Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Samstag, 2. August 2014, 10:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mir zu folgen auf dieser Meiner letzten Reise, um den Bund Meines Vaters zu erfüllen, kann mit dem Aufstieg einer Gruppe von Bergsteigern verglichen werden. Wisset, dass dies ein hoher Berg ist, ein schwieriges Gelände voller Hindernisse, die selbst für die erfahrensten Bergsteiger Probleme darstellen werden, da dieses Gelände überraschende und unerwartete Windungen und Biegungen auf jeder Ebene und an jeder Ecke aufweist. Diejenigen, die auf das vertrauen, was Ich sage, und Mir mit einem offenen und bereitwilligen Herzen folgen, werden diese Reise leichter finden als andere. Doch viele, die zu Beginn dieser Reise selbstbewusst sind, gehen vielleicht zu schnell und nehmen große Sprünge beim Versuch, nach oben zu klettern. Dies sind die Menschen, die am härtesten fallen werden, und ihr Abstieg ins Tal wird der schmerzhafteste sein.

Andere, die keine erfahrenen Kletterer sind, die aber den klaren Anweisungen folgen, die ihnen von Dem gegeben werden, Der sie führt, werden in vielen Fällen als Erste den Gipfel erreichen. Ihr Vertrauen, ihre Geduld und ihre Bereitschaft, den Gipfel zu erreichen, koste es, was es wolle, werden ihnen große Energie und Begeisterung verleihen, die sie bei ihrem Aufstieg zum Gipfel aufrechterhalten werden. Diejenigen, die nicht regelmäßig anhalten und trinken, um ihren Durst zu stillen, werden zuviel Flüssigkeit verlieren, und jene, die vergessen, Lebensmittel mitzunehmen, werden unmöglich bei Kräften bleiben können.

Jeder Schritt auf dieser Reise bringt neue Herausforderungen, gefährliche Biegungen und fast unübersteigbare Felsblöcke. Man wird sehr stark sein müssen, mit gesundem Verstand und Leib, um beim Aufstieg zum Gipfel auf dem richtigen Weg zu bleiben. Die Menschen werden sich durch andere abgelenkt sehen, die ihren Glauben an die eigene Fähigkeit, den Weg auf den Berg hinauf zu finden, verloren haben, und diese werden ständig versuchen, sie von ihrer Aufgabe abzubringen.

Dann wird es andere geben, die eifersüchtig sind auf diejenigen, die große Fortschritte machen, und sie werden versuchen, die Bergsteiger zum Stolpern zu bringen, indem sie Fallen und andere Hindernisse vor ihnen aufstellen, um sie zu bremsen. Diese enttäuschten und eifersüchtigen Seelen werden alles in ihrer Macht Stehende tun, die entschlossenen und engagierten Bergsteiger davon abzuhalten, den Gipfel zu erreichen. Sie werden Lügen erfinden; um jene auf ihrer Reise zum Stehenbleiben zu bewegen und zum Weggehen, aus Angst vor großen Gefahren, die möglicherweise bevorstehen. Sie werden ihnen sagen, dass der Bergführer ungeeignet sei, sie zum Gipfel zu bringen, und sie aus diesem Grund in großer Gefahr seien, sollten sie so dumm sein, die Reise fortzusetzen, die, wie sie sagen werden, gefährlich und beschwerlich sei.

Und so wird sich diese Meine Reise fortsetzen, bis zu dem Tag, an dem Ich wiederkommen werde. Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt, um Mir treu zu bleiben. Einige sind berufen und folgen Mir tatsächlich. Doch dann verraten sie Mich. Ihr Hass auf Mich ist der schlimmste überhaupt, denn sie sind es, die Mir auf dieser Reise zum Heil Seelen zugeführt haben. Aber wenn sie Satans Versuchung nicht standhalten, der schreckliche Lügen in ihre Seelen pflanzt, werden sie diejenigen sein, die Seelen von Mir wegziehen.

Nur denjenigen mit einer demütigen Seele, mit einem sanften Herzen — frei von Bosheit, Stolz und Ego — wird es gelingen, den Gipfel des Berges zu erreichen. Wenn dieser Tag kommt, werden jene, die sich von Mir entfernt haben und die Mich verraten haben, keinen Ort finden, wohin sie gehen können, denn den Weg, der den Hang hinaufführt, wird es nicht mehr geben.

Euer Jesus

Dienstag, 5. August 2014, 14:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jetzt, wo sich die Wahrheit über die kommenden Ereignisse verbreitet hat, erfolgte die Bekehrung überall da, wo Meine Gebete für die Menschheit gebetet werden. Meine Restarmee wird wachsen und sich vervielfachen, aber mit ihr auch Meine Feinde. Wohin Meine Armee auch marschiert — die Feinde dieses Werkes werden ihr unerbittlich folgen: Sie wird bekämpft, getreten und mit Gift und Galle bespuckt. Ihr werdet Meine Feinde an den bösen Worten erkennen, die aus ihren Mündern strömen. Ihr werdet die Meinen daran erkennen, wie sie in Meinem Namen verleumdet werden.

Ihr dürft niemals den Mut verlieren, wenn euch Hass entgegenschlägt. Ihr müsst verstehen, wer in diesen Fällen am Werke ist, und müsst ihn (Satan) einfach ignorieren, denn sonst verleiht ihr ihm nur noch mehr Macht. Der Einfluss des Teufels auf Gottes Kinder ist offensichtlich und zeigt sich durch die Spaltungen, die Nationen entzweien, durch die Morde, durch die Verfolgung und die Versuche, das Christentum auszulöschen.

Viele Menschen bezeichnen sich als Christen, aber sie lieben Mich nicht. Sie beleidigen Mich und bereiten Mir große Schande. Sie verurteilen andere hart und empfinden keinerlei Schuld oder Reue, wenn sie andere verleumden, — nur den brennenden Wunsch, Hass zu schüren. All jene sind Feiglinge, die sich hinter einem Schleier von Frömmigkeit verstecken und die Dreistigkeit besitzen, darüber entscheiden zu wollen, ob ein Mensch fähig ist, Mir zu dienen oder nicht. Sie wagen es, anderen ihr Wissen darüber aufzudrängen, was es ihrer Meinung nach bedeutet, ein Christ zu sein, und sind dabei doch voller Hass auf Mich. Ihr dürft euch niemals mit einem Menschen einlassen, dessen Herz voller Hass ist, wenn er sagt, er spreche in Meinem Namen. Ignoriert ihn. Betet für ihn. Denn wenn ihr Mich wirklich liebt, dann werdet ihr Barmherzigkeit für jedermann zeigen. Ihr werdet einen anderen Menschen nicht verurteilen, ihn nicht verleumden, keine Lügen über ihn verbreiten — und es dann wagen zu behaupten, ihr wäret von Mir. Hinweg von Mir. Bald werdet ihr vor Mich hintreten und für euer Handeln Rechenschaft ablegen müssen.

Das Christentum ist die Lebenskraft, die die Welt trägt. Ich Bin das Licht, das die Nacht vom Tag schied, und ohne Mich würdet ihr im Finsteren ringen. Kommt mit Mir, da Ich euch berufen habe — oder lasst es sein.

Euer Jesus

Mittwoch, 6. August 2014, 13:00 Uhr

Meine lieben Kinder, achtet auf jene, die euch im Namen Meines Sohnes, Jesus Christus, verfolgen, denn sie werden sich sorgfältig hinter einer Fassade von Heiligkeit verstecken. Der Teufel wird sich niemals so zeigen, wie er wirklich ist, denn er ist viel zu gerissen. Stattdessen wird er sich euch durch die Seelen, die er beeinflusst, mit einer Fassade aus Liebe nähern, und viele werden auf diese Täuschung hereinfallen. Die Worte, die er verwendet, mögen beruhigend und verlockend erscheinen, aber sie werden ein ungutes Gefühl in eurer Seele hinterlassen.

Wenn der Welt auf Befehl Meines Ewigen Vaters Botschaften gegeben werden, werden diese niemals an euch Forderungen stellen. Sie werden niemals einem Menschen Macht über euch geben, damit ihr irgendeiner lebenden Person Treue schwört. Alle Ehre gebührt Gott. Kein Mensch kann euch Erlösung versprechen, denn diese kann nur von Gott kommen. Ihr dürft eure Seelen vorbereiten, wie es euch von Meinem Sohn, Jesus Christus, gelehrt worden ist, und die Sakramente empfangen. Ihr dürft die Gnadengeschenke annehmen, die euch durch Mich, die Unbefleckte Jungfrau Maria, überreicht werden, aber ihr braucht von niemandem eine Erlaubnis, um würdig gemacht zu werden, Meinem Sohn zu dienen, in dieser oder einer anderen vom Himmel zugelassenen Mission.

Nehmt euch vor den Feinden Meines Sohnes in Acht, denn sie sind überall und tun alles in ihrer Macht Stehende, um die Menschheit blind zu machen für die Wahrheit der Wiederkunft Meines Sohnes, die Er verheißen hat. Er wird bald zurückkehren, und dann wird die Wahrheit bekannt gemacht, und alles, was Er versprochen hat, wird ans Licht kommen. Bis zum Großen Tag des Herrn müsst ihr euch einzig auf Meinen Sohn konzentrieren und all euer Vertrauen auf Ihn setzen. Mein Sohn hat niemanden gesandt, der euch von diesen Botschaften, den letzten ihrer Art, ablenken soll, und jeder, der das Gegenteil behauptet, kommt nicht von Ihm.

Vertraut, vertraut, vertraut auf die Barmherzigkeit Meines Sohnes. Hört auf das, was Er euch gelehrt hat — alles ist in der Heiligen Bibel enthalten. Sein Wort ist einfach. Es ist nicht kompliziert. Folgt einfach Seinen Lehren, die sich über 2.000 Jahre erstrecken, und dann werdet ihr Frieden finden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 7. August 2014, 23:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, hätte Ich nicht so viel Geduld, dann würde Meine Strafe jetzt über die Ungerechten kommen, die Meine Kirche auf Erden geißeln.

Ihr werdet auf dreierlei Weise Opfer des Hasses auf das Christentum. Auf die erste Weise durch den weltweiten Glaubensabfall, der von Meinem Erzfeind angeführt wird und der die Welt täuscht, damit sie alles ablehnt, was von Mir ist, und Mich in eine Wüste wirft und verrotten lässt. Zweitens durch den Rationalismus und die menschliche Einmischung in Mein Wort durch Gelehrte, die nicht vom Geist der Wahrheit erfüllt sind, sondern stattdessen voller Selbstgerechtigkeit und Stolz sind. Im Interpretieren Meiner Lehren halten sie sich für so gelehrt, dass sie neue Abschnitte hinzufügen und Mein Wort an ihre eigenen selbstsüchtigen Bedürfnisse anpassen. Und schließlich gibt es diejenigen, deren Herzen aus Stein sind — kalt, gefühllos und erfüllt mit einem tiefen Hass auf Mich und auf alle, die das Christentum für alle sichtbar praktizieren.

Der Einfluss des Teufels zeigt sich auf so viele Weisen, dass der Mensch ohne Beistand nicht fähig sein wird, den Forderungen zu widerstehen, die von allen drei Gruppen an ihn gestellt werden, die versuchen werden, ihn zu stoppen, das Wahre Wort Gottes zu verkünden. Mein Wort — werden sie sagen — verursache so viel Ärgernis, dass es für politisch unkorrekt gehalten werden würde, und so wird dies als Hauptgrund genannt werden, um das Gesicht des Christentums radikal zu verändern. Nur die einfachen Menschen, die Menschen, die Mich wie kleine Kinder lieben, werden Mir treu bleiben, denn die Übrigen werden zu sehr damit beschäftigt sein, die Änderungen in Bezug auf die Interpretation Meines Wortes umzusetzen. Und während dieser ganzen Zeit werden die Priester, die Ich berufen habe, die Wahrheit zu bezeugen, Vorbereitungen treffen, um die Wahrheit aufrechtzuerhalten.

Die Wahrheit zu verbergen, wird eine schreckliche Finsternis herbeiführen. Die Wahrheit zu ändern, ist eine Verhöhnung Meiner Kreuzigung. Einen Ersatz für die Wahrheit zu präsentieren, heißt, Mich vollkommen abzulehnen. Die größten Übeltäter werden jedoch diejenigen sein, die sich ihres Wissens über Mich rühmen — ihre Heiligkeit verdeckt Irrtümer und ihre Worte und Taten werden euch niemals zu Mir hinziehen, denn der Heilige Geist wird nicht in ihren Seelen gegenwärtig sein. Wenn der Heilige Geist nicht vorhanden ist, werden sie — diese Verräter an Meinem Wort — die Finsternis in andere Seelen ziehen, die ihre Lügen mit Begeisterung begrüßen werden. All diese Irrtümer werden das Zeichen Satans tragen — die Sünde des Stolzes — das Tor in die Wüste. Sobald sich dieses Tor öffnet, werden alle anderen Ungerechtigkeiten hindurchfließen und die Seelen all jener, die der Häresie verfallen, werden ausgedörrt werden.

Ohne die Wahrheit werdet ihr in einer Welt leben, in der nichts, was ihr hört, euch Frieden bringen wird. Ohne das Licht Meiner Gegenwart wird die Sonne nicht scheinen — sie wird trüb und matt werden, und dann wird sie ein Dunstschleier werden, bis — durch die Hand des sterblichen Menschen — sie kein Licht mehr spenden wird, so dass jene, die Augen haben und sich geweigert haben, zu sehen, nicht mehr sehen werden, während jene, die gesehen haben und den Geist Gottes angenommen haben, sehen werden.

Euer Jesus

Freitag, 8. August 2014, 21:15 Uhr

Mein Kind, während Christen auf der ganzen Welt weiterhin verfolgt, verspottet und verhöhnt werden, sei dir auch darüber im Klaren, dass es unter den Christen zu Spaltungen kommen wird. Jeder, wie es ihm gefällt: Jeder verfolgt seine eigenen Wünsche und jeder liefert seine eigene Interpretation davon, was es tatsächlich heißt, Meinem geliebten Sohn zu dienen.

Während die Menschen durch den Terror, den Christen tagtäglich durch die Hand bösartiger Menschen erfahren, in Angst und Schrecken versetzt werden, müssen sie wissen, dass dies nur eine der Formen von Geißelung ist, die die Verkünder des Wortes Jesu zu ertragen haben. Regierungen, Menschenrechtsorganisationen und andere Mächte, die behaupten, zum Wohle der Menschheit zu handeln, lassen nichts aus, um das Christentum zu untergraben. Der Humanismus wird der Ersatz für das Christentum werden, wo von Gott keine Rede mehr sein wird.

Der Humanismus, d.h. der von Satan verwendete Rationalismus, der die Menschen dazu anhält, mit Hilfe der Wissenschaft die Göttlichkeit Meines Ewigen Vaters zu untergraben, wird die Welt verschlingen. Nach außen hin werden seine einschmeichelnden Worte jeden Menschen, der keine Liebe zu Gott in seinem Herzen trägt, überzeugen, dass er erstrebenswerter sei als die Wahrheit. Den Menschen zu überzeugen, dass der Humanismus über dem Wort Gottes stehe, ist das eigentliche Ziel der Feinde Meines Sohnes. Der Humanismus bietet einen listigen Deckmantel für die Verräter innerhalb der Kirche Meines Sohnes, die gerne als liebevoll, fürsorglich und mit einem offenen Ohr für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen erscheinen wollen. Sie werden den Humanismus und all seine leeren Versprechungen von den Kanzeln in Christlichen Kirchen predigen, bis die Wichtigkeit der Rettung eurer Seele so gut wie gar nicht mehr erwähnt werden wird. Die Sünde wird abgeschafft werden, als ob sich dadurch Konflikte in der Welt vermeiden ließen, sie wird aber nicht als Realität anerkannt werden.

Die größte Täuschung aller Zeiten hat sich über die Erde gelegt, und bald werdet ihr alle es schwer finden, der Wahrheit treu zu bleiben. Die Wahrheit bringt Verständnis und die Erkenntnis darüber, wie man wahren Frieden und Liebe in der Seele erlangen kann. Sie bedeutet, dass ihr sowohl die Liebe als auch die Gerechtigkeit Gottes kennen werdet. Sie bedeutet auch, dass ihr euch der Barmherzigkeit Gottes bewusst sein werdet.

Wenn die Sünde mit keinem Wort mehr erwähnt wird, und wenn die Kirche Meines Sohnes nicht mehr von der Wichtigkeit der Rettung eurer Seele spricht, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit gekommen ist und dass die Zeit Meines Sohnes nahe ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 9. August 2014, 17:43 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während die Stürme toben und Frieden ausbricht, wisset, dass die Zeit für das Zuschlagen Meines Eingreifens immer näher rückt. Der Mensch wird überall, wohin er auch blickt, Unordnung sehen, und einige werden sagen, dass die Zeit bald da sei. Erst wenn ihr in verschiedenen Teilen der Welt Kriege ausbrechen seht und wenn massenhaft neue Lehren auftreten und unter den spirituell Ausgehungerten ausgestreut werden, die als erste zulangen werden wie die Bienen nach Honig, erst dann könnt ihr der großen Veränderungen sicher sein, die dem Zweiten Kommen vorangehen.

Die Wolken werden sich vor den Stürmen zusammenziehen und die Stürme werden wüten, bevor der endgültige Blitz vom Himmel geschleudert wird. Die Zeichen werden immer deutlicher für jene, die Augen haben und sehen können, aber die Übrigen werden einfach glauben, dass es wenig Gerechtigkeit in der Welt gibt — Umbrüche wie eh und je — so, wie es schon immer gewesen ist. Aber wisset, dass die vorausgesagten Prophezeiungen eintreten werden und dass sie von vielen vor dem Großen Tag gesehen werden.

Macht euch nicht selbst das Herz schwer, streitet nicht über Mich oder versucht nicht, Mich zu überlisten, denn das würde zu nichts anderem führen, als zu nagender Angst im Herzen. Es bekümmert Mich, die Spaltung in der Welt zu sehen; es schmerzt Mich, die Bosheit zu sehen, die zur Tötung von Unschuldigen führt und zum Leiden, das den Schwachen zugefügt wird. Es schmerzt Mich, so viele in der Finsternis zu sehen, die schmerzvolle Tränen vergießen, weil sie nicht an eine Zukunft glauben. Sie glauben nicht an Mein Versprechen, dass Ich Mein Königreich zurückfordern und die Menschheit zur Herrlichkeit führen werde. Oh, wie Mich das bekümmert und wie Ich Mich danach sehne, diesen Seelen den Trost Meiner Liebe zu bringen und den Frieden, den Ich in das Innerste ihrer Seele pflanzen möchte.

Wenn der Zusammenbruch, der die Welt heimsucht, in seiner Intensität zunimmt, dann müsst ihr all eure Waffen niederlegen und euer defensives Handeln, das ihr zu eurem Selbstschutz Mir gegenüber zeigt, unterlassen und Mich mit diesem Gebet anrufen:

Kreuzzuggebet (163) “Rette mich vor Verfolgung”

„O Jesus bewahre mich vor dem Schmerz von Verfolgung in Deinem Namen.

Lass mich die Zuneigung Deines Herzens finden.

Befreie meine Seele von Stolz, Habgier, Bosheit, Egoismus und Hass.

Hilf mir, mich Deiner Barmherzigkeit voll und ganz zu übergeben.

Nimm mir meine Ängste.

Hilf mir, meinen Schmerz abzulegen, und nimm alle Verfolgung hinweg von mir, so dass ich Dir wie ein kleines Kind folgen kann, in dem Wissen, dass alles in Deiner Hand liegt.

Befreie mich von dem Hass, der mir von all jenen entgegenschlägt, die behaupten, Dein zu sein, Dich aber in Wirklichkeit leugnen.

Lass nicht zu, dass ihre spitzen Zungen mich geißeln oder dass ihre bösen Taten mich vom Weg der Wahrheit abbringen.

Hilf mir, mich nur auf Dein kommendes Königreich zu konzentrieren und mit Würde auszuharren entgegen aller Beleidigungen, die ich möglicherweise in Deinem Namen erleide.

Bring mir Frieden des Geistes, Frieden des Herzens, Frieden der Seele.

Amen.“

Bitte bleibt ruhig, wenn die Stürme an Wucht zunehmen, denn wenn ihr nicht vollkommen auf Mich vertraut, werdet ihr ins Wanken geraten, und euer Schmerz, wenn ihr das Böse sich als etwas Gutes ausgeben seht, wird unerträglich werden. Vertraut auf Mich. Weicht niemals von Meinen Lehren ab und betet mit der Hingabe eurer Seele, frei von Bosheit. Das wird von euch als Meine Anhänger erwartet. Wenn ihr das tut, dann werdet ihr befreit werden, und nichts wird euch jemals wieder beunruhigen.

Euer Jesus

Sonntag, 10. August 2014, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Blatt hat sich gewendet und in der Folge werden viele Änderungen kommen, wie vorhergesagt. Habt keine Angst, denn Ich habe euch viele Male Mein Wort gegeben, dass am Ende Meine Große Barmherzigkeit steht, die jede Seele in das Licht Meiner Liebe und Meines Erbarmens hineintragen wird. Fürchtet alleine Meine Gerechtigkeit, doch wenn sie entfesselt wird, wisset, dass dies nur zugelassen wird, weil es zum Wohle anderer und zur Rettung der Welt dient. Ich führe Bestrafungen nur durch, um zu verhindern, dass sich der Hass weiter ausbreitet und um in jenen vom Makel der Sünde geschwärzten Seelen ein Fünkchen Liebe zu wecken, das vielleicht noch in ihnen schlummert, so dass sie zu Mir kommen.

Warum glaubt der Mensch, und vor allem der fromme Mensch, dass er mehr wisse als Ich? Dass er intelligenter sei als Der, Der ihn erschaffen hat? Dass seine rationale Beurteilung aller Dinge, die von Mir kommen, Meine Gegenwart auslöschen könne? Die Arroganz und der Stolz des Menschen auf seine eigenen Fähigkeiten werden sein Untergang sein. Der Mensch hat keine Macht, nur die, welche in seiner Seele liegt. Der Glaube ist, wenn er rein ist, etwas Machtvolles, und durch den Glauben, und nur durch den Glauben allein, bringe Ich, Jesus Christus, euch Hoffnung, Liebe und Freude. Nur Ich kann den Menschen mit großen Gaben ausstatten, aber wenn er Mich nicht um diese Gaben bittet, kann Ich sie ihm nicht entgegen seinem freien Willen aufzwingen.

Bittet — und ihr werdet empfangen. Schweigt und seid verschlossen — und Ich kann euch nicht antworten, weil ihr nicht zu Mir kommt. Wendet euch immer an Mich und bittet Mich um jeden Gefallen, denn Ich werde jedes Mal auf euer Rufen antworten. Kehrt Mir nicht den Rücken zu und sagt nicht, es wird schon alles in Ordnung sein und das Leben nimmt seinen Lauf. Das Leben muss verdient werden. Die Ewigkeit ist ein Geschenk von Gott, und sie wird jenen gegeben, die darum bitten. Leider werden viele ihre Chance auf das Ewige Leben verspielen, weil sie glauben, dass die Menschen mehr Macht besäßen als irgendein Gott, der vielleicht existiert oder auch nicht. Und so werden sie ihr Schicksal selbst zu verantworten haben, und sie werden — wegen der Sünde des Stolzes — dem Ewigen Leben den Rücken kehren — so stur sind sie.

Sie haben Mich in ihrem Leben auf Erden abgelehnt, und sie werden Mich wieder ablehnen, wenn Ich — mit ausgestreckten Armen — an dem Großen Tag vor ihnen stehen werde. Sie werden sich abwenden und in die Höhle des Löwen gehen, wo sie niemals auch nur eine Minute Frieden finden werden.

Euer Jesus

Montag, 11. August 2014, 19:36 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird überschwemmt von einer neuen Form von Spiritualität, d.h. einem Glauben an ein höheres Wesen — ein Wesen, das sie den Christus nennen —, doch das bin nicht Ich, Jesus Christus, auf den sich das bezieht. Satan, in der Gestalt Luzifers, den sie „König des Lichts“ nennen, wird vergöttert, aber nicht als ein böses Wesen, sondern als einer, der für Gott Taten wirkt. Diese Ideologie wird von geheimen Sekten gefördert, die sich vorgenommen haben, das Christentum zu zerstören. Viele werden in die okkulten und magischen Praktiken hineingezogen, weil sie nach Nervenkitzel lechzen. Einmal hineingezogen, werden sie zu Schachfiguren und — mit der Zeit — von Satan besessen.

Viele Menschen dürsten nach spiritueller Befriedigung und sehnen sich nach Frieden. Jede Ideologie, die behauptet, sie bringe ihnen Selbstverwirklichung, Frieden, Ruhe und ein tieferes Verständnis ihres Menschseins, wird für sie attraktiv sein. Vielen jedoch wird es zuwider sein, Mir, Jesus Christus, zu folgen, denn die Gesellschaft hat Mich ins Innerste der Erde verdammt. Sie werden mit der falschen Lehre, dass alle Wege zu Gott führen, ruhig gestellt werden. Das ist eine Lüge, denn der Weg zu Gott führt nur durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus.

Ich Bin Eins mit Dem, Der alles geschaffen hat. Es gibt nur einen Gott, und Ich, Jesus Christus, Bin das Wort, das Fleisch geworden ist, damit die Menschheit wieder heil werden kann. Ohne Mich könnt ihr niemals Erfüllung finden, weder in diesem Leben noch im nächsten.

Der Welt wird gesagt werden, dass Freiheit das Wichtigste im Leben sei — Freiheit um jeden Preis. Aber Gott wirklich Ehre zu erweisen, bedeutet, eure Eigennützigkeit aufzugeben — und deshalb wird das Christentum verhasst sein, weil es als Hindernis für die persönliche Freiheit angesehen wird. Gott zu dienen, irgendeinem Gott, wird das Ziel vieler Menschen werden, die die Wahrheit suchen. Aber wenn Satan von den Menschen als göttlich verehrt wird, dann wird Gott — in Seiner unendlichen Gerechtigkeit — diejenigen, die das Tier (Satan) verehren, vernichten. Das Tier, das sich unter der Elite und den Mächtigen versteckt, verleiht denjenigen große Macht, die die Lüge verbreiten, Ich, Jesus Christus, würde nicht existieren. Das ist der größte Fluch, den Satan der Menschheit auferlegt hat, und weil der Mensch schwach ist, fällt er auf die Lügen herein, die sich aus den Mündern der Gottlosen ergießen.

Es gibt nur einen Gott. Es gibt nur einen Weg zu Gott. Kein anderer Weg, wie schillernd er euch auch präsentiert werden mag, kann euch zum Vater führen, sondern einzig und allein der Weg, der durch Mich, Jesus Christus, den Retter der Welt, führt.

Euer Jesus

Mittwoch, 13. August 2014, 14:39 Uhr

Meine lieben Kinder, die Zeit, dass sich die Prophezeiungen von La Salette und Fatima erfüllen, ist sehr nahe. Ihr braucht keine Angst zu haben vor dieser Zeit, im Gegenteil, ihr solltet sie freudig erwarten, denn ihr müsst wissen, dass der Bund Meines Vaters endlich wie geplant vollendet wird. Der Antichrist wird letztendlich seinen Sitz in der Kirche Meines Sohnes auf Erden einnehmen und nichts wird das verhindern. Viele werden die Prophezeiungen, die Ich der Welt offenbart habe, ablehnen, und sie werden das auf eigene Gefahr tun. Diejenigen, die sich weigern, die Warnungen, die der Welt gegeben werden, anzunehmen, und die den Feinden Gottes folgen, werden ihre Seele in Gefahr bringen, und gerade für diese fehlgeleiteten Seelen bitte Ich euch, inbrünstig zu beten.

Die Schlacht um die Menschheit und um die Rettung aller Kinder Gottes ist in vollem Gange, und viel Leid wird jetzt all jenen angetan, die fest zur Wahrheit all dessen stehen, was Mein Sohn der Welt offenbart hat. Ihr könnt niemals einen Teil Seines Wortes oder der Heiligen Bibel verwerfen und durch etwas ersetzen, das euch vielleicht besser gefällt. Die Wahrheit ist niemals leicht anzunehmen, denn sie kann selbst die Herzen der tapfersten und mutigsten Christen mit Angst erfüllen. Die Wahrheit wird immer abgelehnt, und als die Dornenkrone auf das Heilige Haupt Meines Sohnes, Jesus Christus, gesetzt wurde, beteten die Priester und die Ältesten damals im Tempel und gaben Gott die Ehre, während ihre Kohorten Ihn verfluchten, als Er am Kreuze starb. So war es damals und so wird es sein, wenn die Welt an dem Wort Gottes Vergeltung übt und es von innen nach außen und von oben nach unten kehrt. Ich bitte euch dringend, liebe Kinder, die Wahrheit anzunehmen, denn mit ihrer Hilfe wird euch euer Weg ins Königreich der Neuen Ära leichter fallen. Wenn ihr das, was euch jetzt gesagt wird, nicht anerkennt, werden viele Seelen dem Irrtum verfallen und das Tier (Satan) umarmen. Sie werden jedes individuelle Bürgerrecht und jede Freiheit aufgeben, wenn sie die Feinde Meines Sohnes vergöttern, bis sie schließlich ihre Seele dem Teufel übergeben werden.

Angst vor der Wahrheit kann Unmut verursachen, denn es kann (manchmal) sehr schwer sein, die Wahrheit zu schlucken. Unmut führt zu Zorn und Zorn führt zu Hass. Der Hass gegen diese Mission und gegen jede andere Mission davor wird eskalieren, und jenen, die Mich, die Mutter Gottes, lieben, wird zugeredet werden, diese Mission zu verurteilen. Wie traurig macht es Mich, wenn Mein Name verwendet wird, um das Wort Jesu Christi, des einzig wahren Erlösers der Menschheit, zu beleidigen. Verwirrung wird in Meinen Marianischen Gruppen gestiftet werden, so dass sie an den Warnungen, die Mir aufgetragen waren, in La Salette und Fatima der Welt zu geben, zu zweifeln beginnen. Die Menschen werden dem, was Ich gesagt habe, ausweichen, und sie werden glauben, die gegebenen Prophezeiungen würden sich auf eine andere Zeit in ferner Zukunft beziehen.

Wenn das Chaos ganz ausbricht und wenn die Lehre, die im Buch Meines Vaters enthalten ist, umgeschrieben wird und der Welt als authentisch präsentiert wird, werden nur jene mit echtem Unterscheidungsvermögen die Wahrheit verstehen. Inbrünstig müsst ihr für das Überleben der Kirche Meines Sohnes, Seines Leibes auf Erden, beten, damit Er nicht verworfen und den Hunden vorgeworfen wird. Wenn dieser Tag stattfindet, wird die Gerechtigkeit Gottes eingreifen, und die Menschheit wird letztendlich verstehen, was es heißt, in Finsternis getaucht zu werden. Der Tag, an dem das Licht Gottes ausgelöscht wird, ist die Zeit, wo sich alles wie prophezeit erfüllen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 13. August 2014, 16:03 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Wut Satans war noch nie so intensiv wie jetzt, wo er Gottes Kindern in jedem Winkel der Welt Leid jeglicher Art antut. Je größer die Störung desto größer ist seine Präsenz und sein Einfluss. Aber er alleine ist machtlos, und nur durch den Einfluss, den er bei denjenigen geltend macht, die für ihn offen sind, kann er solch teuflische Verfolgungen verursachen. Je mehr Seelen er einfängt, desto schlimmer ist die Verfolgung und desto mehr quält er die Menschen. Wenn die Menschen, die Mir treu sind, ihm erlauben, in ihrem Herzen Verwirrung und Verzweiflung zu schaffen, dann ist das Gift, das verströmt wird, das schlimmste aller Gifte. Das ist der Moment, wo sie sich gegeneinander wenden, sich bekämpfen und sich spalten, bis sie sich gegenseitig vernichten.

Hütet euch immer vor den Spaltungen, die ihr auf der Welt seht, sei es in der Politik, sei es in der Religion oder unter Meinen Anhängern, denn sie wurzeln immer im Schlupfwinkel des Tieres (Satans), dessen Herrschaft über die Menschheit zu einem Ende gekommen ist. Er wird jedoch nicht eine Sekunde innehalten in seinem Plan, alle Treue zu Mir, Jesus Christus, zu zerstören.

Nur wenn ihr Mein Wort annehmt, wie Ich es euch jetzt schenke, werdet ihr die Gnade finden, Mich zu bitten, euch durch dieses hinterhältige Minenfeld zu führen. Keiner von euch ist stark genug in seinem Glauben, um den Einfluss des Bösen abzuwehren. Ohne das tägliche Gebet, in dem ihr Mich um Hilfe bittet, werdet ihr nicht in der Lage sein, dicht an Meiner Seite zu bleiben. Aber wenn Ich euch solche Gnaden gewähre, dann werdet ihr mutiger werden und die Stärke haben, Mir treu zu bleiben. Nur dann wird die Wahrheit euch aufrechterhalten.

Euer Jesus

Donnerstag, 14. August 2014, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will bekanntmachen, dass diejenigen, die den Willen Gottes stören in Seinem Plan, Seelen zu retten, den Zorn Meines Vaters auf sich ziehen werden.

Wenn dem Menschen ein großes Geschenk gegeben wird, durch den Göttlichen Willen Meines Ewigen Vaters, und er es Ihm dann zurückwirft, weint Mein Vater. Aber wenn ein Mensch versucht, Meinen Plan, den Bund Meines Vaters zu vollenden und der Welt das Heil zu bringen, zu stoppen, zu beeinträchtigen oder sich in Meinen Plan einzumischen, wird er dafür sehr leiden. Wenn ein Mensch an seine eigene Macht mehr als an die Macht Gottes glaubt, dann wird er machtlos gemacht werden. Und wenn ein Mensch Mich umarmt, so wie Judas es tat, Mir sagt, dass er Mich liebe, Mich auf die Wange küsst und Mich dann verrät, ist er nicht besser als jener, der Mich Meinen Henkern übergab.

Ich bringe der Menschheit in dieser Zeit große Gnaden. Ich bringe dem Menschen durch diese Mission große Geschenke — und was macht der Mensch? Er spuckt Mir ins Angesicht, so voller Eifersucht, Bosheit und Hass ist er in seiner Seele. Diejenigen, die dies tun, werden überwältigt sein von einer tiefen Trauer, entstanden aus einer Einsamkeit, wie sie sie noch nie zuvor erfahren haben. Sie werden den Schmerz der Trennung von Gott in diesem Leben auf Erden erleiden, und wenn das geschieht, werden sie wissen, dass ihr Verrat an Mir, Jesus Christus, ihrem einzigen Erlöser, die Ursache dafür ist. Sie werden jedoch auch das volle Ausmaß Meiner Großen Barmherzigkeit verstehen, denn indem Ich ihnen dieses Leid auf Erden gebe, gebe Ich ihnen eine Chance, zu bereuen und wieder ganz heil zu werden. Wenn sie Meinen Willen mit Würde annehmen, werde Ich ihnen das Leben in Meinem Neuen Königreich bringen.

Wachet auf, ihr alle, und versteht, dass es Mein einziger Wunsch ist, euch in Meinen liebenden Armen zu verzücken. Ich Bin nicht euer Feind — Ich liebe euch und sehne Mich nach euch mit einer Sehnsucht, die ihr unfähig seid zu verstehen. Ich sende Propheten, nicht, um euch zu erschrecken, sondern um die Wahrheit zu enthüllen, damit Ich euch allen das Ewige Heil bringen kann — und vor allem denjenigen, die am unwürdigsten von allen sind.

Kommt. Hört auf Meinen Ruf — Mein Plan wird ausgeführt werden, wie sehr ihr ihn auch bekämpft. Die volle Wahrheit dessen, was erforderlich ist, um euer Gottgegebenes Recht auf euer Erbe einzufordern, wird bald bekannt gemacht werden. Wenn Ich mit dieser Botschaft komme, müsst ihr sie willkommen heißen — oder ihr verliert eure Seele.

Euer Geliebter Jesus

Samstag, 16. August 2014, 20:15 Uhr

Meine lieben Kinder, viele Menschen suchen zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben nach Meinem Sohn, Jesus Christus. Wenn eine Seele Meinen Sohn entdeckt, ist es eine Reise auf unterschiedlichen Wegen und in verschiedenen Etappen, die durchlaufen werden müssen. Wenn ihr Meinem Sohn nahe kommt, wird es ein Kampf sein, und daher müsst ihr darauf gefasst sein. Je näher ihr Ihm kommt, desto ähnlicher werdet ihr Ihm, und Seine Eigenschaften werden euch vertraut werden. Selbst wenn ihr Meinen Sohn nicht leibhaftig begegnet, werdet ihr Ihn doch auf jede Weise erfahren. Seine Liebe werdet ihr spüren. Sein Schmerz wird euer Schmerz werden. Seine Sanftmut wird mit euch geteilt werden, und die Freude, die Er fühlt, wegen Seiner bedingungslosen Liebe zu den Menschen, wird eure Freude werden. Seine Geduld wird eurer Seele eingegeben werden, und Sein Wort wird in euch verwurzelt sein, mit einem Verständnis, das euch durch den Heiligen Geist geschenkt wird.

Wenn ihr Meinen Sohn wirklich liebt, dann werdet ihr demütig werden wie Er und ein brennendes Verlangen haben, Ihm zu dienen, koste es, was es wolle. Einige Seelen erreichen im Laufe der Zeit den spirituellen Weg der Vollkommenheit, aber sie werden diese Reise nicht vollenden, solange sie nicht all ihr Vertrauen Gott schenken. Wenn eine Seele auf dem Weg ins Wanken gerät, werden ihr die Gnaden gegeben werden, sich selbst aufzufangen und ihre Reise fortzusetzen. Aber wenn eine Seele mit Meinem Sohn einen Konkurrenzkampf austrägt und sich für würdig hält, das Wort, das Fleisch geworden ist, herauszufordern, dann wird sie sich von Gott trennen.

Der Mensch, der Jesus in diesem Leben auf Erden findet und der Ihm treu dient, wird Frieden haben. Kaum etwas anderes auf dieser Welt wird ihn jemals wieder zufriedenstellen. Wenn eine Seele, nachdem sie mit Meinem Sohn vertraut geworden ist, sich wieder von Ihm trennt, wird sie einen schrecklichen Schmerz ertragen. Nachdem die Seele Meinen Sohn gekannt und in Seinem Herzen gewohnt hat, ist dieser Schmerz der Trennung von Meinem Sohn der schlimmste Schmerz, den der Mensch kennt.

Wenn ihr verleitet werdet, die Lehren Christi anzufechten, oder wenn ihr eingeschüchtert werdet, Ihn in jeder Hinsicht abzulehnen, wisset, dass nichts von dieser Welt euch den Frieden, die Liebe oder die Freude bringen wird, die von Ihm kommen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 17. August 2014, 17:18 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lasst es unter den Anhängern dieser Mission zur Rettung von Seelen zu keiner Spaltung kommen, denn das ist der Wunsch von dem, der Mich hasst. Wenn sich Meine geliebten Christlichen Anhänger spalten und wenn sie sich gegenseitig in Meinem Namen bekämpfen, macht Mich das sehr traurig. Meine Trauer wird noch größer, wenn diejenigen, die Mein Wort verkünden, es dadurch verleugnen, dass sie andere auf grausame Art verletzen, um Gift zu versprühen.

Alle Kinder Gottes sind in Meinen Augen gleich. Wisset, dass die Guten unter euch nicht immun sind gegen die Versuchungen Satans, während diejenigen mit Verzweiflung und Hass in ihrem Herzen nicht immun gegen Meine Geschenke sind. Jeder von euch ist ein Sünder. Kommt niemals vor Mein Angesicht und sagt Mir, dass eine bestimmte Seele Meiner nicht würdig sei. Denunziert keine andere Person vor Mir, indem ihr sie für böse erklärt; denn wer seid ihr in Meinen Augen, wenn nicht ein armer Sünder?

Die Welt ist voller Liebe. Aber sie ist auch voller Hass und Gleichgültigkeit Mir, Jesus Christus, gegenüber, weil die Sünde existiert. Erst wenn die Sünde ausgerottet ist, wird die Welt heil werden. Ihr müsst euch daher zuerst Gedanken über eure eigene Seele machen und dann erst für andere beten. Wenn ihr das tut, werde Ich euch alle mit Meiner Barmherzigkeit überschütten. Der Mensch, der sich vor Mir erhöht und schlecht über einen anderen Menschen spricht, wird als Letzter vor Meinen Richterstuhl treten, während der Mensch, der sich vor Mir erniedrigt, Erster sein wird.

Wann werdet ihr Meine Lehren wirklich annehmen? Warum sagt ihr, ihr würdet zu Mir gehören, wenn ihr anderen mit Hass begegnet; ihr werdet niemals Meines Königreiches würdig werden, solange ihr nicht euren Mantel der Selbstgerechtigkeit und eure Rüstung des Stolzes ablegt.

Euer Jesus

Montag, 18. August 2014, 18:47 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Gottes Kinder in der Welt Kämpfe und schreckliche Gräueltaten sehen, die im Namen der Gerechtigkeit begangen werden, dann wisset: Böses erzeugt Böses. Was ihr anderen zufügt, das wird auch euch getan werden. Ich bin von Meinem Wesen her gerecht, und wenn auch Meine Barmherzigkeit überreich ist, so müssen doch alle undankbaren und bösen Menschen Meine Strafe fürchten.

Ich füge niemandem Schaden zu, denn so etwas kommt nicht von Mir. Aber wenn Gottes Kindern Böses angetan wird und wenn die Bosheit sich ausbreitet, werde Ich Meine Gerechtigkeit ausgießen, — und damit kein Zweifel aufkommt: Diese Zeit ist jetzt da. Die Bosheit ist die Frucht der Sünde. Seelen, die der Sünde erliegen, müssen stets versuchen, sich in Meinen Augen schnell davon reinzuwaschen. Andernfalls nagt die Sünde an ihnen, — und solltet ihr daran zweifeln, dass Satan die hasserfüllten und gewalttätigen Seelen in seinem Würgegriff hält, dann müsst ihr wissen, dass es extrem schwer ist, solche Seelen aus seiner Gewalt zu befreien.

Sobald Satan eine Seele befällt, wird er diese Person ständig quälen, bis ihr Geist, ihre Taten und ihr Handeln im Einklang mit dem Teufel stehen. Die befallene Seele wird schließlich besessen, und nur Ich, Jesus Christus, kann diese Seele durch den Exorzismus befreien. Eine Seele kann sehr schnell besessen werden, aber es kann Jahre dauern, sie aus dem Griff der Schlange zu befreien. Wenn also jemand Meine Strafe zu spüren bekommt, dann, um das Böse auszurotten und die Täter zu bestrafen, die anderen das Leben rauben. Ich werde diejenigen bestrafen, die das Leben des Leibes und das Leben der Seele rauben. Kein Bösewicht wird sich verbergen können, da Meine Augen alles sehen.

So viel wisst ihr von Meiner Liebe. Ihr zweifelt nicht an der Größe Meiner Barmherzigkeit. Aber der sterbliche Mensch hat keine Ahnung vom Zorne Gottes, denn vom Zorn Gottes hat man nicht zu euch gesprochen. Gottes Zorn ist real. Glaubt ihr, dass Er Satan erlauben würde, Seine Kinder zu vernichten, um sich dann zurückzulehnen und zuzuschauen? Habt ihr etwa geglaubt, Er würde nicht die Seelen bestrafen, die jeder Laune und jedem Wunsch Satans nachgeben? Gute Seelen können zwar umkommen, doch sie werden das Leben haben. Böse Seelen hingegen werden kein Leben haben, auch wenn sie nicht umkommen.

Die Welt steht an der Schwelle großer Veränderungen, und alles, was Gott vorausgesagt hat, wird stattfinden. Alle Ereignisse, die Er prophezeit hat, werden eintreten. Und obwohl Ich euch die Propheten gegeben habe, um euch zu warnen, habt ihr immer noch nicht auf sie gehört. Ihr habt die vielen Privatoffenbarungen abgewiesen, die der Welt gegeben wurden, um die Menschheit vorzubereiten. Und ihr hört immer noch nicht auf sie.

Ihr müsst beten, dass das Ausmaß der Zerstörung in der Welt abgeschwächt wird, denn würdet ihr sehen, was in der Zukunft liegt, ihr würdet zu Meinen Füßen niederfallen und um Barmherzigkeit flehen. Diejenigen, die es versäumt haben, das Wort Gottes in Meinen Kirchen auf Erden am Leben zu halten, werden sich für den Verlust von vielen Millionen Seelen verantworten müssen, die andernfalls gerettet worden wären.

Schande über euch, die ihr Mich euer Eigen nennt, während ihr auf der einen Seite einen Teil der Wahrheit verkündet und Mir auf der anderen Seite flucht. Der Schmerz und die Trauer, die Ich aufgrund der Sünde erleide, und die Trennung des Menschen von seinem Schöpfer kommen zu einem Ende, denn Meine Zeit ist jetzt da. In der letzten Schlacht um Seelen wisset, dass, während das Böse eskaliert, Gottes Strafe das Zehnfache von dem sein wird, was böse Menschen ihren Brüdern und Schwestern antun.

Fürchtet euch nicht vor Meiner Liebe, sondern vor Meiner Gerechtigkeit.

Euer Jesus

Donnerstag, 21. August 2014, 16:25 Uhr

Meine lieben Kinder, wenn ein Mensch einen anderen Menschen verfolgt und ihm Leid verursacht, kann der Geist Gottes nicht in dieser Seele bleiben, denn dann wohnt der Teufel in ihr. Wenn ein Mensch einen anderen verfolgt, ihn verletzt, ob geistig oder körperlich, und sein Handeln dann rechtfertigt, indem er sagt, dass er das Wort Gottes verteidige, wisst, dass dies die größte Sünde ist, da sie die Göttlichkeit Gottes beleidigt.

Kein Mensch hat das Recht, einem anderen Menschen im Namen Gottes Schaden zuzufügen, da dies niemals von Meinem Sohn, Jesus Christus, geduldet oder erlaubt würde. So wie die Katastrophen in der Welt zunehmen, so wird auch jede böse Handlung von jenen gut geheißen werden, die schrecklicher Sünden gegen Christus schuldig sind. Sie werden jede beliebige Entschuldigung vorbringen, um ihre bösen Handlungen zu rechtfertigen, und nicht einer von ihnen wird der Züchtigung in Gottes Heilsplan entkommen. Wenn jemand einer Seele Böses zufügt, dann wird er sich für seine Sünden gegen Gott, gegen Seine Schöpfung und gegen jedes Seiner Kinder verantworten müssen.

In dieser Zeit großer Täuschung, wo es für Sünder schwer ist, richtig und falsch zu unterscheiden, ist es wichtig, sich an die Worte Meines Sohnes Jesus Christus zu erinnern: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Die Person, die anderen schreckliches Leid antut, wird nach ihren Handlungen gerichtet werden.

Ihr müsst in dieser Zeit für die Menschheit beten und um die Gnaden bitten, den Unterschied zu erkennen zwischen Sünden, die sich gegen die Menschheit richten, und jenen, die sich gegen Gott richten. Sünde ist Sünde, aber wenn böse Handlungen in Gottes Heiligem Namen begangen werden, dann wird das schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Wenn Hass sich ausbreitet, so wird sich auch die Liebe Gottes ausbreiten, und zwar durch die sanftmütigen und demütigen Seelen, denn sie tragen die Fackel der Rettung vor dem Hintergrund der Finsternis. Nur durch die Gnade Gottes kann der Mensch vor der Sünde bewahrt werden, und nur durch jene Seelen, die Gott bedingungslos lieben, können die verirrten Seelen gerettet werden.

Ihr müsst für alle Sünder beten, beten, beten, weil die Finsternis sie für die Wahrheit blind macht. Ohne die Wahrheit würde die Welt in völlige Finsternis stürzen. Betet, dass ihr, Meine lieben Kinder, der Hässlichkeit standhalten könnt, die die Sünde in euer Leben bringt. Betet für jene, die Gottes Kinder verfolgen, dass sie sich ein Herz nehmen mögen und Liebe und Mitgefühl für andere zeigen.

Betet für das Heil der Seelen, und vor allem für diejenigen, die dem Hass erlaubt haben, ihre Herzen zu überschatten, und die der Barmherzigkeit Gottes am meisten bedürfen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 23. August 2014, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, zwei Zeichen werden sichtbar werden, während die Schar der auserwählten Seelen sich erhebt, um Mir zu helfen, Mein Königreich auf Erden zurückzufordern. Das erste Zeichen bezieht sich auf den Hochmut von Seelen in Meiner Kirche auf Erden, wo menschliche Vernunft, Intelligenz und Ehrgeiz den wahren Glauben Meiner gottgeweihten Diener zerstören. Stolz und Arroganz, gepaart mit einer angeborenen Sehnsucht nach einem tieferen Glauben, der (aber) immer knapp außerhalb ihrer Reichweite sein wird, werden in eine falsche Kirche der Finsternis münden. Sie wird eine hochnäsige Hierarchie hervorbringen, die Unwahrheiten und einen fruchtlosen Glauben mit sich bringt.

Das zweite Zeichen bezieht sich auf die armseligen Körper, wo der menschliche Leib — ein heiliges Geschenk Gottes — auf ein bloßes Schaustück für weltlichen Schmuck reduziert wird und ihm nicht mit Ehrfurcht begegnet wird. Der Mangel an Moral führt zu einem Mangel an Ehrfurcht vor dem menschlichen Leib, sowie zu einem Missbrauch des Leibes, bei dem der Körper nur als Objekt eingesetzt wird, um sich an schweren Sünden des Fleisches zu beteiligen. Der Mangel an Respekt für menschliches Leben wird auch bedeuten, dass Mord so alltäglich wird, dass viele schließlich völlig immun werden gegenüber den Schrecken eines physischen Todes durch die Hände böser Menschen.

Die Reinigung des Menschen geht weiter, denn ohne das Leiden bereitwilliger Seelen wären viele Menschen verloren. Erst dann, wenn die Dinge unerträglich erscheinen, werden die Leiden derer, die das Siegel des Lebendigen Gottes besitzen, gelindert werden — Leiden, die Sünde, Krieg, Hungersnöte und Krankheiten umfassen, welche die Menschheit vernichten. Ihr dürft Kriege — so klein sie auch sein mögen — niemals ignorieren, denn sie werden sich ausbreiten. Ignoriert niemals den Mangel an wahrem Glauben in Meiner Kirche, denn auch dieser Mangel wird sich ausbreiten. Ignoriert niemals den Hass unter Völkern, die die Religion als Mittel benutzen, um ihre Feinde zu terrorisieren, denn auch dieser Hass wird sich ausbreiten, um die Seelen derer, die Mich lieben, zu verschlingen. Ignoriert niemals den Hass auf Gottes Visionäre und auserwählte Propheten, denn wenn sie diese Seelen hassen, dann hassen sie Mich. Ihr dürft ihren bösen Zungen nicht erlauben, dass sie euch dazu bringen, sich ihnen anzuschließen in ihren abscheulichen Versuchen, den Klang Meiner Stimme zu übertönen. Sonst werdet auch ihr ebenso verseucht werden wie sie.

Und während all diese Unruhen stattfinden, werde Ich Meine Engel und Meine Auserwählten rüsten für den Kampf mit denen, die Mich denunzieren. Dann, genau dann, wenn die Welt jeden Funken menschlicher Würde verloren hat, wird das Tier (Satan) den Abgrund öffnen, und alle Feinde Gottes werden Meine Kirche unterwandern. Aber es ist dem freien Willen des Menschen überlassen, ob er sich mit solchen Ungerechtigkeiten bereitwillig abfindet oder nicht.

Diejenigen, die aufstehen und den Willen Gottes verteidigen, werden mit großen Gnaden erfüllt werden, und mit ihrem Glauben werden sie Sühne leisten für die Sünden derer, die zu verbohrt oder zu ängstlich sind, sich gegen all das, was dem Wort Gottes widerspricht, zur Wehr zu setzen. Wenn alle bösen Gräueltaten zunehmen und wenn der Mensch erkennt, dass er zu schwach ist, um solche Bosheit zu bekämpfen oder unter Kontrolle zu bekommen, muss er sich an Mich wenden und sprechen:

"Jesus, erlöse uns hilflose Sünder von Deinen Feinden."

Erst dann kann Ich eingreifen, um die Auswirkungen von Gewalt, Mord, Hass und Kriegen, verursacht durch die Sünde des Menschen, abzuschwächen. Wendet euch jeden Tag an Mich und ruft Meine Barmherzigkeit an. Ich werde niemals diejenigen im Stich lassen, die sich nach Mir ausstrecken.

Euer Jesus

Sonntag 24. August 2014, 17:00 Uhr

Meine lieben Kinder, Ich bitte euch dringend, um den Frieden in der Welt zu beten; denn sehr bald werden viele Länder in Kriege verwickelt werden, die schwer zu kontrollieren sein werden, und in denen viele Unschuldige ihr Leben verlieren werden.

Der Friede, den Ich euch bitte von Meinem Lieben Sohn zu erflehen, soll die Auswirkungen des Hasses vermindern, der in die Herzen der Fehlgeleiteten, die andere terrorisieren, gesät ist. Wenn der Friede durch die Macht Gottes über die Erde ausgegossen wird, dann erhaltet ihr einen Einblick, wie ihr euch gegenseitig — so unterschiedlich ihr auch sein mögt — mit Liebe und Respekt begegnen sollt.

Ich bitte euch, jeden Tag dieses Kreuzzuggebet, das Gebet des Friedens, für eure Nationen zu beten.

Kreuzzuggebet (164) „Gebet des Friedens für die Nationen“

„O Jesus, bring mir Frieden.

Bring meinem Volk Frieden, und ebenso all jenen Ländern, die durch Krieg und Spaltungen zerrissen sind.

Säe aus die Saat des Friedens unter jenen verhärteten Herzen, die anderen im Namen der Gerechtigkeit Leid zufügen.

Gib allen Kindern Gottes die Gnaden, Deinen Frieden zu empfangen, damit Liebe und Harmonie gedeihen können, damit die Liebe zu Gott über das Böse triumphieren wird und damit die Seelen vor der Verderbnis der Irrtümer, der Grausamkeit und des bösen Ehrgeizes bewahrt werden.

Lass Frieden herrschen unter all denen, die ihr Leben der Wahrheit Deines Heiligen Wortes widmen, und auch unter denen, die Dich überhaupt nicht kennen. Amen.”

Der Friede sei mit euch, liebe Kinder, und denkt daran: Ohne die Liebe zu Gott könnt ihr niemals wahren Frieden finden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 24. August 2014, 17:15 Uhr

Meine liebste Tochter, kennt der Mensch wirklich das Ausmaß Meiner Liebe zu Meinen Kindern? Weiß er, dass mit der Liebe auch schreckliche Schmerzen verbunden sein können? Liebe, die rein ist, kann großen Schmerz verursachen, wenn diese Liebe zurückgewiesen wird.

Ich liebe Meine Kinder, Meine Schöpfung, Mein Fleisch und Blut. Daher leide Ich großen Schmerz, weil durch die Sünde Meine Kinder von Mir, ihrem Ewigen Vater, getrennt wurden. Ich weine, wenn Ich den Hass in ihren Herzen sehe, den sie füreinander empfinden. Ich weine, wenn Ich die Sünden der Fleischeslust, der Eifersucht, des Stolzes, der Gier sehe, und ihr Verlangen, einander zu übertrumpfen, und den Schmerz und die Qualen, die sie einander zufügen.

Wenn sie das Leben nehmen, das Ich dem Menschen gegeben habe, ist Mein Schmerz so groß, dass Ich vor lauter Qual so aufschreie, dass der gesamte Himmel mit Mir Tränen der Trauer vergießt. Meine Zeit ist nahe, und wenn ihr hört, dass sich die Kriege, Seuchen, Hungersnöte und Erdbeben häufen, wisset, dass dann die Stunde gekommen ist, wo Ich sage: Es reicht!

Ich werde die Bösen in einem einzigen Atemzug verbannen, die Mörder mit einem einzigen Flüstern und Meine Feinde im Bruchteil einer Sekunde. Dann werde Ich die Stunde, die Zeit verkünden, zu der Mein Sohn Sein Rechtmäßiges Königreich zurückfordern wird.

Ich werde eure Tränen abwischen, die Welt vereinen und Frieden bringen, Ich werde jene verbannen, die Meine Kinder verfolgt haben, und jene in das Licht Meines Königreiches bringen, die in Meinem Namen gelitten haben; denn sie werden in Meinem Neuen Königreich auf Erden erhöht werden.

Macht euch bereit, Meine Kinder, denn das Leben voller Freude in Meinem Neuen Paradies wird schon bald euch gehören. Das Leid auf dieser Erde wird nicht mehr existieren und die Tränen der Trauer werden durch Tränen der Freude ersetzt werden. Das ist Meine Verheißung. Wenn ihr also glaubt, dass ihr es nicht mehr aushalten könnt, dann wisset, dass das Neue Zeitalter schon bald anbrechen wird.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Montag, 25. August 2014, 19:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sagt, dass er Mich liebt, wird er alles in Übereinstimmung mit Meinem Heiligen Willen tun. Er wird alles in Meine Heiligen Hände legen, und er wird seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche vergessen. Dann wird er zu Mir sagen: „Jesus, alles, was ich sage und tue, geschehe nach Deinem Heiligen Willen — mach mit mir, was dem Willen Gottes entspricht.

Der Mensch, der in Mir lebt und Ich in ihm, wird alles dem unterordnen, was Gott die Ehre gibt. Dieser Mensch wird keine selbstsüchtigen Motive haben, kein verstecktes Verlangen, zu tun, was ihm selbst gefällt, und er wird in diesem Leben alles tun, was er kann, um mit Mir vollkommen vereint zu sein. Er wird Mir jeden Gedanken, jede Bewegung, jeden Schritt und jede Handlung übergeben, so dass Ich in seiner Seele wirken kann. Er wird sein Vertrauen auf Mich setzen, ganz und gar, und er wird wissen, dass alles, was Ich tue, alles, was Ich zulasse, und alles, was Ich durchführe, um die Erde zu reinigen, nur ein einziges Ziel haben wird, nämlich Gott die Ehre zu geben.

Von sich aus kann der Mensch Mir niemals solch ein Geschenk geben, nur wenn er Meinem Heiligen Geist ermöglicht, in ihm zu wohnen. Erst dann kann er zur Vollkommenheit emporsteigen, die ihn verwandeln wird, sodass sein Herz und seine Seele von Mir umschlungen werden. Ich kann dann durch Meine Göttlichkeit in dieser Seele große Wunder wirken, die in ihrem vollkommenen Vertrauen auf Mich immer noch ihr Gottgegebenes Recht, das Recht des freien Willens, behalten wird.

Indem ihr Mir, Jesus Christus, erlaubt, in euch zu wohnen, werden große Opfer eurerseits erforderlich sein. Ihr müsst jeden hochmütigen Gedanken ablegen, jede Schwäche und jedes bisschen Selbstmitleid. Wenn ihr zu Mir kommt und Mich darum bittet, euch zu führen, dann wird jedes Leid, das zuvor euer Los war, verworfen sein. Nichts wird euch Sorge machen. Ihr werdet unfähig sein, Hass auf andere zu empfinden, auch nicht auf jene, die euch großen Schaden zufügen und großen Kummer verursachen. Ihr werdet leicht verzeihen, ihr werdet keinen Groll in eurem Herzen tragen wegen eurer Lebensumstände, seien sie auch noch so schwierig, und ihr werdet die Dinge so sehen, wie Ich sie sehe.

Um euch für ein Leben in Mir bereit zu machen, dürft ihr nicht vergessen, dass alles Gute von Gott kommt. Der Mensch kann durch seinen eigenen Verstand und seine Entschlusskraft niemals Frieden erlangen, bis zu dem Tag, an dem er sich Gott aufopfert, mit Leib, Geist und Seele. Indem er Mir, Jesus Christus, das Geschenk seines vollen Vertrauens anbietet. Ich werde in dieser Seele wohnen und sie wird Teil all Meiner Herrlichkeit werden. Ich werde solche Seelen erhöhen. Welche Freude wird ihre Herzen durchfluten! Sie werden keine Angst mehr vor dem Unbekannten haben. Auf diese Weise werde Ich die Welt auf Meine große Herrlichkeit vorbereiten — auf Mein Neues Herrliches Königreich, wo alles Leben in Übereinstimmung mit dem Willen Gottes gelebt werden wird — wie im Himmel, so auf Erden.

Wenn Mein Wille in den Seelen derer tief verwurzelt wird, die ihr Leben nur nach Meinem Wunsch leben, werden sie niemals wieder irgendwelche Hassgefühle in ihrem Herzen empfinden. Denn das wäre unmöglich. Ich Bin nicht fähig zu hassen, und wenn ihr Mir erlaubt, in eurer Seele zu leben, dann kann nichts in euch bleiben, was nicht von Mir kommt.

Euer Jesus

Donnerstag, 28. August 2014, 20:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen Mich. Sie kennen auch jene, die von Mir sind, so wie sie jene kennen, die nicht von Mir kommen.

Diejenigen, die von Mir sind, sind sanftmütig von Herzen, voller Liebe für alle Sünder, auch für Meine Feinde, und voller Demut, denn sie wissen, dass sie ohne Mich nichts sind. Ihre Seelen sind frei von Arglist, Boshaftigkeit und Hass — und aus diesem Grunde leiden sie. Sie strahlen wie Leuchtfeuer, denn ihre Seelen sind vom Lichte Gottes erfüllt. Genau auf dieses Licht haben es Satan und seine gefallenen Engel abgesehen, wenn sie die Menschen in jede Art von Versuchung führen. Diese Seelen sind das oberste Ziel Satans, und in den kommenden Zeiten, werden sie von Lügen überschwemmt werden. Einige werden von der Wahrheit ganz und gar abfallen. Andere werden an ihr festhalten, werden aber darum kämpfen müssen, während diejenigen, die die Gnade des Göttlichen Willens Gottes im Herzen haben, niemals die Wahrheit verlassen werden.

Die Welt wird sich zu einem großen Schlachtfeld wandeln, wo Verwirrung herrschen wird, und die Seelen, die von Mir sind, werden den schwersten Prüfungen ausgesetzt sein. Es ist Satans Wunsch, Mir diejenigen wegzunehmen, die Mich kennen. Dies sind die Seelen, die Meinem Herzen am nächsten sind, denn sie stellen für ihn die größte Siegestrophäe dar. Sollten diese Seelen dem Irrtum verfallen, dann wird sie Mir Mein größter Feind vorführen. Ich werde verhöhnt werden wegen ihres Verrates und Ich werde bittere Tränen der Reue um diese armen Kinder Gottes weinen. Aber wisset: Ich werde um diese Seelen kämpfen. Ich werde auf eine Weise eingreifen, die die Welt in Erstaunen versetzen wird, damit Ich sie aus den Klauen der Täuschung entreißen kann, und sie werden es erkennen, wenn Ich dies tue. An diesem Tag werde Ich sie erneut fragen: „Seid ihr von Mir oder nicht?“ Dann werden sie wissen, dass Ich es Bin, und Ich werde sie zurückgewinnen und sie mitnehmen in Mein Neues Königreich. Diejenigen, die stark bleiben aufgrund ihres unerschütterlichen Glaubens an Mein Heiliges Wort, werden jene, die von Mir sind, führen. Wegen dieser Seelen — Meinem Rest — wird Meine Barmherzigkeit weit über das hinausgehen, was für das menschliche Auge sichtbar ist.

Ich rufe jetzt denen zu, die Mich kennen. Ich wünsche, dass ihr jeden Tag so lebt, als gäbe es kein Morgen. Vertraut auf Mich. Bittet Mich um Schutz und erfleht von Mir besondere Gnadengeschenke auf eurer Reise hin zu Meiner Neuen Ära des Friedens. Ich werde euch jederzeit zu Hilfe kommen und euch mit außerordentlichen Gnaden überschütten. Dann werdet ihr nichts mehr fürchten, denn ihr werdet wissen, dass Ich mit euch gehe. Ich werde eure Hand halten, während Ich euch zu der Zufluchtsstätte Meines Friedens und Meiner Großen Herrlichkeit führe.

Kommt zu Mir und fürchtet euch nicht, denn Mein Großer Tag wird unerwartet und plötzlich anbrechen, und keine einzige Träne werdet ihr mehr vergießen, denn ihr werdet mit dem Göttlichen Willen Gottes für alle Ewigkeit vereint sein.

Nehmt Meine Liebe, Meine Segnungen und Meine Große Barmherzigkeit an, denn wenn ihr das tut, dann könnt ihr wahrlich behaupten, von Mir zu sein.

Euer Jesus

Freitag, 29. August 2014, 14:25 Uhr

Meine lieben Kinder, kein einziges von euch soll jemals Angst haben vor dem Eingreifen des Himmels in dieser Mission der Rettung. Seid stattdessen dankbar für Gottes Große Barmherzigkeit und Seine unfassbare Liebe zur Menschheit. Ihr müsst Gott die Ehre geben, in dem Wissen, dass alles bei Ihm beginnt und bei Ihm endet. Dazwischen gibt es nichts. Stellt euch das Leben als Phase zwischen der Geburt und dem Neuen Glorreichen Königreich vor, das euch alle erwartet, solltet ihr die Verheißung Gottes annehmen, dass Sein eingeborener Sohn, Jesus Christus, zurückkehren wird, um Sein Königreich zurückzufordern.

So viele glauben nicht an Ihn, Der sie erschuf. Sie sehen durchaus Seine Liebe, und glauben dennoch nicht, dass die Liebe von Gott kommt bzw. dass Gott die Liebe ist. Diejenigen, die die Existenz des Bösen anerkennen, glauben nicht an Gottes Liebe noch erkennen sie die Existenz des Teufels an. Nur diejenigen, denen es gelingt, das Böse in all seinen Formen zu überwinden, verstehen wirklich die Macht, die das Böse über die Worte, die Taten und die Werke der Menschen hat. Erst wenn eine Seele sich dem Einfluss des Bösen entziehen kann, ist sie wirklich frei. Wahre Freiheit könnt ihr nur erlangen, wenn ihr die Wahrheit annehmt. Wenn ihr das Fleischgewordene Wort, das Mein Sohn, Jesus Christus, ist, nicht annehmt, dann werdet ihr niemals frei sein.

Kinder, ihr müsst gegen das Böse in all seinen trügerischen Formen ankämpfen, aber es ist nicht leicht, es immer eindeutig zu identifizieren. Satan ist der König der Lügen. Er ist der Verführer, der es fertig bringt, die Welt zu überzeugen, dass er nicht existiere. Er präsentiert die Wahrheit immer, als wäre sie etwas Böses, und er wird die Schwachen unter euch überzeugen, dass das Böse immer seine Berechtigung hat. Ihr dürft niemals zulassen, dass ihr getäuscht werdet, denn die Wahrheit ist der Welt gegeben worden und sie ist im Buch Meines Vaters enthalten. Alles, was vom Wahren Wort Gottes abweicht, ist zu meiden. Hört nicht auf jene, die euch sagen, dass eine böse Handlung etwas Gutes sei, oder dass sie hingenommen werden müsse aufgrund der Zeiten, in denen ihr lebt.

Die Menschheit hat sich nicht geändert. Die Sünde hat sich nicht geändert. Alles, was sich geändert hat, ist der Widerstand des Menschen, Gott als seinen Schöpfer anzuerkennen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 30. August 2014, 18:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ausharren im Leiden bringt eine Seele näher zu Mir, und Ich belohne solche Prüfungen. Denkt niemals, dass Meine Gegenwart in einer Seele von Satan unbemerkt bleibt: Er wird von jenen Seelen schnell angezogen, in denen Meine Gegenwart am stärksten ist. Nehmt euer Leiden in Meinem Namen an und begreift, dass Ich der Grund für dieses Leiden bin. Wäre Ich nicht gegenwärtig, würde der Teufel euch ignorieren.

Zu den Gnaden, mit denen Ich jene überhäufe, die Mich am meisten lieben und die jeden Aspekt der Eigenliebe und des Stolzes abgelegt haben, gehört die Gabe der Unterscheidung. Dies ist ein ganz besonderes Geschenk des Himmels — und gesegnet sind jene, die die Gnade haben, die Wahrheit zu erkennen, denn sie sind diejenigen, die sich niemals durch Irrtümer beeinflussen lassen werden. Diejenigen von euch, denen diese Gabe geschenkt ist, werden Mir Seelen bringen. Aber für jede Seele, die ihr Mir bringt, und auch wegen eurer Gebete und Leiden wird der Teufel versuchen, euch zu stoppen. Wisset, dass die Herrlichkeit Gottes, die euch begleitet, schreckliches Gift nach sich ziehen wird — und ihr werdet in Meinem Namen verflucht werden von den schwachen Seelen, die ein gefundenes Fressen für Satan und alle Dämonen sind, die er losgelassen hat, um Seelen auf Erden zu zerstören.

Seid in Frieden und wisset, dass, wenn ihr die Wahrheit — das Wort Gottes — angesichts von Widrigkeiten aufrechterhaltet, all Meine Macht ausgeübt wird, um Seelen zu retten. Für jede Seele, die ihr Mir bringt, werde Ich euch mit weiteren Gnaden überhäufen, und so wird sich das fortsetzen. Achtet nicht auf das Geschrei der Gegenseite, denn menschliche Meinung zählt in Meinem Königreich nicht. Ihr müsst einander immer durch Meine Augen betrachten. Habe Ich euch das nicht schon früher gesagt? Versteht ihr nicht einmal die grundlegendste Lektion, die Ich während Meiner Zeit auf Erden gelehrt habe? Liebet einander, wie Ich euch liebe! Wenn ihr eure Feinde nicht lieben könnt, dann wird es für euch schwerer sein, näher zu Mir zu kommen. Wenn ihr euch über andere erhebt, dann könnt ihr nicht sagen, dass ihr Mich bedingungslos liebt, denn würdet ihr das tun, würdet ihr zu Mir sagen:

„Jesus, ich bin nicht würdig, vor Dir zu stehen, aber mir geschehe nach Deinem Willen, und ich werde tun, was Du verlangst.“

Gehet, ihr alle, und seid euch dessen eingedenk, Wer Ich Bin. Nur wenn ihr euer Leben nach Meinen Lehren lebt, könnt ihr wirklich sagen, dass ihr von Mir seid. Ihr könnt nicht einen Teil Meines Wortes nehmen und lautstark verkünden und dann andere Teile leugnen. Ich sage denjenigen, die ihre Überlegenheit gegenüber anderen kundtun, ihnen ihre verdrehten Versionen von Meinem Wort präsentieren und Mir dadurch Seelen entziehen: An dem Tag, an dem Ich Meine Gegenwart in der Welt zurückziehe, werden die Mächtigen und Stolzen Tränen der Wut und dann der Verzweiflung weinen, denn sie werden dann wissen, wie durch ihre Täuschung viele Seelen zu Fall gebracht wurden, und der Zorn Gottes wird sie erzittern lassen. Sie werden heulen und mit den Zähnen knirschen. Aber zu diesem Zeitpunkt werden sie keinen Ort haben, wohin sie sich wenden können. Sie werden niemanden haben, der ihnen antwortet, denn sie werden niemals Mein Antlitz schauen.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum