Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Mittwoch, 24. November 2010, 2:30 Uhr

Schreibe Folgendes, Meine geliebte Tochter. Der Glaube hat die Eigenart, meine treuesten Anhänger gerade dann zu verlassen, wenn sie es am wenigsten erwarten. Dabei handelt es sich um eine wichtige Prüfung, so dass sie nach dieser Erfahrung gestärkt wieder in Mein Herz zurückkehren. Fürchtet euch nicht, dies ist eine Prüfung, die Ich zulasse, damit Meine Kinder daraus stärker hervorgehen.

Es ist nicht leicht für euch, euren Glauben an Mich zu bewahren, Meine Kinder, da so viele Hindernisse eurer Hingabe im Wege stehen. Ihr werdet von Zeit zu Zeit eine vollständige Leere in eurer Seele fühlen. Das kann euch aus der Fassung bringen, weil ihr euch ohne Halt und alleingelassen fühlt.

Meine Getreuen, ihr müsst euch über Folgendes im Klaren sein. Ich bin trotz der subjektiv empfundenen Einsamkeit nie weit entfernt. All diese vorübergehenden Zustände haben nur ein Ziel, euren Glauben in einer solchen Weise zu stärken, um sicherzustellen, dass ihr euch jedes Mal einen neuen Schritt in Richtung auf Mich zu bewegt. Dies nennt man die Treppe zur spirituellen Vollkommenheit, nämlich zum Himmel. Es ist eine lange Treppe und es kann eine geraume Zeit dauern, die oberen Stufen zu erreichen. Jeder Schritt kann eine neue Offenbarung mit sich bringen, in welchen Lektionen ihr Erfahrungen machen müsst, bevor ihr die zur geistigen Vollkommenheit noch nötigen Gnaden erlangen könnt, um in das Paradies Meines Vaters zu kommen.

Mit jeder erklommenen Stufe gewinnt ihr ein neues Bewusstsein dafür, was ich von euch erwarte. Schwer zuweilen. Ungerecht — so mag es scheinen —ein andermal. Aber mit jeder erklommenen Stufe werdet ihr umso tiefer die Wahrheit Meiner Lehren verstehen.

Einige erklettern diese Stufen rasch, während andere mehr Zeit brauchen. Einige Meiner frommen Anhänger mögen den Mut verlieren und gehen einen Schritt, zwei Schritte, bisweilen drei zurück. Das ist nur natürlich. Andere, die sich zu schnell fortbewegen, gewinnen dermaßen an Selbstsicherheit, was sie zu der Überzeugung bringt, dass sie alle geistigen Angelegenheiten verstehen. Aber das ist der Weg des Betrügers, der euch diese falsche Selbstsicherheit glauben und annehmen lässt. Alle euch verliehenen Geschenke können nur von Mir kommen. Ihr erhaltet sie, Meine Getreuen, aus Meiner grenzenlosen Liebe zu euch. Ihr dürft nie davon ausgehen, dass ihr dies allein euch selbst zu verdanken habt, nur weil euer Glaube stark ist. Ja, euer Glaube mag stark sein aufgrund der Zärtlichkeit eures Herzens. Aber auch das ist auch ein Geschenk von Mir. Ihr müsst, um die oberste Stufe zu erreichen, demütig sein in eurer Liebe zu Mir. Erweist euch jederzeit als tugendhaft.

Zeigt in eurem Glauben unbedingt Vertrauen; denn dies ist Mir wohlgefällig. Aber tappt niemals in die Falle zu glauben, ihr würdet alle Geheimnisse des Himmelreiches kennen. Als Menschen mit der Erbsünde geboren, wird euch erst die Zeit diese Geheimnisse offenbaren, Meine Kinder.

Bemüht euch, immer alles als ein Geschenk von Mir anzunehmen, sogar die Prüfungen, die ich euch vielleicht auferlege. All Meine Geschenke haben den Zweck, euch stark in eurer Liebe zu Mir zu machen.

Ich bin so stolz auf alle Meine Kinder, die an Mich glauben und Mir Ehre und Achtung erweisen. Damit Ich euch zur vollen Herrlichkeit des Paradieses Meines Vaters erheben kann, müsst ihr nach der Herrlichkeit der vollkommenen Vereinigung mit Mir streben.

Dafür braucht es ein wenig Zeit und Geduld, bevor ihr Mir eure Seele voll und ganz überlasst, Meine Kinder. Sobald dies aber geschieht, werdet ihr Meines mystischen Leibes teilhaftig für die Ewigkeit.

Überlasst euch, Meine Kinder, Meiner vollkommen reinen Liebe, und ihr werdet nie zurückblicken oder euch fürchten müssen; denn ihr werdet in Meinen Armen sicher sein.

Bleibt stark, Meine getreuen Kinder, auch angesichts der Hindernisse; denn Ich werde nie Meine geliebten Getreuen verlassen. Niemals.

Euer liebender Heiland Jesus Christus

Samstag, 14. Januar 2011, 10 Uhr

Meine geliebte Tochter, die Art, in welcher Ich Mich dir mitteile, wird sich nunmehr ändern. Während Ich in den bisherigen Botschaften Meine Kinder warnte wegen der Dringlichkeit, Buße zu tun, um das Heil zu erlangen, werden Meine nächsten Mitteilungen sich darauf konzentrieren, Seelen zu helfen, spirituelle Vollkommenheit zu erlangen.

Ins Paradies, Meine Tochter, kommt man nicht so einfach, obwohl es die rechtmäßige Heimat für jeden einzelnen von euch ist. Der Eingang ist schmal, und dementsprechend klein ist die Zahl derer, die zu einem Zeitpunkt eintreten können. Um hineinzukommen, müssen Seelen Demut zeigen und sich völlig in Meine Hände begeben. Sie müssen Stolz, Eigenwillen und den Eifer und die Anhänglichkeit, die sie für die materiellen Dinge auf dieser Erde haben, beiseite lassen, wenn sie den Himmel betreten wollen.

All Meine Kinder, die ihre spirituelle Reise zu Mir jetzt beginnen, müssen, um die Wahrheit zu verstehen, jetzt hart arbeiten und die wesentlichen Eigenschaften verstehen, die man braucht, um in das Reich Meines Vaters zu kommen.

Wichtigkeit der Demut

Demut ist ein Begriff, den viele Meiner Kinder durch Meine Lehren verstehen. Während viele Meiner Anhänger verstehen, warum sie wichtig ist, sind sie sich im Unklaren, was Demut wirklich ist. Demut bedeutet Aufrichtigkeit. Sie bedeutet, mit Würde die Prüfungen, Herausforderungen und Schmähungen anzunehmen, denen ihr gegenüberstehen werdet, besonders dann, wenn ihr in Meinem Namen kommt. Mein Rat ist, am besten wie folgt vorzugehen: Stellt euch vor, ein Kind, ein einfaches, unschuldiges Kind zu sein, ohne Wissen um die böse Gesellschaft, welche ihr normalerweise als Erwachsener erleben würdet. Teilt euch jederzeit in euren Gebeten zu Mir durch die Augen und das Herz eines Kindes mit.

Haltet Gebete und Mitteilungen einfach. Ich erwarte von euch nicht, dass ihr alle Gebete sprecht, die der Welt aus Liebe gegeben worden sind. Schaut auf und teilt eure Probleme mit Mir. Teilt eure Leiden. Übergebt sie Mir. Ihr werdet reich belohnt werden, wenn ihr Kummer und Leid in eurem Leben um Meinetwegen annehmt. Ihr merkt dies vielleicht nicht einmal, aber wenn ihr das tut, rettet ihr damit viele Seelen und ebnet für sie den Weg ins Himmelreich. Diese Tatsache wird euch nicht offenbart werden, bis auch ihr in den Himmel eingehen werdet, wo ihr die Glorie eures großzügigen Geschenks an Mich erfahren werdet.

Verliert nicht die Geduld, wenn ihr euren Glauben verteidigt

Wenn ihr Demut zeigt, heißt das, die Vorgänge in eurer Umgebung hinzunehmen, mag es auch schmerzhaft sein. Zeigt Würde zu jeder Zeit, auch wenn Mein Name in eurer Gegenwart geschmäht wird. Verteidigt ihn auf jeden Fall — und wenn ihr es so wünscht, auch leidenschaftlich —, aber stellt den Täter nie öffentlich bloß.

Erklärt die Wahrheit Meiner Lehren ruhig. Verliert nicht eure Beherrschung. Zeigt auch keine Furcht vor dem Täter. Seid standhaft. Verteidigt euch, aber nur durch das Wiederholen Meiner Lehren. Fürchtet auch nie, die Wahrheit offen auszusprechen. Verwechselt nicht Demut mit Feigheit. Manche Meiner Anhänger, welche die Bedeutung der Demut verstehen und wie wichtig sie für die Heiligung von Seelen ist, verwechseln diese mit einem Sich-still-Verhalten, wenn Mein Name öffentlich verspottet wird. Ja, ihr sollt nie die Person verurteilen, die Mich oder Meinen Ewigen Vater oder womöglich Meine geliebte Mutter verhöhnt, aber ihr sollt bei der Verteidigung der Wahrheit nicht ausweichen.

Kummer, ein Geschenk Gottes

Wenn Ihr zu Mir sprecht wie ein Kind, dann haltet euch Folgendes vor Augen: Wenn ihr euer Herz öffnet und all euer Vertrauen in Mich setzt, werde Ich euch leiten, wenn ihr auf dieser Erde Kummer erleidet. Wendet euch nicht von Mir ab. Obwohl es unerträglich schmerzhaft ist, Meine Kinder, bedenkt, dass Kummer ein Geschenk Gottes ist, ein Segen. Denn durch Kummer und Leid erfolgt die Läuterung. Opfert Mir eure Leiden auf. Indem ihr so handelt, vermindert ihr die Qual, die Ich erdulde, wenn Ich den Schmerz Meiner Passion am Kreuz immer wieder und wieder, jeden Tag erfahre, wenn Ich die Gräuel in der Welt heute sehe.

Die Läuterung, die erfolgt, wenn ihr Kummer und Leiden — und seien sie noch so bitter — annehmt und sie mit Freude für die Rettung der Menschheit aufopfert, könnt ihr, Meine Kinder, nicht wirklich verstehen. Aber je näher ihr Mir kommt, indem ihr eure Herzen öffnet, Mir euren Willen überlasst und euch Mir völlig übergebt, werdet ihr mehr verstehen. Es ist nun einmal so, dass ihr nur, wenn ihr so handelt, mit Mir vereint sein werdet. Aber wenn ihr so handelt, werden eure Prüfungen und Leiden auf Erden weniger schwer sein. Mit der Zeit werdet ihr Leiden mit Freude im Herzen annehmen, insbesondere, wenn ihr Mir diese als Geschenk aufopfert.

Leiden ist ein Geschenk von Gott und ist zugelassen. Die Seelen, die ihr retten helft, sichern euch einen Platz im Reich Meines Vaters.

Diese Lehren sind nicht neu, Meine Kinder. Es ist nur so, dass man euch nicht an die einfache Wahrheit erinnert hat. Meine Botschaften und Lehren haben sich nie geändert. Sie sind einfach und sind in den Evangelien und in den Zehn Geboten zusammengefasst Denkt daran, wenn ihr euch selbst an jedermann verschenkt, so gebt ihr euch Mir. Erweist eurem Nächsten Liebe — und ihr erweist Mir Liebe.

Behandelt ihn auf die Weise, auf welche ihr selbst behandelt werden wollt. Und vergesst nie, dass, wenn ihr auf andere ärgerlich werdet und ihnen Schaden zufügen oder sie in irgendeiner Weise bestrafen wollt, dass Ich in ihnen gegenwärtig bin — sogar in jenen, die Mich hassen. Fügt ihr irgendeinem Meiner Kinder Schaden zu, so tut ihr das Gleiche mit Mir.

Im Laufe der Zeit, Meine Kinder, wird eine solch gnadenreiche Vorgehensweise Sinn machen. Betet jeden Tag um die Kraft, euer Leben in Meinem Namen zu leben. Wisset, dass jedes Mal, wenn ihr einem anderen, auch wenn er wie ein Feind scheint, vergebt, erweitert ihr Mein Herz der Liebe und des Erbarmens. Dafür werdet ihr ewiges Glück im Himmel erhalten.

Betet um Beharrlichkeit. Ahmt Mein Leben nach. Es wird nicht einfach sein. Aber die Handlungen, die ihr setzt, und seien sie noch so klein, werden Seelen helfen.

Euer geliebter Lehrer und Erlöser

Jesus Christus — eins mit Gott dem Ewigen Vater und dem Heiligen Geist

Sonntag, 16. Januar 2011, 15 Uhr

Ja, Meine geliebte Tochter, Ich bin es. Es war ein langer Lernprozess für dich und du wirst weiterhin mit der Kenntnis der Wahrheit genährt werden, durch das Geschenk des Heiligen Geistes, der deine Seele erfüllt.

Meine Tochter, stelle bitte sicher, dass diese Botschaften, welche eine Mischung von Vorwarnungen, Prophezeiungen und eine Zusammenfassung Meiner Lehren sind, in jedem Winkel der Welt verbreitet werden. Es ist lebenswichtig, dass Meine Kinder verstehen, wie sie ihre Seelen vorbereiten können, um sich in den Augen Meines Vaters rein zu waschen.

Eine geistige Erneuerung geht jetzt in der Welt vor sich

Es findet gerade jetzt in der Welt eine neu aufkommende Hingabe und Verehrung von Mir, Meinem Ewigen Vater, dem Heiligen Geist und Meiner geliebten Mutter statt. Obwohl es noch nicht deutlich sichtbar ist, wird diese kraftvolle spirituelle Erneuerung helfen, Meine Kinder zu schützen, sogar jene, die sich überall von Mir abwenden. Man wird jetzt wieder auf die Evangelien zurückkommen, da die Menschen wieder beginnen werden, großen Hunger nach der Wahrheit zu verspüren. Da die Läuterung stetig zunimmt und sich immer mehr rund um die Welt ausbreitet, so werden auch diese Seelen, die ohne Liebe zu Mir sind, ihre Herzen wieder öffnen.

Da sich die Liebe durch das Licht Meiner Anhänger verbreitet, werden die Auswirkungen des Teufels und des Verhaltens jener, die er heimsucht, schwächer werden. Der Teufel wird dafür Vergeltung üben.

Satans Tage sind gezählt

Da seine Tage auf dieser Erde von Stunde zu Stunde weniger werden, wird er versuchen, soviel Schaden anzurichten, wie er kann. Seine Anhänger werden ihre Aktivitäten beschleunigen und sich sofort erheben, um überall Bosheiten zu verbreiten. Ihre Aktionen, die entsetzlich anzusehen sein werden, wenn sie sich vor euren erstaunten Augen kundtun, werden kurzlebig sein.

Der Glaube, Meine Kinder, gestärkt durch regelmäßiges, tägliches Gebet, wird diese Gräueltaten ausmerzen. Geht zurück, Meine Kinder, und entdeckt neu Meine Lehren. Bringt Mich zurück in euer Leben. Nehmt Mich wieder in euren Herzen auf, damit Ich euch in Meinen Armen halten kann. Lasst Mich euch zur spirituellen Vollkommenheit führen, damit ihr für das Ewige Leben vorbereitet seid, wenn Himmel und Erde eins werden.

Ahmt Mich in eurem täglichen Leben nach, Meine Kinder. Nehmt Mein Kreuz auf euch, auch wenn euch die Last hierfür zu viel erscheinen mag. Fürchtet niemals, Mein Kreuz anzunehmen, da Ich euch nur das tragen lasse, wozu ihr fähig seid.

Der Sinn des Leidens in diesem Leben

Wenn ihr in diesem Leben leidet, tragt ihr Mein Kreuz. Ihr habt zwei Möglichkeiten. Wenn ihr Mein Kreuz ablehnt, stöhnt und aufgrund dessen verbittert seid, nimmt das Leiden unvermindert zu. Andererseits, wenn ihr das Kreuz annehmt und euer Leiden aufopfert, um Seelen zu retten, dann ist dies ein wunderbares Geschenk an Mich.

Wenn ihr dieses Leiden, die Prüfungen und den Kummer mit Freude annehmt, wird eure Last leichter werden. Ich werde euch helfen, sie zu tragen. Der Schmerz wird dann nachlassen und Friede, Liebe, Freude und pure Glücksseligkeit werden in euch herrschen.

Führt ein einfaches Leben

Lebt einfach, Kinder, und tut alles in Maßen. Wenn ihr esst, trinkt, schlaft, ruht und entspannt, so stellt sicher, dass es in Maßen geschieht. Sobald eure körperlichen Bedürfnisse erfüllt sind, solltet ihr nicht weiterhin mehr suchen, da es euren Geist auslaugt. Buße, Meine Kinder, ist für euch unbedingt erforderlich, um Mir näher zu kommen. Damit meine Ich persönliche Opfer. Fasten ist nur ein Beispiel für Buße. Ich predigte die Bedeutung der Buße während Meiner Zeit auf Erden. So tat es auch Mein kostbarer Prophet, der heilige Johannes der Täufer.

Ich fastete 40 Tage, um euch ein Beispiel zu geben. Nur durch Fasten, Kinder, werdet ihr helfen, den Teufel auszutreiben.

Meine lieben Kinder, so vieles liegt vor euch. Ihr versteht noch nicht, was von euch in den kommenden Jahren abverlangt wird. In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass ihr euch Mir mehr nähert, damit ihr auf die kommenden Prüfungen vorbereitet seid, denen die Christen auf der ganzen Welt gegenüberstehen.

Geht in Frieden.

Euer liebender Erlöser Jesus Christus

Mittwoch, 15. Juni 2011, 23.00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Prüfungen und die geistige Trockenheit, die du zurzeit erleidest, werden von Mir zugelassen, um dich noch näher in Vereinigung mit Mir zu bringen.

Manchmal, wenn du leidest, muss Ich Mich zur Seite wenden, so dass Ich deinen Kummer nicht ansehen muss. Doch wenn du jede Prüfung aushältst und dich zur nächsten Stufe vorwärts bewegst, wirst du stärker werden als zuvor. Je tiefer dein Leiden ist aufgrund der Grausamkeit und der Beleidigung durch andere Menschen, welche dich wegen dieser heiligen Arbeit verspotten, desto mehr Gnaden wirst du erhalten.

Wie man in Meinem Namen leidet

In Meinem Namen zu leiden ist jedoch nicht genug. Du darfst dich auch nicht offen über diese Qualen beklagen. Du musst, um Mich zufrieden zu stellen, schweigend leiden, Meine Tochter. Zur Außenwelt hin musst du voller Freude erscheinen. Nur dann wird deine Seele gekräftigt und zur Höhe der Heiligkeit gebracht werden, die Ich von dir für deine Mission verlange; denn wenn du dich auf diese Weise entwickelst, bedeuten die Früchte, die hervorgebracht werden, wenn du Mein Wort sprichst, dass Meine Botschaften in jeder Ecke der Welt wirkungsvoller gehört werden.

Dieses Mal, wenn Ich alle Meine Kinder auf die größte Herausforderung seit Meiner Kreuzigung vorbereite, ist es lebenswichtig, dass so viele Menschen wie möglich Mein Höchstheiliges Wort hören.

Die Wahrheit, die jetzt offenbart wird, wird nicht nur von Gläubigen gehört werden, sondern auch von denjenigen, die von Mir nichts wissen wollen oder die die Wahrheit der Existenz Gottes, des Ewigen Vaters, nicht akzeptieren wollen.

Kommunikation mit einer jungen, materialistischen und wankelmütigen Gesellschaft

Meine Tochter, du musst Methoden anwenden, die Mein Wort einer jungen, materialistischen und wankelmütigen Gesellschaft übermitteln werden. Stelle sicher, dass du in einer Art kommuniziert, dass sie verstehen werden, dass sie aufmerksam zuhören werden und dass sie darüber sprechen werden. Wozu ist diese Arbeit gut, wenn Mein Heiliges Wort einfach nur Gläubigen gegenüber bekräftigt wird? Ja, es ist wichtig, dass Meine Anhänger an die Verheißungen erinnert werden, die Ich gemacht habe, als Ich sagte, dass Ich wiederkommen würde, aber es sind jene Seelen, die Mein Erbarmen mit der Menschheit nicht kennen, es nicht verstehen oder kein Interesse daran haben, die Ich um jeden Preis erreichen muss.

Du, Meine Tochter, und Meine Anhänger, habt eine Pflicht, Agnostiker, Atheisten und eine ganze junge Generation jetzt über die Wahrheit zu informieren. Sprecht zu ihnen mit sanfter Stimme. Seid niemals aggressiv. Gebraucht Worte der Aufmunterung. Macht Mein Wort interessant.

Nicht das Ende der Welt

Sprecht mit ihnen über die Verheißung, die Ich wegen des Neuen Paradies auf Erden gemacht habe. Sie wird nicht bedeuten, dass die Welt zu Ende gehen wird, sondern vielmehr, dass sich jetzt ein neues Zeitalter des Friedens, der Freude und des Glücks entwickeln wird. Sie können und dürfen dieser Herrlichkeit nicht den Rücken kehren. Betet für sie. Bringt sie zu Mir, und ihr werdet besondere Führung und Gnaden erhalten.

Einfachheit und die Wahrheit sollten die Waffen eurer Wahl sein

Führt durch das Beispiel. Meine Tochter, jetzt musst du planen, andere und neue Methoden anzuwenden, um mein Wort zu übermitteln. Es wird dir Hilfe geschickt werden, um dir zu helfen, das zu erreichen.

Verbreitet mein Wort, indem ihr moderne Kommunikationsmethoden verwendet

Moderne Kommunikationsmethoden müssen genutzt werden, um sicherzustellen, dass Mein Wort schnell verbreitet wird. Betet jetzt. Bittet Verlage in so vielen Ländern wie möglich, die Bücher in so vielen Sprachen wie möglich herzustellen. Gebraucht Audio- und Video-Methoden und andere Methoden, mein Wort schnell zu verbreiten. Sprecht Freiwillige an, um Meine Botschaften an die Mengen zu übermitteln.

Denn dies, Meine Tochter, wird Seelen retten. Ich liebe dich. Deine Kraft und Entschlossenheit zum Erfolg in dieser Arbeit, die aus der reinen Liebe hervorgeht, die du für Mich und Meine geliebte Mutter hast, werden Seelen, die sonst in die Hölle kommen würden, zurück in Meine Arme und zur ewigen Erlösung bringen.

Ignoriere diejenigen, die gegenüber Meinem Namen keinen Respekt zeigen

Sei mutig. Ignoriere Beleidigungen. Antworte denjenigen nicht, die keinen Respekt vor Meinem Namen zeigen. Es werden Meine Anhänger sein, die dich am meisten verletzen werden; denn viele gutgesinnte wahre Jünger von Mir fallen von Zeit zu Zeit in Irrtum. Ihre Kenntnis Meiner Lehren kann ein Gefühl des Stolzes hervorrufen, der zu Arroganz führt. Dann schleicht sich intellektueller Stolz ein. Jene armen, liebevollen und ernsten Seelen von Mir, an deren Liebe zu Mir niemand zweifelt, dürfen niemals auf diejenigen herabsehen, die sich — nach ihrem Gefühl — auf dem falschen Weg befinden. Sie dürfen nicht in die Falle Satans tappen und eine Position der Überlegenheit und pathetischer Starrheit annehmen. Das wird dann ein geistiger Wettstreit sein, um zu sehen, wer, menschlich gesprochen, kenntnisreicher ist als der andere oder wer die Wahrheit Meiner Lehren besser versteht.

Vergesst nicht, was Ich euch allen lehrte. Die Wahrheit ist einfach. Die Wahrheit ist Liebe. Wenn ihr auf eurer Suche, eure Interpretation Meines Heiligen Wortes zu beweisen, weder Liebe noch Geduld zeigt, dann kommt eure Version der Wahrheit nicht von Mir.

Liebt einander. Ihr seid alle in Meinen Augen gleich. Aber denjenigen von euch, die auf ihre Weise hinausgehen, um zu helfen, Meine verlorenen Seelen zu Mir zurückzubringen, sage Ich: Ihr werdet dann in Meinen Augen gestiegen sein.

Euer Göttlicher Erlöser

König der ganzen Menschheit

Jesus Christus

Dienstag, 23. August 2011, 23:45 Uhr

Meine Tochter, du beginnst jetzt, die Wahrheit des Leids zu verstehen. Wenn Ich auserwählte Seelen bitte zu leiden, leiden sie so, wie Ich es während Meiner Marter bei Meiner Kreuzigung tat. Gerade so wie Mein Tod Menschen vor der Sünde rettete, kann auch dein Leiden Menschen vor der ewigen Verdammnis bewahren. Dadurch dass du deine Leiden aus freiem Willen aufopferst, bringst du ein Opfer, damit den Seelen der Menschheit Gottes Barmherzigkeit gezeigt wird.

Wenn Ich mehr Seelen bitten würde, dies zu tun, würden sie womöglich Angst zeigen und ablehnen. Doch viele Seelen leiden, die sich nicht bewusst sind, dass auch sie auserwählte Seelen sind. Viele Meiner Kinder mögen fragen: Warum leiden einige Menschen und andere nicht? Meine Antwort ist, dass Ich diejenigen auswählte, deren Herzen gut sind, diejenigen, die in diesem Leben Demut üben, diejenigen, welche die Bedürfnisse anderer vor ihre eigenen stellen. Die Seele, die ein weiches / zartes Herz hat, nimmt die Rolle des Leidens für Mich auf sich. Das ist ein Geschenk von Mir. Es mag nicht wie ein Geschenk aussehen, aber wenn euch dieses Geschenk gegeben wird, errettet ihr in Meinem Namen jeden Tag Tausende von Seelen.

Ich möchte daher jetzt Meine Anhänger bitten, jeden Tag ein Opfer zu bringen, das mit Leiden vergleichbar ist, um Mir zu helfen, Seelen, die sich zum Zeitpunkt ihres Todes während der Warnung in der Todsünde befinden, zu retten. Bittet Mich bitte um dieses Geschenk. Diejenigen, die demütigen Herzens sind, werde ich ebenso bitten, zu meiner Ehre ein persönliches Opfer zu bringen. Denjenigen, die das Gefühl haben, dass sie das nicht tun können, sage ich: Ich werde euch mit Meinen besonderen Gnaden segnen, weil Ich weiß, dass bereits eure vorhandene Liebe zu Mir und eure Gebete die Seelen eurer Brüder und Schwestern retten.

Meine Kinder, ihr sollt Folgendes wissen: Meine Armee von Anhängern wächst aufgrund dieser Botschaften täglich. Sie wird bald zu einer Armee von Millionen heranwachsen. Ich rufe nur diejenigen auf, die tapfer genug sind, Meinen Fehdehandschuh aufzunehmen. Tapferkeit kommt aus der Liebe. Die Auffassung eines Menschen über die Tapferkeit wird sich von der eines anderen unterscheiden. Ich bitte euch einfach, der Welt von Meiner Liebe zu erzählen. Erinnert sie an die Wahrheit, die in der Heiligen Schrift enthalten ist. Sagt ihnen, dass Ich zurückkehre, um bald das große Geschenk Meiner Barmherzigkeit anzubieten. Denn wenn Ich bereits jetzt kommen würde, um in eurer Welt zu richten, wäre der Himmel verwaist, so weit verbreitet ist heute die Sünde.

Verbreitet Meine Frohe Botschaft. Erinnert die Menschen daran, dass Ich anwesend bin, wenn sie Liebe zu jemandem fühlen — und zwar echte reine Liebe — selbst wenn dies nur einen Augenblick andauern sollte oder wenn es eine gute Tat sein sollte, die ihr beobachtet.

Sagt ihnen, dass sie ohne Liebe verkümmern werden und zu nichts werden.

Sagt ihnen, wenn Ich sie sehe, sind sie in Meinen Augen nackt und haben keine weltlichen Besitztümer. Ich sehe nur das Gute und das Böse in der Seele.

Sagt jenen armen verängstigten Seelen, die sich ihres bisherigen Lebens schämen, dass Ich nachsichtig und allbarmherzig bin und dass Ich sie in Meine geöffneten und liebenden Arme aufnehmen werde. Alles, was sie tun müssen, ist auf Mich zuzugehen und Mich um Meine Hilfe zu bitten. Ich werde Mich dem Flehen der Sünder niemals verschließen, egal wie schwerwiegend ihre Sünde ist. Ich verzeihe all jenen, die für wie auch immer geartete frühere Vergehen, das sie begangen haben, aufrichtige Reue empfinden.

Ihre Herzen werden leichter sein und Meine Liebe wird das Licht in ihr Leben zurückbringen. Ich werde wiederkommen in Herrlichkeit, Kinder, nicht um euch zu erschrecken, sondern um euch Meine Geschenke zu bringen, dieselben Geschenke, die Euch durch das Wirken Satans vorenthalten wurden.

Kommt. Senkt eure Häupter. Lasst Euren Scham links liegen und bittet Mich, euch jetzt zu vergeben. Nichts kann Mich schockieren, Kinder. Keine Sünde ist so schwer, dass sie von Mir nicht vergeben werden könnte, wenn wahrhaftige Reue gezeigt wird. Verschiebt dies nicht. Fragt jetzt um die Erlösung, bevor es zu spät ist.

Euer liebender Jesus Christus

Erlöser der Menschheit

Freitag, 21. Oktober 2011, 20:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, schreibe Folgendes: Du erlebst jetzt intensives Leiden, um jene Seelen der Finsternis zu retten, die Mich und Meinen Vater ablehnen.

So verschlossen und verhärtet sind jene Seelen, dass sie nur durch die Gebete anderer und durch das Leiden von Sühneseelen gerettet werden können; denn sie weigern sich, Befreiung von ihren Sünden zu suchen. Ihr Starrsinn wird sie daran hindern, genügend Reue zu empfinden, um ihre Sünden zu bekennen und um Vergebung zu bitten.

Die „Warnung“ ist eine Art weltweiter Beichte. Es wird die Zeit sein, in der von jedermann erwartet wird, um Vergebung für seine Sünden zu bitten oder der Ablehnung gegenüberzustehen. So viele Seelen in der Finsternis werden Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen. Sie werden sich von Mir abwenden. Du, Meine Tochter, kannst zusammen mit allen Meinen gläubigen Anhängern helfen, ihre Seelen vor der ewigen Verdammnis zu retten.

Ich würde Meine Kinder niemals unter Druck setzen, in Meinem Namen zu leiden. Aber für jene, die Mir ihre Hilfe durch Leiden — als ein Geschenk — anbieten, kann Ich einen großen Teil der Menschheit retten.

Das Leiden ergibt sich aus den Angriffen Satans, wenn er Seelen quält, die Mir nahe stehen, und wenn er diejenigen drangsaliert, die von Mir berufen sind, eine heilige Mission anzuführen, um Seelen zu bekehren. Ihr sollt wissen, dass ihr, wenn diese Angriffe kommen, euch in (einem Zustand der) Vereinigung mit Mir befindet. Ihr werdet Mich dann sehr gut kennen lernen. Ihr werdet wissen, wie Ich empfinde — Meine Freude, Meine Betrübnis, Meinen Kummer, Meinen Schmerz und den Schrecken, wenn Ich eine Seele an Satan verliere.

Sorgt euch nicht. Es sind bereits Millionen von Seelen durch diese Botschaften gerettet worden.

Die Gebete Meiner gläubigen Armee lindern bereits weltweite Katastrophen und schieben den Weggang Meines Heiligen Stellvertreters aus dem Vatikan auf. Ihr Gehorsam hinsichtlich des Betens Meines Barmherzigkeitsrosenkranzes rettet in diesem Augenblick Seelen.

Meine Tochter, stelle sicher, dass alle Meine Kinder verstehen, dass Ich durch diese Botschaften zu allen Religionen und Konfessionen spreche. Ich schließe niemanden aus; denn sie sind alle Kinder Gottes. Es gibt nur einen Gott, und das ist Mein Ewiger Vater, Gott der Allerhöchste.

Vereint euch mit Mir, Kinder, und lasst uns als eine Einheit arbeiten, um überall auf der Welt schnell Meine Seelen zu retten. Allein durch das Gebet könnt ihr Mir helfen, die Welt zu retten.

Euer Jesus

Retter der ganzen Menschheit

Donnerstag, 27. Oktober 2011, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die zunehmende Zahl an Prüfungen, die du jetzt um Meinetwegen erlebst, ist nicht zufällig. Während Satan fortfährt, dich zu quälen, denke nur an die Seelen, welche du durch dieses Leiden rettest. Versuche, dich über diese Schwierigkeiten zu erheben und habe Mich die ganze Zeit vor Augen. Bete zu Meiner geliebten Mutter um Schutz und sprich den Heiligen Rosenkranz so oft, wie du kannst.

Es ist wichtig, dass alle Meine Anhänger um Schutz gegen den Betrüger bitten, der auf jede Gelegenheit wartet, um Zweifel in eure Köpfe zu säen.

Er und seine Dämonen sind überall. Sie werden jede nur mögliche Taktik verwenden, um Chaos in euer Leben zu bringen. Wisset, dass ihr, wenn das geschieht, durch Meine Lehren berührt worden seid und dass ihr jetzt Mein Kreuz tragt.

Kinder, habt niemals Furcht; denn ihr alle seid imstande, euch aus dieser Wildnis zu erheben aufgrund der Widerstandskraft, die Ich jetzt jedem Einzelnen von euch, Meiner Armee, gewähre. Ihr werdet über den Teufel und seine Boshaftigkeit triumphieren. Je mehr ihr einmütig betet, desto größer wird die befestigte Mauer sein. Nicht eines Meiner Kinder, welches Verfolgung als direktes Ergebnis der Arbeit für Mich erleidet, kann vom Teufel angerührt werden.

Ihr, Meine Kinder, seid gesegnet, wenn ihr in Meinem Namen leidet, obwohl ihr es schwer finden werdet, das zu verstehen.

Ignoriert solchen Spott. Wendet euch ab. Reagiert nicht. Schweigt. Betet um Stärke. Ich bin mit euch.

Euer geliebter Jesus Christus

Montag, 28. November 2011, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst nicht vergessen, dass, wenn du Mir dienst, dein Leben immer ein Dornenbett sein wird.

Nichts wird leicht sein, aber du musst wissen, dass das Opfer dazugehört, wenn du eine erwählte Seele bist. Auf dieser Reise, die du an Meiner Seite gehend unternimmst, wird man auf dich spucken, dich zum Stolpern bringen, dich verspotten, dich treten und quälen, wenn du es am wenigsten erwartest. All jene, die Mein Wort in der Öffentlichkeit verkünden, werden ebenfalls dieselben Demütigungen erleiden.

Aber solange ihr diese Erniedrigungen und Prüfungen nicht als ein Teil des Kreuzes annehmt, das ihr tragt, wenn ihr euch entschieden habt, für Mich zu arbeiten, werdet ihr nicht zu der spirituellen Vollkommenheit, die von euch erwartet wird, heranreifen.

Meine Tochter, akzeptiere die Erniedrigungen, den Schmerz und das Leiden, das dir auf den Weg geworfen wird. Sicherlich dürftest du und dürften alle Meine geliebten Soldaten, die Meine heiligsten durch diese Botschaften gegebenen Anweisungen annehmen, inzwischen wissen, dass Ich es bin, der an eurer Seite geht.

Euer geliebter Retter

Jesus Christus

Mittwoch, 30. November 2011, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen, die so sehr bemüht sind, ihre Liebe zu Mir unter Beweis zu stellen, finden sehr häufig Verzweiflung in ihren Seelen vor, was sie mit einem Gefühl des Mangels an Meiner Liebe zurücklässt. Das kann so unerwartet sein, dass dieses Phänomen die Seele in solch einem Zustand der Verlassenheit zurücklässt, dass sie sich so fühlt, als ob sie sich niemals mehr von dem Gefühl der Hilflosigkeit und des Mangels an Glauben erholen wird.

Fürchtet euch nicht, Kinder. Ein Gefühl der Verlassenheit ist etwas, was ihr empfinden werdet, wenn ihr Mir nahe seid. Ich fühlte die gleiche Verlassenheit durch Meinen geliebten Vater während Meiner Zeit auf Erden. Ich fühlte Mich verloren und einsam, während Ich viele Male versuchte, mit Ihm zu sprechen. Dies ist eine harte Prüfung, die ihr erleiden werdet, wenn ihr tatsächlich an Gott glaubt. Es ist Satans Methode, um euch wegzuziehen, so dass ihr — so hofft er — nach einer Weile eure Suche nach Mir aufgeben und in einen weltlichen Lebenswandel zurückfallen werdet, der euch zwar erfreuen, aber nicht zufrieden stellen wird.

Wisst ihr nicht, dass das Gebet verhindert, dass dies geschieht? Begreift ihr nicht, dass Ich dies zu eurem eigenen Besten zulasse und als einen Teil eurer Schulung, damit ihr an geistiger Kraft gewinnt, was nur durch diese Verlassenheit erreicht werden kann?

Die Wege Meines Vaters sind für euch Kinder schwer zu verstehen. Vertraut einfach auf Mich, euren Jesus, und ruft Mich an, damit Ich euch die Gnaden gebe, welche ihr benötigt, um zusammen mit Mir eure Brüder und Schwestern zu retten. Sie müssen vor den bösen Plänen gerettet werden, welche in eurer Welt durch jene Mächte organisiert werden, die bemüht sind, euch durch die grundlegenden Dinge, die ihr zum Überleben benötigt, zu kontrollieren.

Kinder, vergesst nicht, Ich bin all Meinen Anhängern so nah, dass Meine Armee sich — sobald die „Warnung“ stattfindet — sofort herausbilden wird und ein mächtiger Gegner des Teufels werden wird.

Die Hoffnung, Kinder, dürft ihr nie verlieren. Ich werde euch vor den Schrecken eurer Welt bewahren, die sich in völliger Auflösung befindet, was durch den mangelnden Glauben an Meinen Ewigen Vater verursacht wird.

All dies wird sich ändern, wenn die Welt den Beweis sehen wird, den sie braucht, um die Existenz Gott des Vaters anzuerkennen.

Euer Jesus

Retter der Menschheit

Freitag, 2. Dezember 2011, 22:35 Uhr

Meine liebe Tochter, bleibe stark und denke an die gute Nachricht, die besagt, dass Meine Barmherzigkeit die meisten Meiner geschätzten Kinder in den Schoß Meines Heiligsten Herzens zurückbringen wird.

Jene armen, unglücklichen Seelen, die ihr Leben dem Bösen verschrieben haben, brauchen euer Leiden, damit sie gerettet werden können. Obwohl dies äußerst schwer zu verstehen ist und von einem menschlichen Gesichtspunkt her sehr schwer anzunehmen ist, müsst ihr Mir vertrauen. Euer eigenes Leiden und das Meiner ergebenen Anhänger zielt auf die Rettung der Seelen ab. Kein solches Leiden ist vergeblich. Dieses Opfer ist ein Geschenk an Mich. Vergesst nicht, das Leiden macht auch Meine Last leichter.

Erschöpft von Meinem eigenen Leiden, Meine Tochter, freue Ich Mich darauf, Meine untereinander vereinten Kinder schließlich zu umarmen, zusammen mit Meinem Ewigen Vater. Stellt es euch etwa so vor: Wenn irgendein geliebtes Mitglied einer Familie auswandert und nach vielen Jahren heimkehrt, wie groß ist dann die Aufregung! Wie groß die Freude! Denkt an die Sehnsucht, welche Eltern für einen Sohn oder eine Tochter haben, den sie viele Jahre lang nicht gesehen haben, und wie viel ihnen das Wiedersehen bedeutet.

Ich liebe jeden von euch, Kinder, mit einer unerschütterlichen Leidenschaft. Ich freue Mich sehr auf unser Wiedersehen, wenn Ich jeden von euch fest in Meine Arme nehmen und euch an Mein Herz drücken kann. Meine Familie ist bereit, sich endlich wieder zu vereinigen, zum ersten Mal, seit das Paradies für Adam und Eva geschaffen wurde.

Ich gieße Meine Liebe und Barmherzigkeit aus, so dass sie alle Meine Kinder in jedem Winkel der Welt erreicht, alle Rassen, alle Hautfarben, alle Religionen und alle Sünder.

Erwartet diesen großen geschichtlichen Moment. Endlich werden der elende Hass, das Leiden, die Unruhe, das Misstrauen, die Habgier, die Gewalttätigkeiten und andere schlechte Dinge endgültig verschwinden. Stellt euch vor, wie das sein wird, Kinder: ein neues, wunderbares Zeitalter der Liebe und des Friedens in der Welt.

Sorgt dafür, dass keiner dieses Leben der ewigen Glückseligkeit verfehlt. Ihr wünscht doch sicher, dass niemand eurer Brüder oder Schwestern ausgeschlossen sein möge? Denn wenn sie ausgeschlossen wären, würden sie bis in alle Ewigkeit in den Feuern der Hölle unaufhörliche Finsternis erleiden. Denkt daran, Kinder: für die Ewigkeit! Es kann danach kein Zurück mehr geben.

Betet, dass alle Seelen dieses Paradies erben können. Betet für jene Seelen, um welche ihr persönlich besorgt seid. Betet für alle Seelen.

Euer Jesus

Erlöser und Retter der ganzen Menschheit

Mittwoch, 25. April 2012, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele Seelen erkennen Mich nicht an, einfach, weil sie es nicht wollen. Sie wissen aber, wer Ich bin.

Sie wissen, dass sie von Gott dem Vater aus dem Nichts erschaffen wurden, und doch ziehen sie es vor, Gott zu ignorieren.

Sie gebrauchen Meinen Namen viele, viele Male auf eine sehr beiläufige Art und Weise, und Mein Name wird von denjenigen, die von Dämonen besessen sind, in den Flüchen gebraucht, die sie ausspeien.

Nur wenn die Menschen von einer Tragödie getroffen werden, halten sie ein und denken an den Tod und an irgendein zukünftiges Leben, von dem sie glauben, dass es vielleicht bevorsteht.

Das ist der Grund, warum Ich jene Seelen manchmal — aus Meiner Barmherzigkeit heraus — strafe, nämlich um sie zur Besinnung zu bringen, damit Ich sie retten kann.

Durch das Leiden werden all jene materiellen Reize, die von den Sinnen begehrt werden, bedeutungslos und sie werden als das erfahren, was sie sind: vergängliche neue Reize, die in kurzer Zeit wieder verschwinden werden.

Viele Seelen, geboren in diese Welt, sind vom Himmel gesendet. Sie wählen das Leiden — einschließlich jener abgetriebenen Kinder — als ein Mittel, um Rettung für die Sünder zu erstreben.

Es ist für den menschlichen Verstand schwer, das Göttliche Königreich zu begreifen; denn kein einziger Mensch ist mit dieser Gabe gesegnet.

Als die gefallenen Engel sich gegen Meinen Vater erhoben, hat Er — Mein Vater — niemals das Recht Seiner Kinder auf ihren freien Willen verfallen lassen; denn Er wird niemals das Geschenk wegnehmen, das Er der Menschheit schenkte.

Die ganze Menschheit wird ihren freien Willen behalten, bis sich ihr Wille mit dem Göttlichen Willen des Vaters vereinigt.

Satan zieht seinen Vorteil aus dem freien Willen. Wogegen er aber nicht kämpfen kann, ist, wenn jene erwählten Seelen ihren eigenen freien Willen aufgeben und ihn Gott aufopfern.

Indem sie dieses Opfer bringen, d. h. durch die Annahme des Leidens, wird Satans Einfluss geschwächt.

Dann können Sünder gerettet werden, auch wenn sie keine Buße getan haben. Das ist das Wunder des Leidens.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 3. Juli 2012, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich dir Prüfungen schicke, solche wie geistige Trockenheit, dann musst du lernen, sie als solche zu erkennen.

Du musst auch akzeptieren, dass dies — wenn du solche Trockenheit der Seele durchleidest — nicht ohne Grund geschieht. Der Grund ist, durch solches Leiden Seelen zu retten. (*)

Viele Opferseelen glauben, dass das Leiden eines von zwei Dingen ist.

Erstens gibt es die äußerliche Verfolgung, die du wegen deiner Arbeit erleiden wirst.

Dann gibt es das körperliche Leiden, das Mir freiwillig aufgeopfert wird als ein Geschenk, um Millionen Seelen zu retten.

Dann gibt es — als das schlimmste Leiden von allen —- die geistige Leere, in der ihr nicht einen Funken Liebe zu Mir, eurem Jesus, fühlen könnt, in der euch kein beharrliches Beten aus dem Gefängnis der Verlassenheit befreit.

Egal, wie sehr ihr euch auch bemüht, das Gebet wird sehr mühselig werden.

Egal, wie sehr ihr euch auch bemüht, Liebe und Mitleid mit Mir zu fühlen, ihr werdet zu kämpfen haben.

Dies ist eine Form von geistiger Verlassenheit, wo Ich so weit weg zu sein scheine, dass ihr Mich nicht mehr länger erreichen könnt.

Was ihr nicht wisst, ist, dass dies ein Geschenk, eine Gnade von Mir ist. Es macht euch in Meinen Augen wertvoller — und die Prüfungen und Leiden, die ihr erduldet, werden von Mir wegen eurer edelmütigen und reinen Liebe zugelassen, um die verfinsterten Seelen zu retten.

Das mag ungerecht erscheinen, aber je näher ihr an Mein Heiligstes Herz kommt, desto mehr erleidet ihr wegen der Sünden der Menschheit Meine eigene Verfolgung.

Nur diejenigen mit einem reinen, demütigen Herzen, die keine Rücksicht auf sich selbst nehmen, wenn sie Mich über alles auf dieser Erde setzen, können Meinen Schmerz aushalten.

Solche Seelen werden von Mir sorgfältig ausgewählt, und sie werden durch ihr Geschenk des Leidens mit Mir zusammenarbeiten, um Mir bei Meinem Plan der Erlösung zu helfen.

Meine Tochter, fürchte niemals, dass Ich nicht da bin. Du magst Meine Gegenwart nicht fühlen, Mich nicht sehen oder keine tiefe Liebe zu Mir fühlen, wie du es normalerweise tun würdest, aber Ich bin an deiner Seite.

Vertraut immer auf Mich, Meine geliebten Anhänger, selbst wenn es euch schwer fällt zu beten.

Vertraut auf Mich, wenn ihr eine Sehnsucht nach Mir fühlt, die nicht befriedigt oder erfüllt werden kann, egal wie intensiv ihr versucht, mit Mir zu kommunizieren.

Wenn das geschieht, dann sollt ihr wissen, dass Ich viel näher bei euch bin, als ihr es wahrnehmt.

Wisst, dass es in diesen Zeiten geschehen wird, dass Ich euch erhebe, damit ihr zu wahren Soldaten werdet, zu echten Kämpfern in Meiner Schlacht zur Rettung von Seelen.

Ich liebe euch. Gebt niemals auf. Fühlt euch niemals enttäuscht; denn Ich wandle immer mit euch.

Der Tag wird kommen, an dem das Leiden vergessen sein wird. An seine Stelle wird eine Freude treten, die durch die Welt strömen wird und die nur aufgrund eurer Opfer für alle Kinder Gottes, die eure Hilfe brauchen, möglich sein wird.

Euer Jesus

(*)

"Die dunkle Nacht mit ihrer Trockenheit und Leere ist das Mittel, um Gott und sich selbst kennenzulernen."

Heiliger Johannes von Kreuz, Mystiker, in "Die dunkle Nacht"

Dienstag, 18. September 2012, 17:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist für diejenigen Meiner Anhänger, die dieser Mission folgen, ein sehr schwerer Weg gewesen.

Sie werden von denjenigen verlacht, deren Meinung ihnen wichtig ist.

Sie werden von denjenigen verspottet, die von sich behaupten, dass sie geistig reif seien, und sie werden von denjenigen angespuckt, die Mich, Jesus Christus, ablehnen.

Sie müssen die Dornenkrone annehmen und die Demut, die erforderlich ist, um in Meinem Heiligen Namen den Schmerz des Leidens zu ertragen.

Kein Mensch soll den dornigen Pfad zur ewigen Erlösung unterschätzen.

Wenn ihr Qual erleidet, werdet ihr schnell gereinigt werden, und dann werdet ihr im Stande sein, den anderen zu helfen, deren Reinigung erst nach der „Warnung“ stattfinden wird.

Es wird Zeiten geben, Meine geliebten Jünger, in denen Lügen in euren Geist eingepflanzt werden, von Menschen, die wollen, dass ihr Meine Mission aufgebt.

Ihr müsst einfach nur standhaft und höflich bleiben. Und bleibt dann ruhig, wenn ihr dieser Verfolgung gegenübersteht.

Diskutiert niemals oder versucht niemals, die Echtheit Meines Heiligen Wortes zu beweisen; denn ihr werdet stolpern und dann werdet ihr stürzen. Dann wird es geschehen, dass ihr getreten werdet, und ihr werdet es schwer finden weiterzugehen, um euch für Mein Heiliges Wort einzusetzen. Mit anderen Worten, ihr werdet gebremst sein. Dann werdet ihr anfangen, in Verwirrung zu geraten, und — in einigen Fällen — werdet ihr Mir den Rücken kehren.

Viele Meiner Anhänger, die ihr Kreuz aufnahmen, um Mir auf dieser Mission zur Rettung von Seelen zu folgen, konnten dann ihren anstrengenden Weg nicht fortsetzen.

Manche ließen andere Menschen den Samen des Zweifels in ihren Geist pflanzen.

Andere glaubten die Lügen, die ihnen erzählt wurden, um das hier zu leugnen, nämlich Meine letzte Heilige Mission auf Erden, um die Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Nur diejenigen mit einer einfachen Liebe zu Mir und mit einer tiefen Treue Mir gegenüber, welche die Rolle des Leidens bei der Rettung von Seelen verstehen, hatten die Ausdauer weiterzumachen.

Es ist nicht leicht, Mir, eurem Jesus zu folgen. Obwohl es euch näher an Mein Heiligstes Herz bringt, wenn ihr Meinen Lehren folgt, könnt ihr euch nur dann wirklich als Meine Jünger bezeichnen, wenn ihr euch der Wirklichkeit ausliefert, nämlich dem Kreuz.

Viele bedauernswerte Seelen glauben, dass sie große Macht, großen Ruhm und Anerkennung in der Welt erhalten werden, wenn sie auf Meinen Ruf antworten. Das ist nicht der Fall.

Ich bin ein leidendes Opfer, und darin liegt Meine Macht über Satan.

Ich bin nicht jener Menschensohn, wie es die Menschen von Mir erwarten. Ich bin unkonventionell. Ich habe unwürdige Seelen erwählt, um Meine Botschaften zu überbringen.

Ich berufe die ärmsten, die sanftmütigsten und die größten Sünder, weil Ich euch zeigen muss, dass ihr in Meinen Augen alle gleich seid. Aber es werden nur diejenigen sein, die akzeptieren, dass allein jene mit einem demütigen Geist und mit einer einfachen Seele von Mir umarmt werden können, und die schnell in Richtung geistiger Vollkommenheit vorankommen werden.

Leidet in Meinem Namen … und Ich werde euch glorreich in das Neue Paradies erheben.

Akzeptiert die Wahrheit Meiner Göttlichkeit, darin, dass ich Mich selbst niemals durch Meine echten Propheten erhöhen werde, noch werden diese (jemals) in Meinem Namen Ruhm suchen.

Komm jetzt zu Mir, mit Vertrauen und Hingabe, damit Ich euch zu den Meinen machen kann.

Euer Jesus

Dienstag, 30. Oktober 2012, 19:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst inzwischen wissen, dass das Leiden, das du in Meinem Namen erträgst, bis zum allerletzten Tag dieser Mission andauern wird.

Dies ist für dich hart zu hören, aber du sollst Folgendes wissen. Diese Mission ist von allen Missionen, die vor dir kamen, die schwerste. Du wirst in die Wüste geworfen werden und du wirst dich isoliert und einsam fühlen. Deine Stimme wird ignoriert werden, aber Mein Heiliges Wort wird die Herzen von Millionen berühren.

Mein Heiliger Wille wird von dir zu jeder Zeit beachtet werden, obwohl du häufig das Gefühl hast, dass du nicht stark genug sein wirst.

Deine Schwäche ist deine Stärke wegen deines Vertrauens auf Mich. Aufgrund dessen werde Ich dich nie verlassen und dich nie ohne Hilfe anderer Menschen lassen. Doch wirst du in dieser Mission allein gehen. Dein einziger Begleiter werde Ich sein. Ich verbinde unsere Leiden zu einem.

Du, Meine Tochter, wirst immer Meine Gnaden der Ausdauer benötigen. Diese Mission durchzustehen und Mein Heiliges Wort an eine undankbare Welt zu verkünden, wird nicht leicht sein. Es wird eine große Entschlossenheit und viel Mut verlangen.

Das gilt für alle Meine Jünger, einschließlich derjenigen, die Mich lieben, die aber diese Botschaften nicht akzeptieren.

Die Hindernisse, denen ihr in dieser Etappe der Mission gegenüberstehen werdet, werden für alle von euch, Meine ergebene Armee, zunehmen.

Ihr müsst mit Würde akzeptieren, dass ihr, wenn ihr Mir folgt, leiden werdet. Sehr wenige Seelen können mit dem Leiden umgehen, das jeden betrifft, der sich nach Meinen Lehren ausrichtet.

In dieser Zeit ruft in der Welt die bloße Erwähnung eines Glaubens an Mich, euren Jesus, Betretenheit hervor.

Nicht nur, dass ihr euch unbehaglich fühlt, wenn eure Treue zu Mir öffentlich bekannt ist, ihr werdet auch um Meinetwegen leiden.

Vergesst nicht, zu leiden ist eine besondere Gnade. Es ist sehr schwer, Leiden zu ertragen, und viele Seelen wenden sich von Mir ab. Aber ihr dürft eines nicht vergessen: Wenn ihr deswegen in Meinem Namen leidet, werde Ich euch festhalten und Meine Gnaden über euch ausgießen. Trotz eures Leidens wird euch das Seelenfrieden bringen.

Bitte, Meine Tochter, gib niemals auf. Fühle dich niemals im Stich gelassen, denn Ich bin dir sogar noch näher, wenn du dich allein fühlst. Ich bin dir während dieser Zeiten der Qual sogar noch näher. Du musst ständig um all die Hilfe bitten, die du bekommen kannst, indem du Meine geliebte Mutter und alle Heiligen bittest, dir zu Hilfe zu kommen.

Sehr bald wirst du akzeptieren, dass die Zunahme des Leidens ein direktes Ergebnis der Opposition gegen diese Mission durch den Teufel ist. Er hat extreme Angst, weil sein Kampf zu Ende ist. Er hasst dich wegen der Seelen, die durch diese Seelenrettungsmission gerettet werden.

Euer Jesus

Freitag, 9. November 2012, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in nur zwei Jahren sind jetzt aufgrund dieser Mission Millionen von Seelen bekehrt und gerettet worden. Dein Leiden allein hat zehn Millionen Seelen gerettet, wie Ich dir versprochen habe. Also, obwohl es so aussehen mag, dass die Nöte in der Welt zunehmen, werden viele Seelen durch eure Gebete gerettet.

Das Leiden in Meinem Namen wird immer schlimmer und wird so schmerzhaft, dass es schwer zu ertragen ist. Es ist dann am stärksten, wenn Satan wütend ist. Seine Wut steigert sich zurzeit immer mehr, und darum sind die Angriffe auf euch so quälend. Er und seine Dämonen umgeben euch, können euch aber physisch nicht verletzen; denn die Hand Meines Vaters schützt euch. Das vermindert nicht die Geißelung, die ihr in dieser Zeit, dem zweiten Jahrestag dieser Mission, ertragt. Aber ihr sollt Folgendes wissen:

Das Leiden ist dann am stärksten, wenn eine Mission oder das Wirken der (leidenden) Sühneseele erfolgreich sind. Je mehr Seelen gerettet werden, desto brutaler wird der Angriff durch den Teufel. Seine Aktionen sind in der Welt immer offensichtlicher geworden. Er, der immer sehr bemüht ist, seine Existenz zu verbergen, arbeitet sich in den Geist jener armen Menschen hinein, die ihm freien Zugang gewähren aufgrund ihrer Lust nach weltlichen Vergnügen und ihrer Liebe zur Macht.

Satans Stärke liegt in seiner Fähigkeit, die Menschheit zu täuschen, indem er sie glauben lässt, dass er nur ein Symbol sei, das von Christen verwendet wird, um den Unterschied zwischen Gut und Böse zu erklären.

Satan weiß, wie gefährlich es für ihn ist, seine Gegenwart zu zeigen. Wenn er das tun würde, dann würden mehr Menschen akzeptieren, dass Gott existiert.

Er will das nicht tun, also schafft er ein Bewusstsein seiner Existenz (nur) unter denjenigen, die ihn verehren. Diese Leute, welche die Existenz Satans akzeptieren, beten ihn an, genauso wie Menschen Heilige Messen in katholischen Kirchen feiern oder Gottesdienste in Kirchen halten, um Gott zu loben.

So viele Seelen sind gestohlen worden. Gott, Mein Ewiger Vater, beabsichtigt, sie durch Seine „Warnung“ und die Züchtigungen zurückzugewinnen, Züchtigungen, welche diesen dann zugefügt werden, wenn sie sich versammeln, um das Tier zu ehren.

Mein Vater wird die Anhänger Satans, die Seine Kirchen schänden, entlarven.

Sie sind das Ziel für Seine Züchtigungen, und wenn sie nicht mit dem aufhören, was sie — aus eigenem freien Willen — tun, werden sie durch die Hand Gottes niedergestreckt werden.

Die Zunahme satanischer Gruppen, die sich der Welt durch geschäftliche und vernetzte Organisationen präsentieren, nimmt überhand.

Sie sind überall; sie spinnen Intrigen, halten Versammlungen ab, verschwören sich und schmieden boshafte Pläne, um Millionen von unschuldigen Menschen zu vernichten.

Sie werden eine Form des Völkermords einführen, durch verpflichtende Impfungen gegen eure Kinder, mit oder ohne eure Erlaubnis.

Diese Impfung wird ein Gift sein und wird unter einem weltweiten Gesundheitsfürsorge-Plan präsentiert werden.

Ihre Pläne liegen jetzt bereit, und sie haben bereits begonnen, sie einzuführen. Einige ihrer Pläne in einem europäischen Land wurden aufgrund der Gebete von Opferseelen von Meinem Vater gestoppt.

Schaut vor euch und hinter euch. Schaut sorgsam auf scheinbar harmlose neue Gesetze, die in euren Ländern eingeführt werden, die darauf angelegt sind, euch das Gefühl zu geben, als ob sie euer Leben verbessern würden. Viele von ihnen sollen euch einfach versklaven, indem sie euch so weit bringen, dass ihr — unter dem, was nach demokratischen Gesetzen aussieht — auf eure Rechte verzichtet.

Die Demokratie wird durch Diktaturen ersetzt werden, doch sie werden den Nationen nicht als solche präsentiert werden. Wenn Millionen auf all ihre Rechte verzichtet haben im Namen neuer toleranter Gesetze, dann wird es zu spät sein. Ihr werdet Gefangene werden.

Die wichtigsten Führer in der Welt arbeiten zusammen, um ihre neuen Pläne zu realisieren. Sie sind ein Teil der Elite, deren Ziel Habgier, Reichtum, Kontrolle und Macht ist. Sie akzeptieren nicht die Macht Gottes. Sie glauben nicht daran, dass Mein Tod am Kreuz sie von den Feuern der Hölle retten sollte.

Ich muss ihnen zeigen, wie sehr sie sich irren. Es ist für Mich die Zeit gekommen, ihnen Meine Barmherzigkeit, Meine Liebe zu ihnen zu beweisen.

Bitte betet dieses Kreuzzuggebet (84), um die Seelen der Eliten, die die Welt regieren, zu erleuchten.

„O lieber Jesus, ich bitte Dich, erleuchte die Seelen der Eliten, die die Welt regieren.

Zeige ihnen den Beweis Deiner Barmherzigkeit. Hilf ihnen, ihre Herzen zu öffnen und wahre Demut zu zeigen, zu Ehren Deines großen Opfers durch Deinen Tod am Kreuz, als Du für ihre Sünden starbst.

Hilf ihnen zu erkennen, wer ihr wahrer Urheber ist, wer ihr Schöpfer ist, und erfülle sie mit den Gnaden, die Wahrheit zu erkennen.

Bitte verhindere, dass sich ihre Pläne verwirklichen, Millionen von Menschen Leid anzutun durch Impfungen, Nahrungsmittelknappheit, Zwangsadoptionen von unschuldigen Kindern und Auflösen von Familien.

Heile sie. Bedecke sie mit Deinem Licht und nimm sie in den Schoß Deines Herzens, um sie aus den Fallstricken des Teufels zu retten. Amen.”

Euer Jesus

Freitag, 22. März 2013, 21:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich wünsche, dass alle Meine Anhänger eine Zeit des Fastens halten, und zwar ab dem kommenden Montag bis um 15:30 Uhr am Karfreitag.

Selbst ein kleines Zeichen des Fastens wird — euch allen — einen Einblick erkennen lassen in Meinen Heilsplan und wie ihr Mir helfen könnt, die Seelen aller Sünder zu retten.

Gerade durch das Fasten werdet ihr wieder heil werden. Durch die Reinigung eures Leibes wird euer Geist erneuert werden. Ich wünsche auch, dass ihr das Sakrament der Beichte empfangt, oder welche Form der Versöhnung euch zur Verfügung steht. Bitte, wenn ihr dieses Sakrament nicht empfangen könnt, dann nehmt das Geschenk Meines vollkommenen Ablasses an, das Ich euch vor einiger Zeit gegeben habe.

(Dienstag, 31. Januar 2012, 21:30 Uhr: Ihr müsst folgendes Gebet (K 24) an sieben aufeinander folgenden Tagen sprechen, damit euch das Geschenk der totalen Absolution und die Kraft des Heiligen Geistes gegeben werden.

„O mein Jesus, Du bist das Licht der Erde, Du bist die Flamme, die alle Seelen berührt. Deine Barmherzigkeit und Deine Liebe kennen keine Grenzen. Wir sind des Opfers nicht würdig, das Du durch Deinen Tod am Kreuz gebracht hast. Doch wissen wir, dass Deine Liebe zu uns größer ist als die Liebe, die wir für Dich haben. Gewähre uns, o Herr, das Geschenk der Demut, so dass wir Deines Neuen Königreiches würdig werden. Erfülle uns mit dem Heiligen Geist, damit wir voranschreiten und Deine Armee anführen können, um die Wahrheit Deines Heiligen Wortes öffentlich zu verkünden, und damit wir unsere Brüder und Schwestern auf die Herrlichkeit Deines Zweiten Kommens auf Erden vorbereiten können. Wir ehren Dich. Wir loben Dich. Wir bieten uns selbst, unseren Kummer, unsere Leiden als ein Geschenk an Dich an, um Seelen zu retten. Wir lieben Dich, Jesus. Habe Erbarmen mit all Deinen Kindern, wo auch immer sie sein mögen. Amen.“)

Dann wünsche Ich, dass ihr euch Mir im Geiste anschließt, als ob ihr mit Meinen Aposteln bei Meinem Letzten Abendmahl anwesend wäret. Ihr werdet mit Mir das ungesäuerte Brot teilen und mit Mir an Meinem Tisch speisen. Ihr, Meine Anhänger, könnt mit Mir Meinen Kelch des Leidens teilen, aus eurem eigenen freien Willen, solltet ihr Mein Angebot annehmen.

Wenn ihr dieses annehmen könnt, werdet ihr — als Sühne für die Sünden der sterblichen Menschen — Millionen von Seelen retten. Ich werde den verhärtetsten Sündern Barmherzigkeit gewähren, als Dank für euer Geschenk des Leidens.

Hier ist das Kreuzzug Gebet für euch, wenn ihr es wünscht, an Meinem Kelch des Leidens teilzuhaben. Betet dieses drei Mal, wann ihr könnt, aber vorzugsweise während irgendeiner Zeit des Fastens.

Kreuzzuggebet (103) „Um den Kelch des Leidens mit Christus zu teilen“

„Ich liege auf meinem Angesicht vor Dir, lieber Jesus, und zu Deinen Füßen, um zu tun, was Du mit mir willst, zum Wohle aller.

Lass mich teilhaben an Deinem Kelch des Leidens.

Nimm von mir dieses Geschenk an, damit Du jene Seelen retten kannst, die verloren und ohne Hoffnung sind.

Nimm mich an, ganz und gar, damit ich teilhaben kann an Deinem Schmerz.

Halte mein Herz in Deinen Heiligen Händen und vereinige meine Seele mit Dir.

Durch mein Geschenk des Leidens erlaube ich Deiner göttlichen Gegenwart, meine Seele zu umarmen, damit Du alle Sünder erlösen und alle Kinder Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit vereinen kannst. Amen.”

Dieses Opfer eurerseits, dargebracht für Mich, Jesus Christus, den Erlöser der ganzen Menschheit, wird es Mir ermöglichen, Meine Große Barmherzigkeit über die ganze Welt auszugießen.

Noch wichtiger ist: Ich werde sogar diejenigen retten, die Mich hassen. Eure Gebete und euer Opfer sind ihre einzige Rettung, denn ohne diese würden sie vom Teufel vernichtet werden.

Wenn ihr euch entscheidet, dieses Leiden nicht zu ertragen, werde Ich euch auch große Gnaden gewähren, und Ich bitte euch, dass ihr mit Mir Meine Reise fortsetzt, um die Welt aus ihrem Schlummer zu wecken, und Ich so den Schleier der Täuschung lüften kann, der sie bedeckt.

Euer Jesus

Donnerstag, 4. April 2013, 19:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr dürft nicht auf diejenigen hören, die Meine Botschaft anzweifeln, die sie anfechten und darüber spotten. Es ist nicht notwendig, Mein Heiliges Wort zu verteidigen. Mein Wort ist endgültig, und kein Mensch hat das Recht, es in Frage zu stellen. Entweder nehmt ihr Mich an — oder ihr nehmt Mich nicht an.

Während Christen einander bekämpfen wegen dieser Botschaften, die vor so langer Zeit prophezeit worden sind, behandeln sie einander wie Feinde. Ihr könnt nicht eurem Bruder oder eurer Schwester Feind sein und euch gleichzeitig Mein Jünger nennen. Während ihr so damit beschäftigt seid, aufeinander loszugehen, plant der größte Feind, die Heerscharen Satans, die bösesten Gräueltaten, die je von der Menschheit seit der Erschaffung von Adam und Eva erlebt wurden.

Die Kriege, von denen Ich sprach, sind dabei anzufangen, und der Plan wird es sein, ganze Bevölkerungen auszulöschen. Ihr mögt vielleicht denken, dass diese Kriege zwischen einer Nation und einer anderen stattfinden, aber da würdet ihr euch irren. Die Waffen werden nur aus einer einzigen Quelle kommen.

Meine armen Kinder Gottes, wie wenig wisst ihr von den schrecklichen Aktionen, die von Freimaurersekten auf höchster Ebene gegen Gottes Kinder geplant werden. Ihre Bosheit könntet ihr euch nicht einmal vorstellen, aber erkennt diese Zeichen: Sobald Banken euch eure Freiheit, eure Häuser und eure Fähigkeit, eure Familien zu ernähren, wegnehmen, wird dies nur ein Teil ihres Plans gegen die Menschheit sein. Ihr werdet Sklaven werden, aber diejenigen, die an Mir und Meinen Lehren festhalten und die Mir treu bleiben, dürfen niemals Meine Barmherzigkeit vergessen.

Auch wenn diese Offenbarungen vielleicht beängstigend sein mögen, sind sie die Wahrheit. Indem ihr euch auf diese Aktionen gegen Gottes Schöpfung vorbereitet, werdet ihr durch eure Gebete helfen, vieles von dem Leid zu mildern, das diese bösen Sekten euch zufügen werden. Während eure Gebete die Auswirkungen solcher Gräueltaten abschwächen werden, werden sie — wenn ihr sie Mir mit Liebe in euren Herzen übergebt — dazu verwendet werden, diejenigen zu retten, die sich solch schrecklicher Taten schuldig gemacht haben. Und während diese fehlgeleiteten und kaltherzigen Seelen sich Mir auch weiterhin widersetzen, indem sie versuchen, die Völker der Welt auszurotten, werde Ich versuchen, ihre Herzen zu erleuchten, damit sie dieser schrecklichen Bindung an Satan entsagen. Viele sind völlig vom Teufel besessen, und für einige gibt es wenig Hoffnung. Nur ein Wunder, das aufgrund Meiner Barmherzigkeit gewährt wird, in Vereinigung mit denen, die Mir ihr Geschenk des Leidens aufopfern, kann sie retten.

Diejenigen von euch, die Mich verfluchen, dadurch dass sie Mich grausam ablehnen, werden Mich um Gnade anflehen, wenn diese Ereignisse eintreten. Sobald ihr gezwungen seid, zu leiden und das Zeichen des Tieres anzunehmen — oder zu sterben, werdet ihr nach Mir schreien. Dann werdet ihr euch darum raufen, das Siegel des Lebendigen Gottes zu finden, das Ich der Welt durch Meinen Vater in diesen Botschaften gebe — aber dann wird es zu spät sein. Nur diejenigen, die das Siegel annehmen, es in ihren Häusern haben oder es bei sich tragen, werden geschützt sein. Nur jene mit dem Siegel des Lebendigen Gottes werden dieser Form des Seelen-Genozids entrinnen.

Zweifelt Meine Botschaften, die Ich euch jetzt gebe, nicht an, nicht eine Minute lang. Akzeptiert Mein Göttliches Eingreifen, denn Ich will euch doch nur retten. Die Schlacht um Seelen hat ein solches Ausmaß, dass, wenn Ich nicht durch die Propheten eingreifen würde, viele von euch Partei ergreifen würden für das Tier und alle seine Anhänger, die vor euch wie Wölfe im Schafspelz erscheinen.

Satan ist äußerst gerissen, und er würde seine bösen Taten niemals als das präsentieren, was sie sind. Nein, stattdessen wird er sie hinstellen, als seien sie gut, inspirierend und ganz in eurem Interesse. Dies ist die Falle, die er stellt. Dies ist, wie er wohlgesinnte, unschuldige Seelen in seine Behausung lockt. Die Art, wie Satan sich offenbaren wird, in diesen armen Seelen, die er für sich erobern kann, wird durch die Sünde des Stolzes sein. Die Sünde wird bei jenen hochgestellten Persönlichkeiten in ihrer übelsten Form zu sehen sein, die um ihres eigenen, egoistischen Vorteils willen über Leichen gehen werden. Am unteren Ende der Skala wird man die Sünde des Stolzes unter euch sehen, wenn ihr über andere urteilt, schlecht redet und dann versucht, ihren Charakter zu verderben sowie in Meinem Namen ihren Ruf zu schädigen.

Ich sage euch diese traurigen Tatsachen, damit Ich euch vorbereiten kann, euch mit Meinem liebenden Schutz ausrüsten kann, und damit Ich helfen kann, sogar diejenigen zu retten, die über die Erde marschieren werden, um sie zu verschlingen.

Euer Jesus

Montag, 22. April 2013, 16:00 Uhr

Mein Kind, damit Gottes Kinder gerettet werden können, müssen sie dem Weg Meines Sohnes folgen. Sie müssen akzeptieren, dass sie, um Seines Reiches würdig gemacht zu werden, von weltlichen Einflüssen, die sie von Gott trennen, frei gemacht werden müssen.

Diejenigen, die sich zu Meinem Sohn hinwenden, während sie nach der Wahrheit auslangen, werden erkennen, dass in ihrem Leben eine Reihe von Veränderungen stattfinden wird. Diejenigen, die Ihn nicht kennen und Ihm zum ersten Mal ihr Herz öffnen, werden Tränen weinen. Diese Tränen werden die Folge der Liebe sein, die Er in ihren Herzen erwecken wird, — und sie werden überwältigt sein. Dies sind die Tränen der Bekehrung. Ihre Herzen und Seelen werden von einer Liebe erfüllt werden, die sie niemals zuvor gekannt haben. Dies ist die Liebe Gottes, und sie ist ein Geschenk vom Himmel.

Erfüllt mit dem Licht Gottes, werden sie — bald danach — die Finsternis des Teufels anziehen, der Seelen aufspürt, die mit diesem Licht erfüllt sind. Dies ist dann, wenn sie durch andere Menschen leiden werden, die vom Teufel benutzt werden, um ihren Glauben und ihre Treue zu Gott anzugreifen.

Diejenigen mit einer einfachen Liebe zu Meinem Sohn, frei von aller menschlichen Arroganz und allem Stolz — die dem Druck jener, die Meinen Sohn denunzieren, nicht erliegen —, werden genauso leiden, wie Er litt. Es wird ihnen wehtun, wenn sie die Sünde mitansehen müssen, denn sie fühlen den gleichen Schmerz wie Mein Sohn. Sie werden fallen und stolpern, genau so, wie Mein Sohn auf der Straße zum Kalvarienberg fiel und stolperte. Denn solange sie leben, werden sie den Schmerz von Meines Sohnes Leiden fühlen. So wird das bleiben, bis die endgültige Reinigung der Welt abgeschlossen sein wird.

Habt niemals das Gefühl, dass diese Treue zu Meinem Sohn immer nur den Beigeschmack von Schmerz hat, denn sie bringt auch Freude, Frieden und Hoffnung, was seinerseits ewiges Leben bringt. Ihr dürft niemals zulassen, dass eure Liebe zu Meinem Sohn euch von den ganzen Kindern Gottes trennt. Stattdessen müsst ihr jede Seele zu erreichen suchen, vor allem diejenigen, die Meinem Sohn niemals ihre Herzen geöffnet haben. Sie brauchen eure Hilfe. Durch das Geschenk der Bekehrung sind euch die Gnaden gegeben worden, die ihr braucht, um diese Seelen zu Meinem Sohn zu bringen. Ihr müsst dies tun, indem ihr den Schmerz annehmt, den ihr — als Soldat Christi — ertragen müsst, und ihr müsst dies tun durch eure Gebete und Opfer für andere.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 15. Juni 2013, 23:44 Uhr

Ich Bin dein geliebter Jesus, Der durch deine Seele wirkt. Selbst wenn du Mich ignorierst, Ich Bin hier. Ich wirke durch deine Seele, denn du hast sie Mir gegeben, und von daher wirst du immer für Mich und mit Mir leiden.

Heute, Meine Tochter, wende Ich Mich an all diejenigen, die sagen, sie würden nicht an Gott glauben. Wenn ihr nicht an Gott glaubt, dann muss Ich jetzt erklären, wie ihr erkennt, dass Gott tatsächlich existiert. Gott existiert in jeder einzelnen Person, die in dieser Welt geboren ist, unabhängig von ihrem Glauben oder dem Glauben ihrer Eltern. Gott bewirkt mit jeder Form des Lebens ein Gefühl von Ehrfurcht und Staunen, was in einer Seele immer ein Gefühl intensiver Liebe für ein anderes von Gottes Geschöpfen hervorrufen wird.

Jeder von euch ist eine Schöpfung Gottes. Dies ist eine Tatsache. Einige von euch sind mit großer Schönheit geboren. Einige sind mit Defekten geboren. Andere sind mit schrecklichen Unvollkommenheiten geboren. Doch alle werden geboren, weil Gott es zulässt.

Viele von euch werden die Verhinderung von Leben bei Gottes Kindern, die unvollkommen sind, rechtfertigen. Einige von euch werden Gottes Kinder im Mutterleib ermorden und das dann rechtfertigen, meist mit egoistischen Beweggründen. Dafür werdet ihr verdammt werden, es sei denn, ihr bittet Mich, euch zu vergeben. Euch wird vergeben werden, aber nur dann, wenn ihr aufrichtig bereut, was ihr getan habt, und wie ihr Meinen Vater damit gelästert habt.

Einige von euch sind mit Unvollkommenheiten geboren, die Traumata in eurem Leben hervorrufen. Wie hart das auch sein mag, euch ist dieses Leiden gegeben, um andere zu retten, die sonst aufhören würden zu existieren. Jene Seelen nämlich, die Meinen Vater entehren und die niemals um Vergebung ihrer Sünden bitten werden, werden in den Feuern der Hölle landen, für alle Ewigkeit. Euer Leiden wird sie retten helfen, denn sie können und werden sich nicht selbst retten. Ihr wählt dieses Leiden vor eurer Geburt. Ihr könnt das jetzt oder vielleicht später akzeptieren, aber ihr seid in Sicherheit in Meinem Königreich, denn die Herrlichkeit wird euch gehören für die Ewigkeit.

Euer Jesus

Dienstag, 26. November 2013, 00:53 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, an alle, die in Meinem Namen verfolgt werden: Ich will, dass sie verstehen, warum dies geschieht. Denkt daran, Mein Tod am Kreuz und das Leiden, das Ich ertrug, geschah, damit Ich die Menschheit aus der Sklaverei des Tieres befreien konnte. Wisst, dass Mein Kreuz, wenn ihr feststellt, dass ihr es tragen müsst, eine sehr schwierige Last ist. Ihr werdet gehasst werden, nicht nur von den bösen, sondern auch von heiligen Menschen, die Mich wirklich lieben, denen es aber an der Gabe der Unterscheidung fehlt, wenn ihr Mein Kreuz auf euch nehmt.

Wenn ihr Mein Kreuz aufnehmt und Meine Lehren befolgt, werdet ihr verachtet werden. Wenn ihr Mein Kreuz aufnehmt, indem ihr die Wahrheit verkündet, die in diesen Botschaften enthalten ist, werdet ihr geschmäht und gehasst werden, mehr als jeder andere Meiner Jünger, die vor euch kamen. Keine andere Mission, seit Meinem Tod am Kreuze, wird mit dieser zu vergleichen sein, der allerletzten Mission, die von Meinem Vater im Himmel genehmigt wurde. Wäre dies nicht so, dann würde sie ignoriert werden. Stattdessen wird Mein Wort aber in jeder Ecke der Erde gehört werden und es wird durch die Kraft des Heiligen Geistes von allen gehört werden, auch von Meinen Feinden. Niemand wird Mein Wort ignorieren, denn das kann nicht sein. Denn wenn das Wort Gottes gehört wird, wird jeder Mensch – unabhängig vom Zustand seiner Seele – unweigerlich auf irgendeine Weise reagieren. Diejenigen, die es Mir erlauben, in ihr Herz hinein zu gelangen, werden von Liebe zu Mir ergriffen sein, aber sie werden auch überwältigt sein, weil nur die Stimme Gottes in der Lage ist, solch eine Reaktion hervorzurufen.

Diejenigen von euch, die Mich jetzt hören, müssen jetzt aufmerksam hinhören: Bitte akzeptiert das Gewicht Meines Kreuzes, wie schwer eure Bürde auch ist, als ein Ergebnis. Dieses Kreuz wird euch erschöpfen, aber es wird die Früchte der Vergebung für Meine Feinde hervorbringen, deren Seelen zu retten Ich Mich sehne. Eure Verfolgung mag groß sein, sie mag euch Kummer und Sorgen bereiten, aber wisst, dass sie durch die Tatsache verursacht ist, dass dies Mein Werk ist. Mein Werk, wenn es makellos ist, verursacht schreckliches Leid unter denen, die Mir antworten. Wisst aber, dass euer Leiden von kurzer Dauer und bald vergessen sein wird, da der Himmel bald den letzten Teil von Gottes Großem Plan, die Menschheit zu retten, verkünden wird. Dann wird die Welt erneuert werden und die Liebe Gottes wird sich ausbreiten, bis der Wille Gottes erfüllt sein wird.

Euer Jesus

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da der Betrug innerhalb Meiner Kirche auf Erden zunimmt, werden viel mehr Seelen durch falsche Demut verführt werden und durch sogenannte öffentliche Akte großer Nächstenliebe für die Bedürfnisse der Armen.

So schwierig wird es sein und so schwer wird es sein, die Wahrheit zu erkennen, dass viele es einfach zulassen werden, in eine neue Lehre, die nicht von Mir kommt, hineingezogen zu werden. Wenn ihr, Meine geliebten Anhänger, zu bemerken beginnt, wie die Menschen euch öffentlich tadeln, euch unfair kritisieren, mit ungewöhnlicher Aggression euch gegenüber auftreten und euch quälen, dann müsst ihr wissen, dass Satan alles tut, was er kann, um in euren Herzen Zweifel über diese Mission zu säen. Er und seine Anhänger bekämpfen jeden von euch, der mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet ist — jede Sekunde. Nicht einer von euch, der kämpft, um Mir zu helfen, Seelen zu retten, wird in Ruhe gelassen werden. Ihr werdet auf viele Hindernisse stoßen, damit ihr euch von dieser Mission entfernt und Mein Wort ablehnt. Jedes Mal, wenn dies geschieht, wisst, dass Ich euch mit Meinem Schutz einhüllen werde, und ihr werdet euch Meiner Gegenwart in euch bewusst sein, denn nicht ihr seid es, die sie bekämpfen, Ich bin es.

Wenn ihr verletzt wurdet aufgrund eurer Liebe zu Mir, dann ist es Mein Schmerz, den ihr fühlt. Wenn ihr vor Kummer Tränen vergießt, weil ihr Mir nachfolgt und dann dafür gequält werdet, dann sind es Meine Tränen, die aus euch fließen. Wenn sie euch verachten und verspotten, dann bin Ich es, den sie beleidigen, und alles, was mit Mir zusammenhängt — nicht ihr seid es. Und wenn sie eure Liebe wegwerfen und euch den Rücken kehren, dann bin Ich es, von dem sie weggehen. Wisst dann, dass, wenn ihr solch schwere und schrecklich quälende Prüfungen in Meinem Namen erleidet, Meine Gegenwart dann am stärksten ist. Wenn Ich auf diese Weise gegenwärtig bin, dann werdet ihr mit absoluter Sicherheit wissen, dass einzig und allein Mein Werk diese Art von Leiden auf sich ziehen wird. Wisst dann, dass Ich euch niemals verlassen werde, denn eure Liebe zu Mir wird euch die höchste Belohnung in Meinem Reich einbringen. Denn wenn ihr auf diese Weise leidet, dann bringt ihr Mir Seelen, und diejenigen, die Mir Seelen bringen, gehören zu Mir in Leib, Seele und Geist. Ihr seid in Mir und mit Mir, und Ich lebe in euch.

Ich liebe euch.

Euer Jesus

Donnerstag, 17. Juli 2014, 17:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der größte Schmerz, den diejenigen, die Mich lieben, ertragen müssen, ist der Schmerz der Dunkelheit der Seele. Je mehr ihr euch mit Mir und in Mir verbindet, desto mehr werde Ich in euch leiden. Denn wenn Ich in eurer Seele wohne, werdet ihr aufgrund dessen umso mehr Schmerz zu ertragen haben.

Wenn eine Seele ein Teil von Mir wird, sich vollkommen mit Mir vereint und Mir ihren Willen übergibt, dann wird Meine Gegenwart in dieser Person immer stärker erkennbar sein. Sie wird den Hass anderer auf sich ziehen, sie wird Meinen Eigenen Schmerz empfinden, da sie die Ungerechtigkeit, das Unrecht und die Bosheit aufgrund der Sünde in der Welt mitansehen muss. Ihre Sinne werden geschärft werden, ihr Verständnis von geistigen Dingen — als Folge des Leidens mit Mir — wird sie viele Dinge erkennen lassen, die in ihr ein tieferes Verständnis erwecken über die Schlacht zwischen Gott und Satan.

Sie wird verstehen, was ihre Seele, ihren Leib und ihre Sinne vereinnahmt hat, was aber nicht bedeutet, dass sie es leicht akzeptieren kann. Der menschliche Verstand ist nicht fähig, alles, was von Mir ist, zu verstehen. Aber wenn die Seele auf Mich vertraut und akzeptiert, dass alles Gute von Mir kommt, dann wird sie es Mir möglich machen, in ihr zu wachsen, zum Wohle aller.

Ich kann große Dinge erreichen, wenn ihr Mir erlaubt, in eurer Seele zu wohnen. So vielen Menschen kann das Geschenk der Barmherzigkeit gegeben werden, wenn ihr Meiner Liebe erlaubt, sich auf diese Weise auszubreiten. Durch die Sühneseelen kann Ich eingreifen, um die Seelen anderer Menschen zu retten. Ihr müsst akzeptieren, dass wenn Ich euch das Geschenk des Leidens bringe, es große Belohnungen für die gesamte Menschheit bringt. Meine Barmherzigkeit ist Mein Geschenk an euch. Akzeptiert bereitwillig die unterschiedliche Art und Weise, wie Ich arbeite, denn der Schmerz der Vereinigung mit Mir wird von kurzer Dauer sein.

Nehmt Mich an, so wie Ich Bin, und nicht so, wie ihr Mich gern hättet.

Euer Jesus

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 17:30 Uhr

Meine lieben Kinder, wenn ihr Meinem Sohn in diesem Leben dient, ist das mit Schwierigkeiten verbunden. Auf eine Art ist es leicht, Ihm zu folgen, aber wenn ihr die Gabe des Heiligen Geistes in eurer Seele tragt, wird das die Wut des Teufels und aller Feinde Meines Sohnes auf euch ziehen. Das macht eure Reise auf dem Pfad der Wahrheit extrem schwer. An jeder Ecke werdet ihr auf Ablehnung stoßen, selbst wenn ihr Meinen Sohn im Stillen anbetet.

Viele, die Meinen Sohn wirklich lieben, können es nicht verstehen, wenn sie von anderen ohne ersichtlichen Grund schikaniert werden. Oder wenn sie fälschlicherweise beschuldigt werden, etwas Unrechtes zu tun. Das ist so, weil Gott im Heiligen Geist wahrhaft gegenwärtig ist und diese Tatsache dem Teufel niemals verborgen bleibt, so dass er alles daransetzt, um euch Kummer und Leid zu bereiten. Er, der Teufel, wird euch schonungslos verspotten, und zwar entweder auf direkte Weise oder durch die Seelen, zu denen er sich Zugang verschaffen konnte.

Ihr werdet es nicht begreifen können, aber all diese Schmerzen entstehen, weil ihr Jesus Christus treu ergeben seid. So wie Er Spott, Hohn und Hass erlitten hat, so werden dies auch all diejenigen erleiden, die Ihm dienen. Wenn ihr in Seinem Namen auf dieser Erde leidet, dann werdet ihr schließlich in Seinem Königreich ewigen Frieden, ewige Liebe und Freude finden. Nehmt das Kreuz mit Würde auf euch. Klagt nicht. Lasst euch nicht mit denen ein, die euch Hass entgegenbringen, damit euer eigenes Herz nicht mit dem gleichen Gift gefüllt wird.

Hass erzeugt Hass, wenn ihr darauf reagiert. Liebe, die von Gott kommt, erzeugt Liebe. Zeigt euren Feinden Liebe, betet für sie, habt Mitleid mit ihnen. Wenn ihr das tut, ist Satan machtlos gegen euch.

Eure geliebte Mutter

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum