Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

header wuepper

header wuepper

Freitag, 26. November 2010, 00:00 Uhr Mitternacht

Meine innig geliebte Tochter, die Allerheiligste Dreifaltigkeit vereinigt sich mit dir zu einer Einheit, um die Göttliche Wahrheit als eine Angelegenheit von höchster Dringlichkeit zu jeder Seele in der Welt voranzutreiben.

Du, Meine Tochter, fühlst jetzt in Einheit mit Mir in deinem Herzen den Schmerz und das Leid für die Menschen. Ihr verlorener Glaube bringt dir eine tiefe Traurigkeit und ein Gefühl der Angst um ihre Zukunft.

Meine geliebten und treuen Anhänger vereinigen sich jetzt zu dieser Zeit auf der ganzen Welt durch das Band der mächtigen göttlichen Liebe, um zu kämpfen, Seelen vor der Verdammnis zu retten.

Diese, Meine Kinder des Lichtes, kommen aus allen Nationen. Sie werden einander sofort erkennen, unabhängig von ihrer Rasse, Hautfarbe oder Religion. Ich führe sie, so dass diese Armee der Liebe dazu beitragen wird, den Glauben der Menschheit an diesem Punkt der Geschichte zu stärken.

Nie zuvor habe Ich Meine Gegenwart in den Herzen der Gläubigen so offensichtlich gemacht. Sie fühlen das Leid, das Ich ertrage, während Ich die herzzerreißende Verdorbenheit sehe, die vom Menschen ausstrahlt, sogar unter jenen, die ihr für liebenswürdig und rücksichtsvoll halten würdet. Eigenliebe zerstört Meine Kinder.

Egoismus und Rücksichtslosigkeit gegenüber jenen in eurer Umgebung und gegenüber den Verwundbaren hinterlassen einen Schandfleck, der schwer zu entfernen ist. Die Grausamkeit, die der Mensch gegenüber seinem Nächsten an den Tag legt — alles mit dem einen Motiv im Sinn: Selbstzufriedenheit —, erreicht ein Allzeithoch. Die Sucht, die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ist in den Augen Meines Ewigen Vaters eine Sünde.

So viele falsche Entschuldigungen, die im Namen des Selbstwertgefühls hervorgebracht werden, sind vollständig unannehmbar und gegen Meine Lehren. Liebt einander. Behandelt andere so, wie ihr selbst behandelt werden möchtet. Denkt an die Bedürfnisse der anderen vor euren eigenen. Steht auf für die Menschenrechte eurer Brüder und Schwestern, wenn sie mit der Ungerechtigkeit anderer konfrontiert sind. Rechtfertigt nie und nimmer die Bestrafung einer Person mit dem Ziel, materiellen Vorteil zu erlangen. Zeigt sogar euren Feinden Liebe und Mitgefühl. Das ist wegen der materialistischen Unsicherheiten, die Meine Kinder fühlen, keine leichte Aufgabe. Die Symptome der egoistischen Besessenheit nach Reichtum, Schönheit und sogenanntem Erfolg, von denen viele Menschen glauben, dass sie natürliche Eigenschaften des Menschen sind, verursachen schreckliche Verwirrung.

Die Vorstellung, wobei Menschen einer Gehirnwäsche unterzogen werden, dahingehend, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse im Namen des Selbstwerts an die erste Stelle setzen, ist seit langer Zeit in die menschliche Seelenkunde eingepflanzt worden, aber diese Philosophie hat sich durch die Mächte der modernen Kommunikation verstärkt. Wenn Meine Kinder diese Meldungen fast täglich durch das Fernsehen, die Medien, das Kino, die Musik und das Internet hören, übernehmen sie diese Meldungen als wichtig.

Ungeachtet des falschen Versprechens, welches diese Vorstellungen — die ansprechend sind, indem sie Selbstbeglückung anbieten, welche schwer abzulehnen ist — darstellen, stimmen meine Kinder der Lüge zu. Der Lüge, die von dem Betrüger — Satan — unterschoben worden ist.

Die Unruhe, die sie bald danach fühlen, wenn sie jemand anderen übervorteilt haben, ist für sie schwer zu verstehen.

Sie, Meine Kinder, die den heiß begehrten Preis gewonnen haben, sind nicht glücklich. Sie suchen dann mehr und mehr von dem Gleichen, so unersättlich ist ihr Appetit. Aber es hilft nichts. Sie können sich selbst nicht vollkommen zufrieden stellen. Sie sind ohne wirkliche Freude, ohne natürliche Zufriedenheit, und verstehen nicht die Leere, die sie im Innern fühlen.

Wenn ihr euch an die erste Stelle setzt, über andere, dann ist das egoistisch. Wenn ihr jene, die schwächer und verwundbarer als ihr sind, unfairerweise übervorteilt, so ist das sündhaft. Wenn ihr die Fähigkeit dieser Personen, in Würde zu leben, beeinträchtigt und ihnen dann das Recht aberkennt, ihre Familien angemessen zu ernähren, beleidigt Mich das zutiefst. Ich leide mit diesen Seelen. Tut ihr eurem Nächsten ein Unrecht an, dann tut ihr dieses Mir an. Wenn ihr euren Nächsten durch gehässige Worte verletzt, dann seid ihr schuld daran, dass Meinem Herzen Schmerz zugefügt wird.

Wenn ein Mensch einen anderen durch Gewalt bestraft, erleide Ich den Schmerz Meiner Passion am Kreuz. Ich erlebe ihn noch einmal. Ich fühle ihren Schmerz, während ihr ihnen körperlichen Schaden zufügt. Wenn ihr ein Mörder seid, macht ihr euch der letzten Demütigung schuldig, dadurch dass ihr Mich ans Kreuz nagelt.

Kinder, nehmt zur Kenntnis: Sünde führt euch zur Hölle. Das ist für diejenigen Gläubigen erschreckend, die Mich als einen barmherzigen Richter sehen. Mein Versprechen unbegrenzter Barmherzigkeit, die Ich jedem einzelnen von euch, der bereut, geben will, ist immer nach wie vor zugesichert. Aber wie kann Ich jene retten, die nicht den Irrtum in ihrem durcheinander gebrachten Leben sehen wollen?

Die Wahrheit Meiner Lehre zu predigen, ist wichtig. Wegen der Anziehungskraft der vielen Ablenkungen, von denen es nur so wimmelt, finden so viele Meiner Kinder es äußerst schwer, das Wort Gottes zu erkennen. Viele werden keine Kenntnis von Gottes Lehren durch die Propheten oder durch die Heilige Schrift haben. Viele wollen einfach nichts darüber wissen. Andere werden sich weigern zuzuhören, selbst dann nicht, wenn das Wort durch Meine Propheten und Seher von heute verbreitet wird, mit deutlichen, für alle erkennbaren Zeichen. Deshalb wird es die Aufgabe der Gläubigen sein, für die anderen zu beten. Es braucht jetzt spezielle Gebete. Durch das Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes, des machtvollen Gebets, das Meiner geliebten Schwester Faustina gegeben wurde, werden viele Bekehrungen stattfinden.

Wenn das geschieht, bitte Ich, dass all Meine Kinder sich in Gebetsgruppen vereinigen, um fortzufahren, für diese Meine verlorenen Kinder — eure Brüder und Schwestern — zu beten und sie anzuleiten.

In Meinem Namen und im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit bitte Ich Meine geliebten Kinder dringend, ihre Kräfte in Einheit mit Meinem Herzen zu vereinen und Mir zu helfen, ihre Seelen zu retten. Ich liebe sie alle so sehr, dass Ich schmerzliche und bittere Tränen der Angst um sie weine. Ich möchte sie nicht verlieren.

Helft Mir, Meine Anhänger im Licht, diese verlorenen Seelen mit Meiner Familie wieder zu vereinen, damit auch sie das wahre Paradies erfahren werden, um das sie sich so sehr bemühen.

Streckt ihnen eure Hand entgegen. Sprecht zu ihnen. Hört ihnen zu. Zeigt ihnen Mitgefühl, auch wenn sie es euch verächtlich ins Gesicht zurückwerfen. Zeigt Geduld. Vor allem lasst sie durch euch Meine Liebe fühlen.

Sie werden es schwer finden, euch abzulehnen, auch wenn sie euch verspotten. Durch eure Gebete könnt und werdet ihr ihre Seelen retten.

Ich grüße Meine kostbaren Anhänger. Ihr rührt Mich zu Tränen mit eurer Liebe und Hingabe, die ihr Mir, Meiner Seligen Mutter, Königin des Himmels, und der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zeigt.

Wir und all die Engel und Heiligen im Himmel freuen uns jetzt über eure Antwort auf diese Berufung. So geht und tut eure Arbeit im Namen Meines Ewigen Vaters. Bringt Meine Herde zurück.

Euer hingebungsvoller Erlöser

Jesus Christus

Dienstag, 7. Juni 2011, 14.45 Uhr

Mein Kind, diese letzten paar Tage sind nicht leicht gewesen. Alles, was zählt, ist, dass du Meinem Sohn gehorchst. Lass bitte nicht zu, dass in diesem Stadium Zweifel oder Ängste in deinem Herzen aufsteigen; denn wenn das geschieht, ist der Betrüger am Werk.

Öffne dein Herz, um die Gnaden deine Seele überströmen zu lassen, damit du näher zu Meinem Kostbaren Sohn gelangen kannst. Du bist jetzt nah bei deiner Gesegneten Mutter, die dir jederzeit hilft und dich führt. Dieser Teil deiner Mission ist schwer zu bewältigen, aber vergiss nicht, dass es niemals leicht ist, für Meinen Sohn zu arbeiten. Du wirst stärker werden, trotz deines Zögerns, weil du trotzdem Seinen Anweisungen folgst. Das ist gut so.

Bete jetzt für alle Meine verlorenen Kinder überall; denn sie sind ohne Liebe, die echte Liebe, die Mein Sohn ihnen anbietet. Diese Liebe ist ihre Erlösung. Daher opfere bitte all deine Gebete für diese armen verlorenen Seelen auf.

Gehe jetzt in Frieden und tue weiterhin jederzeit alles, um was Mein Sohn dich bittet.

Deine Gesegnete Mutter

Maria, Königin des Himmels

Donnerstag, 23. Juni 2011, 22.10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Freude, die du heute empfindest, ist ein Ergebnis der Gnaden, die dir gestern während der Anbetung gewährt wurden. Jetzt weißt du, wie wichtig es ist, Mir zu erlauben, während dieser ganz besonderen Zeit in Meiner persönlichen Gesellschaft in die Seelen solche Gnaden auszugießen.

Wie kann man verlorene Seelen erkennen?

Heute will Ich mit dir über die verlorene Seelen in der Welt sprechen und darüber, wie man sie erkennt. Meine Anhänger glauben häufig irrtümlicherweise, dass verlorene Seelen diejenigen sind, die in der Todsünde leben. Das ist nicht unbedingt wahr. Eine verlorene Seele kann eine Person sein, die an Mich oder Meinen Ewigen Vater nicht glaubt. Verlorene Seelen können auch jene Kinder sein, die so in ihrer Alltagsbeschäftigung gefangen sind, Geld zu verdienen, Reichtum und Karrieren aufzubauen und sich nach materiellen Dingen zu sehnen, alles wegen der Freude, die, wie sie glauben, ihnen diese Dinge in ihrem zukünftigen Leben bringen werden. Dies sind normale Menschen, gute Menschen, aber Menschen, die Mir den Rücken kehren.

Viele dieser Meiner Kinder sind von Herzen gut. Sie können gegenüber ihren Mitmenschen, ihrer Familie und ihren Freunden voller Liebe sein. Sie mögen populär und beliebt sein — und doch können sie verlorene Seelen sein.

Wie ist das möglich, könntet ihr fragen? Weil sie nicht glauben, dass ihre Seele ebenso wichtig ist wie ihre leiblichen Bedürfnisse — und so vernachlässigen sie diese. Indem sie ihre Seele vernachlässigen, sind sie für Versuchungen anfällig, die jeden Tag auf ihren Weg geworfen werden. Sie finden es schwer, weltlichen Gütern zu widerstehen, ohne zu überlegen, dass die Zeit, die sie in ihre Bestrebungen investieren, dazu verbracht werden könnte, anderen durch die Kunst des Teilens Liebe zu erweisen. In ihrer Jagd nach Geld können sie stolz werden. Der Stolz macht es schwer, sich wie ein wahrer Anhänger von Mir zu verhalten.

Kinder, wenn ihr eure ganze Zeit damit verbringt, den Träumen nachzujagen, welche, wie ihr glaubt, diese Welt zu bieten hat — Reichtum, Besitztümer und Machtpositionen —, dann bleibt wenig Zeit, zu beten oder eure Seele für das folgende Leben zu nähren. So viele Meiner Kinder können überhaupt nicht verstehen, warum weltliche Güter sie im Inneren leer zurücklassen. Sie hören nicht auf jene Anhänger von Mir, welche die Wahrheit kennen.

Indem sie es unterlassen, die Existenz Gottes, des Allmächtigen Vaters, anzuerkennen, kann es ihnen auch nicht gelingen, irgendjemand anderen zu erfreuen als sich selbst. Nach außen leben diese Menschen ein aktives, gesundes, spaßerfülltes Leben in der Welt, ohne Sorgen. Aber dieser Lebensstil kann nicht in der richtigen Weise erlangt werden, ohne an das Ewige Leben zu glauben. In ihrem Leben fehlt die Demut.

Ihr mögt vielleicht zu ihrer Verteidigung sagen: Aber sie müssen ihre Familien ernähren und sich um andere kümmern, die auf sie angewiesen sind, und so arbeiten sie doch in dieser Absicht? Meine Antwort ist: Nein, sie tun es nicht. Sie haben nicht zum Ziel, ihre Familien zu ernähren. In vielen Fällen zielen sie auf ein Übermaß ab, um ihre Lüste zu befriedigen. Je mehr sie das tun, umso mehr sind sie für Mich und für Meinen Ewigen Vater verloren.

Solange Meine Kinder nicht aufwachen und die Art und Weise erkennen, wie Satan alle die hochgejubelten Verlockungen der Welt verwendet, um euch in ein falsches Gefühl materieller Sicherheit zu ziehen, könnt ihr nicht zu Mir kommen. In diesem Leben muss Zeit dafür verwendet werden, euren Schöpfer zu loben und zu preisen. Euch durch karitative Werke um euren Nächsten zu kümmern. Die Bedürfnisse anderer über eure eigenen Bedürfnisse zu stellen. Indem ihr in Meine Fußstapfen tretet.

Wenn Meine Kinder nicht an Gott, den Vater, glauben oder zwar an Ihn glauben, aber sich bequem entscheiden, jede Ehrerbietung für Ihn beiseite zu schieben, weil sie mehr mit weltlichen Angelegenheiten beschäftigt sind, werden sie es schwer haben, durch die Tore des Himmels einzugehen, in das wahre Paradies, das sie ersehnen. Die Erde ist nur eine Übergangsphase in eurem ganzen Dasein. Der Himmel — sogar nur ein kurzer Blick auf das, was er bietet — kann in eurem Leben auf Erden nicht erfahren werden. Keine dieser weltlichen Verlockungen ist es wert, ihr nachzujagen, wenn das bedeutet, dass ihr dafür den Juwel, welcher der Himmel ist, verwirkt.

Die wesentlichen Eigenschaften, um in Mein Glorreiches Königreich einzugehen, sind Glaube, Liebe, Demut und ein Verlangen, Mir zu gefallen.

Euer geliebter Lehrer und Erlöser der ganzen Menschheit

Jesus Christus

Donnerstag, 28. Juli 2011, 15:30 Uhr

Meine Tochter, die geistige Trockenheit, durch die du in den letzten paar Tagen gegangen bist, als du feststelltest, dass es dir nicht möglich war zu beten, war der Versuch des Betrügers, dich von Mir wegzuziehen.

Nun, da du dein endgültiges Versprechen gegeben hast, eine Sühneseele zu werden, um Meinem Ewigen Vater zu helfen, Seelen zu retten, wird dir jetzt zusätzlicher Schutz geboten werden, um den Betrüger daran zu hindern, dich abzulenken.

Kinder, die Zeit ist jetzt reif für viele Gebete, in dieser eurer letzten Möglichkeit, zu helfen, jene Seelen retten, welche die „Warnung“ nicht überleben werden. Bitte, beherzigt MEINEN Ruf, für jene armen, verlorenen Kinder zu beten, und zwar während des Monats August (2011), genannt der Monat der „Rettung der Seelen“.

Verbreitet das Wort überall an Gebetsgruppen, damit sie Meinen Anweisungen folgen: tägliche Heilige Messe, tägliche Kommunion und ein Fasttag in der Woche für den gesamten Monat. Unterschätzt nicht die Macht, die eure Gebete haben werden, wenn es darum geht, Seelen zu retten.

Beginnt mit dem Beten für diejenigen Angehörigen in eurer eigenen Familie, die sich in Sünde befinden oder die nicht gläubig sind. Dazu gehören enge Freunde und Bekannte, die Meinen Lehren aus freien Stücken den Rücken gekehrt haben und die anderen Unrecht zufügen. Sie brauchen jetzt eure Gebete.

Jetzt ist die Zeit zur stillen Besinnung, da der Tag für die „Warnung“ näher rückt. Schweigen, ununterbrochenes Gebet und Hingabe sind angesagt, und ich befehle, dass Meine geistlichen Diener überall Meine Kinder dazu anleiten, für die Seelen der sonst Verdammten zu beten. Nur das Gebet kann ihnen jetzt noch helfen, vor allem das Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes.

Vereint euch in Liebe zu Mir.

Euer geliebter Erlöser

Jesus Christus

Sonntag, 28. August 2011, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, höre Mein Höchstheiliges Wort: Ich ermahne die Menschen aufs Dringlichste, Meinen Vater um die Vergebung ihrer Sünden zu bitten.

Die Zeit ist jetzt kurz, da die „Warnung“ unmittelbar bevorsteht. Verschiebt niemals auf morgen, was ihr heute tun müsst. Es ist äußerst wichtig, dass ihr eure Sünden bereut, bevor ihr um Vergebung eurer Sünden bittet. Denn ohne echte Reue bringt euch das nichts.

So viele schwarz gewordene Seelen sehe Ich in eurer Welt, Meine Tochter. Es gibt wenig Licht, und würdet ihr die Tiefen sehen, in welche die Menschen gesunken sind, wäret ihr geschockt. So viele Millionen Meiner Kinder stürzen täglich in einen Abgrund sündhafter Verderbnis, aus dem es für sie, wie sie merken werden, keinen Ausweg gibt, es sei denn, ihr betet für sie. Sie sind gegenüber der Wahrheit blind, und selbst wenn ihnen jetzt Mein Licht gezeigt werden sollte, würden sie sich winden und sich vor Mir verbergen. Betet für sie.

Meine Kinder, die abscheulicher Sünden schuldig sind, genießen die Tatsache, dass ihr übles Verhalten wegen seines Unterhaltungswertes mit Beifall aufgenommen wird. Pornografie sickert in so viele Häuser rund um die Welt durch Fernsehkanäle, welche diese bösen Gräueltaten als harmlosen humorvollen Spaß darstellen — in genau den Fernsehkanälen, die sich weigern, Meinen Namen auszusprechen. Auch Gewalt wird verherrlicht, nicht nur im Fernsehen, sondern auch in Spielen, indem ihr eine so breite Akzeptanz verliehen wird, dass die Menschen jetzt einen Akt der Gewalt als etwas vollkommen Natürliches ansehen.

Wenn Satans Dämonen in eine Seele eingehen, beginnen sie, sich im menschlichen Körper zu manifestieren, so dass ihre Taten deutlich sichtbar werden für Meine Anhänger, die vor Entsetzen erschaudern über das, was sie mitansehen müssen. Der von satanischen Dämonen verseuchte Körper wird sich grotesk benehmen. Die Körperbewegungen solcher Menschen werden verzerrt sein und werden satanische Botschaften nachahmen, die vom Teufel verlangt werden, um gleichgesinnte schwache Menschen zu verführen. Schwache Seelen ohne Liebe zu Gott werden zu ihnen hingezogen und sie werden ihnen schließlich nacheifern, so dass auch sie Satan und alles, wofür er steht, ehren werden, in der die Art und Weise, wie auch sie sich benehmen.

Kinder, könnt ihr nicht sehen, wie Satan arbeitet? Sagt es jenen, die es nicht verstehen, wie er im pornographischen Gewerbe arbeitet. Das ist der Fall, wenn Satan auszieht, um Seelen zu zerstören und die Beteiligten ins ewige Feuer zu ziehen. Jene, die eines sexuell abartigen Verhaltens schuldig sind, und jene, die ihre Körper auf eine obszöne unmoralische Weise zur Schau stellen, werden in alle Ewigkeit entsetzliche Qualen leiden müssen.

Helft jetzt, sie zu retten, Kinder; denn sie haben keine Ahnung, wie ihre unmoralische Unreinheit Mich anwidert. Sie sind von Finsternis bedeckt. Bringt sie zu Mir, damit Mein Licht sie umarmen und sie vor den Feuern der Hölle retten kann.

Sünden des Fleisches sind Mir ein Gräuel. Viele Seelen landen in der Hölle wegen der Sünde der Pornografie und sexuell abartiger Handlungen. Lasst sie wissen, was ihr Schicksal sein wird, wenn sie keine Reue zeigen.

Euer geliebter Heiland

Jesus Christus

Donnerstag, 29. September 2011, 20:15 Uhr

Ich bin das Alpha und das Omega. Ich bin Gott der Vater.

Meine geliebte Tochter, für die Welt rückt die Zeit nahe heran, an der sie Zeuge der Barmherzigkeit werden wird, die der Menschheit durch Meinen kostbaren Sohn Jesus Christus gezeigt werden wird.

Viele Kräfte des Bösen scharen sich um diejenigen verlorenen Seelen, welche dem Betrüger, Satan, Gefolgschaftstreue erweisen. Auch sie (die verlorenen Seelen) sind auf die „Warnung“ vorbereitet und glauben arrogant, dass die Macht, welche ihnen von Satan versprochen worden ist, sie zu einem neuen weltlichen Paradies ihrer eigenen „Bauart“ führen wird. Das ist die größte von Satan angerichtete Lüge, der sie erlegen sind. Die Finsternis ihrer Seele bewirkt, dass ihre Herzen gegenüber jenen, die an Mich, Gott, den Schöpfer aller Dinge, glauben, kein Erbarmen zeigen werden. Allerdings ist die Macht, welche sie ausüben, jetzt schwächer geworden.

Satans Tage auf dieser Erde sind fast zu Ende. Aber er, Satan, wird nicht ruhen, bis er Millionen dieser irregeleiteten und in ihrem Wahn gefangenen Seelen in sein Netz eingesponnen hat. Bete für sie, Meine Tochter; denn sie sind ziellos. Sie sind zerrissen und durch ihre Panik werden sie alles, was sie können, versuchen, um Meine Kinder mithilfe ihrer weltlichen Besitztümer zu kontrollieren.

Beherzigt jetzt Mein Wort: Die Menschheit hat keine Macht. Die einzige Macht wird das Gebet sein, die Rüstung gegen diese bösen Leute. Sie, welche in Todsünde leben, haben Mich und Meine kostbare Schöpfung verletzt, und dafür werden sie leiden. So viele Ereignisse werden sich jetzt vor den Augen einer ungläubigen Welt entfalten. So viele Meiner Kinder werden fassungslos und geschockt sein, wenn sie das Leiden des Fegefeuers und der Hölle fühlen.

Alle Sünder werden während und nach der „Warnung“ erfahren, was ihnen widerfahren würde, würden sie ihr Leben verlieren. Diejenigen, die mit Sünden beschwert sind, werden die gleiche brennende Reinigung erleiden wie jene Seelen im Fegefeuer, welche das Eingehen in Mein Glorreiches Königreich erwarten. Jene, die sich im Stande der Todsünde befinden, werden die tiefe Verzweiflung und die Dunkelheit der Feuer der Hölle erfahren. Dieses Leiden wird nicht zu lange dauern und dann werden sie wieder die Welt schmecken, die sie vor der „Warnung“ erlebt haben.

Diese Welt wird gegenüber der Welt zuvor ganz anders sein; denn schlussendlich werden ihre Augen gegenüber der Wahrheit von Himmel, Hölle und Fegefeuer geöffnet sein. Sie werden dann entscheiden müssen, welchem Weg sie folgen möchten. Du, Meine Tochter, würdest glauben, dass sie dem Weg hin zu Meiner Göttlichen Liebe und Meinem Mitgefühl folgen werden, aber bei so vielen verhärteten Sündern wird das nicht der Fall sein. Sie werden so von den falschen und leeren Versprechungen, die ihnen der Betrüger gemacht hat, befallen sein, dass sie erneut dazu übergehen werden, ihm in seine Richtung zu folgen. Sie werden kämpfen und ringen — und durch den Einfluss der Dämonen, die von Satan entfesselt und aus den Tiefen der Hölle losgelassen sind, werden sie es zulassen, dass ihre Seelen in seinen bösen Plan für die globale Vorherrschaft gesaugt werden.

Dies ist ein dringender Ruf, um euch alle dringend zu bitten, von Herzen um Vergebung für eure missratenen (bzw. eigensinnigen) Leben zu fragen. Ihr habt die Zeit, um das zu tun, aber tut es bald.

Bereitet euch vor, um Barmherzigkeit zu bitten. Ich liebe alle Meine Kinder. Das große Ereignis dient zum Wohl aller Meiner Kinder. Also — anstatt Angst zu haben — erlaubt es Meiner Liebe, euch zu umhüllen (bzw. zu durchdringen), um euch zu stärken. Auf diese Weise werdet ihr dem Leiden standhalten, das euch bevorsteht.

Euer liebender Ewiger Vater

Gott, der Allerhöchste

Sonntag, 23. Oktober 2011, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es muss bekannt werden, dass Ich eine Armee von Gebetsgruppen rund um die Welt bilden möchte. Ich werde euch, Meiner Armee, Gebete zur Verfügung stellen, die gebetet werden müssen, um Seelen zu retten. Diese Gebetsgruppen werden sich ausbreiten und in ihren Reihen wird sich eine wahre Armee von ergebenen Anhängern erheben, um für alle die Wahrheit Meines Göttlichen Versprechens der Erlösung zu verkünden.

Diese Gruppen werden die Armee bilden — wie von Meinem geliebten Vater bestimmt —, welche die Finsternis des Bösen bekämpfen wird, die von Satan und von seinen an ihn Glaubenden und seinen Anhängern verursacht wird.

Ja, Meine Tochter, obwohl es schwer zu verstehen ist, aber es gibt viele Menschen, die Satan nicht nur anerkennen, sondern die ihm auch Gefolgschaft leisten. Es gibt viele Seelen in der Finsternis, welche dem König der Finsternis huldigen und ihn vergöttern. Viele Kirchen, welche vor den Augen Meiner Kinder des Lichtes verborgen sind, sind zu Ehren Satans gebaut worden. Sie verneigen sich vor ihm, halten schwarze Messen und beleidigen Mich mit jeder Art von Gotteslästerung und Kränkung, die euch erschüttern und anwidern würden. Ihre Zahl wächst und viele von Satans engagierten und ihm verbundenen Anhänger arbeiten in sehr achtbaren Führungspositionen in Geschäfts-, Bank- und Politikkreisen. In ihrem Widerstand gegen Gott, Meinen ewigen Vater, bilden sie eine Einheit, in voller Kenntnis dessen, was sie tun.

Ebenso wie Satan die Menschheit hasst, weil sie von Gott dem Vater, dem Schöpfer aller Dinge, geschaffen wurde, hassen diese satanischen Anhänger die Menschheit. Der Hass, den sie fühlen, ist so tief, dass sie versuchen werden, eine Elitearmee zu bilden, um Millionen von Leben auf Erden zu vernichten. In ihrem Streben nach Macht und Reichtum werden sie zum Ziel haben, den Weg für ihre eigenen Bedürfnisse frei zu machen, und sie wünschen, die Menschheit zu kontrollieren.

Diese sind unter den verhärteten Sündern zu finden, für welche Ich eure Hilfe suche, Kinder. Ich brauche eure Gebete, um ihre Herzen hinsichtlich des Erkennens der Lügen zu öffnen, an die zu glauben der Betrüger sie gebracht hat. Sie sind für Mich verloren, wenn sie nicht um Meine Barmherzigkeit bitten. Darum kann nur Gebet die Gnade sein, die sie retten kann.

Diese mächtige Armee, angeführt vom Betrüger, wird versuchen, schreckliche Vernichtung zu verursachen. Sie versuchen bereits, Meine Kinder auf die hinterlistigste Art und Weise durch euer Wasser, eure Medizin und eure Nahrung zu vergiften. Bitte bleibt zu jeder Zeit wachsam.

Die Hand Meines Vaters wird bald nach der „Warnung“ auf diese boshaften Seelen niederfallen, wenn sie weiterhin Meine Barmherzigkeit zurückweisen. Unterdessen, Kinder, müsst ihr euch erheben und dürft nicht zulassen, dass eure Nationen schikaniert werden. Betet um Meinen Schutz und führt ein einfaches Leben. Betet und empfangt die Sakramente. Bittet in allen Angelegenheiten um Meine Hilfe, und Ich werde auf eure Bitten reagieren — gemäß Meinem heiligsten Willen.

Betet, betet, betet, um die bösen Pläne zu entschärfen, die Welt zu kontrollieren, welche diese verruchte Gruppe ersinnt. Sie gewinnen Macht im Nahen Osten und unternehmen Versuche, Europa zu kontrollieren, bevor sie andere Teile der Welt ins Visier nehmen. Die Feinde, die sie euch in den Nachrichtenmedien zeigen, sind nicht die wirklichen Feinde. Sie schaffen Feinde, um Vergeltungsmaßnahmen zu rechtfertigen, welche immer dieselben Ziele haben werden: zu kontrollieren, zu besitzen, Reichtum aufzubauen.

Betet dafür, dass sie sich bekehren; denn ohne Bekehrung werden ihre bösen Taten viel Kummer und Qual verursachen. Mein Ewiger Vater wird ihnen jedoch die von Ihm bestimmte Strafe zukommen lassen, aber sie können trotzdem noch Schaden anrichten, welcher unsägliches Leid unter Meinen Kindern verursachen wird.

Euer geliebter Erlöser

Jesus Christus

Dienstag, 13. Dezember 2011, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Vorbereitungen sind für alle Meine Anhänger wichtig, da die „Warnung“ näher rückt.

All jene Gläubigen müssen innig um die Vergebung ihrer Sünden beten, um den Schmerz des Fegefeuers zu vermeiden, welchen die meisten Menschen in der Welt sofort nach der „Warnung“ für eine kurze Zeit erfahren werden.

Betet, betet für all jene, die traumatisiert sein werden, sobald sie die Verfassung ihrer Seele sehen, wenn ihnen während der „Warnung“ ihre Sünden offenbart werden.

Sie müssen verstehen, dass ihnen ihre Sünden offenbart werden müssen, bevor sie von aller Sünde gereinigt werden können, damit sie in Mein Neues Paradies auf Erden — das Neue Zeitalter des Friedens, der Liebe und der Glückseligkeit — eintreten können, das jedes Meiner Kinder erben muss.

Mein Herz ist voll Freude, weil Ich der Menschheit dieses große Geschenk bringe. Doch besteht Meine Betrübnis fort wegen derjenigen, welche die Chance dieses neuen Lebens einfach zurückweisen werden.

Ich brauche so viele Gebete, Kinder, damit Satan gestoppt werden kann, ihre Seelen zu stehlen. Er wird fortfahren, dieses zu tun, bis hin zur letzten Minute.

Ich kann nicht ertragen, an jene Seelen zu denken, welche von Mir weggezogen werden, schreiend und aus Protest um sich tretend, während er und seine Günstlinge sie in die Tiefen der Hölle schleppen.

Helft Mir, Kinder, dies durch eure Gebete zu verhindern.

Kinder, diese Seelen müssen Satan und seine Wege gänzlich zurückweisen, wenn sie ins Neue Paradies eingehen sollen. Sie müssen sich Mir entweder aus freien Stücken zuwenden oder gar nicht.

Sie haben zwei Alternativen, entweder das Neue Paradies auf Erden oder die Tiefen der ewigen Verdammnis in der Gesellschaft Satans.

Bezweifelt nie und nimmer die Existenz der Hölle, Kinder. Seid euch dessen bewusst, dass jede zur Zeit des Todes geschwärzte Seele von Satans Dämonen in die Hölle geschleppt und in Ewigkeit gequält wird. Trotz all seiner Versprechungen, hat Satan einen entsetzlichen Zustand der Qual für solche Seelen geschaffen. Wegen seines Hasses auf die Menschheit werden diese Seelen unerträglich leiden. Doch Sie müssen das bis in alle Ewigkeit aushalten.

Wissen diese Seelen nicht, was Satans Versprechungen bringen?

Wissen sie nicht, dass Wohlstand, Berühmtheit und verführerischer Materialismus einen eindeutigen Weg geradewegs in die Arme des Teufels schaffen werden?

Wacht auf, ihr alle, solange ihr könnt. Rettet euch und jene armen, irregeführten Sünder vor diesem schrecklichen Ende hinsichtlich eurer Existenz.

Ihr habt nicht viel Zeit.

Lasst das Gebet für diese Seelen heute beginnen.

Euer Retter

Jesus Christus

Donnerstag, 12. Januar 2012, 15:30 Uhr

Meine innigst geliebte Tochter, alle müssen jetzt mit ihrem ganzen Herzen innig für diejenigen Seelen beten, welche den Schock, wenn sie die „Warnung“ und Meine Große Barmherzigkeit erleben, vielleicht nicht überleben.

Einige dieser armen Seelen in der Todsünde bekommen vielleicht nicht die Chance, die Erlösung zu suchen. Daher sorgt bitte dafür, dass eure Gebete für solche Seelen aufgeopfert werden.

Gebet ist dringend erforderlich, damit für jene Seelen in der Finsternis gebetet wird. So entschlossen sind sie in ihrer Boshaftigkeit, die Menschheit durch finanzielle und andere Kontrollmittel zu zerstören, dass sie die „Warnung“ als einen schrecklichen Schock empfinden werden.

Es ist notwendig, dass ihnen die Chance gegeben wird, zu bereuen. Aber viele werden Mir widerstehen. Bitte betet für diese gefolterten Seelen.

Schließlich möchte Ich alle Meine Anhänger bitten, bei jeder sich bietenden Gelegenheit den Barmherzigkeitsrosenkranz zu beten, da die Zeit für Meine Große „Warnung“ jetzt näher rückt.

All jene Gläubigen, die sich weigern, zu akzeptieren, dass Ich, Jesus Christus, ihr Retter, es bin, der durch diese Botschaften zu ihnen spricht, hört Mir jetzt zu:

Seid nicht wie jene armen Seelen, welche in der Zeit des Noah lebten, in der Zeit, in der er verspottet wurde.

Öffnet euren Geist und widmet eure Zeit großzügig dem Gebet. Das ist alles, was Ich in dieser jetzigen Zeit von euch verlange. Ihr, Meine Kinder, werdet Tränen der Reue weinen, wenn ihr euren Irrtum erkennt. Und ja, Ich werde euch verzeihen, auch wenn ihr Mich tief verletzt habt.

Eure Beleidigungen verwunden Mich.

Euer Spott gleicht einem Messer, das Mein Inneres nach außen wendet; denn ihr glaubt, Mich zu kennen, aber ihr kennt Mich nicht.

Ihr verschließt euren Geist gegenüber Meiner wahrhaftigen Stimme, die einem Ruf in der Wildnis gleicht.

Euer Hochmut verletzt Mich.

Ihr müsst akzeptieren, dass der Weg für Meine Zweite Ankunft jetzt bereitet wird.

Ihr mögt Mir jetzt nicht zuhören, wie Ich euch eindringlich bitte, für die Seelen zu beten, die für Mich sonst verloren sein werden. Aber ihr werdet zuhören, wenn euch dies alles nach diesem großen Ereignis bewiesen worden sein wird.

Denn dann erwarte Ich von euch, dass ihr Mir folgt und die Reste Meiner Kirche bildet. Dann werden wir uns alle vereinen, um die übrig gelassenen Stücke Meiner Kirche aufzuheben, während wir auf Mein Neues Paradies zugehen.

Euer geliebter Jesus Christus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit

Freitag, 20. April 2012, 15:45 Uhr

Meine innigst geliebte Tochter, Meinen Kindern muss von der intensiven Liebe berichtet werden, die Ich für jedes Kind, das auf dieser Erde geboren wird, in Meinem Heiligsten Herzen habe.

Sogar diejenigen, die schreckliche Sünden begehen, werden von Gott Vater geliebt.

Jeder von euch ist ein Kind Gottes.

Aus diesem Grund werdet ihr von Satan und seinen Dämonen misshandelt, gequält und verletzt.

An jene verhärteten Sünder, Mitglieder von Satans Armee, die wissen, dass Gott existiert, die aber vorziehen, das Tier zu vergöttern, ihr sollt Folgendes wissen:

Egal, wie viel Ehrerbietung ihr Satan erweist, denkt daran: Er liebt euch nicht.

Er hasst euch und er wird euch vernichten.

Seine Versprechen, euch ein Paradies zu bieten, sowohl auf Erden als auch darüber hinaus, sind leere Lügen.

Sehr bald wird euch der Beweis Meiner Liebe für euch gegeben werden. Es wird in eurem Herzen keinen Zweifel mehr geben, dass Ich, euer geliebter Jesus, euch umarmen, euch vergeben will und dass Ich euch ewigen Frieden, Liebe, Freude und Glückseligkeit in Meinem Neuen Königreich, dem Neuen Paradies geben will.

Habt niemals Angst, euch von dem Leben abzuwenden, das ihr führt und in dem ihr all die vermeintlichen Gaben vergöttert, die euch von Satan — dessen Herrschaft auf dieser Erde bald zu Ende geht — angeboten werden, wie Reichtum, Sex und andere materielle Annehmlichkeiten.

Nur Ich, euer geliebter Jesus, kann euch retten.

Meine Barmherzigkeit ist so groß, dass Ich euch alles vergeben werde, wenn ihr Reue empfindet.

Beeilt euch und kommt jetzt zu Mir.

Vergeudet nicht eine Sekunde; denn eure zukünftige Glückseligkeit steht auf dem Spiel.

Ich verspreche euch ewiges Leben, Frieden, Liebe, Freude und ein wunderschönes Paradies, wo ihr geliebt und geschätzt werdet und wo ihr keine offenen Wünsche mehr haben werdet.

Wenn ihr Meine Hand der Barmherzigkeit jetzt nicht annehmen könnt, dann wird euch, wenn am letzten Tag die Zeit kommt, noch einmal eine Chance gegeben werden, Mich um Barmherzigkeit zu bitten.

Wenn dieser Tag kommt, werdet ihr — werden viele von euch — den Fehler erkennen, den ihr gemacht habt.

Und doch werde Ich euch immer noch umarmen wie ein seit langem verlorenes und viel geliebtes Kind Gottes, egal wie sehr ihr durch die Hand des Bösen gelitten habt.

Alles, was ihr dafür tun müsst, wird es sein, nach Mir zu rufen und um Meine Barmherzigkeit zu bitten.

Wenn ihr zurzeit in ein Netz der Täuschung und des Bösen verstrickt seid, aus dem ihr nicht fliehen könnt, dann bitte Ich euch, nach Mir zu rufen, indem ihr dieses Kreuzzug-Gebet (46) „Befreie mich von den Ketten Satans“ betet:

„O Jesus, ich habe mich verirrt.

Ich bin verwirrt und fühle mich wie ein Gefangener, der in einem Netz gefangen ist, aus dem er nicht entkommen kann.

Ich vertraue auf Dich, Jesus, dass Du mir zu Hilfe kommst und mich aus den Ketten Satans und seiner Dämonen befreist.

Hilf mir, denn ich weiß nicht mehr weiter.

Ich brauche Deine Liebe, damit sie mir die Kraft gibt, an Dich zu glauben und auf Dich zu vertrauen, damit ich vor diesem Bösen gerettet werden und mir das Licht gezeigt werden kann ... damit ich endlich Frieden, Liebe und Glückseligkeit finden kann.

Amen.”

Euer geliebter Jesus

Sonntag, 6. Mai 2012, 10:00 Uhr

Meine liebste Tochter, viele Kinder Gottes glauben, dass diejenigen, die ein heiliges Leben führen, auch diejenigen sind, die von Meinem Vater bevorzugt werden.

Die Wahrheit ist aber, dass diese Seelen — so heilig und gottesfürchtig sie auch sind — an der Erlösung anderer Seelen mitarbeiten müssen.

Die anderen Seelen sind jene gewöhnlichen Männer, Frauen und Kinder, die ein geschäftiges Leben führen und die dabei wenig Zeit im Gebet verbringen.

Viele beten nicht oder kommunizieren nicht mit Mir. Manche glauben nicht an Gott. Andere schon. Viele dieser Seelen führen ein gutes Leben.

Sie behandeln andere Menschen mit Liebe und mit einem gütigen Herzen. Sie stellen die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen. Sie geben Almosen. Sie lieben einander. Aber sie gehen nicht zur Kirche, empfangen keine Sakramente oder akzeptieren nicht, dass Ich, Jesus Christus, existiere.

Ihr würdet daher denken, dass sie verlorene Seelen sind. In Wahrheit sind sie es aber nicht.

Sie sind Gottes Kinder, und Sein Licht scheint durch sie hindurch. Sie sind nicht verloren. Sie sind geliebt.

Wenn ihnen der Beweis Meiner Existenz gezeigt wird, dann werden sie Mich — rechtzeitig — auf der Stelle begeistert annehmen.

Es sind nur jene Seelen, die sich des Kummers, den sie Meinem Vater verursacht haben, bewusst sind und welche die Lust an niederträchtigen und bösen Sünden auskosten, die verloren sind.

Jene, die nicht leben können, ohne Todsünden zu begehen, und deren Seelen — weil sie von Satan besessen sind — so eingeschwärzt sind, sind diejenigen, die es nötig haben, aus dieser schrecklichen Finsternis zu entkommen.

Aber sie werden nicht stark genug sein, um das zu tun.

Sie werden es fast unmöglich finden, Meine Hilfe zu suchen. Sie können nur durch die Gebete Meiner heiligen und gottesfürchtigen Anhänger gerettet werden.

Meinen Jüngern von heute wird eine enorme Mission anvertraut, die derjenigen, die Meinen Aposteln gegeben worden ist, als Ich in den Himmel aufstieg, ebenbürtig ist — aber sie ist noch dringender.

Eure Aufgabe, Meine Anhänger, ist es, diese Seelen durch eure Gebete auf Mein Neues Paradies vorzubereiten. Eure Gebete können sie bekehren.

Meine Barmherzigkeit ist so groß, dass Ich solchen Sündern durch den Edelmut Meiner anderen treuen Diener — durch ihre Leiden und Gebete — vergeben werde.

Seid euch immer der Macht eurer Gebete bewusst. Diese Macht ist ein Geschenk an euch, damit ihr die Seelen eurer Brüder und Schwestern retten könnt.

Denkt daran, dass Mein Ewiger Vater alle Sünder liebt. Aber es kommt eine große Freude auf und es werden Tränen der Freude geweint für jeden der finsteren und verlorenen Sünder, der vor den Feuern der Hölle gerettet wird.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 7. August 2012, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Liebe zu dir ist ebenso stark, wie sie innig ist, obwohl es dir in dieser Zeit nicht so vorkommt.

Es ist notwendig, dass du mehr Zeit in Meiner Gesellschaft verbringst; denn nur, indem du das tust, wirst du in dieser Mission Frieden finden.

Meine Gnaden erfüllen jetzt deine Seele, damit du Meine Botschaften der Welt in der schnellstmöglichen Zeit mitteilen kannst.

Wie müde bin Ich doch und wie allein in Meinem Herzen, gerade jetzt, Meine Tochter.

Ich mache Mir Sorgen um jene unschuldigen Seelen, die keine Kenntnis von Meiner Existenz haben. Sie sind im Herzen gut und in der Art und Weise, wie sie andere behandeln, Christen, doch sie glauben nicht an Meine Existenz.

Ich sehe jeden Tag dabei zu, wie sie ihr tägliches Leben leben, ohne Glauben an die Existenz Gottes oder an ihr zukünftiges Leben im Neuen Paradies.

Bitte helft Mir, ihnen zu sagen, dass Ich sie liebe.

Verbreitet Mein Wort, und Ich werde in ihren Seelen ein Gefühl des Erkennens auslösen.

Es macht nichts, wenn sie dich, Meine Tochter, oder euch, Meine geliebten Anhänger, zurückweisen ... denn alles, was erforderlich ist, ist es ihnen zu ermöglichen, Meine Botschaften zu lesen.

Ich werde ihnen den Heiligen Geist senden, damit ein Funke — wenn auch nur ein winziger — eine Flamme Meiner Liebe in ihren Seelen entzünden wird.

Dies ist Meine letzte Mission auf Erden, durch die der Welt Botschaften der Heiligsten Dreifaltigkeit gegeben werden.

Der Heilige Geist ist in diesen Worten Göttlichen Ursprungs gegenwärtig. Sie sind eure Speise zur Ernährung eurer Seelen, um euch zu helfen, euch für die Schlacht vorzubereiten.

Hört auf das Heilige Wort Gottes. Nehmt es an, gebt es weiter und vereinigt alle Kinder Gottes, die zum Kampf bereit sind.

Bringt all eure Brüder und Schwestern, besonders diejenigen, die Mühe haben, an Gott zu glauben, hin zu Meiner Großen Barmherzigkeit.

Mein Herz springt vor Liebe zu ihnen. Sie, jeder Einzelne von ihnen, sind Gottes Kinder.

Ich brauche ihre Seelen, damit Ich mich um ihre Zukunft kümmern kann, damit sie das ewiges Leben und das Glück haben werden.

Ich kann es nicht ertragen, daran zu denken, was mit ihnen geschehen wird, wenn Ich sie nicht retten kann.

Meine Tochter, obwohl Meine Göttliche Barmherzigkeit den Großteil der Menschheit retten wird, brauche Ich dich und Meine Anhänger, Meine gottgeweihten Diener und gewöhnliche Menschen, um das Netz auszubreiten und um all jene armen, unglücklichen und verwirrten Menschen, die die Liebe Gottes brauchen, zu finden.

Breitet das Netz Meiner Liebe — wie die Fischer — in großer Breite und Länge aus und ganz besonders an den Orten, wo Gott völlig abgelehnt, verachtet und gehasst wird.

Dann geht und findet die kostbaren jungen Kinder Gottes, die überhaupt nichts über das Christentum wissen, doch in sogenannten christlichen Ländern leben.

Geht bis nach Russland, bis nach China und in die Länder, wo Gott nicht verehrt wird, und zieht aus und sammelt die Seelen.

Nährt sie mit Meinen Botschaften. Es ist nicht wichtig, auf welche Art und Weise ihr mit ihnen kommuniziert, aber tut es so, dass nicht der Eindruck erweckt wird, als ob ihr eine Predigt halten würdet.

Lockt sie durch das an, was sie möglicherweise interessiert. Verwendet jede Art moderner Kommunikationsmittel, um das zu bewerkstelligen. Ich brauche sie schnell. Ich verlasse Mich auf das Verbreiten Meines Wortes durch alle Meine Anhänger.

Ich werde euch führen.

Ihr werdet in euren Herzen wissen, was zu tun ist. Bittet Mich, euch zu helfen, und zwar mit diesem besonderen Kreuzzuggebet, um euch stark zu machen.

Kreuzzuggebet (72) „Das Gebet des Jüngers“

„Lieber Jesus, ich bin bereit, Dein Heiliges Wort zu verbreiten.

Gib mir den Mut, die Kraft und das Wissen, um die Wahrheit zu vermitteln, damit möglichst viele Seelen zu Dir gebracht werden können.

Nimm mich auf in Dein Heiligstes Herz und bedecke mich mit Deinem kostbaren Blut, damit ich mit den Gnaden erfüllt werde, um in jedem Winkel der Welt Bekehrung zu verbreiten, um alle Kinder Gottes — unabhängig von ihrem Glaubensbekenntnis — zu retten.

Ich vertraue immer auf Dich.

Dein geliebter Jünger.

Amen.“

Euer Jesus

Donnerstag, 27. September 2012, 9:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Mission, jene zwei Milliarden Seelen zu retten, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen werden, muss Teil des täglichen Gebets all jener werden, die sich Kreuzfahrer Gottes nennen.

So viele Wunder werden dazu führen, dass einem Großteil der Menschheit das Geschenk der Erlösung und der Zugang in das Neue Paradies gegeben wird.

Der Schmerz in Meinem Heiligsten Herzen wegen dieser verlorenen Seelen ist qualvoll. Darum müssen Meine Jünger tüchtig beten, damit sie alle im Neuen Zeitalter als eine Familie vereint werden können; denn wenn Meine Familie zerrissen wird, dann wird Mir das schreckliche Qual verursachen.

Ich rufe euch alle auf, jene Seelen zu retten, welche hartnäckig ablehnen werden, Gott anzunehmen, indem ihr dieses Kreuzzuggebet (79) „Für 2 Milliarden verlorene Seelen“ betet.

„O lieber Jesus, ich bitte Dich, gieße Deine Barmherzigkeit über die verlorenen Seelen aus.

Vergib ihnen, dass sie Dich ablehnen, und verwende mein Gebet und mein Leiden, damit Du aufgrund Deiner Barmherzigkeit die Gnaden über sie ausgießen kannst, die sie benötigen, um ihre Seelen zu heiligen.

Ich bitte Dich um das Geschenk der Milde für ihre Seelen.

Ich bitte Dich, ihre Herzen zu öffnen, damit sie zu Dir gehen werden und Dich bitten werden, sie mit dem Heiligen Geist zu erfüllen, so dass sie die Wahrheit Deiner Liebe annehmen können und für immer mit Dir und der ganzen Familie Gottes leben können. Amen.“

Es ist für viele Menschen schwer, die Barmherzigkeit Gottes anzunehmen. Das ist so wegen der Macht, welche Satan über sie hat; nur wissen sie das in vielen Fällen nicht.

In einigen Fällen jedoch haben sie keinerlei Zweifel an der Existenz Gottes, dennoch wählen sie Satan, in voller Kenntnis dessen, dass Gott existiert und dass Er sie geschaffen hat. Sie kehren dem Königreich Gottes den Rücken.

Das Königreich, das sie wählen, ist dasjenige, das ihnen von Satan versprochen worden ist. Sie glauben, dass dieses Königreich am Ende der Zeit großen Reichtum und große Wunder anbietet und dass es eine Welt sein wird, die funkelt, aber das ist nicht der Fall. Alles, was sie finden werden, wird ein großer Feuersee sein, wo sie durch die Hand des Teufels leiden werden. Er wird sie bis in alle Ewigkeit quälen, und sie werden jede Sekunde dieses Schmerzes leiden; denn er kann niemals enden.

Jetzt wisst ihr, warum Ich solche Qual leide; denn allein der Gedanke an das Leiden, das auf solche Seelen zukommt, ist zu viel, um es ertragen zu können.

Nur eure Gebete, Meine Anhänger, und Meine Barmherzigkeit können ihnen überhaupt etwas Hoffnung bieten.

Helft Mir, sie zu retten.

Euer Jesus

Sonntag, 7. Oktober 2012, 11:00 Uhr

Mein Kind, bitte, bete für Meine verlorenen Kinder, die jeden Tag zahlreicher werden. Sie können nicht noch wollen sie an Meinen Sohn glauben und schlagen einen anderen Weg ein.

Ich weine Bluttränen um sie, und Mein Herz ist schwer. Wie verloren sie sind und wie leer sie sich fühlen.

Ich bete, dass Gott in Seiner Barmherzigkeit bald ihre verhärteten Herzen öffnen wird.

Die „Warnung“ ist nah, Mein Kind. Meine Kinder müssen sich vorbereiten. Diejenigen, die diesen Heiligen Botschaften — von Meinem Sohn und von Meinem Ewigen Vater — aus dem Weg gehen, werden sich Gott gegenüber verantworten müssen.

Viele haben dieser Mission geschadet und haben Seelen dazu ermuntert sich abzuwenden. Viele dieser Seelen sind seitdem gestorben — und zwar in Todsünde. Wären die Gebete, die der Menschheit durch die Kreuzzugebete gegeben wurden, angenommen worden, hätten diese Seelen gerettet werden können.

Diejenigen, die diese Botschaften nicht annehmen werden, dürfen nicht mit dem Teufel zusammenarbeiten, um das Wort Gottes zu untergraben. Ihr müsst um die Hilfe beten, die ihr braucht, um Frieden in eurem Inneren zu finden.

Es ist prophezeit worden, dass der Endzeitprophet nicht akzeptiert würde, obwohl durch die Ausbreitung von Gottes Wort viel Bekehrung erreicht werden wird.

Ihr tut es auf eure eigene Gefahr, wenn ihr die Hilfe zurückweist, die in dieser Zeit vom Himmel gesandt wird, um euch zu helfen, eure Seelen zu retten.

Beleidigt Meinen Sohn nicht, indem ihr nicht zuhört. Ihr mögt eure Ohren verschließen, nachdem ihr diese Botschaften vom Himmel gelesen habt, aber zuerst müsst ihr zuhören.

Euer freier Wille bedeutet, dass ihr wählen könnt, welchen Weg ihr gehen möchtet.

Euer freier Wille bedeutet nicht, dass ihr das Recht habt, absichtlich gegen den Heiligen Geist zu lästern.

Wenn die „Warnung“ stattfindet, werdet ihr mit dem Licht der Wahrheit erfüllt sein.

Eure Seele wird erleuchtet werden, und ihr werdet sehen, welche guten Taten und welche schlechten Handlungen ihr in eurem ganzen Leben ausgeführt habt. Zu diesem Zeitpunkt werden viele von euch die Liebe Gottes mit offenen Armen begrüßen. Unglücklicherweise werden viele zu eigensinnig sein, um ihr Fehlverhalten zu akzeptieren. Sie werden verworfen werden und werden schrecklich leiden.

Seid jederzeit bereit. Die Zeit ist knapp.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Samstag, 20. Oktober 2012, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Vision, die Ich dich gestern Abend sehen ließ, sollte deine Spiritualität stärken und dir die Wahrheit des Lebens nach dem Tod zeigen.

Während der ersten Stunden nach dem Tod sendet Satan seine Dämonen, um die Seelen in Versuchung zu führen — sogar noch in diesem Stadium.

Er will sie dazu verführen, den Zustand des Fegefeuers abzulehnen. Er macht dasselbe mit denjenigen, die in einem Zustand der Gnade gestorben sind und die für den Himmel bestimmt sind.

Ich zeigte dir die Geschwindigkeit, mit der die Seelen in die Hölle stürzen, und die entsetzliche Verfolgung, der sie gegenüberstehen, und Ich will damit diejenigen warnen, die nicht glauben, dass es die Hölle gibt.

Milliarden von Seelen sind bereits dort, und es gibt so viele, die jede Sekunde hineinkommen, dass es dir vorkam, als würde es — wie in einem Hagelsturm — gefallene Sterne regnen, die in den Feuersee hineinfallen.

Ich zeigte dir auch den Schock und die Freude in den Gesichtern jener Seelen, wenn sie in letzter Minute (der drohenden Hölle) entrissen und gerettet worden sind. Dies geschieht aufgrund des Leidens, welches Opferseelen auf sich nehmen, um solche Seelen vor der Hölle zu retten.

Du sahst zuerst das Entsetzen und dann die Angst in ihren Gesichtern, als ihnen die Wahrheit über ihre letzte Bleibe dämmerte. Dann wurde dir die Freude auf ihren Gesichtern gezeigt, als sie begriffen, dass sie verschont worden waren.

Die Milliarden von Seelen, die sich bereits in der Hölle befinden, sind diejenigen, die Mich während ihres Lebens schamlos abgelehnt haben. Viele waren elegante, intelligente Leute in einflussreichen Positionen in der Welt, die große Anstrengungen unternahmen, um sicherzustellen, dass das Wort Gottes nicht gehört wurde. Viele waren dafür verantwortlich, den Mord an Tausenden unschuldiger Menschen anzuordnen. Sie richteten die Kinder Gottes hin, ohne die geringste Reue in ihren Herzen. Sie führten widerliche Taten aus, einschließlich sexueller Perversitäten, die Gott beleidigen und von Ihm verabscheut werden.

Viele lösten durch weltliche Aktivitäten Verfolgungen gegen Gottes Kirchen aus, und in einigen Fällen schlossen sie sich dem Feind an, in schwarzen Messen, wo sie das Tier anbeteten.

Dies sind die Seelen, die du, Meine Tochter, rettest. Jene mit geschwärzten Seelen und Herzen aus Stein.

Es gibt zehnmal mehr Seelen in der Hölle als im Fegefeuer. Die Milliarden Seelen in der Hölle, alle in verschiedenen Stufen, übertreffen zahlenmäßig jene im Himmel. Auf jede Seele im Himmel kommen dreiunddreißig Seelen in der Hölle.

Es ist nicht leicht, zum Himmel zu kommen, und es braucht viel persönlichen Einsatz, um eure Seelen darauf vorzubereiten, die himmlischen Tore zu durchschreiten.

Dies ist die Zeit der Wahrheit. Die Wahrheit ist nicht immer angenehm, aber es ist für alle Kinder Gottes notwendig, dass sie diese verstehen.

Meine Barmherzigkeit ist jedoch groß. Wenn ihr um sie bittet, für euch selbst, dann werden eure Gebete beantwortet werden. Wenn ihr für eine andere Seele bittet, dass sie gerettet werden möge, besonders zum Zeitpunkt ihres Todes, dann wird euer Anruf gehört werden. Wenn ihr nicht um Meine Barmherzigkeit bittet, dann kann sie nicht gegeben werden.

Zum Zeitpunkt der „Warnung“ wird Meine Barmherzigkeit auf der ganzen Erde ausgegossen werden. Dann müsst ihr Mich um Meine Große Barmherzigkeit bitten, um euch zu schützen.

Zu denjenigen, die Meine Barmherzigkeit zurückweisen: Das wird ihre eigene freie Willensentscheidung sein.

Meine Barmherzigkeit ist im Überfluss vorhanden, doch so wenige bitten darum.

Euer Jesus

Sonntag, 21. Oktober 2012, 10:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Visionen, die Ich dich schauen ließ, von Seelen, die in die Hölle stürzen, sollten dich nicht erschrecken. Stattdessen sollten sie dir die Realität zeigen. Auf diese Weise wirst du jetzt verstehen, wie sehr Ich jeden Tag leide, wenn Ich Seelen in die Tiefen der Hölle stürzen sehe.

Oh, wenn die Menschen doch nur den Schrecken der Hölle kennen würden und die Art und Weise, wie das Tier solche Seelen verschlingt, dann würden sie die Sünde um jeden Preis meiden.

Diese selben Seelen können noch immer gerettet werden, Meine Tochter, und zwar durch das Gebet „Um die Gnade der Immunität“. (Litanei 2) Indem ihr dieses Gebet verrichtet, Meine Jünger, bringt ihr Mir Erleichterung von dieser schrecklichen, herzzerreißenden Geißel.

Diejenigen, die in Todsünde sterben, sind für die Feuer der Hölle bestimmt. Viele begehen diese Sünden im Glauben, dass, wenn es wirklich einen Gott gibt, Er dann auf jeden Fall barmherzig ist. Und so fahren sie fort zu sündigen, bis sie ihre Sünden rechtfertigen, so dass sie schließlich der Meinung sind, ihre Sünden hätten keine Konsequenzen.

Sie werden sagen, dass sie keine andere Wahl hatten, weil ihre Sünde notwendig war, um anderen Nutzen zu bringen.

Die Sünde des Mordes werden sie damit entschuldigen, dass sie dazu diente, den Tod eines anderen zu rächen.

Die Sünde der Prostitution werden sie damit entschuldigen, dass sie helfen sollte, ihrer Familie Essen auf den Tisch zu bringen.

Die Sünde der Abtreibung werden sie damit entschuldigen, dass sie dem Leben der Mutter nützen sollte und ihr das Leben leichter machen sollte. Im Falle sexueller Abartigkeit werden sie sagen, dass das einfach natürlich sei.

Im Falle derjenigen, die sich an okkulten Handlungen beteiligen, werden sie sagen, dass es ein harmloser Spaß sei; doch sie verehren das Tier, wenn sie das tun.

Wenn sie andere verfolgen und nicht nur deren guten Ruf zerstören, sondern auch ihre Lebensgrundlage, werden sie sagen, dass dies eine notwendige Strafe für die Sünden der anderen war.

Wenn sie einen Anderen durch eine Diktatur über Geist, Leib und Seele vernichten, werden sie sagen, dass es zu dessen eigenen Nutzen war.

Wenn sie versuchen, in Meinen Kirchen ein abscheuliches Laster zu einem Sakrament zu machen, dann werden sie sagen, dass es wegen der Rechte gleichgeschlechtlicher Paare sei, welche dieselben Rechte wie die anderen hätten.

Wenn sie Meine Kirche zerstören — von innen heraus —, dann werden sie sagen, dass alle Kirchen gleich seien. Sie werden die Entschuldigung verwenden, dass es nur einen Gott gäbe, damit sie eine heidnische Kirche einführen können.

Diese Sünder sind die verlorenen Seelen, von denen Ich spreche.

Um ihnen zu helfen, müsst ihr zuallererst in ihre Augen schauen. Stellt euch vor, dass sie eure Kinder oder eure Brüder oder eure Schwestern sind. Seht sie mit den Augen Gottes. Dann werdet ihr Liebe empfinden. Aber Entsetzen wird euch erfassen, weil ihr in eurem Herzen um das Entsetzen wisst, das ihnen bevorsteht. Wie sehr müsst ihr beten, damit sie bald die Wahrheit erkennen werden.

Wie sehr müsst ihr um die Erlösung dieser Seelen beten.

Jedes Kind Gottes, einschließlich derjenigen, deren Seelen schwarz sind, ist geliebt.

Ihre Sünden müssen zerstört werden, bevor alle Kinder Gottes sich als eine Familie in Meinem Neuen Königreich vereinen können.

Dir, Meine Tochter, sind alle Gnaden gegeben worden so wie auch die Munition, um die Sünde zu zerstören und nicht nur deine eigene Seele zu retten, sondern auch die Seelen der anderen.

Ich danke dir, Meine Tochter, dass du auf Meinen Ruf geantwortet hast.

Du hast viel Arbeit vor dir.

Euer Jesus

Sonntag, 24. Februar 2013, 22:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Welt die „Warnung“ erfährt, dann wird sie sich in zwei Teile spalten.

Der erste Teil wird aus denjenigen bestehen, welche die Beichte angenommen haben werden und deren Seelen in den Heiligen Geist eingetaucht sein werden. Von diesem Tag an werden sie vollständig bekehrt sein, und aus diesem Grunde werden sie durch die Hand derer leiden, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen.

Der zweite Teil wird sich aus diesen verhärteten Seelen zusammensetzen, deren Treue dem Tier gilt und die ihr Herz und ihre Seele Satan verpfändet haben, wissentlich und im vollen Bewusstsein dessen, was sie tun. Denn sie glauben an das sogenannte Paradies, das er ihnen versprochen hat, das aber natürlich nicht existiert. Ihr Schicksal ist ewiges Leiden in den Feuern der Hölle.

Es gibt außerdem diejenigen Seelen, die nicht an Gott oder an Mich, ihren Erlöser, Jesus Christus, glauben. Viele von ihnen werden Meine Barmherzigkeit nicht annehmen. Sie werden sich nicht um den Zustand ihrer Seele kümmern, da sie annehmen, dass das nicht von Bedeutung sei. Dies sind die Atheisten — viele von ihnen sind herzensgute Menschen, die aber glauben, dass sie ihr eigenes Leben kontrollieren und dass ihr Streben nach weltlichen Freuden sie in diesem Leben aufrechterhalten wird, die meinen, dass dies genug sei, um ihnen Frieden und Zufriedenheit zu bringen, was natürlich nicht sein kann; denn das ist unmöglich, solange nicht die Sünde ausgerottet ist.

Ihre Verbohrtheit bedeutet, dass, falls sie sich nicht ändern und Mich, Jesus Christus, annehmen, sie nicht zu Meinem Vater gehen können. Ihnen kann kein Zugang zum Paradies geschenkt werden, das Er für alle Seine Kinder geschaffen hat.

Der größte Fehler, den ihr machen könnt, ist anzunehmen, dass nur die verhärteten Sünder in die Feuer der Hölle geworfen werden. Traurigerweise können all jene, die Gott ablehnen, Gott nicht nahe sein, noch können sie gezwungen werden, Ihn anzunehmen. Ihr freier Wille ist das große Geschenk, das Gott ihnen gegeben hat. Es gibt keine wie auch immer geartete Gewalt, durch die ihnen dieser freie Wille genommen werden kann. Es wird ihr eigener freier Wille sein, der ihr Schicksal bestimmen wird. Sie werden sich entweder für Meine Hand entscheiden und ins Paradies eingehen oder sie werden die von Satan in ihre Köpfe gesäten Lügen annehmen, welche ihr Schicksal besiegeln werden.

Euer Jesus

Donnerstag, 29. August 2013, 23:53 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diejenigen von euch, die Meine Kreuzzuggebete eifrig beten, wissen, dass Ich der Welt Entlastung von den Fallstricken des Teufels bringe.

Die alte Schlange fällt und stolpert und verliert dabei viel Macht, wenn ihr euch bemüht, Meine Kreuzzuggebete täglich zu beten. Und obwohl die Zeit der großen Prüfungen weitergeht, werden eure Gebete viele Rückschläge erzeugen in den Plänen, die von freimaurerischen Kräften in der Welt entworfen sind, um Chaos zu stiften, mit dem Ziel die Schwachen und Verwundbaren unter ihre Kontrolle zu bringen. Nur ein einziges Kreuzzuggebet, aus ganzem Herzen gebetet, ist genug für Mich, um die Macht von arroganten politischen Führern, die kein Gewissen haben, zu zerstören.

Egoismus ist ein Fluch und eine Belastung für die Fähigkeit der Menschheit, in Harmonie und Frieden zu leben. Die Besessenheit von persönlichem Ehrgeiz bringt nichts als Spaltung, da der Mensch danach strebt, jene zu beherrschen, von denen er glaubt, sie beherrschen zu müssen, um davon viel zu profitieren.

Diejenigen von euch, die blind den Anordnungen Folge leisten, die vorgeschrieben werden von denen, die Machtpositionen inne haben und die euch in Handlungen hinein dirigieren, von denen ihr wisst, dass sie in den Augen Gottes abscheuerregend sind, — auch ihr werdet dann für genauso schuldig befunden werden wie diejenigen, die euch dazu verleiten, solche Bosheit auszuführen. Die Männer und Frauen, deren Macht über andere Menschen aufgrund korrupter Handlungen und anderer Mittel geschaffen worden ist, werden noch viel zu tun haben, wenn sie Mein Herrliches Königreich genießen möchten.

Ich werde die Egoisten und Stolzen unter euch zu Fall bringen. Ich werde euch zu Boden werfen, bis ihr so demütig werdet wie diejenigen, auf denen ihr herumtrampelt.

Ich werde die Herzen jener verhärteten und verstockten Seelen herausschneiden, die die Bedürfnisse anderer vollkommen kalt lassen, für die nur die eigenen Bedürfnisse zählen. Sie werden die Lektion erhalten, dass, wenn sie nicht lieben können, sie dann auch kein Herz haben werden. Statt Liebe, suchen sie nur Vergötterung. Diese bedauernswerten Seelen, die vor euren Augen in der Welt emporgehoben worden sind, in jeglicher Form, sind Opfer Satans. Statt ihrer Prahlerei zu applaudieren und ihr unersättliches Bedürfnis an öffentlicher Verehrung zu akzeptieren, müsst ihr für ihre Seelen beten, da viele sie verkauft haben.

Viele Seelen in Positionen mit Einfluss auf andere, einschließlich derjenigen in der Politik, in der Welt der Musik, in den Medien, in der Unterhaltungsindustrie und jener in der Hochfinanz, müssen in euren Herzen bewahrt werden, da viele Sklaven ihrer selbst geworden sind und Sklaven ihrer Bedürfnisse, die nur ihren eigenen Lüsten und Begierden dienen. Sie verderben die Unschuldigen, die sie nachahmen und ihren Lebensstil kopieren, der sie von Gott getrennt hat.

Ich, Jesus, verdamme die Welt falscher Idole, von jenen geschaffen, die nichts anderes wollen als Macht, Reichtum und die Fähigkeit, auf andere Einfluss zu nehmen.

Die Verbreitung des Atheismus ist durch den Stolz des Menschen auf seine eigenen Fähigkeiten verursacht worden. Dieser ist ausgelöst worden durch den Glauben des Menschen, dass der sterbliche Mensch, aufgrund der Gabe menschlicher Intelligenz, alle Antworten auf die Fragen nach dem Sinn eures Lebens auf Erden habe.

Junge Seelen sind Mir verloren gegangen, weil sie falsche Idole vergöttern in der Form von weltlichen Gütern, Mode, Musik und der Welt der Unterhaltung. Das heißt nicht, dass sie das Leben nicht genießen dürfen — denn das macht Mich glücklich —, es ist ihr Mangel an Liebe zu Mir und zu ihrem eigenen Körper, der Mich betrübt. Sie wurden rein und vollkommen geboren. Ihre Körper sind ein Geschenk vom Himmel. Sie entweihen ihren Körper und haben keine Scham, obszöne Handlungen auszuführen, um unschuldige Seelen zu sich hinzuziehen. Viele von jenen mit solcher Macht haben ihre Seelen verkauft für ihre teuflisch inspirierten Begabungen. Der einzige Grund, warum ihnen diese Begabungen gegeben wurden, war, um der Welt Freude zu schenken, als ein Talent, das ihnen von Gott gegeben ist. Aber Satan hat viele in Versuchung geführt und ihnen, im Gegenzug für ihre Seelen, ein herrliches und glanzvolles Leben von Reichtum, Bewunderung, Ruhm und Spaß versprochen. Als sie diese Begabungen erhalten haben, gebrauchten sie diese dann, um andere Seelen zu verderben. Und so setzt sich das fort, bis Millionen andere Seelen zu Sklaven Satans werden. Viele Seelen, die falschen Idolen folgen, werden in die Drogenabhängigkeit gezogen. Sie haben keine Scham, keinen Anstand noch echte Liebe füreinander, da jeder versucht, um die größte Aufmerksamkeit zu wetteifern.

So viel Zeit wird in den Kampf um Selbstverherrlichung investiert, der durch eine zwanghafte Eigenliebe verursacht wird, dass Gott in ihrem Leben überhaupt keine Rolle spielt. Viele von ihnen lehnen Gott öffentlich ab durch die Entweihung des Heiligen Kruzifixes — so wenig Scham haben sie. Wisst, dass sie ein schreckliches Schicksal erleiden würden, würde Ich nicht eingreifen. Diese sind nur eine Gruppe von verlorenen Seelen, die Ich einsammeln werde und die Ich dann mit dem Geschenk der Erlösung ausstatten werde, aufgrund eurer Gebete, Meine geliebten Anhänger. Ich werde sie durch dieses besondere Gebet in Meinen Zufluchtsort hinein nehmen.

Kreuzzuggebet (117) „Für diejenigen, die ihre Seelen verkauft haben“

„Liebster Jesus, ich weihe die Seelen von (hier sie aufzählen) und von all denjenigen, die ihre Seelen im Tausch für den Preis des Ruhmes hergegeben haben.

Befreie sie von ihrer Verseuchung. Bringe sie ab von der Bedrohung durch die Illuminati, die sie verschlingen.

Gib ihnen den Mut, ohne Furcht von dieser bösen Knechtschaft wegzugehen. Nimm sie in Deine barmherzigen Arme und pflege sie gesund, zurück in den Zustand der Gnade, damit sie tauglich sind, vor Dir zu stehen.

Bei Deiner Gottheit, hilf mir durch dieses Gebet für Satans adoptierte Seelen, sie von der Freimaurerei loszueisen. Befreie sie von den Ketten, die sie fesseln und die zu schrecklichen Qualen in den Kammern der Hölle führen.

Hilf ihnen, durch das Leiden auserwählter Seelen, durch meine Gebete und durch Deine Barmherzigkeit, an vorderster Front zu stehen, bereit, in die Tore der Neuen Ära des Friedens — in das Neue Paradies — einzutreten. Ich bitte Dich, befreie sie aus der Gefangenschaft. Amen.“

Euer Jesus

Die Warnung
Die Warnung

LINKS

JTM Jesus To MankindChristogifts

Copyright © Das Buch der Wahrheit, 2010-2021.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung
Impressum