Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Donnerstag, 24. März 2011, 23 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, mit großer Freude vereinige Ich Mich heute Abend wieder mit dir. Du bist jetzt mit der Gnade des Urteilsvermögens erfüllt und dir ist sehr klar, wie du dem rechten Weg folgen musst.

Endlich, nachdem du dich in Vereinigung mit Mir hingegeben hast, bist du jetzt frei. Frei von Zweifeln, reinen Gewissens, stärker als vorher und bereit, der Welt Mein Versprechen zu offenbaren. Mein Wort wird die Dringlichkeit vermitteln, die nötig ist, um vorbereitet zu sein, eure Herzen in dem Moment zu öffnen, wenn allen ihre Sünden gezeigt werden.

Dadurch, dass sie vorbereitet und vorgewarnt sind, können viel, viel mehr Seelen gerettet werden. Je mehr Bekehrungen, desto schwächer wird dann die Verfolgung sein, welche folgen wird. Meine Tochter, werde nie selbstgefällig. Auch solltest du keine Angst vor zukünftigen Ereignissen haben. Alles wird vorübergehen, und stattdessen wird eine glücklichere Welt sein mit mehr Liebe überall.

Botschaften, einfach, um alle an die Existenz Gottes zu erinnern

Sag Meinem Volk überall, dass diese Botschaften einfach sind, um alle Kinder Gottes daran zu erinnern, dass Er existiert. Sie müssen auch erkennen, dass ihre Seelen der wichtigste Teil ihres menschlichen Wesens sind. Sorge für ihre Seelen ist lebenswichtig, wenn sie an der wunderbaren Zukunft, die alle erwartet, teilhaben sollen. Die Menschen müssen sich einfach der Zehn Gebote erinnern und sie in Ehren halten. Denn alles, was sie tun müssen, ist, Meinen Lehren zu folgen und ihr Leben führen, wie Ich es ihnen gesagt habe.

Der Grund, warum Ich Prophezeiungen gebe, ist, Meinen geliebten Anhängern zu beweisen, dass ein göttliches Eingreifen stattfindet. Auf diese Weise hoffe Ich, dass sie ihre Herzen öffnen, um die Wahrheit hineinsinken zu lassen.

Die Göttliche Liebe bringt Frieden

Viele Menschen legen hinsichtlich Meiner Lehren nur ein Lippenbekenntnis ab. Andere finden sie langweilig und ermüdend. Indem sie Mich nachahmen, haben sie Angst, dass sie die Bequemlichkeit verpassen, die, wie sie glauben, materielle Dinge in ihr Leben bringen werden. Was sie nicht verstehen können, ist, dass der einzige wirkliche Trost, den sie möglicherweise erfahren können, die göttliche Liebe ist. Diese Liebe kann nur in euer Leben kommen, indem ihr euch Mir und Meinem Ewigen Vater nähert, durch einfaches Gebet. Sobald ihr diesen Frieden erfahrt, werdet ihr feststellen, dass ihr frei von Sorgen und Spannungen seid.

Keine noch so falschen Anregungsmittel können der Euphorie gleichkommen, die entsteht, wenn ihr nah an Mein Herz kommt. Nicht nur, dass diese Liebe den gesamten Körper, den Geist und die Seele durchdringt, sie ermöglicht es euch auch, ein freieres Leben zu leben. Ihr werdet eine tiefe Zufriedenheit erfahren, wie sie euch zuvor unbekannt war. Dann werdet ihr erstaunt sein, wie wenig die Welt des materiellen Luxus euch weiterhin berührt. Ihr werdet das Interesse an diesen Dingen verlieren, und das wird euch überraschen.

O Kinder, wenn ihr doch nur versuchen könntet, nahe zu Mir zu kommen, ihr würdet endlich frei werden. Ihr werdet in eurer Seele keine leere Verzweiflung mehr spüren. Stattdessen werdet ihr ruhiger sein, weniger in Eile sein. Ihr werdet mehr Zeit haben, Interesse an anderen Dingen zu zeigen, und ihr werdet euch im Frieden fühlen. Dieser wird von euch ausstrahlen. Andere Menschen werden natürlicherweise zu euch hingezogen. Ihr werdet euch wundern, warum. Seid nicht ängstlich, denn da ist die Gnade Gottes am Werk. Wenn ihr mit Gnade erfüllt seid, ist sie ansteckend, und dann breitet sie sich auf andere aus, durch Liebe. Dann setzt sich der Zyklus fort.

Kinder, bitte vergesst daher nicht die Bedeutung des Gebets. Die Kraft, die es erbringt, und die Geschwindigkeit, mit der es sich fortbewegt, um all jene glücklichen Seelen zu umhüllen, die in diese Wolke der Liebe gezogen werden.

Satans Netz der Täuschung verursacht Angst

So wie das Gebet und die Liebe füreinander Schwung bekommen, so tut es auch der Hass, der von Satan ausgespieen wird. Der Betrüger verbreitet seine Täuschung, indem er durch jene Menschen arbeitet, die keinen Glauben haben oder die sich in dunklen spirituellen Spielen versuchen. Sein Netz des Hasses fängt sogar jene an den fernsten Enden, die möglicherweise fühlen, dass sie ein einigermaßen gutes Leben führen. Dieses raffinierte Netz kann jeden einfangen, der nicht vorsichtig ist. Der eine gemeinsame Nenner ist, dass all jene, die gefangen werden, Unruhe, Angst, Verzweiflung und Furcht fühlen. Diese Furcht verwandelt sich sehr schnell in Hass.

Lauft schnell zu Mir, ihr alle. Wartet nicht, bis euer Leben durch unnötigen Kummer auf dem Kopf steht. Denn Ich bin immer da, wachend, wartend, hoffend, dass jeder von euch seinen Stolz fallen lässt, so dass Ich eintreten und euch umarmen kann. Geht in eure Kirche und betet zu Mir. Sprecht zu Mir zu Hause, auf eurem Weg zur Arbeit. Wo immer ihr gerade seid, ruft Mich an. Ihr werdet ziemlich schnell wissen, wie Ich antworte.

Wacht auf — öffnet eure verschlossenen Herzen

Wacht auf, Kinder. Erkennt ihr nicht inzwischen, dass ihr Mich braucht? Wann werdet ihr endlich eure verschlossenen Herzen öffnen und Mich hineinlassen? Verschwendet keine wertvolle Zeit in eurem eigenen Interesse und um eurer Familien willen. Ich bin die Liebe. Ihr braucht Meine Liebe, um eure vertrockneten und unterernährten Seelen zu stillen. Meine Liebe wird, sobald ihr sie erfahrt, euren Geist erheben und euch wieder echte Liebe fühlen lassen. Diese Liebe wird dann euren Geist gegenüber der Wahrheit öffnen — gegenüber den Verheißungen, die Ich für jeden von euch gemacht habe, als Ich am Kreuz für eure Sünden gestorben bin. Ich liebe euch, Kinder. Bitte zeigt Mir die Liebe, Ich flehe euch an. Bleibt nicht für Mich verloren. Es gibt wenig Zeit, Kinder, zu Mir zurückzukehren. Zögert nicht.

Euer liebender Erlöser

Jesus Christus

Freitag, 1. Juli 2011, 23.00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Gebet und Hingabe an Mich ist wie Wasser, das einem durstigen Menschen gegeben wird. Wenn ihr an Wasser Mangel habt, wird euer Durst andauern, so dass ihr schließlich ohne Wasser sterben werdet. Für diejenigen, die Mich kennen, Mich lieben und ihre Hingabe an Mich zeigen, Ihr müsst eines verstehen: Wenn ihr nicht weiterhin regelmäßig Meinen Leib empfangt und regelmäßig zu Mir betet, werdet ihr sehr schnell euer Verlangen nach Mir verlieren. Ohne dieses Verlangen werdet ihr von Mir Abstand nehmen, bis ihr aufgrund der Versuchung zur Sünde, die von Satan in euren Geist gepflanzt wird, euren Kopf werdet abgewendet haben. Ohne Mich in eurem Leben wirklich gegenwärtig zu haben, seid ihr nichts, Meine Kinder.

Seid zu jeder Zeit auf der Hut. Das Gebet schützt euch vor der Sünde. Eure Hingabe an Mich mag vielleicht den Betrüger anziehen, der euch häufiger verspotten wird. Jedoch ohne regelmäßige Hingabe an Mich werdet ihr in dieser Welt ziellos herumlaufen.

Gläubige, versteht, dass Gebet viel Disharmonie in der Welt abwenden kann. Jetzt schon haben Gebete, die durch diese Visionärin und andere Seher verrichtet wurden, die unmittelbaren Gefahren, denen Papst Benedikt ausgesetzt ist, verringert, aber nicht für allzu lange. Das Gebet zu Meiner gesegneten Mutter kann Berge versetzen, den Einfluss übler Gräueltaten mildern — einschließlich jener, die vorausgesagt wurden — und kann Sünder bekehren.

Merke dir diese Lektion, Meine Tochter: Gebete fungieren als deine Waffenrüstung gegen den Betrüger. Du musst vor allem die Notwendigkeit des regelmäßigen Gebets in deiner Mission lernen. Du musst mehr Zeit in stiller Betrachtung mit Mir verbringen. Denn wenn du das nicht tust, wird dein Urteilsvermögen für Meine Botschaften geschwächt und es können Fehler vorkommen.

Sei vorsichtig, Meine Tochter, wenn du dich bei den Prophezeiungen, die dir gegeben werden, auf Datumsangaben beziehst. Wenn ich von Monaten rede, so kann das (ein Zeitpunkt) jederzeit innerhalb eines Jahres sein. Lege die zeitlichen Vorgaben, die dir von Mir gegeben werden, niemals mittels menschlicher Interpretation aus. Ich habe dir keine konkreten Daten für zukünftige Geschehnisse gegeben, sondern nur Richtlinien.

Diese Prophetien werden stattfinden, aber nur durch die Hand Meines Ewigen Vaters. Vertraue mehr auf Mich. Deine Gebete und diejenigen Meiner Anhänger können helfen, Katastrophen aufzuschieben oder — in einigen Fällen — abzuwenden. Merke dir das immer.

Betet, Betet, Betet! Denn wenn ihr das von Herzen tut, werden eure Gebete erhört. Betet besonders für jene Führer der Welt, deren Leben bald durch hasserfüllte böse Taten beendet werden wird. Sie und diejenigen mit verhärteten Herzen, die des Verbrechens der Unmenschlichkeit schuldig sind, brauchen eure Gebete am allermeisten.

Betet immer für die Sünder, denn Ich liebe alle Meine Kinder und Ich brauche eure Gebete, um sie vor den Feuern der Hölle zu retten.

Euer immer barmherziger Jesus Christus

Donnerstag, 18. August 2011, 20:45 Uhr

Meine Tochter, jene Meiner Anhänger, die auf dem Gebiet der Heiligen Schrift belesen sind, neigen dazu, sich durch ihre eigene menschliche Interpretation zu verrennen, so dass die Lehre, die Ich gepredigt habe, nämlich einander zu lieben, so leicht vergessen wird. Liebt einander. Ehrt eure Mutter und euren Vater. Ehrt euren Schöpfer, Gott Vater, und lebt, wie Ich euch gesagt habe, Meinen Vater liebend und fürchtend.

So viele gelehrte Menschen, die mit der Analyse Meiner Lehren beschäftigt sind, vergessen eine Sache, und zwar, dass Ich wiederkommen werde, um zu richten. Nicht für einen einzigen Moment denken sie daran, dass diese Zeit durchaus während ihrer eigenen Lebenszeit eintreffen kann und nicht in einer entfernten Zukunft. Warum suchen sie dann nach weiteren Erkenntnissen in der Heiligen Schrift und warum setzen sie diese Suche fort, wenn die Wahrheit so einfach ist? Warum erinnern sie sich nicht daran, dass Liebe alles ist, was Ich verlange? Liebe zu Mir, eurem Erlöser? Liebe zu Gott dem Vater und Liebe zueinander?

Jenen intellektuellen Experten, die öffentlich verkünden, dass sie im Stande seien, Meine Lehren zu analysieren, und dann soweit gehen, zu versuchen, ein Datum vorauszusagen, wann Ich wiederkommen werde, sage Ich dies: Wenn ihr versucht, euch anzumaßen, dass ihr im Stande gewesen seid, das Jahr für Meine Rückkehr herauszulesen, dann irrt ihr euch leider. Niemandem wird dieses Datum bekanntgegeben werden, nicht einmal den Engeln im Himmel oder Meiner geliebten Mutter. Aber das Folgende kann Ich enthüllen. Die Drangsal fing vor einiger Zeit an. Die Große Drangsal wird am Ende des Jahres 2012 beginnen. Diese schreckliche Periode wird durch die Gebete Meiner geliebten Anhänger gemildert. Sie wird auch durch die Umkehr abgeschwächt werden, die erreicht wird, nachdem die „Warnung“ stattgefunden hat. Dieses Ereignis ist eine frohe Botschaft, Meine Kinder. Es soll helfen, die freiwillige Versklavung der Menschen unter der Macht des Teufels auszurotten.

Religiöse Fachleute zeigen eine Arroganz, die Ich abstoßend finde

Viele werden leider Meine Bitte, sich vorzubereiten, ignorieren, so verfangen sind sie in dieser sogenannten „intellektuellen“ religiösen Debatte, die auf menschlicher Argumentation basiert. Einer versucht, den anderen zu übertrumpfen, um zu beweisen, dass er oder sie klüger ist. Diese Fachleute zeigen eine Arroganz, die Ich abstoßend finde. Sie sind nicht besser, als es die Pharisäer waren. Ihre Ignoranz macht sie blind für die Wahrheit, während sie ihnen direkt vor ihren Augen präsentiert wird.

Mein Wort wird von Meinen geistlichen Dienern ignoriert

Mein Wort ist auf taube Ohren gestoßen. Mein Wort wird von Meinen geistlichen Dienern ignoriert, während Ich zu diesem Zeitpunkt der Geschichte versuche, mit ihnen zu kommunizieren. Doch nach der „Warnung“ wird es für sie keine Entschuldigung mehr geben, sich nicht aufzurichten und nicht auf Meine Anweisungen hören. Denn dann werden sie ihre Arme ausstrecken und Mich flehentlich bitten, sie durch die Große Züchtigung zu führen. Denn wenn diese Prophezeiung jenen enthüllt worden ist, die Mein durch diese Botin übermitteltes Wort anzweifeln, dann bitte Ich euch dringend, Meinen heiligen Kelch zu ergreifen, davon zu trinken und zu kämpfen, um Seelen zu retten.

Ich bitte euch alle, auch all jene selbsternannten Schriftexperten, dringend, sich in Demut hinzusetzen und sich diese Frage zu stellen: Warum sollte Ich schlichte Gläubige dazu ermuntern, sich in eine Diskussion über Meine Wiederkunft auf Erden verwickeln zu lassen? Alles, was jetzt zählt, ist, dass Ich zurückkehre. Seid zu jeder Zeit bereit. Verurteilt niemals andere in Meinem Namen. Bemüht euch mit aller Kraft um die Gabe der Demut; denn sie wird euer Passierschein in den Himmel sein.

Euer geliebter Erlöser Jesus Christus

Montag, 5. September 2011, 21:00 Uhr

(Anmerkung: An diesem Abend wurden zwei Botschaften von Jesus Christus empfangen. In der ersten Botschaft, einer privaten Offenbarung, wurden der Seherin Einzelheiten gegeben über den Zeitbereich, in dem die „Warnung“ stattfinden wird. Die Veröffentlichung von diesen unterliegt dem Ermessen der Seherin, die entschieden hat, sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu veröffentlichen. Sie wurden stattdessen einem Priester zur sicheren Verwahrung übergeben. Diese Botschaft wird nach der „Warnung“ veröffentlicht werden. Die zweite Botschaft ist eine Botschaft an die Welt zum jetzigen Zeitpunkt.)

Meine geliebte Tochter, die Zeit steht unmittelbar bevor. Gebet hat Meinem geliebten Stellvertreter Papst Benedikt geholfen, dem inner(kirchlich)en Kampf standzuhalten, dem er von bösen Kräften ausgesetzt ist. Seine Zeit im Vatikan wurde verlängert.

Ich bitte all Meine Anhänger dringend, Gebetstreffen sowie Vigilien zur Göttlichen Barmherzigkeit abzuhalten — für alle Meine armen Kinder, die von Mir und Meinem Ewigen Vater abgeirrt sind. Sie brauchen dringend eure Gebete. Gebet — und viel davon — ist jetzt nötig, um sie zu retten. Opfert für jene, die aufgrund ihres Seelenzustands während der „Warnung“ körperlich vielleicht nicht überleben werden, Heilige Messen auf. Schließt euch zusammen. Haltet einander die Hände im Einklang mit Mir.

Euer Geliebter Jesus Christus

Montag, 12. September 2011, 12.00 Uhr Mittag

Meine innig geliebte Tochter, sehr bald wird die Welt jetzt zum Stillstand kommen und die Periode nach der Warnung wird die Art und Weise verändern, wie der Mensch die Welt betrachten wird. Materielle Vergnügungen und Ausschweifungen werden nicht mehr begeistern. Die Menschen werden die Idole, die sie aus den Berühmtheiten und aus dem Reichtum machen, nicht mehr wie Götter behandeln. Sie werden nicht mehr so schnell darin sein, ihren Nächsten zu verurteilen oder (ihn) grausam zu behandeln.

Die neue Welt — die Welt nach der „Warnung“ — wird ein Ort sein, wo der Liebe zu Mir und zu Gott Vater mit Respekt begegnet werden wird. Viele Anführer in den Ländern nicht christlichen Glaubens werden Meinem Vater Ehrerbietung erweisen. Diejenigen an den Schaltstellen der Macht, welche die Finanzen der Menschen kontrollieren, werden in großen Scharen bereuen. Viele andere werden ihre Macht abgeben und mit ihren Brüdern und Schwestern das Brot teilen, das von Gott Vater kommt. Denn dieses Brot gehört allen und ist dazu gedacht, zu gleichen Teilen untereinander geteilt zu werden.

Viele gute Dinge werden sich infolge der Warnung entwickeln. Jedoch werden viele Seelen in ihrem Glauben nicht stark genug sein. Sie werden unglücklicherweise wieder zu ihren alten Wegen zurückkehren. Verführt durch die Versprechen der Macht, des Reichtums, der Kontrolle und der Eigenliebe werden sie Gott Vater zurückweisen. Sie werden die Wahrheit kennen, jedoch wird ihnen das noch immer nicht genug sein. Diese armen schwachen Sünder werden ein Dorn in eurer Seite sein, Kinder. Ohne eure Gebete werden ihre Sünden Chaos in einer Welt verursachen, die sich während ihrer neuen Reinigung erholt haben wird.

Gebet, Meine Kinder, ist so wichtig. Ihr müsst Gott Vater bitten, eurem Verlangen nachzukommen, die Verfolgung aufzuheben, die von diesen Leuten geplant wird. Genug Gebet kann — und wird — viel von dem Gräuel abwenden, das diese Sünder der Welt zuzufügen versuchen. So viele von euch sind gegenüber dem Plan blind, der hinter eurem Rücken ausgeheckt wird. Die Zeichen für diesen Plan werden kontinuierlich offengelegt, aber ihr versagt darin, sie zu erkennen.

Meine Kinder, ebenso wie euer Glaube wächst, betet, dass der Heilige Geist auf diese Sünder übertragen werden kann und dass er ihre Seelen einhüllen kann. Ich, euer kostbarer Jesus, schütze euch, Meine geliebten Anhänger. Unter Meinem Befehl beauftrage Ich euch, nicht nur für diese gefallenen Seelen zu beten, sondern auch dafür zu beten, dass die Verfolgung von ganz normalen Männern, Frauen und Kindern aufgehoben wird. Sollten diese Täter, die Meinem Vater die Stirn bieten werden, weiterhin unschuldige Menschen durch die neuen Kontrollen, die sie auf die Welt loslassen werden, terrorisieren, dann werden sie bestraft werden.

Diesen Sündern wird die größtmögliche Barmherzigkeit seit dem Zeitpunkt Meiner Kreuzigung gegeben. Sie sollten die „Warnung“ begrüßen; denn dies ist das letzte Mal, dass ihnen die Chance der Wiedergutmachung angeboten wird. Ansonsten werden sie einer schrecklichen Strafe gegenüberstehen. Diese Strafe, die durch die Hand der Göttlichen Gerechtigkeit von Meinen Ewigen Vater herbeigeführt wird, ist nicht erstrebenswert. Obwohl diese große Züchtigung prophezeit worden ist, kann sie durch die Macht des Gebets gelindert werden.

Euer geliebter Erlöser

König der Barmherzigkeit

Jesus Christus

Mittwoch, 21. September 2011, 22:00 Uhr

Ich komme im Namen Jesu, der im Fleisch kam und Mensch geworden ist.

Meine innig geliebte Tochter, du bist jetzt Meinem Herzen so sehr nahe, doch es kommt vor, dass du dich so weit weg fühlst. Zuweilen denkst du, dass du von Mir getrennt worden bist, während du tatsächlich nur näher an die Einheit mit Mir heran gezogen wurdest.

Meine Tochter, so stark baue Ich jetzt dein Vertrauen auf, so dass du der Menschheit Mein Wort weiterhin verkünden kannst. Das ist eine sehr wichtige Mission. Weil die Dämonen in diesen Zeiten millionenfach durch den Teufel entfesselt wurden, greifen sie dich an jeder Ecke an. Die ersten Menschen, die sie benutzen werden, werden Gläubige sein, die Schlange stehen werden, um den ersten Stein auf dich zu werfen.

In dem Maße, wie Mein großer Akt der Barmherzigkeit für die Menschheit näher rückt, so versuchen auch die Dämonen, die Wahrheit nicht durchzulassen und hindern die Menschen — gute Menschen — daran, die Zeit zu investieren, die Ich von ihnen benötige, um die Seelen (derjenigen) Meiner Kinder, welche überhaupt keinen Glauben haben, zu retten. Lass nicht zu, dass die grausame Verleumdung, die immer mehr aufkommt, dich von Meinem Werk ablenkt.

Beachtet jetzt Meine Prophezeiung: Für jeden Menschen, der in dieser Zeit bereut, können (pro (reuevollem) Mensch) drei weitere Seelen gerettet werden. Stellt euch dies etwa so vor: Die Segnungen, die einem Menschen gewährt werden, der Vergebung sucht, werden den Familien dieser Menschen gegeben werden. Jede Seele, die jetzt zu Mir betet und Mich bittet, ihre nächsten Familienangehörigen und ihre Freunde zu retten, wird Meine Gnade in Hülle und Fülle erhalten.

Gebet ist eure Erlösung, Meine Kinder. Je mehr ihr betet, desto mehr werde Ich eure Herzen öffnen und Meine Wahrheit offenbaren. Meine Gnadenbebeweise sind jetzt auf eine Weise verstärkt worden, wie man es auf dieser Erde vorher nicht gesehen hat. Jedoch kann Ich diese mächtigen Gnaden nicht (über euch) ausgießen, wenn ihr nicht darum bittet.

Meine Tochter, lass dir gesagt sein, dass jetzt eine Boshaftigkeit, die dich erschrecken wird, in einem sich aufbauenden Angriff auf diese göttlichen Botschaften zu sehen sein wird. Ignoriere dies. Schließe deine Augen. Versperre deine Ohren. Bete stattdessen, dass solche Seelen erleuchtet werden.

Zweifel, Meine Tochter, sind Prüfungen, die nicht nur von dir, sondern auch von Meinen geliebten Anhängern erfahren werden. Obwohl sie beunruhigend sein können, werden sie von Mir zugelassen, um euch alle stärker in eurer Liebe zu Mir zu machen.

Entspannt euch jetzt, Meine Kinder. Nehmt Mein Wort an. Lebt euer Leben, wie Ich es von euch erwarte. Setzt eure Familien an die erste Stelle vor allem anderen. Sie dürfen niemals Meinetwegen vernachlässigt werden. Betet jetzt mit ruhigem Vertrauen und seid versichert, dass sich Meine Prophezeiungen auf Anweisung Meines Ewigen Vaters verwirklichen werden. Sie werden gemäß dem von Meinem Vater festgelegten idealen Zeitablauf geschehen.

Vergesst niemals, Meine Kinder, meinen Sehern und Seherinnen wurden viele Geheimnisse, welche zukünftige Ereignisse voraussagten, gegeben, (doch diese Ereignisse) sind durch das Gebet gelindert worden. Viele, viele ökologische Katastrophen sind wegen der Hingabe, die Meiner Heiligen Mutter erwiesen wurde, abgewendet worden. Ihre Anhänger haben durch ihre Gebete viele Erdbeben, Überschwemmungen und Tsunamis abgewendet. Gebet kann sehr mächtig sein. Die Gebete und das Leiden einer Person können eine Nation retten. Vergesst das nicht.

Ich liebe alle Meine Kinder. Die Macht, euch gegenseitig zu retten, liegt in euren Händen, Kinder. Vergesst nicht, was Ich früher gesagt habe. Gebet ist eure Rüstung gegen das Böse in dieser Welt. Gebet kann globale Katastrophen lindern. Betet weiterhin um Frieden in eurer Welt. Betet auch um einen leichten Übergang zum Neuen Paradies auf Erden, das alle Meine Kinder erwartet, die Erlösung suchen.

Euer Geliebter Jesus

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 22.45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, bete viel, weil der Antichrist bereit ist, aus seinem Loch, das ihn verbirgt, hervorzuspringen. Und er wird auf die Welt losstürzen, um Meine Kinder zu verschlingen.

Sein gerissener Plan wird hinter einem gutaussehenden, charmanten und wortgewandten Äußeren verborgen sein. Aber wenn Meine Kinder in seine Augen blicken, werden sie Finsternis sehen; denn er hat keine Seele. Er wurde nicht von der Hand Gottes des Vaters geschaffen.

Betet jetzt, Meine Kinder, jeder von euch, um ihn davon abzuhalten, alle diejenigen zu vernichten, die er aus der Einen-Welt-Ordnung heraus kontrolliert.

Das Gebet kann viele seiner beabsichtigten abscheulichen Pläne gegen die Menschheit lindern. Traurigerweise werden viele von ihm getäuscht werden. Nie zuvor habe Ich Meine Kinder um so viel Gebet gedrängt, weil ohne eure Gebete die Pläne, die er verfolgt, sich so erfüllen werden, wie sie im Buch der Offenbarung vorausgesagt worden sind.

Seine Gegenwart auf Erden wird bereits auf der ganzen Welt gefühlt, aber seine Handlungen sind noch verborgen. Er ist einem Felsen ähnlich, der, wenn er ins Wasser geworfen wird, kleine Wellen erzeugt, die Meilen zurücklegen können. Er will euch vernichten, weil ihr Meine Kinder seid.

Meine Kinder, welche jede seiner Anordnungen auf eine sklavische Weise befolgen, sind blind. Die im Geheimen ausgeführten Gräueltaten, die von diesen Leuten begangen werden, rufen im Himmel enormen Kummer hervor.

Kinder, Ich muss euch bitten, zum Heiligen Erzengel Michael zu beten, damit er Satan während dieser unruhigen Zeiten zurückhält. Die Handlungen des Antichristen gehen schnell vor sich und sein Einfluss beschleunigt die globale Verschwörung, eure Währungen überall zu vereinheitlichen.

Euer Bankenzusammenbruch ist absichtlich durch den Antichristen herbeigeführt worden, damit er und seine bösen Günstlinge sich zur Rettung eurer Länder erheben können, wenn diese Hilfe benötigen.

Wacht auf, ihr alle, und seht, was vor euren Augen wirklich geschieht. Er wartet darauf zuzuschlagen, aber eure Gebete können seine Handlungen lindern und ihn zum Stehen bringen. Seine unsauberen Hände warten darauf, euch in einen Würgegriff zu nehmen, aus dem ihr es schwer findet werdet, euch zu befreien.

Vergesst nicht, Kinder, Satans verbleibende Zeit auf Erden ist kurz. Der Antichrist ist gesandt worden, um Meinem Vater Seelen zu stehlen. Diese Seelen kommen von Meinem Vater, von Gott, dem Schöpfer aller Dinge. Das Versprechen eines immerwährenden Universums durch den Antichristen ist ein Unsinn. Viele Seelen werden jetzt durch diese neue und finstere Lehre verführt. Ich sehe, wie sie in diese betrügerische Höhle der Finsternis fallen und bittere Tränen weinen; denn sobald diese Seelen diesem Pfad der Täuschung folgen, sind sie verseucht. Ihr Verhalten gegenüber anderen, einschließlich ihrer Familie, ändert sich, da ihre Herzen kalt werden.

Satans Macht ist stark, aber Gott der Vater wird eingreifen und seine Anhänger auf dieser Erde schwer bestrafen. Die Warnung ist ihre letzte Chance, sich vom Antichristen loszusagen.

Betet, dass Mein Licht während der Warnung jede einzelne Seele durchdringen wird, so dass besonders die verlorenen Seelen aus dieser schrecklichen Finsternis gerettet werden können.

Euer geliebter Jesus Christus

Freitag, 7. Oktober 2011, 21.45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Grund, warum Ich so viele Botschaften an Meine Kinder sende, ist, um ihnen zu helfen, ihre Seelen in einer Art und Weise vorzubereiten, wie es bis jetzt noch nicht möglich war.

Viele Meiner Kinder haben die Heilige Bibel nicht gelesen und kennen auch nicht alle Meine Lehren.

Meine geistlichen Diener verwenden den größeren Teil der Zeit damit, den Teil Meiner Lehren hervorzuheben, in denen Ich euch alle bitte, euren Nächsten zu lieben, was ja gut ist. Es ist aber keine Rede von den Konsequenzen, welchen die Menschheit gegenübersteht, sollte sie den Vater ablehnen. Warum leugnen Meine geistlichen Diener die Existenz der Hölle und warum malen sie ein rosarotes Bild vom Fegefeuer?

Meinen Kindern sind viele gute Dinge von den Kirchen, welche die Glorie Gottes, des Allmächtigen Vaters, öffentlich verkünden, gelehrt worden. Traurigerweise aber wird die Existenz des Fegefeuers und der Hölle dermaßen heruntergespielt, dass Meine Kinder gleichgültig gegenüber der Existenz (von Himmel und Hölle) geworden sind.

Meine Kinder werden auch über die Existenz des Teufels irregeführt. Viele Meiner geistlichen Diener bestreiten sogar seine Existenz. Oh, wie töricht ist es von ihnen zu glauben, dass der Mensch seinen Glauben stärken kann, ohne die Wahrheit über die Macht des Teufels zu kennen oder zu verstehen.

Dieser Mangel an Führung durch Meine geistlichen Diener hat bewirkt, dass das Böse in der Welt in einer Weise gediehen ist, die durch das Gebet hätte verhindert werden können. Satan ist es aufgrund der Blindheit Meiner geistlichen Diener erlaubt worden, für einige Zeit auf dieser Erde frei herumzuwandern. Wenn Meinen Kindern die von Satan verursachte Verwüstung richtig bewusst gemacht worden wäre, dann wäre das Gebet, um seinen Einfluss abzuschwächen, viel stärker gewesen.

Die Existenz des Fegefeuers

Die Existenz des Fegefeuers wird missverstanden. Viele glauben, dass es einfach eine Wartezeit ist, bevor die Seelen in den Himmel eingehen können, eine Wartezeit der Reinigung für jene Seelen, welche zum Zeitpunkt des Todes vielleicht nicht im Stande der Gnade gewesen sind. Kinder, es gibt im Fegefeuer verschiedene Ebenen, und alle Seelen fühlen einen brennenden Schmerz der Finsternis, welcher sich verstärkt, je tiefer unten die Ebene liegt. Das bedeutet, dass Seelen, die mit knapper Not davor verschont blieben, in die Hölle geworfen zu werden, unter dem brennenden Schmerz am meisten zu leiden haben. Obwohl alle Seelen im Fegefeuer schließlich ins Reich Meines Vaters eingehen werden, ist es kein Ort, in den Meine Kinder gleichgültig eingehen sollten. Das ist der Grund, warum ihr die Sünde bekämpfen und so regelmäßig wie möglich Vergebung suchen müsst, um in einem Zustand der Gnade zu bleiben. Darum müsst ihr die Zehn Gebote jederzeit befolgen. Darum müsst ihr auch für jene Seelen beten, welche dort im Fegefeuer sind, weil sie ohne eure Gebete nicht vor dem Tag des Jüngsten Gerichts in das Königreich des Himmels eingehen können.

Es ist jetzt Zeit, euch der Wahrheit zu stellen, Kinder.

Betet um die Gnaden, die ihr braucht, um frei von Sünde zu sein, damit ihr in den Himmel eingehen könnt. Seid jeden Tag bereit; denn ihr kennt nicht die Pläne, die bereits bestehen und die euch erwarten. Ich gebe euch diese Botschaft, damit euch die Wahrheit klar ist. Diese wichtigen (hier erklärten) Dinge sind euch im Laufe der Jahrzehnte niemals klar dargelegt worden. Es ist wichtig, dass ihr gut vorbereitet seid.

Wenn ihr jeden Tag um 15 Uhr den Barmherzigkeitsrosenkranz betet, werde Ich im Moment eures Todes zu euren Gunsten eingreifen, egal welch großer Sünder ihr seid, und euch Meine Barmherzigkeit zeigen. Ich sage euch dies, weil Ich euch liebe, nicht um euch zu erschrecken, sondern um sicherzustellen, dass ihr eure Familien über die Wahrheit in Kenntnis setzt.

Mein heutiges Wort ist einfach eine Erinnerung an die Wahrheit, welche euch aufgrund einer Maske der Toleranz vorenthalten worden ist. Die Sache ähnelt ein wenig den Eltern eines Kindes, die das Kind verwöhnen, weil sie das Kind so sehr lieben. Wenn die Eltern das Kind übermäßig ernähren, dann leidet die Gesundheit des Kindes. Doch die Eltern fahren fort, dem Kind das gleiche Essen zu geben, an welches das Kind jetzt aufgrund ihrer irregeleiteten Liebe gewöhnt ist. Dies kann zur Verschlechterung der Gesundheit des Kindes führen. Dieses Kind wird in der Folge unwissend hinsichtlich dessen, welche gesunden Nahrungsmittel es essen sollte, weil es nichts über sie weiß. Es ist ihm nie gesagt worden.

Geht jetzt und sagt euren Brüdern und Schwestern die Wahrheit über die Hölle und das Fegefeuer, bevor es zu spät ist. Denn wenn ihr es nicht tut, wird es niemand anderes tun.

Euer Lehrer und Göttlicher Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 15. Oktober 2011, 19.00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, sowie mehr Menschen Mein Wort hören, wird Meine Liebe in ihre Seelen eindringen, sobald sie Meine Botschaften lesen. Ich werde mit ihren Seelen sprechen und sie aus ihrem Schlummer aufwecken, um sie mit Mir zu vereinen, so dass Ich überall Seelen retten kann. Zahlenmäßige Stärke wird Mir helfen, die Erlösung von Seelen in einem so großen Umfang zu erreichen.

Aufgrund des freien Willens, welcher dem Menschen als ein Geschenk Meines Vaters gegeben worden ist, kann Ich die Menschen nicht zwingen, sich zu bekehren oder zum Glauben an Gott den Vater zurückzukehren. Es wird ihre eigene Entscheidung sein müssen. Das Gebet wird die Bekehrung ausbreiten. Das verspreche Ich euch. Denkt nur an das Geschenk, das die Seelen erwartet, wenn ihr, Meine Kinder, für sie betet.

Wisst ihr nicht um die Macht des Gebetes? Gebet, das von einer großen Zahl von Menschen verrichtet wird zur Danksagung an Meinen Vater und als Sühne für eure Sünden, kann die Welt retten. So groß ist die Macht, die es ausübt. Nie zuvor habe Ich euch so um eure Gebete gedrängt, die von euren eigenen Lippen und mit einem edelmütigen Herzen für die verhärteten Sünder an allen Orten kommen müssen. Ich brauche eure Gebete. Ohne eure Gebete könnten diese armen Seelen nicht gerettet werden, weil viele von ihnen sich in solcher Finsternis befinden, dass der Einfluss der „Warnung“ wenig Wirkung haben wird. Ihr, Meine geschätzten und geliebten Kinder, ihr alle seid Sünder — von denen viele ihr Bestes tun, um Mir ihre Liebe zu zeigen —, begreift ihr nicht, dass Ich so sehr auf euch vertraue, dass Ich mit euch verkehre. Vereint euch mit Mir im Schoße Meines Heiligsten Herzens und bittet Mich um die Gnaden, um eure Brüder und Schwestern zu retten. Ich werde Millionen von Seelen retten, wenn ihr eure Zeit dafür verwendet, den Barmherzigkeitsrosenkranz zu beten.

Dies jetzt ist die Zeit, in der das Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes am wirksamsten sein wird. Seid großzügig in Herz, Geist, Leib und Seele. Schiebt alle Zweifel beiseite. Erlaubt Mir, eurem Jesus, euch zu Mir emporzuziehen, um euch und alle diejenigen, für welche ihr betet, in Mein ewiges Leben zu bringen.

Euer geliebter Erlöser, Jesus Christus

Freitag, 21. Oktober 2011, 20:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, schreibe Folgendes: Du erlebst jetzt intensives Leiden, um jene Seelen der Finsternis zu retten, die Mich und Meinen Vater ablehnen.

So verschlossen und verhärtet sind jene Seelen, dass sie nur durch die Gebete anderer und durch das Leiden von Sühneseelen gerettet werden können; denn sie weigern sich, Befreiung von ihren Sünden zu suchen. Ihr Starrsinn wird sie daran hindern, genügend Reue zu empfinden, um ihre Sünden zu bekennen und um Vergebung zu bitten.

Die „Warnung“ ist eine Art weltweiter Beichte. Es wird die Zeit sein, in der von jedermann erwartet wird, um Vergebung für seine Sünden zu bitten oder der Ablehnung gegenüberzustehen. So viele Seelen in der Finsternis werden Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen. Sie werden sich von Mir abwenden. Du, Meine Tochter, kannst zusammen mit allen Meinen gläubigen Anhängern helfen, ihre Seelen vor der ewigen Verdammnis zu retten.

Ich würde Meine Kinder niemals unter Druck setzen, in Meinem Namen zu leiden. Aber für jene, die Mir ihre Hilfe durch Leiden — als ein Geschenk — anbieten, kann Ich einen großen Teil der Menschheit retten.

Das Leiden ergibt sich aus den Angriffen Satans, wenn er Seelen quält, die Mir nahe stehen, und wenn er diejenigen drangsaliert, die von Mir berufen sind, eine heilige Mission anzuführen, um Seelen zu bekehren. Ihr sollt wissen, dass ihr, wenn diese Angriffe kommen, euch in (einem Zustand der) Vereinigung mit Mir befindet. Ihr werdet Mich dann sehr gut kennen lernen. Ihr werdet wissen, wie Ich empfinde — Meine Freude, Meine Betrübnis, Meinen Kummer, Meinen Schmerz und den Schrecken, wenn Ich eine Seele an Satan verliere.

Sorgt euch nicht. Es sind bereits Millionen von Seelen durch diese Botschaften gerettet worden.

Die Gebete Meiner gläubigen Armee lindern bereits weltweite Katastrophen und schieben den Weggang Meines Heiligen Stellvertreters aus dem Vatikan auf. Ihr Gehorsam hinsichtlich des Betens Meines Barmherzigkeitsrosenkranzes rettet in diesem Augenblick Seelen.

Meine Tochter, stelle sicher, dass alle Meine Kinder verstehen, dass Ich durch diese Botschaften zu allen Religionen und Konfessionen spreche. Ich schließe niemanden aus; denn sie sind alle Kinder Gottes. Es gibt nur einen Gott, und das ist Mein Ewiger Vater, Gott der Allerhöchste.

Vereint euch mit Mir, Kinder, und lasst uns als eine Einheit arbeiten, um überall auf der Welt schnell Meine Seelen zu retten. Allein durch das Gebet könnt ihr Mir helfen, die Welt zu retten.

Euer Jesus

Retter der ganzen Menschheit

Samstag, 29. Oktober 2011, 16:49 Uhr

Mein Kind, du musst jederzeit um Meinen Schutz beten. Du wirst geführt, und du musst dein ganzes Vertrauen in Meinen geliebten Sohn setzen.

Betet um Bekehrung überall auf der Welt. So viele verirrte Seelen brauchen eure Gebete. Vergesst das niemals, egal wie schwer diese Reise für euch ist.

Der Geist des Teufels bedeckt einen großen Teil der Menschheit in einer Art und Weise, wie es vorher noch nicht geschehen ist. Die Handlungen des Betrügers verstärken sich und ersticken Meine Kinder an jedem Ort der Welt.

Sogar diejenigen, die Meinem geliebten Sohn ihre Treue erklären, stellen sich gegenüber Seinen Bitten, Seelen zu retten, taub. So arrogant sind sie infolge des Stolzes geworden, dass sie vergessen, dass das Heilige Wort Meines Sohnes das einzige Leben ist, das sie brauchen. Das Gebet ist in dieser Zeit lebenswichtig. Diejenigen, die sich durch das öffentliche Verkündigen des Wortes meines kostbaren Sohnes in den Augen anderer selbst erhöhen, die aber dennoch nicht auf Sein Rufen reagieren, haben ihre Herzen gegenüber der Wahrheit verhärtet.

Kinder, ihr müsst jetzt Meinen Sohn Jesus Christus anhören. Hört auf das, was Er euch sagt. Der Heilige Geist wird eure Herzen gegenüber der Wahrheit öffnen, wenn Er durch diese Heiligen Botschaften zu euch spricht — sofern ihr es Ihm erlaubt.

Ich weine vor Kummer, wenn Ich sehe, wie heute Sein Heiliges Wort zurückgewiesen wird. Denjenigen, die Ihn verurteilen, sage Ich: Ihr müsst begreifen, dass Er jetzt nicht nur deswegen kommt, um euch zu retten, sondern auch, um euch in diesen Tagen der Finsternis zu trösten. Wenn ihr wirklich glaubt, dass Er das Brot des Lebens ist, dann erlaubt Ihm, die Liebe in eurem Geist zu erwecken.

Betet um Bekehrung überall auf der Welt. Es ist nicht mehr viel Zeit übrig.

Eure geliebte Mutter

Maria, Königin des Himmels und der Erde

Dienstag, 15. November 2011, 11:00 Uhr

Ich komme heute zu dir, Meine Tochter, um Meine kostbaren Kinder und alle jene zu versammeln, die gemeinsam an Mich glauben, damit sie zusammen beten, um alle Seelen auf Erden zu retten.

Es ist Mein Wunsch, dass Ihr eure unendliche Liebe zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit beweist, indem ihr Demut in Liebe zueinander zeigt, so dass die Sünde für die ganze Menschheit vergeben werden kann.

Ich bin der Gott der Gerechtigkeit, aber Ich bin vor allem und in erster Linie der Gott der Liebe und Barmherzigkeit. Meine väterliche, Göttliche Liebe zu euch spiegelt sich in Meiner barmherzigen Gutherzigkeit wider. Als solcher ist es Meine Absicht, alle Seelen zu retten, an diesem Ende der Zeiten, wie ihr sie auf Erden kennt. Fürchtet euch nicht, Kinder. Meine Absicht ist es nicht, euch in Angst zu versetzen, sondern euch mit Meiner umfassenden Liebe zu jedem Meiner Kinder in die Arme zu schließen.

Ich fordere alle Meine Kinder auf, besonders jene Seelen, die so voller Liebe zu Mir, ihrem Schöpfer, sind, sich mit ihren Brüdern und Schwestern zusammenzuschließen und sich gegen das Böse in der Welt zu erheben.

Satan und alle Dämonen in der Hölle durchstreifen jetzt aus Trotz Mir gegenüber die Erde während diesem Ende der Zeiten, Kinder. Sie sind über die ganze Welt verstreut und verfolgen die Seelen und treiben sie an den Rand des Wahnsinns.

Der böse Einfluss wird von fast jedem von euch in dieser Zeit gefühlt. Dies ist so, weil Meine Existenz und die Existenz Meines geliebten Sohnes bestritten, abgelehnt und beiseite geworfen worden sind, sodass jetzt Finsternis eure Welt bedeckt. Dadurch dass ihr die Wahrheit eurer Erschaffung auf dieser Erde nicht anerkennt, seid ihr, Meine geliebten Kinder, unwissentlich ein Ziel für Satan geworden.

Ihr werdet eine Reihe von Änderungen in eurem Leben bemerken, weil diese Plage eure Welt ergriffen hat: Mord, Hass, der Widerwille, Meine Herrlichkeit öffentlich zu verkünden oder Meine Existenz anzuerkennen, Krieg, Verfolgung, Habgier, Kontrolle und moralischer Verfall. All dies Böse ist in eurer Welt von Satan hervorgerufen und von Sündern verbreitet worden, welche gegenüber seinen falschen, leeren Versprechungen so aufgeschlossen sind.

Er, Satan, versucht zuerst jene machthungrigen Sünder und jene mit einem schwachen Glauben zu verführen. Hat er sie erst einmal verführt, dann besitzt er sie. Diese infizieren wiederum andere und bereiten ihren Brüdern und Schwestern schreckliche Schmerzen, indem sie diese misshandeln.

Ihr, Meine geliebten Gläubigen, werdet jetzt von Mir aufgefordert, euch zu erheben und Mein Heiliges Wort zu verteidigen, damit die Menschheit gerettet werden kann. Ihr werdet das auf zwei Weisen tun. Erstens durch ständiges Gebet und zweitens, indem ihr Mein sehr Heiliges Wort verbreitet. Gebet wird nicht nur helfen, die Menschheit vor der Hölle und vor der vollständigen Verlassenheit von Mir zu retten, sondern es wird auch Meine Hand der Züchtigung abmildern. Diese Hand der Züchtigung wird — und macht euch darüber keine Illusionen — auf jene bösen Sünder niederfallen, die dem Geist der Finsternis erlaubt haben, ihre Handlungen gegenüber jenen unschuldigen Abhängigen zu kontrollieren, über welche sie die Herrschaft ausüben.

Ich, Gott der Vater, fordere Meine Kinder vom Himmel her auf, Meinen Appell zu hören, wenn Ich euch dringend bitte, euch augenblicklich zu erheben. Schließt euch im Gebet zusammen, indem ihr wie folgt sprecht:

„Gott, Allerhöchster, im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, den Du geopfert hast, um uns, Deine armen Kinder, vor den Feuern der Hölle zu retten, höre unser Gebet. Mögen wir unsere demütigen Opfer darbieten und unsere Prüfungen und Drangsale akzeptieren, als Mittel, die Erlösung aller Seelen während der „Warnung“ zu erwirken.

Wir bitten Dich inständig, den Sündern zu vergeben, welche es schwer finden umzukehren und Deine barmherzige Güte anzunehmen, um die notwendigen Opfer nach Deinem Ermessen zu erbringen, um sie in Deinen Heiligen Augen zu retten.“

Indem ihr zu Mir, eurem himmlischen Vater, zu Gott dem Allerhöchsten, dem Schöpfer des Universums und der Menschheit, betet, werde Ich euer Gebet erhören und all jenen Seelen, für welche ihr betet, Immunität gewähren.

Ich danke euch, Meinen geschätzten Kindern, dass ihr diesen Meinen Göttlichen Appell vom Himmel anerkennt. Ich danke euch für eure Demut im Herzen, Meine Stimme anzuerkennen, wenn Sie spricht.

Vergesst nicht, dass Ich ein Ozean der Barmherzigkeit bin und euch alle mit einer väterlichen Zärtlichkeit liebe. Ich strebe nur danach, jeden Einzelnen von euch aus dem Griff des Teufels zu retten, so dass wir uns als eine Heilige Familie vereinigen können.

Gott der Ewige Vater

Sonntag, 18. Dezember 2011 15:10 Uhr

Meine liebste Tochter, jene Menschen, die von Mir so weit entfernt sind, bereiten mir die meisten Sorgen.

Jede Anstrengung muss von Meinen Anhängern unternommen werden, um Mein Gebet zu verbreiten, das euch gegeben wurde, um von Meinem Ewigen Vater die Immunität für ihre Seele zu erbitten.

(Kreuzzug des Gebets 13)

„O Himmlischer Vater,

durch die Liebe Deines geliebten Sohnes Jesus Christus, dessen Leiden am Kreuz uns von der Sünde rettete, bitte rette all jene, die Seine Hand der Barmherzigkeit noch zurückweisen.

Überflute ihre Seelen, lieber Vater, mit Deinen Liebesbeweisen.

Ich bitte Dich eindringlich, Himmlischer Vater, erhöre mein Gebet und rette diese Seelen vor der ewigen Verdammnis. Erlaube ihnen durch Deine Barmherzigkeit, als Erste in das Neue Zeitalter des Friedens auf Erden einzugehen. Amen.”

Alle Gläubigen, welche diese Meine heiligen Botschaften lesen, welche der Welt gegeben wurden, bitte Ich dringend, zu beten, wie ihr nie zuvor gebetet habt.

Ich brauche eure Hingabe, um sicherzustellen, dass alle Meine Kinder Mein Geschenk mit Liebe und Freude in ihren Herzen annehmen.

Sie dürfen nicht angsterfüllt sein; denn Ich komme mit einem Geschenk der Liebe und Barmherzigkeit.

Euer Jesus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit

Sonntag, 12. Februar 2012, 10:30 Uhr

Mein Kind, wie Ich weine, wenn Ich sehe, wie viele versuchen, die Ehrerbietung an Meinen geliebten Sohn auszumerzen.

Ich sagte dir bereits früher, dass die Schlacht begonnen hat. Die Pläne, in England das öffentliche Gebet zu Gott, dem Vater, und zu Seinem kostbaren Sohn, Jesus Christus, zu verbieten, haben bereits ihren Anfang genommen.

Dies ist nur der Anfang. Sehr bald wird das Gebetsverbot an Schulen und anderen öffentliche Orten gelten, bis es gesetzwidrig werden wird, in Kirchen, die Meinem Sohn, Jesus Christus, geweiht sind, zu beten.

Der Hass gegen Meinen Sohn — unter den Menschen und unter denjenigen, die sich in hohen Rängen befinden — bringt es mit sich, dass sie alles tun werden, was sie können, um die öffentliche Ausübung des christlichen Glaubens zu verbieten.

Diejenigen, die Meinen Sohn hassen, sagen, dass sie an Meinen Sohn nicht glauben. Aber wie können sie so viel Hass auf jemanden haben, an den sie nicht glauben?

Ihre Verachtung für Meinen Sohn wird klarer werden, sobald andere Länder England folgen, um die öffentliche Ausübung des christlichen Glaubens zu verbieten.

Es wird eine Straftat werden, Meinen Sohn zu ehren.

Andere Religionen, die Gott den Vater anerkennen, werden ebenfalls zu leiden haben.

Jedoch werden sie nicht in dem Maße zu leiden haben wie die römisch-katholische Kirche und andere Christen. Ihr Leiden wird intensiv werden.

Betet, Kinder, um einen großen Teil dieses Übels abzuwenden, das jetzt klarer hervortritt.

So lange Zeit sind diejenigen im Verborgenen geblieben, die behaupten, nicht an Meinen Sohn zu glauben.

Jetzt werden sie voll Selbstvertrauen hervortreten und Meinen Sohn durch das Leiden verfolgen, das sie Seinen Anhängern zufügen werden.

Betet intensiv, Kinder, um euren Glauben zu schützen und euer Recht zu bewahren, Meinen Sohn öffentlich zu ehren, ohne euch schämen zu müssen.

Bitte betet das folgende Kreuzzug-Gebet (29), um die Ausübung des christlichen Glaubens zu schützen:

"O mein Herr Jesus Christus,

ich flehe Dich an, gieße Deinen Heiligen Geist über alle Deine Kinder aus.

Ich bitte Dich, vergib denjenigen, die in ihren Seelen Hass auf Dich haben.

Ich bete, dass die Atheisten während Deiner Großen Barmherzigkeit ihre verhärteten Herzen öffnen und dass Deine Kinder, die Dich lieben, Dich mit Würde ehren können, um sich über alle Verfolgung zu erheben.

Bitte erfülle alle Deine Kinder mit dem Geschenk Deines Geistes, damit sie sich mutig erheben können und Deine Armee in den Endkampf gegen Satan führen können, gegen seine Dämonen und alle jene Seelen, die Sklaven seiner falschen Versprechungen sind. Amen."

Geh hin in Frieden, Mein Kind, und sage der Welt, dass sie sich auf diese große Ungerechtigkeit vorbereiten soll.

Ich danke dir, dass du heute Meinem Ruf gefolgt bist.

Maria, Königin aller Engel

Mutter der Erlösung

Dienstag, 3. April 2012, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt — zwischen jetzt und der „Warnung“ — einen Zeitraum, von dem Ich möchte, dass Meine Anhänger ihn verstehen.

Eure intensiven Gebete sind notwendig, um Seelen zu retten, die nicht mehr dazu fähig sind, sich selbst zu helfen. Viele dieser Seelen werden die „Warnung“ nicht überleben, daher ist es wichtig, dass sie und alle anderen, die sich alle in einem Zustand der Todsünde befinden, durch Göttliches Eingreifen gerettet werden.

Eure Gebete, durch die ihr um die Rettung ihrer Seelen bittet, werden jetzt gebraucht. Diese Gebete müssen jetzt, während der Karwoche, für euch die größte Dringlichkeit haben; denn wenn ihr Meinen geliebten Vater in Meinem Heiligen Namen bittet, solche Sünder zu retten, werden eure Gebete beantwortet werden.

Kreuzzug-Gebet 43 Rette Seelen während der „Warnung“

„O Gott, Allmächtiger Vater,

im Namen Deines geliebten Sohnes Jesus Christus und im Gedenken an Seinen Tod am Kreuz, um uns von unseren Sünden zu retten, bitte ich Dich inständig, rette die Seelen, die sich nicht selbst retten können und die möglicherweise während der „Warnung“ in Todsünde sterben werden.

Als Wiedergutmachung für das Leiden Deines geliebten Sohnes bitte ich Dich inständig, jenen zu verzeihen, die nicht im Stande sind, sich um Vergebung zu bemühen, weil sie nicht lange genug leben werden, um Jesus, Deinen Sohn, um die Gnade zu bitten, sie von der Sünde zu befreien. Amen.

Betet für alle Sünder. Mein größter Wunsch ist es, die ganze Menschheit zu retten. Nur durch die Gebete der Fürbitte können jene Seelen, die sich in der Dunkelheit befinden, gerettet werden.

Euer geliebter Jesus Christus

Sonntag, 6. Mai 2012, 10:00 Uhr

Meine liebste Tochter, viele Kinder Gottes glauben, dass diejenigen, die ein heiliges Leben führen, auch diejenigen sind, die von Meinem Vater bevorzugt werden.

Die Wahrheit ist aber, dass diese Seelen — so heilig und gottesfürchtig sie auch sind — an der Erlösung anderer Seelen mitarbeiten müssen.

Die anderen Seelen sind jene gewöhnlichen Männer, Frauen und Kinder, die ein geschäftiges Leben führen und die dabei wenig Zeit im Gebet verbringen.

Viele beten nicht oder kommunizieren nicht mit Mir. Manche glauben nicht an Gott. Andere schon. Viele dieser Seelen führen ein gutes Leben.

Sie behandeln andere Menschen mit Liebe und mit einem gütigen Herzen. Sie stellen die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen. Sie geben Almosen. Sie lieben einander. Aber sie gehen nicht zur Kirche, empfangen keine Sakramente oder akzeptieren nicht, dass Ich, Jesus Christus, existiere.

Ihr würdet daher denken, dass sie verlorene Seelen sind. In Wahrheit sind sie es aber nicht.

Sie sind Gottes Kinder, und Sein Licht scheint durch sie hindurch. Sie sind nicht verloren. Sie sind geliebt.

Wenn ihnen der Beweis Meiner Existenz gezeigt wird, dann werden sie Mich — rechtzeitig — auf der Stelle begeistert annehmen.

Es sind nur jene Seelen, die sich des Kummers, den sie Meinem Vater verursacht haben, bewusst sind und welche die Lust an niederträchtigen und bösen Sünden auskosten, die verloren sind.

Jene, die nicht leben können, ohne Todsünden zu begehen, und deren Seelen — weil sie von Satan besessen sind — so eingeschwärzt sind, sind diejenigen, die es nötig haben, aus dieser schrecklichen Finsternis zu entkommen.

Aber sie werden nicht stark genug sein, um das zu tun.

Sie werden es fast unmöglich finden, Meine Hilfe zu suchen. Sie können nur durch die Gebete Meiner heiligen und gottesfürchtigen Anhänger gerettet werden.

Meinen Jüngern von heute wird eine enorme Mission anvertraut, die derjenigen, die Meinen Aposteln gegeben worden ist, als Ich in den Himmel aufstieg, ebenbürtig ist — aber sie ist noch dringender.

Eure Aufgabe, Meine Anhänger, ist es, diese Seelen durch eure Gebete auf Mein Neues Paradies vorzubereiten. Eure Gebete können sie bekehren.

Meine Barmherzigkeit ist so groß, dass Ich solchen Sündern durch den Edelmut Meiner anderen treuen Diener — durch ihre Leiden und Gebete — vergeben werde.

Seid euch immer der Macht eurer Gebete bewusst. Diese Macht ist ein Geschenk an euch, damit ihr die Seelen eurer Brüder und Schwestern retten könnt.

Denkt daran, dass Mein Ewiger Vater alle Sünder liebt. Aber es kommt eine große Freude auf und es werden Tränen der Freude geweint für jeden der finsteren und verlorenen Sünder, der vor den Feuern der Hölle gerettet wird.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 29. Mai 2012, 17:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Propheten, Meine Boten und all die wahren Visionäre in der Welt vereinigen sich im Geist, um in dieser Zeit Mein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden.

Diejenigen, die für die schwere Mission auserwählt sind, um sicherzustellen, dass die Seelen der ganzen Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorbereitet sind, werden beauftragt, laut in die Welt zu rufen.

Sie werden bald dringend zum dringenden Gebet auffordern, um denjenigen zu helfen, die in den kommenden Kriegen leiden werden.

Die Zeit des Ausbruches von Kriegen ist nahe, und viele unschuldige Seelen werden die Opfer dieses hasserfüllten Terrors gegen die Kinder Gottes sein.

Viele werden in diesen Kriegen in verschiedene Richtungen gerissen werden, und im Nahen Osten wird viel Verwirrung herrschen.

So viele kleine Kriege werden eskalieren.

So viele Kriegsparteien, die anfänglich in alle Richtungen zersplittert sein werden, werden sich zu einer nur kleinen Anzahl von Fronten vereinen.

Dann werden die größeren Armeen hineingezogen werden und viele Nationen werden mitmachen.

Wie sehr fließen Meine Tränen wegen dieses schrecklichen Bösen, das durch den Einfluss Satans, der so viele Menschen wie möglich — und das so schnell wie möglich — töten will, geleitet wird.

Betet, dass diese Kriege abgeschwächt werden.

Betet, dass Gottes Kinder — durch ihre Gebete — die Gräueltaten abwenden können, die geplant werden und wobei auf den Einsatz von Atombomben gedrängt wird.

Meine liebste Tochter, Satan wird in dieser Zeit alles in seiner Macht stehende tun, um die katholische Kirche dazu zu bringen, dich zu verurteilen und diese Botschaften als Irrlehre zu erklären.

Du musst diese Angriffe ignorieren. All diejenigen, die Meinen Lehren folgen, brauchen nur ihrem Herzen zu folgen; denn sie werden es leicht finden, die Wahrheit zu erkennen.

Wenn Meinen Propheten vom Himmel nicht die Gnaden gegeben würden, um einer derartigen Verfolgung zu widerstehen, dann würden Mein Heiliges Wort und Meine Anweisungen, um alle Kinder Gottes auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, nicht gehört werden.

Gäbe es nicht von Anbeginn der Zeit die hartnäckige Beharrlichkeit aller Propheten Gottes und aller Boten Gottes, dann würden die Kinder Gottes unwissend bleiben.

Wenn euch, Meinen kostbaren Anhängern, erst einmal das Wissen gegeben worden ist, dann dürft ihr niemals mehr Angst haben; denn ihr folgt dem Pfad zum Ewigen Leben. Jeder andere Pfad wird euch nicht zu Mir bringen — ihr dürft den prächtigen, aber wertlosen Versuchungen, die euch in die weltlichen Fallen ziehen, keine Beachtung schenken.

Denn falls — und wenn — die Lügen über Meine Heilige Eucharistie aufzukommen beginnen, müsst ihr mutig sein und weggehen.

Betet um die Stärke, die Entschlossenheit und den Mut, Mir auf dem letzten Stück Weg zur Erlösung zu folgen.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:58 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wisse, dass Ich diejenigen, die sagen, dass sie in Meinem Namen kommen, obwohl das nicht der Fall ist, niemals verurteilen würde.

Ich liebe alle Kinder Gottes einschließlich der falschen Propheten, die gesandt sind, um in dieser Zeit die Menschheit in Verwirrung zu bringen.

Viele solcher Seelen sind voller Liebe zu Mir und verspüren ein Verlangen, Mir näher zu kommen. Sie können sich — ohne eigene Schuld — einbilden, dass sie Göttliche Botschaften empfangen. Ihr müsst für solche Seelen beten. Ihr dürft niemals über sie richten.

Dann gibt es diejenigen, die sagen, dass sie in Meinem Namen kommen, die aber das Kennzeichen des Tieres tragen. Sie sind Wölfe im Schafspelz und sie sind darauf aus, die reinen Seelen einzufangen und sie mit der Sünde der Irreführung zu beschmutzen.

Diese sind die gefährlichen falschen Propheten, deren Absicht es ist, die Wahrheit Meiner Lehren auf eine solche Art und Weise zu verdrehen, dass es kaum auffällt.

Sie werden dafür sorgen, dass ihr — durch eine äußerliche Fassade falscher Demut — in Meinem Namen eine Lüge glaubt. Sie werden eine Maske der Toleranz präsentieren, die aber eine Täuschung ist, und ihr werdet überzeugt sein, dass sie die Wahrheit verbreiten.

Der Prüfstein eines echten Propheten liegt in den Gebeten, die ihm für die Menschheit gegeben werden.

Durch die Kraft des Heiligen Geistes breitet sich die Bekehrung schnell aus, wenn Botschaften vom Himmel kommen und sie alle Religionen und alle Glaubensrichtungen einbeziehen, um sie zu eins zu vereinen.

Ich bitte in dieser Zeit dringend um Gebet für solche Seelen, die dahingehend getäuscht worden sind, dass sie glauben, dass sie mit der Stimme des Himmels sprechen. Betet für sie, damit sie die Kraft empfangen mögen, sich um Demut zu bemühen, damit es ihnen ermöglicht wird, die Wahrheit zu sehen.

Betet, dass sie nicht zulassen werden, dass der Betrüger ihre Seelen benutzt, um unter den Kindern Gottes Verwirrung zu stiften.

Betet auch für diejenigen, die nicht im Namen Gottes sprechen, sondern die mit der Zunge Satans sprechen und die sich dessen bewusst sind. Auch sie brauchen eure Gebete; denn sie werden von Satan gnadenlos benutzt als ein Mittel, um Lügen zu verbreiten.

Euer geliebter Jesus

Freitag, 13. Juli 2012, 16:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Anhänger müssen die Reihenfolge der Ereignisse kennen; denn, indem sie diese verstehen, werden sie durch dieses Wissen gestärkt, damit sie helfen können, die Züchtigung zu lindern.

Die „Warnung“ findet als ein letztes Rettungsmittel von Seiten Meines Ewigen Vater statt, um das Licht Gottes, das Licht der Wahrheit, in die Herzen der Menschheit hineinzusenken.

Ohne sie würde der größte Teil der Menschheit in die Hölle geworfen; denn sie würden nicht würdig für das Königreich Meines Vaters sein.

Dies ist ein Göttlicher Akt großer Barmherzigkeit, um alle Kinder Gottes aus dem Griff des Bösen zu ziehen und sie in ihr rechtmäßiges Erbe zu bringen.

Wegen der großen Finsternis, die in dieser Zeit die Erde bedeckt und in der das Licht Gottes nur ein Glimmen ist, ist dieser Akt Gottes notwendig.

Er wird die Guten von denjenigen scheiden, die in der Sünde versinken, die sich aber am Tier und an der ganzen Herrlichkeit, die es ihnen auf dieser Erde verspricht, hartnäckig festhalten werden. Solche armen Seelen verschwenden damit ihre Zeit; denn sie müssen wissen, dass ihre Zeit auf Erden kurz ist.

Die Erde wird durch ein Neues Paradies ersetzt werden, zu dem ihnen der Zutritt verweigert werden wird, wenn sie Meinen Akt der Liebe und Barmherzigkeit nicht annehmen.

Viele werden in der Dunkelheit bleiben. Viele werden sich auf der Stelle bekehren. Wenn der größte Teil der Menschheit Reue empfindet, umkehrt und Buße tut, dann wird die Große Drangsal nicht so schwer sein.

Der Weltkrieg wird nicht dieselbe Auswirkung haben, wenn die Mehrheit der Menschen nach der „Warnung“ Reue empfindet und Buße tut.

Nach dem Weltkrieg wird die Hungersnot kommen, und danach kommen die Plagen. Doch das Gebet kann die Züchtigung abmildern.

Betet innig, damit der Krieg und die Züchtigung, die ihm folgen wird, abgeschwächt und abgewendet werden können. Allein der Glaube der Menschen und die Treue zu Mir, eurem Göttlichen Erlöser, können dies bewirken.

Meine Tochter, nicht Ich, euer Jesus, werde dieses schreckliche Leid verursachen. Es wird durch die schlimmen Sünden der Menschen hervorgerufen, deren Gier nach Macht, Geld und Kontrolle über die Welt — zu ihrem eigenen Vorteil — unersättlich ist.

Während viele Meiner Anhänger geduldig und sehnlich auf Mein Zweites Kommen warten werden, wird mehr Verwirrung eintreten.

Viele werden an die Öffentlichkeit treten und behaupten, dass sie Ich, der Messias, sind, und die Menschen werden hinters Licht geführt werden.

Vergesst nicht, was Ich euch gesagt habe: Ich werde zur Erde zurückkehren, gerade so, wie Ich sie, als Ich durch die Wolken zum Himmel aufgestiegen bin, verlassen habe.

Beachtet niemanden, der behauptet, dass er Ich — im Fleisch — sei; denn das wird nicht der Fall sein.

Meine Anhänger werden aufgrund ihrer Liebe zu Mir stark sein, und sie müssen sich auf das einzige Begehren konzentrieren, das Mir, wenn es erfüllt wird, Freude und Trost bringen wird. Das wird die Aufgabe sein, Seelen zu retten — alle Seelen zu retten —, bevor Ich wiederkomme.

Haltet euch immer vor Augen, dass die Treue zu Mir der Schlüssel zur Erlösung und zu der zukünftigen Welt sein wird, die kein Ende haben wird; denn sie wird das Neue Paradies sein, das jedem von euch das ewige Leben bietet.

Euer geliebter Jesus

Freitag, 27. Juli 2012, 18:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Wunsch, Meine Anhänger zu einer Armee zu vereinen, trägt — durch diese Botschaften — bereits Früchte.

Meine Armee hat sich bereits gebildet und ist durch die Macht des Heiligen Geistes vereint, der sich wie ein Lauffeuer über die Welt ausbreitet.

Für diejenigen von euch, die jetzt Meine Anweisungen annehmen: Auch wenn ihr vielleicht denkt, dass ihr nur in kleinen Gruppen zusammenarbeitet, müsst ihr wissen, dass Meine Armee jetzt aus mehr als 25.000 engagierten Soldaten — die jeden Tag Meine Kreuzzuggebete in Empfang nehmen — besteht.

Eure Hingabe an Mich, euren geliebten Jesus, schenkt Mir so viel Trost und Freude; denn eure Gebete retten jede Sekunde jedes einzelnen Tages Millionen und Abermillionen Seelen.

Wenn ihr ihre Dankbarkeit sehen könntet, dann würdet ihr niemals zu beten aufhören, so groß ist die Macht des Gebets.

Satan wird durch diese Mission in Mitleidenschaft gezogen, und er wird alles, was nur möglich ist, tun, um sie zu sabotieren.

Darum dürft ihr euch nicht durch von außen kommende Einschüchterungsversuche durch diejenigen, die euch der Häresie beschuldigen, unter Druck setzen lassen ... denn sie tun dies, um euch bei der Verbreitung Meiner Botschaften zu bremsen.

Wenn ihr es zulasst, dass euch andere verwirren — nämlich diejenigen, die versuchen, euch zu demütigen oder die über euren Glauben spotten — dann können weniger Seelen gerettet werden.

Stellt euch diese Mission so vor, als ob ihr im Ausland für eine Hilfsorganisation arbeiten würdet — diese Gruppen von Menschen, die in verwüstete Länder gehen, um die Leben von denjenigen zu retten, die unter einer Hungersnot leiden.

Es ist von größter Wichtigkeit, dass ihr alle Hindernisse überwindet, um die Hilfe zu den Opfern zu bringen. Eine Stunde Verzögerung kann den Unterschied zwischen Leben oder Tod ausmachen. Dasselbe trifft auf diese Mission zu.

Schaut geradeaus und ignoriert die Einmischungen jener, die versuchen werden, euch zurückzuhalten ... und dann marschiert vorwärts.

Nehmt andere auf eurem Weg mit euch und führt sie zum Sieg …dem Sieg der Erlösung.

Eure Armee wird jeden Tag größer. Haltet euch an Meiner Hand fest, bis wir die zahlenmäßige Stärke der Armee, die Ich Mir wünsche, erreichen ... eine Armee von 20 Millionen, die in der Schlacht gegen den Antichristen an vorderster Front kämpfen wird.

Wenn die Zahl von 20 Millionen in Meiner Armee erreicht worden ist, dann werde Ich diese Zahl auf Milliarden vermehren. Und sobald das geschieht, wird das Tier endlich vernichtet werden.

Dies ist Mein Versprechen. Denn eine große Anzahl von — mit Seiner Göttlichen Liebe erfüllten — Kindern Gottes wird das Böse vernichten.

Die Liebe, vergesst das nicht, ist stärker als der Hass. Nur die überreichlich fließende Liebe kann das Böse auslöschen.

Euer Jesus

Sonntag, 14. Oktober 2012, 18:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, glaubt niemals auch nur einen Moment, dass diejenigen, die schreckliche Sünden begehen und deren böse Taten in der Welt Abscheulichkeiten verursachen, nicht gerettet werden können.

Diejenigen, die kaltblütig morden, ihre Landsleute hinrichten oder ihre eigenen Kinder, die sich noch im Mutterleib befinden, töten, können durch eure Gebete gerettet werden.

Viele solcher Seelen werden sich nicht darum bemühen, sich in Meinen Augen reinzuwaschen, denn sie sehen in dem, was sie tun, nichts Falsches. Ihre Rettung hängt von euren Gebeten ab.

Dies sind die Seelen, nach denen Ich Mich am meisten sehne.

Diese verlorenen Seelen sind so weit von Mir entfernt, dass sie nur durch das Leiden von Opferseelen und die Gebete Meiner Jünger gerettet werden können.

Sogar diejenigen, die bewusst Satan anbeten und die wissen, dass Ich existiere, aber fortfahren, Mich zu verspotten, können ebenfalls vor der ewigen Verdammnis gerettet werden.

Ich bitte euch alle dringend, Mich durch dieses Kreuzzuggebet anzurufen, um Erlösung für jene Seelen zu erlangen, die morden und sich in Todsünde befinden.

Kreuzzuggebet (80) „Für die Seelen von jenen, die morden“

“O lieber Jesus,

ich bitte um Barmherzigkeit für jene, die morden.

Ich flehe um Milde für jene, die sich in Todsünde befinden.

Ich opfere Dir mein eigenes Leiden und meine Schwierigkeiten auf, damit Du Dein Herz öffnen und ihnen ihre Sünden vergeben kannst.

Ich bitte Dich, bedecke all jene mit bösen Absichten in ihren Seelen mit Deinem Kostbaren Blut, damit sie von ihrer Schuld reingewaschen werden können.

Amen.”

Vergesst nicht, dass diese Seelen eure Hilfe brauchen, auch wenn ihre Sünden euch, Meine Anhänger, vielleicht anwidern mögen.

Sie sind vom Teufel verseucht worden, und viele von ihnen kennen den Unterschied zwischen Gut und Böse nicht.

Dies sind die Seelen, die Mir den größten Kummer und Schmerz bereiten. Das Ausmaß Meines Leidens wird erweitert, damit jeder von ihnen gerettet werden kann.

Geht nun, Meine Jünger, und lasst Meine Liebe und Meine Demut eure Herzen überströmen, damit ihr — durch euren Großmut im Leiden — helfen könnt, diese armen, verlorenen Kinder Gottes zu retten.

Euer Jesus

Sonntag, 21. Oktober 2012. 17:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, so viele Menschen, die Meine Botschaften annehmen, machen sich unnötigerweise Sorgen um die Zukunft der Welt. Das ist verständlich.

Sie dürfen niemals glauben, dass sie alles aufgeben müssen und sich nicht mehr um ihr tag-tägliches Leben kümmern sollen, dass sie ihre Arbeit, ihre Familie oder ihre Lieben vernachlässigen müssen, um Seelen zu retten.

Ich, euer Jesus, werde Mich immer um die Meinen kümmern. Ihr habt nichts von Mir zu befürchten. Alles, worum Ich euch bitte, sind eure Gebete, um Seelen zu retten.

Ihr dürft nicht zulassen, dass euch die Angst vor der Zukunft überwältigt, denn das ist nicht Meine Absicht.

Ich erwarte jedoch von Euch Zeit zum Gebet und Opfer, wie Ich euch in diesen Botschaften unterwiesen habe. Setzt euren Alltag fort, obwohl Mein Heiliges Wort für immer eure Sicht auf das Leben ändern wird.

Ihr werdet niemals mehr weltliche Güter mit den gleichen Augen sehen wie früher. Obwohl sie weiterhin ein Teil eures Lebens sein werden, so werden sie dennoch nicht mehr die Herren über euer Leben sein.

Ihr müsst daran denken, dass ihr nicht zwei Herren dienen könnt, denn es gibt nur einen Herrn, und das ist Gott.

Ich erwarte nicht von Meinen Jüngern, dass sie auf alles verzichten, um Mir nachzufolgen. Ich erwarte nicht von Meinen Anhängern, dass sie ihre täglichen Pflichten vernachlässigen, um Meinen Botschaften zu folgen. Nein, alles, um was Ich bitte, ist eure Liebe. Ihr müsst den Geboten Gottes folgen. Lebt euer Leben gemäß Meinen Lehren. Ehrt die Sakramente. Zeigt einander Liebe und betet für die Seelen jener, die sich nicht selbst helfen werden.

Geht in Frieden, in dem Bewusstsein, dass Meine Barmherzigkeit groß ist. Meine Liebe zur Menschheit wird die Taten des Tieres und das schreckliche Leiden, mit dem er (Satan) diese Welt überzieht, überwinden.

Seid im Frieden. Ich segne euch.

Euer Jesus

Sonntag, 4. November 2012, 17:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, niemand soll denken, dass er stark in seinem Glauben bleiben kann, ohne sich sein Recht erkämpfen zu müssen.

Es gibt viele Hindernisse, die sich eurem Glauben an Gott in den Weg stellen, und nur diejenigen, die im Gebet ausharren, können die Flamme ihrer Liebe für Gott in ihren Seelen am Brennen halten.

Die Straße zu Meinem ewigen Königreich ist mit spitzen Steinen und Felsblöcken übersät.Es ist, als ob ihr barfuß geht, meilenweit, wobei ihr jeden Schnitt, jeden scharfen Schmerz fühlt und wobei ihr bei jedem Schritt, den ihr macht, stolpert. Darum stürzen viele wohlgesinnte Seelen am Straßenrand hin, weil die Reise so mühsam ist.

Wenn ihr Mir folgt, wird eure Reise immer schmerzhaft sein. Es wird niemals leicht sein, bis ihr sagt: „Jesus, nimm meinen Schmerz, heile mich und nimm mein Kreuz.“

Erst dann werdet ihr es leichter finden, Meiner Reise zu Meinem herrlichen Königreich zu folgen.

Die Kreuzigung — jede einzelne Phase — wird jetzt von allen, die Gott lieben, erfahren werden, — bis hin zum letzten Tag.

In der Meinem Zweiten Kommen vorausgehenden Phase werden die Christen und all jene, die Meinen Vater, Gott, den Allerhöchsten, lieben, das Leiden Meiner Passion erfahren müssen.

Es wird mit den Beschuldigungen beginnen, dass Gott nicht existiere. Ich wurde denunziert — Ich, der Sohn Gottes. Dieses Mal wird Gott, der Allerhöchste, abgelehnt werden. Alle Gläubigen werden gegeißelt und verfolgt werden, wenn die heidnischen Gesetze aus vergangenen Zeiten eingeführt werden. Doch werden viele Menschen, welche die Wege des Herrn nicht kennen, solche Boshaftigkeit nicht beachten, so verfangen sind sie in ihrer Jagd nach dem persönlichen Vergnügen.

Danach wird es Strafen geben für jene, die es wagen, dem einen Wahren Gott in der Öffentlichkeit ihre Treue zu zeigen. Ihnen wird keine Toleranz gezeigt werden und sie werden sich verbergen müssen, um Meinen Vater zu ehren.

Die täglichen Opfer, die Messen, werden schließlich — wie vorausgesagt (*) — aufhören, weil der falsche Prophet erklären wird, dass eine neue Form der Messe zu halten sei und die alte Form nicht mehr relevant sei, wie er sagen wird.

Meine Gegenwart in der Heiligen Eucharistie wird verbannt werden, und die Speise des Lebens wird die Kinder Gottes nicht mehr nähren. Und dann wird die Hand Gottes auf die Heiden niederfallen, die zu sagen wagen, dass sie im Namen Gottes sprächen. Ihre Treue zum Tier wird viele beeinflussen, und sie werden diejenigen, die irregeführt sind, in das Gefängnis der Finsternis führen.

Die Spaltungen werden zunehmen, bis schließlich alle Kinder Gottes ihre Entscheidung werden treffen müssen. Sie werden entweder dem falschen Trugbild folgen, präsentiert vom falschen Propheten, der sagen wird, dass er im Namen Gottes spreche, oder sie werden der Wahrheit folgen.

Glaubt niemals, dass ihr stark genug sein werdet, dem Druck dieser falschen Priester, die das Tier repräsentieren werden, zu widerstehen. Ihr Einfluss wird groß sein. Ohne Meine Hilfe werdet ihr versucht sein, Meinen Lehren den Rücken zu kehren.

Wacht auf, bevor diese Zeiten eintreffen. Ruft Mich jeden Tag um Meine Hilfe an.

Euer Jesus

(*) Daniel 8,11-14; 11,31-33; 12,10-13!

Freitag, 7. Dezember 2012, 18:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da für den falschen Propheten die Zeit seines Auftretens naht, wurden von ihm und seinen Kohorten bereits Vorbereitungen getroffen, um diese Botschaften zu denunzieren.

Zahlreiche falsche Propheten dringen jetzt an jeder Ecke auf Meine Anhänger ein. Das wird nicht nur Verwirrung stiften, sondern sie werden auch die Kinder Gottes von Mir abwenden.

Während du weiterhin von verschiedenen Gruppen innerhalb Meiner Kirche abgelehnt werden wirst, werden sie sich Mir widersetzen, indem sie erklären werden, dass andere, selbsternannte Propheten, stattdessen der Menschheit die Wahrheit bringen.

Einer Meiner geistlichen Diener hat Mich verraten, ähnlich wie Judas vor ihm. Er wird wie ein Dorn in deiner Seite sein.

Während die Kreuzigung Meiner Kirche in ihren letzten Tagen beginnt, wird sich alles, was während Meiner Passion geschah, jetzt auf Erden wiederholen.

Zum Ersten wird Mein Heiliges Wort abgelehnt werden.

Dann wird Mein letzter Prophet in Gegenwart Meiner Heiligen Eucharistie verraten werden. Man wird dich, Meine Tochter, als eine Betrügerin hinstellen, durch einen dieser falschen Propheten, der das in einer katholischen Kirche vor Meinem Tabernakel tun wird.

Ihre blasphemischen Worte werden beklatscht werden von diesen Feinden Gottes, die in heilige Gewänder gekleidet sind.

Während dieser Zeit werden sich viele falsche Propheten bekannt machen, so dass ihre Stimmen die Meinige übertönen. Dann wird einer unter ihnen versuchen, dich zu vernichten.

Die Hand Meines Vaters wird auf diejenigen niederschlagen, die Seinen Propheten, die gesandt sind, um die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, etwas zuleide tun.

Unglücklicherweise werden sich viele bedauernswerte Seelen verleiten lassen. Nicht, dass sie dich, Meine Tochter, ablehnen werden, ist das Problem, sondern dass sie Seelen davon abhalten werden, gerettet zu werden.

Ich rufe diejenigen von euch, die Mich lieben, auf, genau auf die Worte der falschen Propheten zu achten. Beobachtet, wie sie von Priestern nicht in Frage gestellt werden, wie sie von ihnen gefördert werden und wie ihnen erlaubt werden wird, von den Kanzeln im Hause Meines Vaters Lügen zu predigen.

Diese Ereignisse werden weit verbreitet sein und sie werden, wie vorausgesagt, den Weg ebnen für den falschen Propheten, der bald kommen wird, um seinen Thron zu beanspruchen.

Die Abscheulichkeit, die der katholischen Kirche angetan werden wird, wird dann durch das Werk des Antichristen noch zusätzlich verschlimmert werden.

Diesen Menschen, der von Satan gesteuert wird, wird man als einen Freund Israels sehen. Dann wird er den Anschein erwecken, als würde er es mit der Unterstützung Babylons, das die Europäische Union ist, verteidigen.

Alle Kriege, die im Nahen Osten absichtlich angestiftet wurden, werden sich auf Europa ausdehnen.

Der Antichrist wird den Atheismus ausbreiten, hinter der Maske der Neuen Weltreligion, an deren Spitze der falsche Prophet stehen wird.

Meine Tochter, die Geheimnisse, die Ich dir betreffs der Identität des falschen Propheten und anderer Angelegenheiten offenbart habe, dürfen noch nicht enthüllt werden. Ihr sollt jedoch Folgendes wissen:

Der falsche Prophet, der erklären wird, ein Mann Gottes zu sein, hat bereits geplant, wie er die Ministerien innerhalb der katholischen Kirche übernehmen wird.

Er und der Antichrist arbeiten bereits gemeinsam, um auf der Welt Verwüstung zu verursachen, welche die Folge sein wird, nachdem der Gräuel in der katholischen Kirche ausgeführt worden ist.

Meine Anhänger, ihr dürft nicht auf diejenigen hören, die versuchen, eure Gebete zu stoppen. Ihr müsst euch fragen, welcher Mann Gottes würde das Sprechen von Gebeten, das Beten Meines Barmherzigkeitsrosenkranzes oder das Beten des Heiligen Rosenkranzes verhindern? Die Antwort ist: Ihr dürft keinem Menschen vertrauen, der versucht, euch vom Beten abzuhalten, selbst wenn er mit dem Ornat eines geweihten Dieners bekleidet ist.

Dies sind gefährliche Zeiten für Meine wahren Propheten, die immer abgelehnt werden. So könnt ihr erkennen, wer die wahren Propheten sind:

Ebenso wie Ich von den Priestern Meiner Tage abgelehnt, gequält, gegeißelt und schlecht gemacht worden bin, so werden auch Meine Propheten leiden.

Weist niemals die wahren Propheten zurück. Horcht auf die Gebete, die sie der Menschheit als ein Geschenk vom Himmel bringen werden. Wenn sie euch keine Gebete bringen, dann sind sie nicht von Mir gesandt worden.

Wenn sie von Priestern, Bischöfen und anderen geweihten Dienern mit offenen Armen willkommen geheißen werden, öffentlich in ihren Kirchen, dann sind sie nicht von Mir gesandt worden.

Erkennt Mich. Erkennt Meine Propheten. Sie werden das gleiche Leiden ertragen, das Ich ertragen habe. Sie werden von den Mitgliedern in Meiner Kirche, von Meinen Anhängern und anderen, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen, abgelehnt werden.

Ihr Los wird nicht leicht sein. Doch gerade aufgrund ihrer öffentlichen Ablehnung und der über sie verbreiteten bösartigen Verleumdungen, die sie werden erleiden müssen, werdet ihr Mich erkennen.

Geht jetzt und lasst nicht zu, dass eure Herzen von Lügnern getäuscht werden.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. Januar 2013, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst all Meine Anhänger informieren, dass ihre Gebete helfen werden, vieles von dem, was vorausgesagt worden ist, abzumildern.

Das Gebet ist so mächtig, dass, wenn genug von den Gebeten, die Ich der Welt durch die Kreuzzuggebete gebe, gebetet werden, vieles von der schweren Drangsal verkürzt werden kann.

Ich muss auch auf die Macht der Vergebung hinweisen. Wenn ihr in Meinem Namen verfolgt werdet, müsst ihr für jene Seelen beten, die euch quälen. Wenn ihr für sie von Herzen betet, werde Ich sie mit eurer Liebe bedecken. Wenn ihr für eure Feinde betet, dann bremst ihr Satan bei seinem Unterfangen, Mir Seelen wegzunehmen.

Meine Tochter, Ich muss dich und Meine Anhänger jetzt anweisen, ruhig zu bleiben angesichts des großen Widerspruchs gegen diese Botschaften. Ihr dürft niemals das Wort Gottes fürchten, selbst wenn es euch viel Schmerz von der Außenwelt einbringt.

Glaubt nicht, dass es leicht sei, in Mein Königreich einzugehen. Für jeden von euch, der Mich aufrichtig liebt, wird es ein oder zwei weitere Menschen geben, die versucht sind, euch von eurer Treue zu Mir abzubringen. Das ist seit Meinem Tod am Kreuze schon so. Und es wird bis zu Meinem Zweiten Kommen so bleiben.

Meine Jünger werden jene Seelen anziehen, die Mich suchen. Meine Jünger werden diese Seelen dann umarmen, so dass Meine Anhänger an Zahl und Kraft wachsen werden, um eins zu werden, in Vereinigung mit Mir. Er wird niemals ohne Leiden sein, dieser einsame Weg zu Meinem Königreich.

Wenn sie euch Anschuldigungen entgegenschleudern, dann denkt an Meine eigene Reise zum Kalvarienberg. Denkt bei jeder Sekunde, in der ihr in Meinem Namen Spott erleidet, an Mein Schweigen und die Würde, mit der Ich Mich einfach nur auf Mein alleiniges Ziel, Seelen zu retten, konzentriert habe.

Das wird eure Reise erträglicher machen. Lasst eure Kritiker schreien und euch beleidigen; lasst sie euch einen Narren schimpfen; lasst sie Meine Botschaften als Irrlehren bezeichnen. Denn wenn ihr das tut, werden ihre bösen Zungen keine Macht über euch haben.

Liebt all jene, die euch in Meinem Namen verfolgen. Und betet für sie. Und wenn ihr ihnen vergebt, dann werdet ihr die Macht zerstören, welche Satan über sie hat.

Dies ist das Geheimnis der Demut.

Euer Jesus

Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:05 Uhr

Meine Kinder, ihr müsst euch bemühen, mindestens fünfzehn Minuten am Tag den Kreuzzuggebeten zu widmen, weil das sehr wichtig ist.

Ihr müsst die Zeit finden, diese Gebete zu sprechen, da sie bereits viele Tragödien in der Welt lindern, die von jenen bösen Leuten verursacht werden, die Handlungen des Bösen ausführen.

Ihr dürft niemals die Macht des Gebetes vergessen oder die Tatsache, dass Ich durch Meine Fürsprache euch in eurem Ringen mit eurem Glauben helfen kann.

Viele von euch haben mit anderen Dingen in ihrem Leben alle Hände voll zu tun, aber ihr müsst euch alle Mühe geben, um Meinem Sohn Ehrerbietung zu erweisen. Für viele kann es schwierig sein zu beten.

Es kann schwer sein, privat zu beten, und für diejenigen, die das vollkommenste und schöne Antlitz Meines Sohnes, Jesus Christus, nicht sehen können — sie werden leicht abgelenkt.

Hier ist ein kleines Kreuzzuggebet (95) „Um zu helfen, Zeit für das Gebet zu finden“.

„O Mutter der Erlösung, komme mir zu Hilfe, denn ich kämpfe darum, Zeit fürs Gebet zu finden.

Hilf mir, Deinem geliebten Sohn, Jesus Christus, die Zeit zu schenken, die Ihm gebührt, um Ihm zu zeigen, wie sehr ich Ihn liebe.

Ich bitte Dich, meine gebenedeite Mutter der Erlösung, erlange mir die Gnaden, die ich brauche, und bitte Deinen lieben Sohn um jede Gnade und Gunst, damit Er mich in Seinem Heiligsten Herzen bergen kann. Amen.“

Kinder, um dem Weg der Wahrheit zu folgen, ist alles, was ihr tun müsst, dem Gebet die nötige Zeit zu widmen. Es ist durch die Macht des Gebetes, dass die Barmherzigkeit Meines Sohnes über die ganze Welt ausgebreitet werden kann. Es wird durch euer Beten der Kreuzzuggebete sein, dass der Bund Meines Sohnes erfüllt werden kann, um die Welt zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 7. März 2013, 11:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist wichtig, dass Meine Jünger auf Erden verstehen, wie das Gebet die Menschheit retten wird und auch zu retten vermag. Die Macht des Gebets — und vor allem das Beten des Heiligen Rosenkranzes, der das Tier machtlos macht, — kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Um noch mehr Seelen zu retten, müsst ihr auch den Barmherzigkeitsrosenkranz beten.

Trefft aus den Kreuzzuggebeten, die Ich euch gebe, eine Auswahl und betet sie so, dass ihr euch bei jedem Treffen der Gebetsgruppe auf andere Anliegen konzentrieren könnt. Wenn ihr zum Beispiel das Kreuzzuggebet um die Gnade der Immunität betet, so tut dies auf eine Weise, dass die Gebetsgruppe sich an diesem Tag auf eine Auswahl von Kreuzzuggebeten konzentrieren kann, die Gottes Schutz für die Seelen anrufen. Konzentriert euch dann — an einem anderen Tag — auf eine Auswahl von Gebeten, die euch für den Schutz von Priestern und Geistlichen gegeben sind.

Diese Kreuzzugsgebetsgruppen werden, wenn sie auf der ganzen Welt gebildet sind, die Waffenrüstung sein, die notwendig ist, um den Feind zu besiegen, und zwar auf umfassendere Weise, als ihr es für möglich halten könnt.

Ich werde euch weiterhin die Geschenke neuer Gebete geben, die mit der Verheißung von bestimmten Wundern versehen sind. Ohne ein solches Eingreifen könnte Ich nicht die Seelen retten, nach denen Ich so verlange.

Geht und plant eure Kreuzzugsgebetstreffen basierend auf der Struktur, die euch gegeben ist, aber unterteilt sie, damit ihr euch auf besondere Anliegen konzentrieren könnt. Es ist nicht nötig, alle Gebete zusammen zu beten, obwohl Ich euch dringend bitte, dass ihr im Laufe jeder Woche so viele Gebete wie möglich betet.

Ihr schenkt Mir so viel Freude und Trost, Meine kostbaren Anhänger. Ich segne euch mit Stärke und Mut, da ihr euch weiterhin dafür einsetzt, Seelen zu retten. Ich liebe euch.

Euer Jesus

Donnerstag, 11. Juli 2013, 13:57 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lass Mich dich nahe an Mein Heiligstes Herz ziehen, denn wenn du Mir erlaubst, dies zu tun, werde Ich in deine Seele besondere Gnaden eingießen. Dann wird Mein Werk mehr Früchte tragen, die reifen und auf der ganzen Erde im Überfluss hervorbrechen werden.

Die Frucht, die aus Mir kommt, bewirkt Umkehr und erweicht die Herzen der Hartgesottensten, wenn sie von ihr kosten. Wenn sie diese Frucht essen, dann wird sie sie mit Mir vereinen, in einer Weise, die ihnen großen Frieden bringen wird. Der Friede, den Ich allen von euch verspreche, die Mir jetzt zuhören, während Ich mit euch rede, wird eure Rüstung gegen den Hass sein.

Diejenigen von euch, einschließlich jener Seelen, die noch nie von diesen Botschaften gehört haben und die Mich aufrichtig lieben, werden von diesem Frieden erfüllt werden, und ihr werdet dadurch immun werden gegen die Stimmen derer, die euch anbrüllen, weil ihr zu Mir gehört.

Wenn ihr mit Mir eins seid, dann verspreche Ich, dass Ich für jede Beleidigung und Verletzung, die ihr zu ertragen habt, weil ihr Mein Heiliges Wort verkündet, euch aufheben, über euch wachen und euch schützen werde. Ihr werdet ein herrliches Leben in Meinem Neuen Paradies genießen, wo alle vereint singen werden zum Lobe der Liebe und der Glorie Gottes.

Ihr habt von Mir nichts zu befürchten, aber Ich bitte euch, Zeit im Gebet zu verbringen für die Seelen derer, die verwirrt und in einigen Fällen verloren sind. Diejenigen, die von Mir getrennt sind, müssen zu Mir zurückkommen, und es wird durch euer Beten Meiner Kreuzzuggebete sein, dass Ich sie retten kann.

Geht, Meine geliebten Anhänger, und wisst, dass ihr in Meinem Herzen seid und Ich in dem Euren Bin.

Euer Jesus

Mittwoch, 5. Februar 2014, 15:27 Uhr

Mein Kind, es ist für die Seelen, die Meinen Sohn einst gekannt haben und dann von Ihm abgeirrt sind, schwieriger, zu Ihm zurückzukommen, als für jene, die Ihn überhaupt nie gekannt haben.

Wenn ihr die Liebe Jesu erfahrt und Ihm dann den Rücken kehrt, dann verursacht dies eine große Leere in eurem Leben. Nichts kann jemals Seine Gegenwart ersetzen. Wenn also eine Seele versucht, zu Ihm zurückzukommen — und obwohl Mein Sohn sie immer mit großer Liebe und Geduld erwartet —, ist sich diese Person immer noch unsicher, wie sie ihr Herz öffnen soll.

Wenn ihr euch von Meinem Sohn entfremdet fühlt, dann dürft ihr niemals davor Angst haben, Ihn anzurufen. Ihr dürft euch niemals schämen, euch vor Ihm zu zeigen, denn Er ist Allzeit-Barmherzig und wird jedem Sünder vergeben, wenn Er von einer reumütigen Seele darum gebeten wird.

Wenn ihr Meinen Sohn anrufen möchtet, dann müsst ihr Ihn einfach bitten, euch in Seine Barmherzigkeit zu nehmen, und den Rest dann Ihm überlassen.

Hier ist ein besonderes Kreuzzuggebet (133) „Ein Ruf der Rückkehr zu Gott“:

„Lieber Jesus, vergib mir, einer entfremdeten Seele, die ich mich von Dir losgesagt habe, weil ich blind war. Verzeihe mir, dass ich Deine Liebe durch nutzlose Dinge ersetzt habe, die bedeutungslos sind. Hilf mir, den Mut zu fassen, um an Deiner Seite zu wandeln und Deine Liebe und Barmherzigkeit mit Dankbarkeit anzunehmen. Hilf mir, Deinem Heiligsten Herzen nahe zu bleiben und niemals wieder von Deiner Seite zu weichen. Amen.”

Diejenigen, die Meinen Sohn nicht kennen und die vor den Thron Gottes, des Allerhöchsten, gebracht werden möchten, müssen dieses Kreuzzuggebet (134) beten: „Um an die Existenz Gottes zu glauben“

„O Gott, der Allerhöchste, hilf mir, an Deine Existenz zu glauben. Wirf all meine Zweifel beiseite. Öffne meine Augen für die Wahrheit über das Leben nach diesem Leben und führe mich auf dem Weg zum Ewigen Leben. Bitte, lass mich Deine Gegenwart fühlen und gewähre mir das Geschenk des wahren Glaubens vor meinem Sterbetag. Amen.”

Diese Gebete, liebe Kinder, sind mit großen Gnaden ausgestattet, und denjenigen, die sie beten, wird die Wahrheit gezeigt werden und ihre Herzen werden mit einer großen Liebe erfüllt werden, die sie nie zuvor auf Erden erfahren haben. Dann werden ihre Seelen gereinigt werden.

Geht jetzt und seid euch dessen bewusst, dass ihr, wenn ihr Gott nahe seid, mit der Gnade eines tiefen Friedens gesegnet sein werdet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 11. September 2014, 14:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele böse Aktionen gegen die Menschheit werden von den geheimen Sekten, vor denen Ich Meine Anhänger gewarnt habe, schon bald durchgeführt werden.

Ihr müsst stets wachsam bleiben und alles in Frage stellen, was euch ungewöhnlich erscheint. Denkt daran, was Ich euch gesagt habe, und haltet eure Augen jederzeit auf Mich gerichtet. Verbringt mindestens eine Stunde pro Tag im Gebet, damit die Auswirkungen solcher Prüfungen gemindert und in einigen Fällen sogar ganz beseitigt werden. Bald werde Ich kommen und allem Leid ein Ende machen.

Meine geliebten Anhänger, bitte nehmt euch Meine Warnungen zu Herzen. Ignoriert sie nicht. Wenn ihr auf solche Ereignisse vorbereitet seid und wenn ihr all euer Vertrauen auf Meine Barmherzigkeit setzt, dann werde Ich euch Trost schenken und euch von eurer Angst befreien. Alles wird gut sein, aber ihr sollt wissen: Während der großen Schlacht werden jene Seelen, die Ich Mir zur Unterstützung auswähle, zu kämpfen haben. Jedem Einzelnen von ihnen wird es schwerfallen, auf Mich, auf diese Mission oder auf dich, Meine geliebte Tochter, zu vertrauen. Nicht eine Sekunde wird der König der Lügen, der Teufel, innehalten in seinem Bestreben, diese Meine Mission zu zerstören. Jede gemeine Lüge wird verbreitet werden, um die Seelen davon abzuhalten, auf Meine Stimme zu hören. Viele werden sich durch Zweifel davon abbringen lassen, Meine Anweisungen auszuführen, aber sie können nichts dagegen tun, dass Gott, der Ewige Vater, eingreift, um Seine Kinder zu retten.

Jeder von euch muss klar verstehen, dass Ich, euer Jesus, die Leitende Hand Bin in allem, was getan wird, um Mein Wort zu verbreiten und die Gaben, mit denen der Himmel die Menschen in diesen schweren Zeiten beschenkt, zu verteilen. Die Macht der Menschen ist groß, wenn es darum geht, Böses zu verbreiten und sich dem Wort Gottes zu widersetzen. Die Macht der Menschen aber, die von Gott mit der Gabe des Heiligen Geistes beschenkt wurden, ist nicht zu übertreffen. Lasst nicht zu, dass Mein Werk beschmutzt und durch böse Gerüchte oder gemeinen Klatsch entweiht wird, denn Ich Bin es, euer Jesus, der verraten wird, nicht die Seelen, die Ich erwählt habe, Mein Heiliges Wort zu verkünden.

Euer Jesus

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 20:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie dürste Ich doch nach der Liebe der Menschen und wie dürsten sie doch nach Mir! Aber die Spaltung, welche den Menschen von Mir, Dem Lebensspender, trennt, ist der größte Feind der Menschheit.

Satan mit seinen gerissenen, hinterlistigen Machenschaften hat absichtlich große Spaltungen in der Welt geschaffen. Die Tatsache, dass er verborgen bleibt, gibt ihm große Macht über die Seelen der Menschen. Sein böser Einfluss bewirkt bei den Kleingläubigen Zweifel an Meiner Existenz. Diejenigen, die nicht an Mich glauben, überzeugt er davon, dass der Mensch mündig genug sei für sämtliche Entscheidungen, die er trifft. Sein beruhigender Einfluss, wenn er den Menschen in Versuchung führt, überzeugt diejenigen, zu denen er Zugang erhält, dass das Falsche richtig und das Richtige falsch sei. Er stellt die Liebe als Lust dar, den Hass als eine Form der Begierde und Neid und Eifersucht als Mittel, um die Zerstörung des Lebens anderer zu rechtfertigen.

Jede Idee, jeder Wunsch, jede Sehnsucht und jedes Verlangen, die er in die Seelen der Menschen pflanzt, führt sie in die Sünde. So viel Verseuchung unter den Menschen in dieser Zeit hat dazu geführt, dass an die Stelle der reinen Liebe, die von Gott kommt, die Lust getreten ist. Alles, was der Schlange entspringt, wird in den Herzen der Sünder als eine gute Sache dargestellt werden. Einmal gerechtfertigt, wird die Sünde dann glorifiziert, bis sie einer großen Tat gleichkommt, die Anerkennung verdient.

Wehe dem Menschen, der es wagt, jene an den Pranger zu stellen, die die Sünde verherrlichen. Der Sünder, der die Sünde mit großer Freude umarmt, wird andere beeinflussen, es ihm nachzumachen. Heute kann man den Einfluss des Teufels überall sehen. Wurden sündige Handlungen früher sorgfältig verborgen, hat man heute keinerlei Scham, sie vor aller Welt zur Schau zu stellen. Alles, was Mir zuwider ist, wird genussvoll umarmt. Falsches wird als richtig präsentiert und alles, was richtig ist und den Geboten Gottes entspricht, gilt als falsch. Wenn der Teufel am Werke ist, wird alles auf den Kopf gestellt und als Gegenteil zu dem, was von Mir kommt, präsentiert. Wisset: Wenn Mein Wort für falsch erklärt wird, hat der Einfluss des Bösen seinen Höhepunkt erreicht.

Denkt daran, dass nach dem Zweiten Kommen kein Fegefeuer mehr existieren wird. Himmel und Erde werden eins werden und die Hölle wird zur Wohnstätte für diejenigen werden, die den Teufel anbeten und alles, was von ihm kommt. Der Rauch seiner bösen und niederträchtigen Machenschaften hat sowohl diejenigen verseucht, die an Mich glauben als auch diejenigen, die Mich ablehnen. Niemand ist sicher.

Gebet, Meine geliebten Anhänger, ist eure Zuflucht. Bewahrt Mein Wort und betet, nicht für euch selbst, sondern für diejenigen, die einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Sie brauchen eure Gebete, morgens, mittags und abends.

Euer Jesus

Montag, 17. November 2014, 19:20 Uhr

Meine lieben Kinder, für die überwiegende Mehrheit der Menschen ist das Beten nicht einfach. Für diejenigen mit wenig Vertrauen kann es eine schwere Aufgabe sein, und viele verstehen nicht die Bedeutung des Gebets oder warum es wichtig ist.

In einer Liebesbeziehung zu einem anderen Menschen ist es wichtig, miteinander zu sprechen. Ohne Kommunikation wird die Beziehung ins Wanken geraten und schließlich zerbrechen. Das Gleiche gilt für die Kommunikation mit Gott. Auch wenn ihr Ihn weder sehen noch anfassen oder spüren könnt, so wird Er euch doch antworten, wenn ihr mit Ihm sprecht. Das ist das Mysterium Seiner Göttlichkeit. Mit der Zeit werden diejenigen, die zu Gott sprechen — durch Seinen geliebten Sohn Jesus Christus — eine enge Bindung zu Ihm aufbauen.

Kinder, wenn ihr Meinen Sohn mit euren eigenen Worten anruft, so hört Er jeden Angstschrei und jede an Ihn gerichtete Bitte. Wenn ihr stets fortfahrt, auf eure eigene Weise mit Meinem Sohn zu sprechen, werdet ihr nach einer Weile wissen, dass Er euch hört. Jene Seelen, die Sein Erbarmen erflehen, sei es für ihre eigene Seele oder zur Rettung anderer, werden vom Himmel immer besondere Geschenke erhalten.

Beten ist nicht kompliziert. Es ist genauso einfach, wie jemanden anzurufen, den man liebt. Und wenn ihr jemanden liebt, könnt ihr sicher sein, dass Gott anwesend ist, denn Er ist die Liebe. Wenn ihr jemanden aufrichtig liebt, habt ihr immer Vertrauen in eurem Herzen. Wenn ihr Meinen Sohn liebt, müsst ihr Ihm vertrauen. Wenn ihr Ihm vertraut, dann wisset, dass Er immer mit Liebe und Zärtlichkeit auf euch warten wird. Er freut Sich, wenn ihr Ihn anruft, denn Er wird alles tun, um euch Seinen Frieden und Trost zu bringen.

Ihr dürft niemals zögern, mit Meinem Sohn durch das Gebet zu sprechen. Er sehnt Sich nach eurer Gesellschaft, und bald werdet ihr an Seiner Existenz keinen Zweifel mehr haben. Je mehr ihr betet, desto enger wird eure Beziehung zu Gott sein. Diejenigen, die mit einer tiefen und beständigen Liebe zu Meinem Sohn gesegnet sind, werden Frieden in ihren Herzen tragen, so dass kein Leid der Erde sie aus der Ruhe bringen kann.

Betet jeden Tag. Sprecht mit Meinem Sohn während eurer täglichen Arbeiten. Bittet Mich, euch näher zu Meinem Sohn zu bringen. Und wenn ihr Ihn noch mehr lieben wollt, werde Ich Ihn bitten, euch zu segnen. Gott mit einer tiefen Vertrautheit zu lieben, ist ein Geschenk von Gott, das nur durch regelmäßiges Gebet erhalten wird.

Eure geliebte Mutter

Donnerstag, 1. Januar 2015, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Person, die im Gebet nicht nachlässt, wird Mir näher kommen.

Angesichts so großer Verwirrung sowohl in der Welt als auch in Meiner Kirche steht die Menschheit vor der Herausforderung, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden — in den Augen Gottes. Doch viele Christen werden von Mir weggezogen werden durch eine neue weltweite Form der Evangelisierung, die sich ausschließlich auf die Politik konzentrieren wird. Anstatt ermutigt zu werden, Mir treu zu bleiben, und auf all das zu vertrauen, was Ich Bin, werdet ihr von Mir weggezogen werden. Ihr dürft niemals Mein Wort mit den Bestrebungen einer säkularen Welt vermengen. Ich habe, durch das Buch Meines Vaters, der Menschheit stets die Gefahren solchen Tuns klargemacht. Eine säkulare Welt dient nur den eigenen Bedürfnissen, und Menschen mit Macht, Ambitionen und selbstsüchtigen Bestrebungen stellen die Regeln auf, die diese Welt regieren.

Es wurden so viele Falschinformationen in Bezug auf die Umwelt verbreitet, wo doch Gott allein bestimmen kann, was auf der Erde geschieht. Der Mensch kann die Erde zwar schädigen und verwüsten, aber niemals zerstören, denn all diese Dinge liegen in Gottes Händen. Ein Mangel an Vertrauen in Gott bedeutet, dass der Mensch glaubt, er könne das Universum kontrollieren. Der törichte Mensch denkt, durch sein Handeln könnten Gottes Gesetze geändert werden. Der weise Mensch weiß, dass Gott Allmächtig ist und dass das Überleben der Menschheit gesichert ist, solange man Ihn verehrt und Seine Gebote einhält. Auf das Überleben der Erde hat der sterbliche Mensch keinen Einfluss. Nur Gott besitzt die Macht über die Luft, die ihr atmet, das Wasser, das ihr trinkt und den Fortbestand des Lebens. Die einzige Gefahr für die Menschheit ist der Mensch selbst.

Der Mensch betrügt seine Mitmenschen, um sich selbst zu bereichern. Er lügt, wenn es ihm Vorteile bringt und ihm dienlich ist. Vertrauen wird leichtfertig missbraucht, und jetzt lebt ihr in einer Zeit, wo ihr wissen müsst, dass die Erde bleiben wird, wie sie gedacht war, und dass jeder Klimaumbruch nur durch die Hand Gottes geschieht. Menschliche Eingriffe in die Göttliche Schöpfung werden nur zugelassen, wenn es dem Willen Gottes entspricht.

Meine Kirche ist Mein Leib. All jene, die an Mich glauben, sind Teil Meines Leibes. Diejenigen, die Teil von Mir sind, werden Meinen Lehren folgen. Diejenigen, die sagen, sie würden Meine Anhänger führen, müssen am Wort Gottes festhalten. Ihre Rolle ist es, die Wahrheit zu verteidigen — und nicht, von der Wahrheit abzuweichen.

Wenn ihr von Mir weggezogen werdet und wenn Mein Wort von der Welt abgelehnt wird, dann ist es die Pflicht Meiner gottgeweihten Diener, die Welt daran zu erinnern, was richtig und was falsch ist. Wenn sie sich aus Dingen heraushalten, die die Seele betreffen, und sich stattdessen um Dinge kümmern, die auf den Sozialismus hinauslaufen, dann wisset, dass dies eine subtile und raffinierte Täuschung ist. Damit verraten sie auch jegliches Vertrauen in Mich.

Euer Jesus

Dienstag, 6. Januar 2015, 19:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch sich von Mir abwendet, weine Ich bittere Tränen, bin aber geduldig und nachsichtig. Wenn er Mein Wort ablehnt und anderen Menschen keine Liebe mehr entgegenbringt, wie er es eigentlich tun sollte, wenn er Mir nachfolgen will, bereitet Mir dies großen Schmerz. Dennoch Bin Ich geduldig und hoffe, dass er wieder zu Mir zurückkommen wird. Wenn ein Mensch Mir Seelen stiehlt und sie in die ewige Finsternis führt, dann übe Ich Vergeltung, indem Ich ihn schwer bestrafe. Diese Strafe kann in Form von Leiden erfolgen, die seine Rettung sein können, wenn er zum Glück sein Los in Demut annimmt.

Meine Barmherzigkeit ist grenzenlos, wenn man Mich aber durch grausame Taten an Gottes Kindern entehrt, dann müsst ihr Meinen Zorn fürchten. Ihr sollt wissen, dass die Bestrafung Meiner Feinde zu ihrem Besten und zum Wohle aller Menschen, mit denen sie in Kontakt kommen, geschieht. Gibt es irgendetwas, zu dem sich die Stolzen, Hochmütigen und Unwissenden, die Mich, Mein Wort und Meinen Heilsplan verachten, nicht hergeben würden? Die Antwort lautet: Nein, denn ihre Bosheit ist unerschöpflich.

Noch nie hat es den Menschen so sehr an Liebe gefehlt, wie es heute der Fall ist. Keine einzige Seele auf der Welt kann sich dem Einfluss Satans entziehen. Diejenigen, die fälschlicherweise glauben, in Meiner Gunst zu stehen, die aber hart zu anderen sind, werden die volle Wucht Meiner Hand spüren. Meine Geduld schwindet, Mein Herz ist schwer und Mein Verlangen, diejenigen zu retten, die andere Menschen vernichten wollen, lässt nach.

Die Gerissenheit des Teufels geht weit über euer Verständnis hinaus. Er wird selbst jene mit dem stärksten Glauben dazu bringen, Mich durch schwere Sünden zu beleidigen, und solche mit wenig Glauben noch tiefer in Verzweiflung stürzen. Keiner ist sicher vor Satan, und wenn ihr nicht um Meine Barmherzigkeit betet, Mir keine persönlichen Opfer bringt, dann wird die Zerstörung der Seelen eskalieren.

Millionen Seelen gehen Mir in dieser Zeit verloren, und dennoch verstehen nur wenige Christen, wie dringend notwendig ihre Gebete sind. Nur eure Gebete können den Einfluss des Teufels schwächen, und Ich bitte euch, mehr Zeit im Gebet zu verbringen, um seinen Würgegriff, in dem er die Menschheit hält, zu lockern.

Ohne Mein Eingreifen würden viele weitere Millionen Seelen verloren gehen. Ohne Meine Barmherzigkeit würden viele von denen, die auf dem Weg in die ewige Finsternis sind, niemals Mein Antlitz erblicken. Ohne Meine Gegenwart in der Heiligen Eucharistie gäbe es kein Leben — weder des Leibes noch der Seele. Ohne Mich würde die gesamte Menschheit sowohl den Tod des Leibes als auch der Seele erleiden, aber durch Mich wird es in der kommenden neuen Welt den Tod nicht mehr geben. Weil Ich den Tod durch Meine Auferstehung besiegt habe, werdet auch ihr ihn besiegen. Der Tod wird in Meinem Neuen Königreich auf Erden nicht mehr existieren. Der Leib und die Seele werden eine lebendige Einheit sein — ein Geschenk, das nicht abgelehnt werden darf.

Ihr dürft Meine Verheißung niemals vergessen: All jene, die mit Mir und in Mir sind, werden das ewige Leben haben.

Euer Jesus

Donnerstag, 12. Februar 2015, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bitte alle Christen in allen Teilen der Welt, mehr Zeit im Gebet zu verbringen, damit sie die Kraft erhalten, die Sünde zu besiegen, die die Welt erstickt, Leid verursacht und Elend nach sich zieht.

Sünde kann durch Gebet zunichte gemacht werden. Das Gebet ist die mächtigste Waffe gegen das Böse, und je mehr ihr euch an Mich, euren Jesus, wendet, desto mehr kann Ich Meinen Widersacher besiegen. Ich verlange nichts von euch, was euer Herz belasten würde, Ich möchte nur, dass ihr Mich bittet, den Sündern zu helfen, dass sie das Böse meiden, das jederzeit in ihrem Herzen aufkeimen kann.

Die Macht Satans ist an einem Punkt angelangt, wo diejenigen, die weder auf Gott vertrauen noch an Ihn glauben, von Satan leicht manipuliert werden. Er stachelt sie auf und führt sie bei jeder Gelegenheit in Versuchung. Der Mensch ist — in Satans Augen — das Spiegelbild Gottes, Der den Menschen nach Seinem Eigenen Abbild geschaffen hat. Satan hasst jeden einzelnen Mensch mit einer Intensität, die euch den Atem rauben würde. Nur der Mensch, der vor diesen Taktiken auf der Hut ist, kann die Wahrheit erkennen, da das Böse viele Formen annehmen kann. Nur der Mensch, der offen für das Wort Gottes ist — der Gott liebt und Ihn kennt — kann durch die Kraft des Gebets den Einfluss des Betrügers abwehren.

Gebet versetzt den Teufel in Angst und Schrecken und lockert den Würgegriff, in dem er die Menschheit festhält. Gebet ist machtvoller als ein Kampfschwert, denn es verwundet den Feind nicht bloß, sondern es vernichtet ihn.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To Mankindvita aeterna webshop

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum