Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Samstag, 18. Dezember 2010, 9:40 Uhr

Also, du weißt jetzt, was Ich verspreche, kommt zum Tragen. Ich habe dir einen Seelenführer geschickt, die Person, die Ich gleich zu Beginn deiner Reise auserwählt habe. Meine paar Auserwählten brauchen Zeit, um den Kelch für Mein Werk zu ergreifen. Meine Tochter, du brauchst einen Seelenführer, damit Meine Botschaften von einem Meiner Diener voll verstanden werden. Auf diese Weise wird sich das Wort verbreiten, und die Menschen werden die Wahrheit erkennen. Dies wird ein Weg voller Unebenheiten und kurzer, schmaler Gassen sein, die plötzlich auftauchen, um dich in eine andere Richtung zu werfen, habe aber keine Angst. Du wirst jetzt geführt und wirst ein größeres Vertrauen bei deiner Arbeit fühlen.

Nun schreibe Folgendes: Das Buch der Wahrheit wird den Menschen dargeboten, um ihnen zu helfen, sich in Mein Herz zu retten. Ihnen wird eine Wahlmöglichkeit geschenkt, Meine Glorie zu verkünden, bevor Ich als ein barmherziger Retter und gerechter Richter zurückkomme. Ich möchte Meinen Kindern nie eine Strafe auferlegen, außer unter bestimmten Umständen, denn diejenigen, die in vollem Bewusstsein Partner des Betrügers sind und ihn und seine bösen Günstlinge so sehr ehren, bis hin zu dem Punkt, dass sie ihm vor einem Altar huldigen, können nicht gerettet werden. Sie wissen, wer sie sind. Sie finden es sehr schwer, zu Mir umzukehren. Betet für sie.

Wen greift Satan an?

Dem Betrüger bleibt sehr wenig Zeit auf Erden, um Chaos und Verwüstung anzurichten, und so hat er seine Aktivitäten überall verstärkt. Er zielt vor allem auf Meine geistlichen Diener in der Kirche Meines Vaters ab, auf die jungen und die schönen wie auch auf die hochintelligenten.

Denjenigen, die weiterhin damit prahlen, dass sie nicht an Mich oder Meinen Ewigen Vater glauben, wird nur noch einmal eine Chance gegeben werden, ihre Herzen zu öffnen.

Es schmerzt Mich, ihnen zuzusehen. Meine geliebten Kinder, es ist wie wenn man ein vollbesetztes Auto beobachtet, das im dichten Nebel auf eine Klippe zufährt. Sie haben eine falsche Abzweigung genommen und während sie glauben, dass sie nach Hause fahren zum Komfort ihres eigenen Heims, sind sie gerade kurz davor, in tiefe Finsternis ohne jegliche Hoffnung zu stürzen

 

Prophezeiungen, die vorausgesagt wurden, werden jetzt enthüllt

Meine Kinder dazu zu bringen, dass sie zuhören, Meine geliebte Tochter, wird nicht einfach sein. Du musst trotz der Hindernisse beharrlich sein. Geduld ist wichtig. Diese Botschaften sind sehr wertvoll und voller Liebe wie auch voller Warnungen. Sie, Meine Kinder, müssen innehalten und verstehen, dass die Prophezeiungen, die vor so langer Zeit vorausgesagt worden sind, nun offenbart werden. Diese Ereignisse sind im Begriff, auf dieser Erde stattzufinden, und die Zeit ist sehr, sehr kurz.

 

Ich werde nie das Datum Meines Zweiten Kommens enthüllen

Ich werde euch nie das Datum Meines Zweiten Kommens offenbaren, Meine geliebte Tochter; denn das zu wissen, steht euch nicht zu. Doch bevor Ich komme, kommuniziere Ich jetzt mit der ganzen Welt, so dass Ich Meinen Kindern Meine reine Barmherzigkeit zeigen kann.

 

Meine Mutter arbeitet in Meinem Namen

Meine geliebte Mutter arbeitet in Meinem Namen, verbreitet Botschaften durch auserwählte Visionäre. Andere auserwählte Propheten leiden still und ohne Öffentlichkeit, freiwillig, um Seelen zu retten. Ich erlaube ihnen, Meinen Schmerz zu erleiden, als eine Geste solch enormer Großzügigkeit durch diese überaus frommen Gläubigen. Sie sind verantwortlich für die Rettung von vielen. Aber sie leiden nicht nur die Leiden, die von Mir am Kreuz erduldet wurden, sondern fühlen auch den Schmerz, den Ich heute erleide. Darüber hinaus erleiden sie von Zeit zu Zeit Spott, Beleidigungen und Hohn. Doch durch ihre Demut leiden sie in der Stille oder — in einigen Fällen — für alle sichtbar. Andere, Meine geistlichen Diener, die sich für ein Leben in Einsamkeit entscheiden, tun Mir einen großen Dienst. Ihr besonderes Opfer an Selbstverleugnung hilft wiederum, Seelen zu retten.

 

Geschenke Gottes werden für selbstverständlich gehalten

Die Vermittlung der Wahrheit in einer modernen Welt, wo die Technik zu einer solch schwindelerregenden Höhe gebracht wurde, ist schwierig. Meine Stimme ist wie ein matter Schrei in der Wildnis, zur Seite geschoben zugunsten der Sensationslust.

Meine Kinder sind nicht imstande, es zu verstehen: All die Wunder, die durch Technik zum Wohl der Menschen erreicht worden sind, sind ein Geschenk des Ewigen Vaters. Alle die Wunder der Entwicklung von Medikamenten zum Wohl des Menschen sind auch ein Geschenk. Doch diese Geschenke werden für selbstverständlich gehalten, da Meine Kinder denken, dass dies alles Menschenwerk ist, aber es ist nicht so.

 

Geschenk der Intelligenz

Das Geschenk der Intelligenz — ebenso wie die Gabe des Gesanges — ist ein Geschenk aus dem Reich Gottes. Und gerade, weil diese Gaben von Gott sind, werden sie von Satan, dem Teufel, ins Visier genommen. Durch seinen Einfluss wurde die Technik umfunktioniert, um zu zerstören und Zerstörung in der Welt zu verursachen. Wie er lacht, wenn er Kriege ausbrechen sieht und wenn die Technik verwendet wird, um zu spionieren oder zu töten. Wie er wiederum lacht, wenn die Medizin verwendet wird, nicht nur, um zu töten, sondern auch, um das Töten zu rechtfertigen. Alle diese erschreckenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit, durch die Technik möglich gemacht, werden hinter der Fassade der sogenannten Toleranz versteckt.

 

Toleranz als eine Maske für Böses

Die Toleranz kann die perfekteste Maske für das Böse sein. Es ist für jeden, der aufgrund Meiner Lehren wachsam ist, sofort klar zu erkennen, wann sich diese Verbrechen gegen die Menschheit vor euren Augen entfalten.

Im Namen der Toleranz werden Menschen ermordet, wird ihnen ihre Freiheit verweigert und vor allem das Recht aberkannt, für moralische Gerechtigkeit zu kämpfen. O ja, Kinder, seid gewarnt, seid wachsam und auf der Hut, denn die Toleranz ist eines von Satans liebsten Täuschungsspielen.

 

Die Menschen stehen nicht für das Christentum auf.

Meine Kinder sind trotz der Welt der modernen Kommunikation nicht imstande, aufzustehen und ihr Christentum zu bekennen. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass sie, die meisten Christen, in der westlichen Welt leben. Sie haben Angst, dass sie ausgelacht und schikaniert werden. Sie werden tatsächlich ausgelacht werden. Aber beachtet dies: Meine Kinder erleiden immer eine Art von Spott, wenn sie Mein Kreuz auf sich nehmen. Sie können dann sicher sein, dass sie Mein Werk tun.

Wer in Meinem Namen leidet, wird große Segnungen und viele Gnaden empfangen. Aber die Christen, die für das Recht kämpfen, Meinen Namen in der Öffentlichkeit zu verkünden, werden am meisten leiden. Er oder sie muss stark bleiben. Ihr seid Meine Hoffnung auf dieser Erde. Ohne Meine treuen Anhänger können Meine Kinder nicht über die letzte Schwelle zum Reich Meines Vaters gebracht werden.

Ich liebe alle Meine Anhänger. Ich bin in ihren Herzen, und sie wissen dies. Beherzigt jetzt Mein Wort durch diese Prophetin. Ignoriert diese Botschaften nicht. Sie werden helfen, durch gesprochenes Wort, Millionen von Seelen auf der ganzen Welt vor Meinem Zweiten Kommen zu retten.

Geht nun in Frieden und Liebe.

Euer hingebungsvoller Heiland Jesus Christus

Donnerstag, 28. Dezember 2010, 11:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, dir werden jetzt die letzten Botschaften gegeben, damit die Menschheit sie vor dem Ende der Zeiten verdauen kann, um ihre Seelen zu retten.

Es gibt jetzt eine große Zahl von Engeln, die — wie vorausgesagt — über die ganze Welt verstreut sind, um die Erde auf Meine Ankunft vorzubereiten. Viele dieser Engel sind in menschlicher Gestalt und wie du, Meine geliebte Tochter, entschieden sie sich für diese Rolle selbst. Ihre Entfaltung bei der Geburt war zeitlich mit der letzten „Warnung“ und der Endzeit abgestimmt.

Gleichermaßen sind die Dämonen entfesselt, die aus den Tiefen der Hölle freigelassen werden. Wenn sie sich auf dieser Erde präsentieren, tun sie das durch Versuchung und Lügen. Sie locken Meine Kinder an, die offen für ihren Einfluss sind. Sie infizieren jene Seelen, die bereits in der Dunkelheit sind. Sie treten in ihren Geist ein, indem sie sie belügen und sie überzeugen, dass ihr Glaube an Mich und Meinen Ewigen Vater Unsinn ist.

Von ihrem äußeren Erscheinen her würdet ihr diese Menschen nie mit etwas in Verbindung bringen, das ihr für böse haltet. Ganz im Gegenteil, sie werden anmutend, sachkundig, intelligent und inspirierend sein. Sie werden auch sehr überzeugend sein, wenn sie das predigen, was Meine guten Kinder für die Wahrheit halten. Traurigerweise wird in ihren Herzen keine Liebe sein, und ihr müsst vor ihren Lehren auf der Hut sein.

Jetzt will Ich Mich an Meine Gläubigen wenden. Ihr, Meine Kinder, habt durch Gebet und Glauben die Gaben empfangen, die Ich allen verspreche, die Mir folgen. Euch sind verschiedene Gaben gegeben und jede Gabe ist dazu bestimmt, Mein Wort in einer unterschiedlichen Art und Weise zu vermitteln.

Beurteilung von Visionären

Für diejenigen, denen Ich die Gabe der Erkenntnis gebe, um zu helfen, diejenigen zu identifizieren, die in Meinem Namen kommen, und diejenigen, die in Satans Namen kommen, sage Ich: Seid bitte sehr vorsichtig. Es ist nur richtig, dass ihr vor falschen Propheten auf der Hut seid. Doch nie und nimmer beurteilt diejenigen, die sagen, sie kämen in Meinem Namen, ohne sich zuvor ein klares Bild von ihren Botschaften gemacht zu haben. Ihr dürft die Botschaften, die von Mir gesandt sind, nie der „äußeren Erscheinung (des Sehers) nach“ beurteilen. Nur weil ein Mensch von sich sagt, dass er in Meinem Namen komme, dürft ihr noch nicht glauben, dass eure Einschätzung dieses Menschen unfehlbar sei. Haltet nach solchen Propheten Ausschau, die Spott erleiden oder die Empörung verursachen, wenn sie behaupten, dass sie göttliche Botschaften von Mir oder Meiner Mutter erhalten.

Erliegt nicht der Versuchung, ein sofortiges Urteil über sie zu fällen, ohne vorher sorgfältig auf die Botschaften selbst gehört zu haben. Diese Botschaften werden sich nicht einfach nur auf Meine Lehren beziehen, sie werden sich auf Mein Wort beziehen und werden voller Liebe sein. Sie werden euch Anweisungen geben, wie ihr euer Leben in Meinem Namen leben sollt, um das Heil zu erreichen.

Seid niemals aufgebracht, wenn Meine wirklichen Propheten behaupten, dass sie Botschaften über zukünftige Ereignisse erhalten, in die sie eingeweiht sind. Seid nicht versucht, die Sünde des Vorurteils zu begehen, dadurch indem ihr diese Botschaften beurteilt aufgrund der Gesellschaftsschicht, die diese Propheten repräsentieren. Einigen wird es an Bildung mangeln. Einige werden das Gegenteil sein und werden wortgewandt sein. Viele werden nicht eurer Vorstellung von einer „heiligen“ Person entsprechen.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie ihr euch deren Authentizität sicher sein könnt. Diejenigen, die mit Meiner geliebten Mutter kommunizieren, werden in den meisten Fällen die Erscheinungen vorhersagen, die Meine geliebte Mutter auf Stunde und Datum voraussagt. Von denen, die bei den Erscheinungen dabei sind, werden viele Begleitumstände beobachtet werden. In dem Falle, wo Meine Botschaften an die Menschheit vermittelt werden, werden sie der Welt gegeben, ohne dass der Prophet auf Ruhm aus ist.

Urteil abgeben über Menschen

Schließlich werden Meine Gläubigen, trotz ihrer Treue zu Mir, noch immer diejenigen mit blankem Hohn überschütten, die zukünftige Ereignisse voraussagen, und abfällige Bemerkungen über jene machen, die mit heilenden Kräften des Heiligen Geistes gesegnet sind. Haltet inne und wacht auf von eurem friedlichen Schlummer. Diese Propheten werden eure Routine durcheinander bringen, weil sie mit eurer heiligen Gruppe nicht harmonisieren. Sie werden nicht so sein, wie ihr es von ihnen erwartet. Beachtet dies. Wenn ihr diese Menschen aufgrund vom Hörensagen und vom Klatsch Dritter oder versteckter Andeutungen beurteilt, begeht ihr eine Sünde. Die Sünde gegen Meine Propheten beleidigt Mich zutiefst. Wenn ihr Meine echten Seher und Propheten verwerft, kehrt ihr Mir den Rücken.

Aber genau das ist es, was heute auf der Welt passiert, wo mehr Visionäre an die Öffentlichkeit gehen. Es ist nicht leicht für Meine Gläubigen. Vergesst nur nicht, dass die Botschaften Meiner Propheten gelesen werden müssen, bevor ihr sie beurteilt, und das schließt selbst diejenigen Botschaften ein, die möglicherweise von den falschen Propheten kommen. Bittet um Führung, wenn ihr diese Botschaften erwägt. Authentische Botschaften werden voller Liebe sein. Doch sie werden fest in ihrer Autorität sein. Botschaften, die gegen alles gehen, was ihr über Meine Lehren und die Meiner Apostel gelernt habt, egal wie subtil, werden leicht zu bewerten sein.

Schweigt nicht über euren Glauben

Geht jetzt, Meine Kinder, und öffnet eure Herzen gegenüber Meinen Propheten. Sie sind dazu da, euch die Sicherheit zu geben, dass die Zeit für Mich gekommen ist, um euch alle vorzubereiten, in Meinem Namen den Mund aufzumachen. Vergesst nicht, Glorie ist Meinen Propheten gegeben, die den Mund aufmachen, trotz der Demütigung und Verachtung, die sie zu ertragen haben. Strafe wird aber denen zuteil, die sagen, dass sie Mir folgen, aber über ihren Glauben stumm bleiben, doch auf der anderen Seite schnell dabei sind, sich gegen Meine echten Visionäre auszusprechen. Ihr wisst in euren Herzen, dass diejenigen, welche ihr verurteilt habt, doch über kommende Ereignisse sprechen, die nach eurer Meinung sehr schwer zu akzeptieren sind.

Ihr mögt euch vielleicht fragen: Warum arbeitet Mein Erlöser, Jesus Christus, durch solche Individuen? Im Grunde genommen sind sie keine heiligen Anhänger gemäß Meinen Vorgaben. Nun, Meine Frage an euch lautet: Warum glaubt ihr, dass nur die wenigen Auserwählten, die ihr Leben dem Gebet widmen, die Autorität haben, diejenigen abzulehnen, die außerhalb eurer Kreise sprechen? Habt ihr nichts gelernt? Versteht ihr nicht, dass diejenigen, die ihr Leben im Gebet verbringen, ebenfalls dem Betrüger zum Opfer fallen können?

Meine echten Propheten werden gehasst werden

Vergesst nicht, auch Ich wurde — als ich auf der Erde war — von den Ältesten und Priestern verspottet, verhöhnt, abgelehnt und von oben herab behandelt. Wenn Ich gehasst wurde, dann könnt ihr sicher sein, dass Meine echten Propheten die Meistgehassten sein werden, ebenso wie sie an anderen Orten verehrt werden.

Schande über euch alle. Meine Propheten werden nicht aus euren Gruppen stammen, dennoch müsst ihr sie ehren. Dem Leben nach, das sie geführt haben, werden sie am wenigsten nach Propheten aussehen. Einige werden aus wohlhabenderen Familien kommen. Einige werden mit geringer Bildung kommen, während andere mit der Gabe der Wortgewandtheit geboren werden. Das sind Meine erwählten Propheten. Hört auf ihre Stimme, bevor ihr sie verurteilt.

Betet für sie. Betet, dass Mein Wort, das diesen Propheten gegeben wird, nicht abgelehnt wird. Weist auch ihr Mein Wort nicht zurück. Die Nichtgläubigen werden immer versuchen, diese tapferen Seelen, die Mein Wort laut aussprechen, zu diskreditieren, aber das ist zu erwarten. Wenn aber Meine Gläubigen, und besonders jene in Gebetsgruppen, Klöstern und anderen geistlichen Ämtern, Meine echten Seher nach außen hin ablehnen, dann bricht Mein Herz entzwei. Hört auf Meine Worte. Sie werden nie von der Wahrheit abweichen, genauso wenig, wie ihr, Meine geliebten Anhänger, die Wahrheit beeinflussen könnt, sodass sie eurer Interpretation entspricht.

Öffnet eure Augen. Wacht auf. Die Zeichen haben — für alle sichtbar —begonnen. Ihr, Meine Gläubigen, habt nicht viel Zeit. Hört. Betet. Tut euch zusammen und verkündet Mein Wort in Einheit, um Seelen zu retten, bevor die Zeit abläuft.

Euer liebender Christus — Jesus, der Heiland und gerechte Richter

Freitag, 29. April 2011, 15:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Demut ist eine Lektion, die alle diejenigen, die in Mein Reich eingehen möchten, lernen müssen.

Demut verkündet eure Kleinheit in Meinen Augen, wobei ihr Mich verehrt, euren Erlöser, den menschgewordenen Sohn Gottes. Ohne sie kommt Stolz auf. Es hilft euch nichts, wenn ihr euch selbst für Mein Königreich als geeignet bezeichnen wollt.

In der heutigen Welt wird Demut nicht mehr akzeptiert, in einer Zeit, wo Durchsetzungsvermögen und das Verlangen, selbst erfolgreicher zu sein als andere, für eine bewundernswerte Eigenschaft gehalten wird. Jene, die sich nicht selbst erhöhen oder nicht mit Selbstvertrauen und Arroganz vorangehen, werden in der Welt ignoriert. Ihr Charakterzug der Demut und Großzügigkeit gegenüber anderen wird als eine Schwäche betrachtet — nicht der Mühe wert, in das Unternehmen einbezogen zu werden. Doch die dem Stolz entgegengesetzte Tugend ist der Schlüssel zum Eintritt in das Himmelreich. Also, was als eine erfolgreiche Herangehensweise gilt, den Schlüssel zu Wohlstand und Reichtum in diesem Leben zu entwickeln, ist genau die Formel, die euch nach dem Tode zur Finsternis führen wird.

Demut, wobei ihr akzeptiert, dass ihr eurem Urheber und Schöpfer zu allererst dienen müsst, ist das, was wirklich wichtig ist. Dadurch, dass ihr eure Nichtigkeit kundtut, verkündet ihr die Glorie Gottes.

Demut ist eine Tugend, die nicht nur in Meinen Augen kostbar ist, sondern die auch einen wichtigen Teil eurer spirituellen Entwicklung ausmacht. Sie bedeutet, anderen den Vorrang zu geben gegenüber euch selbst, zur Ehre Gottes. Doch es ist so leicht, so schnell in einen Zustand des Stolzes zu fallen.

Warnung an auserwählte Seelen

Nehmt jene, die hart gearbeitet haben, ihr spirituelles Leben zu entwickeln, um Mich zu erfreuen. Dann betrachtet jene glücklichen Seelen, denen Gaben gegeben worden sind, um durch die Kraft des Heiligen Geistes als Visionäre in der Welt zu wirken. Sehr oft beginnen sie, nachdem sie diese Gnaden erlangt haben, fast unmerklich, sich selber herausgehobener zu sehen als ihre Brüder oder Schwestern. Sie rühmen sich der Geschenke, die sie besitzen. Dann wählen sie aus, wie sie diese Gaben weitergeben. Ihr Selbstruhm wirkt sich dann auf ihre Fähigkeit aus, die Wahrheit zu vermitteln. Was sie vergessen haben, ist, dass alle Gaben, die ihnen gegeben wurden, von Mir kommen. Ich liebe jeden Einzelnen. Ihnen sind diese Gaben gegeben worden, um sie weiterzugeben. Ebenso, wie Ich diese Gaben solch auserwählten Seelen zum Wohl der anderen Menschen gebe, so kann Ich sie auch wegnehmen.

Eigenruhm hält euch davon ab, wahrhaft Meinen Schritten zu folgen. Lernt, demütig, geduldig und ohne Stolz zu sein. Wenn ihr auf die Demut hinarbeitet, wird euch ein besonderer Platz in Meinem Herzen gegeben werden.

Wenn Ich gewisse Menschen als auserwählte Seelen erwähle, sollten sie dies als ein Geschenk betrachten. Sie dürfen niemals denken, dass sie in Meinen Augen wichtiger sind, denn Ich liebe jeden Einzelnen. Doch Ich werde gute Arbeit belohnen, sobald Mir und euren Brüdern und Schwestern Demut gezeigt wird.

Euer liebender Erlöser Jesus Christus

Mittwoch, 8. Juni 2011, 16.45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss mit Dir die Gefühle teilen, die Ich jetzt ertrage. Das erste ist ein Glücksgefühl, weil Ich Meinen Kindern während der Erleuchtung des Gewissens, die nahe ist, so viel Barmherzigkeit bringen werde. Und dann gibt es Meine Tränen großer Traurigkeit für jene, die dieses Ereignis gar nicht wahrnehmen und die unvorbereitet sind.

Meine Kinder werden möglichst vielen ihrer Freunde und ihrer Familie von diesem großen Ereignis erzählen müssen, um deren Seelen zu retten, gleichgültig, ob sie lächeln und eure Behauptungen ins Lächerliche ziehen; denn später werden sie es euch danken. Sagt ihnen die Wahrheit. Bittet sie, aufgeschlossen zu sein. Sie sollten davon in Kenntnis gesetzt werden, wovon sie Zeugen sein werden, weil sie dann, wenn sie Mein Kreuz am Himmel sehen werden, darauf vorbereitet sein werden. Das ist alles, was sie verstehen müssen. Dann werden sie das Unbehagen akzeptieren, das sie erleiden werden, wenn sich ihr vergangenes Leben vor ihren Augen abspulen wird. Sagt ihnen, sie mögen ihr Leben überdenken und sich an das Leid erinnern, das sie möglicherweise ihren Brüdern und Schwestern, angetan haben.

Verbreitet nach der Warnung Mein Wort

Meine Kinder, sobald die „Warnung“ geschieht und wenn Bekehrung stattfindet, dann beeilt euch, um Mein Höchstheiliges Wort auszubreiten. Dies ist dringend; denn dies wird eine entscheidende Zeitperiode sein. Durch die Arbeit Meiner geliebten Anhänger überall werden Meine Kinder auf dem richtigen Weg bleiben. Es wird die Zeit sein, wo Gebet und Umkehr die Auswirkung der Verwüstung, die durch die Herrschaft sowohl des Antichristen als auch des Falschen Propheten entstehen wird, abschwächen können.

Akzeptiert die Wahrheit jetzt als das, was sie ist. Fürchtet die Wahrheit nicht. Nehmt sie an. Denn wenn ihr das tut, werdet ihr befreit werden und euer Vertrauen auf Mich wird euch befähigen, Mein Wort in der richtigen Art und Weise zu verteidigen. Angst wird euch zurückhalten, Meine kostbaren Kinder. Mut wird Seelen gewinnen. Euer Kampf in Meinem Namen wird Mein Leiden erleichtern und so viel mehr Seelen, die dringend eure Hilfe benötigen, ewiges Leben bringen.

Meine Liebe zu euch, Kinder, ist allumfassend und lässt in ihrer Intensität niemals nach. Mein Kreuz ist schwer, aber wenn ihr es mit Liebe in euren Herzen aufnehmt, wird eure Last leicht sein. Ihr, Meine geliebten Anhänger, geistliche Diener und Laien, seid Meine zukünftige Armee, um zu helfen, Satan zu überwältigen. Betet jetzt um die Stärke, mit den Herausforderungen hinsichtlich eures Glaubens klar zu kommen. Führung durch das Beispiel und die Gabe, die Ich jedem von euch gewähre, der Mir seine oder ihre Treue schwört, wird augenblicklich Umkehr hervorrufen, wenn ihr Mein Hochheiliges Wort sprecht.

Vergesst nicht: Ich bin jetzt die ganze Zeit bei euch. Viele von euch, die Mir für einige Zeit nah gewesen sind, werden jetzt eine stärkere Wahrnehmung des Heiligen Geistes und die Kraft des Urteilsvermögens erfahren, was euch in Erstaunen setzen wird. Akzeptiert dies als eine der größten Gaben, die den Menschen heute gegeben werden. Eine Vielzahl solcher Gnaden habe Ich nicht mehr gewährt, seitdem Meine Apostel die kostbaren Gaben durch den Heiligen Geist empfangen haben.

Ihr, Meine Anhänger, einschließlich Meiner geistlichen Diener, seid Meine wahre Kirche. Ich werde euch mit der Hilfe Gottes, des Ewigen Vaters, führen, damit ihr mit allen Meinen Kindern hin zum Neuen Paradies gehen könnt, das euch alle erwartet.

Euer liebender Erlöser Jesus Christus

Montag, 12. Dezember 2011, 19:00 Uhr

Meine liebste Tochter, Neid auf geistige Gaben ist etwas Schreckliches und hiervon sind viele Meiner Seher betroffen.

Dieser Neid betrifft auch jene Meiner Anhänger, die sich isoliert und etwas enttäuscht fühlen, wenn Ich bestimmte Seelen erwähle, um Mir zu helfen, die Menschheit zu retten. Stattdessen müssen sie wissen, dass Ich sie alle in gleichem Maße liebe.

Wie bricht es Mir das Herz, wenn besonders die auserwählten Seelen sich durch andere auserwählte Seelen bedroht fühlen.

Jeder Seele, die Ich erwähle, wird eine andersartige Aufgabe gegeben und von jeder wird gefordert, einem unterschiedlichen Weg zu folgen. Die Gemeinsamkeit ist dabei immer dieselbe: Ich wünsche, dass alle Meine Visionäre, Seher und Propheten eine heilige Mission übernehmen, um Seelen zu retten.

Ich bediene Mich unterschiedlicher Seelen, Seelen demütigen Herzens, um Meine Ziele zu erreichen.

Satan wird immer versuchen, die Herzen Meiner auserwählten Seelen von Mir abzukehren, indem er sie verhöhnt. Er weiß, wie man einen empfindlichen Nerv in ihren Seelen trifft, indem er ihnen eingibt, dass andere auserwählte Seelen wichtiger sind als sie selbst.

Danach erzeugt er ein Gefühl des Gekränktseins in ihren Herzen und ruft Neid hervor. Dies bewirkt, dass sie, anstatt einander zu lieben und in einem Zustand der Gnade zu bleiben, versucht sind, aufeinander herabzusehen. In vielen Fällen gehen sie sich sofort aus dem Weg und erlauben der Sünde des Stolzes, in ihre Seelen einzufallen.

So viele Meiner Anhänger haben gegenüber Meinen auserwählten Visionären und Sehern nicht nur eine Abneigung, sondern sie können sie auch mit Geringschätzung behandeln — genau so, wie auch Ich von den selbstgerechten Pharisäern behandelt wurde.

Während Meiner Zeit auf Erden stellten sie jedes Wort, das von Meinen Lippen kam, wieder und wieder auf die Probe. Es wurde Mir jede Art von hinterlistiger Herausforderung unterbreitet, um Mich zu Fall zu bringen, damit sie beweisen könnten, dass Ich ein Lügner wäre. So werden auch Meine Propheten und Seher von heute behandelt werden.

Satan quält Meine Anhänger, indem er Zweifel an Meinen Boten in ihren Verstand legt, weil er Mein heiliges Wort in Verruf bringen will. Das ist sein Ziel.

Betet innig, dass jedem von euch die Gnaden gegeben werden mögen, um Mein durch die Feder Meiner kostbaren Seher vermitteltes Wort zu respektieren.

Seher, geratet niemals in die Falle, dem Neid auf geistige Gaben zu erliegen. Er steht euch nicht gut zu Gesicht und durchbohrt Mein Herz wie ein Schwert.

Liebt einander.

Zeigt füreinander Respekt und Achtung, in Meinem Namen.

Das ist in diesem Zusammenhang die wichtigste Lehre.

Wenn ihr es schwer findet, dies alles zu tun, dann werden alle anderen Arbeiten für Mich nutzlos sein.

Euer Lehrer und Retter

Jesus Christus

Donnerstag, 5. April 2012, 8:00 Uhr

Der Karfreitag ist der Tag den Ich, insbesondere in diesem Jahr, in Erinnerung gerufen sehen will in Hinsicht darauf, was er wirklich bedeutet.

Mein Vater sandte Mich in die Welt und bot Mich als ein Lösegeld an, um die Welt vor den Feuern der Hölle zu retten.

Ich kam, um euch Kindern zu dienen, und nicht um euch zu verdammen. Mein Tod war eine besondere Gnade, frei von jeder Verpflichtung eurerseits, außer dass ihr die Hand der Barmherzigkeit annehmt, die euch von Meinem Ewigen Vater gegeben wurde.

Dieses Geschenk wurde angeboten, um der Menschheit zu ermöglichen, das Geschenk der Versöhnung zu empfangen, so dass sie fähig gemacht werden kann, in das Königreich Meines Vaters einzugehen.

Bevor Ich gekreuzigt wurde, nahm Ich an einem sehr wichtigen Paschamahl mit Meinen Aposteln teil, in der Nacht vor Meinem Tod am Kreuz.

Dieses Letzte Abendmahl stellt ein anderes besonderes Geschenk zur Verfügung. Das Geschenk, die Heilige Eucharistie zu feiern, ist ein Sakrament der Liebe, um euch ein einzigartiges Geschenk bereitzustellen, durch das ihr Mich in der Heiligen Kommunion wirklich empfangen könnt.

Meine wirkliche Gegenwart in der Heiligen Eucharistie, wenn sie während der Heiligen Messe gefeiert wird, stellt in der Welt heutzutage denjenigen ganz besondere Gnaden zur Verfügung, die sich in einem Zustand der Gnade befinden, die Mich lieben und die Mich empfangen.

Meine Anwesenheit kann in einer Weise gefühlt werden, die euren Glauben stärken wird, wenn ihr Meine wirkliche Gegenwart in der Heiligen Eucharistie anerkennt.

Wenn ihr Meine Gegenwart in der Heiligen Eucharistie ablehnt, so lehnt ihr eines der bedeutendsten Geschenke ab, die Ich zurückließ, als Ich zur Erde kam, um für eure Sünden zu büßen.

Ich starb, um euch zu retten, und das ist in sich selbst schon ein großes Geschenk.

Aber Ich hinterließ euch ein ganz besonderes Geschenk, worin ihr Mich in Verstand, Körper und Geist empfangen könnt.

Nehmt Meine Gegenwart an, und eure Seele wird näher in die wirkliche Vereinigung mit Mir kommen.

Nehmt Mich an.

Verlasst Mich nicht.

Lehnt Mich nicht ab.

Glaubt, ohne irgendwelche Zweifel in eurem Herzen, dass euch aufgrund der Liebe Gottes des Vaters diese Gaben gewährt wurden.

Denkt jetzt über die tatsächliche Wahrheit Meiner Lehren nach.

Nehmt Meine Kreuzigung nicht an, ohne auch die Gaben anzunehmen, die euch ebenfalls bei Meinem Letzten Abendmahl angeboten wurden. Wenn ihr das tut, hungert ihr eure Seele durch den Mangel an der Nahrung des Lebens aus.

Euer geliebter Jesus

Erlöser der Menschheit

Montag, 2. Juli 2012, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist wichtig, dass Meine Anhänger geduldig bleiben.

Der Zukunft darf niemals vorgegriffen werden.

Die Pläne, die Mein Ewiger Vater festgelegt hat, werden sich auf natürliche Art und Weise durch die Göttliche Vorsehung entfalten.

Die Zeit, die euch gewährt wird, um Mir zu helfen, die Menschheit auf Meine Große Barmherzigkeit vorzubereiten, ist sehr kostbar. Es ist eine Zeit, in der viele durch eure Gebete gerettet werden.

Die Hoffnung, der Glaube und die Liebe zu Mir, eurem geliebten Jesus, werden euch bei eurer Mission stärken.

Wenn ihr Zeugen der Gräueltaten werdet — wenn alles zerstört wird, was zu Meiner Ehre besteht —, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit näher rückt.

Ihr müsst euch vor Augen halten, dass diese Dinge eintreten müssen und dass es — als ein Teil Meiner Armee — eure Pflicht ist, den Feind zu bekämpfen und ihm Widerstand zu leisten.

Meine Armee wird mit Göttlichen Gaben ausgestattet werden und wird diejenigen, die sich in der Finsternis befinden, mit sich ziehen.

Die Vorbereitung erfordert Zeit. Das Gebet bringt euch Meinem Heiligsten Herzen näher und durchströmt eure Seele mit dem Sauerstoff, den sie braucht, um die kommende Schlacht zu überleben.

Da ihr dank der Gnaden, die Ich euch gebe, stärker werdet, wird es sehr leicht werden, eure Feinde — die alles hassen, wofür Ich stehe — zu erkennen. Das wird euch Schmerz bereiten, euch verletzen und euch erzürnen, aber ihr müsst in Meinem Namen zu jeder Zeit würdevoll bleiben.

Wenn ihr in Meinem Namen herausgefordert werdet, müsst ihr mit Liebe reagieren. Versucht niemals, Meine Botschaften zu analysieren; denn es ist nicht notwendig, dass ihr das tut.

Mein Wort ist Mein Wort. Kein Mensch kann Mein Wort anfechten; denn es ist in Stein gehauen.

Wer auch immer versucht, Mein Wort zu zerschlagen oder es zu verleumden, wird scheitern; denn sie sind gegen Mein Heiliges Wort machtlos.

Jetzt, da ihr Meine Stimme kennt, müsst ihr auch über den Schmerz Bescheid wissen, den zu ertragen ihr zu erwarten habt, wenn ihr in diesen Zeiten Mein Wort öffentlich verkündet.

Erwähnt in der heutigen Zeit Meinen Namen — und es tritt — sogar unter sogenannten Christen — ein betretenes Schweigen ein.

Sprecht offen über Gut und Böse — und ihr werdet verspottet.

Weist darauf hin, wie sehr die Sünde eure Kinder zerstören kann — und ihr werdet gefragt werden: Was ist das, Sünde?

Heute wissen viele nicht, was die Sünde ist. Viele akzeptieren die Sünde als einen normalen Teil ihres Lebens, als eine hinnehmbare Eigenschaft in ihrem Leben.

Sie sehen gerne über die Sünde hinweg, weil ihnen das die Freiheit gibt, anderen Vergnügungen nachzugehen, falsche Götter zu verehren und ihre Lüste zu befriedigen.

Nein, sie wollen nicht zuhören; denn das passt nicht zu ihnen.

Man wird denken, dass ihr, Meine geliebten Anhänger, von einer Liebe für die Religion und einer Liebe zu Gott besessen seid, alles Dinge, die heutzutage — in den Augen der Blinden — nur einen geringen Nutzen haben.

Das ist der Grund, warum ihr Vorbereitungen treffen müsst. Das ist der Grund, warum ihr stark sein müsst. Es werden genau diese Seelen sein, für die ihr werdet beten müssen und bei deren Rettung ihr Mir werdet helfen müssen.

Solchen Seelen zu erlauben, euch aus der Fassung zu bringen, euch zu verletzen oder euch zu beleidigen, ist eine Verschwendung von Zeit.

Reagiert mit Liebe und mit einem würdevollen Schweigen.

Habt niemals Angst, Mich öffentlich bekannt zu machen, aber drängt Mich den Seelen niemals auf eine Art und Weise auf, die dazu führt, dass sie von euch weglaufen werden. Bringt sie stattdessen durch eure Gebete und Leiden zu Mir.

Ich segne euch, Meine starke, mutige Armee.

Ich liebe euch.

Ich gehe jeden Schritt, den ihr geht, um Mir Seelen zu bringen, mit euch mit.

Euer geliebter Jesus Christus

Samstag, 6. Oktober 2012, 23:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, um Mich aufrichtig zu lieben, müsst ihr andere durch Meine Augen sehen.

Wenn ihr auf eine andere Person schaut, dann schaut genau hin und versucht, Meine Anwesenheit zu sehen, denn Ich bin in allen Seelen gegenwärtig, sogar in den geschwärzten Seelen.

Ich bin dort. Schaut und ihr werdet Mich sehen. Das ist eine der außergewöhnlichsten Gnaden, die von Meinem Ewigen Vater jedem Seiner Kinder gegeben ist.

Das Licht Gottes ist in jedem Einzelnen von euch gegenwärtig.

Dieses ist die Liebe, und jede Seele hat die Fähigkeit zur Liebe.

Wenn ihr andere durch Meine Augen seht, dann werdet ihr Liebe fühlen, und diese wird eure Seele in einer Art und Weise berühren, dass ihr sie nicht leugnen könnt. Diese Liebe ist real, doch ihr könnt sie weder sehen noch berühren. Ihr werdet es auch schwer finden, sie anderen zu erklären. Und doch ist sie da.

Wenn alle Kinder Gottes die Göttliche Gegenwart Meines Vaters in der Welt, in Seinen Kindern, ehren könnten, dann würde auf der Erde Friede herrschen. Sucht die Liebe und ihr werdet sie finden.

Nehmt euch Zeit, um darüber nachzudenken, was Ich euch jetzt sage: Das Licht der Liebe Gottes ist wie ein leuchtender Stern, der in jeder Seele gegenwärtig ist. In einigen scheint er hell, und ihr könnt fühlen, wie die Liebe aus dieser Person euch umhüllt. In anderen ist sie — da nur ein schwacher Schimmer — schwer zu finden, aber sie ist trotzdem da.

Wenn ihr euch einander anschaut, dann denkt so: Gott schuf jeden von euch. Ihr seid in Seinen Augen Brüder und Schwestern. Es bereitet Ihm so viel Freude, wenn Er sieht, dass Seine Kinder Liebe und Respekt füreinander zeigen.

Wenn sie untereinander kämpfen und anderen Not und Leid verursachen, fühlt Er einen schrecklichen Schmerz. Wie bei allen Eltern verletzt es Ihn, wenn Seine Kinder Seine Liebe nicht mit anderen teilen, die Liebe, durch welche sie geschaffen wurden.

Denkt auch daran, wenn ihr einander verletzt, dann verletzt ihr Meinen Vater. Er fühlt den Schmerz, den ihr Seinen Kindern zufügt.

Überlegt es euch das nächste Mal gut, wenn ihr über einen anderen hart urteilt oder einem anderen Hass zeigt. Wenn ihr dieses tut, dann missfällt das Meinem Vater.

Wenn euch jemand verletzt, dann betet für ihn. Denn wenn es zwischen zwei Menschen Spannungen gibt und es an Liebe mangelt, dann haben das böse Geister verursacht.

Erhebt euch über diese Versuchung. Liebt einander. Behandelt die anderen mit Rücksicht. Schaut auf sie wie durch die Augen Gottes. Wenn ihr das tut, werdet ihr die Liebe finden. Ihr werdet es leichter finden, miteinander zu leben und die Fehler der anderen zu akzeptieren.

Euer Jesus

Samstag, 18. Mai 2013, 13:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Gabe des Heiligen Geistes wird sehr oft missverstanden. Sie ist ein kostbares Geschenk und wird durch die Großzügigkeit Gottes über die Menschheit ausgegossen. Sie ist allen mit großer Liebe gegeben, aber nicht jeder nimmt sie an. Nicht jeder ist fähig, dieses Geschenk zu empfangen. Jene, die glauben, dass sie dieses Geschenk verdienen, weil sie sagen, dass sie Mich kennen, und die in allen Aspekten der Theologie ausgebildet sind, sind nicht zwangsläufig darauf vorbereitet, dieses Höchstheilige Geschenk zu empfangen.

Während der zehn Tage im Coenaculum (= Abendmahlssaal) musste Meine geliebte Mutter Meinen Aposteln geduldig die Bedeutung der Demut erklären. Ohne Demut könnt ihr nicht mit diesem Geschenk vom Himmel erfüllt werden. Einige Meiner Apostel dachten, dass sie als auserwählte Jünger besser wären als gewöhnliche Menschen, weil sie Mir näher waren und dass andere automatisch zu ihren Füßen niederfallen sollten. Aber natürlich ist dies nicht das, was Ich sie gelehrt habe. Meine Mutter verbrachte viele lange Stunden damit, ihnen zu erklären, wie der Stolz den Heiligen Geist daran hindern kann, in ihre Seelen einzugehen.

Wenn der Heilige Geist in eine Seele eintritt, bringt Er viele Gaben mit Sich. Es kann die Gabe der Erkenntnis sein, die Gabe, in Zungen zu reden, die Gabe der Weisheit, die Gabe der Liebe, die Gabe der Heilung oder die Gabe der Prophetie. Im Falle Meiner Apostel erkannten diese bald, dass sie, sobald sie diese Gabe empfangen hatten, niemals zulassen durften, dass die Sünde des Stolzes danach ihre Mission besudelt. Denn sobald Stolz in eine Person eindringt, welche die Gabe des Heiligen Geistes empfangen hat, verschwindet der Geist Gottes und an Seiner Stelle wird der Geist der Finsternis wohnen.

Eine finstere Seele kann nicht das Licht des Heiligen Geistes über andere Seelen ausgießen. Sie kann nur Finsternis verbreiten. Die Finsternis des Geistes täuscht andere Seelen. Sie ist besonders trügerisch, wenn sie von jemandem kommt, der als ein heiliger Jünger oder als ein Experte Meiner Lehren angesehen wird. Alles, was daraus resultiert, ist Hass, Unbehagen und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Um die Gabe des Heiligen Geistes zu empfangen, müssen eure Seelen gereinigt sein und frei von der Sünde des Stolzes sein, andernfalls wird euch diese Gabe niemals gewährt werden. Wenn der Heilige Geist gegenwärtig ist, wird Er sich wie Feuer ausbreiten und Er wird das Wort Gottes in vielen Sprachen wiederholen. Er wird die Heilung von Geist, Körper und Seele bewirken und wird die Weisheit mit Sich bringen, die nur von Gott kommen kann. Er wird weltweit Umkehr ausbreiten.

Dies werden dann die Früchte sein, an denen ihr erkennen werdet, wo der Heilige Geist gegenwärtig ist. Der Überfluss an jeder nur möglichen Gabe, einschließlich Wunder vom Himmel, ist jetzt im „Buch der Wahrheit“ zum Wohle aller offenbar geworden — Das Buch, das der ganzen Menschheit für diese Zeit versprochen worden ist. Nehmt es gütigen Herzens an und dankt Gott für eines der letzten Geschenke vom Himmel vor dem Großen Tag.

Euer Jesus

Freitag, 14. Juni 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch an seine Unbesiegbarkeit zu glauben beginnt, dann ist er verloren.

So viele Menschen, die nicht akzeptieren, dass das Leben auf Erden bloß ein kleiner Teil ihres spirituellen Weges hin zu Meinem Königreich ist, verschwenden so viel kostbare Zeit. Die Zeit, auf die Ich Mich hier beziehe, ist die Zeit, die euch von Gott gegeben ist und in der ihr nach Seinen Geboten leben müsst, wenn ihr das ewige Leben erlangen wollt. Wenn ihr Gott nicht annehmt, dann schneidet ihr euch selbst von Ihm ab. Wenn ihr das tut, wird euer Leben vorzeitig abgebrochen werden, denn anstatt das Ewige Leben geschenkt zu bekommen, wird euer Leben mit eurem Sterben in diesem Leben enden. Ihr dürft die euch in diesem Leben gegebene Zeit nicht verschwenden, indem ihr sie damit verbringt, nutzlosen Dingen nachzujagen, die mit der Zeit nur Staub sein werden.

Gott erwartet nicht von euch, dass ihr eure Zeit verbringt, indem ihr die Dinge eures täglichen Lebens vernachlässigt oder die Zeit, die ihr mit Familie und Freunden verbringt. Das heißt nicht, dass ihr, wenn ihr die Früchte des Lebens auf Erden genießt, nicht an den Wegen des Herrn festhalten könnt. Ihr könnt es.

Meine Tochter, ihr sollt wissen, dass eine große Verwirrung herrscht, was Meine Wünsche an die Menschen betrifft, wenn Ich von ihnen verlange, dass sie Meinen Lehren folgen.

Lachen ist gut. Gemeinschaft ist wichtig. Ein erfülltes Leben genießen ist gut, wenn ihr Demut und Lobpreis für Gott zeigt und Ihm dann Dank sagt, selbst für die kleinsten Freuden. Alle Gaben, die ihr in diesem Leben zum Wohle anderer erhaltet, können nur von Gott kommen. Wie ihr mit diesen Gaben umgeht, wird wichtig sein für die Rettung eurer Seele, sofern die von Gott zur Verfügung gestellten Gaben mit anderen geteilt werden. Manchen Menschen sind große Talente gegeben, aber alle Seelen werden mit Gaben geboren. Diese sollen euch helfen, anderen zu helfen. Diejenigen, die mit einem Talent fürs Geschäft geboren sind, haben eine Pflicht sicherzustellen, dass dieses Talent für einen guten Zweck eingesetzt wird, zum Wohle der anderen. Andere werden ihre Gaben dazu nutzen, sich um ihren Nächsten zu kümmern und in das Leben anderer Menschen Freude zu bringen. Und dann gibt es die Seelen, die leiden. Ihr Leiden ist auch eine Gabe, denn sie werden helfen, die Seelen anderer Menschen zu retten, und indem sie das tun, werden sie das größte aller Geschenke erlangen: das Ewige Leben.

Das Leben ist von Gott nicht ohne Grund gegeben. Es dient dazu, Gott die Ehre zu erweisen und Seine Kinder zu ermutigen, sich letztendlich mit Ihm zu vereinen, dann, wenn das Leben sich ändern wird. Gottes Kinder werden jetzt auf diese Änderung vorbereitet, wenn das Adam und Eva verheißene herrliche Ewige Leben endlich euch gehören wird.

Es ist wichtig, dass ihr versucht, einander Liebe und Mitgefühl zu zeigen, genauso wie ihr erwarten würdet, von Mir behandelt zu werden, wenn Ich komme, um zu richten. Jeden Tag müsst ihr euch fragen, für jede Tat, die ihr ausführt: Würde sie Gott gefallen? Tue ich genug, um die Gebote Gottes zu befolgen? Verstoße ich gegen die Gebote Gottes, und wenn ja, was werden die Konsequenzen sein?

Vernachlässigt die Bedürfnisse anderer — und eure Bedürfnisse werden vernachlässigt werden. Verletzt irgendeines von Gottes Kindern mit voller Absicht — und ihr werdet leiden. Tötet irgendeines von Gottes Kindern — und ihr werdet kein Leben haben. Das irdische Leben — auch wenn es viel Liebe, Freude und Hoffnung bringen kann — ist voller Prüfungen. Jeder Prüfung müsst ihr euch stellen, und ihr müsst akzeptieren, dass sie ein Teil von Gottes Plan für die Reinigung Seiner Kinder ist.

Wenn ihr euer Leben lebt, ohne Gott anzuerkennen, dann lebt ihr euer Leben, um euren eigenen Wünschen Genüge zu tun. Wenn ihr keine Maßstäbe setzt, die von Gott festgeschrieben sind, dann werdet ihr euch verirren. Wenn ihr so weit vom Weg abkommt, dass ihr nicht mehr zurückfinden könnt, dann müsst ihr darum beten, dass Gottes Gnade euch helfen möge.

Jede einzelne Bitte, die ihr Gott vorbringt, wird, wenn sie dem Wohle eurer Seele und den Bedürfnissen derer, die ihr liebt, dient, immer beantwortet werden.

Euer Jesus

Freitag, 13. September 2013, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Herz sehnt sich nach der Welt und jedem, der in ihr wohnt, und Ich verspreche euch, dass Ich alles tun werde, um euch alle, Gottes Kinder, in Meinem Herzen zu vereinen.

Ich liebe jeden Mann, jede Frau und jedes Kind, ganz gleich, wer sie sind — ob sie nun mächtig sind, reich, einflussreich, demütig, arm oder schlicht nur einfache Menschen sind, die ein ganz normales Leben führen. Ihr alle seid von Meinem Vater, der euch erschuf, auserwählt worden, geboren zu werden. Jede Seele hat einen Lebenszweck und ein jeder von euch ist ein geliebtes Kind Gottes.

Jene unter euch, die sehr leiden und die möglicherweise alle Hoffnung im Leben verloren haben, wisset, dass ihr in Meinem Herzen seid und dass Ich euren Schmerz tief fühle. Ich leide in euch. Ihr dürft die Hoffnung niemals aufgeben, denn Ich habe einen Platz für euch in Meinem Paradies. Wenn ihr die Hoffnung aufgebt, dann kehrt ihr eurer Zukunft, die von Meinem Licht erfüllt ist, den Rücken. Diese Zukunft ist Mein Geschenk an euch, und alles gehört Mir. Ich werde eure Sorgen hinweg nehmen. Ruft einfach Mich an und sprecht: „Jesus, nimm meinen schrecklichen Schmerz und Mein Leid von mir und lass mich Deine Liebe fühlen.“ Und Ich werde eure schwere Last sofort hochheben.

Wenn ihr euch leer fühlt und glaubt, dass euch niemand wirklich liebt, dann müsst ihr wissen, dass Ich an eurer Seite Bin, weil Ich euch immer lieben werde, ganz gleich, wie weit weg ihr euch verlaufen habt. Wenn ihr glaubt, dass ihr nichts habt, wofür es sich zu leben lohnt, dann wisset, dass Mein Neues Paradies euch das Ewige Leben geben wird. Aber ihr müsst zuerst mit eurem Leiden in diesem Leben durchhalten. Doch Ich werde euer Leiden lindern, und alles, was ihr tun müsst, ist, Mich zu bitten.

Viele von euch fühlen sich wertlos, ungeliebt, erfolglos, unerfüllt und von geringem Nutzen. Ihr fühlt euch so, weil die Welt vom sogenannten Erfolg und Ehrgeiz besessen ist. Nur die Wenigen, die Elite, scheinen solche Höhen zu erreichen. Der durch die Medien der Welt geschaffene Druck, Reichtum und Schönheit zu feiern, dient nur dazu, das Vertrauen des einfachen Menschen zu zerstören. Es ist nicht nötig, andere zu beeindrucken. Es ist nicht nötig oder erstrebenswert, Mich mit eurem sogenannten Erfolg zu beeindrucken. Arbeitet hart, mit allen Mitteln. Nutzt die Talente, die euch von Gott gegeben sind, aber setzt sie ein, um anderen zu dienen und zum Wohle aller. Aber wisst: Es sind die Schwachen, die demütigen Geistes sind und jene mit einer einfachen Liebe zu Mir, Jesus Christus, die Ich zur größten Herrlichkeit in Meinem Reiche aufrichten werde. Jene, die jetzt leiden, werden in Meinem Neuen Paradiese nie wieder leiden.

Meine Verheißung zu kommen, um euch alle zusammenzuführen, wird während Meines Zweiten Kommens erfüllt werden. Schaut auf diesen Tag mit Sehnsucht und Freude, denn er ist nicht weit weg, und dann werde Ich euch die Geschenke der Liebe, der Freude, der Glückseligkeit und des Ewigen Lebens mitbringen. Haltet durch und kommt nahe zu Mir. Ich Bin bei euch. Ich werde euch niemals verlassen, aber ihr dürft euch nicht selbst von Mir trennen, denn wenn ihr das tut, dann werdet ihr für Mich verloren sein. Kommt, legt euren Kopf an Meine Schulter. Lasst Mich euch trösten. Lasst Mich eurem Leid ein Ende setzen. Lasst Mich eure Tränen abwischen. Lasst Mich euch Meinen Frieden schenken.

Ich gebe euch jetzt einen besonderen Segen. Nehmt ihn. Ergreift Meine Hand, und alles wird gut sein. Ich liebe euch.

Euer Jesus

Sonntag, 15. Dezember 2013, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Mensch kennt nicht die Göttlichen Gesetze und den Göttlichen Willen Meines Vaters. Der Mensch ist ein Geschöpf Gottes und als solchem wurde ihm nicht das Geschenk des Wissens gegeben in Bezug auf viele Geheimnisse, die nur die Engel und die Heiligen im Himmel kennen. Daher kann ein Mensch nicht sagen, er wisse, warum Mein Vater zulasse, dass bestimmte Ereignisse in der Welt stattfänden, während ein anderer Mensch behauptet, er sei in die Entstehung des Universums eingeweiht. Der Mensch ist einfach ein Diener Gottes, aber Gott gewährte ihm, weil Er den Menschen nach Seinem vollkommenen Bild erschaffen wollte, viele Gaben und Talente. Er gab dem Menschen niemals die Kenntnis vom Baum des Lebens, und das hatte einen Grund: Der Mensch zerstörte seine Stellung in den Augen Gottes, als Adam und Eva sich selbst von Ihm trennten — aufgrund der Sünde des Stolzes. Die Sünde des Stolzes setzt sich heute fort und ist die Ursache großer Trennung von Gott. Der Stolz ist eine gefährliche Eigenschaft, weil er den Menschen glauben macht, er sei größer als Gott. Der Stolz verleitet den Menschen dazu, sich in Gottes Göttliche Gesetze einzumischen. Dies schließt die Meinung ein, dass der Mensch das Recht habe zu entscheiden, wer das Geschenk des Lebens erhalten hat, und wer das Recht habe, es wegzunehmen.

Stolz lässt den Menschen auch glauben, dass er wisse, wie das Universum entstanden ist, während er tatsächlich aber keine Kenntnis von solch einem Wunder hat. Nur Gott hat die Macht, etwas zu erschaffen. Allein Gott kann entscheiden, wie weit Er den Menschen Seine Schöpfung erforschen oder manipulieren lassen will. Dennoch glaubt der Mensch, dass er all die Antworten kenne. Wenn der Mensch glaubt, dass er sein eigenes Schicksal und das Schicksal anderer Menschen unter Kontrolle habe, fällt er in großen Irrtum, denn wenn er die Sünde Luzifers nachahmt, wird er weggeworfen werden. Wenn der Mensch sich weigert, seinem Schöpfer zu antworten, dann wird Er, sein Schöpfer, nicht mehr da sein, um ihn am letzten Tag zu trösten.

Ihr dürft dem Stolz niemals erlauben, euch glauben machen, dass ihr alle Dinge dieser Welt und darüber hinaus kennt, denn das ist unmöglich. Stattdessen müsst ihr auf die im Heiligen Evangelium enthaltenen Anweisungen hören und sie annehmen, damit ihr in Frieden und in Übereinstimmung mit dem Willen Meines Vaters leben könnt. Denn wenn ihr euch vor Ihm demütig macht, wird Er euch große Herrlichkeit zeigen, und dann werdet ihr am letzten Tag das große Mysterium Seines Glorreichen Königreiches verstehen.

Euer Jesus

Sonntag, 5. Januar 2014, 19:34 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn das Feuer des Heiligen Geistes in die Seele einer Person eingeht, dann reagiert diese als Erstes mit Tränen. Die zweite Reaktion ist Verwunderung. Die dritte Reaktion ist die Erkenntnis, dass etwas Wunderbares — ein inneres Verstehen der Wahrheit Gottes und von allem, was Er wünscht, — diese spezielle Seele unversehens erfasst hat. Plötzlich kommt ein Frieden herab wie auch ein intensives Verstehen des Mysteriums der Existenz Gottes — der Liebe Gottes. Alle Dinge, die gemäß dem Wort Gottes sind, werden klar.

Nur diejenigen, die ihren Willen Gott übergeben haben und die jeden menschlichen Stolz und Intellekt abgelegt und diese Dinge Ihm übergeben haben, sind in der Lage, diese Gabe des Heiligen Geistes zu empfangen. Wenn es aber auch nur einen Funken Stolz in der Seele gibt, wird der Heilige Geist nicht einziehen.

Nur diejenigen, die wirklich glauben, dass Gott Allmächtig ist und dass der Mensch nichts ist und unwürdig ist, vor Ihm zu stehen, können ihren Willen übergeben. Nur denjenigen, die bereit sind, alles zu tun, was von ihnen verlangt wird, um den Heiligen Willen Gottes zu tun, gemäß Seinem Wort, können die Gaben gegeben werden, das Wort zu verkünden, so dass es reale Auswirkungen haben wird.

Kein Mensch, der für sich in Anspruch nimmt, die Wahrheit zu verkünden, und der sagt, dass er durch den Heiligen Geist geführt werde, wird sich jemals seiner eigenen Größe rühmen. Er wird niemals die Aufmerksamkeit auf seine Gaben ziehen, seine Talente, sein Wissen, seine Heiligkeit oder seine Demut. Denn wenn ein Mensch das tut, im Heiligen Namen Gottes, ist er nicht mit dem Geist des Feuers gesegnet — mit der Flamme, die die Herzen der Menschen entzündet, so dass diese mit Liebe auf das Wort Gottes antworten.

Während Meiner Zeit auf Erden habe Ich es euch allen klar gemacht, dass der, der sich vor Mir verherrlicht, in die Wildnis geworfen werden wird. Wer sich vor Mir selbst erniedrigt, wird erhöht werden.

Euer Jesus

Mittwoch, 8. Januar 2014, 21:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es muss bekannt gemacht werden, dass ihr alle, wenn ihr das Wort Gottes in der Zeit der Finsternis verteidigt, jede Gnade von Mir nötig haben werdet, wenn ihr standhaft bleiben wollt. Wenn ihr Mich anruft, eure Seelen mit Meinen besonderen Gnaden zu durchströmen, dann werdet ihr es einfacher finden, Mir nachzufolgen.

Ich vermache jetzt euch allen, euch mutigen und treuen Seelen, diese besonderen Gnaden. Wenn ihr diese neue Litanei in Zeiten großer Prüfungen betet, werde Ich euch eine Ruhepause gewähren.

Litanei (6 ) Um Gnadengaben

„O liebster Jesus, mein geliebter Heiland,

Erfülle mich mit Deiner Liebe.

Erfülle mich mit Deiner Stärke.

Erfülle mich mit Deiner Weisheit.

Erfülle mich mit Deiner Beharrlichkeit.

Erfülle mich mit Deiner Demut.

Erfülle mich mit Deinem Mut.

Erfülle mich mit Deiner Leidenschaft.

Amen.“

An die Seelen, die dies in Zeiten der Verfolgung beten: Wisset, dass Ich diese Gnaden über euch ausgießen werde. Ihr werdet gelassener, stärker und mutiger werden, während ihr Mein schweres Kreuz zu den Toren des Neuen Himmels und der Neuen Erde tragt. Am wichtigsten ist: Ihr werdet euch von den Schikanen nicht unterkriegen lassen, mit denen ihr möglicherweise in Meinem Heiligen Namen konfrontiert sein werdet.

Aufrecht und würdevoll werdet ihr gehen, während ihr fortfahrt, das Wort Gottes hochzuhalten. All jenen, die auf diesen Ruf antworten und diese besondere Litanei beten, sage Ich: Ihr werdet eine Freude in eurem Herzen spüren, wie es sie vorher dort nicht gab. Ihr werdet auch zuversichtlich sein in dem Wissen, dass ihr durch die Kraft des Heiligen Geistes gesegnet seid, und die Wahrheit wird immer in eurem Herzen herrschen.

Ich liebe und segne jetzt jeden Einzelnen von euch — im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum