oder wenn einer eurer Lieben dem Tod gegenübersteht, dann wendet euch immer an Mich, euren Jesus, um Hilfe. Wenn ihr das tut, dann werde Ich euch im Geist erheben, eure Tränen abwischen, alle Furcht aus eurem Herzen vertreiben, wenn ihr dieses Gebet sprecht:

Kreuzzuggebet (142) „In Vorbereitung auf den Tod”

„Mein liebster Jesus, vergib mir meine Sünden. Reinige meine Seele und bereite mich vor, in Dein Königreich einzugehen.

Gib mir die Gnaden, mich auf meine Vereinigung mit Dir vorzubereiten. Hilf mir, alle Angst zu überwinden.

Gib mir den Mut, meinen Geist und meine Seele vorzubereiten, damit ich tauglich bin, vor Dir zu stehen.

Ich liebe Dich. Ich vertraue auf Dich. Ich gebe mich Dir hin mit Leib, Geist und Seele in Ewigkeit. Mach Deinen Willen zu meinem Willen und erlöse mich von Schmerz, Zweifel oder Verwirrung. Amen.“

Ich heiße alle Seelen willkommen, die dieses Gebet sprechen, ohne Ausnahme. Meine Barmherzigkeit wird ausgeweitet, besonders auf Seelen, die im Angesicht des Todes sind, die aber nicht an Mich glauben, wenn sie in ihren letzten Tagen dieses Gebet dreimal am Tag sprechen.

Euer Jesus

Sonntag, 23. März 2014, 11:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist wichtig, die Liebe, die jeder von euch für seine Familie hat, über euer Haus hinaus auszudehnen. Ich bitte euch alle dringend, diejenigen, die ihr kennt, und diejenigen, die ihr nicht kennt, eure Feinde sowie jene, die euch nahe sind, genauso zu sehen, wie ihr sie sehen würdet, wenn sie eure natürlichen Geschwister wären. So viele Menschen haben vergessen, wie man andere liebt, so wie Ich euch geliebt habe. Es ist nicht leicht, Fremde zu lieben, aber Ich sage euch: Seid freundlich zu anderen und zeigt ihnen Respekt, auch wenn sie euch ablehnen. Vor allem müsst ihr ihnen Barmherzigkeit zeigen. Ihr müsst euch so um die Bedürfnisse der anderen kümmern, als ob Ich euch gesandt hätte, um euch um sie direkt zu kümmern.

Als Ich euch Mein Wort gab, war es Mein Wunsch, dass alle Seelen gerettet werden. Um gerettet zu werden, dürft ihr nicht egoistisch sein und euch nicht nur mit eurer eigenen Seele befassen. Ihr, Meine geliebten Anhänger, habt die Pflicht, die Geschenke, die Ich euch jetzt durch diese Botschaften bringe, mit anderen zu teilen. Teilt Meine Liebe mit anderen und vor allem mit euren Feinden. Betet für all jene, die Meines Eingreifens bedürfen. Behandelt sie mit Geduld. Wenn ihr ihnen Meine Geschenke gebt, Meine Gebete und das Siegel des Schutzes des Lebendigen Gottes, dann müsst ihr euch zurückhalten und ihnen Zeit geben, sich Mir zuzuwenden.

Ich weise euch nicht an, die Menschen zu zwingen, das Buch der Wahrheit anzunehmen. Aufgrund ihres freien Willens wird es ihre eigene Wahl sein, ob sie auf Mich hören wollen oder nicht. Versichert den Menschen, dass von Mir, Jesus Christus, jedes Eingreifen unternommen werden wird, ihre Seelen für Mich zu gewinnen. Die Schwächsten unter ihnen werden auf Meinen Ruf — irgendwie — reagieren. Diejenigen, die in ihrer Seele Hass auf Mich haben, werden — irgendwann — ein Erweichen ihres Herzens erkennen, und sie werden nicht verstehen, warum das so ist. Daher müsst ihr Mir immer Seelen durch Liebe und Geduld bringen.

Was nützt es Mir, wenn ein Mensch nur widerwillig vor Mein Angesicht gebracht wird? Es bringt nichts. Die Kreuzzuggebete, die Ich der Welt gegeben habe, sind so mächtig, dass durch Gottes Liebe den Seelen all derer, für die ihr betet, von Mir große Liebe, viel Erbarmen und Barmherzigkeit gezeigt werden wird. Alles, was ihr tun müsst, ist, ihnen die Gebete zu geben, und Mich dann zu bitten, diese Seelen zu Mir hin zu ziehen. Denn Ich lehne niemals den Sünder ab, der Meiner Barmherzigkeit am meisten bedarf.

Euer Jesus

Montag, 24. März 2014, 15:33 Uhr

Meine liebste Tochter, die Hungersnot, welche die Welt ergreifen wird, wenn das Dritte Siegel geöffnet wird, wird nicht auf den Mangel an Nahrung für den Körper beschränkt sein. Der Hunger, von dem Ich spreche, wird ein Aushungern des Geistes sein, da jede Spur der Wahrheit von den Feinden ausgelöscht werden wird, welche die Kirche unterwandern, die auf Erden von Meinem Sohn, Jesus Christus, in Einheit mit Seinem Leib geschaffen worden ist.

Bald wird die Wahrheit verwirrend werden und der Heilige Geist wird durch den Geist des Bösen ersetzt werden. Diejenigen, die die neue Form falscher Evangelisierung verbreiten werden, werden dafür verantwortlich sein, dass die Speise des Lebens Meinen Kindern vorenthalten wird. Wenn euch die Wahrheit verweigert wird, dann werdet ihr wenig haben, um eure Seele zu nähren, und dann werdet ihr mit der Zeit in das Heidentum abgleiten. Ich greife jetzt in jeden Schritt des Prozesses ein, mit dem man euch in die Irre führen wird. Jede Anstrengung wird von Mir unternommen werden, und Ich werde — durch die Barmherzigkeit Meines Sohnes — vielen Seiner gottgeweihten Diener die Gnaden bringen, die sie benötigen, um Wahrheit und Fantasiegebilde zu unterscheiden.

Während Ich euch von dem Feind wegziehe, werden viele von euch es schwer finden, dem Wort Gottes treu zu bleiben. Ihr werdet von Zweifeln geplagt werden, von einem Mangel an Mut, an dem Heiligen Wort festzuhalten, und von einer schrecklichen Angst davor, zu einem Verräter an der Kirche erklärt zu werden. Die Schlacht um die Seelen wird ebenso intensiv sein, wie sie während der Zeit Meines Sohnes auf Erden war. Zur größten Schwierigkeit wird es kommen, weil die gottgeweihten Diener Meines Sohnes darin scheitern, den Betrug in den eigenen Reihen zu erkennen. Und so werden sie wegen ihres lauen Glaubens und aus Mangel an Unterscheidungsvermögen viele ihrer Mitbrüder in schwerwiegende Irrtümer führen, wie vorausgesagt.

Ich verkünde euch, dass die Zeit drängt. Es wird euch nicht die notwendige Zeit eingeräumt werden, die ihr braucht, um alle Meine Kinder in die Barmherzigen Arme Meines Sohnes zu ziehen. An diejenigen von euch, die privilegiert sind, die Gnade erhalten zu haben, das Geschenk des Buches der Wahrheit anzuerkennen: Viel wird deshalb von euch erwartet werden. Durch euren Glauben und euer Vertrauen auf Mich, euren geliebten Vater, werdet ihr helfen, Meine Kinder zurückzuführen, so dass sie bereitwillig das Eingreifen der „Warnung“ annehmen werden, wenn Mein Sohn die Welt umarmt in den Strahlen Seiner Großen Barmherzigkeit.

Die Zeit ist jetzt da und es ist Zeit, eure Waffenrüstung aufzunehmen und zu kämpfen, dass das Wahre Wort — die Wahrheit — bewahrt wird. Ohne Wahrheit gibt es kein Leben.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 25. März 2014, 15:30 Uhr

Meine lieben Kinder, als Gott Mich zur Mutter Seines Eingeborenen Sohnes erwählte, war es so, damit Ich Gott die Ehre geben konnte, indem Ich Ihm diente, den lang erwarteten Messias in die Welt zu bringen. Ich war einfach nur eine demütige Magd, damals genauso wie Ich es heute bin.

Denkt immer daran, dass, wenn ihr Gott dient in Seinem Plan, der Welt Ewige Erlösung zu bringen, ihr einfach nur Seine Diener seid. Gott zu dienen verlangt einen tiefen Sinn für Demut. Es kann nicht anders sein. Diese Mission, die letzte, die von Meinem Vater gebilligt ist in Seinem Plan, Seinen Kindern die endgültige Erlösung zu bringen, wird Millionen von Seelen dazu bringen, Ihm zu dienen. Sie werden aus allen Ecken der Erde kommen. Viele werden sich ihrer Berufung nicht bewusst sein, bis sie die Kreuzzuggebete beten. Es wird durch das Beten der Kreuzzuggebete sein, dass der Heilige Geist diese Seelen begeistern wird, und dann werden sie bereit sein, das Kreuz Meines Sohnes zu tragen.

Wenn ihr wirklich Meinem Sohn dient und Ihm zu Hilfe kommt, damit Er jedem Sünder Erlösung bringen kann, dann werdet ihr das Gewicht des Kreuzes annehmen müssen. Wenn ihr Meinem Sohn dient, euch dann aber später über die Leiden, die das mit sich bringt, ärgert, wird dieses Verhalten die Barriere, die euch vor dem Teufel schützt, einstürzen lassen.

Satan wird niemals jene belästigen, die falschen Visionären oder ihren Anhängern folgen, weil er weiß, dass sie keine Frucht bringen. Er wird jedoch im Fall von echten Missionen mit großer Grausamkeit angreifen. Er wird schwache Seelen, die von der Sünde des Stolzes befallen sind, dazu benutzen, über wahre Jünger Meines Sohnes herzufallen. Denjenigen, die Mir, der Mutter der Erlösung, antworten, sage Ich: Sein Hass wird am offensichtlichsten sein, wenn Meine Medaille der Erlösung auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt ist.

Die Medaille der Erlösung wird Milliarden von Seelen bekehren, und deshalb wird vom Teufel jede Anstrengung unternommen werden, sie zu stoppen. Ihr werdet durch solche Angriffe das schiere Gift erkennen, das vom Teufel und jedem seiner Agenten triefen wird, denn er will nicht, dass diese Medaille den Kindern Gottes gegeben wird. Kinder, ihr dürft euch niemals dem Druck oder der Bosheit beugen, die von jenen ausgehen wird, die von Meinem Sohn abgefallen sind. Das zu tun bedeutet, euch Satan zu ergeben. Stattdessen müsst ihr jetzt, zum Jahrestag der Verkündigung, Mich, eure geliebte Mutter, bitten, euch die Stärke zu geben weiterzumachen und die Mission der Erlösung zu schützen.

Ihr müsst dieses Kreuzzuggebet (143) beten: Zum Schutz der Mission der Erlösung:

„O Mutter der Erlösung, schütze diese Mission, ein Geschenk von Gott, um all Seinen Kindern allerorts Ewiges Leben zu bringen. Bitte lege in unserem Namen Fürsprache ein durch Deinen geliebten Sohn, Jesus Christus, um uns den Mut zu geben, unseren Pflichten nachzukommen, Gott allezeit zu dienen, und besonders dann, wenn wir aus diesem Grund leiden. Hilf dieser Mission, Milliarden Seelen zu bekehren, in Übereinstimmung mit dem Göttlichen Willen Gottes, und diese Herzen aus Stein in liebevolle Diener Deines Sohnes zu verwandeln. Schenke uns allen, die wir Jesus in dieser Mission dienen, die Stärke, den Hass und die Verfolgung des Kreuzes zu überwinden und das Leid, das dieses mit sich bringt, anzunehmen mit einem großzügigen Herzen und in voller Akzeptanz dessen, was kommen mag. Amen.“

Meine lieben Kinder, lasst niemals zu, dass Angst, Gott zu dienen, euch im Wege steht, Sein Heiliges Wort zu verkünden. Angst kommt von Satan — nicht von Gott. Mut und Stärke, gepaart mit Demut und dem Wunsch, am Willen Gottes festzuhalten, kann nur von Gott kommen.

Ich danke heute, an diesem Jahrestag der Verkündigung, Meinem geliebten Vater, Gott, dem Allerhöchsten, für das Geschenk, das Er der Welt gab, als Er Mich bat, Seinen geliebten Sohn zu gebären, um die Menschheit zu erlösen und die Welt in Sein Ewiges Königreich zu bringen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 26. März 2014, 14:52 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich wende Mich an alle Meine Anhänger auf der ganzen Welt, dass sie sich in Mir zu Eins vereinen, um für die Seelen derer zu beten, die sich von Mir getrennt haben. Ich rufe vor allem Meinen Kreuzzuggebetsgruppen allerorten zu und allen, die Meinem Ruf durch das Buch der Wahrheit gefolgt sind, einander zu lieben, wie Ich euch liebe. Schiebt eure Differenzen beiseite — sollten sie auftreten; ignoriert Spaltung, sollte sie entstehen, und schenkt dem Hass keine Beachtung, den Satan und die Seelen, die er getäuscht hat, euch zeigen, denn dies ist Meine letzte Mission in Vorbereitung auf Mein Zweites Kommen.

Ihr müsst den Zweck Meines Planes, durch das Buch der Wahrheit die Welt zu erlösen, verstehen. Der Zweck besteht darin, alle Seelen zu retten, überall, unabhängig davon, wer sie sind, was sie glauben, wie sie sündigen, was sie einander antun und welche Ansichten sie auch haben mögen. Sie gehören Mir. Ich gehöre ihnen. Das wird immer der Fall sein. Ich liebe sie alle. So einfach ist das. Es kann nicht anders sein.

Wann immer ihr in Meinem Namen verfolgt werdet, erhebt euch immer darüber und betet für die Seelen, die euch fluchen, denn es bricht Mir das Herz ihretwegen. Ich leide schrecklich für solche Seelen. Bringt sie zu Mir, damit sie ihre Herzen öffnen können für Meine Liebe zu ihnen. Helft Mir, ihre unglücklichen und gebrochenen Seelen und ihre verhärteten Herzen zu erreichen, denn ohne Mich und ohne Mein Eingreifen werden sie verkümmern und sterben. Das ist nicht Mein Wunsch. Kommt, ihr alle. Ich appelliere an diejenigen, die in Mir und mit Mir sind. Ich appelliere an diejenigen, die Mich nicht wirklich kennen, die aber meinen, sie würden Mich kennen. Ich appelliere an diejenigen, die Meinen Lehren gegenüber untreu sind. Ich appelliere an jene, die diese Mission ablehnen und sie für falsch erklären. Verlasst Mich nicht, denn Ich habe euch nicht verlassen. Fürchtet euch nicht vor Mir, denn Ich Bin nicht euer Feind und Ich verlange nach eurer Seele, damit ihr ein Teil von Mir sein könnt, und dann werdet ihr in eurem Herzen Frieden finden.

Meine Zeit ist jetzt, da Ich euch führe, eure Herzen öffne und euch an die Wahrheit Meines Wortes erinnere, das sich niemals ändert. Die Zeit für Mein Kommen ist nahe, und es ist wichtig, dass ihr eure Seele vorbereitet und jene, mit denen ihr in Kontakt kommt. Meine Ankunft wird plötzlich sein, und ohne Vorwarnung für euch. Vernachlässigt nicht eure Seele, denn ihr werdet bereit sein müssen, um das Licht Meines Antlitzes zu sehen und damit ihr vor Mir stehen bleiben könnt, wenn ihr in Mein Königreich eingehen wollt.

Ich werde euch immer lieben, wenn ihr Mir von ganzem Herzen dient. Ich werde euch immer lieben, wenn ihr Mich ablehnt, Meine Mission verurteilt, oder andere in Meinem Namen beleidigt, denn ihr wisst nicht, was ihr tut. Wenn der Tag kommt, werde Ich euch rufen, einen nach dem anderen, und euch dann in Meine Arme nehmen, um euch den Trost zu geben, den ihr nötig haben werdet. Denn an diesem Tag werde Ich alle, die Mich lieben, vereinen, und Ich werde die Tore für geöffnet erklären, um allen Kindern Gottes aus der ganzen Welt den Eintritt zu erlauben, einschließlich derer, die gestorben sind und die wieder auferstehen werden — als Eins in Mich. Dann wird der Wille Meines Vaters endlich erfüllt sein.

Euer Jesus

Donnerstag, 27. März 2014, 14:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein Wunsch, dass Meine Anhänger, einschließlich Christen aller Konfessionen, in dieser Zeit mehr Zeit in Meiner Gesellschaft verbringen.

Unabhängig davon, wie nah ihr Mir vielleicht zu sein glaubt, wird vom Teufel jegliche Anstrengung unternommen werden, um euch in jede Art von sündhaftem Verhalten hineinzulocken. Nicht einer von euch ist so stark im Glauben, dass ihr dem Einfluss des Geistes des Bösen widerstehen könnt. Ihr müsst danach trachten, täglich mehr Zeit im Gebet zu verbringen und diese Zeit dazu zu nutzen, um die Rüstung rund um euch herzustellen, die ihr zu eurem Schutz braucht, wenn ihr Mir treu bleiben wollt. Ein Scheitern darin, mit Mir zu sprechen, durch Gebet und die Sakramente, wird euch schwach machen und euch eurer Liebe zu Mir unsicher machen, und dann werdet ihr euch offen lassen für Zweifel über Meine Lehre, Meine Verheißungen und Meine Macht. Die Prüfungen, denen ihr ausgesetzt sein werdet, verursacht durch das Aufkommen des Terrors, der Meinen wahren Anhängern zugefügt werden wird, die absolut loyal gegenüber dem Heiligen Wort Gottes bleiben werden, werden sehr schwer sein.

Euch ist von Gott der freie Wille gegeben worden, als euer natürliches Geburtsrecht, und doch werden diese Betrüger, die in Meine Kirche eindringen werden, versuchen, ihn euch wegzunehmen. Ihr werdet gezwungen werden, Unwahrheiten zu akzeptieren, die euch unter dem Deckmantel von neuen Aufmachungen des Heiligen Evangeliums präsentiert werden, und solltet ihr es wagen, diese in Frage zu stellen, werdet ihr mit Schimpf und Schande ausgeschlossen werden. So viele von euch werden durch Feigheit, Blindheit und eine fehlgeleitete Hingabe an jene, von denen ihr glaubt, dass sie Meine Herde führen, sich in der Situation wiederfinden, eine falsche Lehre anzunehmen.

Die falsche Lehre, die eingeführt werden wird, wird mit liebevollen Worten sorgfältig getarnt werden. Auf dreifache Weise wird zu erkennen sein, dass sie nicht von Mir kommt: Erstens wird sie die Bedürfnisse von Sündern an die erste Stelle setzen, indem sie verkündet, dass ihr beten müsst, um die Rechte des Menschen auf Sünde vor dem Herrn aufzuwerten. Zweitens werdet ihr aufgefordert werden zu beteuern, dass die Sünde etwas Natürliches sei und dass ihr wegen der Sünde niemals Angst vor der Zukunft haben sollt, dass Gott niemals einen Sünder zurückweisen wird und dass alle Seine Kinder in das Paradies eingehen werden. Drittens wird euch gesagt werden, dass die Sakramente angepasst werden müssen von ihrem Ursprung im Christentum her, um die Heiden anzusprechen, die es verdienen, dass auch für ihre Menschenrechte in den Augen Gottes gesorgt wird. Wenn dies alles geschieht, wird das nur eines bedeuten: Der Mensch wird vor den Altären Meiner Kirchen, allerorten, seine Interpretation von dem präsentieren, was ihm von Regeln, die von Gott festgelegt sind, passt und was nicht. Er wird dann erwarten, dass Gott sich seinen Forderungen beugt. Er wird in der Tat Gott Vorschriften machen, weil er glauben wird, größer zu sein als Ich.

Ich werde diese Seelen wegwerfen, hinweg von Mir, denn sie werden sich nicht mehr als Christen bezeichnen können. Dadurch, dass sie sich von den Heiden unter Druck setzen lassen, werden sie den Heiden gleich werden. Es gibt keinen Platz in Meinem Königreich für diejenigen, die sich Mir nicht auf die Art und Weise hingeben, wie Ich sie gelehrt habe, als Ich auf Erden wandelte. Ihr werdet es in den kommenden Jahren schwer finden, Meinen Lehren treu zu bleiben, denn diejenigen, die behaupten, Mich zu vertreten, werden euch in großen Irrtum führen, wie vorausgesagt. Seid vorsichtig. Gebt Acht, was man von euch verlangen wird anzunehmen, als Ersatz für Mein Heiliges Wort. Diejenigen mit wahrem Unterscheidungsvermögen, das ihnen durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben wird, werden sofort erkennen, wenn solche Dinge geschehen. Andere werden nicht gesegnet sein, weil sie nicht allem Beachtung geschenkt haben, was Ich sie gelehrt habe. Sie werden sich an einem sehr dunklen, einsamen Ort wiederfinden, ohne dass Meine Gegenwart den Weg der Wahrheit erhellt. Diese Zeit rückt jetzt sehr nahe.

Euer Jesus

Samstag, 29. März 2014, 14:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jede Anstrengung wird die nächsten zwei Jahre über von Männern der Wissenschaft unternommen werden, um die Existenz Gottes zu widerlegen. Sie werden fälschlicherweise behaupten, dass der Mensch, abgesehen von der Erde, auf anderen Planeten leben kann. Die Erde ist im Universum der einzige Ort zum Leben, von Gott für Seine Kinder geschaffen. Aber das ist nicht der einzige Grund, dass diese Behauptungen aufgestellt werden, um zu beweisen, dass Gott nicht existiere. Sie werden die Größe des Menschen verkünden, seine Intelligenz und seine Fortschritte in der Wissenschaft, um die Vorstellung zu zerstreuen, dass der Mensch von Gott geschaffen sei. Die größte Beleidigung wird sein, wenn sie erklären, dass der Mensch durch ein Wunder der Wissenschaft geschaffen worden sei. Sie werden sich große Mühe geben, um zu beweisen, dass der Mensch unbesiegbar sei, und doch haben sie keine Antwort auf die Frage, was danach geschieht, wenn der physische Tod des Körpers stattfindet, der auf jeden Menschen zukommt. Dieser Teil wird von denen ignoriert werden, die lügen und Gott leugnen.

Sie werden jedermann verlachen, der einen Glauben an die Existenz des Himmels oder an ihren wahren Schöpfer, Gott den Allerhöchsten, verkündet. Und die ganze Zeit während dieser öffentlichen Erklärungen gegen die Wahrheit wird von denjenigen, die behaupten, Meine Kirche zu führen, nicht ein Wort geäußert werden. In den letzten Tagen wird Religion zu einer heidnischen Auffassung werden, wenn eine Verherrlichung der Erde, der Sonne, des Mondes und der Sterne der Ersatz werden wird, wenn sie Gott huldigen.

Der Großteil der Welt wird sich dem Heidentum zuwenden, und sie werden ihren Seelen den Tod bringen. Trotz allem Eingreifen durch Meinen Vater werden sie die andere Richtung einschlagen. Der Grund, warum Mein Vater der Welt das Buch der Wahrheit, die Entwirrung der Offenbarung des Johannes, verheißen hat, ist, um eure jämmerlichen Seelen zu retten. Der Mensch ist störrisch. Der Mensch ist stolz und eitel, und je mehr Fortschritte er in der Wissenschaft macht, desto weniger weiß er und desto mehr entfernt er sich von der Wahrheit.

Nehmt euch jetzt Mein Wort zu Herzen, denn bald wird alles, was Ich euch gelehrt habe, Meinen Kirchen auf Erden nach und nach, Zug um Zug, entzogen werden. Das Wort wird euch weggenommen werden, aber Ich werde euch niemals verlassen, denn Ich werde immer bei euch bleiben, euch führen, euch lehren und euch mit Meiner Liebe erfüllen. Ihr werdet immer in Meinem Herzen sein, und es wird wegen eurer Liebe zu Mir sein, dass Ich in der Lage sein werde, jene zu retten, die verloren sind. Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid Mein Bindeglied zu Gottes Kindern, und aufgrund eurer Gebete werde Ich darum ringen, die Welt zu vereinen. Aus diesem Grund dürft ihr niemals verzweifeln, selbst wenn alles hoffnungslos erscheint.

Euer Jesus

Sonntag, 30. März 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr dürft Meine Worte an euch niemals für selbstverständlich nehmen, denn sie werden euch als ein Akt Großer Barmherzigkeit gegeben. Sie werden der Welt nicht gegeben, weil der Mensch würdig ist, sondern vielmehr, weil man ihm das Wort vorenthält.

Jedes dem Menschen — durch die Vermittlung Meiner Mutter — gegebene Geschenk, seit Meinem Tod am Kreuz, sollte helfen, alle Sünder auf den Großen Tag vorzubereiten. Meine Mutter antwortete auf den Göttlichen Willen Meines Vaters, als sie Mich gebar, den Heiland und Erlöser der Welt. Sie wiederum war berufen worden zur Mittlerin zwischen dem Menschen und der Göttlichen Gerechtigkeit Gottes. Ihre Aufgabe ist die der Mittlerin im Interesse der Sünder, um sie zu warnen und sie darauf vorzubereiten, Mich, Ihren Sohn, am letzten Tag zu empfangen.

Jede einzelne Erscheinung Meiner geliebten und Gebenedeiten Mutter, die in der Welt stattfand, geschah kraft der Autorität Meines Vaters. Alles, was Sie vorausgesagt hat, wird nun geschehen, und alles, was Sie verkündet hat, ist vergessen worden — von den meisten Meiner gottgeweihten Diener, die sich entschieden haben, Ihre Warnungen zu ignorieren.

Wehe denen, die vom Herrn erwählt sind, um Ihm in den letzten Tagen zu dienen, denn sie werden nicht wach sein für Meinen Ruf. Taub und blind werden sie einer verwässerten Version des Buches Meines Vaters folgen, und statt der Frucht, die zu bringen sie berufen sind, wird nichts anderes als Verfaultes aus ihren Mündern kommen. Hochmütig und arrogant haben sie die Vermittlung Meiner Mutter abgelehnt, Ihre Erscheinungen und Ihren Ruf, sie zu sammeln, um sie in die Weisheit der Himmlischen Hierarchie zu bringen, wo die Wahrheit als König herrscht. Die Wahrheit ist ihnen entflohen, und statt sich in blanker Demut vor dem Throne Gottes niederzuwerfen, folgen sie den Regeln des Menschen — des fehlbaren Menschen —, der die Wahrheit der Verheißungen, die Gott Seinem Volk gemacht hat, nicht kennt.

Die heutige Welt mag große Fortschritte in der Medizin, in der Technik und im Wissen gemacht haben, aber sie haben die Weisheit dessen, was notwendig ist, um in Mein Königreich einzugehen, eingetauscht gegen Geld, Reichtum und Macht. Alle Dinge dieser Welt — Geld, Macht, Besitz, staatliche Machtpositionen — sind nichts in Meinen Augen. Ich kann sie hinwegwischen mit nur einer Handbewegung. Die Achtung vor dem menschlichen Wissen und den Fortschritten in der Wissenschaft ist wertlos, denn all dies kommt nicht von euch — es sind Talente, die den Menschen von Gott gegeben sind wegen Seiner Liebe zu Seinen Kindern. Würde Er sie wegnehmen, zusammen mit all dem materiellen Komfort, den ihr habt, was würde euch dann bleiben? Nichts.

Diejenigen, die Mich wirklich kennen, kümmern sich in der Regel um nichts, weil sie wissen, dass, wenn sie Mein sind, sie Hilfe nur erlangen werden, wenn sie vollkommen auf Mich vertrauen, weil sie wissen, dass Ich sie niemals sich selbst überlassen würde. Warum bemüht ihr euch dann um Dinge, die nicht von Mir sind — Dinge, die euch niemals erfüllen werden? Je mehr ihr Mich ablehnt und leere Versprechungen sucht, desto mehr werdet ihr euch isoliert fühlen, da für Mich die Zeit kommt, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Die einzige Wahl, die ihr treffen könnt, ist, ein wahres Kind Gottes zu werden, ohne Den ihr nichts seid. Nicht, wer ihr seid, welche Position ihr in diesem Leben habt, welche Rolle ihr spielt, ist das, was zählt. Es ist nur, weil ihr von Gott geliebt seid, dass ihr gerettet sein werdet. Kein Mensch ist tauglich, um vor Mir zu stehen. Keines Menschen Seele ist so rein, dass er Heiligkeit erlangen kann. Nicht einer von euch kann aufgrund eigener Verdienste zu Meinem Königreich erhöht werden. Es ist nur wegen Meiner Barmherzigkeit, dass ihr würdig gemacht werdet, Ewiges Leben zu leben.

Euer Jesus

Montag, 31. März 2014, 14:00 Uhr

Meine liebste Tochter, die Zeit ist gekommen, wo der Mensch — nachdem er so lange Zeit gesündigt und sich in Meinen Augen selbst beschmutzt hat — jetzt in die letzten Tiefen der Verdorbenheit absinken wird, wenn er danach trachten wird, alles zu zerstören, was heilig und Mein ist.

Alles Leben kommt von Mir. Das Leben der Seele ist Mein. Das Leben des Fleisches ist auch von Mir. Lasst keinen Menschen in das eine oder das andere eingreifen — damit nicht sein eigenes Leben von Mir weggenommen wird. Dessen könnt ihr sicher sein: Jede Form von Leben, das von Meiner Hand hervorgebracht wurde und hervorgebracht wird, wird von den Händen böser Menschen getötet werden. Sie werden das Leben von jenen im Mutterleib wegnehmen und erklären, dass dies eine Form von Menschenrecht sei. Ihr, Meine Kinder, habt nicht das Recht, das Leben Meiner Kinder zu zerstören — weder vor noch nach ihrer Geburt — und wenn ihr das tut, dann werdet ihr eine schreckliche Züchtigung erleiden. Ohne Versöhnung bei nichterfolgter Reue für diese abscheuliche Sünde, werde Ich euch vernichten, ebenso wie jene Länder, die dieses Übel fördern. Wenn ihr euer eigenes Leben zerstört, dann beleidigt ihr Mich, denn dieses Leben gehört euch nicht, und nur Ich habe das Recht, Leben zu geben und es zu nehmen, zu Meiner Zeit. Indem ihr euch am Leben des Fleisches zu schaffen macht, greift ihr störend in Meine Göttlichkeit ein, und Ich werde niemals tatenlos zusehen und solch einen Affront gegen Meine Schöpfung ignorieren.

Wenn das Nehmen von Leben nicht genug ist, wird der Mensch hinterhältig und über Umwege das Leben der Seele angreifen, indem er den Tod für Mein Heiliges Wort bringen wird, auf dem er herumtrampeln wird, bis er jedes Stück zerkleinert haben wird, so dass es unter seinen Füßen wie Kies werden wird. Dann wird der Mensch — arrogant und voll von seiner eigenen verzerrten Sicht seiner Fähigkeiten — versuchen, einen neuen Planeten ausfindig zu machen, um für die Menschheit eine neue Heimat zu finden, obwohl dies unmöglich ist. Das Geschenk von genau dem Boden, auf den Ich die Menschheit gesetzt habe, wird als nicht ausreichend für die Bedürfnisse des Menschen angesehen werden. Und so wird er sich fortsetzen — dieser Marsch in Richtung Selbstzerstörung. Der Mensch wird der Urheber seines eigenen Unterganges sein. Er wird systematisch alles zerstören, was Mir heilig ist.

Das Geschenk des Lebens, das Ich jedem Meiner Geschöpfe gegeben habe, wird Mir — vom Menschen — gestohlen werden, ohne eine Spur von Reue. Er wird jeden Teil seiner mörderischen Absichten gutheißen, indem er erklärt, dass das Nehmen von Leben eine gute Sache sei. Der Tod durch Abtreibung ist die größte Beleidigung von allen, und Ich warne die Menschheit, dass Gerechtigkeit Mein sein wird, denn Ich werde nicht länger zulassen, dass ihr Mir auf diese Weise flucht.

Erdbeben werden eure Städte erschüttern, und jeder Nation, die das Nehmen von Leben billigt, sage Ich: Ihr werdet den Sog Meines Zornes spüren, wenn Mein Schlag eure betrüblichen und hasserfüllten Herzen treffen wird. Jene, die sich wegen dieser Verbrechen um Reue bemühen, werden verschont werden, aber wisst, dass nicht eine Nation unter euch dieser Züchtigung entgehen wird.

Der Tod Meiner Kirche wird nicht geduldet werden, da der Mensch, zusammen mit den falschen Führern, denen er sklavisch folgen wird, die Sakramente zerstören und neuschaffen wird, so dass sie verschwinden werden. Ich werde eure Tempel und eure Kirchen niederreißen, da ihr mit eurer Entweihung des Leibes Meines Sohnes fortfahrt. Ihr habt Ihn gegeißelt, Ihn verspottet und Seine Anhänger verfolgt — bis ihr Ihn brutal ermordet habt, als ihr Ihn kreuzigtet. Dennoch habt ihr nichts dazugelernt. Euer Mangel an demütiger Unterwerfung unter Ihn, Der euch Leben gab, Der euch Erlösung brachte und Der jetzt versucht, euch auf den Großen Tag vorzubereiten, widert Mich an.

Ich Bin Betrübt. Ich Bin Traurig und Ich Bin Zornig, denn es ist euch schlussendlich gelungen, jede Form von Leben, das Ich euch gegeben habe, zu töten. Ich beziehe Mich auf beides, auf das Leben des Fleisches und auf das Leben der Seele. Das Leben, das Ich euch gegeben habe, ist euch nicht mehr genug, deshalb werde Ich es am Jüngsten Tag zurücknehmen, von denen von euch, die es Mir zurückgeworfen haben. Während euer kriegerischer Akt gegen Mich — den Schöpfer der Welt, von allem, was ist — andauert, werde Ich eure bösen Akte der Zerstörung nur eine sehr kurze Zeit andauern lassen.

Ich gebe euch jetzt die Zeit, um die Sünden der Menschheit gegen alles, was Mir heilig ist, genau zu betrachten, damit ihr für die Sünden der Welt Buße tun könnt. Die letzte Schlacht hat begonnen, und viel Leben — das Geschenk des von Mir geschaffenen Lebens — wird durch den Menschen zerstört werden. Und dafür werde Ich die Welt bestrafen.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 1. April 2014, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, manchmal kann die Geschwindigkeit und das Anwachsen dieser Heiligen Mission überwältigend sein. Es ist wichtig, dass Mein Wort in allen Ländern gehört wird und dass die Kreuzzuggebetsgruppen in jeder Nation gegründet werden, und vor allem in Ländern, wo Ich nicht verehrt werde.

Lasst niemals die Intensität dieses Wortes den Grund überschatten, warum Ich die Welt erreichen muss. Ich will, dass selbst die verhärtetsten Seelen, die kein Verlangen haben, ihre Herzen vom Heiligen Geist berühren zu lassen, zuhören und hören, was Ich sage, und Meine Verheißung verstehen.

Mein Plan der Erlösung ist nicht das Vorrecht derer, die im Glauben am stärksten sind, — er gilt für alle, auch für diejenigen, deren geschwärzte Seelen euch vielleicht anekeln mögen. Es war um diese unglücklichen Seelen, dass Ich im Garten von Gethsemane Bluttränen geweint habe. Es waren die Seelen der Verbitterten, der Verlorenen — der Liebhaber des Tieres, die Mir von Satan vor Augen geführt wurden. Er zeigte Mir, wie viele Mich immer noch ablehnen würden, trotzdem Ich Gott Meine Bereitschaft aufopferte und Mein Verlangen, die Welt durch Meinen Tod am Kreuz zu erlösen. Mein Schmerz um diese Seelen ist unerträglich, und du, Meine Tochter, darfst niemals Mein Verlangen ignorieren, die Nicht-Gläubigen zu erreichen. Wie sehr du auch verachtet, bespuckt und verflucht wirst, du musst dich über den Hass erheben, der immer gegen diese Mission erhoben werden wird, und Mir diese Seelen bringen, koste es, was es wolle. Bringt Mir Meine geliebten Anhänger, und dann diejenigen, die Mich nicht kennen, oder jene, die Mich möglicherweise nicht kennen. Dann bringt Mir die Seelen derer, die Mich hassen. Das muss das Ziel eines jeden von euch sein. Wenn ihr Mir diese armen, unglücklichen Seelen bringt, dann werde Ich ihnen große Gnaden schenken, damit Ich sie hinein in Meine Barmherzigkeit ziehen kann.

Wenn ihr euch umschaut und die Seelen der Menschen seht, mit denen ihr in Kontakt kommt, die sich Meines Planes, wiederzukommen, nicht bewusst sind, müsst ihr sie zu erreichen versuchen und sie Mir weihen. Ihr werdet Mir großen Trost und große Freude bringen, wenn ihr das tut, denn dann kann Ich wirklich alles tun, um alle Seelen überall zu vereinen.

Geht und vervielfacht euch, denn der Weg ist vorbereitet worden. Es war eine kurze Zeit, seit Ich — durch diese Mission — das erste Mal zur Welt gerufen habe. Dennoch war es eine anstrengende Reise, und jetzt werden sich alle Pfade aufteilen und sich verzweigen, so dass nicht eine Nation ausgeschlossen sein wird, derart ist Meine Barmherzigkeit.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. April 2014, 16:27 Uhr

Mein Kind, die von Meinem Vater versprochene Bekehrung wird in diesem Monat beginnen und wird sich durch die Kraft des Heiligen Geistes über die ganze Welt ausbreiten. Seelen werden verschont werden und den verhärtetsten Sündern wird von Meinem Sohn große Barmherzigkeit gezeigt werden.

Viele Menschen, die keinen Glauben an Gott haben und die ihr Leben so leben, als gäbe es kein Ewiges Leben, werden die ersten Menschen sein, von denen Mein Vater wünscht, dass ihnen das Licht der Wahrheit gezeigt wird. Diese Menschen sind sehr geliebt, und ihr Mangel an Glauben wird ersetzt werden durch die Liebe und die Sehnsucht nach Versöhnung mit Jesus Christus, Den sie verlassen hatten. Die Seelen derer, die schrecklich gesündigt haben und die durch den Einfluss Satans verseucht sind, werden die nächsten sein. Ihnen werden große Gnaden gegeben werden, und die Barmherzigkeit Meines Sohnes wird ihre Herzen durchbohren, so plötzlich, dass ihre Bekehrung spontan stattfinden wird. So unerwartet wird dieses Wunder sein, dass, wenn sie beginnen, die Botschaft des Evangeliums zu verbreiten, viele sich aufrichten und ihnen zuhören werden.

Es wird wegen der Bekehrung der am stärksten Betroffenen sein, dass viel mehr Seelen gerettet werden können und werden. Es wird dann von all denjenigen, die bereits der Wahrheit folgen, abhängen, ob sie Meinem Sohn und Seinen Lehren treu bleiben wollen oder nicht. Es werden diese Seelen sein, die am meisten leiden werden, denn sie sind von Gott, und aus diesem Grund wird vom Teufel jede Anstrengung unternommen werden, sie mit Zweifeln an der Wahrheit zu quälen. Dies sind die Seelen, die weg von Meinem Sohn gezogen werden und die der Teufel am meisten begehrt.

Für den Schutz des Glaubens der Christen überall betet bitte dieses Kreuzzuggebet:

Kreuzzuggebet (144): „Um den christlichen Glauben zu schützen“

„O Mutter der Erlösung, bitte lege Fürsprache ein für die Seelen der Christen auf der ganzen Welt.

Bitte hilf ihnen, ihren Glauben zu bewahren und den Lehren Jesu Christi treu zu bleiben. Bete, dass sie die Stärke des Verstandes und des Geistes haben mögen, um zu allen Zeiten ihren Glauben zu bewahren.

Lege für sie Fürsprache ein, liebe Mutter, um ihre Augen für die Wahrheit zu öffnen und ihnen die Gnade zu geben, jede falsche Lehre zu erkennen, die ihnen im Namen Deines Sohnes präsentiert wird.

Hilf ihnen, wahre und treue Diener Gottes zu bleiben und dem Bösen und den Lügen zu widersagen, auch wenn sie deswegen Schmerz und Spott zu erleiden haben.

O Mutter der Erlösung, schütze Deine Kinder und bete, dass jeder Christ dem Weg des Herrn folgen wird, bis zu seinem letzten Atemzug. Amen.“

Kinder, Jesus liebt jeden. Er wird immer kämpfen, um euch vor Schaden zu schützen, und Er wird auf die außergewöhnlichsten Weisen eingreifen, um euch vor allem Bösen zu schützen, in den Tagen der Finsternis, die ihr in Seinem Namen zu ertragen haben werdet. Vertraut auf Mich, eure geliebte Mutter, da Ich für euch Fürsprache einlegen werde, um euch während der kommenden Prüfungen näher zu Meinem Sohn zu bringen.

Danke, dass ihr diesem Ruf vom Himmel folgt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mutter Gottes

Donnerstag, 3. April 2014, 17:11 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Liebe ist eines der mächtigsten Geschenke von Gott. Solange die Liebe blüht und gedeiht, kann die Menschheit überleben. Die Liebe überwindet alles Böse, jede Spaltung und allen Hass, denn sie ist von Gott, dem Allmächtigen, und keine Macht des Bösen kann sie vollständig zerstören.

Wenn eine Seele Meinem Herzen wirklich nahe ist, werde Ich sie mit Liebe erfüllen. Ich werde diese Person mit diesem Geschenk überfluten, und aus diesem Grunde wird es ihr unmöglich sein einen anderen Menschen zu hassen, auch diejenigen nicht, die sie quälen. Die Liebe, wenn sie in einer Seele gegenwärtig ist, wird von Gott benutzt, um andere Seelen zu Ihm hinzuziehen. Sie wird verwendet, um Freude und Trost jenen zu bringen, die in Not sind und die leiden. Sie ist allerdings eine Gnade und wird jenen Seelen gewährt, die auserwählt sind, damit sie diese mit anderen teilen, zur Ehre Gottes. Oh welche Freude bringen Mir diese Seelen, wenn sie die Liebe — ohne Bedingung — von Mir annehmen. Wenn sie Meine Gegenwart mit offenem Herzen begrüßen und Mir erlauben, ihre Seelen zu überfluten, werden diese Seelen zu Meinen Gefäßen, und wie ein guter Wein werden sie die Seelen derer füllen und stillen, die durstig sind nach Meiner Gegenwart.

Liebe ist die Art und Weise, auf die Ich mit der Welt kommuniziere, bis zu dem Großen Tag, an dem Ich komme, um Mein Königreich zurückzuverlangen. Wenn wahre Liebe da ist, Bin Ich da. Wenn keine Liebe da ist, wird Meine Gegenwart zurückgenommen. Viele Menschen schließen Mich aus und sind daher nicht in der Lage, die Fülle des Geschenkes der Liebe so zu fühlen, wie es sein sollte.

Ich verspreche euch allen, dass Ich das Geschenk Meiner Liebe durch diese Mission ausbreiten werde. Meine Liebe wird ein Unterscheidungsmerkmal sein, und all diejenigen, die auf Meinen Ruf antworten, werden mit Meiner Liebe umhüllt werden, wenn sie dieses Kreuzzuggebet beten:

Kreuzzuggebet (145) Erfülle mich mit Deinem Geschenk der Liebe

„Liebster Jesus, erfülle mich, ein leeres Gefäß, mit dem Geschenk Deiner Liebe. Überflute meine Seele mit Deiner Gegenwart. Hilf mir, andere so zu lieben, wie Du mich liebst. Hilf mir, ein Gefäß Deines Friedens, Deiner Ruhe und Deiner Barmherzigkeit zu sein. Öffne allezeit mein Herz für die Not der anderen und gib mir die Gnade, jenen zu verzeihen, die Dich ablehnen und die sich an mir schuldig machen. Hilf mir, Deine Liebe durch mein Beispiel zu verkünden, wie Du es tun würdest, wenn Du an meiner Stelle wärest. Amen.”

Ich werde die Seele eines jeden berühren, der Mir Eintritt gewährt. Die Liebe wird euch ewige Glückseligkeit bringen. Indem ihr Meine Liebe annehmt, ohne Zweifel und mit einem offenen Herzen, werdet ihr Mir große Freude bringen. Mein Geschenk gehört jetzt euch, und Ich wünsche, dass ihr von diesem Tag an das Geschenk der Liebe an die erste Stelle stellt, bei allem, was ihr tut. Auf diese Weise werdet ihr dazu beitragen, den Hass zu besiegen, der die Menschheit verseucht und der von Satan kommt. Mit diesem Geschenk der Liebe übergieße Ich euch über und über mit einem besonderen Segen — einem Segen, der einzigartig und mächtig ist, den ihr fühlen werdet, wenn ihr dieses Gebet betet, und vor allem in einer Kreuzzug-Gebetsgruppe, was besonders wichtig ist in dieser Meiner Mission der Erlösung.

Euer Jesus

Freitag, 4. April 2014, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Prophezeiungen werden dem Menschen von Gott nicht offenbart, um Sensationen zu schaffen. Sie werden gegeben, um die Menschen auf ihre Zukunft in Meinem Königreich vorzubereiten, damit sie vor möglichen Gefahren für ihre Seelen vorgewarnt werden können. Jedes Eingreifen in euer Leben auf Befehl Meines Vaters ist in eurem eigenen Interesse und im Interesse anderer Seelen.

Meine Prophezeiungen, die dir, Meine Tochter, gegeben wurden, haben endgültig begonnen. Die Betrüger haben die Kontrolle übernommen, von innen her, und sie werden weiterhin die Welt täuschen und sie glauben lassen, dass eine neue Lehre — eine Lehre, wo Änderungen zu der bestehenden Heiligen Lehre, die von Gott festgelegt wurde, gemacht worden sind, — umgeändert werden kann, um sie dem Leben aller Menschen und allen Religionen anzupassen. Hütet euch vor dem Wort „ökumenisch“ oder jeglichem Versuch, Meine Kirche auf Erden zu nehmen und sie ihrer Göttlichkeit zu berauben.

Wer die Liturgie verfälscht, ist kein echter Diener von Mir, und dennoch, genau das ist es, was geschehen wird. Und was werden Meine gottgeweihten Diener tun? Sie werden ihre Häupter beugen, ihre Arme erheben zum herrlichen Lob für die neue, falsche Lehre und Alles leugnen, was Ich der Welt gegeben habe. Ihre Liebe zu weltlichen Dingen, ihr Verlangen, bewundert zu werden, und ihre hochfliegenden Ambitionen werden sie ihrer Gelübde berauben. Sie werden zu Verrätern werden und Mir den Rücken kehren. Sie werden Millionen von Katholiken in schweren Irrtum führen und Meine Kirchen werden ihre Heiligkeit verlieren. Bald danach, wenn der Kern Meiner Kirche entheiligt ist, werden sie alle anderen christlichen Glaubensrichtungen sammeln und neue ökumenische Sekten erfinden, die auf die öffentliche Erklärung, die die Existenz der Hölle leugnen wird, hinauslaufen werden. Dann wird, indem sie verkehrt arbeiten, in die genau entgegengesetzte Richtung zur Wahrheit, all den Gläubigen gesagt werden, dass das, was Sünde sei, vom Standpunkt des Betrachters abhänge, und dass es aufgrund der Erbsünde unmöglich sei, sie zu vermeiden. Daher wird euch gesagt werden, sie sei nicht etwas, worüber man sich Sorgen machen müsste. Die Sünde selbst wird neu definiert werden. Sobald das geschieht, wird aller Sinn für Moral sterben. Wenn die Moral nicht mehr für wichtig gehalten wird, dann wird die Sünde überhand nehmen. Die Sünde wird sich ausbreiten, eskalieren, bis hin zum Zusammenbruch der Gesellschaft — und denjenigen, die Meiner Kirche — der Wahren Kirche — treu bleiben werden, sage Ich: Es wird ein Bild des Grauens sein, was ihr erleben werdet.

Die Menschen werden mit der Sünde prahlen und ihren Mangel an Moral offen zur Schau stellen, und die neue Weltreligion wird diktieren, dass die Sünde euch niemals im Wege stehen werde oder euch in den Augen Gottes niemals schaden werde. Der Gott, auf den sie sich beziehen werden, ist Satan, aber sie werden euch das niemals sagen. Um Mich zu verspotten, werden sie euch mit dem Antichristen “beglücken“, der begeistert aufgenommen werden wird, weil er von dem falschen Propheten beklatscht und von ihm vergöttert werden wird. Der Antichrist wird alles tun, was Meinen Lehren widerspricht, aber er wird es mit Charisma und Charme tun. Millionen werden ihn vergöttern. Er wird alles sein, was Ich nicht Bin. Er wird so viele täuschen, dass es für ihn einfach sein wird, Gottes Kinder in Häresie und schreckliche Trostlosigkeit zu führen.

Ich bereite euch alle jetzt auf diesen Tag vor. Es ist für viele von euch sehr schwer, diese Botschaft zu hören, aber sie ist die Wahrheit. Die Wahrheit wird eure Seele vom Tod befreien. Bekämpft die Wahrheit — und nichts Gutes wird von diesem Tun kommen — nur Verzweiflung. Haltet andere Menschen davon ab, Meiner Kirche treu zu bleiben, indem ihr sie anspornt, der Häresie zu folgen, die der Welt schon bald durch Meine Kirche aufgedrängt wird, von innen heraus, — und ihr werdet den Löwen vorgeworfen werden. Diejenigen, die die Seelen anderer Menschen gewaltsam zerstören, sehen der größten Strafe durch Meine Hand entgegen.

Nehmt die Wahrheit an und bereitet euch vor. Folgt Mir und Ich werde euch sicher zu Meinem Königreich führen. Folgt dem Tier (Satan), und er wird euch und jene, die ihr mitbringt, für ewig ins Feuer der Hölle führen.

Euer Jesus

Samstag, 5. April 2014, 18:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, indem Ich durch diese Botschaften zur Welt spreche, will Ich jedem von euch, dem es durch die Gabe der Unterscheidung gegeben ist, Meine Stimme zu erkennen, Mut und innere Stärke geben.

Während ihr, Mein Rest, vorwärts marschiert in Einheit mit Meiner Kirche auf Erden, werdet ihr bald viele Menschen sich von den Heiligen Sakramenten zurückziehen sehen. Dies wird für euch erschütternd sein und wird dann zur Qual werden, denn bald werden die Sakramente entheiligt werden und werden nicht mehr die gleichen Sakramente sein, die Ich der Welt gegeben habe. Ihr dürft niemals Zeit vergeuden, wenn ihr wirklich glaubt, dass Ich jetzt mit euch spreche. Geht — sammelt Meine Priester und diejenigen, die Meinem Ruf antworten. Dann trefft für die bevorstehenden Jahre Vorbereitungen, damit sie Meine Herde mit der Speise des Lebens nähren können, wenn von Meiner Gegenwart keine Spur mehr übrig sein wird.

Wenn alles, was von Mir ist und von Dem, Der Ich Bin, aus Meinen Kirchen entfernt ist, wird alles, was übrig sein wird, von allem kommen, was Ich nicht Bin. Der leibhaftige Teufel wird in Meine Kirche eingehen und er wird jeden verseuchen, der sich vor ihm verbeugt und ihn anbetet. Er wird Seelen für die Ewigkeit verschlingen, und ihr müsst zu jeder Zeit wachsam bleiben im Hinblick auf die Zeiten, die euch bevorstehen. Verschließt euch gegenüber der Häresie, die in Meine Kirche eindringen wird, sowohl von innen als auch von außen. Ihr werdet jetzt vorbereitet, daher müsst ihr alles befolgen, was Ich euch sagen werde, damit ihr Meine Kirche, soweit es in eurem Einflussbereich liegt, vor Meinen Feinden retten könnt.

Mein letzter Plan, Meine Kirche hinein in Meinen Zufluchtsort zu sammeln, steht kurz vor seiner Enthüllung. Wenn Ich euch die Anweisungen gebe, werdet ihr große Stärke und Ausdauer brauchen, denn euer Widersacher wird der Antichrist sein — und seine Armee wird bedauerlicherweise zahlenmäßig größer sein als Meine. Und daher wird dies für euch entmutigend sein — aber wisst Folgendes. Sie wird nicht die Macht Gottes hinter sich haben und sie wird euch niemals besiegen, solange ihr Meinem Wort treu bleibt.

Geht in Frieden und erwartet Meine Anweisungen.

Euer Jesus

Montag, 7. April 2014, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Samen ist gesät und jedes Detail des Plans, um die Welt auf den Antichristen vorzubereiten, ist abgeschlossen. Alle Veränderungen, die ihr in der Welt der Politik und in Meiner Kirche auf Erden erleben werdet, sind vernetzt — genauso wie jede Geste, die zwischen den Nationen gemacht wird — wie zum Beispiel jedes Gesetz, das Gottes Gebote verachtet. Es ist kein Zufall, dass solche Gesetze rund um die Welt mit solcher Geschwindigkeit eingeführt werden, wie es heute der Fall ist, denn sie wurden sorgfältig arrangiert.

Ihr werdet unerwartet mit neuen, plötzlichen Ankündigungen hinsichtlich eines Schmiedens von Verbindungen zwischen Staat und Kirche, wo ihre Gesetze miteinander verflochten werden, konfrontiert werden. Diejenigen, die innerhalb Meiner Kirchen das Wort zu bewahren versuchen, werden durch ihren Ausschluss zum Schweigen gebracht werden. Keine Nachsicht wird denjenigen gezeigt werden, die Meine Kirche zu verteidigen versuchen, denn Meine Feinde werden erklären, dass das Gegenteil wahr sei. Ihr, Meine Anhänger, werdet zu Häretikern erklärt werden dafür, dass ihr den neuen Regeln, die bald durch Meine Kirche festgelegt werden, den Gehorsam verweigert. Man wird euch sagen, dass Meine Kirche nicht irren könne, und daher werdet ihr, selbst wenn ihr die Wahrheit bewahrt, isoliert werden. Meine Kirche wird niemals irren. Meine auserwählten Führer werden niemals irren, aber wenn ein Betrüger die Macht an sich reißt, dürft ihr ihm nicht folgen, wenn er die Wahrheit zu einer Lüge erklärt.

Ihr werdet es erkennen, durch die Kraft des Heiligen Geistes, wann dieser Tag anbricht. Und an diesem Tag müsst ihr Mir, eurem Jesus, folgen. Betet um Meinen Mut, damit Ich euch aufrechterhalten kann, weil ihr Nerven aus Stahl brauchen werdet, um Mir treu zu bleiben, wenn die Welt genötigt werden wird, sich vor dem Antichristen niederzuwerfen, in völliger Hingabe des freien Willens.

Euer Jesus

Dienstag, 8. April 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen, die Meine Feinde sind, sind nicht diejenigen, die nicht an Mich glauben. Nein, es sind diejenigen, die genau wissen, Wer Ich Bin, die Mich aber hassen. Nicht alle von ihnen verstehen, warum sie Mich hassen, aber sie können in zwei Lager geteilt werden.

Die erste Gruppe hat eine Abneigung gegen die Wahrheit. Sie genießen es, bei sündhaften Beschäftigungen mitzumachen, rechtfertigen jede böse Tat und jeden bösen Akt, und befriedigen nur ihre eigenen Lüste auf Kosten der Bedürfnisse anderer. Sie kümmern sich nur um sich selbst und imitieren jede Eigenschaft Satans. Dann gibt es diejenigen, die wissen, Wer Ich Bin und Was Ich Bin, die Mich aber vollkommen ablehnen, zugunsten Satans, in dessen Bann sie gefangen sind. Dies sind die Menschen, die nicht nur alles tun werden, was das Gegenteil von dem ist, was Ich sie gelehrt habe, sondern die Mich auch immer, bei jeder Gelegenheit, beleidigen werden.

Genauso wie der Satanskult Symbole einbezieht, werden diese Meine Verräter Mich verhöhnen, indem sie solch böse Symbole des Teufels vor Mich hinplatzieren. Für jedes Ritual, an dem sie teilnehmen, um Satan anzubeten, werden sie Mein Kreuz entheiligen und alles, was mit Meiner Passion zu tun hat. Ihr werdet diese Verräter an ihren symbolischen Gesten erkennen, welche Meine Göttlichkeit beleidigen. Bald werden diejenigen von euch, die Augen haben, welche die Wahrheit sehen können, in der Lage sein, zu unterscheiden zwischen denen, die Mir wahrhaft dienen, und denen, die das nicht tun.

Jene heiligen Diener, die Mir treu sind, werden Mich in der Karwoche ehren, durch ihre demütigen Gesten, einschließlich dessen, dass sie vor Meinem Heiligen Kreuz auf ihrem Angesicht liegen und dass sie ihre Lippen mit einem versiegelten Kuss auf Meine Füße drücken. Ihr Augenmerk wird auf allem liegen, was Mich, Jesus Christus, betrifft, Meinen Tod am Kreuz und Mein Versprechen, den Menschen von der Sünde zu erlösen. Aber wisst: Ab der Karwoche in diesem Jahr werden sich die Brüche zeigen und die Bedeutung der Kreuzigung wird verdreht werden. Neue Interpretationen werden den Gläubigen vorgelegt werden und Lügen werden aus den Mündern Meiner Feinde hervorquellen. Meine Passion wird auf subtile Weise verspottet werden, nicht sofort offensichtlich. Aber wenn sich das Hauptaugenmerk von Meinem Tod am Kreuz wegbewegt und wenn seltsame Gesten in Meinen Kirchen stattfinden, dann werdet ihr wissen, dass dies der Beginn der Demontage Meiner Kirche auf Erden ist.

Wenn Satan die Menschheit attackiert, wird er zuerst immer auf die Familie abzielen, denn die Familie steht für alles, was von Meinem Vater ist. Er wird Ehen zerstören, die Bedeutung dessen, was Ehe ist, ändern, zur Abtreibung ermutigen, Menschen verleiten, Selbstmord zu begehen, und er wird Familien spalten und zerbrechen. Dann wird er Meine Familie — Meine Kirche auf Erden — zerstören und zerbrechen, denn das ist, was er schwor, dass er es in der letzten Stunde Mir antun würde. Er hat bereits begonnen, Meine Kirche zu demontieren, und er wird nicht damit aufhören, bis sie zu Meinen Füßen zu Boden gesackt ist. Mein Vater hat zugelassen, dass ein Zerstörer — in der Gestalt des Antichristen — dies tut, aber weiter kann er (Satan) nicht gehen. Meine Kirche ist Meine Familie, und obwohl ein großer Teil von Gottes Kindern weggehen wird, um einer neu strukturierten falschen Kirche zu folgen, werden sich viele immer noch an Mich klammern — und daher kann Meine Kirche — Mein Leib — nicht sterben.

Bitte verlasst Mich nicht, Meine geliebten Anhänger. Ihr dürft dieser Hinterhältigkeit nicht erliegen. Wenn ihr Mich liebt, dann müsst ihr euch an alles erinnern, was Ich euch gelehrt habe. Nehmt nichts Neues an, wenn es um Mein Heiliges Wort geht. Ich werde niemals ein Wort billigen, das nicht von Meinen Heiligen Lippen gekommen ist. Auch ihr sollt das nicht tun. Ihr seid entweder für Mich oder gegen Mich. Akzeptiert irgendeine neue Interpretation Meines Wortes, das in der Heiligen Schrift enthalten ist, — und ihr werdet Mich verraten. Sobald ihr dies tut, werdet ihr eine umfassende neue Lehre schlucken, die eure Seele zerstören wird. Ich liebe euch, und wenn ihr Mich wirklich liebt, werdet ihr Meinem Wort, das sich nie ändern wird, immer treu bleiben.

Jeder, der sagt, er käme in Meinem Namen — sei es ein gottgeweihter Diener, ein Kirchenführer oder ein Prophet — und erklärt, Mein Wort sei eine Lüge, ist nicht von Mir.

Euer Jesus

Mittwoch, 9. April 2014, 15:30 Uhr

Mein liebes Kind, als Judas Iskariot Meinen Sohn, Jesus Christus, verriet, hatte das weitreichende Folgen. Weil er einer der engsten Verbündeten Meines Sohnes war und als ein Mitglied Seiner kostbaren Apostel, war sein Verrat für Meinen Sohn sehr schmerzhaft. Weil er — ein Verräter — aus dem innersten Wirkungskreis Meines Sohnes kam, bedeutete dies, dass sich Zweifel einschlichen unter jenen, die sich nicht sicher waren, ob Mein Sohn tatsächlich der Wahre Messias ist oder nicht. Die Zweifel breiteten sich aus, und viele Seiner Apostel und Anhänger fühlten sich verwirrt, verloren und verängstigt. Sie wussten, dass, sobald Er von Seinen Feinden ergriffen wird, die Wahrheit in Frage gestellt und dann abgelehnt werden wird. Sie wussten auch, dass, sollten sie Meinen Sohn öffentlich verteidigen, sie ebenfalls leiden würden und so enden könnten, dass sie die gleiche Strafe zu erleiden hätten, die Ihm auferlegt worden war. Sie wussten auch, dass sie — aus Angst vor Spott — nicht den Mut gehabt hätten, Seinen Feinden zu trotzen.

Deshalb wird der Verrat an Meinem Sohn aus dem Inneren Seiner Kirche auf Erden heraus der gleiche sein. Mein Sohn wird von einem anderen Judas — einem Judas mit großer Autorität — aus dem Inneren Seiner Kirche auf Erden, verraten werden. Wenn dieser Verrat stattfindet, der zweite, größte Verrat, seit Judas Iskariot Meinen Sohn für dreißig Silberstücke verkaufte, wird das Menschen jeder Rasse, jeder Nation und jeder christlichen Glaubensrichtung an der Wahrheit zweifeln lassen. Dieser Verrat wird ebenfalls weitreichende Konsequenzen haben, denn er wird jeden einzelnen Aspekt der Gottheit Meines Sohnes in Frage stellen. Wenn dies geschieht, wird die Wahrheit zusammenbrechen. An ihre Stelle wird eine Leiche erhoben werden, durch und durch verwest, ohne Anzeichen von Leben. Eine tote Lehre wird erhoben werden und mit all den falschen Attributen ausgestattet sein, die mit Meinem Sohn in Verbindung gebracht werden, aber sie wird keine Früchte tragen. Doch sie wird den Anschein einer Neubekehrung haben.

Wahre Bekehrung kommt aus der Liebe der Menschen zu Gott, angetrieben durch die Gabe des Heiligen Geistes und aus ihrem eigenen freien Willen heraus. Diese neue Lehre wird der Welt aufgedrängt werden, ohne euren freien Willen. Lehnt sie ab — und ihr werdet von den Feinden Meines Sohnes bestraft werden.

Diejenigen, die Meinen Sohn in den letzten Tagen verraten, werden kein Leben haben. Diejenigen, die Ihn nicht verraten, werden für immer in der Herrlichkeit Gottes leben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 10. April 2014, 17:22 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie Mir das Herz bricht wegen der Notlage Meiner heiligen Diener und der schweren Prüfungen, denen sie aufgrund Meiner Feinde ausgesetzt sein werden. Mein am meisten geschätzter Bischof wird Gegenstand eines schrecklichen (gerichtlichen) Fehlurteils sein. Dann, nachdem er dämonisiert worden ist, werden viele Meiner heiligen Diener zurechtgewiesen werden, sollten sie es wagen, offen Beschwerden zu äußern gegen die neuen Gesetze, die nicht von Mir sind und deren Einführung in Meine Kirchen sie werden erleben müssen.

Viele heilige Diener werden verschwinden und gegen ihren Willen inhaftiert werden. Andere, die dem Feind entflohen sein werden, werden unerbittlich gejagt werden — und daher werden sie für die kommenden Tage sehr sorgfältig planen müssen. Es wird nicht lange danach sein, dass das Porträt des Antichristen auf jedem Altar hängen wird, während jede Spur Meines Antlitzes, Mein Kreuz, die Heiligen und die Sakramente spurlos verschwinden werden. Diese Diktatur wird ähnlich sein wie jene Diktaturen, die ihr schon erlebt habt, in Ländern, wo die Menschen mit Füßen getreten werden. Von den Anhängern dieser neuen Weltreligion wird erwartet werden, dass sie sich vor dem Bild des Antichristen verneigen. Diese „Gläubigen“ werden sich vor diesem Gräuel segnen, aber es wird nicht das Kreuzzeichen sein, das sie machen werden — es wird eine Art Handzeichen sein. All diejenigen, die sich vor dem Tier (Satan) verneigen, werden seine Sklaven werden und sie werden auf diejenigen losgehen, die sich weigern ihn zu vergöttern. Sie werden sogar Mitglieder der eigenen Familie verraten und sie der Strafe ausliefern, derart wird die Macht sein, die das Tier über sie ausübt.

Ich werde jedem von euch — und vor allem Meinen heiligen Dienern — eine Form des Schutzes gegen die Macht des Tieres vermachen und Ich werde euch unterweisen, jeden Schritt des Weges entlang dieses grauenhaften Pfades. Ich werde euch mutige Diener von Mir senden, treue Bischöfe, Priester und andere heilige Diener — alle von Mir —, die Mir weiterhin dienen werden. Sie werden mit Gaben gesegnet sein, die euch helfen werden, in Mir und für Mich zu bleiben, so dass ihr in der Lage sein werdet, diese Unterdrückung zu ertragen, bis zu dem Tag, an dem Ich komme, um Mein Volk zu retten und sie in Mein Reich zu nehmen. Fürchtet diese Zeiten nicht, denn sie werden nicht schwer sein, wenn ihr Meine Hand der Barmherzigkeit annehmt und lernt, vollkommen auf Mich zu vertrauen. Ich segne euch heute im Namen Meines Vaters und vermache jedem von euch Meine Stärke, Meinen Mut und Meine Widerstandsfähigkeit, denn ihr werdet diese Eigenschaften brauchen, wenn ihr wahre Christen, treu zu Meinem Heiligen Wort, bleiben wollt.

Euer Jesus

Freitag, 11. April 2014, 15:22 Uhr

Mein liebes Kind, sieben gefallene Engel werden diese Mission attackieren und sie werden versuchen, Gottes Kinder zu täuschen, dass sie von ihrer Treue zu Seiner Restarmee ablassen. Denjenigen, die sie täuschen, werden sie als Engel des Lichts erscheinen, während sie in Wirklichkeit alles andere als das sind.

Satans Macht ist sehr stark und seine Anwesenheit in der Welt ist offensichtlich, da er alle seine Anhänger herausgreift, um sie zu ermutigen, seine Anwesenheit offen zur Schau zu stellen. Er tut dies durch Musik, Religionen, die nicht von Meinem Sohn, Jesus Christus, sind, und durch jene, die hinter sogenannten heiligen Gruppen posieren, die das Tier (Satan) und seinen Bereich auf Erden vergöttern.

Kinder, ihr müsst immer Meinem Sohn folgen, indem ihr alles anwendet, was Er während Seiner Zeit auf Erden gelehrt hat. Sein Heiliges Wort ist sakrosankt (unantastbar), und es ist alles, was ihr wissen müsst, wenn ihr Seinem Pfad zum Ewigen Leben folgen sollt. Ihr müsst konzentriert bleiben auf euren Wunsch, das Ewige Leben zu gewinnen, und deshalb euer Leben so leben, wie Mein Sohn es euch gezeigt hat. Akzeptiert niemals irgendetwas, was Zweifel auf Seine Gottheit wirft. Der Mann, der sich erdreistet, öffentlich Unwahrheiten über Meinen Sohn zu verkünden, hat nicht die Gabe des Heiligen Geistes und ist daher unwürdig, all das, was Mein Sohn ist, zu beschreiben.

Mein Sohn ist euer Göttlicher Erlöser, Der sich erniedrigt hat, um Mensch zu werden. Als Er geboren wurde, ist das Wort Fleisch geworden — und daher war Jesus Christus in jeder Hinsicht ein Mensch. Jesus war wie ihr, in allem, außer der Sünde, denn das wäre unmöglich gewesen. Der Sohn Gottes war gesandt, um die Menschheit zu erlösen und jeden von euch vor dem Tod zu retten, der von der Versklavung an Satan kommt. Seine Göttlichkeit ist Allmächtig, Ganz und Gar Gut, Ganz und Gar Unergründlich, und Seine Gottheit zu leugnen bedeutet, die Macht Gottes zu leugnen. Wenn ihr das tut, dann erklärt ihr eure Verbundenheit mit dem Teufel.

Kinder, ihr müsst dieses Kreuzzuggebet beten und Mich, eure Mutter, anrufen, euch vor den Täuschungen zu schützen, die man vor euch hinplatzieren wird, um euch zu ermutigen, die Macht Gottes zu leugnen.

Kreuzzuggebet (146) Um Schutz gegen Täuschungen

„Liebe Mutter der Erlösung, schütze mich mit der Gnade des Schutzes gegen Täuschungen, die von Satan geschaffen werden, um den Glauben von Christen zu zerstören. Beschütze uns gegen jene, die die Feinde Gottes sind. Bewahre uns vor Lügen und Häresie, die benutzt werden, um unsere Liebe zu Deinem Sohn zu schwächen. Öffne unsere Augen gegenüber Unwahrheiten, Täuschungen und jedem Versuch, dem wir möglicherweise begegnen, der uns ermutigen soll, die Wahrheit zu leugnen. Amen.“

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf, um euch vor der großen Täuschung zu warnen, die sich bald über die Kirche Meines Sohnes auf Erden senken wird, folgt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 12. April 2014, 15:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Gott in die Welt eingreift, durch Seine erwählten Propheten, ist das Wort wie ein Schwert. Es schneidet direkt ins Herz und verursacht innerhalb der Seele eine zweifache Reaktion. Auf der einen Seite bietet es große Einsicht und Verstehen, aber auf der anderen Seite kann es schwer anzunehmen sein. Denn die Wahrheit ist niemals bequem, wenn sie empfangen wird, da sie schmerzhaft sein kann.

In einer Welt, in der Satan als König herrscht, wird die Wahrheit immer die hässliche Seite aufzeigen. Sie wird in den Herzen vieler Menschen Angst verursachen. Bosheit kommt fast immer unter einem farbigen Anstrich verkleidet, aber wenn all ihre attraktiven Schichten entfernt sind, ist das, was übrig bleibt, ein sehr hässlicher Kern.

Vielen Menschen fällt es aufgrund der Täuschung Satans schwer zu akzeptieren, dass bestimmte Handlungen oder Taten böse sind. Jede Form von Bosheit, geschaffen durch die Hand Satans, ist sorgfältig getarnt, so dass sie problemlos gerechtfertigt wird in den Köpfen der Unschuldigen, die solch abscheulichen Betrug ohne Gewissensbisse akzeptieren werden. Sie werden um nichts klüger sein. Welche Hoffnung, fragt ihr dann vielleicht, hat der Mensch, wenn er vom Antichristen verführt wird, der geliebt und für seine großen Taten der Nächstenliebe verehrt werden wird? Die Antwort ist: Gebet. Eure Hoffnung liegt in euren Gebeten, denn, wenn ihr um die Befreiung vom Bösen betet, werde Ich auf euer Rufen antworten.

Meine Liebe und euer Glaube, miteinander kombiniert, werden das Schwert der Erlösung werden, durch das diese unschuldigen Seelen, die leicht durch das Tier getäuscht werden, gerettet werden können, — und dann wird das Königreich Mein sein. Ich komme bald, um Meinen rechtmäßigen Thron zurückzuverlangen, und daher dürft ihr niemals die Hoffnung verlieren.

Euer Jesus

Sonntag, 13. April 2014, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein Wunsch, dass diejenigen, die Mich wahrlich lieben, während der Karwoche Wiedergutmachung leisten durch das Geschenk der Versöhnung. Wenn ihr Mir echte Reue für eure Sünden zeigt, werde Ich über euch eine besondere Gabe der Annahme — im Einklang mit Meinem Heiligen Willen — ausgießen. Ich bitte euch dringend, zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte auf Mich zu vertrauen wie nie zuvor, weil Ich, wenn ihr aufmerksam auf Mich hört, in der Lage sein werde, Mein Wort allen, auch denen, die Mich überhaupt nicht kennen, zu Gehör zu bringen.

Als Meine Feinde Jagd auf Mich machten, ließen sie nichts unversucht, um Mich in Verruf zu bringen. Sie ließen ihre Wut an vielen armen Unschuldigen aus und quälten Männer, von denen sie glaubten, dass sie Ich seien. Sie verbreiteten Lügen über Meine Apostel, versuchten, Mich in vielerlei Hinsicht in Verruf zu bringen und bekamen Wutanfälle, wenn sie physisch nicht über Mich herfallen konnten. Sie hätten Mich umgebracht, hätten sie Mich vor Karfreitag gefangen genommen — hätte Ich Mich nicht geschützt. Ihr Hass, ihre Lügen, die Verleumdung, die sie über Meine Mission verbreiteten, und ihre falschen Anschuldigungen gegen Mich breiteten sich bis in jede Stadt und jedes Dorf hinein aus, vor dem Tag, an dem Ich schließlich von einem der Meinen verraten wurde.

Das Gift, das sich aus den Mündern Meiner Feinde ergoss, kam von der Schlange (Satan), der ihre Seelen verseuchte. Sie imitierten ihn in jeder Weise — sie schrieen in einer rasenden Wut gegen Mich an, obwohl ihre Anschuldigungen falsch und sinnlos waren. Sie spuckten auf Meine Apostel, folterten sowohl Meine Jünger als auch jene Unglücklichen, die sie irrtümlich für Mich hielten. Sie versuchten, andere gegen Mich aufzubringen, die gar nichts von Mir gehört hatten, und redeten böse Dinge über jene, die sie nicht davon überzeugen konnten, Mich zu denunzieren. Jeder Teufel aus den Tiefen der Hölle quälte Mich während Meiner letzten Wochen auf Erden, als Mein Wort die Herzen vieler durchbohrt und Tausende bekehrt hatte.

Als Meine Gegenwart am stärksten war, verstärkte sich der Hass — und das Gebrüll derer, die Mich bekämpften, war wie jenes, das von wilden Tieren kommt. Menschen, die sich den Gruppen der Pharisäer anschlossen, um Mich bestrafen zu lassen, wurden genauso schlecht wie diejenigen, die sie zu einer bösen Wut auf Meine Person aufstachelten. Mir wurde vorgeworfen, Ich sei unrein an Leib und Seele. Sie sagten, Mein Wort käme von unreinen Geistern. Sie sagten, Ich würde falsches Zeugnis reden gegen Moses und Ich wäre vom Teufel gesandt, um ihre Seelen zu verderben. Sie ignorierten die Liebe, die Ich verbreitete, die Verwandlung, die Ich unter ihnen bewirkte, dass sie einander liebten, und die Wunder, die Ich wirkte. Während sie Obszönitäten gegen Mich skandierten, standen sie groß und stolz da und gleichzeitig lästerten sie gegen Gott, in Dessen Namen zu sprechen sie erklärten.

Diejenigen, die während Meiner Kreuzigung gegen Mich lästerten, leben nicht in Meinem Königreich, denn sie erhielten die schlimmste Strafe. Mein Vater wird jeden vernichten, der sagt, dass Ich mit der Stimme Satans spräche. Daher sage Ich denjenigen von euch, die behaupten, dass Meine Stimme die Stimme des Teufels sei: Wisst, dass euer Leiden schlimmer sein wird als der Tod. Eure Zungen werden nicht mehr das Gift ausspeien, das Satan in eure Seelen gelegt hat; eure Augen werden nicht mehr sehen, denn es ist nur Dunkelheit, nach der ihr verlangt — und so soll es sein. Eure Ohren werden nie die Süße Meiner Stimme hören, denn ihr weigert euch zu hören — und so soll es sein. Euer Herz hat keine Liebe, und daher wird es nie jemals Liebe fühlen, wenn ihr die Liebe Gottes aussperrt. Eure Worte werden euer Untergang sein — und wenn ihr Mir, eurem Herrgott, Heiland und Erlöser der ganzen Menschheit, vorwerft, Böses zu sprechen, dann werden sie nicht mehr gehört werden. Sie werden sterben.

Mein Zorn in dieser Zeit — gegen die Heuchler, die die Welt durchstreifen und vorgeben, von Mir zu kommen — ist unerträglich, und Meine Strafe wird jedem von euch widerfahren, der auf Mich spuckt. Hinweg von Mir — ihr könnt Mir wenig anhaben. Ich werde euch wegwerfen.

Wenn Ich höre, wie die Schreie von denen, die vom Hass Satans in ihren Seelen besessen sind, sich erdreisten, ihre Treue zu Mir öffentlich zu erklären, dann überkommt Mich Übelkeit. Sie ekeln Mich an und sie sind nicht besser als diejenigen, die um das Los rauften, um den ersten Nagel in Meinen Leib zu schlagen.

Da der Karfreitag naht, werden diejenigen, die Mich quälen und die versuchen, alle Spuren von Mir auszulöschen, an diesem Tag stark leiden. An diesem Tag, wenn ihr Meinen Schmerz erleidet, der euch gegeben wird, um euch zur Vernunft zu bringen, werdet ihr wissen, dass Ich euch jetzt rufe. Ich tue dies, nicht weil ihr nur ein Fünkchen Meiner Sympathie verdient, sondern weil Ich euch liebe — trotz allem. Ich bitte euch, ruft Mich an diesem Tag wie folgt an:

„Jesus, vergib mir den Schmerz, den ich Deinem Leib, Deinem Wort und Deiner Göttlichkeit zugefügt habe.“

Ich werde antworten und euch helfen, zu Mir zu kommen, mit Liebe und Freude in Meinem Herzen.

Euer Jesus

Dienstag, 15. April 2014, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Meine geliebten Anhänger den Karfreitag feiern, müssen sie eingedenk sein, wie Meine Liebe sich auf die Menschheit erstreckt.

Diejenigen, die Mich verfolgt haben und Mich dann getötet haben, waren voller Hass und hatten Herzen aus Stein. Ich starb für sie, trotz ihres Hasses, und Ich erlitt eine große Agonie, damit sie gerettet werden konnten. Immer noch hassen und verachten Mich heute so viele Menschen in einem solch hohen Maße, dass, würde Ich das Böse, das ihre Seelen verwüstet, enthüllen, ihr nicht in der Lage wäret aufzustehen.

Meine Versuche, die Welt vorzubereiten, durch das Buch der Wahrheit, werden von Meinen Gegnern bekämpft werden, überall. Die bösesten Angriffe werden von satanischen Gruppen kommen, von denen sich viele als Christen darstellen, so dass sie ihrem Ärger Luft machen können, indem sie vorgeben, ihren Glauben zu verteidigen. Das ist die Art, wie Satan seine bereitwilligen Opfer benutzt, um Mein Werk anzugreifen. Wie erbärmlich sind ihre Seelen und wie betrübt Bin Ich, während sie fortfahren, Mich zu verraten, Schlamm auf Mich zu werfen und Lügen über Mein Wort zu verbreiten, in dem Bemühen, Seelen aus Meinem Barmherzigen Herzen zu stehlen.

Ich weine Tränen der Agonie in dieser Woche; denn die Zeit ist knapp, und Ich weiß, dass, wie sehr Ich Mich auch anstrenge, viele Seelen Mir immer noch den Rücken kehren werden. Warum hassen Mich diese Seelen so? Die Antwort ist: Weil sie überhaupt keine Liebe zu Mir haben. Viele von ihnen finden es erschreckend, dass der Hass, den sie in ihrem Herzen gegen Mich empfinden, nicht weggewaschen werden kann. Sie sind dermaßen vom Teufel besessen, dass sie jede Minute ihres Tages damit verbringen, Mich zu verfluchen.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen glaubt nicht mehr an Mich — es ist eine kleine Zahl, die glaubt, eine kleine Zahl in einem Meer von Seelen, dessen Ausmaß sich von der einen Seite der Erde zur anderen erstreckt. Aber Ich verspreche euch, dass Ich so viele Seelen, wie Ich kann, sammeln werde, und aufgrund der Liebe, die Ich für euch habe, wird sich Meine Barmherzigkeit selbst unter denen ausweiten, die sie nicht verdienen. Wie Ich doch die guten, die liebevollen und diese reinen Seelen, die vor Mein Antlitz kommen, willkommen heiße. Sie erfüllen Mich mit großer Freude! Oh, wie sie Meine Wunden lindern! Wie sie Mir Erleichterung bringen von dem Leiden, das Ich für Meine armen Sünder ertrage, die keine Ahnung haben, was für große Freude Ich ihnen verheißen habe, in Meinem Neuen Königreich. So viele Seelen werden bedauerlicherweise den Schlüssel wegwerfen, den Ich ihnen zum Ewigen Leben gegeben habe — und für was? Für ein Leben ohne Sinn, ein Leben voll von Spaß und leeren Versprechungen. Für ein ermüdendes Leben voll Mühe und Plage, das kein Leben bringt — nur jenes, das im Staub endet. Ich Bin euer Leben. Ich bringe euch das Leben. Wenn ihr Meinen Tod am Kreuz annehmt und Meine Auferstehung anerkennt, dann werdet ihr niemals den Tod erleiden.

Euch, dieser Generation, sage Ich Folgendes: Ihr, die ihr mit Mir seid, werdet den Tod nicht erleiden — nicht einmal den Tod des Leibes. Jene, die Mich — durch die Sünde — verraten, wenn euch die Wahrheit gegeben ist, werden kein Leben haben. Daher dürft ihr, Meine geliebten Anhänger, euch niemals vor dieser Mission fürchten. Ich werde euch nehmen und euch mit all den Gaben überschütten, die Mein Vater euch allen so sehr zu schenken wünscht, da Er endlich Seine Kinder in das Königreich sammelt, das Er euch verheißen hat, als Er Mich, Seinen eingeborenen Sohn, sandte, um eure Seelen zu retten, durch Meinen Tod am Kreuz. Das Kreuz ist euer Bindeglied zum Ewigen Leben. Gebt das Kreuz niemals auf. Mein Tod war euer Weg zum Ewigen Leben. Ohne Mein Kreuz wird der Tod obsiegen bei denjenigen, die Mein Kreuz ablehnen.

Euer Jesus

Donnerstag, 17. April 2014, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Auferstehung von den Toten geschah aus einem bestimmten Grund. Sie fand nicht einfach statt, um denjenigen Meine Göttlichkeit zu beweisen, die nicht akzeptieren wollten, wer Ich Bin. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten die Seelen, die gestorben waren, nicht in den Himmel eingehen. Sie mussten warten. Aber kaum hatte Meine Auferstehung stattgefunden, als ihnen neues Leben in Meinem Reich gegeben wurde. Meine Auferstehung brachte Ewiges Leben für die Seelen, und der Tod hat daher keine Macht mehr über die Menschheit.

Meine Auferstehung wird bei Meiner Wiederkunft wirklich offensichtlich sein, denn dann werden all jene Seelen, die in Mir und für Mich gestorben sind, ebenfalls von den Toten auferweckt werden und Ewiges Leben erhalten. Sie werden mit Leib und Seele auferstehen, in vollkommener Einheit mit dem Willen Gottes, und sie werden in Meinem Neuen Königreich leben, wenn die alte Erde und der alte Himmel verschwinden werden und eine Neue Welt sich auftun wird. Mein Neues Paradies wird die Welt ohne Ende werden — wie vorhergesagt. All diejenigen, die Gott lieben und Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen, werden in Mein Glorreiches Königreich eingehen. Das war die Verheißung, die Ich gemacht habe, als Ich Meinen irdischen Leib gegen den Tod eintauschte, um euch allen das Ewige Leben zu geben. Vergesst nicht: Das, was Gott verspricht, wird Er immer halten. Was Gott all Seinen Propheten vorausgesagt hat, wird stattfinden, denn Er sagt nicht die eine Sache und meint eine andere.

Als Gott Johannes sagte, dass die Welt sich in den letzten Tagen spalten werde und Sein Tempel zerstört werde, hat Er nicht gelogen. Die Herrschaft derer, die das Wort Gottes zerstören wollen, hat begonnen, und die Zeit für all jene Prophetien, wie sie an Daniel und Johannes vorausgesagt wurden, ist jetzt für euch gekommen. Meine Verheißung, zu kommen und die Böcke von den Schafen zu trennen, steht kurz davor, Realität zu werden. Dem Menschen wird — durch das Eingreifen vom Himmel her — jede Art von Hilfe gegeben werden und reichlich Gelegenheit, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Der Mensch wird entweder Mir folgen — oder zurückbleiben.

Euer Jesus

Freitag, 18. April 2014, 23:24 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird sich wieder erheben, aus der Asche, aus dem Blutbad. Ich werde — das verspreche Ich — die Pest des Antichristen vom Antlitz der Erde hinwegwischen. Ich werde die Feinde Gottes vernichten und jene, die dafür verantwortlich sind, dass Elend, Ungerechtigkeit und Leid über Gottes Kinder gebracht wird.

Das Böse, das die Herzen der heutigen Menschen in jedem Teil der Welt ergreift, nimmt unterschiedliche Formen an. In seiner brutalsten Form werden Menschen gefoltert, ermordet und hart bestraft. Oder, auf andere Weise, müssen Menschen große Not ertragen, einschließlich Mangel an Nahrung, Mangel an Wohnraum und schreckliche Armut, während ihre Führer sich jedes Recht einverleiben, das diesen Menschen zusteht. Dann gibt es die ungerechten Gesetze, welche die Mächtigen begünstigen, wohlhabende Menschen reicher machen und arme Menschen ärmer, Gesetze, wo jenen in großer Not wenig Barmherzigkeit oder Liebe gezeigt wird. Schließlich gibt es die Verfolgung von Christen — von Meinen Anhängern — überall auf der ganzen Welt. Sie werden verachtet, mehr als alle anderen, und leiden schrecklich in Meinem Namen. Christen werden von den Anhängern des Teufels gehasst, der seine Erfüllungsgehilfen benutzt, um Christen auf unterschiedliche Weise zum Schweigen zu bringen. Viele ihrer Pläne betreffen Zensur oder das Recht, öffentlich ihre Treue zu Mir zu erklären. Und während Regierungen heute unerschütterlich die Rechte jeder anderen Glaubensrichtung oder ziviles Recht verteidigen werden, werden sie sich den Rechten von Christen nicht beugen.

Christen wird es bald verboten sein, ihren Glauben auf öffentlichen Plätzen zu praktizieren, oder in Schulen oder Hochschulen, bis schließlich hin zu den Tempeln Gottes. Ihr könntet vielleicht sagen: Das ist doch sicher unmöglich, Christen die Ausübung ihres Glaubens in ihren eigenen Kirchen zu verwehren!? Dazu wird es auf die raffinierteste Art und Weise kommen, wobei Millionen Menschen getäuscht werden, ohne dass groß Notiz davon genommen wird, wie jedes einzelne Detail des Wortes, so, wie es jetzt ist, geändert werden wird, aber das wird still und leise passieren. Nur diejenigen, die aufmerksam sind, werden die Änderungen erkennen, und nach einer Weile wird es akzeptabel werden, alle christlichen Kirchen zu öffnen, um alle Glaubensrichtungen willkommen zu heißen, auch diejenigen, die nicht an Mich glauben. Doch nicht all jene, die Religionen folgen, die nicht den Dreifaltigen Gott anbeten, werden in die neue Eine-Welt-Kirche gezwungen werden. Nein, es werden die Christen sein, die dazu gebracht werden, das Heidentum zu vergöttern, das sorgsam als eine neue Kirche präsentiert werden wird und das sich eine neue Form von „Kommunion“, von „Gemeinschaft“, zueigen machen wird — eine Kirche für jedermann — wo Ich, Jesus Christus, nicht mit dabei sein werde.

Mit diesem Jahr werden Meine Kreuze zu verschwinden beginnen, und während gleichzeitig Meine Kirchen und jene, die sagen, sie würden Mir dienen, über die Wichtigkeit des Humanismus sprechen, werdet ihr nicht über die Wichtigkeit der Hingabe an Mich, Jesus Christus, euren Erlöser sprechen hören. Ihr werdet daher nicht auf das Ewige Heil vorbereitet werden. Die Wichtigkeit, Meinem Weg zum Vater zu folgen, wird nicht erwähnt werden, noch wird über die Bedeutung der Heiligen Sakramente gesprochen werden. Stattdessen wird euch erzählt werden, wie wichtig es sei, sich um die Not und das Wohlergehen anderer Menschen zu kümmern, was als Ersatz dafür benutzt werden wird, Mich anzubeten. Ich Bin die Kirche. Mein Leib ist Meine Kirche, aber mit der Zeit werde Ich vollkommen zur Seite geschoben werden. Eure Köpfe werden mit Unwahrheiten gefüllt werden. Man wird euch von jeglicher Art Weg erzählen, der notwendig sei, um euch Gott näher zu bringen. Aber jeder Weg, von dem man euch erzählt, dass ihr ihn gehen sollt, wird in die entgegengesetzte Richtung führen.

Wisst jetzt, dass es nur eine Wahrheit gibt. Es gibt nur einen Weg zu Gott, und der führt durch Mich, Jesus Christus. Es gibt keinen anderen Weg.

Euer Jesus

Sonntag, 20. April 2014, 17:40 Uhr

Meine liebste Tochter, als Ich Meinen Sohn sandte, um die Menschheit zu erlösen, lehnte die Welt Ihn ab, ebenso wie sie die Propheten ablehnten, die Ich vor Ihm gesandt hatte.

Während Ich jetzt Vorbereitungen treffe, Meinen Sohn zu senden, das zweite und letzte Mal, um Meine Kinder zu sammeln und ihnen das Ewige Leben zu schenken, werden sie ebenfalls diesen Großen Akt der Barmherzigkeit ablehnen. Ich habe — durch Mein Wort — dem Menschen die Wahrheit gegeben — und noch immer lehnt er sie ab. Wie leicht vergessen die Menschen! Wie blind sind sie, denn Ich sagte der Welt, dass Ich ihnen Mein Königreich bringen würde — eine Neue Welt, ohne Ende —, aber sie haben kein wirkliches Verständnis bezüglich dessen, was ihr Erbe bedeuten wird. Nicht alle werden die Barmherzigkeit Meines Sohnes annehmen, und deshalb erinnere Ich die Welt an das, was kommen muss, damit sie kommen und Mein Königreich annehmen werden.

Es wird großen Widerstand von Meinen Kindern gegen die vielen Wunder geben, die Ich der Welt zeigen werde, vor dem Kommen Meines Sohnes. Es wird viel geredet werden, aber Meine Feinde werden dafür sorgen, dass Meine Kinder getäuscht werden, damit sie ihre Seelen nicht für das Glorreiche Leben vorbereiten werden, das Ich für jeden Einzelnen von euch bereitet habe.

Gerade so, wie Mein Sohn am dritten Tag von den Toten auferstanden ist, so wird Er sich auch am dritten Tag, nach drei Tagen der Finsternis, offenbaren, bei Seinem Zweiten Kommen. Ich wünsche, dass ihr über diese drei Tage der Finsternis Bescheid wisst, damit ihr sie nicht fürchtet. Heilige Kerzen werden das einzige Licht spenden, das von Mir zugelassen ist, um jenen, die Mich lieben, zu erlauben, zu sehen und die Ankunft Meines Sohnes mit Freude zu erwarten.

Fürchtet nicht Meine Liebe zu euch oder die Macht, die Ich ausübe, denn es ist zu eurem Besten, dass Ich zulasse, dass Ich alle Ereignisse stattfinden lasse, in den Tagen, die zum Großen Tag hinführen. Ich erlaube Meinen Feinden, die Erde zu durchstreifen. Ich erlaube den Zerstörern, die Menschen zu täuschen, denn auf diese Art werde Ich den Glauben derer prüfen, die mit der Wahrheit gesegnet worden sind. Aber wisst Folgendes: Diejenigen, die das Wort Gottes verraten, werden in die Wildnis hinausgeworfen werden. Diejenigen, die Meine heiligen Diener, die Meinen Sohn lieben, attackieren und sie strafen, werden hart bestraft werden. Ich werde es zulassen, dass die Schwachen und diejenigen, die leicht beeinflussbar sind, getäuscht werden, damit sie — wenn Meine Prophezeiungen, die dir, Meine Tochter, gegeben werden, in Erfüllung gehen — bereuen und zu Mir finden.

Kinder, Ich bereite euch jetzt vor, damit Mein Wille geschehe und damit ihr in Meinem Reich leben werdet, wofür ihr geboren seid. Die Welt, in der ihr lebt, hat ihren Glanz verloren, aufgrund des Teufels und seines Einflusses. Die Erde ist durch die Sünde verpestet, in dieser Zeit mehr als je zuvor, und die Sünde wird nun eskalieren, was jeder von euch, der wahren Glauben hat, bezeugen wird. Ab heute — Ostersonntag — werdet ihr es brauchen, jeden einzelnen Tag an die Wahrheit erinnert zu werden, denn ohne sie werdet ihr abschweifen und die Orientierung verlieren.

Sehr wenige von euch werden die neue Eine-Welt-Kirche ablehnen, und deshalb wird Mein Eingreifen schnell sein. Ich werde euch zu Mir ziehen, euch hochhalten, wenn der Schmerz des Glaubensabfalls unerträglich wird, und Ich werde eure Seelen retten, welches Mittel Ich dazu auch wähle, statt euch an Meine Feinde zu verlieren. Ich wünsche, dass ihr freundlich auf jene schaut, die gegen Meinen Sohn kämpfen wegen dieser Seiner Mission, die Welt auf Sein Zweites Kommen vorzubereiten. Ich bitte, dass ihr — durch dieses besondere Kreuzzuggebet — Mich, euren Ewigen Vater, bittet, all jenen Barmherzigkeit zu zeigen, die versuchen, sich in Meine Hand, Meine Großzügigkeit, Meine Macht und Meine Göttlichkeit einzumischen:

Kreuzzuggebet (147) Gott Vater, zeige jenen Barmherzigkeit, die Deinen Sohn ablehnen

„O Gott, Mein Ewiger Vater, Ich bitte Dich, zeige jenen Barmherzigkeit, die Deinen Sohn ablehnen. Ich flehe für die Seelen derer, die versuchen, Deine Propheten zu vernichten. Ich bitte um die Bekehrung von Seelen, die für Dich verloren sind, und Ich bitte, dass Du all Deinen Kindern hilfst, ihre Seele vorzubereiten und ihr Leben zu ändern, im Einklang mit Deinem Göttlichen Willen, in Erwartung der Wiederkunft Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus. Amen.”

Geht, Meine Kinder, und bereitet all jene vor, die euch bekannt sind, indem ihr Mir, eurem Ewigen Vater, besondere Gebete aufopfert für Meine große Barmherzigkeit.

Ich liebe euch alle. Ich Bin Ganz und Gar Liebend, Ganz und Gar Geduldig, und Ich erwarte eure Antwort. Denkt niemals, dass Ich eure Gebete nicht höre, denn eure Stimmen sind Süße in Meinen Ohren und eure Liebe zu Mir bereitet Mir große Freude. Es gibt nichts, was Ich nicht für Meine Kinder tun werde. Nichts.

Geht in Liebe und Freude, denn ihr könnt sicher sein, dass Ich Allbarmherzig Bin.

Euer geliebter Vater

Gott, der Allerhöchste

Montag, 21. April 2014, 15:56 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist sehr schwer für Seelen, selbst für jene mit großem Glauben, die Welt, in der sie leben, mit der Welt Meines Königreiches in Einklang zu bringen.

Die Welt, wie sie besteht, ist mit Meinem Königreich unvereinbar, und dies bedeutet, dass diejenigen von euch, die Mich kennen und die Mich wirklich lieben, es bisweilen schmerzlich finden, euer tägliches Leben zu leben. Mich zu lieben bedeutet, Meine Lehren zu befolgen und Mich anzurufen, euch eure Sünden zu vergeben. Dies ist der einzige Weg, auf dem ihr Teil Dessen werden könnt, Wer Ich Bin. Ihr könnt nicht Teil Meines Königreiches werden, bevor ihr nicht die Wahrheit anerkennt und akzeptiert, dass, während die Sünde existiert, die Welt niemals perfekt sein kann. Solange der Mensch alles nach seinem eigenen freien Willen tut, wird er, wenn er ständig versucht wird, seinen eigenen egoistischen Bedürfnissen nachzugeben, ein Sklave bleiben.

Wenn ihr euer Leben gemäß dem Wort Gottes lebt, werdet ihr in der Lage sein, die Welt als das zu sehen, was sie ist. Ihr werdet Zeuge des Wunders sein, welches das Wunderwerk Erde ist, das von Meinem Vater geschaffen wurde. Aber ihr werdet auch sehen, wie die Schwäche des Menschen ihn von Gott getrennt hat. Solange dies der Fall ist, kann die Welt, wie ihr sie kennt, nicht wieder zu ihrem früheren Glanz erhöht werden. Das ist der Grund, warum ihr nur wahren Frieden finden werdet, wenn Ich wiederkomme, um euch in das Paradies zu bringen, das Mein Vater im Anfang für euch geschaffen hat.

Der Anfang und das Ende der Welt werden eins werden. Es wird keinen Himmel geben, kein Fegefeuer und keine Erde — es werden nur zwei Daseinsformen existieren: Mein Königreich — wo das Leben niemals enden wird, für diejenigen, die Mir erlauben, sie in Mein Herz zu sammeln, — und die Hölle für diejenigen, die sich Mir nicht zuwenden werden.

Alle Dinge werden gemäß Meiner Barmherzigkeit und dem Heiligen Willen Meines Vaters sein, Der alle Seine Kinder liebt. Er will jeden retten, und zwar durch Mich. Ich kann diejenigen, die nicht Teil Meines Königreiches sein wollen oder die alle Meine Anstrengungen, ihnen eine wundervolle herrliche Ewigkeit zu bringen, zurückweisen, nicht zwingen, Mir zu folgen. Ignoriert nicht Meine Bitten, diesen armen Seelen zu helfen!

Euer Jesus

Dienstag, 22. April 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie schwer diese Mission auch immer ist, es muss zu jeder Zeit die Wahrheit herrschen.

Was nützt es, wenn Mein Wort verdreht wird? Wozu dient das? Wenn Mein Wort und alles, was Ich Bin und Sein Werde, angepasst wird, um den Absichten des Menschen zu entsprechen, dann wird es eine Unwahrheit. Welchen Sinn hat Mein Tod am Kreuz, wenn ihr nicht dadurch von der Sünde erlöst werden solltet? Trotz der Grausamkeit Meines Todes am Kreuz ist der Sinn für Christen simpel. Ich habe euch von der Sünde erlöst, aber nur, wenn ihr Mich bittet, das zu tun. Wenn ihr nicht bittet, kann Ich euch nicht erlösen.

Wenn ihr Mich, Jesus Christus, nicht annehmt, dann werdet ihr nicht in der Lage sein, Meine Barmherzigkeit zu finden. Wenn ihr Meine Barmherzigkeit nicht sucht, dann werde Ich vor euch stehen und euch anflehen, dies zu tun, so Groß ist Meine Liebe zu euch. Ich werde wie ein verarmter König vor euch, den Sündern, stehen. Ich werde euch die Wahrheit offenbaren, bis euch die Augen endlich aufgehen, und dann werdet ihr sehen. Diejenigen von euch, die die Wahrheit sehen, werden dann ihre Arme nach Mir ausstrecken, und Ich werde euch in den Zufluchtsort Meines Herzen nehmen. Genauso, wie jene, die Mich kennen, und die gerettet werden, einen Vorteil haben, so werde Ich ebenfalls allen Seelen aller Religionen und aller Glaubensbekenntnisse den Vorteil geben, ihnen die Wahrheit zu zeigen, bevor Meine Zeit gekommen ist.

Vergesst niemals Meine Unkompliziertheit. Ich lehre euch die Wahrheit auf einfache Weise. Ich habe euch gelehrt, einander zu lieben, wie Ich euch geliebt habe. Wenn ihr einander liebt und einander behandelt, wie Ich es euch gezeigt habe, werdet ihr Mein sein. Wenn ihr anderen Menschen nicht Liebe und Respekt zeigt, sondern euch in Meinem Namen gegenseitig richtet, dann könnt ihr nicht sagen, dass ihr Mein seid. Meine Lehren sind nicht kompliziert. Sie müssen es auch nicht sein, denn die Liebe ist das Wesen von all dem, was Ich gelehrt habe. Ohne Liebe zu einander in eurem Herzen könnt ihr Mich auch nicht aufrichtig lieben. Wenn ihr die Liebe ablehnt, dann werdet ihr Mich immer ablehnen. Wenn ihr Mein Wort ablehnt, dann kann die Liebe Gottes nicht in eurem Herzen gedeihen.

Euer Jesus

Mittwoch, 23. April 2014, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Meine Warnungen an die Menschheit ein Gefühl der Verzweiflung und unnötige Sorgen hervorrufen. Das ist verständlich, aber wisst Folgendes: Die Zukunft der kommenden Welt ist von atemberaubender Herrlichkeit in jeder Hinsicht. Das Paradies, das für euch vorbereitet ist, würde euch mit Ehrfurcht, Staunen und einem großen Gefühl der Begeisterung erfüllen, würde Ich euch auch nur einen kurzen Blick darauf werfen lassen. Weil der Mensch eine Angst vor dem Unbekannten hat und es ihm an Vertrauen in Mein Versprechen mangelt, jedem Einzelnen von euch das Ewige Leben zu bringen, tun sich viele, die sich auf Mein Königreich vorzubereiten versuchen, schwer.

Meine geliebten Anhänger, Meine kostbaren Kleinen, bitte wisst, dass Ich es nicht zulassen werde, dass diejenigen von euch, die in Mein Neues Paradies kommen, den Schmerz des körperlichen Todes erleiden — dieses ist Mein Geschenk an diese gesegnete Generation. Dieser Übergang von der Welt, in der ihr heute lebt, in Mein Neues Paradies wird innerhalb eines Augenblickes geschehen; derart ist Meine Große Liebe zu euch. Bis zu diesem großen Tag muss Ich euch vorbereiten, damit alle von euch Mein Königreich erben werden. Ich muss euch nicht durch diese Prüfungen gehen lassen, die ihr jetzt ertragt, und durch jene, die noch kommen werden, — das ist wahr. Viele Menschen jedoch, die Mein Wort und Meine Barmherzigkeit für selbstverständlich halten, muss Ich vorbereiten. Wie kann Ich euch reinigen, ohne dass Ich euch nicht an die Wahrheit erinnere? Nur die Wahrheit wird euch frei machen von den Fesseln, die euch an den Teufel binden, der euch von Mir wegziehen wird, bei jeder Gelegenheit, die er bekommt. Er weiß, dass, wenn ihr nicht auf Meinen Ruf, euch euer rechtmäßiges Erbe in Meinem Reich zu sichern, antwortet, dass er siegen wird. Dann, nachdem ihr von ihm getäuscht worden seid, wird es euch nicht gelingen, eure Seele im Rahmen Meiner Göttlichen Barmherzigkeit zu versöhnen.

Nur diejenigen, die Mir auf Schritt und Tritt zum Paradies folgen, werden darin erfolgreich sein, das Ewige Heil zu erlangen. Bitte seid geduldig. Seid wachsam für Meinen Ruf. Schiebt Mich nicht beiseite, wenn Ich versuche, euch durch diese Botschaften zu erreichen. Lernt, auf Mich zu vertrauen, durch Mein Heiliges Wort, das euch im Buch Meines Vaters bereits bekannt ist.

Wenn Ich vom Bösen spreche, enthülle Ich euch nur die Täuschung, mit der ihr künftig konfrontiert werdet. Das Problem mit der Täuschung ist es, dass sie euch gegenüber der Wahrheit blind macht und euch abdriften lässt, an eine Überzeugung zu glauben, die euch in eine falsche Lehre hineinsaugen wird. Wenn nicht Ich, Jesus Christus, es Bin, Der in dieser neuen Lehre verehrt wird, dann könnt ihr sicher sein, dass sie nicht vom Heiligen Geist diktiert wird.

Erlaubt es eurem Herzen, ruhig zu sein, und eurem Vertrauen so zu sein, wie das Vertrauen eines Kindes, und liebt einfach Mich, so wie Ich euch liebe. Widersteht niemals Meiner Barmherzigkeit, habt niemals Angst vor Mir, empfindet Mir gegenüber niemals Ärger, vor allem dann nicht, wenn ihr in diesem Leben leidet. Denn bald werde Ich euch nach Hause bringen. Sobald der Große Tag anbricht, wird die Welt geboren werden, und ein neues und wundervolles Leben erwartet euch und all eure Lieben. Ihr alle werdet mit Mir verbunden sein, ohne einen Feind in Sicht — ohne Angst, Gefahr und Leid jeglicher Art. Warum solltet ihr also Angst vor Meinem Königreich haben? Es wird euch die Glückseligkeit bringen und die Liebe, die ihr euer ganzes Leben lang auf Erden gesucht habt — was aber nie wirklich in Erfüllung gegangen ist, wie sehr ihr euch auch bemüht habt, diese Gaben zu fördern.

Mein Größtes Geschenk an euch ist das Ewige Leben. Erwartet Mein Geschenk — ohne Angst. Erwartet es stattdessen mit Liebe und Vorfreude auf Mein Neues Königreich, denn es gibt vieles, worauf ihr euch freuen könnt.

Euer Jesus

Donnerstag, 24. April 2014, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Zeit ist jetzt nahe, wo die Sünden des Menschen von Meiner Kirche für unbedeutend und harmlos in Meinen Augen gehalten werden.

Sünde ist nicht etwas, das von Mir für eine Schwäche oder für einen Defekt gehalten wird. Die Sünde wird aufgrund dieser beiden Wesenszüge geschaffen, aber sie entsteht aufgrund der Existenz Satans. Meine Kirche wird bald Meine Anhänger beschwichtigen, indem sie diese dazu verleitet, die Lüge zu akzeptieren, dass die Sünde nur eine Metapher (ein Bild) sei, dass sie als ein Symbol für Gottes Kinder verwendet werde, um sie zu bewegen, auf einem gottgefälligen Weg zu bleiben. Die Sünde sollte euch nicht das Gefühl geben, von anderen getrennt zu sein, werden sie sagen. Sünde, werden sie sagen, sei nicht wirklich von Bedeutung, denn Gott sei Allverzeihend. Ja, Ich Bin Allverzeihend und vergebe jede Sünde — abgesehen von der ewigen Sünde —, sobald der Sünder Reue zeigt und sich bemüht, jede Versuchung aus dem Weg zu räumen, um zu vermeiden, diese Sünde zu wiederholen. Ihr könnt Mich nicht bitten, die Sünde zu vergeben, wenn ihr in dieser Sünde lebt. Ein Mörder, der mordet, andere verstümmelt und tötet, kann Mich nicht bitten, ihm zu vergeben, während er weiter mordet und nicht die Absicht hat, mit seinen Verbrechen aufzuhören. Was nützt es, Mich zu bitten, euch von der Sünde zu erlösen, wenn ihr nicht zu allererst akzeptiert, dass ihr sündigt?

Die Sünde wird durch Schwachheit verursacht, und Ich vergebe dem Sünder, der aufrichtig bereut. Wenn der Sünder nicht mehr glaubt, dass er der Sünde schuldig ist, dann wird sie in der Seele fest verwurzelt. Die Zeit, wo erklärt wird, dass es die Sünde nicht mehr gäbe, rückt näher. Wenn diese Zeit kommt, dann wird es große Erleichterung und Jubel geben, denn was einst als Sünde in Meinen Augen galt, wird nicht mehr als solche betrachtet werden.

Die Sünde wird als eine natürliche Sache gesehen werden und als etwas, das ihr alle akzeptieren solltet. Euch wird nicht aufgetragen werden, den Sünder bloß zu lieben, wie Ich es tue. Nein, ihr werdet ermutigt werden zu akzeptieren, dass die Sünde nicht existiere. All dies wird zu dem äußersten Verrat an Meiner Gottheit führen, wo die Welt sich selbst, ihre Talente, ihre Intelligenz, vergöttern wird, bis sie ihre Großartigkeit erklärt, in direkter Missachtung Gottes, des Ewigen Vaters.

Oh, wie viele werden in Irrtum, Verzweiflung und Missetaten geführt werden. Meine Kirche wird benutzt werden, um in Meinem Heiligen Namen Häresien zu verkünden. Diese Fehlgeleiteten, alles werden sie auf den Kopf stellen und von innen nach außen kehren, und nicht ein Teil dieser Veränderungen wird von Mir, Jesus Christus, angeordnet sein. Der Heilige Geist wird nicht über dem Gräuel walten und es wird große Verwirrung geben, großes Leid und ein Gefühl der Hilflosigkeit auf Seiten derer, die den Lehren Meiner Kirche treu bleiben werden. Die traditionellen Lehren werden nicht mehr toleriert werden. Dann, wenn all das, was heilig gehalten wird, zusammenbricht, wird die Zeit reif sein für den Mann des Verderbens, um seinen Sitz in Meiner Kirche einzunehmen.

Euer Jesus

Samstag, 26. April 2014, 13:42 Uhr

Meine liebste Tochter, die Kräfte des Bösen werden von Tag zu Tag immer stärker, da die Stunde der Großen Barmherzigkeit Meines Sohnes ohne Vorwarnung anbrechen wird.

Jene Menschen unter euch, die Meinen Sohn nicht annehmen, werden in jeden Strahl Seiner Barmherzigkeit eingehüllt werden, so plötzlich, dass nur wenige von euch verstehen werden, was über euch gekommen ist, derart wird die Kraft Seiner Göttlichen Gegenwart sein. Diejenigen von euch mit Hass in ihrem Herzen werden großen Schmerz und großen Kummer empfinden. Ihr werdet dreimal mehr den gleichen Schmerz erleben, den ihr Meinen Kindern zugefügt habt, denn täuscht euch nicht, die Warnung ist eine Form von Gericht. Ihr werdet den Schmerz und das intensive Leiden erleben, das ihr ertragen würdet, würdet ihr in das Feuer der Hölle geworfen werden. Viele von euch werden die Warnung entsetzlich schmerzhaft finden. Dennoch müsst ihr Mein Geschenk willkommen heißen, denn es ist besser, dass ihr diesen geistigen Schmerz jetzt ertragt als in den ewigen Flammen.

Ich bemühe Mich, euch durch Meine Gesegnete Mission vorzubereiten, damit Ich nicht eine einzige Seele verlieren werde. Meine letzte Mission auf Erden — die Ich erlaubt habe, in Gestalt der Allerheiligsten und Seligsten Dreifaltigkeit — wird heftig bekämpft werden, während sie fortfährt auf ihrem Weg, Seelen zu retten, vor dem Großen Tag. Keine andere Mission seit der Kreuzigung Meines Sohnes wird so sehr gehasst werden wie diese. Wehe denen von euch, die sich Mir, eurem Ewigen Vater, entgegenstellen, denn solltet ihr in Mein Antlitz spucken, mit einer unflätigen Zunge, werde Ich euch bestrafen.

Ich werde den Hass und die Gotteslästerungen, die ihr irregeführten Sünder auf Mich werft, nicht lange zulassen. Wenn ihr versucht, Mich aufzuhalten in Meinem Bestreben, euch alle vor dem Teufel zu retten, dann werdet ihr wegen der Seelen, die Mir euretwegen verloren gegangen sein werden, schwerst leiden.

Meine Göttlichkeit wird nicht zerdrückt werden noch wird das Kommen Meines Sohnes aufgehalten werden. Niemand hat die Macht, dies zu tun. Der Mensch, der versucht, sich zwischen den Sünder und Mich, den Ewigen Vater, zu stellen, mit der Absicht, diese Seele zu verleiten, Mein Wort abzulehnen, wird gestoppt werden.

Ich Bin die Wahrheit. Ich Bin der Anfang und Ich Bin das Ende. Meine Liebe zu all Meinen Kindern ist groß, aber wehe dem Sünder, der Meinen Zorn auf sich zieht, wenn er versucht, sich über Mich zu erheben. Ich werde die Köpfe der im Herzen stolzen gottgeweihten Diener zermalmen, die Mir — durch Häresien — Seelen stehlen. Ich werde diejenigen vernichten, deren Aktionen Seelen in schweren Irrtum führen werden. Keine Sekunde dürft ihr Meine Warnung falsch auslegen, denn während Ich dazu getrieben Bin, in die Rettung von Seelen einzugreifen, werden diese Meine Feinde zu Boden geschmettert werden.

Mein Machtvolles Eingreifen hat begonnen, und bald werden wenige von euch, die Meine Stimme hören — durch diese Botschaften —, jemals wieder zweifeln, denn ihr werdet Zeugnis ablegen von jeder Prophezeiung, die in Meinem Buch der Wahrheit enthalten ist.

Geht und seid dankbar für Meine Große Barmherzigkeit. Nehmt Meine Eingriffe an, denn sie werden helfen, die Welt zur Vernunft zu bringen. Erst nach der Reinigung wird der Mensch in der Lage sein, wirklich auf Meine Stimme zu hören.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Sonntag, 27. April 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Plan, die gesamte Welt zu retten und jeden Einzelnen von euch in den Zufluchtsort Meines Herzens zu nehmen, ist fertig und alle Teile sind richtig platziert, so dass die Vollendung Meiner Verheißung zur Reife gebracht ist.

Es sind viele Mysterien mit Meiner Göttlichkeit verbunden, die der Mensch, und sei er noch so versiert in spirituellen Dingen, niemals wirklich verstehen kann. Viele der Geheimnisse Meines Königreiches sind dem Menschen unbekannt und Mein Vater hat der Menschheit nur das offenbart, was Er zu offenbaren gewünscht hat. Dem Menschen wurden das Wissen und die Wahrheit gegeben, damit er, so gut er nur kann, Gott verehren und Ihm dienen kann. Der Mensch wurde durch die Propheten informiert, wie er sich an die Zehn Gebote halten muss, um sicherzustellen, dass er nicht dem Irrtum verfällt. Dann wurde Gott, um Seine Liebe für die Welt zu beweisen, Mensch und zeigte durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus, dem Menschen genau das, was zum Guten führt und was böse ist. Ich offenbarte die Wahrheit — allerdings nur einen Bruchteil von dem, was Mein Vater wünschte — für die Bedürfnisse des Menschen. Aber der Mensch war so stolz im Herzen, so arrogant und so ehrgeizig, dass er die Wahrheit nicht kennen wollte, da sie ihm nicht passte.

Die Pharisäer schlossen ihre Augen, schauten in die andere Richtung und erklärten, dass Ich ein Mann sei, der Seinen Verstand verloren hätte und in Rätseln sprechen würde. Sie besaßen nicht die Fähigkeit, die Wahrheit zu hören, obwohl Meine Lehren lediglich die Worte, die Lektionen und die Gebote, die im Buch Meines Vaters stehen, wiederholten. Einen schmalen Weg gingen sie entlang, schauten weder nach links noch nach rechts, während sie ihrer eigenen Version folgten, wie man Gott zu dienen habe. Sie taten dies nach außen hin fromm, mieden dabei die Schwachen, die Armen und die Ungebildeten, während sie Gott priesen. Sie haben Mich damals verbannt — und ihre Kollegen von heute werden dies noch einmal tun, wenn sie mit ihrer eigenen menschengemachten Lehre in den nächsten Jahren weitergemacht haben.

So seht ihr jetzt, dass der Mensch, trotz allem, was er behauptet zu wissen, in Wahrheit sehr wenig über die Wege des Herrn weiß. Das, was ihm gegeben wurde, wird angenommen, aber nur Teile der Wahrheit, die ihm behagen. Zum Beispiel habe Ich Gottes Kinder immer angewiesen, einander zu lieben, aber sie scheitern darin, dies zu tun. Wie viele von euch liegen vor Mir auf ihrem Angesicht und überschütten Mich mit Lobpreis und Dank — und verleumden dann eure Brüder und Schwestern? Einige von euch gehen so weit, Mir zu sagen, welch böse Menschen diese seien, anstatt Liebe und Vergebung zu zeigen.

Der Mensch wird immer schwach sein, denn es ist unmöglich für die Menschen, vollkommen zu sein. Aber warum nehmen sie Meine Lehren auf der einen Seite an und lehnen sie dann auf der anderen Seite ab? Gebt niemals der Versuchung nach, einander in Meinem Namen zu verurteilen, denn ihr seid nicht berechtigt, dies zu tun. Erhöht euch niemals selbst vor Mir, wenn ihr einen anderen Menschen gleichzeitig beschmutzt oder herabsetzt. Dies ist eine Beleidigung für Mich. Um die Wahrheit anzunehmen, müsst ihr ohne Bosheit, Stolz, Selbstgerechtigkeit oder Selbstsucht sein. Ihr müsst euren Mantel der Arroganz ablegen, denn Arroganz ist ein Merkmal des Teufels, und Ich finde sie abstoßend.

Bitte vergesst nicht Meine Lehren und lebt euer Leben gemäß dem, was Ich euch gesagt habe. Wenn ihr merkt, dass euer Herz aufgewühlt ist, voller Angst oder Hass, dann müsst ihr immer Meine Hilfe aufsuchen. Denn wenn ihr das nicht tut, dann wird euch dieses Gefühl der Verzweiflung und des Hasses verschlingen. Ihr müsst die Tatsache akzeptieren, dass ihr der Sünde immer erliegen werdet, aber wisst auch, dass ihr echte Reue zeigen müsst, bevor ihr so etwas wie Frieden oder Ruhe in eurer Seele fühlen werdet.

Euer Jesus

Sonntag, 27. April 2014, 23:20 Uhr

Meine lieben Kinder, erlaubt es dem Licht Gottes, auf euch herabzukommen, da die Pläne, die Welt auf das Zweite Kommen Meines Sohnes, Jesus Christus, vorzubereiten, fertig sind. Alle Dinge werden jetzt gemäß dem Heiligen Willen Gottes sein, und Ich bitte euch, dass ihr Gebet als eure größte Waffenrüstung einsetzt, da die Schlacht um Gottes Kinder intensiver werden wird. Im Gegensatz zu früheren Kriegen wird die Schlacht um Seelen sehr verwirrend sein, weil der Feind als Freund wahrgenommen werden wird, während die wahre Kirche Christi zum Feind erklärt werden wird.

Wie stark werdet ihr doch sein müssen, wenn ihr ein wahrer Christlicher Soldat werden sollt. Ihr dürft euch niemals dem Druck beugen, die Gotteslästerungen in den Mund zu nehmen, an denen man euch auffordern wird, sich zu beteiligen — in der Öffentlichkeit wie auch vor den Altären Meines Sohnes. Wenn ihr seht, wie Männer im Tempel Meines Sohnes in Machtpositionen gehievt werden, die dann verlangen, dass ihr euch in Ehrerbietung vor ihnen verbeugt, wo es aber kein Kreuzzeichen gibt, dann rennt weg, denn ihr werdet in den Irrtum gezogen werden. Ihr werdet wissen, dass die Zeit gekommen ist, dass der Antichrist die Kirche Meines Sohnes betritt, wenn die Tabernakel angepasst und in vielen Fällen durch hölzerne Modelle ersetzt sein werden.

Kinder, bitte seid euch darüber im Klaren, dass viele von euch der Wahrheit den Rücken kehren werden, weil die Wahrheit für euch fast unmöglich anzunehmen sein wird. Die Tage vor der Ankunft des Antichristen werden Tage großer Feierlichkeiten sein, in vielen Kirchen aller christlichen Konfessionen und anderer Glaubensgemeinschaften. All die Regeln werden geändert sein, die Liturgie erneuert sein, die Sakramente manipuliert sein, bis schließlich die Messe nicht mehr gemäß der Heiligen Lehre gefeiert werden wird. Dann und an dem Tag, wo der Antichrist stolz auf seinem Thron sitzt, wird die Gegenwart Meines Sohnes nicht mehr sein. Dann, ab diesem Tag, wird es für jene, die Meinen Sohn lieben, schwer werden, Ihm treu zu bleiben, wie sie es sollten, denn jeder Gräuel wird vor euch präsentiert werden. Wenn euch genügend Ablenkungen umgeben und wenn es eine Straftat werden wird, die neue Hierarchie in Frage zu stellen, werdet ihr versucht sein aufzugeben und die Eine-Welt-Religion anzunehmen, aus Furcht, Freunde und Familie zu verlieren.

Gottes Armee — der Rest — wird wachsen und sich ausbreiten und die Kreuzzuggebete werden allen große Kraft geben. Mein Sohn wird eingreifen und euch durch die vor euch liegenden Herausforderungen tragen, und ihr werdet wissen, dass es Seine Macht sein wird, die euch Mut und Ausdauer geben wird. Denn nur die Starken unter euch werden dem Heiligen Wort Gottes treu bleiben, aber selbst wenn die Restarmee nur einen Bruchteil von der Größe der Armee des Tieres ausmacht, wird Gott sie mit der Kraft eines Löwen erfüllen. Er wird die Schwachen stärken und ihnen große Gnaden schenken. Er wird die Macht derer schwächen, die zu Verehrern des Antichristen werden. Alle diese Ereignisse werden beängstigend erscheinen, aber in Wahrheit werden diese Ereignisse vielen wie eine neue Ära der Einheit und des Friedens in der Welt vorkommen. Die Menschen werden der neuen Eine-Welt-Kirche Beifall spenden und sagen: „Welch großes Wunder ist von Gott geschaffen worden.“ Sie werden große Ehrfurcht vor den Männern haben, sowohl aus dem Inneren wie auch von außerhalb der Kirche. Mit großem Lob und mit großen Ehren werden diese Männer überhäuft werden und dann werden sie mit lautem Gesang sowie mit einem besonderen Zeichen der Anerkennung begrüßt werden, in jeder öffentlichen Versammlung.

Es wird Jubel, Feierlichkeiten und Ehrenveranstaltungen geben, wo Häretikern große Auszeichnungen verliehen werden. Ihr werdet großen Reichtum sehen, Einheit unter den verschiedenen Glaubensrichtungen und Ehrenmänner, die wie lebende Heilige behandelt werden —- alle bis auf einen. Der Eine, auf den Ich Mich beziehe, ist der Antichrist, und sie werden glauben, dass er Jesus Christus sei.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 29. April 2014, 09:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele mögen sich fragen, wie Gott, der Vater, der Allmächtige Schöpfer von allem, was ist und was für immer sein wird, leiden könne. Die Wahrheit ist, dass Mein Vater, der vollkommen ist in allem, was sein kann, von Liebe durchdrungen ist. Da Er der Schöpfer der Liebe ist, verursacht es Leid in Seinem Herzen, wenn Er zurückgewiesen wird.

Gottes Kinder haben Sein großes Geschenk des Paradieses abgelehnt, durch die Sünde von Adam und Eva, als sie von Seiner Gnade abfielen. Stattdessen ließen sie sich durch die listige Täuschung verführen, die der Teufel ihnen präsentierte. Wie Mein Vater doch damals wegen dieses Verrates gelitten hat und wie Er immer noch leidet wegen der Sünde des Verrates in der heutigen Welt. Nichts hat sich geändert, ausgenommen das Wunder der Erlösung, das Er der Welt hinterließ, durch Mein Opfer für die Menschheit.

Die Liebe Meines Vaters zu euch allen ist so Groß, dass Sein Leid, das durch des Menschen Blindheit und Ablehnung Seiner Großen Barmherzigkeit verursacht worden ist, ebenfalls Sein Geschenk an die Menschheit ist. Wegen Seines Leides sehnt Er Sich nach Seelen, und daher wird Er sogar den widerwilligsten Nichtgläubigen zu erreichen und zu erfassen versuchen. Denjenigen, die nicht an Gott glauben, die aber einen Beweis wünschen und irgendein Zeichen, das ihnen Trost in ihrem Elend bringen wird, sage Ich Folgendes: Ich, Jesus Christus, kam beim ersten Mal nicht, um lediglich diejenigen zu retten, die die Wahrheit annehmen — Ich kam, um diejenigen zu retten, die nicht fähig waren, an Gott zu glauben. Ich tue jetzt das Gleiche. Während die Gläubigen gegeneinander kämpfen werden, indem sie streiten, ob Ich es Bin, Jesus Christus, oder nicht, Der in dieser Zeit mit der Welt kommuniziert, verspreche Ich euch Folgendes: Ich werde euch aus Meiner Liebe zu euch heraus beweisen, dass es tatsächlich Ich Bin, Der jetzt spricht, und dass Ich noch einmal von Meinem Vater gesandt Bin, um euch zu retten.

Dieses Mal komme Ich, um die Erde zu erneuern, um Mein Königreich auf Erden wiederherzustellen — das Paradies, geschaffen von Meinem Vater für Adam und Eva. Jener Tag wird bald anbrechen, und bevor die Zeit kommt, werde Ich euren Leib, euren Geist und eure Seele erleuchten. Ich werde euch mit Meiner Macht — mit Meiner Göttlichkeit — schockieren, aber ihr werdet solch eine Woge von Liebe fühlen, dass ihr keinen Zweifel mehr haben werdet, dass dies nur von Mir kommen kann. Das ist Mein Versprechen. Es sind die Kinder Gottes, die Ihn nicht kennen noch an Ihn glauben, die Ich zuerst versuchen werde zu erreichen. Die meisten von ihnen werden zu Mir gelaufen kommen, weil sie keine vorgefasste Meinung haben, die sich aus zu vielen Kenntnissen von spirituellen Dingen entwickeln kann. Zur gleichen Zeit werde Ich versuchen, die Seelen zu erreichen, die sich in großer Finsternis befinden, die verzweifelt, verloren und mit großem Leid in ihrem Herzen beladen sind. Wenn ihr daher Mein Wort lest, das hier in den Botschaften enthalten ist, dann wisst, dass sich Meine Botschaften nicht nur an diejenigen richten, die Mich lieben, — sie werden gegeben, um euch zu erreichen.

Ich gebe euch Frieden. Ich bringe euch eine großartige Botschaft, denn Ich habe für euch eine herrliche Zukunft gestaltet, wo der Tod keine Macht über euch haben wird. Ich erwarte diesen Tag mit großer Freude. Bitte wartet, mit Geduld und Vertrauen, denn wenn Ich euer Herz öffne, dann werden eure Sorgen nicht mehr sein.

Euer geliebter Jesus

Donnerstag, 1. Mai 2014, 23:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Versprechen wiederzukommen wird zu Lebzeiten dieser Generation erfüllt werden. Viele Menschen in der Welt, zu dieser Zeit, sind blind für die Prophezeiungen in Bezug auf den Großen Tag des Herrn, die in der Höchstheiligen Bibel enthalten sind. Zur Vorbereitung auf diese Zeit hat Mein Vater Mich beauftragt, euch zu informieren, dass das Datum für Mein Zweites Kommen festgesetzt ist, aber nur Gott, der Ewige Vater, kennt dieses Datum. Selbst Ich, Sein eingeborener Sohn, habe keine Kenntnis von diesem Datum — nur, dass es bald sein wird.

Viele Ereignisse müssen vorher stattfinden, vor der großen Erneuerung, aber wisst, dass sie alle schnell und in rascher Folge ablaufen werden. Diejenigen, die den Großen Tag fürchten, müssen stattdessen auf Mich vertrauen und für die Seelen derer beten, die alles tun werden, was sie können, sich Mir in Meiner Suche nach Seelen entgegenzustellen. Mein Plan ist es, selbst die Widerspenstigsten unter euch in Mein Königreich zu bringen, denn er (Mein Plan) ist für die Welt. Mein Reich wird kommen, denn es ist Gottes Plan und wird den Letzten Bund abschließen gemäß dem Göttlichen Willen Gottes.

Betet mit Großmut in eurem Herzen für die Seelen jener, die Meiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen, und Ich werde sie mit Meinem Kostbaren Blut bedecken. Alles, was im Anfang war, wird am Ende verwirklicht werden, und dann wird eine Welt ohne Ende existieren. Alles beginnt und endet mit Meinem Vater.

Nichts wird Mein Zweites Kommen verhindern. Niemandem, der sich Mir entgegenstellt oder der versucht, Seelen von Mir wegzuziehen, wird erlaubt werden, Mir die Stirn zu bieten, denn wenn Ich komme, werden alle Meine Feinde weggeworfen werden. Ich werde die Schwachen, die Ängstlichen, die Reumütigen, die Häretiker, die Heiden, die Lügner, die Diebe, die Mörder — alle Sünder — retten. Nicht einer von euch ist von Meiner Barmherzigkeit ausgenommen. Ich liebe euch alle.

Euer Jesus

Freitag, 2. Mai 2014, 19:00 Uhr

Mein Kind, wenn Menschen das Wort „Apokalypse“ hören, kann es ihre Herzen in Angst und Schrecken versetzen. Das ist, weil sehr wenige wirklich darüber informiert sind, was sie symbolisiert. Diese Zeit ist vorausgesagt worden als der letzte Teil vom Plan Meines Vaters, die Welt zu vereinen und sie aus dem Griff des Bösen zu befreien, das so lange seinen Würgegriff ausgeübt hat.

Das wichtigste Zeichen, dass die Zeit nahe ist, wird kurz vor dem Zweiten Kommen Meines Sohnes stattfinden, wenn Seine ganze Kreuzigung noch einmal durchlebt werden wird. Folgendes werden die Zeichen sein: So wie Er gegeißelt worden ist, wird ebenso auch Sein Leib — Seine Kirche auf Erden — durch Korruption und Verseuchung gegeißelt werden. Dann werden, so wie die Dornen auf Sein Haupt gesetzt worden sind, die Dornen ebenso auf die Häupter der Führer Seiner Kirche gesetzt werden. Die Hände Seiner heiligen Diener werden festgenagelt sein, wie an das Kreuz, wenn sie (die Hände) — in den bevorstehenden Zeiten — nicht mehr als Werkzeug der Heiligen Sakramente eingesetzt werden. Ebenso wie die Nägel die Füße Meines Sohnes durchbohrt haben, so wird es ebenso jenen wahren Dienern Gottes untersagt sein, Seelen auf dem wahren Weg des Herrn zu führen. Die Kreuzigung der Kirche Meines Sohnes auf Erden wird weitergehen, bis sie stirbt, und an diesem Tag wird der Leib Meines Sohnes, Jesus Christus, nicht mehr in der Heiligen Eucharistie Gegenwärtig sein. Wenn die Kirche Meines Sohnes zerstört ist, auf welchem Weg werden dann Seine Anhänger gehen? Wenn ihr daher nicht dem Weg Meines Sohnes folgt, dann werdet ihr nicht in der Lage sein, zu Seinem Königreich zu finden.

Wenn die Kirche Meines Sohnes übernommen worden sein wird und der Feind auf dem Thron sitzt, dann müsst ihr Meinem Sohn immer treu bleiben. Ihr werdet dazu nicht in der Lage sein, wenn ihr die Gesetze der säkularen Welt als einen Ersatz für die Wahrheit annehmt.

Das Buch der Wahrheit zusammen mit den Kreuzzuggebeten wird euch auf Meinen Sohn konzentriert halten. Jene treuen heiligen Diener von Ihm werden euch mit der Speise des Lebens nähren, dann, wenn sie nirgends zu finden sein wird. Dann werdet ihr in der Lage sein, die Monate zu zählen, als ob sie Wochen wären, und die Wochen, als ob sie Tage wären, denn beim Klang der Posaune wird sich das Neue Jerusalem aus der Asche erheben und die Verfolgung wird zu Ende sein.

Bei der Apokalypse wird alles um die Besitzergreifung der Kirche Meines Sohnes auf Erden durch Seine Feinde gehen. Es wird um den Kampf um Seelen gehen. Bei der Züchtigung wird es um Gottes Warnung an die Menschheit gehen, um ihre Augen für die Wahrheit zu öffnen. Die Restarmee wird mithelfen, die Flamme der Liebe zu Meinem Sohn am Leben zu halten und gleichzeitig für Seelen eine große Verschonung von der Strafe zu bringen, die ihnen sonst widerfahren würde, gäbe es nicht die Barmherzigkeit Meines Sohnes.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 3. Mai 2014, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich die Menschen bitte, Mir zu vertrauen, dann ist das für viele Menschen sehr schwer umzusetzen. So viele finden es schwer, auf Meine Liebe zur Menschheit zu vertrauen, wenn sie sich auf ihren eigenen Glauben verlassen, um sich Mir vollkommen hinzugeben. Nur wenn ihr euch voll und ganz Meiner Obhut überlasst, könnt ihr euch sicher, geschützt und in Frieden fühlen.

Meine Liebe, wenn sie von euch gesucht und gefunden wird, wird euch bedecken, wenn ihr eure Arme (nach Mir) ausstreckt und wie ein kleines Kind nach Mir ruft. Kinder setzen ihr ganzes Vertrauen in ihre Eltern, wenn sie klein sind. Sie kennen nur den Unterschied zwischen dem, was sich richtig anfühlt, und dem, was sich falsch anfühlt, und so verlassen sie sich ganz darauf, dass die Erwachsenen sie schützen. Kinder überlegen nicht lange, zu ihren Eltern zu laufen, um sich trösten zu lassen und um Zuflucht zu suchen. Das Vertrauen eines Kindes ist stark. Es hinterfragt nicht, denn es glaubt ehrlich und aufrichtig, dass es in den Armen der liebenden Eltern Sicherheit finden wird.

Ich Bin des Vertrauens würdig, denn alles, was von Mir erbeten wird, wird geschehen, wenn es zum Wohle der Seele ist. „Bittet und ihr werdet empfangen“ ist kein leeres Versprechen, das Ich mache. Ich habe Gefallen daran, jeden Einzelnen von euch mit Meinen Geschenken zu überhäufen. Wenn ihr Mich bittet, euch zu helfen, dann höre, fühle und antworte Ich auf alles, was ihr verlangt. Gebt Mir die Gelegenheit, jedem von euch Meine Liebe zu beweisen. Lasst Mich euch den Beweis Meines Eingreifens zeigen. Es ist in dieser Zeit der Existenz, dass Ich, Jesus Christus, Meine Gegenwart in allem erkennbar machen werde, um was ihr Mich bittet. Es ist in dieser Zeit, dass Ich euch fähig machen werde, Meine Gegenwart zu fühlen, Meine Großen Interventionen in eurem täglichen Leben zu erfahren und die Macht eurer Gebete zu verstehen. Denn dies sind die Tage großer Wunder, die Ich der Menschheit hinterlasse, mehr als zu jeder anderen Zeit, seit Ich auf Erden wandelte.

Wenn ihr aufrichtig all euer Vertrauen auf Mich setzt, dann kann Ich große Wunder wirken, nicht nur um euer Leiden zu lindern, sondern auch, um euch noch näher an Mein Heiligstes Herz zu ziehen. Wenn ein Kind weiß, dass die Eltern es lieben, fühlt es sich sicher in dem Wissen, dass es geschützt ist. Wisst, dass dadurch, dass ihr auf Mich vertraut, Ich euch alle schütze und Ich jede eurer Seelen mit einem tiefen Gefühl von Frieden überschwemmen werde, den ihr nirgendwo sonst auf dieser Erde finden werdet.

Kommt heute zu Mir und ruft Mich an, euch zu helfen — welche Sorgen ihr auch immer haben mögt. Sprecht dieses besondere Gebet, jedes Mal, wenn ihr in Not seid, und Ich werde jedes einzelne Mal antworten.

Kreuzzuggebet (148) „Komme mir zu Hilfe“:

„O mein Jesus, hilf mir in meiner Zeit großer Not. Halte mich in Deinen Armen und bring mich in den Zufluchtsort Deines Herzens. Wische meine Tränen ab. Lass mich zur Ruhe kommen. Schenk mir Mut und erfülle mich mit Deinem Frieden. Bitte gewähre mir diesen besonderen Wunsch (hier das Anliegen erwähnen ...). Komme mir zu Hilfe, auf dass meine Bitte erhört wird und damit mein Leben friedvoll werden und zur Einheit mit Dir gelangen kann, lieber Herr. Sollte meine Bitte nicht erhört werden können, dann erfülle mich mit der Gnade zu akzeptieren, dass Dein Heiliger Wille zum Wohle meiner Seele ist, und dass ich Deinem Wort für immer treu bleiben werde, mit einem frohen und gütigen Herzen. Amen.”

Ruft Mich immer an, wann immer ihr bekümmert seid oder Hilfe benötigt, und Ich verspreche, euch ein Zeichen zu geben, dass Ich auf euren Ruf zu Mir, euren geliebten Heiland, geantwortet habe.

Euer Jesus

Sonntag, 4. Mai 2014, 16:23 Uhr

Meine lieben Kinder, wenn Gott Propheten in die Welt sandte, waren es lediglich Boten. Sie wurden gesandt, um die Wahrheit — das Wort Gottes — zu vermitteln.

Im Laufe der Jahrhunderte haben viele von Gottes Kindern die Rolle der Propheten missverstanden. Einige begannen, die Propheten zu vergöttern, anstatt einfach das Wort Gottes anzunehmen und Gott die Ehre zu geben. Sie machten die Propheten zu Göttern, und die Botschaften, die der Welt vermittelt wurden — auch die Meines Sohnes, Jesus Christus, — wurden weniger wichtig als die Propheten, die sie vermittelten.

Kinder, es war nicht angemessen, die Propheten Gottes, die Engel Gottes, die Visionäre und die Seher zu vergöttern. Sie alle waren einfache Menschen mit wenig oder gar keinen Kenntnissen von göttlichen Dingen, was der Grund ist, warum sie erwählt worden sind. Die Botschaften sind das, was wichtig ist, und die Boten sind nur die Kanäle des Wortes. Das Wort Gottes, geschenkt durch die Propheten, darf niemals beiseite geworfen werden, während der Prophet auf ein selbstgemachtes Podest gehoben wird.

Das Wort Gottes darf niemals ignoriert werden. Das Bild Gottes darf niemals ersetzt werden durch Bilder Seiner Propheten oder der Heiligen, die Sein Wohlwollen gefunden haben. Ihr dürft die Heiligen und die Propheten bitten, für euch Fürsprache einzulegen, aber ihr dürft sie niemals mit dem Lob überhäufen, das Gott, dem Schöpfer von allem, was zum Himmel gehört, vorbehalten bleiben muss. Das gleiche gilt heute. Ihr müsst an erster Stelle Gott ehren und Ihn über alles stellen, was ist. Ihr müsst an dem Wort festhalten, das im Anfang festgelegt wurde, und dürft niemals davon abweichen, denn es wird sich niemals ändern, noch kann es sich jemals ändern. Gottes Wort ist endgültig.

Die Lehren Meines Sohnes wurden der Menschheit bekannt gemacht, als Er auf Erden wandelte. Sie erklärten lediglich das Wort ausführlicher, aber sie wichen niemals von der Wahrheit ab. Heute ist der Mensch immer noch gleich, wie er war, als Mein Sohn das erste Mal kam. Der Mensch ist immer noch schwach, leicht zu beeinflussen und bleibt ein Sünder, heute wie damals. Wenn ein Prophet oder ein Mensch, der behauptet, im Namen Gottes zu sprechen, euch sagt, dass das Wort den modernen Bedürfnissen des Menschen angepasst werden müsse, dann müsst ihr auf der Hut sein. Wenn euch gesagt wird, dass das Wort in Wirklichkeit etwas völlig anderes bedeute, dann akzeptiert das nicht. Der Mensch — auch jene, die Gott dienen — hat nicht das Recht, die Wahrheit zu manipulieren.

Wenn ein Mensch behauptet, göttlich inspiriert zu sein, und dann das Wort abändert, damit es einer säkularen Welt entspricht, dürft ihr ihm nicht vertrauen. Gott würde niemals erlauben, dass Sein Wort geändert oder falsch interpretiert wird, damit es dem Menschen gelegen kommt. Vergesst nicht: Wenn ihr einen Propheten vergöttert und ihn mit Lob überhäuft, dann beleidigt ihr Gott. Wenn ihr Änderungen akzeptiert von dem, was in der Heiligsten Bibel steht, die dem Wort Gottes widersprechen, dann schneidet ihr selbst euch von der Wahrheit ab. Wenn ihr Unwahrheiten akzeptiert, um auf diese Weise Gott nach euren eigenen Vorstellungen zu dienen, dann trennt ihr selbst euch von Gott.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 5. Mai 2014, 16:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, allen, die Meiner Stimme durch diese Botschaften folgen, wird auch weiterhin großer Segen zuteil werden, während ihr Durchhaltevermögen derart geprüft werden wird, wie man es seit den Tagen, in denen Christen im Mittelalter gelitten haben, nicht kannte. Jeder Einzelne von ihnen wird vom Teufel verhöhnt werden, der schwache und stolze Seelen verwendet, um Angriffe auf diejenigen zu starten, die Mir nahe stehen. Jeder Versuch, um — sowohl offen wie auch verdeckt — abfällige Bemerkungen über dieses Mein großes Werk zu machen, wird unternommen werden.

Während die Verfolgung intensiver werden wird, wisst, dass Satans Macht eingeschränkt worden ist, und alles, was er machen wird, ist, weiterhin mit Steinen zu werfen, Lügen zu verbreiten und zu versuchen, Seelen von Mir wegzuziehen. Es wird ihm durch verschiedene Mittel gelingen, Seelen von dieser Mission wegzuziehen. Er wird Visionäre benutzen, um diese Mission anzugreifen, und dies wird zu einer großen Verwirrung führen.

Wenn der Mensch fortfährt zu fallen und das Wort Gottes nicht mehr in seiner Gesamtheit angenommen wird, dann wird der Himmel immer eingreifen. Vertraut Mir, wenn Ich euch jetzt sage: Dies ist Meine Mission, und wenn euch etwas anderes gesagt wird, dann könnt ihr sicher sein, dass ihr in die Irre geführt werdet. Mein Versprechen ist es, Gottes Kindern treu zu bleiben — bis zum Ende und bis eine Seele die Hand Gottes ganz und gar zurückweist. Ich werde vorwärts schreiten und euch mit allen Geschenken versorgen, die Ich vermache, um euch gegen Meine Feinde zu schützen, die wie Wölfe im Schafspelz zu euch kommen. Meine Geschenke werden das genaue Gegenteil von dem sein, was der Welt von den Feinden Gottes gegeben werden wird. Das Buch der Wahrheit wird das genaue Gegenteil von dem neuen falschen Buch sein, das — voll von menschengemachten fehlerhaften Lehren, welche die Sünde rechtfertigen werden — der Welt bald aufgedrängt werden wird. Das Siegel des Lebendigen Gottes wird euch gegen das Zeichen des Tieres und die Medaille der Erlösung gegen die Häresie schützen, welche herauspurzeln wird aus den Mündern Meiner Feinde, die Meine Kirche auf Erden an sich reißen werden.

Es ist ganz natürlich, dass diese Mission von Satan verachtet wird, und er wird sogar gute Seelen benutzen, die — aus einem Gefühl falsch verstandener Treue zu jenen heiligen Dienern von Mir, die den Glauben verloren haben und die Mir nicht wirklich dienen, weil sie nicht mehr wissen, wie — Mein Heiliges Wort niedermachen werden. Ihr dürft euch nicht beirren lassen. Seid nicht wie jene, die vor euch kamen, — jene, die Mich abgelehnt haben, als Ich auf Erden wandelte.

Ich gebe euch Mein Wort: Ihr werdet all die Beweise, die ihr euch wünscht, bekommen — und zwar bald. Ich gebe euch Mein Versprechen, dass Ich jetzt kommen werde, einzig, um euch Erlösung zu bringen, in einer Zeit, wo von Meinen Feinden jeder Versuch unternommen werden wird, euch, als Kinder Gottes, euer Gottgegebenes Recht auf Erlösung vorzuenthalten.

Verlasst Mich nicht, wenn ihr in eurem Herzen wisst, dass Ich es Bin, Jesus Christus, Der jetzt spricht. Versucht nicht, Seelen von Mir wegzuziehen, wenn ihr irgendwelche Zweifel habt bezüglich dessen, Wer Ich Bin. Verletzt Gottes Propheten nicht — oder ihr werdet außerordentlich leiden. Kämpft nicht gegen den Plan Meines Vaters, die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, — oder ihr werdet den Zorn Meines Vaters auf euch ziehen. Seid dankbar. Seid edelmütig und nehmt dieses Geschenk des Eingreifens mit Liebe und Freude an, denn es ist nur zu eurem Besten und im Interesse jeder (auf Erden) lebenden Seele, dass es der Welt angeboten wird.

Euer Jesus

Dienstag, 6. Mai 2014, 20:02 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Grund, warum Mein Wort von so vielen abgelehnt wird, ist, weil die Wahrheit wie ein Stachel ist in der Seite derer, denen es peinlich ist, Meine Lehren öffentlich zu verkünden.

Der Mensch, der glaubt, dass die freie Meinungsäußerung wichtiger sei als das Festhalten am Wort Gottes, geht einen sehr gefährlichen Weg. Jeder Mensch, der an sein Recht glaubt, öffentlich seine Ansichten kundzutun, als seien sie heilig und unantastbar, während sie die Sünde billigen, ist ein Verräter an Mir.

Wie viele Menschen sind im Namen der Gerechtigkeit bereit, an Unrecht zu glauben? Solche Menschen, die eure Gesetze diktieren, einschließlich der Gesetze, die eure Kirche regeln, möchten euch glauben lassen, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung jedes Gesetz Gottes übertreffe, selbst wenn es die Sünde verherrlicht.

Die Sünde ist sehr facettenreich, und in der heutigen Welt wird jede einzelne Sünde wegerklärt, durch die Proklamation des individuellen Rechtes jeder Person, das zu tun, was ihr gefällt. Während nicht einer von euch das Recht hat, irgendjemanden in Meinem Namen zu richten, hat niemand von euch das Recht, Unrecht als eine gute Sache hinzustellen.

Euer Jesus

Dienstag, 6. Mai 2014, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, kein Mensch soll, sei es auch nur für einen Moment, Zweifel hegen, dass Gott jemals erlauben würde, dass Seine Kinder von Ihm abfallen, ohne dass Er alles in Seiner Macht liegende tun würde, um sie zu retten.

Euch sind durch die Propheten so viele Geschenke gegeben worden, von Anfang an. Viele Propheten haben die gleichen Botschaften immer und immer wiederholt, und doch wurden viele von ihnen entweder ignoriert oder lächerlich gemacht. Viele wurden verfolgt und umgebracht. Warum provoziert das Wort Gottes solchen Hass? Es ist nicht das Wort Gottes, das den Seelen der Schwachen oder derjenigen, die sich vom Glauben weit entfernt haben, so zu schaffen macht. Nein, es ist die Art, wie Satan reagiert, wenn Gott Seine Hand hebt, in Bereitschaft, den Teufel zu strafen, dass dieser brutal attackiert. Er weiß, dass das Wort Gottes, wenn es Seinen Propheten gegeben wird, sich so schnell ausbreitet, durch die Kraft des Heiligen Geistes, und dass, wenn dies geschieht, die Macht des Teufels geschwächt wird, und daher ist seine Vergeltung brutal.

Wenn der Heilige Geist auf diese Weise über die Menschheit ausgegossen wird, dann erheben sich die gefallenen Engel — ihre Schwerter bereit, um jeden Meiner Anhänger zu durchbohren, auf jede mögliche Weise. Ihr müsst solchen Hass auf Mein Wort akzeptieren und dies als das erkennen, was es ist: ein Versuch, euch von der Wahrheit wegzuführen. Jeder Meiner Apostel, jeder Prophet und jeder gottgeweihte Diener, der an der Wahrheit — an dem Heiligen Wort Gottes — festhält, wird durch die Kräfte des Bösen erbittert bekämpft werden. Das ist immer so gewesen. Ihr dürft jedoch niemals erlauben, dass Hass auf Mich, euren geliebten Jesus, euch entmutigt, denn es ist genau in diesem Moment, dass Ich in eurer Seele wahrhaft Gegenwärtig Bin. Leidet in Meinem Namen — und Ich werde euch in glorreicher Vereinigung mit Mir aufrichten, in Meinem Königreich, das kommt. Fügt anderen in Meinem Namen Leid zu, wie gerechtfertigt dies nach eurer Meinung auch sein mag, — und Ich werde euch auf ewig von Mir abschneiden.

Meine Warnungen, die euch jetzt gegeben werden, sollen euch an das erinnern, was Ich gelehrt habe, wo so viele von euch heute überhaupt keine Ahnung haben, was es bedeutet, Mir als Christ zu dienen.

Euer Jesus

Mittwoch, 7. Mai 2014, 23:43 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich Seelen aufrufe, Mir nachzufolgen, dann hat dies ein Gemisch von Gefühlen zur Folge, vom Jubel bis hin zu großer Bedrängnis. Denn wenn Ich in Seelen das Feuer des Heiligen Geistes erwecke, wird dies große Segnungen bringen, aber diese werden die Spur eines Gefühles der Trauer an sich haben.

Wenn Ich auserwähle, welche Seelen Meiner Geschenke würdig sind, werden diese ein Gefühl der Zugehörigkeit zu Mir erleben, aber sie werden sich auch irgendwie nicht der Welt zugehörig fühlen, in der sie leben. Sie werden ihre Brüder und Schwestern in einem neuen Licht sehen. Sie werden besonders feinfühlig sein für die Schönheit von Gottes Schöpfung, wenn sie in die Gesichter anderer Menschen blicken, denn sie werden die Gegenwart Gottes sehen. Nicht eine Seele, der sie begegnen, wird nicht die Gegenwart Gottes ausstrahlen, wie tief diese Seele in Seinen Augen auch gefallen sein mag. Sie werden auch von einem überwältigenden Mitgefühl erfüllt sein, wie es nur Eltern für ihr eigenes Kind empfinden können. Sie werden eine plötzliche und intensive Liebe für diese Person fühlen, die sie erstaunen und schockieren wird. Allerdings werden sie auch die Finsternis wahrnehmen, die in Seelen lauert, bereit, sie zu verschlingen. Die auserwählte Seele wird in diesem Augenblick sofort erkennen, was von ihr erwartet wird; denn dann wird sie zu Mir laufen und Mich bitten, jene Seelen retten zu helfen, die in großer Gefahr sind, in einen Zustand der Finsternis abzustürzen, so groß wird ihre Angst um diese Seele sein.

Eine Opferseele, eine auserwählte Seele, gibt alle Äußerlichkeiten in ihrem Leben auf, und indem sie das tut, erweist sie Gott große Ehre. Das Leiden, das die auserwählte Seele zu ertragen hat, befreit andere Seelen von der ewigen Verdammnis, und aufgrund dessen wird sie zum meistbegehrten Angriffsziel Satans und seiner Agenten. Solche Seelen ertragen Meine Passion als ein Geschenk an Gott, denn einmal auserwählt, können danach die meisten von ihnen Gott nicht den Rücken kehren. Es gibt jedoch diejenigen, die zwar auserwählt sind, die aber Meinen Kelch ablehnen. Ihr müsst für diese armen Seelen beten, denn ihr Mangel an Mut, Mein Kreuz auf sich zu nehmen, wird sie in eine von zwei Richtungen führen. Sie werden innere Leiden ertragen, denn es wird ihnen schwer fallen, mit Mir vertraut zu werden. Dann werden sie sich in eine säkulare Welt vertiefen, um ihrer Berufung zu entfliehen, und das wird ihnen nichts bringen — nur ein Gefühl falscher Hoffnung.

Wenn eine liebende Seele betet und sich selbst vor Mir erniedrigt, besänftigt sie den Zorn Meines Vaters. Dies mindert dann die Auswirkung der Züchtigungen Meines Vaters auf die Welt. Würde eine auserwählte Seele, die wegen ihrer Liebe zu Mir verfolgt wird und die am Ende ihrer Kräfte ist, nur zu Mir sagen: „Jesus, nimm mein Leiden und tu damit, was Du willst!“, dann würde Ich sie mit außergewöhnlichen Gnaden überhäufen. Die Seele würde gegen das Böse immun werden und dann ohne Furcht sein. Aufgrund ihres vollkommenen Vertrauens in Mich würde sie dann zu seelischer Vervollkommnung aufsteigen und eine friedvolle und ruhige Haltung erlangen. So viel Opfer ist beteiligt, aber wenn solche Seelen Mir alles übergeben, in vollkommenem Gehorsam, und sich weigern, sich mit dem Feind Meines Wortes einzulassen, wird dies die Erlösung vieler Seelen zum Ergebnis haben.

Ich benutze Opferseelen, um andere Seelen, die sonst niemals gerettet würden, zu Mir zu bringen. Allein auf diese Weise werden und können solche Opferseelen für die Seelen von Millionen von Menschen, die die Nabelschnur zu Mir durchtrennt haben, Sühne leisten. Habt in dieser Zeit niemals zu große Angst um Seelen in der Finsternis, denn Meine auserwählten Opferseelen in der Welt sind gerade jetzt sehr zahlreich. Ihre Gelassenheit bringt die Seelen, die verloren sind, zurück in Meinen Zufluchtsort.

Euer Jesus

Donnerstag, 8. Mai 2014, 23:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, schaut euch um und ihr werdet viele Menschen sehen, die ein unbeschwertes Leben führen. Ihr werdet Lachen, Freude und große Kameradschaft sehen, und ihr werdet wissen, dass nur dies von Gott kommen kann. Viele Menschen werden, sobald sie die Wahrheit kennen, Mich mit einem offenen und dankbaren Herzen in die Arme schließen, und dann werden wir eins sein.

Mein Plan ist es, alle zu sammeln und sie mit großer Liebe, Freude und Glückseligkeit zu überfluten. Ich werde an Meinem Neuen Königreich große Freude haben und es wird dort viel Lachen, Freude und Schönheit geben wie auch das Ewige Leben. Die Liebe wird von jedem einzelnen Geschöpf ausstrahlen; jede einzelne Seele und das Leben werden vollkommen sein.

Wenn ihr euch um die Zukunft der Welt Sorgen macht, dann erinnert euch an das, was Ich euch gesagt habe: Alles wird gut sein, wenn Ich komme, um euch zu sammeln, hinein in die neue Welt, die kein Ende haben wird. Es gibt keinen Grund zur Sorge, denn Gott liebt euch alle. Was die Seelen angeht, die ein benachteiligtes und trauriges Leben führen, sie werden zuerst gesammelt werden, falls sie akzeptieren, Wer Ich Bin. Denjenigen, die sich in schrecklicher Finsternis befinden, werden außerordentliche Gnaden gegeben werden, um ihre Seelen zu reinigen, damit Ich den Griff, den der Teufel auf sie ausübt, lösen und sie in die Sicherheit Meiner Barmherzigkeit hineinnehmen kann. Dies ist eine Schlacht, und es wird hart gekämpft werden, aber die Macht der Heiligsten Dreifaltigkeit wird aufgeboten werden, und die Seelen werden erleuchtet werden, damit sie nicht zugrunde gehen.

Ich werde unter euch wichtige Führer einsetzen und mit einer Armee, die in jeder Nation verbreitet ist, werdet ihr wachsen und die meisten von Gottes Kindern in das Neue Paradies mitbringen. Schaut auf Mich mit Vertrauen und habt keine Angst vor Meiner Liebe, denn ihr müsst wissen, dass es niemals Meine Absicht sein würde, euch Angst einzuflößen, denn wenn Ich Meine Gegenwart bekannt mache, wird sie euch mit großem Staunen und großer Freude erfüllen. Ich versichere euch, ihr braucht keine Angst haben, denn Ich Bin die Liebe Selbst. Die Liebe wird euch beruhigen, und wenn ihr Mir, eurem Jesus, gegenübersteht, wird euch ein Gefühl augenblicklicher Vertrautheit erfassen, das nur vorhanden ist, wenn euer Herz mit Meinem eng verbunden ist.

Wie Ich euch doch alle liebe und wie sehr Ich Mich nach euren Seelen sehne!

Euer Jesus

Freitag, 9. Mai 2014, 17:00 Uhr

Meine liebste Tochter, die Welt wurde von Mir geschaffen, denn das war Mein Wille. Meinen Willen hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mein Wille wird geschehen, mit oder ohne den Willen der Menschheit. Der dem Menschen durch Meine Hand gegebene freie Wille wurde missbraucht und dies hat zu einer Trennung zwischen dem Menschen und Mir, dem Ewigen Vater, geführt. Solange der Mensch die Gabe des freien Willens hat, bedeutet dies, dass nur diejenigen, die sich entscheiden, zu Mir zu kommen, durch Meinen Sohn, Jesus Christus, Teil von Mir — wieder heil — werden können.

Wenn der Wille des Menschen sich Meinem Willen widersetzt, dann ergibt sich ein erbitterter Kampf, denn nur Mein Wille kann sich hinwegsetzen über alles, was ist. Mein Göttlicher Wille steuert alles, was Ich erlaube, alles, was Ich zulasse, denn Ich werde den freien Willen, den Ich dem Menschen gegeben habe, immer akzeptieren, denn Ich nehme nicht zurück, was Ich gebe. Manchmal verursacht der Mensch durch seine eigene freie Wahl schreckliches Leid in der Welt und beleidigt Mich durch seine Gier und Selbstsucht zutiefst. Dennoch greife Ich nicht in den Willen des Menschen ein, denn nur er kann entscheiden, ob er tun will, was Mein Wille wünscht, oder nicht. Und obwohl Ich nicht versuchen werde, den freien Willen wegzunehmen, bedeutet die freie Wahl nicht, dass der Mensch Mir seinen Willen diktieren kann, über das, was Mein ist.

Meinem Göttlichen Willen darf man sich niemals widersetzen, denn der Mensch kann Meinen Willen niemals überwinden. Wenn er es tut, wird er sich Mir unmöglich widersetzen können, ohne unter den Folgen zu leiden. Nur Ich bestimme über den Ausgang von Leben und Tod, denn dies zu entscheiden steht nur Mir zu. Wenn Ich eine Entscheidung treffe über die Durchführung Meiner Pläne, Meine Kinder zu schützen, hat kein Mensch die Macht, diese Entscheidung aufzuheben. Sollte der Mensch versuchen, sich in Meine Geschenke an die Welt einzumischen, zu denen das Leben in all seinen Formen gehört, dann wird er nicht nur scheitern, sondern er wird leiden, als Folge davon.

Niemand soll versuchen, Mich in Meinem Plan, Meinen Heiligen Bund zu vollenden, aufzuhalten.

Niemand soll gegen Mich lästern oder Meinem Willen im Wege stehen, um nicht abrupt abgeschnitten zu werden.

Niemand soll versuchen, Mich aufzuhalten, den Seelen das Ewige Leben zu geben — oder sein eigenes Leben wird enden. Wenn ihr versucht, euch Mir zu widersetzen, wird euch das niemals gelingen. Wenn der Mensch fortfährt, Mein Wort abzulehnen und Meine Göttlichkeit zu bekämpfen, wird das nur zu Chaos, Katastrophen, Verlust von Leben und schrecklichen Züchtigungen führen. Das ist der Grund — wenn eine Seele aufgefordert ist, Mir oder Meinen Weisungen zu gehorchen —, warum einer Seele, die durch ihren freien Willen diese Bitten akzeptieren wird, es unmöglich sein wird, sich Meinem Willen zu widersetzen.

Du, Meine Tochter, hast versucht, Meinen Willen zu bekämpfen — obwohl du dich Mir bereits ganz hingegeben hattest. Inzwischen wirst du wissen, dass dies wenig nützt, denn nur das, was von Mir vorgegeben wird, auf Meine eigene Weise, kann getan werden.

Kinder — Ich Bin euer Vater. Ich Bin euer Schöpfer. Nur Ich weiß, was die Zukunft für euch bereithält, aber ihr werdet getröstet sein zu wissen, dass alle Meine Pläne fertig sind. Nur wenn euer Wille mit dem Meinen verbunden ist, kann Mein Königreich voll verwirklicht und schließlich vollendet sein. Nur dann werden alle Konflikte zwischen dem Menschen und Mir, eurem Ewigen Vater, vorbei sein. Friede wird dann herrschen in der kommenden neuen Welt — einer Welt, so vollkommen, dass sie niemals enden wird.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 10. Mai 2014, 17:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das zu verstehen, ist dir — jetzt — nicht gegeben, aber wisse, dass Ich innerhalb Meiner Kirche einen Mann erheben werde, der aufstehen und die Wahrheit verkünden wird. Er wird dies in einer Zeit tun, wo kein anderer Kardinal, Bischof, Priester oder irgendein gottgeweihter Diener von Mir den Mut haben wird, dies zu tun. Wenn die neue falsche Lehre die Kirche verschlingt, werden viele innerhalb der Kirche in ihrem Herzen wissen, wie fehlerhaft diese sein wird. Sie werden in Alarmbereitschaft versetzt sein, aber zu viel Angst haben, ihre Stimme zu erheben. Sie werden zahlenmäßig eine so große Minderheit darstellen gegenüber jenen, deren Glaube so schwach ist, dass sie bereitwillig jede Häresie annehmen werden, die Gottes Kindern in Meinem Heiligen Namen präsentiert wird.

Der Mann, den Ich einsetzen werde, ist eine tapfere Seele, und viele werden erleichtert sein, wenn er den Mund aufmacht. Wenn er dies tut, werden viele andere aufstehen und ihre Stimme erheben und dabei viele Seelen retten. Sobald er eingesetzt ist, habe Ich weitere Pläne, um all jene Glaubensrichtungen zusammenzubringen, die Mich, Jesus Christus, nicht als den Sohn Gottes akzeptieren. Alle diese Göttlichen Pläne wurden vorausgesagt, und Millionen und Abermillionen Menschen aus der ganzen Welt werden dann die Wahrheit erkennen. Sie werden dann wachsen und von Mir gesegnet sein, damit sie alle Glaubensrichtungen sammeln können, einzig und allein, um sicherzustellen, dass das Wahre Wort Gottes verkündet wird. Der Glaube wird sich dann ausbreiten, so dass Mein Wort, wie es im Heiligen Evangelium enthalten ist, von den Männern, Frauen und ihren Söhnen und Töchtern in allen vier Ecken der Welt gepredigt werden wird. Sie werden prophezeien, indem sie der Welt diese Göttlichen Botschaften offenbaren werden, und Meine Gegenwart wird sie bedecken, um ihnen die Tapferkeit und Kraft zu geben, die sie benötigen werden.

So mächtig wird diese Meine Generation bei der Verbreitung der Wahrheit sein, dass viele von denen, die fehlgeleitet und die auf einen Weg großen Irrtums geführt worden waren, umkehren und zu Mir zurückgelaufen kommen werden. Sie werden sich so schnell ausbreiten, dass für jede Häresie, die gegen Mich begangen wird, Millionen von Seelen bekehrt werden. Ich werde zuerst die Heiden anziehen, denn ihnen ist die Wahrheit nicht gegeben worden, und daher wird die Welt keinen Zweifel daran hegen hinsichtlich dessen, wie mächtig Mein Eingreifen sein wird. Dann werde Ich alle anderen Religionen zusammenziehen, und ihnen wird deutlich gezeigt werden, dass es nur einen Weg zu Meinem Vater gibt, und der kann nur durch Mich sein. Und während Ich Millionen von Seelen zu Mir ziehen werde und zu der Wahrheit dessen, Wer Ich Bin, werden Millionen andere Seelen in eine menschengemachte Religion gezogen werden, entworfen und geschaffen vom Geist des Bösen.

Der große Plan des Teufels ist so ausgeklügelt wie er einfach ist, und zwar so vielen Seelen wie möglich Verdammnis zu bringen durch die Zerstörung ihres Glaubens an Mich, Jesus Christus. Sie werden dies durch ein Leugnen der Wahrheit tun. Obwohl die neue Religion Seelen durch Lügen verschlingen wird, werde Ich dreimal mehr Seelen zurückgewinnen, indem Ich sicherstelle, dass die Kinder Gottes die Wahrheit nicht vergessen.

Euer Jesus

Sonntag, 11. Mai 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein innigster Wunsch ist es, allen Kindern Gottes Liebe, Frieden und Glück zu bringen. Niemals verlange Ich nach Vergeltung, wie böse die Taten der Menschen auch immer sein mögen. Ich strebe auch nicht danach, Menschen zu demütigen, auch wenn diese vielleicht andere in Meinem Namen demütigen. Ich strebe niemals danach, den Ruf eines Menschen zu ruinieren, wenn er die Ursache für viel Zerstörung in der Welt ist. Ich suche nicht die Bösen heraus, um sie leichthin zu vernichten. Mein einziger Wunsch ist es, sie alle zu retten. Ich liebe die Seele eines jeden von Gottes Kindern. Ich suche ständig nach ihnen. Ich versuche, sie zu Mir hinzuziehen. Selbst diejenigen, die Meine Existenz nicht akzeptieren, werden von Mir jeden Tag gesucht. Ich mache Meine Gegenwart in ihrem Leben fühlbar, indem Ich ihre Seelen mit Liebe für andere erfülle, dadurch dass Ich auf die Güte in ihnen zurückgreife, damit negative Gedanken, Taten und Handlungen besiegt werden können.

Manche Seelen sind von Natur aus für Mich empfänglich, und Ich freue Mich an ihrer großzügigen Antwort und ihrem sanften Herzen. Andere haben eine Barriere zwischen sich und Mir, so dass es schwierig ist für Mich, ihre Seelen zu berühren. Aber Ich werde weiter versuchen, diese Seelen auf viele unterschiedliche Arten zu erreichen, bis Ich ihre Herzen für die Macht der Liebe Gottes öffnen kann.

Die Liebe ist die treibende Kraft, die zu allen guten Dingen führt. Die Liebe ist in jedem Kind Gottes gegenwärtig, ab dem Moment, wo es geboren wird. Gottes Geschenk der Liebe hilft der Menschheit, den Teufel zu besiegen. Wenn Gott eingreift und die Liebe in einer Seele vermehrt, tut Er dies, um Seine Kinder gegen die Bosheit des Teufels zu verteidigen. Die Liebe ist stärker als Hass, Hass aber ist zäh und ausdauernd. Satan, voll von Hass auf die Menschheit, besitzt keine wie auch immer geartete Liebe, außer zu sich selbst. Er befällt die Menschheit, indem er Hass in Seelen pflanzt, die aufgrund der Sünde geschwächt sind. Hass findet bereite Aufnahme in den Seelen derer, die eifersüchtig, voller Stolz, einsam und verwirrt sind. Satan wird niemals eine Seele zum Hass verleiten, indem er der Seele den Hass als das zeigt, was er ist. Stattdessen wird er immer die Seele durch die Sünde des Stolzes verführen, als seine Taktik der Wahl. Die Seele wird dazu gebracht werden, zu glauben, sie müsse Anstoß nehmen, weil ihre eigenen Bedürfnisse dies verlangen würden, weil sie es am besten wüsste, und dass sie damit etwas Gutes tun würde.

Gottes Liebe breitet sich zu dieser Zeit unter all Seinen Kindern aus. Er tut dies aus Seiner Barmherzigkeit heraus. Er wird die Liebe in den Herzen der Menschen vermehren, um der Menschheit zu helfen, gegen den Hass zu kämpfen, der sich bald in der Welt verstärken wird, wenn die Herzen der Menschen kalt wie Stein werden.

Ich bitte, dass ihr dieses Kreuzzuggebet sprecht, um in dieser Zeit nach Gottes Liebe zu suchen.

Kreuzzuggebet (149) „Nach Gottes Liebe suchen“.

„O Jesus, erfülle mich mit der Liebe Gottes. Erfülle mich mit Deinem Göttlichen Licht und überflute mich mit der Liebe, die ich brauche, um den Samen der Barmherzigkeit Gottes unter allen Nationen zu verbreiten.

Erlaube, dass Deine Göttliche Liebe von mir unter all jenen verbreitet wird, mit denen ich in Kontakt komme. Verbreite Deine Liebe, damit sie sich herabsenkt auf alle Seelen, alle Religionen, alle Glaubensbekenntnisse und alle Nationen — wie ein Nebelschleier, um alle Kinder Gottes in Einheit zu verzücken.

Hilf uns, Gottes Liebe zu verbreiten, damit sie alles Böse in der Welt besiegen kann und besiegen wird. Amen.“

Setzt die Liebe immer mit der Gegenwart Gottes gleich. Wisst, dass nur die Liebe Mir Seelen bringen kann. Wisst, dass von Gott nur Liebe kommen kann. Nur die Liebe hat die Macht, Frieden, Zufriedenheit und Einheit unter den Völkern zu bringen. Hass kommt von Satan, und wo immer ihr Hass seht, müsst ihr das obige Gebet sprechen, um Gottes Liebe ausfindig zu machen. Denkt daran: Die Liebe wird alles besiegen, denn sie kommt von Gott.

Euer Jesus.

 Dienstag, 13. Mai 2014, 08:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Meine größte Freude, Meine geliebten Anhänger zu sehen, die Meinem Ruf gefolgt sind, die Kreuzzuggebete zu beten, die durch die Kraft des Heiligen Geistes Milliarden von Seelen retten werden.

Ich werde die Kreuzzuggebete dazu verwenden, die Seelen der Menschheit zu erneuern und zu reinigen, zur gleichen Zeit, da Ich das Gesicht der Erde erneuere. Die große Erneuerung wird abgeschlossen sein, alles zur gleichen Zeit, so dass die Welt bereit und würdig gemacht sein wird, Mich, Jesus Christus, als den zurückkehrenden Retter zu empfangen.

Genau wie bei Nationen, die Monarchen begrüßen, werden viele Vorbereitungen notwendig sein, bevor der König seinen Fuß auf ihr Land setzt. Ihr würdet es niemals zulassen, dass ein König zu Besuch kommt und bei seiner Ankunft sich alles in Unordnung und Verfall befindet, oder die Straßen mit Müll gesäumt sind. Repräsentanten solcher Länder werden daher dafür sorgen, dass sie angemessen gekleidet und richtig vorbereitet sind, um die zu Besuch kommenden Würdenträger zu empfangen. Sie werden sich erhebliche Mühe gegeben haben, einen großen Empfang vorzubereiten, und sie werden Repräsentanten ausgewählt haben, die sie für würdig halten, den zu Besuch kommenden König zu begrüßen. Schließlich werden sie eine große Zeremonie vorbereiten, um die Ankunft des Königs zu feiern, und am großen Tag werden sie die Straßen säumen und Loblieder über ihn singen. Sie werden den zu Besuch gekommenen Monarchen und sein Gefolge mit Auszeichnungen überhäufen. So wird es am Großen Tag des Herrn sein, wenn Ich, Jesus Christus, kommen werde, um zu richten.

Ich werde plötzlich kommen, zum Klang der Posaunen und zum süßen Klang des Chors der Engel. Der Himmel wird für drei Tage verdunkelt sein, unmittelbar bevor Ich wiederkomme. Dann wird er erstrahlen, in einer Fülle von Farben, wie es noch kein Mensch jemals gesehen hat. Ich werde sichtbar sein für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind, jeden Alters, und es wird einen großen Schock geben, aber auch große, freudige Erregung. Die Menschen werden ihren Augen nicht trauen, und viele werden sprachlos sein — andere werden Tränen der Erleichterung und Freude weinen. Viele werden unvorbereitet sein und das Ereignis so überwältigend finden, dass sie Tränen der Trauer vergießen werden, denn sie werden in ihrem Herzen wissen, wie sie den Wahren Messias zurückgewiesen haben und wie unwürdig sie sind, Mein Königreich zu betreten. Aber Ich sage diesen Menschen jetzt: An diesem Tag müsst ihr Mich anrufen und Mich bitten, euch zu vergeben. Dann werdet auch ihr in Mein Neues Königreich mitgenommen werden.

So wie jeder zu Besuch kommende König bitte Ich diejenigen unter euch, die Mich lieben, sich auf diesen Großen Tag vorzubereiten. Vertraut auf Mich, bereitet eure Seelen vor, betet für die Rettung aller Seelen und kommt angekleidet, bereit und in Erwartung — so wie eine Braut den Bräutigam erwartet. An diesem Tag werdet ihr, Gottes Kinder, euch mit Mir vereinen als Eins, in Heiliger Union mit Meinem Vater, für den Beginn der neuen Welt und das Glorreiche Zeitalter, das euch seit Anbeginn versprochen wurde.

Seid in Frieden. Bereitet euch mit einer Liebe und Einfachheit des Herzens auf diesen Großen Tag vor. Habt keine Angst davor. Freut euch darauf. Selbst wenn ihr in großer Finsternis seid, werde Ich euch in Mein Licht nehmen. Alles, was ihr tun müsst, ist, eure Arme nach Mir ausstrecken, und Ich werde euch als Mein Eigen umarmen.

Euer Jesus

Mittwoch, 14. Mai 2014, 23:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Gnaden, die Ich der Welt anbiete, werden Nichtgläubige in fromme Anhänger von Mir verwandeln. Sie werden sofort bekehrt werden und werden vor Mir zu Boden niederfallen in liebevoller Unterwerfung.

Diejenigen, die Mich ihr ganzes Leben lang verraten und beiseite geschoben haben, werden sich melden und Mich bitten, sie als Mein Eigen anzunehmen. Diejenigen, die sich gegen Mein Wort verschwören, werden jedoch am schwersten zu retten sein. Denn sie sind sich mehr als die Unwissenden der Bedeutung Meines Wortes bewusst, und dennoch versuchen sie wissentlich Mein Wort umzuschreiben, damit es ihrem arroganten Selbstwertgefühl entspricht. Bei all ihrem Wissen erkennen sie nicht die Wahrheit, weil sie sich weigern, sie zu sehen. Sie werden die absolute Wahrheit nicht verkünden, sondern sie stattdessen selbst erfinden, mit dem Ziel, andere zu täuschen.

Einige Menschen haben sich gegen Mich gewendet, weil sie glauben, dass ihre Berufung, Mir zu dienen, dazu geführt habe, dass ihnen Erleuchtung verliehen sei. Sie glauben, dass sie die — ihnen durch die Kraft des Heiligen Geistes gewährte — Autorität hätten, Meine Lehren anzupassen, damit sie kein Ärgernis für die moderne Gesellschaft darstellen. Ihr Stolz wird ihr Untergang sein und ihr Fall in die Ungnade wird von vielen gesehen werden, die sich betrogen fühlen werden, weil sie in die Irre geführt wurden. Andere unter ihnen wissen genau, was sie tun, denn nicht Ich Bin es, Dem sie dienen — es ist der Teufel, dem sie dienen. Sie wandeln mit Absicht unter euch, um das Wahre Wort Gottes zu zerstören. Sie werden nicht bereuen noch werden sie Meine Hand annehmen, denn sie glauben den Lügen des Tieres (Satans), der Meinen Feinden seit Jahrhunderten sein kommendes Paradies versprochen hat. Und sie haben bewusst die Entscheidung getroffen, diesen ausgeklügelten Betrug zu glauben, aufgrund ihrer Gier und ihres Ehrgeizes. Wenn sie die Wahrheit erkennen, werden sie bereits in den Abgrund geworfen sein. Dies sind nur einige der Unglücklichen und in die Irre Geführten, die die Existenz des Teufels als das, was er ist, und den Abgrund, in dem er für die Ewigkeit wohnen wird, geleugnet haben werden.

Ich warne alle Kinder Gottes, dass das Beschreiten böser Wege, die Zurückweisung des Wortes Gottes und das Begehen von Todsünde Bestrafung nach sich ziehen wird. Jeder, der euch etwas anderes sagt, führt euch in die Irre. Dennoch werde Ich diejenigen retten, die bereuen, bis zur letzten Sekunde, so sehr sehne Ich Mich danach, jeden von euch zu retten.

Meine Liebe, Meine Barmherzigkeit und Mein Mitleid werden eure rettende Gnadesein. Ich will euch nicht erschrecken, aber Ich muss euch die Wahrheit sagen. Indem ihr zu Mir kommt — was auch immer euer Glaube sei, dann, ganz am Ende —, werde Ich euch als Mein Eigen mitnehmen. Vergesst niemals dieses Versprechen. Ich werde, das verspreche Ich, in der Tiefe eurer Verzweiflung nach euch greifen.

Euer Jesus

Freitag, 16. Mai 2014, 16:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bitte alle von euch, die Mich lieben, Meinem Herzen die Seelen all derer zu weihen, die Meine Barmherzigkeit ablehnen. Ich bitte euch, Mir die Nichtgläubigen zu bringen, die Meine Existenz nicht akzeptieren werden, und diejenigen, die — selbst wenn Ich höchstpersönlich vor ihnen stehen würde — Mich immer noch zurückweisen würden. Diese verhärteten Seelen finden Trost in anderen Formen spiritueller Beschäftigungen, weil sie sich weigern, Mich anzunehmen. Würden sie die Wahrheit annehmen, würden sie einen großen inneren Frieden finden, den keine Form anderweitiger spiritueller Beschäftigung jemals bringen könnte. Diejenigen, die nicht an Mich glauben — oder an Den, Der Mich gesandt hat —, werden ihre Seelen niemals mit Frieden erfüllen.

Nur Ich, Jesus Christus, kann euch wahren Frieden im Herzen bringen, denn Ich Bin von Dem, Der euch geschaffen hat, gesandt worden, um euch zu Ihm zu bringen. Durch Mich werdet ihr Meinen Vater finden. Und wenn der Vater sich mit den Kindern vereint, die Er geschaffen hat, wird Frieden herrschen. Ohne den Frieden Gottes kann es niemals Harmonie auf Erden geben. Wo es keinen Frieden gibt, da werdet ihr wissen, dass dies durch einen Mangel an demütiger Unterwerfung Gott gegenüber verursacht ist.

Diejenigen, die Kenntnisse über Mein Höchstheiliges Wort besitzen, dürfen eines niemals vergessen: Welches Wissen ihr auch immer über Mich haben mögt, es darf niemals gegen Mich verwendet werden. Damit meine Ich: Ihr müsst auf Mich vertrauen als Den, Der Ich Bin. Nehmt Mich mit einem demütigen Herzen an. Erlaubt niemals, dass Arroganz eure Treue zu Mir überschattet. Wer sanft und zärtlich von Herzen ist, liebt Mich. Ich Bin Gegenwärtig in dem, der alle Menschen liebt, — unabhängig von ihrer Rasse, ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe. Ich Bin in allen Menschen, die ihr Leben so leben, wie Ich es sie gelehrt habe. Ich Bin auch in denjenigen Gegenwärtig, die Mich vielleicht nicht kennen, die aber Meine Eigenschaften nachahmen.

Als Ich auf Erden wandelte, habe Ich Mich niemals Meines Wissens gerühmt — Ich habe lediglich die Wahrheit vermittelt. Ich habe Mich niemals abfällig geäußert, habe niemals jene, die Mir nicht folgen mochten, verfolgt oder ermahnt. Ich redete niemals schlecht über irgend jemanden. Ich nahm alle Kinder Gottes an und nahm jeden Fehler hin, den sie Mir gegenüber an den Tag legten. Ich habe niemals gesagt, Ich würde Mein Leben für einige wenige aufopfern. Nein, Ich habe Mich für alle hingegeben und besonders für verhärtete Sünder. Ich habe niemals einen Menschen einem anderen vorgezogen. Ich habe niemals einen mit Lob überhäuft und einen anderen verleumdet, denn das wäre unmöglich gewesen.

Ich habe versucht, die Wahrheit zu verbreiten, in der Hoffnung, dass Mein Wort gehört werde. Ich brachte vielen bekümmerten Seelen, die die Demut hatten, auf Mich zu hören, Frieden. Ich war fest entschlossen, aber fair zu all denen, die Mich quälten wegen ihres Hasses und ihrer bösen Zungen. Ich trieb Dämonen aus Seelen aus, die sich gegen Mich erhoben, und gab jenen in großem Leid große Geschenke. Ich ignorierte die Sticheleien der so genannten heiligen Männer der damaligen Zeit, die nur sich selbst liebten. Gott hatte nie Priorität in ihrem Leben, so beschäftigt waren sie damit, sich um ihre eigenen Belange zu kümmern. Aber die Seelen, nach denen Ich am meisten suchte, waren jene, die nicht an Gott glaubten. Sie griffen nach Mir und verstanden nicht, warum sie zu Mir hingezogen wurden. Sie kamen zu Mir aus eigenem, freien Willen, aber viele wurden Mir von jenen Seelen gebracht, die wussten, Wer Ich Bin und Wer Mich gesandt hat. Aus diesem Grund schüttete Ich besondere Gnaden über sie aus — und sie wurden augenblicklich bekehrt.

Heute, da Ich mit euch spreche, vor dem Großen Tag, wünsche Ich, dass ihr Mir die Seelen von Nichtgläubigen bringt. Ihr müsst dies tun durch Gebet und indem ihr dieses Kreuzzuggebet (150) betet: „Um die Seelen von Nichtgläubigen zu retten“.

„Lieber Jesus, ich bitte Dich, rette all jene, die — ohne selbst schuld zu sein — sich weigern, Dich anzuerkennen. Ich opfere Dir meine Leiden auf, um Dir die Seelen derer zu bringen, die Dich zurückweisen, und für die Barmherzigkeit, die Du über die ganze Welt ausgießen wirst. Erbarme Dich ihrer Seelen. Bring sie in Deinen Himmlischen Zufluchtsort und vergib ihnen ihre Sünden. Amen.”

Euer Jesus

Samstag, 17. Mai 2014, 15:54 Uhr

Mein liebes Kind, wenn Mein Sohn Gottes Kindern besondere Gunsterweise gewährt, bedeutet dies, dass im Gegenzug der Empfänger Verantwortung übernehmen muss. Für jede Gnade, liebe Kinder, die ihr von Meinem Sohn erhaltet, müsst ihr immer Gott danken. Wenn Mein Sohn einer Seele himmlische Gnaden schenkt, dann wird von dieser Person viel erwartet. Jede Seele muss dann ihr Leben im Einklang mit den Lehren Meines Sohnes leben.

Mein Sohn macht Seine Gegenwart fühlbar, wenn Er angerufen wird. Je offener die Seele für Seine Liebe ist, desto näher wird er oder sie Seinem Heiligsten Herzen kommen. Wenn allerdings eine Seele sich vor Meinem Sohn selbst erhöht, wenn sie um Seine Hilfe bittet, dann wird sie von Ihm nichts erhalten. Gott liebt die demütigen Seelen. Er überhäuft sie mit großen Gnaden. Je mehr Gnaden sie erhalten, desto mehr wird Er in ihnen Gegenwärtig sein. Dann, wenn Seine Gegenwart bekannt gemacht ist, wird diese selbe Seele Gegenstand des Hasses sein. Der Teufel wird zu Seelen hingezogen, die im Licht Gottes sind. Er wird dann alle Mittel einsetzen, um die auserwählte Seele zu demütigen, und in der Regel tut er dies, indem er die schwache Seele, die er verwendet, täuscht, um der demütigen Seele Schmerz und Leid zuzufügen.

Traurigerweise kommen viele Menschen, die Mich, die Muttergottes, lieben, zu Mir und bitten Mich ihnen zu helfen, andere Seelen zu zerstören. Diese Seelen — so sagen sie — verdienten Gottes Strafe. Wenn sie verlangen, dass Mein Sohn über solche Seelen das Urteil fällt, wegen des Hasses, der in ihren Herzen wohnt, werden ihre Gebete niemals gehört werden. Wie könnt ihr Mich lieben, Meinen Sohn anbeten und eure Treue zur Wahrheit schwören, wenn ihr andere hasst? Oh, wie listig ist der Teufel, wenn er heilige Seelen verschlingt, die dem Stolz erlaubt haben, sie vom Weg abzubringen. Sobald der Stolz eine Seele ergreift, verliert sie augenblicklich ihr Licht. Je dunkler sie wird, desto weiter entfernt sie sich vom Licht Gottes.

Wenn ihr Mich bittet, euretwegen bei Meinem Sohn Fürsprache einzulegen, dann müsst ihr immer mit der Fülle der Liebe in eurem Herzen zu Mir kommen. Ihr dürft niemals einen anderen Menschen verfluchen, wenn ihr um Gottes Gnaden bittet, denn das ist Ihm ein Gräuel. Im Himmel gibt es keinen Hass.

Kommt zu Mir, liebe Kinder, mit nichts als Liebe im Herzen für eure Feinde, und all eure Gebete werden gemäß Gottes Heiligem Willen erhört werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 18. Mai 2014, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, alle euch gegebenen Prophezeiungen werden nun beginnen überzuschwappen — Tropfen für Tropfen, bis sich alles schnell ergießen wird wie Wasser, das aus einem Wasserhahn rauscht. Die Ereignisse, die Taten und die Handlungen in Verbindung mit Meiner Kirche auf Erden werden bald von euch erlebt werden. Diejenigen, die abfällige Behauptungen über Mein Heiliges Wort aufstellen, werden zum Schweigen gebracht, so geschockt werden sie von den kommenden Ereignissen sein.

Alles, was von Mir kommt, kommt von Meinem Vater. Wenn Mein Vater Einzelheiten künftiger Ereignisse diktiert, als Teil Seiner Mission, Seelen zu retten, seid versichert, dass sie eintreffen werden. Da die neue Ära radikaler Reformen in Meiner Kirche beginnt, werden viele nicht-christliche Gruppen in die Arme geschlossen werden. Und, obwohl Ich alle Seelen willkommen heiße, werde Ich niemals erlauben, dass Mein Wort — auf dem Meine Kirche gebaut ist — beiseite geschoben wird. Diejenigen, die Mich nicht annehmen, weil sie nicht daran glauben, Wer Ich Bin, werden in Meinem Haus willkommen geheißen werden. Ihnen wird jegliche Gastfreundschaft gezeigt werden; sie werden mit großer Höflichkeit behandelt und mit Geschenken bedacht werden — und doch werden sie sich weigern, den Herrn des Hauses anzuerkennen. Mit der Zeit wird man dann Mein Haus dazu benutzen, heidnischen Göttern Ehre zu erweisen als ein Zeichen des Respekts, was — wie der Welt gesagt werden wird — nur fair sei. Den Christen wird gesagt werden, dass Gott von ihnen erwarten würde, dass sie Nichtgläubige in der Kirche willkommen heißen. Dass einige Praktiken, die Mich ehren, angepasst werden müssten, um bei diesen Besuchern keinen Anstoß zu erregen. Bald wird Mein Haus nicht mehr Mir gehören, denn von Meinem Wahren Heiligen Wort wird dort wenig die Rede sein.

Neue Worte, die, wie man euch sagen wird, von Mir kämen, werden von Meiner Kirche auf Erden dazu verwendet werden, um Fremde in Meinem Haus willkommen zu heißen. Und während Ich still in der Ecke sitze, werden sie in Meinem Haus Amok laufen und Schätze und alle Symbole, die mit Mir, Meiner geliebten Mutter und den Kreuzwegstationen in Verbindung stehen, wegbringen. Mein Haus wird leergeräumt sein von allem, was Mir lieb und teuer ist, und Betrüger werden darin Wohnung nehmen. Es wird ein Ort seltsamer Gedenkzeremonien werden; neue und ungewöhnliche Gebete und das neue Buch werden das Bisherige ersetzen. Dies wird sich fortsetzen, bis Ich gezwungen Bin, Mein Haus zu verlassen, da es für Meine Heilige Gegenwart ungeeignet sein wird. Was all die unschuldigen Anhänger von Mir betrifft: Sie werden nur das sehen, was sie für einen Versuch halten, die katholische Religion zu modernisieren.

Bald werde Ich nicht mehr den Schlüssel zu Meinem Haus besitzen, denn sie werden auch diesen wegnehmen. Ich werde Mein Zuhause dann nur in den Herzen Meiner treuen heiligen Diener, Meiner geliebten Anhänger und jener, deren Herzen für Mich offen stehen, einrichten. Mein Haus gehört euch. Mein Haus ist für jedermann. Aber wenn Ich die Heiden in Meinem Haus willkommen heiße, gibt ihnen dies nicht das Recht, Gottes Kinder zu zwingen, ihre Bräuche zu akzeptieren oder zuzulassen, dass ihre Zeremonien im Haus des Herrn stattfinden.

Ihr dürft niemals erlauben, dass euer Glaube auf diese Weise missbraucht oder kompromittiert wird, mit dem Ziel, den Heiden zu erlauben, Meinem Haus den Glanz zu nehmen.

Euer Jesus

20. Mai 2014, 11:14 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Mensch, der nicht an das Böse glaubt, glaubt nicht an die Sünde. Wer erklärt, dass das Böse vom jeweiligen Standpunkt abhängen würde, ist fähig, das Böse in jeder Verkleidung zu akzeptieren, und er wird schließlich immun gegen das Böse werden.

Wenn das Böse ignoriert wird, dann hat Satan einen großen Sieg errungen, denn der König der Lügen nimmt viel Mühe auf sich, um das Böse zu verschleiern, und er tut dies in der Regel, indem er das Argument vorbringt, die Toleranz in der Gesellschaft zu fördern. Wenn menschliche Intelligenz dazu benutzt wird, all die rationalen Gründe zu bestreiten, um das Böse zu entschuldigen, werden diese Seelen, die der Verbreitung solcher Unwahrheiten schuldig sind, Hauptangriffsziel des Teufels werden.

Sobald eine Seele ihn hereinlässt, wird der große Betrüger seine Opfer davon überzeugen, dass sie in gutem Glauben und zum Wohle der Welt handelten, wenn sie böse Handlungen, die gegen Gott gerichtet sind, rechtfertigen. Der Teufel hat eine derartige Täuschung geschaffen, dass viele Menschen, die nicht mehr an Satan oder das Böse glauben, das er überall in der Welt verbreitet hat, unfähig werden, den Unterschied zu erkennen zwischen dem, was richtig ist, und dem, was falsch ist. Diese Leute werden argumentieren und jede rationale Sichtweise präsentieren, um die Unmoral in allen Bereichen zu fördern. Dann wird der Mensch, der es wagt, die Moral zu verteidigen, von ihnen dämonisiert werden. So sieht der Weg der Menschheit in der heutigen Welt aus. Wenn die Existenz des Bösen abgelehnt wird, dann wird die Existenz Satans geleugnet. Dies ist dann, wenn der König der Lügen und jeder Feind von Mir an Stärke gewinnt und seine willigen Opfer, die als seine Sprachrohre fungieren werden, gegen göttliche Gnaden immun werden.

Wenn Satan von Meiner Kirche auf Erden geleugnet wird, dann kann für diejenigen, die wirklich vom Bösen befallen sind, sehr wenig getan werden. Wenn Meine Kirche die Existenz des Tieres (die Existenz Satans) oder den ewigen Abgrund leugnet, in den er und alle gefallenen Engel geworfen worden sind, dann werdet ihr wissen, dass die Wahrheit Gottes Kindern (hier) nicht offenbart wird.

Wenn die Menschen die Gefahren nicht kennen, in die Satan die Seelen bringt, dann werden sie nicht fähig sein, sich gegen das Böse zu wappnen. Wenn dies geschieht, dann werden die Wahren Lehren Gottes nicht mehr als das angenommen, was sie sind.

Die Zeit ändert sich nicht in Meinem Königreich. Satan ist die größte Geißel der Menschheit und seine Verseuchung ist tödlich. Derart darauf bedacht, sich zu verstecken, ist er ein Meister der Täuschung, denn er wird immer das Gute als böse und das Böse als gut präsentieren. Nur diejenigen, deren Augen für Gott wirklich offen sind, werden die Bedrohung verstehen, die Satan bei der Rettung der Welt darstellt.

Euer Jesus

Mittwoch, 21. Mai 2014, 20:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Vater wünscht, dass alle Seine Kinder einander Liebe und Nächstenliebe zeigen. Die Sünde breitet sich so schnell aus, als eine direkte Folge der Sünde des Stolzes, dass die Verseuchung, vor allem bei denen, die behaupten, Christen zu sein, viele Seelen gefordert hat, die einst Meinem Heiligsten Herzen nahe gewesen waren.

Satan mit allen Dämonen, die er geschickt hat, um die Menschheit zu vernichten, hat in der Welt große Spaltung geschaffen. Sie versuchen, Nationen und Gemeinschaften in Streit miteinander zu bringen. Terroristische Anschläge werden weiter ausufern, aber das am meisten Besorgnis erregende Zeichen wird die Christenverfolgung sein. Nie zuvor werden Christen so erniedrigt — ihr Recht auf Religionsfreiheit so eingeschränkt und ihr Recht, dem Wort treu zu bleiben, so verletzt worden sein —, wie sie es jetzt sein werden.

Christen werden nicht nur von Meinen Feinden ins Visier genommen werden, sondern sie werden sich auch gegeneinander wenden. Gruppen, die die Häresie gegen die Heilige Bibel unterstützen werden, werden diejenigen ausforschen, die im Glauben standhaft bleiben werden. Sie werden diese öffentlich kritisieren, ihre Treue zur Wahrheit lächerlich machen und jeden heiligen Diener von Mir aufspüren, der es wagt, gegen ihren Verrat an Mir, Jesus Christus, aufzutreten.

Der Teufel bekämpft Mich in dieser Zeit in einer schrecklichen Wut, weil er weiß, dass Meine Zeit fast da ist. Erkennt jede Form von Verfolgung gegen euch als Christen, als wahre Visionäre, Propheten oder heilige Diener als das, was sie ist: ein vulgärer und böser Angriff auf Mich, euren geliebten Jesus Christus. Denkt daran, Meine geliebten Anhänger, ihr dürft der Verfolgung — aus Liebe zu Mir — nicht nachgeben. Betet für jene bedauernswerten Seelen, die zugelassen haben, dass Böses aus ihren Mündern strömt. Seid geduldig und ruhig, wenn ihr Zeuge von Christenverfolgung seid, denn allein Meine Göttlichkeit währt Ewig. Böse Taten, Handlungen oder Häresien gegen Mich werden in einem Augenblick verschwinden. Und nur diejenigen, die wirklich für Mich sind, werden Frieden und Erlösung finden.

Betet für eure Verfolger und eure Peiniger, denn wenn ihr das tut, schwächt ihr die Macht des Teufels.

Euer Jesus

Donnerstag, 22. Mai 2014, 15:26 Uhr

Meine lieben Kinder, das Leiden, das Mein Sohn wegen der Sünden der Menschen erträgt, ist in dieser Zeit intensiv. Der Hass gegen Ihn und Sein Höchstheiliges Wort — wie es in der Höchstheiligen Bibel enthalten ist — ist in den Herzen vieler Menschen fest verankert, und dazu gehören die falschen Religionen, in denen man den Dreifaltigen Gott nicht anerkennt, ebenso wie jene Menschen, die sich dazu bekennen, Christen zu sein.

Jede Sünde, die begangen wird, verletzt Meinen Sohn, und jede Todsünde wird von Ihm gefühlt wie ein brutaler Schlag, der Seinem Leib versetzt wird. Für jeden Akt der Häresie, der begangen wird, ist es so, als ob ein weiterer Dorn in die Krone der Schmerzen, die Er bereits erträgt, gesteckt wird. So wie das Leiden Meines Sohnes zunimmt, in einer Zeit, wo jede Sünde gegen Gott geleugnet werden wird, so wird auch das Leiden der wahren Christen zunehmen.

Obwohl Leiden etwas Schreckliches ist und obwohl der Schmerz derer, die Sein Wort verteidigen, unerträglich ist, kann es der Weg sein, mit Meinem Sohn inniger vertraut zu werden. Wenn ihr Leiden als einen Segen annehmt, statt es als einen Fluch zu sehen, werdet ihr verstehen, wie Mein Sohn es benutzt, um die Macht des Teufels zu besiegen. Wenn ihr den Schmerz von Beleidigungen und Spott annehmt, der immer zu erwarten ist, wenn ihr in Einheit mit Meinem Sohn wandelt, dann werden euch viele Gnaden geschenkt. Nicht nur stärker machen werden euch solche Schmerzen, Mein Sohn wird euch auch Sein Erbarmen für andere zeigen, deren Sünden Er abwaschen kann, aufgrund eures Opfers für Ihn.

So viele Menschen erkennen nicht, dass, wenn ihr eine Nähe zu Meinem Sohn entwickelt und wenn Er in bestimmten Seelen Wohnung nimmt, dass dies immer Schmerz zur Folge haben wird für diejenigen, die zustimmen, Sein Kreuz auf sich zu nehmen. Mein Sohn kann nur in diejenigen Seelen wahrhaft eintauchen, die für Ihn offen sind und die ohne Stolz, Bosheit oder Eigenliebe sind. Aber sobald Er in solchen Seelen wahrhaft Wohnung genommen hat, wird das Licht Seiner Gegenwart von vielen, mit denen diese Seelen in Kontakt kommen, gespürt werden. Sie werden für andere Menschen zum Ansporn werden, Jünger Meines Sohnes zu werden. Sie werden auch zur Zielscheibe für den Teufel werden, der hart kämpfen wird, um sie von Meinem Sohn wegzuziehen. Wenn es dem Teufel nicht gelingt, diese Seelen zu verführen, wird sein Kampf gegen sie noch heftiger werden, und er wird andere Menschen heimsuchen mit dem Ziel, diese Seelen anzugreifen, zu beleidigen und zu verleumden.

Es ist wichtig, dass alle Christen wachsam bleiben gegenüber den Plänen, die von Satan entworfen worden sind, um die Seelen derer zu verschlingen, die Meinen Sohn lieben und Ihm dienen. Er giert nach diesen Seelen mehr als nach allen anderen und er wird niemals zufrieden sein, bis sie seinen Versuchungen erliegen.

Als Christen müsst ihr euch rüsten, für euren Glauben zu kämpfen, denn alles, was eurem Herzen lieb und teuer ist, wird entfernt werden, Schicht um Schicht. Ihr müsst das Sakrament der Versöhnung erstreben wie nie zuvor, denn ohne dieses werdet ihr nicht in der Lage sein, der Verseuchung standzuhalten, die in der Welt zu dieser Zeit gegen das Christentum vorgenommen wird.

Erinnert euch, liebe Kinder, an all das, was Mein Sohn euch gelehrt hat, denn Sein Wort wird nun in Frage gestellt werden, bis es nicht mehr wiederzuerkennen sein wird. Kommt und bittet Mich, eure geliebte Mutter, die Mutter der Erlösung, für jeden Einzelnen von euch zu beten, damit ihr der Wahrheit treu bleiben könnt, indem ihr dieses Gebet zur Verteidigung eures Glaubens sprecht.

Kreuzzuggebet (151) „Um den Glauben zu verteidigen“:

„O Mutter Gottes, Unbeflecktes Herz Mariä, Mutter der Erlösung, bete, dass wir dem Wahren Wort Gottes zu allen Zeiten treu bleiben. Bereite uns darauf vor, den Glauben zu verteidigen, die Wahrheit hochzuhalten und Häresien zurückzuweisen.

Schütze alle Deine Kinder in Zeiten der Not und schenke jedem Einzelnen von uns die Gnaden, mutig zu sein, wenn von uns verlangt wird, die Wahrheit zu verwerfen und Deinen Sohn zu verleugnen.

Heilige Mutter Gottes, erbitte für uns das Eingreifen Gottes, damit wir Christen bleiben, in Übereinstimmung mit dem Heiligen Wort Gottes. Amen.“

Jeder Einzelne von euch wird mit großem Mut gesegnet, wenn ihr dieses Kreuzzuggebet sprecht. Geht in Frieden, Meine Kinder, um Meinen Sohn, Jesus Christus, zu lieben und Ihm zu dienen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 23. Mai 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, kommt, ihr alle, die ihr Mich liebt, und bringt Mir eure Liebe, denn Ich bedarf eures Trostes sehr. Ich Bin euer Jesus, der Menschensohn, der Erlöser der Welt, und doch weine Ich. Jede Gnade, die Ich dem Menschen vermacht habe, wird Mir von undankbaren Seelen zurückgeworfen. Mein großmütiges Herz steht offen, so dass Ich euch alle an Mich ziehen kann, aber ihr wendet euch ab. Selbst diejenigen von euch, die Mich lieben, schenken Mir nicht ihre Zeit. Statt zu Mir zu sprechen, redet ihr miteinander über Mich. Zu viel Gerede über das Mysterium von Gottes Plänen und über das, was kommen wird, kann Ablenkung und Verwirrung stiften. Zu viel Analyse und sogenannter intelligenter Meinungsaustausch führt von Mir weg.

Ihr müsst die Wege Gottes nicht verstehen — ihr sollt sie einfach nur annehmen. Ich habe euch nie gebeten, das Geheimnis Meiner Göttlichkeit zu verstehen, denn die Seelen, die Mich wirklich lieben, werden Mich aufgrund dessen lieben, Wer Ich Bin, und nicht, was Ich bringe. Sie werden nicht nach Ruhm für sich selbst streben. Sie werden nicht an ihrer Spiritualität arbeiten, nur um eine gute Ausgangsposition in Meinem Königreich zu erlangen. Sie werden niemals ihr Wissen über Mich in einer prahlerischen Art und Weise verwenden, um zu punkten. Die Seelen, die in Mir Wohnung nehmen, sind die Seelen, die um nichts bitten, nur um das, was sie für das Wohl der eigenen Seele und das Wohl anderer Seelen erbitten.

Wenn ihr sagt, dass ihr Mich repräsentiert, dann redet ihr nicht und schreit nicht herum, wie gut ihr Mich angeblich kennt. Ihr müsst einfach nur anderen Menschen Liebe zeigen und Meinen Lehren folgen, mit einer Seele, in der sich kein Stolz findet. Also, wenn ihr wirklich Mein Eigen seid, werdet ihr weniger Zeit damit verbringen zu definieren, was Ich euch gesagt habe; was Ich euch gelehrt habe und was Ich versprochen habe. Ich bitte euch, kommt zu Mir und verbringt mehr Zeit mit Mir in stiller Betrachtung. Wenn ihr das tut, dann werde Ich Mich euch deutlicher offenbaren, und ihr werdet in eurem Herzen wissen, was es tatsächlich bedeutet, Mir aufrichtig zu dienen.

Euer Jesus

Samstag, 24. Mai 2014, 21:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Hauptgrund, warum heute so viele Menschen, vor allem die jungen Menschen, nichts von Mir wissen wollen, ist ihre grenzenlose Selbstsucht. Selbstbesessenheit und ein Verlangen, nur sich selbst und die eigenen Begierden zufriedenzustellen, haben dazu geführt, dass echte Liebe zueinander fehlt, — und in solchen Seelen ist wenig Nächstenliebe zugegen. Wenn sie sich von anderen Menschen trennen, im Streben nach Selbstverwirklichung, können sie ihren Nächsten nicht lieben. Wenn sie ihren Nächsten nicht lieben, dann können sie Mich nicht lieben.

Die Trennung von Gott war noch nie so weit verbreitet. Bei wenig Liebe im Herzen findet das Böse einen Nährboden, um darin Wurzeln zu schlagen. Sobald das Böse in die Seelen, die eine leichte Beute sind, gepflanzt ist, wird es wachsen und sich schnell ausbreiten. Je weiter es sich ausbreitet, desto weniger Liebe wird in der Seele sein, und der Hass auf andere Menschen wird sich in ihr breit machen. Bald werden Hass, Eifersucht, Neid, Geiz und Gier Eigenschaften sein, die in der modernen Gesellschaft charakteristisch sein werden. Sie werden schließlich eine Synthese bilden, bis die Seelen nichts mehr fühlen werden. Geistige Leere birgt eine große Gefahr, denn der Teufel ist intelligent und er wird Seelen in diesem Stadium benutzen, um Krieg gegen die Gegenwart Gottes in der Welt zu führen. Wenn die Welt von sich selbst besessen ist und jede Art von Recht fordert, was sie für wichtiger erachtet, als sich selbst großzügig zu verschenken, — dann kann nichts Gutes daraus werden.

Als Luzifer Meinem Vater ungehorsam war, war es Stolz, der zu seinem Sturz führte. Stolz und Selbstliebe, wo alles andere an zweiter Stelle steht, werden zum endgültigen Untergang der Menschheit führen. Der Ungehorsam gegen Gott wuchert üppig in dieser Zeit. So wenig Respekt vor Seinen Geboten kann man beobachten, und das heißt, dass der Mensch jedes einzelne der Zehn Gebote missachten wird. Wenn das Erste Gebot von Meiner Kirche auf Erden gebrochen wird — dem letzten Bollwerk Meines Vaters über Seine Kinder —, dann wird die Welt die schlimmste Züchtigung seit der Sintflut erleben.

Sobald das Heidentum nach Meiner Kirche greift, wird das letzte Kapitel aufgeschlagen werden.

Wenn Gottes Kinder sich selbst lieben und sich vor Ihm brüsten, weint Er bittere Tränen. Aber wenn Er in den Herzen aller durch das Heidentum und einen falschen Gott ersetzt wird, dann wird Sein Zorn ohnegleichen sein.

Euer Jesus

Montag, 26. Mai 2014, 16:22 Uhr

Meine liebste Tochter, die Zeit wird kommen, wo das Glaubensbekenntnis, das anerkennt, Wer Ich Bin, geändert werden wird, um stattdessen falsche Götter zu ehren.

Wenn die Eine-Welt-Religion eingeführt wird, dann wird das mit Vorsicht geschehen, um nicht den Eindruck zu erwecken, dass Ich, der Ewige Vater, nicht mehr verehrt werde. Wenn Ich nicht verehrt werde, dann wird dieses neue Gebet ein Gräuel sein und es darf niemals gebetet werden, wenn Meine Kinder bei Mir bleiben wollen und sie sich das Ewige Leben wünschen. Weit besser ist es, wenn ihr schweigt, als ein einziges Wort der Gotteslästerung auszusprechen, die überall eingeführt werden wird in allen Kirchen, die Mich, euren Vater ehren und die Meinen Sohn, Jesus Christus, als Retter anerkennen.

Worte, die Meinen Namen und den Namen Meines Sohnes ehren, werden verdreht werden, und zu den Ausdrücken, die sich auf Meinen Sohn beziehen, werden solche Bezeichnungen gehören wie „Jesus vom Licht“. Dieses neue Gebet wird die Betonung auf die Überlegenheit des Menschen legen, auf seine Verantwortung, das Wohlergehen seines Bruders zu gewährleisten und darauf — um Gott zu ehren — alle Religionen in einer vereint willkommen zu heißen. Alle Hinweise auf Meinen Sohn, in der Art und Weise, wie Er verehrt werden soll, werden durch diesen neuen Titel ersetzt werden, den sie Ihm geben werden. Die Welt wird aufgefordert werden, die Schönheit der Erde zu ehren, die Wunder der Welt, die von einem Gott geschaffen wurden, Der Einer für alle sei und Der jede Art der Anbetung akzeptiere. Das wird die Zeit sein, wo die Welt sich zu der einen Welt vereinen wird, als eine heidnische Religion. Weil dieses neue Glaubensbekenntnis mit so vielen religiösen Ausdrücken übersät sein wird, wird es jener Menschen bedürfen, die mit Unterscheidungsvermögen gesegnet sind, um wirklich zu verstehen, was geschieht.

Wie sinnlos werden ihre Bemühungen sein, denn jene, die Meinen Kindern diese Finsternis auferlegen, werden für ihre Zurückweisung ihres Schöpfers leiden. Und sobald dieses Gebet für bare Münze genommen wird, wird (Meinen Kindern) ein weiterer Gräuel auferlegt werden: die Einführung des umgeschriebenen Wortes, das nur faule Frucht hervorbringen wird.

Mit der Zeit wird ein besonderes Symbol, das den neuen vom Menschen gemachten Gott repräsentieren wird, geschaffen werden, so dass diejenigen, die aufgefordert werden, es zu tragen, glauben werden, etwas Gutes zu tun, wenn sie Solidarität miteinander zeigen. All diese Dinge, so wird man ihnen sagen, dienten dem Wohle aller, wobei es eure oberste Pflicht sei, nach der Vollkommenheit des Menschen zu streben. Dies, so wird man euch sagen, sei wichtig, bevor ihr Gott gegenübertreten könnt. Ihr könntet nicht Gottes Willen tun, wenn ihr nicht nach Gerechtigkeit strebt, um die Menschheit aus der Knechtschaft von religiöser Verfolgung, Armut und Kriegen zu befreien. Der Schwerpunkt wird auf allem liegen, was mit Meiner Schöpfung zu tun hat: auf der Erde; den Nationen; den Menschen und den politischen Führern. Alles würde zu Einem verbunden werden, um, so werden sie sagen, Gott besser zu dienen. Einzig und allein einem werden sie dienen: dem König der Lügen, der all diese Dinge hervorbringen wird. Und während die Welt diesen neuen scheinbar innovativen Fortschritten in globalen Angelegenheiten applaudieren wird, wird die Menschheit in das Heidentum gezwungen werden. Das Heidentum wird eine entsetzliche Finsternis der Seele mit sich bringen. Dann werde Ich — für alles, was gegen Mich gerichtet ist, — ihre Gräuel auf der Erde, auf der sie wandeln, vervielfältigen: beim Wasser, das sie trinken, bei den Bergen, die sie erklimmen, bei den Meeren, die sie durchkreuzen, und beim Regen, der ihre Ernte nährt.

Die Schlacht zwischen den Mächtigen, den Stolzen und den Bösen unter den Menschen und Mir, ihrem Ewigen Vater, ihrem Schöpfer, wird auf harte Weise ausgetragen werden.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Mittwoch, 28. Mai 2014, 08:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Versprechen, wiederzukommen, wird sich erfüllen. Nichts kann Mein Zweites Kommen verhindern, aber immer noch glauben diejenigen, die wissen, Wer Ich Bin, und die mit offenem und bereitwilligem Herzen für Meine Erzfeinde arbeiten, dass sie vor diesem Großen Tag Seelen zerstören können.

Zu Meinen Feinden sage Ich: Wisset: Ich kenne euch. Ich kann eure Seelen sehen. Ich kann sehen, wie viel Böses in euren Herzen wohnt. Ich kann auch das Gute sehen, das Seite an Seite mit dem Bösen in euch wohnt. Hört Mich, da Ich euch die Wahrheit dessen offenbare, was kommen wird.

Wenn ihr Mich liebt, dann werdet ihr dazu ermutigt werden, Mich nicht zu lieben.

Wenn ihr an Meine Lehren glaubt, werdet ihr aufgefordert werden, an einen neuen falschen Ersatz zu glauben.

Wenn ihr glaubt, dass Ich mit euch kommuniziere, durch diese Botschaften, werdet ihr vom Teufel überzeugt werden, dass diese Worte nicht von Mir kämen. Ihr werdet deshalb versucht sein, Mich zu verraten, und ihr werdet dies tun, indem ihr Meine Diener, die diese Mission unterstützen, verfolgt. Ihr werdet zu Verrätern an dieser Mission werden, und als solche werdet ihr genauso schuldig sein wie diejenigen, die für Meine Auslieferung an Meine Henker verantwortlich waren.

Wenn ihr nicht auf Mich hört, dann ist das eure Sache, und Ich werde euch nicht zur Rechenschaft ziehen, denn Ich werde euch niemals Meinen Willen aufzwingen. Weit besser ist es, ihr ignoriert Mich und folgt Meinen Lehren, als dass ihr anderen Leid zufügt.

Jetzt, da Mein Plan, Milliarden von Seelen zu retten, begonnen hat, wisset, dass Ich Mich über den Willen der Menschen, die sich Mir entgegenstellen, erheben werde. Nichts — keine Worte — keine Aktionen — keine Taten — keine wie auch immer geartete Bosheit — kann Mich aufhalten in Meinem Bestreben, die Menschheit zu retten. Diejenigen, die sich Gott in den Weg stellen, werden machtlos sein und werden am Ende schmerzerfüllt ausgestreckt vor Mir liegen, an dem Tag, an dem Ich komme, um zu richten.

Euer Jesus

Donnerstag, 29. Mai 2014, 00:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Meine Apostel zu Mir kamen, weinten und Tränen bitterer Enttäuschung vergossen wegen der grausamen Art, mit der sie in Meinem Heiligen Namen behandelt wurden, sagte Ich ihnen Folgendes:

Fürchtet niemals Ablehnung in Meinem Namen.

Lasst euch niemals erschrecken durch das Geheul des Teufels, der durch den Mund seiner Diener schreit.

Empfindet niemals Angst, wenn ihr in Meinem Namen zur Verantwortung gezogen werdet. Aber wenn ihr von Menschen betrogen werdet, die euch nahe stehen, dann wisst, dass Ich es Bin, Dem sie ins Gesicht geschlagen haben.

Wenn ein Mensch Mich verrät, dann sündigt er gegen Mich. Wenn er Gottes Propheten verrät, dann verrät er den Dreifaltigen Gott, und dafür wird er sehr leiden.

Wenn das Eingreifen des Dreifaltigen Gottes von Seelen zurückgewiesen wird, die sich der größten Himmlischen Macht entgegenstellen, dann werden sie Aufruhr in ihrem Gewissen ertragen müssen. Diese Unruhe wird sie nie verlassen, es sei denn, sie versöhnen ihre Seele mit Mir, ihrem Jesus. Mich zurückzuweisen, wenn die Seele weiß, dass Ich, Jesus Christus, es Bin, Der spricht, ist bedauerlich. Aber dem Dreifaltigen Gott zu trotzen, indem man sich in das Eingreifen Gottes einmischt, in Sein Werk, Seelen zu retten, das wird zu einer schnellen Bestrafung durch Meinen Vater führen.

Die Menschheit mag spotten, Mein Wort, wie es jetzt gegeben wird, in Frage stellen und analysieren, aber wenn die Menschen es wagen, Mich herauszufordern und Mich daran zu hindern, Seelen zu retten, indem sie Mein Vertrauen verraten und sich Meiner Barmherzigkeit entgegenstellen, dann wird ihnen keine Gnade gezeigt werden.

Euer Jesus

Samstag, 31. Mai 2014, 08:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie ein Schmelzofen brennt Meine Liebe für jeden Einzelnen von euch. Sie wird sogar noch stärker angefeuert aufgrund des bösen Einflusses, der auf die Menschheit ausgeübt wird. Jede Art von Täuschung überschattet die Seelen zu dieser Zeit in der Geschichte aufgrund des Einflusses des Teufels in der Welt, da die letzte Schlacht um Seelen weitergeht.

Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind über sieben Jahre wird um die Unterscheidung zwischen richtig und falsch ringen. Viele werden böse Taten gutheißen und sagen, dass man mit Recht so handle. Diejenigen, die die bösen Worte, Taten und Aktionen, die vom Betrüger in ihre Herzen gepflanzt sind, als gut billigen, werden keine Reue empfinden.

Jede Seele, unabhängig von Religion, Rasse, Hautfarbe oder Lebensumständen, wird umherirren in Verwirrung darüber, was in den Augen Gottes recht ist und was für falsch erklärt ist. Und während die Massen irrtümlich der Sünde in jeglicher Gestalt applaudieren werden, werden jene, die Mich verraten, nicht die geringste Spur von Zufriedenheit in ihrer Seele haben. Diejenigen, die nicht abweichen von der Wahrheit all dessen, was von Mir kommt, werden dämonisiert werden. Aber wenn sie Zeit in Meiner Gesellschaft verbringen, werden sie sich nicht sorgen, weil Ich ihnen einen inneren Frieden geben werde, der nicht erschüttert werden wird.

Ich verspreche euch allen, auch denen, die schwach sind und die den von Satan in euch eingepflanzten Lügen erliegen, dass Ich euch niemals aufgeben werde. Ich werde euch an Mich ziehen und euch mit Meiner Liebe erfüllen, wann immer ihr es Mir erlaubt. Meine Liebe welkt niemals, zögert niemals, stirbt niemals, was auch immer ihr getan habt. Aber seid euch dessen bewusst: Es ist eure Seele, die der Hauptpreis ist, und der Teufel wird niemals in seinem Bestreben nachlassen, euch für sich zu gewinnen.

Meine Liebe ist so stark, dass, selbst wenn ihr Mich verratet, Ich in eurem Gewissen dafür sorgen werde, dass ihr euch eures Fehlers bewusst seid. Das ist der Grund, warum ihr das Gefühl haben werdet, etwas verloren zu haben, denn wenn ihr etwas im Namen der Gerechtigkeit getan habt, von dem ihr in eurem Herzen wisst, dass es falsch ist, werdet ihr nichts als Schmerz empfinden. Das ist der Punkt, wo ihr Mich, euren Jesus, anrufen müsst, mit diesem Gebet, euch in der Stunde der Hilflosigkeit zu helfen.

Kreuzzuggebet (152) „Hilf mir in meiner Stunde der Hilflosigkeit“

„Lieber Jesus, hilf mir in meiner Stunde der Hilflosigkeit.

Befreie mich von der Sünde und öffne meine Augen, mein Herz und meine Seele, um die Täuschungen des Teufels und seine bösen Wege zu erkennen.

Erfülle mich mit Deiner Liebe, wenn ich Hass in meinem Herzen empfinde.

Erfülle mich mit Deinem Frieden, wenn ich Kummer fühle.

Erfülle mich mit Deiner Stärke, wenn ich schwach bin.

Rette mich aus dem Gefängnis, in dem ich mich befinde, damit ich frei sein kann und Du mich in Deinen Heiligen Armen sicher halten kannst. Amen.

Meine Liebe ist ewig. Eure Seele ist ewig. Mein Reich ist ewig — und ebenso auch das Reich des Teufels.

Wenn ihr schrecklicher Sünden schuldig seid, dann müsst ihr jede einzelne Sekunde darum kämpfen, euch der Gefahr zu entziehen, und euch bemühen, Mir zu jeder Zeit treu zu bleiben. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, einander zu lieben, wie Ich euch liebe. Alles, was euch von der Liebe zueinander entfernt, kommt nicht von Mir.

Euer Jesus

Samstag, 31. Mai 2014, 16:20 Uhr

Mein liebes Kind, Ich möchte Eltern von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt dazu aufrufen, diese Meinem Unbefleckten Herzen zu weihen.

Mein Kostbarer Sohn, Jesus Christus, wünscht, dass Ich das tue, da Er sie mit Seinem Kostbaren Blut bedecken und sie auf diese Weise sicher bewahren wird. Er will, dass ihr, liebe Kinder, dies tut, denn Er wird ihnen große Gnaden gewähren. Dieses Geschenk des Schutzes für Kinder ist von Meinem geliebten Vater angeordnet worden. Durch Seinen Sohn, Jesus Christus, verspricht Er große Gnaden, und diejenigen Kinder, die Mir dargeboten werden, werden vor dem Einfluss des Geistes des Bösen geschützt sein.

Mein Sohn wird alles tun, was erforderlich ist, um alle Familien in Seinem Neuen Paradies zu vereinen, und indem ihr eure Kinder Mir, der Mutter der Erlösung, weiht, wird jeder Familie, deren Kinder Mir namentlich aufgeopfert werden, großer Schutz gegeben werden.

Meine Liebe zu Gottes Kindern ist etwas ganz Besonderes, denn Ich bin die Mutter aller Kinder Gottes. Es wird durch Mich, die Mutter der Erlösung, sein, dass Seelen, die Mir geweiht wurden, durch die Barmherzigkeit Meines Sohnes gerettet werden. Diese Seelen werden von der Täuschung, die der Welt durch den Antichristen präsentiert werden wird, nicht versucht werden.

Ihr müsst dieses Gebet einmal in der Woche beten, vor einem Bild von Mir, eurer geliebten Mutter, und euch — bevor ihr es betet — mit Weihwasser segnen.

Kreuzzuggebet (153) „Das Geschenk des Schutzes für Kinder“:

„O Mutter Gottes, Mutter der Erlösung,

Ich bitte Dich, weihe die Seelen dieser Kinder (die Namen hier auflisten ...) Deinem geliebten Sohn und überreiche sie Ihm.

Bete, Jesus möge diese kleinen Seelen durch die Macht Seines Kostbaren Blutes bedecken und beschützen, durch jede Art des Schutzes vor dem Bösen.

Ich bitte Dich, liebe Mutter, schütze meine Familie in Zeiten großer Bedrängnis, und dass Dein Sohn gnädig auf meine Bitte schauen möge, meine Familie in Einheit mit Christus zu vereinen und uns das Ewige Heil zu schenken. Amen.“

Geht und seid dankbar für die Liebe, die Gott für Seine Kinder hat. Große Barmherzigkeit und viel Segen wird jedem Kind bzw. jedem Jugendlichen zuteil werden, dessen Namen ihr Mir zur Weihe an Meinen Sohn vorlegt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:22 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Meine Absicht, jeder Nation in der Welt Bekehrung zu bringen — und Ich werde dies schnell tun. Meine Liebe zu euch allen ist so groß, dass Ich — selbst in Fällen, wo Verwirrung in den Herzen derer herrscht, die Mich nicht kennen, — in einer für die Menschheit bisher noch nie dagewesenen Weise eingreifen werde.

Mein Friede wird jeder Seele gegeben werden, die das Licht der Wahrheit erkennt. Meine Liebe wird ihnen spirituelle Ruhe bringen, die solche Seelen niemals wirklich gekannt haben. Der Geist der Wahrheit wird Mein Geschenk sein an die Welt und die Menschheit, die Mich nicht anerkennt. Erst dann kann der Mensch für das Göttliche Eingreifen offen sein, welches auf Anordnung Meines geliebten Vaters stattfindet, damit Er jedes Seiner Kinder umarmen kann.

Bald werden ausgedörrte Seelen — Seelen, die gegenüber dem Einfluss des Heiligen Geistes fest verschlossen bleiben — Zeugen der Liebe Gottes werden. Die Flamme des Heiligen Geistes wird ihnen wie ein Schwert durchs Herz schneiden, und aus diesem wird ein angeborenes Wissen davon, wie sehr jede Seele in den Augen Gottes geliebt wird, überströmen.

Der Geist der Wahrheit wird die Seelen jener wachrufen, die Mich ablehnen, die diejenigen, die an Mich glauben, mit Hohn und Spott überschütten, wie auch jene, die an ihre eigene Unbesiegbarkeit glauben. Er wird die Herzen der Hochmütigen, der Stolzen und der Arroganten berühren, wie auch die Unwissenden und die verhärteten Sünder, die Hass im Herzen haben, wie auch die Geringen unter euch. Nicht einer von euch wird von diesem großen Wunder ausgeschlossen werden. Ich habe Meinem Vater versprochen, jeder Seele, für die Ich Mein Leben geopfert habe, nachzugehen. Und das werde Ich. Denn welchen Nutzen hätte Mein Tod gehabt, wenn dadurch auch nur ein einziger Sünder nicht gerettet werden könnte? Ich komme bald, euch alle auf Meine Rettung vorzubereiten. Freut euch, denn Meine Zeit ist nahe.

Geht, Meine geliebten Anhänger, und bleibt in der Liebe, in der Hoffnung und in der Erwartung Meiner großen Barmherzigkeit. Ich werde Mein Versprechen an jeden Einzelnen von euch erfüllen, und ihr werdet den Lohn Meines Königreiches ernten, wenn ihr Meine großen Liebesströme, die Ich über euch ausgieße, demütig annehmt.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. Juni 2014, 14:13 Uhr

Meine lieben Kinder, die Erlösung kann Mein Sohn, Jesus Christus, nur jenen Seelen vermachen, die Seine Göttliche Barmherzigkeit annehmen.

Die Medaille der Erlösung jedoch ist ein einzigartiges Geschenk vom Himmel, das der Welt gegeben ist aufgrund der großen Liebe, die Mein Sohn für alle Kinder Gottes hat. Durch die Macht, die Mir auf Anordnung Meines Ewigen Vaters gegeben ist, wird diese Medaille für die Rettung von Milliarden Seelen verantwortlich sein. Diese Rettung wird möglich, weil jede Seele, die diese Medaille mit einem offenen Herzen annimmt, bekehrt werden wird.

Meine Rolle als Miterlöserin, indem Ich Meinen Sohn in Seinem großen Plan, alle zu vereinen und ihnen das Ewige Leben zu bringen, unterstütze, steht fest. Als Mutter der Erlösung mit all den Vollmachten, die Mir verliehen sind, um den Kopf der Schlange (Satans) zu zertreten, bedeutet dies, dass Satans Macht schnell abnehmen wird. Das ist der Grund, warum er, der Teufel, diese Medaille verabscheut, und er wird jede Seele, die er verseucht, benutzen, um Obszönitäten hinauszuschreien und diese Medaille zu bekämpfen. Ihr müsst den Geist des Bösen zu allen Zeiten ignorieren und an diesem besonderen Tag in den kommenden Jahren Mich, eure geliebte Mutter, um besondere Gnaden bitten. Ich erkläre diesen Tag, den 4. Juni 2014, zum Festtag der Mutter der Erlösung. An diesem Tag (d.h. an jedem 4. Juni), wenn ihr dieses Gebet sprecht, werde Ich im Namen aller Seelen Fürsprache einlegen für das Geschenk der Erlösung, vor allem für diejenigen, die sich in großer geistiger Finsternis der Seele befinden.

Kreuzzuggebet (154) „Gebet zum Festtag der Mutter der Erlösung“:

„O Mutter der Erlösung, ich bringe Dir heute, an diesem Tag, dem 4. Juni, dem Festtag der Mutter der Erlösung, folgende Seelen: (die Namen auflisten).

Bitte gib mir und all jenen, die Dich, liebe Mutter, ehren und die die Medaille der Erlösung verteilen, jede Art von Schutz vor dem Teufel und vor all jenen, die die Barmherzigkeit Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus, wie auch all die Geschenke, die Er der Menschheit hinterlässt, ablehnen.

Bete, liebe Mutter, dass allen Seelen das Geschenk der Ewigen Erlösung gewährt werden wird. Amen.“

Kinder, denkt an das, was Ich euch gesagt habe: Ruft Mich, eure Mutter, in Zeiten großer Not immer an, euch zu Hilfe zu kommen. Ich werde immer in eurem Namen Fürsprache einlegen, um euch, zu allen Zeiten, Frieden und Trost zu bringen bei eurem Bestreben, Meinem Sohn nahe zu kommen.

Der heutige Tag, der Festtag der Mutter der Erlösung, wird der letzte Festtag sein, der Mir, der Mutter Gottes, als Festtag geweiht ist. Freut euch, denn alle Engel und Heiligen vereinen sich in dieser Zeit wegen der Seelen, die jetzt vor dem Teufel geschützt sein werden und deren Schicksal nun in den Händen Meines Sohnes ruhen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 6. Juni 2014, 23:15 Uhr

Mein liebes Kind, die Welt wird von den Feinden Gottes bald mit einem gottlosen Buch beschenkt werden, das die Zahl Eins in Rot und Schwarz auf seiner Umschlagseite eingebettet haben wird, mit dem Kopf einer Ziege im Design versteckt.

Denjenigen, die nichts dazugelernt haben, wird weisgemacht werden, dieses Buch sei eine wichtige Publikation, die die Welt vereinen werde. Es wird zur großartigsten Quelle für Erlangung der globalen Einheit deklariert werden, und es wird all diejenigen, die es lesen, dazu ermutigen, sich eine neue Denkweise anzueignen; eine neue Art, an euch selbst zu glauben; zu euch selbst nett zu sein, so dass ihr euch zu einer Einheit verbinden könnt mit allen anderen, die diesem Weg in Richtung Selbstverherrlichung folgen. Dieses Buch wird zur Doktrin werden, um alle Völker zu vereinen, alle Religionen, jede Politik, alle Regeln und Wirtschaftsformen. Es wird verwendet werden, um eine neue Eine-Welt-Gesellschaft zu schaffen, frei von den Religionen, die Meinen Sohn, Jesus Christus, ehren. Es wird Teil der Lehrpläne an Schulen sein, und alle Regierungen werden aufgefordert werden, seine Philosophie in die Verfassung der jeweiligen Länder mit aufzunehmen.

Die Ziffer Eins wird in dem neuen Buch als ein Symbol verwendet werden, und die Menschen werden Abzeichen tragen, um ihre Verbundenheit mit dieser Eine-Welt-Allianz öffentlich zu bekunden. Alles wird bereit sein, so dass man beim Auftreten des Antichristen sehen wird, dass das Buch in seiner Diktatur eine Rolle spielt. Das Buch wird jede falsche Lehre, jeden Irrtum in den Augen Gottes, Unwahrheiten und eine gefährliche Philosophie gutheißen, die all jene, die ihre Inhalte annehmen, auf folgenschwere Irrwege führen wird. Die Fähigkeit der Menschen, richtig von falsch zu unterscheiden, wird durch dieses Buch geschwächt werden. Die Moral wird in Frage gestellt werden und das Heidentum, verkleidet als eine Religion, die alle willkommen heißt, wird in jeden Absatz listig eingewoben sein.

Viele Menschen werden dieses Buch kaufen wollen, denn es wird als überwältigender Durchbruch in der Politik dargestellt werden. Es wird ein Buch sein, das eine Form des Kommunismus fördert, aber es wird als höchst spirituell dargestellt werden und somit die Herzen vieler berühren. Es wird das krasse Gegenteil vom Wahren Wort Gottes sein. Es wird ein Buch sein, das die Welt zum Glauben an die Bedeutung des Humanismus bekehren möchte. Es wird die Menschheit verherrlichen, die Intelligenz des Menschen, den Fortschritt des Menschen, die großen wissenschaftlichen Errungenschaften des Menschen und die Wichtigkeit, alle Länder auf dieselbe Weise zu beherrschen.

Alles wird vorausgeplant, um sicherzustellen, dass der Antichrist inmitten großer Feierlichkeiten willkommen geheißen werden wird. Denn täuscht euch nicht: Er steckt hinter diesem Buch — er, der sich selbst zum König der Welt erklären wird. Und alle Völker werden begeistert sein von einer neuen Welt, einem neuen Anfang und einem neuen Führer. Mit der Zeit wird er, der Antichrist, zusammen mit dem Buch der Häresie in der Kirche Meines Sohnes willkommen geheißen werden. Und wenn er auf dem Throne im neuen Tempel sitzt, werden ihn alle als den Christus behandeln. Schon bald danach wird er die Welt glauben machen, dass er Mein Sohn, Jesus Christus, sei.

Während dieser Zeit werden viele bittere Tränen vergossen werden — Tränen, die der Himmel weint angesichts der Täuschung, der so viele Menschen zum Opfer fallen werden. All diese Vorbereitungen haben begonnen — und so trifft auch Gott Vorbereitungen für Seinen Kampf um diejenigen, die unter den Einfluss des Antichristen geraten werden. Bereitet euch gut vor, liebe Kinder, denn ihr werdet jede Hilfe vom Himmel brauchen, um euch während der bevorstehenden Zeiten zu stützen.

Schreitet voller Hoffnung voran, weil diese Zeit kurz sein wird, denn laut der Heiligen Schrift wird Gott dem Tier nicht erlauben, länger als notwendig zu herrschen. Vertraut, hofft und seid dankbar, dass euch jetzt die Wahrheit geschenkt wird, denn so seid ihr in der Lage, euch vorzubereiten. Dankt Gott jederzeit für solche Gnaden, denn Er ist so großzügig, dass, je mehr ihr Ihn durch Seinen geliebten Sohn anruft, Er die Auswirkungen solcher Prüfungen umso mehr abschwächen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 7. Juni 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Geist der Wahrheit, der durch Meine Kirche auf Erden vorherrscht, muss gewahrt, genährt und hochgehalten werden, und zwar von jenen Meinen gottgeweihten Dienern, in deren Obhut Ich alle Kinder Gottes gegeben habe.

Die Priester in Meiner Kirche werden bald vor Herausforderungen stehen, die darauf hinauslaufen werden, dass viele es sehr schwer finden werden, Mein Wort hochzuhalten. Alles, was nicht von Mir ist, wird ihnen von den Verrätern unter ihnen präsentiert werden.

Wie Ich Mich danach sehne, sie zu trösten, und wie Ich alles in Meiner Macht Stehende tun werde, um ihre Seelen mit dem Feuer des Heiligen Geistes zu erfüllen. Ich werde dies tun, damit sie wachsam, ruhig und zweifelsfrei bleiben werden, wenn sie aufgefordert werden, bei der Lehre mitzumachen, die nicht von Mir sein wird. Sie müssen — als Hüter Meines Wortes — bereit sein, Mir treu zu bleiben. Aber sie werden überredet werden, einer neuen Interpretation Meines Wortes zu folgen, und das wird zu schweren Irrtümern führen. Sollten sie unschuldige Seelen und jene, die Mir treu sind, in die Irre führen und dazu bringen, Gotteslästerungen zu begehen, werden sie schuldig sein, die Lehren der Hölle angenommen zu haben. Dafür werden sie den Zorn Meines Vaters zu spüren bekommen.

Die Priester, die Mein sind, werden ihre Gelübde der Liebe, der Nächstenliebe und der Keuschheit erneuern müssen, wenn sie im Zustand der Gnade bleiben wollen, um Mir zu dienen, wie sie sich in Meinem Namen verpflichtet haben, es zu tun. Leider wird die Macht des Bösen, die sich gegen sie stellen wird, so stark sein, dass es für viele zu schwer sein wird, dem Druck, der auf sie ausgeübt wird, standzuhalten. Andere werden die neue Lehre umarmen und sie werden Teil des Neue-Welt-Priestertums werden, das bald verkündet werden wird, — wo sie nicht mehr dem Dreifaltigen Gott dienen werden. Sie werden dann viele Seelen in den Glaubensabfall führen. Nur wenige werden Mir treu bleiben, und sie werden jene Christen trösten, die niemals von der Wahrheit abweichen werden. Diejenigen, die Mich verraten, werden selbst zu Opfern des Antichristen und seiner Armee werden, die sie mit solchen Mitteln verfolgen wird, dass man sie, sollten sie keinen Pakt mit dem Tier (Satan) schließen, wie Kriminelle ausstoßen und sie der Verbrechen ähnlich einem Verrat beschuldigen wird.

Die Gläubigen werden sich gegenseitig trösten, und durch Meine Gnade werden ihnen diejenigen Geschenke von Gott gegeben werden, die sie benötigen, um sich gegen die Verfolgung zu schützen, einschließlich des Siegels des Lebendigen Gottes, das es ihnen ermöglichen wird, den Widerstand zu überwinden, auf den sie treffen werden, wenn die Christenheit verrohen wird. Diejenigen, die für Mich und in Mir sind, werden in ihrem Herzen großen Mut verspüren, denn sie werden in der Lage sein, den Geist der Wahrheit vom Geist des Bösen zu unterscheiden. Und während dieser ganzen Zeit wird der Glaube des Klerus vom größten Feind Gottes, der jemals auf Erden wandeln wird, — dem Antichristen — mit Füßen getreten werden. Er wird sie verführen und sie in ein großes Netz aus Betrug und Verzweiflung ziehen. Sein Einfluss auf sie wird wie eine große Finsternis sein, die sich auf sie herabsenken und das Licht ihrer Seele auslöschen wird, und danach werden viele ihre Seele an Satan verkaufen.

Alle diese Ereignisse klingen so, als ob sie von einem lauten Paukenschlag begleitet werden würden, aber das ist nicht die Art, wie das Tier (Satan) vorgeht. Nein, seine Mission wird als eine große Evangelisierung der Welt gesehen werden, die sich auf vielerlei Weise zeigen wird. Sie wird so anziehend wirken, dass nicht nur die gottgeweihten Diener, die Leuchten Gottes, auserwählt, um Sein Volk auf Erden zur Heiligkeit zu führen, der Täuschung erliegen werden. Die Feinde Gottes werden auch die neue evangelikale Bewegung umarmen, was schrittweise angekündigt werden wird und nicht mit lauten Fanfaren, denn das würde nur zu viele Fragen aufwerfen.

Neue Gesetze werden eingeführt werden, die man als eine Verbesserung des Lebens der Armen der Welt verstehen wird.Dann wird die Vereinheitlichung von Ländern geschaffen werden — durch ihre Banken, Unternehmen, Allianzen als Verbündete in den kommenden Kriegen, durch die Politik und schließlich — die Religion. Die Schritte haben bereits begonnen, und der Plan ist seit über sieben Jahren bis ins kleinste Detail koordiniert.

Alles, um was Ich euch bitte, ist: Bleibt wachsam und betet für alle Meine Priester, damit sie die Gnaden behalten werden, die Ich ihnen gewähre, um Mir zu dienen, und damit sie den wahren Glauben bewahren können.

Allein die Wahrheit ist ewig.

Allein die Wahrheit Meines Wortes wird das Leben aufrechterhalten — das Leben der Seele ebenso wie das Leben dieser Erde.

Lügen, die als Wahrheit präsentiert werden, kommen von Satan, der auf ewig verdammt ist. Diejenigen, die ihm folgen, seine Methoden übernehmen und seine Diener werden, stürzen in tiefe Finsternis und setzen sich großer Gefahr aus.

Allein die Wahrheit wird euch retten. Ich Bin die Wahrheit. Folgt nur Mir, denn nichts anderes kann euch Liebe, Frieden, ewige Freude oder Glückseligkeit bringen. Nur indem ihr Mir und Meinem Heiligen Wort folgt — wie Ich es der Welt gegeben habe, ohne dass es manipuliert wurde —, könnt ihr gerettet werden.

Euer Jesus

Sonntag, 8. Juni 2014, 14:45 Uhr

Mein Kind, darf Ich diejenigen, die diesen Botschaften folgen, bitten, für diese Mission zu beten? Eure Gebete sind nötig, damit dieses Werk geschützt ist gegen alle bösen Fallstricke und Taten des Teufels durch jene, die ihm dienen und ihn ehren. Nie zuvor waren eure Gebete dringender notwendig als zu dieser Zeit. Der Teufel arbeitet mit geballter Kraft gegen diese Mission der Erlösung und sein Hass nimmt jetzt zu. Wenn ihr Gott nicht bittet, dass Er Satans Hass und seinen Einfluss auf die Menschheit mindert, werden seine Werke gedeihen und Seelen zerstören, deren einzige Hoffnung auf Erlösung nur auf den Geschenken beruht, die Gott Seinen Kindern gibt.

Ich bitte euch, liebe Kinder, für all diejenigen zu beten, die ihr Leben dem Ruf Gottes und dieser Mission widmen. Das Gebet soll für alle Propheten, Visionäre und heiligen Diener Gottes gesprochen werden, damit sie Ihm weiterhin dienen, während Er den letzten Bund erfüllt.

Kreuzzuggebet (155) „Um Schutz für die Mission der Erlösung“:

„O liebste Mutter der Erlösung, höre unseren Ruf nach Schutz für die Mission der Erlösung und für die Kinder Gottes. Wir beten für diejenigen, die sich in diesem großen Augenblick in der Geschichte dem Willen Gottes widersetzen. Wir bitten Dich, beschütze all jene, die auf Deinen Ruf und auf das Wort Gottes, alle vor den Feinden Gottes zu retten, antworten. Bitte hilf, jene Seelen zu befreien, die der Täuschung des Teufels zum Opfer fallen, und öffne ihre Augen für die Wahrheit.

O Mutter der Erlösung, hilf uns armen Sündern, würdig zu werden, die Gnade der Beharrlichkeit zu empfangen in unserer Zeit des Leidens im Namen Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus.

Schütze diese Mission vor Schaden. Schütze Deine Kinder vor Verfolgung. Bedecke uns alle mit Deinem Allerheiligsten Mantel und erlange uns das Geschenk, zu unserem Glauben zu stehen, jedes Mal, wenn wir vor der Herausforderung stehen, die Wahrheit auszusprechen und das Heilige Wort Gottes zu übermitteln, für den Rest unserer Tage, jetzt und immerdar. Amen.“

Meine geliebten Kinder, ihr müsst eure Gebete jeden Tag Meinem Sohn darbieten, für den Schutz dieser Mission gegen den Hass Satans. Wenn ihr dies tut, wird euch jeder Segen gegeben werden. Denjenigen von euch, denen es möglich ist, sage Ich: Bitte lasst Messen lesen, so oft ihr könnt, für Gottes Prophetin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit und für alle Diener Gottes, so dass durch die Barmherzigkeit Gottes alle Seelen für immer mit Ihm in Seinem Königreich vereint sein werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 9. Juni 2014, 21:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie sehr sehne Ich Mich danach, diejenigen zu erreichen, die den Glauben verloren haben, diejenigen, die nicht mehr an Mich glauben, und ebenso die Unwissenden.

Diese Botschaften sind für die ganze Welt bestimmt — nicht nur für die Auserwählten, die Mich ehrfurchtsvoll grüßen und deren Seele voller Liebe zu Mir ist. Ich liebe jeden Einzelnen, aber Ich verlasse Mich auf die Gläubigen, wenn es darum geht, das Wort Gottes zu verbreiten, damit es in diesen verhärteten, verschlossenen Herzen das Feuer Meiner Liebe entzündet.

Wenn ihr Mich liebt, werdet ihr anderen Menschen all das Gute tun, was Ich euch gelehrt habe. Ihr werdet euren Nächsten so behandeln, wie Ich euch geliebt habe. Ihr werdet mit denjenigen Geduld haben, die euch verachten, weil ihr das Abzeichen der Christen tragt. Ihr werdet die Schwachen umarmen: Lehrt sie Meine Liebe durch jedes eurer Worte und jede eurer Taten. Christ sein bedeutet, Mein Wort in jeder Hinsicht hochzuhalten. Ihr dürft niemals vergessen, dass Meine Liebe Göttlich ist. Meine Göttlichkeit steht außer Frage, und es besteht kein Zweifel, dass die Kraft des Heiligen Geistes unbesiegbar ist, wenn sie in einem Meiner Werke wirkt. Meine Werke sind machtvoll und werden wachsen und sich ausbreiten wie ein starker Windstoß, mit einer Geschwindigkeit, die für euch unvorstellbar ist. Wenn Ich Mich daher durch Mein Wort — durch Meine Botschaften an die Welt — bekannt mache, werde Ich, wenn ihr Mich umarmt, all denen große Barmherzigkeit zeigen, die Meinen Kelch bereitwillig annehmen. Wenn ihr die Geschenke, die Ich euch gebe, annehmt und sie so verwendet, wie Ich es wünsche, nämlich zum Wohle anderer Menschen, dann werden große Wunder der Bekehrung stattfinden. Meine Liebe wird, wenn ihr sie von Mir annehmt, wie ein Funke auf andere Menschen überspringen. Wenn andere Menschen eure Liebe empfangen, dann werden auch sie erkennen, woher sie kommt.

Meine Liebe wird, wenn sie durch die Kraft des Heiligen Geistes in eure Seele eindringt, euch vor Mir auf die Knie zwingen, und ihr werdet vor Freude weinen. Gebt euch keiner Täuschung hin: Ihr werdet die Liebe Gottes sofort erkennen, wenn sie euer Herz durchdringt durch die Kraft des Parakletos (des Heiligen Geistes). Dann werdet ihr die Macht der Liebe verstehen, denn Ich Bin die Liebe. Ich Bin die Macht, durch die jeder Dämon, jeder gefallene Engel und sogar Satan selbst in Agonie zu Boden fallen, denn sie haben keine Macht über Mich.

Wenn ihr Meiner Liebe erlaubt, eure Seele zu erfüllen, dann werdet auch ihr die Macht haben, alles Böse auf der Welt zu besiegen. Meine Liebe zerstört die Macht Satans und all seiner Dämonen. Meine Liebe wird eure Waffe gegen die Bosheit sein, der ihr ausgeliefert sein werdet, weil ihr in Meinem Namen sprecht. Nehmt Meine Liebe an und liebt auch immer Meine Feinde. Hasst Meine Feinde nicht, denn genau das will der Teufel von euch, damit er seinen Hass weiterverbreiten kann. Wenn sich die Liebe ausbreitet, dann erzeugt sie auch in anderen Menschen Liebe, genauso wie der Hass Zweifel, Angst und Wut hervorbringt. Die Liebe ist der einzige Weg, um den Hass zu besiegen. Der Hass kann die Liebe, wenn sie von Gott kommt, nicht besiegen.

Ich möchte euch folgendes Kreuzzuggebet geben, damit ihr euch vor dem Hass schützen könnt.

Kreuzzuggebet (156) „Schutz vor dem Hass“:

„Lieber Jesus, gib mir Deine Liebe und öffne mein Herz, damit ich Deine Liebe mit Dankbarkeit annehme. Durch die Kraft des Heiligen Geistes lass Deine Liebe über mich leuchten, damit ich ein Leuchtfeuer Deiner Barmherzigkeit werde.

Umgib mich mit Deiner Liebe und lass meine Liebe zu Dir jede Art von Hass mindern, auf den ich treffe, wenn ich die frohe Botschaft Deines Wortes verbreite. Gieße Deine Barmherzigkeit über uns aus und vergib denen, die Dich ablehnen, Dich beleidigen und gegenüber Deiner Göttlichkeit gleichgültig sind, und gib ihnen das Geschenk der Liebe.

Lass Deine Liebe alles überstrahlen in Zeiten der Unsicherheit und schwachen Glaubens, in Zeiten der Prüfungen und Leiden, und hilf mir durch die Kraft des Heiligen Geistes, jenen die Wahrheit zu bringen, die Deiner Hilfe am meisten bedürfen. Amen.“

Meine lieben Anhänger, ihr werdet Meinen Schutz mehr denn je benötigen, je mehr diese Mission anwächst. Meine Liebe wird euch immer bedecken, und Ich werde Mich euch bekannt machen, durch Mein Wort, durch die Gnade des Heiligen Geistes und durch die Bekehrung, die diese Mission der Erlösung durch Gebete auf der Welt bewirken wird.

Zweifelt niemals an Meiner Göttlichkeit oder an der Macht Gottes, denn ohne Mich seid ihr nichts.

Euer Jesus

Dienstag, 10. Juni 2014, 00:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Menschen mögen sich vielleicht fragen, warum es wichtig ist, dass das Opfer in der Heiligen Messe um jeden Preis beibehalten werden soll? Die Messe ist das Zentrum Meiner Gegenwart — Meine Realpräsenz in der Welt. Meine Gegenwart bringt sowohl Leben als auch Licht. Sie bringt der Seele Leben und erfüllt sie mit einer einzigartigen Gnade. Sie bringt Licht mit sich — Mein Licht —, das stärker ist als die Sonne. Ein Schimmer Meines Lichtes genügt, um einen Raum, in dem Finsternis herrscht, zu erhellen. Solange Meine Heilige Eucharistie in großer Herrlichkeit auf den Altären Meiner Kirchen gefeiert wird, wird es Leben geben. Ohne sie wird Finsternis herrschen. Wenn Ich nicht Gegenwärtig Bin, dann gibt es kein Licht. Ohne Mein Licht gibt es nichts als die Finsternis der Seele. Keinen Frieden. Keine Liebe. Keine Hoffnung. Kein Leben.

Welche Regeln auch immer euch — in Meinem Namen — im Namen der Evangelisierung und der Moderne aufgezwungen werden, wisset, wenn Meine Eucharistie nicht mehr verehrt wird, wie Sie verehrt werden sollte und wie es für Sie bestimmt war, dann könnt ihr sicher sein, dass es nicht lange dauern wird, bis Sie vollkommen verschwinden wird. An dem Tag, an dem dies geschehen wird, wird es eine Finsternis geben, die sich auf die Erde senken wird. Ihr werdet sie nicht sehen, aber ihr werdet sie in den kalten Herzen der Menschen spüren, denn dann wird die Menschheit sich verändert haben. Sobald Meine Gegenwart abnimmt, werden die Tore der Hölle geöffnet werden und der Antichrist wird Meinen Platz in Meiner Kirche einnehmen. Er, der nicht von Mir ist, wird es sein, der auf dem Throne sitzen wird, der rechtmäßig Mir gehört. Und zu seinen Füßen wird sich Meine Kirche niederwerfen. Das wird der größte Verrat an Mir, eurem Jesus, sein, seit Judas Mich Meinen Feinden zur Kreuzigung ausgeliefert hat.

Es wird Meine Kirche sein, die als Erste verfolgt werden wird, und jene, die schwach im Glauben sind, werden dem Tier (Satan) Ehre erweisen. Es werden jene Männer sein, die behaupten, Meine Kirche zu vertreten, die Mich noch einmal kreuzigen werden. Wenn der Betrüger erklärt, dass er Ich sei, beginnt die Uhr zu ticken, und dann werden sich unter ohrenbetäubendem Getöse und Donnergrollen die Himmel teilen und Meine Wiederkunft wird bekannt gemacht werden. Die Welt wird dann endlich die Wahrheit Meines Versprechens verstehen, nämlich am Ende zurückzukehren und Mein Königreich zurückzufordern und Meiner Kirche, Meiner Wahren Kirche — jenen, die Mir durch alle Prüfungen und Kümmernisse hindurch treu geblieben sind, — Einheit zu bringen.

Nichts kann Meine Kirche überwältigen, denn unter Meiner Leitung und Führung wird sie uneinnehmbar sein für das Tier (Satan) und all die Verräter, die Mich verraten haben, um des eigenen Vorteils willen.

Hört jetzt Mein Versprechen. Alles, was Ich euch gesagt habe, dass es geschehen werde, wird geschehen. Alles, was Ich euch verheißen habe, wird sich erfüllen. Alles, was Mein ist, gehört euch. Ihr alle gehört Mir. Haltet euch gut an Mir fest, denn ohne Meinen Schutz werdet ihr Irrtümern verfallen, und das würde Mein Herz brechen. Verlasst Mich niemals für den, der euch hasst. Ich werde euch niemals verlassen, denn Ich liebe euch zu sehr. Ich ziehe euch zu Mir hin — und trotzdem weicht ihr zurück. Warum? Wovor habt ihr Angst? Wisst ihr nicht, dass ihr Mir gehört und dass dies ein natürliches Geburtsrecht ist? Verlasst euch auf Mich, Meine geliebten Anhänger, denn bald werdet ihr euch verloren fühlen und nicht wissen, wohin ihr euch wenden sollt. Und Ich werde da sein und warten, um euch Meine Liebe zu bringen und euch Trost zu spenden.

Kommt zu Mir. Fürchtet Mich nicht. Ich bringe nichts als Liebe, um euch Meinen Frieden zu schenken.

Mein Licht bringt euch Erleuchtung.

Meine Liebe bringt euch Hoffnung.

Mein Herz bringt euch Trost.

Meine Hände heilen euch.

Meine Augen sehen euch.

Meine Wunden ziehen euch an.

Mein Leib nährt euch.

Mein Schmerz ist euer Schmerz.

Euer Schmerz ist Mein Schmerz.

Meine Barmherzigkeit wird euch retten.

Mein Wort ist euer Weg zu Meinem Königreich.

Euer Jesus

Mittwoch, 11. Juni 2014, 00:25 Uhr

Meine liebste Tochter, Mein Wunsch ist es, dass jetzt jeder Einzelne von euch auf den Ruf der Allerheiligsten Dreifaltigkeit antwortet. Die Macht der Allerheiligsten Dreifaltigkeit liegt jenseits jeglicher menschlicher Einmischung, und durch die Gnade Meiner Liebe wende Ich Mich an die Menschheit, um die Wahrheit öffentlich kundzutun.

Fürchtet euch nicht vor eurem Vater, denn Ich Bin euer und ihr seid Mein. Alle Macht liegt in Meinen Händen, und Ich mache große Ausnahmen, um die Welt zu vereinen. Viele Seelen sind Mir gegenüber gleichgültig. Sie meiden Mich, leugnen Meine Existenz und beleidigen Meine Göttlichkeit, indem sie falsche, aus geschmolzenem Gold hergestellte Götter vor Mich platzieren. Alles, was aus Lehm entstanden ist, wird durch neues Leben ersetzt werden. Nichts auf dieser Erde ist ewig. Alles wird wieder zu Staub. Alles, was ewig ist, ist nicht von eurer Welt. Ich schuf den Menschen nach Meinem Ebenbild. Ich hauchte euch Leben ein, und euch wurde der Atem gegeben — und Ich Bin es, Der das Leben hinwegnehmen wird. Alles beginnt und endet mit Mir — und kein Mensch kann oder wird Mir vorschreiben, wie Ich Meine Kinder vereinen werde. Dies ist Meine Aufgabe — nicht eure. Meine Pläne zur Rettung von Seelen — der Guten, der Bösen und der Elenden —, werden nicht zerstört werden. Beschädigt vielleicht, aber niemals zerstört, denn alles, was Ich sage, wird sein, und alles, was Ich wünsche, wird geschehen.

Ich kenne jeden Einzelnen von euch, da ihr aus Meiner Liebe heraus geboren seid. Was auch immer eure Lebensumstände sind, sie haben sich aufgrund Göttlicher Vorsehung entwickelt, und es gibt für alles einen Grund. Diejenigen von euch, die Mich nicht kennen: Ihr gehört ebenfalls Mir, denn Ich habe euch erschaffen. Ihr habt euch nicht aus den Tierarten heraus entwickelt. Das zu glauben ist Selbstbetrug und dient nur als ein Mittel, vom Betrüger in euer Herz gepflanzt, um Mich zu leugnen. Indem ihr Mich, euren Ewigen Vater, leugnet, leugnet ihr das ewige Heil. Und durch das Leugnen der Wahrheit Meiner Existenz werdet ihr euch selbst abtrennen von einer Existenz in ewiger Herrlichkeit.

Alle Barmherzigkeit ist Mein. Ich überhäufe jene mit Meiner Barmherzigkeit, deren Herzen rein sind, die Liebe in ihren Seelen haben, weil sie Mir erlaubt haben, in sie einzutreten. Das Haupthindernis für die Erlangung Ewigen Lebens ist der Stolz der Menschheit. Stolz ist die größte Barriere, euch mit Mir zu vereinen. Ihr mögt Mich vielleicht kennen, durch Meinen Sohn, ihr mögt vielleicht Mein Wort verstehen, aber ihr praktiziert nicht das, was euch gelehrt worden ist. Die Liebe kommt von Mir. Wenn in der Seele Stolz herrscht, dann stirbt die Liebe in der Seele und an ihre Stelle tritt der Hass. Stolz kommt von Satan, und Stolz ist Mir ein Gräuel, ebenso wie er Mich betrübt.

Erlaubt Mir, euch zu lieben, indem ihr Mein Wort annehmt und die Geschenke, die Ich der Welt durch das größte Opfer, den Kreuzestod Meines Sohnes, gegeben habe. Ich habe euch das Leben gegeben. Ich habe euch Mich Selbst gegeben, indem Ich Meinen Sohn offenbart habe. Ich habe Mich Selbst erniedrigt, in Demut vor euch, um die Sünde des Stolzes zu besiegen. Ich habe euch durch die Propheten gelehrt. Ich habe euch das Geschenk des freien Willens gegeben, aber ihr habt ihn missbraucht, um eure eigenen Begierden und Wünsche zu befriedigen. Das Geschenk des freien Willens hat einen doppelten Zweck: um euch die Freiheit zu geben, eure eigene Wahl zu treffen, so dass ihr nicht aus Angst, sondern aus Liebe zu Mir kommt, und um die Macht des Teufels zu besiegen. Es ist euer freier Wille, nach dem Satan am meisten giert, und er wird jede Täuschung einsetzen, um euch dazu zu bringen, ihm euren freien Willen zu übergeben. Wenn Seelen das tun, durch die Sünde des Stolzes, durch New-Age-Praktiken und den Okkultismus, dann werden sie vom Teufel versklavt. Er wird dann in den Seelen, die ihm ihren freien Willen übergeben, jede einzelne seiner Eigenschaften offen zeigen. Ihr werdet sie an ihrem Verhalten erkennen. Aber das deutlichste Zeichen, dass sie ihren freien Willen dem Teufel übergeben haben, ist, wenn diese Seelen ständig suchen, Meinen Sohn, Jesus Christus, und Seine Mutter, die Unbefleckte Jungfrau Maria, die Mutter der Welt, öffentlich zu verspotten. Satan verachtet Sie beide.

Wenn ihr stattdessen den freien Willen, den Ich euch gegeben habe, zum Wohle eurer Seele nutzt und um einander zu lieben, ist dies ein mächtiges Mittel, um die Macht Satans zu schwächen. Aber es sind jene Seelen, welche Mir das Geschenk ihres freien Willens geben — durch Meinen Sohn, Jesus Christus —, die Mir das mächtigste aller Geschenke geben. Durch diese Seelen werde Ich den Teufel überwältigen, und mit ihrer Hilfe werde Ich die Seelen derer retten, die sich von Mir vollkommen getrennt haben.

Das ist Mein Versprechen: Ich werde die Seelen selbst der hoffnungslosesten Fälle retten durch die Opfer jener, die Mir ihren freien Willen schenken, durch Meinen Sohn, Jesus Christus.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Freitag, 13. Juni 2014, 22:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Zeit ist sehr nahe, und aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich jede einzelne Person auf der Welt so vorbereitet, als sollte sie jeden Moment aus dem Leben genommen werden. Ignoriert Meinen Ruf nicht, denn diejenigen, denen es nicht gelingt, sich auf den Großen Tag vorzubereiten, werden in großer Angst zurückgelassen werden.

Am Tag Meines Zweiten Kommens, dem die „Warnung“ vorausgehen wird, wo Ich der Welt beweisen werde, Wer Ich Bin, müsst ihr bereit sein. Ich komme, um euch alle in das herrliche neue und glorreiche Paradies zu bringen. Ich möchte keinen Menschen davon ausschließen. Jeder von euch ist ein geliebtes Kind Gottes. Diejenigen, die sich dessen nicht bewusst sind, von Wem sie abstammen, werden sofort erkennen, Wer Ich Bin. Denn das wird aus einem tief verwurzelten menschlichen Instinkt kommen, genau so wie ein Kind, das von seinen natürlichen Eltern getrennt ist, sein eigenes Fleisch und Blut erkennen wird, auch wenn es ein Leben lang dauert, sich miteinander zu vereinen. Es wird sich ganz natürlich anfühlen, und für die warmherzigen Menschen unter euch wird der letzte Moment von einer erhebenden Liebe erfüllt sein. Ihr habt nichts zu befürchten.

Denjenigen, die sich entscheiden, an falsche Götter zu glauben, und die den Dreifaltigen Gott nicht anerkennen, sage Ich: Ihr werdet Mich nicht sogleich annehmen, denn ihr habt Mich immer abgelehnt. Und doch werde Ich euch zu Mir hinziehen und euch umarmen. Die Macht Gottes wird über euch kommen, durch die Gabe des Heiligen Geistes, und es wird euch schwer fallen, Mir den Rücken zu kehren. Daher sage Ich allen, die Mich sehen, einschließlich derer, die Mich ihr Leben lang abgelehnt haben: Die meisten von euch werden zu diesem Zeitpunkt die Wahrheit erkennen. Ihr werdet Mir erlauben, euch in Meine Heiligen Arme zu schließen.

Ich werde euch alle auf der Stelle, schneller als ein Wimpernschlag, in Mein neues Königreich heben. Und dann wird der Anfang vom Ende beginnen. Jene Seelen, die das Tier (Satan) vergöttert und sich Satan mit Leib, Geist und Seele hingegeben haben und die seine ergebenen Handlanger geworden sind, werden sich nirgendwo hinwenden können, sich nirgendwo verstecken können, und sie werden ohne jede Hilfe auf sich allein gestellt sein, denn Satan wird sie verlassen haben. Denn zu diesem Zeitpunkt wird Satan in den Abgrund geworfen sein und seine Macht wird dann vollständig enden. Jenen Seelen sage Ich: Selbst zu diesem Zeitpunkt werde Ich euch Barmherzigkeit zeigen. Ihr müsst Mich anrufen und sprechen:

„Jesus, hilf mir! Jesus, vergib mir alle meine Sünden!“,

und Ich werde auch euch in Mein Neues Paradies heben.

Ich werde jede Seele retten, die Mich anruft, bevor die Himmel sich schließen, die Berge in sich zusammenfallen und das Meer die Erde überflutet — und dann wird der Himmel verschwinden und mit ihm die alte Erde. Und erheben wird sich Mein Neues Paradies, der Neue Himmel und die Neue Erde, so wie es für Adam und Eva geschaffen war, und alle werden jubeln. Denn das wird der Größte Tag sein, seit Gott Adam und Eva erschaffen hat. Verliert niemals die Hoffnung und denkt immer an diese Meine Worte an euch.

Meine Barmherzigkeit ist so Groß, dass selbst diejenigen, die ihre Seele dem Teufel verkauft haben, gerettet werden, wenn sie dies wünschen, indem sie Mich am Letzten Tag anrufen. Auch sie können ein Ewiges Leben in großer Herrlichkeit leben, mit allen Kindern Gottes. Das Neue Paradies ist euer rechtmäßiges Erbe. Verspielt es nicht um Satans falscher und leerer Versprechungen willen.

Ich liebe euch alle. Behaltet Meine Liebe stets in euren Herzen — und Ich werde euch immer vor allem Bösen beschützen.

Euer Jesus

Samstag, 14. Juni 2014, 12:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt nur einen Gott — Gott den Vater, Gott den Sohn und Gott den Heiligen Geist — drei eigenständige Personen in Einer. Es sind nicht drei getrennte Wesenseinheiten, denn Wir sind Eins — Gott, der Vater, Schöpfer von Allem, Gott, der Sohn, wie Er sich offenbarte, um unter euch zu leben, und Gott, der Heilige Geist, Der der Menschheit als das Geschenk gegeben ist, mit dem die Wahrheit eure Herzen mit Wissen, neuem Leben und der Macht Meiner Liebe erfüllt.

Wenn ihr zu Mir kommt, kommt ihr zu Meinem Vater. Wenn der Heilige Geist euch ruft, kommt Er aus dem Vater. Alles kommt von Gott. Ihr dürft niemals irgendeinen anderen Gott anbeten außer den Dreifaltigen Gott. Aber wisset dies: Um den Vater zu kennen, müsst ihr Gott den Sohn anerkennen, denn ohne Mich, Jesus Christus, könnt ihr den Vater nicht kennen.

Gott liebt alle Seine Kinder, aber Seine Kinder lieben Ihn nicht so, wie sie es sollten. Das ist in Ordnung, denn durch Mich werden sie Teil Meines Neuen Königreiches auf Erden werden. Dann gibt es diejenigen, die dem Teufel folgen und ihm wissentlich ihren freien Willen schenken. Daraufhin haben sie keine Kontrolle mehr über ihre Handlungen, denn die bösen Geister in ihnen benutzen sie, um andere schwache Seelen anzuwerben. Diese Seelen beten nicht Gott an — stattdessen beten sie Satan an. Ich bitte euch eindringlich: Helft Mir, diese armen, unglücklichen Seelen zu retten, denn sie sind nicht mehr in der Lage, frei zu entscheiden, um ihre eigenen Seelen zu retten. Ich wünsche, dass ihr — durch euer Gebet — um die Befreiung von Seelen aus ihrer (satanischen) Gefangenschaft bittet, damit sie zu Mir zurückkommen.

Kreuzzuggebet (157) „Für Seelen in Gefangenschaft“:

„O lieber Jesus, befreie jene Seelen, die Sklaven von falschen Göttern und von Satan sind. Hilf uns, durch unsere Gebete, ihnen Befreiung von der Qual der Besessenheit zu bringen.

Öffne die Tore ihres Gefängnisses und zeige ihnen den Weg zum Reich Gottes, bevor sie von Satan als Geiseln in den Abgrund der Hölle gerissen werden.

Wir bitten Dich, Jesus, bedecke diese Seelen mit der Kraft des Heiligen Geistes, damit sie die Wahrheit suchen, und hilf ihnen, den Mut zu finden, den Fallstricken und der Bosheit des Teufels den Rücken zu kehren. Amen.“

Das Problem, das die Seelen erfahren, die falsche Götter anbeten, ist, dass sie sich dem Geist des Bösen öffnen, der nur einen winzigen Bruchteil ihres freien Willens benötigt, um sich ihrer zu bemächtigen. Falsche Götter bringen Seelen in schreckliche Gefahr. Die größte Gefahr, die auf sie lauert, ist, dass sie glauben, solche Praktiken seien normal, gesund für ihren Geist und ein Mittel, um in ihrem Leben Frieden und Ruhe zu finden. Alles, was sie finden werden, ist Schmerz und Leid.

Seid gewarnt vor den Gefahren, okkulten Praktiken und New-Age-Praktiken zu folgen, denn sie sind nicht von Mir. Nur indem ihr Mir, Jesus Christus, folgt, könnt ihr Ewiges Leben haben. Das Gegenteil von Leben ist Tod. Der Tod des Körpers bedeutet nicht das Ende eurer Existenz. Eure Existenz ist für die Ewigkeit. Ewiges Leben kommt nur durch Mich. Ewiger Tod kommt von Satan.

Euer Jesus

Sonntag, 15. Juni 2014, 09:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Ausmaß, in dem Ich ignoriert, abgelehnt und gehasst werde, entzieht sich der Kenntnis der meisten Menschen.

Es gibt Gruppen und Sekten, die sich der Anbetung Satans widmen und die unter der Leitung von ihm, der Mich hasst, schreckliche Gräueltaten begehen. Die armen Sünder, die beteiligt sind, haben ihre Seelen dem Teufel verkauft und werden von Außenstehenden nur als eine Quelle der Belustigung angesehen, aber hört Mir jetzt zu: Sie haben nur einen Meister und dieser Meister hat große Macht über sie, weil sie ihm ihren freien Willen geschenkt haben. Und weil Satan die Menschheit verachtet, benutzt er diese Seelen, auch wenn diese sich dieser Tatsache nicht wirklich bewusst sind. Sie hassen Mich und diejenigen, die Mir, Jesus Christus, dienen, gleichermaßen intensiv.

Die letzte Schlacht um Seelen wird in jedem Teil der Welt ausgetragen werden, und es werden diese Gruppen sein, die sehr hart kämpfen werden, um die Menschen von Mir und von der endgültigen Erlösung, die Ich Gottes Kindern bringe, wegzuziehen. Weil Ich alle Menschen liebe — auch diejenigen, die ihr Leben und ihr Recht auf Ewiges Heil für die leeren Versprechungen des Königs der Lügen geopfert haben, ist es Meine Aufgabe, alle Hindernisse zu überwinden, um sie zu erreichen, damit Ich sie retten kann.

Ich werde die Tempel dieser Sekten niederreißen und sie in ihren abscheulichen Handlungen gegen Gottes Kinder stoppen. Ich verspreche, dass Ich auch auf diejenigen warten werde, die aus diesen Gefängnissen des Hasses befreit werden. Für jede einzelne Seele, die — auf ihrer Suche nach Frieden — aus diesen Gruppen zu Mir kommt, werde Ich die zehnfache Zahl bekehren. Ich werde den Teufel überwältigen und Ich werde Gottes Kinder — was auch immer sie getan haben — vom Rand des Abgrundes der Hölle zurückreißen.

Wenn ihr Mir vollkommen vertraut, dann fürchtet niemals die Macht des Geistes des Bösen. Meine Macht, die Macht Gottes, das Alpha und das Omega (wörtlich: der Anfang und das Ende), wird niemals zerstört werden. Jeder Mensch aber, der den Versuch macht, die Macht Gottes zu zerstören, obwohl er die Konsequenzen kennt, und der alle Bemühungen, die Ich zur Rettung seiner Seele unternehme, ablehnt – der wird für alle Ewigkeit leiden.

Euer Jesus

Sonntag, 15. Juni 2014, 14:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Plan, die Menschheit zu retten und Mein Neues Königreich bekannt zu machen, kommt — wie vorhergesagt — voran. Ich werde der Welt ein großes Geschenk bringen, und diejenigen, die dies überwältigend und beängstigend finden, sollen Folgendes wissen:

Ich Bin Sanftmütig, Liebevoll und Geduldig, und alles wird durch den Heiligen Willen Meines Vaters geschehen, Der keinem Seiner Kinder Schmerz und Qual zufügen will, wie dunkel ihre Seelen auch sein mögen. Denn wäre dies der Fall, hätte Er die Welt zerstört und nur die Auserwählten in das Neue Paradies genommen. Aber so hat Mein Vater gewartet und gewartet, bis die Weltbevölkerung zahlenmäßig ihren höchsten Stand erreicht hat. Er hat den letzten Teil Seines Planes zur Rettung der Menschheit begonnen, so dass eine große Anzahl von Menschen auf einmal gerettet werden kann.

Vor diesem Plan dürft ihr keine Angst haben oder euch ihm entgegenstellen, denn die Belohnung, die euch am Schluss erwartet, wird euch allen größte Herrlichkeit bringen. Ihr dürft euch diesem Plan nicht widersetzen; ihr dürft ihn nicht lächerlich machen oder verwerfen, denn ihr werdet diese Entscheidung für alle Ewigkeit bereuen. Kein Mensch soll in den Willen Gottes eingreifen. Um die Massen zu retten, wird Mein Vater nicht zögern, diejenigen zu bestrafen, die Ihm dabei im Wege stehen, Milliarden von Seelen zu retten. Und obwohl Ihm jede Seele kostbar ist und obwohl Er in jeder Weise eingreifen wird, um Seelen zur Vernunft zu bringen, wird Er diejenigen vernichten, die dafür verantwortlich sind, dass Ihm die Seelen von Millionen Menschen vorenthalten werden. Ihr könnt euch sicher sein, dass sie dafür leiden werden, und lasst euch gesagt sein, dass man diese Seelen an ihren Taten und danach an ihrer Strafe erkennen wird. Ihre Bestrafung wird auf Erden beginnen — in dieser Zeit —, in der Hoffnung, dass sie die Wahrheit erkennen werden. Gelingt das nicht, wird Mein Vater sie entfernen.

Die Macht Gottes ist in dieser Zeit auf Erden offenkundig, und ihr werdet sehen, wie diese Parteien in der Schlacht um Seelen zu Tage treten werden. Sie werden sich zusammensetzen aus denjenigen, die Mir aufrichtig dienen, denjenigen, die Mich nicht kennen, und denjenigen, die Mich zwar kennen, die sich aber entscheiden, einem anderen Meister, der nicht von Mir ist, zu dienen. Die alleinigen Sieger werden diejenigen sein, denen durch die Barmherzigkeit Gottes die Schlüssel zum Königreich Gottes gegeben werden.

Euer Jesus

Montag, 16. Juni 2014, 17:27 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen von euch, die nicht wünschen, dass Ich mit euch kommuniziere, sollen Folgendes wissen: Euer freier Wille bedeutet, dass ihr frei entscheiden könnt, ob ihr annehmt, was Ich sage und wünsche, oder eben nicht. Ob ihr glaubt oder nicht glaubt — das ist eure Wahl, und wie auch immer ihr euch entscheidet, Ich werde euch dafür niemals richten.

Aber ihr dürft niemals über andere Menschen in Meinem Namen richten. Damit meine Ich, über jene richten, die Mich ablehnen, aber genauso über jene, die Mein Eingreifen akzeptieren. Nicht einer von euch hat das Recht, öffentlich zu erklären, ein anderer Mensch sei böse oder einer Missetat schuldig. Diejenigen von euch, die hart ins Gericht gehen mit jenen Menschen, von denen ihr glaubt, dass sie im Irrtum seien, dass sie eines Vergehens oder einer Häresie schuldig seien, haben kein Recht dazu. Ihr müsst schweigen und für die eurer Meinung nach Betroffenen beten. Nur Ich, Jesus Christus, habe die Macht, die Menschheit zu richten.

Wenn ihr eine andere Person in Meinem Heiligen Namen erniedrigt, macht ihr euch einer Sünde schuldig, und Ich werde euch dies anlasten. Wenn ihr Menschen durch eure Worte verletzt, werde Ich euch zum Schweigen bringen. Wenn ihr den Ruf einer anderen Person beschädigt, wird euer eigener Ruf von anderen in Frage gestellt werden. Scheinheiligkeit widert Mich an, und wenn ihr schuldig seid, jemanden in Meinem Namen geschmäht zu haben, dann macht ihr nicht nur euch selbst, sondern auch Meinem Heiligen Namen große Schande.

Jeder Mensch, der einer anderen Person Schmerz zufügt und freiweg behauptet, im Namen Gottes zu sprechen, betrügt sich nur selbst. Diejenigen, die andere Menschen bestrafen und sagen, dass sie lediglich tun, was ihnen aufgetragen wurde, aufgrund ihrer Ergebenheit und Hingabe für Gott, sind nicht von Mir. Schande über euch, denn ihr kennt Mich nicht! Und während ihr gegeneinander kämpft — Christen gegen Christen — dringen die Heiden unter euch in Meine Kirche ein. Der Feind arbeitet sehr geschickt. Sein raffinierter Plan ist es, in Meiner Kirche Zwietracht zu säen, und da die wahre Treue zu Mir nachlässt, sind die Türen geöffnet, um den Heiden zu erlauben, Meine Kirchen und die Heilige Eucharistie zu entweihen.

Schande über diejenigen von euch, die die Wahrheit kennen — Mein Heiliges Wort, das euch in der Höchstheiligen Schrift gegeben ist! Jedes Opfer wurde für euch erbracht; die zu euch gesandten Propheten Gottes wurden (von euch) geschändet, verfolgt und getötet; die Visionäre, die Seher und die Heiligen — alle wurden sie verehrt — aber erst nach ihrem Tod, dafür aber von euch gegeißelt, wenn sie Mein Wort vermittelten, — und dann Mein Eigenes Opfer, als ihr Mich gekreuzigt habt. Und was macht ihr heute? Ihr erlaubt jenen, die falsche Götter anbeten, diesen Göttern Ehrerbietung zu erweisen auf Meinen Altären, die dazu bestimmt sind, Mir die Ehre zu geben. Würden diese Heiden euch erlauben, in ihren Tempeln desgleichen zu tun?

Die Geschichte wiederholt sich. Die Heiden haben die Kirche Meines Vaters übernommen — und sie wurden hinausgeworfen. Wenn ihr Meine Kirche und Meinen Leib entweiht, dann taugt ihr nicht mehr dazu, Mir zu dienen, und Ich werde jeden Meiner gottgeweihten Diener, der Mich in dieser Weise verrät, hinauswerfen. Eure Sünden sind schwärzer als die Sünden derer, denen ihr in Meinem Namen dient, denn ihr werdet die Seelen, die ihr Mir wegnehmt, mit euch tragen. Es ist Zeit, dass ihr euch entscheidet. Entweder nehmt ihr Mich, Jesus Christus, so an, wie Ich Bin, und nicht so, wie ihr Mich gern hättet, — oder ihr verleugnet Mich. Es gibt nichts dazwischen.

Euer Jesus

Dienstag, 17. Juni 2014, 22:23 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Restarmee hat sich in großer Zahl versammelt und ist über die ganze Welt verteilt. Die Meinen kennen Mich, und mit der Kraft des Heiligen Geistes habe Ich Mich durch die Macht Meiner Worte, die in diesen Heiligen Botschaften enthalten sind, bekannt gemacht.

Mein Wort wird jene, die bereits mit dem Heiligen Geist gesegnet sind, schnell zu Mir hinziehen. Für diese Seelen gibt es keinen Zweifel. Der Heilige Geist wird — durch Meine Worte — die eher Zögerlichen anziehen, und während diese sich vielleicht nicht sicher sind, ob wirklich Ich es Bin, Jesus Christus, der sie einlädt, auf Meinen Ruf zu antworten, werden sie sich Mir vorsichtig nähern. Irgendwann werden sie Mich voll und ganz umarmen. Dann gibt es diejenigen, die an Mich glauben, die aber nicht akzeptieren, dass Ich sie rufe. Auch sie werden mit der Zeit auf Meinen Ruf antworten. Aber was ist Mein Ruf? Geht es einfach nur darum, zu beweisen, dass Ich es Bin? Nein, denn das ist nicht notwendig. Mein Ruf soll euch sammeln, um euch vorzubereiten, damit alle Christen Mir helfen werden in Meinem Bestreben, die Menschheit zu retten. Durch Meine geliebten Jünger kann Ich vieles bewirken.

Meine Mission ist es, Seelen zu retten, und Ich werde dies mit dem freien Willen des Menschen tun. Der Wille Gottes ist es, Leben zu geben und alle Kinder Gottes unter Seinen Schutz zu bringen. Durch den Willen Gottes können alle Seelen gerettet werden, aber der Weg zum Ewigen Heil liegt im freien Willen, der dem Menschen von Gott gegeben ist. Durch euren freien Willen werdet ihr eure Zukunft bestimmen. Ihr werdet nicht gezwungen werden, die Barmherzigkeit Gottes anzunehmen, aber ihr werdet gebeten werden, Mir zu folgen. Ich werde euch niemals befehlen, dies zu tun, denn es ist euer Recht — das Recht auf euren freien Willen —, für euch selbst zu entscheiden, was ihr tun wollt.

Einige Menschen werden eine weise Entscheidung treffen, denn sie werden wissen, was Ich biete: den Weg der Wahrheit — den Weg zum Ewigen Leben. Einige Menschen werden unklug wählen und dem falschen Weg folgen. Sie werden dies tun, weil es ihnen nicht gelungen ist, die Wahrheit, das Wort Gottes, zu verstehen. Sie werden den Verlockungen materieller Reize, sexueller Ausschweifungen und Vergnügungen erliegen und sich von Mir entfernen. Sie glauben nicht an ein Leben nach dem Tod und empfinden keine Reue für die Sünden, die sie begehen, indem sie ihre eigenen egoistischen Wünsche erfüllen. Doch wenn ihnen die Wahrheit gezeigt wird und sie von anderen ermutigt werden, auf das Wort Gottes und Meine Verheißung für die Zukunft zu hören, können sie sich ändern. Sie können durch das Geschenk der Bekehrung in Meinem Königreich wohnen.

Mein Ruf soll daher alle Seelen ermutigen, die Wahrheit zu suchen. Durch ihren freien Willen — und es muss ihre eigene Entscheidung sein — werden sie Mir, ihrem geliebten Jesus, erlauben, sie zu retten. Ich rufe allen Christen jetzt zu: Nehmt eure Waffenrüstung auf, marschiert vorwärts und helft Mir, diese verstreuten und verlorenen Seelen zu sammeln. Durch eure Hilfe kann Ich alle Seelen jeder Religion, Rasse und Hautfarbe ermutigen, zu Mir zu kommen. Wenn ihr sie zu erreichen sucht, werde Ich euch mit den großen Gaben des Heiligen Geistes bedecken, damit ihr Erfolg haben und Mir die verlorenen Seelen bringen könnt, nach denen Ich Mich jede Sekunde sehne.

Der Wille Gottes ist es, jeden zu retten. Aber es geschieht durch den freien Willen des Menschen, der sich selbst, durch seine eigene freie Wahl, dafür entscheidet, in Meine Arme gelaufen zu kommen, dass der Wille Gottes erfüllt werden wird, so wie es sein sollte. Geht, ihr alle, und lehrt die Wahrheit des Heiligen Evangeliums. Der Welt wird die Wahrheit Meines Wortes vorenthalten. Mein Wort wird nicht mehr auf die Art gelehrt, wie es gelehrt werden sollte. Den Menschen muss die Wahrheit gegeben werden — denn dafür habe Ich Mein Leben gegeben. Ohne Zugang zu der Wahrheit — zu Meinem Heiligen Wort — könnt ihr euch nicht für den rechten Weg zum Ewigen Heil entscheiden.

Das ist der Grund, warum Ich jetzt komme, euch die Wahrheit zu bringen. Euch zur Vernunft zu bringen, damit ihr vorbereitet seid, bereit und in Erwartung des Großen Tages, ohne Angst, Kummer oder Sorge in eurem Herzen. Wenn ihr Mich annehmt und auf Mich vollkommen vertraut, werdet ihr im Frieden sein.

Euer Jesus

Mittwoch, 18. Juni 2014, 14:51 Uhr

Meine Kinder, folgt Mir, der Mutter der Erlösung, und nehmt Meine Hand, während Ich euch auf dem Weg der Wahrheit hin zu Meinem Sohn führe. Durch Meine Fürsprache wird es sein, dass viele von euch den Mut finden, diesen dornigen und steinigen Weg zum Ewigen Heil zu gehen.

Liebe Kinder, um Meinen Sohn wirklich kennenzulernen, bedarf es großer Beharrlichkeit. Ihr müsst euren Geist, euer Herz und eure Seele öffnen, ohne eine Spur von Zweifel oder Stolz, bevor ihr in der Lage sein werdet zu sehen. Wenn euch die Wahrheit in eurem Herzen offenbart wird, müsst ihr sie festhalten, denn durch sie werdet ihr frei sein.

Für jeden Schritt, den ihr macht, um Meinem Kostbaren Sohn näher zu kommen, werdet ihr zwei Schritte rückwärts tun, denn das ist die Art, wie euch der Teufel verhöhnen wird. Er wird niemals aufhören euch zu versuchen und von Christus wegzuziehen, denn er hat es zu seiner abscheulichen Mission gemacht, euch in die entgegengesetzte Richtung zu ziehen. Wenn ihr daher auf eurer Reise fallt, dann müsst ihr wieder aufstehen und von vorn beginnen. Jedes Mal, wenn ihr einen Schritt rückwärts geht, wisst, dass alles, was unter dem Einfluss Satans steht, immer rückwärtsgerichtet ist — das Gegenteil von allem, was Mein Sohn der Menschheit vermacht. Ihr werdet daher viel Geduld benötigen, aber sobald ihr jede Hürde genommen habt, werdet ihr auf dem Weg zu Meinem Sohn schneller vorankommen. Jeder Rückschlag, den ihr überwunden habt, wird euch in eurem Glauben stärken. Und wenn euer Glaube erstarkt ist, dann ist der Weg für euch frei, ein wahrer Jünger Jesu Christi zu werden.

Geht in Frieden, liebe Kinder, und erlaubt Mir, der Mutter der Erlösung, euch zu helfen, stärker in eurer Liebe zu Jesus Christus zu werden, denn ohne Ihn werdet ihr nie den Frieden und den Trost finden, den ihr in diesem Leben oder danach sucht.

Eure liebende Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 19. Juni 2014,13:48 Uhr

Mein Kind, die von Meinem Ewigen Vater angeordneten Wunder werden bald in allen Teilen der Erde bekannt gemacht werden. Diese Wunder werden sich über jegliche menschliche Vernunft, alle wissenschaftlichen Erkenntnisse und Erfahrungen hinwegsetzen. Die Erde, die Sonne und der Mond werden reagieren und sehr ungewöhnliche Schauspiele hervorbringen, und viele werden wissen, dass nur die Hand Gottes sie entstehen lassen konnte. Diese Wunder werden über einen Zeitraum von drei Jahren geschehen, und sie werden aus einem bestimmten Grund stattfinden: Sie sollen helfen, den Glauben der Menschen zu entfachen, damit sie erkennen, dass alles durch die Hand Gottes gelenkt wird.

Wenn der Mensch böse Handlungen und Taten begeht, dann kann Gott eingreifen und sie beenden. Der Kampf zwischen dem Teufel und Gott ist für die Menschen schwer zu verstehen. Wenn sich Ungerechtigkeiten ereignen, werden sie aus unterschiedlichen Gründen zugelassen, der Hauptgrund ist jedoch, dass eine Reinigung notwendig ist. Das mag ungerecht erscheinen, doch der Mensch kann all das erst begreifen, wenn ihm die Gabe der Erkenntnis geschenkt wird, die vom Heiligen Geist kommt. Immer wenn Seelen gereinigt werden, beginnen sie zu begreifen, wie Gott wirkt, um Seine Kinder in einen Zustand zu bringen, in dem sie Ihn erkennen können.

Die Wunder, von denen Ich spreche, werden große Taten Gottes sein, zu denen auch Tragödien gehören, die aber abgewendet werden und die aus wissenschaftlicher Sicht nicht zu erklären sind. Zu ihnen werden auch große Zeichen am Himmel gehören, die Bewegung der Erde und die in der Natur vorkommenden Farben.

Mein eigenes Mitwirken an diesen Wundern wird durch die Zeichen zu erkennen sein, die an Meinen Erscheinungsorten auf der ganzen Welt sichtbar sein werden. Fürchtet diese Wunder nicht, denn sie sind ein Geschenk Gottes. Seid dankbar für Seine Gnade; denn keine Aufgabe ist zu groß, dass Er sie nicht in Angriff nehmen würde, um sicherzustellen, dass die Menschheit wachgerüttelt werden kann, damit sie Ihn annimmt. Das ist der Wille Gottes, denn Er liebt jeden Einzelnen von euch.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 21. Juni 2014, 15:40 Uhr

Mein liebes Kind, Ich lebte Mein eigenes Leben auf Erden durch Meinen Sohn, Jesus Christus. Meine Seele wurde im Himmel von Meinem Vater, Gott, dem Allerhöchsten, erschaffen, und Meine Geburt war ein außerordentliches Geschenk an die Menschheit. Ich wurde von Gott allein deshalb gesandt, um den lang ersehnten Messias auf die Welt zu bringen. Die Geburt Meines Sohnes war übernatürlich, und von dem Moment an, als Er Seinen ersten Atemzug tat, war es Mein einziger Wunsch, Ihm in all Seinen Bedürfnissen zu dienen.

Ich betete Meinen Sohn an und begegnete Ihm mit großer Ehrfurcht. Sein wunderschönes göttliches Wesen offenbarte sich bereits drei Monate nach Seiner Geburt. Sein Lächeln war strahlend, und auch wenn Er noch sehr jung war, besaßen Seine durchdringenden blauen Augen eine außergewöhnliche Tiefe und Reife. Ich wusste, Ich war da, um Ihm in jeder Weise zu dienen, aber Er zeigte Mir schon in frühester Kindheit große Liebe. Diese Liebe war nicht nur die Liebe, die ein Kind für seine Mutter hat — sie war viel größer als das. Er beruhigte Mich, liebkoste Mein Gesicht, wenn Ich Mir Sorgen machte über die Gefahren, denen wir — und Mein Gatte, der Heilige Joseph, — ausgesetzt waren.

Nach der Flucht nach Ägypten fiel es Mir schwer, zur Ruhe zu kommen, und Ich war ständig in Alarmbereitschaft vor jeder möglichen Bedrohung oder Gefahr, was bedeutete, dass Ich in der Nacht nur wenige Stunden schlief. Noch bevor Mein Sohn sich bekannt machte, waren für Mich die Gefahren, denen Er in der Zukunft ausgesetzt sein würde, ganz deutlich. Seine Hände streckten sich immer in Liebe und Freundschaft den Menschen entgegen. Als kleiner Junge zog Er viele an Sich, obwohl sie keine Ahnung hatten, Wer Er war. Er war auch ungerechtfertigter Kritik seitens Freunden und Bekannten ausgesetzt. Er wurde schikaniert und ausgelacht, und auch Ich wurde von vielen brüskiert. Von dem Tag an, als Mein Sohn geboren wurde, zog die Gegenwart Gottes die Guten ebenso wie Menschen mit dunklen Seelen zu unserer kleinen Familie hin. Meine Liebe zu Ihm war sehr stark. Ich liebte Ihn als Den, Der Er ist, aber Ich liebte Ihn auch als eine Mutter, und diese Liebe dauert bis heute an.

Ich war im Hinblick auf Meinen Sohn ein bisschen überängstlich, und als Ich Ihn auf dem Heimweg von Jerusalem verlor, war Ich in Angst und Schrecken versetzt. Ich spürte Seinen Verlust in jedem Teil von Mir und Ich konnte nicht eher ruhen, als bis Ich Ihn gefunden hatte. An dem Tag, als Ich Ihn fand, wie Er zu den Ältesten im Tempel sprach und predigte, realisierte Ich, dass Ich von nun an nur Ihm zu dienen hatte und jedem Seiner Wünsche gehorchen musste.

Um Meinem Sohn wirklich zu dienen, müsst ihr Ihn zuerst lieben. Um Meinen Sohn zu lieben, müsst ihr Ihn zuerst kennen. Meinen Sohn zu kennen, bedeutet, sich mit Seinem Wort zu befassen und zu verstehen, was Er Seinen Jüngern während Seiner Zeit auf Erden gesagt hat. Kennenlernen könnt ihr Jesus Christus nur durch Sein Wort. Wenn ihr Sein Heiliges Wort annehmt, dann könnt ihr Ihm dienen. Ihr könnt Ihm nicht dienen, wenn ihr Sein Wort nicht ehrt und nicht alles tut, was Er euch gelehrt hat. Gehorsam gegenüber dem Wort Gottes ist unerlässlich, wenn ihr wie wahre Christen leben wollt. Wenn ihr Sein Wort predigt, dann müsst ihr praktizieren, was Mein Sohn gepredigt hat: einander lieben; für andere Menschen das tun, was ihr auch von ihnen erwarten würdet; Gott ehren, durch die Heiligen Sakramente, wie Er es euch gelehrt hat.

Ihr dürft Gott niemals euren Wunsch diktieren, Sein Wort zu ändern, weil ihr dieses Recht nicht habt. Diener Meines Sohnes könnt ihr nur werden, wenn ihr Seinen Lehren gehorsam bleibt. Geht in Frieden und liebt und dient dem Herrn.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 23. Juni 2014, 01:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bringe dir und all Meinen geliebten Anhängern heute großen Segen. Mein Herz zerspringt vor Liebe zu euch allen. Ich weiß, dass eure Reise in Meinen Diensten manchmal sehr beschwerlich sein kann, aber Ich möchte euch wissen lassen, dass Ich euch jede Sekunde führe. Jede Prüfung, die ihr vielleicht bestehen müsst, kann überwunden werden. Deshalb dürft ihr, wenn ihr euch hilflos und ängstlich fühlt, nicht aufgeben, und wenn ihr auf Mich vertraut, wird euch alles leichter vorkommen.

Vergleicht Mich mit einer Mutter, die sich nach der Geburt von ihrem Kind trennen muss und die dieses Kind ihr ganzes Leben lang nie wiedersehen kann. Die Mutter wird dieses Kind niemals vergessen und sehnt sich tagtäglich nach ihrem Fleisch und Blut, in der Hoffnung, dass sie und ihr Kind irgendwann einmal wieder vereint sein werden. Jeden Tag ist sie in Gedanken bei ihrem Kind; sie betet für sein Wohlergehen und der Verlust bereitet ihr permanente Schmerzen tief in ihrem Herzen. Sie wird erst zufrieden sein, wenn sie ihr Kind wieder in ihre Arme schließen kann. Sie hat viel Geduld, große Hoffnung und eine tiefe Sehnsucht, dem Kind, das sie auf die Welt gebracht hat, von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, egal, wie viele Jahre dazwischen lagen. Alles, was für sie zählt, ist, dass sie und ihr Kind wieder vereint sind — in inniger Verbundenheit.

Ich Bin wie alle Eltern, die solches Leid zu ertragen haben. Für Mich ist das Warten quälend. Aber der Schmerz des Verlustes — wie bei dem lang verlorenen Kind, das sich weigert, zu den Eltern zurückzukommen — ist der größte Schmerz überhaupt. Der Schmerz, den Ich empfinde, wenn Ich von Gottes Kindern abgelehnt werde, quält Mich unablässig. Ich werde alles tun, um diese Seelen hinein in Mein Herz zu ziehen. Ich werde andere Seelen — ihre Brüder und Schwestern, die Mich trösten wollen — einsetzen in Meinem Streben, ihre schlafenden Seelen zu wecken. Ich brauche Meine geliebten Anhänger, die Geschwister dieser verlorenen Kinder Gottes, dass sie in die ganze Welt ausschwärmen und Meine Familie zusammenbringen.

Wir müssen uns gegen den Geist der Finsternis vereinen, der es für diese Seelen fast unmöglich macht, die Wahrheit ihrer Geburt zu entschlüsseln. Diesen Menschen muss von ihrem Geburtsrecht erzählt werden; von ihrem Erbe und ihrem Ewigen Heil. Denn die Zeit ist nahe, wo die ganze Wahrheit offenbart werden wird. Mit eurer Hilfe, Meine geliebten Anhänger, werden sie zu Mir kommen, zurück in Meine Familie, wo wir uns endlich alle vereinen. So wie es eigentlich gedacht war.

Ich liebe euch alle mit einer tiefen Zärtlichkeit und Ich freue Mich, wenn ihr mit Liebe in eurem Herzen auf Meinen Ruf antwortet.

Euer Jesus

Mittwoch, 25. Juni 2014, 23:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Menschen müssen nicht ihre Alltagsaktivitäten aufgeben, wenn sie Mir Treue geloben. Ich Bin kein Gott, der euch befiehlt, zu Meinen Füßen niederzufallen und dafür eure täglichen Verpflichtungen zu vernachlässigen. Ich protze nicht, Ich stehe nicht mit majestätisch stolzem Gehabe vor euch, um über euch alle zu herrschen; Ich diktiere euch auch nicht jeden eurer Schritte und versuche, euch zwangsweise Mir zu unterwerfen. So Bin Ich nicht, denn Ich kam als demütiger Diener, um die Menschen aus der Knechtschaft des Teufels zu befreien.

Ich kam, um euch zu retten, und Ich komme wieder, um Meinen Heilsplan abzuschließen. Ich Bin hier, um euch zu dienen. Ich komme, um euch an Mich zu ziehen, und obwohl Ich Mich an eurer Liebe zu Mir erfreue und an der Zeit, die ihr Mir widmet, möchte Ich, dass es auf eine Art geschieht, die euch nicht über Gebühr belastet. Obwohl Ich die Zeit begrüße, die ihr Mir schenkt, und die Gebete, die ihr Mir aufopfert, müsst ihr immer noch euer Leben leben, um euch und eure Familie zu nähren und zu kleiden. Alles, was Ich verlange, ist, dass ihr euer Leben so lebt, wie es notwendig ist, um Mir zu dienen. Und wenn sich eure Beziehung zu Mir vertieft, werdet ihr einen unwiderstehlichen Wunsch verspüren, mit Mir zu sprechen, durch eure Gedanken und Worte.

Ich verlange, dass ihr andere mit dem Respekt behandelt, den ihr Mir zeigt. Ihr dürft Meinetwegen weder streiten noch auf andere wütend sein. Rechtfertigt aber auch niemals die Handlungen oder Worte derer, die Mich beleidigen — stattdessen betet für sie. Während eure Liebe zu Mir wächst, wird eure Beziehung zu Mir inniger werden. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ihr den Zorn jener auf euch ziehen werdet, deren Glauben schwach ist. Stellt euch darauf ein und seid nicht beunruhigt oder bekümmert, denn wenn ihr eins mit Mir seid, dann werdet ihr dafür gehasst werden. Seid geduldig mit diesen Menschen. Seid freundlich. Seid höflich. Bemüht euch nicht zu argumentieren, denn nichts, was ihr sagt, wird etwas ändern. Zeigt ihnen stattdessen die Bedeutung des Christentums, indem ihr Hass mit Liebe beantwortet.

Brecht nicht die Verbindung zu denen ab, die euch Meinetwegen hassen. Stattdessen betet bitte für sie. Ihr müsst, wenn ihr eins mit Mir seid, versuchen, euer Leben im Gleichgewicht zu halten. Obwohl Ich nach eurer Gesellschaft verlange, wünsche Ich auch, dass ihr jene liebt, die Meiner bedürfen, Mich aber nicht erkennen können, die sich nicht durchringen können, Mich anzunehmen, oder die keine Vorstellung von dem haben, was das Ewige Leben bedeutet. Ihr seid Mir verpflichtet und Mein Wunsch ist es, dass ihr eure Zeit sinnvoll einsetzt, um diese Seelen zu lieben. Durch eure Worte, Taten, Handlungen und Gebete könnt und werdet ihr Mir diese Seelen zuführen.

Euer Jesus

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr dürft niemals glauben, dass Mein Wort, das der Welt durch diese Botschaften geschenkt wird, ohne Weiteres angenommen wird. Diejenigen, die diese Botschaften nicht annehmen, werden von Zeit zu Zeit darum kämpfen, diese Botschaften und alles, was Ich von ihnen verlange, umzusetzen. Anstatt die Botschaften zu leben und ihr Leben darauf auszurichten, hinterfragen sie immer wieder jedes Wort, das aus Meinem Heiligen Munde kommt. Würden sie sich stattdessen an Meine unabänderbaren Lehren halten, dann würden sie Mir besser dienen.

Keiner von euch ist imstande, die Göttlichen Gesetze, die von Meinem geliebten Vater kommen, zu verstehen. Wenn ihr versucht, die Mysterien der Gottheit der Heiligen Dreifaltigkeit zu analysieren, wird es euch nicht gelingen, denn euch steht es nicht zu, alles zu wissen. Alle von euch, die glauben, die Ereignisse zu verstehen, die sich vor bzw. nach Meiner Wiederkunft ereignen werden, müssen Folgendes wissen: Ich offenbare bestimmte Ereignisse nur, um euch zu helfen, eure Seele vorzubereiten. Meine Offenbarungen werden euch nicht gegeben, um Sensationslust, Streit oder Hass hervorzurufen, denn Ich würde niemals solche Verwirrung stiften. Verwirrung resultiert aus einem Mangel an Vertrauen in Mich und aus einer brennenden menschlichen Neugier, die verständlich ist. Ihr müsst einfach nur Meinem Heiligen Wort treu bleiben — mehr verlange Ich nicht.

Ich habe ein einfaches Leben gelebt, als Ich auf Erden wandelte. Ich lehrte Mein Wort auf eine einfache Weise, damit Meine Lehren von allen verstanden würden. Ich zeigte Meine Abscheu jenen gegenüber, die behaupteten, Gott zu repräsentieren, und deren Pflicht es war, sicherzustellen, dass die Zehn Gebote geachtet würden. Doch diese gelehrten Männer, die vor Stolz beinahe platzten, trugen mit Edelsteinen geschmückte Gewänder und rühmten sich ihrer Stellung innerhalb des Tempels Gottes. Sie waren so damit beschäftigt, sich zur Schau zu stellen, zu diktieren, die Armen, die Geringen und die Unwissenden zu ermahnen, dass sie eine wichtige Tatsache vergaßen. Nämlich, dass es ihre Aufgabe war, Gott zu dienen. Und um Gott zu dienen, mussten sie Seinen Kindern dienen. Stattdessen forderten sie Respekt, suchten sie Bewunderung und begehrten sie die Positionen des jeweils anderen innerhalb der Tempelhierarchie. Zu keinem Zeitpunkt habe Ich Sensationsgier gefördert, obwohl Mein Wort, das Ich den Massen vermittelte — wenn auch auf eine sehr einfache Weise —, Kontroversen hervorrief. Denn nur das Wort Gottes, welches einfach und klar ist, kann in dieser Weise Anstoß erregen. Die Wahrheit schafft für viele Menschen Spaltung, weil sie ihr nicht ins Gesicht schauen können. Doch es ist nur die Wahrheit — das Wort Gottes —, womit ihr euch befassen müsst. Mein Wort zu analysieren oder über die Bedeutung der Wahrheit zu diskutieren und das Wort Gottes als Sensation hinzustellen, ist reine Zeitverschwendung. Weit besser ist es, Mir zu dienen, indem ihr anderen Menschen in Meinem Namen dient.

Habt keine Angst vor der Wahrheit, weist sie nicht zurück, lehnt sie nicht ab und interpretiert sie nicht neu! Die Wahrheit bleibt dieselbe, wie sie schon immer war. Mein Wort ist Mein Wort. Was Ich sage, wird Sein. Gottes Wille kann nicht manipuliert werden. Indem ihr die Wahrheit annehmt, wird sie euch Klarheit des Geistes bringen, Frieden in euren Seelen und ein Verlangen, Meinem Wort — wie es gegeben ist — jederzeit gehorsam zu sein. Es gibt nichts, das ihr ihm hinzufügen könnt, denn es wird für alle Ewigkeit unangetastet bleiben.

Euer Jesus

Freitag, 27. Juni 2014, 22:11 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Arbeit Satans in der Welt ist für euch nie leicht zu durchschauen, denn er ist sehr gerissen. Nur selten zeigt er sich durch seine Taten auf eine Weise, dass die Menschen seine Handschrift darin erkennen. Während seiner Herrschaft auf Erden hat er ganze Arbeit geleistet, die Welt davon zu überzeugen, dass er nicht existiert. Selten werdet ihr die Wahrheit erkennen, denn sie wird von jenen Menschen verschleiert, die er benutzt, um die Menschen zu überzeugen, dass Gott nicht existiert.

Das Ziel des Teufels ist es, dem Menschen vorzugaukeln, dass die Welt und die Existenz der Menschheit ein Mittel zum Zweck sei. Sein größter Triumph war die Einführung des Humanismus und insbesondere des säkularen Humanismus.

Der Humanismus, ein sogenannter Wunsch, sich durch die Beseitigung sozialer Ungerechtigkeiten um die Bedürfnisse der Menschheit zu kümmern, ist fehlerhaft. Diejenigen, die während ihres Lebens den Humanismus annehmen, tun dies als Ersatz für den Glauben an Gott, und es ist verständlich, warum sie das tun. Leider sind aus vielen Religionen Dissidenten hervorgegangen, deren Verhalten nicht von Gott beeinflusst ist. Ihr Hass auf andere Menschen und ihre mörderischen Absichten werden im Namen Gottes vollzogen, während in Wahrheit jede ihrer Bewegungen von Satan selbst gelenkt wird. Er tut dies, um die Menschen von Gott wegzutreiben. Diese dunklen Seelen begehen schreckliche Ungerechtigkeiten und missbrauchen den Namen Meines geliebten Vaters, um schändlichste Taten zu begehen. Sie rechtfertigen dann diese Taten im Namen ihrer Religion, und sie bringen viele Menschen dazu, jeden Glauben an Gott abzulehnen.

Der säkulare Humanismus befasst sich mit allen guten Dingen im Namen der sozialen Gerechtigkeit und wirkt dabei sehr anziehend auf gutmütige Seelen, deren Absichten gut sind. Doch wenn diese Seelen dann diese Lehre annehmen, behaupten sie leider, dass die Erschaffung der Welt ein Zufall war, den die Natur verursacht hat. Aber das ist nicht wahr, denn die Welt wurde von Meinem Ewigen Vater erschaffen. Kein Wissenschaftler wird je in der Lage sein, die Erschaffung der Welt zu erklären, denn dieses Wissen wird dem Menschen niemals bekannt gemacht werden.

Das Übernatürliche und die Existenz Gottes abzulehnen bedeutet, die von Gott aufgestellten moralischen Richtlinien abzulehnen. Dies bedeutet, dass die Moral, d.h. das innere Gespür dafür, was gottgefällig ist und was nicht, verfällt und in die Dunkelheit führt. Stattdessen wird sich der Mensch nur noch auf seine körperlichen Bedürfnisse konzentrieren und seine Seele vernachlässigen. Selbst in der Todesstunde wird seine Seele, die er während seiner Lebzeiten nicht als Leben spendendes Geschenk Gottes anerkannte, immer noch nicht die Barmherzigkeit Gottes annehmen. Viele dieser Seelen werden sich zu diesem Zeitpunkt völlig von Gottes Barmherzigkeit entfremdet haben.

Wenn Meine Kirche sich spaltet und fällt, wird sie den Humanismus mit großer Freude annehmen. Und als Folge davon wird sie all jene Seelen dazu bringen, eine fehlerhafte Interpretation über die Wahrheit ihrer Existenz zu akzeptieren. Die Welt wird dann diese neue Art von Kirche — eine Kirche, die sich nur um soziale Ungerechtigkeiten kümmert — umarmen, und es wird nicht ein Wort über die Bedeutung der Seelenrettung fallen.

Euer Jesus

Samstag, 28. Juni 2014, 15:03 Uhr

Mein liebstes Kind, die größte Täuschung, die sich auf die Menschheit senken wird, kommt aus dem Inneren der Kirche Meines Sohnes auf Erden. Die Täuschung wird von den Feinden Meines Sohnes ausgehen, die die Kirche auf undurchsichtigen Wegen unterwandert haben. Satan wird in die Kirche Meines Sohnes einziehen, und diejenigen, die den Geist Gottes in ihrer Seele fest verankert haben, werden die Zeichen deutlich erkennen.

Der Glaube der gottgeweihten Diener Meines Sohnes wird erschüttert werden, da viele sich gezwungen fühlen werden, Ihn durch frevelhafte Handlungen im Stich zu lassen. Viele arme unglückliche Diener werden aufgefordert werden, einen neuen Treueeid zu schwören, und sie werden zu große Angst haben sich zu weigern, obwohl viele tief in ihrem Herzen wissen werden, dass es falsch ist.

Viele neue Regeln werden in der Kirche Meines Sohnes auf Erden eingeführt und Tausende neue Anhänger werden auf die Kirche eingeschworen werden, doch sie werden nicht glaubwürdig sein, da ihnen der Wahre Geist Christi in ihren Herzen fehlt. Sie werden in die Kirche eintreten und von einer neuen Eine-Welt-Religion künden, die Meinem Sohn, Jesus Christus, keine Ehre erweisen wird. Nicht nur, dass sie Ihm nicht dienen, ihre Aufgabe wird es sein, den Anforderungen des Humanismus zu dienen, der in seinem Kern die Existenz des Übernatürlichen Status Gottes leugnet und damit alles, wofür Er steht.

Die Geistlichen, die einst ihr Leben Gott versprochen haben, werden in diese große Täuschung hineingezogen werden, und als Folge davon den Wahren Glauben verlieren. Sie werden sich nicht für die Bedeutung der Seelenrettung stark machen, die durch den Kreuzestod Meines Sohnes möglich gemacht wurde. Das Kreuz steht im Zentrum des Christentums. Es gibt nur ein einziges Kreuz, und durch dieses Kreuz werden die ersten sichtbaren Zeichen des Verrates an Meinem Sohn erkennbar werden. Neue Kreuze werden eingeführt werden, die das Zeichen des Kreuzes und das, wofür es in den Herzen der Menschen steht, verhöhnen.

Nichtgläubige, die bisher kein Interesse am Christentum hatten, werden in die sogenannte neue Eine-Welt-Kirche hineingezogen werden. Zusammen mit allen anderen Religionen, die nicht der Wahrheit entspringen, werden sie über die Kinder Gottes, die dem Wort Gottes treu bleiben, spotten und lästern.

Die Wahre Kirche wird zu einer Restkirche werden, sich weltweit zu einer Armee vereinen und die Heiligen der Letzten Tage bilden, die ihre Macht durch den Heiligen Geist erhalten, um die Wahrheit am Leben zu halten. Sie werden angespuckt und ausgelacht werden; und ihnen wird vorgeworfen werden, radikal zu sein, ebenso wie Mein Sohn, Jesus Christus, der Häresie beschuldigt wurde, als Er auf Erden wandelte und die Wahrheit predigte.

Es wird enormen Mut erfordern, dem Wort Gottes treu zu bleiben, denn ihr werdet Verbrechen beschuldigt werden. Laut den Feinden Gottes werden eure Vergehen darin bestehen, dass ihr über diese Abscheulichkeiten Unwahrheiten verbreitet. Alles, was von Gott kommt, wird zur Lüge erklärt werden, während doch die scheinbare Wahrheit, wie sie durch die neue Eine-Welt-Religion repräsentiert wird, eine Lüge sein wird.

Der Heilige Geist wird jedoch diejenigen bedecken, die das Heilige Evangelium weiterhin verbreiten werden, und Mein Sohn wird euch bedecken und euch beschützen. Das Überleben der Menschheit und das Recht auf das Ewige Leben, das jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind versprochen wurde, wird auf euren Schultern lasten. Diese Restkirche wird das Licht Gottes am Leuchten halten in einer Welt, die in Finsternis versunken sein wird.

Viele von euch werden herausgefordert werden, und Lügen werden in eure Herzen gepflanzt werden, vom Geist des Bösen, um euch von der Wahrheit abzubringen. Leider wird es vielen von euch zu schwer fallen, euren Überzeugungen treu zu bleiben und ihr werdet versucht sein, Meinem Sohn den Rücken zu kehren.

Um sicherzustellen, dass ihr stark, mutig, ruhig und in Frieden bleibt, während ihr das Kreuz Meines Sohnes auf eure Schultern nehmt, müsst ihr dieses Kreuzzuggebet sprechen. Für viele von euch, die nur schwer akzeptieren können, dass diese Dinge bevorstehen: Es wird ein Tag kommen, an dem ihr dieses Kreuzzuggebet (158) drei Mal am Tag beten werdet, weil der Druck, der auf euch ausgeübt werden wird, damit ihr Meinen Sohn verleugnet, überwältigend sein wird.

Kreuzzuggebet (158) „Schütze mich vor der Eine-Welt-Religion“:

„Lieber Jesus, schütze mich vor dem Übel der neuen Eine-Welt-Religion, die nicht von Dir kommt. Steh mir bei auf meiner Reise in die Freiheit, auf dem Weg zu Deinem Heiligen Königreich.

Lass mich mit Dir vereint bleiben, wann immer ich gequält und gezwungen werde, Lügen zu schlucken, die von Deinen Feinden verbreitet werden, um Seelen zu zerstören.

Hilf mir, der Verfolgung standzuhalten und an dem Wahren Wort Gottes festzuhalten gegen falsche Lehren und andere Sakrilegien, die man mir möglicherweise aufzwingen will.

Durch das Geschenk meines freien Willens bring mich in den Herrschaftsbereich Deines Königreiches, damit ich in der Lage bin, aufzustehen und die Wahrheit zu verkünden, wenn sie zur Lüge erklärt werden wird.

Lass mich niemals ins Wanken geraten, zögern oder voll Angst davonlaufen, wenn ich verfolgt werde. Hilf mir, mein ganzes Leben lang fest und unerschütterlich zur Wahrheit zu stehen. Amen.“

Geht, Meine lieben Kinder, und akzeptiert, dass diese Dinge geschehen werden, aber wisst: Wenn ihr Meinem Sohn treu bleibt, werdet ihr helfen, jene Seelen zu retten, die in den Irrtum gestürzt sein werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 29. Juni 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jeder, der sich hinter der Religion versteckt, um Menschen aus anderen Religionen Böses anzutun, kommt nicht von Mir. Religionen, die Hass verschleiern und andere Religionsgemeinschaften dämonisieren, dienen nicht Gott.

Wenn Menschen Mich, Jesus Christus, als Schutzschild benutzen, hinter dem sie sich verstecken in ihrem Bestreben, Unschuldige zu morden und abzuschlachten, dann ist dies der größte Frevel. Menschen, die an Gott glauben, müssen wissen, Wer Gott Ist, was Er der Welt gesagt hat und wie Er Seine Kinder durch die Zehn Gebote instruiert hat, Ihm zu dienen.

Gott ist die Liebe. Er heißt keinen wie auch immer gearteten Hass gut. Wann immer ihr Menschen den Deckmantel der Religion benutzen seht, um anderen Menschen Schmerz zuzufügen, egal aus welchem Grund, dann müsst ihr wissen, dass dies nichts mit der Liebe zu Gott zu tun hat. Hass kommt von Satan, und er verbreitet sein Gift unter religiösen Fanatikern, um seinem Zorn gegen Gott Luft zu machen. Indem er in diejenigen eindringt, die ein verzerrtes Verständnis davon haben, Wer Ich Bin, gelingt es ihm, Hass auf Gott zu verbreiten. Die Menschen werden dann fragen: „Wie konnte Gott so etwas Böses in Seinem Namen zulassen?“ Die Antwort ist: Das Böse wird immer an Orten zu finden sein, wo Gott verehrt wird, da solche Orte vom Teufel sorgfältig ausgesucht werden, um jeder Religion, die Gott Ehre erweist, Schande zu bringen. Durch seine Aktionen werden die Menschen sich dann von Gott abwenden, und Gott wird die Schuld gegeben werden an jedem abscheulichen Akt, der von denen verübt wird, die behaupten, Ihm zu dienen.

Der Hass ist sorgsam darauf bedacht, sich zu tarnen. In der Regel wird er von jenen an den Tag gelegt, die behaupten, Gott zu repräsentieren, damit es so aussieht, als ob damit den Feinden Gottes Recht geschehe. Sie werden den Hass mit ihrer „Besorgnis“ und der Verurteilung dessen rechtfertigen, was sie der Welt als „böse Sache“ verkaufen wollen. Kirchen verschiedener Konfessionen auf der ganzen Welt sind von innen her von Gottes Feinden unterwandert. Das Ziel ist es, Schande über den Namen Meines Ewigen Vaters zu bringen. Die Folge davon ist, dass überall auf der Welt ein tiefes Misstrauen und mangelndes Gottvertrauen herrscht. Für die Menschen liegt es auf der Hand, dass Gottes Repräsentanten in Seinem Namen Böses getan haben, und so nimmt der Glaube an Gott Schaden. Das ist der Grund, weshalb die Welt in Hass, Korruption und Kriegen versinkt, denn Satans Plan ist es, jede Religion, die den Wahren Gott verehrt, zu zerstören. Diejenigen, die diese Übel verursachen, haben keine Liebe in ihrer Seele.

Ihr dürft Gott niemals ablehnen aufgrund des bösen Tuns jener, die fälschlicherweise behaupten, Ihm zu dienen. Wenn ihr das tut und euch aufgrund dessen von Gott entfernt, seid ihr auf die Lügen hereingefallen, die Satan euch glauben machen will. Verurteilt niemals andere aufgrund ihres Glaubens — sei er nun gut oder schlecht. Verurteilt niemals Meinen Ewigen Vater oder Mich, Jesus Christus, Seinen geliebten Sohn, wegen der Sünden, die Seine Kirchendiener begehen. Der Mensch ist ein Sünder, und er wird es immer sein auf dieser Erde. Die Sünde wird immer der Fluch des Menschen sein, bis Ich wiederkomme. Aber Gott der Sünde zu beschuldigen ist sowohl ein schreckliches Sakrileg wie auch unmöglich.

Werdet euch der Tatsache bewusst, dass Satan existiert und dass er diese Tatsache sorgsam versteckt, um Seelen dazu verleiten zu können, Gott, den Schöpfer von allem, was ist und jemals sein wird, zu verfluchen. Bald werden all diese Gräueltaten ein Ende haben und alle Herrlichkeit wird Mein sein. Schon bald wird Satan vernichtet sein, und die Menschheit wird Mich und das Herrliche Leben, das Ich bei Meinem Zweiten Kommen bringen werde, klar erkennen.

Ihr müsst wachsam bleiben bei allem, was in Meinem Heiligen Namen präsentiert wird, denn ihr werdet feststellen, dass nicht alles von Mir kommt.

Euer Jesus

Montag, 30. Juni 2014, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr, Meine lieben Anhänger, müsst wissen, dass die Pforten der Hölle Meine Kirche niemals überwältigen werden, obwohl ein Großteil Meiner Kirche auf Erden — wie vorhergesagt — zermalmt werden wird. Aber die Wahrheit kann niemals sterben. Mein Wort wird niemals untergehen, noch werden Meine Lehren von denen vergessen werden, die wahrhaft eins mit Mir sind.

Nur diejenigen, die Meinem Wort treu bleiben, können sich als Meiner Kirche auf Erden zugehörig betrachten. Diejenigen, die Manipulationen des Heiligen Evangeliums oder Anpassungen Meiner Lehren zustimmen, können nicht mehr behaupten, Meine Diener zu sein. Jeder Meiner gottgeweihter Diener, der es wagt, eine Lehre zu verkünden, die von der Lehre abweicht, die den Menschen von Meinen Aposteln und Propheten vor Meiner Zeit gegeben wurde, wird unverzüglich (aus Meiner Kirche) ausgeschlossen.

Ich warne all jene, die etwas willkommen heißen, das sie für heilig halten — das aber von Menschenhand konstruiert und geschaffen wurde —, und es als von Mir kommend annehmen: Ich werde euch ausschließen, denn ihr könnt euch nicht mehr Meine Diener nennen. Und solltet ihr Seelen in die Irre leiten, dann wird eure Strafe noch zu euren Lebzeiten beginnen und noch lange, nachdem ihr aus diesem Leben geschieden seid, andauern.

Ihr kennt Meinen Zorn bisher noch nicht, weil ihr ihn noch nicht erlebt habt. Aber ihr sollt Folgendes wissen: Ihr, die ihr Mich verraten werdet, wisst bereits, wer ihr seid, denn euer Glaube ist bereits schwach geworden. Viele von euch sind bereits gefallen, und eure Schwäche wird euer Untergang sein. Ihr werdet Mich verraten, Mich verleugnen und Meine Feinde umarmen; denn ihr werdet so in der neuen Religion verfangen sein — dem säkularen Humanismus, der wie ein Wolf im Schafspelz kommen wird, um euch zu verschlingen —, dass Ich vergessen sein werde. Durch euren Ehrgeiz und euren Wunsch, diesen Meinen Feinden zu gefallen, die in der Hierarchie Meiner Kirche bis zu den obersten Rängen aufsteigen werden, werdet ihr für die Wahrheit blind sein. Dies wird die Ursache eures Untergangs sein, und all jener, die ihr in schweren Irrtum ziehen werdet.

Dann, wenn Meine Kirche Meine Lehren verdreht, sie von innen nach außen und von vorn nach hinten umkrempelt, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit gekommen ist, dass der Antichrist die Weltbühne betritt. Diejenigen, die das Tier anbeten, werden ihr eigenes Todesurteil unterschreiben und werden ihren freien Willen, ein Heiliges Geschenk von Gott, Meinen Feinden übergeben. Sobald ihr einen Eid auf diese neue Irrlehre schwört, werdet ihr Mich kreuzigen, und eure Strafe wird hart sein.

Ihr fragt vielleicht: Warum sollen wir für unseren Gehorsam den Ältesten gegenüber bestraft werden? Die Antwort ist einfach. Als ihr Mir eure Treue geschworen habt, habt ihr zugestimmt, zur Wahrheit zu stehen. Wenn ihr diesen Eid brecht, weil ihr Meinen zukünftigen Feinden Gehorsam gelobt, dann dient ihr nicht mehr Mir, Jesus Christus.

Ihr könnt nur die Wahrheit hochhalten, denn Ich Bin die Wahrheit. Leugnet die Wahrheit, und ihr leugnet Mich. Wenn ihr, als Diener Gottes, Mich verleugnet, dann seid ihr nicht mehr dazu geeignet, Gottes Kindern den Weg ihrer Ewigen Rettung zu lehren.

Euer Jesus

Dienstag, 1. Juli 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Liebe, die aus Meinen Jüngern, die Mir in dieser Zeit folgen, strahlt, ist allumfassend. Das Licht, das in eurer Mitte flammend erstrahlt, hält Meine Liebe am Leben, die überall zu spüren ist, wo Mir Ehre erwiesen wird. Der Heilige Geist wird weiterhin auf Meine Kirche auf Erden herabgegossen, während sie gegen die Prüfungen und Drangsale kämpft, mit denen sie jeden Tag konfrontiert ist.

Der Geist der Finsternis jedoch lastet weiterhin schwer auf den Nationen, während die Handlanger des Teufels jede Anstrengung unternehmen, um alle Spuren von Mir, von Meinem Wort und von Meiner Wahren Kirche vom Antlitz der Erde auszulöschen. Seid versichert: Egal wie schwer eure Bürde auch ist, Ich Bin mit euch, Ich begleite euch auf jedem Schritt eures Weges, und helfe euch, alle Widrigkeiten zu überwinden. Euer Glaube wird wie nie zuvor geprüft werden, euer Mut mag euch von Zeit zu Zeit verlassen, eure Beharrlichkeit wird bis an ihre Grenzen geprüft und eure Bereitwilligkeit, die Wahrheit anzunehmen, wird auf eine harte Probe gestellt werden. Sie werden euch drangsalieren, verspotten und verhöhnen, wobei das alles von den niederträchtigen Taten der Handlanger Satans ausgeht, der alles daransetzt, um Mich, Jesus Christus, zu bekämpfen. Aber nichts wird Meine Kirche — Meine wahren Anhänger — zerstören.

Diejenigen, die dem Wort Gottes, wie es von jeher existiert hat, gehorsam bleiben, werden Mich weiterhin auf Erden repräsentieren. Ich werde euch wie mit einem unsichtbaren Schutzmantel bedecken und euer Glaube wird immer stark bleiben, wenn ihr mit dem Schwert Gottes kämpft.

Bleibt Mir treu, und Mein Licht wird auch weiterhin auf die Menschheit scheinen. Ich verspreche, dass Meine Kirche intakt bleiben wird, wenn auch kleiner als jetzt, — bis der Große Tag des Herrn anbricht.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. Juli 2014, 16:40 Uhr

Liebe Kinder, wenn die Menschen die Majestät Meines Sohnes sehen könnten, Der auf dem Himmlischen Throne sitzt, zur Rechten des Ewigen Vaters, sie würden ihre Köpfe senken vor Scham und Reue.

Mein geliebter Sohn, Jesus Christus, wird von den Engeln und Heiligen im Himmel angebetet, geehrt und mit großer Liebe überhäuft. Auf Erden wird Ihm, Der einen schrecklichen Tod erlitten hat, um die Menschheit aus der Sünde zu retten, nur sehr wenig Respekt entgegen gebracht. Wie weint doch der Himmel zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte, wo überall alles versucht wird, die Erde von allen Zeichen zu säubern, die für Meinen Sohn stehen! Sie werden sich nicht damit zufrieden geben, die Höchstheiligen Kreuze aus der Öffentlichkeit zu verbannen, sondern werden es schon bald als gesetzwidrig erklären, sich als Anhänger Jesu Christi zu bekennen.

Christen, die dem Wort treu bleiben und die dem Weg zu Gott folgen, wird kaum noch Toleranz gezeigt. Selbst jene gottgeweihten Diener, die sich als Diener von Jesus Christus bekennen, werden zu schwach sein, das Christentum zu verteidigen und werden sich zwingen lassen, diese Gesetze zu akzeptieren. In vielen Fällen werden die Verräter unter ihnen die Abschaffung des Kreuzes und die Abschaffung der Wahrheit des Christentums noch beschleunigen. Mit der Zeit werden sie alle — zusammen mit anderen Glaubensrichtungen, die nicht von Gott kommen — einer falschen Lehre anhängen. Da sie aber diesen Irrweg aus ihrem freien Willen heraus einschlagen, bedeutet dies, dass sie sich weigern, die Barmherzigkeit Gottes anzunehmen, und sie werden sich selbst zur Finsternis verurteilen.

Ihr dürft Meinen Sohn niemals und unter keinen Umständen verraten, denn Er ist der Weg der Wahrheit und nur Er kann euch Ewiges Heil bringen.

Eure geliebte Mutter

Die Mutter der Erlösung

Donnerstag, 3. Juli 2014, 16:40 Uhr

Meine liebste Tochter, der Mensch entscheidet über sein eigenes Schicksal, denn ihm ist die Freiheit der Wahl gegeben, als ein Geschenk von Mir.

Einige wählen den richtigen Weg zu Meinem Himmlischen Königreich, nämlich Meinen Eingeborenen Sohn, Jesus Christus. Andere wählen unklug. Aufgrund der dem Menschen verliehenen Gaben, zu denen Intelligenz, Wissen und der freie Wille gehören, werden viele stolz. Andere suchen Unwahrheiten und große materielle Geschenke, welche die Welt zu bieten hat, bis ihnen schließlich nur mehr ihre eigenen Wünsche wichtig sind. Durch ihr selbstsüchtiges Handeln und Tun, ihre Selbstbesessenheit und ihr Streben nach persönlicher Selbstverwirklichung auf Kosten anderer, verurteilen sie sich selbst zu den Sünden, die sie versklaven werden.

Indem ihr euch weigert, das Geschenk des Ewigen Lebens anzunehmen, das Ich euch allen bringe, die ihr an Meinem Königreich teilhaben werdet, werdet ihr, liebe Kinder, euch für alle Ewigkeit von Mir trennen. Ich komme jetzt zu dieser Zeit, um einzugreifen, weil die Welt nur noch mit sich selbst beschäftigt ist und alle Liebe zu Mir aus ihren Herzen verbannt hat. Ich komme, um euch die Wahrheit und das Wissen um Mein Königreich zu bringen und um euch an die beiden Wahlmöglichkeiten zu erinnern, die ihr haben werdet. Die erste Möglichkeit ist, Meine Hand der Barmherzigkeit anzunehmen und ein herrliches Leben zu leben, weil ihr am Göttlichen Leben Meines Neuen Königreiches teilhabt. Die zweite Möglichkeit ist, die ewige Finsternis zu wählen und Sklaven der Finsternis zu werden, in der Satan für immer herrschen wird.

So viele von euch lehnen Meine Liebe ab, das Wissen, das Ich euch durch Mein Heiliges Wort gegeben habe, und die Warnungen, die euch durch die Propheten übermittelt werden. Glaubt nicht, dass sich die heutige Welt von derjenigen vergangener Zeiten unterscheiden würde. Die Sünde ist noch immer euer Fluch, und nur indem ihr den Feind bekämpft, der euch Elend und Leid bringt, seid ihr in der Lage, das Leben anzunehmen, das Ich für euch erschaffen habe.

Hört jetzt zu, da Ich euch an Meine Verheißung erinnere. Ich habe ein Ewiges Paradies geschaffen, das euch gehört. Dort erwartet euch Ewiges Leben für Leib und Seele. Verspielt euer Erbe nicht. Es würde Mir das Herz brechen, wenn ihr das tut, und ihr werdet diese Entscheidung für alle Ewigkeit bereuen.

Hört jetzt Meinen Ruf, denn Ich werde euch jedes Zeichen, jedes Wunder und jede Gnade senden, um eure abgestumpften Herzen wachzurütteln, bis sich in euch die Erkenntnis der Wahrheit rührt.

Ich Bin die Wahrheit. Nehmt Meine Hand und folget Mir nach. Alles Leben kommt von Mir.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 5. Juli 2014, 17:46 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will der Welt heute große Gnaden bringen, indem Ich über jede Nation den Geist der Liebe ausgieße, durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Dieses Geschenk der Liebe wird viele umhüllen, darunter auch diejenigen, die Mich nicht annehmen, und die Welt wird große Akte von Nächstenliebe sehen. Wenn ihr von solchen Wundern hört, wenn Nationen anderen, notleidenden Nationen helfen, dann versteht diese Wunder als Zeichen des Himmels.

Meine Liebe wird viele anlocken, wenn sie sich durch Mein besonderes Eingreifen in dieser besonderen Zeit ausbreitet. Hört Mir zu, Meine geliebten Jünger, denn Ich will, dass ihr dieses wisst: Wenn ihr um Frieden betet, gebe Ich euch Meinen Frieden. Wenn ihr um Liebe betet, um den Hass zu besiegen, werde Ich euch Meine Liebe geben. Wenn ihr um Stärkung eures Glaubens betet, werde Ich Meine Liebe über euch ausgießen — und euer Glaube wird wachsen. Wenn euer Glaube wächst, werdet ihr Mein Wort durch euer Beispiel verbreiten. Wenn ihr anderen bedingungslose Liebe zeigt, wandelt ihr in Meinem Namen. Durch euer Handeln werden andere eurem Vorbild folgen.

Der Mensch antwortet auf Liebe mit Liebe, genauso wie Hass wiederum Hass erzeugt. Um den Hass zu besiegen, müsst ihr immer mit Liebe antworten, denn die Liebe schwächt den Geist des Bösen. Wenn genug Menschen einander Liebe zeigen würden, und zwar in allen Lebensbereichen, dann könnte kein Hass gedeihen.

Meine Liebe wächst unter euch. Tragt sie in die Welt hinaus, damit sie sich verbreiten kann, denn sie wird allen Leben schenken, auch denen, die es am nötigsten haben.

Euer Jesus

Sonntag, 6. Juli 2014, 14:25 Uhr

Mein Kind, Meine Zeit als Mutter der Erlösung, in der Ich mit Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, in Seinem letzten Akt zur Rettung der Menschheit eng zusammenarbeite, steht fest.

Ich werde von diesem Tag an alles Erforderliche tun, um Ihn dabei zu unterstützen, wenn Er in das Weltgeschehen eingreift, um Seine Barmherzigkeit zu offenbaren.

Der Weg zur Erlösung ist ein sehr schwieriger Weg, denn es ist nie einfach, die Augen der Blinden für die Wahrheit zu öffnen. Es gibt nichts Enttäuschenderes als zu beobachten, wie jene bedauernswerten Seelen ihre Augen vor allem verschließen, was sie nicht sehen wollen. Die Verbohrtheit des Menschen ist ein großes Hindernis, und aus diesem Grund bedarf es großer Akte des Gebetes und Opfers von allen, die mit dem Licht Gottes im Herzen gesegnet sind. Weil ihr euren freien Willen Meinem Sohn als großzügiges Geschenk darbietet, ist es möglich, dass sich der Heilige Geist auch über jene Seelen ergießt, die der Barmherzigkeit Meines Sohnes besonders bedürfen.

Es kann eine große Herausforderung sein, die Wahrheit zu verkünden, und zwar allein durch euren Glauben. Aber obwohl viele Menschen Meinem Sohn treu sind, haben sie nicht die Gabe der Einsicht. Blinder Glaube an Gott ist ein großes Geschenk und ist denjenigen gegeben, die ein empfindsames Herz haben und ohne Stolz sind. Erhebt euch deshalb, liebe Kinder, und bereitet euch auf die große Schlacht um Seelen vor. Es wird die größte Aufgabe sein, selbst für die Stärksten von euch. Erlaubt Mir, eurer Mutter, euch in den bevorstehenden Zeiten zu führen; denn Ich bin eure Fürsprecherin, und Jesus Christus hat Mir große Gnaden gegeben, so dass Ich in der Lage sein werde, euch mitzunehmen auf dem Weg zur großen Herrlichkeit.

Geht in Frieden und liebt und dient Gott. Für diejenigen, die Ihm wie kleine Kinder folgen: Jeder Schutz wird euch gewährt werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 8. Juli 2014, 16:00 Uhr

Meine süßen Kinder, wisst ihr denn, dass Gott aus Liebe zu euch Mir, der Mutter Gottes, erlaubt hat, Sein Höchstheiliges Wort bei allen Marienerscheinungen auf der ganzen Welt zu verkünden?

Es war der Wunsch Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, dass Ich Mich bekannt machen sollte, damit die Menschen zur Wahrheit bekehrt würden. Und daher wird Gott in all Meinen Heiligtümern auf der ganzen Welt die Wahrheit bekannt machen, bis der Große Tag des Herrn anbricht. Ihr müsst gemeinsam in all Meinen Heiligtümern Gott die Ehre erweisen, damit Er in Seiner Barmherzigkeit große Gnaden selbst über die unwürdigsten Seelen ausgießt, denn gerade sie sind es, die Er aufsucht.

Er, Mein Sohn, will nicht, dass nur diejenigen zu Mir kommen, die sich mit dem Heiligen Evangelium gut auskennen. Nein, es sind diejenigen, die eine Leere in ihrem Herzen verspüren und die keinen inneren Frieden finden, egal, wie sehr sie sich auch bemühen. Viele Menschen suchen nach Glück, Frieden und Freude in diesem Leben und werden doch nur selten fündig. Sie können niemals wahren Frieden finden, wenn sie die Liebe nicht finden können. Nur die Liebe zu anderen Menschen kann euch nahe zu Gott bringen, denn ohne Liebe werdet ihr niemals Gottes Gegenwart finden.

Ich bitte euch, liebe Kinder, kommt zu Mir, der Mutter der Erlösung, und bittet Mich, dafür zu beten, dass Gott euch mit Seiner Liebe erfüllen möge. Wenn ihr folgendes Gebet sprecht, werde Ich Meinen Sohn bitten, auf euer Rufen zu antworten. Sucht nach der Liebe, zeigt euren Mitmenschen diese Liebe, die ihr in eurem Herzen tragt, und gebt sie weiter. Wenn ihr das tut, wird Mein Sohn euch mit so viel Liebe erfüllen, dass ihr dann fähig seid, diese Liebe mit anderen zu teilen. Liebe besiegt Hass. Wenn ihr für einen Mitmenschen Hass empfindet, dann müsst ihr Meinen Sohn, Jesus Christus, anflehen, euch von dieser Verseuchung zu befreien.

Kreuzzuggebet (159) „Bitte um Gottes Liebe“:

„O Mutter der Erlösung, ich bitte Dich, sei meine Fürsprecherin, da ich um Gottes Liebe flehe. Fülle meine Seele, ein leeres Gefäß, mit der Liebe Gottes, so dass diese Liebe, wenn sie überquillt, sich über die Seelen ergießt, denen ich nur mit Mühe Mitgefühl zeigen kann.

Durch die Macht Gottes bitte ich, dass ich von allen Hassgefühlen befreit werden möge, die ich vielleicht für jene hege, die Deinen Sohn verraten.

Mache mich demütig im Geist und erfülle meine Seele mit Großmut, damit ich den Lehren Christi folgen und Seine Liebe in alle Teilbereiche meines Lebens ausbreiten kann. Amen.”

Man spricht über die Liebe, als ob ein jeder sie empfinden könnte, doch viele Menschen müssen erst demütig und selbstlos werden. Ohne euch vor Gott klein zu machen, werdet ihr Seine Liebe nicht fühlen. Und ohne die Liebe Gottes könnt ihr nicht gedeihen. Nur mit der Liebe Gottes in eurer Seele könnt ihr das Wort Gottes verbreiten.

Ohne Seine Liebe werden die Worte, die ihr in Seinem Namen sprecht, wertlos und ohne Leben sein.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 9. Juli 2014, 15:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Anweisung an all jene, die Mich verehren, lautet: Betet, denn bald wird in der Welt das Chaos ausbrechen. Es wird sich viel ereignen, und alles wird auf Spaltungen zurückzuführen sein, die aus religiösem Hass und Gier entstehen. Wenn aber die Geringschätzung Meiner Person, wie sie in der Welt bereits sichtbar ist, aus Meinen Eigenen vier Wänden kommt, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit nahe ist. Denn wenn sie Mich verfluchen und jene verfolgen, die Mich lieben, dann werden sie Mein Eingreifen erleben, das einschlagen wird wie ein Blitz.

Viele werden Meine Zulassung von Verfolgung, die immer das Los derer sein wird, die Mir nachfolgen, mit der Zulassung verwechseln, das Böse bereitwillig gedeihen zu lassen. Aber dem ist nicht so. Alle Liebe kommt von Mir. Alles Böse kommt von Satan. Wenn beides aufeinanderprallt, kommt es zu großen Spaltungen. Das Böse kann nicht gedeihen, wenn Ich Mich dagegen erhebe. Selbst Satan kann sein Gift nur in dem Maße versprühen, wie es der Wille Gottes zulässt.

Das Böse, das die Welt verseucht, wird vernichtet werden. Daran dürft ihr nicht zweifeln. Ihr müsst jedoch das Böse als solches erkennen, denn Satan präsentiert es immer, als wäre es etwas Gutes. Seine bevorzugte Taktik ist es, ein verzerrtes Bild Meiner Lehren zu präsentieren, in die er große Täuschungen eingebettet hat, die nur diejenigen erkennen können, die vom Geist Gottes beseelt sind. So viele verbreiten verschiedene Versionen Meiner Lehre und schaffen ihre eigenen Interpretationen, und dies verwirrt viele. Wenn diejenigen, die Mich angeblich kennen, Mich kreuzigen, indem sie jene quälen, die Mir dienen, dann wisst, dass sie nicht von Mir sind — denn wie könnte das sein?

Seid in Frieden, denn alles, was ihr wissen müsst, ist in Meinem Heiligen Wort enthalten. Mein Wort ist sehr einfach, ist leicht zu verstehen, aber nicht so einfach zu leben. Lebt nach Meinem Wort und die Liebe wird die treibende Kraft sein hinter jedem Wort, das ihr aussprecht, hinter jeder Handlung, die ihr begeht, und jeder Geste, die von euch ausgeführt wird. Wenn ihr keine Liebe spürt bei den Worten derer, die behaupten, heilig zu sein, dann ist es nicht das Wort Gottes, das ihr gerade hört. Stattdessen hört ihr eine menschliche Interpretation, die fehlerhaft ist.

Euer Jesus

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:27 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Gottes Kinder können mit den Knospen einer Blume verglichen werden. Die Knospen gedeihen, weil der Boden, in dem sie wachsen, sie mit den nötigen Nährstoffen versorgt. Wenn aber der Boden nicht fruchtbar ist, können aus den Knospen keine Blüten werden, die das Auge des Betrachters erfreuen.

Ist der Boden gut, ist die Blume gesund. Wenn er aber voller Schädlinge ist, dann wird die Blume nicht blühen. Sogar ein gesunder Boden kann, wenn er mit Gift verseucht wird, keine gesunden Pflanzen hervorbringen. Wenn die Kinder Gottes auf das Wort Gottes nicht hören, die Wahrheit nicht verinnerlichen und die Gebote Gottes nicht befolgen, werden sie leer sein und es wird ihnen an spirituellem Frieden mangeln. Nur wenn ihr auf die Verheißungen hört, die das Wort Gottes enthält, könnt ihr damit rechnen, dass ihr gedeiht und Frieden findet.

Viele Menschen fühlen sich verloren und haben kein spirituelles Leben, weil Satan seine Lügen auf der ganzen Welt verbreitet, um Seelen zu täuschen. Leben kann nur erlangt werden, indem ihr Mich, Jesus Christus, als euren Erlöser anerkennt. Selbst das ist an sich noch nicht genug. Ihr müsst auch an das denken, was Ich euch gelehrt habe. Nur zu wissen, was Ich gelehrt habe, reicht nicht, solange ihr nicht einander liebt, wie Ich euch liebe. Wenn ihr aufsteht und stolz verkündet, ihr wäret Mein Jünger, aber anderen keine Liebe zeigt und sie nicht so behandelt, wie ihr selbst gern behandelt würdet, dann seid ihr ein Heuchler.

Wenn ihr Mich kennt, werdet ihr andere Menschen lieben, welche Sünden sie auch immer auf sich geladen haben. Ihr werdet niemals andere Menschen in Meinem Namen richten, denn dazu habt ihr kein Recht.

Euer Jesus

Dienstag, 15. Juli 2014, 6:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt hat Mich verlassen, wie vorhergesagt, und der größte Verrat an Meinem Leib ist verübt worden.

Mein Wort wird in Fetzen gerissen, und viele von denen, die behaupten, Meine Lehren zu kennen, sind blind gegenüber der Verfolgung, die Meiner Kirche zugefügt wird. Ebenso, wie Ich während Meiner Kreuzigung von denen verflucht wurde, die sich mit ihren außerordentlichen Kenntnissen über Meine Lehren brüsteten, so werde Ich auch dieses Mal angeprangert werden, wenn Ich bei Meinem Zweiten Kommen Mein Königreich zurückfordere.

Undankbare Seelen, ohne Einfachheit oder Demut, die werden niemals die Stimme derer akzeptieren, die sie für unwürdig erachten, die Wahrheit auszusprechen. Sie werden niemals die Wahrheit annehmen, denn wenn sie in Meinem Namen Irrtümer akzeptieren, wird es in ihrem Herzen keinen Raum geben, dass der Geist Gottes ihre Seele durchfluten kann. Statt die Menschheit auf Meine Große Barmherzigkeit vorzubereiten — auf den Tag, den Ich der Welt verheißen habe —, werden sie Mir den Rücken kehren. Wegen ihrer stolzen und verhärteten Herzen werden sie die Göttlichen Zeichen — gesandt um ihre Herzen zu öffnen und auf Mich vorzubereiten — nicht erkennen. Sie werden alles tun, um zu verhindern, dass das Wort Gottes jeden Sünder in der Welt erreicht, und dafür werde Ich sie dies niemals vergessen lassen.

Wer daran schuld ist, dass Mir eine Seele verloren geht, verliert seine eigene Seele. Wer Mir den Weg versperrt, wird keinen Ort mehr haben, wohin er sich wenden kann. Wer gegen den Willen Gottes flucht, wird verflucht sein. Was habt ihr wirklich von Mir gelernt, wenn ihr euch nicht an die Wahrheit Meiner Verheißung erinnern könnt, dass Ich wiederkomme werde? Mein Königreich wird auf Erden kommen, wie es im Himmel ist, und diejenigen, die es versäumt haben, Meine Worte zu begreifen, haben nichts dazugelernt. Sie haben die Gnaden vergeudet, die Ich jetzt sende, und sie verbarrikadieren sich in einem Gefängnis solcher Finsternis, dass sie am Großen Tag von Meinem Licht geblendet werden.

Meine Zeit ist nah, und alles, was Ich tun kann, um euch vorzubereiten, tue Ich auch. Meine Liebe bleibt ebenso Groß wie Barmherzig, aber ihr müsst euch auch selbst bemühen, denn es ist nicht leicht, Meiner Verheißung der Erlösung würdig zu sein.

Euer Jesu

Donnerstag, 17. Juli 2014, 17:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der größte Schmerz, den diejenigen, die Mich lieben, ertragen müssen, ist der Schmerz der Dunkelheit der Seele. Je mehr ihr euch mit Mir und in Mir verbindet, desto mehr werde Ich in euch leiden. Denn wenn Ich in eurer Seele wohne, werdet ihr aufgrund dessen umso mehr Schmerz zu ertragen haben.

Wenn eine Seele ein Teil von Mir wird, sich vollkommen mit Mir vereint und Mir ihren Willen übergibt, dann wird Meine Gegenwart in dieser Person immer stärker erkennbar sein. Sie wird den Hass anderer auf sich ziehen, sie wird Meinen Eigenen Schmerz empfinden, da sie die Ungerechtigkeit, das Unrecht und die Bosheit aufgrund der Sünde in der Welt mitansehen muss. Ihre Sinne werden geschärft werden, ihr Verständnis von geistigen Dingen — als Folge des Leidens mit Mir — wird sie viele Dinge erkennen lassen, die in ihr ein tieferes Verständnis erwecken über die Schlacht zwischen Gott und Satan.

Sie wird verstehen, was ihre Seele, ihren Leib und ihre Sinne vereinnahmt hat, was aber nicht bedeutet, dass sie es leicht akzeptieren kann. Der menschliche Verstand ist nicht fähig, alles, was von Mir ist, zu verstehen. Aber wenn die Seele auf Mich vertraut und akzeptiert, dass alles Gute von Mir kommt, dann wird sie es Mir möglich machen, in ihr zu wachsen, zum Wohle aller.

Ich kann große Dinge erreichen, wenn ihr Mir erlaubt, in eurer Seele zu wohnen. So vielen Menschen kann das Geschenk der Barmherzigkeit gegeben werden, wenn ihr Meiner Liebe erlaubt, sich auf diese Weise auszubreiten. Durch die Sühneseelen kann Ich eingreifen, um die Seelen anderer Menschen zu retten. Ihr müsst akzeptieren, dass wenn Ich euch das Geschenk des Leidens bringe, es große Belohnungen für die gesamte Menschheit bringt. Meine Barmherzigkeit ist Mein Geschenk an euch. Akzeptiert bereitwillig die unterschiedliche Art und Weise, wie Ich arbeite, denn der Schmerz der Vereinigung mit Mir wird von kurzer Dauer sein.

Nehmt Mich an, so wie Ich Bin, und nicht so, wie ihr Mich gern hättet.

Euer Jesus

Freitag, 18. Juli 2014, 15:52 Uhr

Meine liebste Tochter, die Welt ist Mein, und Ich gehöre all Meinen Kindern. Ich Bin euer.

Meine Nachkommen werden einen großen Umbruch erleben, wenn Ich Meine Engel sende, um Meine Getreuen heimzuführen, und schon bald wird allem Bösen Einhalt geboten. Meine Feinde werde Ich zermalmen, bis jede Spur von Schmerz und Leid, das die Menschheit erträgt, ausgelöscht ist. Keine Tränen mehr, keine Trauer mehr, kein Schmerz mehr, denn alle Macht ist Mein.

Mein Plan wird bereits durchgeführt, obwohl sich nur wenige Menschen dessen bewusst sind. Aber Ich sage euch: Wischt eure Tränen ab. Habt keine Angst vor Meinem Eingreifen, denn es ist Mein Wille, der sich mit dem Willen Meiner Kinder vereinen wird — und das schon bald. Wenn Mein Wille geschieht, wird Friede herrschen, nicht nur in euren Herzen, sondern auch auf Erden, wie es auch im Himmel ist. Vertraut auf Mich.

Fürchtet euch nicht vor Meiner Hand, denn nur diejenigen, die Mich völlig zurückweisen, werden leiden. Ich will keine Rache und Ich werde selbst die Herzen jener durchdringen, die Mich verfluchen. Meine Barmherzigkeit bedeutet, dass nur noch sehr wenige von Mir getrennt sein wollen, wenn Ich Mich durch Meinen Sohn, Jesus Christus, offenbare. Die Schwachen werden stark sein. Die Ängstlichen werden mutig und jene mit hasserfüllten Herzen werden von Meiner Liebe durchdrungen sein.

Ich liebe all Meine Kinder und sehne Mich nach ihnen, und deshalb werde Ich Mein Königreich mit möglichst wenig Leid zurückholen.

Bitte habt volles Vertrauen in Mich. Denn der Tag ist nahe, wo nur das Licht Meiner Göttlichkeit auf Erden leuchten wird und unter euch allen Friede herrscht.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Sonntag, 20. Juli 2014, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Welt vom Geist der Finsternis beherrscht wird, ist es für diejenigen, die an Mich, Jesus Christus, glauben, sehr schwer, Meinem Wort treu zu bleiben. Wenn Meine Kirche ins Wanken gerät, dann werden sich die Gläubigen von Meiner Lehre desillusioniert fühlen und um ihren Glauben zu kämpfen haben.

Ich will nicht, dass ihr dem Wort Gottes keine Aufmerksamkeit mehr schenkt, denn wenn ihr das tut, werde Ich nicht Gegenwärtig sein. Wenn ihr nicht an Meinem Wort festhaltet und euch von einem Gefühl von falscher Sicherheit einlullen lasst — wenn die Sünde beiseite geschoben wird, als ziehe sie keine Konsequenzen nach sich —, dann wird es für euch schwer sein, Meinen Lehren treu zu bleiben.

Erhebt euch alle, und hört Meine Stimme — jetzt, wo Ich euch Folgendes sage: Alles, was Ich euch als Heilig gelehrt habe, wird auseinandergerissen werden. Viele von euch werden verwirrt sein, wenn so viele Lehren, die Ich Meiner Kirche geschenkt habe, bald als nicht mehr zeitgemäß abgelehnt werden. Die Zeiten, denen ihr entgegenseht, werden viel Angst mit sich bringen, denn euch wird nicht die Führung zuteil werden, auf die Meine Kirche gebaut ist. Das Gebäude wird zerbröckeln, der Glaube Meiner gottgeweihten Diener wird geschwächt werden, in einem für euch unvorstellbaren Maße, und alle Wahrheit wird zerstört werden. Eine vom Menschen gemachte Lehre ist keine Nahrung für eure Seele. Nur Ich, Jesus Christus, kann euch mit dem Glauben nähren, der euch die Stärke verleiht, Mir nachzufolgen. Egal, was euch gesagt wird, ihr müsst Mir immer treu bleiben, so wie Ich euch immer treu bleibe.

Wenn ihr euch von Mir trennt, werde Ich ständig in eurer Nähe sein und versuchen, euch zurück zu Mir zu ziehen. Und obwohl ihr euch vielleicht entfernt und euer Leben darauf ausrichtet, Irrtümer zu akzeptieren, werde Ich euch niemals verlassen. Und wenn ihr euch auch ganz und gar verirrt habt, Ich werde euch finden und euch in Mein Reich zurückbringen. Ich werde euch niemals verlassen, wenngleich ihr Mich schon verlassen werdet.

Euer Jesus

Montag, 21. Juli 2014, 14:23 Uhr

Meine lieben Kinder, Ich schuf die Welt, um jeden von euch an Meiner Existenz teilhaben zu lassen. Daraufhin wurde Meine Liebe geteilt und die Welt wurde eins in Mir. Meine Engel frohlockten in Meinem neu gefundenen Königreich und Meine Liebe breitete sich über Mein Reich hinaus aus, weil Ich dies so wünschte.

Während Meine Liebe getadelt wurde, wusste Ich, dass sich Mein Leid noch vermehren würde, wenn Ich die Erde erneuern würde, um der Sünde ein Ende zu bereiten. Meine Zeit, wo alle im Einklang mit Meinem Willen leben werden, ist nahe. Mein Heiliger Wille wird in den Herzen Meiner Kinder gegenwärtig sein. Alle werden wieder froh sein. Bis zu diesem Großen Tag werden die Menschen viel Schmerz ertragen müssen, denn die Sünde hat sie von Mir getrennt.

Solange die Sünde existiert, wird der Mensch die Prüfungen erleiden, die ihm von dem, der Mich hasst, auferlegt werden. Er, der Teufel, wird so tun, als ob er euch liebe, als ob er sich um euch kümmere, und er wird auch weiterhin jeden Einzelnen von euch beeinflussen, bis Ich Meinen Sohn sende, um euch in Seinen Heiligen Armen zu sammeln. Seid tapfer, Meine Kleinen, denn Mein Großes Königreich wird bald euer sein, und ihr werdet, zusammen mit euren Familien, in Meinem Heiligen Willen leben. Wenn Mein Göttlicher Wille sich unter euch erfüllt hat, wird die Welt, die aus Himmel und Erde besteht, eins werden. Wenn Wir eins sind, wird kein Schmerz und kein Leid mehr sein, denn die Sünde wird vollkommen ausgerottet sein.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:50 Uhr

Meine lieben Kinder, Mein Sohn, Jesus Christus, wird heute von den Menschen nicht so geliebt, wie Er einst geliebt wurde. Die Gleichgültigkeit gegenüber Seiner Existenz hat sich zu einer Abneigung entwickelt gegen alles, Was Er ist, gegen alles, für was Er steht, und gegen alles, was Er verheißen hat. Das bereitet Mir viel Schmerz und Kummer.

Während der Glaubensabfall zunimmt und sich ausbreitet, wird Er, Jesus Christus, von jeder Nation verurteilt werden, bis jene, die Ihn lieben und Seine Lehren befolgen, sich nicht mehr zu Ihm bekennen können, ohne Spott, Hohn und Verleumdung zu ernten. Diejenigen, die Ihm treu sind, werden die Wahrheit nicht verkünden können, wenn sie nicht viel Zeit im Gebet verbringen, um Ihn um Beistand zu bitten, damit sie dem Widerstand gewachsen sind, dem sie jeden Tag ausgesetzt sein werden.

Um Jesus Christus treu zu bleiben, müsst ihr Ihn bedingungslos lieben. Ihn wirklich zu lieben ist ein großer Segen und auch ein Gottesgeschenk. Diejenigen, deren Liebe zu Meinem Sohn nachgelassen hat, mögen bitte dieses Gebet sprechen.

Kreuzzuggebet (160) „Hilf Mir, Dich mehr zu lieben“:

„O mein Jesus, Retter der Welt, hilf mir, Dich mehr zu lieben. Hilf mir, in meiner Liebe zu Dir zu wachsen. Erfülle mein Herz mit Deiner Liebe und Deinem Erbarmen, damit ich die Gnaden erlangen kann, Dich so zu lieben, wie Du mich liebst.

Erfülle meine undankbare Seele mit einer tiefen und beständigen Liebe zu Dir und zu allem, wofür Du stehst. Durch die Kraft Deiner Gnaden hilf mir, meinen Nächsten so zu lieben, wie Du jedes Kind Gottes liebst, und jenen Erbarmen zu zeigen, die Deiner Liebe bedürfen und die ohne Glauben sind.

Vereine mich mit Dir, damit ich das Christliche Leben führen kann, das Du uns während Deiner Zeit auf Erden durch Dein Beispiel gelehrt hast. Amen.“

Liebt Meinen Sohn, Kinder, und Er wird Seine Liebe verbreiten, damit jedes Kind Gottes von Seiner Großen Barmherzigkeit umfangen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:04 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Begriff Vertrauen wird oft missverstanden, wenn es um Meine Beziehung zu euch geht. Vertrauen zu haben, ist nicht einfach, denn der Mensch ist ein Sünder und kann jederzeit ein Vertrauensverhältnis — selbst im Kreise derer, die er liebt — verraten.

Auf Mich zu vertrauen, bedeutet für die Seele große Anstrengung. Euer Vertrauen in Mich muss bedingungslos und aus euch selbst heraus sein. Wenn ihr sagt, dass ihr Mich liebt, dann durchlauft ihr mehrere Stufen. Die erste Stufe besteht aus Glauben und Liebe für alles, was Ich gelehrt habe und für Meine Person an sich. Die zweite Stufe ist inspiriert von der Liebe zu Meinen Lehren und einem tiefen Mitgefühl zu Mir. Auf der dritten Stufe seid ihr vollkommen eins mit Mir, ihr fühlt Meine Liebe, Meinen Schmerz und Meine Trauer, und ihr versteht — ohne zu wissen, warum —, was es bedeutet, ein wahres Kind Gottes zu sein. Es bedeutet anzuerkennen, dass Ich das Alpha (der Anfang) und das Omega (das Ende) Bin und dass alles von Mir kommt.

Wenn ihr Mich — wie ein Kind — mit einem offenen Herzen liebt, dann liebt ihr Mich bedingungslos. Ihr wisst dann, dass Ich euch in aussichtslosen Situationen zu Hilfe komme, ihr wisst, dass Meine Liebe zu den Menschen nie nachlässt, dass sie frei von Bosheit und Benachteiligung ist und dass Ich nicht einen einzigen Sünder zurückweise, egal, was er getan hat. Dann werdet ihr keinen Zweifel mehr an Meiner Göttlichkeit haben, und ihr werdet euch Mir vollkommen hingeben. Ihr werdet alles in Meine Hände legen, obwohl ihr zweifellos durch die Menschen Leid erfahren werdet, wenn ihr Mich so liebt.

Weil Mein Licht in eurer Seele leuchten wird, werden diejenigen, die Mich ablehnen, alles Menschenmögliche tun, um euch schlecht zu machen, zu verspotten, zu quälen und euch das Leben schwer zu machen. Denn täuscht euch nicht, Christen wurden schon immer verachtet und werden — genau wie Ich — auch weiterhin verfolgt werden bis zum Letzten Tag.

Vertraut auf Mich, und Ich werde eure Bürde leichter machen, und ihr werdet im Frieden sein, selbst wenn euch Meine Gegner mit Hasstiraden überschütten. Bitte betet dieses Gebet, wann immer ihr euch von Mir getrennt fühlt, und Ich werde euch zu Hilfe kommen. Ich werde euch mit einem Frieden erfüllen, der sonst nirgendwo auf dieser Welt empfunden werden kann und wird.

Kreuzzuggebet (161) „Um Vertrauen und Frieden“

„Jesus, ich vertraue auf Dich. Hilf mir, Dich mehr zu lieben. Erfülle mich mit dem Vertrauen, dass ich mich Dir voll und ganz hingeben und vollkommen eins mit Dir werden kann. Hilf mir, Dir in schweren Zeiten noch mehr zu vertrauen. Erfülle mich mit Deinem Frieden.

Ich komme zu Dir, lieber Jesus, wie ein Kind, frei von allen weltlichen Bindungen, ohne irgendwelche Bedingungen, und übergebe Dir meinen Willen, damit Du ihn sowohl zum Wohle meiner eigenen Seele als auch meiner Mitmenschen einsetzt. Amen.”

Euer Jesus

Donnerstag, 24. Juli 2014, 16:48 Uhr

Meine lieben Kinder Gottes, ihr dürft niemals vergessen, dass ihr etwas ganz Besonderes in den Augen Gottes seid, denn Er liebt euch alle bedingungslos. Wie Er euch liebt, übersteigt euer Vorstellungsvermögen. Er lächelt, wenn ihr lächelt. Er lacht, wenn ihr lacht. Er weint, wenn ihr von Schmerz und Leid erdrückt werdet, und Er wird zornig, wenn ihr durch die Hände anderer Verfolgung erleidet.

Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte, wo überall Hass die Nationen befällt und wo Unschuldige gequält, unterdrückt und getötet werden, wird Er mit Seiner strafenden Hand die Bösen niederstrecken. Wenn die Menschheit sich Gott widersetzt, indem sie keine Achtung vor den Geboten Gottes zeigt und — insbesondere — keinen Respekt vor dem Leben eines anderen Menschen, wird Seine Strafe die ganze Welt umfassen. Wer keinen Respekt vor dem menschlichen Leben zeigt, erkennt Gott und Seine Göttlichkeit nicht an

Gott ist der Schöpfer und Urheber des Lebens — Er gibt es, und nur Er hat das Recht, es wieder zu nehmen. Oh, welcher Schmerz herrscht in dieser Zeit in Seinem himmlischen Königreich aufgrund der vom Teufel angeheizten Aggression gegen Seine Schöpfung!

Ihr müsst Gott bitten, das Leiden zu lindern, das in der Welt von Menschen verursacht wird, deren Herzen kalt und voller Wut und Hass sind. Diejenigen, die andere terrorisieren, bedürfen eurer Gebete. Bitte sprecht dieses Gebet, um die Schwachen und die Unschuldigen zu schützen und die schrecklichen Ereignisse abzuschwächen, die der Mensch in dieser Zeit ertragen muss.

Kreuzzuggebet (162) „Um die Schwachen und Unschuldigen zu schützen“:

„O Gott, Allmächtiger Vater, bitte schütze die Schwachen und Unschuldigen, die durch die Hand jener Menschen leiden, deren Herz voller Hass ist. Lindere das Leiden, das Deine armen, hilflosen Kinder ertragen.

Gib ihnen all die Gnaden, die sie benötigen, um sich vor Deinen Feinden zu schützen. Erfülle sie mit Mut, Hoffnung und Liebe, damit sie sich in ihrem Herzen dazu durchringen können, ihren Peinigern zu vergeben.

Ich bitte Dich, lieber Herr, mein Ewiger Vater, vergib jenen, die gegen das Gesetz des Lebens verstoßen, und hilf ihnen zu erkennen, wie sehr ihr Handeln Dich beleidigt, damit sie ihr Verhalten ändern und in Deinen Armen Trost suchen können. Amen.

Kinder, betet, betet, betet um den Schutz jener, die wegen ihrer Treue zu Gott, dem Ewigen Vater, leiden, und für jene, die Opfer grausamer und sinnloser Kriege sind.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 26. Juli 2014, 19:59 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich kam als König, doch hier und jetzt rufe Ich nach euch wie ein Bettler, denn in Mir ist nicht der geringste Stolz, denn das wäre unmöglich.

Ich rufe Gottes Kindern voll Sehnsucht zu, damit Ich in ihren verhärteten Herzen vielleicht doch einen Schimmer Liebe erwecken kann — eine Liebe, die aus Meinem Ewigen Vater hervorgeht, die aber brachliegt, schlummernd und vergessen. Ich, Jesus Christus, Bin ebenfalls vergessen, obwohl es nicht eine Person in der Welt gibt, die nicht von Mir gehört hat. Sie kennen Mich, vergessen aber, Wer Ich Bin. Einige kennen Meinen Namen, aber er sagt ihnen nichts. Einige lieben Mich, sind aber zu beschäftigt, um mit Mir zu sprechen, es bleibt nur ein Kopfnicken hier und da in Anerkennung Meiner Person. Andere haben von Mir gehört, aber Ich Bin in ihren Augen einfach ein Symbol, etwas aus einer längst vergangenen Ära — ein Prophet vielleicht, der möglicherweise authentisch ist oder auch nicht. Und für andere Seelen, die von spirituellen Dingen wenig verstehen, Existiere Ich nicht. Ich Bin ein Hirngespinst, eine Figur, geschaffen in den Köpfen inbrünstig frommer Menschen, die sich an Strohhalme klammern, in der Hoffnung, dass nach dieser Welt eine neue Welt existieren werde. Seid versichert: Gott ist Gott. Die Menschheit wurde von Meinem Ewigen Vater erschaffen, weil sie Teil Seines Plans für das ewige Universum ist. Alles War, Ist und Wird Sein auf Weisung und durch den Willen Dessen, Der Ist und Der Sein wird. In Meines Vaters Schöpfung verneigen sich alle vor Gott, auch Seine Feinde.

Da der Mensch sich immer sklavischer bestimmen lässt von allem, was er sieht, berührt und durch sein körperliches Ich fühlt, wird seine Spiritualität veröden. Wenn ihr glaubt, dass alles mit dieser Welt beginnt und endet, sagt ihr damit, dass Ich nicht Existiere. Ihr leugnet Mich, den Menschensohn, Der gesandt ist, euch vor der Täuschung des Teufels zu retten. Ich Bin von Meinem Vater. Ich war Teil Seines Großen Göttlichen Planes. Wir sind alle eins, aber ihr, Meine lieben Kinder, lebt in einer Wüste, ohne Leben und in Unkenntnis dessen, was Meine Gottheit bedeutet. Mein Königreich ist vollkommen und wurde von Meinem Vater geschaffen. Die Menschheit war vollkommen, bis sie durch die in den Augen Meines Vaters größte Sünde zerstört wurde: durch die Sünde des Stolzes. Hütet euch vor der Sünde des Stolzes, denn sie entstand durch Luzifers Eigenliebe. Luzifer, der Höchste in der Hierarchie Meines Vaters, glaubte, dass er tun und lassen konnte, was er wolle, weil ihm der freie Wille geschenkt wurde, aber er konnte folgendes nicht begreifen: Mein Vater schenkte ihm nicht nur den freien Willen, sondern auch Sein Vertrauen. Mein Vater brachte Seiner ganzen Schöpfung volles Vertrauen entgegen. Doch leider beruhte dies nicht auf Gegenseitigkeit.

Wenn Vertrauen missbraucht wird, geschieht das meist, weil der Schuldige zugelassen hat, dass seine Gedanken, sein Geist und sein Handeln von Stolz beherrscht werden. Mit Stolz in eurer Seele schafft ihr sofort eine Distanz zwischen euch und Dem, Der euch aus nichts als einer Handvoll Lehm geschaffen hat. Er formte euch und beschenkte euch mit Gaben. Der Stolz ist die größte Bedrohung für den Menschen, weil er euch glauben macht, ihr hättet mehr Wissen als Gott. Wenn ihr das glaubt, dann seid ihr es nicht wert, in Seinem Namen zu sprechen oder überhaupt zu sprechen. Und wenn ihr dennoch sprecht, dann werdet ihr eine Umgebung schaffen, in der alle Sünden als gute Sache akzeptiert werden. Wenn das geschieht, werdet ihr nicht nur andere Menschen täuschen, sondern ihr werdet auch euch selbst betrügen.

Euer Lehrer

Euer geliebter Jesus

Sonntag, 27. Juli 2014, 15:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Frieden wird bald euch gehören und allen, die Mir, Jesus Christus, in diesem Leben dienen, das der Welt durch die Macht Meines geliebten Vaters gegeben ist.

Ich segne euch alle, die ihr versucht, Meinem Wort treu zu bleiben, und Ich segne besonders all jene, denen Mein Wort vorenthalten wird. Solltet ihr glauben, dass die Menschen aller anderen Religionen, einschließlich derjenigen, die nicht an Meinen Ewigen Vater glauben, oder diejenigen, die Mich, Jesus Christus, den Erlöser der Welt, nicht annehmen, verloren sind, dann wäre das falsch. Jede Seele, die nach spiritueller Vollkommenheit strebt und die die Wahrheit möglicherweise nicht kennt, wird von Meinem Allmächtigen Vater geliebt, Dessen Liebe Allumfassend ist und Dessen Werke vollkommen sind.

Das Menschengeschlecht ist unvollkommen aufgrund der Sünde, und doch ist jeder Mensch nach dem Ebenbild Dessen geschaffen, Der ihm das Leben gab. Daher wird jeder Mann, jede Frau und jedes Kind wieder vollkommen werden, sowohl an Leib als auch an der Seele, sobald die Geißel der Sünde beseitigt ist. Wenn die Feinde Gottes verbannt sind und wenn die Unvollkommenheit des Leibes und der Seele nicht länger zwischen Gott und den Menschen steht, dann werden alle mit Meinem Vater Eins sein. Das Neue Königreich, das aus Himmel und Erde besteht, wird eins werden. Der Mensch wird Eins werden in Gott, durch Mich, Seinen Eingeborenen Sohn, und Sein Plan für die Welt wird sich erfüllen.

Ihr könnt euch niemals vollkommen fühlen, denn wo die Sünde existiert, trennt sie den Menschen von Gott. Aber die Zeit wird kommen, wo alles Leid, das die Erde erdrückt, ausgelöscht ist. Die Erde wird von Liebe und Freude eingehüllt sein, und alles Unreine und Verdorbene wird durch eine vollkommene Welt ersetzt werden.

Dann erst wird die ganze Schöpfung Gottes wieder heil werden.

Euer Jesus

Montag, 28. Juli 2014, 21:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, wenn Ich auf die Kinder Gottes schaue, zerspringt Mir das Herz vor Liebe, die so zärtlich ist, wie die Liebe zu einem neugeborenen Baby, aber auch zu einem Hundertjährigen. Es macht keinen Unterschied. Jeder von euch ist ein Kind Gottes, sorgfältig gewoben im Schoß eurer Mutter, gemäß dem Heiligen Willen Meines Vaters. Ihr müsst wissen, dass alles, was geschaffen wurde, vom Anfang bis zum Ende, immer gemäß dem Heiligen Willen Gottes geschah und geschehen wird. Also, ganz gleich, wer ihr seid, an welchen Beschwerden ihr leidet, welche Demütigung ihr zu ertragen habt, wenn ihr von der Gesellschaft ausgestoßen seid aufgrund eurer Rasse, Religion, eures Geschlechts oder Hautfarbe —, wisset, dass ihr in den Augen Gottes alle wertvoll seid. Die Sünde ist das Einzige, was euch von Ihm trennt.

Es sind die Verfolgten unter euch, die an Meine Liebe und Mein Leiden appellieren. Euer Leiden ist Mein Leiden. Ich suche die Einsamen und Bedrängten heraus, die schreckliche Diskriminierung ertragen, — die Ausgestoßenen eurer Gesellschaft, — und Ich ziehe sie als Erste zu Mir hin. Sie sind diejenigen, über die Ich zuallererst Meine Große Barmherzigkeit ausgieße. Wenn ihr von anderen abgelehnt und in diesem Leben mit grausamer Verachtung behandelt werdet, dann wisst, dass Ich mit euch Bin. Euch wurde das Kreuz von Golgatha geschenkt und ihr seid gesegnet, ganz gleich, was ihr denkt. Euer Los ist Mein Los. Ich erlitt Diskriminierung während Meines Lebens auf Erden. Ich wurde verspottet, verleumdet und beschuldigt, unmoralisch zu sein, ein Lügner und ein Ketzer.

Habt keine Angst, denn wenn ihr — zu Unrecht — solcher Verbrechen beschuldigt werdet, seid ihr Mein — ganz Mein. Und Ich Bin Euer.

Euer geliebter Jesus

Donnerstag, 31. Juli 2014, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jeder Visionär, Seher oder Prophet, der von Mir kommt, sieht sich schon bald großen Prüfungen gegenüber, wie er sie noch nie zuvor aushalten musste. Viele Menschen, die die Echtheit jener Propheten erkennen und die ihnen gegenüber treu gewesen sind, werden ihnen den Rücken kehren und sie verwerfen, da der Geist der Finsternis eine Nation nach der anderen umfängt, so dass Liebe und Nächstenliebe verschwinden. Mensch gegen Mensch, Land gegen Land, Mensch gegen Gott.

Diese Zeit des Umbruchs wird für viele quälend sein, und eure einzige Quelle des Trostes und der Kraft werde Ich sein, aber nur, wenn ihr zu Mir kommt. Ich Bin euer Fels; der Fels, der undurchdringlich ist; der Fels, der nicht zerbröckeln kann; der Fels, den ihr umarmen werdet, wenn in den Häusern, die Meinen Geist beherbergen, nichts mehr von Bestand sein wird. Gebäude, die errichtet worden sind, um Mich zu ehren, werden einstürzen. Einige davon werden umgewandelt und für andere Zwecke verwendet werden, aber nicht, um Mich zu ehren.

Ich Bin der Fels, auf dem die Kirche erbaut wurde, und Ich werde bestehen bleiben bis in alle Ewigkeit. Viele sind zu Mir gekommen, und Ich schenkte ihnen Leben. Andere kamen, konnten Mich aber nicht finden, weil es ihren verbohrten Herzen an Liebe und Großmut mangelte. Und nun, da alles, was Ich euch gelehrt habe, angefochten wird und das Fundament, auf dem Meine Kirche gebaut ist, so erschüttert wird, dass es eure Vorstellungskraft übersteigt, werde Ich trotzdem bestehen bleiben. Fest wie der Fels, der Ich Bin, und ihr werdet zu Mir kommen auf der Suche nach Trost, Kraft und Mut. Ich werde jedem von euch antworten, indem Ich die großen Gnaden über euch ausgieße, die für die kommende Zeit für euch bereitgestellt wurden. Ich Bin die Kirche. Ich Bin in der Kirche Gegenwärtig. Das Gebäude ist aus Stein gemacht, aber Ich Bin der Fels, auf dem das Fundament Meiner Kirche gebaut ist. Ich bleibe immer Derselbe. Ich passe Mich niemals neuen Wegen an, denn Ich Bin, wie Ich immer War und immer Sein werde. Ich Bin Ewig.

Meine Kirche wird bestehen bleiben, denn Ich Bin die Kirche, bis zum Ende der Zeit.

Euer geliebter Jesus

Samstag, 2. August 2014, 10:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mir zu folgen auf dieser Meiner letzten Reise, um den Bund Meines Vaters zu erfüllen, kann mit dem Aufstieg einer Gruppe von Bergsteigern verglichen werden. Wisset, dass dies ein hoher Berg ist, ein schwieriges Gelände voller Hindernisse, die selbst für die erfahrensten Bergsteiger Probleme darstellen werden, da dieses Gelände überraschende und unerwartete Windungen und Biegungen auf jeder Ebene und an jeder Ecke aufweist. Diejenigen, die auf das vertrauen, was Ich sage, und Mir mit einem offenen und bereitwilligen Herzen folgen, werden diese Reise leichter finden als andere. Doch viele, die zu Beginn dieser Reise selbstbewusst sind, gehen vielleicht zu schnell und nehmen große Sprünge beim Versuch, nach oben zu klettern. Dies sind die Menschen, die am härtesten fallen werden, und ihr Abstieg ins Tal wird der schmerzhafteste sein.

Andere, die keine erfahrenen Kletterer sind, die aber den klaren Anweisungen folgen, die ihnen von Dem gegeben werden, Der sie führt, werden in vielen Fällen als Erste den Gipfel erreichen. Ihr Vertrauen, ihre Geduld und ihre Bereitschaft, den Gipfel zu erreichen, koste es, was es wolle, werden ihnen große Energie und Begeisterung verleihen, die sie bei ihrem Aufstieg zum Gipfel aufrechterhalten werden. Diejenigen, die nicht regelmäßig anhalten und trinken, um ihren Durst zu stillen, werden zuviel Flüssigkeit verlieren, und jene, die vergessen, Lebensmittel mitzunehmen, werden unmöglich bei Kräften bleiben können.

Jeder Schritt auf dieser Reise bringt neue Herausforderungen, gefährliche Biegungen und fast unübersteigbare Felsblöcke. Man wird sehr stark sein müssen, mit gesundem Verstand und Leib, um beim Aufstieg zum Gipfel auf dem richtigen Weg zu bleiben. Die Menschen werden sich durch andere abgelenkt sehen, die ihren Glauben an die eigene Fähigkeit, den Weg auf den Berg hinauf zu finden, verloren haben, und diese werden ständig versuchen, sie von ihrer Aufgabe abzubringen.

Dann wird es andere geben, die eifersüchtig sind auf diejenigen, die große Fortschritte machen, und sie werden versuchen, die Bergsteiger zum Stolpern zu bringen, indem sie Fallen und andere Hindernisse vor ihnen aufstellen, um sie zu bremsen. Diese enttäuschten und eifersüchtigen Seelen werden alles in ihrer Macht Stehende tun, die entschlossenen und engagierten Bergsteiger davon abzuhalten, den Gipfel zu erreichen. Sie werden Lügen erfinden; um jene auf ihrer Reise zum Stehenbleiben zu bewegen und zum Weggehen, aus Angst vor großen Gefahren, die möglicherweise bevorstehen. Sie werden ihnen sagen, dass der Bergführer ungeeignet sei, sie zum Gipfel zu bringen, und sie aus diesem Grund in großer Gefahr seien, sollten sie so dumm sein, die Reise fortzusetzen, die, wie sie sagen werden, gefährlich und beschwerlich sei.

Und so wird sich diese Meine Reise fortsetzen, bis zu dem Tag, an dem Ich wiederkommen werde. Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt, um Mir treu zu bleiben. Einige sind berufen und folgen Mir tatsächlich. Doch dann verraten sie Mich. Ihr Hass auf Mich ist der schlimmste überhaupt, denn sie sind es, die Mir auf dieser Reise zum Heil Seelen zugeführt haben. Aber wenn sie Satans Versuchung nicht standhalten, der schreckliche Lügen in ihre Seelen pflanzt, werden sie diejenigen sein, die Seelen von Mir wegziehen.

Nur denjenigen mit einer demütigen Seele, mit einem sanften Herzen — frei von Bosheit, Stolz und Ego — wird es gelingen, den Gipfel des Berges zu erreichen. Wenn dieser Tag kommt, werden jene, die sich von Mir entfernt haben und die Mich verraten haben, keinen Ort finden, wohin sie gehen können, denn den Weg, der den Hang hinaufführt, wird es nicht mehr geben.

Euer Jesus

Dienstag, 5. August 2014, 14:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jetzt, wo sich die Wahrheit über die kommenden Ereignisse verbreitet hat, erfolgte die Bekehrung überall da, wo Meine Gebete für die Menschheit gebetet werden. Meine Restarmee wird wachsen und sich vervielfachen, aber mit ihr auch Meine Feinde. Wohin Meine Armee auch marschiert — die Feinde dieses Werkes werden ihr unerbittlich folgen: Sie wird bekämpft, getreten und mit Gift und Galle bespuckt. Ihr werdet Meine Feinde an den bösen Worten erkennen, die aus ihren Mündern strömen. Ihr werdet die Meinen daran erkennen, wie sie in Meinem Namen verleumdet werden.

Ihr dürft niemals den Mut verlieren, wenn euch Hass entgegenschlägt. Ihr müsst verstehen, wer in diesen Fällen am Werke ist, und müsst ihn (Satan) einfach ignorieren, denn sonst verleiht ihr ihm nur noch mehr Macht. Der Einfluss des Teufels auf Gottes Kinder ist offensichtlich und zeigt sich durch die Spaltungen, die Nationen entzweien, durch die Morde, durch die Verfolgung und die Versuche, das Christentum auszulöschen.

Viele Menschen bezeichnen sich als Christen, aber sie lieben Mich nicht. Sie beleidigen Mich und bereiten Mir große Schande. Sie verurteilen andere hart und empfinden keinerlei Schuld oder Reue, wenn sie andere verleumden, — nur den brennenden Wunsch, Hass zu schüren. All jene sind Feiglinge, die sich hinter einem Schleier von Frömmigkeit verstecken und die Dreistigkeit besitzen, darüber entscheiden zu wollen, ob ein Mensch fähig ist, Mir zu dienen oder nicht. Sie wagen es, anderen ihr Wissen darüber aufzudrängen, was es ihrer Meinung nach bedeutet, ein Christ zu sein, und sind dabei doch voller Hass auf Mich. Ihr dürft euch niemals mit einem Menschen einlassen, dessen Herz voller Hass ist, wenn er sagt, er spreche in Meinem Namen. Ignoriert ihn. Betet für ihn. Denn wenn ihr Mich wirklich liebt, dann werdet ihr Barmherzigkeit für jedermann zeigen. Ihr werdet einen anderen Menschen nicht verurteilen, ihn nicht verleumden, keine Lügen über ihn verbreiten — und es dann wagen zu behaupten, ihr wäret von Mir. Hinweg von Mir. Bald werdet ihr vor Mich hintreten und für euer Handeln Rechenschaft ablegen müssen.

Das Christentum ist die Lebenskraft, die die Welt trägt. Ich Bin das Licht, das die Nacht vom Tag schied, und ohne Mich würdet ihr im Finsteren ringen. Kommt mit Mir, da Ich euch berufen habe — oder lasst es sein.

Euer Jesus

Mittwoch, 6. August 2014, 13:00 Uhr

Meine lieben Kinder, achtet auf jene, die euch im Namen Meines Sohnes, Jesus Christus, verfolgen, denn sie werden sich sorgfältig hinter einer Fassade von Heiligkeit verstecken. Der Teufel wird sich niemals so zeigen, wie er wirklich ist, denn er ist viel zu gerissen. Stattdessen wird er sich euch durch die Seelen, die er beeinflusst, mit einer Fassade aus Liebe nähern, und viele werden auf diese Täuschung hereinfallen. Die Worte, die er verwendet, mögen beruhigend und verlockend erscheinen, aber sie werden ein ungutes Gefühl in eurer Seele hinterlassen.

Wenn der Welt auf Befehl Meines Ewigen Vaters Botschaften gegeben werden, werden diese niemals an euch Forderungen stellen. Sie werden niemals einem Menschen Macht über euch geben, damit ihr irgendeiner lebenden Person Treue schwört. Alle Ehre gebührt Gott. Kein Mensch kann euch Erlösung versprechen, denn diese kann nur von Gott kommen. Ihr dürft eure Seelen vorbereiten, wie es euch von Meinem Sohn, Jesus Christus, gelehrt worden ist, und die Sakramente empfangen. Ihr dürft die Gnadengeschenke annehmen, die euch durch Mich, die Unbefleckte Jungfrau Maria, überreicht werden, aber ihr braucht von niemandem eine Erlaubnis, um würdig gemacht zu werden, Meinem Sohn zu dienen, in dieser oder einer anderen vom Himmel zugelassenen Mission.

Nehmt euch vor den Feinden Meines Sohnes in Acht, denn sie sind überall und tun alles in ihrer Macht Stehende, um die Menschheit blind zu machen für die Wahrheit der Wiederkunft Meines Sohnes, die Er verheißen hat. Er wird bald zurückkehren, und dann wird die Wahrheit bekannt gemacht, und alles, was Er versprochen hat, wird ans Licht kommen. Bis zum Großen Tag des Herrn müsst ihr euch einzig auf Meinen Sohn konzentrieren und all euer Vertrauen auf Ihn setzen. Mein Sohn hat niemanden gesandt, der euch von diesen Botschaften, den letzten ihrer Art, ablenken soll, und jeder, der das Gegenteil behauptet, kommt nicht von Ihm.

Vertraut, vertraut, vertraut auf die Barmherzigkeit Meines Sohnes. Hört auf das, was Er euch gelehrt hat — alles ist in der Heiligen Bibel enthalten. Sein Wort ist einfach. Es ist nicht kompliziert. Folgt einfach Seinen Lehren, die sich über 2.000 Jahre erstrecken, und dann werdet ihr Frieden finden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 7. August 2014, 23:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, hätte Ich nicht so viel Geduld, dann würde Meine Strafe jetzt über die Ungerechten kommen, die Meine Kirche auf Erden geißeln.

Ihr werdet auf dreierlei Weise Opfer des Hasses auf das Christentum. Auf die erste Weise durch den weltweiten Glaubensabfall, der von Meinem Erzfeind angeführt wird und der die Welt täuscht, damit sie alles ablehnt, was von Mir ist, und Mich in eine Wüste wirft und verrotten lässt. Zweitens durch den Rationalismus und die menschliche Einmischung in Mein Wort durch Gelehrte, die nicht vom Geist der Wahrheit erfüllt sind, sondern stattdessen voller Selbstgerechtigkeit und Stolz sind. Im Interpretieren Meiner Lehren halten sie sich für so gelehrt, dass sie neue Abschnitte hinzufügen und Mein Wort an ihre eigenen selbstsüchtigen Bedürfnisse anpassen. Und schließlich gibt es diejenigen, deren Herzen aus Stein sind — kalt, gefühllos und erfüllt mit einem tiefen Hass auf Mich und auf alle, die das Christentum für alle sichtbar praktizieren.

Der Einfluss des Teufels zeigt sich auf so viele Weisen, dass der Mensch ohne Beistand nicht fähig sein wird, den Forderungen zu widerstehen, die von allen drei Gruppen an ihn gestellt werden, die versuchen werden, ihn zu stoppen, das Wahre Wort Gottes zu verkünden. Mein Wort — werden sie sagen — verursache so viel Ärgernis, dass es für politisch unkorrekt gehalten werden würde, und so wird dies als Hauptgrund genannt werden, um das Gesicht des Christentums radikal zu verändern. Nur die einfachen Menschen, die Menschen, die Mich wie kleine Kinder lieben, werden Mir treu bleiben, denn die Übrigen werden zu sehr damit beschäftigt sein, die Änderungen in Bezug auf die Interpretation Meines Wortes umzusetzen. Und während dieser ganzen Zeit werden die Priester, die Ich berufen habe, die Wahrheit zu bezeugen, Vorbereitungen treffen, um die Wahrheit aufrechtzuerhalten.

Die Wahrheit zu verbergen, wird eine schreckliche Finsternis herbeiführen. Die Wahrheit zu ändern, ist eine Verhöhnung Meiner Kreuzigung. Einen Ersatz für die Wahrheit zu präsentieren, heißt, Mich vollkommen abzulehnen. Die größten Übeltäter werden jedoch diejenigen sein, die sich ihres Wissens über Mich rühmen — ihre Heiligkeit verdeckt Irrtümer und ihre Worte und Taten werden euch niemals zu Mir hinziehen, denn der Heilige Geist wird nicht in ihren Seelen gegenwärtig sein. Wenn der Heilige Geist nicht vorhanden ist, werden sie — diese Verräter an Meinem Wort — die Finsternis in andere Seelen ziehen, die ihre Lügen mit Begeisterung begrüßen werden. All diese Irrtümer werden das Zeichen Satans tragen — die Sünde des Stolzes — das Tor in die Wüste. Sobald sich dieses Tor öffnet, werden alle anderen Ungerechtigkeiten hindurchfließen und die Seelen all jener, die der Häresie verfallen, werden ausgedörrt werden.

Ohne die Wahrheit werdet ihr in einer Welt leben, in der nichts, was ihr hört, euch Frieden bringen wird. Ohne das Licht Meiner Gegenwart wird die Sonne nicht scheinen — sie wird trüb und matt werden, und dann wird sie ein Dunstschleier werden, bis — durch die Hand des sterblichen Menschen — sie kein Licht mehr spenden wird, so dass jene, die Augen haben und sich geweigert haben, zu sehen, nicht mehr sehen werden, während jene, die gesehen haben und den Geist Gottes angenommen haben, sehen werden.

Euer Jesus

Freitag, 8. August 2014, 21:15 Uhr

Mein Kind, während Christen auf der ganzen Welt weiterhin verfolgt, verspottet und verhöhnt werden, sei dir auch darüber im Klaren, dass es unter den Christen zu Spaltungen kommen wird. Jeder, wie es ihm gefällt: Jeder verfolgt seine eigenen Wünsche und jeder liefert seine eigene Interpretation davon, was es tatsächlich heißt, Meinem geliebten Sohn zu dienen.

Während die Menschen durch den Terror, den Christen tagtäglich durch die Hand bösartiger Menschen erfahren, in Angst und Schrecken versetzt werden, müssen sie wissen, dass dies nur eine der Formen von Geißelung ist, die die Verkünder des Wortes Jesu zu ertragen haben. Regierungen, Menschenrechtsorganisationen und andere Mächte, die behaupten, zum Wohle der Menschheit zu handeln, lassen nichts aus, um das Christentum zu untergraben. Der Humanismus wird der Ersatz für das Christentum werden, wo von Gott keine Rede mehr sein wird.

Der Humanismus, d.h. der von Satan verwendete Rationalismus, der die Menschen dazu anhält, mit Hilfe der Wissenschaft die Göttlichkeit Meines Ewigen Vaters zu untergraben, wird die Welt verschlingen. Nach außen hin werden seine einschmeichelnden Worte jeden Menschen, der keine Liebe zu Gott in seinem Herzen trägt, überzeugen, dass er erstrebenswerter sei als die Wahrheit. Den Menschen zu überzeugen, dass der Humanismus über dem Wort Gottes stehe, ist das eigentliche Ziel der Feinde Meines Sohnes. Der Humanismus bietet einen listigen Deckmantel für die Verräter innerhalb der Kirche Meines Sohnes, die gerne als liebevoll, fürsorglich und mit einem offenen Ohr für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen erscheinen wollen. Sie werden den Humanismus und all seine leeren Versprechungen von den Kanzeln in Christlichen Kirchen predigen, bis die Wichtigkeit der Rettung eurer Seele so gut wie gar nicht mehr erwähnt werden wird. Die Sünde wird abgeschafft werden, als ob sich dadurch Konflikte in der Welt vermeiden ließen, sie wird aber nicht als Realität anerkannt werden.

Die größte Täuschung aller Zeiten hat sich über die Erde gelegt, und bald werdet ihr alle es schwer finden, der Wahrheit treu zu bleiben. Die Wahrheit bringt Verständnis und die Erkenntnis darüber, wie man wahren Frieden und Liebe in der Seele erlangen kann. Sie bedeutet, dass ihr sowohl die Liebe als auch die Gerechtigkeit Gottes kennen werdet. Sie bedeutet auch, dass ihr euch der Barmherzigkeit Gottes bewusst sein werdet.

Wenn die Sünde mit keinem Wort mehr erwähnt wird, und wenn die Kirche Meines Sohnes nicht mehr von der Wichtigkeit der Rettung eurer Seele spricht, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit gekommen ist und dass die Zeit Meines Sohnes nahe ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 9. August 2014, 17:43 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während die Stürme toben und Frieden ausbricht, wisset, dass die Zeit für das Zuschlagen Meines Eingreifens immer näher rückt. Der Mensch wird überall, wohin er auch blickt, Unordnung sehen, und einige werden sagen, dass die Zeit bald da sei. Erst wenn ihr in verschiedenen Teilen der Welt Kriege ausbrechen seht und wenn massenhaft neue Lehren auftreten und unter den spirituell Ausgehungerten ausgestreut werden, die als erste zulangen werden wie die Bienen nach Honig, erst dann könnt ihr der großen Veränderungen sicher sein, die dem Zweiten Kommen vorangehen.

Die Wolken werden sich vor den Stürmen zusammenziehen und die Stürme werden wüten, bevor der endgültige Blitz vom Himmel geschleudert wird. Die Zeichen werden immer deutlicher für jene, die Augen haben und sehen können, aber die Übrigen werden einfach glauben, dass es wenig Gerechtigkeit in der Welt gibt — Umbrüche wie eh und je — so, wie es schon immer gewesen ist. Aber wisset, dass die vorausgesagten Prophezeiungen eintreten werden und dass sie von vielen vor dem Großen Tag gesehen werden.

Macht euch nicht selbst das Herz schwer, streitet nicht über Mich oder versucht nicht, Mich zu überlisten, denn das würde zu nichts anderem führen, als zu nagender Angst im Herzen. Es bekümmert Mich, die Spaltung in der Welt zu sehen; es schmerzt Mich, die Bosheit zu sehen, die zur Tötung von Unschuldigen führt und zum Leiden, das den Schwachen zugefügt wird. Es schmerzt Mich, so viele in der Finsternis zu sehen, die schmerzvolle Tränen vergießen, weil sie nicht an eine Zukunft glauben. Sie glauben nicht an Mein Versprechen, dass Ich Mein Königreich zurückfordern und die Menschheit zur Herrlichkeit führen werde. Oh, wie Mich das bekümmert und wie Ich Mich danach sehne, diesen Seelen den Trost Meiner Liebe zu bringen und den Frieden, den Ich in das Innerste ihrer Seele pflanzen möchte.

Wenn der Zusammenbruch, der die Welt heimsucht, in seiner Intensität zunimmt, dann müsst ihr all eure Waffen niederlegen und euer defensives Handeln, das ihr zu eurem Selbstschutz Mir gegenüber zeigt, unterlassen und Mich mit diesem Gebet anrufen:

Kreuzzuggebet (163) “Rette mich vor Verfolgung”

„O Jesus bewahre mich vor dem Schmerz von Verfolgung in Deinem Namen.

Lass mich die Zuneigung Deines Herzens finden.

Befreie meine Seele von Stolz, Habgier, Bosheit, Egoismus und Hass.

Hilf mir, mich Deiner Barmherzigkeit voll und ganz zu übergeben.

Nimm mir meine Ängste.

Hilf mir, meinen Schmerz abzulegen, und nimm alle Verfolgung hinweg von mir, so dass ich Dir wie ein kleines Kind folgen kann, in dem Wissen, dass alles in Deiner Hand liegt.

Befreie mich von dem Hass, der mir von all jenen entgegenschlägt, die behaupten, Dein zu sein, Dich aber in Wirklichkeit leugnen.

Lass nicht zu, dass ihre spitzen Zungen mich geißeln oder dass ihre bösen Taten mich vom Weg der Wahrheit abbringen.

Hilf mir, mich nur auf Dein kommendes Königreich zu konzentrieren und mit Würde auszuharren entgegen aller Beleidigungen, die ich möglicherweise in Deinem Namen erleide.

Bring mir Frieden des Geistes, Frieden des Herzens, Frieden der Seele.

Amen.“

Bitte bleibt ruhig, wenn die Stürme an Wucht zunehmen, denn wenn ihr nicht vollkommen auf Mich vertraut, werdet ihr ins Wanken geraten, und euer Schmerz, wenn ihr das Böse sich als etwas Gutes ausgeben seht, wird unerträglich werden. Vertraut auf Mich. Weicht niemals von Meinen Lehren ab und betet mit der Hingabe eurer Seele, frei von Bosheit. Das wird von euch als Meine Anhänger erwartet. Wenn ihr das tut, dann werdet ihr befreit werden, und nichts wird euch jemals wieder beunruhigen.

Euer Jesus

Sonntag, 10. August 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Blatt hat sich gewendet und in der Folge werden viele Änderungen kommen, wie vorhergesagt. Habt keine Angst, denn Ich habe euch viele Male Mein Wort gegeben, dass am Ende Meine Große Barmherzigkeit steht, die jede Seele in das Licht Meiner Liebe und Meines Erbarmens hineintragen wird. Fürchtet alleine Meine Gerechtigkeit, doch wenn sie entfesselt wird, wisset, dass dies nur zugelassen wird, weil es zum Wohle anderer und zur Rettung der Welt dient. Ich führe Bestrafungen nur durch, um zu verhindern, dass sich der Hass weiter ausbreitet und um in jenen vom Makel der Sünde geschwärzten Seelen ein Fünkchen Liebe zu wecken, das vielleicht noch in ihnen schlummert, so dass sie zu Mir kommen.

Warum glaubt der Mensch, und vor allem der fromme Mensch, dass er mehr wisse als Ich? Dass er intelligenter sei als Der, Der ihn erschaffen hat? Dass seine rationale Beurteilung aller Dinge, die von Mir kommen, Meine Gegenwart auslöschen könne? Die Arroganz und der Stolz des Menschen auf seine eigenen Fähigkeiten werden sein Untergang sein. Der Mensch hat keine Macht, nur die, welche in seiner Seele liegt. Der Glaube ist, wenn er rein ist, etwas Machtvolles, und durch den Glauben, und nur durch den Glauben allein, bringe Ich, Jesus Christus, euch Hoffnung, Liebe und Freude. Nur Ich kann den Menschen mit großen Gaben ausstatten, aber wenn er Mich nicht um diese Gaben bittet, kann Ich sie ihm nicht entgegen seinem freien Willen aufzwingen.

Bittet — und ihr werdet empfangen. Schweigt und seid verschlossen — und Ich kann euch nicht antworten, weil ihr nicht zu Mir kommt. Wendet euch immer an Mich und bittet Mich um jeden Gefallen, denn Ich werde jedes Mal auf euer Rufen antworten. Kehrt Mir nicht den Rücken zu und sagt nicht, es wird schon alles in Ordnung sein und das Leben nimmt seinen Lauf. Das Leben muss verdient werden. Die Ewigkeit ist ein Geschenk von Gott, und sie wird jenen gegeben, die darum bitten. Leider werden viele ihre Chance auf das Ewige Leben verspielen, weil sie glauben, dass die Menschen mehr Macht besäßen als irgendein Gott, der vielleicht existiert oder auch nicht. Und so werden sie ihr Schicksal selbst zu verantworten haben, und sie werden — wegen der Sünde des Stolzes — dem Ewigen Leben den Rücken kehren — so stur sind sie.

Sie haben Mich in ihrem Leben auf Erden abgelehnt, und sie werden Mich wieder ablehnen, wenn Ich — mit ausgestreckten Armen — an dem Großen Tag vor ihnen stehen werde. Sie werden sich abwenden und in die Höhle des Löwen gehen, wo sie niemals auch nur eine Minute Frieden finden werden.

Euer Jesus

Montag, 11. August 2014, 19:36 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird überschwemmt von einer neuen Form von Spiritualität, d.h. einem Glauben an ein höheres Wesen — ein Wesen, das sie den Christus nennen —, doch das bin nicht Ich, Jesus Christus, auf den sich das bezieht. Satan, in der Gestalt Luzifers, den sie „König des Lichts“ nennen, wird vergöttert, aber nicht als ein böses Wesen, sondern als einer, der für Gott Taten wirkt. Diese Ideologie wird von geheimen Sekten gefördert, die sich vorgenommen haben, das Christentum zu zerstören. Viele werden in die okkulten und magischen Praktiken hineingezogen, weil sie nach Nervenkitzel lechzen. Einmal hineingezogen, werden sie zu Schachfiguren und — mit der Zeit — von Satan besessen.

Viele Menschen dürsten nach spiritueller Befriedigung und sehnen sich nach Frieden. Jede Ideologie, die behauptet, sie bringe ihnen Selbstverwirklichung, Frieden, Ruhe und ein tieferes Verständnis ihres Menschseins, wird für sie attraktiv sein. Vielen jedoch wird es zuwider sein, Mir, Jesus Christus, zu folgen, denn die Gesellschaft hat Mich ins Innerste der Erde verdammt. Sie werden mit der falschen Lehre, dass alle Wege zu Gott führen, ruhig gestellt werden. Das ist eine Lüge, denn der Weg zu Gott führt nur durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus.

Ich Bin Eins mit Dem, Der alles geschaffen hat. Es gibt nur einen Gott, und Ich, Jesus Christus, Bin das Wort, das Fleisch geworden ist, damit die Menschheit wieder heil werden kann. Ohne Mich könnt ihr niemals Erfüllung finden, weder in diesem Leben noch im nächsten.

Der Welt wird gesagt werden, dass Freiheit das Wichtigste im Leben sei — Freiheit um jeden Preis. Aber Gott wirklich Ehre zu erweisen, bedeutet, eure Eigennützigkeit aufzugeben — und deshalb wird das Christentum verhasst sein, weil es als Hindernis für die persönliche Freiheit angesehen wird. Gott zu dienen, irgendeinem Gott, wird das Ziel vieler Menschen werden, die die Wahrheit suchen. Aber wenn Satan von den Menschen als göttlich verehrt wird, dann wird Gott — in Seiner unendlichen Gerechtigkeit — diejenigen, die das Tier (Satan) verehren, vernichten. Das Tier, das sich unter der Elite und den Mächtigen versteckt, verleiht denjenigen große Macht, die die Lüge verbreiten, Ich, Jesus Christus, würde nicht existieren. Das ist der größte Fluch, den Satan der Menschheit auferlegt hat, und weil der Mensch schwach ist, fällt er auf die Lügen herein, die sich aus den Mündern der Gottlosen ergießen.

Es gibt nur einen Gott. Es gibt nur einen Weg zu Gott. Kein anderer Weg, wie schillernd er euch auch präsentiert werden mag, kann euch zum Vater führen, sondern einzig und allein der Weg, der durch Mich, Jesus Christus, den Retter der Welt, führt.

Euer Jesus

Mittwoch, 13. August 2014, 14:39 Uhr

Meine lieben Kinder, die Zeit, dass sich die Prophezeiungen von La Salette und Fatima erfüllen, ist sehr nahe. Ihr braucht keine Angst zu haben vor dieser Zeit, im Gegenteil, ihr solltet sie freudig erwarten, denn ihr müsst wissen, dass der Bund Meines Vaters endlich wie geplant vollendet wird. Der Antichrist wird letztendlich seinen Sitz in der Kirche Meines Sohnes auf Erden einnehmen und nichts wird das verhindern. Viele werden die Prophezeiungen, die Ich der Welt offenbart habe, ablehnen, und sie werden das auf eigene Gefahr tun. Diejenigen, die sich weigern, die Warnungen, die der Welt gegeben werden, anzunehmen, und die den Feinden Gottes folgen, werden ihre Seele in Gefahr bringen, und gerade für diese fehlgeleiteten Seelen bitte Ich euch, inbrünstig zu beten.

Die Schlacht um die Menschheit und um die Rettung aller Kinder Gottes ist in vollem Gange, und viel Leid wird jetzt all jenen angetan, die fest zur Wahrheit all dessen stehen, was Mein Sohn der Welt offenbart hat. Ihr könnt niemals einen Teil Seines Wortes oder der Heiligen Bibel verwerfen und durch etwas ersetzen, das euch vielleicht besser gefällt. Die Wahrheit ist niemals leicht anzunehmen, denn sie kann selbst die Herzen der tapfersten und mutigsten Christen mit Angst erfüllen. Die Wahrheit wird immer abgelehnt, und als die Dornenkrone auf das Heilige Haupt Meines Sohnes, Jesus Christus, gesetzt wurde, beteten die Priester und die Ältesten damals im Tempel und gaben Gott die Ehre, während ihre Kohorten Ihn verfluchten, als Er am Kreuze starb. So war es damals und so wird es sein, wenn die Welt an dem Wort Gottes Vergeltung übt und es von innen nach außen und von oben nach unten kehrt. Ich bitte euch dringend, liebe Kinder, die Wahrheit anzunehmen, denn mit ihrer Hilfe wird euch euer Weg ins Königreich der Neuen Ära leichter fallen. Wenn ihr das, was euch jetzt gesagt wird, nicht anerkennt, werden viele Seelen dem Irrtum verfallen und das Tier (Satan) umarmen. Sie werden jedes individuelle Bürgerrecht und jede Freiheit aufgeben, wenn sie die Feinde Meines Sohnes vergöttern, bis sie schließlich ihre Seele dem Teufel übergeben werden.

Angst vor der Wahrheit kann Unmut verursachen, denn es kann (manchmal) sehr schwer sein, die Wahrheit zu schlucken. Unmut führt zu Zorn und Zorn führt zu Hass. Der Hass gegen diese Mission und gegen jede andere Mission davor wird eskalieren, und jenen, die Mich, die Mutter Gottes, lieben, wird zugeredet werden, diese Mission zu verurteilen. Wie traurig macht es Mich, wenn Mein Name verwendet wird, um das Wort Jesu Christi, des einzig wahren Erlösers der Menschheit, zu beleidigen. Verwirrung wird in Meinen Marianischen Gruppen gestiftet werden, so dass sie an den Warnungen, die Mir aufgetragen waren, in La Salette und Fatima der Welt zu geben, zu zweifeln beginnen. Die Menschen werden dem, was Ich gesagt habe, ausweichen, und sie werden glauben, die gegebenen Prophezeiungen würden sich auf eine andere Zeit in ferner Zukunft beziehen.

Wenn das Chaos ganz ausbricht und wenn die Lehre, die im Buch Meines Vaters enthalten ist, umgeschrieben wird und der Welt als authentisch präsentiert wird, werden nur jene mit echtem Unterscheidungsvermögen die Wahrheit verstehen. Inbrünstig müsst ihr für das Überleben der Kirche Meines Sohnes, Seines Leibes auf Erden, beten, damit Er nicht verworfen und den Hunden vorgeworfen wird. Wenn dieser Tag stattfindet, wird die Gerechtigkeit Gottes eingreifen, und die Menschheit wird letztendlich verstehen, was es heißt, in Finsternis getaucht zu werden. Der Tag, an dem das Licht Gottes ausgelöscht wird, ist die Zeit, wo sich alles wie prophezeit erfüllen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 13. August 2014, 16:03 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Wut Satans war noch nie so intensiv wie jetzt, wo er Gottes Kindern in jedem Winkel der Welt Leid jeglicher Art antut. Je größer die Störung desto größer ist seine Präsenz und sein Einfluss. Aber er alleine ist machtlos, und nur durch den Einfluss, den er bei denjenigen geltend macht, die für ihn offen sind, kann er solch teuflische Verfolgungen verursachen. Je mehr Seelen er einfängt, desto schlimmer ist die Verfolgung und desto mehr quält er die Menschen. Wenn die Menschen, die Mir treu sind, ihm erlauben, in ihrem Herzen Verwirrung und Verzweiflung zu schaffen, dann ist das Gift, das verströmt wird, das schlimmste aller Gifte. Das ist der Moment, wo sie sich gegeneinander wenden, sich bekämpfen und sich spalten, bis sie sich gegenseitig vernichten.

Hütet euch immer vor den Spaltungen, die ihr auf der Welt seht, sei es in der Politik, sei es in der Religion oder unter Meinen Anhängern, denn sie wurzeln immer im Schlupfwinkel des Tieres (Satans), dessen Herrschaft über die Menschheit zu einem Ende gekommen ist. Er wird jedoch nicht eine Sekunde innehalten in seinem Plan, alle Treue zu Mir, Jesus Christus, zu zerstören.

Nur wenn ihr Mein Wort annehmt, wie Ich es euch jetzt schenke, werdet ihr die Gnade finden, Mich zu bitten, euch durch dieses hinterhältige Minenfeld zu führen. Keiner von euch ist stark genug in seinem Glauben, um den Einfluss des Bösen abzuwehren. Ohne das tägliche Gebet, in dem ihr Mich um Hilfe bittet, werdet ihr nicht in der Lage sein, dicht an Meiner Seite zu bleiben. Aber wenn Ich euch solche Gnaden gewähre, dann werdet ihr mutiger werden und die Stärke haben, Mir treu zu bleiben. Nur dann wird die Wahrheit euch aufrechterhalten.

Euer Jesus

Donnerstag, 14. August 2014, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will bekanntmachen, dass diejenigen, die den Willen Gottes stören in Seinem Plan, Seelen zu retten, den Zorn Meines Vaters auf sich ziehen werden.

Wenn dem Menschen ein großes Geschenk gegeben wird, durch den Göttlichen Willen Meines Ewigen Vaters, und er es Ihm dann zurückwirft, weint Mein Vater. Aber wenn ein Mensch versucht, Meinen Plan, den Bund Meines Vaters zu vollenden und der Welt das Heil zu bringen, zu stoppen, zu beeinträchtigen oder sich in Meinen Plan einzumischen, wird er dafür sehr leiden. Wenn ein Mensch an seine eigene Macht mehr als an die Macht Gottes glaubt, dann wird er machtlos gemacht werden. Und wenn ein Mensch Mich umarmt, so wie Judas es tat, Mir sagt, dass er Mich liebe, Mich auf die Wange küsst und Mich dann verrät, ist er nicht besser als jener, der Mich Meinen Henkern übergab.

Ich bringe der Menschheit in dieser Zeit große Gnaden. Ich bringe dem Menschen durch diese Mission große Geschenke — und was macht der Mensch? Er spuckt Mir ins Angesicht, so voller Eifersucht, Bosheit und Hass ist er in seiner Seele. Diejenigen, die dies tun, werden überwältigt sein von einer tiefen Trauer, entstanden aus einer Einsamkeit, wie sie sie noch nie zuvor erfahren haben. Sie werden den Schmerz der Trennung von Gott in diesem Leben auf Erden erleiden, und wenn das geschieht, werden sie wissen, dass ihr Verrat an Mir, Jesus Christus, ihrem einzigen Erlöser, die Ursache dafür ist. Sie werden jedoch auch das volle Ausmaß Meiner Großen Barmherzigkeit verstehen, denn indem Ich ihnen dieses Leid auf Erden gebe, gebe Ich ihnen eine Chance, zu bereuen und wieder ganz heil zu werden. Wenn sie Meinen Willen mit Würde annehmen, werde Ich ihnen das Leben in Meinem Neuen Königreich bringen.

Wachet auf, ihr alle, und versteht, dass es Mein einziger Wunsch ist, euch in Meinen liebenden Armen zu verzücken. Ich Bin nicht euer Feind — Ich liebe euch und sehne Mich nach euch mit einer Sehnsucht, die ihr unfähig seid zu verstehen. Ich sende Propheten, nicht, um euch zu erschrecken, sondern um die Wahrheit zu enthüllen, damit Ich euch allen das Ewige Heil bringen kann — und vor allem denjenigen, die am unwürdigsten von allen sind.

Kommt. Hört auf Meinen Ruf — Mein Plan wird ausgeführt werden, wie sehr ihr ihn auch bekämpft. Die volle Wahrheit dessen, was erforderlich ist, um euer Gottgegebenes Recht auf euer Erbe einzufordern, wird bald bekannt gemacht werden. Wenn Ich mit dieser Botschaft komme, müsst ihr sie willkommen heißen — oder ihr verliert eure Seele.

Euer Geliebter Jesus

Samstag, 16. August 2014, 20:15 Uhr

Meine lieben Kinder, viele Menschen suchen zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben nach Meinem Sohn, Jesus Christus. Wenn eine Seele Meinen Sohn entdeckt, ist es eine Reise auf unterschiedlichen Wegen und in verschiedenen Etappen, die durchlaufen werden müssen. Wenn ihr Meinem Sohn nahe kommt, wird es ein Kampf sein, und daher müsst ihr darauf gefasst sein. Je näher ihr Ihm kommt, desto ähnlicher werdet ihr Ihm, und Seine Eigenschaften werden euch vertraut werden. Selbst wenn ihr Meinen Sohn nicht leibhaftig begegnet, werdet ihr Ihn doch auf jede Weise erfahren. Seine Liebe werdet ihr spüren. Sein Schmerz wird euer Schmerz werden. Seine Sanftmut wird mit euch geteilt werden, und die Freude, die Er fühlt, wegen Seiner bedingungslosen Liebe zu den Menschen, wird eure Freude werden. Seine Geduld wird eurer Seele eingegeben werden, und Sein Wort wird in euch verwurzelt sein, mit einem Verständnis, das euch durch den Heiligen Geist geschenkt wird.

Wenn ihr Meinen Sohn wirklich liebt, dann werdet ihr demütig werden wie Er und ein brennendes Verlangen haben, Ihm zu dienen, koste es, was es wolle. Einige Seelen erreichen im Laufe der Zeit den spirituellen Weg der Vollkommenheit, aber sie werden diese Reise nicht vollenden, solange sie nicht all ihr Vertrauen Gott schenken. Wenn eine Seele auf dem Weg ins Wanken gerät, werden ihr die Gnaden gegeben werden, sich selbst aufzufangen und ihre Reise fortzusetzen. Aber wenn eine Seele mit Meinem Sohn einen Konkurrenzkampf austrägt und sich für würdig hält, das Wort, das Fleisch geworden ist, herauszufordern, dann wird sie sich von Gott trennen.

Der Mensch, der Jesus in diesem Leben auf Erden findet und der Ihm treu dient, wird Frieden haben. Kaum etwas anderes auf dieser Welt wird ihn jemals wieder zufriedenstellen. Wenn eine Seele, nachdem sie mit Meinem Sohn vertraut geworden ist, sich wieder von Ihm trennt, wird sie einen schrecklichen Schmerz ertragen. Nachdem die Seele Meinen Sohn gekannt und in Seinem Herzen gewohnt hat, ist dieser Schmerz der Trennung von Meinem Sohn der schlimmste Schmerz, den der Mensch kennt.

Wenn ihr verleitet werdet, die Lehren Christi anzufechten, oder wenn ihr eingeschüchtert werdet, Ihn in jeder Hinsicht abzulehnen, wisset, dass nichts von dieser Welt euch den Frieden, die Liebe oder die Freude bringen wird, die von Ihm kommen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 17. August 2014, 17:18 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lasst es unter den Anhängern dieser Mission zur Rettung von Seelen zu keiner Spaltung kommen, denn das ist der Wunsch von dem, der Mich hasst. Wenn sich Meine geliebten Christlichen Anhänger spalten und wenn sie sich gegenseitig in Meinem Namen bekämpfen, macht Mich das sehr traurig. Meine Trauer wird noch größer, wenn diejenigen, die Mein Wort verkünden, es dadurch verleugnen, dass sie andere auf grausame Art verletzen, um Gift zu versprühen.

Alle Kinder Gottes sind in Meinen Augen gleich. Wisset, dass die Guten unter euch nicht immun sind gegen die Versuchungen Satans, während diejenigen mit Verzweiflung und Hass in ihrem Herzen nicht immun gegen Meine Geschenke sind. Jeder von euch ist ein Sünder. Kommt niemals vor Mein Angesicht und sagt Mir, dass eine bestimmte Seele Meiner nicht würdig sei. Denunziert keine andere Person vor Mir, indem ihr sie für böse erklärt; denn wer seid ihr in Meinen Augen, wenn nicht ein armer Sünder?

Die Welt ist voller Liebe. Aber sie ist auch voller Hass und Gleichgültigkeit Mir, Jesus Christus, gegenüber, weil die Sünde existiert. Erst wenn die Sünde ausgerottet ist, wird die Welt heil werden. Ihr müsst euch daher zuerst Gedanken über eure eigene Seele machen und dann erst für andere beten. Wenn ihr das tut, werde Ich euch alle mit Meiner Barmherzigkeit überschütten. Der Mensch, der sich vor Mir erhöht und schlecht über einen anderen Menschen spricht, wird als Letzter vor Meinen Richterstuhl treten, während der Mensch, der sich vor Mir erniedrigt, Erster sein wird.

Wann werdet ihr Meine Lehren wirklich annehmen? Warum sagt ihr, ihr würdet zu Mir gehören, wenn ihr anderen mit Hass begegnet; ihr werdet niemals Meines Königreiches würdig werden, solange ihr nicht euren Mantel der Selbstgerechtigkeit und eure Rüstung des Stolzes ablegt.

Euer Jesus

Montag, 18. August 2014, 18:47 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Gottes Kinder in der Welt Kämpfe und schreckliche Gräueltaten sehen, die im Namen der Gerechtigkeit begangen werden, dann wisset: Böses erzeugt Böses. Was ihr anderen zufügt, das wird auch euch getan werden. Ich bin von Meinem Wesen her gerecht, und wenn auch Meine Barmherzigkeit überreich ist, so müssen doch alle undankbaren und bösen Menschen Meine Strafe fürchten.

Ich füge niemandem Schaden zu, denn so etwas kommt nicht von Mir. Aber wenn Gottes Kindern Böses angetan wird und wenn die Bosheit sich ausbreitet, werde Ich Meine Gerechtigkeit ausgießen, — und damit kein Zweifel aufkommt: Diese Zeit ist jetzt da. Die Bosheit ist die Frucht der Sünde. Seelen, die der Sünde erliegen, müssen stets versuchen, sich in Meinen Augen schnell davon reinzuwaschen. Andernfalls nagt die Sünde an ihnen, — und solltet ihr daran zweifeln, dass Satan die hasserfüllten und gewalttätigen Seelen in seinem Würgegriff hält, dann müsst ihr wissen, dass es extrem schwer ist, solche Seelen aus seiner Gewalt zu befreien.

Sobald Satan eine Seele befällt, wird er diese Person ständig quälen, bis ihr Geist, ihre Taten und ihr Handeln im Einklang mit dem Teufel stehen. Die befallene Seele wird schließlich besessen, und nur Ich, Jesus Christus, kann diese Seele durch den Exorzismus befreien. Eine Seele kann sehr schnell besessen werden, aber es kann Jahre dauern, sie aus dem Griff der Schlange zu befreien. Wenn also jemand Meine Strafe zu spüren bekommt, dann, um das Böse auszurotten und die Täter zu bestrafen, die anderen das Leben rauben. Ich werde diejenigen bestrafen, die das Leben des Leibes und das Leben der Seele rauben. Kein Bösewicht wird sich verbergen können, da Meine Augen alles sehen.

So viel wisst ihr von Meiner Liebe. Ihr zweifelt nicht an der Größe Meiner Barmherzigkeit. Aber der sterbliche Mensch hat keine Ahnung vom Zorne Gottes, denn vom Zorn Gottes hat man nicht zu euch gesprochen. Gottes Zorn ist real. Glaubt ihr, dass Er Satan erlauben würde, Seine Kinder zu vernichten, um sich dann zurückzulehnen und zuzuschauen? Habt ihr etwa geglaubt, Er würde nicht die Seelen bestrafen, die jeder Laune und jedem Wunsch Satans nachgeben? Gute Seelen können zwar umkommen, doch sie werden das Leben haben. Böse Seelen hingegen werden kein Leben haben, auch wenn sie nicht umkommen.

Die Welt steht an der Schwelle großer Veränderungen, und alles, was Gott vorausgesagt hat, wird stattfinden. Alle Ereignisse, die Er prophezeit hat, werden eintreten. Und obwohl Ich euch die Propheten gegeben habe, um euch zu warnen, habt ihr immer noch nicht auf sie gehört. Ihr habt die vielen Privatoffenbarungen abgewiesen, die der Welt gegeben wurden, um die Menschheit vorzubereiten. Und ihr hört immer noch nicht auf sie.

Ihr müsst beten, dass das Ausmaß der Zerstörung in der Welt abgeschwächt wird, denn würdet ihr sehen, was in der Zukunft liegt, ihr würdet zu Meinen Füßen niederfallen und um Barmherzigkeit flehen. Diejenigen, die es versäumt haben, das Wort Gottes in Meinen Kirchen auf Erden am Leben zu halten, werden sich für den Verlust von vielen Millionen Seelen verantworten müssen, die andernfalls gerettet worden wären.

Schande über euch, die ihr Mich euer Eigen nennt, während ihr auf der einen Seite einen Teil der Wahrheit verkündet und Mir auf der anderen Seite flucht. Der Schmerz und die Trauer, die Ich aufgrund der Sünde erleide, und die Trennung des Menschen von seinem Schöpfer kommen zu einem Ende, denn Meine Zeit ist jetzt da. In der letzten Schlacht um Seelen wisset, dass, während das Böse eskaliert, Gottes Strafe das Zehnfache von dem sein wird, was böse Menschen ihren Brüdern und Schwestern antun.

Fürchtet euch nicht vor Meiner Liebe, sondern vor Meiner Gerechtigkeit.

Euer Jesus

Donnerstag, 21. August 2014, 16:25 Uhr

Meine lieben Kinder, wenn ein Mensch einen anderen Menschen verfolgt und ihm Leid verursacht, kann der Geist Gottes nicht in dieser Seele bleiben, denn dann wohnt der Teufel in ihr. Wenn ein Mensch einen anderen verfolgt, ihn verletzt, ob geistig oder körperlich, und sein Handeln dann rechtfertigt, indem er sagt, dass er das Wort Gottes verteidige, wisst, dass dies die größte Sünde ist, da sie die Göttlichkeit Gottes beleidigt.

Kein Mensch hat das Recht, einem anderen Menschen im Namen Gottes Schaden zuzufügen, da dies niemals von Meinem Sohn, Jesus Christus, geduldet oder erlaubt würde. So wie die Katastrophen in der Welt zunehmen, so wird auch jede böse Handlung von jenen gut geheißen werden, die schrecklicher Sünden gegen Christus schuldig sind. Sie werden jede beliebige Entschuldigung vorbringen, um ihre bösen Handlungen zu rechtfertigen, und nicht einer von ihnen wird der Züchtigung in Gottes Heilsplan entkommen. Wenn jemand einer Seele Böses zufügt, dann wird er sich für seine Sünden gegen Gott, gegen Seine Schöpfung und gegen jedes Seiner Kinder verantworten müssen.

In dieser Zeit großer Täuschung, wo es für Sünder schwer ist, richtig und falsch zu unterscheiden, ist es wichtig, sich an die Worte Meines Sohnes Jesus Christus zu erinnern: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Die Person, die anderen schreckliches Leid antut, wird nach ihren Handlungen gerichtet werden.

Ihr müsst in dieser Zeit für die Menschheit beten und um die Gnaden bitten, den Unterschied zu erkennen zwischen Sünden, die sich gegen die Menschheit richten, und jenen, die sich gegen Gott richten. Sünde ist Sünde, aber wenn böse Handlungen in Gottes Heiligem Namen begangen werden, dann wird das schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Wenn Hass sich ausbreitet, so wird sich auch die Liebe Gottes ausbreiten, und zwar durch die sanftmütigen und demütigen Seelen, denn sie tragen die Fackel der Rettung vor dem Hintergrund der Finsternis. Nur durch die Gnade Gottes kann der Mensch vor der Sünde bewahrt werden, und nur durch jene Seelen, die Gott bedingungslos lieben, können die verirrten Seelen gerettet werden.

Ihr müsst für alle Sünder beten, beten, beten, weil die Finsternis sie für die Wahrheit blind macht. Ohne die Wahrheit würde die Welt in völlige Finsternis stürzen. Betet, dass ihr, Meine lieben Kinder, der Hässlichkeit standhalten könnt, die die Sünde in euer Leben bringt. Betet für jene, die Gottes Kinder verfolgen, dass sie sich ein Herz nehmen mögen und Liebe und Mitgefühl für andere zeigen.

Betet für das Heil der Seelen, und vor allem für diejenigen, die dem Hass erlaubt haben, ihre Herzen zu überschatten, und die der Barmherzigkeit Gottes am meisten bedürfen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 23. August 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, zwei Zeichen werden sichtbar werden, während die Schar der auserwählten Seelen sich erhebt, um Mir zu helfen, Mein Königreich auf Erden zurückzufordern. Das erste Zeichen bezieht sich auf den Hochmut von Seelen in Meiner Kirche auf Erden, wo menschliche Vernunft, Intelligenz und Ehrgeiz den wahren Glauben Meiner gottgeweihten Diener zerstören. Stolz und Arroganz, gepaart mit einer angeborenen Sehnsucht nach einem tieferen Glauben, der (aber) immer knapp außerhalb ihrer Reichweite sein wird, werden in eine falsche Kirche der Finsternis münden. Sie wird eine hochnäsige Hierarchie hervorbringen, die Unwahrheiten und einen fruchtlosen Glauben mit sich bringt.

Das zweite Zeichen bezieht sich auf die armseligen Körper, wo der menschliche Leib — ein heiliges Geschenk Gottes — auf ein bloßes Schaustück für weltlichen Schmuck reduziert wird und ihm nicht mit Ehrfurcht begegnet wird. Der Mangel an Moral führt zu einem Mangel an Ehrfurcht vor dem menschlichen Leib, sowie zu einem Missbrauch des Leibes, bei dem der Körper nur als Objekt eingesetzt wird, um sich an schweren Sünden des Fleisches zu beteiligen. Der Mangel an Respekt für menschliches Leben wird auch bedeuten, dass Mord so alltäglich wird, dass viele schließlich völlig immun werden gegenüber den Schrecken eines physischen Todes durch die Hände böser Menschen.

Die Reinigung des Menschen geht weiter, denn ohne das Leiden bereitwilliger Seelen wären viele Menschen verloren. Erst dann, wenn die Dinge unerträglich erscheinen, werden die Leiden derer, die das Siegel des Lebendigen Gottes besitzen, gelindert werden — Leiden, die Sünde, Krieg, Hungersnöte und Krankheiten umfassen, welche die Menschheit vernichten. Ihr dürft Kriege — so klein sie auch sein mögen — niemals ignorieren, denn sie werden sich ausbreiten. Ignoriert niemals den Mangel an wahrem Glauben in Meiner Kirche, denn auch dieser Mangel wird sich ausbreiten. Ignoriert niemals den Hass unter Völkern, die die Religion als Mittel benutzen, um ihre Feinde zu terrorisieren, denn auch dieser Hass wird sich ausbreiten, um die Seelen derer, die Mich lieben, zu verschlingen. Ignoriert niemals den Hass auf Gottes Visionäre und auserwählte Propheten, denn wenn sie diese Seelen hassen, dann hassen sie Mich. Ihr dürft ihren bösen Zungen nicht erlauben, dass sie euch dazu bringen, sich ihnen anzuschließen in ihren abscheulichen Versuchen, den Klang Meiner Stimme zu übertönen. Sonst werdet auch ihr ebenso verseucht werden wie sie.

Und während all diese Unruhen stattfinden, werde Ich Meine Engel und Meine Auserwählten rüsten für den Kampf mit denen, die Mich denunzieren. Dann, genau dann, wenn die Welt jeden Funken menschlicher Würde verloren hat, wird das Tier (Satan) den Abgrund öffnen, und alle Feinde Gottes werden Meine Kirche unterwandern. Aber es ist dem freien Willen des Menschen überlassen, ob er sich mit solchen Ungerechtigkeiten bereitwillig abfindet oder nicht.

Diejenigen, die aufstehen und den Willen Gottes verteidigen, werden mit großen Gnaden erfüllt werden, und mit ihrem Glauben werden sie Sühne leisten für die Sünden derer, die zu verbohrt oder zu ängstlich sind, sich gegen all das, was dem Wort Gottes widerspricht, zur Wehr zu setzen. Wenn alle bösen Gräueltaten zunehmen und wenn der Mensch erkennt, dass er zu schwach ist, um solche Bosheit zu bekämpfen oder unter Kontrolle zu bekommen, muss er sich an Mich wenden und sprechen:

"Jesus, erlöse uns hilflose Sünder von Deinen Feinden."

Erst dann kann Ich eingreifen, um die Auswirkungen von Gewalt, Mord, Hass und Kriegen, verursacht durch die Sünde des Menschen, abzuschwächen. Wendet euch jeden Tag an Mich und ruft Meine Barmherzigkeit an. Ich werde niemals diejenigen im Stich lassen, die sich nach Mir ausstrecken.

Euer Jesus

Sonntag 24. August 2014, 17:00 Uhr

Meine lieben Kinder, Ich bitte euch dringend, um den Frieden in der Welt zu beten; denn sehr bald werden viele Länder in Kriege verwickelt werden, die schwer zu kontrollieren sein werden, und in denen viele Unschuldige ihr Leben verlieren werden.

Der Friede, den Ich euch bitte von Meinem Lieben Sohn zu erflehen, soll die Auswirkungen des Hasses vermindern, der in die Herzen der Fehlgeleiteten, die andere terrorisieren, gesät ist. Wenn der Friede durch die Macht Gottes über die Erde ausgegossen wird, dann erhaltet ihr einen Einblick, wie ihr euch gegenseitig — so unterschiedlich ihr auch sein mögt — mit Liebe und Respekt begegnen sollt.

Ich bitte euch, jeden Tag dieses Kreuzzuggebet, das Gebet des Friedens, für eure Nationen zu beten.

Kreuzzuggebet (164) „Gebet des Friedens für die Nationen“

„O Jesus, bring mir Frieden.

Bring meinem Volk Frieden, und ebenso all jenen Ländern, die durch Krieg und Spaltungen zerrissen sind.

Säe aus die Saat des Friedens unter jenen verhärteten Herzen, die anderen im Namen der Gerechtigkeit Leid zufügen.

Gib allen Kindern Gottes die Gnaden, Deinen Frieden zu empfangen, damit Liebe und Harmonie gedeihen können, damit die Liebe zu Gott über das Böse triumphieren wird und damit die Seelen vor der Verderbnis der Irrtümer, der Grausamkeit und des bösen Ehrgeizes bewahrt werden.

Lass Frieden herrschen unter all denen, die ihr Leben der Wahrheit Deines Heiligen Wortes widmen, und auch unter denen, die Dich überhaupt nicht kennen. Amen.”

Der Friede sei mit euch, liebe Kinder, und denkt daran: Ohne die Liebe zu Gott könnt ihr niemals wahren Frieden finden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 24. August 2014, 17:15 Uhr

Meine liebste Tochter, kennt der Mensch wirklich das Ausmaß Meiner Liebe zu Meinen Kindern? Weiß er, dass mit der Liebe auch schreckliche Schmerzen verbunden sein können? Liebe, die rein ist, kann großen Schmerz verursachen, wenn diese Liebe zurückgewiesen wird.

Ich liebe Meine Kinder, Meine Schöpfung, Mein Fleisch und Blut. Daher leide Ich großen Schmerz, weil durch die Sünde Meine Kinder von Mir, ihrem Ewigen Vater, getrennt wurden. Ich weine, wenn Ich den Hass in ihren Herzen sehe, den sie füreinander empfinden. Ich weine, wenn Ich die Sünden der Fleischeslust, der Eifersucht, des Stolzes, der Gier sehe, und ihr Verlangen, einander zu übertrumpfen, und den Schmerz und die Qualen, die sie einander zufügen.

Wenn sie das Leben nehmen, das Ich dem Menschen gegeben habe, ist Mein Schmerz so groß, dass Ich vor lauter Qual so aufschreie, dass der gesamte Himmel mit Mir Tränen der Trauer vergießt. Meine Zeit ist nahe, und wenn ihr hört, dass sich die Kriege, Seuchen, Hungersnöte und Erdbeben häufen, wisset, dass dann die Stunde gekommen ist, wo Ich sage: Es reicht!

Ich werde die Bösen in einem einzigen Atemzug verbannen, die Mörder mit einem einzigen Flüstern und Meine Feinde im Bruchteil einer Sekunde. Dann werde Ich die Stunde, die Zeit verkünden, zu der Mein Sohn Sein Rechtmäßiges Königreich zurückfordern wird.

Ich werde eure Tränen abwischen, die Welt vereinen und Frieden bringen, Ich werde jene verbannen, die Meine Kinder verfolgt haben, und jene in das Licht Meines Königreiches bringen, die in Meinem Namen gelitten haben; denn sie werden in Meinem Neuen Königreich auf Erden erhöht werden.

Macht euch bereit, Meine Kinder, denn das Leben voller Freude in Meinem Neuen Paradies wird schon bald euch gehören. Das Leid auf dieser Erde wird nicht mehr existieren und die Tränen der Trauer werden durch Tränen der Freude ersetzt werden. Das ist Meine Verheißung. Wenn ihr also glaubt, dass ihr es nicht mehr aushalten könnt, dann wisset, dass das Neue Zeitalter schon bald anbrechen wird.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Montag, 25. August 2014, 19:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sagt, dass er Mich liebt, wird er alles in Übereinstimmung mit Meinem Heiligen Willen tun. Er wird alles in Meine Heiligen Hände legen, und er wird seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche vergessen. Dann wird er zu Mir sagen: „Jesus, alles, was ich sage und tue, geschehe nach Deinem Heiligen Willen — mach mit mir, was dem Willen Gottes entspricht.

Der Mensch, der in Mir lebt und Ich in ihm, wird alles dem unterordnen, was Gott die Ehre gibt. Dieser Mensch wird keine selbstsüchtigen Motive haben, kein verstecktes Verlangen, zu tun, was ihm selbst gefällt, und er wird in diesem Leben alles tun, was er kann, um mit Mir vollkommen vereint zu sein. Er wird Mir jeden Gedanken, jede Bewegung, jeden Schritt und jede Handlung übergeben, so dass Ich in seiner Seele wirken kann. Er wird sein Vertrauen auf Mich setzen, ganz und gar, und er wird wissen, dass alles, was Ich tue, alles, was Ich zulasse, und alles, was Ich durchführe, um die Erde