Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Sonntag, 12. Juni 2011, 19.00 Uhr

Meine geliebte Tochter, die Gnaden, welche Meine Kinder bei der Eucharistischen Anbetung erhalten, sind machtvoll. Sie geben euch nicht nur die Gnaden, mit dem Leiden des Lebens fertig zu werden, sie machen euch auch stärker in eurer Liebe zu Mir, eurem aufopfernden und treuen Erlöser.

Die Liebe, die während der Anbetung über Seelen ausgegossen wird, wird in Fülle gegeben. Die Seelen fühlen diese Flut Meiner Gnaden auf so viele verschiedene Weisen. Das erste Geschenk ist ein Geschenk des Friedens in eurer Seele. Ihr werdet das sofort spüren, nachdem ihr eure Zeit in enger Vereinigung mit Mir vollendet habt.

So viele, viele Meiner Kinder verweigern sich selbst die vielen Geschenke, die Ich bei der Anbetung anzubieten habe, wo ihr eine Stunde eurer Zeit vor Meiner Gegenwart auf dem Altar verbringt. Obwohl die Katholiken sich der Macht der Eucharistie bewusst sind, anerkennen viele nicht die Bedeutung dieser äußerst wichtigen Zeit mit Mir in Betrachtung. Sie ignorieren dieses Geschenk einfach. Es langweilt sie, diese zusätzliche Zeit mit Mir verbringen zu müssen.

Oh, wenn ihr nur wüsstet, wie stark sie das machen würde. Ihre Ängste und Sorgen würden zerstreut werden, wenn sie Mir einfach in ruhiger, inniger Betrachtung Gesellschaft leisten würden. Wenn Meine Kinder das Licht sehen könnten, das ihre Seelen während dieser besonderen Heiligen Stunde umhüllt, wären sie überrascht.

Kinder, während dieser Stunde seid ihr Mir sehr, sehr nahe. Dies ist der Ort, wo eure Stimme, eure Bitten, eure Versprechen der Liebe zu Mir gehört werden. Viele wunderbare Gnaden werden euch Kindern in dieser Zeit gegeben. Also ignoriert bitte Meine Bitte nicht, diese Zeit in Meiner Gesellschaft zu verbringen.

Die Belohnungen werden euch frei von Sorge machen

Die Belohnungen werden euch frei von Sorge, leicht im Herzen, im Geist und in der Seele und gelassener in euch selbst machen. Wenn ihr Mich während der Eucharistiefeier empfangt, werde Ich eure Seele erfüllen. Aber wenn ihr in Anbetung zu Mir kommt, werde Ich euch derart umhüllen, dass die Schleusen Meiner barmherzigen Liebe euren Geist, euren Leib und eure Seele sättigen werden. Ihr werdet eine Kraft fühlen, die ein ruhiges Vertrauen hervorbringen wird, das ihr kaum ignorieren könnt.

Kommt jetzt zu Mir, Kinder. Ich brauche eure Gesellschaft. Ich brauche euch, damit ihr mit Mir sprecht, dann, wenn Meine Göttliche Gegenwart am stärksten ist. Ich liebe euch und will all Meine Gnaden über euch ausgießen, damit ihr eure Seele an Meinem Heiligsten Herzen durchdringen lassen könnt.

Euer liebender Erlöser

Jesus Christus

Sonntag, 2. Juni 2013, 22:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss alle Kinder Gottes erinnern an die Wahrheit Meines Versprechens, der Menschheit das Geschenk der Heiligen Eucharistie zu geben.

Ich muss euch an die Kraft der Allerheiligsten Eucharistie erinnern und an die Tatsache, dass Ich es Bin, euer geliebter Jesus, Der wirklich gegenwärtig ist. Ich gab Meinen Leib hin, um euch vor der ewigen Verdammnis zu retten. Ich gab euch Meinen Leib, damit Ich in eurer Seele bleiben kann.

Ich Bin in der Heiligen Eucharistie gegenwärtig durch den Akt der Transsubstantiation. Ich habe dies Meinen Aposteln beim Letzten Abendmahl sehr deutlich erklärt. Warum also nehmen so viele von euch dieses große Geschenk nicht an, das euch um einen hohen Preis gegeben ist? Dies ist Mein Geschenk an euch. Mein Leib und Mein Blut werden eure Seele stärken. Meine Göttliche Gegenwart hält eure Seele aufrecht und versorgt all jene, die Meine Heilige Eucharistie annehmen, mit einer besonderen Gnade, die euch näher zu Mir bringen wird.

Wenn ihr Mir während der Eucharistischen Anbetung Gesellschaft leistet, dann werde Ich die größten Gaben über euch ausgießen. Bald wird es euch schwer fallen, euch von Mir zurückzuziehen, und Ich werde euch vertrauter werden. Euer Herz wird mit Meinem Heiligsten Herzen verflochten werden.

Ihr dürft niemals die Kraft Meiner Heiligen Eucharistie vergessen, denn Sie bewahrt das Licht Meiner Gegenwart in der Welt. Ohne Meine Wahre Gegenwart in der Heiligen Eucharistie wäret ihr verloren und ihr wäret nicht in der Lage, im Stande der Gnade zu bleiben.

Wenn ihr Meines Leibes beraubt seid, dann werdet ihr beginnen, euch leer zu fühlen. Ihr werdet von Mir getrennt sein, und auch wenn ihr Mich wohl noch immer lieben werdet, werdet ihr kämpfen, um in Gemeinschaft mit Mir zu bleiben.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum