Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:06 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Hass auf alles Gute, was von Gott kommt, einschließlich Seinem Heiligen Wort, ist zurzeit sehr intensiv. In den Herzen der Menschen ist die Liebe erkaltet, die von Natur aus in der Seele eines jeden Kindes vorhanden ist, das in diese Welt hineingeboren wird.

Barmherzigkeit und Nächstenliebe sind verflogen, und wenn die letzte Schlacht um Seelen ihren Höhepunkt erreicht hat, wird sich der Mensch, wie vorhergesagt, gegen Bruder, Schwester, Vater, Mutter und Nachbarn stellen. Die Guten, Sanftmütigen und Demütigen werden mit Füßen getreten werden, und jene voller Bosheit und ohne Liebe in ihren Seelen werden diejenigen schikanieren, die es wagen, die Wahrheit auszusprechen.

Mein Vater, in dessen Heiligem Auftrag Ich zur Welt spreche, hat Mich beauftragt, euch diese Warnung mitzuteilen. Bereitet euch darauf vor, Mir gegenüberzutreten, denn bald werden sich die Himmel teilen und das Feuer des Heiligen Geistes wird über euch sein. Diejenigen Menschen mit sanftmütigen Herzen und Liebe in ihren Seelen werden mit den Gaben belohnt, die Ich an diesem Tag mitbringen werde. Zu den anderen sage Ich: Für jede böse Handlung, jedes böse Wort oder jede böse Tat, derer ihr schuldig geworden seid, und für den Schmerz, den ihr anderen zugefügt habt, werdet ihr den Schmerz erfahren, den ich angesichts eurer Übeltaten empfinde. Weil so viele schockiert sein werden, wenn sie den Zustand ihrer Seele sehen, bitte Ich euch, habt keine Angst. Vertraut einfach auf Meine Große Barmherzigkeit. Ich komme nicht, um euch zu strafen oder zu richten, sondern um in euch die Liebe zu Mir zu erwecken, die ihr verloren habt.

Kommt alle, die Zeit für Gottes Eingreifen ist nahe und denjenigen, die ihre Seele durch den Akt der Versöhnung und durch die Beichte vorbereiten, wird der Schmerz der Reinigung erspart bleiben.

Euer Jesus

Samstag, 7. Februar 2015, 21:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Kampf, um allen Kindern Gottes Frieden zu bringen und jeden Menschen in die Herrlichkeit des Neuen Himmels und der Neuen Erde mitzunehmen, wird immer schwerer. Ich werde bis zum Ende kämpfen, um die Menschheit vor der Bosheit zu retten, die ihr von Meinem Widersacher zugefügt wird

Ich bitte, dass alle von euch, die Mich lieben und Mein Wort bewahren, stark bleiben angesichts des Hasses, der Meinem Heiligen Wort entgegengebracht wird. Wenn ihr Mein Wort ablehnt, dann lehnt ihr Mich ab. Dann werdet ihr den Sinn Meines Todes am Kreuz nicht verstehen.

Ein Leben in Mir zu leben erfordert viel Mut und Durchhaltevermögen, denn ihr werdet niemals in Ruhe gelassen werden, wenn ihr euren Glauben an Mich offen bekennt.

Ich Bin euer einzig wahrer Trost in einer Welt, die gegen Mich ist. Ich Bin euer Rettungsanker in stürmischen Zeiten. Ich Bin das Leben selbst, und alles Gute kommt von Mir. Alles Böse kann nicht von Mir kommen, denn das ist unmöglich. Solange die Welt nicht akzeptiert, dass Satan existiert, wird sie niemals die Existenz Gottes akzeptieren.

Satan und alle gefallenen Engel, die von Meinem geliebten Vater aus dem Himmel geworfen wurden, erzeugen Hass in den Seelen derer, die sich von der Sünde ersticken lassen. Alle Sünden haben ihren Ursprung in der Sünde des Stolzes. Stolz führte zum Sturz Luzifers. Durch den Stolz gleicht sich der Mensch Satan an. Stolz wird der Untergang der Menschheit sein.

Ihr müsst Mich bedingungslos lieben, und das ist kein leichtes Unterfangen. Mich lieben heißt, am Wort Gottes festhalten. Wenn ihr davon abweicht, wird eure Liebe zu Mir immer schwächer, bis ihr schließlich nach euren eigenen Regeln lebt.

Euer Jesus

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:31 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da der Heilige Geist diese Botschaften durchdringt, breitet sich Mein Wort blitzschnell aus, genauso wie es während Meiner Zeit auf Erden war. Die Geschwindigkeit, mit der sich der Heilige Geist ausbreitet, übersteigt die Vorstellungskraft eines sterblichen Menschen. Und da der Parakletos (der Heilige Geist) durch die Kraft Gottes die Seelen all jener, die im Herzen demütig sind, überflutet, folgt auch der Geist des Bösen überallhin, wo der Heilige Geist gegenwärtig ist.

Der Geist des Bösen ist stärker als der Wille des Menschen, aber er ist machtlos angesichts der Kinder Gottes, die ihr ganzes Vertrauen auf Gott setzen. Den Geist des Bösen treibt ein Motiv an, und das ist, die Menschheit zu täuschen. Satan, der große Betrüger, bedient sich des Stolzes in den Seelen, um den Menschen zu überzeugen, dass sein unzulänglicher Verstand über richtig oder falsch entscheiden könne. Die so getäuschten Menschen glauben, sie hätten die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal, und somit tritt ihr — oft schwacher — Glaube in den Hintergrund.

Die Freiheit des Gewissens kann schwache Seelen dazu bringen, die Existenz Gottes abzulehnen. Andere Seelen, die die Existenz Gottes zwar anerkennen, lassen zu, dass ihnen ihre persönliche Meinung dazu verhelfen kann, herauszufinden, Wer Gott ist und wie Gott auf Sünder reagiert. So oder so lehnen sie die Autorität Gottes zugunsten ihrer eigenen Glaubensvorstellung ab. Ihr Stolz wird ihr Untergang sein.

Der Teufel ist sehr gerissen und flüstert diesen Seelen ein: ‚Handle nach deinem Gewissen!’; damit überzeugt er sie, sich über das Wort Gottes zu stellen. Oh, wie leicht manipulierbar ist doch der Mensch, der — aufgrund der Sünde — solcher Täuschung zum Opfer fällt. Wer seid ihr, dass ihr euch herausnehmt, mehr über Mich zu wissen, als das, was Ich euch gelehrt habe? Meine Lehren sind klar, präzise und können nicht unterschiedlich ausgelegt werden. Wenn ihr nicht auf das Wort Gottes vertrauen könnt, dann könnt ihr Ihn nicht wahrhaft lieben. Ihr könnt mit eurem freien Willen darüber entscheiden, was ihr glauben wollt. Aber der Mensch, der das Wort Gottes verdreht, damit es mit seiner Auslegung Meines Wortes übereinstimmt und sich seinen eigenen Bedürfnissen anpasst, wird der Versuchung des Teufels erliegen.

Überall, wo Mein Wort hochgehalten wird, schleicht der Teufel umher und wartet auf eine Gelegenheit, um diejenigen Seelen zu verschlingen, die ihre eigenen Ansichten und Meinungen über das Wort Gottes stellen. Jeder, der an der Wahrheit festhält, wird vom Betrüger — der nichts unversucht lässt, die Menschen irre zu führen — schrecklichen Prüfungen ausgesetzt. Daher wird überall, wo der Heilige Geist Seine Flügel ausbreitet, auf Schritt und Tritt der Geist des Bösen folgen. Unermüdlich, frustriert und entschlossen quält er all jene Seelen, die durch die Kraft des Heiligen Geistes gesegnet sind.

Niemals versucht der Geist des Bösen die Seelen derer, die er bereits für sich gewonnen hat, zu manipulieren, denn das wäre Zeitverschwendung. Ein Mensch, der Mich liebt und der dem Wort Gottes folgt, ist verwundbar, denn er ist heiß umkämpft. Ihr dürft niemals glauben, stark genug für solche Attacken auf euren Glauben zu sein, denn ihr seid alle Sünder. Und als Sünder werdet auch ihr Mich verraten, es sei denn ihr reinigt eure Seele durch regelmäßige Versöhnung, denn ansonsten werdet ihr nicht stark genug sein, aus eigener Kraft dem Druck, Mich zu verleugnen, zu widerstehen.

Vergesst niemals, wovor Ich euch gewarnt habe. Ihr befindet euch inmitten des größten geistigen Kampfes aller Zeiten. Nur die geeignetsten, stärksten und reinsten Seelen werden ihn überleben.

Euer Jesus

Dienstag, 10. Februar 2015, 14:36 Uhr

Meine lieben Kinder, es ist wichtig, dass ihr alle die Kreuzzug-Gebete und Meinen Höchstheiligen Rosenkranz als Teil eures täglichen Gebetspensums betet. Es muss nicht jedes Gebet sein, sondern ihr könnt euch die Gebete auswählen, die zu euren Anliegen am besten passen. Mein Höchstheiliger Rosenkranz muss täglich gegen den Einfluss des Teufels gebetet werden.

Das Gebet bringt euch näher zu Gott und schützt die Seelen all derer, die Meinen Sohn um Hilfe gegen die Macht des Betrügers bitten. Das Gebet ist die stärkste Waffe gegen das Böse, und ihr dürft niemals die Macht unterschätzen, die es ausübt.

Betet um Schutz für die Kirche Meines Sohnes auf Erden und bittet Meinen Sohn, auch denen Barmherzigkeit zu gewähren, die versuchen, sie zu kreuzigen. Diese Kirche — der Leib und der Tempel Meines Sohnes — ist der Weg, durch den Gott aller Ruhm gegeben wird. Die Lehren, das Wort und die Heilige Eucharistie — also der Leib und das Blut Meines Sohnes, Jesus Christus — sind Geschenke, die der Menschheit zur Seelenrettung gegeben wurden. Ihr müsst die Wahrheit hochhalten und euch vorbereiten, die Barmherzigkeit Meines Sohnes anzunehmen.

Ich bitte euch dringend, für die Seelen zu beten, die sich der Wahrheit widersetzen, und bittet Meinen Sohn, Seine Barmherzigkeit über ihre Seelen auszugießen. Mein Sohn ist Leben. Alles Leben kommt von Ihm. Lehnt Meinen Sohn ab — und ihr werdet nicht in Seinem künftigen Königreich leben dürfen.

Mein Sohn hat Mich gebeten, euch anzuflehen, für die Seelen derer zu beten, die Ihn ablehnen. Er wird eure Gebete erhören, die ihr für all eure Lieben aufopfert und für diejenigen, die nicht in der Lage sein werden, das Licht anzunehmen, wenn es wie ein Leuchtfeuer über der gesamten Menschheit scheint.

Die Seelen, die von Liebe und Demut erfüllt sind, die für den Empfang Meines Sohnes notwendig sind, werden frohlocken. Jene mit dunklen Seelen werden das Licht meiden, da es für sie schmerzhaft sein wird, die Wahrheit zu sehen. Betet von nun an jeden Tag mit ganzem Herzen für die Seelen derer, die am meisten der Barmherzigkeit Meines Sohnes bedürfen.

Ohne eure Gebete werden viele verloren gehen, die sich dann auf ewig nach Meinem Sohn verzehren, ihn jedoch nirgendwo werden finden können.

Ich gebe euch Meine Liebe, Meinen Schutz und Meinen Frieden. Bitte antwortet auf Meinen Ruf nach der Rettung von Seelen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 11. Februar 2015, 15:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während Meiner Zeit auf Erden haben Mir so viele ins Gesicht gespuckt, Mich verflucht und verleugnet, und sie tun es bis zum heutigen Tag.

Jedes Geschenk, das Gott der Menschheit durch Seher, Visionäre und Propheten gegeben hat, wurde von den meisten Menschen abgelehnt. Schon bald wird es für die Menschen schwer sein, die Flamme der Wahrheit zu finden — wobei es jedoch nicht unmöglich ist. Meine Feinde werden sich freuen und feiern, wenn Meine Zeugen auf Erden am Boden liegen und mit Füßen getreten werden. Oh wie undankbar sind doch die erkalteten Herzen der Menschen und wie wenig Liebe haben sie für Mich!

Meine Strafe steht unmittelbar bevor, und Ich werde jene, deren Liebe zu Mir lebendig bleibt, von den Seelen trennen, die Mich ablehnen. Mein Eingreifen wird schnell erfolgen, und wehe dem, der Mich verflucht, denn Ich werde ihn aus dem Zufluchtsort Meines Heiligsten Herzens herausschneiden, und er wird unter den Dämonen herumirren, die die Erde auf der Suche nach Seelen durchstreifen, nach deren Vernichtung sie verlangen.

Heute spreche Ich, euer Herr, zu euch, und heute ist der Tag, an dem die Veränderungen — wie vorausgesagt — beginnen. Meine Barmherzigkeit wird sich in großen Strömen über euch ergießen, aber danach werdet ihr euer Schicksal selbst wählen. Diejenigen, in deren Seelen sich der Hass eingenistet hat, werden Mich rundweg ablehnen. Jene mit lauen Seelen werden nicht die Gnaden haben, Mir treu zu bleiben, und somit werden auch sie Mich ablehnen.

Ich habe euch das Wort, die Wahrheit, gegeben, und viele haben Mich deswegen verflucht. Mehr kann Ich euch vor dem Großen Tag nicht geben. Also nehmt, was Ich euch gegeben habe, und erinnert euch an jedes Wort, denn Meine Zeit ist nahe und Ich kann euch nicht mehr offenbaren, bevor Ich die Schafe von den Böcken scheide.

Diejenigen von euch, die Mich verfluchen, werden verflucht sein. Diejenigen, die an Mich glauben, werden das Ewige Leben haben. Leidet in Meinem Namen — und Ich werde euch in Meinem kommenden Reich erhöhen.

Der Tag der Ersten Auferstehung steht bevor, und diejenigen, die Mich nicht annehmen, werden auf ewig verworfen werden. Mein Zorn ist groß in dieser Zeit, und wenn ihr die schmutzig-grauen und dunklen Seelen derer sehen könntet, die ein laues Herz haben, würde euch das zum Weinen bringen. Leider befinden sich die meisten Seelen in der Finsternis, und könntet ihr den Seelenzustand der Menschen sehen, so würdet ihr vor Schock tot umfallen.

Euer Jesus

Donnerstag, 12. Februar 2015, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bitte alle Christen in allen Teilen der Welt, mehr Zeit im Gebet zu verbringen, damit sie die Kraft erhalten, die Sünde zu besiegen, die die Welt erstickt, Leid verursacht und Elend nach sich zieht.

Sünde kann durch Gebet zunichte gemacht werden. Das Gebet ist die mächtigste Waffe gegen das Böse, und je mehr ihr euch an Mich, euren Jesus, wendet, desto mehr kann Ich Meinen Widersacher besiegen. Ich verlange nichts von euch, was euer Herz belasten würde, Ich möchte nur, dass ihr Mich bittet, den Sündern zu helfen, dass sie das Böse meiden, das jederzeit in ihrem Herzen aufkeimen kann.

Die Macht Satans ist an einem Punkt angelangt, wo diejenigen, die weder auf Gott vertrauen noch an Ihn glauben, von Satan leicht manipuliert werden. Er stachelt sie auf und führt sie bei jeder Gelegenheit in Versuchung. Der Mensch ist — in Satans Augen — das Spiegelbild Gottes, Der den Menschen nach Seinem Eigenen Abbild geschaffen hat. Satan hasst jeden einzelnen Mensch mit einer Intensität, die euch den Atem rauben würde. Nur der Mensch, der vor diesen Taktiken auf der Hut ist, kann die Wahrheit erkennen, da das Böse viele Formen annehmen kann. Nur der Mensch, der offen für das Wort Gottes ist — der Gott liebt und Ihn kennt — kann durch die Kraft des Gebets den Einfluss des Betrügers abwehren.

Gebet versetzt den Teufel in Angst und Schrecken und lockert den Würgegriff, in dem er die Menschheit festhält. Gebet ist machtvoller als ein Kampfschwert, denn es verwundet den Feind nicht bloß, sondern es vernichtet ihn.

Euer Jesus

Freitag, 13. Februar 2015, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, durch die Kraft der Heiligsten Dreifaltigkeit verkünde Ich euch, dass Ich euch die Wahrheit gegeben habe. Ich habe eure Herzen und Seelen mit den Gaben erfüllt, die der Menschheit — durch das Buch der Wahrheit — versprochen wurden.

Nehmt Mein Geschenk der Wahrheit und all die anderen Gaben, die euch durch diese Mission gegeben wurden, mit Dankbarkeit an. Lebt das Wort Gottes! Nehmt diese Botschaften an und lebt euer Leben entsprechend!

Meine Mission zur Rettung der Menschheit ist fast abgeschlossen. Meine Restarmee hat sich formiert. Ihr wurdet mit dem Siegel des Lebendigen Gottes, der Medaille der Erlösung und den Kreuzzuggebeten beschenkt. Sie sind eure Waffen im Kampf gegen Meinen Widersacher. Ich werde von jetzt an nur noch zeitweise zu euch sprechen, und durch die Restarmee. Ihr seid nun bereit, eure Waffen aufzunehmen und dafür zu kämpfen, dass Mein Wort an diesem trostlosen Ort am Leben erhalten wird.

Mein Plan sieht vor, dass ihr alle Mein Wort verbreitet und betend betrachtet, was Ich euch gegeben habe. Ich werde Meine letzte Mission niemals im Stich lassen, denn das ist unmöglich. Seid geduldig und vertraut vollkommen auf Mich. Diese Botschaften werden euch in Zeiten großer geistiger Prüfungen viel Trost und Zuspruch bringen. Seid dankbar für Meine Barmherzigkeit.

Der Heilige Geist wird euch führen und schützen und Ich werde euch den Trost spenden, den ihr benötigt, um die Schwierigkeiten zu meistern, die auf euch zukommen werden.

Danke, Meine Kleinen, dass ihr Mein Eingreifen akzeptiert. Nun liegt es an euch, die Wahrheit zu verbreiten. Ich liebe und sorge für euch und Ich sehne Mich nach dem Großen Tag des Herrn, an dem Ich die Welt vereinen und euch in Mein neues Königreich auf Erden führen werde.

Ich segne euch und gebe euch den Mut, die Weisheit, das Wissen und die Gnaden, um Mein Werk auf Erden fortzusetzen.

Euer geliebter Jesus

Retter und Erlöser aller Menschen

Dienstag, 17. Februar 2015, 17:00 Uhr

Meine lieben Kinder, euch wurden die Gebete, die Geschenke und die Waffen gegeben, um auf eurem Weg bis zur Wiederkunft Meines kostbaren Sohnes, Jesus Christus, voranzukommen.

Seine Restarmee hat sich formiert, und sie wird auf der ganzen Welt weiter anwachsen, damit Seelen gerettet werden können. In den bevorstehenden Zeiten wird Gottes Restarmee in jedem Winkel der Welt die Wahrheit Seines Heiligen Wortes aufrechterhalten. Mit der Gnade des Heiligen Geistes gesegnet, wird die Restarmee durch ihre Gebete und Opfer den Zorn Gottes besänftigen, wenn sich der Große Tag des Herrn auf die Welt herabsenkt.

Ihr dürft niemals vergessen, dass Gott jeden Menschen liebt, und wegen des Widerstandes, den Gottes Kinder erfahren, wird es für euch nicht einfach sein, dem Wort treu zu bleiben.

Gottes Restarmee wird sich, unabhängig von Religion oder Nationalität, in den kommenden Zeiten, in denen das Heilige Wort keine Erwähnung mehr findet, zusammenschließen. Gott wird durch diese Mission mit euch kommunizieren, wenn ihr Trost benötigt, so dass Er über euch die Gnaden ausgießen kann, die ihr braucht, um euren Glauben zu bewahren.

Nur Mut, Meine lieben Kinder, alles liegt in den Händen Meines Sohnes, der jeder Seele nachgehen wird, selbst den verhärtetsten Seelen unter euch. Meine Liebe zu euch hört niemals auf, und Ich wünsche, dass ihr alle Geschenke, die euch durch das Heilige Evangelium und durch diese Botschaften gegeben wurden, für die Rettung von Seelen nutzt.

Gott wird Seine Restarmee niemals im Stich lassen, und durch eure — sowie alle anderen — Gebetsgruppen, die aus Missionen entstanden sind, in denen Ich der Welt Botschaften übermittelte, können und werden Seelen gerettet werden.

Tröstet einander in Zeiten geistiger Prüfungen, und Gott wird euch jeden Schritt eures Weges führen. Ich, die Mutter der Erlösung, werde eure Beschützerin bleiben und Ich werde auf jede Bitte, die ihr an Mich richtet, antworten. Ich werde an eurer Seite bleiben bis zu dem Tag, an dem Mein Sohn wiederkommen wird, um Sein Königreich auf Erden zurückzufordern.

Danke, dass ihr mit Glaube, Hoffnung und Vertrauen auf Meinen Ruf und auf den Ruf Meines Sohnes reagiert habt.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum