Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Dienstag, 1. April 2014, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, manchmal kann die Geschwindigkeit und das Anwachsen dieser Heiligen Mission überwältigend sein. Es ist wichtig, dass Mein Wort in allen Ländern gehört wird und dass die Kreuzzuggebetsgruppen in jeder Nation gegründet werden, und vor allem in Ländern, wo Ich nicht verehrt werde.

Lasst niemals die Intensität dieses Wortes den Grund überschatten, warum Ich die Welt erreichen muss. Ich will, dass selbst die verhärtetsten Seelen, die kein Verlangen haben, ihre Herzen vom Heiligen Geist berühren zu lassen, zuhören und hören, was Ich sage, und Meine Verheißung verstehen.

Mein Plan der Erlösung ist nicht das Vorrecht derer, die im Glauben am stärksten sind, — er gilt für alle, auch für diejenigen, deren geschwärzte Seelen euch vielleicht anekeln mögen. Es war um diese unglücklichen Seelen, dass Ich im Garten von Gethsemane Bluttränen geweint habe. Es waren die Seelen der Verbitterten, der Verlorenen — der Liebhaber des Tieres, die Mir von Satan vor Augen geführt wurden. Er zeigte Mir, wie viele Mich immer noch ablehnen würden, trotzdem Ich Gott Meine Bereitschaft aufopferte und Mein Verlangen, die Welt durch Meinen Tod am Kreuz zu erlösen. Mein Schmerz um diese Seelen ist unerträglich, und du, Meine Tochter, darfst niemals Mein Verlangen ignorieren, die Nicht-Gläubigen zu erreichen. Wie sehr du auch verachtet, bespuckt und verflucht wirst, du musst dich über den Hass erheben, der immer gegen diese Mission erhoben werden wird, und Mir diese Seelen bringen, koste es, was es wolle. Bringt Mir Meine geliebten Anhänger, und dann diejenigen, die Mich nicht kennen, oder jene, die Mich möglicherweise nicht kennen. Dann bringt Mir die Seelen derer, die Mich hassen. Das muss das Ziel eines jeden von euch sein. Wenn ihr Mir diese armen, unglücklichen Seelen bringt, dann werde Ich ihnen große Gnaden schenken, damit Ich sie hinein in Meine Barmherzigkeit ziehen kann.

Wenn ihr euch umschaut und die Seelen der Menschen seht, mit denen ihr in Kontakt kommt, die sich Meines Planes, wiederzukommen, nicht bewusst sind, müsst ihr sie zu erreichen versuchen und sie Mir weihen. Ihr werdet Mir großen Trost und große Freude bringen, wenn ihr das tut, denn dann kann Ich wirklich alles tun, um alle Seelen überall zu vereinen.

Geht und vervielfacht euch, denn der Weg ist vorbereitet worden. Es war eine kurze Zeit, seit Ich — durch diese Mission — das erste Mal zur Welt gerufen habe. Dennoch war es eine anstrengende Reise, und jetzt werden sich alle Pfade aufteilen und sich verzweigen, so dass nicht eine Nation ausgeschlossen sein wird, derart ist Meine Barmherzigkeit.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. April 2014, 16:27 Uhr

Mein Kind, die von Meinem Vater versprochene Bekehrung wird in diesem Monat beginnen und wird sich durch die Kraft des Heiligen Geistes über die ganze Welt ausbreiten. Seelen werden verschont werden und den verhärtetsten Sündern wird von Meinem Sohn große Barmherzigkeit gezeigt werden.

Viele Menschen, die keinen Glauben an Gott haben und die ihr Leben so leben, als gäbe es kein Ewiges Leben, werden die ersten Menschen sein, von denen Mein Vater wünscht, dass ihnen das Licht der Wahrheit gezeigt wird. Diese Menschen sind sehr geliebt, und ihr Mangel an Glauben wird ersetzt werden durch die Liebe und die Sehnsucht nach Versöhnung mit Jesus Christus, Den sie verlassen hatten. Die Seelen derer, die schrecklich gesündigt haben und die durch den Einfluss Satans verseucht sind, werden die nächsten sein. Ihnen werden große Gnaden gegeben werden, und die Barmherzigkeit Meines Sohnes wird ihre Herzen durchbohren, so plötzlich, dass ihre Bekehrung spontan stattfinden wird. So unerwartet wird dieses Wunder sein, dass, wenn sie beginnen, die Botschaft des Evangeliums zu verbreiten, viele sich aufrichten und ihnen zuhören werden.

Es wird wegen der Bekehrung der am stärksten Betroffenen sein, dass viel mehr Seelen gerettet werden können und werden. Es wird dann von all denjenigen, die bereits der Wahrheit folgen, abhängen, ob sie Meinem Sohn und Seinen Lehren treu bleiben wollen oder nicht. Es werden diese Seelen sein, die am meisten leiden werden, denn sie sind von Gott, und aus diesem Grund wird vom Teufel jede Anstrengung unternommen werden, sie mit Zweifeln an der Wahrheit zu quälen. Dies sind die Seelen, die weg von Meinem Sohn gezogen werden und die der Teufel am meisten begehrt.

Für den Schutz des Glaubens der Christen überall betet bitte dieses Kreuzzuggebet:

Kreuzzuggebet (144): „Um den christlichen Glauben zu schützen“

„O Mutter der Erlösung, bitte lege Fürsprache ein für die Seelen der Christen auf der ganzen Welt.

Bitte hilf ihnen, ihren Glauben zu bewahren und den Lehren Jesu Christi treu zu bleiben. Bete, dass sie die Stärke des Verstandes und des Geistes haben mögen, um zu allen Zeiten ihren Glauben zu bewahren.

Lege für sie Fürsprache ein, liebe Mutter, um ihre Augen für die Wahrheit zu öffnen und ihnen die Gnade zu geben, jede falsche Lehre zu erkennen, die ihnen im Namen Deines Sohnes präsentiert wird.

Hilf ihnen, wahre und treue Diener Gottes zu bleiben und dem Bösen und den Lügen zu widersagen, auch wenn sie deswegen Schmerz und Spott zu erleiden haben.

O Mutter der Erlösung, schütze Deine Kinder und bete, dass jeder Christ dem Weg des Herrn folgen wird, bis zu seinem letzten Atemzug. Amen.“

Kinder, Jesus liebt jeden. Er wird immer kämpfen, um euch vor Schaden zu schützen, und Er wird auf die außergewöhnlichsten Weisen eingreifen, um euch vor allem Bösen zu schützen, in den Tagen der Finsternis, die ihr in Seinem Namen zu ertragen haben werdet. Vertraut auf Mich, eure geliebte Mutter, da Ich für euch Fürsprache einlegen werde, um euch während der kommenden Prüfungen näher zu Meinem Sohn zu bringen.

Danke, dass ihr diesem Ruf vom Himmel folgt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mutter Gottes

Donnerstag, 3. April 2014, 17:11 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Liebe ist eines der mächtigsten Geschenke von Gott. Solange die Liebe blüht und gedeiht, kann die Menschheit überleben. Die Liebe überwindet alles Böse, jede Spaltung und allen Hass, denn sie ist von Gott, dem Allmächtigen, und keine Macht des Bösen kann sie vollständig zerstören.

Wenn eine Seele Meinem Herzen wirklich nahe ist, werde Ich sie mit Liebe erfüllen. Ich werde diese Person mit diesem Geschenk überfluten, und aus diesem Grunde wird es ihr unmöglich sein einen anderen Menschen zu hassen, auch diejenigen nicht, die sie quälen. Die Liebe, wenn sie in einer Seele gegenwärtig ist, wird von Gott benutzt, um andere Seelen zu Ihm hinzuziehen. Sie wird verwendet, um Freude und Trost jenen zu bringen, die in Not sind und die leiden. Sie ist allerdings eine Gnade und wird jenen Seelen gewährt, die auserwählt sind, damit sie diese mit anderen teilen, zur Ehre Gottes. Oh welche Freude bringen Mir diese Seelen, wenn sie die Liebe — ohne Bedingung — von Mir annehmen. Wenn sie Meine Gegenwart mit offenem Herzen begrüßen und Mir erlauben, ihre Seelen zu überfluten, werden diese Seelen zu Meinen Gefäßen, und wie ein guter Wein werden sie die Seelen derer füllen und stillen, die durstig sind nach Meiner Gegenwart.

Liebe ist die Art und Weise, auf die Ich mit der Welt kommuniziere, bis zu dem Großen Tag, an dem Ich komme, um Mein Königreich zurückzuverlangen. Wenn wahre Liebe da ist, Bin Ich da. Wenn keine Liebe da ist, wird Meine Gegenwart zurückgenommen. Viele Menschen schließen Mich aus und sind daher nicht in der Lage, die Fülle des Geschenkes der Liebe so zu fühlen, wie es sein sollte.

Ich verspreche euch allen, dass Ich das Geschenk Meiner Liebe durch diese Mission ausbreiten werde. Meine Liebe wird ein Unterscheidungsmerkmal sein, und all diejenigen, die auf Meinen Ruf antworten, werden mit Meiner Liebe umhüllt werden, wenn sie dieses Kreuzzuggebet beten:

Kreuzzuggebet (145) Erfülle mich mit Deinem Geschenk der Liebe

„Liebster Jesus, erfülle mich, ein leeres Gefäß, mit dem Geschenk Deiner Liebe. Überflute meine Seele mit Deiner Gegenwart. Hilf mir, andere so zu lieben, wie Du mich liebst. Hilf mir, ein Gefäß Deines Friedens, Deiner Ruhe und Deiner Barmherzigkeit zu sein. Öffne allezeit mein Herz für die Not der anderen und gib mir die Gnade, jenen zu verzeihen, die Dich ablehnen und die sich an mir schuldig machen. Hilf mir, Deine Liebe durch mein Beispiel zu verkünden, wie Du es tun würdest, wenn Du an meiner Stelle wärest. Amen.”

Ich werde die Seele eines jeden berühren, der Mir Eintritt gewährt. Die Liebe wird euch ewige Glückseligkeit bringen. Indem ihr Meine Liebe annehmt, ohne Zweifel und mit einem offenen Herzen, werdet ihr Mir große Freude bringen. Mein Geschenk gehört jetzt euch, und Ich wünsche, dass ihr von diesem Tag an das Geschenk der Liebe an die erste Stelle stellt, bei allem, was ihr tut. Auf diese Weise werdet ihr dazu beitragen, den Hass zu besiegen, der die Menschheit verseucht und der von Satan kommt. Mit diesem Geschenk der Liebe übergieße Ich euch über und über mit einem besonderen Segen — einem Segen, der einzigartig und mächtig ist, den ihr fühlen werdet, wenn ihr dieses Gebet betet, und vor allem in einer Kreuzzug-Gebetsgruppe, was besonders wichtig ist in dieser Meiner Mission der Erlösung.

Euer Jesus

Freitag, 4. April 2014, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Prophezeiungen werden dem Menschen von Gott nicht offenbart, um Sensationen zu schaffen. Sie werden gegeben, um die Menschen auf ihre Zukunft in Meinem Königreich vorzubereiten, damit sie vor möglichen Gefahren für ihre Seelen vorgewarnt werden können. Jedes Eingreifen in euer Leben auf Befehl Meines Vaters ist in eurem eigenen Interesse und im Interesse anderer Seelen.

Meine Prophezeiungen, die dir, Meine Tochter, gegeben wurden, haben endgültig begonnen. Die Betrüger haben die Kontrolle übernommen, von innen her, und sie werden weiterhin die Welt täuschen und sie glauben lassen, dass eine neue Lehre — eine Lehre, wo Änderungen zu der bestehenden Heiligen Lehre, die von Gott festgelegt wurde, gemacht worden sind, — umgeändert werden kann, um sie dem Leben aller Menschen und allen Religionen anzupassen. Hütet euch vor dem Wort „ökumenisch“ oder jeglichem Versuch, Meine Kirche auf Erden zu nehmen und sie ihrer Göttlichkeit zu berauben.

Wer die Liturgie verfälscht, ist kein echter Diener von Mir, und dennoch, genau das ist es, was geschehen wird. Und was werden Meine gottgeweihten Diener tun? Sie werden ihre Häupter beugen, ihre Arme erheben zum herrlichen Lob für die neue, falsche Lehre und Alles leugnen, was Ich der Welt gegeben habe. Ihre Liebe zu weltlichen Dingen, ihr Verlangen, bewundert zu werden, und ihre hochfliegenden Ambitionen werden sie ihrer Gelübde berauben. Sie werden zu Verrätern werden und Mir den Rücken kehren. Sie werden Millionen von Katholiken in schweren Irrtum führen und Meine Kirchen werden ihre Heiligkeit verlieren. Bald danach, wenn der Kern Meiner Kirche entheiligt ist, werden sie alle anderen christlichen Glaubensrichtungen sammeln und neue ökumenische Sekten erfinden, die auf die öffentliche Erklärung, die die Existenz der Hölle leugnen wird, hinauslaufen werden. Dann wird, indem sie verkehrt arbeiten, in die genau entgegengesetzte Richtung zur Wahrheit, all den Gläubigen gesagt werden, dass das, was Sünde sei, vom Standpunkt des Betrachters abhänge, und dass es aufgrund der Erbsünde unmöglich sei, sie zu vermeiden. Daher wird euch gesagt werden, sie sei nicht etwas, worüber man sich Sorgen machen müsste. Die Sünde selbst wird neu definiert werden. Sobald das geschieht, wird aller Sinn für Moral sterben. Wenn die Moral nicht mehr für wichtig gehalten wird, dann wird die Sünde überhand nehmen. Die Sünde wird sich ausbreiten, eskalieren, bis hin zum Zusammenbruch der Gesellschaft — und denjenigen, die Meiner Kirche — der Wahren Kirche — treu bleiben werden, sage Ich: Es wird ein Bild des Grauens sein, was ihr erleben werdet.

Die Menschen werden mit der Sünde prahlen und ihren Mangel an Moral offen zur Schau stellen, und die neue Weltreligion wird diktieren, dass die Sünde euch niemals im Wege stehen werde oder euch in den Augen Gottes niemals schaden werde. Der Gott, auf den sie sich beziehen werden, ist Satan, aber sie werden euch das niemals sagen. Um Mich zu verspotten, werden sie euch mit dem Antichristen “beglücken“, der begeistert aufgenommen werden wird, weil er von dem falschen Propheten beklatscht und von ihm vergöttert werden wird. Der Antichrist wird alles tun, was Meinen Lehren widerspricht, aber er wird es mit Charisma und Charme tun. Millionen werden ihn vergöttern. Er wird alles sein, was Ich nicht Bin. Er wird so viele täuschen, dass es für ihn einfach sein wird, Gottes Kinder in Häresie und schreckliche Trostlosigkeit zu führen.

Ich bereite euch alle jetzt auf diesen Tag vor. Es ist für viele von euch sehr schwer, diese Botschaft zu hören, aber sie ist die Wahrheit. Die Wahrheit wird eure Seele vom Tod befreien. Bekämpft die Wahrheit — und nichts Gutes wird von diesem Tun kommen — nur Verzweiflung. Haltet andere Menschen davon ab, Meiner Kirche treu zu bleiben, indem ihr sie anspornt, der Häresie zu folgen, die der Welt schon bald durch Meine Kirche aufgedrängt wird, von innen heraus, — und ihr werdet den Löwen vorgeworfen werden. Diejenigen, die die Seelen anderer Menschen gewaltsam zerstören, sehen der größten Strafe durch Meine Hand entgegen.

Nehmt die Wahrheit an und bereitet euch vor. Folgt Mir und Ich werde euch sicher zu Meinem Königreich führen. Folgt dem Tier (Satan), und er wird euch und jene, die ihr mitbringt, für ewig ins Feuer der Hölle führen.

Euer Jesus

Samstag, 5. April 2014, 18:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, indem Ich durch diese Botschaften zur Welt spreche, will Ich jedem von euch, dem es durch die Gabe der Unterscheidung gegeben ist, Meine Stimme zu erkennen, Mut und innere Stärke geben.

Während ihr, Mein Rest, vorwärts marschiert in Einheit mit Meiner Kirche auf Erden, werdet ihr bald viele Menschen sich von den Heiligen Sakramenten zurückziehen sehen. Dies wird für euch erschütternd sein und wird dann zur Qual werden, denn bald werden die Sakramente entheiligt werden und werden nicht mehr die gleichen Sakramente sein, die Ich der Welt gegeben habe. Ihr dürft niemals Zeit vergeuden, wenn ihr wirklich glaubt, dass Ich jetzt mit euch spreche. Geht — sammelt Meine Priester und diejenigen, die Meinem Ruf antworten. Dann trefft für die bevorstehenden Jahre Vorbereitungen, damit sie Meine Herde mit der Speise des Lebens nähren können, wenn von Meiner Gegenwart keine Spur mehr übrig sein wird.

Wenn alles, was von Mir ist und von Dem, Der Ich Bin, aus Meinen Kirchen entfernt ist, wird alles, was übrig sein wird, von allem kommen, was Ich nicht Bin. Der leibhaftige Teufel wird in Meine Kirche eingehen und er wird jeden verseuchen, der sich vor ihm verbeugt und ihn anbetet. Er wird Seelen für die Ewigkeit verschlingen, und ihr müsst zu jeder Zeit wachsam bleiben im Hinblick auf die Zeiten, die euch bevorstehen. Verschließt euch gegenüber der Häresie, die in Meine Kirche eindringen wird, sowohl von innen als auch von außen. Ihr werdet jetzt vorbereitet, daher müsst ihr alles befolgen, was Ich euch sagen werde, damit ihr Meine Kirche, soweit es in eurem Einflussbereich liegt, vor Meinen Feinden retten könnt.

Mein letzter Plan, Meine Kirche hinein in Meinen Zufluchtsort zu sammeln, steht kurz vor seiner Enthüllung. Wenn Ich euch die Anweisungen gebe, werdet ihr große Stärke und Ausdauer brauchen, denn euer Widersacher wird der Antichrist sein — und seine Armee wird bedauerlicherweise zahlenmäßig größer sein als Meine. Und daher wird dies für euch entmutigend sein — aber wisst Folgendes. Sie wird nicht die Macht Gottes hinter sich haben und sie wird euch niemals besiegen, solange ihr Meinem Wort treu bleibt.

Geht in Frieden und erwartet Meine Anweisungen.

Euer Jesus

Montag, 7. April 2014, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Samen ist gesät und jedes Detail des Plans, um die Welt auf den Antichristen vorzubereiten, ist abgeschlossen. Alle Veränderungen, die ihr in der Welt der Politik und in Meiner Kirche auf Erden erleben werdet, sind vernetzt — genauso wie jede Geste, die zwischen den Nationen gemacht wird — wie zum Beispiel jedes Gesetz, das Gottes Gebote verachtet. Es ist kein Zufall, dass solche Gesetze rund um die Welt mit solcher Geschwindigkeit eingeführt werden, wie es heute der Fall ist, denn sie wurden sorgfältig arrangiert.

Ihr werdet unerwartet mit neuen, plötzlichen Ankündigungen hinsichtlich eines Schmiedens von Verbindungen zwischen Staat und Kirche, wo ihre Gesetze miteinander verflochten werden, konfrontiert werden. Diejenigen, die innerhalb Meiner Kirchen das Wort zu bewahren versuchen, werden durch ihren Ausschluss zum Schweigen gebracht werden. Keine Nachsicht wird denjenigen gezeigt werden, die Meine Kirche zu verteidigen versuchen, denn Meine Feinde werden erklären, dass das Gegenteil wahr sei. Ihr, Meine Anhänger, werdet zu Häretikern erklärt werden dafür, dass ihr den neuen Regeln, die bald durch Meine Kirche festgelegt werden, den Gehorsam verweigert. Man wird euch sagen, dass Meine Kirche nicht irren könne, und daher werdet ihr, selbst wenn ihr die Wahrheit bewahrt, isoliert werden. Meine Kirche wird niemals irren. Meine auserwählten Führer werden niemals irren, aber wenn ein Betrüger die Macht an sich reißt, dürft ihr ihm nicht folgen, wenn er die Wahrheit zu einer Lüge erklärt.

Ihr werdet es erkennen, durch die Kraft des Heiligen Geistes, wann dieser Tag anbricht. Und an diesem Tag müsst ihr Mir, eurem Jesus, folgen. Betet um Meinen Mut, damit Ich euch aufrechterhalten kann, weil ihr Nerven aus Stahl brauchen werdet, um Mir treu zu bleiben, wenn die Welt genötigt werden wird, sich vor dem Antichristen niederzuwerfen, in völliger Hingabe des freien Willens.

Euer Jesus

Dienstag, 8. April 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen, die Meine Feinde sind, sind nicht diejenigen, die nicht an Mich glauben. Nein, es sind diejenigen, die genau wissen, Wer Ich Bin, die Mich aber hassen. Nicht alle von ihnen verstehen, warum sie Mich hassen, aber sie können in zwei Lager geteilt werden.

Die erste Gruppe hat eine Abneigung gegen die Wahrheit. Sie genießen es, bei sündhaften Beschäftigungen mitzumachen, rechtfertigen jede böse Tat und jeden bösen Akt, und befriedigen nur ihre eigenen Lüste auf Kosten der Bedürfnisse anderer. Sie kümmern sich nur um sich selbst und imitieren jede Eigenschaft Satans. Dann gibt es diejenigen, die wissen, Wer Ich Bin und Was Ich Bin, die Mich aber vollkommen ablehnen, zugunsten Satans, in dessen Bann sie gefangen sind. Dies sind die Menschen, die nicht nur alles tun werden, was das Gegenteil von dem ist, was Ich sie gelehrt habe, sondern die Mich auch immer, bei jeder Gelegenheit, beleidigen werden.

Genauso wie der Satanskult Symbole einbezieht, werden diese Meine Verräter Mich verhöhnen, indem sie solch böse Symbole des Teufels vor Mich hinplatzieren. Für jedes Ritual, an dem sie teilnehmen, um Satan anzubeten, werden sie Mein Kreuz entheiligen und alles, was mit Meiner Passion zu tun hat. Ihr werdet diese Verräter an ihren symbolischen Gesten erkennen, welche Meine Göttlichkeit beleidigen. Bald werden diejenigen von euch, die Augen haben, welche die Wahrheit sehen können, in der Lage sein, zu unterscheiden zwischen denen, die Mir wahrhaft dienen, und denen, die das nicht tun.

Jene heiligen Diener, die Mir treu sind, werden Mich in der Karwoche ehren, durch ihre demütigen Gesten, einschließlich dessen, dass sie vor Meinem Heiligen Kreuz auf ihrem Angesicht liegen und dass sie ihre Lippen mit einem versiegelten Kuss auf Meine Füße drücken. Ihr Augenmerk wird auf allem liegen, was Mich, Jesus Christus, betrifft, Meinen Tod am Kreuz und Mein Versprechen, den Menschen von der Sünde zu erlösen. Aber wisst: Ab der Karwoche in diesem Jahr werden sich die Brüche zeigen und die Bedeutung der Kreuzigung wird verdreht werden. Neue Interpretationen werden den Gläubigen vorgelegt werden und Lügen werden aus den Mündern Meiner Feinde hervorquellen. Meine Passion wird auf subtile Weise verspottet werden, nicht sofort offensichtlich. Aber wenn sich das Hauptaugenmerk von Meinem Tod am Kreuz wegbewegt und wenn seltsame Gesten in Meinen Kirchen stattfinden, dann werdet ihr wissen, dass dies der Beginn der Demontage Meiner Kirche auf Erden ist.

Wenn Satan die Menschheit attackiert, wird er zuerst immer auf die Familie abzielen, denn die Familie steht für alles, was von Meinem Vater ist. Er wird Ehen zerstören, die Bedeutung dessen, was Ehe ist, ändern, zur Abtreibung ermutigen, Menschen verleiten, Selbstmord zu begehen, und er wird Familien spalten und zerbrechen. Dann wird er Meine Familie — Meine Kirche auf Erden — zerstören und zerbrechen, denn das ist, was er schwor, dass er es in der letzten Stunde Mir antun würde. Er hat bereits begonnen, Meine Kirche zu demontieren, und er wird nicht damit aufhören, bis sie zu Meinen Füßen zu Boden gesackt ist. Mein Vater hat zugelassen, dass ein Zerstörer — in der Gestalt des Antichristen — dies tut, aber weiter kann er (Satan) nicht gehen. Meine Kirche ist Meine Familie, und obwohl ein großer Teil von Gottes Kindern weggehen wird, um einer neu strukturierten falschen Kirche zu folgen, werden sich viele immer noch an Mich klammern — und daher kann Meine Kirche — Mein Leib — nicht sterben.

Bitte verlasst Mich nicht, Meine geliebten Anhänger. Ihr dürft dieser Hinterhältigkeit nicht erliegen. Wenn ihr Mich liebt, dann müsst ihr euch an alles erinnern, was Ich euch gelehrt habe. Nehmt nichts Neues an, wenn es um Mein Heiliges Wort geht. Ich werde niemals ein Wort billigen, das nicht von Meinen Heiligen Lippen gekommen ist. Auch ihr sollt das nicht tun. Ihr seid entweder für Mich oder gegen Mich. Akzeptiert irgendeine neue Interpretation Meines Wortes, das in der Heiligen Schrift enthalten ist, — und ihr werdet Mich verraten. Sobald ihr dies tut, werdet ihr eine umfassende neue Lehre schlucken, die eure Seele zerstören wird. Ich liebe euch, und wenn ihr Mich wirklich liebt, werdet ihr Meinem Wort, das sich nie ändern wird, immer treu bleiben.

Jeder, der sagt, er käme in Meinem Namen — sei es ein gottgeweihter Diener, ein Kirchenführer oder ein Prophet — und erklärt, Mein Wort sei eine Lüge, ist nicht von Mir.

Euer Jesus

Mittwoch, 9. April 2014, 15:30 Uhr

Mein liebes Kind, als Judas Iskariot Meinen Sohn, Jesus Christus, verriet, hatte das weitreichende Folgen. Weil er einer der engsten Verbündeten Meines Sohnes war und als ein Mitglied Seiner kostbaren Apostel, war sein Verrat für Meinen Sohn sehr schmerzhaft. Weil er — ein Verräter — aus dem innersten Wirkungskreis Meines Sohnes kam, bedeutete dies, dass sich Zweifel einschlichen unter jenen, die sich nicht sicher waren, ob Mein Sohn tatsächlich der Wahre Messias ist oder nicht. Die Zweifel breiteten sich aus, und viele Seiner Apostel und Anhänger fühlten sich verwirrt, verloren und verängstigt. Sie wussten, dass, sobald Er von Seinen Feinden ergriffen wird, die Wahrheit in Frage gestellt und dann abgelehnt werden wird. Sie wussten auch, dass, sollten sie Meinen Sohn öffentlich verteidigen, sie ebenfalls leiden würden und so enden könnten, dass sie die gleiche Strafe zu erleiden hätten, die Ihm auferlegt worden war. Sie wussten auch, dass sie — aus Angst vor Spott — nicht den Mut gehabt hätten, Seinen Feinden zu trotzen.

Deshalb wird der Verrat an Meinem Sohn aus dem Inneren Seiner Kirche auf Erden heraus der gleiche sein. Mein Sohn wird von einem anderen Judas — einem Judas mit großer Autorität — aus dem Inneren Seiner Kirche auf Erden, verraten werden. Wenn dieser Verrat stattfindet, der zweite, größte Verrat, seit Judas Iskariot Meinen Sohn für dreißig Silberstücke verkaufte, wird das Menschen jeder Rasse, jeder Nation und jeder christlichen Glaubensrichtung an der Wahrheit zweifeln lassen. Dieser Verrat wird ebenfalls weitreichende Konsequenzen haben, denn er wird jeden einzelnen Aspekt der Gottheit Meines Sohnes in Frage stellen. Wenn dies geschieht, wird die Wahrheit zusammenbrechen. An ihre Stelle wird eine Leiche erhoben werden, durch und durch verwest, ohne Anzeichen von Leben. Eine tote Lehre wird erhoben werden und mit all den falschen Attributen ausgestattet sein, die mit Meinem Sohn in Verbindung gebracht werden, aber sie wird keine Früchte tragen. Doch sie wird den Anschein einer Neubekehrung haben.

Wahre Bekehrung kommt aus der Liebe der Menschen zu Gott, angetrieben durch die Gabe des Heiligen Geistes und aus ihrem eigenen freien Willen heraus. Diese neue Lehre wird der Welt aufgedrängt werden, ohne euren freien Willen. Lehnt sie ab — und ihr werdet von den Feinden Meines Sohnes bestraft werden.

Diejenigen, die Meinen Sohn in den letzten Tagen verraten, werden kein Leben haben. Diejenigen, die Ihn nicht verraten, werden für immer in der Herrlichkeit Gottes leben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 10. April 2014, 17:22 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie Mir das Herz bricht wegen der Notlage Meiner heiligen Diener und der schweren Prüfungen, denen sie aufgrund Meiner Feinde ausgesetzt sein werden. Mein am meisten geschätzter Bischof wird Gegenstand eines schrecklichen (gerichtlichen) Fehlurteils sein. Dann, nachdem er dämonisiert worden ist, werden viele Meiner heiligen Diener zurechtgewiesen werden, sollten sie es wagen, offen Beschwerden zu äußern gegen die neuen Gesetze, die nicht von Mir sind und deren Einführung in Meine Kirchen sie werden erleben müssen.

Viele heilige Diener werden verschwinden und gegen ihren Willen inhaftiert werden. Andere, die dem Feind entflohen sein werden, werden unerbittlich gejagt werden — und daher werden sie für die kommenden Tage sehr sorgfältig planen müssen. Es wird nicht lange danach sein, dass das Porträt des Antichristen auf jedem Altar hängen wird, während jede Spur Meines Antlitzes, Mein Kreuz, die Heiligen und die Sakramente spurlos verschwinden werden. Diese Diktatur wird ähnlich sein wie jene Diktaturen, die ihr schon erlebt habt, in Ländern, wo die Menschen mit Füßen getreten werden. Von den Anhängern dieser neuen Weltreligion wird erwartet werden, dass sie sich vor dem Bild des Antichristen verneigen. Diese „Gläubigen“ werden sich vor diesem Gräuel segnen, aber es wird nicht das Kreuzzeichen sein, das sie machen werden — es wird eine Art Handzeichen sein. All diejenigen, die sich vor dem Tier (Satan) verneigen, werden seine Sklaven werden und sie werden auf diejenigen losgehen, die sich weigern ihn zu vergöttern. Sie werden sogar Mitglieder der eigenen Familie verraten und sie der Strafe ausliefern, derart wird die Macht sein, die das Tier über sie ausübt.

Ich werde jedem von euch — und vor allem Meinen heiligen Dienern — eine Form des Schutzes gegen die Macht des Tieres vermachen und Ich werde euch unterweisen, jeden Schritt des Weges entlang dieses grauenhaften Pfades. Ich werde euch mutige Diener von Mir senden, treue Bischöfe, Priester und andere heilige Diener — alle von Mir —, die Mir weiterhin dienen werden. Sie werden mit Gaben gesegnet sein, die euch helfen werden, in Mir und für Mich zu bleiben, so dass ihr in der Lage sein werdet, diese Unterdrückung zu ertragen, bis zu dem Tag, an dem Ich komme, um Mein Volk zu retten und sie in Mein Reich zu nehmen. Fürchtet diese Zeiten nicht, denn sie werden nicht schwer sein, wenn ihr Meine Hand der Barmherzigkeit annehmt und lernt, vollkommen auf Mich zu vertrauen. Ich segne euch heute im Namen Meines Vaters und vermache jedem von euch Meine Stärke, Meinen Mut und Meine Widerstandsfähigkeit, denn ihr werdet diese Eigenschaften brauchen, wenn ihr wahre Christen, treu zu Meinem Heiligen Wort, bleiben wollt.

Euer Jesus

Freitag, 11. April 2014, 15:22 Uhr

Mein liebes Kind, sieben gefallene Engel werden diese Mission attackieren und sie werden versuchen, Gottes Kinder zu täuschen, dass sie von ihrer Treue zu Seiner Restarmee ablassen. Denjenigen, die sie täuschen, werden sie als Engel des Lichts erscheinen, während sie in Wirklichkeit alles andere als das sind.

Satans Macht ist sehr stark und seine Anwesenheit in der Welt ist offensichtlich, da er alle seine Anhänger herausgreift, um sie zu ermutigen, seine Anwesenheit offen zur Schau zu stellen. Er tut dies durch Musik, Religionen, die nicht von Meinem Sohn, Jesus Christus, sind, und durch jene, die hinter sogenannten heiligen Gruppen posieren, die das Tier (Satan) und seinen Bereich auf Erden vergöttern.

Kinder, ihr müsst immer Meinem Sohn folgen, indem ihr alles anwendet, was Er während Seiner Zeit auf Erden gelehrt hat. Sein Heiliges Wort ist sakrosankt (unantastbar), und es ist alles, was ihr wissen müsst, wenn ihr Seinem Pfad zum Ewigen Leben folgen sollt. Ihr müsst konzentriert bleiben auf euren Wunsch, das Ewige Leben zu gewinnen, und deshalb euer Leben so leben, wie Mein Sohn es euch gezeigt hat. Akzeptiert niemals irgendetwas, was Zweifel auf Seine Gottheit wirft. Der Mann, der sich erdreistet, öffentlich Unwahrheiten über Meinen Sohn zu verkünden, hat nicht die Gabe des Heiligen Geistes und ist daher unwürdig, all das, was Mein Sohn ist, zu beschreiben.

Mein Sohn ist euer Göttlicher Erlöser, Der sich erniedrigt hat, um Mensch zu werden. Als Er geboren wurde, ist das Wort Fleisch geworden — und daher war Jesus Christus in jeder Hinsicht ein Mensch. Jesus war wie ihr, in allem, außer der Sünde, denn das wäre unmöglich gewesen. Der Sohn Gottes war gesandt, um die Menschheit zu erlösen und jeden von euch vor dem Tod zu retten, der von der Versklavung an Satan kommt. Seine Göttlichkeit ist Allmächtig, Ganz und Gar Gut, Ganz und Gar Unergründlich, und Seine Gottheit zu leugnen bedeutet, die Macht Gottes zu leugnen. Wenn ihr das tut, dann erklärt ihr eure Verbundenheit mit dem Teufel.

Kinder, ihr müsst dieses Kreuzzuggebet beten und Mich, eure Mutter, anrufen, euch vor den Täuschungen zu schützen, die man vor euch hinplatzieren wird, um euch zu ermutigen, die Macht Gottes zu leugnen.

Kreuzzuggebet (146) Um Schutz gegen Täuschungen

„Liebe Mutter der Erlösung, schütze mich mit der Gnade des Schutzes gegen Täuschungen, die von Satan geschaffen werden, um den Glauben von Christen zu zerstören. Beschütze uns gegen jene, die die Feinde Gottes sind. Bewahre uns vor Lügen und Häresie, die benutzt werden, um unsere Liebe zu Deinem Sohn zu schwächen. Öffne unsere Augen gegenüber Unwahrheiten, Täuschungen und jedem Versuch, dem wir möglicherweise begegnen, der uns ermutigen soll, die Wahrheit zu leugnen. Amen.“

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf, um euch vor der großen Täuschung zu warnen, die sich bald über die Kirche Meines Sohnes auf Erden senken wird, folgt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 12. April 2014, 15:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Gott in die Welt eingreift, durch Seine erwählten Propheten, ist das Wort wie ein Schwert. Es schneidet direkt ins Herz und verursacht innerhalb der Seele eine zweifache Reaktion. Auf der einen Seite bietet es große Einsicht und Verstehen, aber auf der anderen Seite kann es schwer anzunehmen sein. Denn die Wahrheit ist niemals bequem, wenn sie empfangen wird, da sie schmerzhaft sein kann.

In einer Welt, in der Satan als König herrscht, wird die Wahrheit immer die hässliche Seite aufzeigen. Sie wird in den Herzen vieler Menschen Angst verursachen. Bosheit kommt fast immer unter einem farbigen Anstrich verkleidet, aber wenn all ihre attraktiven Schichten entfernt sind, ist das, was übrig bleibt, ein sehr hässlicher Kern.

Vielen Menschen fällt es aufgrund der Täuschung Satans schwer zu akzeptieren, dass bestimmte Handlungen oder Taten böse sind. Jede Form von Bosheit, geschaffen durch die Hand Satans, ist sorgfältig getarnt, so dass sie problemlos gerechtfertigt wird in den Köpfen der Unschuldigen, die solch abscheulichen Betrug ohne Gewissensbisse akzeptieren werden. Sie werden um nichts klüger sein. Welche Hoffnung, fragt ihr dann vielleicht, hat der Mensch, wenn er vom Antichristen verführt wird, der geliebt und für seine großen Taten der Nächstenliebe verehrt werden wird? Die Antwort ist: Gebet. Eure Hoffnung liegt in euren Gebeten, denn, wenn ihr um die Befreiung vom Bösen betet, werde Ich auf euer Rufen antworten.

Meine Liebe und euer Glaube, miteinander kombiniert, werden das Schwert der Erlösung werden, durch das diese unschuldigen Seelen, die leicht durch das Tier getäuscht werden, gerettet werden können, — und dann wird das Königreich Mein sein. Ich komme bald, um Meinen rechtmäßigen Thron zurückzuverlangen, und daher dürft ihr niemals die Hoffnung verlieren.

Euer Jesus

Sonntag, 13. April 2014, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein Wunsch, dass diejenigen, die Mich wahrlich lieben, während der Karwoche Wiedergutmachung leisten durch das Geschenk der Versöhnung. Wenn ihr Mir echte Reue für eure Sünden zeigt, werde Ich über euch eine besondere Gabe der Annahme — im Einklang mit Meinem Heiligen Willen — ausgießen. Ich bitte euch dringend, zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte auf Mich zu vertrauen wie nie zuvor, weil Ich, wenn ihr aufmerksam auf Mich hört, in der Lage sein werde, Mein Wort allen, auch denen, die Mich überhaupt nicht kennen, zu Gehör zu bringen.

Als Meine Feinde Jagd auf Mich machten, ließen sie nichts unversucht, um Mich in Verruf zu bringen. Sie ließen ihre Wut an vielen armen Unschuldigen aus und quälten Männer, von denen sie glaubten, dass sie Ich seien. Sie verbreiteten Lügen über Meine Apostel, versuchten, Mich in vielerlei Hinsicht in Verruf zu bringen und bekamen Wutanfälle, wenn sie physisch nicht über Mich herfallen konnten. Sie hätten Mich umgebracht, hätten sie Mich vor Karfreitag gefangen genommen — hätte Ich Mich nicht geschützt. Ihr Hass, ihre Lügen, die Verleumdung, die sie über Meine Mission verbreiteten, und ihre falschen Anschuldigungen gegen Mich breiteten sich bis in jede Stadt und jedes Dorf hinein aus, vor dem Tag, an dem Ich schließlich von einem der Meinen verraten wurde.

Das Gift, das sich aus den Mündern Meiner Feinde ergoss, kam von der Schlange (Satan), der ihre Seelen verseuchte. Sie imitierten ihn in jeder Weise — sie schrieen in einer rasenden Wut gegen Mich an, obwohl ihre Anschuldigungen falsch und sinnlos waren. Sie spuckten auf Meine Apostel, folterten sowohl Meine Jünger als auch jene Unglücklichen, die sie irrtümlich für Mich hielten. Sie versuchten, andere gegen Mich aufzubringen, die gar nichts von Mir gehört hatten, und redeten böse Dinge über jene, die sie nicht davon überzeugen konnten, Mich zu denunzieren. Jeder Teufel aus den Tiefen der Hölle quälte Mich während Meiner letzten Wochen auf Erden, als Mein Wort die Herzen vieler durchbohrt und Tausende bekehrt hatte.

Als Meine Gegenwart am stärksten war, verstärkte sich der Hass — und das Gebrüll derer, die Mich bekämpften, war wie jenes, das von wilden Tieren kommt. Menschen, die sich den Gruppen der Pharisäer anschlossen, um Mich bestrafen zu lassen, wurden genauso schlecht wie diejenigen, die sie zu einer bösen Wut auf Meine Person aufstachelten. Mir wurde vorgeworfen, Ich sei unrein an Leib und Seele. Sie sagten, Mein Wort käme von unreinen Geistern. Sie sagten, Ich würde falsches Zeugnis reden gegen Moses und Ich wäre vom Teufel gesandt, um ihre Seelen zu verderben. Sie ignorierten die Liebe, die Ich verbreitete, die Verwandlung, die Ich unter ihnen bewirkte, dass sie einander liebten, und die Wunder, die Ich wirkte. Während sie Obszönitäten gegen Mich skandierten, standen sie groß und stolz da und gleichzeitig lästerten sie gegen Gott, in Dessen Namen zu sprechen sie erklärten.

Diejenigen, die während Meiner Kreuzigung gegen Mich lästerten, leben nicht in Meinem Königreich, denn sie erhielten die schlimmste Strafe. Mein Vater wird jeden vernichten, der sagt, dass Ich mit der Stimme Satans spräche. Daher sage Ich denjenigen von euch, die behaupten, dass Meine Stimme die Stimme des Teufels sei: Wisst, dass euer Leiden schlimmer sein wird als der Tod. Eure Zungen werden nicht mehr das Gift ausspeien, das Satan in eure Seelen gelegt hat; eure Augen werden nicht mehr sehen, denn es ist nur Dunkelheit, nach der ihr verlangt — und so soll es sein. Eure Ohren werden nie die Süße Meiner Stimme hören, denn ihr weigert euch zu hören — und so soll es sein. Euer Herz hat keine Liebe, und daher wird es nie jemals Liebe fühlen, wenn ihr die Liebe Gottes aussperrt. Eure Worte werden euer Untergang sein — und wenn ihr Mir, eurem Herrgott, Heiland und Erlöser der ganzen Menschheit, vorwerft, Böses zu sprechen, dann werden sie nicht mehr gehört werden. Sie werden sterben.

Mein Zorn in dieser Zeit — gegen die Heuchler, die die Welt durchstreifen und vorgeben, von Mir zu kommen — ist unerträglich, und Meine Strafe wird jedem von euch widerfahren, der auf Mich spuckt. Hinweg von Mir — ihr könnt Mir wenig anhaben. Ich werde euch wegwerfen.

Wenn Ich höre, wie die Schreie von denen, die vom Hass Satans in ihren Seelen besessen sind, sich erdreisten, ihre Treue zu Mir öffentlich zu erklären, dann überkommt Mich Übelkeit. Sie ekeln Mich an und sie sind nicht besser als diejenigen, die um das Los rauften, um den ersten Nagel in Meinen Leib zu schlagen.

Da der Karfreitag naht, werden diejenigen, die Mich quälen und die versuchen, alle Spuren von Mir auszulöschen, an diesem Tag stark leiden. An diesem Tag, wenn ihr Meinen Schmerz erleidet, der euch gegeben wird, um euch zur Vernunft zu bringen, werdet ihr wissen, dass Ich euch jetzt rufe. Ich tue dies, nicht weil ihr nur ein Fünkchen Meiner Sympathie verdient, sondern weil Ich euch liebe — trotz allem. Ich bitte euch, ruft Mich an diesem Tag wie folgt an:

„Jesus, vergib mir den Schmerz, den ich Deinem Leib, Deinem Wort und Deiner Göttlichkeit zugefügt habe.“

Ich werde antworten und euch helfen, zu Mir zu kommen, mit Liebe und Freude in Meinem Herzen.

Euer Jesus

Dienstag, 15. April 2014, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Meine geliebten Anhänger den Karfreitag feiern, müssen sie eingedenk sein, wie Meine Liebe sich auf die Menschheit erstreckt.

Diejenigen, die Mich verfolgt haben und Mich dann getötet haben, waren voller Hass und hatten Herzen aus Stein. Ich starb für sie, trotz ihres Hasses, und Ich erlitt eine große Agonie, damit sie gerettet werden konnten. Immer noch hassen und verachten Mich heute so viele Menschen in einem solch hohen Maße, dass, würde Ich das Böse, das ihre Seelen verwüstet, enthüllen, ihr nicht in der Lage wäret aufzustehen.

Meine Versuche, die Welt vorzubereiten, durch das Buch der Wahrheit, werden von Meinen Gegnern bekämpft werden, überall. Die bösesten Angriffe werden von satanischen Gruppen kommen, von denen sich viele als Christen darstellen, so dass sie ihrem Ärger Luft machen können, indem sie vorgeben, ihren Glauben zu verteidigen. Das ist die Art, wie Satan seine bereitwilligen Opfer benutzt, um Mein Werk anzugreifen. Wie erbärmlich sind ihre Seelen und wie betrübt Bin Ich, während sie fortfahren, Mich zu verraten, Schlamm auf Mich zu werfen und Lügen über Mein Wort zu verbreiten, in dem Bemühen, Seelen aus Meinem Barmherzigen Herzen zu stehlen.

Ich weine Tränen der Agonie in dieser Woche; denn die Zeit ist knapp, und Ich weiß, dass, wie sehr Ich Mich auch anstrenge, viele Seelen Mir immer noch den Rücken kehren werden. Warum hassen Mich diese Seelen so? Die Antwort ist: Weil sie überhaupt keine Liebe zu Mir haben. Viele von ihnen finden es erschreckend, dass der Hass, den sie in ihrem Herzen gegen Mich empfinden, nicht weggewaschen werden kann. Sie sind dermaßen vom Teufel besessen, dass sie jede Minute ihres Tages damit verbringen, Mich zu verfluchen.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen glaubt nicht mehr an Mich — es ist eine kleine Zahl, die glaubt, eine kleine Zahl in einem Meer von Seelen, dessen Ausmaß sich von der einen Seite der Erde zur anderen erstreckt. Aber Ich verspreche euch, dass Ich so viele Seelen, wie Ich kann, sammeln werde, und aufgrund der Liebe, die Ich für euch habe, wird sich Meine Barmherzigkeit selbst unter denen ausweiten, die sie nicht verdienen. Wie Ich doch die guten, die liebevollen und diese reinen Seelen, die vor Mein Antlitz kommen, willkommen heiße. Sie erfüllen Mich mit großer Freude! Oh, wie sie Meine Wunden lindern! Wie sie Mir Erleichterung bringen von dem Leiden, das Ich für Meine armen Sünder ertrage, die keine Ahnung haben, was für große Freude Ich ihnen verheißen habe, in Meinem Neuen Königreich. So viele Seelen werden bedauerlicherweise den Schlüssel wegwerfen, den Ich ihnen zum Ewigen Leben gegeben habe — und für was? Für ein Leben ohne Sinn, ein Leben voll von Spaß und leeren Versprechungen. Für ein ermüdendes Leben voll Mühe und Plage, das kein Leben bringt — nur jenes, das im Staub endet. Ich Bin euer Leben. Ich bringe euch das Leben. Wenn ihr Meinen Tod am Kreuz annehmt und Meine Auferstehung anerkennt, dann werdet ihr niemals den Tod erleiden.

Euch, dieser Generation, sage Ich Folgendes: Ihr, die ihr mit Mir seid, werdet den Tod nicht erleiden — nicht einmal den Tod des Leibes. Jene, die Mich — durch die Sünde — verraten, wenn euch die Wahrheit gegeben ist, werden kein Leben haben. Daher dürft ihr, Meine geliebten Anhänger, euch niemals vor dieser Mission fürchten. Ich werde euch nehmen und euch mit all den Gaben überschütten, die Mein Vater euch allen so sehr zu schenken wünscht, da Er endlich Seine Kinder in das Königreich sammelt, das Er euch verheißen hat, als Er Mich, Seinen eingeborenen Sohn, sandte, um eure Seelen zu retten, durch Meinen Tod am Kreuz. Das Kreuz ist euer Bindeglied zum Ewigen Leben. Gebt das Kreuz niemals auf. Mein Tod war euer Weg zum Ewigen Leben. Ohne Mein Kreuz wird der Tod obsiegen bei denjenigen, die Mein Kreuz ablehnen.

Euer Jesus

Donnerstag, 17. April 2014, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Auferstehung von den Toten geschah aus einem bestimmten Grund. Sie fand nicht einfach statt, um denjenigen Meine Göttlichkeit zu beweisen, die nicht akzeptieren wollten, wer Ich Bin. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten die Seelen, die gestorben waren, nicht in den Himmel eingehen. Sie mussten warten. Aber kaum hatte Meine Auferstehung stattgefunden, als ihnen neues Leben in Meinem Reich gegeben wurde. Meine Auferstehung brachte Ewiges Leben für die Seelen, und der Tod hat daher keine Macht mehr über die Menschheit.

Meine Auferstehung wird bei Meiner Wiederkunft wirklich offensichtlich sein, denn dann werden all jene Seelen, die in Mir und für Mich gestorben sind, ebenfalls von den Toten auferweckt werden und Ewiges Leben erhalten. Sie werden mit Leib und Seele auferstehen, in vollkommener Einheit mit dem Willen Gottes, und sie werden in Meinem Neuen Königreich leben, wenn die alte Erde und der alte Himmel verschwinden werden und eine Neue Welt sich auftun wird. Mein Neues Paradies wird die Welt ohne Ende werden — wie vorhergesagt. All diejenigen, die Gott lieben und Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen, werden in Mein Glorreiches Königreich eingehen. Das war die Verheißung, die Ich gemacht habe, als Ich Meinen irdischen Leib gegen den Tod eintauschte, um euch allen das Ewige Leben zu geben. Vergesst nicht: Das, was Gott verspricht, wird Er immer halten. Was Gott all Seinen Propheten vorausgesagt hat, wird stattfinden, denn Er sagt nicht die eine Sache und meint eine andere.

Als Gott Johannes sagte, dass die Welt sich in den letzten Tagen spalten werde und Sein Tempel zerstört werde, hat Er nicht gelogen. Die Herrschaft derer, die das Wort Gottes zerstören wollen, hat begonnen, und die Zeit für all jene Prophetien, wie sie an Daniel und Johannes vorausgesagt wurden, ist jetzt für euch gekommen. Meine Verheißung, zu kommen und die Böcke von den Schafen zu trennen, steht kurz davor, Realität zu werden. Dem Menschen wird — durch das Eingreifen vom Himmel her — jede Art von Hilfe gegeben werden und reichlich Gelegenheit, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Der Mensch wird entweder Mir folgen — oder zurückbleiben.

Euer Jesus

Freitag, 18. April 2014, 23:24 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird sich wieder erheben, aus der Asche, aus dem Blutbad. Ich werde — das verspreche Ich — die Pest des Antichristen vom Antlitz der Erde hinwegwischen. Ich werde die Feinde Gottes vernichten und jene, die dafür verantwortlich sind, dass Elend, Ungerechtigkeit und Leid über Gottes Kinder gebracht wird.

Das Böse, das die Herzen der heutigen Menschen in jedem Teil der Welt ergreift, nimmt unterschiedliche Formen an. In seiner brutalsten Form werden Menschen gefoltert, ermordet und hart bestraft. Oder, auf andere Weise, müssen Menschen große Not ertragen, einschließlich Mangel an Nahrung, Mangel an Wohnraum und schreckliche Armut, während ihre Führer sich jedes Recht einverleiben, das diesen Menschen zusteht. Dann gibt es die ungerechten Gesetze, welche die Mächtigen begünstigen, wohlhabende Menschen reicher machen und arme Menschen ärmer, Gesetze, wo jenen in großer Not wenig Barmherzigkeit oder Liebe gezeigt wird. Schließlich gibt es die Verfolgung von Christen — von Meinen Anhängern — überall auf der ganzen Welt. Sie werden verachtet, mehr als alle anderen, und leiden schrecklich in Meinem Namen. Christen werden von den Anhängern des Teufels gehasst, der seine Erfüllungsgehilfen benutzt, um Christen auf unterschiedliche Weise zum Schweigen zu bringen. Viele ihrer Pläne betreffen Zensur oder das Recht, öffentlich ihre Treue zu Mir zu erklären. Und während Regierungen heute unerschütterlich die Rechte jeder anderen Glaubensrichtung oder ziviles Recht verteidigen werden, werden sie sich den Rechten von Christen nicht beugen.

Christen wird es bald verboten sein, ihren Glauben auf öffentlichen Plätzen zu praktizieren, oder in Schulen oder Hochschulen, bis schließlich hin zu den Tempeln Gottes. Ihr könntet vielleicht sagen: Das ist doch sicher unmöglich, Christen die Ausübung ihres Glaubens in ihren eigenen Kirchen zu verwehren!? Dazu wird es auf die raffinierteste Art und Weise kommen, wobei Millionen Menschen getäuscht werden, ohne dass groß Notiz davon genommen wird, wie jedes einzelne Detail des Wortes, so, wie es jetzt ist, geändert werden wird, aber das wird still und leise passieren. Nur diejenigen, die aufmerksam sind, werden die Änderungen erkennen, und nach einer Weile wird es akzeptabel werden, alle christlichen Kirchen zu öffnen, um alle Glaubensrichtungen willkommen zu heißen, auch diejenigen, die nicht an Mich glauben. Doch nicht all jene, die Religionen folgen, die nicht den Dreifaltigen Gott anbeten, werden in die neue Eine-Welt-Kirche gezwungen werden. Nein, es werden die Christen sein, die dazu gebracht werden, das Heidentum zu vergöttern, das sorgsam als eine neue Kirche präsentiert werden wird und das sich eine neue Form von „Kommunion“, von „Gemeinschaft“, zueigen machen wird — eine Kirche für jedermann — wo Ich, Jesus Christus, nicht mit dabei sein werde.

Mit diesem Jahr werden Meine Kreuze zu verschwinden beginnen, und während gleichzeitig Meine Kirchen und jene, die sagen, sie würden Mir dienen, über die Wichtigkeit des Humanismus sprechen, werdet ihr nicht über die Wichtigkeit der Hingabe an Mich, Jesus Christus, euren Erlöser sprechen hören. Ihr werdet daher nicht auf das Ewige Heil vorbereitet werden. Die Wichtigkeit, Meinem Weg zum Vater zu folgen, wird nicht erwähnt werden, noch wird über die Bedeutung der Heiligen Sakramente gesprochen werden. Stattdessen wird euch erzählt werden, wie wichtig es sei, sich um die Not und das Wohlergehen anderer Menschen zu kümmern, was als Ersatz dafür benutzt werden wird, Mich anzubeten. Ich Bin die Kirche. Mein Leib ist Meine Kirche, aber mit der Zeit werde Ich vollkommen zur Seite geschoben werden. Eure Köpfe werden mit Unwahrheiten gefüllt werden. Man wird euch von jeglicher Art Weg erzählen, der notwendig sei, um euch Gott näher zu bringen. Aber jeder Weg, von dem man euch erzählt, dass ihr ihn gehen sollt, wird in die entgegengesetzte Richtung führen.

Wisst jetzt, dass es nur eine Wahrheit gibt. Es gibt nur einen Weg zu Gott, und der führt durch Mich, Jesus Christus. Es gibt keinen anderen Weg.

Euer Jesus

Sonntag, 20. April 2014, 17:40 Uhr

Meine liebste Tochter, als Ich Meinen Sohn sandte, um die Menschheit zu erlösen, lehnte die Welt Ihn ab, ebenso wie sie die Propheten ablehnten, die Ich vor Ihm gesandt hatte.

Während Ich jetzt Vorbereitungen treffe, Meinen Sohn zu senden, das zweite und letzte Mal, um Meine Kinder zu sammeln und ihnen das Ewige Leben zu schenken, werden sie ebenfalls diesen Großen Akt der Barmherzigkeit ablehnen. Ich habe — durch Mein Wort — dem Menschen die Wahrheit gegeben — und noch immer lehnt er sie ab. Wie leicht vergessen die Menschen! Wie blind sind sie, denn Ich sagte der Welt, dass Ich ihnen Mein Königreich bringen würde — eine Neue Welt, ohne Ende —, aber sie haben kein wirkliches Verständnis bezüglich dessen, was ihr Erbe bedeuten wird. Nicht alle werden die Barmherzigkeit Meines Sohnes annehmen, und deshalb erinnere Ich die Welt an das, was kommen muss, damit sie kommen und Mein Königreich annehmen werden.

Es wird großen Widerstand von Meinen Kindern gegen die vielen Wunder geben, die Ich der Welt zeigen werde, vor dem Kommen Meines Sohnes. Es wird viel geredet werden, aber Meine Feinde werden dafür sorgen, dass Meine Kinder getäuscht werden, damit sie ihre Seelen nicht für das Glorreiche Leben vorbereiten werden, das Ich für jeden Einzelnen von euch bereitet habe.

Gerade so, wie Mein Sohn am dritten Tag von den Toten auferstanden ist, so wird Er sich auch am dritten Tag, nach drei Tagen der Finsternis, offenbaren, bei Seinem Zweiten Kommen. Ich wünsche, dass ihr über diese drei Tage der Finsternis Bescheid wisst, damit ihr sie nicht fürchtet. Heilige Kerzen werden das einzige Licht spenden, das von Mir zugelassen ist, um jenen, die Mich lieben, zu erlauben, zu sehen und die Ankunft Meines Sohnes mit Freude zu erwarten.

Fürchtet nicht Meine Liebe zu euch oder die Macht, die Ich ausübe, denn es ist zu eurem Besten, dass Ich zulasse, dass Ich alle Ereignisse stattfinden lasse, in den Tagen, die zum Großen Tag hinführen. Ich erlaube Meinen Feinden, die Erde zu durchstreifen. Ich erlaube den Zerstörern, die Menschen zu täuschen, denn auf diese Art werde Ich den Glauben derer prüfen, die mit der Wahrheit gesegnet worden sind. Aber wisst Folgendes: Diejenigen, die das Wort Gottes verraten, werden in die Wildnis hinausgeworfen werden. Diejenigen, die Meine heiligen Diener, die Meinen Sohn lieben, attackieren und sie strafen, werden hart bestraft werden. Ich werde es zulassen, dass die Schwachen und diejenigen, die leicht beeinflussbar sind, getäuscht werden, damit sie — wenn Meine Prophezeiungen, die dir, Meine Tochter, gegeben werden, in Erfüllung gehen — bereuen und zu Mir finden.

Kinder, Ich bereite euch jetzt vor, damit Mein Wille geschehe und damit ihr in Meinem Reich leben werdet, wofür ihr geboren seid. Die Welt, in der ihr lebt, hat ihren Glanz verloren, aufgrund des Teufels und seines Einflusses. Die Erde ist durch die Sünde verpestet, in dieser Zeit mehr als je zuvor, und die Sünde wird nun eskalieren, was jeder von euch, der wahren Glauben hat, bezeugen wird. Ab heute — Ostersonntag — werdet ihr es brauchen, jeden einzelnen Tag an die Wahrheit erinnert zu werden, denn ohne sie werdet ihr abschweifen und die Orientierung verlieren.

Sehr wenige von euch werden die neue Eine-Welt-Kirche ablehnen, und deshalb wird Mein Eingreifen schnell sein. Ich werde euch zu Mir ziehen, euch hochhalten, wenn der Schmerz des Glaubensabfalls unerträglich wird, und Ich werde eure Seelen retten, welches Mittel Ich dazu auch wähle, statt euch an Meine Feinde zu verlieren. Ich wünsche, dass ihr freundlich auf jene schaut, die gegen Meinen Sohn kämpfen wegen dieser Seiner Mission, die Welt auf Sein Zweites Kommen vorzubereiten. Ich bitte, dass ihr — durch dieses besondere Kreuzzuggebet — Mich, euren Ewigen Vater, bittet, all jenen Barmherzigkeit zu zeigen, die versuchen, sich in Meine Hand, Meine Großzügigkeit, Meine Macht und Meine Göttlichkeit einzumischen:

Kreuzzuggebet (147) Gott Vater, zeige jenen Barmherzigkeit, die Deinen Sohn ablehnen

„O Gott, Mein Ewiger Vater, Ich bitte Dich, zeige jenen Barmherzigkeit, die Deinen Sohn ablehnen. Ich flehe für die Seelen derer, die versuchen, Deine Propheten zu vernichten. Ich bitte um die Bekehrung von Seelen, die für Dich verloren sind, und Ich bitte, dass Du all Deinen Kindern hilfst, ihre Seele vorzubereiten und ihr Leben zu ändern, im Einklang mit Deinem Göttlichen Willen, in Erwartung der Wiederkunft Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus. Amen.”

Geht, Meine Kinder, und bereitet all jene vor, die euch bekannt sind, indem ihr Mir, eurem Ewigen Vater, besondere Gebete aufopfert für Meine große Barmherzigkeit.

Ich liebe euch alle. Ich Bin Ganz und Gar Liebend, Ganz und Gar Geduldig, und Ich erwarte eure Antwort. Denkt niemals, dass Ich eure Gebete nicht höre, denn eure Stimmen sind Süße in Meinen Ohren und eure Liebe zu Mir bereitet Mir große Freude. Es gibt nichts, was Ich nicht für Meine Kinder tun werde. Nichts.

Geht in Liebe und Freude, denn ihr könnt sicher sein, dass Ich Allbarmherzig Bin.

Euer geliebter Vater

Gott, der Allerhöchste

Montag, 21. April 2014, 15:56 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist sehr schwer für Seelen, selbst für jene mit großem Glauben, die Welt, in der sie leben, mit der Welt Meines Königreiches in Einklang zu bringen.

Die Welt, wie sie besteht, ist mit Meinem Königreich unvereinbar, und dies bedeutet, dass diejenigen von euch, die Mich kennen und die Mich wirklich lieben, es bisweilen schmerzlich finden, euer tägliches Leben zu leben. Mich zu lieben bedeutet, Meine Lehren zu befolgen und Mich anzurufen, euch eure Sünden zu vergeben. Dies ist der einzige Weg, auf dem ihr Teil Dessen werden könnt, Wer Ich Bin. Ihr könnt nicht Teil Meines Königreiches werden, bevor ihr nicht die Wahrheit anerkennt und akzeptiert, dass, während die Sünde existiert, die Welt niemals perfekt sein kann. Solange der Mensch alles nach seinem eigenen freien Willen tut, wird er, wenn er ständig versucht wird, seinen eigenen egoistischen Bedürfnissen nachzugeben, ein Sklave bleiben.

Wenn ihr euer Leben gemäß dem Wort Gottes lebt, werdet ihr in der Lage sein, die Welt als das zu sehen, was sie ist. Ihr werdet Zeuge des Wunders sein, welches das Wunderwerk Erde ist, das von Meinem Vater geschaffen wurde. Aber ihr werdet auch sehen, wie die Schwäche des Menschen ihn von Gott getrennt hat. Solange dies der Fall ist, kann die Welt, wie ihr sie kennt, nicht wieder zu ihrem früheren Glanz erhöht werden. Das ist der Grund, warum ihr nur wahren Frieden finden werdet, wenn Ich wiederkomme, um euch in das Paradies zu bringen, das Mein Vater im Anfang für euch geschaffen hat.

Der Anfang und das Ende der Welt werden eins werden. Es wird keinen Himmel geben, kein Fegefeuer und keine Erde — es werden nur zwei Daseinsformen existieren: Mein Königreich — wo das Leben niemals enden wird, für diejenigen, die Mir erlauben, sie in Mein Herz zu sammeln, — und die Hölle für diejenigen, die sich Mir nicht zuwenden werden.

Alle Dinge werden gemäß Meiner Barmherzigkeit und dem Heiligen Willen Meines Vaters sein, Der alle Seine Kinder liebt. Er will jeden retten, und zwar durch Mich. Ich kann diejenigen, die nicht Teil Meines Königreiches sein wollen oder die alle Meine Anstrengungen, ihnen eine wundervolle herrliche Ewigkeit zu bringen, zurückweisen, nicht zwingen, Mir zu folgen. Ignoriert nicht Meine Bitten, diesen armen Seelen zu helfen!

Euer Jesus

Dienstag, 22. April 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie schwer diese Mission auch immer ist, es muss zu jeder Zeit die Wahrheit herrschen.

Was nützt es, wenn Mein Wort verdreht wird? Wozu dient das? Wenn Mein Wort und alles, was Ich Bin und Sein Werde, angepasst wird, um den Absichten des Menschen zu entsprechen, dann wird es eine Unwahrheit. Welchen Sinn hat Mein Tod am Kreuz, wenn ihr nicht dadurch von der Sünde erlöst werden solltet? Trotz der Grausamkeit Meines Todes am Kreuz ist der Sinn für Christen simpel. Ich habe euch von der Sünde erlöst, aber nur, wenn ihr Mich bittet, das zu tun. Wenn ihr nicht bittet, kann Ich euch nicht erlösen.

Wenn ihr Mich, Jesus Christus, nicht annehmt, dann werdet ihr nicht in der Lage sein, Meine Barmherzigkeit zu finden. Wenn ihr Meine Barmherzigkeit nicht sucht, dann werde Ich vor euch stehen und euch anflehen, dies zu tun, so Groß ist Meine Liebe zu euch. Ich werde wie ein verarmter König vor euch, den Sündern, stehen. Ich werde euch die Wahrheit offenbaren, bis euch die Augen endlich aufgehen, und dann werdet ihr sehen. Diejenigen von euch, die die Wahrheit sehen, werden dann ihre Arme nach Mir ausstrecken, und Ich werde euch in den Zufluchtsort Meines Herzen nehmen. Genauso, wie jene, die Mich kennen, und die gerettet werden, einen Vorteil haben, so werde Ich ebenfalls allen Seelen aller Religionen und aller Glaubensbekenntnisse den Vorteil geben, ihnen die Wahrheit zu zeigen, bevor Meine Zeit gekommen ist.

Vergesst niemals Meine Unkompliziertheit. Ich lehre euch die Wahrheit auf einfache Weise. Ich habe euch gelehrt, einander zu lieben, wie Ich euch geliebt habe. Wenn ihr einander liebt und einander behandelt, wie Ich es euch gezeigt habe, werdet ihr Mein sein. Wenn ihr anderen Menschen nicht Liebe und Respekt zeigt, sondern euch in Meinem Namen gegenseitig richtet, dann könnt ihr nicht sagen, dass ihr Mein seid. Meine Lehren sind nicht kompliziert. Sie müssen es auch nicht sein, denn die Liebe ist das Wesen von all dem, was Ich gelehrt habe. Ohne Liebe zu einander in eurem Herzen könnt ihr Mich auch nicht aufrichtig lieben. Wenn ihr die Liebe ablehnt, dann werdet ihr Mich immer ablehnen. Wenn ihr Mein Wort ablehnt, dann kann die Liebe Gottes nicht in eurem Herzen gedeihen.

Euer Jesus

Mittwoch, 23. April 2014, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Meine Warnungen an die Menschheit ein Gefühl der Verzweiflung und unnötige Sorgen hervorrufen. Das ist verständlich, aber wisst Folgendes: Die Zukunft der kommenden Welt ist von atemberaubender Herrlichkeit in jeder Hinsicht. Das Paradies, das für euch vorbereitet ist, würde euch mit Ehrfurcht, Staunen und einem großen Gefühl der Begeisterung erfüllen, würde Ich euch auch nur einen kurzen Blick darauf werfen lassen. Weil der Mensch eine Angst vor dem Unbekannten hat und es ihm an Vertrauen in Mein Versprechen mangelt, jedem Einzelnen von euch das Ewige Leben zu bringen, tun sich viele, die sich auf Mein Königreich vorzubereiten versuchen, schwer.

Meine geliebten Anhänger, Meine kostbaren Kleinen, bitte wisst, dass Ich es nicht zulassen werde, dass diejenigen von euch, die in Mein Neues Paradies kommen, den Schmerz des körperlichen Todes erleiden — dieses ist Mein Geschenk an diese gesegnete Generation. Dieser Übergang von der Welt, in der ihr heute lebt, in Mein Neues Paradies wird innerhalb eines Augenblickes geschehen; derart ist Meine Große Liebe zu euch. Bis zu diesem großen Tag muss Ich euch vorbereiten, damit alle von euch Mein Königreich erben werden. Ich muss euch nicht durch diese Prüfungen gehen lassen, die ihr jetzt ertragt, und durch jene, die noch kommen werden, — das ist wahr. Viele Menschen jedoch, die Mein Wort und Meine Barmherzigkeit für selbstverständlich halten, muss Ich vorbereiten. Wie kann Ich euch reinigen, ohne dass Ich euch nicht an die Wahrheit erinnere? Nur die Wahrheit wird euch frei machen von den Fesseln, die euch an den Teufel binden, der euch von Mir wegziehen wird, bei jeder Gelegenheit, die er bekommt. Er weiß, dass, wenn ihr nicht auf Meinen Ruf, euch euer rechtmäßiges Erbe in Meinem Reich zu sichern, antwortet, dass er siegen wird. Dann, nachdem ihr von ihm getäuscht worden seid, wird es euch nicht gelingen, eure Seele im Rahmen Meiner Göttlichen Barmherzigkeit zu versöhnen.

Nur diejenigen, die Mir auf Schritt und Tritt zum Paradies folgen, werden darin erfolgreich sein, das Ewige Heil zu erlangen. Bitte seid geduldig. Seid wachsam für Meinen Ruf. Schiebt Mich nicht beiseite, wenn Ich versuche, euch durch diese Botschaften zu erreichen. Lernt, auf Mich zu vertrauen, durch Mein Heiliges Wort, das euch im Buch Meines Vaters bereits bekannt ist.

Wenn Ich vom Bösen spreche, enthülle Ich euch nur die Täuschung, mit der ihr künftig konfrontiert werdet. Das Problem mit der Täuschung ist es, dass sie euch gegenüber der Wahrheit blind macht und euch abdriften lässt, an eine Überzeugung zu glauben, die euch in eine falsche Lehre hineinsaugen wird. Wenn nicht Ich, Jesus Christus, es Bin, Der in dieser neuen Lehre verehrt wird, dann könnt ihr sicher sein, dass sie nicht vom Heiligen Geist diktiert wird.

Erlaubt es eurem Herzen, ruhig zu sein, und eurem Vertrauen so zu sein, wie das Vertrauen eines Kindes, und liebt einfach Mich, so wie Ich euch liebe. Widersteht niemals Meiner Barmherzigkeit, habt niemals Angst vor Mir, empfindet Mir gegenüber niemals Ärger, vor allem dann nicht, wenn ihr in diesem Leben leidet. Denn bald werde Ich euch nach Hause bringen. Sobald der Große Tag anbricht, wird die Welt geboren werden, und ein neues und wundervolles Leben erwartet euch und all eure Lieben. Ihr alle werdet mit Mir verbunden sein, ohne einen Feind in Sicht — ohne Angst, Gefahr und Leid jeglicher Art. Warum solltet ihr also Angst vor Meinem Königreich haben? Es wird euch die Glückseligkeit bringen und die Liebe, die ihr euer ganzes Leben lang auf Erden gesucht habt — was aber nie wirklich in Erfüllung gegangen ist, wie sehr ihr euch auch bemüht habt, diese Gaben zu fördern.

Mein Größtes Geschenk an euch ist das Ewige Leben. Erwartet Mein Geschenk — ohne Angst. Erwartet es stattdessen mit Liebe und Vorfreude auf Mein Neues Königreich, denn es gibt vieles, worauf ihr euch freuen könnt.

Euer Jesus

Donnerstag, 24. April 2014, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Zeit ist jetzt nahe, wo die Sünden des Menschen von Meiner Kirche für unbedeutend und harmlos in Meinen Augen gehalten werden.

Sünde ist nicht etwas, das von Mir für eine Schwäche oder für einen Defekt gehalten wird. Die Sünde wird aufgrund dieser beiden Wesenszüge geschaffen, aber sie entsteht aufgrund der Existenz Satans. Meine Kirche wird bald Meine Anhänger beschwichtigen, indem sie diese dazu verleitet, die Lüge zu akzeptieren, dass die Sünde nur eine Metapher (ein Bild) sei, dass sie als ein Symbol für Gottes Kinder verwendet werde, um sie zu bewegen, auf einem gottgefälligen Weg zu bleiben. Die Sünde sollte euch nicht das Gefühl geben, von anderen getrennt zu sein, werden sie sagen. Sünde, werden sie sagen, sei nicht wirklich von Bedeutung, denn Gott sei Allverzeihend. Ja, Ich Bin Allverzeihend und vergebe jede Sünde — abgesehen von der ewigen Sünde —, sobald der Sünder Reue zeigt und sich bemüht, jede Versuchung aus dem Weg zu räumen, um zu vermeiden, diese Sünde zu wiederholen. Ihr könnt Mich nicht bitten, die Sünde zu vergeben, wenn ihr in dieser Sünde lebt. Ein Mörder, der mordet, andere verstümmelt und tötet, kann Mich nicht bitten, ihm zu vergeben, während er weiter mordet und nicht die Absicht hat, mit seinen Verbrechen aufzuhören. Was nützt es, Mich zu bitten, euch von der Sünde zu erlösen, wenn ihr nicht zu allererst akzeptiert, dass ihr sündigt?

Die Sünde wird durch Schwachheit verursacht, und Ich vergebe dem Sünder, der aufrichtig bereut. Wenn der Sünder nicht mehr glaubt, dass er der Sünde schuldig ist, dann wird sie in der Seele fest verwurzelt. Die Zeit, wo erklärt wird, dass es die Sünde nicht mehr gäbe, rückt näher. Wenn diese Zeit kommt, dann wird es große Erleichterung und Jubel geben, denn was einst als Sünde in Meinen Augen galt, wird nicht mehr als solche betrachtet werden.

Die Sünde wird als eine natürliche Sache gesehen werden und als etwas, das ihr alle akzeptieren solltet. Euch wird nicht aufgetragen werden, den Sünder bloß zu lieben, wie Ich es tue. Nein, ihr werdet ermutigt werden zu akzeptieren, dass die Sünde nicht existiere. All dies wird zu dem äußersten Verrat an Meiner Gottheit führen, wo die Welt sich selbst, ihre Talente, ihre Intelligenz, vergöttern wird, bis sie ihre Großartigkeit erklärt, in direkter Missachtung Gottes, des Ewigen Vaters.

Oh, wie viele werden in Irrtum, Verzweiflung und Missetaten geführt werden. Meine Kirche wird benutzt werden, um in Meinem Heiligen Namen Häresien zu verkünden. Diese Fehlgeleiteten, alles werden sie auf den Kopf stellen und von innen nach außen kehren, und nicht ein Teil dieser Veränderungen wird von Mir, Jesus Christus, angeordnet sein. Der Heilige Geist wird nicht über dem Gräuel walten und es wird große Verwirrung geben, großes Leid und ein Gefühl der Hilflosigkeit auf Seiten derer, die den Lehren Meiner Kirche treu bleiben werden. Die traditionellen Lehren werden nicht mehr toleriert werden. Dann, wenn all das, was heilig gehalten wird, zusammenbricht, wird die Zeit reif sein für den Mann des Verderbens, um seinen Sitz in Meiner Kirche einzunehmen.

Euer Jesus

Samstag, 26. April 2014, 13:42 Uhr

Meine liebste Tochter, die Kräfte des Bösen werden von Tag zu Tag immer stärker, da die Stunde der Großen Barmherzigkeit Meines Sohnes ohne Vorwarnung anbrechen wird.

Jene Menschen unter euch, die Meinen Sohn nicht annehmen, werden in jeden Strahl Seiner Barmherzigkeit eingehüllt werden, so plötzlich, dass nur wenige von euch verstehen werden, was über euch gekommen ist, derart wird die Kraft Seiner Göttlichen Gegenwart sein. Diejenigen von euch mit Hass in ihrem Herzen werden großen Schmerz und großen Kummer empfinden. Ihr werdet dreimal mehr den gleichen Schmerz erleben, den ihr Meinen Kindern zugefügt habt, denn täuscht euch nicht, die Warnung ist eine Form von Gericht. Ihr werdet den Schmerz und das intensive Leiden erleben, das ihr ertragen würdet, würdet ihr in das Feuer der Hölle geworfen werden. Viele von euch werden die Warnung entsetzlich schmerzhaft finden. Dennoch müsst ihr Mein Geschenk willkommen heißen, denn es ist besser, dass ihr diesen geistigen Schmerz jetzt ertragt als in den ewigen Flammen.

Ich bemühe Mich, euch durch Meine Gesegnete Mission vorzubereiten, damit Ich nicht eine einzige Seele verlieren werde. Meine letzte Mission auf Erden — die Ich erlaubt habe, in Gestalt der Allerheiligsten und Seligsten Dreifaltigkeit — wird heftig bekämpft werden, während sie fortfährt auf ihrem Weg, Seelen zu retten, vor dem Großen Tag. Keine andere Mission seit der Kreuzigung Meines Sohnes wird so sehr gehasst werden wie diese. Wehe denen von euch, die sich Mir, eurem Ewigen Vater, entgegenstellen, denn solltet ihr in Mein Antlitz spucken, mit einer unflätigen Zunge, werde Ich euch bestrafen.

Ich werde den Hass und die Gotteslästerungen, die ihr irregeführten Sünder auf Mich werft, nicht lange zulassen. Wenn ihr versucht, Mich aufzuhalten in Meinem Bestreben, euch alle vor dem Teufel zu retten, dann werdet ihr wegen der Seelen, die Mir euretwegen verloren gegangen sein werden, schwerst leiden.

Meine Göttlichkeit wird nicht zerdrückt werden noch wird das Kommen Meines Sohnes aufgehalten werden. Niemand hat die Macht, dies zu tun. Der Mensch, der versucht, sich zwischen den Sünder und Mich, den Ewigen Vater, zu stellen, mit der Absicht, diese Seele zu verleiten, Mein Wort abzulehnen, wird gestoppt werden.

Ich Bin die Wahrheit. Ich Bin der Anfang und Ich Bin das Ende. Meine Liebe zu all Meinen Kindern ist groß, aber wehe dem Sünder, der Meinen Zorn auf sich zieht, wenn er versucht, sich über Mich zu erheben. Ich werde die Köpfe der im Herzen stolzen gottgeweihten Diener zermalmen, die Mir — durch Häresien — Seelen stehlen. Ich werde diejenigen vernichten, deren Aktionen Seelen in schweren Irrtum führen werden. Keine Sekunde dürft ihr Meine Warnung falsch auslegen, denn während Ich dazu getrieben Bin, in die Rettung von Seelen einzugreifen, werden diese Meine Feinde zu Boden geschmettert werden.

Mein Machtvolles Eingreifen hat begonnen, und bald werden wenige von euch, die Meine Stimme hören — durch diese Botschaften —, jemals wieder zweifeln, denn ihr werdet Zeugnis ablegen von jeder Prophezeiung, die in Meinem Buch der Wahrheit enthalten ist.

Geht und seid dankbar für Meine Große Barmherzigkeit. Nehmt Meine Eingriffe an, denn sie werden helfen, die Welt zur Vernunft zu bringen. Erst nach der Reinigung wird der Mensch in der Lage sein, wirklich auf Meine Stimme zu hören.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Sonntag, 27. April 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Plan, die gesamte Welt zu retten und jeden Einzelnen von euch in den Zufluchtsort Meines Herzens zu nehmen, ist fertig und alle Teile sind richtig platziert, so dass die Vollendung Meiner Verheißung zur Reife gebracht ist.

Es sind viele Mysterien mit Meiner Göttlichkeit verbunden, die der Mensch, und sei er noch so versiert in spirituellen Dingen, niemals wirklich verstehen kann. Viele der Geheimnisse Meines Königreiches sind dem Menschen unbekannt und Mein Vater hat der Menschheit nur das offenbart, was Er zu offenbaren gewünscht hat. Dem Menschen wurden das Wissen und die Wahrheit gegeben, damit er, so gut er nur kann, Gott verehren und Ihm dienen kann. Der Mensch wurde durch die Propheten informiert, wie er sich an die Zehn Gebote halten muss, um sicherzustellen, dass er nicht dem Irrtum verfällt. Dann wurde Gott, um Seine Liebe für die Welt zu beweisen, Mensch und zeigte durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus, dem Menschen genau das, was zum Guten führt und was böse ist. Ich offenbarte die Wahrheit — allerdings nur einen Bruchteil von dem, was Mein Vater wünschte — für die Bedürfnisse des Menschen. Aber der Mensch war so stolz im Herzen, so arrogant und so ehrgeizig, dass er die Wahrheit nicht kennen wollte, da sie ihm nicht passte.

Die Pharisäer schlossen ihre Augen, schauten in die andere Richtung und erklärten, dass Ich ein Mann sei, der Seinen Verstand verloren hätte und in Rätseln sprechen würde. Sie besaßen nicht die Fähigkeit, die Wahrheit zu hören, obwohl Meine Lehren lediglich die Worte, die Lektionen und die Gebote, die im Buch Meines Vaters stehen, wiederholten. Einen schmalen Weg gingen sie entlang, schauten weder nach links noch nach rechts, während sie ihrer eigenen Version folgten, wie man Gott zu dienen habe. Sie taten dies nach außen hin fromm, mieden dabei die Schwachen, die Armen und die Ungebildeten, während sie Gott priesen. Sie haben Mich damals verbannt — und ihre Kollegen von heute werden dies noch einmal tun, wenn sie mit ihrer eigenen menschengemachten Lehre in den nächsten Jahren weitergemacht haben.

So seht ihr jetzt, dass der Mensch, trotz allem, was er behauptet zu wissen, in Wahrheit sehr wenig über die Wege des Herrn weiß. Das, was ihm gegeben wurde, wird angenommen, aber nur Teile der Wahrheit, die ihm behagen. Zum Beispiel habe Ich Gottes Kinder immer angewiesen, einander zu lieben, aber sie scheitern darin, dies zu tun. Wie viele von euch liegen vor Mir auf ihrem Angesicht und überschütten Mich mit Lobpreis und Dank — und verleumden dann eure Brüder und Schwestern? Einige von euch gehen so weit, Mir zu sagen, welch böse Menschen diese seien, anstatt Liebe und Vergebung zu zeigen.

Der Mensch wird immer schwach sein, denn es ist unmöglich für die Menschen, vollkommen zu sein. Aber warum nehmen sie Meine Lehren auf der einen Seite an und lehnen sie dann auf der anderen Seite ab? Gebt niemals der Versuchung nach, einander in Meinem Namen zu verurteilen, denn ihr seid nicht berechtigt, dies zu tun. Erhöht euch niemals selbst vor Mir, wenn ihr einen anderen Menschen gleichzeitig beschmutzt oder herabsetzt. Dies ist eine Beleidigung für Mich. Um die Wahrheit anzunehmen, müsst ihr ohne Bosheit, Stolz, Selbstgerechtigkeit oder Selbstsucht sein. Ihr müsst euren Mantel der Arroganz ablegen, denn Arroganz ist ein Merkmal des Teufels, und Ich finde sie abstoßend.

Bitte vergesst nicht Meine Lehren und lebt euer Leben gemäß dem, was Ich euch gesagt habe. Wenn ihr merkt, dass euer Herz aufgewühlt ist, voller Angst oder Hass, dann müsst ihr immer Meine Hilfe aufsuchen. Denn wenn ihr das nicht tut, dann wird euch dieses Gefühl der Verzweiflung und des Hasses verschlingen. Ihr müsst die Tatsache akzeptieren, dass ihr der Sünde immer erliegen werdet, aber wisst auch, dass ihr echte Reue zeigen müsst, bevor ihr so etwas wie Frieden oder Ruhe in eurer Seele fühlen werdet.

Euer Jesus

Sonntag, 27. April 2014, 23:20 Uhr

Meine lieben Kinder, erlaubt es dem Licht Gottes, auf euch herabzukommen, da die Pläne, die Welt auf das Zweite Kommen Meines Sohnes, Jesus Christus, vorzubereiten, fertig sind. Alle Dinge werden jetzt gemäß dem Heiligen Willen Gottes sein, und Ich bitte euch, dass ihr Gebet als eure größte Waffenrüstung einsetzt, da die Schlacht um Gottes Kinder intensiver werden wird. Im Gegensatz zu früheren Kriegen wird die Schlacht um Seelen sehr verwirrend sein, weil der Feind als Freund wahrgenommen werden wird, während die wahre Kirche Christi zum Feind erklärt werden wird.

Wie stark werdet ihr doch sein müssen, wenn ihr ein wahrer Christlicher Soldat werden sollt. Ihr dürft euch niemals dem Druck beugen, die Gotteslästerungen in den Mund zu nehmen, an denen man euch auffordern wird, sich zu beteiligen — in der Öffentlichkeit wie auch vor den Altären Meines Sohnes. Wenn ihr seht, wie Männer im Tempel Meines Sohnes in Machtpositionen gehievt werden, die dann verlangen, dass ihr euch in Ehrerbietung vor ihnen verbeugt, wo es aber kein Kreuzzeichen gibt, dann rennt weg, denn ihr werdet in den Irrtum gezogen werden. Ihr werdet wissen, dass die Zeit gekommen ist, dass der Antichrist die Kirche Meines Sohnes betritt, wenn die Tabernakel angepasst und in vielen Fällen durch hölzerne Modelle ersetzt sein werden.

Kinder, bitte seid euch darüber im Klaren, dass viele von euch der Wahrheit den Rücken kehren werden, weil die Wahrheit für euch fast unmöglich anzunehmen sein wird. Die Tage vor der Ankunft des Antichristen werden Tage großer Feierlichkeiten sein, in vielen Kirchen aller christlichen Konfessionen und anderer Glaubensgemeinschaften. All die Regeln werden geändert sein, die Liturgie erneuert sein, die Sakramente manipuliert sein, bis schließlich die Messe nicht mehr gemäß der Heiligen Lehre gefeiert werden wird. Dann und an dem Tag, wo der Antichrist stolz auf seinem Thron sitzt, wird die Gegenwart Meines Sohnes nicht mehr sein. Dann, ab diesem Tag, wird es für jene, die Meinen Sohn lieben, schwer werden, Ihm treu zu bleiben, wie sie es sollten, denn jeder Gräuel wird vor euch präsentiert werden. Wenn euch genügend Ablenkungen umgeben und wenn es eine Straftat werden wird, die neue Hierarchie in Frage zu stellen, werdet ihr versucht sein aufzugeben und die Eine-Welt-Religion anzunehmen, aus Furcht, Freunde und Familie zu verlieren.

Gottes Armee — der Rest — wird wachsen und sich ausbreiten und die Kreuzzuggebete werden allen große Kraft geben. Mein Sohn wird eingreifen und euch durch die vor euch liegenden Herausforderungen tragen, und ihr werdet wissen, dass es Seine Macht sein wird, die euch Mut und Ausdauer geben wird. Denn nur die Starken unter euch werden dem Heiligen Wort Gottes treu bleiben, aber selbst wenn die Restarmee nur einen Bruchteil von der Größe der Armee des Tieres ausmacht, wird Gott sie mit der Kraft eines Löwen erfüllen. Er wird die Schwachen stärken und ihnen große Gnaden schenken. Er wird die Macht derer schwächen, die zu Verehrern des Antichristen werden. Alle diese Ereignisse werden beängstigend erscheinen, aber in Wahrheit werden diese Ereignisse vielen wie eine neue Ära der Einheit und des Friedens in der Welt vorkommen. Die Menschen werden der neuen Eine-Welt-Kirche Beifall spenden und sagen: „Welch großes Wunder ist von Gott geschaffen worden.“ Sie werden große Ehrfurcht vor den Männern haben, sowohl aus dem Inneren wie auch von außerhalb der Kirche. Mit großem Lob und mit großen Ehren werden diese Männer überhäuft werden und dann werden sie mit lautem Gesang sowie mit einem besonderen Zeichen der Anerkennung begrüßt werden, in jeder öffentlichen Versammlung.

Es wird Jubel, Feierlichkeiten und Ehrenveranstaltungen geben, wo Häretikern große Auszeichnungen verliehen werden. Ihr werdet großen Reichtum sehen, Einheit unter den verschiedenen Glaubensrichtungen und Ehrenmänner, die wie lebende Heilige behandelt werden —- alle bis auf einen. Der Eine, auf den Ich Mich beziehe, ist der Antichrist, und sie werden glauben, dass er Jesus Christus sei.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 29. April 2014, 09:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele mögen sich fragen, wie Gott, der Vater, der Allmächtige Schöpfer von allem, was ist und was für immer sein wird, leiden könne. Die Wahrheit ist, dass Mein Vater, der vollkommen ist in allem, was sein kann, von Liebe durchdrungen ist. Da Er der Schöpfer der Liebe ist, verursacht es Leid in Seinem Herzen, wenn Er zurückgewiesen wird.

Gottes Kinder haben Sein großes Geschenk des Paradieses abgelehnt, durch die Sünde von Adam und Eva, als sie von Seiner Gnade abfielen. Stattdessen ließen sie sich durch die listige Täuschung verführen, die der Teufel ihnen präsentierte. Wie Mein Vater doch damals wegen dieses Verrates gelitten hat und wie Er immer noch leidet wegen der Sünde des Verrates in der heutigen Welt. Nichts hat sich geändert, ausgenommen das Wunder der Erlösung, das Er der Welt hinterließ, durch Mein Opfer für die Menschheit.

Die Liebe Meines Vaters zu euch allen ist so Groß, dass Sein Leid, das durch des Menschen Blindheit und Ablehnung Seiner Großen Barmherzigkeit verursacht worden ist, ebenfalls Sein Geschenk an die Menschheit ist. Wegen Seines Leides sehnt Er Sich nach Seelen, und daher wird Er sogar den widerwilligsten Nichtgläubigen zu erreichen und zu erfassen versuchen. Denjenigen, die nicht an Gott glauben, die aber einen Beweis wünschen und irgendein Zeichen, das ihnen Trost in ihrem Elend bringen wird, sage Ich Folgendes: Ich, Jesus Christus, kam beim ersten Mal nicht, um lediglich diejenigen zu retten, die die Wahrheit annehmen — Ich kam, um diejenigen zu retten, die nicht fähig waren, an Gott zu glauben. Ich tue jetzt das Gleiche. Während die Gläubigen gegeneinander kämpfen werden, indem sie streiten, ob Ich es Bin, Jesus Christus, oder nicht, Der in dieser Zeit mit der Welt kommuniziert, verspreche Ich euch Folgendes: Ich werde euch aus Meiner Liebe zu euch heraus beweisen, dass es tatsächlich Ich Bin, Der jetzt spricht, und dass Ich noch einmal von Meinem Vater gesandt Bin, um euch zu retten.

Dieses Mal komme Ich, um die Erde zu erneuern, um Mein Königreich auf Erden wiederherzustellen — das Paradies, geschaffen von Meinem Vater für Adam und Eva. Jener Tag wird bald anbrechen, und bevor die Zeit kommt, werde Ich euren Leib, euren Geist und eure Seele erleuchten. Ich werde euch mit Meiner Macht — mit Meiner Göttlichkeit — schockieren, aber ihr werdet solch eine Woge von Liebe fühlen, dass ihr keinen Zweifel mehr haben werdet, dass dies nur von Mir kommen kann. Das ist Mein Versprechen. Es sind die Kinder Gottes, die Ihn nicht kennen noch an Ihn glauben, die Ich zuerst versuchen werde zu erreichen. Die meisten von ihnen werden zu Mir gelaufen kommen, weil sie keine vorgefasste Meinung haben, die sich aus zu vielen Kenntnissen von spirituellen Dingen entwickeln kann. Zur gleichen Zeit werde Ich versuchen, die Seelen zu erreichen, die sich in großer Finsternis befinden, die verzweifelt, verloren und mit großem Leid in ihrem Herzen beladen sind. Wenn ihr daher Mein Wort lest, das hier in den Botschaften enthalten ist, dann wisst, dass sich Meine Botschaften nicht nur an diejenigen richten, die Mich lieben, — sie werden gegeben, um euch zu erreichen.

Ich gebe euch Frieden. Ich bringe euch eine großartige Botschaft, denn Ich habe für euch eine herrliche Zukunft gestaltet, wo der Tod keine Macht über euch haben wird. Ich erwarte diesen Tag mit großer Freude. Bitte wartet, mit Geduld und Vertrauen, denn wenn Ich euer Herz öffne, dann werden eure Sorgen nicht mehr sein.

Euer geliebter Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum