Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Freitag, 29. März 2013, 19:00 Uhr, 3. Karfreitagsbotschaft

Dritte Botschaft für den Karfreitag

Meine innig geliebte Tochter, als Judas Iskariot Mich verriet, hielt er Mein Haupt und küsste Mich auf die Wange. Wenn jene, die Meine Kirche führen, behaupten, sie würden Mich lieben, und Mich dann verraten, werdet ihr klar ihren Verräterkuss sehen.

Nicht zu Meinen Füßen werden sie niederfallen. Es werden nicht Meine Füße sein, die sie küssen werden, sondern jene Meiner Diener, Meiner Anhänger, Meiner Sünder.

Sorge um die Bedürfnisse der Mitmenschen zu zeigen, ist bewundernswert. Aber wenn ihr euch für die physische Befriedigung der Bedürfnisse der Menschen mehr einsetzt als für ihre spirituellen Bedürfnisse, dann bin nicht Ich, Jesus Christus, es, dem ihr folgt.

Humanismus ist nicht Christentum. Christ zu sein bedeutet, Mir alles zu übergeben, euch Mir in vollkommener Demut zu Meinen Füßen hinzugeben. Es bedeutet, Mir zu erlauben, euch zu führen. Es bedeutet Gehorsam gegenüber Meinen Geboten und alles zu tun, was ihr könnt, um das Beispiel Meiner Liebe für euch alle abzugeben. Heute wurde Ich verraten.

Nicht mehr lange könnt noch werdet ihr getäuscht werden, denn sobald das Haus Gottes von innen angegriffen wird, kann nichts anderes als Unordnung folgen. Ihr müsst euer Kreuz aufnehmen und Mir folgen, denn bald werden euch die Augen verbunden sein, und ihr werdet stolpern und in der Dunkelheit fallen.

Ohne das Licht Gottes werdet ihr nicht in der Lage sein zu sehen.

Euer Jesus

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in Meinem Neuen Paradies wird der Tod keine Macht mehr haben über Gottes Kinder, die Ihn lieben.

Diese Botschaften werden leider zu unnötiger Angst führen, und zwar bei denen, die glauben, dass sie, wenn diese Erde zugunsten des Neuen Himmels und der Neuen Erde verworfen wird, dem Tod gegenüber stehen werden. Doch das stimmt nicht. Jenen, die Mein Wohlwollen finden und die Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen, wird das Geschenk des Lebens gegeben werden. Selbst Atheisten, Nicht-Gläubige, Nicht-Christen und Anhänger sämtlicher Glaubensrichtungen werden sich — nachdem die Warnung erfolgt ist — Mir zuwenden und Mein Geschenk annehmen. Dies ist dann, wenn Ich das Tier besiegen werde, denn Ich werde Milliarden von Seelen, die in der Welt leben, das Ewige Leben geben.

Die Sünde, mit der Adam und Eva durch das Tier bekannt gemacht worden ist, wird aufhören zu existieren. Meine Barmherzigkeit wird sie besiegen. Und, so wie die Sünde den Leib zerstört, wird Mein Licht der Menschheit das Ewige Leben bringen. Tod, Krankheit und Alter werden in Meinem Neuen Paradies nicht mehr existieren. Meine auserwählten Kinder — Milliarden von ihnen — werden einen vollkommenen Leib und eine vollkommene Seele haben, in Einheit mit dem Göttlichen Willen Meines Vaters.

Er, Mein Vater, hat Adam und Eva das Ewige Leben geschenkt, und sie haben es abgelehnt. Und daher war ihnen und all ihren Nachkommen der Zugang zum Geschenk des Paradieses und des Ewigen Lebens verwehrt. Jetzt endlich wird sich dies ändern. Mein Leben, Mein Tod und Meine Auferstehung müssen nun in diesem, dem letzten Teil Meines Bundes, noch einmal vollzogen werden. Meine Kirche wird — genauso wie Ich damals — verfolgt, und sie wird nun brutale Schläge, einen schmerzhaften Angriff und eine scheinbar vernichtende Niederlage erleiden. Und wenn sie gekreuzigt und zur Seite geworfen sein wird, wird es so aussehen, als ob sie verbrannt und vergessen sei.

Das Heidentum wird blühen und gedeihen. Aber weil es vom Teufel beeinflusst und geleitet werden wird, wird es darauf bedacht sein, nicht sein wahres Gesicht zu zeigen. Es wird der Welt als eine neue Form sozialer Gerechtigkeit — einer neuen Form von Humanismus — präsentiert werden, wo für alle Bedürfnisse des Menschen gesorgt ist. Diese Bedürfnisse werden auch das Recht zu sündigen mit umfassen, aber diese Sünden werden — unter Missachtung Gottes — als die moralischen Menschenrechte angesehen werden.

Wie abstoßend wird doch diese niederträchtige Eine-Welt-Religion für Mich, Jesus Christus, sein! Sie werden Mir nicht nur den Rücken kehren, sondern sie werden auch dort, wo Mein Kreuz gezeigt sein wird, satanische Symbole beifügen, in äußerst grotesker Weise. Meine Hostie wird ausrangiert werden. Eine andere Art von Opfer wird auf den Altären der Kirchen vollzogen werden. Es wird das Tier sein, das sie offen verehren werden, und im Gegenzug wird er (Satan) ihnen viele Kräfte geben. Aus diesem Grunde werden viele glauben, dass diejenigen, die über diese Gräuel regieren werden, Wunderkräfte besäßen. Und während es den Anschein hat, dass sie einer guten und gerechten Kirche folgen, wird sie doch nichts als Finsternis hervorbringen.

Festivitäten und obszönes Verhalten wird man in diesen Kirchen beobachten, die zu Meiner, Jesu Christi, Ehre erbaut worden sind, aber Ich werde nicht gegenwärtig sein. Und dann, genau dann, wenn sie Mich vergessen haben werden, wird Meine Kirche von den Toten auferstehen, genauso, wie Ich es tat. Sie wird wieder an öffentlichen Plätzen lebendig werden. Dann werde Ich alle Meine Kinder, die Meinem Wort treu geblieben sind, sammeln, und auch diejenigen, deren Augen für die Wahrheit offen waren. Dann werden Wir in das Neue Paradies auffahren, zusammen mit denen, die den Großen Tag erwartet haben, die aber tot sind.

Wer Mich ablehnt, nachdem von Mir jeder Versuch unternommen worden ist, seine Seele zu retten, wird verworfen werden. Dann wird Meine Regentschaft beginnen, und das Mir vom Vater versprochene Königreich wird gebildet werden.

Habt niemals Angst vor der Zukunft, denn allein Mein Neues Königreich wird eure armen, bekümmerten Herzen zufrieden stellen. Allein Mein Neues Königreich wird euch das Ewige Leben schenken.

Ihr müsst für jeden Einzelnen von euch beten, damit ihr würdig gemacht werdet, dieses große Geschenk zu erhalten.

Euer Jesus

Montag, 3. Juni 2013, 21:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Geißelung, die Ich in dieser Zeit erleide, ist nicht nur wegen des bevorstehenden Verrates an Mir in Meiner eigenen Kirche, sondern sie hat auch mit den falschen, heidnischen Götzen zu tun, die Mich in der heutigen Welt ersetzen.

Das Heidentum breitet sich sehr schnell aus und wird als eine neue Volkskultur mit offenen Armen begrüßt, als eine Alternative zum Glauben an den Einen Wahren Gott. Es nimmt viele Formen an. Am wichtigsten dabei ist: Es wird dargestellt werden als harmloses Vergnügen für diejenigen, die sich in New-Age-Praktiken versuchen, und als wichtiger Bestandteil der persönlichen Entwicklung — eine Form von Humanismus und Selbstliebe.

Dieses weltweite Heidentum ist für die Endzeit vorausgesagt worden, und viele Menschen können es nicht als das erkennen, was es ist. Es ist eine Liebe zu sich selbst und zu falschen Göttern, in die viele ihr Vertrauen setzen, wegen der sogenannten magischen Kräfte, die diese — so glauben sie — zu bieten haben.

Viele, die nach Abwechslung suchen, um die Leere in ihrer Seele zu füllen, tun dies durch die Vergötterung von Buddha-Statuen, welche für ihr Leben, ihr Zuhause und ihren Arbeitsplatz von zentraler Bedeutung werden. Sie werden in ein Gefühl von spiritueller Ruhe eingelullt, wenn sie das New-Age-Heidentum praktizieren, wie Yoga, Reiki und sogenannte Meditation. Bald danach werden sie zu einer tiefen Sehnsucht hingezogen werden und sie werden fortfahren, an all die falschen Versprechungen zu glauben, die jene machen, die diese Abscheulichkeit praktizieren. Denn darum handelt es sich hier: um eine Form des Okkultismus, die viele Millionen von Seelen für die Wahrheit Gottes blind macht.

Welche Lehre auch immer — ob New Age oder eine andere Lehre — euch großen spirituellen Trost verspricht und darauf ausgerichtet ist, euch für egoistische Zwecke Kraft zu geben, wisst, dass dies niemals von Gott kommen kann. Jede Lehre, die diktiert, dass ihr solche Standbilder ehren sollt, die nicht von Gott sind, oder wo von euch verlangt wird, an Praktiken teilzunehmen, die ins Okkulte gehen, muss unter allen Umständen gemieden werden. Wisst ihr nicht, was diese mit eurer Seele, eurem Geist und eurem Leib machen? Sie zerstören sie.

So viele Seelen werden von diesen Praktiken befallen, welche die Türe zu eurer Seele öffnen und Satan und seinen Dämonen erlauben, euch zu verschlingen. Diese — täuscht euch da nicht — sind machtvolle Praktiken, insofern als sie böse Geister anziehen. Der Gebrauch von Tarot-Karten, Yoga, Reiki und bestimmte Arten von Meditationen, die heidnische Praktiken umfassen, wird euch vergiften. Mit der Zeit könnt ihr krank werden und von dumpfer Verzweiflung erfüllt werden, wenn die Geister des Bösen in euer Leben eintreten, dem ihr kaum entrinnen werdet.

Dies sind die Zeichen satanischer Einflüsse in der Welt, und viele Dämonen kommen als Engel des Lichts verkleidet. Dies ist der Grund, warum diejenigen, die von Engelkarten besessen sind und die sogenannte aufgestiegene Meister anerkennen, innerhalb dieser Engelkultur, den Geist des Bösen annehmen, der als harmloser Spaß präsentiert wird.

Die andere Form des Heidentums liegt in der Praxis des Atheismus. Diejenigen von euch, die stolz auf ihren Atheismus sind und die vielleicht ein gutes Leben führen mögen, wo sie zu anderen freundlich und liebevoll sind und ihren Nächsten mit Respekt behandeln, ihr sollt wissen, dass das Himmelreich nicht das Eure sein wird. Ich kann euch niemals in Mein Königreich aufnehmen, dann, wenn ihr euren letzten Atemzug tut, wie sehr Mir dies auch das Herz brechen wird. Wenn ihr Mich nicht bittet, euch anzunehmen, und zwar vor eurem Tod, kann Ich euch nicht helfen, denn Ich kann nicht in euren freien Willen eingreifen. Wer auch immer euch sagt, Atheismus spiele keine Rolle, der ist ein Lügner. Die Wahrheit ist, dass nur diejenigen, die Mich annehmen und die Gott anerkennen, in Mein Königreich eingehen können.

So viele von euch, die solch ein verwirrtes Leben führen und glauben, dass alles gut gehen werde, haben viel zu lernen. Das ist der Grund, warum Mein Vater erlaubt hat, dass die Warnung stattfindet, denn ohne sie würden viele Seelen geradewegs in die Feuer der Hölle stürzen.

Seid dankbar, dass euch die Wahrheit gegeben wird, denn sehr wenige Meiner berufenen Diener predigen von den Gefahren des sündhaften Lebens, das ihr heute lebt, und von den schrecklichen Konsequenzen, die solch ein Leben mit sich bringen wird.

Eure heidnischen Praktiken werden euch in die Hölle bringen. Euer Atheismus wird euch von Mir trennen. Nur Umkehr und Reue können euch retten. Hört die Wahrheit und nehmt sie an, so unangenehm sie euch auch sein mag, — und euch wird das Geschenk des Ewigen Lebens gegeben werden — ein Leben, nach dem ihr euch gerade jetzt sehnt, das aber niemals das Eure sein wird, wenn ihr fortfahrt, falsche Götter anzubeten und Mich, Jesus Christus, abzulehnen. Die Wahl liegt allein bei euch. Niemand sonst kann diese Entscheidung treffen, denn Gott hat euch den freien Willen geschenkt, um zwischen Gut und Böse zu wählen, und Er wird euch diesen freien Willen niemals wegnehmen, selbst wenn ihr den falschen Weg wählt.

Euer Jesus

Samstag 27. Juli 2013, 19:22 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Mein Wunsch, dass alle Meine teuren Anhänger innig beten, um den Schaden für die Seelen abzuwenden, der entsteht durch die Zunahme des Atheismus. Atheismus deklariert sich nicht immer als solcher. Sehr häufig schaffen sich Menschen, die sich — aus welchem Grund auch immer — entschieden haben, nicht mehr an Gott zu glauben, einen Ersatz.

Aufgrund seines Wesens muss der Mensch nach einem Grund suchen, um seine Existenz zu rechtfertigen. Der Fluch des Humanismus ist es, dass er den Menschen in den Augen der Menschen erhöht. Alles, was getan werden muss, nach Ansicht des Humanisten, ist, es sicherzustellen, dass die Bedürfnisse des Menschen an erster Stelle kommen. Viele Menschen verwechseln Humanismus mit dem Christentum. Wenn man verkündet, wie wichtig die weltlichen Güter im Leben des Menschen seien, koste es was es wolle, um Leid oder Armut zu vermeiden, ist es leicht anzunehmen, dass dies eine Form der Nächstenliebe sei.

Wenn ihr sagt, dass ihr der Armut, der Arbeitslosigkeit und anderem Elend ein Ende machen wollt, werden viele denken, dass ihr im Namen Gottes sprecht. Schaut hinter die Maske des Humanismus und ihr werdet keine Spur von Gott finden noch werdet ihr Seinen Namen erwähnt hören. Diejenigen, die ihr Leben als Humanisten leben, lieben Gott nicht. Sie lieben nur sich selbst. Sie glauben auch, alles, was zähle, sei das Wohlbefinden der Menschheit —- in der Regel in Form von weltlichen Dingen —- als ein Mittel zum Zweck.

Auch wenn es karitativ aussehen mag, wenn man dabei gesehen wird, wie man sich um die Bedürfnisse der Menschen kümmert, könnt ihr niemals Gott austauschen, indem ihr die Bedürfnisse des Menschen an die erste Stelle setzt. Wenn ihr dies tut, dann beleidigt ihr Gott. Der Humanismus ist, obwohl er alle äußeren Zeichen der Liebe zu Gott hat, nicht das, was er zu sein scheint. Hinter der Maske der Liebe lauert eine Eigenliebe. Der Mensch wird sterben, sein Körper wird zu Staub werden, seine Seele wird weiterleben, dennoch möchte der Humanismus euch glauben lassen, dass der Mensch unvergänglich sei.

Nehmt euch in Acht, wenn ihr euch den Humanismus zu eigen macht, denn wenn ihr das tut, schneidet ihr euch selbst von Mir ab.

Euer Jesus

Samstag, 9. November 2013, 11:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele werden bald beginnen, ihre Kenntnisse aus der Wissenschaft heranzuziehen, um die Höchstheiligen Evangelien zu beurteilen. Statt die Wahrheit Meines Wortes zu verkünden, das aus der Weisheit Gottes kommt, werden sie anfangen, es zu verdrehen, um ihm ein moderneres Image zu geben.

All Meine Worte, die im Heiligen Evangelium enthalten sind, werden anders ausgelegt werden. Sie werden sagen, Mein Wort bedeute etwas Neues, das heute in der Welt zutreffender sein werde. Sie werden versuchen, Beispiele dafür anzuführen, wie Ich euch belehren würde, wenn Ich in der heutigen Zeit auf Erden wandeln würde. Vorbei wird es sein mit der Einfachheit des Wortes Gottes, das jedermann verstehen kann. Diejenigen, die intelligent und sachkundig sind und die auf den Fortschritt des Menschen in der Welt der Wissenschaft stolz sind, werden dann beginnen, beleidigende Aussagen zu machen.

Die Kirche wird sogenannte neue wissenschaftliche Entdeckungen begrüßen, die das in Misskredit bringen, was in der Heiligen Bibel enthalten ist. Sie werden Dinge zu Tage fördern, von denen sie sagen werden, dass sie ein neuer Beweis wären, der Zweifel darüber, wie die Welt erschaffen wurde, aufwirft. Sie werden dann sagen, dass vieles von dem, was in der Bibel steht, einfach Metaphern seien, dazu bestimmt, Frieden unter den Menschen zu schaffen. Sie werden die Botschaft des Humanismus — die Liebe zueinander — benutzen in Bezug auf eure Fähigkeit, euch um die Armen, Ungebildeten und Notleidenden zu kümmern, als Ersatz für die Wahrheit, die euch in den Evangelien gegeben ist. Dann werden die neuen falschen Lehren, die der Wahrheit scheinbar ähnlich sein werden, von den Priestern begrüßt werden, und nur diejenigen, die in Hinsicht auf Mein Wort fest bleiben, werden die Wahrheit am Leben halten.

Meine geliebten Anhänger, wenn ihr feststellt, dass nur noch sehr wenige auf die Wahrheit — das Wort Gottes — hören, dann müsst ihr euch gegenseitig trösten. Ihr müsst damit fortfahren, jene in Meinen Kirchen, die den Häresien, die man einführen wird, applaudieren werden, an die Wahrheit zu erinnern, denn sie werden nichts dazugelernt haben. So weit werden sie von Mir abfallen, dass sie solche Änderungen bereitwillig akzeptieren werden. Es wird für diejenigen mit wenig Glauben viel einfacher sein, das Wort jener anzunehmen, die Erneuerung verlangen, als dem Wort Gottes treu zu bleiben.

Der Aufruf für die ersten Änderungen wird bald erfolgen. Mit einer Süße, die beruhigen wird, und einer leidenschaftlichen Rede über die Notwendigkeit, sich — als eine geeinte Welt — zu erheben, um Liebe und Toleranz für alle zu zeigen, werdet ihr in den größten Irrtum geführt werden. Viele werden schockiert sein, wie schnell Meine Kirche die säkulare Welt zu umarmen scheinen wird. Viele werden begeistert sein darüber, wie verschiedene Religionen, Heiden und Häretiker sich drängeln werden, um dieser neuen Eine-Welt-Wohltätigkeitskirche beizutreten. Sie werden sagen: „Endlich öffnet sich eine Kirche, die tolerant ist, für alle.“ Sie werden sich nicht länger schämen, Gott Ungehorsam zu zeigen. Stattdessen werden sie stolz verkünden, dass ihre elenden Sünden nicht nur in den Augen Gottes vertretbar seien, sondern dass sie nicht länger mehr als Sünden gelten würden. Dies wird überall große Freude hervorrufen.

Zum ersten Mal in der Geschichte werden diejenigen, die Meine Kirche in die Irre führen, geliebt und verehrt werden und so gut wie keine Kritik erfahren.

Die größte Häresie, wie seit Meinem Tod am Kreuz noch keine gesehen wurde, wird jetzt Meine Kirche auf Erden verschlingen. Sie werden Meine Kirchen mit beleidigenden, heidnischen Symbolen füllen, und Ich werde nirgends zu sehen sein. Und während sie die Gebäude füllen, die sie geschaffen haben, um Mich anzubeten, wird Meine wahre Kirche, bestehend aus denen, die der Wahrheit treu bleiben, der einzig Wahre Tempel Gottes werden, denn sie werden niemals die Schändung Meines Leibes hinnehmen. Ihr Glaube wird sie befähigen, die Evangelien zu verbreiten und die Flamme des Heiligen Geistes am Brennen zu halten.

Euer Jesus

Dienstag, 10. Dezember 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie es Mich schmerzt zu sehen, wie so viele Menschen die falsche Demut akzeptieren, die sich hinter dem Humanismus verbirgt, der von denen in Meiner Kirche so begünstigt wird.

Meine Rolle als Retter und Erlöser der Menschheit ist jetzt vergessen. Die falsche Demut in Meiner Kirche wird auch weiterhin zu sehen sein, und alle werden denjenigen applaudieren, die sich stark machen für die Wichtigkeit dessen, dass man sich für das Wohlergehen der Menschen in Not einsetzt. All dies wird in eine falsche Religion münden.

Wann habt ihr, die ihr euch Diener Gottes nennt, beschlossen, das Wahre Wort Gottes gegen eure eigene fehlerhafte Interpretation von diesem auszutauschen? Wann habt ihr beschlossen, das Christentum gegen den Humanismus auszutauschen, wo Ich nicht erwähnt werde? Wisst ihr nicht, dass nichts von dem kommt, was nicht von Gott kommt? Wie wenig habt ihr gelernt und wie töricht seid ihr, wenn ihr glaubt, dass eure sogenannten guten Werke — wenn ihr euren Schwerpunkt auf materielle Fürsorge setzt — jemals die Wahrheit ersetzen können.

Wenn ihr eure vorrangige Rolle — die über alles wichtige Lehre von der Rettung der Seelen der Kinder Gottes — ignoriert, dann könnt ihr niemals sagen, dass ihr ein Diener von Mir seid. Wie leicht ist es für euch, dazu aufzurufen, die Armen, die Elenden und die wirtschaftlich benachteiligten Mitglieder eurer Gesellschaft zu retten. Wenn ihr diesem Irrweg folgt, auf dem ihr die Bewunderung der Welt für eure sogenannten guten Werke sucht, dann vergesst ihr die wichtigste Rolle, für die ihr berufen wurdet. Diese heißt, Mir, eurem Jesus, zu dienen. Sie bedeutet nicht, in Meinem Heiligen Namen persönliches Beliebtsein zu suchen. Wem nützt es etwas, wenn für sein leibliches Wohl im Leben gesorgt ist, wenn er seine Seele nicht retten kann? Wenn ihr Bewunderung von der säkularen Welt sucht, durch öffentliche Aktionen, die darauf angelegt sind, euch beliebt zu machen, dann tragt ihr nicht Mein Kreuz. Wenn ihr Mich nicht nachahmt, dann könnt ihr nicht für Mich sprechen. Ihr könnt die Wahrheit nicht vermitteln, wenn euer Ego auf das Beliebtsein ausgerichtet ist.

Wenn ihr das Opfer vergesst, das Ich brachte, um eure Seelen zu retten, dann könnt ihr Mir nicht dienen. Wenn ein Priester den Grund vergisst, warum er ein Diener von Mir geworden ist, dann ist sein Sündenfall zehnmal schlimmer als der einer gewöhnlichen Seele. Denn wenn er sich von Mir entfernt, dann nimmt er die Seelen, die er beeinflusst und die seinem Urteil vertrauen, mit sich mit. Meine Diener, hört jetzt diesen Meinen Aufruf, die Seelen all jener zu retten, für die ihr durch das Sakrament der Priesterweihe bestellt worden seid. Wenn ihr es unterlasst, das weiterzugeben, was euch gelehrt worden ist, dann lehrt ihr nicht die Wahrheit. Wenn ihr den Humanismus fördert und jene Seelen in eurer Diözese drängt, das gleiche zu tun, dann lehnt ihr Mich ab. Ihr tauscht Mich, Jesus Christus, gegen das Verlangen aus, nicht nur die soziale Gerechtigkeit zu fördern, sondern auch in den Augen der anderen Bewunderung für eure guten Werke zu suchen. Ihre Bewunderung und euer Verlangen, beliebt zu sein, bedeuten, dass ihr Mir nicht mehr dient. Wenn ihr Mir nicht mehr dient, dann lasst ihr zu, dass ihr in Irrtum fallt, und bald werdet ihr Mich überhaupt nicht mehr so würdigen, wie ihr es solltet.

Nur die Wenigen, die Auserwählten, werden Mir bis zum letzten Tag dienen. An diesem Tag werden viele von denen, die sich Diener in Meiner Kirche auf Erden nennen, weinen und schreien und Mich anflehen, ihnen Barmherzigkeit zu zeigen. Bis dahin werden sie Mir Milliarden Seelen verloren haben, und viele von ihnen werden so in dem Gräuel verfangen sein, dass es ihnen nicht gelingen wird, die Wahrheit über ihr Schicksal zu verstehen, bis es zu spät ist.

Wacht auf, diejenigen von euch, die ein ungutes Gefühl der Trostlosigkeit und Verwirrung haben, das euch als Meine Diener in dieser Zeit umgibt. Bleibt jederzeit fest verwurzelt in der Wahrheit. Vergesst nicht eure Rolle als Meine heiligen Diener, die darin besteht, Meine Herde mit der Wahrheit zu nähren und dafür zu sorgen, dass sie die Nahrung erhält, die notwendig ist, um ihre Seelen zu retten.

Eure Aufgabe ist es, Mir Seelen zu bringen.

Euer Jesus

Freitag, 18. April 2014, 23:24 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird sich wieder erheben, aus der Asche, aus dem Blutbad. Ich werde — das verspreche Ich — die Pest des Antichristen vom Antlitz der Erde hinwegwischen. Ich werde die Feinde Gottes vernichten und jene, die dafür verantwortlich sind, dass Elend, Ungerechtigkeit und Leid über Gottes Kinder gebracht wird.

Das Böse, das die Herzen der heutigen Menschen in jedem Teil der Welt ergreift, nimmt unterschiedliche Formen an. In seiner brutalsten Form werden Menschen gefoltert, ermordet und hart bestraft. Oder, auf andere Weise, müssen Menschen große Not ertragen, einschließlich Mangel an Nahrung, Mangel an Wohnraum und schreckliche Armut, während ihre Führer sich jedes Recht einverleiben, das diesen Menschen zusteht. Dann gibt es die ungerechten Gesetze, welche die Mächtigen begünstigen, wohlhabende Menschen reicher machen und arme Menschen ärmer, Gesetze, wo jenen in großer Not wenig Barmherzigkeit oder Liebe gezeigt wird. Schließlich gibt es die Verfolgung von Christen — von Meinen Anhängern — überall auf der ganzen Welt. Sie werden verachtet, mehr als alle anderen, und leiden schrecklich in Meinem Namen. Christen werden von den Anhängern des Teufels gehasst, der seine Erfüllungsgehilfen benutzt, um Christen auf unterschiedliche Weise zum Schweigen zu bringen. Viele ihrer Pläne betreffen Zensur oder das Recht, öffentlich ihre Treue zu Mir zu erklären. Und während Regierungen heute unerschütterlich die Rechte jeder anderen Glaubensrichtung oder ziviles Recht verteidigen werden, werden sie sich den Rechten von Christen nicht beugen.

Christen wird es bald verboten sein, ihren Glauben auf öffentlichen Plätzen zu praktizieren, oder in Schulen oder Hochschulen, bis schließlich hin zu den Tempeln Gottes. Ihr könntet vielleicht sagen: Das ist doch sicher unmöglich, Christen die Ausübung ihres Glaubens in ihren eigenen Kirchen zu verwehren!? Dazu wird es auf die raffinierteste Art und Weise kommen, wobei Millionen Menschen getäuscht werden, ohne dass groß Notiz davon genommen wird, wie jedes einzelne Detail des Wortes, so, wie es jetzt ist, geändert werden wird, aber das wird still und leise passieren. Nur diejenigen, die aufmerksam sind, werden die Änderungen erkennen, und nach einer Weile wird es akzeptabel werden, alle christlichen Kirchen zu öffnen, um alle Glaubensrichtungen willkommen zu heißen, auch diejenigen, die nicht an Mich glauben. Doch nicht all jene, die Religionen folgen, die nicht den Dreifaltigen Gott anbeten, werden in die neue Eine-Welt-Kirche gezwungen werden. Nein, es werden die Christen sein, die dazu gebracht werden, das Heidentum zu vergöttern, das sorgsam als eine neue Kirche präsentiert werden wird und das sich eine neue Form von „Kommunion“, von „Gemeinschaft“, zueigen machen wird — eine Kirche für jedermann — wo Ich, Jesus Christus, nicht mit dabei sein werde.

Mit diesem Jahr werden Meine Kreuze zu verschwinden beginnen, und während gleichzeitig Meine Kirchen und jene, die sagen, sie würden Mir dienen, über die Wichtigkeit des Humanismus sprechen, werdet ihr nicht über die Wichtigkeit der Hingabe an Mich, Jesus Christus, euren Erlöser sprechen hören. Ihr werdet daher nicht auf das Ewige Heil vorbereitet werden. Die Wichtigkeit, Meinem Weg zum Vater zu folgen, wird nicht erwähnt werden, noch wird über die Bedeutung der Heiligen Sakramente gesprochen werden. Stattdessen wird euch erzählt werden, wie wichtig es sei, sich um die Not und das Wohlergehen anderer Menschen zu kümmern, was als Ersatz dafür benutzt werden wird, Mich anzubeten. Ich Bin die Kirche. Mein Leib ist Meine Kirche, aber mit der Zeit werde Ich vollkommen zur Seite geschoben werden. Eure Köpfe werden mit Unwahrheiten gefüllt werden. Man wird euch von jeglicher Art Weg erzählen, der notwendig sei, um euch Gott näher zu bringen. Aber jeder Weg, von dem man euch erzählt, dass ihr ihn gehen sollt, wird in die entgegengesetzte Richtung führen.

Wisst jetzt, dass es nur eine Wahrheit gibt. Es gibt nur einen Weg zu Gott, und der führt durch Mich, Jesus Christus. Es gibt keinen anderen Weg.

Euer Jesus

Freitag, 6. Juni 2014, 23:15 Uhr

Mein liebes Kind, die Welt wird von den Feinden Gottes bald mit einem gottlosen Buch beschenkt werden, das die Zahl Eins in Rot und Schwarz auf seiner Umschlagseite eingebettet haben wird, mit dem Kopf einer Ziege im Design versteckt.

Denjenigen, die nichts dazugelernt haben, wird weisgemacht werden, dieses Buch sei eine wichtige Publikation, die die Welt vereinen werde. Es wird zur großartigsten Quelle für Erlangung der globalen Einheit deklariert werden, und es wird all diejenigen, die es lesen, dazu ermutigen, sich eine neue Denkweise anzueignen; eine neue Art, an euch selbst zu glauben; zu euch selbst nett zu sein, so dass ihr euch zu einer Einheit verbinden könnt mit allen anderen, die diesem Weg in Richtung Selbstverherrlichung folgen. Dieses Buch wird zur Doktrin werden, um alle Völker zu vereinen, alle Religionen, jede Politik, alle Regeln und Wirtschaftsformen. Es wird verwendet werden, um eine neue Eine-Welt-Gesellschaft zu schaffen, frei von den Religionen, die Meinen Sohn, Jesus Christus, ehren. Es wird Teil der Lehrpläne an Schulen sein, und alle Regierungen werden aufgefordert werden, seine Philosophie in die Verfassung der jeweiligen Länder mit aufzunehmen.

Die Ziffer Eins wird in dem neuen Buch als ein Symbol verwendet werden, und die Menschen werden Abzeichen tragen, um ihre Verbundenheit mit dieser Eine-Welt-Allianz öffentlich zu bekunden. Alles wird bereit sein, so dass man beim Auftreten des Antichristen sehen wird, dass das Buch in seiner Diktatur eine Rolle spielt. Das Buch wird jede falsche Lehre, jeden Irrtum in den Augen Gottes, Unwahrheiten und eine gefährliche Philosophie gutheißen, die all jene, die ihre Inhalte annehmen, auf folgenschwere Irrwege führen wird. Die Fähigkeit der Menschen, richtig von falsch zu unterscheiden, wird durch dieses Buch geschwächt werden. Die Moral wird in Frage gestellt werden und das Heidentum, verkleidet als eine Religion, die alle willkommen heißt, wird in jeden Absatz listig eingewoben sein.

Viele Menschen werden dieses Buch kaufen wollen, denn es wird als überwältigender Durchbruch in der Politik dargestellt werden. Es wird ein Buch sein, das eine Form des Kommunismus fördert, aber es wird als höchst spirituell dargestellt werden und somit die Herzen vieler berühren. Es wird das krasse Gegenteil vom Wahren Wort Gottes sein. Es wird ein Buch sein, das die Welt zum Glauben an die Bedeutung des Humanismus bekehren möchte. Es wird die Menschheit verherrlichen, die Intelligenz des Menschen, den Fortschritt des Menschen, die großen wissenschaftlichen Errungenschaften des Menschen und die Wichtigkeit, alle Länder auf dieselbe Weise zu beherrschen.

Alles wird vorausgeplant, um sicherzustellen, dass der Antichrist inmitten großer Feierlichkeiten willkommen geheißen werden wird. Denn täuscht euch nicht: Er steckt hinter diesem Buch — er, der sich selbst zum König der Welt erklären wird. Und alle Völker werden begeistert sein von einer neuen Welt, einem neuen Anfang und einem neuen Führer. Mit der Zeit wird er, der Antichrist, zusammen mit dem Buch der Häresie in der Kirche Meines Sohnes willkommen geheißen werden. Und wenn er auf dem Throne im neuen Tempel sitzt, werden ihn alle als den Christus behandeln. Schon bald danach wird er die Welt glauben machen, dass er Mein Sohn, Jesus Christus, sei.

Während dieser Zeit werden viele bittere Tränen vergossen werden — Tränen, die der Himmel weint angesichts der Täuschung, der so viele Menschen zum Opfer fallen werden. All diese Vorbereitungen haben begonnen — und so trifft auch Gott Vorbereitungen für Seinen Kampf um diejenigen, die unter den Einfluss des Antichristen geraten werden. Bereitet euch gut vor, liebe Kinder, denn ihr werdet jede Hilfe vom Himmel brauchen, um euch während der bevorstehenden Zeiten zu stützen.

Schreitet voller Hoffnung voran, weil diese Zeit kurz sein wird, denn laut der Heiligen Schrift wird Gott dem Tier nicht erlauben, länger als notwendig zu herrschen. Vertraut, hofft und seid dankbar, dass euch jetzt die Wahrheit geschenkt wird, denn so seid ihr in der Lage, euch vorzubereiten. Dankt Gott jederzeit für solche Gnaden, denn Er ist so großzügig, dass, je mehr ihr Ihn durch Seinen geliebten Sohn anruft, Er die Auswirkungen solcher Prüfungen umso mehr abschwächen wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 27. Juni 2014, 22:11 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Arbeit Satans in der Welt ist für euch nie leicht zu durchschauen, denn er ist sehr gerissen. Nur selten zeigt er sich durch seine Taten auf eine Weise, dass die Menschen seine Handschrift darin erkennen. Während seiner Herrschaft auf Erden hat er ganze Arbeit geleistet, die Welt davon zu überzeugen, dass er nicht existiert. Selten werdet ihr die Wahrheit erkennen, denn sie wird von jenen Menschen verschleiert, die er benutzt, um die Menschen zu überzeugen, dass Gott nicht existiert.

Das Ziel des Teufels ist es, dem Menschen vorzugaukeln, dass die Welt und die Existenz der Menschheit ein Mittel zum Zweck sei. Sein größter Triumph war die Einführung des Humanismus und insbesondere des säkularen Humanismus.

Der Humanismus, ein sogenannter Wunsch, sich durch die Beseitigung sozialer Ungerechtigkeiten um die Bedürfnisse der Menschheit zu kümmern, ist fehlerhaft. Diejenigen, die während ihres Lebens den Humanismus annehmen, tun dies als Ersatz für den Glauben an Gott, und es ist verständlich, warum sie das tun. Leider sind aus vielen Religionen Dissidenten hervorgegangen, deren Verhalten nicht von Gott beeinflusst ist. Ihr Hass auf andere Menschen und ihre mörderischen Absichten werden im Namen Gottes vollzogen, während in Wahrheit jede ihrer Bewegungen von Satan selbst gelenkt wird. Er tut dies, um die Menschen von Gott wegzutreiben. Diese dunklen Seelen begehen schreckliche Ungerechtigkeiten und missbrauchen den Namen Meines geliebten Vaters, um schändlichste Taten zu begehen. Sie rechtfertigen dann diese Taten im Namen ihrer Religion, und sie bringen viele Menschen dazu, jeden Glauben an Gott abzulehnen.

Der säkulare Humanismus befasst sich mit allen guten Dingen im Namen der sozialen Gerechtigkeit und wirkt dabei sehr anziehend auf gutmütige Seelen, deren Absichten gut sind. Doch wenn diese Seelen dann diese Lehre annehmen, behaupten sie leider, dass die Erschaffung der Welt ein Zufall war, den die Natur verursacht hat. Aber das ist nicht wahr, denn die Welt wurde von Meinem Ewigen Vater erschaffen. Kein Wissenschaftler wird je in der Lage sein, die Erschaffung der Welt zu erklären, denn dieses Wissen wird dem Menschen niemals bekannt gemacht werden.

Das Übernatürliche und die Existenz Gottes abzulehnen bedeutet, die von Gott aufgestellten moralischen Richtlinien abzulehnen. Dies bedeutet, dass die Moral, d.h. das innere Gespür dafür, was gottgefällig ist und was nicht, verfällt und in die Dunkelheit führt. Stattdessen wird sich der Mensch nur noch auf seine körperlichen Bedürfnisse konzentrieren und seine Seele vernachlässigen. Selbst in der Todesstunde wird seine Seele, die er während seiner Lebzeiten nicht als Leben spendendes Geschenk Gottes anerkannte, immer noch nicht die Barmherzigkeit Gottes annehmen. Viele dieser Seelen werden sich zu diesem Zeitpunkt völlig von Gottes Barmherzigkeit entfremdet haben.

Wenn Meine Kirche sich spaltet und fällt, wird sie den Humanismus mit großer Freude annehmen. Und als Folge davon wird sie all jene Seelen dazu bringen, eine fehlerhafte Interpretation über die Wahrheit ihrer Existenz zu akzeptieren. Die Welt wird dann diese neue Art von Kirche — eine Kirche, die sich nur um soziale Ungerechtigkeiten kümmert — umarmen, und es wird nicht ein Wort über die Bedeutung der Seelenrettung fallen.

Euer Jesus

Samstag, 28. Juni 2014, 15:03 Uhr

Mein liebstes Kind, die größte Täuschung, die sich auf die Menschheit senken wird, kommt aus dem Inneren der Kirche Meines Sohnes auf Erden. Die Täuschung wird von den Feinden Meines Sohnes ausgehen, die die Kirche auf undurchsichtigen Wegen unterwandert haben. Satan wird in die Kirche Meines Sohnes einziehen, und diejenigen, die den Geist Gottes in ihrer Seele fest verankert haben, werden die Zeichen deutlich erkennen.

Der Glaube der gottgeweihten Diener Meines Sohnes wird erschüttert werden, da viele sich gezwungen fühlen werden, Ihn durch frevelhafte Handlungen im Stich zu lassen. Viele arme unglückliche Diener werden aufgefordert werden, einen neuen Treueeid zu schwören, und sie werden zu große Angst haben sich zu weigern, obwohl viele tief in ihrem Herzen wissen werden, dass es falsch ist.

Viele neue Regeln werden in der Kirche Meines Sohnes auf Erden eingeführt und Tausende neue Anhänger werden auf die Kirche eingeschworen werden, doch sie werden nicht glaubwürdig sein, da ihnen der Wahre Geist Christi in ihren Herzen fehlt. Sie werden in die Kirche eintreten und von einer neuen Eine-Welt-Religion künden, die Meinem Sohn, Jesus Christus, keine Ehre erweisen wird. Nicht nur, dass sie Ihm nicht dienen, ihre Aufgabe wird es sein, den Anforderungen des Humanismus zu dienen, der in seinem Kern die Existenz des Übernatürlichen Status Gottes leugnet und damit alles, wofür Er steht.

Die Geistlichen, die einst ihr Leben Gott versprochen haben, werden in diese große Täuschung hineingezogen werden, und als Folge davon den Wahren Glauben verlieren. Sie werden sich nicht für die Bedeutung der Seelenrettung stark machen, die durch den Kreuzestod Meines Sohnes möglich gemacht wurde. Das Kreuz steht im Zentrum des Christentums. Es gibt nur ein einziges Kreuz, und durch dieses Kreuz werden die ersten sichtbaren Zeichen des Verrates an Meinem Sohn erkennbar werden. Neue Kreuze werden eingeführt werden, die das Zeichen des Kreuzes und das, wofür es in den Herzen der Menschen steht, verhöhnen.

Nichtgläubige, die bisher kein Interesse am Christentum hatten, werden in die sogenannte neue Eine-Welt-Kirche hineingezogen werden. Zusammen mit allen anderen Religionen, die nicht der Wahrheit entspringen, werden sie über die Kinder Gottes, die dem Wort Gottes treu bleiben, spotten und lästern.

Die Wahre Kirche wird zu einer Restkirche werden, sich weltweit zu einer Armee vereinen und die Heiligen der Letzten Tage bilden, die ihre Macht durch den Heiligen Geist erhalten, um die Wahrheit am Leben zu halten. Sie werden angespuckt und ausgelacht werden; und ihnen wird vorgeworfen werden, radikal zu sein, ebenso wie Mein Sohn, Jesus Christus, der Häresie beschuldigt wurde, als Er auf Erden wandelte und die Wahrheit predigte.

Es wird enormen Mut erfordern, dem Wort Gottes treu zu bleiben, denn ihr werdet Verbrechen beschuldigt werden. Laut den Feinden Gottes werden eure Vergehen darin bestehen, dass ihr über diese Abscheulichkeiten Unwahrheiten verbreitet. Alles, was von Gott kommt, wird zur Lüge erklärt werden, während doch die scheinbare Wahrheit, wie sie durch die neue Eine-Welt-Religion repräsentiert wird, eine Lüge sein wird.

Der Heilige Geist wird jedoch diejenigen bedecken, die das Heilige Evangelium weiterhin verbreiten werden, und Mein Sohn wird euch bedecken und euch beschützen. Das Überleben der Menschheit und das Recht auf das Ewige Leben, das jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind versprochen wurde, wird auf euren Schultern lasten. Diese Restkirche wird das Licht Gottes am Leuchten halten in einer Welt, die in Finsternis versunken sein wird.

Viele von euch werden herausgefordert werden, und Lügen werden in eure Herzen gepflanzt werden, vom Geist des Bösen, um euch von der Wahrheit abzubringen. Leider wird es vielen von euch zu schwer fallen, euren Überzeugungen treu zu bleiben und ihr werdet versucht sein, Meinem Sohn den Rücken zu kehren.

Um sicherzustellen, dass ihr stark, mutig, ruhig und in Frieden bleibt, während ihr das Kreuz Meines Sohnes auf eure Schultern nehmt, müsst ihr dieses Kreuzzuggebet sprechen. Für viele von euch, die nur schwer akzeptieren können, dass diese Dinge bevorstehen: Es wird ein Tag kommen, an dem ihr dieses Kreuzzuggebet (158) drei Mal am Tag beten werdet, weil der Druck, der auf euch ausgeübt werden wird, damit ihr Meinen Sohn verleugnet, überwältigend sein wird.

Kreuzzuggebet (158) „Schütze mich vor der Eine-Welt-Religion“:

„Lieber Jesus, schütze mich vor dem Übel der neuen Eine-Welt-Religion, die nicht von Dir kommt. Steh mir bei auf meiner Reise in die Freiheit, auf dem Weg zu Deinem Heiligen Königreich.

Lass mich mit Dir vereint bleiben, wann immer ich gequält und gezwungen werde, Lügen zu schlucken, die von Deinen Feinden verbreitet werden, um Seelen zu zerstören.

Hilf mir, der Verfolgung standzuhalten und an dem Wahren Wort Gottes festzuhalten gegen falsche Lehren und andere Sakrilegien, die man mir möglicherweise aufzwingen will.

Durch das Geschenk meines freien Willens bring mich in den Herrschaftsbereich Deines Königreiches, damit ich in der Lage bin, aufzustehen und die Wahrheit zu verkünden, wenn sie zur Lüge erklärt werden wird.

Lass mich niemals ins Wanken geraten, zögern oder voll Angst davonlaufen, wenn ich verfolgt werde. Hilf mir, mein ganzes Leben lang fest und unerschütterlich zur Wahrheit zu stehen. Amen.“

Geht, Meine lieben Kinder, und akzeptiert, dass diese Dinge geschehen werden, aber wisst: Wenn ihr Meinem Sohn treu bleibt, werdet ihr helfen, jene Seelen zu retten, die in den Irrtum gestürzt sein werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 30. Juni 2014, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr, Meine lieben Anhänger, müsst wissen, dass die Pforten der Hölle Meine Kirche niemals überwältigen werden, obwohl ein Großteil Meiner Kirche auf Erden — wie vorhergesagt — zermalmt werden wird. Aber die Wahrheit kann niemals sterben. Mein Wort wird niemals untergehen, noch werden Meine Lehren von denen vergessen werden, die wahrhaft eins mit Mir sind.

Nur diejenigen, die Meinem Wort treu bleiben, können sich als Meiner Kirche auf Erden zugehörig betrachten. Diejenigen, die Manipulationen des Heiligen Evangeliums oder Anpassungen Meiner Lehren zustimmen, können nicht mehr behaupten, Meine Diener zu sein. Jeder Meiner gottgeweihter Diener, der es wagt, eine Lehre zu verkünden, die von der Lehre abweicht, die den Menschen von Meinen Aposteln und Propheten vor Meiner Zeit gegeben wurde, wird unverzüglich (aus Meiner Kirche) ausgeschlossen.

Ich warne all jene, die etwas willkommen heißen, das sie für heilig halten — das aber von Menschenhand konstruiert und geschaffen wurde —, und es als von Mir kommend annehmen: Ich werde euch ausschließen, denn ihr könnt euch nicht mehr Meine Diener nennen. Und solltet ihr Seelen in die Irre leiten, dann wird eure Strafe noch zu euren Lebzeiten beginnen und noch lange, nachdem ihr aus diesem Leben geschieden seid, andauern.

Ihr kennt Meinen Zorn bisher noch nicht, weil ihr ihn noch nicht erlebt habt. Aber ihr sollt Folgendes wissen: Ihr, die ihr Mich verraten werdet, wisst bereits, wer ihr seid, denn euer Glaube ist bereits schwach geworden. Viele von euch sind bereits gefallen, und eure Schwäche wird euer Untergang sein. Ihr werdet Mich verraten, Mich verleugnen und Meine Feinde umarmen; denn ihr werdet so in der neuen Religion verfangen sein — dem säkularen Humanismus, der wie ein Wolf im Schafspelz kommen wird, um euch zu verschlingen —, dass Ich vergessen sein werde. Durch euren Ehrgeiz und euren Wunsch, diesen Meinen Feinden zu gefallen, die in der Hierarchie Meiner Kirche bis zu den obersten Rängen aufsteigen werden, werdet ihr für die Wahrheit blind sein. Dies wird die Ursache eures Untergangs sein, und all jener, die ihr in schweren Irrtum ziehen werdet.

Dann, wenn Meine Kirche Meine Lehren verdreht, sie von innen nach außen und von vorn nach hinten umkrempelt, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit gekommen ist, dass der Antichrist die Weltbühne betritt. Diejenigen, die das Tier anbeten, werden ihr eigenes Todesurteil unterschreiben und werden ihren freien Willen, ein Heiliges Geschenk von Gott, Meinen Feinden übergeben. Sobald ihr einen Eid auf diese neue Irrlehre schwört, werdet ihr Mich kreuzigen, und eure Strafe wird hart sein.

Ihr fragt vielleicht: Warum sollen wir für unseren Gehorsam den Ältesten gegenüber bestraft werden? Die Antwort ist einfach. Als ihr Mir eure Treue geschworen habt, habt ihr zugestimmt, zur Wahrheit zu stehen. Wenn ihr diesen Eid brecht, weil ihr Meinen zukünftigen Feinden Gehorsam gelobt, dann dient ihr nicht mehr Mir, Jesus Christus.

Ihr könnt nur die Wahrheit hochhalten, denn Ich Bin die Wahrheit. Leugnet die Wahrheit, und ihr leugnet Mich. Wenn ihr, als Diener Gottes, Mich verleugnet, dann seid ihr nicht mehr dazu geeignet, Gottes Kindern den Weg ihrer Ewigen Rettung zu lehren.

Euer Jesus

Freitag, 8. August 2014, 21:15 Uhr

Mein Kind, während Christen auf der ganzen Welt weiterhin verfolgt, verspottet und verhöhnt werden, sei dir auch darüber im Klaren, dass es unter den Christen zu Spaltungen kommen wird. Jeder, wie es ihm gefällt: Jeder verfolgt seine eigenen Wünsche und jeder liefert seine eigene Interpretation davon, was es tatsächlich heißt, Meinem geliebten Sohn zu dienen.

Während die Menschen durch den Terror, den Christen tagtäglich durch die Hand bösartiger Menschen erfahren, in Angst und Schrecken versetzt werden, müssen sie wissen, dass dies nur eine der Formen von Geißelung ist, die die Verkünder des Wortes Jesu zu ertragen haben. Regierungen, Menschenrechtsorganisationen und andere Mächte, die behaupten, zum Wohle der Menschheit zu handeln, lassen nichts aus, um das Christentum zu untergraben. Der Humanismus wird der Ersatz für das Christentum werden, wo von Gott keine Rede mehr sein wird.

Der Humanismus, d.h. der von Satan verwendete Rationalismus, der die Menschen dazu anhält, mit Hilfe der Wissenschaft die Göttlichkeit Meines Ewigen Vaters zu untergraben, wird die Welt verschlingen. Nach außen hin werden seine einschmeichelnden Worte jeden Menschen, der keine Liebe zu Gott in seinem Herzen trägt, überzeugen, dass er erstrebenswerter sei als die Wahrheit. Den Menschen zu überzeugen, dass der Humanismus über dem Wort Gottes stehe, ist das eigentliche Ziel der Feinde Meines Sohnes. Der Humanismus bietet einen listigen Deckmantel für die Verräter innerhalb der Kirche Meines Sohnes, die gerne als liebevoll, fürsorglich und mit einem offenen Ohr für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen erscheinen wollen. Sie werden den Humanismus und all seine leeren Versprechungen von den Kanzeln in Christlichen Kirchen predigen, bis die Wichtigkeit der Rettung eurer Seele so gut wie gar nicht mehr erwähnt werden wird. Die Sünde wird abgeschafft werden, als ob sich dadurch Konflikte in der Welt vermeiden ließen, sie wird aber nicht als Realität anerkannt werden.

Die größte Täuschung aller Zeiten hat sich über die Erde gelegt, und bald werdet ihr alle es schwer finden, der Wahrheit treu zu bleiben. Die Wahrheit bringt Verständnis und die Erkenntnis darüber, wie man wahren Frieden und Liebe in der Seele erlangen kann. Sie bedeutet, dass ihr sowohl die Liebe als auch die Gerechtigkeit Gottes kennen werdet. Sie bedeutet auch, dass ihr euch der Barmherzigkeit Gottes bewusst sein werdet.

Wenn die Sünde mit keinem Wort mehr erwähnt wird, und wenn die Kirche Meines Sohnes nicht mehr von der Wichtigkeit der Rettung eurer Seele spricht, dann werdet ihr wissen, dass die Zeit gekommen ist und dass die Zeit Meines Sohnes nahe ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 15:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, befasst euch nicht mit dem Geist des Bösen, der die Welt verdirbt. Überlasst alles Mir. Solange ihr Mich — gemäß Meinem Heiligen Willen — liebt, verehrt und eure Mitmenschen liebt, werde Ich euch vor dem Schmerz, der durch all die Dinge entsteht, die von Meinen Feinden kommen, bewahren.

Der schlimmste Schmerz, den ihr zu ertragen habt, werden die sogenannten Werke der Nächstenliebe und humanitäre Anliegen auf globaler Ebene sein, welche die wahren Absichten Meiner Feinde verschleiern. In euren Herzen werdet ihr wissen, dass dort der Betrüger am Werke ist. Wenn die säkulare Welt und jene, die behaupten, Mich zu repräsentieren, von Politik und humanitären Aktionen sprechen, dabei jedoch verschweigen, wie wichtig die Bewahrung menschlichen Lebens um jeden Preis ist, dann wisset, dass dies nicht Meinem Willen entspricht. Wenn diejenigen, die sagen, dass sie Mich repräsentieren, nicht mit der gleichen Leidenschaft über das Übel der Abtreibung sprechen, wie sie es bei anderen Vergehen gegen die Menschlichkeit tun, dann seid euch darüber im Klaren, dass etwas nicht stimmt.

Mein Vater wird all jene bestrafen, die Seine Kinder ermorden, einschließlich der Kinder, die noch im Mutterleib genährt werden und darauf warten, geboren zu werden. Diejenigen, die solche Verbrechen begangen haben, werden eine schwere Strafe erleiden, es sei denn, sie bereuen ihre Sünden gegen Gott. Diejenigen, die Mein sind und die Meine Kirche auf Erden repräsentieren, haben es unterlassen, die Wahrheit zu verkünden. Mord, einschließlich Abtreibung, ist eine der größten Sünden gegen Gott. Es braucht einen außerordentlichen Akt der Buße, um von einer solchen Sünde losgesprochen zu werden. Warum kämpft dann Meine Kirche nicht mit Nachdruck gegen diese Sünde — einem der abscheulichsten Akte der Missachtung Meines Vaters? Warum lenken sie euch von der schwersten aller Sünden ab, während sie über die Wichtigkeit humanitärer Akte predigen?

Der Humanismus ist eine Beleidigung Gottes, weil er die Bedürfnisse des Menschen in den Mittelpunkt rückt und nicht das Bereuen der Sünden vor dem Angesicht des Schöpfers. Wenn ihr die Todsünden ignoriert, die in den von Gott festgelegten Geboten klar definiert sind und die in die ewige Verdammnis führen, dann wird kein auch noch so großes Mitgefühl für die Bürgerrechte der Menschen diese Sünden sühnen.

Wenn ihr an Mich glaubt und Mir dient, dann müsst ihr ausschließlich die Wahrheit sprechen. Die Wahrheit ist, dass die Sünde euer größter Feind ist — nicht diejenigen, die euch verfolgen. Die Todsünde wird euch, wenn ihr sie nicht bereut, in die Hölle führen. Wenn ihr in der Todsünde lebt und eure Zeit in die Unterstützung großer Akte der Nächstenliebe und humanitärer Werke investiert, aber nicht bereut, dann wird eure Seele verloren sein.

Denkt an die Wahrheit. Lasst euch nicht vom Gerede, von karitativen Akten oder Werken in die Irre führen, während eure wichtigste Aufgabe doch darin besteht, die Todsünde zu bekämpfen. Ein gottgeweihter Diener von Mir, der sich weigert, euch an die Konsequenzen der Todsünde zu erinnern, hat seine bzw. ihre Mission in Meinem Dienste nicht verstanden. Ihr könnt die Sünde nicht unter den Teppich kehren — aus den Augen, aus dem Sinn —, als ob sie nicht existiere. Kein noch so großes Mitgefühl für Menschen, die in Meinem Namen verfolgt werden, wird die Tatsache aufwiegen können, dass sich ein Sünder nicht an Mich, Jesus Christus, gewandt hat, um die Vergebung der Sünden zu erlangen.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. März 2015, 22:12 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Stimme wurde durch den Geist der Finsternis unterdrückt, zu einer Zeit, in der die Menschheit Mich am meisten braucht.

Die geistige Schlacht wütet und wird von Meinem Reich gegen die Kräfte des Teufels ausgefochten. Doch sind sich viele Menschen dieser Tatsache nicht bewusst, weil der Geist des Bösen eine neue falsche Lehre ausgießt, die — oberflächlich betrachtet — beliebt, bewunderns- und begrüßenswert zu sein scheint und von denen beklatscht wird, die behaupten, Mein Wort zu verkünden, was aber nicht der Fall ist.

Der Teufel ist vorsichtig, gerissen und hinterhältig, und daher könnt ihr sicher sein, dass, wenn seine Handlanger eine neue Auslegung Meiner Lehren präsentieren, diese auf so populäre Weise verpackt wird, dass man sie für richtig hält. Die Macht Meiner Feinde erstickt den Glauben Meines Volkes, so dass es nicht erkennt, was ihm vorgesetzt wird.

Verwirrung kommt nicht von Mir. Mein Wort ist klar, Meine Lehren sind für die Ewigkeit. Als Ersatz für Mich hat die Menschheit den Humanismus und den Atheismus freudig begrüßt. Ich bin weggeworfen worden, und Mein Wort wird nur teilweise angenommen, während andere Teile daraus so verdreht wurden, dass sie den Sündern gerecht werden, die damit ihre Freveltaten rechtfertigen möchten. Auch wenn sie Häresien unter sich dulden, so sehe Ich doch alles, und Ich werde die Christen danach richten, wie sie Mein Wort zurückweisen, und wie sie Handlungen begrüßen, die gegen Mich gerichtet sind.

Christen werden in der Welt schnell geächtet und sie werden große Not leiden aufgrund des Hasses, der in der Welt gegen Mich existiert. Ich werde von denen verachtet, die Mich einst kannten, die Mich aber jetzt ablehnen. Ich werde selbst von denen kaum noch angenommen, die wissen, Wer Ich Bin, die aber einige Meiner Lehren ablehnen, weil ihnen die Wahrheit unbequem ist.

Ich wurde während Meiner Zeit auf Erden von vielen gemieden, und vor allem von jenen stolzen Seelen, die in den Tempeln Meine Herde anführten. Sie predigten das Wort Gottes, hörten aber nicht gern die Wahrheit von Meinen Lippen, von den Lippen des wahren Messias.

Heute gibt es untreue Diener von Mir, die nicht an der Wahrheit festhalten. Viele von ihnen nehmen Mein Heiliges Wort nicht mehr an, das kristallklar wie Quellwasser ist und immer bleiben wird. Sie haben das Wasser, das sich aus dem Heiligen Geist ergießt, schlammig gemacht, und unschuldige Seelen trinken davon. Die Wahrheit wird verzerrt werden und viele werden gezwungen sein, die Lehre der Finsternis zu schlucken, die wie ein greller Stern hell leuchten wird. Diese neue falsche Lehre wird nichts mit Mir zu tun haben, und nur diejenigen, die an das Heilige Evangelium glauben und die sich weigern, davon abzuweichen, werden das Ewige Leben finden.

Ich kam, um euch die Wahrheit zu bringen, die euch errettet, und ihr habt Mich dafür gekreuzigt. Doch durch Meinen Tod am Kreuz habe Ich den Tod besiegt. Alles, was Ich tat, tat Ich für euch, und alles, was von Meinem Sieg über den Tod kommt, gehört euch. Das Leben des Leibes wird euch zu Eigen, wenn ihr an Mich glaubt, und eure Seele wird in Ewigkeit leben. Lehnt Mich vor Meinem Zweiten Kommen ab — und ihr werdet nicht bereit sein, Mich zu empfangen. Solltet ihr Lügen annehmen, obwohl ihr bereits die Wahrheit Meines Wortes kennt, werdet ihr in Verzweiflung fallen. Und jetzt werde Ich noch einmal gekreuzigt, und dieses Mal wird man um Meinen Leib — Meine Kirche — kaum trauern, denn bis Ich an Meinem Großen Tag wiederkomme, werdet ihr Mich längst verlassen haben. Ich werde in Vergessenheit geraten sein, aber der Betrüger wird vergöttert, angebetet und wie ein König begrüßt werden, während Ich in der Gosse liegen und mit Füßen getreten werde.

Nur durch die Kraft des Heiligen Geistes werden Meine wahren Nachfolger in der Lage sein, diese Schlacht um Seelen zu überstehen, und Ich gebe euch jetzt jede Gnade, um eure Augen für die Wahrheit zu öffnen und zu verhindern, dass ihr dem Betrug zum Opfer fallt.

Meine Mir ergebenen gottgeweihten Diener, die Meinem Wort treu bleiben, werden aufstehen und euch auf dem Weg der Wahrheit führen. Diese tapferen heiligen Diener von Mir werden außerordentliche Gnaden erhalten, um die Christen zu befähigen, den Unterschied zwischen richtig und falsch klar zu erkennen. Seid guten Mutes und wisset, dass diese Gnaden jetzt auf diese Meine Diener gegossen werden, denn ohne ihre Führung fiele es euch schwer, die Wahrheit zu verkünden.

Ich liebe euch alle. Ich werde euch niemals im Stich lassen. Ich ziehe euch zu Mir hin und bitte euch dringend, Meine Kreuzzuggebete zu beten, um die Gnaden zu erhalten, die ihr für die vor euch liegende Reise benötigt. Der Heilige Geist ruht auf euch, und ihr werdet mit jeder möglichen Gabe erfüllt werden, um eure Hingabe an Mich aufrechtzuerhalten.

Ruft Mich immer an, wenn ihr Hilfe braucht: Ich werde euch Mut und Kraft geben, sowie die Fähigkeit, eure Feinde mit der Liebe und dem Mitgefühl zu behandeln, wie es sich für einen wahren Jünger von Mir geziemt. Meine Feinde zu lieben bedeutet jedoch nicht, dass ihr deren Häresien annehmen sollt. Ich bitte euch auch, dass ihr euch an nichts beteiligt, was mit irgendeiner Art von Hass in Meinem Heiligen Namen zu tun hat.

Verkündet Mein Wort. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu verteidigen.

Euer geliebter Jesus Christus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum