Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Dienstag, 10. April 2012, 20:45 Uhr

Ich bin eure geliebte Mutter, Königin der Erde. Ich bin die Unbefleckte Empfängnis, die Jungfrau Maria, Mutter Jesu, der Mensch wurde (wörtlich: der im Fleisch kam).

Mein Kind, die Zeit für den Triumph Meines Unbefleckten Herzens ist nah.

Die Zeit für Mich, die Schlange zu zertreten, rückt näher. Aber bis zu dem Tag, an dem Satan und seine Dämonen in die Wildnis verbannt werden, wird noch viel Verwirrung auf Erden ausbrechen.

Für die an Meinen Sohn Glaubenden wird es eine Zeit der Qual sein. Sie werden durch die katholische Kirche in zwei verschiedene Richtungen gezogen werden.

Die eine Hälfte wird — aus Pflichtgefühl heraus — glauben, dass es notwendig ist, dem Falschen Propheten zu folgen, dem Papst, welcher Papst Benedikt XVI. folgen wird.

Er, das Tier, ist wie ein Lamm gekleidet, aber er ist nicht von Meinem Vater, Gott dem Allerhöchsten, und er wird arme Seelen — einschließlich Priester, Bischöfe und Kardinäle — in die Irre führen.

Viele werden ihm folgen und glauben, dass er von Gott gesandt ist, um über Seine Kirche auf Erden zu herrschen.

Traurigerweise werden viele Seelen seinen Lehren — die für Meinen Vater kränkend sein werden — folgen.

Andere, die mit dem Heiligen Geist erfüllt sind und denen aufgrund ihrer demütigen Seele die Gnade des Unterscheidungsvermögens gegeben worden ist, werden auf der Stelle erkennen, dass in der Kirche in Rom ein Betrüger sitzt.

Der neue, falsche Papst schmiedet bereits Pläne — sogar noch bevor er den Thron des Stuhles Petri besteigt —, um die Lehren Meines Sohnes für ungültig zu erklären. Dann wird er Mich, die Heilige Mutter Gottes, verurteilen und Meine Rolle als Miterlöserin lächerlich machen.

Mein Kind, deine Rolle ist im Begriff, sogar noch schwerer zu werden als zuvor. Denn viele Meiner Kinder sind sehr verwirrt. Die Beleidigungen, mit denen du jeden Tag konfrontiert bist, und die Qualen, die du für Meinen Sohn im Namen Meines Sohnes durchmachst, werden zunehmen.

Fürchte dich niemals, der Welt die Wahrheit zu sagen, Mein Kind.

Du wirst — infolge der körperlichen und geistigen Leiden, die du im Namen Meines Sohnes annimmst, um Seelen zu retten — stärker gemacht.

Es wird jede nur erdenkliche Anstrengung unternommen werden — besonders durch einen bestimmten Kreis innerhalb der katholischen Kirche —, um Meine dir von Mir gegebenen Botschaften zu verwerfen.

Dein Gehorsam und deine Treue zu Mir und zu Meinem geliebten Sohn werden wie nie zuvor geprüft werden. Dies kann dich dazu bringen, vom Weg abzukommen, aber sollte das geschehen, so wird es nicht von langer Dauer sein.

Bete, Mein Kind, für alle Kinder Gottes, die — ohne eigene Schuld — in den letzten Kampf um Seelen mit hineingezogen werden.

Dies alles muss geschehen; denn es steht im Buch Meines Vaters geschrieben.

Alle Engel im Himmel schützen dich, Mein Kind, in dieser etwas einsamen Mission.

Denkt immer daran, wie wichtig das Gebet ist.

Betet, betet, betet; denn ohne Gebet, besonders ohne das Beten Meines Heiligen Rosenkranzes, kann Satan euch vom Heiligen Wort Meines kostbaren Sohnes wegziehen.

Vergesst auch nicht die Wichtigkeit des Fastens; denn es hält den Betrüger auf Abstand.

Ohne regelmäßiges Gebet werdet ihr es schwer finden, in der Nähe Meines Sohnes zu bleiben, Meine Kinder.

Habt niemals Angst vor der Zukunft, Kinder; denn wenn ihr nahe bei Meinem Sohn bleibt, werdet ihr geschützt und werden euch die notwendigen Gnaden gegeben, um eure Seelen und diejenigen eurer Familien auf das Neue Zeitalter des Friedens vorzubereiten, das vor so langer Zeit vorausgesagt worden ist.

Eure geliebte Mutter

Königin der Erde

Mutter der Erlösung

Sonntag, 22. April 2012, 10:00 Uhr

Mein Kind, Mein Sohn ist so glücklich über die Art und Weise, wie Seine geliebte Armee Seine Heiligen Wünsche, nämlich Seine Kreuzzug-Gebete zu beten, befolgt.

Diese Gebete sind für die modernen Zeiten gedacht, um allen Kindern Gottes zu helfen, den Schutz zu suchen, den sie benötigen, um mit den schweren Zeiten fertig zu werden, denen so viele Seelen gegenüberstehen.

Kinder, wenn euch die Zeiten schwer oder schmerzhaft vorkommen, dann wendet euch immer an Mich, eure geliebte Mutter, damit Ich bei Meinem kostbaren Sohn euretwegen Fürsprache einlege.

Vergesst niemals, dass eure persönlichen Opfer, die ihr Gott darbringt, helfen, so viele Seelen auf Erden zu retten.

Eure Gebete werden immer gehört.

Sie werden niemals ignoriert, sondern sie werden gemäß dem Willen Meines Vaters berücksichtigt.

Daher müsst ihr geduldig sein, Kinder. Setzt immer euer volles Vertrauen in Meinen Sohn.

Übergebt Ihm alle eure Ängste und euer Leiden und dann müsst ihr darauf vertrauen, dass Er Sich um alles kümmern wird.

Für diejenigen von euch Gläubigen, die es schwer finden, zu beten oder ihre Liebe zu Meinem Sohn lebendig zu halten, ist hier ein besonderes Kreuzzug-Gebet (47), um zu helfen, eure Liebe zu Jesus wieder neu zu entfachen.

Kreuzzug-Gebet (47) Entfacht eure Liebe zu Jesus aufs Neue

„O Heilige Mutter, Mutter der Erlösung für die ganze Welt, bete, dass meine Liebe zu Jesus erneut entfacht werden kann.

Hilf mir, die Flamme Seiner Liebe zu fühlen, damit sie meine Seele erfüllt.

Hilf mir, Jesus mehr zu lieben.

Bete, dass mein Glaube und meine Hingabe an Ihn und auch meine Liebe zu Ihm stärker werden.

Nimm mir jegliche Zweifel, die mich quälen, und hilf mir, das Göttliche Licht der Wahrheit klar zu sehen, das von Deinem geliebten Sohn, dem Erlöser der ganzen Menschheit, ausstrahlt. Amen.”

Geht hin in Frieden, Kinder. Denkt daran, wenn ihr Mich von Herzen bittet, für euch zu beten, dann werde Ich, die Mutter der Erlösung, eure Bitten Meinem geliebten Sohn überreichen.

Ich werde niemals eine Bitte ignorieren, sobald sie mit den Wünschen Meines Sohnes im Einklang steht und mit dem Heiligen Willen des Vaters übereinstimmt.

Lernt, mehr zu vertrauen, Kinder. Wenn ihr Meinem kostbaren Sohn vertraut, beweist ihr eure Liebe zu Ihm.

Wenn eure Liebe schwach ist, dann wird euer Vertrauen auf Ihn auch schwach sein.

Nur diejenigen von euch, die sich vor Meinem Sohn demütigen, werden mit den Gnaden gesegnet werden, die gegeben werden, um euren Glauben zu stärken.

Gebt niemals auf, wenn ihr Verzweiflung empfindet.

Verzweiflung wird vom Teufel hervorgerufen.

Wendet euch einfach an Mich, und Ich werde darum beten, dass wieder Frieden in eure Seele einkehrt.

Wenn ihr das tut, werdet ihr im Stande sein, der Versuchung zu widerstehen, die vom Teufel erzeugt wird, und ihr werdet frei werden.

Eure Heilige Mutter

Königin der Engel

Mutter der Erlösung

Sonntag, 29. April 2012, 10:00 Uhr

Mein Kind, du darfst niemals denken, dass wegen der Einsamkeit dieser besonderen Berufung keine Bekehrung stattfindet.

Deine Mission, die von Meinem Ewigen Vater gutgeheißen wird, besteht darin, die Wahrheit vom Zweiten Kommen Meines Sohnes unter allen Kindern Gottes zu verbreiten.

Es ist wichtig, dass jenen Kindern, die keine Zeit zu Ehren Meines Sohnes und für die Zuwendung zu Ihm aufbringen, gesagt wird, was auf sie zukommt.

Alle Kinder Gottes sollen in all eure Gebete mit eingeschlossen werden; denn Er, Mein Vater, liebt jedes einzelne.

Sogar denjenigen, welche ihr Herz gegenüber Meinem Vater verhärtet haben und Meinen Sohn nicht anerkennen wollen, muss das ewige Leben gegeben werden.

Wenn das Geschenk der „Warnung“ stattfindet, werden viele Sünder erleuchtet werden und werden sich Meinem Sohn zuwenden, um Seine Barmherzigkeit zu erflehen.

Nur dann wird die Menschheit auf die wichtigen Botschaften, welche Mein Sohn durch dich gibt, hören wollen.

Wenn sie die Wahrheit begreifen, dass die Zeit für Sein Neues Reich anbricht, dann werden sie ein großes Verlangen nach Seinem Heiligen Wort haben.

Viele von Gottes Kindern sind betreffend der Existenz von Himmel und Erde verwirrt. Viele sind zu ängstlich, um über das Leben nach dem Tod nachzudenken.

Mein Kind, es wird für diejenigen, die Meinen Sohn lieben, keinen Tod geben.

Stattdessen werden sie in das Neue Zeitalter des Friedens und in das Paradies, das von Meinem Vater für alle Seine Kinder verheißen worden ist, aufgenommen werden.

Ihr müsst darum beten, dass alle jene umherirrenden und verirrten Seelen ihren Weg zurück in die liebevollen Arme Meines kostbaren Sohnes finden mögen, denn sonst werden sie nicht fähig sein, in die Tore des Neuen Paradieses einzugehen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Rettung

Dienstag, 8. Mai 2012, 12:30 Uhr

Mein Kind, diese Mission führt zur Bekehrung von Millionen von Seelen, die sonst verloren wären.

Du darfst niemals den Eindruck haben, dass die Hindernisse, die dir in den Weg gelegt werden, die Ausbreitung des Heiligen Geistes aufhalten können.

Mein Sohn ist so froh über all diejenigen, die das Wort befolgen, das Er in dieser Zeit der Welt mitteilt.

Das Opfer durch eure Gebete, Kinder, rettet so viele verlorene Seelen. Vergesst nie die Macht des Gebetes. So viel Böses ist aufgrund eurer Gebete vereitelt worden.

Die Arbeit der Eine-Welt-Gruppe wird jetzt gestört und ihre Pläne geraten in Unordnung.

Gottes Barmherzigkeit ist so groß, dass das Gebet jegliches Böse in der Welt abmildern kann.

Das Licht des Heiligen Geistes nimmt jetzt an Kraft zu, so dass immer mehr Seelen die Wahrheit des Herrn sehen werden, da diese überall aufs Neue wiederbelebt wird.

Kinder, ihr müsst fortfahren, mit Meinem Vater zu sprechen, und eure Hingabe an Ihn vergrößern.

Indem ihr euch an den Vater, an Gott den Allerhöchsten, im Namen Seines kostbaren Sohnes wendet, wird Er eure Gebete hören und darauf antworten.

Ihr solltet öfter zum Vater rufen; denn Er wird es sein, Gott der Allerhöchste, der das Schicksal der Welt verändern kann.

Nur durch Meinen Sohn, Jesus Christus, werdet ihr euch dem Vater nähern können. Dies ist daher, was ihr sagen müsst:

Kreuzzug-Gebet (52) „Gebet zum Vater“

„Mein liebster Vater,

im Namen Deines kostbaren Sohnes und im Gedenken an Sein Leiden am Kreuz rufe ich zu Dir:

Du, Gott der Allerhöchste, Schöpfer der Welt und von allem, was existiert, hältst unser Heil in Deinen Heiligen Händen. Schließe alle Deine Kinder in Deine Arme, einschließlich derjenigen, die Dich nicht kennen, und derjenigen, die Dich zwar kennen, die aber in die andere Richtung schauen.

Vergib uns unsere Sünden und bewahre uns vor der Verfolgung durch Satan und seine Streitmacht. Nimm uns in Deine Arme und erfülle uns mit der Hoffnung, die wir brauchen, um den Weg der Wahrheit zu sehen. Amen.

Gehet hin in Frieden. Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 10. Mai 2012, 15.45 Uhr

Mein Kind, Mein Sohn Jesus Christus trifft jetzt Vorbereitungen, um vor dem Eintreffen der „Warnung“ noch so viel Kinder Gottes wie möglich zu retten. Denn es wird, nach der „Warnung“, nicht mehr viel Zeit bis zur glorreichen Wiederkunft Meines Sohnes bleiben.

Ich weine Tränen der Betrübnis um die Priester innerhalb der katholischen Kirche, die in dieser Zeit schrecklich leiden.

Diese reinen, verlorenen und umherirrenden Diener sind mitten in die Spaltung verstrickt und dieser schwierigen Lage können sie nicht entgehen.

Wegen der Sünden anderer erleiden sie die Qual zu sehen, wie die Treue gegenüber Meinem geliebten Sohn zur Seite geschoben wird.

Diese bösen Spaltungen, die von freimaurerischen Gruppen verursacht werden, werden absichtlich herbeigeführt. Die Sünden jener, die sich Verbrechen gegen unschuldige Seelen schuldig gemacht haben, werden als eine Ausrede benutzt, um die Gesetze, welche die Kirche leiten, zu verändern.

Viele werden durch einen falschen Begriff von Treue gegenüber Gottes Kindern irregeführt.

Wie sehr leide Ich, wenn Ich sehe, wie die Mauern der katholischen Kirche Stein um Stein auseinandergenommen werden, um Platz für eine neue Kirche zu schaffen.

Die neue Kirche, die bald aufkommen wird, wird für Meinen Sohn nicht annehmbar sein.

Vielmehr wird sie die Gegenwart der Heiligen Eucharistie abschaffen, und Mein Sohn wird den Schmerz Seiner Kreuzigung noch einmal ertragen.

Das Opfer, das Er gebracht hat, um der Welt dieses Geschenk zu übergeben, wird bald ignoriert und verworfen werden.

Stattdessen werden sie — die neue Kirche — Gottes Kindern nicht mehr sagen, dass die Eucharistie die wahre Gegenwart von Jesus, Meinem Sohn, ist.

Sie werden eine neue Interpretation der Heiligen Eucharistie schaffen und es wird ihnen nicht gelingen, die Gegenwart Meines Sohnes herabzurufen. Das Brot (wörtlich: die Nahrung) des Lebens wird sterben.

Gottes Kinder werden nicht mehr länger mit dem wahren Leib und Blut Meines Sohnes genährt werden.

Ihre Seelen werden ohne die Gegenwart Meines Sohnes und ohne die Gnaden, die Er denjenigen gewährt, die Ihn empfangen, ausgedörrt werden.

Es gibt seitens der Priester eine Pflicht, die Heilige Eucharistie zu verteidigen. Sie müssen stark sein und dürfen niemals dieses kostbare und Heilige Geschenk verwässern.

Mein Sohn liebt die katholische Kirche und weiß, wie sehr sie gerade jetzt leidet. Er fühlt ihren Schmerz.

Mein Unbeflecktes Herz wird schmerzvoll entzweigerissen, da Ich Zeuge werde, wie dieser Heilige Tempel absichtlich zerstört wird.

Betet, betet, betet zum Vater im Namen Seines geliebten Sohnes, dass Er denjenigen am Heiligen Stuhl Barmherzigkeit zeige, welche die Kirche in einen Abgrund der Trostlosigkeit tauchen wollen und Gottes Kinder darin zerstreuen wollen.

Bitte sprecht dieses Kreuzzug-Gebet (53), um für die katholische Kirche zu beten:

Kreuzzug-Gebet (53) „Gebet für die katholische Kirche“

„O Gott Vater,

im Namen Deines geliebten Sohnes bitte ich Dich, die Stärke und die Gnaden zu gewähren, die nötig sind, um den Priestern zu helfen, der Verfolgung zu widerstehen, die sie derzeit ertragen.

Hilf ihnen, an der Wahrheit der Lehren Deines Sohnes Jesus Christus festzuhalten und niemals den Unwahrheiten über die Existenz der Heiligen Eucharistie nachzugeben, schwach zu werden oder sich zu fügen. Amen.

Eure liebende Mutter, Königin der Erde

Mutter der Erlösung

Samstag, 12. Mai 2012, 10:00 Uhr

Mein Kind, weil das Gebrüll Satans und seiner Dämonen lauter wird und die Tonlagen ihrer Schreie im Himmel gehört werden, muss Ich Gottes Kinder warnen, damit sie ihre Augen öffnen.

Schaut euch um, und was seht ihr?

Unruhe, Auseinandersetzungen, Verzweiflung und Kämpfe. Dies alles ist durch die bösen Geister, welche die Menschheit umgeben, entfacht worden. Sie sind losgelassen aus der Hölle — und ihre Zahl ist groß.

Nicht für einen einzigen Augenblick werden sie ihre Quälerei vermindern, die sie durch den Hass ausspeien, den sie für alle Kinder Gottes haben.

Diese gefallenen Engel waren eifersüchtig, als Mein Vater, Gott der Allerhöchste, die Menschheit und das Universum schuf.

Ihr Stolz und ihre Empörung haben zu ihrem Fall geführt und sie wurden in die Hölle geworfen.

Geführt von Satan zeigte sich ihr Hass, als Ich den Menschensohn brachte, den Retter der Welt. Ihr Hass auf Mich übertrifft alles, was der Menschheit bekannt ist.

Als Königin aller Engel, brachte sie das in Aufruhr. Sie wussten, dass es für sie keine Rückkehr mehr in diese Göttliche Hierarchie geben würde.

Um Gott, Meinen geliebten Vater, zu verletzen, wollen sie dasjenige vernichten, was Ihm besonders am Herzen liegt, nämlich Seine kostbaren und geliebten Kinder.

Indem sie Seine Kinder verführen, durch die Verlockungen der Sünde, stehlen sie ihre Seelen.

Mein Vater wird diese Bosheit nicht zulassen, und die Zeit ist für diese gefallenen Engel nahe, um letztendlich in den Feuerofen geworfen zu werden. Sie wissen das.

Unter der Führung Satans verstärken sie jetzt ihre Pläne und sie verursachen in jeder Sekunde des Tages Verwüstung in der Welt.

Gottes Kinder müssen wissen, dass es ihr Plan ist, alles an sich zu reißen, was Gott, dem Allmächtigen Vater, kostbar ist.

Darum nehmen sie Seine Heiligen Kirchen auf der Erde zuerst ins Visier.

Wenn sie sich in Gottes Kirchen einschleichen, dann schleichen sie sich auch in Gottes Kinder ein.

Wacht auf, Kinder, hinsichtlich dessen, was vor euren Augen geschieht. Ihr müsst zu jeder Zeit auf der Hut bleiben.

Betet, betet, betet, dass ihr mit den Gnaden gesegnet sein möget, um das Böse zu erkennen, wenn es euch als ein Teil von Gottes Plan dargestellt wird, obwohl das nicht der Fall ist.

Es wird ein starker Glaube und das Annehmen der Wahrheit, die in diesen Botschaften vom Himmel enthalten ist, erforderlich sein, um auf dem Weg der Wahrheit, der zum ewigen Leben führt, zu bleiben.

Das Ewige Leben soll freudig angenommen werden, Kinder, und es darf niemals wegen falscher Versprechungen abgelehnt werden.

Diese falschen Versprechungen werden der Welt in diesen Zeiten durch diejenigen gemacht, die eure Nationen führen und die möglicherweise vom König der Lügen beeinflusst sind.

Geht und öffnet eure Augen, Kinder, und hört, hinterfragt und erwägt alles, was euch im Namen Gottes präsentiert wird.

Eure geliebte Königin des Friedens

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 16. Mai 2012, 9:00 Uhr

Mein Kind, bitte versuche, bei dieser Arbeit für Meinen Sohn stark zu bleiben.

Es ist wichtig, dass all diejenigen, die an die Wahrheit des Heiligen Wortes glauben, das der Welt in dieser Zeit gegeben wird, besonnen bleiben.

Eure Pflicht ist es, auf die Anweisungen Meines geliebten Sohnes zu reagieren. Gebet und Vertrauen in Meinen Sohn werden eure Rettung bewirken.

Das Geschenk des „Siegels des Lebendigen Gottes“ wird in einer Zeit des Krieges oder des Konflikts euer größter Schutz sein.

Indem ihr Gott dem Vater eure Treue schwört, durch die Annahme dieses kostenlosen Geschenks, werdet ihr frei bleiben.

Vergesst niemals die Macht des Gebets und wie es die Auswirkung solcher Ereignisse abschwächen kann.

Leider müssen viele dieser Ereignisse eintreten; denn sie wurden prophezeit.

Kinder, Ich rufe all diejenigen, die Mich, eure Heilige Mutter, verehren, dazu auf zu begreifen, dass dies ein Aufruf aus dem Himmel heraus ist.

Allen Meinen Propheten in der Welt wird aufgetragen werden zu beten, um die mit einem Weltkrieg verbundenen Gefahren abzuwenden.

Ihr müsst in eurem Leiden durchhalten und es Gott dem Vater als ein Geschenk aufopfern.

Mein täglicher Rosenkranz ist in dieser Zeit wichtig, egal zu welcher christlichen Kirche ihr gehört.

Ihr müsst ihn beten, weil er jenen Nationen Schutz bietet, in denen er täglich und in großer Zahl gebetet wird.

Betet, betet, betet in dieser Zeit für Europa und wendet euch an Meinen Sohn und bittet Ihn um die Stärke, den Mut und um das Durchhaltevermögen, das erforderlich ist, um euer Vertrauen in Gott zu bewahren.

Eure geliebte Mutter

Königin des Himmels und der Erde

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 17. Mai 2012, 8:50 Uhr

Mein Kind, die Gotteskinder werden in der Lage sein, in jedem nur denkbaren Krieg ihren Glauben und ihren Mut zu bewahren und ihre Sicherheit zu gewährleisten — wenn sie fortfahren, das Kreuzzug-Gebet „Das Siegel des Lebendigen Gottes“ zu beten.

Dies ist eines der letzten — und das größte — Siegel des Schutzes, und zwar von allen Gebeten, die der Menschheit gegeben und die vom Himmel herabgesandt wurden.

Es ist dazu bestimmt, allen Menschen während jeglicher zukünftigen Verfolgung dabei zu helfen, sich aufrechtzuerhalten, besonders in Zeiten der Unterdrückung und des Krieges.

Dieses Siegel wurde im Buch des Johannes vorausgesagt, und es sind viele Göttliche Kräfte mit ihm verbunden. (Offb 9, 1-12)

Schätzt seinen Wert und verwendet es, um nicht nur euch selbst, sondern auch eure Familien zu schützen.

Daran zu erinnern, ist in dieser Zeit notwendig.

Geht hin in Frieden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Rettung

(*) Offb 9, Die fünfte Posaune.

 Und der fünfte Engel blies. Da sah ich einen Stern; der war vom Himmel auf die Erde gefallen, ihm wurde der Schlüssel zum Brunnen des Abgrundes gegeben. Er schloß den Brunnen des Abgrundes auf, und Rauch stieg auf aus dem Brunnen wie der Rauch eines großen Ofens, und die Sonne und die Luft wurden verfinstert durch den Rauch aus dem Brunnen. 1-2: Der gefallene Stern bedeutet Satan, der Abgrund die Hölle, deren Mächte zu entfesseln ihm erlaubt wird. Und aus dem Rauche [des Brunnens] gingen Heuschrecken aus über die Erde. Denen ward eine Kraft gegeben wie die Kraft der Skorpione der Erde. Es wurde ihnen geboten, nicht das Gras des Landes, nichts Grünes und keinen Baum zu schädigen, sondern nur die Menschen, die das Siegel Gottes nicht auf ihrer Stirne tragen. Und es wurde ihnen aufgegeben, sie nicht zu töten, sondern fünf Monate lang zu quälen. Und ihr Biß schmerzt wie der Stich eines Skorpions, wenn er einen Menschen sticht. In jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen, aber ihn nicht finden. Sie werden sich sehnen zu sterben, doch der Tod flieht vor ihnen. Die Heuschrecken glichen gerüsteten Schlachtrossen. Auf dem Kopfe trugen sie Kronen wie von Gold, ihr Gesicht war wie das Gesicht eines Menschen. Sie hatten Haare wie Frauenhaare, Zähne wie Löwen und Panzer wie von Eisen. Ihr Flügelschlag klirrte wie das Gerassel vieler in den Krieg eilender Rosse und Wagen. 10 Sie haben Schwänze wie Skorpione und Stacheln, und in ihren Schwänzen ist ihre Kraft, die Menschen zu schädigen fünf Monate lang. 11 Über sich haben sie als König den Engel des Abgrunds, der auf hebräisch Abaddon und auf griechisch Apollyon, das ist der Verderber heißt. 12 Das erste Wehe ist vorüber, siehe, danach kommt ein zweifaches Wehe. 3-12: Auch der Prophet Joel schildert die furchtbare Heuschreckenplage als Gottes Strafgericht: Joel 1-2.

Sonntag, 20. Mai 2012, 12:15 Uhr

Mein Kind, genauso wie mehr von Gottes Kindern diese Heiligen Botschaften freudig annehmen, so werden auch mehr Menschen sie ablehnen.

All diejenigen, die Meinem Sohn besonders nahe stehen, werden durch den Teufel versucht werden, sich von Ihm abzuwenden.

Sie werden am meisten leiden, und Zweifel werden ihren Verstand für die Wahrheit blockieren.

Der Teufel greift diejenigen am meisten an, die Gott lieben.

Wenn er sie für die Wahrheit blind macht, so gewinnt er.

Diejenigen, die Mich, die Mutter Gottes, verehren, werden ebenso ein Ziel sein, wobei der Teufel sie vom Buch der Wahrheit wegziehen wird.

Er, der Teufel, gibt niemals auf. Er fügt diesen liebenden Seelen schreckliche Qualen zu, damit sie das Wort Gottes ablehnen werden.

Ich bitte all diejenigen, die Meinen Sohn lieben, auf Meinen Ruf zu hören. Ihr müsst zuhören, wenn Mein Sohn zu euch spricht.

Vertut nicht die Chance, euren Brüdern und Schwestern zu helfen, das ewige Leben zu erlangen, das ihnen versprochen worden ist.

Lasst es nicht zu, dass Zweifel, die euch vom Betrüger eingepflanzt wurden, es verhindern, dass Millionen von Seelen gerettet werden.

Dies ist der heftige Widerstand, der von diesem Tage an auf euch einstürmen wird.

Ihr müsst Mich, eure Mutter, anrufen, euch zu helfen, euch zu begleiten und euch auf den richtigen Weg zu führen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 31. Mai 2012, 21:00 Uhr

Mein Kind, von Satan und von den Seelen, die er infiziert hat, wird jegliche Anstrengung unternommen, das Heiligste Wort Meines Sohnes zu untergraben.

Vergiss niemals, dass Satan die ersten Samen des Zweifels in die Herzen auserwählter Seelen pflanzt.

Die schlimmste Verurteilung wird von denjenigen, die mit Meinem kostbaren Sohn in Vertrautheit vereint sind, auf diese Heiligen Botschaften gegossen werden.

Wenn Satan das tut, gewinnt er Seelen.

Erlaube ihm nicht, das zu tun, Mein Kind. Geh weg und beschäftige dich nicht mit ihm.

Mein Sohn hat Sein Heiliges Wort niemals verteidigt, und auch du solltest dieser Versuchung nicht erliegen.

Das Ausmaß des satanischen Einflusses nimmt zu und breitet sich über die ganze Welt aus.

Meine armen Kinder leiden dermaßen — und Ich weine Tränen des Kummers, wenn Ich ihre Bestürzung und ihren Kummer sehe.

Betet, Meine Kinder, um den Frieden in dieser Zeit, damit Gottes Kinder überall auf der Welt sich Meinem Sohn zuwenden werden, um Stärke zu erhalten.

Nur Göttliches Eingreifen, das euch durch die Gnaden, die euch durch eure Gebete gewährt werden, gegeben wird, kann euren Schmerz und euer Leiden erleichtern.

Mein Sohn sehnt Sich nach Seelen, die sich Ihm zuwenden; denn nur Er kann ihnen den Trost geben, den sie so sehr brauchen. Nichts anderes wird euch hinsichtlich der Qual, die ihr jetzt durchmacht, Erleichterung verschaffen.

Ich bitte euch dringend, Kinder, den Monat Juni (jeden Juni) der Bekehrung der Menschheit zu widmen und zu gewährleisten, dass sie nach Erlösung streben werden.

Nennt diesen Monat den „Monat des Kreuzzugs der Bekehrung“ und betet vereint als eine Einheit in den Gebetsgruppen weltweit.

Hier ist das Kreuzzug-Gebet für den „Kreuzzug der Bekehrung“

Kreuzzug-Gebet (58) “Kreuzzug der Bekehrung“

O lieber Jesus, ich rufe zu Dir: Schließe alle Kinder Gottes in Deine Arme und bedecke sie mit Deinem Kostbaren Blut. Mache, dass jeder Tropfen Deines Blutes jede Seele bedeckt, um sie vor dem Teufel zu schützen.

Öffne die Herzen aller Seelen, besonders aber der verhärteten Seelen und derjenigen, die Dich zwar kennen, die aber durch die Sünde des Stolzes verunreinigt sind, damit sie niederfallen und darum bitten, dass das Licht Deiner Liebe ihre Seelen durchströmen möge.

Öffne ihre Augen, damit sie die Wahrheit sehen und damit die Morgendämmerung Deines Göttlichen Erbarmens so auf sie herniederströmt, dass sie mit den Strahlen Deiner Barmherzigkeit bedeckt werden.

Bekehre alle Seelen aufgrund der Gnaden, um die ich Dich jetzt bitte, Lieber Jesus. (Hier das persönliche Anliegen einfügen.)

Ich bitte Dich um Dein Erbarmen und biete Dir als Geschenk an, einen Tag in jeder Woche (dieses Monats Juni) zu fasten — zur Sühne für alle Sünden. Amen.

Kinder, ihr müsst in jeder Woche des Monats Juni (jeden Juni) einen Tag fasten.

Ihr müsst täglich Meinen Rosenkranz und den Barmherzigkeitsrosenkranz beten.

Indem ihr das tut, Kinder, werdet ihr dank der Barmherzigkeit Meines Sohnes Jesus Christus Millionen von Seelen retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 2. Juni 2012, 11:00 Uhr

Mein Kind, es ist wichtig, dass all diejenigen, die Meinen Sohn lieben, in dieser Zeit um die Gnaden der Stärke und des Durchhaltevermögens beten.

Das Wissen, das euch durch diese Botschaften offenbart wird, Kinder, dient dazu, euch zu helfen, Vorbereitungen zu treffen.

Habt niemals das Gefühl, dass ihr — als Gottes Armee — nicht fähig sein werdet, dem bösen Regime zu widerstehen, das im Begriff ist, sich in Kürze der Welt zu zeigen.

Haltet euch immer die Macht Meines Heiligen Rosenkranzes vor Augen.

Seid euch immer dessen bewusst, dass die Macht Meines Vaters die größte Macht von allen ist.

Keine Macht ist so groß, dass sie die überaus Glorreiche Macht Gottes besiegen kann.

Wenn ihr ein wahres Kind Gottes seid, dann werdet ihr, wenn ihr durch Meinen Sohn zum Vater kommt, beschützt werden.

Angst wird durch das Unbekannte verursacht, aber sie kann auch hervorgerufen werden, wenn die Wahrheit enthüllt wird.

Lasst zu, dass die Gnaden, die euch durch die Kreuzzug-Gebete gegeben werden, euch die Seelenruhe und die Seelenstärke geben, um euch für die Rettung der Seelen einzusetzen.

Je mehr Seelen sich zur Liebe Meines Sohnes bekehren, desto stärker wird euer Kreuzzug sein.

Liebet einander und vereinigt euch im Gebet, um zu helfen, Gottes Kinder vor dem Antichristen zu retten.

Betet, betet, betet, dass jede Seele mutig genug sein wird, um sein giftiges Zeichen zu verweigern.

Ich habe diese Gräueltaten den kleinen Kindern Melanie und Maximin vor so langer Zeit in La Salette offenbart. Die Zeit, in der sich diese Prophezeiungen entfalten werden, ist nah.

Ich erzählte diesen Kindern von den bösen Plänen, und sie akzeptierten, was Ich ihnen sagte. Jetzt müsst ihr, Kinder, akzeptieren, dass diese Ereignisse stattfinden müssen.

Ihr müsst kräftig beten, um einen Großteil der Qualen, die von der Menschheit durchlitten werden müssen, abzuschwächen und zu lindern.

Seid tapfer, Kinder.

Vertraut auf Meinen Sohn und gebt Ihm die Freiheit, euch so zu führen, wie Er es muss, damit die Seelen aus der Umklammerung des Tieres gerettet werden können.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Die Große Botschaften von La Salette (kirchlich anerkannt)

Mittwoch, 6. Juni 2012, 17:00 Uhr

Kinder, wenn ihr in diesem Leben leidet, dann kommt ihr Meinem Sohn näher.

Das Leiden — so hart es auch ist — bringt Gnaden, vor allem, wenn es bereitwillig angenommen wird für die Erlösung von Seelen.

Wenn ihr leidet, dann haltet euch immer vor Augen, wie Mein Sohn gelitten hat.

Seine körperlichen Qualen — vergesst das nicht — würden für Menschen nur sehr schwer auszuhalten sein. Und doch kann geistiges Leiden den gleichen Schmerz verursachen.

Für diejenigen, die gegen das Leiden ankämpfen: Ihr müsst Mich, eure geliebte Mutter der Erlösung, bitten, euch zu helfen, damit zurechtzukommen.

Ich werde eure Leiden entgegennehmen und sie — in eurem Namen — Meinem Kostbaren Sohn anbieten zur Rettung von Seelen.

Er wird nur das nehmen, was Er benötigt, und Er wird euch Trost schenken. Er wird danach eure Last leichter machen.

Das Leiden kann eine Form von Reinigung der Seele sein. Wenn ihr es ablehnt und dagegen ankämpft, dann wird das keine Erleichterung verschaffen. Es wird zu einer noch viel schwereren Last werden.

Wenn ihr es aber mit Liebe aufopfert, dann wird eure Last erleichtert werden und ihr werdet voll Freude sein.

Fürchtet niemals das Leiden, denn es bringt euch näher an das Heiligste Herz Meines Sohnes heran.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 11. Juni 2012, 12:02 Uhr

Alle Kinder Gottes sind weltweit aufgerufen, sich wie eine Einheit zusammenzutun, um in dieser Zeit flehentlich um die Barmherzigkeit Meines Ewigen Vaters zu bitten.

Kinder, schüttet Meinem Vater eure Herzen aus und bittet Ihn, euch zu schützen und euch mit dem kostbaren Blut Seines Sohnes zu bedecken.

Ihr müsst von jetzt an jeden Tag darauf achten, dass ihr — im Namen Jesu Christi, des Erlösers der Welt — zu Gott dem Vater um jeden erdenklichen Schutz vor den bösen Kräften, die sich jetzt in jeder Ecke ausbreiten, betet.

Betet, betet, betet für die christlichen Kirchen auf Erden, damit ihnen die Gnaden gegeben werden, ihren Glauben zu verteidigen.

Gebt niemals die Hoffnung auf, Kinder; denn wenn ihr Meinem Sohn Treue versprecht und um Kraft betet, dann werden eure Gebete beantwortet werden.

Heute bitte Ich euch, dass ihr mit den Kreuzzuggebeten der Bekehrung und mit dem Beten des sehr Heiligen Rosenkranzes und des Barmherzigkeitsrosenkranzes fortfahrt.

Dieser Monat ist zur Bekehrung von vielen Nationen bestimmt.

Das Fasten muss weitergehen, um Seelen zu retten, und es kann im Rahmen der Möglichkeiten jedes Einzelnen ausgeführt werden.

Fahrt damit fort, Kinder, für die Bekehrung zu beten, die in dieser Zeit so notwendig ist.

Danke, dass ihr auf Meinen Ruf reagiert.

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 20. Juni 2012, 7.46 Uhr

Mein Kind, wie sehr leidet Mein Sohn in dieser Zeit und wie sehr ist Mein eigenes Leiden mit dem Seinen verbunden.

Diejenigen, die anderen Leid antun, kreuzigen Meinen Sohn.

Wenn sie schreckliche Dinge tun, die den Kindern Gottes Elend, Schmerz und Tod verursachen, dann bewirken sie, dass die Passion Meines Sohnes erneut geschieht.

Diejenigen, die dem Pfad des Betrügers folgen, werden in jeder Sekunde durch die gefallenen Engel, die von Satan angeführt werden, verführt.

Viele von ihnen wissen das nicht. Deshalb müsst ihr für sie beten.

Viele von ihnen begreifen nicht, dass sie vom Teufel benutzt werden, damit er die von ihm angestrebte Vernichtung der Menschheit erreichen kann.

Sehr bald werden sie von Satan „ausrangiert“ werden, dann, wenn sie keinen weiteren Nutzen mehr für ihn haben.

Mein Sohn wird darauf warten, solche Sünder wieder in Seine Heiligen Arme zu schließen, so barmherzig ist Er.

Die bösen Pläne, die — vor den Augen aller verborgen — von Satan vorangetrieben werden, sollen Meinem Ewigen Vater Kummer bereiten. Dadurch dass sie ihre Brüder und Schwestern verletzen, verletzen jene verhärteten Sünder Gott.

Denkt niemals, dass sie alles erreichen, was sie sich zu erreichen vornehmen.

Mir, der Mutter Gottes, sind als Miterlöserin und Mittlerin die Gnaden gegeben worden, die Schlange zu vernichten.

Indem ihr Mich darum bittet, euch zu helfen, kann Ich euch, Kinder, Schutz gegen die Angst bieten.

Ich kann euch, zusammen mit Meinem Sohn, die Gnaden und den Schutzwall geben, den kein gefallener Engel durchdringen kann.

Satan kann all jenen, die jeden Tag Meinen Heiligen Rosenkranz beten, weder schaden noch sie angreifen.

Indem ihr drei oder mehr Rosenkränze betet, könnt ihr diesen Schutz auf andere ausdehnen. Wenn selbst nur einhundert Menschen das tun könnten, so könnten sie ihre Nation vor der Verseuchung bewahren, die vom Teufel verbreitet wird.

Ihr müsst euch versammeln, Kinder, und beten, um euch selbst zu schützen.

Ihr müsst großherzig sein und für eure Feinde beten; denn viele von ihnen begreifen nicht, was sie tun.

Indem ihr vollkommen auf Meinen Sohn vertraut und die Geschenke annehmt, die Er euch jetzt durch Seine Lehren und durch Seine Prophezeiungen bringt, könnt ihr euch all eurer Ängste entledigen.

Satan macht sich die Angst zunutze und er weidet sich an ihr. Seht der Wahrheit ins Auge und nutzt das Gebet, um die bösen Pläne abzuschwächen, die durch jene bösen Gruppen, welche die Menschheit zerstören wollen, vorangetrieben werden.

Fühlt die Liebe Meines Sohnes, indem ihr eure Herzen öffnet. Übergebt Mir, der Mutter der Erlösung, eure Sorgen, und Ich werde sie zu Meinem Sohn bringen.

Danach werde Ich euch mit Meinem sehr heiligen Mantel bedecken, und ihr werdet eine Kraft fühlen, die nur aus dem Himmel kommen kann.

Nur dann werdet ihr mit dem Frieden, dem Mut und der Entschlossenheit erfüllt werden, die nötig sind, um ein Teil der Armee Gottes zu werden. Diese Armee, die sich bereits formiert, setzt sich aus der Masse der Menschen, stammend aus allen Nationen, zusammen.

Sie werden bis zum Ende marschieren und können nicht besiegt werden.

Danke, Mein Kind, dass du auf Meinen Ruf antwortest.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 23. Juni 2012, 10:50 Uhr

Meine Kinder, Ich rufe euch alle auf, euch im Gebet für die Bekehrung der Sünder zusammenzuschließen und eure täglichen Gebete fortzusetzen.

Das Fasten wird so viele Seelen retten und ist ein großes Geschenk an Meinen geliebten Sohn.

So viele Menschen in der Welt haben sich von Meinem Sohn abgewandt.

Wie sehr weint Er in dieser Zeit. Er liebt sie so sehr, und es bricht einem das Herz, dabei zuzusehen, besonders die Untreue von denjenigen, die anerkennen, dass Er der wahre Sohn des Allerhöchsten Gottes ist.

Die Welt ist durch das Heidentum auf den Kopf gestellt worden. Sie ist zu einem Ort der Verwirrung, des Hasses, des Aufruhrs und der Unruhe geworden.

Dies ist ein Zustand wie in der Hölle, obwohl nicht so schrecklich und qualvoll. Doch die Macht des Teufels hat diesen Zustand hasserfüllter Spannung geschaffen, und dieser Zustand umgibt alle Kinder Gottes.

Nur wenige bleiben von dem Gift unberührt, das von den Mächten der Finsternis in jeder Nation ausgebreitet wird. So viele sind durch diese Finsternis geblendet und fühlen keine Hoffnung mehr. Viele davon sind diejenigen, die sich Gott nicht zuwenden und die daher auf einem Weg vorangehen, der ihnen viel Elend einbringt.

Diejenigen, die Gott lieben, die Ihm aber kaum Aufmerksamkeit durch das Gebet schenken, sind genauso hilflos.

Nur das Gebet, die Hingabe und das Opfer können euch nahe zu Gott bringen. Nichts anderes wird euch Frieden geben.

Betet, betet, betet für die Seelen, die falsche Götter verehren. Sie haben in dieser Zeit Gebete sehr nötig.

Betet für jene, die vom Teufel in Versuchung geführt werden und die daraufhin denjenigen, die unter ihrer Kontrolle stehen, schwere Lebensumstände bereiten.

Sie haben nur noch wenig Zeit vor „Der Beichte“, nämlich vor „Der Warnung“. Wenn dieser Tag kommt, dann müssen sie demütig sein, dann, wenn ihnen die Wahrheit offenbart wird.

Der große Plan Meines Sohnes, einen Großteil der Menschheit zu retten, ist im Begriff, der Welt offenbart zu werden.

Viele werden nicht gerettet werden.

Das ist der Grund, warum alle Seine liebenden Jünger jetzt eine solch große Verantwortung haben, für die Bekehrung zu beten, um möglichst viele Seelen zu retten.

Gehet hin in Frieden, Meine Kinder, und fühlt euch sicher in dem Wissen, dass Mein Sohn immer barmherzig ist.

Er will alle retten, und „Die Beichte“ ist das Geschenk, das Er der Welt anbietet, um dies zu erreichen.

Die Warnung ist das größte Geschenk an die Menschheit seit Seinem Tod am Kreuz.

Freut euch; denn viele Seelen, die sonst auf ewig in der Hölle gequält worden wären, können nun gerettet werden und ihnen kann das Geschenk des Ewigen Lebens gegeben werden.

Ich danke euch, dass ihr auf diesen Ruf aus dem Himmel reagiert.

Eure geliebte Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Freitag, 29. Juni 2012, 9:20 Uhr

Mein Kind, eine schreckliche Finsternis sinkt über die Welt hinab, da der Glaubensabfall, der die Welt ergreift, sich vertieft.

Die Liebe zu Gott ist beiseite geschoben worden.

Die Liebe zu Meinem Sohn ist dahingeschwunden und an ihrer Stelle steht die Eigenliebe.

Die Seelen sind überall von der Habgier und von einer Liebe zur Macht befallen, und das Streben nach der Eigenliebe ist geschätzt und als die richtige Weise, das Leben zu leben, akzeptiert worden.

Kinder, in dieser Zeit müsst ihr beten, um zu helfen, denjenigen Seelen, die in der Finsternis sind, das Licht zu bringen.

Sie kennen die Wahrheit über das Opfer Meines Sohnes nicht noch wissen sie, was Seine schreckliche Kreuzigung bedeutete.

Sein Geschenk der Erlösung ist beiseite geschoben worden, als ob es niemals geschehen ist. Dann haben diejenigen, die sich wohl bewusst sind, was Sein Tod am Kreuz bedeutete, sich dafür entschieden, den Blick auf andere, falsche Götter zu richten, dass sie ihnen Frieden bringen. Sie werden einen solchen Frieden so niemals erreichen.

Der Seelenfriede kann nur durch die Treue zu Meinem Sohn und durch das Gebet zu Ihm erreicht werden.

Nur die rein und von Herzen demütig sind und die ihr volles Vertrauen auf Ihn setzen, können das ewige Leben haben.

So viele falsche Religionen und falsche Lehren, die aus der Einbildungskraft der Menschheit hervorgegangen sind, suchen jetzt die Erde heim.

So viele lassen sich durch gefährliche, falsche Glaubensvorstellungen leiten, die bewirken, dass sie selbst wiederum verirrte Seelen zur Hölle führen werden.

Die gefallenen Engel sind überall anwesend, Kinder. Seid wachsam; denn sie werden vor allem all diejenigen ins Visier nehmen, die Mich, eure geliebte Mutter, verehren, um euch zu verwirren.

Sie werden euch davon abhalten zu beten. Sie werden ständige Zweifel an der Liebe Gottes in euren Geist säen. Sie werden euch ablenken, indem sie eure Sinne reizen. Es wird viel Gebet erfordern, um sie fernzuhalten. Mein Rosenkranz ist euer wichtigster Schutz.

Mein Sohn gewährt in dieser Zeit denjenigen viele Gnaden, die Seine Heiligen Botschaften an die Welt lesen, ihnen zuhören und sie annehmen.

Er tut dies, um euch — in dieser Mission zur Rettung der Menschheit vor der ewigen Verdammnis — Stärke und Durchhaltevermögen zu geben.

Nehmt diese Gnaden mit Liebe an, Kinder; denn ihr seid, weil ihr dazu auserwählt worden seid, Ihm in dieser Zeit zu folgen, etwas ganz Besonderes.

Als Seine Rest-Kirche auf Erden werdet ihr zu jeder Zeit das Brot des Lebens nötig haben; denn ihr werdet diese Reise nicht leicht finden.

Hier ist ein besonderes Kreuzzug-Gebet, um euch zu helfen, in eurer Mission stark zu bleiben.

Kreuzzug-Gebet (63) „Beschütze mich auf dieser Reise“

Meine geliebte Mutter der Erlösung,

ich bitte Dich, bete, dass mir die Nahrung des Lebens gegeben wird, damit ich auf dieser Reise beschützt sein möge, um zu helfen, alle Kinder Gottes zu retten.

Bitte hilf all jenen, die in die Irre geführt werden durch falsche Idole und falsche Götter, dass sie ihre Augen öffnen für die Wahrheit des Kreuzestodes Deines Sohnes, der am Kreuz starb, um jedes Einzelne von Gottes Kindern zu retten und jedem Einzelnen das ewige Leben zu bringen. Amen.”

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 4. Juli 2012,12:50 Uhr

Mein Kind, diejenigen, welche die Wunder Meines Erscheinens auf Erden gesehen haben, werden wissen, dass die Zeit für die Geheimnisse und die Prophezeiungen, die vorausgesagt wurden, bald eintreten wird.

Kinder, Ich habe Mich eine Zeit lang in der Welt bekannt gemacht, um zu helfen, euch auf die glorreiche Rückkehr Meines Sohnes vorzubereiten.

Mein Sohn bereitet euch alle durch die Seher und die Propheten vor, damit ihr würdig gemacht werdet, Sein Geschenk des ewigen Lebens zu erhalten.

Wenn ihr an Meinen Sohn glaubt, dann dürft Ihr niemals Angst vor der Zukunft haben; denn Er ist das Brot des Lebens und ihr werdet eine neue, herrliche Zukunft haben.

Was auch immer in der Welt geschieht, Kinder, ihr müsst wissen, dass Gott, der Allerhöchste, der Herr des Geschehens ist.

Die Schlange hat gegenüber Meinem Vater nur wenig Macht.

Die Macht der Schlange wird nur von denjenigen verstärkt, die der Sünde und den Verlockungen erliegen, die sie auf ihren Weg legt.

Der Mensch wird ein Gefangener, wenn er sündigt, weil dadurch seine Kraft nachlässt, anderen Sünden und Beleidigungen gegen Meinen Vater zu widerstehen.

Er fährt dann fort zu sündigen, bis er von einer derart dichten Finsternis umgeben ist, dass er dieser nicht mehr entkommen kann, egal, wie sehr er es auch versucht.

Kinder, ihr seid jetzt verpflichtet — aus eurer Liebe zu Meinem Sohn heraus —, diesen armen Seelen zu helfen.

Nur ihr könnt ihnen helfen und sie retten, weil viele von ihnen sich selbst nicht mehr werden helfen können.

Ihr seid die Soldaten, die Mein Sohn in dieser Zeit braucht. Es wird nur durch eure Liebe zu Ihm geschehen, dass Er — wenn ihr durch eure Gebete um Seine Hilfe ruft — den verlorenen Seelen Gnaden gewähren wird.

Hier ist das Kreuzzug-Gebet, um die Sünder zu retten.

Kreuzzug-Gebet (64) „Rette meine Brüder und Schwestern“

„O Mein liebster Erlöser Jesus Christus,

nimm mein Geschenk des Gebets und meine Opfer an, zur Rettung meiner Brüder und Schwestern aus dem Gefängnis der Finsternis, in dem sie sich befinden.

Erlaube mir zu helfen, ihre Seelen in Sicherheit zu bringen.

Ich bitte Dich: Vergib ihnen ihre Sünden. Und ich bitte Dich, überflute ihre Seelen mit dem Heiligen Geist, damit sie in Deine Arme — in den Zufluchtsort, den sie so dringend nötig haben — laufen werden, ehe sie sonst für ewig verloren gehen.

Ich opfere Dir für solche Seelen mein Geschenk der Hingabe in demütiger Ergebenheit und Danksagung auf. Amen.“

Kinder, ihr seid Eins mit Meinem Sohn.

Eure Liebe gibt Ihm großen Trost und eure Opfer und Gebete werden Ihm helfen, die ganze Menschheit in den sicheren Hafen Seines Neuen Paradieses auf Erden zu bringen.

Dann erst kann sich die Heilige Familie von Gott, dem Allerhöchsten, wieder vereinen und auf immer und ewig in Frieden leben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 15. Juli 2012, 15:45 Uhr

Mein Kind der Schmerz, den Mein Sohn und Seine Jünger während der Zeit Seiner Mission auf Erden ertrugen, stimmt mit dem überein, was Seine Anhänger jetzt zu ertragen haben, während Er Seine Wiederkehr vorbereitet.

Während der Zeit, in der Mein Sohn auf Erden weilte, stand Er riesigen Hindernissen gegenüber. Nur sehr wenige in Seiner eigenen Gesellschaft waren darauf vorbereitet, Ihm zuzuhören.

Er wurde mit Geringschätzung behandelt, und jene, die für die Tempel und die Synagogen verantwortlich waren, schauten von oben auf ihn herab.

Doch den einfachen Menschen war Er willkommen, und sie nahmen Sein Wort an, weil sie erkennen konnten, dass Er die Wahrheit sprach.

Sein Wort rief in vielen Kreisen Furcht und Unsicherheit hervor, aber nur wenige konnten die Weisheit Seiner Lehren ignorieren.

Mein Sohn verursachte Spaltung, obwohl das nicht Seine Absicht war.

Sein schlichtes Auftreten bedeutete, dass nur wenige die Tatsache akzeptieren konnten, dass Er der Sohn Gottes war.

Viele fragten sich, wie der Menschensohn solch ein gewöhnlicher, einfacher Mann sein konnte.

Sie lehnten Ihn ab; denn sie dachten, dass der Messias majestätisch und stolz sein würde und in den höchsten Rängen der Religion (wörtlich church = Kirche) gebieterisch die Aufmerksamkeit einfordern würde.

Mein Sohn konnte diejenigen, die in dieser Zeit die Religion (wörtlich church = Kirche) leiteten, nicht dazu bringen, Ihm zuzuhören. Ihr Stolz hielt sie davon ab, die Wahrheit anzuhören.

Dasselbe wird jetzt geschehen, da Mein Sohn die Welt auf Sein Zweites Kommen vorbereitet.

Die Kirche Meines Sohnes auf Erden wird dieses Mal nicht zuhören, dennoch wissen sie, wie Mein Sohn das erste Mal behandelt wurde.

Dieses Mal wird Sein Heiliges Wort, das dir, der Endzeitprophetin, gegeben wird, in der Kirche Meines Sohnes auf Erden nicht anerkannt werden.

Die Kirche Meines Sohnes verschließt ihre Ohren gegenüber dem Geschenk der Prophetie. Sie lehnen die Prophetie ab, weil sie nicht zuhören wollen.

Die Jünger Meines Sohnes werden von denjenigen, welche die katholische Kirche auf Erden leiten, angegangen und der Betrügerei beschuldigt werden.

Obwohl die Lehren Meines Sohnes sich nie geändert haben, werden sie an Seinem Heiligen Wort, das ihnen jetzt gegeben wird, etwas auszusetzen haben.

Sie werden erklären, dass diese Botschaften im Widerspruch zum Wort Gottes stehen.

Kinder, ihr müsst euch immer vor Augen halten, dass Mein Sohn Seiner Kirche auf Erden niemals widersprechen könnte; denn Er ist die Kirche.

Die Wahrheit ist nach wie vor so, wie sie immer war.

Ihr müsst das Wort Gottes befolgen; denn die Stimme Meines Sohnes wird ins Abseits gedrängt und ignoriert, genau so, wie es das erste Mal war.

Lasst nicht zu, dass man euch das Geschenk Seiner Erlösung, den letzten Akt Seiner Barmherzigkeit auf Erden, vorenthält.

So geduldig ist Mein Sohn gewesen, für eine so lange Zeit. Die Wahrheit ist der Menschheit bei der Passion Meines Sohnes am Kreuz gegeben worden.

Sie wurde durch alle jene auserwählten Seelen bekräftigt, die im Laufe der Jahrhunderte durch die Kraft des Heiligen Geistes erleuchtet wurden.

Jetzt ist die Zeit da, dass Mein Sohn wiederkommt, und nur diejenigen, die Seine Stimme — wegen der Gabe des Heiligen Geistes — erkennen, werden Seine Anweisungen befolgen.

Die Kirche wird, genau so, wie sie es zum ersten Mal während der Zeit Meines Sohnes auf Erden tat, Sein Wort ablehnen, während Er (die Welt) auf Sein Zweites Kommen vorbereitet.

Sie werden daran scheitern, Ihn zu erkennen oder Ihn anzunehmen.

Sie haben nichts dazugelernt.

Betet, dass — in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte — jene tapferen Seelen innerhalb der Kirche, die Seine Stimme erkennen, den Mut haben werden, alle Kinder Gottes zum ewigen Leben zu führen.

Eure geliebte Mutter, Mutter der Erlösung

Mittwoch, 18. Juli 2012, 18:15 Uhr

Mein Kind, Ich weine in dieser Zeit darüber, dass Gottes Kinder Angst davor haben oder dass es ihnen peinlich ist, ihre Liebe zu Seinem Sohn Jesus Christus offen kundzutun.

In der heutigen Welt ist es so vielen, die Meinen Sohn lieben, peinlich, Seinen Namen in der Öffentlichkeit auszusprechen, aus Angst davor, verurteilt zu werden.

Es wird von der heutigen sogenannten toleranten Gesellschaft nicht gerne gehört, wenn man sagt, dass man an Jesus Christus, den Menschensohn, und an Seine Lehren glaubt.

Und doch zögern viele nicht, Seinen Heiligen Namen mehrmals am Tag zu benutzen, wenn sie fluchen und schimpfen.

Sein Name wird sehr häufig ausgesprochen, aber nicht in der Art und Weise, wie das getan werden sollte.

So viele haben — in einer Welt, in der das Christentum nicht gerne gesehen wird — Angst, ihre Liebe zu Meinem Sohn offen zu bekennen.

Das Christentum wird von zwei Dritteln der Welt verachtet.

Christen werden — wie keine anderen Angehörigen einer Religion auf der Welt — schikaniert, verachtet und häufig auch verfolgt.

Gottes auserwähltes Volk, die Juden, leiden ebenso und wurden auf die unmenschlichste Weise verfolgt, und das nur wegen dem, wer sie sind — eine auserwählte Rasse, die bald bekehrt werden wird und die den Messias — beim zweiten Mal — willkommen heißen wird, obwohl sie das erste Mal daran scheiterte, Ihn anzunehmen.

Kinder, ihr dürft niemals Angst haben, eure Liebe zu Meinem Sohn zum Ausdruck zu bringen. Wenn ihr eure Liebe zu Ihm offen und furchtlos äußert, werden euch viele Menschen zuhören. Ihr werdet dann umso selbstsicherer werden, je öfter ihr Sein Heiliges Wort öffentlich verkündet.

Dann werdet ihr mehr Gnaden erhalten, um euch die Kraft zu geben, den nächsten Schritt zu tun.

Nach einer Weile wird es euch nichts mehr ausmachen, was andere Leute über euch denken. Doch viele werden von eurer Offenheit beeindruckt sein, und viele werden mehr über Meinen Sohn wissen wollen.

Jetzt ist die Zeit da, zu so vielen Menschen, wie ihr könnt, über die Barmherzigkeit Meines Sohnes zu sprechen.

Ihr müsst ihnen über Seine Göttliche Barmherzigkeit erzählen, nämlich über das größte Geschenk, über die „Warnung“, die überall auf der ganzen Welt gesehen werden wird. Danach werden sie die Wahrheit kennen, und viel mehr Menschen werden diese Botschaften vom Himmel hören wollen.

Danke, Mein Kind, dass du auf Meinen Ruf reagierst.

Eure geliebte Mutter im Himmel

Mutter der Erlösung

Montag, 23. Juli 2012, 16:36 Uhr

Mein Kind, das Tränental, das jede Nation auf so viele Weisen überschwemmt, ist viele Male vorausgesagt worden.

Doch sie haben nicht auf die Warnungen gehört, die Ich im Laufe der Jahrhunderte den Visionären gab.

Einige unter denjenigen, die die Versprechen des Herrn kennen — der sagte, dass Er wiederkommen werde, um in einer Welt ohne Ende zu regieren —, können die Zeichen erkennen.

Die meisten Menschen werden das nicht können, weil sie die Evangelien nicht kennen.

Kinder, diese Zeiten sind sehr schwer und verwirrend. Ich, eure geliebte Mutter, biete euch Schutz gegen Satan, wenn ihr Mich nur fragen würdet.

Mir wurde die Macht verliehen, ihn zu zermalmen. Wenn ihr Meine Hilfe anruft, kann Ich eure Qual erleichtern.

Mein Kind, sein Einfluss wird vielen von euch, die ihre Augen öffnen, klar.

Seine Boshaftigkeit hat sich in vielen Kindern Gottes festgesetzt.

Morde, sinnloses Töten, Kriege, Habgier, Verfolgung, Sittenlosigkeit und um sich greifende Sünden, welche jedes der Gebote Gottes — die von Moses niedergeschrieben wurden — brechen, sind für euch alle sichtbar vorhanden.

Für diejenigen, die wenig Glauben haben und die sagen: „Was macht das schon aus?“ ... ihr müsst über den Schaden Bescheid wissen, den Satan in euren Seelen anrichtet.

Er ist wie eine Krankheit, die schwer zu heilen ist. Sobald sie euch in ihrem Griff hat, führt sie zu anderen Krankheiten, die noch schlimmer sind als die erste, so dass ein einzelnes Heilverfahren nicht mehr ausreicht.

Er vergiftet die Seele, den Geist und den Leib so schnell, dass es sehr schwer ist, euch selbst davon zu befreien.

Kinder, ihr begreift nicht, wie mächtig er ist und welches Bedürfnis nach Rache er hat. Sobald er eine Seele befallen hat, wird er sie nicht mehr in Ruhe lassen, so dass die betroffene Seele beinahe ihren Verstand verliert.

In manchen Fällen haben diese Seelen nicht mehr die Kontrolle über ihre eigenen Impulse.

Als die Mutter aller Kinder Gottes habe Ich die Macht, dabei zu helfen, eure Seelen zu retten.

Als die Mutter der Erlösung, Mein letzter Titel vom Himmel, sage Ich euch: Lasst euch von Mir helfen. (*)

Ihr müsst jeden Tag Meinen Heiligen Rosenkranz beten, um Schutz zu erhalten, und Satan wird euch und eure Lieben in Ruhe lassen.

Unterschätzt niemals dieses Gebet; denn Satans Macht schwindet dahin, sobald ihr ihn betet.

Kinder, die Kraft Gottes wird denjenigen gewährt, die Meinen Sohn Jesus darum anrufen, dass er ihnen die Kraft gibt, durch diese Zeiten zu kommen. Sie kann euch nicht gegeben werden, wenn ihr nicht darum bittet.

Hier ist das nächste Kreuzzuggebet, das ihr beten müsst, um Schutz vor Satan zu erbitten.

Kreuzzuggebet (68) „Schütze mich vor dem Einfluss Satans“

„Mutter Gottes, Mutter der Erlösung,

bedecke mich mit Deinem heiligsten Mantel und schütze meine Familie vor dem Einfluss Satans und seiner gefallenen Engel.

Hilf mir, zu allen Zeiten auf die Göttliche Barmherzigkeit Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus, zu vertrauen.

Stärke mich in meiner Liebe zu Ihm und lass nicht zu, dass ich mich von der Wahrheit Seiner Lehren entferne, mögen auch noch so viele Versuchungen auf mich zukommen. Amen.

Betet, betet, betet immerzu um Schutz vor dem Teufel; denn er verursacht schrecklichen Schmerz, schweren Schaden und furchtbares Elend in eurem Leben.

Wenn ihr nicht darum bittet, dann könnt ihr diese Gnaden nicht empfangen.

Vertraut Mir, eurer Mutter, zu jeder Zeit; denn Meine Rolle besteht darin, Meinem Sohn zu helfen, die Seelen aller Kinder Gottes zu retten.

Eure liebende Mutter

Königin der Erde

Mutter der Erlösung

(*) Der letzte Titel der Gottesmutter lautet: „Miterlöserin“.

In den kirchlich anerkannten Botschaften der "Frau aller Völker", Amsterdam, wünscht die Gottesmutter an den Heiligen Vater gewandt: „Sorge für das letzte Dogma, die Krönung der Mutter des Herrn Jesus Christus, der Miterlöserin, Mittlerin und Fürsprecherin!“ (11.10.1953)

Dienstag, 31. Juli 2012, 18:10 Uhr

Mein Kind, die Verfolgung, die du durchmachst, geschieht wegen der Veröffentlichung des Buches der Wahrheit.

Der Teufel legt Hindernisse auf deinen Weg und wird vor nichts zurückschrecken, dich zu zermürben.

Es ist wichtig, die ständigen gemeinen Lügen zu ignorieren, die dir von denjenigen präsentiert werden, die behaupten, sich im Wort Gottes auszukennen.

Ihre Ablehnung dieser Botschaften ist nicht wichtig. Allein auf das Wort Meines Sohnes musst du reagieren, und sonst nichts.

Du musst auf Meinen Sohn vertrauen und schweigen, wenn jene, die durch Lügen verblendet sind, versuchen, sich an dich zu wenden, um dich zu Fall zu bringen. Höre ihnen nicht zu. Antworte ihnen nicht. Verkünde stattdessen einfach das Wort Gottes.

Mein Kind, so viele Anhänger von Christus leiden in dieser Zeit. Ihre Stimmen sind nur ein Flüstern in einer Welt, in der man die Großartigkeit irdischer Errungenschaften laut hinausbrüllt.

Das wahre Wort Gottes wird nicht mehr offen verkündet, nicht einmal von den Dienern Gottes in der Kirche.

Es ist ihnen peinlich, die Wahrheit vor den Augen der Öffentlichkeit zu verkünden ... sie irren hoffnungslos umher und versuchen, inmitten der Verwirrung, die durch den Säkularismus verursacht wurde, ihren Weg zu finden.

Die Verärgerung, die ausgelöst wird, wenn Gott oder Mein geliebter Sohn, Jesus Christus, erwähnt werden, ist sehr weit verbreitet. Nur sehr wenige Seelen sind mutig genug, aufzustehen und sich selbst als Soldaten von Christus zu erkennen zu geben.

Sogar heilige Seelen haben Angst davor, dies zu tun, und zwar weil sie fürchten, bei den Nichtgläubigen Empörung auszulösen.

Es zu unterlassen, die Wahrheit der Lehren Meines Sohnes öffentlich zu verkünden, hat zur Folge, dass Gott vergessen wird.

Wie sehr weine Ich, wenn Ich arme kleine Kinder sehe, die von ihren Erziehern hinsichtlich der Entwicklung ihrer Seelen vernachlässigt werden.

Sie entbehren die Nahrung des Heiligen Geistes, weil man ihnen nicht beigebracht hat, wie sie ihre Liebe zu Gott ausdrücken sollen. Viele glauben nicht an Gott den Vater. Das betrübt Ihn.

Dir, Mein Kind, wurde eine schwere Aufgabe gegeben. Wenn du der Welt den Inhalt dieser himmlischen Botschaften mitteilst, wirst du von drei Seiten angegriffen:

- von denjenigen, die zwar an Gott glauben, die sich aber weigern, das Wort Gottes — so, wie es jetzt der Welt gegeben wird — anzuhören;

- von denjenigen, die erklären, die Anführer in der Kirche Meines Sohnes auf Erden zu sein und die sich weigern zuzuhören, weil sie generell keine Prophezeiungen annehmen;

- und dann von denjenigen, die überhaupt nicht an Gott glauben.

Deine Stimme wird weiterhin auf taube Ohren stoßen, aber du darfst dich davon nicht entmutigen lassen.

Alles, was du tun musst, ist, Meinem Sohn in allen Dingen zu gehorchen und alles Seinen Heiligen Händen zu überlassen.

Mit der Zeit werden sie zuhören. Wenn sie das tun, dann werden sich viele Seelen Meinem Sohn mit Liebe und Freude in ihren Herzen zuwenden.

Du darfst bei deinem Reagieren auf die Bitten Meines Sohnes niemals zögern oder zaudern, um sicherzustellen, dass in dieser Zeit jedem in der Welt das Wort Gottes gegeben wird.

Ich bitte alle Kinder Gottes, auf Meinen Ruf zu reagieren, um jetzt eure Treue gegenüber dem Heiligen Wort Meines Sohnes zu zeigen. Er liebt alle Kinder Gottes und möchte jede Seele auf Sein lang erwartetes Zweites Kommen vorbereiten.

Lehnt Ihn nicht ab. Nehmt Seine Hand der Barmherzigkeit an, bevor es zu spät ist.

Eure liebende Mutter

Königin der Erde

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 1. August 2012, 16:45 Uhr

Mein Kind, es gehen viele Veränderungen vor sich — von denen viele euch bereits in der Vergangenheit enthüllt worden sind —, die jetzt im Begriff sind, sich in der Welt zu zeigen.

Es wird viel Zerstörung, viele Unruhen und viele Züchtigungen geben, die allesamt durch die Sünden der Menschheit herbeigeführt werden.

Ich bitte alle Kinder Gottes, den Monat August — noch einmal — der Rettung der Seelen zu widmen.

Folgendes müsst ihr tun: Geht jeden Tag zur Heiligen Messe und empfangt die Heilige Eucharistie.

Betet außerdem jeden Tag um 15 Uhr den Barmherzigkeitsrosenkranz.

Diejenigen von euch, die das können, sollten einen Tag in der Woche fasten.

Meine Kinder werden, sobald diese Veränderungen eintreten werden, geschockt sein ... aber ihr dürft die Hand Meines Vaters — wenn ihr gegenüber den Lehren Seines geliebten Sohnes, Jesus Christus, treu seid — niemals fürchten.

Bitte bewahrt das Siegel des Lebendigen Gottes in den kommenden Monaten in euren Häusern in eurer Nähe auf; denn viele Dinge werden jetzt eintreten.

Der Leib Meines Sohnes, Jesus Christus, der in Seiner Kirche auf Erden gegenwärtig ist, wird derzeit geschändet und wird schrecklich zu leiden haben.

Viele Pläne, die Kirche Meines Sohnes zu Fall zu bringen, sind bereits im Gange, und sehr bald wird sie zusammenbrechen.

Andere Ereignisse, die vorausgesagt wurden, werden jetzt in Form ökologischer Katastrophen sichtbar werden, da die Hand Meines Vaters strafend auf jene Nationen herabfallen wird, deren sündhafte Gesetze nicht mehr länger geduldet werden.

Betet, betet, betet in dieser Zeit für die Seelen, die während dieser Ereignisse möglicherweise leiden werden.

Nutzt diesen Monat, um für alle Seelen zu beten, die in Kriegen, bei Erdbeben oder bei der bevorstehenden Beichte, nämlich bei der „Warnung“, umkommen werden.

Mein Herz ist mit euch Kindern eng verschlungen und wir müssen — gemeinsam — hart daran arbeiten, die Seelen zu retten.

Dadurch dass wir um die Rettung von Seelen beten, führen wir den Heiligen Willen Meines Vaters aus.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 13. August 2012, 19:45 Uhr

Mein Kind, bald werden viele der Propheten, Visionäre und Seher auf der Welt keine Botschaften mehr erhalten, um für diese wichtigsten Botschaften den Weg frei zu machen.

Vieles von Meiner Arbeit durch Visionäre wird bald aufhören, um Raum zu lassen für die Stimme des Heiligen Geistes, die dir, der Endzeitprophetin, gegeben wird.

Viele falsche Propheten, die nach vorne getreten sind, werden weiterhin so laut rufen, wie es ihre Stimmen zulassen ... und diese werden die einzigen anderen Stimmen sein, die mit diesen wahren Letzten Botschaften vom Himmel um die Aufmerksamkeit konkurrieren.

Hab keine Angst, Mein Kind; denn du und diese Mission werden beschützt.

Nicht nur du alleine arbeitest für diese Mission. Der ganze Himmel und alle Engel und Heiligen arbeiten mit dir. Darum darfst du dich niemals allein fühlen, selbst dann nicht, wenn du leidest.

Du wirst jeden Tag von den Feinden Gottes behindert.

Es sind Pläne im Gange gewesen, um die Veröffentlichung des Buches der Wahrheit zu durchkreuzen, aber diese Verfolgung ist fast an ihrem Ende angelangt.

Bleibe jederzeit nahe bei Mir, bei deiner Mutter, damit Ich Meinen Heiligen Mantel um dich legen kann, um dich vor dem Teufel zu beschützen.

Du wirst stärker und tapferer, doch du fühlst dich müde. Das wird vorübergehen, und die Welt wird das Buch der Wahrheit begrüßen, das ihr so lange versprochen wurde.

Gehe jetzt und danke Gott für diese große Mission.

Der ganze Himmel segnet dich.

Wir halten jeden Tag deine Hand und all die Heiligen beschützen dich.

Die Schlacht beginnt in dem Augenblick, in dem das erste Buch verkauft worden ist. Sie wird sich überall auf der Welt ausbreiten, daher musst du dich entsprechend vorbereiten.

Rufe um Hilfe und du wirst sie erhalten.

Gehe hin in Frieden und in Liebe.

Deine geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 22. August 2012, 21:18 Uhr

Mein Kind, die Wildnis, in der sich Meine Kinder in der Welt heutzutage befinden, besteht deshalb, weil sie nicht wissen, wie man die Gabe des Heiligen Geistes bekommt.

Ebenso wie Ich dich unterrichtete, dauert es eine lange Zeit, um die Gabe zu bekommen.

Sie erfordert eine sehr schwere Reise, bevor irgendeines von Gottes Kindern würdig gemacht werden kann, diese besondere Gabe zu erhalten.

Als Ich zusammen mit den Aposteln im Zönakel auf die Herabkunft des Heiligen Geistes wartete, brauchte es zehn Tage der Vorbereitung.

Obwohl diesen heiligen, frommen und treuen Dienern Meines geliebten Sohnes die Gabe versprochen war, waren sie geistig nicht vollständig vorbereitet, die Gabe zu bekommen.

Ich, ihre geliebte Mutter, musste ihnen helfen, ihre Seelen vorzubereiten.

Das bedeutete, ihnen die Wichtigkeit der vollen Übergabe ihres freien Willens zu lehren. Um würdig zu werden, mussten sie die Tiefe der Demut verstehen, in die sie versinken mussten, bevor sie bereit waren.

Einige von ihnen dachten, dass sie von Meinem Sohn bereits alles gelernt hatten.

Das war jedoch ein Zeichen des Hochmuts, und wenn in euch Hochmut besteht, dann könnt ihr die Heilige Gabe des Heiligen Geistes nicht erhalten.

Um die Gabe des Heiligen Geistes zu erhalten, müsst ihr vor Meinem Sohn klein werden wie ein kleines Kind.

Es kann keinen Platz geben für Hochmut oder Arroganz. Doch die Menschen von heute, die behaupten, die Autorität zu haben, um beurteilen zu können, wie Mein Sohn spricht, geraten in eine Falle.

Sie sprechen — wenn sie behaupten, sich in geistigen Dingen gut auszukennen — mit einer Arroganz, welche nicht die Gnaden widerspiegelt, die denjenigen gegeben werden, die wirklich diese große Gabe vom Himmel besitzen.

Diejenigen, die mit der Gabe des Heiligen Geistes beschenkt worden sind, sind gegenüber den Wünschen Meines Sohnes gehorsam.

Sie sind nicht prahlerisch.

Sie sind nicht aggressiv.

Sie kritisieren nicht andere, indem sie den Namen Meines Sohnes gebrauchen, um so zu handeln.

Sie verspotten andere nicht, wenn sie ihre Interpretation Seines Heiligen Wortes öffentlich verkünden.

Sie predigen keinen Hass.

Als die Jünger Meines Sohnes von Mir vorbereitet wurden, gab es viele Diskussionen.

Es dauerte eine Zeit, bevor sie schließlich akzeptierten, was von ihnen erwartet wurde.

Dann erst, als sie verstanden, dass nur die Demut der Seele dem Heiligen Geist erlauben kann, in sie einzugehen, waren sie schließlich bereit dafür.

Ich bitte dringend alle Kinder Gottes, besonders diejenigen, die an Meinen Sohn glauben, Mich, ihre Mutter, zu bitten, Mir zu erlauben, sie auf diese große Gabe vorzubereiten.

Mein Kind, Ich brauchte ein volles Jahr, um dich vorzubereiten, und das war keine einfache Sache. Erinnerst du dich, wie schwer du es fandest, Meinen Heiligen Rosenkranz zu beten? Wie schwer du es fandest, deinen Willen zu übergeben und deine Demut zu beweisen?

Jetzt, wo du die Gabe erhalten hast, bedeutet das nicht, dass du sie als selbstverständlich betrachten kannst.

Du musst mit dem Beten fortfahren, du musst demütig von Herzen bleiben und jeden einzelnen Tag die Tilgung deiner Sünden anstreben. Denn ebenso wie etwas gegeben wird, kann es auch wieder genommen werden.

Ich bitte all diejenigen, die diesen Botschaften folgen, um die Gabe des Heiligen Geistes zu beten.

Es ist nicht genug, nur dieses eine Mal zu beten und zu sagen, dass ihr das Unterscheidungsvermögen erhalten habt, um das ihr gebeten habt, … und dann diese Göttlichen Botschaften zu verleumden. Wenn ihr das tut, dann habt ihr die Gabe nicht bekommen.

Bitte ruft Mich, eure Gesegnete Mutter, an zu helfen, euch durch dieses Kreuzzuggebet vorzubereiten.

Kreuzzuggebet (74) „Um die Gabe der Unterscheidung“

„O Mutter Gottes, hilf mir, meine Seele auf die Gabe des Heiligen Geistes vorzubereiten.

Nimm mich wie ein Kind an der Hand und führe mich auf der Straße hin zu der Gabe der Unterscheidung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Öffne mein Herz und lehre mich, mich mit Körper, Geist und Seele hinzugeben.

Befreie mich von der Sünde des Stolzes und bete, dass mir alle früheren Sünden vergeben werden, damit meine Seele gereinigt wird und dass Ich heil gemacht werde, damit Ich die Gabe des Heiligen Geistes empfangen kann.

Ich danke Dir, Mutter der Erlösung, für Deine Fürsprache und ich erwarte mit Liebe in meinem Herzen diese Gabe, nach der ich mich mit Freude sehne. Amen.“

Kinder, vergesst nicht, zu Mir, eurer Mutter, zu kommen, damit Ich euch helfe, eure Seele zu öffnen, um diese wunderbare Gabe zu empfangen.

Wenn ihr diese Gabe empfangt, werde Ich euch vor Meinen Sohn bringen.

Denn nur dann werdet ihr für die nächste Stufe auf der Treppe zur geistigen Vollkommenheit wirklich bereit sein.

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 23. August 2012, 12:40 Uhr

Mein Kind, teile allen Kindern Gottes mit, dass, je mehr Opposition es in dieser Zeit gegen das Heilige Wort Meines Sohnes gibt, desto mehr Gnaden auf die Jünger Meines geliebten Sohnes ausgegossenen werden.

All die vorausgesagten Prophezeiungen können auf viele Weisen gelindert werden, würden alle Kinder Gottes die Gnade der Bekehrung annehmen.

Die Bekehrung kann den Einfluss des Antichristen schwächen. Eure täglichen Gebete, einschließlich des Betens der Kreuzzuggebete, werden helfen, das zu bewirken.

Was diejenigen betrifft, die die Mission Meines Sohnes auf Erden bekämpfen, so bitte Ich euch, für ihre Seelen zu beten.

Dieser Kampf um Seelen ist intensiv, und ihr müsst über die Qual und die Geißelung erhaben sein, um Mich zu bitten, für die armen, irregeführten Seelen zu beten, die glauben, dass sie im Namen Meines Sohnes sprechen, die aber stattdessen vom Teufel getäuscht werden.

Mein Sohn wird niemals Sein Verlangen nach Seelen aufgeben, besonders nach denjenigen, die Ihn ablehnen, Sein Heiliges Wort verspotten und deren Seelen durch die Sünde schwarz geworden sind.

Ihr müsst stark bleiben, Kinder, ihr alle, und fest bleiben in eurer Entschlossenheit, den Heiligen Willen Meines Sohnes zu tun.

Das wird nicht leicht sein, aber Zugang zum Neuen Paradies zu erlangen, ist nicht leicht.

Es verlangt viel Geduld, viel Gebet, viel Liebe zueinander und die Fähigkeit, all denjenigen zu vergeben, die euch Kummer verursachen und die das Wort Meines Sohnes entweihen.

Danke, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid.

Mutter der Erlösung

Samstag, 25. August 2012, 12:00 Uhr

Meine Kinder, der Himmel jubelt. Die Chöre der Engel singen mit lauter Stimme zum Lobe Meines Vaters.

Seine glorreiche Barmherzigkeit, die von Ihm durch die besondere Gnade der Immunität (d. h. der Gnade, Seelen vor der Hölle zu bewahren) gewährt wird, wird von allen Engeln und Heiligen im Himmel mit großer Liebe und Freude gefeiert.

Meine Kinder verstehen — bis jetzt — nicht die Bedeutung dieses großen Geschenks der Barmherzigkeit durch den Vater, Gott den Allerhöchsten.

Ihr, Meine Kinder, habt jetzt die Macht, die anderen, die verlorenen Seelen, zu retten.

Das bedeutet, dass die Macht des Teufels in einer Art und Weise überwunden werden kann, wie es bis jetzt nicht möglich war.

Die Lügen, die Täuschung und der Hass, die der Teufel in die Köpfe der Kinder Gottes pflanzt, können nutzlos gemacht werden, wenn die Gebete, die denen gegeben werden, die Meinen Sohn lieben, vor dem Thron Meines Vaters dargeboten werden.

Nehmt das Geschenk der Gnade der Immunität an, Kinder.

Schätzt es hoch, denn es ist ein seltenes Geschenk des Himmels.

Es beweist euch die Liebe eures Vaters für jedes Seiner geliebten Kinder.

Es ist eines der großen Wunder, das allen Kindern Gottes in der Endzeit dargeboten wird.

Danke, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid.

Maria, Königin des Himmels.

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 30. August 2012, 18:15 Uhr

Jungfrau Maria: Das Erwachen kommt bald.

Mein Kind, die Erneuerung der Seelen hat bereits begonnen und das Zeitalter des Friedens ist nicht mehr allzu fern.

Während alle Kinder Gottes durch das Geschenk des Wortes Meines geliebten und kostbaren Sohnes gesegnet werden, breitet sich der Heilige Geist weiterhin über alle Nationen aus.

Das Wort Meines Sohnes kann nicht aufgehalten werden — aufgrund des Befehls Meines Vaters.

Bekehrung wird die Herzen der Menschen entzünden, und viele werden fühlen, wie die Liebe Gottes, ihres natürlichen Vaters, sie auf solch eine Art und Weise ergreift, dass es sie überraschen und erschüttern wird.

Sobald diese Göttliche Liebe sie durchwogt, werden sie sich gedrängt fühlen, vor Freude laut zu jauchzen; denn diese Liebe gleicht keiner anderen Liebe, die der Mensch kennt.

Das Erwachen kommt bald.

Während der Geist Gottes fortfährt, sich in Flammen der Glorie auszubreiten, wird das Böse geschwächt werden und die Armee Satans wird — ihrer Soldaten beraubt — zurückbleiben.

Sie wird wehrlos zurückbleiben, weil viele seiner Anhänger durch Gottes Barmherzigkeit bekehrt sein werden und Satan nur mit der Hälfte seiner Armee dastehen wird.

Enttäuscht über seine leeren Versprechungen, werden sie auf das Licht der Göttlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes antworten.

Die Schlacht hat nicht nur begonnen, sondern die Seelen folgen jetzt auch Meinem Sohn in Scharen, weil sie die Wahrheit des Ewigen Lebens herausfinden.

Ich segne dich, Mein Kind.

Der Himmel jubelt wegen der Bekehrung der Seelen und der Erlösung dunkler Seelen, die durch die Gebete derjenigen erreicht wird, die Meinen Sohn lieben.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 8. September 2012, 15:30 Uhr

Mein Kind, alle Kinder Gottes sollen sich ruhig hinsetzen und zulassen, dass Sein Licht durch ihre Seelen strahlt.

Es ist wichtig, sich eine gewisse Zeit freizuhalten — in vollkommener Stille —, um über die Liebe Gottes und den Plan Meines Sohnes, die Menschheit zu retten, nachzudenken.

Allen Kindern Gottes steht eine wunderbare Zukunft bevor, und dieses Neue Zeitalter des Friedens wird von all denjenigen begrüßt werden, die das Glück haben werden, durch seine Tore einzutreten.

Bis dieser Tag kommt, wird der Teufel jede Anstrengung unternehmen, um Störung und Hass in der Welt zu verursachen.

Er und seine Dämonen rufen unter Gottes Kindern Spaltung hervor.

In jedem Teil der Welt regen sie die Menschen an zu Mord, Abtreibung, Hass, Gewalt, Verfolgung und Krieg.

Sie werden nicht ruhen, bis sie jede schwache Seele umgarnt haben, die der Versuchung erliegt, die ihr von Satan und seinen Dämonen in den Weg gelegt wird, gegen den Herrgott, Gott, den Allerhöchsten, zu sündigen.

So viele Seelen haben zugestimmt — ohne sich dessen bewusst zu sein — in ihr dunkles Gefängnis mitgenommen zu werden, aus dem es kaum ein Entrinnen gibt, wenn man einmal dort ist.

Sobald der Teufel eine Seele für sich gewonnen hat, hört er nicht mehr auf, bis er die arme Seele vollständig verseucht hat.

Deshalb muss die Sünde gemieden werden; denn es gibt keine Sünde, die nur geringfügige Konsequenzen hätte. Es reicht nur eine einzige Versuchung, und die Seele wird schwach und wehrlos.

Betet, betet, betet gegen den Krieg, der vom Teufel gegen Gottes Kinder geführt wird.

Wenn sich jemand gegen euch versündigt, selbst wenn ihr ein unschuldiges Opfer seid, dann dürft ihr es euch nicht erlauben, dem Zwang nachzugeben, euch — wiederum durch eine Sünde — zu rächen; denn genau das ist es, was der Teufel will.

Er spielt die eine Seele gegen die andere aus, in der Hoffnung, dass zwischen den beiden Hass aufkeimt.

Seid auf der Hut, jeden Tag, und vergesst niemals den Schutz, den Mein Heiliger Rosenkranz gegen Satan bietet.

Ich ermutige alle Seelen, alle Religionen, jeden Tag Meinen Heiligen Rosenkranz zu beten. Wenn ihr das tut, dann wird der Teufel euch meiden und euch in Ruhe lassen; denn er kann die Qual nicht aushalten, die er erleidet, wenn Mein Rosenkranz gebetet wird, besonders dann, wenn er laut gebetet wird.

Gehe in Frieden. Denke daran, dass Ich die Mutter der ganzen Menschheit bin.

Ich bin die Mutter der Erlösung. Bei mir müssen Gottes Kinder Schutz suchen.

Indem ihr um Meine Hilfe bittet und betet, werden euch viele Gnaden gewährt werden.

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Freitag, 21. September 2012, 15:05 Uhr

Mein Kind, wie schnell sind die Menschen dabei, falsche Könige, falsche Götter anzubeten.

Viele Menschen in der Welt von heute denken sich nichts dabei, falschen Idolen anzuhängen, und empfinden dann, wenn sie den einen, wahren Gott ablehnen, kein Schuldgefühl in ihrem Herzen.

Es ist vorausgesagt worden, Mein Kind, dass in dieser Zeit, in der du jetzt lebst, die Herzen der Menschen verhärtet sein werden.

Sie werden in ihrem Streben nach Vergnügen und Unterhaltung sogar ihre eigene Familie zurückstellen.

Sie werden diejenigen, die in Armut leben, und diejenigen, die hungern, zurückweisen, weil sie in jeder Hinsicht ihren eigenen Interessen nachgehen und der Maßlosigkeit verfallen sind.

Das ist die Zeit, in der ihr lebt, Kinder. Während die Menschen hilflos und in Verwirrung umherirren und sie nichts befriedigt, werden sie nach allem greifen, von dem sie annehmen, dass es ihre Leere füllen wird. Diese Leere ist vorhanden, weil sie nicht der Wahrheit folgen oder/und nicht Meinem geliebten Sohn treu sind.

Sie vergöttern nicht nur falsche Idole, sie begeistern sich auch für diese bedauernswerten Seelen, die für die Sünde werben, als ob sie keine Konsequenzen hätte.

Dann, wenn ihnen in der Welt von heute Lügen über Meinen Sohn präsentiert werden, sind sie schnell dabei, solche Unwahrheiten zu akzeptieren.

Es wird akzeptiert, dass Mein Sohn lächerlich gemacht wird, doch wenn andere Lehren, welche nicht die Wahrheit enthalten, kritisiert werden, ducken sich die Menschen vor Angst. Meinen Sohn aber fürchten sie nicht.

Sie fürchten nicht den einen Wahren Gott, weil sie Ihn nicht lieben. Ihre Herzen sind verschlossen.

Sie setzen ihren Weg weiter fort, der ihnen aber keinen Trost bringt. Ganz im Gegenteil, dieser Weg lässt sie unzufrieden und leer bleiben.

Wie weine Ich, wenn Ich ihre Verwirrung sehe. Wie weine Ich um Meinen Sohn, den sie mit ihrer Geringschätzung so sehr verletzen. Er, der so viel für sie gelitten hat und der auf die qualvollste Weise starb. Doch sie verstehen noch immer nicht die Bedeutung Seines Todes am Kreuz.

Nur wenn ein Mensch Jesus, den Christus, den wahren Messias akzeptiert, wird er Frieden finden.

Bald wird Mein Sohn ihnen den Beweis präsentieren, den sie fordern. Wenn ihnen der Beweis gezeigt wird, werden sie ihre endgültige Wahl treffen müssen.

Entweder werden sie Meinen Sohn und die Wahrheit wählen oder sie werden die Lügen annehmen, die ihnen vom Betrüger verabreicht werden.

Betet, Kinder, dass die Herzen geöffnet werden und dass die Liebe Meines Sohnes es allen Kindern Gottes ermöglichen wird, Seine Hand der Barmherzigkeit zu ergreifen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 26. September 2012, 16:40 Uhr

Mein Kind, sehr bald werden in der Welt große Veränderungen ihren Anfang nehmen.

Es ist Zeit, dass der Plan der Erlösung in allen Völkern in die Herzen der Menschen eingeführt wird.

So viele Menschen werden erschüttert sein von der Wahrheit dessen, woher sie kommen und wie sie sich in den Augen Gottes retten müssen.

So unvorbereitet sind Gottes Kinder für diese großen Ereignisse. Es geschieht aufgrund der Liebe Gottes für alle Seine Kinder, dass ihr jetzt gewarnt werdet.

Ignoriert diese Warnzeichen … auf eigene Gefahr. Lacht oder spottet über dieses Göttliche Eingreifen, welches stattfinden wird, um die Herzen der Menschen in das Herz Gottes zu führen, … und ihr werdet leiden.

Kinder, ihr müsst jederzeit wachsam bleiben. Die Zeichen vom Himmel und das Wunder des Göttlichen Eingreifens rücken näher mit jeden Tag.

Betet, dass euch die Gnaden gegeben werden, eure Herzen für die große Barmherzigkeit Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, zu öffnen.

Alle Wege öffnen sich, um Gottes Kinder zurück zum Zufluchtsort Seines Heiligsten Herzens zu rufen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 2. Oktober 2012, 15:30 Uhr

Mein Kind, die Kampagnen, den Namen Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, zu beschmutzen, mehren sich.

Nicht genug damit, dass sie Ihn leugnen, wollen viele auch noch Sein Bild im Denken derer, die an Ihn glauben, verhöhnen.

Die Kreuzigung des Leibes Meines Sohnes, die Kreuzigung Seiner Kirche, eskaliert.

Viele in der Leitung der Kirche Meines Sohnes schweigen. Sie verteidigen in der Öffentlichkeit den Heiligen Namen Meines Sohnes nicht mehr. Ihnen fehlt es an Mut, den Leib Meines Sohnes, Seine Kirche auf Erden, zu verteidigen.

Viele wollen wegen der Sünden von Priestern in der Vergangenheit keine unerwünschte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Viele haben einfach nicht den starken Glauben, den man braucht, um ein echter Zeuge für die Wahrheit der Lehren Meines Sohnes zu sein.

So viele in der Welt glauben nicht an die Existenz Meines Sohnes, und das bringt Ihn zum Weinen.

So viele, die aber die Wahrheit kennen, glauben, dass es akzeptabel sei, Respektlosigkeit zu zeigen, indem sie der Gotteslästerung lauschen. Und sie machen nicht den Mund auf.

Kinder, ihr müsst die Wahrheit der Kreuzigung Meines Sohnes offen und ohne Angst bekennen. Die Menschen werden zuhören. Ihr werdet gehört werden. Wenn jeder Diener Meines Sohnes schweigen würde, wer wird dann von Meinem Sohn sprechen?

Wer wird in dieser Zeit Sein Heiliges Wort verbreiten, während so viele von Gottes Kindern die Existenz Gottes bestreiten?

Sehr bald werden sie keine Entschuldigung mehr haben. Wenn sie den Zustand ihrer Seelen sehen, werden sie zum ersten Mal verstehen, dass sie eine Seele haben.

Betet, dass sie danach stärker werden und dass sie wahre Soldaten Christi werden.

Eure geliebte Mutter

Sonntag, 7. Oktober 2012, 11:00 Uhr

Mein Kind, bitte, bete für Meine verlorenen Kinder, die jeden Tag zahlreicher werden. Sie können nicht noch wollen sie an Meinen Sohn glauben und schlagen einen anderen Weg ein.

Ich weine Bluttränen um sie, und Mein Herz ist schwer. Wie verloren sie sind und wie leer sie sich fühlen.

Ich bete, dass Gott in Seiner Barmherzigkeit bald ihre verhärteten Herzen öffnen wird.

Die „Warnung“ ist nah, Mein Kind. Meine Kinder müssen sich vorbereiten. Diejenigen, die diesen Heiligen Botschaften — von Meinem Sohn und von Meinem Ewigen Vater — aus dem Weg gehen, werden sich Gott gegenüber verantworten müssen.

Viele haben dieser Mission geschadet und haben Seelen dazu ermuntert sich abzuwenden. Viele dieser Seelen sind seitdem gestorben — und zwar in Todsünde. Wären die Gebete, die der Menschheit durch die Kreuzzugebete gegeben wurden, angenommen worden, hätten diese Seelen gerettet werden können.

Diejenigen, die diese Botschaften nicht annehmen werden, dürfen nicht mit dem Teufel zusammenarbeiten, um das Wort Gottes zu untergraben. Ihr müsst um die Hilfe beten, die ihr braucht, um Frieden in eurem Inneren zu finden.

Es ist prophezeit worden, dass der Endzeitprophet nicht akzeptiert würde, obwohl durch die Ausbreitung von Gottes Wort viel Bekehrung erreicht werden wird.

Ihr tut es auf eure eigene Gefahr, wenn ihr die Hilfe zurückweist, die in dieser Zeit vom Himmel gesandt wird, um euch zu helfen, eure Seelen zu retten.

Beleidigt Meinen Sohn nicht, indem ihr nicht zuhört. Ihr mögt eure Ohren verschließen, nachdem ihr diese Botschaften vom Himmel gelesen habt, aber zuerst müsst ihr zuhören.

Euer freier Wille bedeutet, dass ihr wählen könnt, welchen Weg ihr gehen möchtet.

Euer freier Wille bedeutet nicht, dass ihr das Recht habt, absichtlich gegen den Heiligen Geist zu lästern.

Wenn die „Warnung“ stattfindet, werdet ihr mit dem Licht der Wahrheit erfüllt sein.

Eure Seele wird erleuchtet werden, und ihr werdet sehen, welche guten Taten und welche schlechten Handlungen ihr in eurem ganzen Leben ausgeführt habt. Zu diesem Zeitpunkt werden viele von euch die Liebe Gottes mit offenen Armen begrüßen. Unglücklicherweise werden viele zu eigensinnig sein, um ihr Fehlverhalten zu akzeptieren. Sie werden verworfen werden und werden schrecklich leiden.

Seid jederzeit bereit. Die Zeit ist knapp.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Freitag, 19. Oktober 2012, 9:06 Uhr

(Erhalten während einer Erscheinung der Heiligen Jungfrau Maria, die 20 Minuten andauerte und während welcher ein Bild der Heiligen Eucharistie auf Ihrer Stirn erschien.)

Mein Kind, die Hostie, die du auf Meiner Stirn siehst, ist ein Symbol, um allen Kindern Gottes die Realpräsenz Meines Sohnes in der Heiligen Eucharistie zu beweisen.

Mein Sohn ist in der Welt anwesend und Er steht jeden Tag neben jedem Kind Gottes, in der Hoffnung, dass es Seine Gegenwart fühlen wird.

Kinder, nur durch den Empfang des wahren Leibes Meines Sohnes Jesus Christus, des Erlösers der Menschheit, werdet ihr mit besonderen Gnaden gesegnet werden.

Als Mein Sohn für eure Sünden starb, damit jedes Kind Gottes im Stande sein würde, dem Tod zu trotzen, hinterließ er ein wichtiges Vermächtnis.

Die Gegenwart Christi in der Heiligen Eucharistie ist real, und durch den Verzehr (der Hostie) bringt sie euch besonderen Schutz. Sie bringt euch näher in Vereinigung mit Ihm.

Er ist das Brot des Lebens. Dieses Geschenk an euch Kinder darf niemals bezweifelt oder zurückgewiesen werden.

Die Gnaden, die jenen gewährt werden, die Seinen Leib und Sein Blut empfangen, schließen die Bewahrung vor dem Fegefeuer ein, insofern ihr sie jeden Tag empfangt. Mein Sohn wird euch zum Zeitpunkt des Todes in Seine Arme nehmen, weg von den Feuern der Reinigung.

Die Heilige Messe, in der der Wahre Leib Meines Sohnes zu Ehren Meines Vaters aufgeopfert wird, bringt auch großen Nutzen mit sich.

Je mehr täglichen Messen ihr beiwohnt und je öfter ihr den Leib und das Blut Meines Sohnes in der Heiligen Eucharistie empfangt, desto mehr werdet ihr der Reinigung im Fegefeuer gegenüber immun gemacht werden.

Diejenigen von euch, die die Existenz Meines Sohnes in der Heiligen Eucharistie ablehnen, verweigern sich selbst ein großes Geschenk. Ihr werdet nicht dafür verurteilt werden, dass ihr Seinen Leib in der Heiligen Messe ablehnt, aber ihr werdet nicht die Gnaden erhalten, die Er allen Kindern Gottes gewähren möchte.

Die Heilige Kommunion, die ihr empfangt, muss richtig konsekriert sein. Wenn ihr Seinen Leib empfangt, wird Er euch mit einer tiefen und demütigen Liebe erfüllen, die euren Glauben stärken und euch Ewiges Leben bringen wird.

Die Heilige Eucharistie ist das Geschenk, das euch Ewiges Leben gewähren wird. Vergesst das niemals.

Mein Sohn litt außerordentlich, um der Welt dieses große Geschenk, den Passierschein zum Himmel, zu geben. Weist es nicht zurück. Fordert Seine Freizügigkeit nicht heraus. Unterschätzt die Macht der Heiligen Hostie nicht.

Bitte betet dieses Kreuzzuggebet (81) „Um das Geschenk der Heiligen Kommunion“

„O Himmlische Hostie, erfülle meinen Leib mit der Nahrung, die er braucht.

Erfülle meine Seele mit der Göttlichen Gegenwart Jesu Christi.

Gib mir die Gnaden, um den Heiligen Willen Gottes zu erfüllen.

Erfülle mich mit dem Frieden und der Ruhe, die aus Deiner Heiligen Gegenwart kommen.

Lass mich niemals Deine Gegenwart bezweifeln.

Hilf mir, Dich in meinem Leib und in meiner Seele zu empfangen und dass die Gnaden, die mir durch die Heilige Eucharistie geschenkt werden, mir helfen werden, die Herrlichkeit Unseres Herrn Jesus Christus zu verkünden.

Reinige mein Herz.

Öffne meine Seele und heilige mich, wenn ich das große Geschenk der Heiligen Eucharistie empfange.

Gewähre mir die Fülle der Gnaden, die es allen Kindern Gottes verleiht, und bewahre mich vor dem Fegefeuer. Amen.”

Meine Kinder, ihr müsst beten, dass alle Christen die Macht der Heiligen Eucharistie akzeptieren und verstehen werden. Sie ist die Waffenrüstung, die erforderlich ist, um die Seelen all Meiner Kinder zu retten.

Empfangt sie würdig und mit großmütigem Herzen.

Eure Selige Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:14 Uhr

Mein Kind, mehr und mehr Menschen als jemals zuvor werden zu diesen Heiligen Botschaften für die ganze Welt hingezogen.

Viele verstehen nicht die wirkliche Absicht der Botschaften. Was sie wissen müssen, ist, dass sie ein Geschenk an die Menschheit sind, um Bekehrung herbeizuführen.

Sie werden der Welt gegeben, damit die Seelen sich ans Beten gewöhnen und damit sie an den Heiligen Sakramenten teilnehmen.

Vor allem bieten diese Botschaften eine Form der Ruhe und des Friedens der Seele, damit mehr von Gottes Kindern würdig gemacht werden, ins Neue Paradies einzugehen.

Aufgrund der Früchte dieser Botschaften wird man den Glauben der Kinder Gottes sehen.

Der starke Auftrieb der Rest-Kirche Meines Sohnes wird sich fortsetzen, aufgrund dieser und anderer heiliger Botschaften, die echten Visionären überall auf der Welt gegeben werden.

Gott liebt Seine Kinder so sehr, dass alles getan wird, um sicherzustellen, dass die Erlösung aller Seelen erreicht wird.

Mein Sohn hat alles gut vorbereitet und all Seine Pläne, die Er durch diese Botschaften umsetzen möchte, werden verwirklicht werden.

Deshalb dürft ihr euch niemals verzweifelt fühlen.

Hoffnung ist alles, was wichtig ist.

Vertrauen auf Meinen Sohn, wobei ihr euch Ihm vollkommen übergebt, wird bedeuten, dass Er Seine Pläne, jeden einzelnen Sünder zu retten, zu Ende führen kann, durch eure Hingabe an Ihn.

Kinder, ihr müsst Ihm fest versprechen, Seine Anweisungen zu akzeptieren, und Seine Liebe wird euch umhüllen, um euch stark zu machen.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 2. November 2012, 14:00 Uhr

Mein Kind, die Finsternis, die über die Welt fällt, wird man auf vielerlei Weisen sehen.

Gesetze, die eingeführt sind und welche die Einheit der Familie spalten, werden den Einfluss des Teufels in euren Regierungen belegen.

Die Gesetze, die die Abtreibung legalisieren, brechen das Herz Meines Vaters. Keiner hat das Recht, die Schöpfung Gottes zu stören, doch das ist es, was die Menschheit tut, Tag für Tag, ohne jedes Scham- oder Schuldgefühl.

Mein Kind, ihr müsst innig um die Rettung der Menschheit beten, denn sehr bald wird sie in zwei Hälften gespalten werden: in jene, die an Gott glauben, und jene, die Ihn zurückweisen. Bruder wird vom Bruder getrennt werden, Nachbarschaften werden voneinander getrennt werden und Familien werden in zwei Hälften gespalten werden. Diese Zeit ist vorausgesagt worden.

Um sicherzustellen, dass Gott so viele Seelen wie möglich retten kann, wird Er ihnen viele Gelegenheiten geben, zu Ihm umzukehren.

Betet jetzt, für eure Familien, für eure Freunde und Nachbarn, noch bevor die letzte Teilung passiert. Dann wird der Tag des Zweiten Kommens Meines Sohnes nahe sein.

Ihr, Meine Kinder, seid so verwirrt. Diese Verwirrung und diese Leere der Seele sind durch einen Mangel an Glauben an Gott verursacht. Keine Seele kann ohne die Liebe Gottes in ihrem Herzen überleben.

Sie sind leeren Schiffen ähnlich, die im Meer schwimmen, ohne Ahnung von ihrem endgültigen Bestimmungsort. Sie schwimmen ziellos in einer weiten Leere, wo nichts befriedigt; wo nichts in der Welt ihnen wahren Frieden bringen kann.

Kehrt um und bittet Meinen Sohn, euch zu Seiner Großen Barmherzigkeit zu führen, und Er wird euch den Frieden bringen, nach dem ihr euch sehnt. Alles, was ihr tun müsst, ist zu bitten.

Bittet Mich, eure geliebte Mutter, euch zu Meinem Sohn zu bringen. Ich werde euch führen und euch immer beschützen, jeden Schritt des Weges.

Eure geliebte Mutter

Königin des Friedens

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 21. November 2012, 18:45 Uhr

Mein Kind, alle Meine Kinder, die Meinen Sohn lieben, müssen sich in dieser Zeit des Unfriedens in der Welt im Gebet vereinen.

Ihr müsst beten, dass jene bedauernswerten Seelen, die fortfahren, Meinen Sohn zu kreuzigen, sich von der Sünde abwenden, und Meinen Sohn anflehen, ihnen zu vergeben.

Die Zeit ist knapp, und nur diejenigen in einem Zustand der Gnade können ins Königreich Meines Sohnes eingehen.

Während es vorher viele Jahre des Gebets und des Opfers und der Hingabe an Mich, eure Selige Mutter, brauchte, so wird euch jetzt nur eine sehr kurze Zeit bleiben, um die Tilgung eurer Sünden anzustreben.

Meine geliebten Kleinen, betet innig für diejenigen, die Meinen Sohn beleidigen und die Meinen Vater, Gott, den Allerhöchsten, entehren.

So viele haben Gott den Rücken gekehrt. Dem Teufel ist es gelungen, ihre Herzen in Stein zu verwandeln.

Sehr wenige ehren das Leben, das den Kindern Gottes gegeben wurde. Euer Leben liegt in Gottes Händen. Wer auch immer in die Schöpfung Gottes eingreift, wird bestraft werden.

Mein Kind, du musst all diejenigen, denen das Buch der Wahrheit gegeben worden ist, auffordern, zu Mir, der Mutter der Erlösung, zu beten. Ich wurde mit der Aufgabe betraut, Meinem Sohn bei der Rettung der Menschheit zu helfen.

Kinder, erlaubt mir, euch zu helfen, den Weg zu Meinem Sohn mit Klarheit und Liebe in eurem Herzen zu erkennen.

Ich werde euch helfen, jedes Hindernis zu überwinden, das eure Reise zur Barmherzigkeit Meines Sohnes blockiert.

Vergesst bitte nicht, dass Mein Sohn allverzeihend ist. Er liebt alle Kinder Gottes, egal wie sehr sie Ihn quälen.

Alles, was ihr tun müsst, ist, euch Ihm zuzuwenden und Ihn um Seine Barmherzigkeit zu bitten, damit sie euch Ihm nahe bringt.

Betet, betet, betet für all diejenigen, die Meinen Sohn verletzt haben und die Seine Kirchen entweiht haben, denn sie benötigen eure Hilfe.

Sie sind verlorene Seelen und müssen in den Schoß Meines Sohnes zurückgebracht werden. Sonst würde Ihm dies Sein Herz brechen.

Danke, dass ihr diesem Ruf vom Himmel gefolgt seid.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 29. November 2012, 15:20 Uhr

Meine lieben Kinder, ihr müsst in dieser Zeit für alle Visionäre Gottes in der Welt beten. Sie leiden viel, und innerhalb und außerhalb ihrer Mission ist es zu Zwietracht gekommen.

Viele Menschen lehnen sie ab. Noch mehr Menschen weisen jene Visionäre und Propheten zurück, die ihre Missionen der Welt bekannt gemacht haben.

Ihr müsst euch zu einer Einheit vereinen, wenn ihr Meinen Sohn aufrichtig liebt. Es darf keinen Raum für Eifersucht, Verleumdung oder Hass unter euch geben. Wenn das geschieht, hat der Teufel euch verleitet, nicht den Propheten, sondern das Heilige Wort Meines Sohnes abzulehnen.

Dies ist eine Zeit, in der keine Spaltung zwischen denjenigen, die den Lehren Meines Sohnes folgen, Barrieren schaffen darf.

Wenn es Spaltung gibt, dann gibt es Ablenkung. Das stoppt den Gebetsfluss und hält euch auf bei eurer Mitarbeit bei der Rettung von Seelen.

Ein liebender Gott würde keinen Konflikt hervorrufen oder ein Zerwürfnis verursachen. Einen anderen im Namen Gottes zu verleumden, ist eine Sünde in den Augen Meines Vaters.

Wenn ihr das tut, dann verletzt ihr Meinen Sohn, der immer gesagt hat, dass ihr einander wie Bruder und Schwester lieben müsst.

Wenn ihr den Namen Meines Sohnes verwendet, um den Ruf anderer Menschen zu schädigen, müsst ihr Meinen Sohn bitten, euch zu vergeben.

Es ist Zeit, Kinder, stark zu sein und Meinem Sohn die Ehre zu geben, indem ihr euch an alles haltet, was Er euch gelehrt hat.

Viele vorausgesagte Ereignisse stehen jetzt in der Welt kurz vor ihrem Eintreffen.

Für Spaltung unter denjenigen, die Meinen Sohn verehren, ist (jetzt) keine Zeit.

Bald werden den Christen Spaltungen aufgezwungen werden. Das ist der Grund, warum ihr nur vereint eine starke Armee sein werdet, die würdig ist, das Wort Gottes öffentlich zu verkünden.

Wenn ihr gespalten seid, dann werdet ihr in ein Vakuum gesaugt werden, wo eurer Kirche heidnische Gesetze aufgezwungen werden.

Wenn ihr Spaltung verursacht, kann es keine Einheit geben.

Nur jene mit einem starken Glauben, vereint im Herzen Meines Sohnes, werden in der Armee Meines Sohnes vorankommen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 11. Dezember 2012, 21:00 Uhr

Meine lieben Kleinen, Mein Herz frohlockt, weil die Regentschaft Meines Sohnes sehr nahe ist.

Trotz all Seinem Leiden, Seiner Ablehnung durch undankbare Menschen und trotz des Glaubensabfalls, welcher die Erde bedeckt, wird Er der Menschheit große Herrlichkeit bringen.

Er wird auf einer großen Wolke kommen, und Seine Erhabenheit wird jede einzelne Seele überwältigen, die in Verzückung zu Seinen Füßen niederfallen wird.

Er, der so demütig ist, wird in großer Herrlichkeit und Pracht kommen, und Seine Große Barmherzigkeit wird die Erde überfluten.

Kinder, ihr müsst euch vorbereiten, denn ihr werdet große Stärke benötigen, um euch Ihm hinzugeben. Ihr müsst Demut zeigen und Ihn bitten, eure Seelen zu retten, damit ihr das Licht der Wahrheit sehen könnt.

Seine Große Barmherzigkeit wird von vielen von euch ergriffen werden. Andere werden jedoch Seine Gegenwart und das Große Geschenk, das Er bringen wird, ignorieren.

Betet, betet, betet für diejenigen, die sich weigern, die Existenz des ewigen Lebens zu akzeptieren, denn diese Menschen brauchen eure Hilfe. Es wird euch große Freude bereiten, wenn ihr Meinen Sohn von Herzen bitten könnt, diese Seelen zu retten.

Ihr, Meine Kinder, werdet bald das Ende eures Leidens erleben, denn Mein Sohn hat in Seiner Barmherzigkeit große Pläne mit jedem Menschen, der heute auf der Erde lebt.

Seid dankbar für das Geschenk des Lebens, das euch mit eurer Geburt gegeben worden ist.

Seid dankbar wegen des Geschenks des Ewigen Lebens, das Mein Sohn der Welt bald darbieten wird. Dieses Geschenk ist für jeden einzelnen Sünder bestimmt. Es wird von eurem freien Willen abhängen, ob ihr es annehmen werdet oder nicht.

Kommt zu Mir, Kinder, da Ich euch in den Zufluchtsort Meines Unbefleckten Herzens bringen werde und euch vorbereiten werde, damit Ich euch — für Sein Zweites Kommen bereit— zu Meinem Sohn hinbringen kann.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 18. Dezember 2012, 18:45 Uhr

Mein liebes Kind, die höchstheilige Schöpfung Meines geliebten Vaters, das Leben jener Babys im Mutterleib, soll überall auf der Welt millionenfach zerstört werden.

Der Teufel hat die Regierungen in allen Teilen der Welt beeinflusst, um sicherzustellen, dass die Abtreibung nicht nur akzeptiert wird, sondern dass sie auch noch als etwas Gutes angesehen wird.

Wie viele Tränen werden doch jetzt im Himmel vergossen! Alle Engel und Heiligen senken voll Kummer ihr Haupt.

Gottes Kinder werden in großer Zahl umgebracht werden, während die Zeit der Großen Drangsal beginnt.

Kriege, Hungersnöte, Morde und Selbstmorde werden zunehmen. Aber gerade die Sünde der Abtreibung ist es, mit der ihr mehr als durch fast alle anderen Sünden den Zorn Meines Vaters auf euch zieht.

Länder, welche die Abtreibung stillschweigend gutheißen, werden durch die Hand Gottes außerordentlich leiden. Ihre Länder werden weinen angesichts ihrer Strafe. All diejenigen, die für die Einführung solch einer abscheulichen Tat verantwortlich sind, werden viel Gebet brauchen.

Mein Kind, es ist wichtig, dass jeder an jedem Freitag bis zur letzten Woche im Januar 2013 Meinen Heiligen Rosenkranz betet, um die Ausbreitung der Abtreibung zu stoppen.

Jedes Kind, das im Mutterleib ermordet wird, wird im Königreich Meines Vaters ein Engel. Sie beten jeden Tag für jede Mutter, die bewusst und ohne Zögern eingriff, um das Leben des Kindes in ihrem Leib zu beenden. Ihre Gebete werden verwendet, um die Seelen ihrer Mütter zu retten.

All diejenigen, die die Abtreibung fördern und die für deren Einführung verantwortlich sind, machen sich einer Todsünde schuldig.

Betet, betet, betet für diese Sünder, da sie der Barmherzigkeit Gottes dringend bedürfen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Montag, 24. Dezember 2012, 18:00 Uhr

Mein Kind, der Tag, an dem Ich der Welt einen Erlöser brachte, änderte das Schicksal der Menschheit.

Wie jede andere Mutter auch liebte Ich dieses kleine Kind leidenschaftlich. Aber es gab eine besondere Gnade, die Mir von Meinen Vater gegeben worden war. Das war die Gnade des Schutzes. Ich schützte Meinen Sohn — von Beginn an — in einer Art und Weise, die anders war. Ich wusste, dass Er der verheißene Messias war, und deshalb war Mir eine ganz besondere Verantwortung übertragen worden, obwohl Ich keine Ahnung hatte, welche Größe diese Verantwortung beinhalten würde.

Ich durfte nicht von Anfang an erkennen, dass Mein Sohn, der Erlöser, der von Gott gesandt worden war, um die Menschheit vor den Feuern der Hölle zu retten, getötet werden würde. Dieser Teil Meiner Mission kam wie ein schrecklicher Schock und Mein Schmerz kann nicht beschrieben werden, so intensiv war er.

Ich litt durch Meinen Sohn, in Ihm und mit Ihm. Sogar heute fühle Ich Seinen Schmerz und Seinen Kummer darüber, dass in der Welt von heute an der Existenz Meines Sohnes gezweifelt wird. Als die Mutter der Erlösung ist es Meine Pflicht, Meinem Sohn beizustehen bei Seinem Plan, Seelen zu retten.

Dies ist die Zeit der Flut; dies ist die Zeit für schnelle und plötzliche Veränderungen. Während Kriege ausbrechen werden und aus der Asche ein großer Krieg entstehen wird, wird Gottes Plan an Geschwindigkeit zunehmen, um Seine Gegenwart unter allen Nationen und allen Rassen wachzurufen.

Mein Kind, Ich bitte dich dringend, den Hochheiligen Rosenkranz zu beten, während Ich heute weine. Meine Tränen, die du gerade gesehen hast, sind für jene Seelen, die Meinen Sohn nicht anerkennen werden. Gerade jene Christen, die sagen, dass sie Jesus Christus als Erlöser akzeptieren, und die Ihn beleidigen, indem sie nicht zu Ihm beten, machen Ihn am meisten traurig.

Die Ausbreitung des Atheismus ist wie eine schreckliche Epidemie, die über die Erde fegt. Gott ist nicht vergessen worden, vielmehr wird Seine Existenz absichtlich ignoriert. Seine Gebote werden aus euren Ländern verbannt. Seine Kirchen werden nicht geehrt. Seine geweihten Diener sind zu ängstlich und nicht mutig genug, Sein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden.

Die Erde wird sich jetzt verändern, sowohl physisch als auch im Geiste. Die Reinigung hat begonnen. Die Schlacht wird zwischen denjenigen, die dem Teufel folgen, und der Rest-Kirche Gottes ausgetragen werden.

Diejenigen, die Meinem Sohn treu sind, müssen Mich, eure geliebte Mutter der Erlösung, immer anrufen, damit Ich euch Meinem geliebten Sohn weihen kann und euch somit viele, dringend benötigte Gnaden gewährt werden können. Ihr müsst wie ein Soldat Jesu Christi vorbereitet sein. Eure Waffenrüstung muss stärker gemacht werden, denn eure Rolle ist die eines Kreuzfahrers und ihr werdet gegen große Grausamkeit und Ungerechtigkeit marschieren müssen.

Geht in Frieden, Kinder, und bleibt im täglichen Gebet, da die Veränderungen beginnen, damit die Erlösung der Menschheit erlangt werden kann.

Alles wird gemäß dem Heiligen Willen Meines Vaters getan werden, durch Seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus. Euch, Meinen Kindern, die ihr um Meine Hilfe bittet, wird großer Schutz für eure Nationen gewährt werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 2. Januar 2013, 6:29 Uhr

Mein Kind, vieles wird sich jetzt in der Welt entfalten, und viele Ereignisse sind notwendig, um Gottes Kinder zu reinigen.

Es ist wichtig, dass die Herzen aller für die Wahrheit, für das Heilige Wort Gottes, geöffnet werden. Wenn die Menschen ihre Herzen nicht öffnen, werden sie nicht im Stande sein, die Wahrheit der Verheißung Meines Sohnes an die Menschheit anzunehmen.

Er wird wiederkommen, und zwar bald, um das Versprechen Seines Königreiches auf Erden einzulösen. Sie (die Erde) wird aus der bösen Umklammerung Satans herausgerissen werden. Allen Kindern Gottes wird die Freiheit angeboten werden, die sie brauchen, um mit Meinem Sohn eins zu werden.

Nicht alle werden die Freiheit annehmen. Viele werden auf der Seite des Teufels stehen und Meinen Sohn ablehnen. Sie werden so schwach sein, dass sie Seine Verheißung nicht annehmen werden und fortfahren werden, weltliche Ziele zu verfolgen.

Ich bitte euch, Kinder, seid zu diesen Seelen großzügig. Sie werden nicht nur die Barmherzigkeit Meines Sohnes zurückweisen, sie werden auch all jene tapferen Seelen, die aufstehen und die Wahrheit Gottes öffentlich verkünden werden, schikanieren und über sie spotten.

Bleibt im täglichen Gebet, Kinder, und übergebt dann sämtliche Ängste, die ihr vielleicht haben mögt, Meinem Sohn. Er liebt euch und möchte euch solche Sorgen und solchen Schmerz abnehmen. Kommt zu Mir, eurer geliebten Mutter, und Ich werde Ihn bitten, euch stärker zu machen in eurer Treue zu Ihm.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 3. Januar 2013, 21:00 Uhr

Mein Kind, der Grund, warum so viele Menschen in Schmerz und Finsternis leben, liegt darin, dass sie nicht an Gott glauben.

Der Glaube, der durch die dazu Berufenen jeder Seele hätte nahe gebracht werden sollen, ist erloschen. So viele Menschen haben sich von Gott abgewandt und stellen jetzt fest, dass ihr Leben leer und ohne Sinn ist. Wenn eine Seele Gott den Rücken kehrt, wird sie ruhelos. Sie füllt dieses Vakuum mit einer Liebe zu falschen Dingen, die ihre Sehnsucht nach Frieden niemals befriedigen werden.

Wahrer Friede kann nur durch das Heiligste Herz Meines Sohnes gefunden werden. Wenn ihr Jesus Christus als euren Retter annehmt, dann werdet ihr niemals sterben. Auch werdet ihr nicht in geistiger Dürre bleiben. Mein Sohn bringt euch Erlösung, und sogar die Schwächsten unter euch werden zu innerer Stärke finden, wenn ihr Ihn anruft.

Denjenigen, welchen die Wahrheit nie gelehrt worden ist, weil sie ihnen vorenthalten worden ist, wird von Meinem Sohn die Hand der Barmherzigkeit angeboten werden. Er wird sie erleuchten, weil sie diejenigen sind, die Er in Sein Herrliches Königreich ziehen möchte.

Die Glorie Gottes wird euch retten, dann, wenn ihr bereit seid, die Wahrheit mit einem offenen Herzen entgegenzunehmen. Wenn ihr Gottes Güte erkennt, werdet ihr nichts und niemanden mehr Ihm vorziehen wollen.

Bitte, betet, dass das Licht der Wahrheit bei jedem Einzelnen von euch während der „Warnung“ Geist, Herz, Leib und Seele öffnen wird. Dies ist der Grund, weshalb Gott solch ein Geschenk der Barmherzigkeit sendet. Bitte antwortet auf Seinen Ruf.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 4. Januar 2013, 12:30 Uhr

Meine lieben Kinder, ihr müsst dafür beten, dass die christlichen Kirchen für die Wahrheit dieser Botschaften wach werden. Es wird durch die Macht ihrer großen Zahl sein, dass sie weiterhin die Lehren Meines Sohnes hochhalten werden.

Er, Mein kostbarer Sohn, verlangt die Treue all Seiner Anhänger. Ihr müsst dafür beten, dass diejenigen in Seinen Kirchen, die für die tägliche Verkündigung Seines Heiligen Wortes verantwortlich sind, Ihm gegenüber jederzeit treu bleiben.

Ich muss euch dringend ermahnen, auf keine neue Lehre zu hören, die im Namen Meines Sohnes, Jesus Christus, präsentiert werden wird und die nicht in Seinem Heiligen Namen kommt.

Die kommenden Zeiten werden für alle Christen eine Herausforderung werden. Ihr werdet viel Ausdauer benötigen, wenn ihr Gott treu bleiben möchtet.

Wenn ihr herausgefordert, schikaniert und durch andere Christen verfolgt werdet, damit ihr neue Gesetze akzeptiert, von denen ihr in eurem Herzen wissen werdet, dass sie nicht von Gott sind, dann müsst ihr dieses Kreuzzuggebet beten, um eurem Glauben treu bleiben zu können.

Kreuzzuggebet (91) „Lass Mich Meinem Glauben treu bleiben“

„O Selige Mutter der Erlösung, schütze mich in meiner Stunde der Not, wenn ich mit dem Bösen konfrontiert bin.

Hilf mir, das Wort Gottes mit Stärke und Mut zu verteidigen, ohne jede Angst in meiner Seele.

Bete, dass ich treu bleibe gegenüber den Lehren Christi und dass ich Ihm meine Ängste, meine Sorgen und meine Traurigkeit voll und ganz übergeben kann.

Hilf mir, damit ich furchtlos vorwärts schreiten kann auf diesem einsamen Weg, um die Wahrheit des Heiligen Wortes Gottes öffentlich zu verkünden, selbst wenn die Feinde Gottes diese Aufgabe fast unmöglich machen.

O Selige Mutter, ich bitte, dass durch Deine Fürbitte der Glaube aller Christen während der Verfolgung jederzeit stark bleiben möge. Amen.”

Kinder, ihr dürft nicht vergessen, dass, wenn euer Glaube ständig herausgefordert, beleidigt und verspottet wird, Mein Sohn mit euch leidet. Dieses Leiden und diese Verfolgung sind genauso wie während Seines grausamen Prozesses, in dessen Verlauf Er der Irrlehre beschuldigt wurde, dafür, dass Er einfach die Wahrheit gesagt hat.

Die Wahrheit, wenn sie ausgesprochen wird, führt zu Streit, Zorn und manchmal auch zu Gewalt. Wisst, dass Mein Sohn euch die Stärke geben wird, die ihr brauchen werdet, um diese Zeit der großen Bedrängnis durchzustehen.

Kinder, hört auf Meinen Ruf. Ich werde für euch Fürsprache einlegen, um euch stark zu halten, und Mein Sohn wird euch mit besonderen Gnaden überhäufen, um euch zu befähigen, sich dem Druck zu widersetzen, blasphemische Gesetze zu akzeptieren, die eine große Spaltung in den christlichen Kirchen verursachen werden, insbesondere in der katholischen Kirche.

Ich liebe euch und biete euch in jeder Etappe eurer Reise auf dem Weg der Wahrheit Meine Gebete an.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 18. Januar 2013, 19:30 Uhr

Meine Kinder, das Blatt hat sich gewendet, da sich die Sünde weiterhin überall ausbreitet. Während die Sünde in den Herzen der Menschen akzeptabel wird, wird die Erde unter dem Gewicht der Finsternis im Todeskampf ächzen.

Der Weltkrieg wird gerade inszeniert und bald wird er die Hässlichkeit offenbaren, die in den Herzen der Weltenlenker wohnt, die wie durch eine Nabelschnur vereint sind. Der eine nährt den anderen, aber bald wird keiner von ihnen Führer in der eigenen Nation bleiben, weil sie nur einem Meister, dem Antichristen, gehorchen werden.

Vielen mag die Welt so vorkommen, wie sie immer war, aber sie ist es nicht. Als Folge des Bösen, das von den leibhaftigen Dämonen verursacht wird, welche in den Korridoren der Macht wandeln, wird die ganze Menschheit leiden. Die Macht, die von diesen Sklaven der bösen Führer in Händen gehalten wird, wird bedeuten, dass die Bürgerrechte verschwinden werden. Die Anzeichen kann man bereits erkennen. Bald werden sie alle abgeschafft sein, und ihr werdet auf Meinen Sohn vertrauen müssen und euch Ihm übergeben müssen, damit ihr dem Unrecht standhalten könnt, von dem ihr werdet Zeuge sein müssen.

Die Abschaffung aller Zeichen Meines Sohnes wird der Anfang vom Ende sein. Sobald das geschieht, werdet ihr wissen, dass die Zeit für das Zweite Kommen nahe ist.

Ihr müsst im Gebet bleiben, Kinder, und fortfahren, die Kreuzzuggebete zu beten, denn sie sind sehr machtvoll und sie werden helfen, das Leiden zu lindern, das von der bösen Gruppe gerade geplant wird.

Die Erde wird jetzt dort beben, wo diese dämonisch beeinflussten Führer ihren Sitz haben. Die Hand Gottes, des Allerhöchsten, wird die Erde schlagen, doch viele von denjenigen, die ein sündiges Leben führen, können durch eure Gebete gerettet werden.

Der Einfluss des Teufels ist jetzt in den Kirchen zu spüren und unter denjenigen, die das Heilige Wort Gottes öffentlich verkünden. Sie sind das vorrangige Angriffsziel des Teufels, und der Antichrist wird in seinem Streben, alle christlichen Kirchen zu zerstören, nicht nachgeben.

Betet, betet, betet, dass die Armee Christi ruhig und im Frieden bleibt. Wenn ihr vollkommen auf Meinen Sohn vertraut und Ihm euren freien Willen übergebt, werdet ihr stark werden. Dann werdet ihr im Stande sein, diese Prüfungen zu überstehen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Samstag, 19. Januar 2013, 20:45 Uhr

Mein Kind, wenn böse Akte eskalieren, wie z.B. Nationen versuchen, die Abtreibung einzuführen, dann senkt sich der Heilige Geist auf die Kinder Gottes hernieder, so dass sie den Mut fassen können, sich zur Wehr zu setzen.

Die Abtreibung ist in den Augen Meines Vaters die schwerste Sünde. Kein Grund kann Ihm vorgelegt werden, der diese abscheuliche Tat gegen die Schöpfung Gottes rechtfertigen könnte. Die Abtreibung ist ein Affront gegen die Heilige Schöpfung der Menschheit und zieht somit eine schreckliche Strafe nach sich.

Alle nur erdenklichen Argumente werden vorgebracht werden, um sie unter euren Nationen zu rechtfertigen, aber nichts kann sie jemals für Gott annehmbar machen. Kein Mensch hat das Recht, einzugreifen in das Geschenk des Lebens, welches von Gott, dem Schöpfer von allem Seienden, geschaffen ist.

Viele bedauernswerte Seelen glauben, dass sie Mitgefühl zeigen, wenn sie die Abtreibung billigen. Aber das einzige, was sie damit tun, ist, dass sie Mord — eine schwere Sünde! — stillschweigend gutheißen. Ihr müsst jedes Gesetz und jedes Argument, das die Abtreibung fördert, bekämpfen, und ihr müsst das Leben von Gottes Kindern im Schoß ihrer Mütter schützen. Ihr dürft niemals Angst haben, wenn ihr in der Öffentlichkeit über die Heiligkeit des Lebens sprecht.

Betet, betet, betet für jene Seelen, welche die Wichtigkeit des Lebens und den Heiligen Akt von Gottes Schöpfung nicht akzeptieren können. Diese Seelen benötigen eure Gebete und eure Geduld. Zeigt ihnen, dass ihr ihren Forderungen nach eurer Billigung des Mordes an einem ungeborenen Kind Gottes nicht nachgeben werdet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:05 Uhr

Meine Kinder, ihr müsst euch bemühen, mindestens fünfzehn Minuten am Tag den Kreuzzuggebeten zu widmen, weil das sehr wichtig ist.

Ihr müsst die Zeit finden, diese Gebete zu sprechen, da sie bereits viele Tragödien in der Welt lindern, die von jenen bösen Leuten verursacht werden, die Handlungen des Bösen ausführen.

Ihr dürft niemals die Macht des Gebetes vergessen oder die Tatsache, dass Ich durch Meine Fürsprache euch in eurem Ringen mit eurem Glauben helfen kann.

Viele von euch haben mit anderen Dingen in ihrem Leben alle Hände voll zu tun, aber ihr müsst euch alle Mühe geben, um Meinem Sohn Ehrerbietung zu erweisen. Für viele kann es schwierig sein zu beten.

Es kann schwer sein, privat zu beten, und für diejenigen, die das vollkommenste und schöne Antlitz Meines Sohnes, Jesus Christus, nicht sehen können — sie werden leicht abgelenkt.

Hier ist ein kleines Kreuzzuggebet (95) „Um zu helfen, Zeit für das Gebet zu finden“.

„O Mutter der Erlösung, komme mir zu Hilfe, denn ich kämpfe darum, Zeit fürs Gebet zu finden.

Hilf mir, Deinem geliebten Sohn, Jesus Christus, die Zeit zu schenken, die Ihm gebührt, um Ihm zu zeigen, wie sehr ich Ihn liebe.

Ich bitte Dich, meine gebenedeite Mutter der Erlösung, erlange mir die Gnaden, die ich brauche, und bitte Deinen lieben Sohn um jede Gnade und Gunst, damit Er mich in Seinem Heiligsten Herzen bergen kann. Amen.“

Kinder, um dem Weg der Wahrheit zu folgen, ist alles, was ihr tun müsst, dem Gebet die nötige Zeit zu widmen. Es ist durch die Macht des Gebetes, dass die Barmherzigkeit Meines Sohnes über die ganze Welt ausgebreitet werden kann. Es wird durch euer Beten der Kreuzzuggebete sein, dass der Bund Meines Sohnes erfüllt werden kann, um die Welt zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 31. Januar 2013, 15:30 Uhr

Meine geliebten Kinder Gottes, Ich bin eure himmlische Mutter, die Mutter der Barmherzigkeit, die Mutter der Erlösung. Ihr seid Meine kostbaren Kinder, und Ich bedecke euch alle mit Meinem Schleier der Erlösung, während eure erschöpften Seelen unter Qualen kämpfen.

Betet zu Meinem Sohn, Meine Kinder, mit absolutem Glauben und Vertrauen auf Seine Barmherzigkeit. Er wird euch niemals im Stich lassen. Auch wenn ihr Schmerz und Traurigkeit erleidet, weil ihr die Wahrheit kennt, und obwohl euch erbärmlich zumute ist aufgrund der Boshaftigkeit, die ihr um euch herum seht, müsst ihr im Frieden bleiben. Denn ihr seid von der Liebe Gottes, Meines Vaters, umgeben und seid mit den Gnaden gesegnet, die Mein Sohn euch gewährt, — und das bereichert eure Seelen.

Ihr dürft euch nicht durch Furcht und Sorge von der Rolle ablenken lassen, die Mein Sohn für euch gestaltet hat. Die Restarmee Christi wird triumphieren und wird in ihrem Schlepptau Milliarden von Seelen mitführen, die sie vor dem Thron Gottes präsentieren wird.

Welch ein Segen ist euch doch gegeben worden! Diejenigen unter euch, die die Kreuzzuggebetsgruppen Meines Sohnes leiten und unterstützen werden, retten Milliarden von Seelen. Diese Gebete sind mit keinen anderen Gebeten vergleichbar, da sie den Menschen als ein Geschenk gegeben worden sind, dem besondere Gnaden beigefügt sind. Ohne dass ihr davon das Geringste merken würdet, sind die Seelen, die ihr retten helft, dreißig Mal mehr, wenn ihr diese Gebete sprecht. Sie ermöglichen es euch, das Herz Meines Sohnes zu trösten, dadurch dass die Seelen, die Er braucht, um Seinen Plan der Erlösung zu erfüllen, zahlenmäßig anwachsen und stark werden.

Ich danke euch, dass ihr auf die Bitte Meines Sohnes aus dem Himmel antwortet. In den letzten zwei Wochen sind euch viele Gnaden geschenkt worden. Die Früchte dieser Gnaden werden euch klarer werden, da ihr auf dem Weg der Wahrheit hin zum ewigen Leben Fortschritte macht.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 5. Februar 2013, 19:45 Uhr

Meine Kinder, ihr müsst den gegenseitigen Trost suchen, wenn ihr euch sammelt, an jeder Ecke der Erde, um die Restarmee Meines Sohnes zu bilden.

Viele werden auf ihrer Suche, Gebetsgruppen zu bilden, allein sein und mögen vielleicht zuweilen empfinden, dass das nutzlos sei. Für jede Gebetsgruppe, die gebildet wird, um die Kreuzzuggebete zu beten, wird euch von Meinem kostbaren Sohne eine besondere Gnade geschenkt werden.

Er ist in jeder Gruppe anwesend, und Er wird euch das bewusst werden lassen. Ihr werdet Seine Liebe fühlen, und dann werdet ihr die Früchte sehen, wenn sie hervorströmen und Sein Heiligstes Wort verbreiten werden.

Kinder, ihr seid gesegnet, weil euch die Gabe der Demut gegeben wird, denn nur diejenigen von euch, die das Wort Meines Sohnes ohne irgendwelche Zweifel annehmen, werden Frucht bringen in Form von vielen Bekehrungen aufgrund eurer Gebetsgruppen.

Der Heilige Geist bewegt sich jetzt schnell unter euch, liebste Kinder, und es bereitet Mir so viel Freude zu sehen, wie tief Er eure Seelen berührt.

Ihr müsst vereint bleiben, Meine kleinen Kinder, denn Mein Sohn braucht eure Liebe und eure Hingabe, damit Er die Menschheit retten kann. Ihr werdet jedoch ein Ziel für den Teufel werden, der jeden Dämon unter seinem Flügel hervorziehen wird, um euch zu unterwandern und Spaltung zu verursachen. Erkennt diese Versuche als das, was sie sind, und vertraut vollkommen auf Meinen Sohn. Ruft Mich, eure geliebte Mutter, an, damit Ich eure Kreuzzuggebetsgruppen zusammenhalte.

Kreuzzuggebet (97), „um Kreuzzuggebetsgruppen zu vereinen“

„O geliebte Mutter der Erlösung, ich flehe Dich an, durch Deine Gebete die ganze Restarmee Gottes weltweit zu vereinen.

Bedecke alle Kreuzzuggebetsgruppen mit der Gnade der Erlösung, die durch die Barmherzigkeit Deines Sohnes, Jesus Christus, über uns ausgegossen wird.

Sende Deine Engel, um jeden von uns zu bedecken, und besonders jene Priester, welche die Kreuzzuggebetsgruppen führen.

Hilf uns, die Ablenkungen zu vermeiden, die unter uns Spaltung verursachen, und schütze uns mit Deinem Geschenk der Waffenrüstung, damit wir gegen die Angriffe immun werden, die wir werden erleiden müssen aufgrund unserer Liebe zu Jesus Christus, in dieser Heiligen Mission zur Rettung von Seelen. Amen.”

Geht jetzt in Frieden, Meine geliebten Kinder, und wisst, dass Gottes Restarmee — durch Meines Sohnes Gnade — Ihm helfen wird, Milliarden von Seelen zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 6. Februar 2013, 14:55 Uhr

Mein Kind, ihr müsst all eure Gebete jetzt jenen verlorenen Seelen widmen, welche die Existenz Gottes nicht anerkennen werden.

Über die ganze Welt verstreut, durchleben jene armen Seelen eine Zeit, in der sie mit Lügen gequält werden. Diese Lügen werden vom Betrüger in ihre Herzen gepflanzt. Ohne das Licht Gottes in ihren Herzen haben sie nichts, auf das sie sich freuen können. Sie ehren Gott nicht, stattdessen versuchen sie daher, einen Ersatz zu finden. Der Ersatz nimmt gewöhnlich die Form von Vergötterung anderer Menschen oder materieller Dinge an. Alles, was sie am Ende ihrer Suche nach dem Frieden erhalten, ist Unruhe und Verwirrung. Ohne Liebe zu Gott werden sie niemals Frieden finden.

Mein geliebter Vater gießt durch die Barmherzigkeit Seines Sohnes, Jesus Christus, Sein Licht und Seine Liebe über solche Seelen aus. Sie nehmen diese Gnaden nicht an und kehren dem einzigen Weg, auf dem sie ewigen Frieden und Glückseligkeit erlangen könnten, den Rücken.

Ihr müsst für all diejenigen beten, die in hohen Positionen sind und Macht über eure Nationen haben, da sie außerordentlich leiden. Sie werden tagtäglich vom Teufel ins Visier genommen, damit er sie als Werkzeug verwenden kann, um Gottes Kindern Not zuzufügen. Ihr Plan, alle Spuren von Gott aus den Leben der Nationen, die sie kontrollieren, auszulöschen, ist bereits vorhanden. Indem sie ihre wahre Absicht offenbaren, werden auch sie Opfer werden, ebenso wie jene Seelen, die unter ihrem Regime leiden werden.

Hier ist ein Kreuzzuggebet, das ihr beten müsst, um die Regierungen zu erleuchten, damit die Gnade Gottes die Weltführer bedecken kann.

Kreuzzuggebet (98) „Damit die Gnade Gottes die Weltführer bedecke“

„O meine Heilige Mutter der Erlösung, ich bitte Dich, bitte Deinen Sohn, Er möge Seine Gnaden und Seine Liebe über jene Führer ausgießen, welche die Welt kontrollieren.

Bete, das Licht Gottes möge sie von der Blindheit heilen und ihre Herzen von Stein aufschließen.

Verhindere, dass sie unschuldige Menschen der Verfolgung aussetzen.

Bitte bete, Jesus möge sie führen und Er möge nicht zulassen, dass sie eine Verbreitung der Wahrheit Seiner Lehren in den Nationen, auf der ganzen Welt, verhindern. Amen.”

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 13. Februar 2013, 20:10 Uhr

Mein Heiliger Mantel bedeckt all diejenigen von euch, die Mich, eure Himmlische Mutter, während dieser Zeiten der Züchtigung anrufen. Da der Zorn Meines Ewigen Vaters zunimmt, müsst ihr, Meine lieben Kinder, innig beten, um das Leiden zu mindern, das wie eine Flut die Erde überschwemmen wird.

Ihr müsst auf das konzentriert bleiben, was Mein Sohn euch sagt, und im Gebet vereint bleiben, damit die Sünde vergeben werden kann. Die genusssüchtige Wolke, die über dem westlichen Teil der Welt hängt, woraus Mein Sohn verstoßen wurde, wird jeden Tag dichter.

Die Arroganz und der Stolz der Menschheit sind eine Beleidigung für die Gegenwart Gottes. Ihre leeren Seelen sind wie leere Gefäße, und sie sind mit wertlosen Reichtümern gefüllt, die von der Hand des Menschen geschaffen sind. Keinen Platz haben sie in ihren gierigen Herzen für die Wahre Liebe, für die Gottesliebe. Ohne die Gottesliebe sind sie außer Stande, irgendjemand anderen zu lieben als sich selbst. Dies bedeutet, dass die Menschheit leidet, mehr, als sie es sollte, weil die Liebe nicht geteilt wird.

Wenn ihr euch nur um euch selbst kümmert, könnt ihr keinen Trost geben oder das Leiden derjenigen erleichtern, die auf andere angewiesen sind.

Wacht auf, Kinder. Nur wenn ihr eure Herzen für die Wahrheit öffnet, werdet ihr im Stande sein, die Barmherzigkeit Meines geliebten Sohnes zu erobern.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum