Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Donnerstag, 1. Januar 2015, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Person, die im Gebet nicht nachlässt, wird Mir näher kommen.

Angesichts so großer Verwirrung sowohl in der Welt als auch in Meiner Kirche steht die Menschheit vor der Herausforderung, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden — in den Augen Gottes. Doch viele Christen werden von Mir weggezogen werden durch eine neue weltweite Form der Evangelisierung, die sich ausschließlich auf die Politik konzentrieren wird. Anstatt ermutigt zu werden, Mir treu zu bleiben, und auf all das zu vertrauen, was Ich Bin, werdet ihr von Mir weggezogen werden. Ihr dürft niemals Mein Wort mit den Bestrebungen einer säkularen Welt vermengen. Ich habe, durch das Buch Meines Vaters, der Menschheit stets die Gefahren solchen Tuns klargemacht. Eine säkulare Welt dient nur den eigenen Bedürfnissen, und Menschen mit Macht, Ambitionen und selbstsüchtigen Bestrebungen stellen die Regeln auf, die diese Welt regieren.

Es wurden so viele Falschinformationen in Bezug auf die Umwelt verbreitet, wo doch Gott allein bestimmen kann, was auf der Erde geschieht. Der Mensch kann die Erde zwar schädigen und verwüsten, aber niemals zerstören, denn all diese Dinge liegen in Gottes Händen. Ein Mangel an Vertrauen in Gott bedeutet, dass der Mensch glaubt, er könne das Universum kontrollieren. Der törichte Mensch denkt, durch sein Handeln könnten Gottes Gesetze geändert werden. Der weise Mensch weiß, dass Gott Allmächtig ist und dass das Überleben der Menschheit gesichert ist, solange man Ihn verehrt und Seine Gebote einhält. Auf das Überleben der Erde hat der sterbliche Mensch keinen Einfluss. Nur Gott besitzt die Macht über die Luft, die ihr atmet, das Wasser, das ihr trinkt und den Fortbestand des Lebens. Die einzige Gefahr für die Menschheit ist der Mensch selbst.

Der Mensch betrügt seine Mitmenschen, um sich selbst zu bereichern. Er lügt, wenn es ihm Vorteile bringt und ihm dienlich ist. Vertrauen wird leichtfertig missbraucht, und jetzt lebt ihr in einer Zeit, wo ihr wissen müsst, dass die Erde bleiben wird, wie sie gedacht war, und dass jeder Klimaumbruch nur durch die Hand Gottes geschieht. Menschliche Eingriffe in die Göttliche Schöpfung werden nur zugelassen, wenn es dem Willen Gottes entspricht.

Meine Kirche ist Mein Leib. All jene, die an Mich glauben, sind Teil Meines Leibes. Diejenigen, die Teil von Mir sind, werden Meinen Lehren folgen. Diejenigen, die sagen, sie würden Meine Anhänger führen, müssen am Wort Gottes festhalten. Ihre Rolle ist es, die Wahrheit zu verteidigen — und nicht, von der Wahrheit abzuweichen.

Wenn ihr von Mir weggezogen werdet und wenn Mein Wort von der Welt abgelehnt wird, dann ist es die Pflicht Meiner gottgeweihten Diener, die Welt daran zu erinnern, was richtig und was falsch ist. Wenn sie sich aus Dingen heraushalten, die die Seele betreffen, und sich stattdessen um Dinge kümmern, die auf den Sozialismus hinauslaufen, dann wisset, dass dies eine subtile und raffinierte Täuschung ist. Damit verraten sie auch jegliches Vertrauen in Mich.

Euer Jesus

Samstag, 3. Januar 2015, 17:05 Uhr

Meine lieben Kinder, das Erscheinungsbild der Kirche Meines Sohnes auf Erden wird sich bis zur Unkenntlichkeit verändern und wird durch eins ersetzt werden, das nicht von Meinem Sohne ist. Nach und nach wird die gesamte Lehre Meines Sohnes ersetzt, auf den Kopf gestellt und durch falsche säkulare Lehren ersetzt werden.

In keiner Kirche, die sich dazu bekennt, in den Fußstapfen Jesu Christi zu wandeln, ist Platz für irgendetwas anderes als das Wort Gottes. Aber es wird eine Zeit kommen, wo die Kirche Meines Sohnes Teil einer politischen Bewegung im großen Stil sein wird: Sie wird dann in allen weltlichen Dingen wegweisend sein, dabei aber dem Wort, wie es von Gott festgelegt wurde, nicht treu bleiben. All diese Dinge werden — wie vorausgesagt — geschehen, da Mein Ewiger Vater Seinen Feinden erlaubt, den Leib Seines eingeborenen Sohnes zu verschlingen — aber nur für eine begrenzte Zeit. Er lässt diese Prüfungen zu, um die Glaubensstärke jener auf die Probe zu stellen, die die Wahrheit kennen, und jener, die Seiner Kirche treu bleiben, ebenso wie jener, die die Wahrheit zu Gunsten der Lehre der Finsternis verwerfen.

Es wird etwas dauern, bis all diese Veränderungen kommen, aber die Saat ist ausgebracht. Alle Religionen werden sich zu einer einzigen vereinen, die dann mit den Regierungen zu einer neuen globalen Einheit fusioniert, die die Richtung vorgibt, bis der Mann der Sünde (Anm: der Antichrist) kommt, um seinen Platz einzunehmen. Vieles wird ausgetauscht werden, bis die neue Religion am Ende steht und verkündet, was — oberflächlich betrachtet — dem Wohle aller dient.

Betet, betet, betet, liebe Kinder, um die Kraft, die sich daraus ergebenden Schmerzen ertragen zu können. Mein Sohn, Jesus Christus, weint bittere Tränen über die Art und Weise, wie Er betrogen wird, und um die Seelen, die Ihm auf dem Weg verloren gehen. Seinen treuen gottgeweihten Dienern wird die Aufgabe zukommen, das Schiff zu steuern, welches Seine Wahre Kirche auf Kurs halten wird, während es durch stürmische Gewässer segelt. Aber ihr dürft sicher sein, dass denjenigen, die in diesen grauenvollen und schweren Zeiten dem Heiland und Erlöser der Welt treu bleiben, jede Gnade zuteil werden wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 3. Januar 2015, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Gott der Welt durch Seine Propheten die Wahrheit schenkte, war das ein Akt der Barmherzigkeit Seinerseits. So viele hatten Gott vergessen und beteten falsche Götter an — die aus der Hierarchie Satans kommen —, dass sie anfingen, an ihre eigene Unbesiegbarkeit zu glauben. Hätte Gott nicht eingegriffen, hätten viele Menschen eine schreckliche Strafe erlitten.

Was Gott den Propheten seit Anbeginn gesagt hat, ist eingetroffen. Die Warnungen, die Er der Menschheit gab, führten dazu, dass diejenigen, die sie sich zu Herzen nahmen, gerettet wurden, während jene, die sie ignorierten, weggeworfen wurden. Alle Prophezeiungen werden eintreffen, und jene, die sich gegen Gott stellen, wenn Er Seinen Kindern Frieden und Heil bringen will, werden für ihren Starrsinn Rechenschaft ablegen müssen. Weil die Wahrheit verdreht und das Wort Gottes ignoriert wird, werden sich die Menschen auch weiterhin vom Heiligen Wort Gottes abwenden. Ihr Abstieg in die Finsternis wird eine Strafe Gottes, des Allerhöchsten, nach sich ziehen.

Es schmerzt Meinen Ewigen Vater, wenn Er mitansehen muss, wie tief der Mensch gefallen ist, weil er nur nach Vergnügungen sucht. Aber der Tag, an dem das Heilige Opfer eingestellt wird, und die Stunde, in der die Betrüger Meinen Altar entweihen, wird der letzte Dorn sein, mit dem sie Meine Seite durchbohren werden. Zur festgesetzten Zeit werden Blitz und Donner auf den Tempel des Herrn herabkommen und ihn zum Einsturz bringen. Wehe dem, der an diesem Sakrileg teilnimmt, denn ihm wird keine Gnade widerfahren, und er wird wie ein Stein in den Abgrund stürzen. Niemand wird bereit sein, diejenigen zu verteidigen, die Meinen Altar entweihen, denn wenn erst die Hand Gottes wie eine schwere Axt herniederfällt, werden sie die Wahrheit erkennen.

Viele haben sich von Gott abgewandt, aber auch viele werden nach Ihm rufen, um in Seinen Armen Trost zu finden. Aber es wird einen harten Kern geben — menschliche Ungeheuer —, deren äußere Erscheinung über die Bosheit in ihrem Inneren hinwegtäuscht, und die diejenigen Seelen aufstacheln, verführen und an sich ziehen, die sich aufgrund ihrer verhärteten Herzen perfekt als Mitläufer eignen bei der Verschwörung, Meinen Leib zu entweihen. Dies ist die vor langer Zeit vorausgesagte Gruppe, die versuchen wird, die Menschheit zu zerstören. Ihre Macht ist jedoch begrenzt, auch wenn es nicht so scheinen mag. Mein Vater wird so viel Widerstand gegen Mich, Seinen eingeborenen Sohn, nur eine gewisse Zeit zulassen.

Die gutherzigen Menschen werden sich sammeln und zu Mir kommen. Die Sünde des Stolzes und des Hochmuts wird die größte Spaltung unter den Menschen hervorrufen, und wenn sie ihre Schwächen nicht ablegen, wird es ihnen nicht möglich sein, Meine Barmherzigkeit anzunehmen.

Die Wahrheit muss hochgehalten werden, denn wenn ihr etwas anderes als die Wahrheit — als das Wort Gottes — akzeptiert, dann werdet ihr schließlich mit leeren Händen dastehen.

Euer Jesus

Sonntag, 4. Januar 2015, 16:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch, der nicht an Mich bzw. nicht an Mein Wort glaubt, und dem die Gabe der Unterscheidung gegeben ist, zu Mir kommt und Mich um Meine Hilfe und um Meine Barmherzigkeit bittet, werde Ich ihn erlösen und ihm das Heil schenken. Wenn ein Mensch, der Mich kennt, Mich aber verrät, dann zu Mir kommt und versucht, Sein Handeln zu verteidigen, werde Ich ihn wegwerfen, denn er hat die schlimmste Sünde begangen.

Meine größten Feinde sind diejenigen, die mit der Wahrheit gesegnet wurden, die in ihrem Stolz aber glauben, sie wären dazu ausersehen, in Meinem Namen zu agieren. Ich wurde von einem der Meinen verraten, als Ich auf Erden wandelte, nicht von denen, die Mich nicht kannten. Und das Gleiche wird sich wiederholen, bis der Große Tag gekommen ist.

Diejenigen, die sich vor Mir selbst erhöhen, aber über andere schlecht reden, werden von Mir abgeschnitten werden. Diejenigen, die von Mir abgeschnitten sind, weil sie Mich ablehnen, die sich Mir aber letztendlich zuwenden, werden als Erste gerettet werden. Seid vorsichtig, wenn ihr verkündet, von Mir zu sein, denn der weise Mensch liebt Mich unabhängig von den Gnaden, die er erhält. Er rühmt sich niemals seiner Heiligkeit, seines frommen Lebenswandels oder seiner Kenntnisse über Meine Lehre. Stolz ist der Untergang für all diejenigen, die glauben, ihre Kenntnisse über Mich seien größer als die anderer Menschen. All diejenigen, die wie kleine Kinder zu Mir kommen, ziehe Ich näher an Mein Heiligstes Herz. Sie sind die Seelen, die Mich bedingungslos lieben und die es nicht für notwendig erachten, ihre Liebe zu Mir zur Schau zu stellen, damit andere sie bewundern und zu ihnen aufschauen. Wenn ein Mensch alles in Meine Hände legt und die Wahrheit spricht, dann bringt er Mir die Seelen, nach denen Mich verlangt — nicht der Mensch, der für seine Taten gelobt werden will.

Der Teufel erlangt Zugang zu den Seelen derer, deren Meinung über ihre eigene Größe, in Meinen Augen, jede Liebe übertrifft, die sie für Mich haben mögen. Er benutzt dann diese Seelen, damit sie durch ihre Schlauheit in Meinem Namen Irrtümer verbreiten. Die Sünde des Stolzes ist die Hauptursache aller erdenklichen Sünden gegen Mich. Ihr müsst stets die Versuchung niederkämpfen, Mich zu verraten, wenn ihr glaubt, dass euer Wissen über Mein Heiliges Wort euch das Recht gibt, eure Meinung über Gottes Vorgehensweise in Seinem Heilsplan zu äußern. Nur Er, Der über allem steht, hat das Recht, dies zu tun. Alle Seelen müssen vor Ihm das Knie beugen, keiner darf im Alleingang etwas tun, das er für den Heiligen Willen Gottes hält, wenn dies bedeutet, eine lebende Seele in Seinem Heiligen Namen zu beleidigen.

Hört genau zu, was Ich euch jetzt sage: Wenn ihr Mein Wort bzw. die Wahrheit verraten habt, müsst ihr Mich bitten, euch von eurer Schuld zu befreien, denn euch wird nicht die Zeit gegeben werden, die ihr zu haben glaubt, um in Meiner Göttlichen Barmherzigkeit Trost zu suchen.

Euer Jesus

Dienstag, 6. Januar 2015, 19:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sich von Mir abwendet, weine Ich bittere Tränen, bin aber geduldig und nachsichtig. Wenn er Mein Wort ablehnt und anderen Menschen keine Liebe mehr entgegenbringt, wie er es eigentlich tun sollte, wenn er Mir nachfolgen will, bereitet Mir dies großen Schmerz. Dennoch Bin Ich geduldig und hoffe, dass er wieder zu Mir zurückkommen wird. Wenn ein Mensch Mir Seelen stiehlt und sie in die ewige Finsternis führt, dann übe Ich Vergeltung, indem Ich ihn schwer bestrafe. Diese Strafe kann in Form von Leiden erfolgen, die seine Rettung sein können, wenn er zum Glück sein Los in Demut annimmt.

Meine Barmherzigkeit ist grenzenlos, wenn man Mich aber durch grausame Taten an Gottes Kindern entehrt, dann müsst ihr Meinen Zorn fürchten. Ihr sollt wissen, dass die Bestrafung Meiner Feinde zu ihrem Besten und zum Wohle aller Menschen, mit denen sie in Kontakt kommen, geschieht. Gibt es irgendetwas, zu dem sich die Stolzen, Hochmütigen und Unwissenden, die Mich, Mein Wort und Meinen Heilsplan verachten, nicht hergeben würden? Die Antwort lautet: Nein, denn ihre Bosheit ist unerschöpflich.

Noch nie hat es den Menschen so sehr an Liebe gefehlt, wie es heute der Fall ist. Keine einzige Seele auf der Welt kann sich dem Einfluss Satans entziehen. Diejenigen, die fälschlicherweise glauben, in Meiner Gunst zu stehen, die aber hart zu anderen sind, werden die volle Wucht Meiner Hand spüren. Meine Geduld schwindet, Mein Herz ist schwer und Mein Verlangen, diejenigen zu retten, die andere Menschen vernichten wollen, lässt nach.

Die Gerissenheit des Teufels geht weit über euer Verständnis hinaus. Er wird selbst jene mit dem stärksten Glauben dazu bringen, Mich durch schwere Sünden zu beleidigen, und solche mit wenig Glauben noch tiefer in Verzweiflung stürzen. Keiner ist sicher vor Satan, und wenn ihr nicht um Meine Barmherzigkeit betet, Mir keine persönlichen Opfer bringt, dann wird die Zerstörung der Seelen eskalieren.

Millionen Seelen gehen Mir in dieser Zeit verloren, und dennoch verstehen nur wenige Christen, wie dringend notwendig ihre Gebete sind. Nur eure Gebete können den Einfluss des Teufels schwächen, und Ich bitte euch, mehr Zeit im Gebet zu verbringen, um seinen Würgegriff, in dem er die Menschheit hält, zu lockern.

Ohne Mein Eingreifen würden viele weitere Millionen Seelen verloren gehen. Ohne Meine Barmherzigkeit würden viele von denen, die auf dem Weg in die ewige Finsternis sind, niemals Mein Antlitz erblicken. Ohne Meine Gegenwart in der Heiligen Eucharistie gäbe es kein Leben — weder des Leibes noch der Seele. Ohne Mich würde die gesamte Menschheit sowohl den Tod des Leibes als auch der Seele erleiden, aber durch Mich wird es in der kommenden neuen Welt den Tod nicht mehr geben. Weil Ich den Tod durch Meine Auferstehung besiegt habe, werdet auch ihr ihn besiegen. Der Tod wird in Meinem Neuen Königreich auf Erden nicht mehr existieren. Der Leib und die Seele werden eine lebendige Einheit sein — ein Geschenk, das nicht abgelehnt werden darf.

Ihr dürft Meine Verheißung niemals vergessen: All jene, die mit Mir und in Mir sind, werden das ewige Leben haben.

Euer Jesus

Freitag, 9. Januar 2015, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Zeit, dass sich auf der ganzen Welt die Christen zusammenschließen, um sich gegen die Verachtung zu stellen, die von Milliarden von Menschen der Wahrheit — dem Heiligen Wort Gottes — entgegen gebracht wird.

Jede Sünde gegen Gott wird heute so hingestellt, als ob sie in Meinen Augen hinnehmbar sei. Sünden, die Mir zuwider sind, werden bald als in Meinen Augen heilig dargestellt werden, aber das können sie niemals sein. Wenn ihr etwas, das nicht von Mir kommt, in Meinen Kirchen vor Mir präsentiert, dann bereitet ihr Mir großen Schmerz.

Noch nie war es für Christen so schwer wie heute, Meinem Dornigen Weg zu folgen. Lügen, Lügen, Lügen werden euch in Meinem Namen vorgesetzt, und ihr dürft niemals Meine Lehren vergessen, sonst werdet ihr von denen getäuscht werden, die sich gegen das Wort Gottes verschworen haben. Christ zu sein erfordert viel mehr als nur ein Lippenbekenntnis. Wenn ihr ein wahrer Christ seid, dann werdet ihr alles tun, was Ich gelehrt habe, und der in der Heiligen Bibel enthaltenen Heiligen Lehre gehorsam sein. Mein Wort anzuerkennen, ist eine Sache, aber danach zu leben, ist eine andere.

Einander zu lieben, ist niemals einfach, weil die Sünde existiert. Eure Feinde zu lieben, verlangt euch viel ab, aber wenn ihr um die Gnaden bittet, dies tun zu können, werdet ihr feststellen, dass eure Liebe zu Mir wächst. Wenn ihr Mich wahrhaft liebt, werdet ihr frei von Hass sein, und dann werdet ihr den wahren Frieden des Geistes und der Seele finden. Wenn ihr zulasst, dass Satan euch dazu verführt, andere Menschen zu hassen, dann werdet ihr in eine schreckliche Finsternis stürzen. Hass ist wie ein Unkraut, das wächst und sich schnell ausbreitet. Wenn der Hass an der Seele nagt, wird er sie schließlich vollends verschlingen. Er verursacht eine quälende Unruhe und die Betroffenen finden keinen Frieden mehr. Hass erzeugt Hass und überträgt sich schnell von einer Seele auf die nächste. Wenn Satan sich erst in diesen Seelen eingenistet hat, müssen sie Buße tun und wahre Reue zeigen, um ihn wieder loszuwerden.

Die Liebe bezwingt jede Art von Hass, aber wenn ihr eure Seelen nicht von denen fernhaltet, die zum Hass aufstacheln, werdet ihr in Verzweiflung gestürzt werden. Ich kann keine Seele retten, die ihre Bosheit nicht bereut. Ich warte auf eure Beichte, und wenn ihr zu Mir kommt und Mich bittet, euch vom Fluch des Hasses zu befreien, werde Ich euch Meine Hand reichen und euch zurück in Meinen Zufluchtsort des Friedens ziehen.

Frieden und Liebe können nur von Gott kommen. Sucht immer Meine Nähe, denn Ich Bin die Liebe. Wenn die Liebe fehlt, Bin Ich nicht in der Seele gegenwärtig.

Euer Jesus

Samstag, 10. Januar 2015, 15:36 Uhr

Meine liebste Tochter, die Menschheit hat sich gegen Mich und alles, was Ich nach Meinem Abbild schuf, gewendet, und das betrübt Mich sehr.

Meine Kinder werden durch das Eingreifen Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, gerettet werden, und das wird sehr bald geschehen. Vor diesem Tag bitte Ich all jene, die Mich lieben, die Wahrheit, Meinen Sohn und Seine Liebe anzuerkennen und um Seine Barmherzigkeit zu beten.

Ihr, die ihr Meinen Sohn liebt, müsst an Sein Versprechen denken, die Welt zu erlösen und die Sünde auszulöschen, bevor Sein Glorreiches Königreich anbricht. Leib und Seele werden ewig leben, und diejenigen, die die Barmherzigkeit Meines Sohnes annehmen, werden dieses große Geschenk erhalten. Diejenigen, die es nicht annehmen, werden es nicht erhalten.

Kommt, Meine Kinder, und nehmt Mein Wort an, denn es ist ewig, und nichts wird es zerstören. Mein Widersacher schäumt zu dieser Zeit vor Wut, weil er weiß, dass die Welt von seinem Einfluss befreit werden wird, und er wird unsagbares Elend über diejenigen Seelen bringen, von denen er möchte, dass sie das Geschenk des ewigen Lebens ablehnen.

Ihr werdet über eure Belastungsgrenze hinaus in eurem Glauben an die Allerheiligste Dreifaltigkeit geprüft werden, und viele von euch werden fallen. Wahrer Glaube erfordert wirkliches Vertrauen, und wenn ihr nicht auf die Verheißungen Meines Sohnes vertraut, werdet ihr von Ihm getrennt werden.

Jedem einzelnen Meiner Kinder wird in Kürze der Beweis Meiner Existenz gegeben werden. Wenn euch dieses Zeichen gegeben wird, dann zweifelt nicht daran, denn es soll euch in Meinen Zufluchtsort bringen, den Ich euch vermache.

Viele Zeichen Meiner Existenz wurden der Welt gegeben, und jetzt werden euch noch viel mehr gegeben. Fürchtet euch nicht, denn Ich werde jeder Seele nachgehen, und es gibt keinen unter euch, den Ich nicht mit zärtlichem Herzen liebe. Ich liebe Meine Feinde, auch jene, die Mich mit ihrer Bosheit quälen. Aber bald wird das Geschenk, das Ich ihnen bringe, die Liebe zu ihrem Schöpfer wecken, die in ihren Herzen schlummert. Ihre Liebe, verbunden mit Meiner Göttlichen Liebe, wird das Böse besiegen. Ich werde all ihre Ängste und Tränen wegwischen.

Euch, Meinen lieben Kindern, wird dieses Geschenk gegeben, wenn ihr es am wenigsten erwartet. Denn diese Zeit rückt immer näher, und das Angesicht der Erde wird sich für alle Zeit und zum Wohle aller Menschen verändern.

Meine Macht übertrifft alles, was von dieser Welt und jenseits davon ist. Mein Königreich ist unvergänglich.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Mittwoch, 14. Januar 2015, 15:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Kind mit fürsorglichen Eltern Liebe erfährt, wird ihm ein großes Maß an Geborgenheit und Nähe mitgegeben.

Die Liebe zwischen einem Kind — das das Glück hat, liebevolle Eltern zu haben — und seiner Familie stammt aus dem Vertrauen, das ihm in die Wiege gelegt wurde. Dieses Vertrauen ist absolut. Das Gleiche gilt für jede lebende Seele, die Mich bedingungslos liebt. Meine Liebe zu jeder Seele ist unerschütterlich. Vertrauen ist der Schlüssel zur wahren Liebe. Jedes Meiner Kinder wird gleichermaßen geliebt, obwohl sie Mich nicht immer lieben.

Liebt Mich — und ihr werdet Frieden empfinden. Liebt Mich — und ihr werdet all jene lieben, die Kinder Gottes sind. Diese Liebe liegt in eurer Natur. Ohne sie seid ihr nicht vollständig.

Wenn Ich in euch Bin, dann seht ihr die Welt mit Meinen Augen — all ihre Herrlichkeit, aber auch alle Unvollkommenheiten. Ihr erkennt die Hindernisse, denen die Menschheit gegenübersteht, und ihr fühlt euch elend, wenn ihr mit Hass in irgendeiner Form konfrontiert werdet, denn Hass ist das Gegenteil von Liebe.

Betet, betet, betet, dass in der Welt die Liebe zu Gott lebendig bleibt, denn ohne sie werdet ihr euch einsam und verlassen fühlen.

Liebt Mich, wie Ich alle Kinder Gottes liebe, und Ich werde große Gnaden über euch ausgießen, so dass ihr das Böse in all seinen Erscheinungsformen besiegen werdet.

Euer geliebter Jesus

Mittwoch, 7. Januar 2015, 16:30 Uhr

Meine lieben Kinder, ihr müsst euch auf die Pläne Meines Sohnes, euch alle in Seinen Augen zu erlösen, vorbereiten. Die Zeit Seines Eingreifens, um den Geist in euch zu erwecken, rückt immer näher.

Betet, betet, betet für all die verlorenen Kinder auf der Welt, die alle Verbindungen zu Meinem Sohn durchtrennt haben, obwohl ihnen die Wahrheit in die Wiege gelegt wurde. Bald werden sie keinen Zweifel mehr an Seiner Existenz haben, und ihr müsst beten, dass nicht der menschliche Stolz zwischen ihnen und der Barmherzigkeit Gottes steht. Ihr müsst beten, besonders für jene Seelen, die Meinen Sohn in so vielfacher Weise verraten haben, dass ihnen der Mut gegeben wird, sich vor Ihm zu verdemütigen und Ihn um Barmherzigkeit zu bitten.

Die Wahrheit, liebe Kinder, die der Menschheit gegeben wurde, dadurch dass sich Mein Ewiger Vater in Seinem eingeborenen Sohn Jesus Christus manifestierte, wird jetzt zerpflückt. Nehmt keinerlei Lehre an, die die Wahrheit nicht voll und ganz verkündet. Ihr dürft niemals nur einen Teil der Wahrheit für wichtig erachten und den Rest ablehnen. Entweder nehmt ihr das Wort Gottes an, das von Ihm festgeschrieben ist, oder ihr nehmt es nicht an. Die Zeit spielt keine Rolle. Was vor Tausenden von Jahren dem Menschen durch das Wort Gottes gegeben wurde, hat sich nicht geändert, noch kann es sich ändern. Alles, was von Gott kommt, darf nicht geändert werden, und wenn es noch so schwer sein mag. Gottes Lehren treu zu bleiben erfordert viel Kraft, Durchhaltevermögen und einen entschlossenen Willen.

Die Liebe ist der Weg, wie ihr Meinem Sohn treu bleiben könnt, aber diese Liebe muss bedingungslos sein. Sie darf auf keinen Fall durch Selbstliebe beschmutzt werden, denn das erweist Gott keine Ehre. Wenn ihr Gott wahrhaft liebt, werdet ihr dem Wort treu bleiben. Wenn ihr euch Jünger Meines Sohnes Jesus Christus nennt, dann müsst ihr Seinen Lehren bedingungslos folgen. Ihr müsst einander lieben, wie Er euch liebt — bedingungslos. Ihr könnt nicht sagen, ihr würdet Gott lieben, wenn ihr nicht einander liebt. Ihr könnt nicht in Seinen Fußstapfen gehen, wenn ihr nicht denen verzeiht, die sich an euch schuldig machen.

Nur wenn ihr an den Geboten Gottes festhaltet, werdet ihr in Sein Glorreiches Königreich eingehen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

 

Freitag, 16. Januar 2015, 11:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Wille kann niemals besiegt werden, denn er ist ewig.

Der Mensch hat sich auf so vielfältige Weise gegen Gott aufgelehnt, doch wenn der Wille des Menschen mit dem Willen Gottes eins wird, dann werden diejenigen, die den Willen Gottes bekämpft haben, alles verlieren. Die Sanftmütigen und diejenigen, die Mich nach der „Warnung“ annehmen, werden die Neue Erde gewinnen.

Die kommende Welt hat kein Ende und wird frei von aller Sünde sein. Die Herrlichkeit gehört all jenen, die ihr rechtmäßiges Erbe antreten, denn das ist von Anbeginn Teil des Planes Meines Vaters — der Göttliche Plan, in den der Mensch nicht vollständig eingeweiht ist.

Wichtig ist, dass jeder von euch gegen die Versuchung zur Sünde ankämpft, obwohl dies niemals einfach ist. Ruft Mich stets an, wenn ihr glaubt, Mich gekränkt zu haben. Ich Bin immer da und vergebe euch jede Sünde, mit Ausnahme der ewigen Sünde der Lästerung gegen den Heiligen Geist. Alles, was ihr tun müsst, ist, euch Mir zuzuwenden.

Diese Meine Welt ist voll von Bosheit, von Betrug und vom Geist des Bösen, aber es gibt auch Liebe in ihr. Die Liebe, die der Mensch für seinen Mitbruder fühlt, hält Mich noch unter euch, und das Gebet, das das Böse in Schach hält.

Ich bitte euch nicht, euer Leben aufzugeben, um täglich 24 Stunden lang im Gebet zu verbringen, denn das ist es nicht, was Ich von euch verlange. Alles, worum Ich euch bitte, ist, dass ihr Mich um Hilfe anruft und dass ihr Gott die Ehre erweist. Zur Erfüllung Meiner Verheißung an die Welt und um sicherzustellen, dass alle von euch das ewige Leben erlangen, müsst ihr euch nur an die Gebote Gottes halten, wie sie in den Zehn Geboten klar und eindeutig festgeschrieben sind.

Folgt Mir, eurem Jesus, und behaltet alles, was Ich euch gelehrt habe. Es nützt nichts zu verkünden, dass ihr Mich liebt, wenn ihr das Wort Gottes ablehnt. Zuerst müsst ihr einander lieben und andere so behandeln, wie ihr selbst behandelt werden möchtet. Lebt Mein Wort durch eure Gedanken, Taten und Werke, dann werdet ihr wahrhaft von Mir sein. Hass spielt keine Rolle in Meinem Werk, obwohl alles, was Ich sagte, als Ich auf Erden wandelte, auf große Kritik stieß, weil die Menschen ihr Leben nicht ändern wollten. Heute wird Mein Wort abgelehnt, weil die Menschen nicht an der Wahrheit festhalten wollen. Stattdessen rechtfertigen sie die Sünde, damit sie ihr Leben nicht ändern müssen. Daher hat sich nicht wirklich etwas verändert.

Die Fesseln der Sünde, mit denen sich der Mensch selbst an den Einfluss Satans kettet, sind heute stärker als je zuvor. Schneidet euch jetzt davon los und sucht nach Mir. Denkt daran: Euch können eure Sünden nur vergeben werden, solange ihr lebt — nicht, nachdem ihr diese Erde verlassen habt.

Wann wird der Mensch das Wort Gottes annehmen und erkennen, dass alles, was Er gesagt hat, wahr ist? Alles, was Er gesagt hat, das Er tun wird, ist wahr, und alles, was Ich euch jetzt sage, ist wahr. Leider werden viele von euch niemals hören, und wenn ihr dann die Wahrheit erkennt, wird es zu spät sein. Ihr müsst eure Zukunft jetzt schützen, indem ihr das Wort Gottes lebt.

Euer Jesus

Samstag, 17. Januar 2015, 18:18 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich Bin es, euer Jesus, euer Erlöser, der spricht.

So viele Menschen, die diese Botschaften lesen, haben Angst. Angst bringt eine Art Hass mit sich, weil so viele Mich nicht anerkennen wollen. Angst ist verständlich, aber ihr dürft nicht zulassen, dass sie euer Vertrauen trübt. Ich rufe euch einzig und allein, damit ihr zu Mir kommt. Ich habe kein Verlangen, euch Angst zu machen. Eure Zeit auf Erden ist kurz, aber die Zeit, die ihr mit Mir verbringt, ist für die Ewigkeit.

Wenn Ich euch doch liebe, warum sollte Ich euch dann nicht davor warnen, welche Folgen es hat, Meine Barmherzigkeit abzulehnen? Alles, was Ich brauche und will, ist, euch alle in Mein Königreich zu bringen. Ich spreche zu euch nicht über Dinge, die nicht in Meinem Heiligen Buch enthalten sind. Nein. Vielmehr erinnere Ich euch bloß an die Wahrheit und an all die kommenden Ereignisse, damit ihr zu Mir kommt.

Kommt, Meine Kleinen, fürchtet Meine Liebe nicht. Habt keine Furcht vor Meinem Königreich, denn es ist euer natürliches Geburtsrecht. Dafür gab Ich Mein Leben auf Erden. Ich brauche euch, so wie ihr Mich braucht. Meine Wünsche sind bescheiden, denn Ich möchte euch lediglich in ein Leben großer Herrlichkeit führen, wo ihr euch Ewigen Lebens erfreuen werdet. Warum fürchtet ihr dann Meinen Ruf? Ich liebe euch. Ich würde euch niemals ein Leid antun. Das einzige Leid, mit dem ihr konfrontiert seid, kommt von euch selbst. Ich Bin da, allezeit, und warte mit großer Freude auf eure Liebe.

Meine Welt ohne Ende übertrifft alles, was ihr euch jemals auf dieser Erde wünschen könntet. Euer Leben auf Erden verblasst angesichts der Einzigartigkeit Meines Königreichs. Um euch das Ewige Leben — euer rechtmäßiges Erbe — zu garantieren, starb Ich für eure Sünden. Schlagt dieses große Opfer nicht aus, denn Mein Kreuzestod für euch war sehr ehrenvoll.

Lehnt Mich bei Meinem Zweiten Kommen nicht noch einmal ab.

Euer geliebter Jesus

Sonntag, 18. Januar 2015, 12:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sich von Mir entfernt, aus welchem Grund auch immer, wird er niemals wahren Frieden finden. Wenn ein Mensch entdeckt, Wer Ich Bin, dann wird sein Herz vor Liebe zu Mir überlaufen. Ein Mensch, der sein ganzes Vertrauen in Mich setzt, wird jedes Leid ertragen können, denn Ich werde ihm innere Freiheit schenken.

Das Wort Gottes verursacht große Uneinigkeit unter denen, deren Glaube schwach ist. Diejenigen, die an Mich glauben, empfinden großen Schmerz in ihren Herzen, wenn sie sehen, wie sich die Menschen gegen das Wort Gottes auflehnen. Dieser Schmerz ist Mein Schmerz. Wenn ihr an Mich glaubt, dann fühlt ihr in eurer Seele die gleiche Liebe, die Ich für euch empfinde. Öffnet Mir immer euer Herz. Heißt Mich willkommen, nicht mit Angst, sondern mit Vorfreude. Nehmt Mich um Meiner selbst willen an, und ebenso das Wort, das euch gegeben ist. Und lebt dann euer Leben genau so, wie es in der Heiligen Bibel geschrieben steht, und Ich werde auf euch warten.

Wenn ihr aber Meine Lehren ablehnt und euch der Sünde hingebt, so wird dies euer Untergang sein. Nur Ich kenne den Tag und die Stunde, in der ihr euren letzten Atemzug tun werdet. Ihr müsst jederzeit bereit sein. Ihr müsst Mich — so oft ihr könnt — bitten, euch eure Sünden zu vergeben. Ich vergebe den verhärtetsten Sündern, und daher dürft ihr niemals Meine Barmherzigkeit fürchten. Fürchtet allein die Stunde, in der ihr vor Mir stehen und für jedes Unrecht gegen Gott Rechenschaft ablegen müsst. Wenn ihr euch bis dahin in den Augen Gottes nicht reingewaschen habt, wird es für euch keine zweite Chance mehr dafür geben.

Euer Jesus

Dienstag, 20. Januar 2015, 15:30 Uhr

Meine lieben Kinder, in Kürze werdet ihr eine große Täuschung erleben, die sich wie ein Vorhang über die ganze Welt herabsenken wird. Diese Täuschung wird die Wahrheit fast auslöschen, aber diejenigen, die mit dem Licht der Barmherzigkeit Meines Sohnes gesegnet sind, werden die Irrtümer, die das Wort Gottes verdecken, erkennen.

Nie zuvor seit der Erschaffung des Menschen hat Gott zugelassen, dass Seine Feinde die Welt mit einer solchen Täuschung überziehen — einer Täuschung, die nur ein Ziel hat: Alle Spuren von Gott in eurer Gesellschaft auszulöschen, damit all diejenigen, die nicht von Gott kommen, in hohe Machtpositionen gehoben werden. Gott erlaubt dies als die größte Prüfung der Menschheit, um festzustellen, wer für Ihn ist und wer gegen Ihn.

Die Welt hat Meinem Ewigen Vater schwere Beleidigungen zugefügt und sie versinkt immer tiefer in die Todsünde. Gottgeweihte Diener, darunter Priester, Bischöfe und Kardinäle, haben seit über vierzig Jahren darin versagt, Gottes Kindern die Wahrheit zu lehren. Viele von ihnen erkennen die Existenz der Sünde nicht an noch warnen sie die Menschen vor den großen Gefahren, die die Todsünde für die Seelen mit sich bringt. Gottes Diener haben eine Pflicht, und zwar, die Gläubigen in allen moralischen Dingen zu unterweisen und den Seelen aufzuzeigen, welche Gefahren ein schlechter Lebenswandel mit sich bringt. Die Sünde wird nicht mehr als der größte Feind angesehen, der die Menschen von Gott trennt.

Kinder, Gott will euch keine Angst einjagen, aber ihr dürft niemals versucht sein zu glauben, es gäbe keine Hölle, denn es gibt sie. Die Menschen wählen ihr eigenes Schicksal und jene Seelen, die Gott nicht bitten, ihnen ihre Sünden zu vergeben, werden nur schwerlich in das Königreich Meines Sohnes kommen.

Ihr müsst euch immer an die Wahrheit halten. Gott hat die Wahrheit durch Seine Propheten offenbart. Wendet euch nicht von der Wahrheit ab, denn sonst werdet ihr falsche Lehren annehmen und fälschlicherweise glauben, dass sie euch die Tore zu eurem Erbe aufschließen.

So viele Menschen werden jetzt in die Irre geführt und glauben, dass es nur darauf ankommt, sich um das materielle Wohlergehen von Gottes Kindern zu kümmern. Kümmert euch um eure eigene Seele, liebe Kinder, denn ihr habt eine Seele und sie wird ewig existieren, ob ihr mit Meinem Sohn in Seinem Königreich wohnt oder von Ihm verworfen werdet. Vernachlässigt niemals eure eigene Seele sonst werdet ihr es schwer haben, euch mit Meinem Sohn zu vereinen.

Die Wahrheit wird ewig leben, denn sie ist das Wort Gottes. Sie kann sich niemals ändern.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 20. Januar 2015, 20:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die „Warnung“ stattfindet, wird das die erste Stufe der Vorbereitung auf Mein Zweites Kommen sein. Jenen, die Mich nicht annehmen, wird eine außergewöhnliche Chance gegeben werden, über die Wahrheit nachzudenken, so groß ist Meine Barmherzigkeit.

Bitte seht diesem Tag mit großer Freude entgegen, denn das wird der Tag sein, an dem die Ungläubigen endlich realisieren, Wer Ich Bin. Sie werden aus ihrer Apathie aufgerüttelt und mit Staunen erfüllt werden.

Die „Warnung“ wird der Welt helfen, den größten Glaubensabfall aller Zeiten zu bekämpfen. Indem ihr euch Mir zuwendet in diesen 15 Minuten, in denen ihr vollkommen allein sein werdet, und Mich bittet, euch zu vergeben, werdet ihr mit der Gabe des Heiligen Geistes erfüllt werden. Dann müsst ihr euch darauf vorbereiten zu kämpfen, um anderen zu helfen, ihre herrliche Zukunft zu verwirklichen.

Während die „Warnung“ den Glauben der Gläubigen befeuern und viele bekehren wird, wird es eine große Zahl Menschen geben, darunter Priester und hochrangige Mitglieder des Klerus, die leugnen werden, dass sie stattgefunden hat. Sie werden viele von Mir abbringen und werden dafür ein strenges Gericht erfahren. Bei dieser Erleuchtung des Gewissens wird über jene, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind, viel Liebe ausgegossen werden. Das sind die Menschen — und zu ihnen gehören viele Ungläubige —, die sich bekehren werden und die für die Rettung ihrer Brüder und Schwestern kämpfen werden.

Meine Zeit wird dazu benutzt werden, jene zu Mir hinzuziehen, die Mich überhaupt nicht kennen, die aber noch zu Mir kommen werden, wenn sie dieses große Ereignis erleben. Sie werden Mich sofort erkennen und werden Mir auf die ihnen vertraute Weise antworten.

All diese Ereignisse werden bald kommen und wenn sich die Prophezeiungen, die dem Menschen von Anbeginn gegeben wurden, erfüllen, dann werden sie einen Sinn ergeben. Viele der im Buch der Offenbarung niedergeschriebenen Prophezeiungen wurden durch die Verwendung von Symbolen für die Menschen verständlicher gemacht. Die Wirklichkeit sieht anders aus, aber ihr sollt Folgendes wissen: Mein Eingreifen wird die Welt für immer verändern. Danach werden jene, die von Mir sind und die Mich lieben, Mir helfen, Milliarden Seelen Ewiges Leben zu bringen.

Euer Jesus

Mittwoch, 21. Januar 2015, 20:24 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Weisheit ist eine Gabe, die dem Menschen durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben wird. Alle Reichtümer, Edelsteine und Macht auf Erden, die ein Mensch für sich erlangen kann, sind für ihn nichts wert, wenn er nicht die Gabe der Weisheit besitzt.

Mit der Weisheit kommt die Fähigkeit, die Wahrheit zu erkennen, die der Menschheit von Gott — durch die Propheten — gegeben worden ist. Weisheit ist in der heutigen Welt leider eine Seltenheit. Indem ihr all den Dingen erliegt, die von Menschen für Menschen erschaffen wurden, könnt ihr nicht hinter den verführerischen und besänftigenden Dunstschleier sehen, der die Welt bedeckt, weil die Menschen jedem Vergnügen, Werk, Wort und jedem spirituellen Anreiz hinterherjagen, die allesamt nicht von Gott kommen.

Der Mensch kommt nackt und hilflos auf die Welt, und ist auf andere angewiesen, die ihn ernähren und kleiden. Er wird mit einem Leib und einer Seele geboren, und er verlässt diese Welt ohne etwas mitnehmen zu können, nicht einmal die Kleidung, die er trägt. Der Mensch lernt vom Menschen, aber er muss auch vom Wort Gottes lernen. Jedes zusätzliche Wissen kann ein großer Vorteil sein, aber wenn es unklug verwendet wird, kann es anderen Menschen schreckliches Leid verursachen. Wenn Wissen klug angewendet wird, kann es Gottes Plan gerecht werden, Seinen Kindern zu helfen und sie zu erziehen.

Die Menschheit wird um die Wahrheit betrogen. Diese große Täuschung laugt das Wissen und den menschlichen Geist aus. Die Sünde wird nicht nur bloß toleriert, sondern gilt als eine Tugend. Die Tugend ist nun verpönt, und bald wird die bloße Erwähnung Meines Namens in der Öffentlichkeit als ein Verbrechen gelten.

Der Einfluss des Teufels verdreht den menschlichen Geist und kehrt alles ins Gegenteil. Der Teufel ist das genaue Gegenteil von Gott, d.h. wenn nach Gottes Wort etwas richtig ist, dann wird er, der Teufel, euch davon überzeugen, dass es falsch sei. Richtiges wird als falsch gelten, und eine böse Tat oder ein böses Wort werden für richtig erklärt werden. Jede — in den Augen Gottes beklagenswerte — Sünde wird gerechtfertigt werden, und dies wird jede Form des Bösen einschließen.

Die Sünde wird in der kommenden Neue-Welt-Kirche niemals erwähnt werden und Handlungen derer, die für das Wort Gottes eintreten, werden gegen das Gesetz sein. Und daher wird es in eurer Gesellschaft an der Weisheit, dieser Gabe Gottes, fehlen, da die Menschheit das von Gott verurteilte Tun freudig begrüßt.

Wenn die Welt euch sagt, dass das Wort Gottes ignoriert werden soll, und darauf besteht, dass ihr euch an Handlungen beteiligt, die auf eine Todsünde hinauslaufen, dann kann Ich euch nicht retten. Der Mensch wird dazu gedrängt, jedes raffiniert ausgedachte Gesetz zu billigen, das das Wort Gottes leugnet, und Meine Feinde setzen alles daran, um den Lauf der Geschichte zu ändern.

Alles Gute, das aus dem christlichen Glauben stammt, wird bald verschwinden, bis der Tag kommt, wo ihr dafür verfolgt werdet, wenn ihr die Heiligen Sakramente empfangt. Aber für jede böse Tat, die von denen ausgeführt wird, die Mich verachten, wird Gott Seinen Geist über die Seinen ausgießen, um diesem Übel entgegenzuwirken. Würde Er dies nicht tun, gäbe es wenig Hoffnung auf die Rettung Seiner Kinder aus dem Griff der Finsternis. Satan hat seinen Einfluss in jedem Winkel der Welt manifestiert. Diejenigen, die er verführt, sind seine willigen Handlanger, die ihre Freude daran haben, jeden Widerstand von Gottes Volk zu brechen und die Welt in die Knie zu zwingen. Aber Gott wird aufgrund Seiner Liebe zu euch dafür sorgen, dass die Weisheit, die den Menschen durch die Kraft des Heiligen Geistes gewährt wird, die Waffe sein wird, mit der Seine treuen Diener die Menschen aus dem Rauch Satans herausführen werden.

Das Licht Gottes wird unter Seinem Volk im hellen Glanz strahlen und unter Seinem Schutz werden sie Sein Wort bewahren und andere Menschen in den Geist der Weisheit führen. Seelen, die Mich wahrhaft kennen, werden zu Gottes Gabe der Weisheit gezogen werden, denn sie wird wie die Sonne scheinen und dem ganzen Volk Gottes Trost bringen, das verachtet wird, wenn es offen seine Liebe zu Gott bekennt.

Das Böse wird und kann niemals über die Gabe der Weisheit triumphieren, die Gott bald all jenen vermachen wird, die Ihn lieben. Dann wird Gott nichts im Wege stehen, wenn Er voranschreitet, um jede Nation in Seine Liebenden und Schützenden Arme einzusammeln.

Allen Religionen, allen Seelen, allen Nationen wird die Gabe der Weisheit gegeben werden. Aber sie kann nur von denen empfangen werden, die Gott wahrlich lieben, denn nur durch ihre Liebe zu Ihm werden sie in der Lage sein, für diejenigen zu beten, die nichts mit Ihm zu tun haben wollen.

Euer Jesus

Donnerstag, 22. Januar 2015, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Glaubenabfall hat die Welt erfasst und greift mit seinen Fangarmen nach jeder Religion, die Mich, Jesus Christus, anerkennt, sowie nach den Religionen, die Meinen geliebten Vater anerkennen.

Diejenigen, die den Glaubensabfall verbreiten, tun dies auf subtile Art und Weise, und die Betrüger gehen sehr umsichtig vor, wenn sie die Seelen dahingehend erziehen, eine falsche Lehre anzunehmen. Zwei Drittel der Christen werden vom Glauben abfallen, und werden dann nicht klüger sein als vorher. Jedes Gebot Gottes wird zurecht gebogen und so präsentiert, dass es sich der modernen Welt anpasst. So überzeugend werden Meine Feinde sein, so fürsorglich und so bescheiden im Auftreten, dass sie selbst die standhaftesten und treuesten Meiner Anhänger davon überzeugen werden, dass diese Änderungen in Gottes Augen annehmbar sind.

Sobald ein Christ von der Wahrheit abweicht, macht er sich schuldig, Lügen zu akzeptieren. Bald danach wird er falsche Lehren annehmen und dann sehr schnell vom Glauben abfallen. Wenn die Zeit reif ist, wird der Mann des Verderbens alle Christen, die das Wahre Wort Gottes ablehnen, davon überzeugen, sich einer neuen Eine-Welt-Religion anzuschließen. Und auf diese Weise wird Meine Kirche gekreuzigt werden. Aber das Licht Gottes wird über Christen und Juden ausgegossen werden und sie werden mit ihrem Munde — inspiriert von Henoch und Elias — das Wort Gottes predigen. Diese beiden Religionen werden von Meinen Feinden ins Visier genommen und schonungslos verfolgt, bis man ihnen die Ausübung ihrer Religion auf öffentlichen Plätzen verbieten wird. Letztendlich werden ihre Kirchen und Tempel von Meinen Feinden übernommen werden. Aber erfüllt vom Feuer des Heiligen Geistes werden sie das Wort Gottes verbreiten. Sie werden den Mut und die Stärke finden, Gott treu zu bleiben.

Die der Wahrheit treu ergebenen Priester werden fortfahren, das tägliche Messopfer in Meinem Namen und so, wie es gedacht ist, darzubringen. Die verbliebenen Restanhänger in jeder Nation, die auf das Feuer des Heiligen Geistes antworten, werden ihnen folgen. Gottes Macht darf niemals unterschätzt werden. Er wird die Seinen auf ihrem Marsch zum Sieg führen. Er wird jeden dornigen Zweig, der ihnen den Weg versperrt, hinwegfegen. Er wird sie mit dem Kreis Seines Himmlischen Schutzes umgeben und ihre Seelen mit Weisheit und der Wahrheit erfüllen.

Gott ist Allgegenwärtig — Er ist überall und Er sieht alles. Satans Macht ist furchterregend, aber er ist nicht allgegenwärtig. Er kann seinen Einfluss nur durch diejenigen Seelen ausweiten, die sich von ihm und seinem Dämonenheer täuschen ließen. Gottes Macht kann sich augenblicklich in jedem Winkel der Erde vervielfachen. Jede Tat, ob gut, schlecht oder lau, kommt durch den freien Willen des Menschen zustande, der entweder vom Heiligen Geist oder vom Geist des Bösen beeinflusst wird.

Gottes Macht wird obsiegen, und am Großen Tag des Herrn werden Seine Feinde ihrer Macht beraubt sein und durch die Hand Meines Vaters in den Abgrund gestürzt. Die größte Strafe wird Gottes geweihte Diener treffen, die Falschheiten predigen. Weil sie mit der Wahrheit gesegnet waren, diese aber abgelehnt haben, um stattdessen absichtlich Seelen vom Wort Gottes wegzuziehen, wird ihre Sünde die schlimmste von allen sein, und sie werden das Antlitz Gottes niemals erblicken.

Euer Jesus

Sonntag, 25. Januar 2015, 14:40 Uhr

Meine lieben Kinder, die Gabe der Unterscheidung kommt aus der Kraft des Heiligen Geistes und wird nicht einfach so geschenkt. Sie muss verdient werden. Sie wird nur denjenigen gegeben, die sich in Vereinigung mit Christus befinden und die sich von den Versuchungen des Teufels nicht ablenken lassen. Der Teufel kann diejenigen, die mit dieser Gabe gesegnet sind, nicht täuschen.

Wehe dem, der getäuscht wird, denn er wird sich in den Irrtum führen lassen. Täuschung kommt von Satan selbst und von denjenigen, die er heimsucht. Jedem, der die Existenz Jesu Christi nicht anerkennt, wird es nahezu unmöglich sein, dem Rauch Satans zu widerstehen, der jeden Einzelnen von euch, der sich der Sünde des Stolzes schuldig gemacht hat, blind macht, um euch zu verschlingen. Jeder geweihte Diener Gottes, der von der Wahrheit abirrt, wird all jene, die bei ihm Führung suchen, mit sich in die Irre führen. Dafür wird er am Tage des Gerichts eine schwere Strafe erleiden.

Mit dem Einfluss der säkularen Welt ist es wie mit einer großen Überschwemmung, und Seelen, die der säkularen Welt erlauben ihre Sichtweise oder ihre Meinung vom Wort Gottes zu verändern, werden ertrinken. Die Täuschung ist ein Werkzeug des Bösen, dessen vorrangiges Ziel es ist, die Kirche Meines Sohnes auf Erden zu zerstören, indem er jene innerhalb der Kirche verführt. Öffnet eure Augen gegenüber Neuerungen, die man einführen wird und die den Namen Gottes lästern.

Ihr dürft niemals zulassen, dass Unwahrheiten in die Lehren Meines Sohnes einfließen, denn Mein Sohn ist niemals von Seinem geschriebenen Wort abgewichen noch wird Er dies jemals tun. Die Wahrheit wird eure Stütze sein während der bevorstehenden Prüfungen, die die Kirche Meines Sohnes auf Erden geißeln werden. Ihr müsst euch darauf vorbereiten, denn es bleibt nicht mehr viel Zeit.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 25. Januar 2015, 15:45 Uhr

Meine liebste Tochter, Mein Eingreifen, um die Augen Meiner Kinder für die Liebe Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, zu öffnen, rückt immer näher.

Ich liebe alle Meine Kinder und Ich werde jeden Mann, jede Frau und jedes Kind über sieben Jahre in das Licht der Barmherzigkeit Meines Sohnes rufen. Bereitet euch auf Mein Eingreifen vor, denn es kommt schneller als ihr denkt, und seid dankbar für dieses Große Geschenk. Der geistige Kampf, den ihr in der Welt erlebt, ist auf Erden offensichtlich und es wird zur Schlacht kommen zwischen Meinen Feinden, die all jene zum Schweigen bringen wollen, die sich den Unwahrheiten widersetzen, und jenen, die Meinen Sohn nicht verraten.

Wenn die Hand Meiner Gerechtigkeit herabfällt, wird sie den Glauben all jener prüfen, die sagen, sie wären für Meinen Sohn, und nur diejenigen, die bereit sind, dem Kreuz zu folgen, werden stark genug bleiben, um die Wahrheit zu verkünden. Bald werden die Spinnweben zurückgezogen werden und der volle Umfang eures Erbes wird euch bekannt gemacht werden. Meine Feinde werden dieses Eingreifen größtenteils ablehnen und bis zum bitteren Ende darum kämpfen, Jesus Christus zu verleugnen.

Ich werde jede Person, jede Rasse, jedes Glaubensbekenntnis und jede Religion in das Licht Meines Sohnes hineinnehmen und viele werden Ihn sehen. Als Folge davon werden sich viele bekehren und um das Recht bitten, auf ewig in der Herrlichkeit des Königreiches Meines Sohnes auf Erden zu leben.

Ich habe verheißen, dass Mein Sohn auf Seinem Thron Platz nehmen wird, und das wird sich erfüllen. Jene, die nicht Teil Seines Königreiches sein möchten, werden sich nach ihrem freien Willen entscheiden, den Ich jedem von euch gegeben habe.

Ich, euer geliebter Vater, Schöpfer von allem, was ist und sein wird, bitte euch inständig, euer Geburtsrecht nicht zu verschleudern. Denn wenn ihr das tut, werdet ihr von Satan verschlungen, dem erbarmungslosen Lügner, Betrüger und Ankläger. Euch wird ein Geschenk gegeben, das noch keine Generation vor euch erhalten hat, und ihr müsst beten, dass euch die Gnaden gegeben werden, Meinen Gunsterweis anzunehmen.

Kommt in das Licht, denn wenn ihr das nicht tut, dann wird euch die Finsternis auf ewig blind machen. Dies würde Mein Herz entzweireißen, denn Ich möchte keinen von euch verlieren.

Ich segne euch, Ich führe euch durch diese Heilige Mission, die euch von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit — wie vorausgesagt — gegeben ist.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 27. Januar 2015, 14:35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in den Köpfen derer, die das Heilige Wort Gottes heftig ablehnen, einschließlich jener, die ohnehin gegen Mich sind, und jener, die dem Wort nicht vollkommen treu bleiben, spielt die Vernunft keine Rolle. Ihr könnt nur als Ganzes sagen, dass ihr von Mir seid — nicht nur mit einem Teil eures Körpers. Ihr könnt nicht sagen, dass ihr Mich nur teilweise liebt. Ihr müsst Mich gemäß Meinem Wort lieben, andernfalls liebt ihr Mich überhaupt nicht.

Wenn ihr Mich verratet, dann dadurch, dass ihr eure Beweggründe rechtfertigt, um Lügen diesbezüglich akzeptieren zu können, Wer Ich Bin, Was Ich Bin und Was Ich gesagt habe. Ihr werdet Mich abweisen, genauso wie es schon eure Vorfahren getan haben und falsche Anschuldigungen gegen Mich vorbringen. Ihr werdet Mein Wort nach euren Ansichten auslegen und dann den Gerechten vorwerfen, sie seien lieblos. Ihr werdet Mich geißeln durch euren Verrat an Meinem Leib, und ihr werdet jenen schrecklichen Schmerz und Leid zufügen, die ihr in Meinem Heiligen Namen der Häresie beschuldigt.

Ihr werdet die Vernunft ausschalten, wenn ihr euch dafür in jeder Weise rechtfertigt, einen Weg zu beschreiten, der in die entgegengesetzte Richtung von dem Pfad führt, der für euch durch Meinen Tod am Kreuz vorgesehen wurde.

Satan ist der große Ankläger der Kinder Gottes, und er beschuldigt — durch die von ihm befallenen Seelen — Gottes Kinder auf jede erdenkliche Weise, um Mein Wort in Verruf zu bringen. Er wird euch täuschen, damit ihr die Liebe, die Gott für euch hat, nicht kennen lernt. Er wird jedes Fünkchen Glauben, das ihr besitzt, zerstören, wenn ihr ihm nachgebt. Er wird euren freien Willen — euer Gottgegebenes Recht — ausnutzen und euch glauben machen, ihr könntet ein Leben ohne Gott führen.

Euer Jesus

Mittwoch, 28. Januar 2015, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich Bin in die Wüste geworfen worden und fühle Mich elend in Meinem Schmerz darüber, wie das Christentum in der Welt verunglimpft wird.

Meine Stimme ist nicht mehr als ein Flüstern inmitten des Gebrülls des Tieres und derjenigen, die Mich verachten. Diese Stimmen des Unmuts werden sich vervielfachen und das Wort übertönen, das aus Meinem Leben stammt. Häretiker, Heiden, falsche Seher und Propheten, Verräter und Liebhaber des geschmolzenen Goldes werden sich einmütig erheben, um gegen Mich zu rebellieren. Diejenigen, die in Meinen Fußstapfen folgen, werden unterdrückt und mit dem Gewicht Meines Kreuzes beladen werden und werden einen steilen Berg erklimmen müssen, wenn sie alles bewahren wollen, was ihnen von Mir gelehrt wurde.

Die Heilige Bibel wird fast nicht mehr zu bekommen sein, bevor sie dann schließlich ganz verschwindet. Man wird nichts unversucht lassen, um Gott zu leugnen, bis dann schließlich Sein Wort durch eine Lehre der Finsternis ersetzt wird. Diejenigen von euch, die an Mich, euren Jesus, glauben, dürfen keiner Lehre folgen, die nicht von Mir kommt. Nur Ich schütze euch vor Schaden und nur durch Mich werdet ihr das Ewige Heil finden.

Nehmt euch in Acht vor falschen Gebeten, die man euch vielleicht vorlegen wird, denn sie werden nicht vom Heiligen Geist inspiriert sein und müssen deshalb gemieden werden. Hier und da ein kleines Wort, ein kleiner Satzteil oder einfach das Weglassen von Worten können einem Gebet einen falschen Sinn geben. Das Böse tötet den Geist auf lautlose Weise und ist nicht leicht zu erkennen, wenn es als Wahrheit getarnt ist. Es ist Zeit, das Unkraut aus eurem Garten herauszureißen und all dem treu zu bleiben, was Ich euch gelehrt habe, denn alles andere ist ohne Bedeutung und kann dazu führen, dass ihr euren Glauben verliert.

Der Glaube an Mich und das Vertrauen in Meine Verheißung, dass Ich wiederkomme in Großer Herrlichkeit, dürfen niemals beiseite geschoben werden, nur weil euch falsche Propheten, Zauberer, Heiden und Häretiker mehr reizen. Meine Feinde arbeiten hart daran, euch zu täuschen, und die meisten von ihnen wissen genau, Wer Ich Bin, aber sie wollen um jeden Preis erreichen, dass ihr Mich zurückweist. Ihr müsst Mich wie kleine und vertrauensvolle Kinder anrufen, und Ich werde euch auf dem Weg zu Meinem Königreich führen. Ich werde all diejenigen von euch schützen, die ganz auf Meine Liebe und Meinen Heiligen Willen vertrauen. Nur dann kann Ich eingreifen, um Meine Feinde hinweg zu fegen und die Wahrheit zu verbreiten, damit jedes Kind Gottes in der kommenden neuen Welt eine Wohnstätte findet.

Vertrauen, Glaube, Hoffnung und Liebe sind wichtig, wenn ihr die Kraft aufbringen wollt, an Meiner Seite zu bleiben. Eure bedingungslose Liebe zu Mir wird euch große Gnaden einbringen auf eurer Reise zu Meinem Glorreichen Königreich — der Welt, die kein Ende haben wird.

Euer geliebter Jesus

Donnerstag, 29. Januar 2015, 21:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Katholiken und Juden werden in den nun kommenden Zeiten auf den größten Widerstand stoßen. Sie werden Diskriminierung, Widerstand und Hass erleiden, da der Glaubensabfall die Menschheit erstickt. Ihre Stimmen werden zum Schweigen gebracht, während falsche Lehren den Geist von Gottes Kindern verschlingen werden, wenn der Teufel die Welt durch Täuschung dazu bringt, das Wort Gottes abzulehnen.

Diese beiden Zeugen werden die Wahrheit immer weiter verkünden, und zwar durch diejenigen, die stark genug sind, um das Feuer des Heiligen Geistes zu verbreiten, bis der Große Tag des Herrn für die Menschheit anbricht. Ihre Seelen werden vom Geist Henochs und Elijas durchflutet werden und ihr Zeugnis, das sie für Gott, die Wahrheit und das Leben, das Milliarden Menschen ablehnen, ablegen, wird große Empörung hervorrufen. Diese zwei Zeugen werden — wie vorhergesagt — abgelehnt und bekämpft werden, aber wehe dem Menschen, der versucht, die beiden zu vernichten, denn Gott wird Seine Feinde bestrafen, um Seinen Zeugen zu ermöglichen, die Flamme Seiner Liebe lebendig zu halten, in einer Welt, die von der Finsternis des Glaubensabfalls überzogen sein wird.

Henoch und Elija werden nicht in menschlicher Gestalt gegenwärtig sein, aber ihr sollt wissen: Sie werden im Geist dieser beiden Zeugen gegenwärtig sein, und durch ihr Leiden wird Gott diejenigen retten, die für die Wahrheit blind sind.

Fürchtet niemals die Wahrheit, fürchtet nur diejenigen, die mit einem solchen Hass auf Mich, Jesus Christus, erfüllt sind, dass sie sich für jede böse Handlung hergeben, um diese zwei Zeugen zum Schweigen zu bringen. Aber sie werden nichts bewirken, denn das Feuer des Heiligen Geistes wird sich aus ihrem Mund ergießen wie ein Schwert und in die Herzen derer schneiden, die der Barmherzigkeit Gottes am meisten bedürfen. Dann, wenn die Zeit gekommen ist, werden diese beiden Religionen verboten werden, und diejenigen, die es wagen, sie offen auszuüben, begehen eine Straftat. Niedergebrannt bis auf die Grundmauern werden die Tempel zu Asche zerfallen und die Welt wird sich an der Vernichtung von Gottes Getreuen erfreuen und ihren Untergang feiern.

Danach wird Gottes Stimme erschallen und in jeder Ecke der Welt zu hören sein und aus der Asche wird sich der Neubeginn, das Neue Jerusalem, erheben, eine neue reine Welt ohne Sünde.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:06 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Hass auf alles Gute, was von Gott kommt, einschließlich Seinem Heiligen Wort, ist zurzeit sehr intensiv. In den Herzen der Menschen ist die Liebe erkaltet, die von Natur aus in der Seele eines jeden Kindes vorhanden ist, das in diese Welt hineingeboren wird.

Barmherzigkeit und Nächstenliebe sind verflogen, und wenn die letzte Schlacht um Seelen ihren Höhepunkt erreicht hat, wird sich der Mensch, wie vorhergesagt, gegen Bruder, Schwester, Vater, Mutter und Nachbarn stellen. Die Guten, Sanftmütigen und Demütigen werden mit Füßen getreten werden, und jene voller Bosheit und ohne Liebe in ihren Seelen werden diejenigen schikanieren, die es wagen, die Wahrheit auszusprechen.

Mein Vater, in dessen Heiligem Auftrag Ich zur Welt spreche, hat Mich beauftragt, euch diese Warnung mitzuteilen. Bereitet euch darauf vor, Mir gegenüberzutreten, denn bald werden sich die Himmel teilen und das Feuer des Heiligen Geistes wird über euch sein. Diejenigen Menschen mit sanftmütigen Herzen und Liebe in ihren Seelen werden mit den Gaben belohnt, die Ich an diesem Tag mitbringen werde. Zu den anderen sage Ich: Für jede böse Handlung, jedes böse Wort oder jede böse Tat, derer ihr schuldig geworden seid, und für den Schmerz, den ihr anderen zugefügt habt, werdet ihr den Schmerz erfahren, den ich angesichts eurer Übeltaten empfinde. Weil so viele schockiert sein werden, wenn sie den Zustand ihrer Seele sehen, bitte Ich euch, habt keine Angst. Vertraut einfach auf Meine Große Barmherzigkeit. Ich komme nicht, um euch zu strafen oder zu richten, sondern um in euch die Liebe zu Mir zu erwecken, die ihr verloren habt.

Kommt alle, die Zeit für Gottes Eingreifen ist nahe und denjenigen, die ihre Seele durch den Akt der Versöhnung und durch die Beichte vorbereiten, wird der Schmerz der Reinigung erspart bleiben.

Euer Jesus

Samstag, 7. Februar 2015, 21:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Kampf, um allen Kindern Gottes Frieden zu bringen und jeden Menschen in die Herrlichkeit des Neuen Himmels und der Neuen Erde mitzunehmen, wird immer schwerer. Ich werde bis zum Ende kämpfen, um die Menschheit vor der Bosheit zu retten, die ihr von Meinem Widersacher zugefügt wird

Ich bitte, dass alle von euch, die Mich lieben und Mein Wort bewahren, stark bleiben angesichts des Hasses, der Meinem Heiligen Wort entgegengebracht wird. Wenn ihr Mein Wort ablehnt, dann lehnt ihr Mich ab. Dann werdet ihr den Sinn Meines Todes am Kreuz nicht verstehen.

Ein Leben in Mir zu leben erfordert viel Mut und Durchhaltevermögen, denn ihr werdet niemals in Ruhe gelassen werden, wenn ihr euren Glauben an Mich offen bekennt.

Ich Bin euer einzig wahrer Trost in einer Welt, die gegen Mich ist. Ich Bin euer Rettungsanker in stürmischen Zeiten. Ich Bin das Leben selbst, und alles Gute kommt von Mir. Alles Böse kann nicht von Mir kommen, denn das ist unmöglich. Solange die Welt nicht akzeptiert, dass Satan existiert, wird sie niemals die Existenz Gottes akzeptieren.

Satan und alle gefallenen Engel, die von Meinem geliebten Vater aus dem Himmel geworfen wurden, erzeugen Hass in den Seelen derer, die sich von der Sünde ersticken lassen. Alle Sünden haben ihren Ursprung in der Sünde des Stolzes. Stolz führte zum Sturz Luzifers. Durch den Stolz gleicht sich der Mensch Satan an. Stolz wird der Untergang der Menschheit sein.

Ihr müsst Mich bedingungslos lieben, und das ist kein leichtes Unterfangen. Mich lieben heißt, am Wort Gottes festhalten. Wenn ihr davon abweicht, wird eure Liebe zu Mir immer schwächer, bis ihr schließlich nach euren eigenen Regeln lebt.

Euer Jesus

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:31 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da der Heilige Geist diese Botschaften durchdringt, breitet sich Mein Wort blitzschnell aus, genauso wie es während Meiner Zeit auf Erden war. Die Geschwindigkeit, mit der sich der Heilige Geist ausbreitet, übersteigt die Vorstellungskraft eines sterblichen Menschen. Und da der Parakletos (der Heilige Geist) durch die Kraft Gottes die Seelen all jener, die im Herzen demütig sind, überflutet, folgt auch der Geist des Bösen überallhin, wo der Heilige Geist gegenwärtig ist.

Der Geist des Bösen ist stärker als der Wille des Menschen, aber er ist machtlos angesichts der Kinder Gottes, die ihr ganzes Vertrauen auf Gott setzen. Den Geist des Bösen treibt ein Motiv an, und das ist, die Menschheit zu täuschen. Satan, der große Betrüger, bedient sich des Stolzes in den Seelen, um den Menschen zu überzeugen, dass sein unzulänglicher Verstand über richtig oder falsch entscheiden könne. Die so getäuschten Menschen glauben, sie hätten die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal, und somit tritt ihr — oft schwacher — Glaube in den Hintergrund.

Die Freiheit des Gewissens kann schwache Seelen dazu bringen, die Existenz Gottes abzulehnen. Andere Seelen, die die Existenz Gottes zwar anerkennen, lassen zu, dass ihnen ihre persönliche Meinung dazu verhelfen kann, herauszufinden, Wer Gott ist und wie Gott auf Sünder reagiert. So oder so lehnen sie die Autorität Gottes zugunsten ihrer eigenen Glaubensvorstellung ab. Ihr Stolz wird ihr Untergang sein.

Der Teufel ist sehr gerissen und flüstert diesen Seelen ein: ‚Handle nach deinem Gewissen!’; damit überzeugt er sie, sich über das Wort Gottes zu stellen. Oh, wie leicht manipulierbar ist doch der Mensch, der — aufgrund der Sünde — solcher Täuschung zum Opfer fällt. Wer seid ihr, dass ihr euch herausnehmt, mehr über Mich zu wissen, als das, was Ich euch gelehrt habe? Meine Lehren sind klar, präzise und können nicht unterschiedlich ausgelegt werden. Wenn ihr nicht auf das Wort Gottes vertrauen könnt, dann könnt ihr Ihn nicht wahrhaft lieben. Ihr könnt mit eurem freien Willen darüber entscheiden, was ihr glauben wollt. Aber der Mensch, der das Wort Gottes verdreht, damit es mit seiner Auslegung Meines Wortes übereinstimmt und sich seinen eigenen Bedürfnissen anpasst, wird der Versuchung des Teufels erliegen.

Überall, wo Mein Wort hochgehalten wird, schleicht der Teufel umher und wartet auf eine Gelegenheit, um diejenigen Seelen zu verschlingen, die ihre eigenen Ansichten und Meinungen über das Wort Gottes stellen. Jeder, der an der Wahrheit festhält, wird vom Betrüger — der nichts unversucht lässt, die Menschen irre zu führen — schrecklichen Prüfungen ausgesetzt. Daher wird überall, wo der Heilige Geist Seine Flügel ausbreitet, auf Schritt und Tritt der Geist des Bösen folgen. Unermüdlich, frustriert und entschlossen quält er all jene Seelen, die durch die Kraft des Heiligen Geistes gesegnet sind.

Niemals versucht der Geist des Bösen die Seelen derer, die er bereits für sich gewonnen hat, zu manipulieren, denn das wäre Zeitverschwendung. Ein Mensch, der Mich liebt und der dem Wort Gottes folgt, ist verwundbar, denn er ist heiß umkämpft. Ihr dürft niemals glauben, stark genug für solche Attacken auf euren Glauben zu sein, denn ihr seid alle Sünder. Und als Sünder werdet auch ihr Mich verraten, es sei denn ihr reinigt eure Seele durch regelmäßige Versöhnung, denn ansonsten werdet ihr nicht stark genug sein, aus eigener Kraft dem Druck, Mich zu verleugnen, zu widerstehen.

Vergesst niemals, wovor Ich euch gewarnt habe. Ihr befindet euch inmitten des größten geistigen Kampfes aller Zeiten. Nur die geeignetsten, stärksten und reinsten Seelen werden ihn überleben.

Euer Jesus

Dienstag, 10. Februar 2015, 14:36 Uhr

Meine lieben Kinder, es ist wichtig, dass ihr alle die Kreuzzug-Gebete und Meinen Höchstheiligen Rosenkranz als Teil eures täglichen Gebetspensums betet. Es muss nicht jedes Gebet sein, sondern ihr könnt euch die Gebete auswählen, die zu euren Anliegen am besten passen. Mein Höchstheiliger Rosenkranz muss täglich gegen den Einfluss des Teufels gebetet werden.

Das Gebet bringt euch näher zu Gott und schützt die Seelen all derer, die Meinen Sohn um Hilfe gegen die Macht des Betrügers bitten. Das Gebet ist die stärkste Waffe gegen das Böse, und ihr dürft niemals die Macht unterschätzen, die es ausübt.

Betet um Schutz für die Kirche Meines Sohnes auf Erden und bittet Meinen Sohn, auch denen Barmherzigkeit zu gewähren, die versuchen, sie zu kreuzigen. Diese Kirche — der Leib und der Tempel Meines Sohnes — ist der Weg, durch den Gott aller Ruhm gegeben wird. Die Lehren, das Wort und die Heilige Eucharistie — also der Leib und das Blut Meines Sohnes, Jesus Christus — sind Geschenke, die der Menschheit zur Seelenrettung gegeben wurden. Ihr müsst die Wahrheit hochhalten und euch vorbereiten, die Barmherzigkeit Meines Sohnes anzunehmen.

Ich bitte euch dringend, für die Seelen zu beten, die sich der Wahrheit widersetzen, und bittet Meinen Sohn, Seine Barmherzigkeit über ihre Seelen auszugießen. Mein Sohn ist Leben. Alles Leben kommt von Ihm. Lehnt Meinen Sohn ab — und ihr werdet nicht in Seinem künftigen Königreich leben dürfen.

Mein Sohn hat Mich gebeten, euch anzuflehen, für die Seelen derer zu beten, die Ihn ablehnen. Er wird eure Gebete erhören, die ihr für all eure Lieben aufopfert und für diejenigen, die nicht in der Lage sein werden, das Licht anzunehmen, wenn es wie ein Leuchtfeuer über der gesamten Menschheit scheint.

Die Seelen, die von Liebe und Demut erfüllt sind, die für den Empfang Meines Sohnes notwendig sind, werden frohlocken. Jene mit dunklen Seelen werden das Licht meiden, da es für sie schmerzhaft sein wird, die Wahrheit zu sehen. Betet von nun an jeden Tag mit ganzem Herzen für die Seelen derer, die am meisten der Barmherzigkeit Meines Sohnes bedürfen.

Ohne eure Gebete werden viele verloren gehen, die sich dann auf ewig nach Meinem Sohn verzehren, ihn jedoch nirgendwo werden finden können.

Ich gebe euch Meine Liebe, Meinen Schutz und Meinen Frieden. Bitte antwortet auf Meinen Ruf nach der Rettung von Seelen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 11. Februar 2015, 15:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während Meiner Zeit auf Erden haben Mir so viele ins Gesicht gespuckt, Mich verflucht und verleugnet, und sie tun es bis zum heutigen Tag.

Jedes Geschenk, das Gott der Menschheit durch Seher, Visionäre und Propheten gegeben hat, wurde von den meisten Menschen abgelehnt. Schon bald wird es für die Menschen schwer sein, die Flamme der Wahrheit zu finden — wobei es jedoch nicht unmöglich ist. Meine Feinde werden sich freuen und feiern, wenn Meine Zeugen auf Erden am Boden liegen und mit Füßen getreten werden. Oh wie undankbar sind doch die erkalteten Herzen der Menschen und wie wenig Liebe haben sie für Mich!

Meine Strafe steht unmittelbar bevor, und Ich werde jene, deren Liebe zu Mir lebendig bleibt, von den Seelen trennen, die Mich ablehnen. Mein Eingreifen wird schnell erfolgen, und wehe dem, der Mich verflucht, denn Ich werde ihn aus dem Zufluchtsort Meines Heiligsten Herzens herausschneiden, und er wird unter den Dämonen herumirren, die die Erde auf der Suche nach Seelen durchstreifen, nach deren Vernichtung sie verlangen.

Heute spreche Ich, euer Herr, zu euch, und heute ist der Tag, an dem die Veränderungen — wie vorausgesagt — beginnen. Meine Barmherzigkeit wird sich in großen Strömen über euch ergießen, aber danach werdet ihr euer Schicksal selbst wählen. Diejenigen, in deren Seelen sich der Hass eingenistet hat, werden Mich rundweg ablehnen. Jene mit lauen Seelen werden nicht die Gnaden haben, Mir treu zu bleiben, und somit werden auch sie Mich ablehnen.

Ich habe euch das Wort, die Wahrheit, gegeben, und viele haben Mich deswegen verflucht. Mehr kann Ich euch vor dem Großen Tag nicht geben. Also nehmt, was Ich euch gegeben habe, und erinnert euch an jedes Wort, denn Meine Zeit ist nahe und Ich kann euch nicht mehr offenbaren, bevor Ich die Schafe von den Böcken scheide.

Diejenigen von euch, die Mich verfluchen, werden verflucht sein. Diejenigen, die an Mich glauben, werden das Ewige Leben haben. Leidet in Meinem Namen — und Ich werde euch in Meinem kommenden Reich erhöhen.

Der Tag der Ersten Auferstehung steht bevor, und diejenigen, die Mich nicht annehmen, werden auf ewig verworfen werden. Mein Zorn ist groß in dieser Zeit, und wenn ihr die schmutzig-grauen und dunklen Seelen derer sehen könntet, die ein laues Herz haben, würde euch das zum Weinen bringen. Leider befinden sich die meisten Seelen in der Finsternis, und könntet ihr den Seelenzustand der Menschen sehen, so würdet ihr vor Schock tot umfallen.

Euer Jesus

Donnerstag, 12. Februar 2015, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bitte alle Christen in allen Teilen der Welt, mehr Zeit im Gebet zu verbringen, damit sie die Kraft erhalten, die Sünde zu besiegen, die die Welt erstickt, Leid verursacht und Elend nach sich zieht.

Sünde kann durch Gebet zunichte gemacht werden. Das Gebet ist die mächtigste Waffe gegen das Böse, und je mehr ihr euch an Mich, euren Jesus, wendet, desto mehr kann Ich Meinen Widersacher besiegen. Ich verlange nichts von euch, was euer Herz belasten würde, Ich möchte nur, dass ihr Mich bittet, den Sündern zu helfen, dass sie das Böse meiden, das jederzeit in ihrem Herzen aufkeimen kann.

Die Macht Satans ist an einem Punkt angelangt, wo diejenigen, die weder auf Gott vertrauen noch an Ihn glauben, von Satan leicht manipuliert werden. Er stachelt sie auf und führt sie bei jeder Gelegenheit in Versuchung. Der Mensch ist — in Satans Augen — das Spiegelbild Gottes, Der den Menschen nach Seinem Eigenen Abbild geschaffen hat. Satan hasst jeden einzelnen Mensch mit einer Intensität, die euch den Atem rauben würde. Nur der Mensch, der vor diesen Taktiken auf der Hut ist, kann die Wahrheit erkennen, da das Böse viele Formen annehmen kann. Nur der Mensch, der offen für das Wort Gottes ist — der Gott liebt und Ihn kennt — kann durch die Kraft des Gebets den Einfluss des Betrügers abwehren.

Gebet versetzt den Teufel in Angst und Schrecken und lockert den Würgegriff, in dem er die Menschheit festhält. Gebet ist machtvoller als ein Kampfschwert, denn es verwundet den Feind nicht bloß, sondern es vernichtet ihn.

Euer Jesus

Freitag, 13. Februar 2015, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, durch die Kraft der Heiligsten Dreifaltigkeit verkünde Ich euch, dass Ich euch die Wahrheit gegeben habe. Ich habe eure Herzen und Seelen mit den Gaben erfüllt, die der Menschheit — durch das Buch der Wahrheit — versprochen wurden.

Nehmt Mein Geschenk der Wahrheit und all die anderen Gaben, die euch durch diese Mission gegeben wurden, mit Dankbarkeit an. Lebt das Wort Gottes! Nehmt diese Botschaften an und lebt euer Leben entsprechend!

Meine Mission zur Rettung der Menschheit ist fast abgeschlossen. Meine Restarmee hat sich formiert. Ihr wurdet mit dem Siegel des Lebendigen Gottes, der Medaille der Erlösung und den Kreuzzuggebeten beschenkt. Sie sind eure Waffen im Kampf gegen Meinen Widersacher. Ich werde von jetzt an nur noch zeitweise zu euch sprechen, und durch die Restarmee. Ihr seid nun bereit, eure Waffen aufzunehmen und dafür zu kämpfen, dass Mein Wort an diesem trostlosen Ort am Leben erhalten wird.

Mein Plan sieht vor, dass ihr alle Mein Wort verbreitet und betend betrachtet, was Ich euch gegeben habe. Ich werde Meine letzte Mission niemals im Stich lassen, denn das ist unmöglich. Seid geduldig und vertraut vollkommen auf Mich. Diese Botschaften werden euch in Zeiten großer geistiger Prüfungen viel Trost und Zuspruch bringen. Seid dankbar für Meine Barmherzigkeit.

Der Heilige Geist wird euch führen und schützen und Ich werde euch den Trost spenden, den ihr benötigt, um die Schwierigkeiten zu meistern, die auf euch zukommen werden.

Danke, Meine Kleinen, dass ihr Mein Eingreifen akzeptiert. Nun liegt es an euch, die Wahrheit zu verbreiten. Ich liebe und sorge für euch und Ich sehne Mich nach dem Großen Tag des Herrn, an dem Ich die Welt vereinen und euch in Mein neues Königreich auf Erden führen werde.

Ich segne euch und gebe euch den Mut, die Weisheit, das Wissen und die Gnaden, um Mein Werk auf Erden fortzusetzen.

Euer geliebter Jesus

Retter und Erlöser aller Menschen

Dienstag, 17. Februar 2015, 17:00 Uhr

Meine lieben Kinder, euch wurden die Gebete, die Geschenke und die Waffen gegeben, um auf eurem Weg bis zur Wiederkunft Meines kostbaren Sohnes, Jesus Christus, voranzukommen.

Seine Restarmee hat sich formiert, und sie wird auf der ganzen Welt weiter anwachsen, damit Seelen gerettet werden können. In den bevorstehenden Zeiten wird Gottes Restarmee in jedem Winkel der Welt die Wahrheit Seines Heiligen Wortes aufrechterhalten. Mit der Gnade des Heiligen Geistes gesegnet, wird die Restarmee durch ihre Gebete und Opfer den Zorn Gottes besänftigen, wenn sich der Große Tag des Herrn auf die Welt herabsenkt.

Ihr dürft niemals vergessen, dass Gott jeden Menschen liebt, und wegen des Widerstandes, den Gottes Kinder erfahren, wird es für euch nicht einfach sein, dem Wort treu zu bleiben.

Gottes Restarmee wird sich, unabhängig von Religion oder Nationalität, in den kommenden Zeiten, in denen das Heilige Wort keine Erwähnung mehr findet, zusammenschließen. Gott wird durch diese Mission mit euch kommunizieren, wenn ihr Trost benötigt, so dass Er über euch die Gnaden ausgießen kann, die ihr braucht, um euren Glauben zu bewahren.

Nur Mut, Meine lieben Kinder, alles liegt in den Händen Meines Sohnes, der jeder Seele nachgehen wird, selbst den verhärtetsten Seelen unter euch. Meine Liebe zu euch hört niemals auf, und Ich wünsche, dass ihr alle Geschenke, die euch durch das Heilige Evangelium und durch diese Botschaften gegeben wurden, für die Rettung von Seelen nutzt.

Gott wird Seine Restarmee niemals im Stich lassen, und durch eure — sowie alle anderen — Gebetsgruppen, die aus Missionen entstanden sind, in denen Ich der Welt Botschaften übermittelte, können und werden Seelen gerettet werden.

Tröstet einander in Zeiten geistiger Prüfungen, und Gott wird euch jeden Schritt eures Weges führen. Ich, die Mutter der Erlösung, werde eure Beschützerin bleiben und Ich werde auf jede Bitte, die ihr an Mich richtet, antworten. Ich werde an eurer Seite bleiben bis zu dem Tag, an dem Mein Sohn wiederkommen wird, um Sein Königreich auf Erden zurückzufordern.

Danke, dass ihr mit Glaube, Hoffnung und Vertrauen auf Meinen Ruf und auf den Ruf Meines Sohnes reagiert habt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 4. März 2015, 22:12 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Stimme wurde durch den Geist der Finsternis unterdrückt, zu einer Zeit, in der die Menschheit Mich am meisten braucht.

Die geistige Schlacht wütet und wird von Meinem Reich gegen die Kräfte des Teufels ausgefochten. Doch sind sich viele Menschen dieser Tatsache nicht bewusst, weil der Geist des Bösen eine neue falsche Lehre ausgießt, die — oberflächlich betrachtet — beliebt, bewunderns- und begrüßenswert zu sein scheint und von denen beklatscht wird, die behaupten, Mein Wort zu verkünden, was aber nicht der Fall ist.

Der Teufel ist vorsichtig, gerissen und hinterhältig, und daher könnt ihr sicher sein, dass, wenn seine Handlanger eine neue Auslegung Meiner Lehren präsentieren, diese auf so populäre Weise verpackt wird, dass man sie für richtig hält. Die Macht Meiner Feinde erstickt den Glauben Meines Volkes, so dass es nicht erkennt, was ihm vorgesetzt wird.

Verwirrung kommt nicht von Mir. Mein Wort ist klar, Meine Lehren sind für die Ewigkeit. Als Ersatz für Mich hat die Menschheit den Humanismus und den Atheismus freudig begrüßt. Ich bin weggeworfen worden, und Mein Wort wird nur teilweise angenommen, während andere Teile daraus so verdreht wurden, dass sie den Sündern gerecht werden, die damit ihre Freveltaten rechtfertigen möchten. Auch wenn sie Häresien unter sich dulden, so sehe Ich doch alles, und Ich werde die Christen danach richten, wie sie Mein Wort zurückweisen, und wie sie Handlungen begrüßen, die gegen Mich gerichtet sind.

Christen werden in der Welt schnell geächtet und sie werden große Not leiden aufgrund des Hasses, der in der Welt gegen Mich existiert. Ich werde von denen verachtet, die Mich einst kannten, die Mich aber jetzt ablehnen. Ich werde selbst von denen kaum noch angenommen, die wissen, Wer Ich Bin, die aber einige Meiner Lehren ablehnen, weil ihnen die Wahrheit unbequem ist.

Ich wurde während Meiner Zeit auf Erden von vielen gemieden, und vor allem von jenen stolzen Seelen, die in den Tempeln Meine Herde anführten. Sie predigten das Wort Gottes, hörten aber nicht gern die Wahrheit von Meinen Lippen, von den Lippen des wahren Messias.

Heute gibt es untreue Diener von Mir, die nicht an der Wahrheit festhalten. Viele von ihnen nehmen Mein Heiliges Wort nicht mehr an, das kristallklar wie Quellwasser ist und immer bleiben wird. Sie haben das Wasser, das sich aus dem Heiligen Geist ergießt, schlammig gemacht, und unschuldige Seelen trinken davon. Die Wahrheit wird verzerrt werden und viele werden gezwungen sein, die Lehre der Finsternis zu schlucken, die wie ein greller Stern hell leuchten wird. Diese neue falsche Lehre wird nichts mit Mir zu tun haben, und nur diejenigen, die an das Heilige Evangelium glauben und die sich weigern, davon abzuweichen, werden das Ewige Leben finden.

Ich kam, um euch die Wahrheit zu bringen, die euch errettet, und ihr habt Mich dafür gekreuzigt. Doch durch Meinen Tod am Kreuz habe Ich den Tod besiegt. Alles, was Ich tat, tat Ich für euch, und alles, was von Meinem Sieg über den Tod kommt, gehört euch. Das Leben des Leibes wird euch zu Eigen, wenn ihr an Mich glaubt, und eure Seele wird in Ewigkeit leben. Lehnt Mich vor Meinem Zweiten Kommen ab — und ihr werdet nicht bereit sein, Mich zu empfangen. Solltet ihr Lügen annehmen, obwohl ihr bereits die Wahrheit Meines Wortes kennt, werdet ihr in Verzweiflung fallen. Und jetzt werde Ich noch einmal gekreuzigt, und dieses Mal wird man um Meinen Leib — Meine Kirche — kaum trauern, denn bis Ich an Meinem Großen Tag wiederkomme, werdet ihr Mich längst verlassen haben. Ich werde in Vergessenheit geraten sein, aber der Betrüger wird vergöttert, angebetet und wie ein König begrüßt werden, während Ich in der Gosse liegen und mit Füßen getreten werde.

Nur durch die Kraft des Heiligen Geistes werden Meine wahren Nachfolger in der Lage sein, diese Schlacht um Seelen zu überstehen, und Ich gebe euch jetzt jede Gnade, um eure Augen für die Wahrheit zu öffnen und zu verhindern, dass ihr dem Betrug zum Opfer fallt.

Meine Mir ergebenen gottgeweihten Diener, die Meinem Wort treu bleiben, werden aufstehen und euch auf dem Weg der Wahrheit führen. Diese tapferen heiligen Diener von Mir werden außerordentliche Gnaden erhalten, um die Christen zu befähigen, den Unterschied zwischen richtig und falsch klar zu erkennen. Seid guten Mutes und wisset, dass diese Gnaden jetzt auf diese Meine Diener gegossen werden, denn ohne ihre Führung fiele es euch schwer, die Wahrheit zu verkünden.

Ich liebe euch alle. Ich werde euch niemals im Stich lassen. Ich ziehe euch zu Mir hin und bitte euch dringend, Meine Kreuzzuggebete zu beten, um die Gnaden zu erhalten, die ihr für die vor euch liegende Reise benötigt. Der Heilige Geist ruht auf euch, und ihr werdet mit jeder möglichen Gabe erfüllt werden, um eure Hingabe an Mich aufrechtzuerhalten.

Ruft Mich immer an, wenn ihr Hilfe braucht: Ich werde euch Mut und Kraft geben, sowie die Fähigkeit, eure Feinde mit der Liebe und dem Mitgefühl zu behandeln, wie es sich für einen wahren Jünger von Mir geziemt. Meine Feinde zu lieben bedeutet jedoch nicht, dass ihr deren Häresien annehmen sollt. Ich bitte euch auch, dass ihr euch an nichts beteiligt, was mit irgendeiner Art von Hass in Meinem Heiligen Namen zu tun hat.

Verkündet Mein Wort. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu verteidigen.

Euer geliebter Jesus Christus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit

Mittwoch, 6. Mai 2015, 22:31 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Tränen fließen zurzeit in großen Strömen, da das Heilige Wort Gottes in Stücke gerissen wird.

Die Liebe zu Mir, Jesus Christus, ist verflogen und der Geist Meiner Kirche ist am Austrocknen, so dass schon bald nur noch eine Wüste übrig sein wird. Meine Kirche wird bald ihres Lebens beraubt sein, und nur die wahren Gläubigen inmitten Meiner Kirche werden das Herz Meiner Liebe weiterhin schlagen lassen, während alles andere, was sie umgibt, austrocknet und jedes bisschen Leben aus ihr herausgesaugt wird.

Noch nie seit Meiner Kreuzigung hat das Christentum solch eine Verfolgung erduldet als Folge der Missachtung von Gottes Wort.

Alles, was im Himmlischen Königreich Meines Vaters für heilig erachtet wird, wird jetzt durch die Menschen dezimiert, deren Herzen keine Liebe mehr für ihren Schöpfer, Gott den Allerhöchsten, empfinden. Diejenigen, die Ihm treu bleiben, Ihn lieben und in Ehren halten, werden Seinen Schmerz in ihren Herzen spüren, wie ein Schwert, das sie durchbohrt und schrecklich leiden lässt, sie aber nicht tötet. Denn jene, die wahre Liebe für Gott empfinden, werden nicht fähig sein, sich von Ihm zu trennen, weil sie durch eine Nabelschnur mit Ihm verbunden sind, die nicht durchtrennt werden kann.

Gott wird in Seiner Barmherzigkeit Seine Feinde vernichten, die versuchen, die Seelen jener zu stehlen, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind. Meine Zeit ist fast gekommen.

Gebt niemals die Hoffnung auf oder verzweifelt, wenn ihr das Wirken Meines Erzfeindes seht und die Geschwindigkeit, in der ahnungslose Seelen ihm auf seinen hinterhältigen, bösen Wegen folgen. An erster Stelle bin Ich ein Gott Großer Geduld, und Meine Barmherzigkeit wird in Fülle über die Menschheit ausgegossen werden inmitten der Flammen Meiner Liebe. Diese Flammen werden bei jenen, die von Mir abgefallen sind, eine Erneuerung des Glaubens an Mich bewirken, und sie werden Satan und jeden Dämon und gefallenen Engel vernichten, die jene Seelen als Geiseln halten, die zu Mir gehören, sich aber von Mir getrennt haben.

Meine Zeit wird kommen, aber nicht, bevor die Welt die Zeichen sieht, die im Buch der Offenbarung und dem Buch der Wahrheit vorausgesagt sind. Fürchtet Mich nicht. Bereitet euch auf Mich vor. Hört nicht auf die falschen Versprechungen Meiner Feinde. Bleibt Meinem Wort immer treu. Meine Feinde werden an Meinem Königreich keinen Anteil haben. Meine geliebten Gläubigen — auch diejenigen, die sich während der Warnung Mir zuwenden — werden niemals sterben. Denn ihnen gehört das Neue Königreich — Mein Königreich — das Eine, das Mir, dem Messias, dem König aller Zeiten, versprochen ist, — eine Welt ohne Ende.

Dies mag eine Zeit der Verwirrung, Spaltung, Betrübnis und Sehnsucht für diejenigen sein, die Mich auf dieser Erde vertreten, um die Wahrheit zu verkünden. Aber wisset: Ich Bin die Wahrheit. Die Wahrheit stirbt niemals. Mein Königreich ist ewig, und ihr, Meine geliebten Kinder, gehört zu Mir. Kommt. Bleibt nahe bei Mir. Ich werde euch zu eurem rechtmäßigen Erbe hinführen. Vertraut Mir. Hört auf Mich durch diese Botschaften — das Buch der Wahrheit. Es ist Gottes Geschenk an euch, damit ihr niemals Mein Versprechen vergesst, dass Ich wiederkommen werde, um die Lebenden zu richten — jene, die auf dieser Erde leben und auch diejenigen, die im Stand Meiner Gnade gestorben sind.

Ich werde jetzt auf der ganzen Welt Zeichen jeglicher Art zeigen. Diejenigen, die mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet sind, werden wissen, dass sie euch auf Geheiß Meines geliebten Vaters gesandt wurden.

Gehet hin in Frieden. Hört in dieser Zeit nur durch diese Botschaften auf Mich.

Ich liebe euch alle innig und Ich habe Anspruch auf euch erhoben als die Meinen. Kein Mensch soll versuchen, Mir eine einzige Seele zu stehlen, denn dann wird er für seine Taten ewige Qual erleiden.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum