Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Montag, 29. November 2010; 12:48 Uhr

Meine Tochter, schreibe dieses, um die Welt vor der Verfolgung zu warnen, die Meinen auserwählten Seelen zugefügt wird, die der Welt gesandt worden sind, um die Wahrheit zu vermitteln und um dadurch vor Meinem Zweiten Kommen Seelen zu retten.

Ihr werdet feststellen, dass Meine auserwählten Visionäre, Seher und Propheten diejenigen sind, die rundweg abgelehnt werden, mehr als die falschen Propheten. Diese Meinen schönen Seelen, erwählt für ihre einfache Hingabe, werden in Einheit mit Mir die Ablehnung erleiden, welche Ich von den Menschen erlitt.

Jene, die in Mir, mit Mir und wegen Mir leiden, sind die echten Propheten. Sie sind die Seelen, die gequält werden, mit Verachtung behandelt werden und in Meinem Namen voll und ganz verurteilt werden. Sie werden auch von Meiner eigenen Kirche abgelehnt werden, jedoch nicht von allen Meinen geistlichen Dienern. Gottesfürchtige Anhänger, die Meine Lehren genau befolgen, werden auch versucht sein, sie abzulehnen, bis mit der Zeit auch ihnen die Wahrheit langsam dämmern wird.

Seit Anbeginn der Zeit, als Ich Mich entschied, Propheten in die Welt zu schicken, aus Meiner Göttlichen Barmherzigkeit heraus, um euch alle an Meine Lehren zu erinnern, wurde zunächst nur sehr wenigen geglaubt. Viele wurden verhöhnt und als solche gesehen, die unter einer lebhaften Phantasie, unter Depressionen leiden, oder sie wurden einfach nur als irregeführt verurteilt. Die meisten dieser Propheten waren selbst überwältigt, als sie ihre erste Göttliche Begegnung erlebten. Viele von ihnen bezweifelten diese mystischen Erfahrungen eine Zeitlang, bevor sie deren Echtheit akzeptierten. Nur sehr langsam begannen sie, ihre Erfahrungen anderen Menschen zu offenbaren. Sie brauchten Zeit, um zu akzeptieren.

Alle Meine auserwählten Seelen zögerten, obwohl sie ihre Berufung annahmen, Meine Botschaften und Anweisungen sogar meinen geistlichen Dienern, einschließlich Ordensschwestern, Priestern, Bischöfen und Kardinälen, offenzulegen. Sie empfanden Ehrfurcht vor diesen Menschen und wussten in ihrem Herzen, dass auf sie mit den ihnen aufgezwungenen Fragen nur sehr schwer umgehen könnten. Viele, die berufen waren, offenbarten ihre Botschaften nicht und benutzten Gebet und persönliches Leiden, um ihrer Pflicht Mir gegenüber nachzukommen.

Anderen, welche die Botschaften offenlegten, wie sie von Meiner gesegneten Mutter und Mir angewiesen wurden, wurde nicht geglaubt. Erst durch Göttliche Manifestierungen, die mit der Zeit offensichtlich wurden, wurde ihnen geglaubt.

Ich bitte alle Meine Anhänger dringend, auf ihr Herz zu hören. Schaut auf die Botschaften, die von Meinen kostbaren Visionären und Sehern übermittelt wurden. Diese Botschaften werden euch aus reiner Liebe gegeben, um zu helfen, euch zu führen und Seelen zu retten. Das ist das Ziel. Wenn ihr entscheidet, dass sie nicht Göttlicher Herkunft sind, dann betet um Führung. Wenn ihr entscheidet, dass sie es sind, dann betet, betet, betet für Meine Visionäre, dass man auf sie hört.

Nun lasst Mich euch auf die Zeichen aufmerksam machen, auf welche ihr achten müsst, wenn Meine echten Visionäre in Meinem Namen verfolgt werden. Die Anhänger des Betrügers werden sie, wenn sie ihr Licht sehen, nicht nur leicht anvisieren, sondern sie werden sie mit einer Bösartigkeit angreifen, die euch den Atem rauben wird. Sie werden sie nicht nur durch Spott quälen, sondern sie werden nichts unversucht lassen, um sie zu diskreditieren. Und das alles in Meinem Namen. Der Schmerz, den Meine Jünger erleiden, ist nichts gegen den Schmerz, den Mir dieses Verhalten verursacht.

Mein Leiden hat in der letzten Zeit ein solches Ausmaß erreicht, dass ich alles wieder durchlebe, die schreckliche Folter, die ich ertrug, als ich für eure Sünden starb. Alle Sünden. Für die gesamte Menschheit. Einschließlich derer, die Mich und Meine Visionäre quälen. Einschließlich jener Mörder, jener Menschen, die Mich in aller Öffentlichkeit verleugnen und sich damit noch brüsten, und für das gegenwärtige schreckliche Übel in der Welt.

Bitte hört auf Meine Visionäre. Ihr werdet es in eurem Herzen spüren, wenn ihr die Wahrheit hört. Bitte, tappt nicht in die Falle derer, welche die Visionäre Meiner gesegneten Mutter verfolgten, wie z. B. die Heilige Bernadette oder Meine kleinen Kinder in Fatima. Sie wurden mit größter Respektlosigkeit behandelt, vor allem durch Meine geistlichen Diener. Sie sind diejenigen, die am meisten verletzen, wenn Meine Göttlichen Offenbarungen aus Liebe an die Menschheit gegeben werden. Mein Herz leidet mehr, wenn sie weder an das übernatürliche Göttliche glauben noch es erkennen, wenn es ihnen präsentiert worden ist.

Bitte, betet für Meine Visionäre und vor allem für Meine Visionäre, deren Botschaften nicht abgelehnt werden können wegen der Liebe, die sie zeigen, und der Warnungen, die sie enthalten. Denn sie sind Meine wahren Visionäre. Ihr werdet sie anhand der Beleidigungen, der Verleumdungen, der Peinigung und der Beschimpfungen erkennen, die sie von Meinen Kindern erdulden müssen.

Wenn ihr auf die Beleidigungen seht, die sie empfangen, und dann auf die Lügen seht, die über sie in einer solch erniedrigenden Weise verbreitet werden, dann (allerdings) müsst ihr euch selbst fragen: Wenn diese Person bis jetzt gequält wurde und ihr nicht geglaubt wurde, warum werden die Beleidigungen so barsch fortgesetzt? Dann werdet ihr eure Antwort haben. Betet zum Heiligen Geist um Führung, um Meine wahren Propheten, Visionäre und Seher von den anderen, die euch in die Irre führen, unterscheiden zu können.

Euer geliebter Erlöser Jesus Christus

Donnerstag, 28. Dezember 2010, 11:00 Uhr

Meine geliebte Tochter, dir werden jetzt die letzten Botschaften gegeben, damit die Menschheit sie vor dem Ende der Zeiten verdauen kann, um ihre Seelen zu retten.

Es gibt jetzt eine große Zahl von Engeln, die — wie vorausgesagt — über die ganze Welt verstreut sind, um die Erde auf Meine Ankunft vorzubereiten. Viele dieser Engel sind in menschlicher Gestalt und wie du, Meine geliebte Tochter, entschieden sie sich für diese Rolle selbst. Ihre Entfaltung bei der Geburt war zeitlich mit der letzten „Warnung“ und der Endzeit abgestimmt.

Gleichermaßen sind die Dämonen entfesselt, die aus den Tiefen der Hölle freigelassen werden. Wenn sie sich auf dieser Erde präsentieren, tun sie das durch Versuchung und Lügen. Sie locken Meine Kinder an, die offen für ihren Einfluss sind. Sie infizieren jene Seelen, die bereits in der Dunkelheit sind. Sie treten in ihren Geist ein, indem sie sie belügen und sie überzeugen, dass ihr Glaube an Mich und Meinen Ewigen Vater Unsinn ist.

Von ihrem äußeren Erscheinen her würdet ihr diese Menschen nie mit etwas in Verbindung bringen, das ihr für böse haltet. Ganz im Gegenteil, sie werden anmutend, sachkundig, intelligent und inspirierend sein. Sie werden auch sehr überzeugend sein, wenn sie das predigen, was Meine guten Kinder für die Wahrheit halten. Traurigerweise wird in ihren Herzen keine Liebe sein, und ihr müsst vor ihren Lehren auf der Hut sein.

Jetzt will Ich Mich an Meine Gläubigen wenden. Ihr, Meine Kinder, habt durch Gebet und Glauben die Gaben empfangen, die Ich allen verspreche, die Mir folgen. Euch sind verschiedene Gaben gegeben und jede Gabe ist dazu bestimmt, Mein Wort in einer unterschiedlichen Art und Weise zu vermitteln.

Beurteilung von Visionären

Für diejenigen, denen Ich die Gabe der Erkenntnis gebe, um zu helfen, diejenigen zu identifizieren, die in Meinem Namen kommen, und diejenigen, die in Satans Namen kommen, sage Ich: Seid bitte sehr vorsichtig. Es ist nur richtig, dass ihr vor falschen Propheten auf der Hut seid. Doch nie und nimmer beurteilt diejenigen, die sagen, sie kämen in Meinem Namen, ohne sich zuvor ein klares Bild von ihren Botschaften gemacht zu haben. Ihr dürft die Botschaften, die von Mir gesandt sind, nie der „äußeren Erscheinung (des Sehers) nach“ beurteilen. Nur weil ein Mensch von sich sagt, dass er in Meinem Namen komme, dürft ihr noch nicht glauben, dass eure Einschätzung dieses Menschen unfehlbar sei. Haltet nach solchen Propheten Ausschau, die Spott erleiden oder die Empörung verursachen, wenn sie behaupten, dass sie göttliche Botschaften von Mir oder Meiner Mutter erhalten.

Erliegt nicht der Versuchung, ein sofortiges Urteil über sie zu fällen, ohne vorher sorgfältig auf die Botschaften selbst gehört zu haben. Diese Botschaften werden sich nicht einfach nur auf Meine Lehren beziehen, sie werden sich auf Mein Wort beziehen und werden voller Liebe sein. Sie werden euch Anweisungen geben, wie ihr euer Leben in Meinem Namen leben sollt, um das Heil zu erreichen.

Seid niemals aufgebracht, wenn Meine wirklichen Propheten behaupten, dass sie Botschaften über zukünftige Ereignisse erhalten, in die sie eingeweiht sind. Seid nicht versucht, die Sünde des Vorurteils zu begehen, dadurch indem ihr diese Botschaften beurteilt aufgrund der Gesellschaftsschicht, die diese Propheten repräsentieren. Einigen wird es an Bildung mangeln. Einige werden das Gegenteil sein und werden wortgewandt sein. Viele werden nicht eurer Vorstellung von einer „heiligen“ Person entsprechen.

Aber es gibt Möglichkeiten, wie ihr euch deren Authentizität sicher sein könnt. Diejenigen, die mit Meiner geliebten Mutter kommunizieren, werden in den meisten Fällen die Erscheinungen vorhersagen, die Meine geliebte Mutter auf Stunde und Datum voraussagt. Von denen, die bei den Erscheinungen dabei sind, werden viele Begleitumstände beobachtet werden. In dem Falle, wo Meine Botschaften an die Menschheit vermittelt werden, werden sie der Welt gegeben, ohne dass der Prophet auf Ruhm aus ist.

Urteil abgeben über Menschen

Schließlich werden Meine Gläubigen, trotz ihrer Treue zu Mir, noch immer diejenigen mit blankem Hohn überschütten, die zukünftige Ereignisse voraussagen, und abfällige Bemerkungen über jene machen, die mit heilenden Kräften des Heiligen Geistes gesegnet sind. Haltet inne und wacht auf von eurem friedlichen Schlummer. Diese Propheten werden eure Routine durcheinander bringen, weil sie mit eurer heiligen Gruppe nicht harmonisieren. Sie werden nicht so sein, wie ihr es von ihnen erwartet. Beachtet dies. Wenn ihr diese Menschen aufgrund vom Hörensagen und vom Klatsch Dritter oder versteckter Andeutungen beurteilt, begeht ihr eine Sünde. Die Sünde gegen Meine Propheten beleidigt Mich zutiefst. Wenn ihr Meine echten Seher und Propheten verwerft, kehrt ihr Mir den Rücken.

Aber genau das ist es, was heute auf der Welt passiert, wo mehr Visionäre an die Öffentlichkeit gehen. Es ist nicht leicht für Meine Gläubigen. Vergesst nur nicht, dass die Botschaften Meiner Propheten gelesen werden müssen, bevor ihr sie beurteilt, und das schließt selbst diejenigen Botschaften ein, die möglicherweise von den falschen Propheten kommen. Bittet um Führung, wenn ihr diese Botschaften erwägt. Authentische Botschaften werden voller Liebe sein. Doch sie werden fest in ihrer Autorität sein. Botschaften, die gegen alles gehen, was ihr über Meine Lehren und die Meiner Apostel gelernt habt, egal wie subtil, werden leicht zu bewerten sein.

Schweigt nicht über euren Glauben

Geht jetzt, Meine Kinder, und öffnet eure Herzen gegenüber Meinen Propheten. Sie sind dazu da, euch die Sicherheit zu geben, dass die Zeit für Mich gekommen ist, um euch alle vorzubereiten, in Meinem Namen den Mund aufzumachen. Vergesst nicht, Glorie ist Meinen Propheten gegeben, die den Mund aufmachen, trotz der Demütigung und Verachtung, die sie zu ertragen haben. Strafe wird aber denen zuteil, die sagen, dass sie Mir folgen, aber über ihren Glauben stumm bleiben, doch auf der anderen Seite schnell dabei sind, sich gegen Meine echten Visionäre auszusprechen. Ihr wisst in euren Herzen, dass diejenigen, welche ihr verurteilt habt, doch über kommende Ereignisse sprechen, die nach eurer Meinung sehr schwer zu akzeptieren sind.

Ihr mögt euch vielleicht fragen: Warum arbeitet Mein Erlöser, Jesus Christus, durch solche Individuen? Im Grunde genommen sind sie keine heiligen Anhänger gemäß Meinen Vorgaben. Nun, Meine Frage an euch lautet: Warum glaubt ihr, dass nur die wenigen Auserwählten, die ihr Leben dem Gebet widmen, die Autorität haben, diejenigen abzulehnen, die außerhalb eurer Kreise sprechen? Habt ihr nichts gelernt? Versteht ihr nicht, dass diejenigen, die ihr Leben im Gebet verbringen, ebenfalls dem Betrüger zum Opfer fallen können?

Meine echten Propheten werden gehasst werden

Vergesst nicht, auch Ich wurde — als ich auf der Erde war — von den Ältesten und Priestern verspottet, verhöhnt, abgelehnt und von oben herab behandelt. Wenn Ich gehasst wurde, dann könnt ihr sicher sein, dass Meine echten Propheten die Meistgehassten sein werden, ebenso wie sie an anderen Orten verehrt werden.

Schande über euch alle. Meine Propheten werden nicht aus euren Gruppen stammen, dennoch müsst ihr sie ehren. Dem Leben nach, das sie geführt haben, werden sie am wenigsten nach Propheten aussehen. Einige werden aus wohlhabenderen Familien kommen. Einige werden mit geringer Bildung kommen, während andere mit der Gabe der Wortgewandtheit geboren werden. Das sind Meine erwählten Propheten. Hört auf ihre Stimme, bevor ihr sie verurteilt.

Betet für sie. Betet, dass Mein Wort, das diesen Propheten gegeben wird, nicht abgelehnt wird. Weist auch ihr Mein Wort nicht zurück. Die Nichtgläubigen werden immer versuchen, diese tapferen Seelen, die Mein Wort laut aussprechen, zu diskreditieren, aber das ist zu erwarten. Wenn aber Meine Gläubigen, und besonders jene in Gebetsgruppen, Klöstern und anderen geistlichen Ämtern, Meine echten Seher nach außen hin ablehnen, dann bricht Mein Herz entzwei. Hört auf Meine Worte. Sie werden nie von der Wahrheit abweichen, genauso wenig, wie ihr, Meine geliebten Anhänger, die Wahrheit beeinflussen könnt, sodass sie eurer Interpretation entspricht.

Öffnet eure Augen. Wacht auf. Die Zeichen haben — für alle sichtbar —begonnen. Ihr, Meine Gläubigen, habt nicht viel Zeit. Hört. Betet. Tut euch zusammen und verkündet Mein Wort in Einheit, um Seelen zu retten, bevor die Zeit abläuft.

Euer liebender Christus — Jesus, der Heiland und gerechte Richter

Freitag, 29. April 2011, 15:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Demut ist eine Lektion, die alle diejenigen, die in Mein Reich eingehen möchten, lernen müssen.

Demut verkündet eure Kleinheit in Meinen Augen, wobei ihr Mich verehrt, euren Erlöser, den menschgewordenen Sohn Gottes. Ohne sie kommt Stolz auf. Es hilft euch nichts, wenn ihr euch selbst für Mein Königreich als geeignet bezeichnen wollt.

In der heutigen Welt wird Demut nicht mehr akzeptiert, in einer Zeit, wo Durchsetzungsvermögen und das Verlangen, selbst erfolgreicher zu sein als andere, für eine bewundernswerte Eigenschaft gehalten wird. Jene, die sich nicht selbst erhöhen oder nicht mit Selbstvertrauen und Arroganz vorangehen, werden in der Welt ignoriert. Ihr Charakterzug der Demut und Großzügigkeit gegenüber anderen wird als eine Schwäche betrachtet — nicht der Mühe wert, in das Unternehmen einbezogen zu werden. Doch die dem Stolz entgegengesetzte Tugend ist der Schlüssel zum Eintritt in das Himmelreich. Also, was als eine erfolgreiche Herangehensweise gilt, den Schlüssel zu Wohlstand und Reichtum in diesem Leben zu entwickeln, ist genau die Formel, die euch nach dem Tode zur Finsternis führen wird.

Demut, wobei ihr akzeptiert, dass ihr eurem Urheber und Schöpfer zu allererst dienen müsst, ist das, was wirklich wichtig ist. Dadurch, dass ihr eure Nichtigkeit kundtut, verkündet ihr die Glorie Gottes.

Demut ist eine Tugend, die nicht nur in Meinen Augen kostbar ist, sondern die auch einen wichtigen Teil eurer spirituellen Entwicklung ausmacht. Sie bedeutet, anderen den Vorrang zu geben gegenüber euch selbst, zur Ehre Gottes. Doch es ist so leicht, so schnell in einen Zustand des Stolzes zu fallen.

Warnung an auserwählte Seelen

Nehmt jene, die hart gearbeitet haben, ihr spirituelles Leben zu entwickeln, um Mich zu erfreuen. Dann betrachtet jene glücklichen Seelen, denen Gaben gegeben worden sind, um durch die Kraft des Heiligen Geistes als Visionäre in der Welt zu wirken. Sehr oft beginnen sie, nachdem sie diese Gnaden erlangt haben, fast unmerklich, sich selber herausgehobener zu sehen als ihre Brüder oder Schwestern. Sie rühmen sich der Geschenke, die sie besitzen. Dann wählen sie aus, wie sie diese Gaben weitergeben. Ihr Selbstruhm wirkt sich dann auf ihre Fähigkeit aus, die Wahrheit zu vermitteln. Was sie vergessen haben, ist, dass alle Gaben, die ihnen gegeben wurden, von Mir kommen. Ich liebe jeden Einzelnen. Ihnen sind diese Gaben gegeben worden, um sie weiterzugeben. Ebenso, wie Ich diese Gaben solch auserwählten Seelen zum Wohl der anderen Menschen gebe, so kann Ich sie auch wegnehmen.

Eigenruhm hält euch davon ab, wahrhaft Meinen Schritten zu folgen. Lernt, demütig, geduldig und ohne Stolz zu sein. Wenn ihr auf die Demut hinarbeitet, wird euch ein besonderer Platz in Meinem Herzen gegeben werden.

Wenn Ich gewisse Menschen als auserwählte Seelen erwähle, sollten sie dies als ein Geschenk betrachten. Sie dürfen niemals denken, dass sie in Meinen Augen wichtiger sind, denn Ich liebe jeden Einzelnen. Doch Ich werde gute Arbeit belohnen, sobald Mir und euren Brüdern und Schwestern Demut gezeigt wird.

Euer liebender Erlöser Jesus Christus

Freitag, 13. Mai 2011, 22:45 Uhr

Meine geliebte Tochter, den Zweiflern, vor allem Meinen geistlichen Dienern, die Mein Wort, das durch diese Botschaften vermittelt wird, vielleicht ablehnen, möchte Ich Folgendes sagen: Vermehrt euren Glauben an Mich, indem ihr zur Kenntnis nehmt, dass Mein Wort der Welt nicht nur während Meiner Zeit auf Erden gegeben worden ist, sondern auch danach, und zwar durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Seit Anbeginn der Zeit hat Gott, Mein Ewiger Vater, Sich der Menschheit durch die Propheten mitgeteilt. Auf diese Weise wurden die Lehren der Wahrheit den Menschen bekannt gemacht, um sicherzustellen, dass ihr Glaube stark bleibt. Andere Offenbarungen und Lektionen in der Wahrheit wurden der Menschheit auch durch die Apostel, durch andere fromme Jünger und durch Johannes den Evangelisten in seiner Eigenschaft als Prophet gegeben. Danach waren Mein Wort, Meine Lehren und alles, was der Mensch braucht, um ihm die Rettung zu bringen, deren er bedarf, vollständig. Jetzt, da die Welt der größten Veränderung in ihrer Geschichte entgegensieht, hat Gott, Mein Ewiger Vater, neue Propheten in die Welt gesandt. Diese Propheten, täuscht euch nicht, bringen euch keine neuen Lehren; denn das ist nicht notwendig. Vielmehr werden sie aus drei Gründen gesandt.

Der erste Grund ist, die Menschheit an die Wahrheit zu erinnern, die im Buch der Offenbarung enthalten ist. Der zweite Grund ist, den Menschen wachzurütteln gegenüber der Zeit, in der er lebt, damit er seinen Glauben neu entflammen kann. Der dritte Grund ist zu helfen, Umkehr zu verbreiten, damit Meine Anhänger die größte aller Armeen bilden können, um Seelen zu retten. Ich teile Mich durch diese Prophetin und durch andere Propheten mit, so dass Mein Wort in jedem Winkel der Welt gehört wird.

Denkt an Meine absolute Liebe und Mein Erbarmen

Hört sorgfältig auf alle diese Botschaften, die nicht nur Mein Wort verkünden, wie ihr es kennt, sondern die euch auch Meine absolute Liebe und Mein Erbarmen für jeden Einzelnen von euch offenbaren. Vergesst auch nicht Meine große Barmherzigkeit. Allen Sündern wird vergeben werden, sobald sie um Erlösung bitten.

Die Bedeutung des Heiligen Rosenkranzes und des Barmherzigkeitsrosenkranzes

Während Umweltkatastrophen auftreten werden, vergesst bitte nicht, dass das Gebet, insbesondere der Rosenkranz und der Barmherzigkeitsrosenkranz, helfen wird, viel von dem abzuwenden. Denkt daran, Meine geliebten Kinder, dass ihr, die ihr an Mich und Meinen Ewigen Vater glaubt und Meinen Anweisungen folgt, nichts zu fürchten habt. Auch möchte Ich euch daran erinnern, dass aufgrund der beiden großen Akte der Barmherzigkeit, die euch gegeben werden — die Gabe des Heiligen Geistes, die vor ein paar Tagen über die ganze Welt ausgegossen worden ist, und die Große Warnung —, Millionen zu der Wahrheit bekehrt werden. Dies wird ein großes Wunder sein und eines, das den Scharen Freude bringen wird.

Die Verfolgung durch den Roten Drachen und durch diejenigen, die nicht von Gott sind

Obwohl Satan sich durch seine armen irregeführten Anhänger erheben wird, die er von Mir — ihrer einzigen Hoffnung auf ewige Erlösung — wegzieht, wird das nur für eine kurze Periode sein. Es wird — Ich muss euch allerdings warnen — eine furchterregende Periode der Verfolgung sein, angeführt von dem Roten Drachen und jenen politischen Organen, die nicht von Gott sind. Durch Gebet und die Sakramente werdet ihr die Kraft finden, während dieser Prüfungen durchzuhalten. Alle diese Ereignisse sind vorausgesagt worden und müssen geschehen, damit das Böse letztendlich in der Welt ausgerottet werden kann. Es ist deshalb notwendig, dass diese Reinigung und diese Reihe von Züchtigungen stattfinden; denn nur dann wird die Welt für das Neue Paradies auf Erden bereit sein.

Ignoriert niemals Mein Rufen. Erst wenn ihr seht, dass die Vorhersagen, die euch durch Meine auserwählten Boten offenbart wurden, sich zu verwirklichen beginnen, werdet ihr die Gewissheit haben, dass Ich es bin, der mit euch spricht.

Euer Göttlicher Erlöser

Jesus Christus

Sonntag, 25. September 2011, 11:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie man junge Leute überzeugt und diejenigen, die in einem geschäftigen, sinnlosen Lebensstil verfangen sind, ist die Herausforderung, die Ich dir darlege.

Dein Auftrag ist es, jede Art moderner Kommunikationsmittel zu verwenden, die verfügbar sind, um eine junge, moderne Gesellschaft von der Wahrheit Meiner Existenz zu überzeugen. Ich verspreche, dass alle jene jungen Kinder, denen durch solche Mittel die Wahrheit gegeben wird, Meine Gegenwart fühlen werden, sobald sie Meine Botschaften lesen. Verbreite und bekehre jetzt, Meine Tochter, in jeder Ecke der Welt. Das ist die Aufgabe, für welche du erwählt worden bist. Dadurch, dass du Mein Wort wie ein Lauffeuer ausbreitest, können mehr Menschen erreicht werden. Verwende das Internet und die Medien. Meine Anhänger, die beteiligt sind, werden mit der Zeit die Wahrheit überall verbreiten.

Diese Mission hat gerade erst begonnen. Die Fundamente sind gelegt worden. Jetzt wird die Welt gemäß dem idealen Zeitplan Meines Vaters diesen Göttlichen Botschaften Aufmerksamkeit schenken.

Ich versprach, dass Ich zurückkehren würde. Um den Weg zu ebnen, habe Ich jetzt Meine Propheten, einschließlich dir, Meine Tochter, in die Welt gesandt. Viele reagieren jetzt auf Meinen Ruf in jedem Land in der Welt, obwohl ihre Stimmen schwach sind. Mit der Zeit werden auch sie gehört, damit sie Meinen Ruhm verkünden können, um Meine Rückkehr anzukündigen.

Es liegt noch einige Zeit voraus, bevor diese Glorreiche Rückkehr stattfindet. Bereitet bis dahin Meine Kinder vor. Die „Warnung“ wird Millionen bekehren, aber das ist nur der Anfang. Die Periode danach wird und muss damit zugebracht werden, die Seelen zu versorgen, um sicherzustellen, dass sie hinreichend vorbereitet sind, so dass sie bereit sind, in das Neue Paradies Meines Vaters auf Erden einzugehen.

Ihr habt viel zu verkraften, Kinder, aber (auch) oh so viel zu erwarten, wenn euch Zugang zu diesem wunderbaren neuen Zeitalter des Friedens, der Freude und des Glücks auf Erden gegeben wird. Ausdauer ist jetzt angesagt. Mut und Durchhaltevermögen werden denjenigen gegeben, die den Heiligen Geist anrufen. Ihr, Meine Armee, werdet dann die Seelen jener aufheben, welche sich umherirrend in Meine Richtung bewegen. Lasst keine dieser Seelen davonziehen und in der Wildnis verloren gehen. Betet für sie. Zeigt ihnen Liebe und Verständnis. Sagt ihnen niemals, dass sie verloren sind, oder beschuldigt sie niemals der Sünde, weil das in Meinen Augen ein schweres Vergehen ist. Stattdessen seid unnachgiebig, aber freundlich. Sagt ihnen einfach die Wahrheit. Danach wird es an ihnen liegen.

Kinder, ihr könnt nicht alle Seelen gewinnen. Ihr könnt nur euer Bestes tun.

Euer geliebter Jesus

Samstag, 8. Oktober 2011, 16.20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, so wie Meine echten Visionäre in die Welt hinausgehen, so tun dies auch die falschen Visionäre. Ihr werdet sie erkennen, indem ihr ihre Botschaften an die Welt sorgfältig überprüft. Denn irgendwo in eurem Inneren werdet ihr merken, dass Meine Lehren und die Wahrheit, die in der Heiligen Bibel enthalten ist, verfälscht worden sind. So raffiniert sind diese Unwahrheiten, dass nur diejenigen mit wahrer Kenntnis der Heiligen Schriften im Stande sein werden, sie zu entdecken.

Achtet auf jede Form des Hasses, den solche Visionäre unter ihren Anhängern hervorrufen, wenn sie untereinander streiten, wenn sie trennen und wenn sie Familien und andere spalten. Die Sekten, die aus der Arbeit solcher Visionäre hervorgehen, werden jetzt in die Welt drängen, um Verwirrung und Angst unter den Gläubigen zu verursachen.

Wo auch immer Mein Heiliges Wort anwesend ist, werdet ihr Liebe vorfinden. Meine Botschaften bringen Liebe und Harmonie hervor und sie werden nicht darin versagen, eure Seelen zu beeinflussen. Meine Botschaften werden euch immer die Wahrheit übermitteln und, obwohl sie zuweilen hart und furchterregend sind, werden sie euch, Meinen Kindern, aus Liebe gegeben.

Falsche Visionäre werden Botschaften vermitteln, die nicht leicht zu lesen oder zu verstehen sind. Auf den ersten Blick werden sie einen gewissen Eindruck von Autorität ausstrahlen und ein Gefühl der Liebe schaffen. Sie werden eurer Seele jedoch keinen Frieden geben. Solche Visionäre, von denen viele nicht von Gott sind, verführen zuerst, kontrollieren euch dann und ziehen euch schließlich in ein Bett aus Lügen und Täuschungen.

Satan und seine Armee werden solche falschen Visionäre und Seher beeinflussen. Er kann sogar echte Visionäre angreifen, wenn er sie dazu bringt, verwirrt zu sein und von Mir wegzuwandern. Ich bitte euch dringend, Kinder, jederzeit auf der Hut zu sein.

Verurteilt Botschaften, die Meinen Lehren in irgendeiner Weise widersprechen; denn ihr könnt dann sicher sein, dass sie falsch sind.

Ich spreche in der heutigen Welt nur durch eine ausgesuchte Anzahl echter Visionäre und Seher. Es gibt weniger als zwanzig und (generell) weniger, als ihr denkt. Jedem von ihnen ist eine andere Rolle gegeben worden, aber Meine Stimme und Meine Anweisungen werden einen „vertrauten Ton“ haben, den ihr wahrnehmen werdet. Es wird einen Zweck hinter ihren Botschaften geben, die allesamt so gestaltet sind, um euch zu ermutigen, selbst tätig zu werden, um eure Seelen vorzubereiten.

Wenn diejenigen, welche sich Visionäre und Seher nennen, euch zu irgendwelchen Handlungen ermutigen, die sonderbar erscheinen, oder wenn sie ihren Anhänger empfehlen, Dinge zu tun, welche nichts mit der Liebe zu eurem Nächsten zu tun haben, dann wendet euch von ihnen ab.

Nehmt euch dies alles jetzt zu Herzen; denn dies ist das Zeitalter des Falschen Propheten, der sich in der Welt bald öffentlich bekannt machen wird. Daher ist es auch das Zeitalter einer Vielzahl falscher Propheten, die vom Teufel in die Welt gesandt worden sind, um Verwirrung zu stiften und eine Finsternis der Seele zu verursachen.

Euer geliebter Jesus

Samstag, 3. Dezember 2011, 20:45 Uhr

Meine innigst geliebte Tochter, mit großer Betroffenheit beobachte Ich jene Meiner Anhänger, die Mein heiligstes Wort durch diese Botschaften zurückweisen. Wie Mich das betrübt.

Ich bitte Meine Kinder überall, für diejenigen zu beten, die Gott in ihrem Leben zurückweisen. Jedoch bitte Ich auch dringend, für jene Meine Anhänger zu beten, die nicht zur Kenntnis genommen oder vergessen haben, dass Mein Zweites Kommen geschehen wird und dass es nicht gestoppt werden kann. Dies ist ein wichtiges Ereignis, und ihr alle müsst darauf vorbereitet sein.

Propheten wurden in die Welt gesandt, um Meine Geburt anzukündigen. Ebenso wurden Propheten von Meinem Vater gesandt, um Seelen gleich von Anfang an auf die Erlösung vorzubereiten. Es werden jetzt Propheten in die Welt gesandt, um die Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Wacht auf, alle von euch, die erklären, Mich zu kennen. Wenn ihr Mich kennt, dann erkennt Meine Stimme, wenn Ich eure Herzen rufe. So viele weisen nicht nur diese Botschaften zurück, sondern sie weisen auch Mich zurück.

Gib jenen, die Mich — durch die Zurückweisung Meiner Bitten, welche der ganzen Welt durch diese Botschaften vermittelt werden — so schnell verurteilen, das Folgende zu verstehen:

Indem ihr euch hartnäckig von Meinem Wort abwendet, das euch jetzt gegeben wird, verweigert ihr Mir die Gebete, die Ich so dringend von euch in dieser Zeit brauche. Diejenigen unter allen Menschen, die erklären, Mich zu kennen, hört, was Ich euch zu sagen habe.

Eure Grausamkeit durchbohrt Mein Herz. Euer Mangel an Großzügigkeit bewirkt, dass eure Gebete nicht so angeboten werden, wie sie für die Erlösung von Seelen angeboten werden sollten.

Wo ist eure Demut, und warum verbergt ihr eure Abneigung für Mein Heiliges Wort mit einer falschen Demut? Ihr müsst Meinen Heiligen Geist anrufen, damit Er euch zu Mir führt, so dass ihr mit vollkommener Liebe in euren Herzen für Mich arbeiten werdet.

Seid niemals überheblich wegen eurer Kenntnisse der Schriften. Benutzt niemals eure Kenntnisse Meiner Lehren, um einen anderen zu demütigen. Verleumdet und beschimpft niemals andere und schaut nicht auf sie herab oder verspottet sie in Meinem Namen. Denn wenn ihr so handelt, verletzt ihr Mich außerordentlich.

Wacht auf, Kinder. Bereitet eure Seelen vor und seid großherzig; denn die Zeit ist jetzt kurz.

Euer geliebter Retter

Jesus Christus

Montag, 12. Dezember 2011, 19:00 Uhr

Meine liebste Tochter, Neid auf geistige Gaben ist etwas Schreckliches und hiervon sind viele Meiner Seher betroffen.

Dieser Neid betrifft auch jene Meiner Anhänger, die sich isoliert und etwas enttäuscht fühlen, wenn Ich bestimmte Seelen erwähle, um Mir zu helfen, die Menschheit zu retten. Stattdessen müssen sie wissen, dass Ich sie alle in gleichem Maße liebe.

Wie bricht es Mir das Herz, wenn besonders die auserwählten Seelen sich durch andere auserwählte Seelen bedroht fühlen.

Jeder Seele, die Ich erwähle, wird eine andersartige Aufgabe gegeben und von jeder wird gefordert, einem unterschiedlichen Weg zu folgen. Die Gemeinsamkeit ist dabei immer dieselbe: Ich wünsche, dass alle Meine Visionäre, Seher und Propheten eine heilige Mission übernehmen, um Seelen zu retten.

Ich bediene Mich unterschiedlicher Seelen, Seelen demütigen Herzens, um Meine Ziele zu erreichen.

Satan wird immer versuchen, die Herzen Meiner auserwählten Seelen von Mir abzukehren, indem er sie verhöhnt. Er weiß, wie man einen empfindlichen Nerv in ihren Seelen trifft, indem er ihnen eingibt, dass andere auserwählte Seelen wichtiger sind als sie selbst.

Danach erzeugt er ein Gefühl des Gekränktseins in ihren Herzen und ruft Neid hervor. Dies bewirkt, dass sie, anstatt einander zu lieben und in einem Zustand der Gnade zu bleiben, versucht sind, aufeinander herabzusehen. In vielen Fällen gehen sie sich sofort aus dem Weg und erlauben der Sünde des Stolzes, in ihre Seelen einzufallen.

So viele Meiner Anhänger haben gegenüber Meinen auserwählten Visionären und Sehern nicht nur eine Abneigung, sondern sie können sie auch mit Geringschätzung behandeln — genau so, wie auch Ich von den selbstgerechten Pharisäern behandelt wurde.

Während Meiner Zeit auf Erden stellten sie jedes Wort, das von Meinen Lippen kam, wieder und wieder auf die Probe. Es wurde Mir jede Art von hinterlistiger Herausforderung unterbreitet, um Mich zu Fall zu bringen, damit sie beweisen könnten, dass Ich ein Lügner wäre. So werden auch Meine Propheten und Seher von heute behandelt werden.

Satan quält Meine Anhänger, indem er Zweifel an Meinen Boten in ihren Verstand legt, weil er Mein heiliges Wort in Verruf bringen will. Das ist sein Ziel.

Betet innig, dass jedem von euch die Gnaden gegeben werden mögen, um Mein durch die Feder Meiner kostbaren Seher vermitteltes Wort zu respektieren.

Seher, geratet niemals in die Falle, dem Neid auf geistige Gaben zu erliegen. Er steht euch nicht gut zu Gesicht und durchbohrt Mein Herz wie ein Schwert.

Liebt einander.

Zeigt füreinander Respekt und Achtung, in Meinem Namen.

Das ist in diesem Zusammenhang die wichtigste Lehre.

Wenn ihr es schwer findet, dies alles zu tun, dann werden alle anderen Arbeiten für Mich nutzlos sein.

Euer Lehrer und Retter

Jesus Christus

Montag, 2. Januar 2012, 12:00 Uhr (Mittag)

Mein Kind, die Zeit für den Triumph Meines Unbefleckten Herzens ist nicht mehr fern.

Da Satans Macht abnimmt, wird er bei seiner Verfolgung der Seelen rücksichtsloser.

Sogar starke Seelen werden diese Zeitspanne als schwer empfinden, da ihr Glaube aufs Äußerste geprüft wird.

Mein Kind, wenn der Glaube Meiner Kinder auf diese grausame Weise geprüft wird, dürfen sie nicht schwanken, sondern müssen wachsam bleiben. Sie müssen zu jeder Zeit rein im Herzen bleiben.

Sie müssen auch still sein, wenn sie Eifersucht in ihren Seelen fühlen. Eifersucht und Neid führen zu Hass. Eifersucht auf auserwählte Seelen nimmt sogar unter denjenigen zu, die Meinen Sohn lieben.

Kinder, ihr dürft dieser Versuchung, die vom Teufel in eure Herzen gelegt wird, niemals erliegen.

Es wird jetzt zu einem Anwachsen einer weit verbreiteten Eifersucht auf alle Seher und gottgeweihten Boten in der Welt kommen. Das ist vorausgesagt worden, denn diese gehören zu den vielen Heiligen der Endzeit.

Ihr Schicksal ist hart, und sie werden aufgrund der ihnen erteilten Aufgabe schwer zu leiden haben.

Mein Kind, Ich rufe alle jene, die Mich, ihre Gesegnete Mutter, verehren, dazu auf, zu Mir um den Schutz der Seher und der Endzeitpropheten zu beten.

Sie brauchen eure Gebete. Wenn ihr Zweifel an diesen Seelen hegt, welche erwählt worden sind, um der Welt die Wahrheit zu vermitteln, dann betet trotzdem für sie.

Ihr alle seid die Schöpfung Gottes. Ihr müsst Liebe zueinander zeigen. Verkündet das heilige Wort Meines Sohnes, aber niemals um den Preis, dass ihr andere Kinder Gottes beleidigt.

Beleidigungen rühren nicht von der Liebe her. Sie kommen vom Betrüger, dessen Hass auf die Menschheit keine Grenzen kennt.

Wenn ihr Meinen Sohn liebt und ihr an einer anderen Seele etwas auszusetzen habt, dann müsst ihr eure Lippen versiegeln.

Verleumdet einander niemals im Namen Meines Sohnes.

Mein Herz wird wie von einem Schwert durchbohrt, wenn Ich jene Seelen, die Mir, der Heiligen Mutter Gottes, geweiht sind, jene Seher mit Hohn und Spott überschütten sehe, welche auserwählt sind zu helfen, Seelen zu retten.

Betet, betet, betet für die Seher, welche in der heutigen Welt von Gott dem Vater auserwählt worden sind.

Ihr könnt euch sicher sein, dass diejenigen, welche die größten Beleidigungen erleiden, diejenigen sind, die im Namen Meines Sohnes sprechen.

Denn normalerweise sind jene, deren Botschaften heftig angefochten, missbilligt und inhaltlich “zerlegt“ werden, die auserwählten Seelen.

Sie sind die vorrangigen Ziele des Teufels, der — mithilfe anderer Seelen — die Gläubigen durch Spott dahingehend beeinflussen wird, damit sie diese Seher ablehnen.

Vergesst nicht, dass diese Boten Meinen Sohn und Sein Heiliges Wort vertreten.

Weist den echten Seher zurück und ihr weist das Wort Meines kostbaren Sohnes zurück.

Betet immer um das Unterscheidungsvermögen. Jedoch dürft ihr niemals jene Göttlichen Botschaften in aller Öffentlichkeit verspotten, welche der Menschheit gegeben wurden, um die Seelen vor dem Feuer der Hölle zu retten.

Wenn ihr die Arbeit dieser Seher hemmt, dann hemmt ihr die Erlösung der Seelen.

Eure geliebte Mutter

Königin des Himmels

Mutter der Erlösung

Sonntag, 8. Januar 2012, 14:04 Uhr

Ich bin der König der ganzen Schöpfung. Ich bin das Alpha und das Omega. Die ganze Menschheit wird Mich anerkennen, Mich, Gott den Vater, den Schöpfer und den Allerhöchsten König.

Meine liebste Tochter, die Zeit für die Menschen, Mich, ihren himmlischen Vater, in all Meiner Herrlichkeit anzuerkennen, rückt letztendlich sehr nahe heran.

Die Gebete Meiner geliebten Kinder, jene Meiner demütigen Diener, bewahren Seelen und einen Großteil der Menschheit vor den Kräften der Finsternis, welche die Erde bedeckt.

Seht, Ich sage euch allen, Meinen demütigen Anhängern und jenen, die an Mich, den Schöpfer der ganzen Menschheit, glauben, vereinigt euch. Ihr müsst euch als eine Kraft zusammenschließen, um Mich, euren Vater, zu ehren.

Betet jetzt in Eintracht für die weltweite Bekehrung. Der Heilige Geist wurde am 10. Mai 2011 durch Mich auf die ganze Welt ausgegossen. Er hat so vielen guten Seelen schon ein Zeichen gegeben, Mein Wort öffentlich zu verkünden.

Jetzt, wo die Macht Satans abnimmt, wird er so viele Seelen angreifen wie nur möglich. Die schlimmsten Angriffe werden Meinen Kirchen und all jenen zugefügt werden, die Mich, ihren Himmlischen Vater, ehren.

Der Glaube Meiner Kirche wird weiterhin abnehmen, aber der Glaube von jenen, die vor Mir knien, wird das Denken guter Christen überall auf der Welt beeinflussen und sie Mir näher bringen.

Unter Meinen Kindern entsteht viel Verwirrung. All jene, die vom Beten zu Mir, Gott dem Allerhöchsten, abgelenkt werden, hört jetzt Meine Bitte an die Menschheit.

Erlaubt es niemals jemandem, Euch von der Wahrheit Meines Heiligen Wortes fortzuziehen, das der Menschheit gegeben wird, um Seelen zu retten.

Erlaubt es niemals jemandem, Euch daran zu hindern, für jene armen, gequälten Seelen zu beten, die von Satan befallen worden sind.

Schließt euch zu einer Einheit zusammen, Kinder, und betet ein letztes Mal um Barmherzigkeit. Eure Gebete liefern Mir die nötige Hilfe, die erforderlich ist, um den Großteil der Menschheit zu retten.

Du, Meine Tochter, bist die Endzeitprophetin, welche am meisten leiden wird. Wegen dieser Mission wirst du die letzten solchen Botschaften ihrer Art für die Welt erhalten und wirst das vorrangige Ziel Satans und seiner Diener sein.

Es gibt heutzutage viele Propheten, denen eine heilige Mission gegeben worden ist, die von Mir gutgeheißen wird, um zu helfen, die Menschheit zu führen.

Nach deiner Mission werde Ich niemand anderen mehr senden, um Meine Botschaften zu übermitteln, weil die Welt, wie ihr sie kennt, für immer verändert worden sein wird.

Als die Endzeitprophetin wird deine Stimme am meisten von den Gläubigen abgelehnt werden; denn sie werden diese göttlichen Botschaften aggressiv bekämpfen, auf eine Art und Weise, die dich, Meine Tochter, erschrecken und in Angst versetzen wird.

Satan wird jene armen, heiligen Seelen angreifen, um Mich damit zu verletzen. Er hat bereits die Herzen von Gläubigen im Hinblick auf die Wahrheit verblendet.

Er wird die Wahrheit in den Köpfen jener verdrehen, die Mir, ihrem Himmlischen Vater, und Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, Ehrerbietung erweisen.

Seid trotz alledem froh, weil bereits — mit der Hilfe anderer Seher und Propheten — viel Bekehrung in der Welt erreicht worden ist.

So viele katastrophale Ereignisse sind aufgrund ihrer Arbeit bereits abgewendet worden.

Dennoch wird die Menschheit auch weiterhin von einer bestimmten Anzahl von Züchtigungen heimgesucht werden, damit die Nationen geläutert werden.

Meine Tochter, die Macht der Schlange wird gebrochen werden, und zwar bald. Aus diesem Grunde dürfen Meine Kinder die Zukunft nicht fürchten. Ihr, Meine geliebten Kinder, habt eine herrliche Zukunft vor euch.

Alles, was ihr tun müsst, ist, für eure Brüder und Schwestern zu beten und völlig auf Mich zu vertrauen.

Obwohl die „Warnung“, die bald und unerwartet stattfinden wird, Seelen retten wird, ist noch viel Gebet erforderlich.

Die Gebete, um welche Ich euch jetzt bitte, sind besonders für die jungen Menschen in jedem Teil der Welt bestimmt.

Dies sind die Kinder, die durch die bösen, von Satan hervorgerufenen Lügen (geistig) eingefangen worden sind. Dies sind die Kinder, die einen Großteil ihrer Zeit mit einem falschen Götzenkult verbrauchen und die ihre Zeit in einer Traumwelt lebend verbringen.

Sie brauchen eure Gebete am meisten.

Schließt euch (zu einer Einheit) zusammen, Kinder.

Legt eure Streitigkeiten bei.

Werft euren Schutzmantel aus Stolz ab.

Fallt in Liebe und Demut auf die Knie nieder und bittet Mich um die Gnaden, die ihr benötigt.

Diese Gnaden werden eure Seele mit dem Heiligen Geist überschwemmen. Nur dann werden eure Gebete gehört und beantwortet werden.

Euer geliebter Himmlischer Vater

Gott, der Allerhöchste

Montag, 16. Januar 2012, 13:20 Uhr

Meine Tochter, wenn Ich Propheten in die Welt sende, dann werden es gewöhnlich diejenigen sein, von denen ihr es am wenigsten erwartet.

Ihr werdet diese niemals in den höchsten Rängen Meiner Kirche finden. Es werden auch nicht diejenigen Seelen sein, die nach außen hin als ganz besonders heilig erscheinen. In vielen Fällen werden sie dieses besonderen Geschenkes nicht würdig sein.

Und doch erwähle Ich solche unvollkommenen Seelen mit ungewöhnlichen, aber einfachen Lebensläufen, damit Ich sie zu den Geschöpfen umformen kann, wie Ich sie Mir wünsche.

Meine für die Endzeit bestimmten Propheten sind diesbezüglich nicht anders. Man wird sie nicht einfach so als Propheten anerkennen. Damals, ganz am Anfang, als Ich erstmals Meine Propheten sandte, um die Menschheit auf die Ankunft Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, den Messias, vorzubereiten, fanden sie, die Propheten es schwer, ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Man wird auf die Stimmen Meiner echten Endzeitboten zu Beginn ihrer Sendung nicht hören. Doch mit der Zeit werden sie anerkannt werden. Dies wird an Meiner Stimme liegen, die man leicht wird erkennen können.

Du, Meine Tochter, bist der letzte Bote, der gesandt worden ist, um die Ankunft Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, d.h., sein lange erwartetes Zweites Kommen anzukündigen.

Das ist für dich beängstigend und zuweilen sehr schwer zu verarbeiten. Und doch ist es die Wahrheit.

Diese Arbeit, bei der man dir Göttliche Botschaften geben wird, um die Überreste Meiner Kirche auf Erden für das Zweite Kommen vorzubereiten, wird schwer sein.

Und obwohl Ich bis jetzt viele auserwählte Seelen erkoren habe und mit diesen weiterhin zum Wohle der ganzen Menschheit kommunizieren werde, wird deren Los leichter sein.

Dein Los wird hingegen im höchsten Grade schwierig sein, und deswegen wirst du verfolgt werden.

Ich segne dich aus Meinem Himmlischen Königreich mit jeder möglichen Gnade.

Du wirst auf Deinem Weg — als das auserwählte Instrument, um der Welt Mein höchst Heiliges Wort zu vermitteln — weiter voranschreiten.

Diese deine Arbeit wird zu jeder Zeit geschützt werden.

Ja, du wirst fast täglich angegriffen werden, aber du sollst Folgendes wissen: Wenn diese Arbeit nicht so wichtig wäre, glaubst du, dass Satan und sein Herrschaftsbereich bestehend aus gefallenen Engeln dann davon Notiz nehmen würden?

Sie, Meine Tochter, haben die Erde unterwandert und sind in die Herzen und Seelen vieler Meiner Kinder gekrochen, ohne dass diese es ahnen.

Der heilige Weg, der von dir, dem letzten Boten, welcher zur Erde gesandt wurde, um zu helfen, die Menschheit vor dem endgültigen Zugriff Satans zu retten, bei dieser Arbeit gegangen werden wird, ist in der Bibel vorausgesagt worden.

Die Welt hat bis in die heutige Zeit auf diese Anweisungen, die euch durch Meine Heilige Führung gegeben werden, gewartet.

Viele falsche Propheten werden durch die Verbreitung von Lügen und Verwirrung versuchen, euch von diesem, Meinem heiligen Wort, fernzuhalten.

Diese Botschaften werden angezweifelt und von Meiner Kirche auf Irrtümer hin untersucht werden. Doch sie vermitteln euch nur die Wahrheit.

Große Teile der Wahrheit, die von Meinen Kirchen im Laufe der Jahrhunderte außer Acht gelassen wurden, werden wieder öffentlich bekannt werden.

Es werden euch hinsichtlich der Wahrheit eures ewigen Lebens weitere Offenbarungen enthüllt werden, Kinder.

Meine Tochter, diese Arbeit wird Empörung hervorrufen. Du wirst bespuckt und lächerlich gemacht werden, man wird auf dich herabsehen und du wirst auf jede erdenkliche Weise bei deiner Arbeit behindert werden.

An jene, die sich mit der Wahrheit, welche dir, der Endzeitprophetin, gegeben wird, schwer tun: Hört jetzt Meine Bitte:

Bevor ihr eure Ohren öffnen könnt, um Meine Stimme zu hören, müsst ihr Mich um das Geschenk des Heiligen Geistes bitten — damit ihr eure Ohren für die Wahrheit Meines heiligen Wortes und für die Anweisungen öffnen könnt, welche Ich euch allen geben werde, damit ihr das ewige Leben haben könnt.

Meine Worte werden schlicht und einfach gehalten sein, so dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind Meinem heiligen Wort folgen (und es verstehen) kann. Aber ihr müsst Folgendes wissen: Obwohl viel Liebe und Licht durch Mein Wort hindurch scheinen werden, wird es darin auch eine Brise von Göttlicher Autorität geben, von der ihr feststellen werdet, dass ihr sie unmöglich ignorieren könnt.

Diese ist es, woran ihr erkennen werdet, dass Ich es bin, euer Gott, euer Ewiger Vater, der spricht. Meine Liebe wird in eure Seelen eindringen und wird eure Herzen in Vereinigung mit dem Meinen erheben.

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen. Nach der Großen Barmherzigkeit Meines geliebten Sohnes wird die Zeit, die notwendig ist, um die Welt auf Sein Zweites Kommen vorzubereiten, bereitgestellt werden.

Ja, Kinder. Ich richte die Dinge jetzt entsprechend ein, um Meine Kinder vor der Finsternis zu retten. Ich verlange Meine Schöpfung zurück, Meine Kinder, und Ich bringe euch in euer rechtmäßiges Zuhause, in euer Erbe. In das Neue Paradies.

Seid geduldig, Kinder. Haltet euch einfach nur vor Augen, dass Ich euch liebe. Vertraut auf Mich und auf Mein Heiliges Wort, das euch durch Meine Endzeitprophetin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit gegeben wird.

Euer Ewiger Vater

Gott der Allerhöchste

Der Schöpfer aller Dinge

Sonntag, 29. Januar 2012, 21:18 Uhr

Ich, euer Jesus, wünsche, die Welt darüber zu informieren, dass Meine Göttliche Barmherzigkeit im Begriff ist, zur Wirklichkeit zu werden, wie es Meiner Tochter Helena, der Heiligen Faustina, offenbart worden ist.

Dieses Mysterium wird offenbart werden, während alle die letztendliche Sichtbarwerdung Meiner Strahlen der Barmherzigkeit für die Erlösung der Menschheit sehen werden.

An diejenigen, die dich, Meine Tochter, verspotten und sagen, dass dieses Mysterium bereits der Welt offenbart worden ist…ihr müsst das Folgende wissen:

Wie viele Menschen in der Welt wissen heute von Meinem Versprechen der Göttlichen Barmherzigkeit? Sehr wenige, einschließlich dir, Meine Tochter.

Wussten Meine Anhänger nicht, dass Ich zurückkommen würde, um die Welt auf dieses große Ereignis vorzubereiten?

Ich bereite Meine Kinder immer auf solche Ereignisse vor. Mein Ewiger Vater sendet Propheten aufgrund eines bestimmten Zweckes in die Welt, und zwar um euch eine entsprechende Warnung zukommen zu lassen, damit die Seelen nicht überrascht werden. Erfreut euch an diesem Geschenk der Prophetie. Weist es nicht zurück.

Denkt niemals, dass ihr alles über Meine Wege wisst. Obwohl ihr Mich vielleicht liebt, kennt ihr Mich nicht immer oder versteht ihr nicht immer Meine Wege.

An jeden von euch, der Meine Propheten verspottet, vergesst nicht, dass ihr nicht sie verspottet, sondern Mich. Sie sind nur die Instrumente.

Ihr, Meine Kinder, dürft nie annehmen, dass ihr Mich wirklich kennt; denn wenn ihr Mich kennen würdet, würdet ihr Mich nicht ablehnen. Und doch bestreitet ihr auch heute noch — gerade so, wie Meine Jünger es taten, als Ich unter ihnen wandelte —, dass Ich es bin, der euch hin zu Mir leitet.

Ihr streckt Mir eure linke Hand entgegen und schlagt Mich mit eurer Rechten.

Hört ihr nicht, dass Ich jetzt mit euch spreche? Wenn nicht, dann setzt euch ruhig hin und betet zu Mir, damit Ich euer erschöpftes Herz mit dem Feuer Meines Heiligen Geistes erfüllen kann.

Ich liebe euch, und wenn ihr Mir Zugang in euer Herz gewährt, ohne eure Rüstung aus Stahl, welche Mich zurückhält, so werde Ich euch befreien.

Wenn ihr eure Augen öffnet und seht, dass Ich es bin, euer Göttlicher Erlöser, der mit euch spricht, dann folgt Mir mit Liebe und Freude in eurem Herzen auf die Straße zum Neuen Paradies.

Erlaubt dem Teufel nicht, Zweifel in eure Köpfe zu pflanzen. Betet, dass ihr stark genug sein werdet und demütig an Seele und Geist, um in Meine Arme zu rennen.

Nur wenn ihr wie ein Kind zu Mir kommt, werdet ihr wahrhaft Frieden in eurer Seele finden. Das ist die einzige Art und Weise, Mich in euer Herz hineinzulassen.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 21. Februar 2012, 0:30 Uhr

Ich bin Gott der Vater, der Schöpfer aller Dinge. Ich spreche heute Nacht mit dir im Namen der Heiligsten Dreifaltigkeit.

Meine Tochter, die Zeit ist gekommen, dass das erste von den Siegeln gebrochen wird — und wie sehr Mich dies traurig macht.

Ich habe versprochen, dass Ich, bevor das geschieht, denjenigen, die an Mich glauben, Mein Siegel des Schutzes — aufgebracht auf deren Stirne — anbieten werde.

Jetzt gebe Ich euch, Kinder, eine letzte Chance, aufzustehen und euch zu entscheiden.

Ihr seid entweder für Mich oder gegen Mich. Die Wahl ist die eure.

An diejenigen, die Mein Heiliges Wort — das dieser, der Endzeitprophetin, gegeben wird — zurückweisen: Ihr müsst Mir jetzt zuhören, wenn Ich spreche:

Ich gebe euch die Propheten, um euch zu führen.

Warum lehnt ihr Meine Liebe ab?

Warum erlaubt ihr es euren Zweifeln, euch blind für die Wahrheit zu machen?

So sehr Ich euch auch liebe, es ist nur noch wenig Zeit übrig, und euch werden nur Sekunden gegeben werden, um über euer eigenes Schicksal zu entscheiden; denn sehr bald wird Meine Geduld zu Ende sein.

Ignoriert Mein Rufen, und ihr werdet es schwer finden, Mich in der kommenden Wildnis zu finden.

Wenn ihr Mein Siegel der Liebe annehmt, werdet ihr zu jeder Zeit unter Meinem Schutz stehen.

Dieser Schutz wird ebenso eure Familien bedecken.

Dies ist Mein letzter Ruf, um euch Mein Siegel der Liebe anzubieten.

Nach diesem werdet ihr der Trostlosigkeit der Großen Drangsal gegenüberstehen — allein und ohne eine „Krücke“, auf die ihr euch stützen könnt.

Kinder, Ich werde euch niemals zwingen, Mich zu lieben. Das ist eure eigene Entscheidung und — natürlich — kann Liebe nur aus dem Herzen kommen.

Ich strecke jetzt Meine Hand der Liebe aus. Wenn ihr Mich kennt, dann werdet ihr Mich erkennen.

Wenn ihr sagt, dass ihr Mich kennt, aber Meine Geste der Liebe und des Schutzes zurückweist, dann kennt ihr Mich in Wirklichkeit überhaupt nicht.

Meine Kinder, bleibt jetzt eng bei Mir; denn das erste Siegel ist schlussendlich geöffnet worden.

Die Erde wird überall in verschiedenen Teilen der Welt schwanken, und dann werdet ihr keine Zweifel mehr haben.

Weil Ich euch liebe, werde Ich anschließend auf eure Antwort warten.

Weist niemals Meine Propheten zurück; denn dann weist ihr Mich zurück.

Schadet Meinen Propheten oder verleumdet sie, und ihr macht dasselbe mit Mir; denn es ist Meine Stimme vom Himmel, die ihr beleidigt.

Viel besser ist es, wenn ihr überhaupt nicht sprecht und schweigt, falls ihr Zweifel habt.

Jetzt ist die Zeit, wo die Prophezeiungen bewiesen werden.

Viele werden vor Scham auf ihre Knie niederfallen und bereuen, wenn sie sehen, wie ihre Zurückweisung Meiner — durch Meine Endzeitprophetin vermittelten — Botschaften Mich entzwei gerissen hat.

Wie ihre Verurteilung und ihr Spott Mein heiliges Wort zum Gegenstand des Spottes gemacht haben.

Wie die Wahrheit zu bitter für sie war, um sie zu schlucken, und wie die Lügen von den falschen Propheten und von den Wahrsagern ihnen die seichte Bequemlichkeit gaben, die sie suchten.

Wie weit sind Meine Kinder von Mir abgefallen.

Wie undankbar sie sind.

An diejenigen, die Mich kennen und Mein Siegel annehmen: Wisst, dass ihr das ewige Leben haben werdet.

Ihr habt niemals Mein Wort angezweifelt, weil eure Demut und eure kindliche Liebe zu Mir bedeuteten, dass ihr es nicht zuließt, dass eure Ohren durch intellektuelle Gedankengänge gegenüber der Wahrheit verschlossen werden.

So viele Meiner wahren Propheten, welche im Laufe der letzten zwanzig Jahre zu euch gesandt wurden, wurden verspottet, misshandelt, gequält und in das Abseits gedrängt.

An diejenigen von euch, die Meine Botschaften verleumdet haben, ihr solltet euch schämen.

Und doch habt ihr die falschen Propheten umschwärmt und euch vor ihnen verneigt.

An euch stelle ich die Frage: Vor welchem Gott verbeugt ihr euch?

Ihr wisst, wer ihr seid. Für euch ist die Zeit gekommen, euch der Wahrheit zu stellen; denn entweder seid ihr für Mich oder gegen Mich. Wenn ihr Mich nicht erkennen könnt, dann seid ihr verloren.

An diejenigen, die Meine Stimme hören: Folgt Mir und helft Mir, die Überreste Meiner Kirche auf Erden wieder aufzubauen.

Ich werde euch durch das Chaos führen, das vom Antichristen verbreitet werden wird.

Ihr werdet nicht die Qualen erleiden, die denjenigen widerfahren werden, die sich weigern, falschen Idolen, der Habgier, dem Materialismus und dem Machthunger zu entsagen.

Ich fordere alle Meine Kinder auf, zuzuhören.

Ich bitte euch, eure Augen zu öffnen, bevor es zu spät ist.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Freitag, 24. Februar 2012, 21:45 Uhr

Meine Tochter, es ist unbedingt notwendig, dass du schweigst, wenn die Verfolgung beginnt.

Das Heilige Wort Meines Ewigen Vaters wird gerade von jenen Gott geweihten Dienern zurückgewiesen, die behaupten, die Wahrheit Seines Heiligsten Wortes öffentlich zu verkünden.

Die katholische Kirche ist die allein seligmachende (= einzig wahre) Kirche.

Alle Kirchen werden sich vereinen, um bei Meiner Zweiten Ankunft eine einzige Heilige und Apostolische Kirche zu werden.

Solange, bis das geschieht, wird jedes Wort Meines Vaters — das einer geistig ausgetrockneten Welt gegeben wird — entweder ignoriert, herausgefordert oder erbittert bekämpft werden.

Diejenigen, welche Meine Botschaften, die dir, dem 7. Boten der Endzeit, gegeben werden, erbittert bekämpfen werden, werden in zwei Lager gespalten werden.

Diejenigen, die Satan folgen durch die New-Age-Wahrsagerei und durch die Zauberei.

Die anderen werden diejenigen sein, die geistig blind sind, die aber glauben, dass sie mit der Gabe des Heiligen Geistes göttlich inspiriert werden.

Beide werden das Wort Gottes zurückweisen, das dir durch die Allerheiligste Dreifaltigkeit und durch Meine geliebte Mutter gegeben wird.

Sogar gute Priester, denen es verboten ist, diese Botschaften öffentlich zu befürworten, werden das Gefühl haben, dass es rechtens ist, Mein Heiliges Wort vor den Augen der ganzen Welt herabzuwürdigen.

Mit wenig wahrer Demut in ihren Herzen werden sie sich daranmachen, diesen Ruf vom Himmel — der gegeben wird, um der Menschheit zu helfen — zu untergraben.

Diese Priester, Angehörige des Klerus und andere selbst ernannte Apostel, welche behaupten, Mich zu kennen, werden versuchen, die Seelen dazu zu ermutigen, Mein Wort zurückzuweisen.

Sie haben keine Scham; denn sie werden arrogant Mein Buch der Wahrheit auseinander reißen, wie es der ganzen Menschheit offenbart wird.

Anschließend werden sie den Inhalt zerfetzen — mit Gift in ihrem Herzen.

Sie wollen die Wahrheit nicht hören; denn sie wird den Kokon aus falscher Sicherheit, in den sie sich selbst einhüllen, erschüttern und heftig ins Schwanken bringen.

Oh, wie sie Mich verletzen.

Was für großen Schaden sie verursachen werden und, trotzdem, sind sie sich dessen nicht bewusst.

Betet, dass diese Seelen, die aufgrund des Einflusses des Betrügers für die Wahrheit blind sind, ihre Herzen öffnen und das Wort Gottes so annehmen, wie es ihnen heute präsentiert wird.

Sie haben kein Recht, diese Botschaften öffentlich abzulehnen, ohne sie mit einer reinen Seele, die in allen Dingen demütig sein muss, zu unterscheiden.

Obwohl Gott das Leiden zulässt, das von Seinen Propheten auf Erden erfahren wird, um sicherzustellen, dass Seelen gerettet werden, wird Er die Verleumdung Seiner gesalbten Propheten nicht dulden.

Du, Meine Tochter, bist eine Prophetin.

Du nimmst das Leiden — als ein Geschenk an Mich — an.

Aber es geht hier nicht um dich; denn du bist nichts ohne Mich und du weißt und akzeptierst dies.

Gott, Mein Vater, spricht durch Seine Propheten zur Welt.

Es ist Sein Wort, das ihr zurückweist, wenn ihr öffentlich Seine Propheten verleumdet.

Denn das ist eine Sünde in Seinen Augen.

Weist niemals die Propheten des Herrn zurück.

Verletzt niemals Seine Propheten auf irgendeine Weise und fügt ihnen niemals auf irgendeine Weise Schaden zu.

Schweigt stets, wenn ihr im Zweifel seid, und betet für sie.

Greift den wahren Propheten an — und zur Strafe wird, durch die Hand Meines Vaters, Feuer vom Himmel auf euch ausgegossen werden.

Kein Mensch wird verhindern, dass das Wort des Herrn Seinen Kindern gegeben wird.

Dies ist das Versprechen, das seit Anbeginn der Zeit von Meinem Vater gegeben wurde.

Hört Seine Stimme.

Akzeptiert, dass ihr euch in der Endzeit befindet.

Betet, dass diese Botschaften gehört werden, damit alle Kinder Gottes ewiges Leben haben werden.

Euer Lehrer

Erlöser der ganzen Menschheit

Jesus Christus

Montag, 12. März 2012, 19:00 Uhr

Mein Kind, es wird in dieser Zeit geschehen, dass alle Visionäre Gottes, alle Seher Gottes und alle auserwählten Seelen die größte Verfolgung erleiden werden.

Die Tage Satans sind fast zu Ende, und er wird jede Waffe benutzen, besonders einige gottgeweihte Priester, damit sie das Wort von Mir, eurer geliebten Mutter, und von Meinem kostbaren Sohn, Jesus Christus, prüfen und anzweifeln.

Niemals zuvor gab es so viel Widerstand gegen göttliche Offenbarungen wie heutzutage.

Die Finsternis fährt fort, in die Kirche einzudringen und viele innerhalb der Kirche tun alles, was sie können, um die Worte der Seher zu unterbinden.

Sie wollen nicht, dass die Wahrheit herauskommt und sie werden es verhindern, dass die Gebete, welche den Sehern gegeben werden, um die Seelen zu retten, öffentlich bekannt gemacht werden.

Betet, Kinder, dass ihre Anstrengungen nicht die Arbeit Meines Sohnes hemmen oder Gläubige gegenüber dem Geschenk des Heiligen Geistes blind machen, da Er weiterhin über die Seelen, welche diese Botschaften sehen, ausgegossen wird.

Eure Gebete und eure Treue gegenüber Meinem kostbaren Sohn sind niemals so wichtig gewesen, da sich diese Wolke der Finsternis weiterhin auf die Kirche Meines Sohnes hinabsenkt.

Betet, betet, betet, dass das Licht Meines Sohnes hindurchdringt, damit die verirrten Seelen durch Sein Höchstheiliges Wort erleuchtet werden können.

Danke, dass du Meinem Ruf antwortest, Mein Kind, besonders in dieser Zeit großer Traurigkeit in deiner Seele, die durch die Qual hervorgerufen wird, die du durch die Handlungen jener erleiden musstest, die erklären, im Namen des Herrn zu sprechen.

Eure himmlische Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 13. März 2012, 18:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute ist Dir endlich klar geworden, wie sehr Mein höchstheiliges Wort nicht nur bekämpft wird, sondern wie sehr es auch von bestimmten Mitgliedern Meiner Kirche verworfen wird.

Diejenigen, die nicht fähig sind, zu Meinen Füßen niederzufallen und um Barmherzigkeit zu bitten, erklären sich für fähig, über Meine heiligen Worte zu urteilen, die der Menschheit gegeben werden, um ihre Seelen zu retten.

Ich bin ein Gott voller Barmherzigkeit, voller Verlangen, alle Meine Kinder zu retten, und Ich bin nicht schnell zu erzürnen.

Heute wurde Meine Geduld auf die Probe gestellt, da ein weiterer Angriff zur Untergrabung dieser Botschaften durchgeführt wurde — dieses Mal durch einen Mann, der erklärt, in Meinem Namen zu sprechen.

Du, Meine Tochter, darfst dich von diesem Tage an nicht mehr mit irgendwelchen solchen Vertretern beschäftigen, ohne erst um Meine Erlaubnis zu bitten.

Jetzt wird von einem bestimmten Teil innerhalb Meiner Kirche ein abgesprochener Versuch unternommen, dich zum Schweigen zu bringen.

Meine Kinder, dies sind die Zeiten, wo der Glaube Meiner glühendsten Anhänger einschließlich von Angehörigen Meiner Kirche in einer Weise auf die Probe gestellt werden wird, wie man es seit Meiner Kreuzigung nicht mehr gesehen hat.

Gerade so, wie Ich bei Meinem ersten Kommen brutal behandelt und zum Tode verurteilt wurde, weil ich es wagte, die Wahrheit auszusprechen, so wird auch Meinen Propheten in der Zeit vor Meinem Zweiten Kommen dieselbe Behandlung zuteilwerden.

Man wird über sie spotten, man wird sie lächerlich machen und man wird sie als Narren hinstellen, während sie Mein Wort verbreiten.

Sie werden von denjenigen, die Meine Lehren öffentlich verkünden, die aber nicht im Stande sind, Mein Wort, das der heutigen Welt gegeben wird, zu erkennen, der Verbreitung von Irrlehren beschuldigt werden.

An diejenigen von euch, die versuchen, den Weg zu versperren, den Ich jetzt vor euch ebne, um die Menschheit zu retten: Ihr solltet Angst haben.

Denn ihr werdet bestraft werden.

Ihr werdet euch Mir gegenüber für die Ungerechtigkeiten, die ihr denjenigen zufügt, die gesandt sind, das Wort Gottes in dieser Zeit — in der Endzeit — öffentlich zu verkünden, verantworten müssen.

Weist die Propheten des Herrn zurück und ihr weist das Wort des Herrn zurück.

Eure Arroganz macht euch für die Wahrheit blind, und ihr habt nicht das Recht, Mich zu vertreten.

Ihr verletzt Mich außerordentlich — und eure Zurückweisung Meines heiligen Wortes verwundet Mich tief.

Ich weine darüber, dass ihr Mich grausam zurückweist, während ihr — zur selben Zeit — eine hinsichtlich der Wahrheit verwässerte Version Meiner Lehren predigt.

Ihr müsst jetzt Zeit in der Eucharistischen Anbetung verbringen, bevor ihr mit Mir kommunizieren könnt, um es Mir zu ermöglichen, euch auf den Weg des Erkennens zu führen.

Überprüft eure Gründe, warum ihr Meine Worte zurückweist.

Ist es, weil ihr die Wahrheit des Schismas nicht hören wollt, das droht, die katholische Kirche zu treffen?

Ist es, weil ihr nicht annehmt, dass die Kirche vom Betrüger heimgesucht worden ist?

Begreift ihr nicht, dass das alles vorausgesagt worden ist?

Ihr müsst beten, damit ihr die Wahrheit sehen werdet, und müsst zu Mir kommen, damit Ich euch führe — bevor es zu spät ist.

Euer Jesus

Retter der ganzen Menschheit

Donnerstag, 22. März 2012, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Schmerz ist jetzt — da du in voller Vereinigung mit Mir bist — der Deine geworden. Obwohl dies für dich sehr schwer sein wird, wird es dir auch viel Freude und viele neue Gnaden bringen.

Ich gewähre dir jetzt die Gabe in den Seelen lesen zu können (= Gabe der Seelenschau). Ich vermache dir diese besondere Gabe aus zwei Gründen. Der erste ist, dir den Schutz zu bieten, den du benötigst, wenn du damit beginnen wirst, mit einigen Meiner Anhänger Umgang zu haben.

Der zweite Grund ist, jene Seelen zu bekehren, deren Herzen verhärtet sind und die dir entgegentreten, weil sie Mein Heiligstes Wort anzweifeln.

Du musst dieses neue Leiden, das du durchmachst, annehmen und wissen, dass es sich wegen der angewachsenen Boshaftigkeit in der Welt verstärkt.

Du, Meine Tochter, und viele Meiner anderen auserwählten Seelen erfahrt jetzt alle gleichzeitig sowohl das körperliche, als auch das innerliche Leiden.

Dies ist auf das Leiden zurückzuführen, das auch Mein höchstheiliger Stellvertreter in diesen Tagen — wenn er seiner größten Prüfung gegenüberstehen wird — erfährt.

Nimm Meinen Kelch an, Meine Tochter, — und denjenigen, die Mein Heiliges Wort durch diese Botschaften annehmen, sage Ich: Wisset, dass eure geistige Großzügigkeit jeden Tag Millionen von Seelen rettet.

Nicht eine Minute eures Leidens geht verloren.

Mir ist bewusst, Meine Kinder, dass ihr, wenn ihr Mein Kreuz aufnehmt und Mir nachfolgt, aufgrund dessen leiden werdet.

Aber wisst, dass ihr — dadurch, dass ihr das tut — Mir helft, den größten Teil der Menschheit zu retten. Ihr werdet Mir auch bei Meiner Herrschaft auf Erden helfen, wenn der Betrüger verbannt ist und während Mein Neues Paradies auf Erden entsteht.

Wisst auch, dass ihr, die ihr mit Mir leidet, dadurch, dass ihr Meinem Weg zum Paradies folgt, genau denselben Weg zum Kalvarienberg nehmen werdet wie Ich, als Ich das erste Mal kam.

Die Christen mögen heute vielleicht glauben, dass Ich, würde Ich ein zweites Mal erneut kommen, niemals wieder mit solcher Grausamkeit behandelt würde. Nun, sie irren sich.

Der Widerstand gegen Mein Zweites Kommen wird heftig sein.

Mein Heiliges Wort wird verspottet und bezweifelt werden — und das wird es bereits.

Meine Kinder, besonders diejenigen mit einem unbeugsamen und festen Glauben, können nicht verstehen, dass Meine Propheten von der Mehrheit augenscheinlich abgelehnt werden, genau so, wie es in der Vergangenheit war.

Mein Wort, das dir in dieser Zeit gegeben wird, wird in vielen Kreisen der Kirche bereits ignoriert und verworfen, gerade so, wie es während Meiner Zeit auf Erden durch die Pharisäer geschah.

Die Wahrheit Meiner Lehren, die sich nie geändert haben, werden für Lügen gehalten.

Warum ist das so? Ich sage euch, das ist so, weil so viele die Wahrheit Meiner Lehren in einem solchen Ausmaß verdreht haben, dass sie nicht mehr an die Todsünde glauben.

So viele haben sich entschlossen, die in der Bibel enthaltene Wahrheit zu ignorieren.

Warum zum Beispiel bestreitet ihr das Bestehen des Neuen Himmels und der Neuen Erde für tausend Jahre?

Diese Offenbarung ist sehr konkret, und die Wahrheit steht dort, für alle zu lesen.

Und doch widersetzt man sich Meinem Heiligen Wort.

Das Buch der Offenbarung ist euch nur teilweise gegeben worden, — ebenso wie die Prophezeiungen, die im Buch Daniel enthalten sind. Viele von euch sind verwirrt.

Aber das ist deswegen der Fall, weil die Inhalte, die diesen beiden Propheten offenbart worden sind, verschlossen und bis zum Ende der Zeiten verborgen wurden.

Nur Ich, Jesus Christus, das Lamm Gottes, habe die Autorität, der Menschheit die Inhalte zu offenbaren.

Wie könnt ihr behaupten, alles über Mein Zweites Kommen zu wissen, wenn ihr nur Teile davon kennt? Wenn sie noch nicht offenbart worden sind?

Ihr müsst Meinem Heiligen Wort genau zuhören; denn es wird euch gegeben, um eure Seelen zu retten.

Solltet ihr fortfahren, Mein Wort abzulehnen, nachdem die „Warnung“ stattgefunden hat, obgleich diese Meine Botschaften an die Welt sich weiterhin entfalten werden, so werdet ihr schuldig sein, Meine Hand der Barmherzigkeit zurückzuweisen.

Egal wie sehr ihr an Mich glaubt oder behauptet, Mich zu kennen, ihr werdet die Sünde begehen, Mich zu leugnen. Als solche werdet ihr für Mich verloren sein und werdet nicht fähig sein, durch die Tore des Paradieses in dieses einzugehen.

Es ist Meine Pflicht, aus reiner Liebe und aus Mitgefühl mit euch, dass Ich jetzt versuche, euch für die Endzeit vorzubereiten.

Bitte, weist Mich — dieses zweite Mal — nicht ab, weil Ich komme, um die Menschheit von der ewigen Verdammung zu retten und um euch die Schlüssel für die ewige Erlösung anzubieten.

Weil Ich euch liebe, muss Ich standhaft sein und euch zur Wahrheit führen.

Wartet nicht bis zu Meinem Tag des Gerichts, um die Wahrheit zu entdecken.

Kommt jetzt mit Mir und helft Mir, die Seelen der ganzen Menschheit zu retten.

Euer Lehrer und Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 24. März 2012, 11:45 Uhr

Ich komme heute zu dir, Meine innig geliebte Tochter, um die Welt über Meine große Barmherzigkeit zu informieren.

Ich möchte die Welt auch über Meine Gerechtigkeit informieren.

Kinder, ihr habt nicht viel Zeit, bevor Ich komme, um zu richten.

Die Zeitspanne zwischen heute und Meinem Tag des Gerichts — dem Tag des Gerichts, der bei Meinem Zweiten Kommen stattfinden wird — müsst ihr klug nützen, um eure Seelen darauf vorzubereiten.

Als euer Göttlicher Erlöser ist es Meine Aufgabe, euch zu führen, euch anzuleiten und euch die Wege zu offenbaren, durch die ihr sicherstellen könnt, dass ihr in der Lage seid, in Mein Paradies einzugehen.

Lehnt Meine Propheten nicht ab. Ich beziehe Mich dabei insbesondere auf Meine gottgeweihten Diener.

Ihr müsst Mich mit Demut und einer reinen Seele bitten, euch mit Meinem Heiligen Geist zu bedecken, damit ihr das Unterscheidungsvermögen erhaltet.

Wenn ihr das tut, werde Ich euch die Wahrheit Meines Höchstheiligen Wortes offenbaren, das euch jetzt durch diese Prophetin gegeben wird.

Danach wird es eure Pflicht sein sicherzustellen, dass all jenen Seelen, die nach euch um Führung ausschauen, geholfen wird, ihre Seelen auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Habt niemals Angst, den Ausdruck „Das Zweite Kommen von Christus“ auszusprechen; denn viele aus Meiner Herde wissen nicht, was er bedeutet.

So wenige von ihnen sind über dieses große und glorreiche Ereignis unterrichtet worden oder über die Wichtigkeit dessen, ihre Seelen vorzubereiten, damit sie in einem Zustand der Gnade sind.

Habt niemals Angst, über die Existenz des Fegefeuers oder der Hölle zu predigen. Ihr tragt die Verantwortung dafür, Meinem Volk die Wahrheit zu sagen.

Wendet Euch durch dieses Gebet, das Kreuzzuggebet (40) „Gebet für den Klerus, um Seelen auf das Zweite Kommen vorzubereiten“ an Mich, um Führung zu erhalten:

„O Mein Jesus,

ich bin nur ein demütiger Diener und brauche Dich, damit Du mich führst, sodass ich die Seelen auf Dein glorreiches Zweites Kommen vorbereiten kann.

Hilf mir, die Seelen zu bekehren und sie gemäß Deinem heiligen Willen vorzubereiten, damit sie in der Lage sind, in den Neuen Himmel und in die Neue Erde einzugehen, die Du der ganzen Menschheit durch Deinen Tod am Kreuz verheißen hast.

Gib mir die Gnaden, die ich benötige, damit ich Dein Wort an durstige Seelen vermitteln kann und damit ich niemals meine Pflicht Dir gegenüber vernachlässige, lieber Jesus, dem ich durch meine heiligen Gelübde meine Treue gelobt habe.

Amen.”

Gehe jetzt hin, Mein heiliger Diener, und nimm die Rolle an, für die du auserwählt wurdest.

Die Herausforderung, Seelen auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, ist in deinem Amt die größte überhaupt und du musst diese mit Liebe und Freude in deinem Herzen annehmen.

Nimm auch das Geschenk an, als ein gottgeweihter Diener in dieser Zeit, in der Endzeit, auserwählt zu sein, wenn der Neue Himmel und die Neue Erde als Mein Neues Paradies erscheinen.

Du bist gesegnet, in diesen Zeiten zu leben.

Aber du wirst, wenn du dabei hilfst, Meine Seelen auf Erden zu retten, durch den Betrüger gequält und auf jedem Teil deiner Reise behindert werden — und das auch durch all jene, die er dazu verführt, eure Herzen von Mir, eurem göttlichen Erlöser, abzuwenden.

Gib in deiner heiligen Mission niemals auf und wisse, dass Ich, dein Jesus, jeden Schritt des Weges mit dir gehen werde.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 24. April 2012, 19:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du sollst dies wissen: Wenn eine Mission derart wichtig ist, wie diejenige, die Ich jetzt an die Welt übermittle, dann werden viele Menschen versuchen, sie zu stoppen.

Sie werden versuchen, dich anzugreifen und werden versuchen, diejenigen, die Meine Stimme erkennen, herabzusetzen, weil Ich versuche, Meine Botschaften der ganzen Welt mitzuteilen.

Das Ausmaß des Hasses, der gegenüber diesen Botschaften gezeigt wird, welche du als Endzeitprophetin übermittelst, wird weiterhin eskalieren.

All diejenigen, die sagen, dass sie Mich kennen: Hört jetzt auf Mich. Ich bereite die Menschheit auf Mein Zweites Kommen vor.

Wenn ihr an Mich glaubt, an Meine Lehren, und sagt, dass ihr Mich kennt, dann sollt ihr wissen, dass Ich Meine Endzeitprophetin sende — zusammen mit weiteren, anderen Propheten —, um euch würdig zu machen, in Mein Königreich einzugehen.

Meinen gottgeweihten Dienern sage Ich dies: Macht nicht den Fehler eurer Vorfahren, die Mich abgelehnt haben, als Ich das erste Mal kam.

Gebt Acht und hört auf Meinen Ruf; denn Ich brauche euch, um Mir zu helfen, die Seelen Meiner Herde vorzubereiten, bevor das große Wunder stattfindet.

Dachtet ihr, dass Ich Meine Propheten nicht senden würde, um euch zu warnen?

Dachtet ihr, Ich würde nur Meine Rückkehr einläuten, ohne euch vorzubereiten, und zulassen, dass Seelen zugrunde gehen?

Diejenigen unter euch, die Mein Zweites Kommen herabwürdigen und dennoch behaupten, Mein Versprechen an die Menschheit zu verstehen, sollten sich schämen.

Euer Mangel an Demut bedeutet, dass ihr nicht mit dem Heiligen Geist gereinigt werden könnt.

Ihr müsst Mich um diese Gabe der Unterscheidung anrufen oder von Mir fortgehen.

Ihr habt Mich enttäuscht. Ihr bringt Mich zum Weinen vor Enttäuschung; denn ihr seid Meine Diener, denen die Verantwortung für die Rettung von Seelen übertragen wurde: Das ist euer geistliches Amt.

Jetzt, wo Ich euch vom Himmel aus rufe, bitte Ich euch, auf Meinen Aufruf zu reagieren.

Ich habe viele auserwählte Seelen, die mit Mir arbeiten, um Mir die Seelen zuzuführen, nach denen Ich Mich sehne.

Es ist eure Pflicht, aus eurem Schlummer zu erwachen und gegenüber Meinem Aufruf wachsam zu sein.

Nur diejenigen von euch, die Mich aufrichtig lieben, werden Meine Stimme erkennen.

So wie eine Mutter durch ihr eigenes Kind erkannt wird, so müsst auch ihr, Meine geliebten Diener, wie ein kleines Kind nach Mir rufen, um die Bestätigung zu erhalten, dass Ich es bin, euer geliebter Jesus, der euch ein Zeichen gibt, Meine Hand zu ergreifen. Ich werde euch durch einen Dschungel voller Dornen hindurchführen, über die ihr steigen müsst, um zu den Toren Meines Neuen Paradieses zu gelangen.

Sagte Ich euch nicht, dass Ich wiederkommen würde? Um die Lebenden und die Toten zu richten?

Nun, Ich werde bald kommen und Ich brauche euch, um Mir zu helfen, alle Kinder Gottes als Einheit zusammenzuführen.

Sehr wenige erkennen Mich jetzt aufgrund des Schleiers der Täuschung, der sich über die ganze Welt ausgebreitet hat. Viele glauben nicht an Gott den Vater.

Wenige akzeptieren, dass Ich, Jesus Christus, Sein einziger Sohn, starb, um sie zu retten. Und doch sind sie bereit, an falsche Götter, die nicht existieren, zu glauben und sie zu verehren.

Wie Ich voller schrecklicher Traurigkeit weine, wenn Ich das Lachen junger Menschen wahrnehme, wenn Mein Name erwähnt wird und wenn Ich sehe, wie sie über andere, die öffentlich zugeben, dass Ich existiere, spotten.

Wie ertrage Ich die Qual Meiner Kreuzigung, wenn Ich sehe, dass diejenigen, die behaupten, Christen zu sein, sich weigern, Meine Lehren öffentlich zu verkünden aus Angst davor, ausgelacht zu werden.

Die Welt ist vom König der Lügen getäuscht worden. Nur Ich kann jetzt noch Hoffnung bringen und Gottes Kinder vor dem schrecklichen Schicksal retten, das durch jene Armeen der globalen, mächtigen Gruppen — einschließlich derjenigen, die unter der Kontrolle des Falschen Propheten und des Antichristen stehen — geplant wird, um in allen Nationen Schrecken zu verbreiten.

Alle Meine Warnungen, die Meiner Endzeitprophetin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit gegeben werden, werden sich erfüllen.

Bis das geschieht, vergesst niemals, dass eure Treue Mir, eurem Retter Jesus Christus, gilt. Ohne Meine Liebe und Meine Führung werdet ihr es unmöglich finden, das Schiff, welches Meine Heilige Kirche auf Erden ist, zu lenken.

Wacht auf. Weist Gottes Propheten nicht ab.

Viele behaupten jetzt, in Meinem Namen zu kommen, wie es durch die Schriften vorausgesagt worden ist, aber sie bieten nicht die geistige Nahrung, die nur von Mir kommen kann.

Viele treten jetzt an die Öffentlichkeit, damit Meine wichtigste öffentliche Stimme, die in diesen Botschaften enthalten ist und die sich an die Welt richtet, in diesen Endzeiten abgelehnt werden wird.

Das Gebet ist euer Weg zurück in Meine Arme.

Betet, betet, betet um die Gnaden, um eure Augen zu öffnen, damit ihr Mich erkennen könnt, bevor es zu spät ist.

Ich brauche eure Hilfe, eure Liebe und eure Treue.

Vergesst nicht, ihr habt eure heiligen Gelübde um Meinetwillen abgelegt. Lehnt Mich jetzt, da Ich euch rufe, nicht ab.

Nehmt Mich mit offenen Armen an und erlaubt Mir, euch zu führen, damit ihr Meine Restkirche anführen und damit ihr Seelen retten könnt.

Ich gebe euch Meinen besonderen Segen und erwarte, dass ihr auf Meinen Aufruf durch das Kreuzzug-Gebet (49) „Treueversprechen, bestimmt für die Christliche Geistlichkeit“, wie folgt antwortet:

„O Jesus, ich bin Dein demütiger Diener.

Ich verspreche Dir meine Liebe und Treue zu Dir.

Ich bitte Dich, gib mir hinsichtlich Deines Rufes ein Zeichen.

Hilf mir, meine Augen zu öffnen und Dein Versprechen zu bezeugen.

Segne mich mit der Gnade des Heiligen Geistes, damit ich nicht von denjenigen getäuscht werde, die behaupten, in Deinem Namen zu kommen, die aber nicht die Wahrheit sprechen.

Zeige mir die Wahrheit.

Erlaube mir, Deine Liebe zu fühlen, damit ich Deinen Allerheiligsten Willen erfüllen kann.

Ich bitte Dich mit einem demütigen Herzen: Zeige mir, wie ich Dir helfen kann, die Seelen der Menschheit zu retten. Amen.

Ignoriert Meinen Ruf nicht. Weist Mich in der Zeit, in der Ich noch einmal komme, nicht ab.

Dieses Mal komme Ich nicht nur, um die Menschheit noch einmal zu retten, sondern auch, um den Göttlichen Willen Meines geliebten Vaters, Gott des Allerhöchsten, zu erfüllen.

Gehet hin in Frieden.

Euer geliebter Jesus

Mittwoch, 16. Mai 2012, 9:00 Uhr

Mein Kind, bitte versuche, bei dieser Arbeit für Meinen Sohn stark zu bleiben.

Es ist wichtig, dass all diejenigen, die an die Wahrheit des Heiligen Wortes glauben, das der Welt in dieser Zeit gegeben wird, besonnen bleiben.

Eure Pflicht ist es, auf die Anweisungen Meines geliebten Sohnes zu reagieren. Gebet und Vertrauen in Meinen Sohn werden eure Rettung bewirken.

Das Geschenk des „Siegels des Lebendigen Gottes“ wird in einer Zeit des Krieges oder des Konflikts euer größter Schutz sein.

Indem ihr Gott dem Vater eure Treue schwört, durch die Annahme dieses kostenlosen Geschenks, werdet ihr frei bleiben.

Vergesst niemals die Macht des Gebets und wie es die Auswirkung solcher Ereignisse abschwächen kann.

Leider müssen viele dieser Ereignisse eintreten; denn sie wurden prophezeit.

Kinder, Ich rufe all diejenigen, die Mich, eure Heilige Mutter, verehren, dazu auf zu begreifen, dass dies ein Aufruf aus dem Himmel heraus ist.

Allen Meinen Propheten in der Welt wird aufgetragen werden zu beten, um die mit einem Weltkrieg verbundenen Gefahren abzuwenden.

Ihr müsst in eurem Leiden durchhalten und es Gott dem Vater als ein Geschenk aufopfern.

Mein täglicher Rosenkranz ist in dieser Zeit wichtig, egal zu welcher christlichen Kirche ihr gehört.

Ihr müsst ihn beten, weil er jenen Nationen Schutz bietet, in denen er täglich und in großer Zahl gebetet wird.

Betet, betet, betet in dieser Zeit für Europa und wendet euch an Meinen Sohn und bittet Ihn um die Stärke, den Mut und um das Durchhaltevermögen, das erforderlich ist, um euer Vertrauen in Gott zu bewahren.

Eure geliebte Mutter

Königin des Himmels und der Erde

Mutter der Erlösung

Sonntag, 20. Mai 2012, 18:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, sage den Kindern Gottes, dass Meine Propheten in der Welt von heute genauso abgelehnt werden wie zu Anbeginn.

Diejenigen, die in der heutigen Zeit erklären, in Meinem Namen zu kommen, die aber keine Botschaften von Gott empfangen, werden begeistert angenommen und akzeptiert werden.

Diejenigen, die Mein Heiliges Wort öffentlich verkünden und die im Namen Meines Vaters Prophezeiungen machen, werden die größte Ablehnung erfahren.

Priester und Klerus werden Meine Propheten von heute angreifen, weil Satan sie für Mein Heiliges Wort blind macht.

Lasst jeden, der versucht, die wahren Propheten Gottes aufzuhalten, wissen, dass sie in Gottes Augen eine schwere Sünde begehen werden.

Gottgeweihte Diener und diejenigen, welche die Wahrheit Meiner Lehren öffentlich verkünden, werden bestraft werden, wenn sie versuchen sollten, diese Heilige Mission zu sabotieren.

Denjenigen, die an Mein Heiliges Wort, das der Welt in dieser Zeit gegeben wird, nicht glauben, sage Ich: Ihr müsst schweigen.

Denn wenn ihr nicht schweigt und Mich verurteilt, werdet ihr zur Verantwortung gezogen werden und ihr werdet weinen und werdet Mich anflehen, euch zu vergeben.

Bis dahin wird der Schaden, den ihr verursacht habt, dort gefühlt worden sein, wo Seelen verloren gegangen sein werden.

Lehnt niemals Mein Heiliges Wort ab, das euch durch die Propheten gegeben wird.

Nehmt es bereitwillig an und akzeptiert es; denn es ist viel Arbeit erforderlich, die ganze Menschheit auf Mein Neues Königreich vorzubereiten.

Merkt euch dieses:

Wenn der Mensch Mein Wort ablehnt, so ist das — wenn Satan auf der Erde herumstreift — zu erwarten.

Wenn jedoch ein treuer Diener Gottes Mich verwirft, dann ist das so, als ob Mich ein Schwert durchbohrt.

Das ist die schmerzlichste Ablehnung von allen.

Kommt zu Mir, ihr alle. Wenn ihr nicht glaubt, dann betet, dass euch die Wahrheit bald gezeigt wird.

Wenn ihr irgendwelche Zweifel habt, dann wendet euch an Mich und bittet Mich, euer Herz zu öffnen.

Lasst Mich euch mit Gnaden erfüllen, damit ihr Mir rechtzeitig helfen werdet, in jedem Teil der Welt Seelen zu sammeln.

Glaubt nicht, dass das Zweite Kommen ohne die Hilfe Meiner Propheten — die gesandt wurden, um euch vorzubereiten, damit ihr fähig seid, in Mein Königreich einzugehen — stattfinden kann oder stattfinden wird.

Betet, dass ihr die wahren Propheten von denjenigen unterscheiden könnt, die nicht in Meinem Heiligen Namen sprechen.

Wehe jenen, die über Meine Propheten herfallen; denn sie werden sich für ihre Vergehen gegenüber Meinem Heiligen Vater, Gott dem Allerhöchsten, verantworten müssen.

Geht und öffnet eure Augen.

Seht, wenn Ich euch die Wahrheit offenbare.

Wendet euren Kopf nicht ab.

Verschließt nicht eure Augen.

Die Zeit für euch ist gekommen, eine Entscheidung zu treffen.

Folgt Mir und helft, Meine Kinder zum Ewigen Leben zu führen.

Wendet euch ab und ihr verweigert damit diesen Seelen die Chance, sich selbst in Meinen Augen zu retten.

Euer Jesus

Dienstag, 29. Mai 2012, 17:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Propheten, Meine Boten und all die wahren Visionäre in der Welt vereinigen sich im Geist, um in dieser Zeit Mein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden.

Diejenigen, die für die schwere Mission auserwählt sind, um sicherzustellen, dass die Seelen der ganzen Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorbereitet sind, werden beauftragt, laut in die Welt zu rufen.

Sie werden bald dringend zum dringenden Gebet auffordern, um denjenigen zu helfen, die in den kommenden Kriegen leiden werden.

Die Zeit des Ausbruches von Kriegen ist nahe, und viele unschuldige Seelen werden die Opfer dieses hasserfüllten Terrors gegen die Kinder Gottes sein.

Viele werden in diesen Kriegen in verschiedene Richtungen gerissen werden, und im Nahen Osten wird viel Verwirrung herrschen.

So viele kleine Kriege werden eskalieren.

So viele Kriegsparteien, die anfänglich in alle Richtungen zersplittert sein werden, werden sich zu einer nur kleinen Anzahl von Fronten vereinen.

Dann werden die größeren Armeen hineingezogen werden und viele Nationen werden mitmachen.

Wie sehr fließen Meine Tränen wegen dieses schrecklichen Bösen, das durch den Einfluss Satans, der so viele Menschen wie möglich — und das so schnell wie möglich — töten will, geleitet wird.

Betet, dass diese Kriege abgeschwächt werden.

Betet, dass Gottes Kinder — durch ihre Gebete — die Gräueltaten abwenden können, die geplant werden und wobei auf den Einsatz von Atombomben gedrängt wird.

Meine liebste Tochter, Satan wird in dieser Zeit alles in seiner Macht stehende tun, um die katholische Kirche dazu zu bringen, dich zu verurteilen und diese Botschaften als Irrlehre zu erklären.

Du musst diese Angriffe ignorieren. All diejenigen, die Meinen Lehren folgen, brauchen nur ihrem Herzen zu folgen; denn sie werden es leicht finden, die Wahrheit zu erkennen.

Wenn Meinen Propheten vom Himmel nicht die Gnaden gegeben würden, um einer derartigen Verfolgung zu widerstehen, dann würden Mein Heiliges Wort und Meine Anweisungen, um alle Kinder Gottes auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, nicht gehört werden.

Gäbe es nicht von Anbeginn der Zeit die hartnäckige Beharrlichkeit aller Propheten Gottes und aller Boten Gottes, dann würden die Kinder Gottes unwissend bleiben.

Wenn euch, Meinen kostbaren Anhängern, erst einmal das Wissen gegeben worden ist, dann dürft ihr niemals mehr Angst haben; denn ihr folgt dem Pfad zum Ewigen Leben. Jeder andere Pfad wird euch nicht zu Mir bringen — ihr dürft den prächtigen, aber wertlosen Versuchungen, die euch in die weltlichen Fallen ziehen, keine Beachtung schenken.

Denn falls — und wenn — die Lügen über Meine Heilige Eucharistie aufzukommen beginnen, müsst ihr mutig sein und weggehen.

Betet um die Stärke, die Entschlossenheit und den Mut, Mir auf dem letzten Stück Weg zur Erlösung zu folgen.

Euer geliebter Jesus

Montag, 4. Juni 2012, 15:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Ich in die Welt kam und für die Sünden der Menschheit starb, erkannten Mich nur sehr wenige aus Meinem auserwählten Volke, den Juden, als den wahren Messias an.

Auch dieses Mal werden nur sehr wenige Christen begreifen, dass Ich es bin, der jetzt — bevor Ich das zweite Mal komme — zu ihnen spricht.

Sie werden den Lügen glauben, welche von den Lippen der Lügner ausgehen, der falschen Propheten, die sie lieben werden, während sie Mich mit einem Hass ablehnen werden, der nicht mit ihrer Liebe zu Gott übereinstimmt.

Ebenso wie Ich das erste Mal abgelehnt wurde, werde Ich auch das zweite Mal abgelehnt werden.

Ihr dürft wegen der Art und Weise, wie Ich verspottet, getreten und geschlagen werde und wie Meine Botschaften verspottet werden, nicht traurig sein. Denn ein solcher Hass gegen Mein Heiliges Wort kann nur von Satan kommen. Wenn Satans Wut heftig wird, wie das jetzt der Fall ist, dann könnt ihr sicher sein, dass er sich um die Seelen „Sorgen macht“, die Ich vorhabe, aus seinen Klauen zu retten.

Schließt eure Ohren. Schaut geradeaus nach vorne und konzentriert euch nur auf Mich.

Jeder nur denkbare Angriff wird auf euch, Meine Anhänger, gemacht werden, um euch davon abzuhalten, Mir zu folgen.

Jedes Argument gegen Mein Wort durch diejenigen, die mit ihrer Kompetenz in heiligen geistigen Dingen prahlen, muss beiseite geschoben werden.

Sie haben den Heiligen Geist nicht in ihren Seelen, weil sie aufgrund der Sünde des Stolzes Seiner nicht würdig sind.

So wie Ich unter der Geißelung an der Säule litt, so werde Ich ebenso wieder aufs Neue leiden, da Mein Heiliges Wort jetzt von denjenigen, die dafür sorgen wollen, dass Mein Wort abgelehnt wird, hasserfüllt zerrissen wird.

Ich sage diesen Seelen jetzt Folgendes: Wenn ihr Meine Hand der Barmherzigkeit, die der Rettung der Menschheit dient, nicht annehmen wollt, warum habt ihr einen solchen Hass in euren Herzen?

Wisst ihr nicht, dass ihr vom Teufel versucht werdet, der euch blind für die Wahrheit machen will?

Der Hass, die Verleumdungen und die Beschimpfungen kommen nicht von Mir. Wenn ihr es zulasst, dass euch diese gemeinen Sünden überkommen, dann liebt ihr Mich nicht.

Ihr werdet, wenn ihr während der „Warnung“ vor Mich treten werdet und wenn ihr die notwendige Demut habt, Mich zu bitten, euch zu vergeben, zu Mir zurückkommen.

Wenn ihr jetzt nicht schweigt, werdet ihr leiden und euer schlechtes Gewissen wird euch schwach und bebend vor Mir zurücklassen.

Wie sehr ihr Mich verwundet.

Wie sehr ihr Mir Leid zufügt.

Ihr geißelt Mich, genau so, wie Ich das erste Mal gegeißelt wurde. Und doch sagt ihr, dass ihr Meine Heiligen Jünger seid.

Ihr verursacht Mir großen Kummer.

Meinen Anhängern sage Ich: Kümmert euch nicht um diese Verspottungen.

Öffnet euren Mund nicht und lasst euch nicht mit denjenigen ein, die Wut und Hass zeigen und die — zur gleichen Zeit — behaupten, Mich zu lieben.

Wie könnt ihr Mich lieben, wenn ihr füreinander keine Liebe oder Geduld aufbringt?

Ihr seid Heuchler, wenn ihr einen anderen in Meinem Namen geißelt.

Die Zeit ist jetzt reif für die zweite Ablehnung, die sich nicht von der ersten unterscheiden wird.

Im Rahmen der Verhöhnungen werden diese selbsternannten „Heiligen Jünger“ Meine Propheten verspotten, indem sie versuchen werden, sie — durch das Anzweifeln ihrer Kenntnisse der Heiligen Schrift — zum Stolpern zu bringen.

Meine Propheten haben kein Verständnis der Heiligen Schrift und sie werden Mein Wort nicht verteidigen.

Und doch werden diese sogenannten Heiligen Jünger versuchen, Meine Propheten als dumm und unwürdig erscheinen zu lassen — genau so, wie es während der Krönung Meines Hauptes mit den Dornen war.

Außerdem werden sie große Anstrengungen unternehmen, sie öffentlich abzustempeln und zu beschämen, indem sie — zur selben Zeit — erklären, wie gut doch ihre eigenen Kenntnisse Meiner Lehren sind.

Die Schikanen werden sich fortsetzen, bis es — nach der „Warnung“ — nachlassen wird, dann, wenn diese Seelen die Fehler, die sie gemacht haben, erkennen werden.

Sie werden deswegen weinen und leiden, aber Ich werde ihnen vergeben, weil Ich sie liebe.

Aber andererseits wird es viele geben, die keine Reue zeigen werden. Sie werden Meinen Endzeitpropheten schweres Leid zufügen und sie in schwere Bedrängnis bringen. Sie werden nicht für einen Moment damit aufhören.

Jede nur denkbare Kränkung, jede nur denkbare Beleidigung und jeder nur denkbare Angriff wird ihnen in Meinem Namen, im Namen Jesu Christi, des Menschensohns, zugefügt werden.

Sie werden Mich — bis ganz zum Schluss — verleugnen, indem sie Mein Heiliges Wort ablehnen, das ihnen heute gegeben wird.

Dann wird ihnen noch einmal Zeit gewährt werden, um das Buch der Wahrheit anzunehmen. Sie werden Mich entweder annehmen oder sie werden Mich ablehnen.

Dann werde Ich alle jene demütigen Seelen, die Mich lieben, versammeln und der Neue Himmel und die Neue Erde werden sich vereinen.

Diejenigen, die Mich immer noch ablehnen, werden dann in das Feuer der Hölle geworfen werden.

Ich komme ein letztes Mal, um euch zu retten.

Öffnet eure Herzen und seht, dass Ich es bin, Jesus, der euch jetzt ruft.

Wenn ihr das nicht sehen könnt, dann braucht ihr viel Gebet, um es dem Heiligen Geist zu ermöglichen, wahrhaftig in eure Seelen einzudringen.

Haltet euch vor Augen, dass diejenigen, die mit dem Heiligen Geist gesegnet sind, andere nicht beleidigen, verleumden oder Hass gegen Gottes Kinder verbreiten.

Sie wollen Gottes Kinder nicht beherrschen.

Sie brechen die Zehn Gebote nicht.

Euer Jesus

Dienstag, 5. Juni 2012, 22:00 Uhr

Meine Tochter, es ist für diejenigen, die Meinen Visionären überall auf der Welt folgen, nicht klug, dem neuen Plan des Teufels zu erliegen.

Er plant, den Geist einiger Meiner auserwählten Seelen im Hinblick auf diese Mission zu vergiften.

Er wird einen gegen den anderen aufbringen.

Er wird unter ihnen Zweifel über diese Heiligen Botschaften hervorrufen, und das wird dir viel Kummer und Sorge verursachen.

Die spirituelle Eifersucht wird so, wie sich ein wildes Tier aus dem Wasser des Ozeans erhebt, anwachsen und sie wird eine schreckliche Flut des Hasses nicht nur auf Meine Botschaften, sondern auch auf dich ergießen.

Du musst beten; denn es wird bald geschehen.

Erwarte diese Ereignisse im täglichen Gebet und lass dich durch diese Serie von Angriffen nicht entmutigen.

Meine Anhänger müssen diesbezüglich wachsam bleiben; denn wenn es innerhalb des nächsten Monats beginnt, dann werdet auch ihr versucht sein, Mein Heiliges Wort anzuzweifeln.

Diese Prophezeiung wird sich vor euch entfalten und es wird der bisher bösartigste und schmerzlichste Angriff auf diese Mission sein.

Die Angriffe werden nicht nur von denjenigen herrühren, welche die Botschaften jener fördern, von denen sie glauben, dass sie authentische Visionäre und Propheten von heute sind, sondern sie werden darüber hinaus auch von einigen Meiner gottgeweihten Diener unterstützt werden.

Das Gift wird viele Seelen vergiften, und viele werden Mich ablehnen.

Ignoriere diese Angriffe, Meine Tochter. Gehe weiter vorwärts und gib der Welt Meine Botschaften, so schnell du kannst.

Es ist wichtig, dass du Mein Heiliges Wort und Meine Gebete selbst unter denjenigen verbreitest, die Mir nicht zuhören wollen. Denn viele werden, wenn sie mit diesen Botschaften in Berührung kommen und sie dann abweisen, Gewissensbisse fühlen, und ihnen werden dann die Gnaden gegeben werden, die Wahrheit zu sehen.

Unterschätzt niemals die Macht von Satans Einfluss auf euch.

Er sucht sich — ganz besonders — die Seelen als Ziel aus, deren Hilfe Ich in Meiner Mission zur Rettung der Menschheit benötige.

Euer geliebter Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 9. Juni 2012, 15:45 Uhr

Meine liebe Tochter, vertraue darauf, dass Ich, euer Himmlischer Vater, alles in Meiner Macht Stehende tun werde, alle Meine Kinder auf Erden zu retten.

Obwohl Ich das Geschenk des freien Willens respektieren muss — das von Mir als eines der größten Geschenke gewährt wurde, um sicherzustellen, dass die Menschheit Mich aus sich selbst heraus lieben würde und nicht aus Zwang — werde Ich dennoch Wunder bewirken und übernatürliche Ereignisse hervorrufen, um Meine Kinder zu Mir nach Hause zu bringen.

Obwohl Ich als ein Gott der Gerechtigkeit niemals Böses billigen oder akzeptieren könnte, werde Ich dennoch all denjenigen vergeben, die — wenn ihnen der Inhalt des Buches der Wahrheit klar wird — zu Meinem Sohn umkehren und nach der Tilgung ihrer Sünden streben.

Ich werde die Schlacht von Armageddon (Offb 16, 1-16) zusammen mit der Hierarchie im Himmel schlagen und Ich werde — das verspreche Ich euch — den Feind und die Teufel, die durch das Wirken Luzifers hervorgebracht wurden, besiegen.

Für Satan rückt die Zeit, in der er tausend Jahre lang verbannt wird, näher, und wehe den Menschen, die sich nicht von ihm oder seiner Boshaftigkeit lossagen.

Allen wird die Wahrheit Meiner Göttlichen Liebe und Mein Verlangen, Mein herrliches Königreich, Mein Paradies, mit allen zu teilen, gezeigt werden.

Jeder Versuch wird — durch Meine Propheten — gemacht werden, um sie, die Seelen, in die Arme Meines Sohnes zu führen.

Meine Kinder, verlasst Mich, euren liebenden Vater, nicht.

Kommt, hört auf Meinen Ruf.

Weist euer Erbe nicht zurück.

Ihr steht jetzt der größten Krise seit der Erschaffung der Menschheit gegenüber; denn die Zeit ist für euch gekommen, um die letzte Entscheidung zu treffen.

Seid euch darüber im Klaren, dass man jede Lüge und jede Versuchung aufbieten wird, um euch dazu zu bringen, in den Armen Satans und seiner Teufel Trost zu suchen, und zwar um eure Seelen zu stehlen.

Nur diejenigen, die Zeit dafür aufwenden, ihren Glauben — durch das Gebet und die Sakramente — zu schützen, werden stark genug sein, ihrer Macht zu widerstehen.

Haltet euch vor Augen, dass Satan nicht gewinnen kann; denn er hat nicht die Macht dazu. Er wird jetzt jeden angreifen, sogar heilige Seelen, damit sie Mich und Meinen geliebten Sohn ablehnen.

Dafür wird er euch in einen Abgrund der Finsternis und der Verwirrung ziehen, und ihr werdet in einem komplizierten Netz der Täuschung — aus dem ihr euch nicht werdet losmachen können — gefangen werden.

Hört Mir jetzt zu. Die letzte Schlacht hat begonnen. Macht nicht den Fehler, diesen Aufruf des Himmels zurückzuweisen; denn das wird bedeuten, dass ihr bis in alle Ewigkeit verloren sein werdet.

O würdet ihr die Tragödie der Seelen sehen, welche den Kelch der Erlösung ablehnen werden.

Sie werden zusammen mit Satan hilflos in die Tiefen der Hölle hinabtaumeln, aus der es keine Rückkehr gibt.

Als euer Vater muss Ich euch auf die Gefahren hinweisen, denen ihr gegenübersteht.

Warum wollt ihr nicht zuhören?

Wenn ihr an Mich glaubt, dann solltet ihr wissen, dass Ich Meine Propheten senden würde, um euch zu warnen.

Habe Ich das nicht schon früher getan? Haben sie Mir damals zugehört? Nein, viele hörten nicht zu, und die Prophezeiung entwickelte sich dann vor ihren ungläubigen Augen.

Dieses Mal komme Ich, um zu verkünden, dass die Zeit für das Wiederkommen Meines Sohnes, des Wahren Messias, nahe ist.

Satan weiß das. Sein Hass auf Mich ist so stark, dass er alles tun wird, um Meine Kinder von Mir fortzureißen.

Ich bin euer Gott, der Anfang und das Ende.

Am Anfang schuf Ich die Welt, und durch Meine Hand wird es geschehen, dass die Welt, so wie ihr sie kennt, zu einem Ende kommen wird.

Aber für Meine geliebten Kinder, die sich von Satan lossagen: Auf euch wartet die neue Welt, das Neue Paradies auf Erden in all seiner Herrlichkeit.

Wendet euch nicht ab.

Lasst es nicht zu, dass das fehlerbehaftete menschliche Denken euch und eure Lieben daran hindert, in dieses herrliche Paradies einzugehen, wo ihr keine unerfüllten Wünsche mehr haben werdet.

Wählt Mein Paradies der Liebe, der Freude und der Schönheit, einen besonderen Ort, an dem ihr in vollkommener Harmonie in Geist, Leib und Seele leben werdet.

Keine Verdorbenheit, keine Sünde, nur Liebe, und dort werdet ihr im Gleichklang mit Meinem Göttlichen Willen leben.

Euer liebender himmlischer Vater

Gott der Allerhöchste

(*) Offb 16, 1-16 (Harmagedon = Armageddon – siehe Vers 16)

16 Die Ausgießung der Schalen. Ich hörte vom Tempel her eine laute Stimme zu den sieben Engeln sagen: Gehet, gießet aus die sieben Schalen des göttlichen Zornes über die Erde. Da ging der erste hin und goß seine Schale auf die Erde. Und es entstanden bösartige Geschwüre an den Menschen, die das Zeichen des Tieres trugen, und an denen, die sein Bild angebetet hatten. Und der zweite goß seine Schale in das Meer, und es wurde zu Blut wie von einem Toten, und alles, was im Meere lebte, mußte sterben. Und der dritte goß seine Schale aus über die Flüsse und die Wasserquellen, und es entstand Blut. Und ich hörte den Engel der Wasser sagen: Du bist gerecht, [o Herr,] der du bist und warst, du Heiliger, weil du also gerichtet hast. Denn Blut von Heiligen und Propheten haben sie vergossen. Dafür gabst du ihnen Blut zu trinken. So haben sie es verdient. Und ich hörte den Altar sprechen: Ja, Herr, allmächtiger Gott, wahrhaftig und gerecht sind deine Gerichte. 7: Es ist, als spräche der Altar selbst, indem die Märtyrerseelen unter dem Altare reden. Vgl. oben 6,9-11. Und der vierte goß seine Schale aus auf die Sonne, und es ward ihr Gewalt gegeben, die Menschen mit feuriger Glut zu versengen. Die Menschen litten sehr unter der schrecklichen Gluthitze und lästerten den Namen Gottes, der über diese Plagen gebietet, aber sie bekehrten sich nicht und gaben ihm nicht die Ehre. 10 Und der fünfte goß seine Schale aus auf den Thron des Tieres. Da ward dessen Reich voll Finsternis, und sie zerbissen ihre Zungen vor Schmerz 11 und lästerten den Gott des Himmels in ihren Schmerzen und Geschwüren, bekehrten sich aber nicht von ihren Werken. 12 Und der sechste goß seine Schale in den großen Fluß Euphrat. Dessen Wasser vertrocknete. So sollte der Weg bereitet werden für die Könige vom Osten. 13 Nun sah ich aus dem Maul des Drachen, dem Maul des Tieres und dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister in Gestalt von Fröschen ausfahren. 14 Es sind nämlich teuflische Geister, die Zeichen wirken und zu den Königen der ganzen Welt ziehen, sie zum Kriege zu versammeln auf den großen Tag des allmächtigen Gottes. — 13-14: Sumpfbewohner, aufgeblasen, großmäulig und doch ohnmächtig wie Frösche sind diese Gottesfeinde. 15 Siehe, ich komme wie ein Dieb (Mt 24,43). Selig, wer wacht und seine Kleider hütet, damit er nicht nackt herumgehen muß und seine Schande sichtbar wird. 15: Johannes unterbricht nach seiner Gewohnheit die Schilderung der furchtbaren Weltwehen durch eine eindringliche Mahnung an die Gläubigen. 16 Und er läßt sie zusammenkommen an dem Orte, der hebräisch Harmagedon heißt. 16: Der Name Harmagedon soll wohl an eine Schlacht bei Megiddo erinnern, wo das Heer der Feinde Israels völlig vernichtet wurde. Vgl. Ri 4-5; 4 Kg 9,27; 23,29-30.

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:58 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wisse, dass Ich diejenigen, die sagen, dass sie in Meinem Namen kommen, obwohl das nicht der Fall ist, niemals verurteilen würde.

Ich liebe alle Kinder Gottes einschließlich der falschen Propheten, die gesandt sind, um in dieser Zeit die Menschheit in Verwirrung zu bringen.

Viele solcher Seelen sind voller Liebe zu Mir und verspüren ein Verlangen, Mir näher zu kommen. Sie können sich — ohne eigene Schuld — einbilden, dass sie Göttliche Botschaften empfangen. Ihr müsst für solche Seelen beten. Ihr dürft niemals über sie richten.

Dann gibt es diejenigen, die sagen, dass sie in Meinem Namen kommen, die aber das Kennzeichen des Tieres tragen. Sie sind Wölfe im Schafspelz und sie sind darauf aus, die reinen Seelen einzufangen und sie mit der Sünde der Irreführung zu beschmutzen.

Diese sind die gefährlichen falschen Propheten, deren Absicht es ist, die Wahrheit Meiner Lehren auf eine solche Art und Weise zu verdrehen, dass es kaum auffällt.

Sie werden dafür sorgen, dass ihr — durch eine äußerliche Fassade falscher Demut — in Meinem Namen eine Lüge glaubt. Sie werden eine Maske der Toleranz präsentieren, die aber eine Täuschung ist, und ihr werdet überzeugt sein, dass sie die Wahrheit verbreiten.

Der Prüfstein eines echten Propheten liegt in den Gebeten, die ihm für die Menschheit gegeben werden.

Durch die Kraft des Heiligen Geistes breitet sich die Bekehrung schnell aus, wenn Botschaften vom Himmel kommen und sie alle Religionen und alle Glaubensrichtungen einbeziehen, um sie zu eins zu vereinen.

Ich bitte in dieser Zeit dringend um Gebet für solche Seelen, die dahingehend getäuscht worden sind, dass sie glauben, dass sie mit der Stimme des Himmels sprechen. Betet für sie, damit sie die Kraft empfangen mögen, sich um Demut zu bemühen, damit es ihnen ermöglicht wird, die Wahrheit zu sehen.

Betet, dass sie nicht zulassen werden, dass der Betrüger ihre Seelen benutzt, um unter den Kindern Gottes Verwirrung zu stiften.

Betet auch für diejenigen, die nicht im Namen Gottes sprechen, sondern die mit der Zunge Satans sprechen und die sich dessen bewusst sind. Auch sie brauchen eure Gebete; denn sie werden von Satan gnadenlos benutzt als ein Mittel, um Lügen zu verbreiten.

Euer geliebter Jesus

Montag, 18. Juni 2012, 20:36 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst dich wegen der grausamen Ablehnung Meiner Heiligen Botschaften durch jene Anhänger von Mir, von denen du weißt, dass sie Meinem Heiligen Willen besonders ergeben sind, nicht unsicher machen lassen.

Rechne damit, dass diese Art der Ablehnung an Intensität zunimmt, weil Mein Wort in Fetzen gerissen und verworfen werden wird, so als ob es nichts ist.

Der Schmerz der Ablehnung, den du empfindest, ist Mein Schmerz. Die Erniedrigung und der Spott, die dir zugefügt werden, sind eine Verfolgung, die Mir zugefügt wird. Anstatt es zuzulassen, dass solche Ablehnung dich verletzt, musst du sie schweigend akzeptieren.

Sei inmitten deiner Tränen voller Freude; denn du weißt inzwischen, dass Ich immer abgelehnt worden bin, sogar von Meinen eigenen Jüngern.

Wenn du es zulassen solltest, dass die Ablehnung Meines Wortes die Verbreitung Meiner Botschaften durch dich verzögert, dann werden weniger Seelen gerettet werden.

Halte dir immer vor Augen, dass es Mein größter Wunsch ist, Seelen zu retten.

Meine Mission darf nicht durch menschliche Meinungen, die dazu bestimmt sind, dich zu demoralisieren, befleckt werden.

Die Worte, die Ich dir an diesem Abend gebe, sollen nicht Trost spenden, sondern die Dringlichkeit Meiner Warnungen an die Welt betonen.

Viele Boten Gottes sind vor dir, Meiner Tochter, gekommen, um die Menschheit auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Doch keinem Propheten sind von Meiner geliebten Mutter und der Heiligen Dreifaltigkeit Botschaften in einer solchen Fülle gegeben worden.

Allein diese Botschaften können die Geheimnisse der kommenden Zeit offenbaren und die Segnungen anbieten, die von allen Kindern Gottes bis zum letzten Tag benötigt werden.

Ergreift das Geschenk Meines Wortes, das der ganzen Menschheit gegeben wird, um euch Leben zu geben.

Ohne Meine Hilfe würdet ihr es sehr schwer finden, den Prüfungen standzuhalten, die vor euch liegen.

Alle Meine echten Boten bereiten Gottes Kinder auf das Zweite Kommen vor.

Ihr sollt wissen, dass dieses zu den Lebzeiten dieser Generation stattfinden wird.

Nehmt Meinen Kelch, trinkt daraus und lasst zu, dass er euch mit der Gabe der Unterscheidung erfüllt, damit ihr Mir dabei helfen könnt, Seelen zu retten.

Euer Jesus

Sonntag, 24. Juni 2012, 17:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie es Mir das Herz bricht, wenn Ich diejenigen sehe, die sagen, dass sie Anhänger Gottes sind, die aber mit Seinen Geboten auftrumpfen. Sie sind Heuchler.

Sie sind es, die sagen, dass sie die Gebote Meines Vaters befolgen, jedoch glauben, dass sie andere, die sündigen, verurteilen können.

Als Erstes ist es so: Wenn sie die Heilige Schrift als ein Mittel dazu benutzen, öffentlich eine Lüge zu verkünden, indem sie die sogenannte Toleranz anpreisen, dann verletzen sie Mich außerordentlich.

Dies sind die Leute, die sagen, dass es falsch ist, an die Göttliche Vorsehung zu glauben.

Dies sind die Leute, welche die Seher, die im Laufe der Jahrhunderte vom Himmel gesandt wurden, ausfragen und dann versuchen, ihre Worte unter Verwendung Meines Heiligen Wortes, wie es in der Heiligen Schrift aufgezeichnet ist, zu widerlegen.

Jeder Mensch, der Mein Wort ablehnt, ist Mir gegenüber untreu.

Jeder Mensch, der sich selbst als geistig und intellektuell höherstehend betrachtet und sich daher über seine Brüder und Schwestern erhebt, muss sehr vorsichtig sein.

Jeder Mensch, der die Heilige Schrift benutzt, um eine verdrehte Version der Wahrheit zu präsentieren, wird bestraft werden.

Jeder Mensch, der aufsteht und die Wahrheit öffentlich verkündet, der aber dennoch Mein Wort, das der Welt in dieser Zeit, in der Endzeit, gegeben wird, verwirft, wird von Mir ins Abseits geschoben werden.

Ihr seid der geistigen Eifersucht schuldig und dafür werdet ihr euch einer Bestrafung gegenübersehen.

Wenn ihr über die Propheten, die vom Himmel gesandt sind, Hass verbreitet, seid ihr einer Sünde schuldig, die enorme Folgen hat.

Denn indem ihr so handelt, verkündet ihr nicht nur öffentlich eine Lüge, sondern ihr stellt euch auch dem Wort Gottes in den Weg.

Ich bitte euch, jetzt mit eurer Kampagne des Drangsalierens und der Verleumdung aufzuhören. Ihr werdet niemals verhindern, dass Mein Wort gehört wird.

Warum versucht ihr weiterhin, diese Mission zu drangsalieren? Ist euch in der Zwischenzeit nicht klar geworden, dass sich das Feuer des Heiligen Geistes nicht in der Art und Weise hätte ausbreiten können, wie es sich ausgebreitet hat, wenn Meine Botschaften nicht vom Himmel kämen?

Ihr werdet vom Teufel benutzt, der vor nichts zurückschrecken wird, um zu verhindern, dass diese Meine Heiligen Botschaften der Welt vermittelt werden.

Botschaft für den Klerus:

Für diejenigen unter euch, die — als gottgeweihte Diener Meiner Kirche auf Erden — ein Gelübde abgelegt haben, hört Mir jetzt zu.

Wenn ihr Meine Botschaften öffentlich verurteilt und Mir, eurem Jesus, in dieser Mission, Seelen zu retten, im Wege steht, dann begeht ihr die größte aller Sünde.

Ihr werdet dafür leiden, und euer Fegefeuer wird auf Erden erfahren werden. Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind wird zum Zeugen eures Vergehen gegen den Himmel werden.

Eure fehlerhafte Einschätzung Meiner Propheten wird euch geistig leer zurücklassen, und eure Seele wird eine Qual erleiden, die keiner anderen gleicht.

Wenn ihr ein gottgeweihter Diener von Mir seid und wenn ihr euch Meiner Stimme nicht sicher seid, während Ich jetzt mit euch spreche, dann müsst ihr schweigen. Ihr müsst um das Unterscheidungsvermögen beten, bevor ihr erwägt, Mein Heiliges Wort abzulehnen.

Tausende Meiner gottgeweihten Diener werden daran scheitern, Mein Wort, das durch diese Prophetin für die Endzeit gesandt wird, zu erkennen. Wie sehr bricht Mir dies das Herz.

Viele werden unter die Herrschaft des Antichristen geraten und Meine Kirche auf Erden verlassen.

Viele Meiner gottgeweihten Diener werden sich auf die Seite derjenigen stellen, die Meine Kirche verfolgen. Die Verführung hat bereits angefangen.

Ihr werdet vom Betrüger dazu bereit gemacht, Mich zurückzuweisen, und euer Stolz hält euch davon ab, das zu erkennen.

Viele Meiner gottgeweihten Diener werden nicht mutig genug sein, für Meine Kirche auf Erden einzutreten. Viele werden sich auf die Seite des Falschen Propheten stellen und werden Meine Herde zurückweisen, deren Glaube es ihnen ermöglichen wird, nach der Wahrheit zu streben.

Wisst ihr denn nicht, dass Ich die Kirche bin?

Wisst ihr denn nicht, dass die Kirche ihre eigene Kreuzigung erleiden wird, genauso wie Ich?

Sie wird gequält werden. Es wird so aussehen, als ob sie gekreuzigt worden wäre, und viele werden denken, dass sie tot ist. Aber — so wie bei Meiner Auferstehung — wird sie sich wieder zu neuem Leben erheben, daran seht ihr, dass sie nicht zerstört werden kann.

Ich warne alle Meine gottgeweihten Diener, die nicht die Zeit erkennen, in welcher ihr lebt, jetzt wachsam zu sein, da Meine Kirche auf Erden die größte Verfolgung seit ihrem Anfang erleidet.

Ihr müsst euch vorbereiten und eure Augen öffnen.

Wann, dachtet ihr, würde Ich kommen und euch warnen? Dachtet ihr, dass es irgendeine Zeit in einer fernen Zukunft sein würde? Dass es niemals zu euren Lebzeiten geschehen würde?

Die Zeit für Mein Zweites Kommen ist sehr nah.

Bald werde Ich die Guten von den Bösen scheiden, nachdem jeder nur mögliche Versuch unternommen worden ist, den Großteil der Menschheit zu bekehren.

Es ist eure Pflicht und eure Verantwortung, euch einen offenen Geist, ein offenes Herz und eine offene Seele zu erhalten.

Ich brauche euer Tätigwerden hinsichtlich Meiner Bitten, Mir zu helfen, so viele Seelen, wie Ich kann, zu retten.

Folgt Mir. Dies ist eure Berufung.

Das ist der Grund, warum ihr Mir, eurem Jesus, eure Treue gelobt habt.

Ihr habt eure Gelübde nicht nach euren eigenen Bedingungen abgelegt.

Ihr müsst Mir erlauben, euch zu führen, und ihr müsst dabei helfen, Meine Kirche auf Erden zu verteidigen.

Meiner Kirche ist großer Schaden zugefügt worden. Meine Kirche besteht aus all denjenigen, die Mich lieben, einschließlich all Meiner gottgeweihten Diener.

Ihr müsst stark, mutig und treu sein. Ihr dürft weder der Angst noch dem Tier erlauben, eure Seele zu verschlingen.

Hört auf Mein Wort, bevor ihr Meine Propheten verurteilt.

Verurteilt niemals irgendeine Meiner Botschaften, ohne um das Unterscheidungsvermögen zu beten. Und selbst dann müsst ihr vorsichtig sein, dass ihr den Kindern Gottes das Geschenk der Gnaden nicht verweigert, das Ich jetzt jenen armen Seelen gewähre, die nach der Wahrheit Meiner Lehren dürsten.

An diejenigen, die Mein Wort, das dieser Prophetin gegeben wird, offen ablehnen: Wisset, dass ihr Mich dann, wenn die Wahrheit offenbart wird, um Vergebung anflehen werdet.

Aber zu diesem Zeitpunkt wird es für diejenigen, die dafür verantwortlich sind, Seelen dazu gebracht zu haben, sich von Meinem Wort abzuwenden, zu spät sein.

Diejenigen Seelen, die Ich — wegen eurer bösen Zunge — nicht mehr erreichen kann, werden kein ewiges Leben haben.

Lehnt ihr Mein Wort jetzt ab oder lehnt ihr Meine Botschaft jetzt deswegen ab, weil sie Übertragungsfehler enthält, und ihr werdet ins Abseits geschoben werden. Dann seid ihr nicht geeignet, Meine Herde zu führen.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Montag, 25. Juni 2012, 11:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst niemals die enorme Tragweite dieser Mission vergessen.

Oft wirst du in Fallen gezogen werden, die vom Betrüger aufgestellt werden, um dich zu Fall zu bringen.

Rücksichtslos werden er und all diejenigen, die leicht von ihm gesteuert werden, alles tun, was in ihrer Macht steht, um Mein Wort, das dir gegeben wird, zu diskreditieren.

Du musst dich erheben und solche Verhöhnung ignorieren.

Da du Mir deinen freien Willen übergeben hast, ist alles, worauf es jetzt ankommt, dein völliger Gehorsam Mir gegenüber.

Erlaube Mir, in Meiner Göttlichen Weisheit, vor dir Meinen vollkommenen Pfad zum Paradies auf Erden anzulegen.

Meine Anhänger müssen Meine Warnung ebenfalls beherzigen. Ihr werdet heftig angegriffen werden, jeder Einzelne von euch, und zwar deswegen, weil ihr Mein Wort öffentlich verkündet.

Dies ist eine Mission wie keine andere.

Ihr, Meine Armee, werdet die Herde Meiner Rest-Kirche zu den Toren des Paradieses führen.

Das wird dazu führen, dass ihr selbst große persönliche Verfolgung erleiden werdet, und es wird keine leichte Reise sein.

Ihr müsst euch zusammenschließen und euch gegenseitig Kraft geben; denn in großer Zahl werdet ihr in euch gegenseitig Trost finden.

In allen Ecken der Erde versammelt sich jetzt Meine Armee.

Alle Seher, denen durch Meine Mutter die Göttliche Wahrheit mitgeteilt wird, werden gemeinsam mit Meinen Propheten die Flamme des Heiligen Geistes entzünden, damit die Rest-Armee für die kommende Schlacht hinreichend gerüstet ist.

Zweifelt niemals an Meiner Liebe. Haltet euch vor Augen, dass nur diejenigen, die Mir folgen, ins Neue Paradies eingehen können.

Wenn diejenigen, die zu euch kommen, euch drangsalieren, dann vergesst nicht, dass es eure Pflicht ist, ihnen zu verzeihen und sodann für ihre Seelen zu beten.

Zeigt jenen eure Liebe, die euch in Meinem Namen drangsalieren. Auf diese Weise könnt ihr Satan besiegen, und er verliert seine Macht über euch.

Ich werde euch auf jedem Schritt eurer Reise anleiten.

Ich gehe immer gemeinsam mit euch.

Ich kenne die Meinen, und sie kennen Mich.

Euer Jesus

Donnerstag, 28. Juni 2012, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es muss bekannt sein, dass diejenigen, die erklären, als Propheten in Meinem Namen zu kommen, die aber nicht im Auftrag des Himmels (wörtlich: in den Zungen bzw. in der Sprache aus dem Himmel) sprechen, an Zahl zunehmen.

So viele dieser Seelen werden von gefallenen Engeln infiziert und sprechen in sorgfältig abgewogenen Worten, aber in einem liebevollen Ton, der demjenigen, von dem ihr erwarten würdet, dass er von Meiner Heiligen Stimme stammt, ähnlich ist.

O, wie Meine armen ergebenen Anhänger jetzt getäuscht werden und wie verwirrt sie sein werden. Wem sollen sie vertrauen? Wem sollen sie folgen? Wem sollen sie glauben?

Habe Ich nicht gesagt, dass viele in Meinem Namen kommen werden, aber nur wenige, die mit Meiner Stimme sprechen werden?

Es gibt weniger als zwanzig, welche die Erlaubnis haben, der Welt das Wort Gottes mitzuteilen, und dies schließt diejenigen mit ein, denen durch Meine geliebte Mutter Göttliche Botschaften vom Himmel gegeben werden.

Viele andere Seher sind ebenfalls in der Welt gegenwärtig, aber ihre Missionen sind eine andere.

Ihre Rolle kann darin bestehen, täglich zu beten, um zu helfen, die Menschheit zu retten, oder ihre Rolle kann eine des persönlichen Leidens sein, aufgeopfert als ein Geschenk an Mich, um Seelen vor Satan zu retten. Auf diese Art und Weise zu leiden, nämlich bereitwillig, hebt Satans Macht über viele Menschenseelen auf.

Meiner Propheten sind wenige, und ihr werdet sie an Meiner wahren Stimme erkennen, welche die Herzen und Seelen der Kinder Gottes auf eine Weise berühren wird, die zu ignorieren unmöglich ist.

Meine Botschaften an die Welt für diese Zeit werden detailliert sein und werden Wahrheiten enthüllen, die zuvor noch nicht offenbart wurden.

Vieles von dem, was Ich euch jetzt gebe, dient einfach nur dazu, euch an Meine Lehren zu erinnern.

Vieles von dem, was Ich euch jetzt darbiete, ist die Nahrung des Lebens, die euch durch Meine Kreuzzuggebete gegeben wird, um zu helfen, eure Seelen und die Seelen von anderen bei Meinem Zweiten Kommen zu retten.

Viele andere Botschaften, die anderen gegeben werden, werden ähnlich sein, aber nicht so sehr ins Detail gehen.

Ihre Missionen sind ebenso wichtig, weil sie Seelen bekehren werden.

Haltet euch auch das Folgende immer vor Augen: Ich versuche, euch zu zeigen, wie sehr Ich euch liebe und wie sehr Ich Mir wünsche, euch zu offenbaren, dass Meine Existenz die Wahrheit ist.

Der Beweis dafür wird allen Kindern Gottes letztendlich — in Kürze — offenbart werden.

Bitte, kämpft nicht untereinander, indem ihr versucht, einander in Bezug auf eure geistigen Kenntnisse zu übertreffen.

Die Wahrheit ist folgende:

Kein Mensch kennt die Wahrheit, die in den Siegeln enthalten ist, die im Buch der Offenbarung (des Johannes) verborgen sind.

Wie Ich euch zuvor gesagt habe, sie wurde versiegelt, im Buch der Wahrheit, bis jetzt, bis zur Endzeit.

Ich, Jesus Christus, das Lamm Gottes, öffne jetzt diese Siegel, um euch auf Mein Neues Königreich vorzubereiten.

Euch ist die Heilige Schrift gegeben worden, um euch vorzubereiten, und jetzt müsst ihr Mir, dem König der ganzen Menschheit, erlauben, euch die Wahrheit über das, was kommen wird, zu sagen.

Indem Ich das tue, wird es Mir möglich sein, euch durch das Kommende — was ein Minenfeld der Täuschung, der Verfolgung und des Hasses sein wird — hindurchzuführen.

Erlaubt Mir — ihr alle, einschließlich aller Mitglieder Meiner Kirche auf Erden —, euch über diese letzten Hürden hinweg zum Ewigen Leben zu bringen.

Meine Kirche muss auf Mich vertrauen. Sie muss ihre Fesseln aus Furcht und Zweifel lösen und Mir erlauben, Mich durch diese Botschaften bekannt zu machen.

Erkennt Meine Liebe in ihrer reinen und einfachen Form.

Meine Liebe ist nicht kompliziert und nicht in mystischen Worten verschleiert.

Sie steht ganz klar vor euren Augen, ist aber so voller Mitgefühl, dass es — wenn ihr eure Waffenrüstung des Stolzes und der Angst fallen lasst — euch wie eine Flamme des Erkennens durchdringen wird.

Wenn ihr das tut, wird es euch leichter fallen, Mir, eurem Jesus, zu folgen.

Ich kam das erste Mal als Erlöser.

Ich komme noch einmal als Erlöser, dieses letzte Mal. Nur ist Meine Aufgabe dieses Mal noch schwerer.

Die Liebe zu Gott ist tot in der Welt. Sie ist nur noch ein Flackern.

Fände Mein Zweites Kommen jetzt statt, dann würden nur wenige in das Paradies eingehen.

Die „Warnung“, Mein Geschenk Meiner Göttlichen Barmherzigkeit, wird helfen, den Großteil der Menschheit zu bekehren.

Helft Mir, Meine Herde vorzubereiten. Ich brauche Meine Kirche auf Erden, sowohl den Klerus als auch den Laienstand, um Mir zu helfen, alle Kinder Gottes zu retten.

Bitte, nehmt Meine Hand an, da Ich sie ausstrecke und Meinen Ruf auf alle Nationen ausweite.

Kommt mit Mir, eurem geliebten Jesus.

Folgt Mir dieses Mal.

Lehnt Mich nicht so ab, wie es die Pharisäer taten.

Dieses Mal solltet ihr Meine Stimme erkennen.

Ihr solltet inzwischen die Art und Weise, wie Ich spreche, erkennen; denn euch sind die Heiligen Schriften gegeben worden.

Euer Jesus

Mittwoch, 4. Juli 2012,12:50 Uhr

Mein Kind, diejenigen, welche die Wunder Meines Erscheinens auf Erden gesehen haben, werden wissen, dass die Zeit für die Geheimnisse und die Prophezeiungen, die vorausgesagt wurden, bald eintreten wird.

Kinder, Ich habe Mich eine Zeit lang in der Welt bekannt gemacht, um zu helfen, euch auf die glorreiche Rückkehr Meines Sohnes vorzubereiten.

Mein Sohn bereitet euch alle durch die Seher und die Propheten vor, damit ihr würdig gemacht werdet, Sein Geschenk des ewigen Lebens zu erhalten.

Wenn ihr an Meinen Sohn glaubt, dann dürft Ihr niemals Angst vor der Zukunft haben; denn Er ist das Brot des Lebens und ihr werdet eine neue, herrliche Zukunft haben.

Was auch immer in der Welt geschieht, Kinder, ihr müsst wissen, dass Gott, der Allerhöchste, der Herr des Geschehens ist.

Die Schlange hat gegenüber Meinem Vater nur wenig Macht.

Die Macht der Schlange wird nur von denjenigen verstärkt, die der Sünde und den Verlockungen erliegen, die sie auf ihren Weg legt.

Der Mensch wird ein Gefangener, wenn er sündigt, weil dadurch seine Kraft nachlässt, anderen Sünden und Beleidigungen gegen Meinen Vater zu widerstehen.

Er fährt dann fort zu sündigen, bis er von einer derart dichten Finsternis umgeben ist, dass er dieser nicht mehr entkommen kann, egal, wie sehr er es auch versucht.

Kinder, ihr seid jetzt verpflichtet — aus eurer Liebe zu Meinem Sohn heraus —, diesen armen Seelen zu helfen.

Nur ihr könnt ihnen helfen und sie retten, weil viele von ihnen sich selbst nicht mehr werden helfen können.

Ihr seid die Soldaten, die Mein Sohn in dieser Zeit braucht. Es wird nur durch eure Liebe zu Ihm geschehen, dass Er — wenn ihr durch eure Gebete um Seine Hilfe ruft — den verlorenen Seelen Gnaden gewähren wird.

Hier ist das Kreuzzug-Gebet, um die Sünder zu retten.

Kreuzzug-Gebet (64) „Rette meine Brüder und Schwestern“

„O Mein liebster Erlöser Jesus Christus,

nimm mein Geschenk des Gebets und meine Opfer an, zur Rettung meiner Brüder und Schwestern aus dem Gefängnis der Finsternis, in dem sie sich befinden.

Erlaube mir zu helfen, ihre Seelen in Sicherheit zu bringen.

Ich bitte Dich: Vergib ihnen ihre Sünden. Und ich bitte Dich, überflute ihre Seelen mit dem Heiligen Geist, damit sie in Deine Arme — in den Zufluchtsort, den sie so dringend nötig haben — laufen werden, ehe sie sonst für ewig verloren gehen.

Ich opfere Dir für solche Seelen mein Geschenk der Hingabe in demütiger Ergebenheit und Danksagung auf. Amen.“

Kinder, ihr seid Eins mit Meinem Sohn.

Eure Liebe gibt Ihm großen Trost und eure Opfer und Gebete werden Ihm helfen, die ganze Menschheit in den sicheren Hafen Seines Neuen Paradieses auf Erden zu bringen.

Dann erst kann sich die Heilige Familie von Gott, dem Allerhöchsten, wieder vereinen und auf immer und ewig in Frieden leben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 7. Juli 2012, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich die Menschheit bitte, Meiner Stimme Gehör zu schenken, verwundet es Mich, wenn diejenigen, die Mich lieben, sagen, dass Ich niemals auf diese Weise sprechen würde.

Wenn sie nur zuhören würden, dann würde das Mein Herz erheben und so viel mehr Seelen würden gerettet werden.

Die Vorbereitung auf Mein Zweites Kommen wird von Meinen Göttlichen Lippen durch diese Botschaften übermittelt.

Die Vorbereitung auf Meine Geburt wurde ebenfalls durch die Propheten im Voraus bekannt gemacht, um Gottes Kinder darauf aufmerksam zu machen, dass der Messias kommt.

Warum weigern sich Meine Jünger auf Erden anzuerkennen, dass Mein Vater Seine Propheten senden würde, um Mein Zweites Kommen anzukündigen?

Wie wenig wissen sie in Wirklichkeit über die Art und Weise, wie Mein Ewiger Vater die Menschheit auf große Ereignisse vorbereitet.

Mein Klerus, Meine gottgeweihten Diener müssen Meinen Ruf jetzt hören; denn Ich brauche ihre Hilfe. Und doch werden es viele nicht schaffen auf Meinen Ruf entsprechend zu reagieren. Sie werden Mich ablehnen, indem sie Meine Botschaften ablehnen.

Sie werden die Wahrheit erkennen, aber erst dann, wenn es zu spät ist.

Meine Tochter, habe niemals Angst, Meine Botschaften zu veröffentlichen, einschließlich derjenigen, welche du sonderbar oder furchterregend findest.

Sie hören möglicherweise nicht zu, aber ihnen muss dennoch das Wort Gottes gegeben werden.

Es ist nicht die Angelegenheit des Menschen, dir vorzuschreiben, die Vermittlung des Heiligen Wortes Gottes einzustellen.

Schließe deine Ohren und ignoriere verächtliche Meinungen; denn sie sind nicht wichtig.

An diejenigen unter euch, die sich Christen nennen und die Meine Botschaften mit Spott überschütten — euch sage Ich das Folgende:

Indem ihr Mein Wort zerreißt, indem ihr Meine Botschaften anstößig findet und indem ihr Mein Wort lächerlich macht, habt ihr das Band durchtrennt, das euch an Mein Herz bindet.

Ihr könnt Meine Botschaften nicht annehmen, weil ihr denkt, dass ihr Mich kennt und Meine Worte erkennt, wenn sie gesprochen werden. Stattdessen seid ihr dem Betrüger zum Opfer gefallen, der euch blind gegenüber der Wahrheit macht.

Ich rufe euch alle — noch einmal — auf, Mich, euren geliebten Jesus, anzurufen und Mir zu erlauben, eure Herzen zu öffnen.

Lasst Mich euch mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllen, damit ihr Mich erkennen werdet.

An die Priester: Ich bitte euch dringend zu begreifen, dass die Zeit gekommen ist, in der sich die Prophezeiungen des Daniel verwirklichen und in der die Siegel im Buch der Offenbarung des Johannes von Mir, dem Lamm Gottes, geöffnet werden.

Erinnert euch an Mein Versprechen.

Ich werde wiederkommen, um die Lebenden und die Toten zu richten.

Mein Versprechen, all denjenigen, die Mir gegenüber treu sind, das ewige Leben zu bringen, ist im Begriff, sich zu verwirklichen.

Ihr müsst sicherstellen, dass ihr euch auf dieses Glorreiche Ereignis ausreichend vorbereitet habt.

Euer Jesus

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du erleidest in dieser Zeit Meinen Schmerz, da Ich wegen der Zahl der Kinder Gottes weine, die in einem Zustand der Todsünde sterben.

Das ist so schmerzhaft, dass Ich sogar noch einmal die schrecklichen Wunden ertrage, die Mir während Meiner Kreuzigung zugefügt wurden.

Meine Tochter, es ist wichtig, dass du begreifst, was mit dir geschieht; denn du musst dich darauf vorbereiten, wie du mit dieser Mission — dann, wenn sie dir solches Leiden verursacht — umzugehen hast.

Die Misshandlungen, die du in Meinem Namen erleidest, sind zu erwarten gewesen.

Immer wenn in der Vergangenheit auserwählte Seelen — egal welche — Mein Heiliges Wort der Welt übermittelten, dann ertrugen sie Kränkungen, gerade so, wie du es jetzt tust. Sie wurden lächerlich gemacht, misshandelt, als dumm hingestellt und — was noch schlimmer ist — sie wurden beschuldigt, Betrüger zu sein, so als ob sie Lügen erzählen würden.

Auch Ich wurde ein Lügner genannt. Auch Ich wurde verlacht. Sie sagten, Ich wäre ein Schwindler, ein Betrüger und Ich wäre gegen das Wort Gottes.

Sie fanden jeden Vorwand, um zu beweisen, dass Ich ein Schwindler wäre.

Sie benutzten sogar das Heilige Wort Gottes, Meines Ewigen Vaters, um zu versuchen zu beweisen, dass das, worüber Ich sprach, der Heiligen Schrift widersprach.

Jedermann kann sagen, dass er das Wort Gottes vertritt. Sehr wenige von denen, die sagen, dass sie das Wort Gottes empfangen, werden ernst genommen. Sie werden normalerweise nicht zur Kenntnis genommen.

Aber denjenigen, die sagen, dass sie in Meinem Namen sprechen — die das aber nicht tun und die absichtlich Lügen verbreiten —, wird für gewöhnlich Beifall gespendet und sie werden — aufgrund des betrügerischen Einflusses Satans — anerkannt.

Im Fall des echten Propheten aber ist die Macht Meiner Stimme von einer solchen Art, dass sie eine sehr starke Reaktion hervorrufen wird. In solchen Fällen werden die Menschen Mein Wort entweder mit einer Liebe für die Wahrheit annehmen oder sie werden Mich vollständig ablehnen.

Diejenigen, die Mich annehmen, werden fühlen, dass Meine Liebe ihre Seelen auf eine Art und Weise berührt, die ihre Herzen entflammen wird, so dass es kein Zurück mehr geben kann.

Diejenigen, die Mich zurückweisen, werden Mich nicht ignorieren. Stattdessen werden sie Mich lächerlich machen und Mein Heiliges Wort mit einer Boshaftigkeit schlechtmachen, die im Widerspruch zu den christlichen Tugenden steht, die sie behaupten zu besitzen.

Sie werden Mich ablehnen, indem sie sagen, dass Mein Heiliges Wort dem Wort Gottes widerspricht, genau so, wie sie es taten, als Ich auf Erden wandelte.

Sie versagen darin zu begreifen, warum Mein Wort eine so starke Reaktion hervorruft. Sie haben sich von Satan versuchen lassen und wissen es nicht. Sie haben ihre Wachsamkeit vernachlässigt und haben ihm erlaubt, ihre Liebe zu Mir zu trüben.

Keiner wird Mein Wort ignorieren. Sie können es nicht. Denn so oder so fordert es eine Reaktion heraus, egal ob es eine Reaktion der Liebe oder eine des Hasses ist.

Euer Jesus

Freitag, 13. Juli 2012, 23:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst wissen, dass sich die Rolle des Propheten von der des Visionärs (= Sehers) unterscheidet.

Ein Prophet wird immer ein Ausgestoßener sein, er wird immer gehasst, gefürchtet und isoliert sein.

Ein Prophet wird immer allein arbeiten, als ob er in eine Wüste verbannt worden ist. Die einzige Frucht innerhalb der unfruchtbaren Wüste wird die Stimme Gottes sein.

Meine Tochter, wenn du dich allein und verlassen fühlst, wisse dann, dass sich auch die Propheten in früheren Zeiten so gefühlt haben. Viele Propheten fühlten die Schwere dieser Aufgabe, die ihnen aufgetragen worden war.

Die meisten von ihnen wussten, dass sie nicht würdig waren, das heilige Wort Gottes zu übermitteln, aber sie nahmen den Göttlichen Ruf vom Himmel an, weil sie gesandt waren.

Weil sie in die Welt gesandt wurden, kannten sie instinktiv die Verpflichtungen, die sie erfüllen mussten, obwohl das nicht leicht war.

Jedes Wort, das sie äußerten, wurde ihnen ins Gesicht zurückgeschleudert.

Jedes Wort wurde in den Synagogen und den Tempeln, die gebaut wurden, um Gott zu ehren, in Stücke gerissen. Viele wurden von ihrem eigenen Volk verbannt und konnten nicht in ihre Heimat zurückkehren.

Viele wurden zu Nomaden und fanden nie einen Ort, an dem man sie wie einen verlorenen Sohn willkommen heißen würde. Stattdessen arbeiteten und lebten sie alleine und blieben ohne jemanden, der sie begleitete und an den sie sich wenden konnten.

Doch in ihren Herzen wussten sie, dass sie von Gott geführt wurden, und sie empfanden keine Furcht, wenn sie mit Seiner Stimme sprachen.

Die Gnaden, die ihnen gegebenen wurden, haben es ihnen ermöglicht, stark zu sein. Sie zögerten niemals, die Warnungen an Gottes Volk weiterzugeben und die Prophezeiungen und das Wort Gottes zu übermitteln.

Es machte ihnen nichts aus, ausgelacht zu werden, weil sie wussten, dass die Wahrheit von Gott die Nahrung des Lebens war.

Ohne die Wahrheit hätten die Kinder Gottes nicht die Möglichkeiten gehabt, die vorhergesagten Prophezeiungen zu erkennen. Ebensowenig wären sie im Stande gewesen, die Gebote anzunehmen, die Gott zum Wohle der Menschheit festgesetzt hat.

Obwohl sie abgelehnt, lächerlich gemacht, ins Abseits gedrängt und als exzentrische Außenseiter betrachtet wurden — ebenso wie es Mir während Meiner Zeit auf Erden erging —, übermittelten sie dennoch das Wort Gottes. Ihre Worte leben für immer. Sie werden niemals sterben, weil sie das Wort des Herrn, Gott des Allerhöchsten, sprachen.

Und so wird es mit dir sein. Du wirst allein bleiben wie eine Stimme in der Wildnis.

Du wirst in vielen Kreisen Meiner Kirche auf Erden ignoriert werden.

Der Unterschied ist dieses Mal, dass diese Prophezeiungen sich zu deinen Lebzeiten verwirklichen werden und dass deren Wahrheit dieser Generation bewiesen werden wird.

Dann, wenn der Beweis in Form der Warnung erbracht wird, werden sie glauben.

Die Prophezeiungen der Siegel, da Ich sie öffne und euch die Inhalte offenbare, werden ebenfalls beweisen, dass Ich durch dich, den siebten Engel, den siebten Boten, zur Welt spreche.

Man wird dir zuhören, aber Ich bitte dich dringend, schweigsam zu bleiben und dich gegenüber jenen, die dich befragen oder die dich herausfordern, nicht zu äußern.

Du verstehst die Bedeutung der Botschaften noch nicht. Mit der Zeit wirst du sie verstehen. In der Zwischenzeit hast du nicht die Befugnis, Mein Wort zu verteidigen.

Man wird jeden denkbaren Versuch unternehmen, dich durch gerissene List dazu zu bringen, eine Antwort zu geben, in der Hoffnung, dass du dich selbst aufgrund deiner Unwissenheit zu Fall bringen wirst. Darum musst du still, isoliert und anonym bleiben, bis Ich dir die Anweisung gebe.

So solltest du jetzt verstehen, warum du dich von den Visionären unterscheidest. Es ist, weil du eine Prophetin bist, die Endzeitprophetin.

Diese Mission wird durch den Himmel geschützt und kann nicht zerstört werden.

Gehe hin in Frieden und mit Einsicht, Meine Tochter.

Dein Jesus

Montag, 6. August 2012, 18:06 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt viele Meiner ergebenen Anhänger, die eine Kampagne planen, um diese Mission zu zerstören.

Zu denjenigen, die glauben, dass es die Nichtchristen und die Atheisten sein werden, die Mein Wort in diesen Botschaften verurteilen werden, ihr sollt das Folgende wissen:

Es werden diejenigen sein, die offen ihren Glauben an Mich, ihren Jesus, verkünden, die Mich am meisten verletzen werden.

Sie werden durch die Täuschung des Königs der Lügen eingenebelt, der viele gefallene Engel zu solchen Seelen gesandt hat. Nicht zufrieden damit, Meine Heiligen Botschaften nur abzuleugnen, werden sie sich daranmachen, unter Meinen Priestern soviel Unterstützung zu sammeln, wie sie können, um zu versuchen, diese Mission zu sabotieren.

Solche Seelen halten niemals inne, um sich zu fragen, warum sie das tun. Oder warum fühlen sie einen solchen Hass auf dich, Meine Tochter? Oder warum stört sie Mein Heiliges Wort so sehr?

Wenn solche Seelen Mein Heiliges Wort mit einer derartigen Bosheit angreifen, ist das ein Zeichen der Bestätigung durch Satan, dass diese Botschaften authentisch sind.

Denn wenn ein derartig starker Widerstand gezeigt wird und wenn gottgeweihte Menschen dazu provoziert werden, Göttliche Botschaften wie diese anzugreifen, dann könnt ihr sicher sein, dass sie von Gott kommen.

Wenn sie Mein Wort ablehnen, tut Mir das in der Seele weh, so dass Ich vor Traurigkeit weine, wenn sie Mich nicht erkennen. Aber das ist okay. Mit der Zeit werden sie die Wahrheit wissen.

Wenn sie sich aber daran machen, Seelen absichtlich von Meiner Barmherzigkeit fortzutreiben, dann verletzen sie Mich außerordentlich.

Wenn sie dafür Verantwortung tragen, dass Seelen die Rettung verweigert wird, dann werden sie dafür bestraft werden.

Ihre Strafe wird eine Strafe des Elends sein, wenn sie versuchen, ihre Handlungen zu verteidigen, sei es auch nur wegen einer verlorenen Seele.

Ihre Handlungen können dazu führen, dass eine Seele, die sich sonst bekehrt hätte, möglicherweise die letzte Verfolgung im Feuer der Hölle erleidet.

Wenn sie versuchen, das Wort Gottes zu sabotieren, dann geschieht es, dass ihre früheren, guten Werke wertlos gemacht werden. Denn wozu sind diese dann noch gut, wenn sie solche wertvollen Werke mit Taten des Hasses für Gott zunichte machen?

Ich sage ihnen: Der Tag, an dem ihr vor Mir erscheint, um euch für solche — in eurem Geist das Schlechte wollende — Handlungen zu verantworten, wird für euch sehr hart sein.

Ihr werdet nicht nur für euch selbst Rede und Antwort stehen müssen, sondern ihr werdet euch auch wegen der Lügen verantworten müssen, die ihr an andere über Mich, über Mein Heiliges Wort, weiterverbreitet.

Ist es eure Furcht vor Meinem Heiligen Wort, die euch zu solcher Boshaftigkeit treibt? Furcht kommt von Satan. Hochmut kommt auch von Satan. Wisst ihr nicht, dass genau deshalb, weil ihr glaubt, dass ihr über Meine Heilige Schrift so gut Bescheid wisst, dies euch dazu veranlasst, davon auszugehen, dass ihr mehr wisst als es eigentlich der Fall ist?

Ihr kritisiert Mein Heiliges Wort, genauso wie die Pharisäer es taten. Dadurch dass ihr das tut, erklärt ihr, dass ihr mehr über die Wahrheit wisst als Gott.

Haltet euch vor Augen, dass ihr — je mehr ihr Lügen über Mein Heiliges Wort verbreitet — ihr desto mehr gegen das Wort Gottes sündigt.

Diese Sünde gegen die Prophetin des Herrn ist eine von denen, die von Meinem Vater am meisten missbilligt werden.

Alle diejenigen, die gegen die Propheten des Herrn gesündigt haben, wurden bestraft. Denn wenn sie versuchen, das Wort Gottes aufzuhalten, das der Welt gegeben wird, um Seelen zu retten, dann verhindern sie die Rettung von Seelen.

Dafür werden sie niedergestreckt werden; denn nichts wird verhindern, dass das Wort Gottes an Seine kostbaren Kinder übermittelt wird.

Euer Jesus

Siehe hierzu auch die Botschaft:

454. Satan plant, den Geist einiger Meiner auserwählten Seelen im Hinblick auf diese Mission zu vergiften Dienstag, 5. Juni 2012, 22:00 Uhr

Mittwoch, 8. August 2012, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Menschen fragen, was Ich durch das Wort Gottes sagen will, dann lass es Mich erklären:

Das Wort Gottes, wie es in der Bibel enthalten ist, sowohl im Alten als auch im Neuen Testament, das Wort Gottes, die Wahrheit, wird der Welt aufgrund dieser Botschaften als ein Geschenk des Heiligen Geistes gegeben.

Diese Botschaften werden durch die Heiligste Dreifaltigkeit dargeboten und sind die einzigen ihrer Art, die jemals durch einen Propheten an die Menschheit übermittelt wurden.

Der Grund dafür ist, dass dies die letzte Mission ist, die letzte Form der Göttlichen Kommunikation und des Göttlichen Eingreifens, die der Welt — aufgrund Meines Zweiten Kommens — dargeboten wird.

Stellt euch niemals der Kraft des Heiligen Geistes in den Weg; denn das ist eine sehr schwere Sünde.

In diesen Botschaften wird die Stimme des Heiligen Geistes ausgegossen, um die Menschheit vor der ewigen Verdammnis zu retten.

Ihr könnt Mich, euren Jesus, oder die Göttlichen Botschaften, die durch Meine geliebte Mutter gegeben werden, ablehnen, und euch wird vergeben werden.

Denn ihr alle habt wegen des euch gegebenen freien Willens das Recht, solche Heiligen Botschaften zu beurteilen.

Aber wenn ihr den Heiligen Geist zurückweist und öffentlich gegen ihn lästert, ist dies eine ewige Sünde, und nur ein von Gott dem Vater gebilligtes Wunder kann eure Seele noch retten.

Ihr müsst schweigen, wenn ihr über irgendeine Göttliche Botschaft, die der Welt gegeben wird, Zweifel habt, und ihr müsst für den Seher beten. Betet und folgt eurem Glauben und fahrt damit fort, auf eure Art und Weise Gott zu ehren. Es ist sehr wichtig, dass ihr das tut.

Dadurch dass ihr erklärt, dass die Stimme des Heiligen Geistes böse sei, seid ihr einer Gotteslästerung von derart großen Ausmaßen schuldig, dass dies als eine Sünde gilt, die nicht vergeben werden kann. (Matthäus 12, 31-32)

Ihr müsst Gott jetzt darum bitten, euch zu verzeihen; denn solltet ihr damit fortfahren, absichtliche Kampagnen in Gang zu bringen, die den Zweck haben, die Stimme des Heiligen Geistes, die Stimme der Heiligsten Dreifaltigkeit zu blockieren, und die erklären, dass sie ein böser Geist sei, wird euch nicht vergeben werden und kann euch auch nicht vergeben werden; denn das ist eine sehr schwere Sünde.

Viele gutmeinende Christen reißen dieses Werk auseinander. Die Botschaften, sagen sie, stimmen nicht mit der Heiligen Schrift überein.

Wenn sie das sagen, kennen sie die Wahrheit nicht, die in der Heiligen Bibel enthalten ist.

Entweder greifen sie diese Botschaften aufgrund der Beeinflussung (wörtlich: des Hörensagens) durch andere an, die behaupten, die Wahrheit zu kennen, oder aber sie erklären aufgrund ihrer fehlerhaften Interpretation der Wahrheit, dass sie unwahr sind.

Was noch schlimmer ist: Sie verdrehen die Wahrheit und vergleichen diese Botschaften mit neuen und grotesken Interpretationen der Heiligen Bibel.

Hört Mir, eurem Jesus, jetzt zu, wenn Ich euch das Folgende sage:

Die Hohepriester zu Meiner Zeit auf Erden versuchten, die in den Geboten Gottes enthaltene Wahrheit zu verdrehen, um ihre Ablehnung Meiner Person zu rechtfertigen.

Sie verwendeten Lügen, um die Menschen daran zu hindern, auf Meine Stimme zu hören.

Sie erklärten, dass Ich ein Lügner sei, ein falscher Prophet, und sie beschuldigten Mich der Häresie.

Ich würde gegen die Gesetze der Religion (wörtlich: church = Kirche) lästern, sagten sie, und Ich würde den Sabbat verletzen, dadurch dass Ich das Paschamahl an einem anderen Tag durchführte, als an demjenigen, den sie für den richtigen hielten.

Sie verstanden Mich nicht nur falsch, sie lehnten Mich auch offen und ganz und gar ab, weil sie nicht darauf vorbereitet waren, den Wahren Messias zu diesem Zeitpunkt willkommen zu heißen.

Sie waren dazu nicht bereit.

Sie dachten niemals an die Möglichkeit, dass sie zu ihren Lebzeiten die Ankunft des wahren Messias miterleben würden.

Sie waren so sehr eingebunden in ihre Zeremonien und in ihre hierarchischen Bestimmungen — welche zur damaligen Zeit ihre Anführer verherrlichten und sie als die wahren Könige ihrer Religion (wörtlich: church = Kirche) auf Podeste setzten —, dass sie in ihren Herzen keinen Platz für Mich, den Erlöser der Menschheit, hatten.

Das Gleiche wird erneut geschehen, während Ich die Welt auf Mein Zweites Kommen vorbereite.

Die Pharisäer konnten nicht die Wichtigkeit der Demut verstehen.

Sie konnten nicht akzeptieren, wie Gott die Dinge angeht, nämlich so, dass Er nicht die mächtigen oder die erfahrensten religiösen Führer in Seiner Religion (wörtlich: church = Kirche) auserkor, um Seine Pläne zu enthüllen oder Seine Kinder zu warnen.

Gott erwählte die Einfältigen (wörtlich: die Unwissenden), die Demütigen und diejenigen, die großherzig waren, um Seine Warnungen an die Menschheit zu übermitteln.

Er erhob die Schwachen und erhöhte sie durch das Leiden, damit sie im Herzen rein werden, damit Er regeln kann, wie Er mit ihnen kommuniziert. Durch diese Vorgehensweise ist es unwahrscheinlich, dass der menschliche Stolz — seitens des Propheten — die Wahrheit beeinträchtigt.

Sie lehnten Johannes den Täufer ab und ermordeten ihn. Sie ermordeten die Propheten aus alter Zeit. Sie quälten die auserwählten Seelen, durch welche Gott sich mitteilte.

Denkt ihr etwa, dass es heutzutage in eurer Welt in irgendeiner Weise anders sein wird?

Werdet ihr, Meine hingebungsvollen Anhänger und diejenigen, die behaupten, Experten zu sein in Meinen christlichen Kirchen oder in anderen Kirchen, und die behaupten, an Meinen Ewigen Vater zu glauben, werdet ihr das Wort Gottes heute annehmen?

Nein. Ihr werdet die Propheten, die wahren Propheten, genau so behandeln, wie sie von Anfang an behandelt worden sind. Ihr werdet sie im Namen Meines Vaters verleumden.

Aber haltet euch Folgendes vor Augen: Wenn euch die Wahrheit letztendlich offenbart wird, dann wird es kein Zurück mehr geben, falls ihr der einen ewigen Sünde für schuldig befunden werdet. Das heißt, falls ihr gegen den Heiligen Geist lästert.

Wenn ihr gegen Mich, Jesus Christus, lästert, wird euch vergeben werden.

Wenn ihr das Geschenk der Prophetie ablehnt, wird euch auch vergeben werden.

Aber wenn ihr den letzten Plan der Rettung blockiert, indem ihr euch offen lustig macht und die Gläubigen Meiner Kirche zu dem Zweck versammelt, um immer wieder zu verkünden, dass die Stimme des Heiligen Geistes falsch und böse sei, werdet ihr die ewige Verdammnis erleiden.

Euer Jesus

(*) Mathäus 12, 31-32

Darum sage ich euch: Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben, aber die Lästerung wider den Geist wird nicht vergeben werden. Wer ein Wort redet wider den Menschensohn, dem wird vergeben werden, wer aber wider den Heiligen Geist redet, dem wird weder in dieser noch in der künftigen Welt vergeben werden.

Montag, 13. August 2012, 19:45 Uhr

Mein Kind, bald werden viele der Propheten, Visionäre und Seher auf der Welt keine Botschaften mehr erhalten, um für diese wichtigsten Botschaften den Weg frei zu machen.

Vieles von Meiner Arbeit durch Visionäre wird bald aufhören, um Raum zu lassen für die Stimme des Heiligen Geistes, die dir, der Endzeitprophetin, gegeben wird.

Viele falsche Propheten, die nach vorne getreten sind, werden weiterhin so laut rufen, wie es ihre Stimmen zulassen ... und diese werden die einzigen anderen Stimmen sein, die mit diesen wahren Letzten Botschaften vom Himmel um die Aufmerksamkeit konkurrieren.

Hab keine Angst, Mein Kind; denn du und diese Mission werden beschützt.

Nicht nur du alleine arbeitest für diese Mission. Der ganze Himmel und alle Engel und Heiligen arbeiten mit dir. Darum darfst du dich niemals allein fühlen, selbst dann nicht, wenn du leidest.

Du wirst jeden Tag von den Feinden Gottes behindert.

Es sind Pläne im Gange gewesen, um die Veröffentlichung des Buches der Wahrheit zu durchkreuzen, aber diese Verfolgung ist fast an ihrem Ende angelangt.

Bleibe jederzeit nahe bei Mir, bei deiner Mutter, damit Ich Meinen Heiligen Mantel um dich legen kann, um dich vor dem Teufel zu beschützen.

Du wirst stärker und tapferer, doch du fühlst dich müde. Das wird vorübergehen, und die Welt wird das Buch der Wahrheit begrüßen, das ihr so lange versprochen wurde.

Gehe jetzt und danke Gott für diese große Mission.

Der ganze Himmel segnet dich.

Wir halten jeden Tag deine Hand und all die Heiligen beschützen dich.

Die Schlacht beginnt in dem Augenblick, in dem das erste Buch verkauft worden ist. Sie wird sich überall auf der Welt ausbreiten, daher musst du dich entsprechend vorbereiten.

Rufe um Hilfe und du wirst sie erhalten.

Gehe hin in Frieden und in Liebe.

Deine geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 31. August 2012, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr steht kurz vor einer Explosion, in der Meine Barmherzigkeit über die Welt ausgegossen werden wird, in einem Ereignis, das das Angesicht der Erde verändern wird.

Diese Mission ist schnell gewesen.

Du wurdest plötzlich und mit Eile berufen, da Ich handelte, um sicherzustellen, dass der Welt die Wahrheit gegeben würde.

So wenige Menschen verstehen, dass Gott so die Propheten beruft: unerwartet, ohne dem Propheten Zeit zu lassen, sich vorzubereiten.

Das bedeutet, dass die Worte ohne Zögern fließen.

Kein Mensch hat die Fähigkeit, solche Botschaften wie diese zu schreiben. Zu sagen, dass das der Fall ist, ist eine Beleidigung für Meinen Vater und den Heiligen Geist.

Kein Mensch könnte — durch menschliche Worte — die Flamme von Gottes Liebe in den Seelen Seiner Kinder entzünden, wie es diese Botschaften können.

Nur Gott konnte solch ein Ergebnis erwirken.

Kein Mensch kennt die Wahrheit der wirklichen Inhalte des Buchs der Offenbarung. Nur Gott kennt sie.

Nur Ich, das Lamm Gottes, habe die Autorität zu enthüllen, was sie enthalten. Ich tue das jetzt durch Meine Botin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit, die Meine Worte — nicht ihre Worte — an eine ungläubige Welt übermitteln wird.

Nehmt euch jetzt Mein Wort zu Herzen; denn es wird euch gegeben, um euch zu retten — um euch zu warnen — um euch vorzubereiten — und um euch zu reinigen.

Seid bereit, wenn die Zeit kommt.

Ich komme — durch die Botschaften —, um euch vorzubereiten. Ihr kennt weder den Tag noch die Stunde; deshalb also müsst ihr eure Seele so vorbereiten, als ob die Zeit, zu der Ich komme, am nächsten Tag sei.

Seid immer bereit. Ich bitte euch, einen klaren und offenen Geist zu bewahren, wenn ihr Meine Botschaften zum ersten Mal lest; denn das wird wahrscheinlich das einzige Mal sein, dass ihr Zeugen Meiner Stimme vom Himmel sein werdet, bis der Tag, auf den ihr alle gewartet habt, kommt.

Ich segne euch alle.

Ich winke euch, zu Mir zu kommen.

Wenn Ich euch bitte zu beten, bitte Ich euch einfach, euch Mir mit euren eigenen, einfachen Worten anzuvertrauen.

Auf eure eigene Art und Weise. Mit euren persönlichen Gedanken. Ich höre alles. Ich sehe alles. Ich fühle, was ihr fühlt. Ich bin bei jedem von euch und stehe jedem zur Seite und warte nur auf den Tag, an dem ihr euch schließlich Meinem Rufen ergeben werdet.

Ihr habt von Mir nichts zu befürchten; denn Meine Liebe zu euch wird jede Finsternis, welche euch von Mir fernhält, überwinden.

Wendet euch Mir zu, und Ich werde Mein Licht über euch ausgießen.

Dann werde Ich euch den Frieden geben, nach dem ihr euch sehnt. Ich warte. Ich habe Geduld.

Kommt zu Mir, wenn ihr bereit seid.

Ich liebe euch. Ich segne euch.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Dienstag, 16. Oktober 2012, 16:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich sage, dass Ich Meine Propheten in die Welt gesandt habe, heißt das, dass jedem von ihnen eine besondere Mission gegeben worden ist. Keine zwei Missionen überkreuzen sich.

Du, Meine Tochter, bist, wie Ich dir gesagt habe, der letzte Prophet. Keiner, der jetzt neu auftritt und behauptet, Mein Wort zu verkünden, wo du schon deine Botschaften erhältst, handelt in Meinem Auftrag.

Viele bedauernswerte Seelen haben sich entschieden, Aufmerksamkeit zu erregen und — in einigen Fällen — von diesen Heiligen Botschaften abzulenken, die der Welt gegeben werden, um zu helfen, Meine Seelen zu retten.

Ich komme, um Gottes Kinder eindringlich zu bitten zuzuhören, was Ich zu sagen habe, aber Ich kann sie nicht zwingen, Mich zu hören.

Ich kann niemals Gottes Kindern befehlen, etwas zu tun; denn das ist nicht möglich, weil ihnen das Geschenk des freien Willens gegeben worden ist.

Alles, um was Ich bitte, ist, dass ihr eure Herzen öffnet und Meiner Liebe erlaubt, eure Seelen zu erfüllen. Ich will, dass ihr alle — einschließlich derjenigen, die böse Taten begehen — wisst, dass Ich euch liebe. Von daher hat eure Erlösung für Mich Vorrang. Ungeachtet dessen haben die Prophezeiungen, die im Buch der Offenbarung (des Johannes) vorausgesagt werden, ihren Anfang genommen.

Diejenigen, die Meinen Anweisungen lauschen und auf Meinen Aufruf antworten, können viele Seelen retten.

Es ist Mein sehnlichster Wunsch, dass jeder von euch zu Mir kommt und am Königreich des Neuen Paradieses teilhat.

Ich verdamme keine verhärteten Sünder noch bitte Ich euch, sie zu verdammen, denn dazu habt ihr kein Recht. Wenn ihr einen anderen verurteilt, sprecht ihr nicht im Namen Gottes. Wenn ihr andere dazu ermuntert, über andere Menschen zu richten, indem ihr diese verurteilt, weist ihr Mich, euren Jesus, zurück.

Ich rufe euch alle auf, in dieser Zeit nur einer Stimme Gehör zu schenken. Meine Stimme ist es, worauf ihr euch alle konzentrieren müsst, wenn ihr euch, eure Familien, Freunde und Nachbarn retten möchtet. Alle Gebete sind jetzt gefragt, um euch und euren Lieben zu helfen, sich auf Meine „Beichte“, auf die „Warnung“, vorzubereiten.

Die Zeit ist jetzt nah.

Euer Jesus

Freitag, 23. November 2012, 21:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Verfolgung gegen Meine Propheten und Seher verstärkt sich jetzt, während die Opposition gegen die Botschaften zunimmt.

Ich sage jenen von euch, besonders Meinen geliebten Priestern und geistlichen Dienern, fürchtet nicht Mein Wort. Die Furcht und Ungewissheit, die ihr erfahrt, kommt nicht von Mir. Wenn sie nicht von Mir kommt, dann müsst ihr euch fragen: Woher kommt sie dann?

Mein Heiliges Wort stößt immer auf Widerstand.

Während Meiner Zeit auf Erden taten die Priester jener Zeit, die Pharisäer, alles, was sie konnten, um mit Mir zu streiten. Sie versuchten bei jeder Gelegenheit, Mich zu Fall zu bringen und Mir Fragen zu stellen, mit der Absicht, dem Wort Gottes zu widersprechen, aber es gelang ihnen nicht.

Ich schwieg, wenn sie versuchten, Mich dazu zu veranlassen, auf Fragen zu antworten, von denen sie wussten, dass Ich nicht bereit war, ihnen darauf zu antworten.

Du siehst, obwohl sie ihre Religion praktizierten, viele aufwendige Zeremonien abhielten, in teuren Roben geschmückt, mangelte es ihnen an einem: Sie besaßen nicht ein bisschen Demut, denn sie glaubten irrtümlicherweise, dass sie — aufgrund ihrer Rolle als geistliche Diener — über ihren Brüdern ständen.

Sie sprachen, predigten und präsentierten auf offenen Plätzen, wie Propheten, das Heilige Wort Meines Vaters. Und doch verstanden sie die Verheißung, die Mein Vater gemacht hatte, nicht wirklich noch die Lehren, die Er ihnen durch die Propheten gab. Sie konnten nicht akzeptieren, dass die Zeit für das Kommen des verheißenen Messias zu ihrer eigenen Zeit stattfand.

Sie glaubten, dass dieses Ereignis in der Zukunft stattfinden würde.

Sie fühlten sich durch Meine Antworten, Meine Lehren und das einfache Leben, das Ich führte, verwirrt. Und doch fühlten sie sich zu Mir hingezogen und kamen immer und immer wieder zurück, um Mich herauszufordern.

Dann fühlten sie sich gefährdet wegen Meiner Kenntnisse von geistigen Dingen, eine Tatsache, die sie nicht bestreiten konnten.

Sie quälten Mich. Ich antwortete auf ihre Fragen gemäß dem Heiligen Willen Meines Vaters. Dann schwieg Ich, wenn sie tobend vor Zorn mit dem Finger auf Mich zeigten.

Trotz all ihrem öffentlich verkündeten Wissen vom Wort Gottes tappten sie in die vom Betrüger aufgestellte Falle. Sie glaubten, dass ihr Wissen dem Meinen überlegen sei.

Die gestufte Hierarchie der Kirche, die sie schufen, war einer königlichen Monarchie ähnlich. Der König, den sie verehrten, war nicht Gott, sondern ihr eigener, von ihnen selbst ernannter, König. Die Höhergestellten unterhielten kaum Beziehungen zu den einfachen Dienern, die ihre Stämme verwalteten. Was den armen, einfachen Mann angeht, für ihn hatten sie wenig Zeit.

Wie sehr sie doch Meinen Vater verletzten. Wie sehr sie Mich doch quälten. Sie hatten das Blut vieler Menschen an ihren Händen, doch sie schafften es, sie in den Augen der Öffentlichkeit sauber zu halten.

Aufgrund ihrer Ausbildung glaubten sie, dass nur sie die Heilige Schrift richtig interpretieren konnten. Mein Wort wurde als Häresie (= Irrlehre) behandelt.

Dasselbe gilt auch für heute. So wenige Meiner geistlichen Diener sind auf Mein Zweites Kommen vorbereitet. Ihre Zulassung als geweihte Geistliche in Meiner Kirche kann Spaltung hervorrufen, was Ich nicht erlaubt habe.

Diese gelehrten Männer der Theologie mit vielen Jahren Ausbildung schaffen es nicht, Meine Lehren, die Prophezeiungen oder die Art, wie Ich spreche, zu verstehen.

An diejenigen von euch, die Mein Wort in Frage stellen oder versuchen nachzuweisen, dass es von der Schrift abweicht, indem sie es mit ihren eigenen fehlerhaften Kenntnissen der Heiligen Schrift vergleichen: Ihr müsst jetzt damit aufhören.

Habt ihr nichts dazugelernt? Akzeptiert ihr nicht, dass die Zeit nah ist, und dass Ich euch vorbereite?

Die Feinde dieser Meiner Heiligen Mission, in der ihr auf Mein Zweites Kommen vorbereitet werden sollt, sind zahlreich.

Jede Abbiegung, jede Ecke, um die Ich gehe und jeder Schritt, den Ich durch diese Botschaften unternehme, stößt auf Hindernisse.

Wenn ihr Meine Verheißung, dass Ich wiederkomme, nicht annehmt, dann müsst ihr euch diese Frage stellen: Was ist meine Rolle im Namen Gottes? Ist sie die, einfach die Heiligen Sakramente zu spenden. Nein, das allein ist nicht die Rolle, für die ihr berufen worden seid.

Wenn ihr Meine Botschaften in der Art angreift, wie ihr das tut, bringt ihr Mich vor Betrübnis und Enttäuschung zum Weinen.

Seid ihr nicht gewarnt worden, wachsam zu bleiben, denn ihr kennt weder den Tag noch die Stunde, wann Ich zurückkehren werde. Es ist für euch an der Zeit, euren Geist wachzurütteln, lest die Worte, die im Buch Meines Vaters geschrieben stehen, und dann betet, dass Ich euch mit der Gabe der Unterscheidung segnen werde.

Diejenigen von euch, die Mich zurückweisen, weil sie vorsichtig sind und besorgt sind, dass nicht Ich, euer Jesus, es bin, der spricht — euch vergebe ich. Ich verstehe, wie schwer das ist, aber mit der Zeit werdet ihr spüren, dass Meine Liebe euch umhüllt.

Diejenigen von euch, die sich weigern, Mir zuzuhören — ihr macht euch dadurch der Sünde des Stolzes schuldig.

Diejenigen von euch, die öffentlich Mein Wort verurteilen, es zerreißen und behaupten, dass Meine Botschaften vom Teufel kommen — ihr seid dadurch für Mich verloren. So weit entfernt seid ihr, trotz eures arroganten Glaubens, dass euer Wissen über geistige Dinge aus Büchern euch würdiger macht, in Meinem Namen zu sprechen, dass ihr Folgendes wissen müsst:

Bringt Mir eine einfache Seele, mit einem reinen Herzen, die Mich um Meiner Selbst willen liebt — und sie wird Mir ins Paradies folgen.

Bringt Mir eine Seele, von Stolz erfüllt, die aus vollem Hals das Wort Gottes hinausschreit — und Ich werde sie verwerfen.

Vertraut auf Mich mit einem demütigen Herzen — und Ich werde Meine Gnaden über euch ausgießen.

Liebt Mich bedingungslos — und ihr werdet Meine Stimme in dieser Zeit erkennen. Ihr seid die glücklichen Seelen. Denn es sind die Seelen, die sich von Mir entfernt haben, nach denen Ich Mich am meisten und am innigsten sehne.

O kommt zu Mir, Meine geistlichen Diener. Ich gebe euch die Wahrheit, denn Ich will, dass ihr eure Treue zu Mir erneuert. Der Ungehorsam gegen Meine Lehren und euer Nichteingestehen eurer Schwäche treibt einen Keil zwischen uns.

An jene geistlichen Diener, die schwere Sünden des Fleisches begangen haben: Ihr müsst zu Mir kommen, damit Ich euch Halt geben kann. Bekennt eure Sünden, und Ich werde eure Seele neu machen, damit ihr in der Lage seid, andere Seelen retten zu helfen, bevor Ich wiederkomme.

Ihr müsst auf Mich hören. Wenn ihr Zweifel habt, dann akzeptiere Ich das. Wenn ihr jedoch versucht, Meine Propheten zu verletzen, dann werdet ihr dafür leiden. Weit besser ist es für euch zu schweigen. Ihr müsst bereit sein, zu hören und euch in Meinen Augen klein zu machen. Erst dann werdet ihr geeignet sein, Meinen Leib auf Erden zu repräsentieren.

Euer Jesus

Dienstag, 27. November 2012, 20:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss es erklären, dass viele von euch, die hart arbeiten, um für Mein Heiliges Wort zu werben und es zu verbreiten, mehr denn je von selbst ernannten Experten angegriffen werden, die diese Botschaften ablehnen, als ob sie ohne Bedeutung seien.

Andere, die euch angreifen, werden sagen, dass ihr kein Recht hättet, Mein Wort öffentlich zu verkünden oder zu versichern, dass es die Wahrheit sei.

Schließlich werdet ihr von bestimmten geistlichen Dienern innerhalb Meiner Kirche bedroht werden und ihr werdet aufgefordert werden, mit dem, was ihr tut, aufzuhören, da sie sich durch eure Arbeit angegriffen fühlen.

Sie werden sagen, dass diese Botschaften nicht von Gott seien.

Sie hegen den Verdacht, dass sie von einer bösen Macht kämen. Sie werden sagen, dass diese Botschaften im Widerspruch zu den Lehren Meiner Kirche ständen. Ich sage ihnen Folgendes:

Welcher Teil der Botschaften wühlt euch so auf? Warum sprecht ihr nicht die Wahrheit, wenn ihr Mein Wort kritisiert?

Warum prahlt ihr mit euren Kenntnissen in geistigen Dingen, welche, wie ihr sagt, die Meinigen weit übertreffen?

Sprecht ihr im Auftrag Meines Leibes auf Erden, Meiner Kirche? Wenn das so ist, dann habe Ich dies nicht — durch Meinen Heiligen Stellvertreter — erlaubt.

Beruht eure Kampagne, diese Botschaften so intensiv zurückzuweisen, auf euren eigenen Ansichten und persönlichen Meinungen?

Ihr sucht Fehler und dann droht ihr eurer Herde, dass sie, wenn sie Mein Wort lesen, irregeführt würden.

Mein Heiliges Wort, sagt ihr, müsse zurückgewiesen werden, und dann sagt ihr Meinen Anhängern, dass es ihre Pflicht sei, das zu tun.

Warum habt ihr Angst vor dem König, dem ihr euer Leben versprochen habt?

Vor Mir braucht ihr keine Angst zu haben, doch Mein Wort ist euch unbequem.

Es gibt viele selbst ernannte Propheten in der Welt, die nicht echt sind und die die Gebete vieler benötigen. Jene jedoch, die echt sind, sind diejenigen, die ihr immer am meisten ins Visier nehmen werdet. Es sind Meine echten Propheten, die sich den Zorn der Priester zuziehen, die sich über das Ziel dieser Meiner Heiligen Mission noch nicht sicher sind.

Überlegt euch gut, wen ihr herausfordert, über wen ihr Gift versprüht, Unwahrheiten verbreitet und euch abfällig äußert, denn Ich habe euch oder Meiner Kirche nicht die Autorität gegeben, das zu tun. Meine Priester, ihr dürft Mich nicht verletzen, indem ihr Mich als einen Lügner hinstellt.

An dem Tag, an dem die Wahrheit offenbar wird, werdet ihr große Scham empfinden.

Ihr müsst eure Waffen niederlegen und all den Hass und all den Zorn, der euch in diesem Augenblick quält, beseitigen. Dann schaut darauf, was mit euch geschehen ist. Satan hat euch in einer Weise getäuscht, dass eure verbalen und schriftlichen Angriffe auf dieses Werk über das hinausgehen, was von euch als Priester erwartet wird.

Warum ist das geschehen? Es soll diese Mission verzögern und die Menschen abbringen von Meinen Gebeten, die vom Himmel gesandt worden sind, um Seelen zu retten.

Was ihr tut, ist, dass ihr versucht, Mich, euren Jesus, in Meinem Plan für die Rettung der Menschheit zu stoppen.

Das ist eine sehr schwerwiegende Sünde gegen Gott.

Hier ist ein Kreuzzuggebet, um euch zu helfen, auf Meinen Ruf zu antworten und euch von der Qual des Zweifels zu befreien.

Kreuzzuggebet (86) Befreie mich von der Qual des Zweifels

„Ich komme vor Dein Angesicht, verwirrt, unsicher und frustriert, lieber Jesus. Denn ich bin beunruhigt über die Wahrheit, die Du in Deinen Botschaften öffentlich verkündest.

Vergib mir, wenn ich Dir Unrecht getan habe.

Vergib mir, wenn ich Dich nicht hören kann.

Öffne meine Augen, damit mir gezeigt werden kann, wo es mir noch am nötigen Verständnis mangelt.

Ich flehe Dich an, gib mir die Kraft des Heiligen Geistes, um mir die Wahrheit zu zeigen.

Ich liebe Dich, lieber Jesus, und ich bitte Dich, mich von der Qual des Zweifels zu befreien.

Hilf mir, Deinem Ruf zu folgen.

Vergib mir, wenn ich Dich verletzt habe, und bring mich näher zu Deinem Herzen.

Führe mich zu Deinem Neuen Königreich und gewähre mir die Gunst, dass ich — durch meine eigenen Gebete und mein Leiden — Dir helfen kann, Seelen zu retten, die Deinem Heiligsten Herzen so viel wert sind.“

Euer Jesus

Donnerstag, 29. November 2012, 15:20 Uhr

Meine lieben Kinder, ihr müsst in dieser Zeit für alle Visionäre Gottes in der Welt beten. Sie leiden viel, und innerhalb und außerhalb ihrer Mission ist es zu Zwietracht gekommen.

Viele Menschen lehnen sie ab. Noch mehr Menschen weisen jene Visionäre und Propheten zurück, die ihre Missionen der Welt bekannt gemacht haben.

Ihr müsst euch zu einer Einheit vereinen, wenn ihr Meinen Sohn aufrichtig liebt. Es darf keinen Raum für Eifersucht, Verleumdung oder Hass unter euch geben. Wenn das geschieht, hat der Teufel euch verleitet, nicht den Propheten, sondern das Heilige Wort Meines Sohnes abzulehnen.

Dies ist eine Zeit, in der keine Spaltung zwischen denjenigen, die den Lehren Meines Sohnes folgen, Barrieren schaffen darf.

Wenn es Spaltung gibt, dann gibt es Ablenkung. Das stoppt den Gebetsfluss und hält euch auf bei eurer Mitarbeit bei der Rettung von Seelen.

Ein liebender Gott würde keinen Konflikt hervorrufen oder ein Zerwürfnis verursachen. Einen anderen im Namen Gottes zu verleumden, ist eine Sünde in den Augen Meines Vaters.

Wenn ihr das tut, dann verletzt ihr Meinen Sohn, der immer gesagt hat, dass ihr einander wie Bruder und Schwester lieben müsst.

Wenn ihr den Namen Meines Sohnes verwendet, um den Ruf anderer Menschen zu schädigen, müsst ihr Meinen Sohn bitten, euch zu vergeben.

Es ist Zeit, Kinder, stark zu sein und Meinem Sohn die Ehre zu geben, indem ihr euch an alles haltet, was Er euch gelehrt hat.

Viele vorausgesagte Ereignisse stehen jetzt in der Welt kurz vor ihrem Eintreffen.

Für Spaltung unter denjenigen, die Meinen Sohn verehren, ist (jetzt) keine Zeit.

Bald werden den Christen Spaltungen aufgezwungen werden. Das ist der Grund, warum ihr nur vereint eine starke Armee sein werdet, die würdig ist, das Wort Gottes öffentlich zu verkünden.

Wenn ihr gespalten seid, dann werdet ihr in ein Vakuum gesaugt werden, wo eurer Kirche heidnische Gesetze aufgezwungen werden.

Wenn ihr Spaltung verursacht, kann es keine Einheit geben.

Nur jene mit einem starken Glauben, vereint im Herzen Meines Sohnes, werden in der Armee Meines Sohnes vorankommen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 7. Dezember 2012, 18:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da für den falschen Propheten die Zeit seines Auftretens naht, wurden von ihm und seinen Kohorten bereits Vorbereitungen getroffen, um diese Botschaften zu denunzieren.

Zahlreiche falsche Propheten dringen jetzt an jeder Ecke auf Meine Anhänger ein. Das wird nicht nur Verwirrung stiften, sondern sie werden auch die Kinder Gottes von Mir abwenden.

Während du weiterhin von verschiedenen Gruppen innerhalb Meiner Kirche abgelehnt werden wirst, werden sie sich Mir widersetzen, indem sie erklären werden, dass andere, selbsternannte Propheten, stattdessen der Menschheit die Wahrheit bringen.

Einer Meiner geistlichen Diener hat Mich verraten, ähnlich wie Judas vor ihm. Er wird wie ein Dorn in deiner Seite sein.

Während die Kreuzigung Meiner Kirche in ihren letzten Tagen beginnt, wird sich alles, was während Meiner Passion geschah, jetzt auf Erden wiederholen.

Zum Ersten wird Mein Heiliges Wort abgelehnt werden.

Dann wird Mein letzter Prophet in Gegenwart Meiner Heiligen Eucharistie verraten werden. Man wird dich, Meine Tochter, als eine Betrügerin hinstellen, durch einen dieser falschen Propheten, der das in einer katholischen Kirche vor Meinem Tabernakel tun wird.

Ihre blasphemischen Worte werden beklatscht werden von diesen Feinden Gottes, die in heilige Gewänder gekleidet sind.

Während dieser Zeit werden sich viele falsche Propheten bekannt machen, so dass ihre Stimmen die Meinige übertönen. Dann wird einer unter ihnen versuchen, dich zu vernichten.

Die Hand Meines Vaters wird auf diejenigen niederschlagen, die Seinen Propheten, die gesandt sind, um die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, etwas zuleide tun.

Unglücklicherweise werden sich viele bedauernswerte Seelen verleiten lassen. Nicht, dass sie dich, Meine Tochter, ablehnen werden, ist das Problem, sondern dass sie Seelen davon abhalten werden, gerettet zu werden.

Ich rufe diejenigen von euch, die Mich lieben, auf, genau auf die Worte der falschen Propheten zu achten. Beobachtet, wie sie von Priestern nicht in Frage gestellt werden, wie sie von ihnen gefördert werden und wie ihnen erlaubt werden wird, von den Kanzeln im Hause Meines Vaters Lügen zu predigen.

Diese Ereignisse werden weit verbreitet sein und sie werden, wie vorausgesagt, den Weg ebnen für den falschen Propheten, der bald kommen wird, um seinen Thron zu beanspruchen.

Die Abscheulichkeit, die der katholischen Kirche angetan werden wird, wird dann durch das Werk des Antichristen noch zusätzlich verschlimmert werden.

Diesen Menschen, der von Satan gesteuert wird, wird man als einen Freund Israels sehen. Dann wird er den Anschein erwecken, als würde er es mit der Unterstützung Babylons, das die Europäische Union ist, verteidigen.

Alle Kriege, die im Nahen Osten absichtlich angestiftet wurden, werden sich auf Europa ausdehnen.

Der Antichrist wird den Atheismus ausbreiten, hinter der Maske der Neuen Weltreligion, an deren Spitze der falsche Prophet stehen wird.

Meine Tochter, die Geheimnisse, die Ich dir betreffs der Identität des falschen Propheten und anderer Angelegenheiten offenbart habe, dürfen noch nicht enthüllt werden. Ihr sollt jedoch Folgendes wissen:

Der falsche Prophet, der erklären wird, ein Mann Gottes zu sein, hat bereits geplant, wie er die Ministerien innerhalb der katholischen Kirche übernehmen wird.

Er und der Antichrist arbeiten bereits gemeinsam, um auf der Welt Verwüstung zu verursachen, welche die Folge sein wird, nachdem der Gräuel in der katholischen Kirche ausgeführt worden ist.

Meine Anhänger, ihr dürft nicht auf diejenigen hören, die versuchen, eure Gebete zu stoppen. Ihr müsst euch fragen, welcher Mann Gottes würde das Sprechen von Gebeten, das Beten Meines Barmherzigkeitsrosenkranzes oder das Beten des Heiligen Rosenkranzes verhindern? Die Antwort ist: Ihr dürft keinem Menschen vertrauen, der versucht, euch vom Beten abzuhalten, selbst wenn er mit dem Ornat eines geweihten Dieners bekleidet ist.

Dies sind gefährliche Zeiten für Meine wahren Propheten, die immer abgelehnt werden. So könnt ihr erkennen, wer die wahren Propheten sind:

Ebenso wie Ich von den Priestern Meiner Tage abgelehnt, gequält, gegeißelt und schlecht gemacht worden bin, so werden auch Meine Propheten leiden.

Weist niemals die wahren Propheten zurück. Horcht auf die Gebete, die sie der Menschheit als ein Geschenk vom Himmel bringen werden. Wenn sie euch keine Gebete bringen, dann sind sie nicht von Mir gesandt worden.

Wenn sie von Priestern, Bischöfen und anderen geweihten Dienern mit offenen Armen willkommen geheißen werden, öffentlich in ihren Kirchen, dann sind sie nicht von Mir gesandt worden.

Erkennt Mich. Erkennt Meine Propheten. Sie werden das gleiche Leiden ertragen, das Ich ertragen habe. Sie werden von den Mitgliedern in Meiner Kirche, von Meinen Anhängern und anderen, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen, abgelehnt werden.

Ihr Los wird nicht leicht sein. Doch gerade aufgrund ihrer öffentlichen Ablehnung und der über sie verbreiteten bösartigen Verleumdungen, die sie werden erleiden müssen, werdet ihr Mich erkennen.

Geht jetzt und lasst nicht zu, dass eure Herzen von Lügnern getäuscht werden.

Euer Jesus

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 23:54 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie es Mich doch betrübt, so viel Spaltung zu sehen, die Mein Heiliges Wort, das durch diese Botschaften vermittelt wird, verursacht hat.

Wenn Mein Wort, das an Visionäre und echte Propheten gegeben wird, der Welt bekannt gemacht wird, zieht es augenblicklich Kritik auf sich. Warum ist das so? Der Grund ist, dass Ich es bin, euer Jesus, Dessen Heiliges Wort immer angezweifelt und kritisiert werden wird, bevor es von Sündern als Irrlehre verurteilt wird.

Das menschliche Denken, obwohl es in der Rolle der Unterscheidung wichtig ist, hat beim Erkennen Meines Wortes eine nur sehr geringe Bedeutung.

Die Liebe, die Mein Wort in einer Seele entfacht, die ohne Bosheit, rein und demütig ist, wird nicht und kann nicht geleugnet werden. Durch diese Seelen gewähre Ich euch das Geschenk, dass ihr Mich erkennen könnt. Diese Seelen werden — zusammen mit dem Propheten, den Ich auserwählt habe, um Mein Wort zu vermitteln — Meinen Kelch des Leidens annehmen müssen.

Ich bitte euch, euch von den Verlockungen der Welt zu lösen und euch Mir zu weihen, denn dies ist ein sehr rauer und einsamer Weg, wenn ihr Mir folgt.

Wenn ihr in Meinem Namen herausgefordert werdet oder wenn die Stimmen Meiner wahren Propheten verspottet werden und man erklären wird, dass sie nicht von Gott kämen, dann sage Ich euch:

Würdigt solche Angriffe keinerlei Antwort. Schweigt in eurem Leiden.

Die Stimme Gottes wird jetzt über die Welt regieren und wird es nicht zulassen, dass irgendjemand euch von der Wahrheit abbringen wird, was sehr wichtig ist, damit Ich euch arme, hilflose Sünder in Meine Heiligen Arme bringen kann, um euch zu trösten.

Ich bringe euch Frieden. Streit, Kritik und öffentliches Autoritätsgehabe durch diejenigen, die Mein Wort einerseits öffentlich verkünden und auf der anderen Seite andere Menschen in Meinem Namen verurteilen, dürfen nicht akzeptiert werden. Diese Art von Verhalten kommt nicht von Gott. Es kommt aus dem Geist des Bösen.

Vergesst nicht, dass es nicht Meine Propheten sind, die ihr verletzt. Ich bin es, den ihr beleidigt.

Ihr macht euch der Zeitvergeudung und der Beeinträchtigung des Werkes des Heiligen Geistes schuldig. Euch wird nicht erlaubt werden, die Seelen jener zu opfern, die ihr euch erdreistet, in Meinem Namen in die Irre zu führen.

Ihr, die ihr gegen Mich sündigt, indem ihr verhindert, dass das Wort Gottes in diesen Zeiten gehört wird, werdet verworfen werden. Meine Geduld ist erschöpft. Meine Sorgen groß. Mein Schmerz unerträglich. Ihr versucht, Meine Anhänger zu täuschen, die eine höchst wichtige Rolle beim Anführen Meiner Restarmee spielen. Dafür werdet ihr bestraft werden.

Ich ersuche euch eindringlich, Mich zu bitten, zu euch zu kommen, damit Ich euch Trost geben kann; denn — täuscht euch nicht — ihr seid aufgewühlte Seelen und eure Sünden sind Mir bekannt.

Eure Arroganz verletzt und beleidigt Meinen Vater. Eure Bereitwilligkeit, eure eigene Seele zu opfern wegen eures Ehrgeizes, als Mein intelligenter und Respekt einflößender Sprecher gesehen zu werden, ist in Meinen Augen widerlich.

Diejenigen, die Mein Heiliges, durch die Propheten Gottes gesandte Wort, verraten, werden — und das verspreche Ich euch feierlich — den Zorn Gottes ernten. Eure Strafe wird schnell erfolgen. Eure Zeit ist begrenzt. Ihr habt nur noch wenig Zeit, um zu entscheiden, welchem Herrn ihr nun tatsächlich dient.

Euer Jesus

Freitag, 18. Januar 2013, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie leicht wird Meine Stimme durch das Geschrei der falschen Propheten, die heutzutage die Welt unterwandern, übertönt.

Wie töricht sind diejenigen unter euch, einschließlich auch Meiner treuen Anhänger, die so sehr nach Meiner Liebe hungern, dass sie diese verlogenen Worte, die euch von Lügnern präsentiert werden, so leicht verschlingen.

Wisst ihr denn nicht, dass Ich Mein Wort nur an sehr wenige Seelen übermittle? Habe Ich euch nicht gesagt, dass Meine Worte, die euch jetzt gegeben werden, die letzten ihrer Art sind? Warum forscht ihr dann so eifrig nach den Worten frisch ernannter Propheten, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen? Deren Anliegen ist es, Ruhm und Aufmerksamkeit zu erlangen. Was sie tun, ist, Meine Herde mit einer schwachen Alternative zu nähren, voller Worte ohne Substanz. Denn viele jener armen Seelen meinen es nicht böse, da viele durch ihre Hingabe an Mich dazu veranlasst werden, die Liebe Gottes zu vermitteln. Und doch beauftrage Ich sie nicht, so zu handeln, denn Ich offenbare ihnen nicht Mein Heiliges Wort oder Details Meines Heiligen Planes. Andere stehen leider unter dem Einfluss des Geistes des Bösen mit dem Ziel, von Meinem Heiligen Wort abzulenken.

Während so viele Stimmen aus den Mündern falscher Propheten die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich ziehen, wird Meine Wahre Stimme beiseite geworfen. An diejenigen von euch, die nach Meiner Stimme suchen und die die Worte vieler selbsternannter Propheten erlebt haben: Ihr müsst Mir jetzt gut zuhören.

Es gibt auserwählte Seelen, durch welche Ich schon jahrzehntelang kommuniziere. Ich kommuniziere noch mit ihnen. Seit dem Beginn dieser Mission habe Ich keiner weiteren Seele die Erlaubnis gegeben, in dieser Zeit Mein Wort öffentlich zu verkünden, mit Ausnahme jener geliebten, auserwählten Seelen, die seit Jahren für Mich gearbeitet haben.

Wie sehr erhebe Ich doch Meine Stimme, damit ihr Mich hören könnt? Was ist es, was ihr sucht? Ist es die Wahrheit? Ist es Sensation? Ist es Poesie — die euch daran erinnert, wie Mein Wort auf Papier erscheinen sollte? Warum lehnt ihr dann unter allen Propheten, die sagen, dass sie in Meinem Namen sprechen, gerade Mich ab, der Ich durch diese Botschaften hier spreche?!

Oh, wie sehr ihr doch getäuscht werdet. Wie sehr ihr doch aus Meinen liebevollen Armen weggezogen werdet. Wie ihr doch dazu verführt werdet, süßlichen Klängen Gehör zu schenken, die mit Meinem Wahren Wort keine Ähnlichkeit haben.

Die Zeit wird kommen, wo ihr euch schämen werdet: eurer Grausamkeit, eurer erbitterten Zurückweisung Meines Heiligen Wortes, eurer — aus der Sünde des Stolzes geborenen — hartnäckigen Ablehnung, Mein Heiliges Wort aufzunehmen, — in dieser Zeit. Denn das ist jetzt die Zeit, in der die Wahrheit den Menschen offenbart wird, um eurer Seelen willen und um der Seele jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes willen.

Ich habe der Welt verheißen, dass ihr während dieser Zeit die Wahrheit offenbart würde, doch so viele von euch sind blind und taub für das Wort Gottes. Ich bitte euch, denkt über euer Bemühen um Meine Barmherzigkeit, um Mein Wort und um Meine Verheißung nach. Alsdann müsst ihr Mich darum bitten, euch zu führen und euch die Klarheit des Geistes zu geben, damit ihr Mich sehen, Mich hören, auf Mich vertrauen könnt und damit ihr euch schließlich vollständig Meinem Verlangen, eure Seele zu retten, überlassen könnt. Ihr dürft eure Zeit nicht mit Grübeln vergeuden noch euch irreführen lassen, denn Ich brauche euch.

Euer Jesus

Sonntag, 20. Januar 2013, 10:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein größter Wunsch ist es zu sehen, dass Ungläubige Mein Heiliges Wort lesen. Auch wenn es nur für einige Minuten wäre, sie würden versucht sein, immer wieder auf Meine Schrift zurückzukommen.

Weil Satan die Welt täuscht, indem er sie glauben lässt, dass er nicht existiere oder dass seine Dämonen, die gefallenen Engel, nicht die Welt durchstreiften und auch nicht unbehindert Unterschlupf in den Herzen und Leibern der Menschen suchten, ist er den Nichtgläubigen unbekannt. Nur wenn der Mensch die Existenz des Bösen in der Welt akzeptiert, wird er seinen Geist aufrichtig öffnen, um die Existenz Gottes zu akzeptieren.

Wenn die bösen Geister umherschweifen, dann forschen sie nach Orten, wo sie leicht in eine Seele eindringen können. Sobald sie einmal in der Seele sind, ist es sehr schwer, sie loszuwerden. Sie klammern sich an jenen bedauernswerten Seelen fest, die keinen Glauben oder kein Gottvertrauen haben. Sie greifen Meine Anhänger auf ähnliche Weisen an, und diese können sich nur durch ihre Gebete schützen. Wenn ein Prophet in die Welt gesandt worden ist, werden Satan und seine Dämonen außergewöhnliche Anstrengungen unternehmen, um das Geschenk der Prophetie zu bekämpfen.

Du, Meine Tochter, bist von den Angriffen Satans umgeben. Diese nehmen viele Formen an. Menschen, die auf Meine Botschaften reagieren, werden ebenfalls gequält werden. Zunächst werden in ihre Herzen Zweifel gepflanzt werden durch den Geist des Bösen, der dann Angst in der Seele hervorrufen wird. Das wird sie dazu bringen, Meine Botschaften zu bezweifeln und anzufechten, bis ihre Zweifel in Hass umschlagen.

Viele Seelen, mit denen du verbunden bist, werden — ohne es selbst zu merken — ständig versucht sein, dich zu verraten. Einige Fremde werden auftauchen und dir sagen, dass sie ebenfalls Propheten seien. Einige jener Seelen, die seit dem Beginn dieser Mission zu dir gekommen sind und vorgetäuscht haben, dass sie ebenfalls Meine Propheten wären, mit besonderen Gaben von Mir, und die dich belogen haben, sind deine ärgsten Feinde. Sie werden von bösen Geistern heimgesucht, und viele erkennen das leider nicht. Jene gottgeweihten Diener von Mir, denen du vertraut hast und die dich verraten haben, werden ebenfalls — aus Eifersucht und Neid — daran gehindert, Mir gegenüber ihre Pflicht zu tun.

Es gibt nur sehr wenige, denen man vertrauen kann, dass sie mit Meinen Propheten zusammenarbeiten, weshalb die echten Propheten alleine arbeiten müssen, mit nur einer Handvoll von Leuten, denen sie vertrauen können. Ihr, Meine Anhänger, dürft euch niemals verletzt oder beleidigt fühlen, wenn Ich Meiner Prophetin nicht erlauben werde, euch zu treffen oder an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen.

Als der Endzeitprophetin kann Ich ihr keine Ablenkungen erlauben. Ich brauche Marias ganze Zeit und ihre ganze Hingabe. Ich, Jesus Christus, werde es sein, Der eure Führung übernehmen wird, in euren Gebeten und durch Meine Gebetsgruppen. Unterschätzt niemals den Geist des Bösen, der Zweifel und Auseinandersetzungen unter euch hervorruft bis hin zur Versuchung, euch abzuwenden.

Erkennt die Gründe dafür. Es ist, weil Satans größter Krieg in dieser Zeit geführt wird. Es sind die Missionen der wahren Propheten, die Empörung verursachen. Ich, Jesus, bin es, Der die Schlacht gegen den Teufel führt, und Ich bin es, Der sie gewinnen wird.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 29. Januar 2013, 4:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Wut Satans ergießt sich über die Erde, während der Heilige Geist Seine Göttliche Gegenwart in den Seelen so vieler Menschen steigert, durch diese und andere Missionen, die von Mir zugelassen werden.

Das Zunehmen von Hass, Mord und der Mangel an Nächstenliebe sind intensiv, und die Sünde hat die Erde befallen wie ein Lauffeuer.

Die Zeit für die Vorbereitung auf den Großen Tag Meiner Wiederkunft muss jetzt mit großer Sorgfalt beginnen. Da ihr, Meine geliebten Anhänger, auf Meinen Ruf reagiert, werde Ich euren Glauben wachsen lassen, und ihr werdet zahlenmäßig mehr werden.

Diese Mission ist der Höhepunkt aller Anweisungen, die durch Meinen Vater den Menschen gegeben werden und wurden, auch all jenen, die vor euch waren. Begreift ihr nicht, dass die Propheten — von Anfang an — wenn sie den Tag des Herrn beschrieben haben, dass sich das auf Meine Zeit bezieht, die Zeit, in welcher Ich den Letzten Bund erfüllen werde?

Mein Plan ist es, zu kommen und euch das ewige Leben zu geben, das Ich verheißen habe, als Ich euch durch Meinen Tod am Kreuze von den Ketten der Sünde befreit habe. Zu denjenigen von euch, die Mir misstrauen, wisset, dass Ich euch in solch einer Mission wie dieser niemals täuschen könnte. Ich würde euch nicht bitten, Mir zu helfen, Seelen zu retten und den Teufel zu bekämpfen, oder euch dazu ermuntern zu beten, wäre nicht Ich es, euer Jesus, Der euch jetzt aufruft.

Meine armen Kleinen, ihr lebt in einer Wildnis, die nicht ihr verschuldet habt. Ich Bin euer einziger Weg da heraus. Wenn ihr Mir jetzt nicht folgt, werdet ihr Zeit vergeuden, indem ihr umherirrt, in die Irre geht und abgelenkt werdet. Euer Glaube kann nur durch die Heiligen Sakramente stark bleiben. Behaltet euren Glauben und folgt Mir nach. Das ist alles, um was Ich euch bitte. Alsdann betet für die Rettung von Seelen.

Ich werde euch niemals verurteilen, wenn ihr diese Meine Heiligen Botschaften nicht annehmt. Aber Ich werde es euch niemals verzeihen, wenn ihr gegen das Wort Gottes, das euch durch die Macht des Heiligen Geistes gegeben wird, lästert. Wenn ihr nicht an Meine Botschaften glaubt, dann geht weg und setzt eure Hingabe an Mich fort.

Meine lieben Jünger, ihr werdet schnell eine große Armee bilden und eine starke Verteidigung gegen die Feinde Gottes. Während diese an Stärke zunimmt, ermutigt bitte so viele Meiner gottgeweihten Diener wie möglich, euch zu helfen.

Es ist wichtig, dass sie — unabhängig davon, auf wie viel Widerstand sie stoßen — jenen in der Bedrängnis immer noch die tägliche Messe und das Sakrament der Heiligen Kommunion zur Verfügung stellen müssen.

Euer Jesus

Mittwoch, 6. März 2013, 9:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich rufe all jenen in der Welt zu, die an Mich, Jesus Christus, glauben, zuzuhören.

So viele von euch werden es schwer finden, das Leid anzunehmen, mit dem ihr in Meinem Namen konfrontiert sein werdet. Bis jetzt war euer Leiden begrenzt auf den Kummer, den ihr in eurer Seele für die Sünden der Menschen gefühlt habt und für das Opfer, das Ich gebracht habe, um die Menschheit von ihrer Bosheit zu retten. Jetzt werdet ihr wegen eures Glaubens verspottet werden, und ihr werdet beschämt dastehen, wenn ihr an Meinen Lehren und den Geboten Gottes festhaltet.

Viele von euch werden aus Angst diesen Aufruf vom Himmel ablehnen. Es ist nicht einfach für die Menschen zu akzeptieren, dass Ich jetzt mit der Welt kommuniziere, um die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Denn wer ist Meine Prophetin? Und wer sind diejenigen, die vor ihr in Meinem Namen kamen? Woher wisst ihr, dass sie die Wahrheit spricht bei so vielen falschen Propheten und Betrügern, die euch verwirren? Noch nie hat es einen vom Himmel gesandten Propheten gegeben, der nicht verspottet, beleidigt, gequält oder grausam behandelt worden wäre. Viele von ihnen wurden ermordet. Ihr könnt sicher sein, dass diese Propheten von Gott in die Welt gesandt worden sind, um Seine Kinder vorzubereiten, damit sie zu Ihm zurückkommen, wenn die Früchte Meines Werkes, das solchen Propheten anvertraut wird, Gebet und Bekehrung sind.

Seid euch dessen bewusst, dass Meine wahren Propheten den Prüfungen der Zeit standhalten. Und für diejenigen, die die Botschaften ignorieren, die diese der Menschheit bringen: Es wird bei euch Heulen und Zähneknirschen geben. Wenn ihr Mein heiliges Wort, das einem wahren Propheten gegeben wird, attackiert, dann stört ihr den Willen Gottes. Ihr mögt jetzt vielleicht keine Scham empfinden. Ihr mögt vielleicht glauben, dass ihr Mein Wort verteidigt, wenn ihr Meine Propheten angreift, aber mit der Zeit wird euch der Schaden, den ihr dieser Meiner letzten Mission auf Erden zufügt, nachdem sie euch offenbart worden ist, furchtbare Angst und Schmerzen bringen.

Wenn ihr Mich liebt, müsst ihr die Augen offen halten und Meine Anweisungen aufmerksam lesen. Falls ihr darin scheitert, Meine Warnungen, die euch aufgrund der Liebe Gottes gegeben werden, zu beherzigen, werdet ihr die Wahrheit ablehnen. Nur die Wahrheit kann euch retten. Die Wahrheit ist der Sauerstoff, den ihr benötigt, um das Leben eurer Seele zu erhalten. Ohne die Wahrheit werdet ihr Mich nicht klar sehen, noch werdet ihr in der Lage sein, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denkt daran: Ich Bin die Wahrheit. Ohne Mich habt ihr kein Leben.

Euer Jesus

Mittwoch, 20. März 2013, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Kreuzigung wird jetzt noch einmal in allen Details durchlebt und jeder Teil steht in Verbindung mit der Zeit der Anbahnung Meines Zweiten Kommens.

Jetzt, nachdem Mein Leib — Meine Kirche — die Geißelung erlitten hat, so viele Jahre hindurch, aufgrund des Geistes des Bösen, wird nun der Führung in Meiner Kirche die Dornenkrönung auferlegt.

Als der dritte Dorn Mein rechtes Auge durchbohrt hatte, konnte Ich durch dieses nicht mehr sehen. Nur durch Mein anderes Auge konnte Ich den schrecklichen Schmerz sehen, der von Meiner Mutter erlebt wurde. Jetzt, da die Dornenkrone das Haupt Meiner Kirche in Rom durchbohrt, wird nur eine Hälfte von der Wahrheit der vorausgesagten Prophezeiungen Zeugnis ablegen. Die andere Hälfte wird blind sein und wird nicht den Schaden erkennen, der jedem Teil Meines Leibes — Meiner Kirche — in jeder Nation in der Welt zugefügt werden wird.

Ebenso wie der Blinde nicht sehen kann, wird es inmitten der Kirche in Rom jene geben, die zwar sehen können, die sich aber weigern werden, die Wahrheit einzugestehen. So schmerzhaft wird die Wahrheit sein, dass es für diese heiligen Diener von Mir leichter sein wird, den einfachen Weg zu nehmen. Feiglinge, sie werden lieber den Weg der Entheiligung wählen, anstatt für Mich ihr Kreuz auf sich zu nehmen.

Dann wird es jene geben, die Mich lieben, — und diese Spaltung wird sie nicht davon abhalten in dem Plan, Mir zu helfen, Seelen vor dem sicheren Tod zu retten. Diese tapferen Seelen, die mit der Gnade des Geistes des Feuers erfüllt sind, werden kämpfen, um Meine Höchstheiligen Sakramente zu bewahren. Dies sind die Geistlichen, die Meine Herde während der Verfolgung nähren werden. Jede Gnade wird solch reinen Seelen gewährt werden, und sie werden ihrerseits Meine Restarmee zu den Toren des Neuen Himmels und der Neuen Erde führen.

Es braucht viel Mut, das Wort der Propheten Gottes anzunehmen. Es ist niemals leicht, die Worte der Propheten zu hören, deren Worte bis ins tiefste Innere der Seele schneiden, wie ein zweischneidiges Schwert. Ihre Warnungen sind schmerzhaft zu hören, aber süß aufgrund der Früchte, die sie tragen, denn wenn das Wort Gottes als ein Geschenk gegeben wird, bietet es Erlösung an. Ergreift Mein Heiliges Wort, denn es ist euer Rettungsanker. Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid durch das Siegel des Lebendigen Gottes geschützt, und somit müsst ihr euch niemals fürchten.

Eure Feinde werden euch beschimpfen, euch beleidigen und mögen euch vielleicht verfolgen, aber Ich, Jesus Christus, werde es sein, der mit euch gehen wird. Ihr, Meine wenigen Auserwählten, die ihr auf Meinen Ruf antwortet, durch euer Leiden, werdet in Meinen Augen einen Großteil der Menschheit retten.

Ich segne euch. Ich gebe euch Frieden und Kraft, damit ihr Mir ohne Furcht in eurem Herzen folgen könnt.

Euer Jesus

Donnerstag, 4. April 2013, 19:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr dürft nicht auf diejenigen hören, die Meine Botschaft anzweifeln, die sie anfechten und darüber spotten. Es ist nicht notwendig, Mein Heiliges Wort zu verteidigen. Mein Wort ist endgültig, und kein Mensch hat das Recht, es in Frage zu stellen. Entweder nehmt ihr Mich an — oder ihr nehmt Mich nicht an.

Während Christen einander bekämpfen wegen dieser Botschaften, die vor so langer Zeit prophezeit worden sind, behandeln sie einander wie Feinde. Ihr könnt nicht eurem Bruder oder eurer Schwester Feind sein und euch gleichzeitig Mein Jünger nennen. Während ihr so damit beschäftigt seid, aufeinander loszugehen, plant der größte Feind, die Heerscharen Satans, die bösesten Gräueltaten, die je von der Menschheit seit der Erschaffung von Adam und Eva erlebt wurden.

Die Kriege, von denen Ich sprach, sind dabei anzufangen, und der Plan wird es sein, ganze Bevölkerungen auszulöschen. Ihr mögt vielleicht denken, dass diese Kriege zwischen einer Nation und einer anderen stattfinden, aber da würdet ihr euch irren. Die Waffen werden nur aus einer einzigen Quelle kommen.

Meine armen Kinder Gottes, wie wenig wisst ihr von den schrecklichen Aktionen, die von Freimaurersekten auf höchster Ebene gegen Gottes Kinder geplant werden. Ihre Bosheit könntet ihr euch nicht einmal vorstellen, aber erkennt diese Zeichen: Sobald Banken euch eure Freiheit, eure Häuser und eure Fähigkeit, eure Familien zu ernähren, wegnehmen, wird dies nur ein Teil ihres Plans gegen die Menschheit sein. Ihr werdet Sklaven werden, aber diejenigen, die an Mir und Meinen Lehren festhalten und die Mir treu bleiben, dürfen niemals Meine Barmherzigkeit vergessen.

Auch wenn diese Offenbarungen vielleicht beängstigend sein mögen, sind sie die Wahrheit. Indem ihr euch auf diese Aktionen gegen Gottes Schöpfung vorbereitet, werdet ihr durch eure Gebete helfen, vieles von dem Leid zu mildern, das diese bösen Sekten euch zufügen werden. Während eure Gebete die Auswirkungen solcher Gräueltaten abschwächen werden, werden sie — wenn ihr sie Mir mit Liebe in euren Herzen übergebt — dazu verwendet werden, diejenigen zu retten, die sich solch schrecklicher Taten schuldig gemacht haben. Und während diese fehlgeleiteten und kaltherzigen Seelen sich Mir auch weiterhin widersetzen, indem sie versuchen, die Völker der Welt auszurotten, werde Ich versuchen, ihre Herzen zu erleuchten, damit sie dieser schrecklichen Bindung an Satan entsagen. Viele sind völlig vom Teufel besessen, und für einige gibt es wenig Hoffnung. Nur ein Wunder, das aufgrund Meiner Barmherzigkeit gewährt wird, in Vereinigung mit denen, die Mir ihr Geschenk des Leidens aufopfern, kann sie retten.

Diejenigen von euch, die Mich verfluchen, dadurch dass sie Mich grausam ablehnen, werden Mich um Gnade anflehen, wenn diese Ereignisse eintreten. Sobald ihr gezwungen seid, zu leiden und das Zeichen des Tieres anzunehmen — oder zu sterben, werdet ihr nach Mir schreien. Dann werdet ihr euch darum raufen, das Siegel des Lebendigen Gottes zu finden, das Ich der Welt durch Meinen Vater in diesen Botschaften gebe — aber dann wird es zu spät sein. Nur diejenigen, die das Siegel annehmen, es in ihren Häusern haben oder es bei sich tragen, werden geschützt sein. Nur jene mit dem Siegel des Lebendigen Gottes werden dieser Form des Seelen-Genozids entrinnen.

Zweifelt Meine Botschaften, die Ich euch jetzt gebe, nicht an, nicht eine Minute lang. Akzeptiert Mein Göttliches Eingreifen, denn Ich will euch doch nur retten. Die Schlacht um Seelen hat ein solches Ausmaß, dass, wenn Ich nicht durch die Propheten eingreifen würde, viele von euch Partei ergreifen würden für das Tier und alle seine Anhänger, die vor euch wie Wölfe im Schafspelz erscheinen.

Satan ist äußerst gerissen, und er würde seine bösen Taten niemals als das präsentieren, was sie sind. Nein, stattdessen wird er sie hinstellen, als seien sie gut, inspirierend und ganz in eurem Interesse. Dies ist die Falle, die er stellt. Dies ist, wie er wohlgesinnte, unschuldige Seelen in seine Behausung lockt. Die Art, wie Satan sich offenbaren wird, in diesen armen Seelen, die er für sich erobern kann, wird durch die Sünde des Stolzes sein. Die Sünde wird bei jenen hochgestellten Persönlichkeiten in ihrer übelsten Form zu sehen sein, die um ihres eigenen, egoistischen Vorteils willen über Leichen gehen werden. Am unteren Ende der Skala wird man die Sünde des Stolzes unter euch sehen, wenn ihr über andere urteilt, schlecht redet und dann versucht, ihren Charakter zu verderben sowie in Meinem Namen ihren Ruf zu schädigen.

Ich sage euch diese traurigen Tatsachen, damit Ich euch vorbereiten kann, euch mit Meinem liebenden Schutz ausrüsten kann, und damit Ich helfen kann, sogar diejenigen zu retten, die über die Erde marschieren werden, um sie zu verschlingen.

Euer Jesus

Freitag, 5. April 2013, 12:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, zu deinem Gelübde des Gehorsams Mir gegenüber gehört, dass du Meine Botschaften niemals verteidigen darfst. Auch hast du nicht das Recht, irgendeinen anderen Visionär oder selbsternannten Propheten, ob nun echt oder falsch, in Meinem Namen zu verurteilen oder zu kritisieren.

An diejenigen, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen, und die diese Botschaften für die Welt verurteilen: Wisst Folgendes: Ihr habt nicht Meine Erlaubnis — noch habt ihr um diese gebeten —, irgend jemanden in der Öffentlichkeit abzulehnen, der für sich beansprucht, eine auserwählte Seele zu sein. Wenn ihr erklärt, dass diese Botschaften unwahr seien, dann sagt ihr damit, sie seien Lügen. Lügen können nur von Satan kommen. Diese Meine Heiligen Botschaften an die Welt warnen euch vor den schrecklichen Lügen, mit denen er, Satan, die Seelen aller Kinder Gottes speist. Wie sehr seid ihr doch in die Irre geführt worden, Mich, euren geliebten Jesus, abzulehnen, der Ich bittere Tränen der Betrübnis weine über die Art und Weise, wie Ich abgelehnt werde.

Wer sagt, dass jeder beliebige Mensch diese Botschaften vom Himmel schreiben könne, der beleidigt Mich. Wie kann ein Mensch die Worte aus Meinem Munde schreiben, wenn sie doch von Mir kommen? Glaubt ihr, dass solch Heilige Worte von der Hand eines sterblichen Menschen geschaffen werden könnten? Glaubt ihr, dass irgendein Mensch, der den Makel der Sünde trägt, Mein Heiliges Wort produzieren könnte, ohne dass er aus Meinem Himmlischen Königreich gestoppt würde? Wenn ihr das glaubt, dann glaubt ihr, dass der Mensch fähig sei, auf diese Weise einen Weg der Umkehr zu bahnen. Der Mensch ist nichts ohne Gott. Ihr seid nicht würdig, mit Autorität zu sprechen, wenn ihr das Wort Gottes verkündet. Wenn ihr das aus eurem eigenen Munde stammende Wort Gottes verkündet, ohne einen Auftrag von Mir, dann macht ihr euch eines schweren Irrtums schuldig.

Meine Tochter, Ich muss dich daran erinnern — und all die anderen auserwählten Seelen —, dass keinem Einzigen von euch jemals das Recht gegeben würde, einen anderen Menschen in Meinem Namen zu richten, denn das ist nicht möglich.

Ich appelliere jetzt an alle Meine auserwählten Seelen. Denkt an Meine Verheißung an euch, dass Ich wiederkommen werde. Wisst jetzt, dass euch allen eine Mission gegeben wurde, um die Herzen der Menschen für Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Wisst jetzt, dass dies die allerletzte Mission ist, die von der Heiligsten Dreifaltigkeit angeordnet worden ist. Keiner von euch hat Meine Erlaubnis, diese Mission — oder irgendeine andere Mission — zu verurteilen. Tut das — und ihr werdet verworfen werden, abseits von Mir.

O, wie doch die Sünden auserwählter Seelen Mir viel tiefer ins Herz schneiden als alle anderen. Diejenigen, die Mir nahe sind, die Mich dann aber verraten, sind diejenigen, die Mich am meisten verletzen. Wenn sie sich gegen Mich richten, dann rufen sie eine schreckliche Spaltung hervor und hindern die Seelen daran, dem Weg zum ewigen Heil zu folgen.

Euer Jesus

Samstag, 6. April 2013, 16:30 Uhr

Mein Kind, es spielt keine Rolle, wie einsam oder schwierig diese Mission ist, du musst auch weiterhin immer Meinem Sohn gehorchen. Alles, worum Er dich bittet, musst du respektieren. Jeder Aufgabe, die von dir erwartet wird, musst du Folge leisten, selbst wenn das bedeutet, dass du dir damit den Zorn anderer Menschen zuziehst.

Jeder Einzelne von Gottes Visionären, dem Ich erschienen bin, hat gelitten von der Hand derer, die ihn grausam zurückgewiesen haben. Obwohl man vielen von ihnen letztendlich glaubte, wirst du, Mein Kind, am meisten leiden, weil du eine Prophetin Gottes bist. Gottes Propheten haben unter Seinen Kindern immer Hass erregt, weil Satan denjenigen, die das Wort Gottes sprechen, seine schrecklichste Geißelung zufügt.

Da du die Endzeitprophetin bist, werden zu deinen Feinden nicht nur diejenigen gehören, die Meinen Sohn ablehnen und hassen, sondern auch diejenigen, die Ihn lieben. Deine Feinde werden an Zahl all diejenigen übertreffen, die vor dir waren. Darum musst du Meinem Sohn jederzeit gehorchen und schnell auf Ihn reagieren, denn Er handelt und bittet dich, Seinen Anweisungen zu folgen, um dich zu schützen.

Du bist gesandt, um den Weg für Sein Zweites Kommen zu bereiten, und diese Verantwortung bringt viel Kummer mit sich. Während sich die Lügen, der Hass und der heftige Widerstand gegen diese Botschaften fortsetzen, musst du guten Mutes sein, denn ohne diese Mission würde eine viel größere Zahl von Seelen die Barmherzigkeit Meines Sohnes nicht annehmen.

Bete für jede einzelne Person, die dir mit Gehässigkeiten zusetzt, denn wenn du für diese Leute betest, dann wird Mein Sohn sie erleuchten und bald werden sie ihre Augen für die Wahrheit öffnen.

Ich, deine geliebte Mutter, bedecke dich mit Meinem Heiligsten Mantel und Ich zertrete den Kopf der Schlange jedes einzelne Mal, wenn sie versucht, dir zu schaden. So gehe jetzt in Frieden, Mein Kind. Vertraue jederzeit auf Mich, die Mutter der Erlösung, denn Ich schütze diese besondere Mission. Vertraue auf Meinen Sohn, denn Er weiß, was Er tut. Überlass alles Seinen Heiligen Händen.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Montag, 13. Mai 2013, 16:38 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Restarmee wird in dieser Zeit sehr schnell anwachsen und wird sich über achtundfünfzig Nationen hin ausbreiten. Es wird unter euch solche geben, die euch leiten, und ihr müsst euch zusammentun, wo immer ihr seid, durch die Bildung von Jesus-an-die-Menschheit-Gebetsgruppen.

Bringt zuerst all jene, die Mir folgen, in eure Herde und macht euch dann daran, all jene anzuziehen, die verschiedensten Arten von Lehren folgen. Ich könnte niemals eine Seele einer anderen vorziehen. Ich wünsche, dass ihr all jenen, die nicht an Mich glauben, berichtet, und Ich verspreche ihnen, dass ihnen während der Warnung die Wahrheit gezeigt werden wird. Sie werden es schwer finden, Mich zu verleugnen, denn Ich werde ihre Seelen in einer Weise vereinnahmen, die sie überraschen und schockieren wird. Mein Heiliger Geist wird auf jene Nationen herabfallen, wo Meine Gebetsgruppen eingerichtet sind.

Ich werde die Zahl der Wunder vervielfachen, von denen ihr bereits Zeugen geworden seid, wo Ich die Psyche, den Geist und den Körper der Elenden und Kranken unter euch geheilt habe. Ihr werdet Mich an Meiner Gegenwart erkennen, mit der Ich jene erfüllen werde, die einen Gefallen von Mir erbitten. Ihr seid in der Tat gesegnet — ihr, die Kinder dieser Generation, die in solchen Scharen erwählt worden sind, um das ewige Leben in Meinem Reich zu genießen, das kein Ende hat. Der Tod wird von euch besiegt werden. Das Böse wird durch eure Stärke an Beharrlichkeit verschlungen werden und die Sünde wird nicht länger eure Seelen verderben.

Meine Kinder, es gibt noch viel zu tun. Erlaubt Mir, euch durch Meine Kreuzzuggebete zu führen, da sie eure Augen für die Wahrheit öffnen werden. Sobald ihr die Wahrheit erkennen könnt, werdet ihr in eurem Herzen wissen, was zu tun ist. Eines rate Ich euch: Wenn ihr dafür, dass ihr die Wahrheit sprecht, zurückgewiesen werdet, dann müsst ihr schweigen. Betet für diese Seelen, dass ihnen ebenfalls die Gnade gegeben werden wird, das Buch der Wahrheit anzunehmen.

Mein Wort ist das Ende. Es ist endgültig. Es kann kein anderes Wort geben. Alle, die verkünden, in Meinem Namen zu sprechen, seit dem Beginn dieser Mission im November 2010, sind nicht berechtigt, dies zu tun, denn sie kommen nicht von Mir. Jene Propheten, die davor kamen und die auch in Meinem Namen sprechen, sind gesegnet, und Ich werde fortfahren, sie zu schützen. Meine Stimme spricht durch diese Botschaften zur Welt. Meine Geliebte Mutter, die Unbefleckte Jungfrau Maria, spricht ebenfalls zu Ihren Visionären, und auch Ihre Mission ist von Mir gesegnet.

Wisst, dass Satans Armee eine Reihe falscher Propheten enthält, die mit einer süßen Stimme sprechen. Beruhigend, liebevoll und mit leeren Versprechungen getarnt, werden sie das genaue Gegenteil von dem sagen, was Ich dir sage. Wisst, dass nur Meine Stimme euch die Wahrheit sagen wird. Nur Meine Stimme wird euch von den kommenden Ereignissen berichten, die wirklich stattfinden werden. Niemandem sonst kann noch wird das Recht gegeben werden, für Mich, Jesus Christus, oder für Meinen geliebten Vater zu sprechen.

Tröstet euch mit dieser Offenbarung und wisst, dass nur die Heilige Dreifaltigkeit auf diese Weise kommuniziert, mit einem Feuer, das alle Seelen verschlingt, die frei von Stolz und voll demütiger Liebe zu Mir sind.

Euer Jesus

Samstag, 25. Mai 2013, 21:49 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Schmerz der Propheten, die vor dir kamen, ist niemals wirklich bekannt geworden. Aber ihre Bürde war schwer. Im Unterschied zu den Visionären arbeiteten sie alleine, und jede Form von Akzeptanz war ihnen verweigert.

Die Propheten wurden gehasst, weil sie im Namen Gottes prophetisch redeten und weil sie von künftigen Tragödien kündeten, die der Menschheit aufgrund des Makels der Sünde bevorstanden. Sie führten ein einsames und furchteinflößendes Leben und fielen oft dadurch, dass ihre Mission so schwierig war. Es war schwer für sie, die Prophezeiungen zu verstehen, und viele von ihnen kannten die Bedeutung der Worte nicht, die ihnen diktiert wurden. Viele waren sich nicht sicher, ob sie tatsächlich überhaupt Propheten wären, aber durch die Früchte ihrer Mission — als sie sehen konnten, wie sich das Wort Gottes verbreitete und wie schnell Bekehrungen zu beobachten waren, — verstanden sie.

Die meisten von Gottes Propheten wurden verachtet, verspottet und als Ketzer angesehen. Viele wurden ausgestoßen und gequält, alles nur weil sie von Gott gesandte Boten waren.

Propheten werden einzig und allein aus Gottes Liebe gesandt, um Seine Kinder auf Ereignisse vorzubereiten, die einen Einfluss auf das Heil ihrer Seelen haben werden. Die Propheten sind mit unterschiedlichen Missionen betraut worden. In einigen Fällen waren sie gesandt, um die Menschheit vor der Gefahr des Ungehorsams gegenüber dem Vater zu warnen. Andere waren gesandt, um vor den Konsequenzen zu warnen, die auf die Menschen zukämen, würden sie in schwere Sünde fallen. In anderen Fällen war es, um die Menschheit vor denen zu warnen, die sie der Verfolgung aussetzen würden und versuchen würden zu verhindern, dass das Wort Gottes Seine Kinder nährt. Und es gab Johannes den Täufer, gesandt, um Gottes Kinder auf das Kommen des Messias vorzubereiten, des eingeborenen Sohnes Gottes, Der gesandt war, sie in den Augen Gottes zu erlösen. Aber sie wollten nicht auf ihn hören. Die Geringsten unter den Juden hörten zu und nahmen Mich, Jesus Christus, den Menschensohn, an, aber die heiligsten und ranghöchsten Diener innerhalb der Kirche jener Zeit weigerten sich, die Wahrheit anzunehmen.

Und nun bist du, Meine Tochter, gesandt, um den Weg für Mein Zweites Kommen zu bereiten, damit Ich der Welt Erlösung bringen kann und damit Mein Neues Paradies verwirklicht werden kann. Dies wurde vorhergesagt, aber werden sie hören? Leider nein. Sie weigern sich zu glauben, dass Mein Vater womöglich in ihrer Zeit Seinen letzten Propheten in die Welt schicken könnte. Durch dieses Verhalten leugnen sie das Heilige Evangelium Gottes. Sie glauben, dass Mein Zweites Kommen bis weit in die Zukunft nicht stattfinden werde. Dieser Irrtum beruht nicht auf ihrer Kenntnis der Heiligen Schrift, sondern ist auf ihre mangelhafte menschliche Vernunft zurückzuführen, auf deren Grundlage nichts von Meiner Verheißung — dass Ich wiederkommen werde — verstanden werden kann.

Die Herrliche Erbschaft eurer Zukunft, die euch erwartet, gehört euch. Dieses Erbe steht jedem Einzelnen von euch zu, unabhängig davon, wie geschwärzt oder rein eure Seele ist, aber ihr müsst euch vorbereiten und wachsam sein, denn alle Dämonen aus der Hölle durchstreifen in dieser Zeit die Erde und durch andere Seelen werden sie versuchen, euch aufzuhalten. Satan will nicht, dass Mein Vater Seine Kinder nach Hause bringt in ihr rechtmäßiges Erbe. Er wird Lügen verbreiten, Verwirrung stiften und euch ablenken. Seine Gerissenheit und seine betrügerischen Wege werden so subtil sein, und er wird durch andere Seelen arbeiten, die ihr Offensein für derartige Versuchung selbst zulassen. Die Menschen werden daher nicht glauben, dass Gott jemals einen weiteren Propheten auf diese Weise in die Welt senden würde. Es sei nicht notwendig, werden sie sagen. Sie werden stattdessen dazu verleitet werden, den falschen Propheten zu glauben, und da es so viele von ihnen gibt — Wölfe im Schafspelz — werden sie zu denen hingezogen werden, die all die Dinge sagen werden, die sie hören wollen. Phantasiegeschichten. Geschickt getarnt im heiligen Jargon, der schreckliche Lügen verbergen wird, die Mein Heiliges Wort schänden werden.

Du, Meine Tochter, wirst die Einzige sein, die in dieser Zeit das Wahre Wort Gottes sprechen wird, hörbar für die ganze Welt. Es gibt auch noch andere Propheten Gottes, aber ihre Missionen sind anders. Von dir wird verlangt werden, die Wahrheit zu sagen, aber die Wahrheit wird schockieren, genauso wie sie Seelen retten wird.

Glauben jene unter euch, die verkünden, Mich zu kennen, nicht, dass Mein Vater einen letzten Propheten senden würde, um euch durch die Kraft des Heiligen Geistes vor Meinem Zweiten Kommen vorzubereiten? Kennt ihr Ihn denn nicht? Wisst ihr denn nicht, wie groß Seine Liebe ist? Kennt ihr denn nicht das Ausmaß Seines großen Erbarmens? Wenn ja, dann werdet ihr auf diese Botschaften vom Himmel hören. Diese Botschaften werden die letzten sein, die euch vor dem Großen Tag gegeben werden, an dem Ich kommen werde, um zu richten.

Diejenigen, die ihr Leben im Einklang mit dem Wort Gottes leben und die nichts von diesen Botschaften wissen, haben nichts zu befürchten. Diejenigen, die diese Botschaften und Warnungen annehmen, keine anderen Lehren zu akzeptieren, die sich von der Lehre, die von Mir, Jesus Christus, der Welt gegeben ist, unterscheiden, haben nichts zu fürchten, denn ihnen wird das Königreich Meines Neuen Paradieses gehören.

Denjenigen, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen werden, die sich von Mir entfernen und die ihre Seele zerstören, indem sie Satan und alle seine leeren Versprechungen ehren, anstelle ihres Gottes und Schöpfers, diesen wird das ewige Leben verweigert werden, es sei denn, sie flehen um Meine Barmherzigkeit.

Es ist noch Zeit, euer Leben neu auszurichten. Es ist sehr einfach. Kommt zu Mir, und Ich werde euch beschützen. Diese Prophezeiungen beziehen sich auf die Zukunft, und sie werden realisiert werden. Lehnt sie als Unsinn ab — und ihr werdet den Tag bereuen, an dem ihr der Wahrheit den Rücken gekehrt habt, der Wahrheit, die euch als den geliebten Kindern Gottes verheißen ist.

Euer Jesus

Dienstag, 21. Oktober 2014, 23:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn den Kindern Gottes Prophezeiungen gegeben wurden, erzeugten diese von Anfang an Angst in den Herzen der Menschen. Dies war wegen der Zweifel, die in den Köpfen derer existierten, die nicht an Gott glaubten, und wegen der Geborgenheit, die der Mensch in seiner natürlichen irdischen Umgebung fühlte. Es war leichter, ein Leben der Unvollkommenheit zu akzeptieren, als an eines zu glauben, das im Übernatürlichen existiert.

Gott hat Seine Propheten nicht gesandt, um Seine Kinder in Schrecken zu versetzen. Er sandte sie, um sie vor den Gefahren zu warnen, die auftreten, wenn sich die Menschen zu weit von Gott entfernen. Als diese Kluft so groß wurde, dass die Mehrheit der Seelen Gott ablehnte, griff Er immer ein, um sie zu retten. Gott ist immer durch Seine Propheten eingeschritten, und durch Seine Propheten konnte Gott Seine Kinder über die Wege des Herrn unterrichten. Ohne Gottes Propheten wäre den Menschen nicht die Wahrheit geschenkt worden. Was Gott Seinem Volk gibt, durch das geschriebene Wort, soll der Mensch nicht zerreißen.

Der Mensch ist nicht würdig, das Wort Gottes zu ändern, noch ist er fähig, die Bedeutung des Wortes zu ändern, noch hat er das Recht, dies zu tun. Wenn ein Mensch das Wort Gottes bewusst missdeutet, um anderen zu schaden, dann ist dies eine schwere Sünde. Viele haben versucht, die Bedeutung des Wortes zu ändern, sind aber gescheitert. Und doch gibt es welche, die das Wort so abgewandelt haben, dass es von der vollen Wahrheit abgewichen ist und die Menschen keine Lehre daraus ziehen konnten. Ich ziehe diese Seelen nicht zur Rechenschaft, weil sie das Wort nur verwendet haben, um Gott die Ehre zu erweisen.

Als Ich kam, um die Wahrheit zu predigen, wurde Ich gefürchtet. Alle Propheten vor Mir wurden ebenfalls gefürchtet. Sie wurden — genau wie Ich — dafür gehasst, dass sie der Menschheit — durch das gesprochene Wort — die Wahrheit vermittelten. Das Buch der Offenbarung, das Johannes dem Evangelisten durch die Kraft des Heiligen Geistes gegeben wurde, wird von Meinen Christlichen Kirchen ignoriert. Es wird selten erörtert, und viele in Meiner Kirche lehnen es als unwichtig ab.

Die Zeit, dass die Wahrheit endlich ausgesprochen und der Mensch sich entscheiden muss, ist jetzt gekommen. Nehmt die Wahrheit an, die euch im Buch der Offenbarung gegeben ist, und bereitet euch so vor, dass am Großen Tag alles bereit ist und Mir zur Freude gereicht. Oder ignoriert das Wort und Meine Verheißung, wiederzukommen. Stellt euch Meinen Bitten gegenüber taub — aber denkt daran: Ich werde wie ein Dieb in der Nacht kommen, und nur diejenigen, die Mich willkommen heißen und Meine Barmherzigkeit annehmen, werden Mein sein.

Meine Warnungen geschehen nur aus Liebe zu euch. Wäre da nicht Meine Liebe, Ich würde die Menschheit in die Wildnis werfen, so undankbar sind ihre Seelen.

Euer Jesus

Samstag, 3. Januar 2015, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, als Gott der Welt durch Seine Propheten die Wahrheit schenkte, war das ein Akt der Barmherzigkeit Seinerseits. So viele hatten Gott vergessen und beteten falsche Götter an — die aus der Hierarchie Satans kommen —, dass sie anfingen, an ihre eigene Unbesiegbarkeit zu glauben. Hätte Gott nicht eingegriffen, hätten viele Menschen eine schreckliche Strafe erlitten.

Was Gott den Propheten seit Anbeginn gesagt hat, ist eingetroffen. Die Warnungen, die Er der Menschheit gab, führten dazu, dass diejenigen, die sie sich zu Herzen nahmen, gerettet wurden, während jene, die sie ignorierten, weggeworfen wurden. Alle Prophezeiungen werden eintreffen, und jene, die sich gegen Gott stellen, wenn Er Seinen Kindern Frieden und Heil bringen will, werden für ihren Starrsinn Rechenschaft ablegen müssen. Weil die Wahrheit verdreht und das Wort Gottes ignoriert wird, werden sich die Menschen auch weiterhin vom Heiligen Wort Gottes abwenden. Ihr Abstieg in die Finsternis wird eine Strafe Gottes, des Allerhöchsten, nach sich ziehen.

Es schmerzt Meinen Ewigen Vater, wenn Er mitansehen muss, wie tief der Mensch gefallen ist, weil er nur nach Vergnügungen sucht. Aber der Tag, an dem das Heilige Opfer eingestellt wird, und die Stunde, in der die Betrüger Meinen Altar entweihen, wird der letzte Dorn sein, mit dem sie Meine Seite durchbohren werden. Zur festgesetzten Zeit werden Blitz und Donner auf den Tempel des Herrn herabkommen und ihn zum Einsturz bringen. Wehe dem, der an diesem Sakrileg teilnimmt, denn ihm wird keine Gnade widerfahren, und er wird wie ein Stein in den Abgrund stürzen. Niemand wird bereit sein, diejenigen zu verteidigen, die Meinen Altar entweihen, denn wenn erst die Hand Gottes wie eine schwere Axt herniederfällt, werden sie die Wahrheit erkennen.

Viele haben sich von Gott abgewandt, aber auch viele werden nach Ihm rufen, um in Seinen Armen Trost zu finden. Aber es wird einen harten Kern geben — menschliche Ungeheuer —, deren äußere Erscheinung über die Bosheit in ihrem Inneren hinwegtäuscht, und die diejenigen Seelen aufstacheln, verführen und an sich ziehen, die sich aufgrund ihrer verhärteten Herzen perfekt als Mitläufer eignen bei der Verschwörung, Meinen Leib zu entweihen. Dies ist die vor langer Zeit vorausgesagte Gruppe, die versuchen wird, die Menschheit zu zerstören. Ihre Macht ist jedoch begrenzt, auch wenn es nicht so scheinen mag. Mein Vater wird so viel Widerstand gegen Mich, Seinen eingeborenen Sohn, nur eine gewisse Zeit zulassen.

Die gutherzigen Menschen werden sich sammeln und zu Mir kommen. Die Sünde des Stolzes und des Hochmuts wird die größte Spaltung unter den Menschen hervorrufen, und wenn sie ihre Schwächen nicht ablegen, wird es ihnen nicht möglich sein, Meine Barmherzigkeit anzunehmen.

Die Wahrheit muss hochgehalten werden, denn wenn ihr etwas anderes als die Wahrheit — als das Wort Gottes — akzeptiert, dann werdet ihr schließlich mit leeren Händen dastehen.

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum