Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Freitag, 16. März 2012, 22:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Schmerz und das Leiden Meiner armen Anhänger — die hilflos zusehen müssen, wie neue Gesetze, die Meinen Lehren widersprechen, eingeführt werden — erreichen ein in der Welt noch nie da gewesenes Niveau.

Nicht nur müsst ihr die Sünde mit ansehen, Kinder, ihr müsst dann auch noch mit ansehen, dass euch die Sünde auf eine Weise dargestellt wird, dass ihr gezwungen seid, sie so zu akzeptieren, als ob sie menschlich sei.

Ich beziehe Mich insbesondere auf eine bestimmte Sünde, nämlich auf die gleichgeschlechtliche Ehe, die als ein natürliches Recht präsentiert wird.

Dann wird von euch erwartet, dass ihr diese Abscheulichkeit hinnehmt, da sie vor dem Thron Meines Vaters in einer Kirche stattgefunden hat. Es reicht diesen Leuten nicht, dass die gleichgeschlechtliche Ehe durch die weltlichen Gesetze gestattet wird, sie wollen Gott den Vater außerdem noch zwingen, ihnen Seinen Segen zu geben. Aber Er könnte dies niemals tun, weil es in Seinen Augen eine schwerwiegende Sünde ist.

Wie können diese Menschen es wagen, zu denken, dass es akzeptabel sei, diesen abscheulichen Akt in den Kirchen Meines Vaters vorzuführen?

Kinder, Ich liebe jede Seele.

Ich liebe die Sünder.

Ich verabscheue ihre Sünden, aber liebe den Sünder.

Gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen sind in den Augen Meines Vaters nicht akzeptabel.

Betet für diese Seelen, denn Ich liebe sie, aber Ich kann ihnen nicht die Gnaden gewähren, die sie sich wünschen.

Sie müssen wissen, dass sie — egal wie sehr sie versuchen, die gleichgeschlechtliche Ehe zu entschuldigen — nicht berechtigt sind, am heiligen Sakrament der Ehe teilzuhaben.

Ein Sakrament muss von Gott kommen. Die Regeln für den Empfang der Sakramente müssen aus den Lehren Meines Vaters hervorgehen.

Ihr könnt Meinen Vater, Gott den Allerhöchsten, nicht zwingen, euch Seinen Segen zu geben, oder Ihn zwingen, euch den Zugang zu Seinen heiligen Sakramenten zu gewähren, solange sie nicht auf die Art und Weise geachtet werden, wie sie geachtet werden sollten.

Die Sünde wird jetzt in der Welt als eine gute Sache präsentiert.

Wie Ich es früher bereits gesagt habe, steht die Welt auf dem Kopf.

Das Gute wird als böse dargestellt, und jene Menschen, die versuchen, nach den Gesetzen von Gott, dem Vater, zu leben, werden höhnisch belächelt.

Das Böse — egal in welche Verkleidung man es steckt — kann in den Augen Meines Vaters nicht in eine gute Tat umgewandelt werden.

Mein Vater wird diejenigen bestrafen, die damit fortfahren, ihre Sünden vor Ihm stolz zur Schau zu stellen.

Beherzigt diese Warnung; denn eure Sünden, die begangen werden, wenn ihr euch weigert, Gott zu gehorchen, werden nicht und können nicht vergeben werden.

Dies liegt daran, dass ihr euch weigert, die Sünde als das anzunehmen, was sie ist.

Euer Erlöser

Jesus Christus.

Freitag, 20. Juli 2012, 17:46 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die dreieinhalb Jahre, die von der Drangsal noch verbleiben, fangen im Dezember 2012 an.

Das ist die Zeitperiode, in welcher der Antichrist als ein militärischer Held hervortreten wird.

Seine Seele ist Satan übergeben worden, der jeden Teil von ihm besitzt.

Die Kräfte, über die er verfügen wird, bedeuten, dass er mit der Zeit nicht nur als der Mann des Friedens gesehen werden wird, sondern dass die Menschen auch denken werden, dass er Ich, Jesus Christus, der Retter der Menschheit, ist.

Sie werden mit der Zeit auch glauben, dass der Antichrist gesandt worden ist, um das Zweite Kommen zu verkünden.

So viele arme Seelen werden — deshalb — sein Zeichen, das Zeichen des Tieres, bereitwillig annehmen. Denn er ist das Tier in jeder Hinsicht, aufgrund der Art und Weise, wie sich Satan in seinem Körper manifestieren wird.

Er wird am Himmel Wunder bewirken.

Er wird Menschen heilen.

Er wird das Haupt der Neuen Welt-Religion sein. Er und der Falsche Prophet, der die „leere äußere Hülle“ der katholischen Kirche auf Erden anführen wird, werden eng zusammenarbeiten, um alle Kinder Gottes in die Irre zu führen.

Der Welt wird bald die am meisten täuschende Lüge präsentiert werden, welche die Menschheit zu diesem Zeitpunkt unmöglich erkennen kann.

Für diejenigen von euch, denen das Buch der Wahrheit gegeben wird, diese Meine Heiligen Botschaften, um die Menschheit vor diesen Dingen zu warnen, ihr sollt Folgendes wissen:

Ihr Plan wird so hochentwickelt sein, dass viele durch das liebevolle, menschenfreundlich erscheinende Äußere, das sie von ihrem üblen Plan der Welt zeigen werden, getäuscht werden.

Der Antichrist und der Falsche Prophet haben ihre Planungen hinsichtlich ihrer bösen Herrschaft — Planungen, die sie gemeinsam miteinander erstellen — bereits fast abgeschlossen und das Erste, das sie herbeiführen werden, wird die Eskalation des Krieges im Nahen Osten sein.

Der Antichrist wird der entscheidende Mann sein, der im Hintergrund die Fäden zieht. Dann wird er in den Vordergrund treten, und man wird ihn einen Friedensplan vermitteln sehen.

Das wird der Zeitpunkt sein, an dem die Welt in seinen Bann geraten wird.

In der Zwischenzeit wird der Falsche Prophet die Macht innerhalb der katholischen Kirche ergreifen.

Sehr bald wird sie in die Neue-Welt-Religion — eine Fassade, hinter der die Verehrung des Satans betrieben wird — gesaugt werden. Der Kult um das eigene Ich wird die grundlegende Zielsetzung dieser abscheulichen Institution sein ... und die Einführung von Gesetzen, die auf zwei Dinge hinauslaufen werden:

Die Abschaffung der Sakramente und die Abschaffung der Sünde.

Die Sakramente werden nur durch jene Priester und andere Angehörige des christlichen Klerus, die Mir treu bleiben, wahrhaftig erhältlich sein. Sie werden diese Sakramente in besonderen Zufluchtskirchen anbieten.

Die Abschaffung der Sünde wird durch die Einführung von Gesetzen, die man als eine Stärkung des Toleranzgedankens ansehen wird, eingeleitet werden.

Sie schließen Abtreibung, Euthanasie und gleichgeschlechtliche Ehen mit ein. Die Kirchen werden gezwungen werden, gleichgeschlechtliche Ehen zu erlauben, und die Priester werden gezwungen werden, sie vor Meinen Augen zu segnen.

Während dieser Zeit werden sie damit fortfahren, ihre eigene Version der Heiligen Messe zu sprechen. Ihre Darbringung der Heiligen Eucharistie — bei der sie die Hostie entwürdigen werden — wird in katholischen Kirchen vorgenommen werden.

Meine Gegenwart wird nicht nur in solchen Messen fehlen, sondern sie wird auch in genau den Kirchen fehlen, in denen sie Mich entehren.

Alle diese Dinge werden für Meine Anhänger sehr furchterregend sein. Es wird euch nicht mehr länger möglich sein, von den Sakramenten zu profitieren, außer wenn sie aus den Händen der Priester Meiner Rest-Kirche auf Erden kommen.

Das ist der Grund, warum Ich euch jetzt Geschenke — wie das Gebet für den Vollkommenen Ablass für die Absolution eurer Sünden — gebe. Dieses Gebet ist nicht dazu gedacht, bei Katholiken den Akt der Beichte zu ersetzen.

Dieses Gebet wird ein Weg sein, durch den ihr in einem Zustand der Gnade bleiben könnt.

Obwohl sich Milliarden von Menschen während der „Warnung“ bekehren werden, werden diese Prophetien dennoch eintreffen. Aber viel von ihnen können durch das Gebet abgeschwächt werden, um das Leiden und die Verfolgung zu vermindern.

Ihr, Meine Anhänger, — vergesst das nicht — seid zu jeder Zeit durch das Siegel des Lebendigen Gottes geschützt.

Ihr müsst das Siegel verbreiten und es so vielen Menschen wie möglich zukommen lassen.

Versteht bitte, dass Ich euch diese Dinge mitteile, um euch vorzubereiten, damit ihr möglichst viele Seelen davon abhalten könnt, das Zeichen des Tieres anzunehmen.

Satan wird auf diejenigen Seelen, die das Zeichen annehmen, die Macht der Besessenheit ausüben, und es wird sehr schwer sein, sie zu retten.

Euch, Meinen Anhängern, werden während dieser ganzen Mission, auf jedem Schritt des Weges, Anweisungen gegeben werden. Ihr dürft es nicht zulassen, dass Angst in eure Herzen eindringt; denn Ich werde euch mit dem Mut, mit der Stärke, mit dem Durchhaltevermögen und mit dem Selbstvertrauen erfüllen, um euch mit hocherhobenem Haupt zu erheben, während ihr in Meiner Armee marschiert.

Haltet euch vor Augen, dass Satan diese Schlacht nicht gewinnen kann; denn das ist vollkommen unmöglich.

Nur diejenigen, die das Siegel des Lebendigen Gottes tragen und diejenigen, die treu und unerschütterlich an Gott festhalten, können den Sieg erlangen.

Euer Jesus.

Sonntag, 29. Juli 2012, 20:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Glaubensabfall in der Welt hat Gottes Kinder bezüglich der Existenz der Sünde verwirrt.

Wenn sie an die Sünde denken, denken viele Seelen sofort an die schwersten Sünden, solche wie Mord.

Aber die Sünde nimmt viele Formen an. Leider wird die Sünde — weil man sie als persönliche Schwäche oder als eine Charaktereigenschaft abtut — heutzutage einfach als eine natürliche Schwäche betrachtet. Viele glauben nicht länger, dass es so etwas wie Sünde gibt.

Die Abtreibung ist — nach dem Mord am Nächsten — die größte Form des Völkermordes in der Welt. Doch sie wird nicht nur geduldet, sondern es werden von euren Nationen auch Gesetze erlassen, welche die Abtreibung als eine Notwendigkeit festschreiben.

Es ist die Sünde der Abtreibung, die der Untergang vieler Nationen sein wird, und dafür werden sie streng bestraft werden.

Die Abtreibung ist eine verabscheuungswürdige Handlung und sie löscht Generationen von Gottes Kindern aus, die sich nicht verteidigen können.

Niemand wird ein Kind Gottes töten und einer strengen Bestrafung entgehen.

Der Zorn Meines Vaters wird während der Züchtigung von jenen Nationen erlitten werden, welche die Abtreibung legalisiert haben.

Sie werden ausgelöscht werden und ihnen wird kein Mitleid gezeigt werden, genau so, wie sie selbst keine Reue für diese Todsünde — als sie das Töten von Gottes Kindern im Mutterleib billigten — zeigten.

Ich wende mich an diejenigen, die auf eine gerissene Art und Weise versuchen, die Abtreibung als etwas abzutun, das notwendig ist, um die Rechte einer Mutter zu schützen.

Es werden Lügen dazu benutzt, um die Schreckenstat der Abtreibung — die sich über das Gebot Gottes hinwegsetzt — zu verschleiern.

Jeder Gesetzgeber, jeder Arzt oder jede Person, die auf die eine oder andere Weise an dieser entsetzlichen Tat mitwirken, sind aufgrund dieser Sünde in den Augen Gottes schuldig und sie werden dafür die kommende Strafe erleiden.

Denjenigen, welche die Todesstrafe stillschweigend billigen, sage Ich Folgendes:

Ihr, die ihr einen Menschen dazu verurteilt, getötet zu werden, seid desselben Verbrechens schuldig, dessen er möglicherweise schuldig ist.

Ihr seid in diesem Fall des Mordes schuldig, und das ist eine Todsünde. Euch ist nicht das Recht gegeben worden, ein Leben zu nehmen … oder zu richten. Nur Ich, Jesus Christus, habe das Recht, zu richten.

Jeder, der durch den Akt einer Hinrichtung zum Tod eines Mörders beiträgt, wird in Ewigkeit im Feuer der Hölle leiden, wenn er nicht bereut.

So viele von euch glauben an das Gesetz „Auge um Auge“. Wie irregeführt ihr doch seid. Erkennt ihr die Gebote Meines Vaters nicht an? „Du sollst nicht töten.“

Du sollst nicht töten gilt auch für diejenigen aggressiven Armeen, die in Länder, die ihnen nicht gehören, einmarschieren, um sie zu beherrschen.

Es gilt für Armeen, die unschuldige Seelen niederschießen und töten. All das ist Mord. Es verstößt gegen das Gebot Meines Vaters.

Andere Sünden wie Habgier, Wollust, über andere schlecht zu sprechen, Menschen um dasjenige zu betrügen, was ihnen rechtmäßig gehört, Rache und Verleumdung, alle diese Sünden führen zu allen anderen Sünden.

Sie werden in eurer heutigen Welt hinnehmbar, weil eure größte Liebe die Liebe zu euch selbst ist.

Die Lüge, die euch eure falschen Lehrer zu schlucken gezwungen haben, nämlich das ausschließliche Streben nach der Erfüllung der eigenen Wünsche, ist euer Weg zur Sünde.

Man sagt euch, dass ihr eure Zeit damit verbringen müsst, euren Hunger nach materiellem Wohlstand zu stillen.

Man sagt euch, dass ihr euch um euch selbst kümmern müsst —, dass ihr die wichtigste Person in eurem Leben seid. Dass Ihr euch bemühen müsst, nach allem zu streben, was alle eure Sinne befriedigt. Dass alles andere zweitrangig ist.

Dies führt zur Habgier, zur Selbstsucht und zur Begierde, und dann kann man euch dazu verleiten, Todsünden zu begehen.

Die Sünde wird jetzt durch eure Nationen wie niemals zuvor allgemein akzeptiert werden.

Es werden Gesetze eingeführt werden, die Todsünden legalisieren werden, und Wehe denjenigen von euch, die protestieren.

Diejenigen, die sich für derart schlimme Dinge einsetzen werden, werden euch erzählen, dass diese Gesetze die Schwachen schützen sollen, während in Wirklichkeit alles, was sie tun, darauf hinausläuft, Mord, die Abtreibung, die gleichgeschlechtliche Ehe und die Verehrung von falschen Göttern zu legalisieren.

Sie werden die Verfolgung der Armen stillschweigend dulden und werden sie hinaus auf die Straßen verbannen, um Bettler aus ihnen zu machen.

Sie werden Gesetze erlassen, um euch dazu zu zwingen, mit der Ausübung eurer Religion aufzuhören. Durch das Ausüben eurer Religion werdet ihr das Gesetz übertreten — was in ihren Augen eine Sünde ist.

Wie Ich euch zuvor bereits sagte, eure Welt ist so voller Unwahrheiten, dass das Gute als böse und das Böse als gut dargestellt wird.

Eure Welt steht auf dem Kopf, und als Folge davon gedeiht die Sünde.

Ich bitte euch dringend, umzukehren und die Zehn Gebote zu studieren. Befolgt sie und lebt so, wie es in den Augen Meines Vaters von euch erwartet wird.

Übertretet die Gebote … und ihr sündigt. Argumentiert, dass bestimmte Sünden in Ordnung sind … und ihr setzt euch über Meinen Vater hinweg.

Der Gehorsam gegenüber den Gesetzen Gottes ist in der heutigen Welt schwach und zerbrechlich. Vielen von Gottes Kindern sind die Folgen der Sünde von Meinen gottgeweihten Dienern nicht deutlich genug gesagt worden.

Das Tolerieren der Sünde ist die größte aller Sünden.

Die sogenannte Toleranz ist eine schlaue Lüge, die vom König der Lügen, Satan, in den Geist der Menschen eingepflanzt wurde.

Die Toleranz ist eine andere Methode, die Sünde zu rechtfertigen und der Schwäche des Menschen, der Versuchung Satans nachzugeben, entgegenzukommen.

Wacht auf und nehmt die Sünde als das an, was sie ist.

Argumentiert untereinander und verteidigt die Sünde soviel wie ihr wollt ... aber in den Augen Meines Vaters wird sie niemals hinnehmbar sein.

Um in das Paradies einzugehen, müsst ihr frei von der Sünde sein.

Um frei von der Sünde zu werden, müsst ihr sie bereuen.

Um bereuen zu können, müsst ihr zuallererst die Zehn Gebote annehmen.

Dann müsst ihr wahrhaftige Reue zeigen.

Wahrhaftige Reue kann nur von denjenigen empfunden werden, die in Meinen Augen Demut zeigen.

Nur dann kann die Sünde vergeben werden.

Nur dann sind die Seelen geeignet, in das Königreich Meines Vaters einzugehen.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Freitag, 3. August 2012, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Erde ist im Begriff zu beben, weil sich der Zorn Meines Vaters über jene Nationen ergießen wird, die sich den Geboten Meines Vaters widersetzen.

Es wird kein Erbarmen gezeigt werden, da Seine Geduld bis an die Grenzen geprüft worden ist.

Ihre Sünden schließen Abtreibung, Mord, Gesetze, die dazu dienen, das Christentum zu untergraben, die gleichgeschlechtliche Ehe und die Anbetung falscher Götter mit ein.

Dann gibt es jene Andersdenkenden innerhalb Meiner Kirche, die drohen, Mich abzulehnen.

Wenn sie versuchen, sich von Meiner Kirche zu distanzieren, und versuchen, neue Vorschriften einzuführen unter Missachtung Meines Heiligen Willens, dann lehnen sie Mich ab.

Ich verstoße sie jetzt wegen ihrer Untreue. Ihre Versuche, Vorschriften einzuführen, welche auf der Sünde des Stolzes, der Begierde und weltlicher Zielsetzungen basieren, werden nicht geduldet werden.

Dachten sie, dass es ihnen erlaubt würde, die Kinder Gottes von Meiner Kirche auf Erden weiter zu entfernen … und der Hand Meines Vaters zu entgehen?

Dachten sie, dass sie über den Geboten Gottes stehen würden?

Sie lieben nicht Gott, sie lieben sich selbst.

Ihnen fehlt es an Demut und Ihre öffentliche Ablehnung der Gesetze der katholischen Kirche empört Mich.

Ihre beschämenden Forderungen, mittels denen sie versuchen, Meine Kirche zu zwingen, Gesetze anzunehmen, die Mich verletzen, bedeuten, dass sie sich selbst in die Finsternis verbannt haben.

Ihre religiösen Gelübde sind bedeutungslos.

Ihr Versprechen, Meine Kirche zu ehren und ihr zu gehorchen, ist gebrochen worden.

Sofern sie nicht bereuen und zu Meinem Leib, zu Meiner Kirche auf Erden zurückkehren, haben sie kein Recht, sich als Diener in Meiner Kirche zu bezeichnen.

Ihr seid gewarnt worden. Ich werde euch in die Einöde verbannen.

Entweiht die Gesetze Meiner Kirche … und ihr werdet bestraft werden.

Euer Jesus

Sonntag, 21. Oktober 2012, 10:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Visionen, die Ich dich schauen ließ, von Seelen, die in die Hölle stürzen, sollten dich nicht erschrecken. Stattdessen sollten sie dir die Realität zeigen. Auf diese Weise wirst du jetzt verstehen, wie sehr Ich jeden Tag leide, wenn Ich Seelen in die Tiefen der Hölle stürzen sehe.

Oh, wenn die Menschen doch nur den Schrecken der Hölle kennen würden und die Art und Weise, wie das Tier solche Seelen verschlingt, dann würden sie die Sünde um jeden Preis meiden.

Diese selben Seelen können noch immer gerettet werden, Meine Tochter, und zwar durch das Gebet „Um die Gnade der Immunität“. (Litanei 2) Indem ihr dieses Gebet verrichtet, Meine Jünger, bringt ihr Mir Erleichterung von dieser schrecklichen, herzzerreißenden Geißel.

Diejenigen, die in Todsünde sterben, sind für die Feuer der Hölle bestimmt. Viele begehen diese Sünden im Glauben, dass, wenn es wirklich einen Gott gibt, Er dann auf jeden Fall barmherzig ist. Und so fahren sie fort zu sündigen, bis sie ihre Sünden rechtfertigen, so dass sie schließlich der Meinung sind, ihre Sünden hätten keine Konsequenzen.

Sie werden sagen, dass sie keine andere Wahl hatten, weil ihre Sünde notwendig war, um anderen Nutzen zu bringen.

Die Sünde des Mordes werden sie damit entschuldigen, dass sie dazu diente, den Tod eines anderen zu rächen.

Die Sünde der Prostitution werden sie damit entschuldigen, dass sie helfen sollte, ihrer Familie Essen auf den Tisch zu bringen.

Die Sünde der Abtreibung werden sie damit entschuldigen, dass sie dem Leben der Mutter nützen sollte und ihr das Leben leichter machen sollte. Im Falle sexueller Abartigkeit werden sie sagen, dass das einfach natürlich sei.

Im Falle derjenigen, die sich an okkulten Handlungen beteiligen, werden sie sagen, dass es ein harmloser Spaß sei; doch sie verehren das Tier, wenn sie das tun.

Wenn sie andere verfolgen und nicht nur deren guten Ruf zerstören, sondern auch ihre Lebensgrundlage, werden sie sagen, dass dies eine notwendige Strafe für die Sünden der anderen war.

Wenn sie einen Anderen durch eine Diktatur über Geist, Leib und Seele vernichten, werden sie sagen, dass es zu dessen eigenen Nutzen war.

Wenn sie versuchen, in Meinen Kirchen ein abscheuliches Laster zu einem Sakrament zu machen, dann werden sie sagen, dass es wegen der Rechte gleichgeschlechtlicher Paare sei, welche dieselben Rechte wie die anderen hätten.

Wenn sie Meine Kirche zerstören — von innen heraus —, dann werden sie sagen, dass alle Kirchen gleich seien. Sie werden die Entschuldigung verwenden, dass es nur einen Gott gäbe, damit sie eine heidnische Kirche einführen können.

Diese Sünder sind die verlorenen Seelen, von denen Ich spreche.

Um ihnen zu helfen, müsst ihr zuallererst in ihre Augen schauen. Stellt euch vor, dass sie eure Kinder oder eure Brüder oder eure Schwestern sind. Seht sie mit den Augen Gottes. Dann werdet ihr Liebe empfinden. Aber Entsetzen wird euch erfassen, weil ihr in eurem Herzen um das Entsetzen wisst, das ihnen bevorsteht. Wie sehr müsst ihr beten, damit sie bald die Wahrheit erkennen werden.

Wie sehr müsst ihr um die Erlösung dieser Seelen beten.

Jedes Kind Gottes, einschließlich derjenigen, deren Seelen schwarz sind, ist geliebt.

Ihre Sünden müssen zerstört werden, bevor alle Kinder Gottes sich als eine Familie in Meinem Neuen Königreich vereinen können.

Dir, Meine Tochter, sind alle Gnaden gegeben worden so wie auch die Munition, um die Sünde zu zerstören und nicht nur deine eigene Seele zu retten, sondern auch die Seelen der anderen.

Ich danke dir, Meine Tochter, dass du auf Meinen Ruf geantwortet hast.

Du hast viel Arbeit vor dir.

Euer Jesus

Freitag, 15. Februar 2013, 22:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diese Mission muss jetzt weitergehen, um jene anzulocken und in die Arme zu schließen, die nicht an Meine Lehren glauben, und jene, die sich selbst für Christen halten, die Mich aber nur geringfügig anerkennen.

Ihre Gleichgültigkeit ist verletzend. Ihre Auslegung Meiner Lehren, die dann verdreht wurden, damit sie zu ihrer säkularen Lebensweise passen, ist die schlimmste Form des Verrats an Mir, ihrem Jesus.

Junge Menschen, Menschen mittleren Alters und alte Menschen, alle sogenannte Anhänger des Christentums, verletzen Mich mit ihrer eigenen verwässerten Version, die nach ihrer Ansicht für Gott annehmbar sei. Sie haben eine neue, selbstgemachte Lehre geschaffen, die ihrer Lebensweise entgegenkommt. Dann glauben sie, dass sie Gott noch immer Freude bereiten könnten und dass ihre Lehre für Ihn annehmbar sei.

Wisst: Nur die Wahrheit ist für Gott annehmbar. Versuche, Ihn zu beschwichtigen, werden bei Ihm auf taube Ohren stoßen. Gott wird niemals Lügen akzeptieren. Nichts von dem, was für neue Auffassungen im Christentum wirbt und die Akzeptanz und die Toleranz der Sünde fördert — und mag es auch noch so gut aufgemacht sein und in noch so schöner Sprache formuliert sein —, wird in den Augen des Allsehenden Gottes akzeptiert werden. Er wird niemals neue Gesetze akzeptieren, welche die Sakramente entwerten, die von Mir, Jesus Christus, dem Erlöser der Welt, an euch weitergegeben wurden.

Ich habe euch erlöst, um euch zu helfen, euch aus dem Griff zu befreien, mit dem Satan die Herzen der Menschen hält. Ich gab bereitwillig Mein Leben hin, um euch zu retten und aus den Ketten zu befreien, woran ihr von Satan und den Feuern der Hölle gebunden worden seid. Das bedeutete, dass die Hölle nicht länger Macht über euch hatte, da euch die Freiheit gegeben worden war, euch zu entscheiden — für ein Leben in Meinem Königreich — oder für den Tod im Abgrund der Hölle.

Aber was tun die Menschen in der heutigen Welt, um Mir dieses außergewöhnliche Geschenk zu vergelten? Sie versuchen, die Sünde in Meinen Augen zu rechtfertigen. Sie präsentieren Mir beleidigende Sünden und bitten Mich, Lügen und Unwahrheiten gutzuheißen. Schlimmer noch — sie wollen Meine Heiligen Sakramente auf verschiedene Weisen an ihre Bedürfnisse anpassen und Mir dann ein Gräuel schenken. Eine Trauung von zwei Menschen gleichen Geschlechts ist vor Meinem Altar nicht zulässig. Und doch tun sie das und beleidigen Mich. Sie bitten Mich, die Sünde zu akzeptieren, indem sie Übertretungen der Gebote Meines Vaters rechtfertigen. Sie versuchen, sich selbst einzureden, dass das vor Gott vertretbar sei, während dies niemals sein kann.

All die Gebote Gottes werden im Himmel gemacht. Sünde bleibt in Gottes Augen Sünde und kann niemals durch menschliche Interpretation gerechtfertigt werden.

Es ist die verblendete Geisteshaltung dieser Befürworter eines modernen „Christentums“, die sich auf Schritt und Tritt bemühen, die Lehren des Christentums zu verändern und anzupassen, es ist diese Geisteshaltung, welche Meiner Kirche Schaden zufügt. Diese Haltung verursacht eine schreckliche Verwirrung.

Sie machen Gott und Meinen Tod am Kreuz lächerlich.

Auf diese Art fallen Christen ins Heidentum zurück — und das kann sehr schnell gehen. Falsche Götter, falsche Tempel, falsche Religionen, alle haben Eines gemeinsam: Ihre Anhänger ehren einen Gott, der von Menschenhand geschaffen ist. Solche Religionen sind für Gott eine Beleidigung — und in einer Kirche, in den freimaurerischen Tempeln, erweisen sie ganz und gar nicht Gott die Ehre, sondern dem Tier.

Dies ist der Preis für die Freiheit, welche der Welt durch Meinen Tod am Kreuz gegeben worden ist. Das ist der Grund, warum die Welt die Wahrheit annehmen muss und nicht der Täuschung zum Opfer fallen darf, die im Laufe der Zeit vom Tier unter euch gesät werden wird.

Euer Jesus

Montag, 15. April 2013, 18:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Feinde Gottes erheben sich jetzt in großer Zahl, in jeder Nation, um die Gebote Gottes aufzukündigen.

Es werden viele neue Gesetze in jedem Land und jeder Kirche eingeführt werden. Die meisten der Gesetze werden gegen die Lehren sein, die in der Heiligen Bibel festgelegt sind. Jede Art von Sünde wird legalisiert werden — und die Finsternis des Tieres wird die Welt bedecken. Diejenigen, die diese Gesetze ablehnen, werden als Spinner abgetan und dämonisiert werden. Ihre Stimmen werden übertönt werden von jenen, die den Säkularismus begrüßen, als ob er eine echte Religion wäre. Sie werden jedes intellektuelle Argument anbringen, um ihre abscheulichen Gesetze durchzusetzen, und sie werden viele verführen, weil sie die Menschenrechte als das Instrument einsetzen werden, um andere Menschen zu kontrollieren.

Viele werden nicht stark genug sein, um gegen Abtreibung, Euthanasie und gleichgeschlechtliche Ehe zu kämpfen. Kaum dass die entsprechenden Gesetze dann eingeführt sind, wird die katholische Kirche ihre Reformen ankündigen und alle Menschenrechte und alle Religionen anerkennen. Im Anschluss daran wird eine schreckliche Spaltung erfolgen zwischen denen, die mit der Gabe der Einsicht gesegnet sind, die ihnen vom Heiligen Geist geschenkt ist, und solchen, deren einziges Verlangen die Liebe zu sich selbst ist und die Gott ablehnen. Sie sehen in Gott und in Meinen Lehren ein Hindernis für ihre Lebensweise, von der sie glauben, dass es ein freier Lebensstil sei.

Die mächtige globale Elite-Organisation, die in jede Ecke der Welt eingedrungen ist, wird neue kirchliche Gesetze planen und Komplotte schmieden, um die Oberhäupter zu stürzen, während sie zur gleichen Zeit Kriege ausarbeiten werden, die Zerstörung bringen werden. So stolz sind sie und so stark ist ihre treue Verbundenheit zum Satansdienst, dass sie glauben, sie seien unentbehrlich. Wie sie doch für ihre bösen Taten werden leiden müssen! Gerade in dem Moment, wo sie glauben, dass sie andere Menschen kontrollieren und ihre hinterhältigen Pläne an anderen Menschen zur Anwendung bringen können, werden sie von der Hand Meines Vaters niedergestreckt werden. Ihnen wird gerade mal so viel Zeit gegeben werden, um sich von ihrem Treiben abzuwenden. Ist diese Zeit verstrichen, dann werden sie sich gegeneinander wenden und sich gegenseitig vernichten. So groß wird ihr Leiden sein, dass sogar gegen Ende es nichts bringen wird, ihnen vor Augen zu führen, was vor ihnen liegt, sollten sie auch weiterhin an den Teufel gebunden sein.

Was die vielen, nicht-gottesfürchtigen, Menschen angeht: Sie werden von diesen Ereignissen zunächst kaum etwas bemerken. Erst dann, wenn ihre Freiheit eingeschränkt sein wird, werden sie offen gegen die Ungerechtigkeiten in ihren Nationen aufbegehren. Sie werden dann den Horror erkennen, der geschaffen sein wird, weil das Licht Gottes ausgelöscht sein wird. An seine Stelle wird Finsternis, Leere, Hunger und Mangel an Liebe treten. Erst dann wird der Mensch nach der Barmherzigkeit Gottes schreien. Ich werde da sein und warten, um ihnen Trost zu spenden und um ihre armen, verängstigten Seelen zu retten.

Euer Jesus

Montag, 5. August 2013, 04:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, niemand soll während der Verfolgung, die Meine geliebten heiligen Diener — die Mir treu bleiben —- zu ertragen haben werden, glauben, dass Meine Kirche jemals sterben kann. Denn dies ist nicht möglich. Meine Kirche — Mein mystischer Leib —- hat Ewiges Leben.

Wenn Meine Feinde die Sakramente ändern und neue Reliquien, neue Kreuze und neue Praktiken einführen — und dann behaupten, dass Meine Kirche damit so bleibe, wie sie immer gewesen sei —, dann lügen sie. Meine Kirche kann niemals anders werden.

So viele Argumente werden in jeder Nation vorgebracht werden, um das Sakrament der Ehe zu verunreinigen. Sie, die Feinde Gottes, wollen, dass Christen die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren akzeptieren, aber sie dürfen dies niemals akzeptieren, da es Meinen Vater beleidigt. Dies ist in Seinen Augen nicht annehmbar. Wenn sie das Sakrament der Taufe ändern, dann werden sie alle Versprechen, Satan zu widersagen, entfernen, denn sie werden erklären, diese Bezüge seien altmodisch und zu erschreckend. Sie werden sagen, dies (Versprechen) sei unwichtig.

Dann werden sie, Stück für Stück, neue Versionen Meiner Lehren einführen. Ihr — ihr alle, die ihr an Meine Kirche glaubt — dürft Mich niemals verraten. Ihr dürft niemals irgendeinen Ersatz für die Sakramente, wie Ich sie euch gegeben habe, akzeptieren. Ich Bin die Wahrheit. Meine Kirche repräsentiert die Wahrheit. Aber ihr könnt nur dann beanspruchen, Teil Meiner Kirche zu sein, wenn ihr an all Meinen Lehren, Meinen Sakramenten, festhaltet und anerkennt, dass Mein Tod am Kreuz das größte Opfer war, um euer Heil zu sichern.

Alles, was von der Wahrheit abweicht, aus Angst, Heiden zu beleidigen, ist sehr gefährlich. Wenn ihr die Lehren Gottes leugnet und einer neuen, alternativen Kirche, folgt, dann werdet ihr nicht mehr Teil Meiner Kirche auf Erden bleiben. Und wenn ihr den neuen heidnischen Praktiken widersprecht, die durch den falschen Propheten eingeführt werden, werdet ihr als ein Ketzer gelten. Dann werden sie versuchen, euch in Meinem Namen zu exkommunizieren. Wenn ihr Mir treu bleibt und euch weigert, an diesem bösen Betrug teilzunehmen, dann werdet ihr Teil Meiner Kirche bleiben.

Die Wahl mag schmerzhaft sein, wenn all diese Dinge kommen, aber sie ist sehr einfach. Ihr seid entweder für Mich oder gegen Mich.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum