Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Dienstag, 1. Juli 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Liebe, die aus Meinen Jüngern, die Mir in dieser Zeit folgen, strahlt, ist allumfassend. Das Licht, das in eurer Mitte flammend erstrahlt, hält Meine Liebe am Leben, die überall zu spüren ist, wo Mir Ehre erwiesen wird. Der Heilige Geist wird weiterhin auf Meine Kirche auf Erden herabgegossen, während sie gegen die Prüfungen und Drangsale kämpft, mit denen sie jeden Tag konfrontiert ist.

Der Geist der Finsternis jedoch lastet weiterhin schwer auf den Nationen, während die Handlanger des Teufels jede Anstrengung unternehmen, um alle Spuren von Mir, von Meinem Wort und von Meiner Wahren Kirche vom Antlitz der Erde auszulöschen. Seid versichert: Egal wie schwer eure Bürde auch ist, Ich Bin mit euch, Ich begleite euch auf jedem Schritt eures Weges, und helfe euch, alle Widrigkeiten zu überwinden. Euer Glaube wird wie nie zuvor geprüft werden, euer Mut mag euch von Zeit zu Zeit verlassen, eure Beharrlichkeit wird bis an ihre Grenzen geprüft und eure Bereitwilligkeit, die Wahrheit anzunehmen, wird auf eine harte Probe gestellt werden. Sie werden euch drangsalieren, verspotten und verhöhnen, wobei das alles von den niederträchtigen Taten der Handlanger Satans ausgeht, der alles daransetzt, um Mich, Jesus Christus, zu bekämpfen. Aber nichts wird Meine Kirche — Meine wahren Anhänger — zerstören.

Diejenigen, die dem Wort Gottes, wie es von jeher existiert hat, gehorsam bleiben, werden Mich weiterhin auf Erden repräsentieren. Ich werde euch wie mit einem unsichtbaren Schutzmantel bedecken und euer Glaube wird immer stark bleiben, wenn ihr mit dem Schwert Gottes kämpft.

Bleibt Mir treu, und Mein Licht wird auch weiterhin auf die Menschheit scheinen. Ich verspreche, dass Meine Kirche intakt bleiben wird, wenn auch kleiner als jetzt, — bis der Große Tag des Herrn anbricht.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. Juli 2014, 16:40 Uhr

Liebe Kinder, wenn die Menschen die Majestät Meines Sohnes sehen könnten, Der auf dem Himmlischen Throne sitzt, zur Rechten des Ewigen Vaters, sie würden ihre Köpfe senken vor Scham und Reue.

Mein geliebter Sohn, Jesus Christus, wird von den Engeln und Heiligen im Himmel angebetet, geehrt und mit großer Liebe überhäuft. Auf Erden wird Ihm, Der einen schrecklichen Tod erlitten hat, um die Menschheit aus der Sünde zu retten, nur sehr wenig Respekt entgegen gebracht. Wie weint doch der Himmel zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte, wo überall alles versucht wird, die Erde von allen Zeichen zu säubern, die für Meinen Sohn stehen! Sie werden sich nicht damit zufrieden geben, die Höchstheiligen Kreuze aus der Öffentlichkeit zu verbannen, sondern werden es schon bald als gesetzwidrig erklären, sich als Anhänger Jesu Christi zu bekennen.

Christen, die dem Wort treu bleiben und die dem Weg zu Gott folgen, wird kaum noch Toleranz gezeigt. Selbst jene gottgeweihten Diener, die sich als Diener von Jesus Christus bekennen, werden zu schwach sein, das Christentum zu verteidigen und werden sich zwingen lassen, diese Gesetze zu akzeptieren. In vielen Fällen werden die Verräter unter ihnen die Abschaffung des Kreuzes und die Abschaffung der Wahrheit des Christentums noch beschleunigen. Mit der Zeit werden sie alle — zusammen mit anderen Glaubensrichtungen, die nicht von Gott kommen — einer falschen Lehre anhängen. Da sie aber diesen Irrweg aus ihrem freien Willen heraus einschlagen, bedeutet dies, dass sie sich weigern, die Barmherzigkeit Gottes anzunehmen, und sie werden sich selbst zur Finsternis verurteilen.

Ihr dürft Meinen Sohn niemals und unter keinen Umständen verraten, denn Er ist der Weg der Wahrheit und nur Er kann euch Ewiges Heil bringen.

Eure geliebte Mutter

Die Mutter der Erlösung

Donnerstag, 3. Juli 2014, 16:40 Uhr

Meine liebste Tochter, der Mensch entscheidet über sein eigenes Schicksal, denn ihm ist die Freiheit der Wahl gegeben, als ein Geschenk von Mir.

Einige wählen den richtigen Weg zu Meinem Himmlischen Königreich, nämlich Meinen Eingeborenen Sohn, Jesus Christus. Andere wählen unklug. Aufgrund der dem Menschen verliehenen Gaben, zu denen Intelligenz, Wissen und der freie Wille gehören, werden viele stolz. Andere suchen Unwahrheiten und große materielle Geschenke, welche die Welt zu bieten hat, bis ihnen schließlich nur mehr ihre eigenen Wünsche wichtig sind. Durch ihr selbstsüchtiges Handeln und Tun, ihre Selbstbesessenheit und ihr Streben nach persönlicher Selbstverwirklichung auf Kosten anderer, verurteilen sie sich selbst zu den Sünden, die sie versklaven werden.

Indem ihr euch weigert, das Geschenk des Ewigen Lebens anzunehmen, das Ich euch allen bringe, die ihr an Meinem Königreich teilhaben werdet, werdet ihr, liebe Kinder, euch für alle Ewigkeit von Mir trennen. Ich komme jetzt zu dieser Zeit, um einzugreifen, weil die Welt nur noch mit sich selbst beschäftigt ist und alle Liebe zu Mir aus ihren Herzen verbannt hat. Ich komme, um euch die Wahrheit und das Wissen um Mein Königreich zu bringen und um euch an die beiden Wahlmöglichkeiten zu erinnern, die ihr haben werdet. Die erste Möglichkeit ist, Meine Hand der Barmherzigkeit anzunehmen und ein herrliches Leben zu leben, weil ihr am Göttlichen Leben Meines Neuen Königreiches teilhabt. Die zweite Möglichkeit ist, die ewige Finsternis zu wählen und Sklaven der Finsternis zu werden, in der Satan für immer herrschen wird.

So viele von euch lehnen Meine Liebe ab, das Wissen, das Ich euch durch Mein Heiliges Wort gegeben habe, und die Warnungen, die euch durch die Propheten übermittelt werden. Glaubt nicht, dass sich die heutige Welt von derjenigen vergangener Zeiten unterscheiden würde. Die Sünde ist noch immer euer Fluch, und nur indem ihr den Feind bekämpft, der euch Elend und Leid bringt, seid ihr in der Lage, das Leben anzunehmen, das Ich für euch erschaffen habe.

Hört jetzt zu, da Ich euch an Meine Verheißung erinnere. Ich habe ein Ewiges Paradies geschaffen, das euch gehört. Dort erwartet euch Ewiges Leben für Leib und Seele. Verspielt euer Erbe nicht. Es würde Mir das Herz brechen, wenn ihr das tut, und ihr werdet diese Entscheidung für alle Ewigkeit bereuen.

Hört jetzt Meinen Ruf, denn Ich werde euch jedes Zeichen, jedes Wunder und jede Gnade senden, um eure abgestumpften Herzen wachzurütteln, bis sich in euch die Erkenntnis der Wahrheit rührt.

Ich Bin die Wahrheit. Nehmt Meine Hand und folget Mir nach. Alles Leben kommt von Mir.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 5. Juli 2014, 17:46 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich will der Welt heute große Gnaden bringen, indem Ich über jede Nation den Geist der Liebe ausgieße, durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Dieses Geschenk der Liebe wird viele umhüllen, darunter auch diejenigen, die Mich nicht annehmen, und die Welt wird große Akte von Nächstenliebe sehen. Wenn ihr von solchen Wundern hört, wenn Nationen anderen, notleidenden Nationen helfen, dann versteht diese Wunder als Zeichen des Himmels.

Meine Liebe wird viele anlocken, wenn sie sich durch Mein besonderes Eingreifen in dieser besonderen Zeit ausbreitet. Hört Mir zu, Meine geliebten Jünger, denn Ich will, dass ihr dieses wisst: Wenn ihr um Frieden betet, gebe Ich euch Meinen Frieden. Wenn ihr um Liebe betet, um den Hass zu besiegen, werde Ich euch Meine Liebe geben. Wenn ihr um Stärkung eures Glaubens betet, werde Ich Meine Liebe über euch ausgießen — und euer Glaube wird wachsen. Wenn euer Glaube wächst, werdet ihr Mein Wort durch euer Beispiel verbreiten. Wenn ihr anderen bedingungslose Liebe zeigt, wandelt ihr in Meinem Namen. Durch euer Handeln werden andere eurem Vorbild folgen.

Der Mensch antwortet auf Liebe mit Liebe, genauso wie Hass wiederum Hass erzeugt. Um den Hass zu besiegen, müsst ihr immer mit Liebe antworten, denn die Liebe schwächt den Geist des Bösen. Wenn genug Menschen einander Liebe zeigen würden, und zwar in allen Lebensbereichen, dann könnte kein Hass gedeihen.

Meine Liebe wächst unter euch. Tragt sie in die Welt hinaus, damit sie sich verbreiten kann, denn sie wird allen Leben schenken, auch denen, die es am nötigsten haben.

Euer Jesus

Sonntag, 6. Juli 2014, 14:25 Uhr

Mein Kind, Meine Zeit als Mutter der Erlösung, in der Ich mit Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, in Seinem letzten Akt zur Rettung der Menschheit eng zusammenarbeite, steht fest.

Ich werde von diesem Tag an alles Erforderliche tun, um Ihn dabei zu unterstützen, wenn Er in das Weltgeschehen eingreift, um Seine Barmherzigkeit zu offenbaren.

Der Weg zur Erlösung ist ein sehr schwieriger Weg, denn es ist nie einfach, die Augen der Blinden für die Wahrheit zu öffnen. Es gibt nichts Enttäuschenderes als zu beobachten, wie jene bedauernswerten Seelen ihre Augen vor allem verschließen, was sie nicht sehen wollen. Die Verbohrtheit des Menschen ist ein großes Hindernis, und aus diesem Grund bedarf es großer Akte des Gebetes und Opfers von allen, die mit dem Licht Gottes im Herzen gesegnet sind. Weil ihr euren freien Willen Meinem Sohn als großzügiges Geschenk darbietet, ist es möglich, dass sich der Heilige Geist auch über jene Seelen ergießt, die der Barmherzigkeit Meines Sohnes besonders bedürfen.

Es kann eine große Herausforderung sein, die Wahrheit zu verkünden, und zwar allein durch euren Glauben. Aber obwohl viele Menschen Meinem Sohn treu sind, haben sie nicht die Gabe der Einsicht. Blinder Glaube an Gott ist ein großes Geschenk und ist denjenigen gegeben, die ein empfindsames Herz haben und ohne Stolz sind. Erhebt euch deshalb, liebe Kinder, und bereitet euch auf die große Schlacht um Seelen vor. Es wird die größte Aufgabe sein, selbst für die Stärksten von euch. Erlaubt Mir, eurer Mutter, euch in den bevorstehenden Zeiten zu führen; denn Ich bin eure Fürsprecherin, und Jesus Christus hat Mir große Gnaden gegeben, so dass Ich in der Lage sein werde, euch mitzunehmen auf dem Weg zur großen Herrlichkeit.

Geht in Frieden und liebt und dient Gott. Für diejenigen, die Ihm wie kleine Kinder folgen: Jeder Schutz wird euch gewährt werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 8. Juli 2014, 16:00 Uhr

Meine süßen Kinder, wisst ihr denn, dass Gott aus Liebe zu euch Mir, der Mutter Gottes, erlaubt hat, Sein Höchstheiliges Wort bei allen Marienerscheinungen auf der ganzen Welt zu verkünden?

Es war der Wunsch Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, dass Ich Mich bekannt machen sollte, damit die Menschen zur Wahrheit bekehrt würden. Und daher wird Gott in all Meinen Heiligtümern auf der ganzen Welt die Wahrheit bekannt machen, bis der Große Tag des Herrn anbricht. Ihr müsst gemeinsam in all Meinen Heiligtümern Gott die Ehre erweisen, damit Er in Seiner Barmherzigkeit große Gnaden selbst über die unwürdigsten Seelen ausgießt, denn gerade sie sind es, die Er aufsucht.

Er, Mein Sohn, will nicht, dass nur diejenigen zu Mir kommen, die sich mit dem Heiligen Evangelium gut auskennen. Nein, es sind diejenigen, die eine Leere in ihrem Herzen verspüren und die keinen inneren Frieden finden, egal, wie sehr sie sich auch bemühen. Viele Menschen suchen nach Glück, Frieden und Freude in diesem Leben und werden doch nur selten fündig. Sie können niemals wahren Frieden finden, wenn sie die Liebe nicht finden können. Nur die Liebe zu anderen Menschen kann euch nahe zu Gott bringen, denn ohne Liebe werdet ihr niemals Gottes Gegenwart finden.

Ich bitte euch, liebe Kinder, kommt zu Mir, der Mutter der Erlösung, und bittet Mich, dafür zu beten, dass Gott euch mit Seiner Liebe erfüllen möge. Wenn ihr folgendes Gebet sprecht, werde Ich Meinen Sohn bitten, auf euer Rufen zu antworten. Sucht nach der Liebe, zeigt euren Mitmenschen diese Liebe, die ihr in eurem Herzen tragt, und gebt sie weiter. Wenn ihr das tut, wird Mein Sohn euch mit so viel Liebe erfüllen, dass ihr dann fähig seid, diese Liebe mit anderen zu teilen. Liebe besiegt Hass. Wenn ihr für einen Mitmenschen Hass empfindet, dann müsst ihr Meinen Sohn, Jesus Christus, anflehen, euch von dieser Verseuchung zu befreien.

Kreuzzuggebet (159) „Bitte um Gottes Liebe“:

„O Mutter der Erlösung, ich bitte Dich, sei meine Fürsprecherin, da ich um Gottes Liebe flehe. Fülle meine Seele, ein leeres Gefäß, mit der Liebe Gottes, so dass diese Liebe, wenn sie überquillt, sich über die Seelen ergießt, denen ich nur mit Mühe Mitgefühl zeigen kann.

Durch die Macht Gottes bitte ich, dass ich von allen Hassgefühlen befreit werden möge, die ich vielleicht für jene hege, die Deinen Sohn verraten.

Mache mich demütig im Geist und erfülle meine Seele mit Großmut, damit ich den Lehren Christi folgen und Seine Liebe in alle Teilbereiche meines Lebens ausbreiten kann. Amen.”

Man spricht über die Liebe, als ob ein jeder sie empfinden könnte, doch viele Menschen müssen erst demütig und selbstlos werden. Ohne euch vor Gott klein zu machen, werdet ihr Seine Liebe nicht fühlen. Und ohne die Liebe Gottes könnt ihr nicht gedeihen. Nur mit der Liebe Gottes in eurer Seele könnt ihr das Wort Gottes verbreiten.

Ohne Seine Liebe werden die Worte, die ihr in Seinem Namen sprecht, wertlos und ohne Leben sein.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 9. Juli 2014, 15:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Anweisung an all jene, die Mich verehren, lautet: Betet, denn bald wird in der Welt das Chaos ausbrechen. Es wird sich viel ereignen, und alles wird auf Spaltungen zurückzuführen sein, die aus religiösem Hass und Gier entstehen. Wenn aber die Geringschätzung Meiner Person, wie sie in der Welt bereits sichtbar ist, aus Meinen Eigenen vier Wänden kommt, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit nahe ist. Denn wenn sie Mich verfluchen und jene verfolgen, die Mich lieben, dann werden sie Mein Eingreifen erleben, das einschlagen wird wie ein Blitz.

Viele werden Meine Zulassung von Verfolgung, die immer das Los derer sein wird, die Mir nachfolgen, mit der Zulassung verwechseln, das Böse bereitwillig gedeihen zu lassen. Aber dem ist nicht so. Alle Liebe kommt von Mir. Alles Böse kommt von Satan. Wenn beides aufeinanderprallt, kommt es zu großen Spaltungen. Das Böse kann nicht gedeihen, wenn Ich Mich dagegen erhebe. Selbst Satan kann sein Gift nur in dem Maße versprühen, wie es der Wille Gottes zulässt.

Das Böse, das die Welt verseucht, wird vernichtet werden. Daran dürft ihr nicht zweifeln. Ihr müsst jedoch das Böse als solches erkennen, denn Satan präsentiert es immer, als wäre es etwas Gutes. Seine bevorzugte Taktik ist es, ein verzerrtes Bild Meiner Lehren zu präsentieren, in die er große Täuschungen eingebettet hat, die nur diejenigen erkennen können, die vom Geist Gottes beseelt sind. So viele verbreiten verschiedene Versionen Meiner Lehre und schaffen ihre eigenen Interpretationen, und dies verwirrt viele. Wenn diejenigen, die Mich angeblich kennen, Mich kreuzigen, indem sie jene quälen, die Mir dienen, dann wisst, dass sie nicht von Mir sind — denn wie könnte das sein?

Seid in Frieden, denn alles, was ihr wissen müsst, ist in Meinem Heiligen Wort enthalten. Mein Wort ist sehr einfach, ist leicht zu verstehen, aber nicht so einfach zu leben. Lebt nach Meinem Wort und die Liebe wird die treibende Kraft sein hinter jedem Wort, das ihr aussprecht, hinter jeder Handlung, die ihr begeht, und jeder Geste, die von euch ausgeführt wird. Wenn ihr keine Liebe spürt bei den Worten derer, die behaupten, heilig zu sein, dann ist es nicht das Wort Gottes, das ihr gerade hört. Stattdessen hört ihr eine menschliche Interpretation, die fehlerhaft ist.

Euer Jesus

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:27 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Gottes Kinder können mit den Knospen einer Blume verglichen werden. Die Knospen gedeihen, weil der Boden, in dem sie wachsen, sie mit den nötigen Nährstoffen versorgt. Wenn aber der Boden nicht fruchtbar ist, können aus den Knospen keine Blüten werden, die das Auge des Betrachters erfreuen.

Ist der Boden gut, ist die Blume gesund. Wenn er aber voller Schädlinge ist, dann wird die Blume nicht blühen. Sogar ein gesunder Boden kann, wenn er mit Gift verseucht wird, keine gesunden Pflanzen hervorbringen. Wenn die Kinder Gottes auf das Wort Gottes nicht hören, die Wahrheit nicht verinnerlichen und die Gebote Gottes nicht befolgen, werden sie leer sein und es wird ihnen an spirituellem Frieden mangeln. Nur wenn ihr auf die Verheißungen hört, die das Wort Gottes enthält, könnt ihr damit rechnen, dass ihr gedeiht und Frieden findet.

Viele Menschen fühlen sich verloren und haben kein spirituelles Leben, weil Satan seine Lügen auf der ganzen Welt verbreitet, um Seelen zu täuschen. Leben kann nur erlangt werden, indem ihr Mich, Jesus Christus, als euren Erlöser anerkennt. Selbst das ist an sich noch nicht genug. Ihr müsst auch an das denken, was Ich euch gelehrt habe. Nur zu wissen, was Ich gelehrt habe, reicht nicht, solange ihr nicht einander liebt, wie Ich euch liebe. Wenn ihr aufsteht und stolz verkündet, ihr wäret Mein Jünger, aber anderen keine Liebe zeigt und sie nicht so behandelt, wie ihr selbst gern behandelt würdet, dann seid ihr ein Heuchler.

Wenn ihr Mich kennt, werdet ihr andere Menschen lieben, welche Sünden sie auch immer auf sich geladen haben. Ihr werdet niemals andere Menschen in Meinem Namen richten, denn dazu habt ihr kein Recht.

Euer Jesus

Dienstag, 15. Juli 2014, 6:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt hat Mich verlassen, wie vorhergesagt, und der größte Verrat an Meinem Leib ist verübt worden.

Mein Wort wird in Fetzen gerissen, und viele von denen, die behaupten, Meine Lehren zu kennen, sind blind gegenüber der Verfolgung, die Meiner Kirche zugefügt wird. Ebenso, wie Ich während Meiner Kreuzigung von denen verflucht wurde, die sich mit ihren außerordentlichen Kenntnissen über Meine Lehren brüsteten, so werde Ich auch dieses Mal angeprangert werden, wenn Ich bei Meinem Zweiten Kommen Mein Königreich zurückfordere.

Undankbare Seelen, ohne Einfachheit oder Demut, die werden niemals die Stimme derer akzeptieren, die sie für unwürdig erachten, die Wahrheit auszusprechen. Sie werden niemals die Wahrheit annehmen, denn wenn sie in Meinem Namen Irrtümer akzeptieren, wird es in ihrem Herzen keinen Raum geben, dass der Geist Gottes ihre Seele durchfluten kann. Statt die Menschheit auf Meine Große Barmherzigkeit vorzubereiten — auf den Tag, den Ich der Welt verheißen habe —, werden sie Mir den Rücken kehren. Wegen ihrer stolzen und verhärteten Herzen werden sie die Göttlichen Zeichen — gesandt um ihre Herzen zu öffnen und auf Mich vorzubereiten — nicht erkennen. Sie werden alles tun, um zu verhindern, dass das Wort Gottes jeden Sünder in der Welt erreicht, und dafür werde Ich sie dies niemals vergessen lassen.

Wer daran schuld ist, dass Mir eine Seele verloren geht, verliert seine eigene Seele. Wer Mir den Weg versperrt, wird keinen Ort mehr haben, wohin er sich wenden kann. Wer gegen den Willen Gottes flucht, wird verflucht sein. Was habt ihr wirklich von Mir gelernt, wenn ihr euch nicht an die Wahrheit Meiner Verheißung erinnern könnt, dass Ich wiederkomme werde? Mein Königreich wird auf Erden kommen, wie es im Himmel ist, und diejenigen, die es versäumt haben, Meine Worte zu begreifen, haben nichts dazugelernt. Sie haben die Gnaden vergeudet, die Ich jetzt sende, und sie verbarrikadieren sich in einem Gefängnis solcher Finsternis, dass sie am Großen Tag von Meinem Licht geblendet werden.

Meine Zeit ist nah, und alles, was Ich tun kann, um euch vorzubereiten, tue Ich auch. Meine Liebe bleibt ebenso Groß wie Barmherzig, aber ihr müsst euch auch selbst bemühen, denn es ist nicht leicht, Meiner Verheißung der Erlösung würdig zu sein.

Euer Jesu

Donnerstag, 17. Juli 2014, 17:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der größte Schmerz, den diejenigen, die Mich lieben, ertragen müssen, ist der Schmerz der Dunkelheit der Seele. Je mehr ihr euch mit Mir und in Mir verbindet, desto mehr werde Ich in euch leiden. Denn wenn Ich in eurer Seele wohne, werdet ihr aufgrund dessen umso mehr Schmerz zu ertragen haben.

Wenn eine Seele ein Teil von Mir wird, sich vollkommen mit Mir vereint und Mir ihren Willen übergibt, dann wird Meine Gegenwart in dieser Person immer stärker erkennbar sein. Sie wird den Hass anderer auf sich ziehen, sie wird Meinen Eigenen Schmerz empfinden, da sie die Ungerechtigkeit, das Unrecht und die Bosheit aufgrund der Sünde in der Welt mitansehen muss. Ihre Sinne werden geschärft werden, ihr Verständnis von geistigen Dingen — als Folge des Leidens mit Mir — wird sie viele Dinge erkennen lassen, die in ihr ein tieferes Verständnis erwecken über die Schlacht zwischen Gott und Satan.

Sie wird verstehen, was ihre Seele, ihren Leib und ihre Sinne vereinnahmt hat, was aber nicht bedeutet, dass sie es leicht akzeptieren kann. Der menschliche Verstand ist nicht fähig, alles, was von Mir ist, zu verstehen. Aber wenn die Seele auf Mich vertraut und akzeptiert, dass alles Gute von Mir kommt, dann wird sie es Mir möglich machen, in ihr zu wachsen, zum Wohle aller.

Ich kann große Dinge erreichen, wenn ihr Mir erlaubt, in eurer Seele zu wohnen. So vielen Menschen kann das Geschenk der Barmherzigkeit gegeben werden, wenn ihr Meiner Liebe erlaubt, sich auf diese Weise auszubreiten. Durch die Sühneseelen kann Ich eingreifen, um die Seelen anderer Menschen zu retten. Ihr müsst akzeptieren, dass wenn Ich euch das Geschenk des Leidens bringe, es große Belohnungen für die gesamte Menschheit bringt. Meine Barmherzigkeit ist Mein Geschenk an euch. Akzeptiert bereitwillig die unterschiedliche Art und Weise, wie Ich arbeite, denn der Schmerz der Vereinigung mit Mir wird von kurzer Dauer sein.

Nehmt Mich an, so wie Ich Bin, und nicht so, wie ihr Mich gern hättet.

Euer Jesus

Freitag, 18. Juli 2014, 15:52 Uhr

Meine liebste Tochter, die Welt ist Mein, und Ich gehöre all Meinen Kindern. Ich Bin euer.

Meine Nachkommen werden einen großen Umbruch erleben, wenn Ich Meine Engel sende, um Meine Getreuen heimzuführen, und schon bald wird allem Bösen Einhalt geboten. Meine Feinde werde Ich zermalmen, bis jede Spur von Schmerz und Leid, das die Menschheit erträgt, ausgelöscht ist. Keine Tränen mehr, keine Trauer mehr, kein Schmerz mehr, denn alle Macht ist Mein.

Mein Plan wird bereits durchgeführt, obwohl sich nur wenige Menschen dessen bewusst sind. Aber Ich sage euch: Wischt eure Tränen ab. Habt keine Angst vor Meinem Eingreifen, denn es ist Mein Wille, der sich mit dem Willen Meiner Kinder vereinen wird — und das schon bald. Wenn Mein Wille geschieht, wird Friede herrschen, nicht nur in euren Herzen, sondern auch auf Erden, wie es auch im Himmel ist. Vertraut auf Mich.

Fürchtet euch nicht vor Meiner Hand, denn nur diejenigen, die Mich völlig zurückweisen, werden leiden. Ich will keine Rache und Ich werde selbst die Herzen jener durchdringen, die Mich verfluchen. Meine Barmherzigkeit bedeutet, dass nur noch sehr wenige von Mir getrennt sein wollen, wenn Ich Mich durch Meinen Sohn, Jesus Christus, offenbare. Die Schwachen werden stark sein. Die Ängstlichen werden mutig und jene mit hasserfüllten Herzen werden von Meiner Liebe durchdrungen sein.

Ich liebe all Meine Kinder und sehne Mich nach ihnen, und deshalb werde Ich Mein Königreich mit möglichst wenig Leid zurückholen.

Bitte habt volles Vertrauen in Mich. Denn der Tag ist nahe, wo nur das Licht Meiner Göttlichkeit auf Erden leuchten wird und unter euch allen Friede herrscht.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Sonntag, 20. Juli 2014, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Welt vom Geist der Finsternis beherrscht wird, ist es für diejenigen, die an Mich, Jesus Christus, glauben, sehr schwer, Meinem Wort treu zu bleiben. Wenn Meine Kirche ins Wanken gerät, dann werden sich die Gläubigen von Meiner Lehre desillusioniert fühlen und um ihren Glauben zu kämpfen haben.

Ich will nicht, dass ihr dem Wort Gottes keine Aufmerksamkeit mehr schenkt, denn wenn ihr das tut, werde Ich nicht Gegenwärtig sein. Wenn ihr nicht an Meinem Wort festhaltet und euch von einem Gefühl von falscher Sicherheit einlullen lasst — wenn die Sünde beiseite geschoben wird, als ziehe sie keine Konsequenzen nach sich —, dann wird es für euch schwer sein, Meinen Lehren treu zu bleiben.

Erhebt euch alle, und hört Meine Stimme — jetzt, wo Ich euch Folgendes sage: Alles, was Ich euch als Heilig gelehrt habe, wird auseinandergerissen werden. Viele von euch werden verwirrt sein, wenn so viele Lehren, die Ich Meiner Kirche geschenkt habe, bald als nicht mehr zeitgemäß abgelehnt werden. Die Zeiten, denen ihr entgegenseht, werden viel Angst mit sich bringen, denn euch wird nicht die Führung zuteil werden, auf die Meine Kirche gebaut ist. Das Gebäude wird zerbröckeln, der Glaube Meiner gottgeweihten Diener wird geschwächt werden, in einem für euch unvorstellbaren Maße, und alle Wahrheit wird zerstört werden. Eine vom Menschen gemachte Lehre ist keine Nahrung für eure Seele. Nur Ich, Jesus Christus, kann euch mit dem Glauben nähren, der euch die Stärke verleiht, Mir nachzufolgen. Egal, was euch gesagt wird, ihr müsst Mir immer treu bleiben, so wie Ich euch immer treu bleibe.

Wenn ihr euch von Mir trennt, werde Ich ständig in eurer Nähe sein und versuchen, euch zurück zu Mir zu ziehen. Und obwohl ihr euch vielleicht entfernt und euer Leben darauf ausrichtet, Irrtümer zu akzeptieren, werde Ich euch niemals verlassen. Und wenn ihr euch auch ganz und gar verirrt habt, Ich werde euch finden und euch in Mein Reich zurückbringen. Ich werde euch niemals verlassen, wenngleich ihr Mich schon verlassen werdet.

Euer Jesus

Montag, 21. Juli 2014, 14:23 Uhr

Meine lieben Kinder, Ich schuf die Welt, um jeden von euch an Meiner Existenz teilhaben zu lassen. Daraufhin wurde Meine Liebe geteilt und die Welt wurde eins in Mir. Meine Engel frohlockten in Meinem neu gefundenen Königreich und Meine Liebe breitete sich über Mein Reich hinaus aus, weil Ich dies so wünschte.

Während Meine Liebe getadelt wurde, wusste Ich, dass sich Mein Leid noch vermehren würde, wenn Ich die Erde erneuern würde, um der Sünde ein Ende zu bereiten. Meine Zeit, wo alle im Einklang mit Meinem Willen leben werden, ist nahe. Mein Heiliger Wille wird in den Herzen Meiner Kinder gegenwärtig sein. Alle werden wieder froh sein. Bis zu diesem Großen Tag werden die Menschen viel Schmerz ertragen müssen, denn die Sünde hat sie von Mir getrennt.

Solange die Sünde existiert, wird der Mensch die Prüfungen erleiden, die ihm von dem, der Mich hasst, auferlegt werden. Er, der Teufel, wird so tun, als ob er euch liebe, als ob er sich um euch kümmere, und er wird auch weiterhin jeden Einzelnen von euch beeinflussen, bis Ich Meinen Sohn sende, um euch in Seinen Heiligen Armen zu sammeln. Seid tapfer, Meine Kleinen, denn Mein Großes Königreich wird bald euer sein, und ihr werdet, zusammen mit euren Familien, in Meinem Heiligen Willen leben. Wenn Mein Göttlicher Wille sich unter euch erfüllt hat, wird die Welt, die aus Himmel und Erde besteht, eins werden. Wenn Wir eins sind, wird kein Schmerz und kein Leid mehr sein, denn die Sünde wird vollkommen ausgerottet sein.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:50 Uhr

Meine lieben Kinder, Mein Sohn, Jesus Christus, wird heute von den Menschen nicht so geliebt, wie Er einst geliebt wurde. Die Gleichgültigkeit gegenüber Seiner Existenz hat sich zu einer Abneigung entwickelt gegen alles, Was Er ist, gegen alles, für was Er steht, und gegen alles, was Er verheißen hat. Das bereitet Mir viel Schmerz und Kummer.

Während der Glaubensabfall zunimmt und sich ausbreitet, wird Er, Jesus Christus, von jeder Nation verurteilt werden, bis jene, die Ihn lieben und Seine Lehren befolgen, sich nicht mehr zu Ihm bekennen können, ohne Spott, Hohn und Verleumdung zu ernten. Diejenigen, die Ihm treu sind, werden die Wahrheit nicht verkünden können, wenn sie nicht viel Zeit im Gebet verbringen, um Ihn um Beistand zu bitten, damit sie dem Widerstand gewachsen sind, dem sie jeden Tag ausgesetzt sein werden.

Um Jesus Christus treu zu bleiben, müsst ihr Ihn bedingungslos lieben. Ihn wirklich zu lieben ist ein großer Segen und auch ein Gottesgeschenk. Diejenigen, deren Liebe zu Meinem Sohn nachgelassen hat, mögen bitte dieses Gebet sprechen.

Kreuzzuggebet (160) „Hilf Mir, Dich mehr zu lieben“:

„O mein Jesus, Retter der Welt, hilf mir, Dich mehr zu lieben. Hilf mir, in meiner Liebe zu Dir zu wachsen. Erfülle mein Herz mit Deiner Liebe und Deinem Erbarmen, damit ich die Gnaden erlangen kann, Dich so zu lieben, wie Du mich liebst.

Erfülle meine undankbare Seele mit einer tiefen und beständigen Liebe zu Dir und zu allem, wofür Du stehst. Durch die Kraft Deiner Gnaden hilf mir, meinen Nächsten so zu lieben, wie Du jedes Kind Gottes liebst, und jenen Erbarmen zu zeigen, die Deiner Liebe bedürfen und die ohne Glauben sind.

Vereine mich mit Dir, damit ich das Christliche Leben führen kann, das Du uns während Deiner Zeit auf Erden durch Dein Beispiel gelehrt hast. Amen.“

Liebt Meinen Sohn, Kinder, und Er wird Seine Liebe verbreiten, damit jedes Kind Gottes von Seiner Großen Barmherzigkeit umfangen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:04 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Begriff Vertrauen wird oft missverstanden, wenn es um Meine Beziehung zu euch geht. Vertrauen zu haben, ist nicht einfach, denn der Mensch ist ein Sünder und kann jederzeit ein Vertrauensverhältnis — selbst im Kreise derer, die er liebt — verraten.

Auf Mich zu vertrauen, bedeutet für die Seele große Anstrengung. Euer Vertrauen in Mich muss bedingungslos und aus euch selbst heraus sein. Wenn ihr sagt, dass ihr Mich liebt, dann durchlauft ihr mehrere Stufen. Die erste Stufe besteht aus Glauben und Liebe für alles, was Ich gelehrt habe und für Meine Person an sich. Die zweite Stufe ist inspiriert von der Liebe zu Meinen Lehren und einem tiefen Mitgefühl zu Mir. Auf der dritten Stufe seid ihr vollkommen eins mit Mir, ihr fühlt Meine Liebe, Meinen Schmerz und Meine Trauer, und ihr versteht — ohne zu wissen, warum —, was es bedeutet, ein wahres Kind Gottes zu sein. Es bedeutet anzuerkennen, dass Ich das Alpha (der Anfang) und das Omega (das Ende) Bin und dass alles von Mir kommt.

Wenn ihr Mich — wie ein Kind — mit einem offenen Herzen liebt, dann liebt ihr Mich bedingungslos. Ihr wisst dann, dass Ich euch in aussichtslosen Situationen zu Hilfe komme, ihr wisst, dass Meine Liebe zu den Menschen nie nachlässt, dass sie frei von Bosheit und Benachteiligung ist und dass Ich nicht einen einzigen Sünder zurückweise, egal, was er getan hat. Dann werdet ihr keinen Zweifel mehr an Meiner Göttlichkeit haben, und ihr werdet euch Mir vollkommen hingeben. Ihr werdet alles in Meine Hände legen, obwohl ihr zweifellos durch die Menschen Leid erfahren werdet, wenn ihr Mich so liebt.

Weil Mein Licht in eurer Seele leuchten wird, werden diejenigen, die Mich ablehnen, alles Menschenmögliche tun, um euch schlecht zu machen, zu verspotten, zu quälen und euch das Leben schwer zu machen. Denn täuscht euch nicht, Christen wurden schon immer verachtet und werden — genau wie Ich — auch weiterhin verfolgt werden bis zum Letzten Tag.

Vertraut auf Mich, und Ich werde eure Bürde leichter machen, und ihr werdet im Frieden sein, selbst wenn euch Meine Gegner mit Hasstiraden überschütten. Bitte betet dieses Gebet, wann immer ihr euch von Mir getrennt fühlt, und Ich werde euch zu Hilfe kommen. Ich werde euch mit einem Frieden erfüllen, der sonst nirgendwo auf dieser Welt empfunden werden kann und wird.

Kreuzzuggebet (161) „Um Vertrauen und Frieden“

„Jesus, ich vertraue auf Dich. Hilf mir, Dich mehr zu lieben. Erfülle mich mit dem Vertrauen, dass ich mich Dir voll und ganz hingeben und vollkommen eins mit Dir werden kann. Hilf mir, Dir in schweren Zeiten noch mehr zu vertrauen. Erfülle mich mit Deinem Frieden.

Ich komme zu Dir, lieber Jesus, wie ein Kind, frei von allen weltlichen Bindungen, ohne irgendwelche Bedingungen, und übergebe Dir meinen Willen, damit Du ihn sowohl zum Wohle meiner eigenen Seele als auch meiner Mitmenschen einsetzt. Amen.”

Euer Jesus

Donnerstag, 24. Juli 2014, 16:48 Uhr

Meine lieben Kinder Gottes, ihr dürft niemals vergessen, dass ihr etwas ganz Besonderes in den Augen Gottes seid, denn Er liebt euch alle bedingungslos. Wie Er euch liebt, übersteigt euer Vorstellungsvermögen. Er lächelt, wenn ihr lächelt. Er lacht, wenn ihr lacht. Er weint, wenn ihr von Schmerz und Leid erdrückt werdet, und Er wird zornig, wenn ihr durch die Hände anderer Verfolgung erleidet.

Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte, wo überall Hass die Nationen befällt und wo Unschuldige gequält, unterdrückt und getötet werden, wird Er mit Seiner strafenden Hand die Bösen niederstrecken. Wenn die Menschheit sich Gott widersetzt, indem sie keine Achtung vor den Geboten Gottes zeigt und — insbesondere — keinen Respekt vor dem Leben eines anderen Menschen, wird Seine Strafe die ganze Welt umfassen. Wer keinen Respekt vor dem menschlichen Leben zeigt, erkennt Gott und Seine Göttlichkeit nicht an

Gott ist der Schöpfer und Urheber des Lebens — Er gibt es, und nur Er hat das Recht, es wieder zu nehmen. Oh, welcher Schmerz herrscht in dieser Zeit in Seinem himmlischen Königreich aufgrund der vom Teufel angeheizten Aggression gegen Seine Schöpfung!

Ihr müsst Gott bitten, das Leiden zu lindern, das in der Welt von Menschen verursacht wird, deren Herzen kalt und voller Wut und Hass sind. Diejenigen, die andere terrorisieren, bedürfen eurer Gebete. Bitte sprecht dieses Gebet, um die Schwachen und die Unschuldigen zu schützen und die schrecklichen Ereignisse abzuschwächen, die der Mensch in dieser Zeit ertragen muss.

Kreuzzuggebet (162) „Um die Schwachen und Unschuldigen zu schützen“:

„O Gott, Allmächtiger Vater, bitte schütze die Schwachen und Unschuldigen, die durch die Hand jener Menschen leiden, deren Herz voller Hass ist. Lindere das Leiden, das Deine armen, hilflosen Kinder ertragen.

Gib ihnen all die Gnaden, die sie benötigen, um sich vor Deinen Feinden zu schützen. Erfülle sie mit Mut, Hoffnung und Liebe, damit sie sich in ihrem Herzen dazu durchringen können, ihren Peinigern zu vergeben.

Ich bitte Dich, lieber Herr, mein Ewiger Vater, vergib jenen, die gegen das Gesetz des Lebens verstoßen, und hilf ihnen zu erkennen, wie sehr ihr Handeln Dich beleidigt, damit sie ihr Verhalten ändern und in Deinen Armen Trost suchen können. Amen.

Kinder, betet, betet, betet um den Schutz jener, die wegen ihrer Treue zu Gott, dem Ewigen Vater, leiden, und für jene, die Opfer grausamer und sinnloser Kriege sind.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 26. Juli 2014, 19:59 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich kam als König, doch hier und jetzt rufe Ich nach euch wie ein Bettler, denn in Mir ist nicht der geringste Stolz, denn das wäre unmöglich.

Ich rufe Gottes Kindern voll Sehnsucht zu, damit Ich in ihren verhärteten Herzen vielleicht doch einen Schimmer Liebe erwecken kann — eine Liebe, die aus Meinem Ewigen Vater hervorgeht, die aber brachliegt, schlummernd und vergessen. Ich, Jesus Christus, Bin ebenfalls vergessen, obwohl es nicht eine Person in der Welt gibt, die nicht von Mir gehört hat. Sie kennen Mich, vergessen aber, Wer Ich Bin. Einige kennen Meinen Namen, aber er sagt ihnen nichts. Einige lieben Mich, sind aber zu beschäftigt, um mit Mir zu sprechen, es bleibt nur ein Kopfnicken hier und da in Anerkennung Meiner Person. Andere haben von Mir gehört, aber Ich Bin in ihren Augen einfach ein Symbol, etwas aus einer längst vergangenen Ära — ein Prophet vielleicht, der möglicherweise authentisch ist oder auch nicht. Und für andere Seelen, die von spirituellen Dingen wenig verstehen, Existiere Ich nicht. Ich Bin ein Hirngespinst, eine Figur, geschaffen in den Köpfen inbrünstig frommer Menschen, die sich an Strohhalme klammern, in der Hoffnung, dass nach dieser Welt eine neue Welt existieren werde. Seid versichert: Gott ist Gott. Die Menschheit wurde von Meinem Ewigen Vater erschaffen, weil sie Teil Seines Plans für das ewige Universum ist. Alles War, Ist und Wird Sein auf Weisung und durch den Willen Dessen, Der Ist und Der Sein wird. In Meines Vaters Schöpfung verneigen sich alle vor Gott, auch Seine Feinde.

Da der Mensch sich immer sklavischer bestimmen lässt von allem, was er sieht, berührt und durch sein körperliches Ich fühlt, wird seine Spiritualität veröden. Wenn ihr glaubt, dass alles mit dieser Welt beginnt und endet, sagt ihr damit, dass Ich nicht Existiere. Ihr leugnet Mich, den Menschensohn, Der gesandt ist, euch vor der Täuschung des Teufels zu retten. Ich Bin von Meinem Vater. Ich war Teil Seines Großen Göttlichen Planes. Wir sind alle eins, aber ihr, Meine lieben Kinder, lebt in einer Wüste, ohne Leben und in Unkenntnis dessen, was Meine Gottheit bedeutet. Mein Königreich ist vollkommen und wurde von Meinem Vater geschaffen. Die Menschheit war vollkommen, bis sie durch die in den Augen Meines Vaters größte Sünde zerstört wurde: durch die Sünde des Stolzes. Hütet euch vor der Sünde des Stolzes, denn sie entstand durch Luzifers Eigenliebe. Luzifer, der Höchste in der Hierarchie Meines Vaters, glaubte, dass er tun und lassen konnte, was er wolle, weil ihm der freie Wille geschenkt wurde, aber er konnte folgendes nicht begreifen: Mein Vater schenkte ihm nicht nur den freien Willen, sondern auch Sein Vertrauen. Mein Vater brachte Seiner ganzen Schöpfung volles Vertrauen entgegen. Doch leider beruhte dies nicht auf Gegenseitigkeit.

Wenn Vertrauen missbraucht wird, geschieht das meist, weil der Schuldige zugelassen hat, dass seine Gedanken, sein Geist und sein Handeln von Stolz beherrscht werden. Mit Stolz in eurer Seele schafft ihr sofort eine Distanz zwischen euch und Dem, Der euch aus nichts als einer Handvoll Lehm geschaffen hat. Er formte euch und beschenkte euch mit Gaben. Der Stolz ist die größte Bedrohung für den Menschen, weil er euch glauben macht, ihr hättet mehr Wissen als Gott. Wenn ihr das glaubt, dann seid ihr es nicht wert, in Seinem Namen zu sprechen oder überhaupt zu sprechen. Und wenn ihr dennoch sprecht, dann werdet ihr eine Umgebung schaffen, in der alle Sünden als gute Sache akzeptiert werden. Wenn das geschieht, werdet ihr nicht nur andere Menschen täuschen, sondern ihr werdet auch euch selbst betrügen.

Euer Lehrer

Euer geliebter Jesus

Sonntag, 27. Juli 2014, 15:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Frieden wird bald euch gehören und allen, die Mir, Jesus Christus, in diesem Leben dienen, das der Welt durch die Macht Meines geliebten Vaters gegeben ist.

Ich segne euch alle, die ihr versucht, Meinem Wort treu zu bleiben, und Ich segne besonders all jene, denen Mein Wort vorenthalten wird. Solltet ihr glauben, dass die Menschen aller anderen Religionen, einschließlich derjenigen, die nicht an Meinen Ewigen Vater glauben, oder diejenigen, die Mich, Jesus Christus, den Erlöser der Welt, nicht annehmen, verloren sind, dann wäre das falsch. Jede Seele, die nach spiritueller Vollkommenheit strebt und die die Wahrheit möglicherweise nicht kennt, wird von Meinem Allmächtigen Vater geliebt, Dessen Liebe Allumfassend ist und Dessen Werke vollkommen sind.

Das Menschengeschlecht ist unvollkommen aufgrund der Sünde, und doch ist jeder Mensch nach dem Ebenbild Dessen geschaffen, Der ihm das Leben gab. Daher wird jeder Mann, jede Frau und jedes Kind wieder vollkommen werden, sowohl an Leib als auch an der Seele, sobald die Geißel der Sünde beseitigt ist. Wenn die Feinde Gottes verbannt sind und wenn die Unvollkommenheit des Leibes und der Seele nicht länger zwischen Gott und den Menschen steht, dann werden alle mit Meinem Vater Eins sein. Das Neue Königreich, das aus Himmel und Erde besteht, wird eins werden. Der Mensch wird Eins werden in Gott, durch Mich, Seinen Eingeborenen Sohn, und Sein Plan für die Welt wird sich erfüllen.

Ihr könnt euch niemals vollkommen fühlen, denn wo die Sünde existiert, trennt sie den Menschen von Gott. Aber die Zeit wird kommen, wo alles Leid, das die Erde erdrückt, ausgelöscht ist. Die Erde wird von Liebe und Freude eingehüllt sein, und alles Unreine und Verdorbene wird durch eine vollkommene Welt ersetzt werden.

Dann erst wird die ganze Schöpfung Gottes wieder heil werden.

Euer Jesus

Montag, 28. Juli 2014, 21:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, wenn Ich auf die Kinder Gottes schaue, zerspringt Mir das Herz vor Liebe, die so zärtlich ist, wie die Liebe zu einem neugeborenen Baby, aber auch zu einem Hundertjährigen. Es macht keinen Unterschied. Jeder von euch ist ein Kind Gottes, sorgfältig gewoben im Schoß eurer Mutter, gemäß dem Heiligen Willen Meines Vaters. Ihr müsst wissen, dass alles, was geschaffen wurde, vom Anfang bis zum Ende, immer gemäß dem Heiligen Willen Gottes geschah und geschehen wird. Also, ganz gleich, wer ihr seid, an welchen Beschwerden ihr leidet, welche Demütigung ihr zu ertragen habt, wenn ihr von der Gesellschaft ausgestoßen seid aufgrund eurer Rasse, Religion, eures Geschlechts oder Hautfarbe —, wisset, dass ihr in den Augen Gottes alle wertvoll seid. Die Sünde ist das Einzige, was euch von Ihm trennt.

Es sind die Verfolgten unter euch, die an Meine Liebe und Mein Leiden appellieren. Euer Leiden ist Mein Leiden. Ich suche die Einsamen und Bedrängten heraus, die schreckliche Diskriminierung ertragen, — die Ausgestoßenen eurer Gesellschaft, — und Ich ziehe sie als Erste zu Mir hin. Sie sind diejenigen, über die Ich zuallererst Meine Große Barmherzigkeit ausgieße. Wenn ihr von anderen abgelehnt und in diesem Leben mit grausamer Verachtung behandelt werdet, dann wisst, dass Ich mit euch Bin. Euch wurde das Kreuz von Golgatha geschenkt und ihr seid gesegnet, ganz gleich, was ihr denkt. Euer Los ist Mein Los. Ich erlitt Diskriminierung während Meines Lebens auf Erden. Ich wurde verspottet, verleumdet und beschuldigt, unmoralisch zu sein, ein Lügner und ein Ketzer.

Habt keine Angst, denn wenn ihr — zu Unrecht — solcher Verbrechen beschuldigt werdet, seid ihr Mein — ganz Mein. Und Ich Bin Euer.

Euer geliebter Jesus

Donnerstag, 31. Juli 2014, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jeder Visionär, Seher oder Prophet, der von Mir kommt, sieht sich schon bald großen Prüfungen gegenüber, wie er sie noch nie zuvor aushalten musste. Viele Menschen, die die Echtheit jener Propheten erkennen und die ihnen gegenüber treu gewesen sind, werden ihnen den Rücken kehren und sie verwerfen, da der Geist der Finsternis eine Nation nach der anderen umfängt, so dass Liebe und Nächstenliebe verschwinden. Mensch gegen Mensch, Land gegen Land, Mensch gegen Gott.

Diese Zeit des Umbruchs wird für viele quälend sein, und eure einzige Quelle des Trostes und der Kraft werde Ich sein, aber nur, wenn ihr zu Mir kommt. Ich Bin euer Fels; der Fels, der undurchdringlich ist; der Fels, der nicht zerbröckeln kann; der Fels, den ihr umarmen werdet, wenn in den Häusern, die Meinen Geist beherbergen, nichts mehr von Bestand sein wird. Gebäude, die errichtet worden sind, um Mich zu ehren, werden einstürzen. Einige davon werden umgewandelt und für andere Zwecke verwendet werden, aber nicht, um Mich zu ehren.

Ich Bin der Fels, auf dem die Kirche erbaut wurde, und Ich werde bestehen bleiben bis in alle Ewigkeit. Viele sind zu Mir gekommen, und Ich schenkte ihnen Leben. Andere kamen, konnten Mich aber nicht finden, weil es ihren verbohrten Herzen an Liebe und Großmut mangelte. Und nun, da alles, was Ich euch gelehrt habe, angefochten wird und das Fundament, auf dem Meine Kirche gebaut ist, so erschüttert wird, dass es eure Vorstellungskraft übersteigt, werde Ich trotzdem bestehen bleiben. Fest wie der Fels, der Ich Bin, und ihr werdet zu Mir kommen auf der Suche nach Trost, Kraft und Mut. Ich werde jedem von euch antworten, indem Ich die großen Gnaden über euch ausgieße, die für die kommende Zeit für euch bereitgestellt wurden. Ich Bin die Kirche. Ich Bin in der Kirche Gegenwärtig. Das Gebäude ist aus Stein gemacht, aber Ich Bin der Fels, auf dem das Fundament Meiner Kirche gebaut ist. Ich bleibe immer Derselbe. Ich passe Mich niemals neuen Wegen an, denn Ich Bin, wie Ich immer War und immer Sein werde. Ich Bin Ewig.

Meine Kirche wird bestehen bleiben, denn Ich Bin die Kirche, bis zum Ende der Zeit.

Euer geliebter Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum