Zum Seitenanfang springen

BdW Logo

BdW Logo

Menü

header wuepper

header wuepper

Dienstag, 1. Januar 2013, 19:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die neue Morgendämmerung ist angebrochen, und die Veränderungen in Vorbereitung auf Mein Zweites Kommen haben begonnen.

Die Kriege im Nahen Osten werden jetzt eskalieren, und viele werden durch die Hände der bösen Gruppe sterben. Diese böse Gruppe wird jedoch durch die Hand Meines Vaters gestoppt werden. Jeder Einzelne von ihnen wird zur Strecke gebracht werden, weil sie für die Kinder Gottes eine größere Gefahr darstellen.

Meine Pläne treten jetzt zutage und diejenigen unter euch, die von Mir erwählt sind, die Rest-Kirche zu führen, werden schnell weltweit Stützpunkte errichten. Dies werden die Orte sein, wohin ihr gehen werdet, um Mich zu verehren, ohne dafür angegriffen zu werden, wenn eure Kirchen euch nicht in der Art willkommen heißen werden, wie es sein sollte.

Eure Kirchen werden nichts weiter als Orte der Unterhaltung werden, wo heidnische Rituale und heidnische Musik in aufwendigen Zeremonien inszeniert werden. Man wird den Anschein erwecken, dass diese Zeremonien zur Ehre Gottes veranstaltet würden. Stattdessen werden sie sündhafte Handlungen hochjubeln und sie werden deren Übereinstimmung mit Meinen Lehren verkünden.

Viele werden sich bald als die neuen Diener Gottes vorstellen. Viele werden niemals in einer christlichen Kirche vorbereitet worden sein und werden deshalb nicht fähig sein, den Kindern Gottes die Heiligen Sakramente zu spenden. Sie werden Betrüger sein. Sie werden allen die Wahrheit dessen diktieren, was, wie sie sagen, die Lehren Gottes in der heutigen Welt seien. Ihre Lügen werden überall auf der ganzen Welt die Ohren der Menschen erreichen.

Viele werden sich von dem angezogen fühlen, was sie als eine frische, neue Herangehensweise an Meine Lehren und an die Liebe Gottes wahrnehmen werden. Alles wird eine schreckliche Lüge sein. Viele werden dazu verführt werden, die neue Eine-Welt-Religion anzunehmen.

Während die falsche Kirche wächst und viele Berühmtheiten, die Medien und politische Führer anzieht, wird auch Meine Rest-Kirche anwachsen. Viele Meiner geweihten Diener werden Mir untreu werden und sich der neuen Eine-Welt-Religion anschließen, wo man sie mit offenen Armen aufnehmen wird.

Diese Betrüger werden den Christen auf der ganzen Welt schreckliche Not verursachen, wenn sie (die Christen) diese neue, politisch bestätigte kulturelle Organisation nicht akzeptieren, die sich eine Kirche Gottes nennen wird.

Obwohl die Christen das Hauptziel des Hasses sein werden, wird auch das Haus Israel verfolgt werden, und die Juden werden in diesem Krieg um Seelen zu Sündenböcken gemacht werden.

In der ersten Zeit wird euch nichts von dem, was ihr seht, nach Außen hin anders vorkommen. Bald wird man beobachten können, wie ein reiches und imposantes Gebäude in Rom zu einem Treffpunkt wird. Alle Religionen werden hier willkommen geheißen werden, bis sie gezwungen sein werden, die Lügen zu schlucken, die ihnen durch die Neue-Welt-Ordnung präsentiert werden.

Mit der Zeit wird es inakzeptabel werden, bestimmte christliche Bräuche öffentlich zu praktizieren.

Dies wird auch für das Sakrament der Taufe und das Sakrament der Heiligen Kommunion gelten. Sie werden in einer modernen und säkularen Welt für unzumutbar erachtet werden, und ihr werdet feststellen, dass es unmöglich sein wird, sie zu empfangen. Das Sakrament der Ehe wird geändert werden, und die Ehe wird in einer anderen Form verfügbar sein. Die einzige Möglichkeit, zu diesem Zeitpunkt die Wahren Sakramente zu empfangen, wird durch die Rest-Kirche sein.

Meine geweihten Diener, die ihr in Meinem Namen leiden werdet, wenn ihr dafür kämpfen werdet, an den Sakramenten und an der Heiligen Messe festzuhalten, ihr sollt Folgendes wissen: Ihr seid Mir verpflichtet, aufgrund eurer Heiligen Gelübde, und ihr dürft niemals versucht sein, von der Wahrheit abzuweichen. Es wird auf euch Druck ausgeübt werden, damit ihr die Wege des Herrn verlasst. Eure Stimme wird wie ein leises Flüstern sein, während der Feind versucht, das Wahre Wort Gottes niederzuschreien.

Versammelt euch. Vereint euch. Schon sehr bald wird der Tempel Gottes bis zur Unkenntlichkeit entweiht werden. Alles, was ihr tun müsst, ist, Mir zu folgen und auf euer Herz und auf euer Gewissen zu hören. Seid jederzeit bereit für diese schwere Reise, die vor euch liegt. Ihr werdet all euren Mut, eure ganze Kraft und euer ganzes Durchhaltevermögen benötigen.

Wisst, dass Ich am Ende eurer Reise auf euch warten werde, um euch schnellstens in Meine Heiligen Arme zu schließen und in den sicheren Hafen des Neuen Paradieses zu bringen.

Euer Jesus

Mittwoch, 2. Januar 2013, 6:29 Uhr

Mein Kind, vieles wird sich jetzt in der Welt entfalten, und viele Ereignisse sind notwendig, um Gottes Kinder zu reinigen.

Es ist wichtig, dass die Herzen aller für die Wahrheit, für das Heilige Wort Gottes, geöffnet werden. Wenn die Menschen ihre Herzen nicht öffnen, werden sie nicht im Stande sein, die Wahrheit der Verheißung Meines Sohnes an die Menschheit anzunehmen.

Er wird wiederkommen, und zwar bald, um das Versprechen Seines Königreiches auf Erden einzulösen. Sie (die Erde) wird aus der bösen Umklammerung Satans herausgerissen werden. Allen Kindern Gottes wird die Freiheit angeboten werden, die sie brauchen, um mit Meinem Sohn eins zu werden.

Nicht alle werden die Freiheit annehmen. Viele werden auf der Seite des Teufels stehen und Meinen Sohn ablehnen. Sie werden so schwach sein, dass sie Seine Verheißung nicht annehmen werden und fortfahren werden, weltliche Ziele zu verfolgen.

Ich bitte euch, Kinder, seid zu diesen Seelen großzügig. Sie werden nicht nur die Barmherzigkeit Meines Sohnes zurückweisen, sie werden auch all jene tapferen Seelen, die aufstehen und die Wahrheit Gottes öffentlich verkünden werden, schikanieren und über sie spotten.

Bleibt im täglichen Gebet, Kinder, und übergebt dann sämtliche Ängste, die ihr vielleicht haben mögt, Meinem Sohn. Er liebt euch und möchte euch solche Sorgen und solchen Schmerz abnehmen. Kommt zu Mir, eurer geliebten Mutter, und Ich werde Ihn bitten, euch stärker zu machen in eurer Treue zu Ihm.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 2. Januar 2013, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst all Meine Anhänger informieren, dass ihre Gebete helfen werden, vieles von dem, was vorausgesagt worden ist, abzumildern.

Das Gebet ist so mächtig, dass, wenn genug von den Gebeten, die Ich der Welt durch die Kreuzzuggebete gebe, gebetet werden, vieles von der schweren Drangsal verkürzt werden kann.

Ich muss auch auf die Macht der Vergebung hinweisen. Wenn ihr in Meinem Namen verfolgt werdet, müsst ihr für jene Seelen beten, die euch quälen. Wenn ihr für sie von Herzen betet, werde Ich sie mit eurer Liebe bedecken. Wenn ihr für eure Feinde betet, dann bremst ihr Satan bei seinem Unterfangen, Mir Seelen wegzunehmen.

Meine Tochter, Ich muss dich und Meine Anhänger jetzt anweisen, ruhig zu bleiben angesichts des großen Widerspruchs gegen diese Botschaften. Ihr dürft niemals das Wort Gottes fürchten, selbst wenn es euch viel Schmerz von der Außenwelt einbringt.

Glaubt nicht, dass es leicht sei, in Mein Königreich einzugehen. Für jeden von euch, der Mich aufrichtig liebt, wird es ein oder zwei weitere Menschen geben, die versucht sind, euch von eurer Treue zu Mir abzubringen. Das ist seit Meinem Tod am Kreuze schon so. Und es wird bis zu Meinem Zweiten Kommen so bleiben.

Meine Jünger werden jene Seelen anziehen, die Mich suchen. Meine Jünger werden diese Seelen dann umarmen, so dass Meine Anhänger an Zahl und Kraft wachsen werden, um eins zu werden, in Vereinigung mit Mir. Er wird niemals ohne Leiden sein, dieser einsame Weg zu Meinem Königreich.

Wenn sie euch Anschuldigungen entgegenschleudern, dann denkt an Meine eigene Reise zum Kalvarienberg. Denkt bei jeder Sekunde, in der ihr in Meinem Namen Spott erleidet, an Mein Schweigen und die Würde, mit der Ich Mich einfach nur auf Mein alleiniges Ziel, Seelen zu retten, konzentriert habe.

Das wird eure Reise erträglicher machen. Lasst eure Kritiker schreien und euch beleidigen; lasst sie euch einen Narren schimpfen; lasst sie Meine Botschaften als Irrlehren bezeichnen. Denn wenn ihr das tut, werden ihre bösen Zungen keine Macht über euch haben.

Liebt all jene, die euch in Meinem Namen verfolgen. Und betet für sie. Und wenn ihr ihnen vergebt, dann werdet ihr die Macht zerstören, welche Satan über sie hat.

Dies ist das Geheimnis der Demut.

Euer Jesus

Donnerstag, 3. Januar 2013, 21:00 Uhr

Mein Kind, der Grund, warum so viele Menschen in Schmerz und Finsternis leben, liegt darin, dass sie nicht an Gott glauben.

Der Glaube, der durch die dazu Berufenen jeder Seele hätte nahe gebracht werden sollen, ist erloschen. So viele Menschen haben sich von Gott abgewandt und stellen jetzt fest, dass ihr Leben leer und ohne Sinn ist. Wenn eine Seele Gott den Rücken kehrt, wird sie ruhelos. Sie füllt dieses Vakuum mit einer Liebe zu falschen Dingen, die ihre Sehnsucht nach Frieden niemals befriedigen werden.

Wahrer Friede kann nur durch das Heiligste Herz Meines Sohnes gefunden werden. Wenn ihr Jesus Christus als euren Retter annehmt, dann werdet ihr niemals sterben. Auch werdet ihr nicht in geistiger Dürre bleiben. Mein Sohn bringt euch Erlösung, und sogar die Schwächsten unter euch werden zu innerer Stärke finden, wenn ihr Ihn anruft.

Denjenigen, welchen die Wahrheit nie gelehrt worden ist, weil sie ihnen vorenthalten worden ist, wird von Meinem Sohn die Hand der Barmherzigkeit angeboten werden. Er wird sie erleuchten, weil sie diejenigen sind, die Er in Sein Herrliches Königreich ziehen möchte.

Die Glorie Gottes wird euch retten, dann, wenn ihr bereit seid, die Wahrheit mit einem offenen Herzen entgegenzunehmen. Wenn ihr Gottes Güte erkennt, werdet ihr nichts und niemanden mehr Ihm vorziehen wollen.

Bitte, betet, dass das Licht der Wahrheit bei jedem Einzelnen von euch während der „Warnung“ Geist, Herz, Leib und Seele öffnen wird. Dies ist der Grund, weshalb Gott solch ein Geschenk der Barmherzigkeit sendet. Bitte antwortet auf Seinen Ruf.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 3. Januar 2013, 21:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich wende Mich an all jene, die sich unsicher sind, ob Ich existiere oder nicht.

Es ist Mir bewusst, wie schwer es für euch ist, an ein Leben zu glauben, das anders ist als dasjenige, das ihr jetzt lebt. Ich weiß, dass ihr Meine Göttliche Gegenwart nur schwer akzeptieren könnt. Doch wisst, dass, wenn ihr jemanden liebt, die Gegenwart Gottes in eurer Seele es ist, die dieses Geschenk zulässt. Nutzt diese Liebe, um Mich anzurufen, und Ich werde zu eurem Herzen sprechen.

Dies ist eine Epoche, in der ihr — sehr bald — instinktiv wissen werdet, dass viele Ereignisse in der Welt verursacht werden durch das Böse, das in den Herzen von Menschen wohnt, deren Seelen voll Grausamkeit sind.

Dies ist die Zeit, in der Ich Meiner Stimme unter euch Gehör verschaffen werde. Ich spreche durch Meine Propheten, um euch zu erleuchten, damit Ich euch die Liebe zeigen kann, die Ich für euch habe. Zieht euch nicht von Mir zurück. Es gibt in euren Seelen einen Funken des Erkennens für Mich. Jetzt ist es für euch an der Zeit, über eure Zukunft nachzudenken, denn ihr müsst Folgendes wissen: Ohne Mich, ohne Meine Liebe und Meine Barmherzigkeit, werdet ihr niemals Frieden finden.

Ich Bin die Wahrheit. Ich bringe Botschaften, die euch vielleicht nicht gefallen mögen, aber Ich spreche die Wahrheit. Die Wahrheit ist — anfangs — schwer anzunehmen, denn sie offenbart das Schlechte ebenso wie das Gute. Die Menschen wollen nur die angenehme Seite sehen, aber sehr häufig verdecken die nach außen gezeigten herzlichen Freundlichkeiten einfach die Wahrheit. Viele Menschen können die Wahrheit — die Existenz Gottes, des Schöpfers aller Dinge — nicht ertragen, doch sind sie bereit, Unwahrheiten, die ihnen präsentiert werden, zu akzeptieren.

Diese sind nur flüchtige Versuche, die Stimmung zu heben, und haben keinen Sinn. Sie lenken euch erfolgreich ab und geben euch ein falsches Gefühl der Sicherheit. Aber sie haben keine Substanz.

Vergesst nicht, eure Zeit auf Erden ist einfach eine Form von Exil, verursacht durch die Sünde.

Als Ich das erste Mal kam, kam Ich, um die Menschheit von der Sünde zu erlösen. Leider war Ich nicht willkommen. Ich wurde ermordet und starb am Kreuz, bevor Ich Anspruch auf Mein Königreich erheben konnte. Jetzt werde Ich erneut kommen, wie vorausgesagt, um auf das Königreich, das Mir von Meinen geliebten Vater versprochen worden ist, Anspruch zu erheben. Dieses Mal werde Ich euch alle auf dieses Ereignis vorbereiten, auf das — und das verspreche ich euch jetzt — größte aller Geschenke.

Ihr seid Kinder Gottes, ungeachtet dessen, ob ihr diese Tatsache akzeptiert oder nicht. Ihr seid sehr, sehr geliebt. Ich werde euch erleuchten, wenn ihr zu Mir kommt und Mich bittet, euch zu helfen. Es gibt nichts zu fürchten, denn Ich bin euer geliebter Jesus, und für euch starb Ich einen äußerst qualvollen Tod. Euer eigenes Leiden, wo ihr verloren und konfus umherirrt und wo ihr keinen Frieden finden könnt, ist fast zu Ende.

Kommt, folgt Mir. Ich habe große Pläne, und Meine Gottheit wird allen bewiesen werden. Sogar jenen, die Mich weiterhin ablehnen, wird die Wahrheit präsentiert werden, wenn Mein Glorreiches Zweites Kommen von mehr als sieben Milliarden Menschen gesehen werden wird.

Keiner wird dann bestreiten, dass Ich existiere. Sie werden es nicht können, doch werden viele sich weigern, das Neue Königreich anzunehmen, das Ich allen Kindern Gottes zeigen werde.

Wendet euch nicht ab, denn Ich möchte euch retten und euch — und die ganze Menschheit — in das Erbe bringen, für das ihr alle geboren wurdet.

Euer geliebter Jesus

Freitag, 4. Januar 2013, 12:30 Uhr

Meine lieben Kinder, ihr müsst dafür beten, dass die christlichen Kirchen für die Wahrheit dieser Botschaften wach werden. Es wird durch die Macht ihrer großen Zahl sein, dass sie weiterhin die Lehren Meines Sohnes hochhalten werden.

Er, Mein kostbarer Sohn, verlangt die Treue all Seiner Anhänger. Ihr müsst dafür beten, dass diejenigen in Seinen Kirchen, die für die tägliche Verkündigung Seines Heiligen Wortes verantwortlich sind, Ihm gegenüber jederzeit treu bleiben.

Ich muss euch dringend ermahnen, auf keine neue Lehre zu hören, die im Namen Meines Sohnes, Jesus Christus, präsentiert werden wird und die nicht in Seinem Heiligen Namen kommt.

Die kommenden Zeiten werden für alle Christen eine Herausforderung werden. Ihr werdet viel Ausdauer benötigen, wenn ihr Gott treu bleiben möchtet.

Wenn ihr herausgefordert, schikaniert und durch andere Christen verfolgt werdet, damit ihr neue Gesetze akzeptiert, von denen ihr in eurem Herzen wissen werdet, dass sie nicht von Gott sind, dann müsst ihr dieses Kreuzzuggebet beten, um eurem Glauben treu bleiben zu können.

Kreuzzuggebet (91) „Lass Mich Meinem Glauben treu bleiben“

„O Selige Mutter der Erlösung, schütze mich in meiner Stunde der Not, wenn ich mit dem Bösen konfrontiert bin.

Hilf mir, das Wort Gottes mit Stärke und Mut zu verteidigen, ohne jede Angst in meiner Seele.

Bete, dass ich treu bleibe gegenüber den Lehren Christi und dass ich Ihm meine Ängste, meine Sorgen und meine Traurigkeit voll und ganz übergeben kann.

Hilf mir, damit ich furchtlos vorwärts schreiten kann auf diesem einsamen Weg, um die Wahrheit des Heiligen Wortes Gottes öffentlich zu verkünden, selbst wenn die Feinde Gottes diese Aufgabe fast unmöglich machen.

O Selige Mutter, ich bitte, dass durch Deine Fürbitte der Glaube aller Christen während der Verfolgung jederzeit stark bleiben möge. Amen.”

Kinder, ihr dürft nicht vergessen, dass, wenn euer Glaube ständig herausgefordert, beleidigt und verspottet wird, Mein Sohn mit euch leidet. Dieses Leiden und diese Verfolgung sind genauso wie während Seines grausamen Prozesses, in dessen Verlauf Er der Irrlehre beschuldigt wurde, dafür, dass Er einfach die Wahrheit gesagt hat.

Die Wahrheit, wenn sie ausgesprochen wird, führt zu Streit, Zorn und manchmal auch zu Gewalt. Wisst, dass Mein Sohn euch die Stärke geben wird, die ihr brauchen werdet, um diese Zeit der großen Bedrängnis durchzustehen.

Kinder, hört auf Meinen Ruf. Ich werde für euch Fürsprache einlegen, um euch stark zu halten, und Mein Sohn wird euch mit besonderen Gnaden überhäufen, um euch zu befähigen, sich dem Druck zu widersetzen, blasphemische Gesetze zu akzeptieren, die eine große Spaltung in den christlichen Kirchen verursachen werden, insbesondere in der katholischen Kirche.

Ich liebe euch und biete euch in jeder Etappe eurer Reise auf dem Weg der Wahrheit Meine Gebete an.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 6. Januar 2013, 17:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist durch den Heiligen Geist, dass jetzt Menschen aus aller Welt, die einander überhaupt nicht kennen, auf diesen Ruf vom Himmel antworten.

Nur die Macht des Heiligen Geistes kann es bewirken, dass sich so viele Tausende Seelen mit Liebe in ihrem Herzen zusammenfinden, um sich Meinen Kreuzzuggebet-Gruppen anzuschließen.

Ihr werdet sofort wissen, wann eine Mission von Gott kommt und echt ist, nämlich aufgrund der vielen Menschen, die gerufen werden und die sich als eine Einheit in Meinem Heiligen Namen vereinen. Es werden keine Fragen gestellt. Man ist nicht auf Geld aus. Es wird nicht argumentiert. Alle vereinen sich einfach, aus ihrer Liebe zu Mir. Aufgrund der Reaktion so vieler Seelen — in so vielen Nationen — auf Meine Kreuzzuggebete gebe Ich ihnen jetzt dieses himmlische Geschenk:

Meine geliebten Jünger, ihr bringt Mir große Freude und großen Trost. Wegen der Treue und der Beharrlichkeit, die ihr gezeigt habt, segne Ich euch mit der Gabe des Heiligen Geistes. Von diesem Tag an werde Ich euch für jede Aufgabe, die ihr übernehmt, um Mir zu helfen, vor Meinem Zweiten Kommen Seelen zu retten, eine besondere Gnade schenken, die ihr unmittelbar erkennen werdet. Es ist die Gnade der Beharrlichkeit angesichts von Widrigkeiten.

Bitte betet dieses Kreuzzuggebet (92) „Um die Gnade der Beharrlichkeit“.

„O lieber Jesus, ich bitte Dich um die Gabe der Beharrlichkeit.

Ich bitte Dich, schenke mir die Gnaden, die ich brauche, um Dein Heiligstes Wort hochzuhalten.

Ich bitte Dich, befreie mich von allen noch bestehenden Zweifeln.

Ich bitte Dich, durchflute meine Seele mit Güte, Geduld und Beharrlichkeit.

Hilf mir, meine Würde zu bewahren, wenn ich in Deinem Heiligen Namen beleidigt werde.

Mache mich stark und bedecke mich mit Deiner Gnade, damit ich weitermachen kann, auch dann, wenn ich müde bin und es mir an Kraft fehlt und wenn ich all der Drangsal gegenüberstehe, die auf mich zukommt, wenn ich mich unermüdlich dafür einsetze, Dir bei der Rettung der Menschheit zu helfen. Amen.“

Geht nun, Meine kostbaren Anhänger, und wisst, dass Mein Herz fast zerspringt vor Liebe und Freude, da Ich eure Liebe sehe, wenn ihr auf Meinen Ruf antwortet.

Ich liebe euch. Ich bedecke euch mit Meinem Kostbaren Blut.

Euer Jesus

Montag, 7. Januar 2013, 22:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du magst dich vielleicht wundern, warum es dir, wenn Ich mit dir kommuniziere, wie die natürlichste Sache der Welt vorkommt.

Manchmal fragst du, warum du nicht das Gefühl hast, dass Meine Gegenwart deine Kräfte übersteigt. Ich erlaube das; denn du könntest Meine Gegenwart nicht ertragen, da du aufgrund der Stärke Meines Lichtes in Ohnmacht fallen würdest. Doch Ich erlaube dir — als ein besonderes Geschenk —, kurz ein bisschen von diesem Göttlichen Licht zu sehen. Denn nur dann kannst du begreifen, wie stark Mein Licht, Meine Liebe und Mein Geist sind.

Wenn der Mensch bloß einen Bruchteil Meiner Göttlichen Gegenwart für einen Moment sehen würde, er wäre so überwältigt, dass er das Licht nicht ertragen könnte, weil es ihn blenden würde.

Dies ist die Distanz, welche die Sünde zwischen dem Menschen und seinen Schöpfer aufbaut. Wenn den Seelen Mein Licht gezeigt wird, können sie von Mir erst dann in Meinem Königreich in die Arme genommen werden, nachdem sie gereinigt worden sind. Nur diejenigen von euch, die demütig sind vor Meinem Angesicht, können in das Licht Meiner Barmherzigkeit gehüllt werden. Es spielt keine Rolle, wie sehr ihr behauptet, Mich zu lieben, ihr müsst euch ständig vor Mir von euren Sünden reinwaschen, wenn euch dieses Geschenk Meiner Barmherzigkeit gegeben werden soll.

Jedem Sünder sage Ich Folgendes: Nicht eine Stunde geht vorüber, ohne dass ihr in euren Gedanken, durch eure Lippen und durch eure Handlungen sündigt. Aber wenn ihr ruhig eure Schwäche akzeptiert und voller Liebe zu Mir seid und Ich eure Reue sehen kann, dann werde Ich augenblicklich eure Sündenschuld vergessen.

Wenn Ich komme, um euch vor Meinem Zweiten Kommen mit Meiner Göttlichen Barmherzigkeit zu bedecken, dann wird das geschehen, um euch die Reinigung anzubieten, die ihr benötigt, damit ihr von Mir in die Arme genommen und in die Sicherheit und Geborgenheit Meines Göttlichen Lichtes gebracht werden könnt. Mein Licht wird — an diesem Tag — die Erde bedecken. Viele werden, obwohl sie von dem Licht Meiner Großen Barmherzigkeit geblendet sein werden, sofort Meine Hand der Erlösung annehmen.

Um in das Licht Meiner Barmherzigkeit aufgenommen zu werden, müsst ihr akzeptieren, dass Gottes Macht ewig ist. Einzig und allein durch die Macht Gottes existiert ihr. Einzig und allein durch die Liebe Gottes werdet ihr ewig leben. Diejenigen, die das Licht ablehnen, können nur Finsternis finden. Finsternis kann nur das Eine bedeuten, nämlich dass ihr das Leben ewigen Leidens akzeptiert, das euch vom Teufel angeboten wird.

Lasst Mein Licht auf euch hinabscheinen — aber zuerst müsst ihr euch das Recht verdienen, an diesem starken Licht teilzuhaben, das euch für alle Ewigkeit einen Platz in Meinem Königreich anbietet.

Ich segne euch. Ich rufe euch. Kommt zu Mir, ohne Angst, denn Ich warte geduldig auf euch. Wenn ihr doch nur zu Mir kommen würdet, dann würdet ihr die Wahrheit Meiner Verheißung verstehen.

Euer Jesus

Dienstag, 8. Januar 2013, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich die Welt auf Mein Zweites Kommen vorbereiten möchte, dann muss Ich darum bitten, dass alle Meine Anhänger Mir vollkommen vertrauen. Ich liebe euch. Ich werde immer reagieren, wenn ihr darum betet, dass die bösen Taten abgemildert werden, die in der Welt von den Feinden Gottes geplant werden.

Ich beschütze euch, Meine geliebten Anhänger. Während Ich die Wahrheit niemals vor euch verbergen könnte, muss Ich euch vor den falschen Prophezeiungen warnen, die zu diesem Zeitpunkt von falschen Propheten in die Welt gesetzt werden und die Schrecken in den Herzen der Seelen hervorrufen.

Die Hand Meines Vaters wird, wie Ich euch zuvor gesagt habe, auf diese boshaften Leute niederfallen, wenn sie versuchen, Gottes Kinder von der Erde hinweg zu nehmen, bevor sie gut genug vorbereitet sind, um in Mein Königreich einzugehen.

Ihr dürft niemals zulassen, dass die Angst euch die Hoffnung nimmt oder dass der Schrecken eure Liebe auslöscht. Die Liebe wird das Böse auslöschen. Die Liebe wird in der Welt zunehmen und sich aufgrund der Gnade Gottes ausbreiten, als Antwort auf die Gebete Seiner Kinder.

Schenkt den übertriebenen Behauptungen über die Endzeit, die euch vielleicht unterkommen, kein Gehör. Lasst euch von solchen Märchen, von denen viele auf Science-fiction hinauslaufen, weder beunruhigen, noch erschrecken.

Ich, Jesus Christus, werde in Meiner Barmherzigkeit das Böse vernichten, weil Ich die Seelen niemals aufgeben werde. Gott ist die Liebe. Gottes Macht ist allmächtig.

Gott ist barmherzig. Vergesst das niemals.

Betet, betet, betet, denn ihr dürft nicht zulassen, dass eure Herzen in Unruhe versetzt werden, wo doch das Gebet vieles von dem Bösen in der Welt lindern kann. Gebt euch Mir hin in Liebe, Hoffnung und Freude, und Ich werde euch all eure Ängste und unnötigen Sorgen nehmen.

Wenn ihr ein großes Fest vorbereitet, werdet ihr dabei immer voller Vorfreude und ganz aufgeregt sein. Und auch wenn viele Störungen und schwierige Rückschläge vor dem großen Tag passieren können, wird das alles vergessen sein, sobald die Sonne im Morgengrauen des lang erwarteten Tages aufgeht.

Genau so müsst ihr auch Mein Zweites Kommen sehen. Obwohl das Böse, das ihr im Vorfeld sehen werdet, euch erschrecken und anwidern wird, wird es kurzlebig sein, denn bald wird es ganz vergessen sein.

Seid im Frieden. Verliert niemals eure Hoffnung auf Meine Große Barmherzigkeit. Ich werde diejenigen, die Mich lieben, niemals verlassen.

Euer Jesus

Mittwoch, 9. Januar 2013, 10:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie geläufig ist doch Mein Name den Menschen, wenn sie sprechen, jeden einzelnen Tag, und doch Bin Ich so weit von ihnen entfernt.

Viele rufen instinktiv Meinen Namen aus, als Redewendung, ohne wirklich zu bemerken, wie sie Meinen Namen verwenden. Nicht nur, dass Ich nicht geehrt werde, dass Mir keinerlei Respekt gezollt wird. Mein Name wird verwendet, um andere bei einem heftigen Streit zu verfluchen! Wie es Mich doch verletzt und erschüttert, dass Ich auf diese Weise missbraucht werde.

Viele gebrauchen Meinen Namen im täglichen Gespräch, aber nicht so, dass Meine Rolle als der Erlöser der Menschheit angesprochen wird.

Wie Ich doch wünschte, dass Ich jene Atheisten und Agnostiker aufrufen könnte, damit sie selbst hören könnten, wie sie Meinen Namen in ihren täglichen Gesprächen verwenden. Wenn es eine Gewohnheit ist, warum verwendet ihr dann keinen anderen Ausdruck? Warum bezieht ihr Mich ein, wenn ihr Mich doch gar nicht akzeptiert? Warum benutzt ihr Mich als eine Form der Gotteslästerung, wenn ihr nicht glaubt, dass Ich existiere?

So viele Menschen tun Mich als nicht wichtig für ihr Leben ab. Ich werde zur Seite gestoßen, als ob Ich ohne Bedeutung wäre.

Viele Seelen, die an Mich glauben, praktizieren ihren Glauben nicht. Daher gelingt es ihnen nicht, ihre Seelen vorzubereiten. So viele wissen nicht, wann sie von dieser Erde weg und in das nächste Leben hinein genommen werden, und haben einen schrecklichen Fehler gemacht. Denn sie sind nicht gut genug vorbereitet, um in Mein Königreich einzugehen.

An dem Tag, wo sich die Seelen in zwei Gruppen getrennt finden, wird ihnen letztendlich die Wahrheit über die Zukunft offenbart werden. Wehe dem Menschen, der sich auf diesen großen Tag nicht vorbereitet hat und der seine Zeit vergeudet hat, die ihm auf Erden gewährt worden ist.

Was die anderen Menschen betrifft, die sich geweigert haben, der Wahrheit zuzuhören, und die Mich öffentlich erniedrigt und abgelehnt haben, — ihr Schrecken wird unmöglich zu beschreiben sein. An diesem Tag wird man Zeuge werden vom Weinen, von der Hysterie und vom Schock dieser Seelen, wenn sie erkennen, dass der Weg, den sie gewählt haben, sie nur in die Feuer des Abgrundes geführt hat.

Jetzt ist die Zeit der geistigen Erneuerung für die Seelen, die mit dem Geschenk gesegnet sind zu erkennen, wie die alten Prophezeiungen jetzt in der Welt — wie vorausgesagt — vonstatten gehen.

Ich schaue auf die Welt und Ich sehe schreckliche Verwirrung, weil die Menschen hineingezogen werden in Lügen darüber, wie die Welt erschaffen wurde, — diese Lügen, die darauf ausgelegt sind, die Menschen von der Wahrheit abzubringen.

Ich sehe, wie guten Menschen gesagt wird, sie sollen ihr Verständnis Meiner Lehren aufgeben, diese verwerfen und stattdessen die Sünde akzeptieren. Dann werden sie ermutigt, die Sünde zu loben, bis sie selbst davon überzeugt sind, dass Ich, Jesus Christus, ein Auge zudrücken werde.

Die Wahrheit Meiner Lehren liegt genau im Kern des Christentums. Wenn ihr die Wahrheit entfernt oder sie manipuliert, dann ist sie nicht mehr die Wahrheit. Alles, was übrig bleibt, ist eine leere Hülle.

Es ist Zeit, dass ihr für euch selber erkennt, ob ihr bereit seid, euch durch die moderne New-Age-Spiritualität täuschen zu lassen oder nicht, bzw. ob ihr bereit seid, standhaft zu sein und das Heilige Wort Gottes zu verteidigen oder nicht. Es mag euch jetzt nicht wichtig erscheinen, aber wenn der Tag kommt, an dem Ich komme, um zu richten, wird einzig und allein die Wahrheit (Anm. Wer in der Wahrheit ist.) Zutritt zu Meinem Königreich haben.

Wenn ihr Lügen akzeptiert, dann seid ihr nicht aufrichtig. Dann seid ihr nicht in der Wahrheit. Aus diesem Grund werdet ihr keine Gnaden erhalten. Ihr werdet wie ein leeres Schiff sein, das auf den Meeren segelt und mit seiner Ladung prahlt, die nur in euren Köpfen existiert. Es wird niemandem von Nutzen sein, dieses falsche Gefühl von Sicherheit. Es wird euch keinen Zugang zu den Schlüsseln Meines Neuen Paradieses geben.

Betet jeden Tag, als ob morgen euer letzter Tag wäre, denn ihr kennt nicht die Zeit Meines Zweiten Kommens. Es wird unerwartet geschehen. Dann, wenn dieser Tag anbricht, wird es wenig Zeit zur Umkehr geben. Ihr werdet entweder Mich und Meine Verheißung, euch in Mein Königreich zu bringen, annehmen oder ihr werdet zu dem Ort geschickt werden, von dem es keine Rückkehr gibt.

Euer Jesus

Freitag, 11. Januar 2013, 11:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, bitte schenke Mir Gehör und höre genau hin, da Ich Meinen Schmerz offenbare. Mein Haupt — voll Dornen — wird schmerzvoll gemartert, da Ich zweitausend Jahre nach Meiner Zeit auf Erden den Schmerz Meiner Kreuzigung erleide.

Die Zeit für Mein Zweites Kommen ist sehr nahe. Niemand soll Meine Verheißung, dass Ich wiederkomme, anzweifeln. Niemand soll daran zweifeln, dass es jederzeit sein kann. Bereitet eure Seelen vor, denn die Zeit ist nahe. Weit besser ist es, wenn ihr euch darauf konzentriert, wie es um eure Seele steht, als darauf, wie es um euren zukünftigen materiellen Reichtum steht.

Der Schmerz der Dornen wird jetzt von den Oberhäuptern in der katholischen Kirche und in den anderen christlichen Kirchen gefühlt. Sie leiden so, weil ihnen Lehren aufgezwungen werden, die ihnen von politischen Führern diktiert werden und die aus dem Mund des Tieres hervorquellen.

An alle, die Mein Wort, das durch diese Botschaften gegeben wird, angreifen: Ich muss euch warnen, dass der Kampf zwischen Gott und Satan in der Endzeit jetzt stattfindet. Möge Mein Vater euch eure Vergehen verzeihen. Möge Er Seine Barmherzigkeit auf eure irrigen und eigensinnigen Wege gießen, von denen alle die Sünde stillschweigend tolerieren.

Der Schmerz der Dornenkrone, die im Todeskampfe auf Meine christlichen Kirchen auf Erden niedergedrückt wird, wiederholt sich in dieser Zeit — wie vorausgesagt. Der Schmerz der Ablehnung — der Ablehnung Meines Wortes, Meiner Existenz und Meiner Lehren — wird nicht allein von Mir gefühlt, sondern auch von all jenen kleinen Seelen, die Mich ehren, die Mein Heiliges Wort öffentlich verkünden und die Mich lieben.

Mein Herz ist eng mit ihnen verschlungen — in Liebe und Leid. Sie werden das augenblicklich erkennen, denn Ich gewähre ihnen jetzt die Gnade der Tränen der Liebe und Umkehr, wenn sie dieses Kreuzzuggebet beten:

Kreuzzuggebet (93) „Um die Tränen der Umkehr“

„O mein geliebter Jesus, Du bist meinem Herzen nahe.

Ich bin eins mit Dir.

Ich liebe Dich.

Ich habe Dich so lieb.

Lass mich Deine Liebe fühlen.

Lass mich Deinen Schmerz fühlen.

Lass mich Deine Gegenwart fühlen.

Gewähre mir die Gnade der Demut und mache mich würdig für Dein Königreich auf Erden, wie im Himmel.

Gewähre mir die Tränen der Umkehr, damit ich mich Dir als wahrer Jünger aufrichtig schenken kann, um Dir bei Deiner Mission zu helfen, jede einzelne Seele auf Erden zu retten, bevor Du wiederkommst, um die Lebenden und die Toten zu richten. Amen.”

Geht nun, Meine geliebten Anhänger. Ich verspreche, dass Ich euch die Gnade der Tränen der Umkehr gewähren werde, so dass ihr in Meinem Heiligsten Herzen wirklich vereint sein werdet, wenn ihr dieses Gebet sprecht.

Mein Herz umarmt euch, Meine so geliebten und treuen Jünger. Ich liebe euch. Ich Bin jetzt mit euch, in einer Weise, die ihr nur schwer leugnen könnt.

Euer geliebter Jesus

Samstag, 12. Januar 2013, 15:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, dies ist die Zeit für die nächste Phase in Meinem Plan, die Welt vorzubereiten auf das Neue Zeitalter, das Neue Paradies, das Königreich, das Ich, der Menschensohn, euch verheißen habe.

Meine Armee muss sich jetzt sammeln und sich im Gebet zu einer Einheit verbinden, denn die Schlacht um die Seelen hat sich jetzt verschärft. Die Pläne der bösen Gruppe — auf globaler Ebene — Kriege und Mord durch Euthanasie und Abtreibung zu legitimieren, laufen voll an.

Der Plan, die katholische Kirche aus ihren eigenen Reihen heraus zu zerstören, ist bereits im Gange. Diejenigen Seelen in Machtpositionen, und besonders diejenigen innerhalb der christlichen Kirchen, welche die Sünde stillschweigend billigen und versuchen, dafür Gesetze zu erlassen, wisst Folgendes: Ihr werdet schrecklich leiden. Die Hand Meines Vaters wird eingreifen und euren Plan zerstören.

Für jeden Mann und jede Frau, die versuchen, Gesetze gegen den Willen Gottes einzuführen — sie werden eine schreckliche Züchtigung erfahren. Nicht nur sie werden niedergestreckt werden, auch ihre eigenen Nationen werden gezüchtigt werden.

Es reicht. Mein Vater hat genug erduldet. Er wird eine solche Einmischung in Seine Schöpfung nicht länger tolerieren. Die Erde wird erbeben, und alle Menschen werden es bemerken.

Was für eine Boshaftigkeit es doch gibt! Und was für eine Hinterlist steckt dahinter, wenn Menschen schreckliche Gräuel, die Gott beleidigen, einführen! Wegen dieser Handlungen wird der Zorn Meines Vaters über die Menschen kommen. Gebet, viel Gebet, kann diese Boshaftigkeit aufhalten. Und es ist aufgrund eurer Gebete, dass das Göttliche Eingreifen, um die Menschheit zu bestrafen, verzögert worden ist. Jetzt werden jene Nationen, deren Herrschende durch den Geist des Bösen getrieben werden, ausgelöscht werden.

Meine geliebten Anhänger, ihr werdet außerordentlich leiden, wenn ihr Zeugen der Akte des Ungehorsams gegen die Gebote Gottes sein werdet. Ihr müsst weiterhin beten, um die Strafen durch Meinen Vater zu lindern.

Jetzt müsst ihr in jeder Nation so viele Gebetsgruppen wie nur möglich für Meinen Kreuzzug des Gebets gründen. Indem ihr das tut, werdet ihr das Wirken der bösen Gruppe schwächen.

Meine Geduld endet nie, aber der Mensch wird vor Meinem Zweiten Kommen für seine bösen Taten bestraft werden. Diese Strafe ist für eine Zeit lang verzögert worden, doch Mein Vater wird ökologische Umbrüche zulassen, um Seelen zu reinigen.

Hier ist eine wichtige Litanei, um zu helfen, die Strafe durch Meinen Vater zu lindern.

Litanei (4), um die Strafe durch Gott den Vater zu lindern

“O Gott, der Allerhöchste,

wir bitten Dich, hab Erbarmen mit uns, trotz der Sünden Deiner Kinder.

Wir danken Dir für das Geschenk der Erde.

Wir danken Dir für das Geschenk des menschlichen Lebens.

Wir schätzen das Geschenk des Lebens.

Wir ehren das Geschenk des Lebens.

Wir danken Dir für das Geschenk Deines Sohnes, Jesus Christus.

Wir danken Dir für das Geschenk der Erlösung.

Wir preisen Deine Gottheit.

Wir geben uns Dir vollkommen hin, damit Dein Heiliger Wille geschehen kann wie im Himmel so auf Erden.

Wir danken Dir für das Geschenk der Erleuchtung des Gewissens.

Wir danken Dir für die Verheißung des ewigen Lebens.

Wir begrüßen das Neue Paradies.

Wir bitten Dich, rette alle Seelen, einschließlich derjenigen, die Dich quälen, und derjenigen, die für Dich verloren sind.

Wir danken Dir für die Liebe, die Du all Deinen Kindern zeigst.

Wir danken Dir für das Geschenk der Prophetie.

Wir danken Dir für das Geschenk des Gebetes.

Wir bitten Dich, gewähre uns Frieden und Heil. Amen.“

Meine Tochter, diese Mission wird sogar noch schwerer werden, da sich der Hass der Menschen gegeneinander verstärkt und sie entzweit.

Die treuen Jünger Gottes werden versucht sein, den Sünden nachzugeben, die als die Gesetze der Toleranz verschleiert werden. Ihr müsst jedem Versuch widerstehen, der Wahrheit Meiner Lehren den Rücken zu kehren. Wenn ihr all eure Prüfungen Meinen Heiligen Händen überlasst, dann werdet ihr diese Mission, Seelen zu retten, viel leichter finden.

Euer Jesus

Sonntag, 13. Januar 2013, 12:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst nie vergessen, Wer dein Meister ist. Wenn man dich von allen Seiten zu beeinflussen versucht und wenn Meine Jünger enorme Lasten auf deine Schultern legen, dann musst du standhaft bleiben. Begib dich in Meine Heiligen Hände, bleib für dich allein und bitte Mich, Mich um alles zu kümmern.

Du bist einzig und allein Meiner Stimme verpflichtet. Keiner anderen Stimme, die dir befiehlt, Meine Heilige Arbeit auf deren Weise zu tun, gemäß deren Interpretationen, darfst du Beachtung schenken.

Viele, die dieser Mission folgen, müssen verstehen, dass Mein Heiliges Wort nicht zerpflückt, geändert oder angepasst werden darf, damit es anderen Menschen passt. Mein Wort ist heilig. Nehmt das, was Ich sage, im Glauben an und seid zufrieden. Indem ihr versucht, verborgene Bedeutungen, eine Sensation oder Wahrsagerei zu finden, beleidigt ihr Mich.

Lernt, hinzuhören auf Meine Stimme. Lasst sie eure Seele berühren und seid dankbar, dass Ich euch dieses Geschenk Meiner intimen Lehren und Wünsche gebe. Ich tue dies aus Erbarmen mit euch und, weil Ich euch liebe. Zu zweifeln und zu fordern, dass Ich euch genau die Antworten geben soll, die ihr hören wollt, ist für Mich beleidigend.

Meine Tochter, bitte ignoriere es, wenn man dich bittet oder von dir verlangt, Meine Worte zu ändern oder den Sinn dessen, was Ich zu dir sage. Du hast nicht, wie Ich dir schon früher gesagt habe, die Befugnis, das zu tun. Sogar wenn jene hinterhältigen Seelen schwierige Fragen stellen, auf welche du keine Antwort hast, schweige!

Zu denjenigen von euch, die fortfahren, Mich auf die Probe zu stellen und Mir eine Falle zu stellen, indem sie Mein Wort herausfordern und kritisieren: Wisst, dass ihr nichts anderes seid, als ein armer, schwacher Sünder. Das, was Mir missfällt ist nicht, dass ihr Fragen zum Nutzen eurer Seele stellt, sondern es ist eure Weigerung zu akzeptieren, dass Ich, Jesus Christus, jemals mit der Welt kommunizieren könnte, wie Ich es jetzt tue.

Wenn ihr Mein Wort nehmt und es so verdreht, dass es euren Zielen dient, wird es inhaltsleer werden. Wenn ihr es dann zerreißt, um dieser Meiner Heiligen Mission, diese letzte Generation zu retten, zu trotzen, dann werdet ihr zur Seite geworfen werden.

Mein Plan ist machtvoll, jetzt, da Ich die Menschheit schnell vorwärts führe, entlang dem Pfad der Wahrheit. Diejenigen, die ziellos umherirren und vom Weg abweichen, werden zurückgelassen werden. Es bleibt gerade mal so viel Zeit, jeden von euch zu retten. Warum vergeudet ihr sie? Jede Minute ist kostbar.

Gebt Mir die Chance, euch zu führen, euch zu lehren und euch zu retten. Gehorsam Mir, eurem Jesus, gegenüber ist nötig, wenn Ich euch helfen soll. Ihr könnt Mir nur gehorchen, wenn ihr Mir euren Willen übergebt. Wenn ihr das tut, wird in eurer Seele keine Verwirrung mehr sein.

Euer Jesus

Montag, 14. Januar 2013, 18:12 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Zeit zur Vorbereitung auf die „Warnung“ ist knapp. Jetzt ist die Zeit, wo ihr, so schmerzhaft die Verfolgung auch sein mag, alles — mit Ausnahme Meines Heiligen Wortes — außer Acht lassen müsst.

Da die Vorbereitungen anlaufen, lasst euch von niemandem stoppen, Meine geliebten Anhänger, während ihr eure Seelen vorbereitet, und betet für diejenigen, die während der „Warnung“ in Todsünde sterben werden.

Ihr, Meine Anhänger und Meine gottgeweihten Diener, werdet jetzt den Schmerz erleiden, den Ich fühle, wenn Ich auf die elenden Sünder schaue. Trotz Meiner Gottheit verursachen Mir die Sünden der Menschen, wie sie vor Meinen Augen zur Schau gestellt werden, Übelkeit, und sie widern Mich an.

Ihre Arroganz, die Unverschämtheit und der Stolz, die von diesen Sündern an den Tag gelegt werden, haben ihr exaktes Vorbild in den Charakterzügen von Satan und seinen Dämonen. Eben diese bösen Geister haben die Seelen der Kinder Gottes verschlungen, so dass sie nicht mehr den Kindern ähnlich sind, die sie einmal waren, als sie ihren ersten Atemzug taten.

So voller Stolz und so überzeugt von ihrer eigenen Unbesiegbarkeit sind sie, dass sie nicht mehr dazu fähig sind, ihre Seelen vom Geiste Gottes berühren zu lassen. Das ist der Grund, warum sie eure Gebete benötigen.

Ich segne euch mit der Gnade, diese Seelen zu retten, und ihr müsst — aus Liebe zu Mir — Mir helfen, ihnen zu helfen.

Es ist dem Menschen nicht genug, seine eigenen Lüste zu befriedigen, um seine körperlichen Begierden zu nähren, er glaubt darüber hinaus auch, dass er in Meine Schöpfung eingreifen muss. Er unternimmt dann Schritte, wo er versucht, nicht nur mit der Macht Gottes zu wetteifern, wenn es um das Schaffen des menschlichen Lebens und das Nehmen des menschlichen Lebens geht. Er denkt auch, dass er die Macht hat, die Existenz Gottes zu ersetzen. Er glaubt jetzt an sein eigenes Gottsein, das aber nichts als eine Lüge ist, die ihm von Satan, dem er seine Treue geschworen hat, in seine Seele gelegt wird.

Diese Schritte, die der Mensch jetzt unternimmt, überschreiten die von Gott erlaubten Grenzen. Jetzt, wo die Kirchen Gottes durch den Geist des Bösen von Feinden und Betrügern belagert werden sollen, wird die Strafe endgültig auf die Erde herabkommen.

Man wird die Macht Meines Vaters sehen, und Seine Strafe wird streng sein. Diese wird sogar den arrogantesten Sünder schockieren, und er wird keinen Zweifel daran haben, wessen Hand auf die Erde niedergefallen ist. Mein Vater wird das tun, um die Erde von der Boshaftigkeit zu befreien, während Er gleichzeitig das Anwachsen Seiner Armee von treuen Anhängern ermöglichen wird, die bei der Rettung von Seelen helfen werden.

Die Sünde hat die Erde, auf welcher ihr wandelt, verdorben, und dies kann man erkennen an den Krankheiten, der Verschmutzung und der Korruption in euren Regierungen. Der Makel der Sünde bedeckt die Welt, so dass die Welt in den Augen Meines Vaters etwas Widerliches und Abscheuliches geworden ist. Ihm, der die Welt erschuf, als einen Ort, wo Er für das Gedeihen Seiner Familie sorgen könnte, bricht darüber das Herz.

Mein Vater ist darüber hinaus zornig, und die Waage der Gerechtigkeit hat sich jetzt geneigt. Seine Strafe kann nicht gestoppt werden, weil sie notwendig geworden ist.

Helft euren Brüdern und Schwestern, besonders denjenigen, die Gesetze geschaffen haben, die in die Gebote eingreifen, die von Gott, dem Allerhöchsten, geschaffen sind. Ihr müsst das durch die Kreuzzuggebete tun. Seid stark. Seid tapfer. Seid voller Hoffnung und fürchtet nichts, wenn ihr Mich liebt.

Euer Jesus

Dienstag, 15. Januar 2013, 22:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während diese Mission weiterhin wächst und sich rund um die Welt ausbreitet, wird sie mit neuen Wundern kommen, welche — in Meiner Liebe und Barmherzigkeit — denjenigen geschenkt werden, die schrecklich leiden. Als Ich das erste Mal kam, ist Meine Barmherzigkeit auf jene Seelen ausgedehnt worden, die Meiner Hilfe bedurften.

Es wird Menschen geben, denen es durch und durch an Glauben fehlen wird und die von schrecklichen körperlichen Leiden gequält werden. Denjenigen, die zu Mir kommen, werde Ich ihre Leiden erleichtern. Ich werde das tun, um den Glauben ihrer Seele zu entzünden, aber einzig und allein die Macht des Heiligen Geistes wird es sein, durch die sie geheilt werden können.

Bringt Mir eure Leiden. Bringt Mir eure Sorgen. Bringt Mir euren Schmerz. Kommt zu Mir durch eure Gebete, und Ich werde euch zuhören. Ich möchte euch alle in Meine Heiligen Arme schließen und euch beschützen.

Bitte nehmt dieses Geschenk der Heilung in Empfang, das Ich euch jetzt gebe. Es besteht aus einem Kreuzzuggebet und es wird euch an Geist, Leib und Seele heilen.

Durch dieses Gebet vermache Ich euch das kostbare Geschenk der Heilung. Indem ihr es betet, werdet ihr erkennen, dass diese Bitte um Hilfe euch und denjenigen, die ihr in dieses Gebet mit einschließt, große Geschenke aus dem Himmel bringen wird. Daher geht es einher mit einem besonderen Schutz für die Erneuerung jener, die verloren sind, die ihres Glaubens unsicher sind und die sich erschöpft fühlen. Sie mögen unter Zweifeln leiden. Sie mögen unter körperlichen Krankheiten leiden, die ihnen die Fähigkeit nehmen zuzulassen, dass Ich ihnen Frieden, Liebe und Trost bringe.

Um diese Gnade der Heilung zu empfangen, betet bitte dieses Kreuzzuggebet:

Kreuzzuggebet (94), um den Geist, den Leib und die Seele zu heilen

„O lieber Jesus, ich sinke vor Deinem Angesichte nieder, müde, krank, in Schmerzen, und ich sehne mich danach, Deine Stimme zu hören.

Lass mich berührt werden durch Deine Göttliche Gegenwart, auf dass ich von Deinem Göttlichen Lichte ganz durchflutet werde, in meinem Geist, in meinem Leib und in meiner Seele.

Ich vertraue auf Deine Barmherzigkeit.

Ich übergebe Dir zur Gänze meinen Schmerz und meine Leiden und ich bitte Dich, verleihe mir die Gnade, auf Dich vertrauen zu können, sodass Du mich von diesem Schmerz und dieser Dunkelheit heilen kannst, damit ich wieder heil und gesund werden und dem Weg der Wahrheit folgen kann und damit ich mich von Dir zum Leben im Neuen Paradies führen lassen kann. Amen.”

Zu allererst müsst ihr euch um euren Glauben kümmern. Danach werde Ich — durch die Gnade Meiner Barmherzigkeit — auf eure Bitte um Heilung antworten, gemäß Meinem Heiligen Willen.

Euer geliebter Jesus

Donnerstag, 17. Januar 2013, 23:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Feuer des Heiligen Geistes hat sich unter Meinen Gebetsgruppen verstärkt, und diese werden sich jetzt über die ganze Welt ausbreiten und sich um das Eintausendfache vermehren. Die Gnade, die diesen Gruppen zuteil wird, wird es ihnen ermöglichen, sich schnell aufzubauen und zu wachsen, gerade so, wie Ich es wollte.

Wie das Feuer der Wahrheit die Erde überflutet, so wird sich auch die Finsternis wie ein großer dichter Nebel niedersenken. Der Teufel und seine Dämonen werden so viele Menschen wie nur möglich quälen, um sie Mir wegzunehmen. Ich kann ihm das nicht erlauben.

Der Schmerz, von diesen armen Seelen getrennt zu werden, die bereitwillig auf die Lügen eingehen, die Satan ihnen vorsetzt, ist für Mich sehr schwer zu ertragen. Nichts kann jedoch das Wort Gottes stoppen, obwohl es vielen von euch nicht so vorkommen mag.

Aufgrund Meiner Macht werde Ich mit Hilfe jener Seelen, die auf Meinen Gebetsaufruf reagieren, Liebe verbreiten. Wenn sie Mir ihren freien Willen übergeben, dann kann Ich tun, was notwendig ist, um sie hin zur Liebe Gottes zu ziehen. Diese Liebe hat ihrem Leben für längere Zeit gefehlt. Wenn Ich ihnen dann den Trost bringe, werden sie erkennen, welche Leere sie zuvor in ihren Seelen gefühlt haben. Der Trost, der ihnen gefehlt hat, ist der Seelenfrieden, der nur von Mir kommen kann.

Kommt zu Mir, und Ich werde euch helfen zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Schenkt Meiner Stimme Gehör, jetzt, wo Ich alle Nationen sammle und Meine Familie zusammenführe, damit Ich euch auf euer neues Leben vorbereiten kann, wo es keinen Tod mehr geben wird. Weder der Tod des Leibes noch der Tod der Seele kann in Meinem Neuen Paradies Bestand haben. Der Tod wird sein Ende finden. Mein Neues Paradies steht bereit, aber es muss mit jeder einzelnen Seele, die heute in der Welt lebt, gefüllt werden. Dies ist Mein großer Wunsch.

Meine Anhänger, ihr müsst euch jetzt auf die schrecklichen Prüfungen vorbereiten, die wegen eurer Antwort auf Meinen Aufruf auf euch zukommen werden. Es wird alles unternommen werden, um eure Gebetsgruppen zu sabotieren. Viele Priester zum Beispiel werden versuchen, sie zu unterbinden. Man wird euch sagen, dass ihr nicht an ihnen teilnehmen dürft. Man wird euch sagen, dass sie nicht erlaubt seien. Man wird euch sagen, dass Meine Gebete vom Geist des Bösen kämen. Man wird alle nur möglichen Ausreden vorbringen — die allesamt aber nur darauf abzielen, Mein Werk zu verhindern.

Ich bitte euch dringend, arbeitet in Frieden und Harmonie zusammen. Lasst nicht zu, dass Meinungsverschiedenheiten dieses Werk zum Stillstand bringen. Dies ist der Zeitpunkt, wo Satan versuchen wird, einen Keil zwischen euch alle zu treiben, damit die Kreuzzuggebete nicht weltweit verbreitet werden, wie es von Mir angeordnet ist.

Die „Jesus an die Menschheit“-Gebetsgruppen müssen überall gegründet werden. Sie werden ein wesentlicher Bestandteil der Formierung und Koordination Meiner Rest-Armee auf Erden sein. Ihr müsst eng zusammenarbeiten, in Liebe und Harmonie — und bleibt mit Meiner Tochter Maria (Anm. der Prophetin Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit) in Verbindung. Ich habe sie beauftragt, dort, wo es möglich ist, zu helfen, euch zu führen. Ich habe ihr eine Gruppe von Menschen gesandt, die diese Gruppen in verschiedenen Regionen in der Welt koordinieren werden. Ihr müsst euch jeweils auf eure eigene Region konzentrieren und euch miteinander verbinden. Maria wird von Mir darüber angewiesen werden, wie Ich diese Gruppen geführt haben will und welche Form sie haben sollen.

Ich werde jede einzelne Gebetsgruppe segnen, wenn sie Meiner Führung zustimmt. Ich brauche Mitglieder des Klerus, die beteiligt sind, und Gebetbücher, die verwendet werden. Maria wird euch bald wissen lassen, was erwartet wird.

Bereitet euch auf diese weltweite Mission vor wie auf keine andere. Es ist die Letzte Mission, um Seelen zu retten, und jeder Schritt des Weges wird von Mir, Jesus Christus, vorgeschrieben. Daher bitte Ich euch, setzt all euer Vertrauen auf Mich. Jubelt, denn ihr seid gesegnet, dass euch in der wichtigsten Zeit in der Weltgeschichte diese Rolle anvertraut wird. Hierfür werdet ihr viele Gaben von Mir erhalten, da Ich eure Hilfe benötige, um Seelen zu retten.

Erlaubt Mir, euch den Segen des Schutzes für die Kreuzzug-Gebetsgruppen „Jesus an die Menschheit“ zu geben, an jedem einzelnen Ort, wo sie gegründet werden.

Meine Liebe und Mein Segen sind mit euch, Meine geliebten Jünger. Ihr bringt Mir Frieden, Liebe und Trost in dieser Zeit.

Euer geliebter Jesus

Freitag, 18. Januar 2013, 19:30 Uhr

Meine Kinder, das Blatt hat sich gewendet, da sich die Sünde weiterhin überall ausbreitet. Während die Sünde in den Herzen der Menschen akzeptabel wird, wird die Erde unter dem Gewicht der Finsternis im Todeskampf ächzen.

Der Weltkrieg wird gerade inszeniert und bald wird er die Hässlichkeit offenbaren, die in den Herzen der Weltenlenker wohnt, die wie durch eine Nabelschnur vereint sind. Der eine nährt den anderen, aber bald wird keiner von ihnen Führer in der eigenen Nation bleiben, weil sie nur einem Meister, dem Antichristen, gehorchen werden.

Vielen mag die Welt so vorkommen, wie sie immer war, aber sie ist es nicht. Als Folge des Bösen, das von den leibhaftigen Dämonen verursacht wird, welche in den Korridoren der Macht wandeln, wird die ganze Menschheit leiden. Die Macht, die von diesen Sklaven der bösen Führer in Händen gehalten wird, wird bedeuten, dass die Bürgerrechte verschwinden werden. Die Anzeichen kann man bereits erkennen. Bald werden sie alle abgeschafft sein, und ihr werdet auf Meinen Sohn vertrauen müssen und euch Ihm übergeben müssen, damit ihr dem Unrecht standhalten könnt, von dem ihr werdet Zeuge sein müssen.

Die Abschaffung aller Zeichen Meines Sohnes wird der Anfang vom Ende sein. Sobald das geschieht, werdet ihr wissen, dass die Zeit für das Zweite Kommen nahe ist.

Ihr müsst im Gebet bleiben, Kinder, und fortfahren, die Kreuzzuggebete zu beten, denn sie sind sehr machtvoll und sie werden helfen, das Leiden zu lindern, das von der bösen Gruppe gerade geplant wird.

Die Erde wird jetzt dort beben, wo diese dämonisch beeinflussten Führer ihren Sitz haben. Die Hand Gottes, des Allerhöchsten, wird die Erde schlagen, doch viele von denjenigen, die ein sündiges Leben führen, können durch eure Gebete gerettet werden.

Der Einfluss des Teufels ist jetzt in den Kirchen zu spüren und unter denjenigen, die das Heilige Wort Gottes öffentlich verkünden. Sie sind das vorrangige Angriffsziel des Teufels, und der Antichrist wird in seinem Streben, alle christlichen Kirchen zu zerstören, nicht nachgeben.

Betet, betet, betet, dass die Armee Christi ruhig und im Frieden bleibt. Wenn ihr vollkommen auf Meinen Sohn vertraut und Ihm euren freien Willen übergebt, werdet ihr stark werden. Dann werdet ihr im Stande sein, diese Prüfungen zu überstehen.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 18. Januar 2013, 20:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie leicht wird Meine Stimme durch das Geschrei der falschen Propheten, die heutzutage die Welt unterwandern, übertönt.

Wie töricht sind diejenigen unter euch, einschließlich auch Meiner treuen Anhänger, die so sehr nach Meiner Liebe hungern, dass sie diese verlogenen Worte, die euch von Lügnern präsentiert werden, so leicht verschlingen.

Wisst ihr denn nicht, dass Ich Mein Wort nur an sehr wenige Seelen übermittle? Habe Ich euch nicht gesagt, dass Meine Worte, die euch jetzt gegeben werden, die letzten ihrer Art sind? Warum forscht ihr dann so eifrig nach den Worten frisch ernannter Propheten, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen? Deren Anliegen ist es, Ruhm und Aufmerksamkeit zu erlangen. Was sie tun, ist, Meine Herde mit einer schwachen Alternative zu nähren, voller Worte ohne Substanz. Denn viele jener armen Seelen meinen es nicht böse, da viele durch ihre Hingabe an Mich dazu veranlasst werden, die Liebe Gottes zu vermitteln. Und doch beauftrage Ich sie nicht, so zu handeln, denn Ich offenbare ihnen nicht Mein Heiliges Wort oder Details Meines Heiligen Planes. Andere stehen leider unter dem Einfluss des Geistes des Bösen mit dem Ziel, von Meinem Heiligen Wort abzulenken.

Während so viele Stimmen aus den Mündern falscher Propheten die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich ziehen, wird Meine Wahre Stimme beiseite geworfen. An diejenigen von euch, die nach Meiner Stimme suchen und die die Worte vieler selbsternannter Propheten erlebt haben: Ihr müsst Mir jetzt gut zuhören.

Es gibt auserwählte Seelen, durch welche Ich schon jahrzehntelang kommuniziere. Ich kommuniziere noch mit ihnen. Seit dem Beginn dieser Mission habe Ich keiner weiteren Seele die Erlaubnis gegeben, in dieser Zeit Mein Wort öffentlich zu verkünden, mit Ausnahme jener geliebten, auserwählten Seelen, die seit Jahren für Mich gearbeitet haben.

Wie sehr erhebe Ich doch Meine Stimme, damit ihr Mich hören könnt? Was ist es, was ihr sucht? Ist es die Wahrheit? Ist es Sensation? Ist es Poesie — die euch daran erinnert, wie Mein Wort auf Papier erscheinen sollte? Warum lehnt ihr dann unter allen Propheten, die sagen, dass sie in Meinem Namen sprechen, gerade Mich ab, der Ich durch diese Botschaften hier spreche?!

Oh, wie sehr ihr doch getäuscht werdet. Wie sehr ihr doch aus Meinen liebevollen Armen weggezogen werdet. Wie ihr doch dazu verführt werdet, süßlichen Klängen Gehör zu schenken, die mit Meinem Wahren Wort keine Ähnlichkeit haben.

Die Zeit wird kommen, wo ihr euch schämen werdet: eurer Grausamkeit, eurer erbitterten Zurückweisung Meines Heiligen Wortes, eurer — aus der Sünde des Stolzes geborenen — hartnäckigen Ablehnung, Mein Heiliges Wort aufzunehmen, — in dieser Zeit. Denn das ist jetzt die Zeit, in der die Wahrheit den Menschen offenbart wird, um eurer Seelen willen und um der Seele jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes willen.

Ich habe der Welt verheißen, dass ihr während dieser Zeit die Wahrheit offenbart würde, doch so viele von euch sind blind und taub für das Wort Gottes. Ich bitte euch, denkt über euer Bemühen um Meine Barmherzigkeit, um Mein Wort und um Meine Verheißung nach. Alsdann müsst ihr Mich darum bitten, euch zu führen und euch die Klarheit des Geistes zu geben, damit ihr Mich sehen, Mich hören, auf Mich vertrauen könnt und damit ihr euch schließlich vollständig Meinem Verlangen, eure Seele zu retten, überlassen könnt. Ihr dürft eure Zeit nicht mit Grübeln vergeuden noch euch irreführen lassen, denn Ich brauche euch.

Euer Jesus

Samstag, 19. Januar 2013, 20:45 Uhr

Mein Kind, wenn böse Akte eskalieren, wie z.B. Nationen versuchen, die Abtreibung einzuführen, dann senkt sich der Heilige Geist auf die Kinder Gottes hernieder, so dass sie den Mut fassen können, sich zur Wehr zu setzen.

Die Abtreibung ist in den Augen Meines Vaters die schwerste Sünde. Kein Grund kann Ihm vorgelegt werden, der diese abscheuliche Tat gegen die Schöpfung Gottes rechtfertigen könnte. Die Abtreibung ist ein Affront gegen die Heilige Schöpfung der Menschheit und zieht somit eine schreckliche Strafe nach sich.

Alle nur erdenklichen Argumente werden vorgebracht werden, um sie unter euren Nationen zu rechtfertigen, aber nichts kann sie jemals für Gott annehmbar machen. Kein Mensch hat das Recht, einzugreifen in das Geschenk des Lebens, welches von Gott, dem Schöpfer von allem Seienden, geschaffen ist.

Viele bedauernswerte Seelen glauben, dass sie Mitgefühl zeigen, wenn sie die Abtreibung billigen. Aber das einzige, was sie damit tun, ist, dass sie Mord — eine schwere Sünde! — stillschweigend gutheißen. Ihr müsst jedes Gesetz und jedes Argument, das die Abtreibung fördert, bekämpfen, und ihr müsst das Leben von Gottes Kindern im Schoß ihrer Mütter schützen. Ihr dürft niemals Angst haben, wenn ihr in der Öffentlichkeit über die Heiligkeit des Lebens sprecht.

Betet, betet, betet für jene Seelen, welche die Wichtigkeit des Lebens und den Heiligen Akt von Gottes Schöpfung nicht akzeptieren können. Diese Seelen benötigen eure Gebete und eure Geduld. Zeigt ihnen, dass ihr ihren Forderungen nach eurer Billigung des Mordes an einem ungeborenen Kind Gottes nicht nachgeben werdet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 20. Januar 2013, 10:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein größter Wunsch ist es zu sehen, dass Ungläubige Mein Heiliges Wort lesen. Auch wenn es nur für einige Minuten wäre, sie würden versucht sein, immer wieder auf Meine Schrift zurückzukommen.

Weil Satan die Welt täuscht, indem er sie glauben lässt, dass er nicht existiere oder dass seine Dämonen, die gefallenen Engel, nicht die Welt durchstreiften und auch nicht unbehindert Unterschlupf in den Herzen und Leibern der Menschen suchten, ist er den Nichtgläubigen unbekannt. Nur wenn der Mensch die Existenz des Bösen in der Welt akzeptiert, wird er seinen Geist aufrichtig öffnen, um die Existenz Gottes zu akzeptieren.

Wenn die bösen Geister umherschweifen, dann forschen sie nach Orten, wo sie leicht in eine Seele eindringen können. Sobald sie einmal in der Seele sind, ist es sehr schwer, sie loszuwerden. Sie klammern sich an jenen bedauernswerten Seelen fest, die keinen Glauben oder kein Gottvertrauen haben. Sie greifen Meine Anhänger auf ähnliche Weisen an, und diese können sich nur durch ihre Gebete schützen. Wenn ein Prophet in die Welt gesandt worden ist, werden Satan und seine Dämonen außergewöhnliche Anstrengungen unternehmen, um das Geschenk der Prophetie zu bekämpfen.

Du, Meine Tochter, bist von den Angriffen Satans umgeben. Diese nehmen viele Formen an. Menschen, die auf Meine Botschaften reagieren, werden ebenfalls gequält werden. Zunächst werden in ihre Herzen Zweifel gepflanzt werden durch den Geist des Bösen, der dann Angst in der Seele hervorrufen wird. Das wird sie dazu bringen, Meine Botschaften zu bezweifeln und anzufechten, bis ihre Zweifel in Hass umschlagen.

Viele Seelen, mit denen du verbunden bist, werden — ohne es selbst zu merken — ständig versucht sein, dich zu verraten. Einige Fremde werden auftauchen und dir sagen, dass sie ebenfalls Propheten seien. Einige jener Seelen, die seit dem Beginn dieser Mission zu dir gekommen sind und vorgetäuscht haben, dass sie ebenfalls Meine Propheten wären, mit besonderen Gaben von Mir, und die dich belogen haben, sind deine ärgsten Feinde. Sie werden von bösen Geistern heimgesucht, und viele erkennen das leider nicht. Jene gottgeweihten Diener von Mir, denen du vertraut hast und die dich verraten haben, werden ebenfalls — aus Eifersucht und Neid — daran gehindert, Mir gegenüber ihre Pflicht zu tun.

Es gibt nur sehr wenige, denen man vertrauen kann, dass sie mit Meinen Propheten zusammenarbeiten, weshalb die echten Propheten alleine arbeiten müssen, mit nur einer Handvoll von Leuten, denen sie vertrauen können. Ihr, Meine Anhänger, dürft euch niemals verletzt oder beleidigt fühlen, wenn Ich Meiner Prophetin nicht erlauben werde, euch zu treffen oder an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen.

Als der Endzeitprophetin kann Ich ihr keine Ablenkungen erlauben. Ich brauche Marias ganze Zeit und ihre ganze Hingabe. Ich, Jesus Christus, werde es sein, Der eure Führung übernehmen wird, in euren Gebeten und durch Meine Gebetsgruppen. Unterschätzt niemals den Geist des Bösen, der Zweifel und Auseinandersetzungen unter euch hervorruft bis hin zur Versuchung, euch abzuwenden.

Erkennt die Gründe dafür. Es ist, weil Satans größter Krieg in dieser Zeit geführt wird. Es sind die Missionen der wahren Propheten, die Empörung verursachen. Ich, Jesus, bin es, Der die Schlacht gegen den Teufel führt, und Ich bin es, Der sie gewinnen wird.

Euer geliebter Jesus

Sonntag, 20. Januar 2013, 17:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich wünsche, dass Meine Jünger die Veränderungen, die auf sie zukommen, ohne Angst aufnehmen werden. Es geschieht aufgrund dieser Veränderungen, dass der Mensch gereinigt werden kann.

Die bösen Kriegshandlungen und die Abschaffung eurer Rechte, was alles arrangiert wird, um die Kontrolle darüber zu erlangen, wie eure Länder regiert werden, werden bald stattfinden. Wenn diese letzte Schlacht zwischen dem Königreich Meines Vaters und dem Teufel und seinen bösen Geistern nicht stattfinden würde, dann könnte das Böse nicht vernichtet werden.

Es werden ständig Versuche unternommen werden, die Kontrolle über eure Währungen und euren persönlichen Zugang zum Geld zu übernehmen. Aber eure Gebete können diese bösen Führer in ihrem Versuch, euch zu versklaven, stoppen. Diese Leute werden Meine Kirchen zerstören, und nur wenige werden noch die Erlaubnis haben, das tägliche Opfer darzubringen. Doch wird es diejenigen unter ihnen geben, die durch die Gnade Gottes standhaft bleiben werden.

Man wird die Kirche verfolgen und eine große Spaltung unter den Führern in den christlichen Kirchen verursachen — und doch wird es Priester und (andere) Geistliche geben, die standhalten werden, weil sie sich weigern werden, diesem Druck nachzugeben.

Man wird versuchen, die Sakramente der Taufe, der Heiligen Kommunion und der Beichte zu unterbinden — und doch werden diese gläubigen und mutigen gottgeweihten Diener nicht aufhören, Mir zu dienen.

Denkt daran, dass eure Gebete die Auswirkungen und die Härte dieser Prüfungen abmildern werden. Wenn Meine auserwählten Seelen um diese Akte der Barmherzigkeit besonders beten, werde Ich auf ihre Rufe antworten.

Euer Jesus

Montag, 21. Januar 2013, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es mag so scheinen, dass Meine Zeit auf Erden mit Meiner Kreuzigung beendet war, aber dies war nur der Anfang.

Meine Zeit, die mit dem Göttlichen Willen Meines Vaters verflochten ist, ist fast da, und endlich werde Ich noch einmal kommen, um die Menschheit in Mein Heiligstes Herz zu schließen.

Vieles ist erreicht worden, nicht nur durch euch, Meine innig geliebten Jünger, sondern auch durch den Glauben Meiner Kirche, wenn sie der Verfolgung Widerstand leistet, die Meinem Leib auf Erden von weltlichen Regierungen zugefügt wird.

Wie sehr Ich doch Meine treuen Anhänger liebe. Wie viel Trost sie Mir doch schenken aufgrund ihrer unerschütterlichen und ergebenen Treue. Der Heilige Geist ist in diesen Zeiten nicht aufzuhalten und wurde wie ein Netz über die Menschheit geworfen als ein Gegenmittel zum Geist des Bösen, der in den Herzen der Menschen gegenwärtig ist.

Würdet ihr, Meine Anhänger, die Dämonen so sehen, wie Ich sie sehe, wie sie die Erde durchstreifen und ein Zuhause suchen, würdet ihr vor Entsetzen sterben. Sie suchen Unterschlupf in der menschlichen Seele und dem Haus, das sie bewohnen. Seelen, die Mich nicht lieben, die Gott ablehnen und die falschen Lehren folgen, die von Satan verbreitet werden, einschließlich New-Age-Organisationen —- die sich als religiöse und spirituelle Organisationen darstellen —, öffnen diesen Geistern Tür und Tor. Viele dieser Seelen wären beleidigt, wenn man ihnen sagen würde, dass sie Träger solcher bösen Geister seien. Sie würden es nicht glauben, selbst wenn sie Zeichen tiefer emotionaler Bedrängnis an den Tag legen.

Diese bösen Geister — und es gibt viele davon — zeigen sich Mir, wobei sie sich in der Finsternis vor Mir krümmen. Ich kann sehen, wie sie höhnisch grinsen und aus ihren abscheulichen Mündern auf Mich spucken. Wenn sie in Gottes Kindern anwesend sind, dann verändern sie die Person, in die sie eingedrungen sind, wenn auch zunächst langsam. Mit der Zeit werden diese bedauernswerten Seelen Obszönitäten gegen Gott und die von Ihm festgelegten Gebote ausspeien. Sie werden niederträchtige Handlungen jeder Art fördern und werden ständig bemüht sein, andere Seelen zur Sünde zu verleiten. Während sie die Geschwindigkeit ihrer Heimsuchung erhöhen, wird der Heilige Geist, der in den Herzen Meiner Anhänger gegenwärtig ist, einen mächtigen Kampf führen, um dieses Übel ausrotten zu helfen. Darum ist das Gebet so wichtig. Eure Gebete, die ihr aufopfert, um die Ausbreitung der bösen Gesetze, die Gott verletzen, zu stoppen, werden gehört und erhört werden.

Bitte, fahrt fort, das Kreuzzug-Gebet (87) zu beten, damit eure Nationen vor dem Bösen geschützt und die bösen Taten der Verfolgung abgeschwächt werden können.

Euer Jesus

Dienstag, 22. Januar 2013, 10:24 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Licht wird jetzt über denjenigen Nationen scheinen, welchen die Wahrheit nicht gelehrt worden ist.

Dort, wo Gott nicht erwähnt wird, wird Meine Göttliche Gegenwart jetzt jeden Winkel derjenigen Nationen erfüllen, die Mir keine Ehre erweisen, obwohl sie sich dessen bewusst sind, Wer Ich Bin. Der Schleier der Finsternis wird gehoben werden und — endlich — werden diese verhungerten Seelen Meinen Heiligen Geist trinken und Mein Heiliges Wort verschlingen. Nach all dieser Zeit wird ihnen — durch die Ausbreitung Meiner Gebetsgruppen — die Wahrheit gegeben werden.

Ich beziehe Mich auf jene Nationen, wo eure Kirchen leer stehen, wo die Sakramente selten empfangen werden können und wo keine täglichen Messen mehr gefeiert werden. Es liegt an euch, Meine geliebten Jünger, Mein Heiliges Wort zu verbreiten, damit dunkle Seelen und diejenigen, die nichts über Mich wissen, erleuchtet werden und — behutsam — ermutigt werden, zu Mir zu kommen.

Ich segne euch, und durch die Macht Meiner tiefen Liebe zu jedem Einzelnen von euch werde Ich eure Zahl außerordentlich anwachsen lassen. Meine Gebetsgruppen werden in jedem Land gegründet werden, und mit der Gabe des Heiligen Geistes werdet ihr überall auf der ganzen Welt in Meinem Heiligen Namen prophetisch reden.

Erinnert alle an Meine Lehren. Erinnert die Seelen daran, die Heilige Bibel zu lesen, eines der größten Geschenke, das euch von Meinem Vater gegeben worden ist. Betet Meine Gebete; lest Meine Segensreichen Botschaften und betet, damit ihr sogar die verhärtetsten Herzen erreichen könnt.

Ich werde euch viele Geschenke gewähren und Ich werde euch bei jedem Schritt, den ihr auf dem Weg der Wahrheit tut, Anweisungen geben.

Euer Jesus

Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:05 Uhr

Meine Kinder, ihr müsst euch bemühen, mindestens fünfzehn Minuten am Tag den Kreuzzuggebeten zu widmen, weil das sehr wichtig ist.

Ihr müsst die Zeit finden, diese Gebete zu sprechen, da sie bereits viele Tragödien in der Welt lindern, die von jenen bösen Leuten verursacht werden, die Handlungen des Bösen ausführen.

Ihr dürft niemals die Macht des Gebetes vergessen oder die Tatsache, dass Ich durch Meine Fürsprache euch in eurem Ringen mit eurem Glauben helfen kann.

Viele von euch haben mit anderen Dingen in ihrem Leben alle Hände voll zu tun, aber ihr müsst euch alle Mühe geben, um Meinem Sohn Ehrerbietung zu erweisen. Für viele kann es schwierig sein zu beten.

Es kann schwer sein, privat zu beten, und für diejenigen, die das vollkommenste und schöne Antlitz Meines Sohnes, Jesus Christus, nicht sehen können — sie werden leicht abgelenkt.

Hier ist ein kleines Kreuzzuggebet (95) „Um zu helfen, Zeit für das Gebet zu finden“.

„O Mutter der Erlösung, komme mir zu Hilfe, denn ich kämpfe darum, Zeit fürs Gebet zu finden.

Hilf mir, Deinem geliebten Sohn, Jesus Christus, die Zeit zu schenken, die Ihm gebührt, um Ihm zu zeigen, wie sehr ich Ihn liebe.

Ich bitte Dich, meine gebenedeite Mutter der Erlösung, erlange mir die Gnaden, die ich brauche, und bitte Deinen lieben Sohn um jede Gnade und Gunst, damit Er mich in Seinem Heiligsten Herzen bergen kann. Amen.“

Kinder, um dem Weg der Wahrheit zu folgen, ist alles, was ihr tun müsst, dem Gebet die nötige Zeit zu widmen. Es ist durch die Macht des Gebetes, dass die Barmherzigkeit Meines Sohnes über die ganze Welt ausgebreitet werden kann. Es wird durch euer Beten der Kreuzzuggebete sein, dass der Bund Meines Sohnes erfüllt werden kann, um die Welt zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 23. Januar 2013, 16:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich Bin voll Freude und Mir gefällt die Liebe, die Meine Jünger in ihren Herzen für Mich haben.

Der Himmel jubelt über die Geschwindigkeit, in der sich Meine Göttlichen Botschaften und Gebete über die ganze Welt ausbreiten. Das ist jetzt die Zeit, die vor so langer Zeit vorausgesagt worden ist, wo Mein Heiliges Evangelium überall auf der ganzen Welt gepredigt werden wird.

Ich bitte Meine Anhänger dringend, die Menschen daran zu erinnern, wie wichtig es ist, die Heilige Bibel zu lesen, das Wort, dargelegt gemäß dem Willen Meines Vaters.

Heute wird Mein Wort immer wieder gesprochen, um dem Geist der Menschen von heute die Wichtigkeit Meiner Lehren beizubringen. Das Wort Gottes nicht anzunehmen, bedeutet den Tod der Seele.

Jeder Mensch auf Erden wurde geboren mit einem freien Willen. Für jeden Menschen, dem Mein Vater das Leben geschenkt hat, ist das Sakrament der Taufe bereitgestellt worden, aber nicht jedem Kind Gottes wurde Zugang gewährt zu diesem wichtigen Geschenk, das die Seele reinigt und sie von Dämonen befreit.

Jedem Menschen ist das Anrecht auf die Wahrheit Meiner Lehren gegeben worden, doch nicht jedem Menschen wurde die Wahrheit gegeben. Stattdessen wurden die Seelen Unschuldiger mit falschen Religionen genährt. Das führte zu Hass aufeinander, da die Lügen, die durch solche falschen Religionen in die Welt gesetzt und ausgebreitet werden, die Herzen der Menschen verseuchten.

Die Wahrheit ist, dass Mein Heiliges Wort die Nahrung der Seele ist. Ohne dieses verkümmert die Seele. Wenn in ihr nicht der Friede ist, den Meine Liebe ihr bringt, dann sucht die Seele Trost in den Armen weltlicher Dinge, die ihr letztendlich jede Ruhe rauben.

Jetzt, wo Mein Heiliges Wort in den Herzen abgestumpfter Menschen entzündet wird, wird sich Meine Liebe ausbreiten, sobald der Menschheit die Wahrheit gegeben wird. Diese Liebe wird hungrige Seelen anziehen, und so wird sich Mein Erlösungsplan fortsetzen. Ich werde alle Möglichkeiten ausschöpfen und Mich dabei der Herzen demütiger Seelen bedienen — die Mich aufrichtig lieben —, um die ganze Menschheit zu retten. Es ist nicht von Bedeutung, welchen Gott sie anbeten, denn sehr bald wird ihnen die Wahrheit offenbart werden. Dann werden sie nichts anderes mehr wollen als Meine Herrliche Gegenwart.

Euer Jesus

Freitag, 25. Januar 2013, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich möchte Meine Kreuzzuggebetsgruppen anweisen, wachsam zu sein, wenn sie sich in ihren Nationen formieren. Die Gebetsgruppen müssen Weihwasser nahebei haben sowie auch ein Kruzifix von Mir (*) — und sie müssen dieses besondere Kreuzzuggebet sprechen, um ihre Kreuzzuggebetsgruppe zu segnen und zu schützen.

Kreuzzuggebet (96), um unsere Kreuzzuggebetsgruppe zu segnen und zu schützen:

„O mein liebster Jesus, bitte segne und beschütze uns, Deine Kreuzzuggebetsgruppe, damit wir immun werden gegen die boshaften Angriffe des Teufels und gegen alle anderen bösen Geister, die uns in dieser Heiligen Mission zur Rettung von Seelen vielleicht quälen mögen.

Lass uns treu und stark bleiben, während wir auch weiterhin vor der Welt Deinen Heiligen Namen bewahren und uns niemals abbringen lassen von unserem Kampf, die Wahrheit Deines Heiligen Wortes zu verbreiten. Amen.“

Bitte betet dieses Gebet vor und nach jedem Gebetstreffen.

Außerdem muss Ich euch, Meine geliebten Jünger, auffordern, dafür Sorge zu tragen, dass das Hauptaugenmerk bei jedem Gebetstreffen auf dem Gebet liegt. Ich wünsche nicht, dass ihr dabei negative Gedanken betrachtet oder unter euch Ängste schürt; denn alles, was Ich bringe, sind Liebe und Barmherzigkeit.

Meine Botschaften sind voller Hoffnung, und Ich werde durch die Macht Meiner Kreuzzuggebetsgruppen vieles von dem vorausgesagten Leiden lindern. Das Ziel dieser Mission ist es, Seelen zu retten. Es ging niemals um irgendetwas anderes. Meine Botschaften werden gegeben, um euch zu erleuchten, um euch wachsam zu machen gegenüber den Gefahren, die euren Glauben betreffen, und um euch auf Mein Neues Paradies vorzubereiten.

Geht jetzt hin in Frieden. Ich werde jede Kreuzzuggebetsgruppe mit der Fülle Meiner Gnaden bedecken einschließlich der Gabe des Unterscheidungsvermögens.

Euer Jesus

(*) Im Unterschied zum einfachen christlichen Kreuz trägt das Kruzifix den Leib des Gekreuzigten (= Korpus). Das Kruzifix sollte immer von einem gültig geweihten Priester geweiht sein.

Freitag, 25. Januar 2013, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Macht drängt in dieser Zeit durch die Kraft des Heiligen Geistes in die Herzen der Menschen. Sogar kalte und fernstehende Seelen werden umgewandelt durch die Geschenke, die Ich über die Menschheit ausschütte wegen eurer großzügigen Antwort auf Meinen Aufruf vom Himmel.

Nicht eine Nation wird die Macht des Heiligen Geistes nicht akzeptieren; nicht eine Möglichkeit wird nicht ausgeschöpft werden; nicht ein Priester wird Meiner Botschaften nicht gewahr sein; nicht ein geliebter Jünger von Mir wird unberührt bleiben durch die frohe Kunde, die Ich bringe. Sogar diejenigen, die Mich ablehnen, werden ein zweites Mal zurückkommen, um Mein Wort zu hören, weil Mein Geist ihre Herzen berührt.

Jubelt, denn es sind nur zwei Jahre, seitdem diese Mission begann, und Mein Wort wird in mehr als zweihundert Ländern und in fast vierzig Sprachen gelesen. Ich werde fortfahren, Meine Botschaften zu verbreiten — in jeder Sprache — unter den Reichen gleichwie unter den Armen; unter Atheisten gleichwie unter Meinen gottgeweihten Dienern.

Ich mache keinen Unterschied zwischen der Person, die nicht an Gott glaubt, und denjenigen, die Mir, ihrem Jesus, ihr Leben widmen. Jede einzelne Seele ist Mir gleich und genauso wichtig, wie jene, die Mich verletzen; jene, die Mich verraten; die Mich zum Weinen bringen; jene, die Mich angreifen, die Mich kreuzigen und Mich hassen — Ich liebe sie alle. Deshalb Bin Ich geduldig. Ich weiß, wenn die Wahrheit in sie einzieht, werden sie zu Mir kommen. Dann werden sie vor Erleichterung schluchzen, wenn sie begreifen, dass sie eine Zukunft haben, wo der Tod nicht existiert.

Das ist Meine Verheißung — und wenn ihr bekümmert seid, gegeißelt und misshandelt werdet und als Dummköpfe hingestellt werdet, braucht ihr euch nur darauf (auf Meine Verheißung) zu konzentrieren. Dieses Neue Paradies ist für euch alle da. Wenn ihr kämpft, um Seelen zu retten, dann bewahrt diese Verheißung in euren Herzen.

Euer geliebter Jesus

Samstag, 26. Januar 2013, 19:22 Uhr

Meine liebste Tochter, Mein kostbarer Sohn, der um Meiner Kinder willen solch einen grausamen Tod erlitten hat, bereitet sich auf Seine Große Barmherzigkeit vor.

Ich habe Ihm, bis jetzt, die Zeit gewährt, die erforderlich ist, um so viele Seelen wie möglich unter Seine Göttliche Barmherzigkeit zu bringen, ohne auf eine einzige verirrte Seele verzichten zu müssen. Die Zeit für Mein Geschenk an die Menschheit ist sehr nahe.

Die Zeit, als Mein Sohn, der Messias, kam, um auf Erden zu leben, wurde von der Menschheit vertan. Sie lehnten Ihn ab. Das zweite Mal, wo Ich Ihm erlaube wiederzukommen, wird nicht anders sein. Er wird abgelehnt werden.

Das ist der Grund, warum nur ein Wunder die Menschheit retten kann. Aber dieses Wunder kann nur geschehen, wenn Ich, Gott, der Schöpfer von allem Seienden, sicherstellen kann, dass der freie Willen des Menschen unangetastet bleibt. In dieses Geschenk des freien Willens kann nicht (von außen) eingegriffen werden. Wenn ein Mensch seinen freien Willen als ein Geschenk Mir aufopfert, dann ist dies das kostbarste und vollkommenste aller Geschenke. (*)

Dadurch, dass Mein Sohn ihnen den Beweis ihrer Sünden vor Augen hält, kann Er die Seelen dazu ermutigen, auf Seinen Ruf zu reagieren. Dann, wenn Reue gezeigt wird, wird Seine Barmherzigkeit Milliarden von Seelen umspannen, die sonst niemals hätten gerettet werden können.

Ich bitte euch dringend, liebe Kinder: Bereitet euch gut vor!

Euer lieber Vater

Gott der Allerhöchste

(*) "Unsere ganze Vollkommenheit besteht darin, unseren über alles liebenswerten Gott zu lieben: Die Liebe “ist das Band der Vollkommenheit” (Kol 3, 14). Nun, unseren Willen mit dem allheiligen Willen Gottes zu vereinigen: Das ist die ganze Vollkommenheit der göttlichen Liebe." Hl. Alfons Maria von Liguori, Kirchenlehrer (1696-1787)

Sonntag, 27. Januar 2013, 20:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss Meine Anhänger darüber in Kenntnis setzen, dass euch Sanktionen bevorstehen, die von gewissen Meiner gottgeweihten Diener gegen euch verhängt werden. Ihr werdet bald von einigen von ihnen aufgefordert werden, euch von diesem Werk zu entfernen.

Ihr werdet genau so behandelt werden, wie Meine Jünger von den Priestern ihrer Zeit behandelt wurden. Auch ihnen wurde gesagt, dass sie sich von Mir entfernen sollen, und vielen wurde nicht erlaubt, die Tempel zu betreten, um Gott, Meinem Ewigen Vater, Ehrerbietung zu erweisen.

Vieles, was von Meinen Verheißungen an die Menschheit falsch verstanden wird, werden sie dazu verwenden, um andere dazu zu ermuntern, Mich abzulehnen, während Ich der ganzen Welt in dieser Zeit Mein Heiliges Wort mitteile.

Ihr, Meine Jünger, werdet der Ketzerei beschuldigt werden, und man wird euch sagen, dass ihr nicht der Heiligen Lehre folgen würdet.

Meine gottgeweihten Diener werden schreckliche Fehler machen, wenn sie auf dem Weg zu Meinem Königreich die falsche Abzweigung nehmen. Sie werden das aufgrund ihrer Ignoranz tun, denn viele von ihnen gehen davon aus, dass sie bereits die Prophetien kennen, die Ich der Welt — vor Meinem Zweiten Kommen — erst enthüllen werde.

O, wie verwirrt sie sein werden, wenn sie angewiesen werden, das Falsche zu tun, dadurch dass sie jetzt Meine Warnungen zurückweisen, die allen Menschen für die Rettung der Seelen gegeben werden. Die im Buch der Offenbarung enthaltenen Prophetien sind nur zum Teil bekannt.

Kein gottgeweihter Diener in Meiner Kirche versteht bereits das Buch der Offenbarung. Sie werden informiert werden. Und das werde Ich nach und nach tun. Ihr sollt davon erst Kenntnis haben, wenn Ich entscheide, dass die Zeit dafür reif ist.

Bitte öffnet eure Herzen für die Wahrheit. Seid vorsichtig, wenn ihr über das Wort Gottes, das Seinen auserwählten Propheten gegebenen wird, urteilt. Richtet über sie hart — und ihr werdet entsprechend gerichtet werden. Weist sie grausam zurück — und auch ihr werdet durch Meine Hand der Gerechtigkeit zurückgewiesen werden. Nehmt sie mit Liebe an — und Ich werde euch in Meine Heiligen Arme nehmen.

Nichts von dem, was Ich euch jetzt gebe, widerspricht dem Buch Meines Vaters, denn das ist nicht möglich. Ich komme jetzt, um die Lehren, die von Mir während Meiner Zeit auf Erden dargelegt wurden, abzuschließen. Wenn Mein Werk vollendet ist, dann wird Mein Bund endlich erfüllt sein. Dann bringe Ich das Herrlichste aller Geschenke: das Geschenk des Ewigen Lebens.

Euer Jesus

Montag, 28. Januar 2013, 21:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, sag Meinen Jüngern, dass sie ihre Hingabe an Mein Heiliges Wort niemals aufgeben dürfen.

Die Zunahme des Atheismus bedeutet, dass die bloße Erwähnung Gottes oder der von Ihm angewiesenen Gebote Empörung hervorruft. Es ist jetzt so, als ob es eine Gotteslästerung sei, die Rolle Gottes in eurem Leben zu erwähnen.

Bald wird man ein Gesetz erlassen, das den Begriff „Gotteslästerung“ aus dem geltenden Recht streichen wird, um jede öffentliche Treue zu Gott auszumerzen.

Ihr, Meine armen Anhänger, werdet kaum eure Stimme in Meinem Namen erheben können. Man wird euch beleidigen und schreckliche Dinge über Mich verkünden, doch ihr werdet außer Stande sein, Mich zu verteidigen.

Jenen christlichen Ländern, deren Volk Mich ehrt, wird es nicht erlaubt sein, ihr Christentum zu bekennen, aufgrund der Schaffung dieser Gesetze, die sich gegen Meine Lehren stellen werden.

So viele wollen von Mir nichts wissen. Diejenigen von euch, die sehr wohl etwas von Mir wissen wollen, werden verfolgt werden. Damit Meine Ich, dass ihr jedes Mal, wenn ihr versucht, zu Mir zu beten, in eurer Ruhe gestört werdet. Jedes Mal, wenn ihr versucht, die Sakramente zu empfangen, werden sie für euch schwer zugänglich (geworden) sein.

Sodann wird man, wenn ihr Gebetsgruppen aufstellt, von euch verlangen, damit aufzuhören. Jede Gruppe wird nicht nur innerhalb bestimmter Kreise auf Widerstand stoßen, sondern sie wird auch die Erfahrung machen, dass Betrüger versuchen werden, sich einzuschleichen, um die Früchte zu verderben, die als ein positives Ergebnis hervorgebracht werden. Wie nie zuvor werdet ihr in eurer Hingabe an Mich, in eurer Hinwendung zu Meinen Kreuzzuggebetsgruppen oder zu Meinen Botschaften einen derartigen Widerstand erfahren.

Viele Priester und Geistliche reagieren schnell auf Meinen Ruf, weil sie Mich kennen und Meine Stimme erkennen. So viele werden weiterhin gerufen werden, da Meiner Bitte entsprochen werden wird, die Seelen vorzubereiten, die ihnen anvertraut worden sind.

Aber während ihre Zahl zunimmt, werden sich andere inmitten ihrer Herde mit Empörung und Ablehnung erheben. Sie (die Ersteren) werden aufgrund ihrer Liebe zu Mir leiden. Ihre Feinde werden aus denjenigen bestehen, die Mich zwar lieben, die aber von anderen fehlgeleitet werden, denen sie Loyalität geloben. Andere werden durch den Geist des Bösen versucht werden, Mich zu denunzieren. Sie werden das tun, um Meinen Plan zu verhindern, den Willen Meines Vaters zu erfüllen, um die Seelen zu retten und alle Kinder Gottes in Seinem Neuen Paradies zu umarmen.

Ihr müsst solchen Bestrebungen widerstehen, aber bleibt zu jeder Zeit voller Würde. Betet weiterhin für jene Meine gottgeweihten Diener, die Mich — wie Judas vor ihnen — auf die eine Wange küssen werden, während sie Mich mit der anderen verraten.

Ich werde während dieser Qual bei euch bleiben, denn sogar ihr werdet durch das Gift geschockt sein, das sich aus den Mündern derjenigen ergießen wird, die behaupten, Meine Jünger zu sein.

Euer Jesus

Dienstag, 29. Januar 2013, 4:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Wut Satans ergießt sich über die Erde, während der Heilige Geist Seine Göttliche Gegenwart in den Seelen so vieler Menschen steigert, durch diese und andere Missionen, die von Mir zugelassen werden.

Das Zunehmen von Hass, Mord und der Mangel an Nächstenliebe sind intensiv, und die Sünde hat die Erde befallen wie ein Lauffeuer.

Die Zeit für die Vorbereitung auf den Großen Tag Meiner Wiederkunft muss jetzt mit großer Sorgfalt beginnen. Da ihr, Meine geliebten Anhänger, auf Meinen Ruf reagiert, werde Ich euren Glauben wachsen lassen, und ihr werdet zahlenmäßig mehr werden.

Diese Mission ist der Höhepunkt aller Anweisungen, die durch Meinen Vater den Menschen gegeben werden und wurden, auch all jenen, die vor euch waren. Begreift ihr nicht, dass die Propheten — von Anfang an — wenn sie den Tag des Herrn beschrieben haben, dass sich das auf Meine Zeit bezieht, die Zeit, in welcher Ich den Letzten Bund erfüllen werde?

Mein Plan ist es, zu kommen und euch das ewige Leben zu geben, das Ich verheißen habe, als Ich euch durch Meinen Tod am Kreuze von den Ketten der Sünde befreit habe. Zu denjenigen von euch, die Mir misstrauen, wisset, dass Ich euch in solch einer Mission wie dieser niemals täuschen könnte. Ich würde euch nicht bitten, Mir zu helfen, Seelen zu retten und den Teufel zu bekämpfen, oder euch dazu ermuntern zu beten, wäre nicht Ich es, euer Jesus, Der euch jetzt aufruft.

Meine armen Kleinen, ihr lebt in einer Wildnis, die nicht ihr verschuldet habt. Ich Bin euer einziger Weg da heraus. Wenn ihr Mir jetzt nicht folgt, werdet ihr Zeit vergeuden, indem ihr umherirrt, in die Irre geht und abgelenkt werdet. Euer Glaube kann nur durch die Heiligen Sakramente stark bleiben. Behaltet euren Glauben und folgt Mir nach. Das ist alles, um was Ich euch bitte. Alsdann betet für die Rettung von Seelen.

Ich werde euch niemals verurteilen, wenn ihr diese Meine Heiligen Botschaften nicht annehmt. Aber Ich werde es euch niemals verzeihen, wenn ihr gegen das Wort Gottes, das euch durch die Macht des Heiligen Geistes gegeben wird, lästert. Wenn ihr nicht an Meine Botschaften glaubt, dann geht weg und setzt eure Hingabe an Mich fort.

Meine lieben Jünger, ihr werdet schnell eine große Armee bilden und eine starke Verteidigung gegen die Feinde Gottes. Während diese an Stärke zunimmt, ermutigt bitte so viele Meiner gottgeweihten Diener wie möglich, euch zu helfen.

Es ist wichtig, dass sie — unabhängig davon, auf wie viel Widerstand sie stoßen — jenen in der Bedrängnis immer noch die tägliche Messe und das Sakrament der Heiligen Kommunion zur Verfügung stellen müssen.

Euer Jesus

Mittwoch, 30. Januar 2013, 23:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Vernichtung von menschlichem Leben durch die Hände jener, welche die Bedeutung dieses Gottesgeschenkes nicht ehren, eskaliert. Der Zorn Meines Vaters ist aufgrund dieser abscheulichen Sünde schon so groß, dass Sein Brüllen (*) im ganzen Himmel vernommen werden kann.

Die Hand Seines Zornes wird dieses Übel austreiben, denn Er wird jene bösen Menschen herausgreifen und vernichten. Für jeden Menschen, der wie ein Tier abgeschlachtet wird, wird Mein Vater den Täter in das Feuer der Hölle werfen.

Bitte wisst, dass, während die Kriege eskalieren, die Bösen unter jenen Diktatoren herausgefordert werden. Sie werden wie Unkraut ausgejätet werden, und ihnen wird die Gerechtigkeit zuteil werden, die sie auf sich selbst herabziehen werden.

Die Menschen können nicht sehen, was Ich sehe. Sie kennen nicht das Ausmaß des Bösen, welches hinführt zur Vernichtung des Lebens, zur Zerstörung der Erde und der Verfolgung der Menschen durch ihre Brüder und Schwestern.

Das Eingreifen Meines Vaters hat bereits begonnen, und Sein Zorn wird die Erde durchschütteln. Es reicht! Die Leugnung der Wahrheit der Existenz Gottes durch den Menschen ist die Wurzel dieses Übels. Der Mensch spielt mit dem Leben, als ob er alles kontrollieren würde, was auf der Erde ist, über das er aber keine Autorität besitzt. Es kann nicht zugelassen werden, dass sich dieses Übel fortsetzt. Es wird eingegriffen werden, und es wird jene, die Seine Gebote nicht akzeptieren, Furcht vor Gott überkommen.

Euer Jesus

(*) Joel 4, 16: Und der Herr wird brüllen von Sion her, und Seine Stimme erschallen lassen aus Jerusalem, sodass Himmel und Erde erbeben; der Herr aber ist die Hoffnung Seines Volkes, und der Hort der Söhne Israel.

Hosea 11, 10: Dem Herrn werden sie folgen, Er wird gleich einem Löwen brüllen; ja, Er wird brüllen, und es werden sich die Söhne der Meeresgegend fürchten.

Amos 1,2: Und Er sprach: Der Herr wird von Sion her brüllen und von Jerusalem Seine Stimme erschallen lassen, da werden die schönen Auen der Hirten trauern, und des Karmels Gipfel verdorren.

Amos 3,6-8: Stößt man in einer Stadt in die Posaune, ohne dass das Volk erbebt? Kommt ein Unglück über eine Stadt, ohne dass der Herr es verhängt hat? Ja, Gott der Herr tut nichts, Er habe denn Sein Geheimnis Seinen Dienern, den Propheten, offenbart. Brüllt der Löwe, wer sollte sich nicht fürchten? Hat der Herr, Gott, geredet, wer sollte nicht weissagen?

Donnerstag, 31. Januar 2013, 15:30 Uhr

Meine geliebten Kinder Gottes, Ich bin eure himmlische Mutter, die Mutter der Barmherzigkeit, die Mutter der Erlösung. Ihr seid Meine kostbaren Kinder, und Ich bedecke euch alle mit Meinem Schleier der Erlösung, während eure erschöpften Seelen unter Qualen kämpfen.

Betet zu Meinem Sohn, Meine Kinder, mit absolutem Glauben und Vertrauen auf Seine Barmherzigkeit. Er wird euch niemals im Stich lassen. Auch wenn ihr Schmerz und Traurigkeit erleidet, weil ihr die Wahrheit kennt, und obwohl euch erbärmlich zumute ist aufgrund der Boshaftigkeit, die ihr um euch herum seht, müsst ihr im Frieden bleiben. Denn ihr seid von der Liebe Gottes, Meines Vaters, umgeben und seid mit den Gnaden gesegnet, die Mein Sohn euch gewährt, — und das bereichert eure Seelen.

Ihr dürft euch nicht durch Furcht und Sorge von der Rolle ablenken lassen, die Mein Sohn für euch gestaltet hat. Die Restarmee Christi wird triumphieren und wird in ihrem Schlepptau Milliarden von Seelen mitführen, die sie vor dem Thron Gottes präsentieren wird.

Welch ein Segen ist euch doch gegeben worden! Diejenigen unter euch, die die Kreuzzuggebetsgruppen Meines Sohnes leiten und unterstützen werden, retten Milliarden von Seelen. Diese Gebete sind mit keinen anderen Gebeten vergleichbar, da sie den Menschen als ein Geschenk gegeben worden sind, dem besondere Gnaden beigefügt sind. Ohne dass ihr davon das Geringste merken würdet, sind die Seelen, die ihr retten helft, dreißig Mal mehr, wenn ihr diese Gebete sprecht. Sie ermöglichen es euch, das Herz Meines Sohnes zu trösten, dadurch dass die Seelen, die Er braucht, um Seinen Plan der Erlösung zu erfüllen, zahlenmäßig anwachsen und stark werden.

Ich danke euch, dass ihr auf die Bitte Meines Sohnes aus dem Himmel antwortet. In den letzten zwei Wochen sind euch viele Gnaden geschenkt worden. Die Früchte dieser Gnaden werden euch klarer werden, da ihr auf dem Weg der Wahrheit hin zum ewigen Leben Fortschritte macht.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 1. Februar 2013, 16:20 Uhr

Meine liebste Tochter, wie sehr bricht es Mir in dieser Zeit das Herz, da der Mensch durch die Boshaftigkeit seiner Sünden Meine Geduld endgültig überstrapaziert hat. Mein Verletztsein und Mein Schmerz wird noch verschlimmert durch Meinen Zorn, da Ich nicht zulassen kann, dass sich die Verseuchung fortsetzt, welche in solch einem Grad über die Menschheit hereingebrochen ist.

Meine Hand der Gerechtigkeit fällt jetzt auf die Nationen nieder, die sich unverfroren Meinen Geboten widersetzen. Der Hass, den der Mensch auf seine Mitbrüder und Mitschwestern hat, ist überall auf der Erde greifbar und nimmt viele Formen an. Meine Botschaft an die sterblichen Menschen lautet: „Hört jetzt auf mit eurem bösen Tun — oder Meine Strafe wird alles, was ihr macht, ausradieren, und ihr werdet ewige Qual erleiden.“

Ihr habt nicht die Befugnis, Leben zu nehmen, denn Ich Bin der Urheber des Lebens. Nur Ich gebe Leben. Es kommt aus keiner anderen Quelle. Nur Ich kann es hinwegnehmen. Wenn ihr Meinen Göttlichen Plan stört, werdet ihr gestoppt werden. Dieser Plan ist von euch geschmäht worden, von einer Kreatur, für die Ich so viel gegeben habe. Er ist angegriffen und zerrissen worden, als ob das keine Konsequenzen hätte.

Eure Kriege werden eskalieren, denn Ich werde euren bösen Führern den Tod bringen. Ich werde euch finden, euch ergreifen und euch in den Abgrund werfen, wo das Tier euer ewiger Begleiter sein wird. Ihr werdet euch die Augen herausreißen in eurem Leid wegen der Gräueltaten, die ihr gegen Meine Kinder begangen habt.

Aufgrund eurer Sünden gegen die Unschuldigen, deren Leben ihr zerstört habt, wird Meine Züchtigung auf euch niederkommen. Keine Nation wird dieser Strafe entkommen, und der Grad Meiner Strafe wird der Schwere der Sünden entsprechen, zu denen ihr euch habt herabgelassen.

Ihr mögt vielleicht denken, dass Meine Züchtigung hart sei, aber ohne sie würdet ihr euch gegenseitig vernichten. Würde Ich nicht eingreifen, würde die Welt aufhören zu existieren; denn ihr würdet sie mit den schlimmen Technologien, die ihr geschaffen habt, entzweibrechen.

Ich werde nicht zulassen, dass ihr das tut. Meine Macht ist Allmächtig, und ihr werdet jetzt Zeuge Meiner Strafen sein, wie sie der Menschheit widerfahren.

Bereut. Betet für eure Mitsünder und besonders für diejenigen, die von der Finsternis des Teufels heimgesucht worden sind. Ich werde jene Nationen ausradieren, die Mir ins Gesicht spucken und die die Kontrolle verloren haben. Diejenigen, die andere verfolgen, werden den Schmerz erleiden, den sie anderen zufügen.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Samstag, 2. Februar 2013, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich liebe dich und Ich Bin bei dir, jede Sekunde dieses Heiligen Werkes. Ich Bin anwesend und Ich führe dich bei jeder Aufgabe, die du übernimmst, um sicherzustellen, dass Mein Wort jedes Einzelne von Gottes Kindern erreicht.

Lass niemals Störaktionen — oder Rückschläge — zu, um dich zu stoppen und um das zu verzögern, was jetzt eine dringende Mission zur Rettung der Menschheit ist.

Da sich Meine Anhänger in Gebetsgruppen versammeln, werden sie ebenfalls Meine Göttliche Gegenwart fühlen, und Ich werde Mich ihnen auf verschiedene Weisen zu erkennen geben. Die Zeichen, die Ich senden werde, werden augenblicklich erkennbar sein.

Ich werde Meine Liebe, Meine Heilung, Meine Gnaden und Meine Segnungen herabgießen. Dies ist eine Zeit, in der nichts unmöglich ist, wenn es zum Wohle aller ist und dem Willen Gottes entspricht.

Jetzt, wo sich Meine Gebetsgruppen verbinden, wird Meine Restarmee blühen und wachsen. Genauso, wie die Samen am Anfang nur in ganz wenige Herzen gepflanzt wurden, sind sie gewachsen und haben vielfach Frucht getragen in über 200 Ländern, von denen euch, Meine liebsten Anhänger, viele nicht (einmal) bekannt sind.

Baut weiter — Schritt für Schritt — an diesem Fundament. Jeder Stein, der umgedreht wird, ist wichtig, weil er letztendlich die Treppe zum Himmel bilden wird.

Euer Jesus

Sonntag, 3. Februar 2013, 22:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute ist ein besonderer Tag, an dem Meine Liebe zu einem großen Ozean anschwillt, als ein letzter Versuch, Meine Gnaden über ihre Seelen auszugießen.

Jeden Mann, jede Frau und jedes Kind ziehe und zupfe Ich am Herzen, auf verschiedene Art und Weise, damit sie sich der Gegenwart von Liebe und Wohlwollen gewahr werden. Viele antworten, viele tun es nicht. Doch gibt es — tief in ihren Herzen verwurzelt — ein Gefühl der Liebe, dieser Göttlichen Gegenwart Gottes. Die Menschen sind mit Meinem Heiligsten Herz verbunden, obwohl sie das nicht verstehen können. Mein Blut fließt — wie durch eine Arterie — in das Leben von jedem Kind Gottes. Das ist die Verbindung, die alle zu einer Familie vereint. Diese heilige Familie wird die Wurzeln des Baums bilden, aus dem in Meinem Neuen Paradies viele Zweige hervorsprießen werden.

Viele jener Menschen, deren Seele verhärtet ist, werden mit der Zeit weicher werden und Mir erlauben, sie zu umarmen. Ich bereite euch jetzt alle auf Meine Große Barmherzigkeit vor. Einige jener verhärteten Seelen werden abfallen und verdorren, und dann werden sie weggekehrt werden, ohne dass irgendein Leben übrig bleibt. Aber die meisten Kinder Gottes werden instinktiv wissen, wann die Zeit reif ist. Sie werden wissen, dass sie alle aus derselben Familie stammen, und werden akzeptieren, dass sie von Meinem Vater gezeugt worden sind.

Er, der liebevollste aller Väter, leidet in diesem Moment große Pein. Und die Finsternis, die Er in den Seelen vieler Seiner Kinder sieht, schmerzt Ihn zutiefst. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die letzte Phase der Reinigung der Menschheit beginnt. Das wird die Trennung der Guten von den Bösen bedeuten. Wie dies doch das Herz Meines Vaters brechen wird … aber es muss getan werden! Es ist so, als ob Er Seinen Garten bestellt, damit er gesund und vollkommen ist. Das Unkraut muss vernichtet werden, oder es wird sich ausbreiten und das gesunde Getreide befallen.

Seid jederzeit bereit.

Euer Jesus

Montag, 4. Februar 2013, 22:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während die Katastrophen auf der ganzen Erde zunehmen, müssen sich die Menschen jederzeit bemühen, Mir ähnlich zu sein — auf einer einfachen Stufe.

In eurem täglichen Leben ist es wichtig, andere Menschen so zu behandeln, wie Ich es euch während Meiner Zeit auf Erden gelehrt habe. Ihr müsst immer zuerst nachdenken, bevor ihr irgendeine Handlung vornehmt, die eine andere Person auf eine Art und Weise betreffen wird, dass dies einen Konflikt verursachen könnte. Wenn ihr um Hilfe gebeten werdet, dann helft. Wenn jemand Streit mit euch sucht, und ihr wisst, dass dieser Streit anderen Menschen Schmerz verursachen wird, müsst ihr das verhindern. Die Art und Weise, wie ihr mit anderen Menschen umgeht, wird eine direkte Auswirkung auf euren Seelenfrieden haben. Wenn ihr andere Menschen unfair behandelt, schlecht über sie sprecht oder versucht, sie reinzulegen — dann tut ihr euch das alles selbst an. Denn Ich werde euch dementsprechend richten, wie ihr andere behandelt. Alles in eurem Herzen, was gut ist, kann genährt werden, um es euch zu ermöglichen, zu einem Gefäß zu werden, damit ihr andere Menschen so behandeln könnt, wie Ich sie behandeln würde. Denn jede Handlung, die ihr vornehmt, um Mir eine Freude zu machen, erweist Gott große Ehre.

Sucht in eurem täglichen Leben immer nach der Wahrheit, da sie euch helfen wird in eurem Kampf gegen das Böse, dem ihr, wie ihr feststellen werdet, auf jeder Etappe dieser Reise mit Mir gegenüberstehen werdet.

Euer Jesus

Dienstag, 5. Februar 2013, 19:45 Uhr

Meine Kinder, ihr müsst den gegenseitigen Trost suchen, wenn ihr euch sammelt, an jeder Ecke der Erde, um die Restarmee Meines Sohnes zu bilden.

Viele werden auf ihrer Suche, Gebetsgruppen zu bilden, allein sein und mögen vielleicht zuweilen empfinden, dass das nutzlos sei. Für jede Gebetsgruppe, die gebildet wird, um die Kreuzzuggebete zu beten, wird euch von Meinem kostbaren Sohne eine besondere Gnade geschenkt werden.

Er ist in jeder Gruppe anwesend, und Er wird euch das bewusst werden lassen. Ihr werdet Seine Liebe fühlen, und dann werdet ihr die Früchte sehen, wenn sie hervorströmen und Sein Heiligstes Wort verbreiten werden.

Kinder, ihr seid gesegnet, weil euch die Gabe der Demut gegeben wird, denn nur diejenigen von euch, die das Wort Meines Sohnes ohne irgendwelche Zweifel annehmen, werden Frucht bringen in Form von vielen Bekehrungen aufgrund eurer Gebetsgruppen.

Der Heilige Geist bewegt sich jetzt schnell unter euch, liebste Kinder, und es bereitet Mir so viel Freude zu sehen, wie tief Er eure Seelen berührt.

Ihr müsst vereint bleiben, Meine kleinen Kinder, denn Mein Sohn braucht eure Liebe und eure Hingabe, damit Er die Menschheit retten kann. Ihr werdet jedoch ein Ziel für den Teufel werden, der jeden Dämon unter seinem Flügel hervorziehen wird, um euch zu unterwandern und Spaltung zu verursachen. Erkennt diese Versuche als das, was sie sind, und vertraut vollkommen auf Meinen Sohn. Ruft Mich, eure geliebte Mutter, an, damit Ich eure Kreuzzuggebetsgruppen zusammenhalte.

Kreuzzuggebet (97), „um Kreuzzuggebetsgruppen zu vereinen“

„O geliebte Mutter der Erlösung, ich flehe Dich an, durch Deine Gebete die ganze Restarmee Gottes weltweit zu vereinen.

Bedecke alle Kreuzzuggebetsgruppen mit der Gnade der Erlösung, die durch die Barmherzigkeit Deines Sohnes, Jesus Christus, über uns ausgegossen wird.

Sende Deine Engel, um jeden von uns zu bedecken, und besonders jene Priester, welche die Kreuzzuggebetsgruppen führen.

Hilf uns, die Ablenkungen zu vermeiden, die unter uns Spaltung verursachen, und schütze uns mit Deinem Geschenk der Waffenrüstung, damit wir gegen die Angriffe immun werden, die wir werden erleiden müssen aufgrund unserer Liebe zu Jesus Christus, in dieser Heiligen Mission zur Rettung von Seelen. Amen.”

Geht jetzt in Frieden, Meine geliebten Kinder, und wisst, dass Gottes Restarmee — durch Meines Sohnes Gnade — Ihm helfen wird, Milliarden von Seelen zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 6. Februar 2013, 14:55 Uhr

Mein Kind, ihr müsst all eure Gebete jetzt jenen verlorenen Seelen widmen, welche die Existenz Gottes nicht anerkennen werden.

Über die ganze Welt verstreut, durchleben jene armen Seelen eine Zeit, in der sie mit Lügen gequält werden. Diese Lügen werden vom Betrüger in ihre Herzen gepflanzt. Ohne das Licht Gottes in ihren Herzen haben sie nichts, auf das sie sich freuen können. Sie ehren Gott nicht, stattdessen versuchen sie daher, einen Ersatz zu finden. Der Ersatz nimmt gewöhnlich die Form von Vergötterung anderer Menschen oder materieller Dinge an. Alles, was sie am Ende ihrer Suche nach dem Frieden erhalten, ist Unruhe und Verwirrung. Ohne Liebe zu Gott werden sie niemals Frieden finden.

Mein geliebter Vater gießt durch die Barmherzigkeit Seines Sohnes, Jesus Christus, Sein Licht und Seine Liebe über solche Seelen aus. Sie nehmen diese Gnaden nicht an und kehren dem einzigen Weg, auf dem sie ewigen Frieden und Glückseligkeit erlangen könnten, den Rücken.

Ihr müsst für all diejenigen beten, die in hohen Positionen sind und Macht über eure Nationen haben, da sie außerordentlich leiden. Sie werden tagtäglich vom Teufel ins Visier genommen, damit er sie als Werkzeug verwenden kann, um Gottes Kindern Not zuzufügen. Ihr Plan, alle Spuren von Gott aus den Leben der Nationen, die sie kontrollieren, auszulöschen, ist bereits vorhanden. Indem sie ihre wahre Absicht offenbaren, werden auch sie Opfer werden, ebenso wie jene Seelen, die unter ihrem Regime leiden werden.

Hier ist ein Kreuzzuggebet, das ihr beten müsst, um die Regierungen zu erleuchten, damit die Gnade Gottes die Weltführer bedecken kann.

Kreuzzuggebet (98) „Damit die Gnade Gottes die Weltführer bedecke“

„O meine Heilige Mutter der Erlösung, ich bitte Dich, bitte Deinen Sohn, Er möge Seine Gnaden und Seine Liebe über jene Führer ausgießen, welche die Welt kontrollieren.

Bete, das Licht Gottes möge sie von der Blindheit heilen und ihre Herzen von Stein aufschließen.

Verhindere, dass sie unschuldige Menschen der Verfolgung aussetzen.

Bitte bete, Jesus möge sie führen und Er möge nicht zulassen, dass sie eine Verbreitung der Wahrheit Seiner Lehren in den Nationen, auf der ganzen Welt, verhindern. Amen.”

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 7. Februar 2013, 23:30 Uhr

Meine liebste Tochter, ist es schlimm, dass Meine Kinder die Güter, die Ich auf Erden zur Verfügung stelle, so lieben?

Ist es schlimm, dass die schöne Welt, die Ich geschaffen habe, von Meinen Kindern so geliebt und bewundert wird?

Ist es schlimm, dass Meine Kinder einander lieben und Freude aneinander finden?

Dies sind alles Geschenke von Mir, eurem geliebten Vater. Ihr dürft diese wunderbaren Geschenke niemals fürchten noch solltet ihr euch schuldig fühlen, wenn sie euch Freude bringen.

Das wichtigste Geschenk jedoch, das Ich euch bringe, ist Meine Liebe zu jedem Einzelnen von euch. Dies ist eine einzigartige Liebe, und die Liebe, die ihr in eurem Herzen für andere habt, ähnelt Meiner Allmächtigen Liebe nur ein bisschen.

Nur dann, wenn ihr eure Liebe für diese besonderen Geschenke vor eure Liebe zu Gott setzt, werdet ihr keinen Frieden empfinden können. Also, obwohl ihr Freude an den Geschenken finden werdet, die Ich euch gegeben habe, könnt ihr diese nur dann in richtiger Art und Weise genießen, wenn ihr sie mit einer reinen Liebe des Herzens für euren Schöpfer verbindet.

Mein Liebesbeweis an euch, über Meine Liebe, die euch ewig umarmen wird, war, als Ich euch Meinen eingeborenen Sohn sandte, um euch von der Sünde zu befreien. Er war Mein größtes Geschenk, und durch Ihn werdet ihr ewiges Leben in Meinem Neuen Paradies finden.

Der Weg ist für euch gebahnt worden, und er wird — durch diese letzte Mission vom Himmel — mit Sorgfalt ausgestaltet werden, bis hin zu den Toren des Paradieses.

Kommt, folgt Meinem Sohn auf dem Weg der Wahrheit, und erlaubt Ihm, euch durch Seine Große Barmherzigkeit in einen Kokon von Sicherheit zu sammeln.

Ich breite Meine Heiligen Arme aus und schließe euch in Meine Arme, hinein in den Bund Meines Sohnes, während Er die letzten Etappen vorbereitet, alle Meine Kinder zu Mir nach Hause zu bringen.

Euer Haus wird mit dem Meinigen umschlungen sein. Geduld, Beharrlichkeit, Leiden, Tränen und Liebe zu Meinem Sohn werden sich alle zueinander gesellen, wenn ihr diesen beschwerlichen Weg hin zu Mir geht. Nur diejenigen, die stark genug sein werden, werden die letzten Stufen erreichen.

Euer geliebter Vater

Gott, der Allerhöchste

Freitag, 8. Februar 2013, 23:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Menschen das Geschenk realisieren würden, das Ich der Menschheit bald gewähre, wo Ich die Toten und die Heiligen zum Leben erheben werde, die sich denjenigen von euch anschließen werden, denen das Geschenk des Ewigen Lebens in Meinem Königreich versprochen ist, dann würdet Ihr diese ganz besondere Segnung wirklich verstehen.

Einen geliebten Menschen auf Erden durch den Tod zu verlieren, kann sehr traurig sein und tief empfundenen Schmerz verursachen. Aber Meine Verheißung, euch eins zu machen mit denjenigen, die im Stande der Gnade verstorben sind, wird alle Kinder Gottes in einer wahrlich herrlichen Weise vereinen.

Familien werden eins werden. Geliebte werden zueinander kommen. Das wird ein großes Fest werden. Alle diejenigen, die gesegnet sind, um in Mein Neues Paradies genommen zu werden, welches ewiges Leben bietet, werden von der (wahren) Größe Meines Großen Geschenkes überrascht sein.

Bereitet euch auf den Tod vor. Fürchtet ihn nicht. Aber wisst, dass man nicht leicht in den Himmel kommt. Viel geistige Vorbereitung ist erforderlich. Wenn ihr in aller Klarheit das wunderbare Leben versteht, das euch bei Meinem Zweiten Kommen erwartet, dann werdet ihr verstehen, was von euch erwartet wird.

Ihr müsst in dieser Zeit nicht nur Meinen Anweisungen folgen, ihr müsst auch die Verantwortung übernehmen, Mir zu helfen, die Seelen derjenigen zu retten, die kein Interesse an Mir haben und die kein Verlangen haben, ihre Seelen zu retten und sich vor Mir reinzuwaschen oder die Sakramente zu empfangen. Das ist, weil sie eine bewusste Entscheidung getroffen haben, Meine Existenz getrennt von ihrem täglichen Leben zu halten. Ich Bin etwas, von dem sie vielleicht eine vage Vorstellung haben mögen — irgendeine geistige Vorstellung, die sie nicht verstehen können. Der Grund ist, dass sie nicht daran interessiert sind, die Änderungen vorzunehmen, die notwendig sind, um Meines Königreiches würdig zu werden.

Diese verlorenen lauen Seelen sind Meine größte Sorge, weil ihre Zahl groß ist, und langsam treiben sie weiter und weiter weg von Mir. Ich sehne Mich nach ihren Seelen. Die einzige Art, wie Ich ihre Aufmerksamkeit erreichen kann, ist durch moderne Kommunikationsmittel. Kein Stein wird unberührt bleiben. Alles, was in Meiner Macht steht, wird getan werden, um sie zu Mir zu bringen.

Dann, schließlich, gibt es die Seelen, die — ohne eigene Schuld — niemals von Mir gehört haben. Die niemals etwas von Meinem Tod am Kreuz wussten oder von den Konsequenzen, die dies für ihre zukünftige Existenz hat. Ich muss ihnen die Wahrheit zeigen. Ich muss sie lehren. Ich muss Meine Botschaften einfach halten. Ich muss ihnen den Beweis der Existenz ihrer Seelen zeigen, und ihr, Meine Armee, werdet Mir helfen, das zu tun.

Es wird viele Aufgaben geben, die ihr bei der Rettung aller Seelen übernehmen müsst, und Ich, euer Jesus, werde euch zeigen, wie diese bewerkstelligt werden sollen. Ich werde euch detaillierter anweisen, und Ich hoffe, dass ihr auf Meinen Ruf folgen werdet, wie unmöglich euch die Aufgabe auch immer erscheinen mag.

Liebt Mich und vertraut auf Mich, denn Ich Bin euer Lehrer, und durch Mich werdet ihr die Mysterien Meines Letzten Göttlichen Planes verstehen. Dann wird alles getan werden, und die Welt wird bereit sein für Meine Glorreiche Wiederkunft.

Euer geliebter Lehrer

Jesus Christus

Samstag, 9. Februar 2013, 15:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in dem Maße, wie sich Meine Botschaften schnell ausbreiten, bist du in dieser Zeit das Opfer einer grausamen Attacke durch Satan und seine Armee von Dämonen. Überall tanzen sie um dich herum, um dich abzulenken, sie tun dir weh und quälen dich — alles mit einem einzigen Ziel: dem Ziel, dieses Werk zu stoppen.

Ich sage dir das, um dich zu warnen: Je mehr Mein Heiliges Wort gehört wird und je hungriger die Menschen werden, Meine Gnaden in Anspruch zu nehmen, desto mehr Niedertracht wird man dir aufladen. Jeder, der mit dieser Mission zu tun hat, wird jetzt die Auswirkungen solcher Angriffe spüren. Daran wirst du erkennen, dass sie vom Teufel kommen.

Du wirst mit der Versuchung gequält werden, die Zeit zu verkürzen, die du Mir durch deine Gebete schenkst. Du wirst jede Sekunde unterbrochen werden, wenn du versuchst, die Aufgaben auszuführen, die von dir verlangt werden, um Meinen Heiligen Willen zu tun.

Indem du bei jeder Gelegenheit durch andere Menschen herausgefordert wirst, die versuchen, die Veröffentlichung Meiner Bücher zu blockieren, wirst du frustriert und unfähig werden, den nächsten Schritt vorwärts zu tun. Dann wird es dich wie ein harter Schlag in die Magengegend treffen — was ein untrügliches Zeichen für einen satanischen Angriff ist — wenn dich all diejenigen enttäuschen werden, die in diesem Werk wichtige Kontaktpersonen sind. Und sobald du denkst, dass diese Mission unmöglich ist, werde Ich eine Tür öffnen, dann eine andere, und Ich werde fortfahren, alle Barrieren auszuräumen, bis Meine Wünsche befolgt worden sind.

Dies ist ein Wendepunkt in Meinem Göttlichen Plan der Erlösung. Von diesem Tag an wird Mein Wort lauter werden, und nur wenige werden in der Lage sein, es zu ignorieren. Dann werden alle Nationen, in allen Sprachen, die Wahrheit verkosten. Einige werden das Wort Gottes schlucken. Andere werden es ausspeien. Und dann wird es diejenigen geben, die daran ersticken werden — so hart ließen sie ihre Herzen werden.

Jedes Mal, wenn du das Gefühl hast, dass es unmöglich geworden sei, diese Mission zu erfüllen, wisse, dass nicht du es bist, die Meinem Wort in allen Nationen Gehör verschafft, es ist Meine Hand, Meine Stimme und Meine Macht — durch den Heiligen Geist —, die diese Mission leitet.

Vergiss niemals, dass du nur der Schreiber bist. Ich Bin der Autor. Meine Macht wogt durch dich. Mein Leiden geißelt deinen Geist und deinen Leib. Wenn du Schmerz empfindest, dann ist es Mein Schmerz, den du fühlst. Wenn du gequält wirst, durch Hindernisse, die dir Satan in den Weg legt, dann bin Ich es, Jesus Christus, den er damit verhöhnt. Du bist einfach das Instrument. Vergiss das niemals, und freue dich, dass du mit solch einem Geschenk gesegnet worden bist.

Inzwischen solltest du sehr wohl im Stande sein, Mir diese Probleme zu übergeben und fortzufahren, das zu tun, was Ich von dir verlange, Meine Tochter. Mein Plan ist es, jede Seele, die heute auf der Welt lebt, zu retten, und Satan wird einen schrecklichen Krieg führen, um Mich zu stoppen. Jeder, der mit Mir arbeitet, wird ein Angriffsziel sein, und allein eure Liebe zu Mir und euer Vertrauen auf Mich werden euch in diesen unruhigen Zeiten Kraft geben.

Euer Jesus

Sonntag, 10. Februar 2013, 2:18 Uhr

Meine geliebten Jünger, wie viele Tränen der Erleichterung ihr doch in Meine Augen steigen lasst.

Eure schönen Nationen, voll von überreichlichen Bodenschätzen, spirituell sind sie aber leer. Die Nationen Australiens und Neuseelands sind einerseits üppig, wegen des Geschenks, das Mein Vater euch hinterlassen hat, und andererseits aber sind sie unfruchtbares Ödland.

Ich rufe eure Nationen jetzt auf, Mir zu helfen, euren Glauben zu entzünden und Mein Heiliges Wort zu verbreiten, damit es die Seelen aller Kinder Gottes in euren Ländern nähren wird.

Mein Wort wird in Australien ausgebreitet werden, durch diese Meine letzte Mission zur Rettung von Seelen auf Erden.

Dir, Meine Tochter, wird das Geschenk des Heiligen Geistes gegeben werden, um Mir die Seelen zu bringen, nach denen Ich Mich sehne. Ihr, Meine Jünger, habt eine schwere Last zu tragen, weil das Wort Gottes Millionen in eurer Nation unbekannt ist. Sehr wenige Kirchen innerhalb der christlichen Gemeinschaft werden in der Art verwendet, wie es sein sollte. Sie sind leere Hülsen, und der schwache Glaube, der unter euch existiert, missfällt Mir. Ihr habt viel zu lernen und viel zu gewinnen, wenn ihr Mir — aus eigenem freien Willen — auf dem Weg der Wahrheit folgt.

Mein Plan, um eure Seelen vorzubereiten und um eure Hilfe zu bitten, jene Seelen zu retten, die nicht an Gott glauben, ist groß. Meine Mission ist es, nach den Atheisten zu rufen und sie mit Meinem Heiligen Geist zu bedecken, damit Meine Stimme schnell gehört wird. Hier ist ein besonderes Kreuzzuggebet für die Rettung Australiens und Neuseelands.

Kreuzzuggebet (99) „Für die Rettung Australiens und Neuseelands“

„O Gott, Allmächtiger Vater, im Namen Deines geliebten Sohnes, Jesus Christus, habe Erbarmen mit all Deinen Kindern in Australien und Neuseeland.

Vergib uns (ihnen), dass wir (sie) Dein Heiliges Wort abgelehnt haben.

Vergib uns (ihnen) die Sünde der Gleichgültigkeit.

Befreie uns (sie) von unserer (ihrer) heidnischen Kultur und bedecke uns (sie) mit den Gnaden, die wir (sie) brauchen, um Hoffnung, Glaube und Liebe unter unseren (ihren) Brüdern und Schwestern zu erwecken.

Wir bitten Dich um das Geschenk des Unterscheidungsvermögens und wir bitten Dich, gewähre uns allen die Segnungen, die wir brauchen, um sicherzustellen, dass nur die Wahrheit Deines Heiligen Wortes gehört werden kann und dass allen Seelen die Schlüssel zum ewigen Leben geschenkt werden. Amen.“

Sehr bald wird Mein Heiliger Geist eure Seelen (aus reiner Liebe) verschlingen, und ihr werdet mit einem ruhigen Vertrauen voranmarschieren, während ihr all denjenigen, die mit euch in Kontakt kommen, die Wahrheit verkündet.

Seid dankbar für diesen Segen, mit dem Ich jetzt eure Nationen bedecke. Ich liebe euch, und Ich vertraue darauf, dass ihr auf Meinen Ruf antworten werdet.

Euer Jesus

Montag, 11. Februar 2013, 12:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Herzenswunsch ist es, jene Menschen, die schreckliche Sünden begehen, vor den Qualen der Hölle zu retten.

Für jede begangene Todsünde wird der (brennende) Schmerz des Feuers die Seele zerfleischen, als ob sie tatsächlich aus Fleisch bestehen würde. Die Schmerzens- und Schreckensschreie solcher Seelen, wenn sie in die Tiefen der Hölle gezogen werden, brechen Mir das Heiligste Herz.

Mir schneidet das ins Herz, und der schreckliche Schmerz, den Ich fühle, ist wegen dieser armen Seelen. Viele Menschen, die in dieser Zeit auf Erden leben, befinden sich in schrecklicher Gefahr. Und zwar, weil so viele glauben, dass die Todsünde bloß ein wenig bedeutsamer Fehler sei, und infolgedessen diese Todsünde rechtfertigen. Und dann gehen sie weiter auf einem Weg der Selbstzerstörung. Wenn sie nicht erkennen können, welche schweren Fehler sie begehen, werden sie die Verdammnis erleiden, wo sie in Ewigkeit in Todesqual brennen werden.

So wenige Menschen glauben an die Existenz der Hölle. Viele glauben, die Hölle sei lediglich ein Volksmärchen. So viele glauben, Gott würde es nicht zulassen, dass solch ein Ort existiere, und alle Sünden — ganz gleich wie schwer — seien (bereits) vergeben. Ich schreibe das den Fehlern jener gottgeweihten Diener zu, die im Laufe der Jahrzehnte dem Druck einer säkularen Welt nachgegeben haben. Diese Täuschung hat zum Verlust von Milliarden und Abermilliarden von Seelen geführt. Auch wenn es für diese Seelen zu spät ist, so ist noch immer Zeit für diejenigen Seelen, die heute den Makel der Todsünde an sich tragen, gerettet zu werden.

Ihr müsst beten, dass diese Menschen vor den bösen Verlockungen Satans geschützt werden können, der ob des Schicksals, das sie erwartet, jubelt. Mein Licht wird und kann nur über sie ausgegossen werden, wenn sie ihre Augen für die Wahrheit der Sünde öffnen. Obwohl sie Mich mit ihrer Boshaftigkeit quälen, so gibt es doch nicht einen Einzigen unter ihnen, der kein Unbehagen oder keine Verzweiflung fühlt aufgrund seiner Sünden. Obwohl viele die Ursache solcher Unruhe kennen, werden sie nichts dagegen unternehmen, da sie fortfahren, über ihre Sünden hinwegzusehen und sie zu rechtfertigen. Einige tun das, weil sie mit der Finsternis von Lügen umgeben sind, die in ihrer Kultur eingebettet sind. Solche Lügen fördern die Akzeptanz der Sünde.

Helft Mir mit dieser Litanei, sie zu retten.

„Jesus an die Menschheit“-Litanei (5) Für die Rettung jener, die sich in der Todsünde befinden

„Jesus, rette alle Sünder vor den Feuern der Hölle.

Vergib den geschwärzten Seelen.

Hilf ihnen, Dich zu erkennen.

Hole sie heraus aus der Finsternis.

Öffne ihre Augen.

Öffne ihre Herzen.

Zeige ihnen die Wahrheit.

Rette sie.

Hilf ihnen zu hören.

Befreie sie vom Stolz, von der Lust und vom Neid.

Schütze sie vor dem Bösen.

Höre ihre Hilferufe.

Ergreife ihre Hände.

Ziehe sie zu Dir hin.

Rette sie vor der Täuschung Satans. Amen.“

Helft ihnen, Meine Anhänger, indem ihr Mich — täglich — für sie um Verzeihung bittet, für die schrecklichen Beleidigungen, die sie Mir an den Kopf werfen.

Euer Jesus

Dienstag, 12. Februar 2013, 2:19 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, so viele Menschen in der Welt sind sich dessen nicht bewusst, dass sie auch Geist sind. So verstrickt sind sie in die Sorgen, die ihr tägliches Leben betreffen, ihre Arbeit, ihre Rolle als Eltern, in den Kampf, ihre Ausbildung zu absolvieren und sich zu bilden, dass sie darüber vergessen, dass dieses Leben nach ihrer Zeit auf Erden zu einem Ende kommt.

Es ist nur richtig, dass sie ihr Bestmögliches geben, dort, wo sie Verantwortung tragen, (auch) um sich zu ernähren und zu kleiden, aber wenn sie ihr geistiges Wohlergehen vernachlässigen, verweigern sie sich selbst die größten Geschenke, die auf sie warten.

Viele vergessen, dass Mein Vater jederzeit das Leben nehmen kann. Wenn die Seelen nicht vorbereitet sind, werden sie es sehr bereuen und gehen möglicherweise nicht in den Himmel ein, dann, wenn sie von diesem Leben hinübergehen in das nächste.

Es ist für diejenigen, die ein beschäftigtes Leben führen, schwer, sich zu überlegen, was geschieht, wenn diese Zeit, die ihnen von Gott gewährt wird, zu einem Ende kommt. Denn viele sehen den Tod als etwas Furchterregendes an und nicht als etwas, über das sie nachdenken möchten. Und so lehnen sie Mich ab, ihren Jesus, ihren Weg zum Königreich Meines Vaters. Ich, Jesus Christus, Bin der einzige Weg, um in den Genuss des ewigen Lebens zu kommen, eines Lebens, das euch unbekannt ist.

Ich möchte euch sagen, dass es für alle Kinder Gottes ein wunderbares Leben gibt, das auf sie wartet. Dieses jetzige Leben ist wichtig, denn die Art und Weise, wie ihr das Leben lebt, das euch auf Erden gegeben ist, wird eure Zukunft bestimmen.

Ihr dürft niemals denken, dass der Tod das Ende sei. Denkt stattdessen daran, dass er der Beginn eines neuen und wunderbaren Lebens ist. Die Zeit, die ihr auf Erden verbringt, ist eine Prüfung. Sie ist ein Test und auf vielerlei Weise ein Exil. Als Sünder geboren werdet ihr auch als Sünder sterben. Aber es werden diejenigen Sünder sein, die einander lieben, die andere mit Liebe und Respekt behandeln und die ihr Leben als Mein Ebenbild leben, die sich auf vieles freuen können.

Aufgrund Meines großen Erbarmens mit allen Kindern Gottes mache Ich große Ausnahmen für die Seelen, die verloren und verwirrt umherirren. Ich gehe den Seelen nach, die nichts mit Mir zu tun haben wollen, und Ich rühre ihre Herzen, so dass sie Mitgefühl für andere empfinden.

Viele erkennen nicht, wie Ich in ihren Herzen arbeite, aber Ich tue das, um sie zu Mir zu locken. Zu jeder Seele, die zu Mir ruft, selbst wenn sie sich Meiner Existenz unsicher ist, komme Ich gelaufen. Ich antworte sofort und höre alle Anliegen. Ich Bin ein Liebender Gott. Ich Bin nicht leicht zu erzürnen. Ich Bin geduldig. Ich Bin erwartungsvoll. Ich Bin treu. Ich Bin allbarmherzig. Ich warte darauf, dass alle Seelen Meinen Ruf erkennen, denn bald werden sie kaum noch Zweifel haben, Wessen Stimme sie hören, Wer sie (da) herbeiwinkt, um Gottes Liebe zu fühlen.

Dieses Leben wird innerhalb eines Augenblickes in ein Neues Leben, ein Neues, Erneuertes Paradies übergehen. Während diese Zeit auf Erden voll von Prüfungen, Druck, Stress, Höhen und Tiefen sein kann, kann sie nicht verglichen werden mit dem Frieden und der Herrlichkeit des Lebens, das all diejenigen erwartet, die Mich lieben.

Euer Jesus

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Himmel ist in dieser Zeit voll Zorn, da die Dornenkrone sich hinabsenkt, um Meinen Leib, die katholische Kirche auf Erden, zu zerdrücken.

Diese Prophezeiung, die dir im Laufe der letzten zwei Jahre in vielen Einzelheiten gegeben wurde, hat sich jetzt bewahrheitet. Jetzt, wo sich Meine anderen Offenbarungen bald verwirklichen werden, werden nur sehr wenige Meiner gottgeweihten Diener Meinen Appell an die Menschheit ignorieren können in dieser gottlosen Stunde in eurer Zeit.

Sie, die böse Gruppe, hat ihre Kampagne begonnen, die Erde von der Wahrheit Meiner Lehren zu säubern. Mein Heiliger Stellvertreter ist zu dieser Handlung gezwungen worden und wird infolgedessen außerordentlich leiden. Die Freimaurerei hat Meine Kirche auf Erden unterwandert, und bald wird das Schisma — wie vorausgesagt — Spaltung und Unruhe unter Meinen treuen Dienern schaffen.

Viele haben keine Ahnung davon, welche Täuschung ihnen hier präsentiert wird. Auch wissen sie nicht, dass das Fundament Meiner Kirche, der katholischen Kirche, zu Staub zermalmt worden ist. An seiner Statt wird sich der Gräuel erheben, und Ich werde einschreiten und Zeichen senden, um jede Seele zu ermahnen, wie wichtig es ist zu beten, damit sie die Wahrheit von dem, was frei erfunden ist, unterscheiden kann.

Es ist nicht der Zusammenbruch der katholischen Kirche, der bald offenkundig werden wird, der die Welt spalten wird. Es wird ihre Involvierung in die Schaffung einer Neue-Welt-Kirche sein, einer Eine-Welt-Religion, die das Heidentum und den Götzenkult einführen wird.

Der falsche Prophet hat sich gut vorbereitet, und seine Zeit kommt nun. In Zusammenarbeit mit dem Antichristen werden sie die Welt auf die Knie zwingen. Nicht Gott werden sie die Ehre erweisen, sondern dem Tier.

Ich bitte alle Meine Jünger, alle Meine christlichen Anhänger auf der ganzen Welt, dringend, ruhig zu bleiben. Betet um den Frieden und erlaubt Mir, eurem Jesus, euch in dieser Zeit zu führen.

Ich rufe alle Meine Kardinäle, Meine Bischöfe und Meine gottgeweihten Diener auf, ihre Herde zu vereinen und Meinen Lehren gegenüber treu zu bleiben. Achtet aufmerksam auf das, was man von euch zu predigen verlangen wird, denn es wird sich ändern. Eure Predigten werden für eine säkulare Welt erdacht und geschrieben sein, und sie werden keine Substanz haben.

Bei dem, was (nach außen hin) aussehen soll wie eine Modernisierung der katholischen Kirche, wird euch folgendes präsentiert werden: die Förderung von All-inclusive-Pfarrgemeinden, alle Religionen (zusammengemischt und) eingerollt in eine einzige Religion, die sogenannte Christliche Einheits-Kirche (Christian Unified Church). Alle äußeren Zeichen mögen zuerst scheinbar dieselben sein, aber das ist es, was ihr sehen sollt. Allmählich werdet ihr Meine Heilige Schrift nicht mehr wiedererkennen, da neue Worte, neue Formulierungen und neue Formen der Darbietung der Sakramente euch vorgelegt werden.

Es wird eine Panik unter jenen wahrhaft treuen konservativen Priestern geben, die alarmiert sein werden bei den neuen modernen Formen, welche sich die Kirche zu eigen machen wird, wenn sie einen neuen Typ einer modernen alternativen Kirche neu einführen wird.

Mittels des Netzwerkes der Freimaurerei, welche in jede Ecke der katholischen Kirche, der Regierungen und der Medien eingedrungen ist, wird es geschehen, dass dieser Gräuel als eine große Neuerung präsentiert werden wird.

Das ist der Anfang vom Ende. Meine Gegenwart wird diskret verbannt werden zugunsten der neuen Zeremonie der Messen.

All der Prunk und all die Zeremonie werden einen leeren Tabernakel kaschieren, denn Meine Göttliche Gegenwart wird (dann) von Meinem Vater nicht mehr länger erlaubt sein.

Ihr müsst vereint bleiben und, wenn ihr katholisch seid, weiterhin an den täglichen Messen und an der Heiligen Kommunion teilnehmen. Für alle Christen: Ihr müsst wissen, dass man auch euch in die (Falle der) Neue-Welt-Religion locken wird, die von denjenigen Nationen geplant wird, die mit den Verrätern Meiner katholischen Kirche im Bunde sind. Sie möchten eine säkulare, humanistische Fassade schaffen — eine Fassade, die geschickt das Böse, für das sie Reklame macht, unter einer Maske verbirgt.

Die Schlacht hat begonnen, aber ihr, Meine geliebten Anhänger, seid stärker, als ihr denkt. Ich Bin immer da. Ich habe euch gut vorbereitet. Ihr müsst, um zu überleben, dieses Kreuzzuggebet sprechen:

Kreuzzuggebet (100) „Um das Überleben des Christentums“

„O lieber Jesus, wir bitten Dich, rüste uns aus, damit wir die Prüfungen überleben, denen wir jetzt gegenüberstehen, da der letzte Wahre Papst seine Mission für Dich beendet.

Hilf uns, dem schrecklichen Gräuel standzuhalten, mit dem wir jetzt konfrontiert sein werden, aufgrund des Zusammenbruchs der Kirche, die wir einst gekannt haben.

Lass uns niemals von der Wahrheit Deines Göttlichen Wortes abweichen.

Hilf uns, ruhig zu bleiben, wenn uns (die Lasten der) Angriffe auf die Schultern geladen werden, um uns dazu zu bringen, Dir und den Sakramenten, die Du der Welt gabst, den Rücken zu kehren.

Bedecke Deine Streitmacht mit der machtvollen Liebe, die wir brauchen, damit sie uns wie ein Schutzschild gegen den falschen Propheten und den Antichristen abschirmt.

Hilf Deiner Kirche auf Erden sich auszubreiten und zu wachsen, damit sie an der Wahrheit festhalten kann und Dir helfen kann, unsere Brüder und Schwestern auf dem Weg der Wahrheit zu führen, damit wir uns entsprechend auf Dein Zweites Kommen vorbereiten. Amen.”

Habt keine Sorge, Meine Anhänger. Alles liegt in Meinen Heiligen Händen. Habt Geduld. Rechtfertigt keine eurer Handlungen in Meinem Namen, denn wenn ihr das tut, dann verteidigt ihr Mein Wort, während alles, was ihr tun müsst, ist, Mein Wort öffentlich zu verkünden.

Euer Jesus

Mittwoch, 13. Februar 2013, 20:10 Uhr

Mein Heiliger Mantel bedeckt all diejenigen von euch, die Mich, eure Himmlische Mutter, während dieser Zeiten der Züchtigung anrufen. Da der Zorn Meines Ewigen Vaters zunimmt, müsst ihr, Meine lieben Kinder, innig beten, um das Leiden zu mindern, das wie eine Flut die Erde überschwemmen wird.

Ihr müsst auf das konzentriert bleiben, was Mein Sohn euch sagt, und im Gebet vereint bleiben, damit die Sünde vergeben werden kann. Die genusssüchtige Wolke, die über dem westlichen Teil der Welt hängt, woraus Mein Sohn verstoßen wurde, wird jeden Tag dichter.

Die Arroganz und der Stolz der Menschheit sind eine Beleidigung für die Gegenwart Gottes. Ihre leeren Seelen sind wie leere Gefäße, und sie sind mit wertlosen Reichtümern gefüllt, die von der Hand des Menschen geschaffen sind. Keinen Platz haben sie in ihren gierigen Herzen für die Wahre Liebe, für die Gottesliebe. Ohne die Gottesliebe sind sie außer Stande, irgendjemand anderen zu lieben als sich selbst. Dies bedeutet, dass die Menschheit leidet, mehr, als sie es sollte, weil die Liebe nicht geteilt wird.

Wenn ihr euch nur um euch selbst kümmert, könnt ihr keinen Trost geben oder das Leiden derjenigen erleichtern, die auf andere angewiesen sind.

Wacht auf, Kinder. Nur wenn ihr eure Herzen für die Wahrheit öffnet, werdet ihr im Stande sein, die Barmherzigkeit Meines geliebten Sohnes zu erobern.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 14. Februar 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Schlacht zwischen dem Königreich Meines Vaters und dem Reich Satans ist endgültig in ihre letzte Phase eingetreten.

Wie der Teufel doch die Kinder Meines Vaters zum Narren hält, einschließlich derjenigen, die der Wahrheit Meiner Lehren folgen. Nichts ist, wie es scheint. Die Macht der Freimaurerei ist größer geworden, und sie fallen nicht nur über die politische Welt her, sondern auch über das Haus Gottes, über Meinen Leib auf Erden.

Die katholische Kirche wird verhöhnt — mehr als jede andere Kirche auf Erden, welche Mein Heiliges Wort öffentlich verkündet. Das ist, weil sie von Mir geführt worden ist und an Meinen Weisungen festgehalten hat, die der Menschheit gegeben werden, seitdem Ich erklärt habe, dass Mein Apostel Petrus Meine Kirche auf Erden aufbauen solle.

Meine Kirche auf Erden hat im Fokus des Teufels gestanden, der die Jahrhunderte hindurch Meine Kirche gespalten hat und all diejenigen gegeißelt hat, die Meine überaus Heiligen Sakramente praktizieren.

Nicht ein einziges Mal ließ er, der Teufel, nach in seinem Plan, Meine Kirche zu verfolgen. Gerissen, hinterlistig, arrogant, überheblich und voller Aufgeblasenheit glaubt er, der Betrüger, dass seine Macht allmächtig sei. Er nimmt immer diejenigen ins Visier, denen die Verantwortung übertragen worden ist, die Kinder Gottes zum ewigen Leben zu führen.

Meine katholische Kirche hat seit längerer Zeit schrecklich durch die Hand Satans gelitten. Nicht ein einziges Mal hat man sie in Frieden ihre heilige Pflicht Mir gegenüber erfüllen lassen. Um sicherzustellen, dass er, der Teufel, sogar noch mehr Schaden verursachen konnte, unterwanderte er dann diese Meine gottgeweihten Diener, indem er seine eigenen Diener sandte, um sich unter sie zu mischen. Genau in dem Moment ging der Gräuel des Bösen in Meine Kirche ein.

Als durch diejenigen, die dazu eingesetzt sind, Seelen zu nähren, gesündigt wurde, war Ich es, Jesus Christus, Der beschuldigt wurde und auf die Anklagebank gesetzt wurde.

Die größte Täuschung von allen war, als der Teufel die Menschen davon überzeugte, dass Ich es gewesen sei, Jesus, das Haupt der Kirche auf Erden, Der die Menschheit verraten habe. Die Menschen sind mit der Sünde geboren worden. Sie werden sündigen bis zur Zeit Meines Zweiten Kommens. Mich als den Erlöser der Welt zu verwerfen, aufgrund der Sünden von Menschen, einschließlich jener, die für die irregeführten Seelen verantwortlich waren, wird euer Untergang sein.

Statt der Wahrheit zu folgen, werdet ihr zulassen, dass die Lügen des Tieres euer Herz verderben. Ihr seid jetzt unter der Kontrolle des Bösen in Meiner Kirche, und viele werden den Lügen zum Opfer fallen, die euch jetzt als die Wahrheit präsentiert werden.

Die Wahrheit Meiner Lehren wird bald für belanglos und unwahr erklärt werden. Der Zorn Meines Vaters über diese Verseuchung in Meiner Kirche auf Erden wird bald unter Seinen Dienern in Meiner Kirche in Rom gefühlt werden. Dies ist die letzte Schlacht. Mein Stellvertreter ist gefallen. Meine Kirche wird fallen, aber bald wird sie sich wieder erheben.

Euer Jesus

Freitag, 15. Februar 2013, 22:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diese Mission muss jetzt weitergehen, um jene anzulocken und in die Arme zu schließen, die nicht an Meine Lehren glauben, und jene, die sich selbst für Christen halten, die Mich aber nur geringfügig anerkennen.

Ihre Gleichgültigkeit ist verletzend. Ihre Auslegung Meiner Lehren, die dann verdreht wurden, damit sie zu ihrer säkularen Lebensweise passen, ist die schlimmste Form des Verrats an Mir, ihrem Jesus.

Junge Menschen, Menschen mittleren Alters und alte Menschen, alle sogenannte Anhänger des Christentums, verletzen Mich mit ihrer eigenen verwässerten Version, die nach ihrer Ansicht für Gott annehmbar sei. Sie haben eine neue, selbstgemachte Lehre geschaffen, die ihrer Lebensweise entgegenkommt. Dann glauben sie, dass sie Gott noch immer Freude bereiten könnten und dass ihre Lehre für Ihn annehmbar sei.

Wisst: Nur die Wahrheit ist für Gott annehmbar. Versuche, Ihn zu beschwichtigen, werden bei Ihm auf taube Ohren stoßen. Gott wird niemals Lügen akzeptieren. Nichts von dem, was für neue Auffassungen im Christentum wirbt und die Akzeptanz und die Toleranz der Sünde fördert — und mag es auch noch so gut aufgemacht sein und in noch so schöner Sprache formuliert sein —, wird in den Augen des Allsehenden Gottes akzeptiert werden. Er wird niemals neue Gesetze akzeptieren, welche die Sakramente entwerten, die von Mir, Jesus Christus, dem Erlöser der Welt, an euch weitergegeben wurden.

Ich habe euch erlöst, um euch zu helfen, euch aus dem Griff zu befreien, mit dem Satan die Herzen der Menschen hält. Ich gab bereitwillig Mein Leben hin, um euch zu retten und aus den Ketten zu befreien, woran ihr von Satan und den Feuern der Hölle gebunden worden seid. Das bedeutete, dass die Hölle nicht länger Macht über euch hatte, da euch die Freiheit gegeben worden war, euch zu entscheiden — für ein Leben in Meinem Königreich — oder für den Tod im Abgrund der Hölle.

Aber was tun die Menschen in der heutigen Welt, um Mir dieses außergewöhnliche Geschenk zu vergelten? Sie versuchen, die Sünde in Meinen Augen zu rechtfertigen. Sie präsentieren Mir beleidigende Sünden und bitten Mich, Lügen und Unwahrheiten gutzuheißen. Schlimmer noch — sie wollen Meine Heiligen Sakramente auf verschiedene Weisen an ihre Bedürfnisse anpassen und Mir dann ein Gräuel schenken. Eine Trauung von zwei Menschen gleichen Geschlechts ist vor Meinem Altar nicht zulässig. Und doch tun sie das und beleidigen Mich. Sie bitten Mich, die Sünde zu akzeptieren, indem sie Übertretungen der Gebote Meines Vaters rechtfertigen. Sie versuchen, sich selbst einzureden, dass das vor Gott vertretbar sei, während dies niemals sein kann.

All die Gebote Gottes werden im Himmel gemacht. Sünde bleibt in Gottes Augen Sünde und kann niemals durch menschliche Interpretation gerechtfertigt werden.

Es ist die verblendete Geisteshaltung dieser Befürworter eines modernen „Christentums“, die sich auf Schritt und Tritt bemühen, die Lehren des Christentums zu verändern und anzupassen, es ist diese Geisteshaltung, welche Meiner Kirche Schaden zufügt. Diese Haltung verursacht eine schreckliche Verwirrung.

Sie machen Gott und Meinen Tod am Kreuz lächerlich.

Auf diese Art fallen Christen ins Heidentum zurück — und das kann sehr schnell gehen. Falsche Götter, falsche Tempel, falsche Religionen, alle haben Eines gemeinsam: Ihre Anhänger ehren einen Gott, der von Menschenhand geschaffen ist. Solche Religionen sind für Gott eine Beleidigung — und in einer Kirche, in den freimaurerischen Tempeln, erweisen sie ganz und gar nicht Gott die Ehre, sondern dem Tier.

Dies ist der Preis für die Freiheit, welche der Welt durch Meinen Tod am Kreuz gegeben worden ist. Das ist der Grund, warum die Welt die Wahrheit annehmen muss und nicht der Täuschung zum Opfer fallen darf, die im Laufe der Zeit vom Tier unter euch gesät werden wird.

Euer Jesus

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, das Schisma innerhalb der katholischen Kirche wird — wie vorausgesagt — jetzt zu beobachten sein, für die ganze Welt sichtbar. Der Weggang Meines innig geliebten Heiligen Stellvertreters, Papst Benedikts XVI., kennzeichnet den Anfang vom Ende. Ich habe durch dich, Meine auserwählte Prophetin, im Laufe der letzten zwei Jahre versucht, Meine Kirche auf Erden auf dieses traurige Ereignis vorzubereiten.

Die freimaurerische Elite hat die Kontrolle über Meine Kirche an sich gerissen, und sie werden die Katholiken auf die niederträchtigste Art und Weise täuschen. Die Schlüssel Roms befinden sich jetzt in Meinen Händen. Sie sind von Meinen Vater an Mich weitergegeben worden. Ich werde alle Meine Anhänger führen, damit die Wahrheit aufrechterhalten werden kann und Mein Heiliges Wort unversehrt erhalten bleibt.

Der falsche Prophet wird jetzt den Stuhl in Rom übernehmen,und Mein Wort wird — genau so wie es zu Meiner Zeit auf Erden war — als Irrlehre behandelt werden.

Gib dich keiner Illusion hin, denn während der Welt die Täuschung vorgesetzt wird, als ob die neue Regierung die Wahrheit repräsentiere, wirst du, Meine Tochter, in Meinem Heiligen Namen schrecklich leiden, genauso wie die Propheten, die vor dir kamen.

Meine Anhänger müssen ruhig bleiben und um die Rettung all Meiner gottgeweihten Diener beten, die in diesem Gräuel werden verfangen sein. Ich rufe sie auf, folgendermaßen zu reagieren:

Folgt weiterhin Meinen Lehren. Gebt niemals das Wort Gottes auf. Bleibt euren heiligen Pflichten treu und spendet die Heiligen Sakramente, so wie Ich es euch aufgetragen habe.

Die Lehren der katholischen Kirche, die auf Meinen Apostel Petrus gegründet ist, bleiben unfehlbar. Jetzt wird sich das (*) ändern, sobald das Fundament durch die kommenden Änderungen erschüttert wird.

In Kürze werdet ihr Meine Kirche nicht mehr wiedererkennen, und ihr werdet euch sehr unbehaglich fühlen, wenn ihr seht, wie an Meinem Heiligen Wort herummanipuliert werden wird.

Euer Jesus

(*) Mit „das“ ist gemeint, dass die jetzt kommende Kirche sich nicht mehr auf Petrus berufen kann.

Montag, 18. Februar 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während sich die Veränderungen innerhalb Meiner Kirche auf Erden intensivieren, so werden sich auch die Stimmen der falschen Propheten — einstimmig — erheben, um dem Gräuel in Meiner Kirche beizupflichten. Während Ich dir, der wahren Endzeitprophetin, die Wahrheit offenbare — wovon der größte Teil bereits bekannt ist —, werden Lügen ausgebreitet werden, um all diejenigen zu verwirren, die Mir folgen.

Für jede Anweisung, die Ich dir für die Welt gebe, wird aus den Mündern der falschen Propheten das genaue Gegenteil erklärt werden. Sie werden tröstende Worte Meinen Anhängern verkünden, die die Wahrheit zu schrecklich finden werden, um sie ertragen zu können. Durch ihre bösen Lügen werden sie Gottes Kinder unter die Herrschaft des kleinen Hornes (*) bringen, das in aufgeblasener Pracht auf dem Stuhl Petri sitzen wird.

Als Ich zu dir von der großen Spaltung in Meiner Kirche sprach, sagte Ich dir nicht, wie das geschehen würde. So höre Mir jetzt zu. Genauso wie die Priester während Meiner Zeit auf Erden Mein Heiliges Wort abgelehnt haben, so werden Mich auch die Priester ausgerechnet vor Meinem Zweiten Kommen ablehnen. Sie werden nicht nur Mein Wort ablehnen, das dir, Meiner Tochter, gegeben wird, sondern sie werden auch die Änderungen annehmen, die ihnen aufgezwungen werden. Ihre heiligen Gaben werden nutzlos gemacht werden, sobald sie die Gotteslästerungen und die neuen Gesetze, die ihnen vorgelegt werden, annehmen.

Meine treuen Anhänger werden ebenfalls in ihrer Treue zu Meiner Kirche auf Erden gespalten werden. Alles, was ihr tun müsst, ist, Meinen Lehren zu folgen, die euch im Buch Meines Vaters gegeben sind. Ihr müsst nirgendwohin laufen, da Ich ja unter euch gegenwärtig bin.

Ihr kennt die Wahrheit. Ihr seid als Christen damit genährt worden. Wenn ihr also seht, dass die Gebote Gottes und Meine Lehren umgeschrieben werden und Meine Heiligen Sakramente geändert werden, dann müsst ihr euch abwenden. Lasst euch nicht durch Lügen einschüchtern, habt eher Angst um diejenigen, die diese neuen bösen Handlungen und Gesetze akzeptieren, die dargestellt werden, als seien sie von Mir, und die die Wahrheit nicht verstehen können.

Euer Jesus

(*) Daniel Kapitel 7 und 8 und Offb 13, 1-18

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, bitte informiere Meine Jünger, dass Meine Regentschaft nahe ist.

Sie dürfen sich keine Sorgen machen — obwohl sich die Dornenkrone niedergesenkt hat auf Meinen Stellvertreter, der von Mir, Jesus Christus dazu ernannt ist, um über Meine Heilige Katholische und Apostolische Kirche zu regieren, — und weil er brutal vertrieben worden ist — jetzt, endlich, komme Ich, um euch Frieden zu bringen.

Das nächste Jahr wird für euch, Meine geliebten Jünger, und für Meinen letzten Wahren Papst sehr grausam und sehr leidvoll sein. Er, gegen den böswillig und bewusst ein Komplott geschmiedet worden ist, wurde und wird gerade so behandelt, wie Ich, Jesus Christus, geschlagen und gegeißelt wurde. Sie werden jetzt versuchen, ihn zu töten, gerade wie sie Mich getötet haben. Sie werden sagen, dass er sich eines Verbrechens schuldig gemacht hätte, an dem er aber vollkommen unschuldig ist.

Ich, euer geliebter Erlöser, werde euch alle vor der Boshaftigkeit retten, die viele so auffassen werden, als wäre sie von Mir, durch die Hand Meines Befehls gekommen.

Ich unterweise Meine Kirche wie bisher, aber allein durch die Kraft des Heiligen Geistes. Die Schlüssel Roms befinden sich unter dem Kommando Meines geliebten Vaters. Ich, Jesus Christus, bin bereit, wieder hinabzusteigen, bei Meinem Zweiten Kommen, und Ich möchte euch davon in Kenntnis setzen, dass ihr, Meine Jünger, leiden werdet, geradeso wie Meine eigenen Jünger während Meiner Zeit auf Erden gelitten haben. Ihr, Meine Geliebten, seid bei Mir und ihr seid in Mein Heiligstes Herz geschlossen, damit ihr euch mit Mir im Kummer vereinen könnt. Ich weine Tränen um Meinen Unschuldigen, Geliebten letzten Papst auf Erden, um Benedikt XVI., der von Mir erwählt wurde, um während der letzten Tage Meine Kirche zu führen.

Sie werden enormen Mut brauchen, jene bereitwilligen Opfer, die auch weiterhin Mein Heiliges Wort verkünden, denn sie werden voller schrecklicher Zweifel sein. In ihrem Herzen wissen sie, dass Ich jetzt zu ihnen spreche, und doch werden sie von Zweifeln geplagt sein, die von denjenigen verursacht werden, die sich weigern werden, Meine Botschaften an die Menschheit anzunehmen, und die Mich aber dennoch auch lieben.

Ich hinterlasse euch jetzt dieses besondere, kurze Kreuzzuggebet. Es ist ein Wunder-Gebet, um es all denjenigen, die es beten, zu ermöglichen, Meine Gegenwart in ihren Seelen zu fühlen. Es wird ihnen auch helfen, die Wahrheit zu erkennen, die Ich ihnen versprochen habe und die ihnen während der Endzeit immer gegeben werden wird.

Kreuzzug des Gebets (101) „Wunder-Gebet, um die Gegenwart Jesu zu fühlen“

„O Lieber Allmächtiger Vater, Schöpfer von allem, was ist und was sein wird, hilf uns allen, die wir die Gegenwart Deines geliebten Sohnes in der Kirche von heute erkennen können, sehr stark zu werden.

Hilf mir, meine Angst, meine Einsamkeit und die Ablehnung zu überwinden, die ich seitens meiner Lieben erleide, während Ich Deinem Sohn, Jesus Christus, meinem Retter folge.

Bitte bewahre meine Lieben davor, in die Falle zu tappen und an Lügen zu glauben, die sich Satan ausgedacht hat, um zu zerstören, zu spalten und unter allen Kindern Gottes Chaos zu verursachen.

Bitte hilf all denjenigen, die dem Gräuel in Deiner Kirche folgen, vor den ewigen Feuern der Hölle gerettet zu werden. Amen.“

Meine geliebten Anhänger, ihr kennt Mich inzwischen. Was ihr jetzt in der Hülse sehen werdet, die einst Meine Kirche auf Erden war, wird in euch Übelkeit hervorrufen. Ihr werdet weinen und weinen, bis ihr gar nichts mehr fühlt. Und dann, wenn ihr Mich anruft und sprecht,

„Jesus, rette mich vor den Lügen Satans, damit ich die Wahrheit Deiner Restkirche davon unterscheiden kann.“,

werde Ich euch mit Folgendem beruhigen. Ich werde euch mit dem Heiligen Geist erfüllen. Ich werde euch mit den Tränen des Kummers erfüllen, und dann werde Ich diese Tränen durch Meine Stärke ersetzen. Dann werdet ihr euch keine Sorgen mehr machen, denn Ich werde von euch Besitz ergreifen und euch jeden Schritt des Weges führen.

Ihr werdet inspiriert sein, wenn ihr verspottet werdet. Ihr werdet mit Meinem Geist der Liebe erfüllt sein, wenn sie über euch lachen, weil ihr an Meine Heilige Lehre glaubt. Dann werdet ihr alle Angst verlieren, und an deren Stelle wird ein solch mächtiges Gefühl Meiner Liebe zu euch treten, dass ihr dann erst eine totale Erleichterung und Frieden fühlen werdet.

Euer Jesus

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, obwohl es ungerecht erscheinen mag, dass Gottes Kinder unter der Herrschaft des falschen Propheten und des Antichristen leiden müssen, sollt ihr doch Folgendes wissen: Alle Seelen in der Welt müssen, um gereinigt zu werden, in gewissem Maße den Schmerz der Ablehnung und das Leid ertragen, das Ich ertragen habe.

Ich werde aufgrund Meiner großen Barmherzigkeit sicherstellen, dass diese Reinigung rasch erfolgt. Dann werden Meine Anhänger in ihrer Anzahl expandieren und für Mein Zweites Kommen bereit sein. Mein Vater wird mit großer Zärtlichkeit im Herzen über alle Prüfungen wachen, die von all Seinen Kindern gefühlt werden. Er wird eingreifen, wenn die bösen Handlungen der Verfolgung, die den Christen zugefügt werden, über das hinausgehen, was erlaubt ist, und Er wird solche bösen Menschen vernichten.

Ihr müsst nun Meinem Göttlichen Akt der Barmherzigkeit entgegensehen, denn er wird die Guten von den Bösen trennen. Diese Große Erleuchtung des Gewissens wird stattfinden, nachdem Mein Heiliger Stellvertreter Rom verlassen haben wird.

Bereitet euch darauf vor, eure Seelen zu retten. An die störrischen Seelen unter euch: Euch wird nur eine sehr kurze Zeit gegeben werden, um in Demut auf die Knie zu sinken und um Mein Erbarmen zu bitten. Und dann werden die Posaunen (*) hervorgezogen werden, und die Prophezeiungen, die zum Ende hinführen, werden, wie vorhergesagt, enthüllt werden.

Euer Jesus

(*) Die sieben Posaunen: Offb 8, 7-13; Offb 9, 1-21; Offb 11, 15-19

Offb 8, 7-13

Die vier ersten Posaunen. Und der erste blies die Posaune. Da entstand Hagel und Feuer, mit Blut gemischt. Es fiel zur Erde, und der dritte Teil der Erde verbrannte, und der dritte Teil der Bäume wurde versengt, und alles grüne Gras verbrannte. Und der zweite Engel blies. Da fiel es wie ein großer brennender Feuerberg in das Meer, und der dritte Teil des Meeres ward zu Blut, und der dritte Teil der lebenden Geschöpfe im Meere starb, und der dritte Teil der Schiffe ging zugrunde. 10 Und der dritte Engel blies. Da fiel vom Himmel ein großer Stern, gleich einer Fackel brennend. Er fiel in den dritten Teil der Flüsse und in die Wasserquellen. 11 Der Stern heißt Absinthium. Der dritte Teil der Wasser wurde zu Wermut, und viele Menschen starben an dem Wasser, weil es bitter geworden war. 12 Und der vierte Engel blies. Da wurde der dritte Teil der Sonne und der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne geschlagen, so daß ihr dritter Teil dunkler wurde und der Tag den dritten Teil seines Lichtes verlor und die Nacht desgleichen. 13 Und ich schaute, und ich hörte einen Adler, der hoch oben am Himmel dahinflog, mit lauter Stimme rufen: Wehe, wehe, wehe den Bewohnern der Erde wegen der übrigen Posaunenstöße der drei Engel, die noch die Posaune blasen sollen. 7-13: Die vier ersten Plagen wirken sich in der Natur aus. Es sind himmlische Warnungssignale an die Sünder auf Erden.

Offb 9, 1-21

9 Die fünfte Posaune. Und der fünfte Engel blies. Da sah ich einen Stern; der war vom Himmel auf die Erde gefallen, ihm wurde der Schlüssel zum Brunnen des Abgrundes gegeben. Er schloß den Brunnen des Abgrundes auf, und Rauch stieg auf aus dem Brunnen wie der Rauch eines großen Ofens, und die Sonne und die Luft wurden verfinstert durch den Rauch aus dem Brunnen. 1-2: Der gefallene Stern bedeutet Satan, der Abgrund die Hölle, deren Mächte zu entfesseln ihm erlaubt wird. Und aus dem Rauche [des Brunnens] gingen Heuschrecken aus über die Erde. Denen ward eine Kraft gegeben wie die Kraft der Skorpione der Erde. Es wurde ihnen geboten, nicht das Gras des Landes, nichts Grünes und keinen Baum zu schädigen, sondern nur die Menschen, die das Siegel Gottes nicht auf ihrer Stirne tragen. Und es wurde ihnen aufgegeben, sie nicht zu töten, sondern fünf Monate lang zu quälen. Und ihr Biß schmerzt wie der Stich eines Skorpions, wenn er einen Menschen sticht. In jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen, aber ihn nicht finden. Sie werden sich sehnen zu sterben, doch der Tod flieht vor ihnen. Die Heuschrecken glichen gerüsteten Schlachtrossen. Auf dem Kopfe trugen sie Kronen wie von Gold, ihr Gesicht war wie das Gesicht eines Menschen. Sie hatten Haare wie Frauenhaare, Zähne wie Löwen und Panzer wie von Eisen. Ihr Flügelschlag klirrte wie das Gerassel vieler in den Krieg eilender Rosse und Wagen. 10 Sie haben Schwänze wie Skorpione und Stacheln, und in ihren Schwänzen ist ihre Kraft, die Menschen zu schädigen fünf Monate lang. 11 Über sich haben sie als König den Engel des Abgrunds, der auf hebräisch Abaddon und auf griechisch Apollyon, das ist der Verderber heißt. 12 Das erste Wehe ist vorüber, siehe, danach kommt ein zweifaches Wehe. 3-12: Auch der Prophet Joel schildert die furchtbare Heuschreckenplage als Gottes Strafgericht: Joel 1-2.

Die sechste Posaune. 13 Und der sechste Engel blies. Da hörte ich eine Stimme von den vier Ecken des goldenen Altars her, der vor Gottes Angesicht steht. 14 Diese sprach zu dem sechsten Engel mit der Posaune: Mache los die vier Engel, die an dem großen Flusse Euphrat gebunden sind. 15 Da wurden die vier Engel losgemacht, die bereit waren, auf Stunde und Tag und Monat und Jahr den dritten Teil der Menschen zu töten. 16 Und die Zahl des Reiterheeres war zweihundert Millionen. Ich hörte ihre Zahl. 17 Ich schaute aber im Gesichte die Rosse und die Reiter also: Sie trugen feuerrote, tiefblaue und schwefelgelbe Panzer. Die Pferdeköpfe waren wie Löwenköpfe. Aus ihrem Rachen kam Feuer, Rauch und Schwefel. 18 Von diesen drei Plagen, Feuer, Rauch und Schwefel, die aus ihrem Rachen kamen, wurde der dritte Teil der Menschen getötet. 19 Die Kraft der Rosse liegt in ihrem Rachen und in ihren Schwänzen. Denn ihre Schwänze gleichen Schlangen mit Köpfen. Damit richten sie Schaden an. 20 Die übrigen Menschen, die nicht umkamen in diesen Plagen, bekehrten sich doch nicht von den Werken ihrer Hände und ließen nicht ab, die Teufel und Götzenbilder aus Gold und Silber, Erz, Stein und Holz anzubeten, die weder sehen können, noch hören, noch gehen. 21 Und sie bekehrten sich nicht von ihren Mordtaten, ihren Zaubereien, ihrer Unzucht und Dieberei. 14-21: Von Babylonien am Euphrat her waren schon oft gewaltige Heere nach Westen gerückt. Die Reiterei der Parther machte sogar dem mächtigen Römerreich viel zu schaffen.

Offb 11, 15-19

Die siebente Posaune. 15 Und der siebente Engel blies. Da hörte man vom Himmel laute Stimmen also rufen: Die Herrschaft über die Welt ist unserm Herrn und seinem Gesalbten zuteil geworden. Er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit. [Amen.] 16 Und die vierundzwanzig Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen sitzen, fielen auf ihr Angesicht, beteten Gott an 17 und sprachen: Wir danken dir, Herr, allmächtiger Gott, der du bist und warst [und kommen wirst], daß du deine große Gewalt und die Herrschaft übernommen hast.18 Die Heiden ergrimmten. Da kam dein Zorn und die Zeit zum Gerichte für die Toten, zum Lohne für deine Diener, die Propheten und Heiligen und die, die deinen Namen fürchten, die Kleinen und die Großen, und zum Verderben für die, welche die Erde verdarben. 19 Da öffnete sich der Tempel Gottes im Himmel, und man sah seine Bundeslade in seinem Tempel, und es kamen Blitze und Stimmen, Donner und Erdbeben und ein gewaltiger Hagel.15-19: Die Sicherheit des Endsieges Christi ist so groß, daß der Himmel schon im voraus das Triumphlied anstimmt.

Freitag, 22. Februar 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr lebt in der Zeit, wo viele der Kinder Gottes Heiden geworden sind. Selbst diejenigen, die als Juden und Christen geboren sind, haben sich jetzt verschiedenen Arten des Götzendienstes zugewandt, wie es vorausgesagt worden ist.

Wie es Mich doch beleidigt, mit ansehen zu müssen, wie viel Hochachtung sie in ihrem Herzen dafür haben, dass sie ihrer selbst genug sind, und dass sie an falsche Götter glauben, die nur in ihren Köpfen existieren.

Die eklatante Zunahme des New-Age-Spiritismus und eine Leidenschaft für alle Dinge, die mit der Ruhigstellung des Geistes zu tun haben, laufen auf Eines hinaus: Diese Menschen befinden sich in der Finsternis, weil sie sich weigern, Mich, Jesus Christus, anzuerkennen. Indem sie bewusst das Licht Gottes aussperren, öffnen sie sich der Finsternis des Geistes des Bösen. Satan und seine Dämonen machen leichte Beute an solchen Seelen und verursachen in deren Innerem eine schreckliche, völlige Leere. Und unabhängig davon, bei welchen Mitteln des New-Age-Spiritismus diese Seelen Heilung suchen, sie werden niemals Trost finden, denn dies ist nicht der natürliche Lebensraum, in den sie hineingeboren wurden.

Das Heidentum, das die Menschheit gegenwärtig ergriffen hat, befindet sich an seinem höchsten Punkt seit der Zeit, bevor Ich, Jesus Christus, auf Erden geboren wurde. Obwohl der Welt die Wahrheit der Existenz Gottes geschenkt worden ist und obwohl Ich die Menschen durch Meinen Tod am Kreuz vor der Verdammnis gerettet habe, kehren sie Mir noch immer den Rücken zu.

Selbstbesessenheit, Selbstverherrlichung und Liebe zu weltlichen Ausschweifungen ist die Geißel der Menschheit, und sie rührt her von einem verzweifelten Gefühl des Unbehagens, der Unruhe und geistiger Dürre. Götzenverehrung — eine Liebe zu berühmten Menschen, falsche Götter und das Zur-Schau-Stellen heidnischer Objekte — bringt eine Wolke der Finsternis auf all diejenigen, die eine Leidenschaft für solche Beschäftigungen haben. Christen erleiden von solchen Menschen Spott und Hohn, aber durch ihr Leiden und ihre Gebete können sie helfen, ihre Mitmenschen vor dem Feuer der Hölle zu retten.

Wenn ihr mit diesen falschen Göttern liebäugelt, dann spielt ihr mit den Dämonen aus der Hölle, die gesandt sind, um euch für die Ewigkeit in den Abgrund zu ziehen. Glaubt ja nicht, dass solche heidnische Praktiken harmlos sind, denn sie sind es nicht. Wenn ihr eure Zeit und euren Geist mit solchen Ablenkungen verschwendet, dann verschließt ihr euch selbst für Gott und das ewige Leben.

Wacht auf für die Wahrheit. Ich Bin die Wahrheit. Es gibt keinen anderen Weg zur ewigen Glückseligkeit außer allein durch Mich, Jesus Christus, den Menschensohn. Ich komme jetzt, um die Wahrheit zu offenbaren, damit Ich euch erneut retten kann und euch das ewige Leben bringen kann, indem Ich euch helfe, eure Seele zu retten.

Euer Jesus

Samstag, 23. Februar 2013, 11:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich gebe der Welt das Buch der Wahrheit, für jede Seele, in jeder Nation. Es ist ein Geschenk für die Menschheit, aber wisse dieses:

Ich gebe dir, Meiner Tochter, die alleinige Vollmacht zu entscheiden, wie es übersetzt, verteilt und veröffentlicht werden soll, um dieses Werk zu schützen. Alles bezüglich der Veröffentlichung dieser Botschaften kann nur mit deiner persönlichen Genehmigung getan werden. Das ist Mein Wunsch, und jeder Mensch, der Meinen Anweisungen an dich nicht folgt und Meine Botschaften veröffentlicht, um damit Geld zu verdienen, hat nicht Meinen Segen.

Ja, Mein Wort ist für alle da, aber damit, wie Meine Botschaften auf den Markt gebracht werden und wie das Buch der Wahrheit veröffentlicht wird, ist eine riesige Verantwortung verbunden. Spenden sind nicht erforderlich, da die Einnahmen aus den Büchern verwendet werden müssen, um die Produktion anderer Bücher und die Veröffentlichung in allen Sprachen zu finanzieren.

Du, Meine Tochter, wirst dafür ständig angegriffen werden, dass du Mir in dieser Angelegenheit gehorchst. Du wirst beschuldigt werden zu versuchen, aus diesem Werk Profit zu schlagen, und doch wirst du wissen, dass das unwahr und nicht möglich ist.

Diejenigen, die dich am meisten in dieser Sache angreifen werden, werden diejenigen sein, die aus Meinem Wort Gewinn ziehen wollen oder die in irgendeiner Weise daran profitieren wollen, und sie werden böse werden, wenn du ihnen nicht erlauben wirst, dieses Werk zu kontrollieren.

Deshalb erkläre Ich (jetzt offiziell), dass niemand befugt worden ist, Mein Heiliges Wort in Buchform zu verbreiten — nur du, Meine Tochter. Du darfst jedoch — unter Meiner Führung — denjenigen die Erlaubnis erteilen, die darum bitten, dir durch Webseiten und Druckerzeugnisse zu helfen. Aber sie dürfen das nur tun, wenn sie dich um Erlaubnis bitten und von dir auch die Erlaubnis erhalten, das zu tun.

Mein Wort ist Heilig und Meinem Wunsche und Meinen Anweisungen an die Menschheit muss aller Respekt gezollt werden. Ihr, Meine Anhänger, müsst tun, wie Meine Prophetin Maria es von euch verlangt, und ihr müsst ihre Wünsche in Bezug auf die Veröffentlichung Meiner Botschaften respektieren. Greift ihr sie aufgrund dieses Werkes an … und ihr beleidigt Mich, euren Jesus.

Von euch, Meine Anhänger, wird verlangt werden, Meinen Heiligen Willen jederzeit zu tun, unabhängig von der Situation. Ich führe Meine Tochter Maria. Sie ist als die Endzeitprophetin auserwählt worden. Ich spreche durch sie. Ihre Stimme ist die Meine. Ihr Leid und ihr Schmerz sind der Meine. Ihre Liebe für andere ist Meine Liebe. Ihre Freude kommt aus Meinem Heiligsten Herzen. Ihre Hand wird von der Meinen geführt. Ihr Verständnis in Hinsicht darauf, wie Ich möchte, dass Mein Wort gehört wird, kommt von Mir.

Meiner Tochter wurden nicht ohne Grund diese Geschenke vom Himmel gegeben. Hört darauf, was sie euch sagt, denn ihr könnt sicher sein, dass es von Mir gekommen sein wird.

Euer Jesus

Sonntag, 24. Februar 2013, 22:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Welt die „Warnung“ erfährt, dann wird sie sich in zwei Teile spalten.

Der erste Teil wird aus denjenigen bestehen, welche die Beichte angenommen haben werden und deren Seelen in den Heiligen Geist eingetaucht sein werden. Von diesem Tag an werden sie vollständig bekehrt sein, und aus diesem Grunde werden sie durch die Hand derer leiden, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen.

Der zweite Teil wird sich aus diesen verhärteten Seelen zusammensetzen, deren Treue dem Tier gilt und die ihr Herz und ihre Seele Satan verpfändet haben, wissentlich und im vollen Bewusstsein dessen, was sie tun. Denn sie glauben an das sogenannte Paradies, das er ihnen versprochen hat, das aber natürlich nicht existiert. Ihr Schicksal ist ewiges Leiden in den Feuern der Hölle.

Es gibt außerdem diejenigen Seelen, die nicht an Gott oder an Mich, ihren Erlöser, Jesus Christus, glauben. Viele von ihnen werden Meine Barmherzigkeit nicht annehmen. Sie werden sich nicht um den Zustand ihrer Seele kümmern, da sie annehmen, dass das nicht von Bedeutung sei. Dies sind die Atheisten — viele von ihnen sind herzensgute Menschen, die aber glauben, dass sie ihr eigenes Leben kontrollieren und dass ihr Streben nach weltlichen Freuden sie in diesem Leben aufrechterhalten wird, die meinen, dass dies genug sei, um ihnen Frieden und Zufriedenheit zu bringen, was natürlich nicht sein kann; denn das ist unmöglich, solange nicht die Sünde ausgerottet ist.

Ihre Verbohrtheit bedeutet, dass, falls sie sich nicht ändern und Mich, Jesus Christus, annehmen, sie nicht zu Meinem Vater gehen können. Ihnen kann kein Zugang zum Paradies geschenkt werden, das Er für alle Seine Kinder geschaffen hat.

Der größte Fehler, den ihr machen könnt, ist anzunehmen, dass nur die verhärteten Sünder in die Feuer der Hölle geworfen werden. Traurigerweise können all jene, die Gott ablehnen, Gott nicht nahe sein, noch können sie gezwungen werden, Ihn anzunehmen. Ihr freier Wille ist das große Geschenk, das Gott ihnen gegeben hat. Es gibt keine wie auch immer geartete Gewalt, durch die ihnen dieser freie Wille genommen werden kann. Es wird ihr eigener freier Wille sein, der ihr Schicksal bestimmen wird. Sie werden sich entweder für Meine Hand entscheiden und ins Paradies eingehen oder sie werden die von Satan in ihre Köpfe gesäten Lügen annehmen, welche ihr Schicksal besiegeln werden.

Euer Jesus

Montag, 25. Februar 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die kommenden Zeiten werden die Welt aus ihrem Schlummer rütteln, und zwar unabhängig davon, welcher Religion — wenn überhaupt — die Menschen folgen, denn die Stimme des kleinen Hornes wird aus der ganzen Welt für sich Aufmerksamkeit beanspruchen. Auf dem Stuhl Petri sitzend, wird dieser Betrüger mit lauter Stimme und stolz seine Lösung verkünden, alle Kirchen zu einer einzigen zu vereinen. Gefeiert als ein moderner Erneuerer, wird er den Beifall der säkularen Welt bekommen, weil er die Sünde billigen wird.

Er wird neue Gesetze einbringen, die nicht nur im Widerspruch zu den Lehren der katholischen Kirche stehen werden, sondern die auch allen christlichen Gesetzen zuwiderlaufen werden. Die Priester, die diese Botschaften ablehnen, werden — wenn die schreckliche Wahrheit enthüllt sein wird — gezwungen sein, diese Botschaften nochmals zu überdenken. Die Wahrheit Meines Wortes, das dir, Meiner Tochter, gegeben wird, wird ihnen letztendlich langsam bewusst werden. Wie werden sie doch voller Schmerz weinen, wenn sie realisieren, dass Ich es bin, Jesus Christus, Der — mit dem Segen Meines Vaters — euch die Endzeit-Prophezeiungen in jedem Detail enthüllt.

Dann werden sie jedes Wort von Meinen Heiligen Lippen verschlingen, wenn Ich mehr kommende Ereignisse offenbaren werde, um die Menschheit vorzubereiten. Es ist unerlässlich, dass die Menschen zuhören und auf Meinen Ruf reagieren, damit Ich jeden aus dem Griff des Tieres retten kann.

Während der falsche Prophet damit beschäftigt sein wird, mit seinen hochfliegenden Ambitionen die Katholiken der Welt zu beeindrucken, wird er für eine Weile zur Seite geschoben werden, denn der Antichrist wird jetzt — wie vorhergesagt — die Weltbühne betreten. Wenn ihr die Medienberichte über den neuen, vielversprechenden, qualifizierten Friedensvermittler hören werdet, dann werdet ihr wissen, wer er ist. Er wird ein sehr enger Verbündeter des falschen Propheten sein und macht sich keine Illusion darüber, wer er ist — der Sohn Satans.

Denkt daran, dass — unabhängig davon, wie furchterregend dies alles sein mag — dass Ich, Jesus Christus, der König Bin. Kein Mensch, kein Feind hat mehr Macht als Gott. Aber die Schlacht um die Seelen muss — wie vorhergesagt — gefochten werden. Durch die Verbreitung Meines Wortes, Meiner Botschaften und Meiner Gebete werdet ihr Mir helfen, die Seelen zu retten, die Ich brauche, damit Mein Neues Paradies gefüllt werden kann mit allen Kindern Gottes.

Vertraut immer auf Mich, euren Jesus, denn Ich werde euch während dieser Gräuel auf Erden begleiten und beschützen. Ich verspreche, dass diese Zeit kurz sein wird.

Euer Jesus

Dienstag, 26. Februar 2013, 22:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, einer der anderen politischen Führer, von denen Ich vor einiger Zeit sprach, wird bald ermordet werden. (*)

Ich will, dass du allen enthüllst, wer diese Person ist, und zwar hinterher, durch den Beweis, der dir und anderen gegeben ist, damit mehr Menschen die Wahrheit der Botschaften annehmen werden. Diese arme Seele ist vor einiger Zeit dem Tode entronnen, aber seine neue Popularität bringt ihn in Gefahr. Er ist ein Feind der freimaurerischen Kräfte, und sie werden seine Führung nicht lange tolerieren.

Wenn ihr, Meine Anhänger, seht, dass die Prophezeiungen eintreffen, die einer auserwählten Seele gegeben werden, dann werdet ihr wissen, dass diese die Wahrheit sprechen und dass sie dieser Seele vom Himmel gegeben worden sind, denn sie wäre nicht in der Lage, sich diese auszudenken.

Es ist Mein Wunsch, denjenigen, die Meine Botschaften verachten, zu beweisen, dass Ich es bin, euer geliebter Jesus Christus, Der durch diese Prophetin zur Welt spricht. Obwohl es Mir eine große Freude bereitet zu sehen, wie sehr ihr Mich liebt und den Gebeten folgt, die euch vom Himmel übergeben werden, so sind es doch die Skeptiker, die Ich umarmen muss.

Sehr bald wird es in Europa zu einer Spaltung kommen, die ganz (und gar) mit der EU zu tun hat und dem Land, in dem sich der Stuhl Petri befindet. Dies wird zu einem Krieg führen, der sich von anderen Kriegen unterscheiden wird. Aber er wird brutal sein. Die Menschen werden sich in Deutschland, Italien und Frankreich gegeneinander erheben. Ihr müsst beten, dass Meine Anhänger stark bleiben, und ihr müsst sicherstellen, dass in diesen Ländern rasch „Jesus-an-die-Menschheit“-Gebetsgruppen gebildet werden.

Die Zeit ist für Mich, Jesus Christus, dem Lamm Gottes, gekommen, um weitere Informationen, die in den Siegeln (**) enthalten sind, zu offenbaren. Ich werde dies sorgsam tun, da ihr sowohl geistig als auch physisch vorbereitet sein müsst. Als ein Gott der Gerechtigkeit werde Ich dafür sorgen, dass Ich euch alle führe und euch mit Meiner Stärke segne, während sich nacheinander — Schicht für Schicht — alles entfaltet.

Euer geliebter Jesus

(*)

Botschaft 48. „Erhebung der arabischen Welt — Drei Führer der Welt werden ermordet.“ 17. Februar 2011

Botschaft 226. „Der Tod Meines Sohnes Muammar al-Gaddafi“ 20. Oktober 2011

(**) Die Siegel aus der Geheimen Offenbarung des Johannes

Mittwoch, 27. Februar 2013, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die täglichen Messen werden für einige Zeit weitergehen, und Ich bitte alle Meine Anhänger dringend, weiterhin daran teilzunehmen — wie zuvor.

Meine Heilige Eucharistie muss von euch weiterhin empfangen werden. Ihr dürft mit eurem täglichen Messopfer nicht aufhören, da es nicht ihr sein werdet, die gezwungen sein werden, diese Entscheidung zu treffen. Man wird verkünden, dass es eine andere Art von Gottesdienst geben werde, und ihr werdet sofort erkennen, wann das geschehen wird, denn die Praxis der Heiligen Messe wird durch den falschen Propheten beendet werden. An die Stelle der Heiligen Messe wird ein heidnisches Eine-Welt-Ritual treten, und ihr, Meine geliebten Anhänger, die ihr mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet seid, werdet erkennen, was dahinter steckt.

Niemals dürft ihr die Kirche im Stich lassen, die Ich der Welt gegeben habe, die auf Meinen Lehren gründet, und das Opfer Meines Todes am Kreuz, das euch mit den Heiligsten Gaben geschenkt worden ist.

Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid Meine Kirche. Meine geliebten Priester und Geistlichen, die mit der Gabe des Heiligen Geistes gesegnet sind, werden Mich niemals verlassen. Auch werden sie euch nicht im Stich lassen. Und deshalb wird meine Kirche weiterleben, da sie niemals sterben kann. Die Kirche ist Mein Leib auf Erden und kann deshalb niemals zerstört werden. Doch wird sie mit Füßen getreten, gequält und verworfen werden und dann in der Wildnis zurückgelassen werden, um zu sterben. Obwohl Meine Feinde alles versuchen werden, jedes letzte bisschen Leben zu zerstören, wird sich Meine Kirche erneut erheben. Doch denkt daran, sie wird niemals sterben, auch wenn es so aussehen mag.

Meine Kirche auf Erden wird kleiner gemacht werden und wird — ohne eigenes Verschulden — zur Rest-Armee werden.

Mein Wahrer Stellvertreter, der verworfen worden ist, wird kämpfen, um die Kinder Gottes — so gut er kann — zu führen. Ich, Jesus Christus, werde es sein, der euch führen wird, der euch aufheben wird und euch von dem Bösen befreien wird, das euch aufgezwungen werden wird, ein Übel, das zu einem abrupten und schrecklichen Ende kommen wird, für alle diejenigen, die auf der Seite des Antichristen und seiner Sklaven stehen werden.

Euer Jesus

Donnerstag, 28. Februar 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diese Tage, die fast da sind, bringen eine schreckliche Finsternis und Verzweiflung mit sich, wie ihr sie in eurem ganzen Leben noch nie erlebt habt.

Dies wird eine Finsternis des Geistes sein, und sie wird durch die innere Leere jener Seelen verursacht werden, die dem Antichristen und dem falschen Propheten folgen. Der spirituelle Schmerz, den sie denjenigen Christen zufügen werden, die sich weigern, auf Irrlehren zu hören, wird schwer auszuhalten sein.

Ich sage euch das nur, damit ihr in eurem Herzen wisst, dass der Schmerz der Ablehnung, den ihr fühlt, auftreten wird, weil ihr, indem ihr euch an Mein Heiliges Wort haltet, in Meinem Namen leiden werdet.

Ihr dürft niemals die hohen Anforderungen, die an euch gestellt werden, in Frage stellen oder das Vertrauen verlieren, denn Ich bin es, euer König, der die Macht hat sicherzustellen, dass ihr das aushalten könnt. Auch dürft ihr niemals bezweifeln, dass diese Rest-Armee vorhergesagt worden ist, von der ihr jetzt ein Teil sein werdet, um Mir, Jesus Christus, treu zu bleiben.

Hört nicht auf diejenigen, die versuchen werden, euch einzureden, dass ihr nicht an diese Meine Heiligen Botschaften für die Welt glauben dürft, denn sie werden getäuscht. Ihr müsst für diejenigen beten, die nicht die Stärke oder den Geist der Unterscheidung haben und die die falsche Weggabelung wählen werden. Viele, die dem falschen Propheten folgen werden, werden versuchen, euch auch auf diesen Weg zu ziehen.

Bruder wird gegen Bruder und Schwester kämpfen, Vater gegen Sohn, Mutter gegen Tochter — alles in ihrem Bemühen, der Wahrheit zu folgen. Aber so viele werden daran scheitern, die Irrtümer der Lehren des falschen Propheten zu erkennen, und sie werden für Mich verloren sein.

Es werden nur die Tapferen und Mutigen von euch sein, die ihr Mich am meisten liebt, die Meine Armee zum Heil führen werden. Sie werden — unter Meiner Führung — Milliarden von Seelen mit sich in Sicherheit bringen. Daher dürft ihr niemals aufgeben.

Euer Jesus

Donnerstag, 28. Februar 2013, 23:55 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich habe Meinen Heiligen Geist gesandt, um in dieser Zeit alle Kinder Gottes zu bedecken im Bemühen, die Finsternis des Bösen in der Welt zu lichten.

Ihr müsst für alle Meine heiligen Diener innig beten, zum jetzigen Zeitpunkt, in dem schrecklichen Zustand der Verwirrung, in welchem sie sich befinden. So traurig werden sie in den nächsten Wochen sein wegen des Rücktritts Meines Heiligen Stellvertreters, dass sie nicht wissen, wohin sie sich wenden sollen.

Ich bitte alle Meine heiligen Diener, Mich, ihren geliebten Jesus, anzurufen, dass Ich sie mit Meinem Kostbaren Blut bedecken möge. Ich werde ihnen die Gnaden schenken, die sie zur Unterscheidung der Wahrheit Meiner Lehre brauchen. Dann werden sie den Betrug erkennen, der ihnen präsentiert werden soll.

Sie dürfen niemals an Mir zweifeln. Sie müssen ihr ganzes Vertrauen auf Mich setzen. Sie dürfen niemals Meinen Namen aufgeben und sie müssen allezeit wachsam bleiben.

Sag ihnen, dass Ich sie zärtlich liebe und dass ihnen besondere Geschenke vom Himmel gegeben werden. Diese Geschenke werden ihnen Frieden, Hoffnung und Mut bringen in den turbulenten Zeiten, die in Meiner Heiligen Kirche auf Erden bevorstehen.

Euer Jesus

Sonntag, 3. März 2013, 11:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, fürchte nicht die Angriffe, die gegen dich gestartet werden, denn Ich bin jede Sekunde bei dir, um dich stärker zu machen. Es macht Mich traurig, dir zu sagen, dass du viele verbale Beschimpfungen erleiden wirst, weil dafür jetzt der Zeitpunkt ist, in Meinem Plan der Erlösung.

Denn dies ist die Zeit, in der nicht nur glühende Katholiken in ihrem Glauben und in ihrer Treue zu Mir geprüft werden, es wird auch die größte Prüfung für alle Christen in allen Teilen der Welt sein.

Denjenigen, die dir Irrlehren vorwerfen, sage Ich Folgendes: Ich, Jesus Christus, würde niemals lügen, denn Ich Bin die Wahrheit. Ich könnte euch niemals täuschen, denn das wäre nicht möglich. Denkt daran: Mein Leib ist es, der die Kirche ist. Meine Kirche auf Erden steht unter Beschuss, und das bedeutet, dass Mein Leib — wie vorausgesagt — erneut gekreuzigt werden wird. Damit meine Ich, dass Mein Leib nicht mehr gegenwärtig sein wird, ab dem Augenblick, in dem die Heilige Eucharistie von Amtsinhabern am Heiligen Stuhl von Rom verworfen werden wird. Dies wird eine Realität werden, und ihr müsst euch dann abwenden.

Ich bitte euch, betet für alle Kinder Gottes — für all Meine gottgeweihten Diener, einschließlich der fehlgeleiteten falschen Propheten. Allerdings werde Ich euch niemals bitten, für den Antichristen zu beten, denn das ist nicht möglich.

Wacht auf, ihr alle, und hört, was Ich euch sagen muss. Ihr dürft nicht in Panik geraten, verzweifeln oder die Hoffnung verlieren, denn dieser Gräuel wird die letzte Marter sein, die alle Kinder Gottes werden erleben und durchmachen müssen, bevor Ich wiederkomme.

Das wird der Tag Großer Herrlichkeit und Großer Freude sein, und Mein Kommen wird dem Bösen, das die Erde verdirbt, ein Ende setzen.

Statt euch zu fürchten seid froh. Ihr müsst nach vorne schauen auf Mein Zweites Kommen, denn Ich bringe das Neue Paradies mit Mir, das euch versprochen worden ist.

Wenn ihr Mein Kreuz tragt, dann wird es immer schwer sein. Die Zeiten, in denen ihr jetzt lebt, bringen eine Form der Kreuzigung mit sich, die zu ertragen die meisten Christen sehr schwer finden werden — so groß wird ihr Leiden sein.

Diese armen Seelen, die nicht glauben, dass Ich durch diese Botschaften die Wahrheit spreche, müssen sich Folgendes fragen: Glaubt ihr an die Heilige Bibel und die Prophezeiungen, die in ihr verkündet werden? Glaubt ihr an den Antichristen und die Offenbarungen über den verlogenen Betrüger, der den Stuhl Petri auf arglistige Weise einnehmen wird? Wenn ihr das tut, dann akzeptiert, dass dies die Zeit ist, wo sich diese Ereignisse vor euren Augen abspielen. Diese Zeit liegt nicht in der Zukunft — das findet jetzt statt. Akzeptiert dies mit Mut und kommt voll Vertrauen zu Mir, denn Ich liebe euch. Ich bitte euch, eure Augen weit geöffnet zu halten. Ihr dürft die Wahrheit nicht scheuen.

Der Gräuel hat jetzt begonnen. Wenn ihr Meinen Kelch ablehnt, hindert ihr Mich daran, die Seelen zu retten, die Ich brauche, um den Bund, der Meinem Vater versprochen worden ist, zu vollenden.

Ich segne euch. Ich sehne Mich danach, dass sich eure Herzen öffnen, damit Ich euch in Mein Herrliches Königreich mitnehmen kann.

Euer Jesus

Dienstag, 5. März 2013, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, kein Mensch darf es versäumen, die Veränderungen zu erkennen, die auf der ganzen Welt auftreten werden, denn alles, was im Buch der Offenbarung vorhergesagt ist, wird stattfinden. Viele dieser Ereignisse werden sich von der üblichen menschlichen Interpretation der Geheimnisse unterscheiden, die dem Evangelisten Johannes offenbart worden sind. Doch sie werden einen Sinn ergeben, wenn ihr sie als das seht, was sie sind.

Der — sehr sorgfältig — ausgeklügelte, komplexe Plan des Antichristen wurde mit vielen Menschen klug ausformuliert, einschließlich weltbekannter Politiker, die diesen bösen Plan bis heute nicht durchschauen können.

Viele Zentren sind in verschiedenen Nationen eingerichtet worden, wo sie die Machtübernahme über viele Länder planen. Ihre Aktivitäten sind allerdings gebremst worden aufgrund der Gebete von auserwählten Seelen und von denjenigen von euch, die Meine Kreuzzuggebete beten.

Eure Gebete werden im Himmel immer gehört werden, daher müsst ihr weiterhin inbrünstig beten, um die bösen Aktionen des Tieres abzumildern, das niemals diese Schlacht um Seelen gewinnen wird, da seine Tage gezählt sind.

Mein Wunsch ist es nicht, euch zu erschrecken, sondern euch vorzubereiten. Ich verleihe jetzt besondere Kräfte und Gnaden all jenen von euch, die Meinem Wunsch Folge leisten und die Kreuzzuggebete beten. Die Zeichen werden euch allen gegeben werden, und es werden Wunder stattfinden.

Meine Macht wird eure Adern durchströmen, während Ich euch auf Meinem Weg, die Menschheit zu retten, trage.

Euer Jesus

Mittwoch, 6. März 2013, 9:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich rufe all jenen in der Welt zu, die an Mich, Jesus Christus, glauben, zuzuhören.

So viele von euch werden es schwer finden, das Leid anzunehmen, mit dem ihr in Meinem Namen konfrontiert sein werdet. Bis jetzt war euer Leiden begrenzt auf den Kummer, den ihr in eurer Seele für die Sünden der Menschen gefühlt habt und für das Opfer, das Ich gebracht habe, um die Menschheit von ihrer Bosheit zu retten. Jetzt werdet ihr wegen eures Glaubens verspottet werden, und ihr werdet beschämt dastehen, wenn ihr an Meinen Lehren und den Geboten Gottes festhaltet.

Viele von euch werden aus Angst diesen Aufruf vom Himmel ablehnen. Es ist nicht einfach für die Menschen zu akzeptieren, dass Ich jetzt mit der Welt kommuniziere, um die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Denn wer ist Meine Prophetin? Und wer sind diejenigen, die vor ihr in Meinem Namen kamen? Woher wisst ihr, dass sie die Wahrheit spricht bei so vielen falschen Propheten und Betrügern, die euch verwirren? Noch nie hat es einen vom Himmel gesandten Propheten gegeben, der nicht verspottet, beleidigt, gequält oder grausam behandelt worden wäre. Viele von ihnen wurden ermordet. Ihr könnt sicher sein, dass diese Propheten von Gott in die Welt gesandt worden sind, um Seine Kinder vorzubereiten, damit sie zu Ihm zurückkommen, wenn die Früchte Meines Werkes, das solchen Propheten anvertraut wird, Gebet und Bekehrung sind.

Seid euch dessen bewusst, dass Meine wahren Propheten den Prüfungen der Zeit standhalten. Und für diejenigen, die die Botschaften ignorieren, die diese der Menschheit bringen: Es wird bei euch Heulen und Zähneknirschen geben. Wenn ihr Mein heiliges Wort, das einem wahren Propheten gegeben wird, attackiert, dann stört ihr den Willen Gottes. Ihr mögt jetzt vielleicht keine Scham empfinden. Ihr mögt vielleicht glauben, dass ihr Mein Wort verteidigt, wenn ihr Meine Propheten angreift, aber mit der Zeit wird euch der Schaden, den ihr dieser Meiner letzten Mission auf Erden zufügt, nachdem sie euch offenbart worden ist, furchtbare Angst und Schmerzen bringen.

Wenn ihr Mich liebt, müsst ihr die Augen offen halten und Meine Anweisungen aufmerksam lesen. Falls ihr darin scheitert, Meine Warnungen, die euch aufgrund der Liebe Gottes gegeben werden, zu beherzigen, werdet ihr die Wahrheit ablehnen. Nur die Wahrheit kann euch retten. Die Wahrheit ist der Sauerstoff, den ihr benötigt, um das Leben eurer Seele zu erhalten. Ohne die Wahrheit werdet ihr Mich nicht klar sehen, noch werdet ihr in der Lage sein, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denkt daran: Ich Bin die Wahrheit. Ohne Mich habt ihr kein Leben.

Euer Jesus

Donnerstag, 7. März 2013, 11:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist wichtig, dass Meine Jünger auf Erden verstehen, wie das Gebet die Menschheit retten wird und auch zu retten vermag. Die Macht des Gebets — und vor allem das Beten des Heiligen Rosenkranzes, der das Tier machtlos macht, — kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Um noch mehr Seelen zu retten, müsst ihr auch den Barmherzigkeitsrosenkranz beten.

Trefft aus den Kreuzzuggebeten, die Ich euch gebe, eine Auswahl und betet sie so, dass ihr euch bei jedem Treffen der Gebetsgruppe auf andere Anliegen konzentrieren könnt. Wenn ihr zum Beispiel das Kreuzzuggebet um die Gnade der Immunität betet, so tut dies auf eine Weise, dass die Gebetsgruppe sich an diesem Tag auf eine Auswahl von Kreuzzuggebeten konzentrieren kann, die Gottes Schutz für die Seelen anrufen. Konzentriert euch dann — an einem anderen Tag — auf eine Auswahl von Gebeten, die euch für den Schutz von Priestern und Geistlichen gegeben sind.

Diese Kreuzzugsgebetsgruppen werden, wenn sie auf der ganzen Welt gebildet sind, die Waffenrüstung sein, die notwendig ist, um den Feind zu besiegen, und zwar auf umfassendere Weise, als ihr es für möglich halten könnt.

Ich werde euch weiterhin die Geschenke neuer Gebete geben, die mit der Verheißung von bestimmten Wundern versehen sind. Ohne ein solches Eingreifen könnte Ich nicht die Seelen retten, nach denen Ich so verlange.

Geht und plant eure Kreuzzugsgebetstreffen basierend auf der Struktur, die euch gegeben ist, aber unterteilt sie, damit ihr euch auf besondere Anliegen konzentrieren könnt. Es ist nicht nötig, alle Gebete zusammen zu beten, obwohl Ich euch dringend bitte, dass ihr im Laufe jeder Woche so viele Gebete wie möglich betet.

Ihr schenkt Mir so viel Freude und Trost, Meine kostbaren Anhänger. Ich segne euch mit Stärke und Mut, da ihr euch weiterhin dafür einsetzt, Seelen zu retten. Ich liebe euch.

Euer Jesus

Freitag, 8. März 2013, 14:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Satan wütet gegen Meine Kirche auf Erden, und seine Verseuchung breitet sich weiterhin innerhalb ihrer Mauern aus.

Der listige Betrüger, der geduldig in den Kulissen gewartet hat, wird bald seine Herrschaft über Meine armen, ahnungslosen heiligen Diener verkünden. Der Schmerz, den er auslösen wird, ist zu schwer für Mich zu ertragen, und doch wird seine Herrschaft gipfeln in der letzten Reinigung vom Bösen im Kern Meiner Kirche.

Er hat seine Position sorgfältig manipuliert, und bald wird man sein pompöses Auftreten inmitten seines herrlichen Hofes sehen. Sein Stolz, seine Arroganz und seine Selbstbesessenheit werden anfangs sorgfältig vor der Welt versteckt werden. Nach außen hin wird ein Seufzer der Erleichterung zu hören sein, wenn die Trompeten erschallen, um seine Amtszeit als Haupt Meiner Kirche zu verkünden.

Mein Leib ist Meine Kirche, aber nicht Mir, Jesus Christus, wird er Treue schwören, denn er hat keinerlei Liebe für Mich. Seine Treue gilt dem Tier, und wie er lachen und spotten wird über Meine heiligen Diener, die ihn unterstützen.

Er, der es wagt, in Meinem Tempel zu sitzen, und der vom Teufel gesandt worden ist, kann nicht die Wahrheit sprechen, denn er kommt nicht von Mir. Er ist gesandt worden, um Meine Kirche zu demontieren und in kleine Stücke zu zerreißen, bevor er sie aus seinem abscheulichen Maul ausspeien wird.

Mein Leib ist Meine Kirche. Meine Kirche ist immer noch am Leben, aber nur diejenigen, die die Wahrheit sprechen und am Heiligen Wort Gottes festhalten, können Teil Meiner Kirche auf Erden sein. Jetzt, wo die endgültige Beleidigung gegen Mich, Jesus Christus, manifestiert werden soll, und zwar durch den Stuhl Petri, werdet ihr endlich die Wahrheit verstehen.

Das Buch der Wahrheit, welches Daniel für die Endzeit prophezeit worden ist, wird von den Mitgliedern Meiner Kirche nicht leicht hingenommen werden, denn dessen Inhalt wird Meine geliebten heiligen Diener krank machen, wenn sie realisieren, dass Ich die Wahrheit spreche.

Der falsche Prophet — er, der sich als Führer Meiner Kirche ausgibt — ist bereit, die Gewänder zu tragen, die nicht für ihn gemacht wurden.

Er wird Meine Heilige Eucharistie entweihen und Meine Kirche in zwei Hälften spalten und dann noch einmal teilen.

Er wird sich bemühen, jene treuen Anhänger Meines geliebten Heiligen Stellvertreters Papst Benedikt XVI., die von Mir bestellt worden sind, zu entlassen.

Er wird all diejenigen aufspüren, die Meinen Lehren treu sind, und sie den Wölfen zum Fraß vorwerfen.

Seine Handlungen werden nicht sofort augenscheinlich sein, aber bald werden die Zeichen gesehen werden, da er sich daranmachen wird, die Unterstützung einflussreicher Führer der Welt und jener in hohen Positionen zu suchen.

Wenn der Gräuel Wurzeln schlägt, dann werden die Änderungen abrupt geschehen. Die Ankündigungen von ihm, eine vereinte katholische Kirche zu schaffen durch die Verknüpfung mit allen Glaubensrichtungen und Religionen, werden bald danach kommen.

Er wird die neue Eine-Welt-Religion leiten und wird über heidnische Religionen herrschen. Er wird den Atheismus in die Arme schließen, indem er — im Sinne der sogenannten Menschenrechte — das Stigma, das dem Atheismus seinen Worten nach anhaftet, entfernt. Alles, was in den Augen Gottes Sünde ist, wird durch diese neue Inklusiv-Kirche als akzeptabel erachtet werden.

Jeder, der es wagt, ihn herauszufordern, wird ausgeforscht und bestraft werden. Jene Priester, Bischöfe und Kardinäle, die sich ihm widersetzen, werden exkommuniziert werden und ihnen werden ihre Titel aberkannt werden. Andere werden schikaniert und verfolgt werden. Viele Priester werden untertauchen müssen.

An diejenigen armen heiligen Diener von Mir, die Meine Stimme jetzt erkennen: Bitte hört Mich, da Ich Mich nach euch ausstrecke, um euch Trost zu bringen. Ich würde euch niemals auffordern, Meine Kirche auf Erden abzulehnen, denn Ich, euer geliebter Erlöser, war es, der sie geschaffen hat. Ich habe Meinen Leib als das Lebendige Opfer aufgeopfert, um euch zu retten. Euch ist die Verantwortung übertragen worden, in Meinem Namen Zeugnis abzulegen, um die Seelen jener, die ihr unterweist und führt, zu retten.

Alles, was ihr tun könnt, ist, auf Mich zu vertrauen und Mir weiterhin zu dienen. Was ihr nicht tun dürft, ist, irgendeine Lehre zu akzeptieren, die man euch präsentiert und die, wie ihr sofort wissen werdet, nicht im Einklang mit Meinen Lehren ist. Ihr müsst das tun, was euch euer Herz sagt, aber wisst Folgendes:

Diese Zeit wird euch tiefen Schmerz verursachen, und der blanke Kummer, den ihr erfahren werdet, wenn ihr seht, wie Meine Kirche entweiht werden wird, wird euch zum Weinen bringen. Aber ihr müsst die Lügen, die euch jetzt bald präsentiert werden, als das erkennen, was sie sind — ein Affront gegen Meinen Tod am Kreuz.

Diese Zerstörung kann zum Zusammenbruch der Struktur Meiner Kirche führen. Die baulichen Veränderungen und die Adaptierungsarbeiten, gemeinsam mit dem neuen Tempel, der für die Eine-Welt-Kirche geschaffen wird, werden in Rom erfolgen und (diese Bauten werden) sich in Rom befinden.

Ich versichere euch, dass, sobald Mein Tempel entweiht ist, Ich, Jesus Christus, der Erlöser der ganzen Menschheit, ausrangiert werde und in den Rinnstein geworfen werde.

Euer Jesus

Samstag, 9. März 2013, 21:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, bis der Karfreitag kommt, werden viele Seelen zu realisieren beginnen, dass Meine Warnung an die Menschheit über der Welt ist.

Kaum dass der Gräuel mit eigenen Augen gesehen werden kann, wird man die Wahrheit dieser Botschaften wirklich verstehen.

Versammelt die Euren, vereint euch im Gebet, denn eine dunkle Wolke wird die Erde bedecken. Die Strafen werden über die Menschheit kommen, da sie in einen Abgrund der Gleichgültigkeit und Apathie gegenüber dem Wort Gottes stürzt.

Diejenigen, die den Geschenken, die der Menschheit durch Meinen Tod am Kreuz erlangt wurden, den Rücken gekehrt haben, werden wachgerüttelt werden und sie werden sehen, wie grotesk ihre Seelen vor Meinen Augen erscheinen. Bald werden sie erkennen, dass ihnen nur eine kurze Zeit zum Bereuen gewährt wurde. Denn Meine Geduld ist groß, aber Meine Traurigkeit ist tief. So verbittert sind ihre Herzen, dass sie nicht nur Mich, ihren geliebten Jesus, meiden, sondern sich selbst sogar die Geschenke verweigern, die Ich ihnen frei zur Verfügung stelle.

Wie sehr sind sie doch getäuscht worden, an ihre eigenen falschen Illusionen zu glauben, dass die Welt ihnen gehöre, um darin zu leben, wie auch immer sie möchten, ohne sich darum zu kümmern, sich zu bremsen in ihrer Sucht nach Befriedigung. Diese Welt wird ihnen nicht mehr länger wie selbstverständlich gehören, denn sie ist nur ein vorübergehender Zustand. Bald werden sie sich in einem neuen Zustand finden, und für viele von ihnen wird dieser nicht in Meinem neuen Paradies sein.

Mein Eingreifen ist nahe und Mein Plan, die Welt zu retten, wird bald vollständig bekannt gemacht werden. Stolz ist euer größter Feind und ist Satans größter Fehler. Wenn jemand einen anderen brandmarkt, einen anderen tadelt und anklagend mit dem Finger auf ihn zeigt, und das in Meinem Namen, dann ist er der Sünde Satans zum Opfer gefallen.

Es wird die Sünde des Stolzes sein, die der Untergang der Menschheit sein wird und die viele Seelen in die Feuer der Hölle stürzen wird.

Fallt nicht diesem Fluch des Teufels zum Opfer und schweigt, wenn ihr mit anderen nicht einverstanden seid, die laut gegen Mich schreien mit Lügen, die nur so aus ihren Mündern fließen, auch wenn ihr wisst, dass sie nicht die Wahrheit sprechen. Ihr müsst euren Blick senken und einfach Mein Wort verkünden.

Verteidigt Mich nur, indem ihr der Welt verkündet, was ihr von Meinem Plan zur Rettung von Seelen wisst. Und selbst wenn jene Seelen, die glauben, dass ihnen ihr Wissen über Mich das Recht gibt, andere zu rügen, von euch Antworten verlangen, dürft ihr Mich niemals durch Argumente verteidigen.

Viele Ereignisse in der Welt werden in Kürze den Großteil der Menschheit schockieren. Selbst die desinteressiertesten Menschen, die ihr Leben in einem Vakuum von weltlichem Ehrgeiz leben, mit wenig Zeit für spirituelle Fragen, werden zu realisieren beginnen, dass es große Veränderungen gibt. Sie werden erkennen, dass diese Veränderungen ihnen unbegreiflich sind, und dies wird zur Folge haben, dass sie sich dem Wort Gottes mehr öffnen werden.

Euer Jesus

Sonntag, 10. März 2013, 18:00 Uhr

Mein liebes Kind, in dieser Zeit wirst du dich sogar noch mehr allein und isoliert fühlen, während das Heilige Wort Gottes laut brüllt, um die Menschen dringend darauf aufmerksam zu machen, dass ihre Seelen der Vorbereitung bedürfen.

Kinder, jetzt ist die Zeit, dass ihr Meinen geliebten Sohn bitten müsst, euch den Mut während der dunklen Tage, Monate und Jahre, die vor euch liegen, zu erhalten. Ihr habt allen Grund zu jubeln, weil so viele Seelen — durch den Heiligen Geist inspiriert — dem Ruf Meines Sohnes, Jesus Christus, geantwortet haben. Er liebt euch alle so sehr, dass Mir, Seiner geliebten Mutter, Tränen der Freude kommen. Wie Er Seine Barmherzigkeit ausbreitet, ist für euch unbegreiflich, und Er wird selbst diejenigen, die Ihn verachten, nahe an Sein Herz ziehen.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis zu Seinem Großen Zweiten Kommen. Daher müsst ihr Gott die Ehre geben. Zur Vorbereitung müsst ihr so oft wie möglich das Sakrament der Beichte empfangen und weiterhin für die Seelen beten.

Obwohl Gott allmächtig ist und Seine Herrlichkeit jetzt vollständig verstanden werden wird, wenn ihr von Seinem Zweiten Kommen Zeugnis gebt, müsst ihr, Seine Restarmee, Ihm in Seinem Plan zur Rettung der Menschheit helfen.

Die Kreuzzuggebetsgruppen werden Milliarden von Seelen retten, und daher müsst ihr euch ausbreiten und vervielfachen. Gottes Gnaden werden jetzt über alle Seine Kinder, die an diesen Gebetsgruppen teilnehmen, ausgegossen. Sie werden die Waffenrüstung sein, welche die Menschheit von der vom Antichristen geplanten Verfolgung abschirmen wird.

Gebt niemals auf, Kinder. Bleibt jederzeit im Stande der Gnade und befolgt weiterhin die Anweisungen Meines Sohnes. Er wird euch niemals im Stich lassen, so groß ist Seine Liebe zu euch.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 12. März 2013, 14:38 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Himmel weint vor Kummer über diesen schrecklichen Tag, der vor so langer Zeit vorausgesagt worden ist.

Die ganze Menschheit wird jetzt dem größten Betrug von allen ausgesetzt sein, und einem Betrug, der vom Tier ausgeführt wird.

Die Tränen Meines Sohnes, dessen Tod am Kreuz Meinen Kindern die Freiheit gegeben hat, fließen jetzt in dieser Zeit in Agonie über die ganze Welt.

Mein Groll wird jetzt noch in Schranken gehalten, aber Mein Zorn ist groß. Sehr bald wird all jenen, die von Meinem Sohn bestellt sind, Seine Herde auf Erden zu führen, die Täuschung klar werden.

Die Schlacht tobt jetzt zwischen Meiner Hierarchie und der Domäne des Tieres. Es wird schmerzhaft sein, aber bald wird die Züchtigung, welche auf die bösartige — vom Feind und seinen Kohorten angezettelte — Verfolgung folgen wird, die Fäulnis hinwegwischen.

Ich appelliere an all Meine Kinder: Wendet euch Meinem Sohn zu und setzt zu dieser Zeit all euer Vertrauen auf Ihn.

Seid tapfer, Meine Kleinen, denn diese Qual wird von kurzer Dauer sein. Denjenigen, die dem Tier und dem falschen Propheten folgen werden, wird durch die Macht Meiner Hand Erkenntnis gegeben werden, um sie zurück in das Herz Meines Sohnes zu bringen. Wenn sie dieses Geschenk ablehnen, dann sind sie verloren und werden die gleiche Qual erleiden, welche den Betrüger erwartet, der für die Ewigkeit in den Abgrund geworfen werden wird.

Die Krönung des falschen Propheten wird von freimaurerischen Gruppen, welche die letzte Phase der Verfolgung all Meiner Kinder planen, in allen Ecken (der Welt) gefeiert werden.

Diejenigen, die mit ihm feiern werden und die es nicht besser wissen, werden mit der Zeit sogar noch mehr Qual empfinden als diejenigen, die die Wahrheit bereits kennen.

Erwartet jetzt, was kommt, mit Mut und Hoffnung, denn all dies muss geschehen, bevor sich die Glorreiche Regentschaft Meines Sohnes manifestiert.

Ihr müsst Meinem geliebten Sohn zu jeder Zeit eure Treue geloben und euch weigern, Lügen zu akzeptieren. Falls und sobald ihr aufgefordert werdet, an einer neuen Messe teilzunehmen, dann wisst, dass dies der größte Fluch sein wird, den Satan jemals gegen Meine Kinder losgelassen hat.

Wisst, dass euch der Himmel führen wird und dass — indem ihr den Schmerz mit Würde annehmt — ihr Meinem Sohn helfen werdet, den endgültigen Bund zu erfüllen.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Mittwoch, 13. März 2013, 21:20 Uhr (*)

Meine innig geliebte Tochter, Ich bin zum zweiten Mal zum Tode verurteilt worden. Die Beleidigung der Entscheidung in Rom, die ihr heute erlebt habt, schneidet Mich entzwei.

Als Ich vor Meinen Henkern stand und angeklagt war der Ketzerei und dessen, dass Ich es gewagt hatte, die Wahrheit zu sprechen, liefen Meine Apostel weg und waren nirgends zu finden. Diejenigen, die Mir nachgefolgt waren und Meine Lehren angenommen hatten, haben Mich verraten, als Mein Wort von der Obrigkeit angefochten wurde. Sie begannen, ihr Vertrauen in Mich zu verlieren, und sie fingen an, an Mir zu zweifeln.

Einige Meiner Anhänger glaubten die Verbrechen der Ketzerei, deren Ich angeklagt war, und meinten, dass diese Anklage gerechtfertigt wäre. So mächtig waren Meine Ankläger — Männer in hohen Positionen, gekleidet in exotischen Gewändern, die mit einem Sinn für echte Autorität einhergingen und redeten —, dass nur wenige sie in Frage stellten.

Ich wurde verhört, herausgefordert, belächelt, herabgesetzt, verspottet und verhöhnt, dafür, dass Ich die Wahrheit sprach. Die Menschen fielen auf die Knie nieder vor diesen Herrschern — Männern mit mächtigen Stimmen und mit einer Autorität, die nie in Frage gestellt wurde. Meine Stimme wurde wie zu einem Flüstern in der Mitte des Gebrülls Meiner Ankläger.

„Ketzer!“ riefen sie. Sie sagten, Ich würde mit einer bösen Zunge reden, sie sagten, dass Ich gegen Gott gelästert habe und dass Ich ihre Kirche zerstören wolle. Und so ermordeten sie Mich kaltblütig.

Es wird nicht anders sein, wenn Ich jetzt versuche, Meine Stimme bekannt zu machen: Wenn Ich versuche, alle Kinder Gottes vor den Ereignissen zu warnen, über die Ich zu dir, Meine Tochter, während der letzten paar Jahre gesprochen habe. Mein Wort wird mit Verachtung behandelt werden. Mein Wort wird in Frage gestellt werden. Zweifel werden sich einschleichen und wieder werden Meine Apostel weglaufen und Mich den Wölfen überlassen.

Macht keinen Fehler, die Wahrheit ist euch offenbart worden. Ich habe es euch gesagt, Meine Anhänger, wie man euch täuschen wird. Dies wird für euch sehr schwer sein, weil ihr diesen Betrüger, der im Haus Meines Vaters sitzt, in Frage stellen werdet.

Mein geliebter Papst Benedikt XVI. wurde verfolgt und floh, wie vorhergesagt. Ich habe diese Person nicht eingesetzt, die behauptet, in Meinem Namen zu kommen.

Er, Papst Benedikt, wird Meine Anhänger zur Wahrheit führen. Ich habe ihn nicht verlassen, und Ich werde ihn eng an Meinem Herzen halten und ihm den Trost schenken, den er in dieser schrecklichen Zeit braucht.

Sein Thron ist gestohlen worden. Aber nicht seine Macht.

Euer Jesus

(*) Mittwoch, 13. März 2013: Ende des Konklaves, Franziskus I. stellt sich vor.

Donnerstag, 14. März 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie sehr leiden Meine geliebten heiligen Diener, die nahe an Meinem Herzen sind und die die Wahrheit kennen und die Zeuge des Gräuels in Meiner Kirche auf Erden sein müssen.

Es wird eine besondere Beleidigung geben, die Meinem Heiligen Namen in der Karwoche zugefügt werden wird, in dem Bemühen, Mich zu entheiligen. Diese böse Geste in der Karwoche, wird von denen, die ihre Augen offen halten, gesehen werden, und dies wird eines der Zeichen sein, an dem ihr erkennen werdet, dass der Betrüger, der auf dem Thron in Meiner Kirche auf Erden sitzt, nicht von Mir kommt.

Meine Anhänger, ihr müsst wissen, dass die der Welt geschenkten Prophetien — welche vor der Zeit warnen, in der die Macht innerhalb Meiner Kirche von denen ergriffen werden wird, die dem Tier treu sind, — jetzt Realität werden. Diese Zeit ist jetzt.

Denkt daran, dass diejenigen, die stolz das Abzeichen der Demut zeigen, des Stolzes schuldig sind. Stolz ist eine Sünde.

Diejenigen, die sagen, dass Meine Kirche ihr Image erneuern müsse und dass die Lehre Meiner Kirche auf den neuen Stand gebracht werden müsse, und die sagen, dass dadurch, dass sie modernisiert würde, diese von mehr Menschen akzeptiert werden würde, wisst dann dieses:

Denjenigen von euch, die sagen, dass sie Meinen Lehren folgen, die aber wollen, dass die Gebote geändert werden, damit Handlungen, die in Meinen Augen sündhaft sind, stillschweigend geduldet werden, sage Ich: Hinaus mit euch aus Meiner Kirche! Ihr gehört nicht zu Mir. Ihr habt Mir den Rücken zugewandt und seid es nicht wert, Mein Haus zu betreten. Passieren wird jedoch Folgendes: Ihr und all diejenigen von euch, die Veränderungen verlangen, die von der säkularen Welt mit offenen Armen begrüßt werden, werdet zufrieden sein; denn der falsche Prophet wird euch zu seinen Gunsten locken, und ihr werdet ihm jeden Moment seiner kurzlebigen Regentschaft applaudieren. Aber es werde nicht Ich, Jesus Christus, sein, Dem ihr folgen werdet. Ihr werdet einer falschen Lehre folgen, die nicht von Gott ist.

So viele werden die Herrschaft des falschen Propheten mit offenen Armen begrüßen und Mich mit Freude in ihren Herzen zur Seite schieben. Dann, wenn die Irrtümer seiner Wege sichtbar werden, werden Meine armen gottgeweihten Diener sich nirgendwo hinwenden können. Ihr Kummer wird zur Angst werden, und ihre Angst wird zur Verzweiflung werden. Sie werden nicht wissen, wem sie trauen können, aber sie müssen Folgendes verstehen: Mein Leib, Meine Kirche, mag gegeißelt und geschändet werden, aber Mein Geist kann niemals angerührt werden, denn Er kann niemals sterben.

An diejenigen von euch, die jetzt Mein Wort zurückweisen und die die Wahrheit ablehnen, die euch als ein besonderes Geschenk vom Himmel gegeben wird: Ich segne euch. Ich werde damit fortfahren, Meine Gnaden über euch auszugießen, bis ihr zu Mir zurückkommt. Ich werde niemals aufgeben, bis Ich eure armseligen Seelen retten kann.

Meine Kirche, in der Meine Lehren und Meine Sakramente unberührt bleiben, wird leben und niemals sterben. Sie braucht keine Ziegel und keinen Mörtel, um zu überleben, denn Ich bin es, Jesus Christus, dessen Leib die Kirche ist. Ihr, Meine treuen geliebten Priester, Meine heiligen Diener und Meine Anhänger seid ein Teil von Mir. Ihr seid mit Meinem Leib vereint, um Meine Kirche auf Erden zu bilden. Daher müsst ihr lernen, stark, mutig und treu Meinem Heiligen Wort gegenüber zu sein, unabhängig davon, welche gegenteiligen Argumente euch präsentiert werden.

Die Zeit, dass das Schisma offen zu Tage tritt, ist nahe, und schon wird eine schreckliche Unruhe in Rom verspürt. Wenn der Heilige Geist und der Geist des Bösen aufeinander prallen, dann geht eine Bruchlinie quer durch die Mitte, so dass zwei Seiten entstehen. Die große Spaltung wird schnell herabkommen. Dann werden viele von denen, die vom Lügner getäuscht worden sind, in Meine Heiligsten Arme zurückeilen, um Schutz zu finden.

Ich führe euch während dieser traurigen Zeiten und bitte, dass ihr alle Mir eure Tränen übergebt, und Ich werde euren Geist trösten.

Ich segne euch. Ich bringe euch Frieden im Herzen. Ich beschütze euch.

Euer geliebter Jesus

Freitag, 15. März 2013, 22:30 Uhr

Mein liebes Kind, dies ist eine Zeit großen Kummers, nicht nur für dich, sondern auch für all jene, die Meinen Sohn lieben.

Ich muss euch, liebe Kinder, dringend bitten, stark zu bleiben und treu zu bleiben gegenüber dem Heiligen Wort Gottes, um Meines Sohnes willen. Er, Mein geliebter Sohn, lässt in Agonie Sein Haupt auf die Brust fallen, da Er den Horror beobachtet, wie Seine Kirche vor Ihm zerfällt.

Bitte betet um Hoffnung und betet jeden Tag Meinen Rosenkranz für all jene, die in Rom regieren. Ihr müsst für all diejenigen beten, die die katholische Kirche verwalten. Bitte bezieht den Mann mit ein, der auf dem Stuhl Petri sitzt, denn er bedarf eurer Gebete sehr.

Betet, dass er die Wahrheit des Todes Meines Sohnes am Kreuz annehmen möge und dass er sein Herz für die Bitten Meines Sohnes um Barmherzigkeit für alle Kinder Gottes öffnen möge.

Unabhängig davon, wie hart diese Zeiten in der römisch-katholischen Kirche auch sind, das Böse kann nicht — und wird sich nicht — gegen die Macht Gottes durchsetzen.

Meine Rolle als Mittlerin aller Gnaden wird bald realisiert werden, und als die Frau, die auserwählt ist, mit den Strahlen der Sonne bekleidet zu sein (*), ist Meine Zeit gekommen, um Meinem Sohn in Seinem abschließenden Plan der Erlösung zu helfen.

Ich liebe alle Kinder Gottes, einschließlich jener, die Ihm große Schande und Schmerz zufügen. Betet, dass Meine Gebete, die Ich Meinem Sohn in eurem Namen vortrage und darbringe, dazu beitragen können, die Leiden zu mildern, die innerhalb der katholischen Kirche bevorstehen.

Meine Liebe als Mutter aller Kinder Gottes ist allumfassend, und Ich werde niemals aufhören, danach zu streben, euch, liebe Kinder, Hoffnung zu bringen.

Eure Gebete werden im Himmel gehört werden und ihr dürft niemals die Hoffnung aufgeben, da die Barmherzigkeit Meines Sohnes größer ist, als ihr es wissen könntet.

Gottes Liebe ist allmächtig. Bittet und ihr werdet großen Segen empfangen, da die Vorbereitungen abgeschlossen sind und alles bereit ist für den Großen Tag des Herrn.

Harret aus in Geduld, Liebe und Vertrauen; denn all diese Prüfungen werden bald vorüber sein, und dann werden der Neue Himmel und die Neue Erde zu einer Einheit verschmelzen. Dies ist alles, worum ihr euch sorgen sollt: die Vorbereitung eurer Seele und derjenigen, die eurer Gebete am meisten bedürfen. Nur dann werdet ihr in der Lage sein, das Licht Gottes anzunehmen und in das neue Paradies auf Erden einzugehen.

Seid in Frieden und konzentriert euch ausschließlich auf Meinen Sohn und Seinen alleinigen Wunsch, die Seelen aller lebenden Geschöpfe zu retten.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

(*) Offb 12, 1-2 Am Himmel erschien ein großes Zeichen: Ein Frau, bekleidet mit der Sonne, der Mond zu ihren Füßen und eine Krone von zwölf Sternen auf ihrem Haupte. Sie ist gesegneten Leibes und schreit in ihren Wehen und Geburtsnöten.

Samstag, 16. März 2013, 12:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, welche Wut, welcher Zorn und welche Angst wird jetzt von denjenigen empfunden, die es in dieser Zeit ablehnen, Meinen Kelch des Leidens anzunehmen.

Die Wut Satans gegen diese Botschaften wird schnell zunehmen, und jede Anstrengung wird unternommen werden, um dich, Meine Tochter, zu denunzieren.

Das Leiden muss von dir angenommen werden, weil du dich aus freien Stücken Meinem Heiligen Willen übergeben hast. Daher musst du, Meine Tochter, schweigen, während die Schreie des Tieres und jener armseligen Seelen, die er benutzt, um dich anzugreifen, weitergehen. Ich sage dies all Meinen geliebten treuen Jüngern: Bleibt fest. Haltet eure Häupter gesenkt in demütiger Dienstbarkeit und opfert euer Leiden für jene Seelen auf, die das Geschenk der Wahrheit nicht annehmen werden.

Die für die Unterwanderung Meiner Kirche auf Erden Verantwortlichen wählten bewusst die Fastenzeit, um Mich zu beleidigen, ihren Jesus, der im Todeskampf gestorben ist, um ihre Seelen zu retten.

So verseucht sind sie, diejenigen, die die Korridore von Rom durchstreifen, dass das größte Zeichen gesehen werden wird im Chaos, das dadurch entstehen wird, dass sie die Anordnungen des Betrügers befolgen. Chaos, Durcheinander, Spaltung und Widersprüchlichkeit werden überall in Rom zu sehen sein. Dieses Durcheinander kommt von Satan, denn es kann nicht von Gott kommen.

Wut kommt vom Teufel, und sein Rasen wird dann offensichtlich, wenn Mein Licht sich unter den Kindern Gottes ausbreitet. Mach es bekannt, dass dann, wenn Angriffe solch bösartiger Natur in Meinem Namen einem Menschen zugefügt werden, dass es dann Meine Gegenwart ist, die eine solche Reaktion provoziert.

Nur Ich, Jesus Christus, und Meine Anhänger können das Ziel einer solchen Beleidigung sein. Daher, wenn ihr feststellt, dass euch dies unerträglich wird, sprecht bitte dieses kurze Gebet:

„Ich teile diesen Schmerz mit Dir, Lieber Jesus, und ich bitte Dich, segne meine Feinde und diejenigen, die Dich geißeln, mit dem Geschenk des Heiligen Geistes. Amen.“

Die Disharmonie wird sich fortsetzen und Meine Agonie wird von allen Engeln und Heiligen im Himmel gefühlt, denn die Zeit der Apokalypse ist nahe.

Klammert euch an Mich, eurem Jesus, und setzt all euer Vertrauen auf Mich, während Ich Meine Restarmee aufbaue, in Vorbereitung auf die kommende hässliche Schlacht um Seelen.

Euer Jesus

Samstag, 16. März 2013, 15:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Meere werden sich entfesseln und die Zerstörung, die durch viele Kriege verursacht werden wird, wird — wie vorausgesagt — ihren Anfang nehmen.

Der Zeitplan für die Ankunft des falschen Propheten wird sich decken mit der Erklärung von Kriegen überall auf der Welt. Diese Kriege werden augenblicklich ausgelöst werden, und die Menschen werden sich in Angst ducken, da klar wird, was das mit sich bringen wird. Kriege werden Wurzeln schlagen und sich rasch zusammenbrauen wie Stürme in der Wüste, wo sie an Dynamik gewinnen werden und all diejenigen, die meinen, dass ihr Friede garantiert sei, überraschen werden — wie ein Dieb in der Nacht.

So viele Länder werden involviert sein, dass jeder überrumpelt sein wird. Bald, mitten im Gemetzel, wird sich der Antichrist bekannt machen. Verwirrung, Angst und Ernteverluste werden das Problem verschärfen. Nicht lange danach wird das Dritte Siegel offenbar werden, wenn sich die Menschen ums Essen raufen werden, da Hungersnöte nach der Menschheit greifen. Körperlich und geistig ausgehungert und akut hilfsbedürftig wird der Mensch nach allem und jedem greifen, was ihm eine Atempause bietet.

Die Bühne wird bereit sein für die Ankunft des Antichristen und dafür, dass er sich der Welt bekannt macht. Zu dieser Zeit wird die Menschheit so erleichtert sein, wegen des Mannes des Friedens, der so viel Hoffnung bietet, dass sie seine willigen Sklaven sein werden. Sie werden hereinfallen auf seinen ausgeklügelten Plan, die Welt neu zu strukturieren und alle Nationen zusammenzubringen. Der Plan solle — wie man ihnen sagen wird — zum Wohle aller sein und diene dazu, die Welt vom Terrorismus zu befreien. Die Feinde, die er angeblich bekämpft und die er unter seine Kontrolle bringen wird, das sind unschuldige Opfer, die von ihm benutzt werden in dem Betrug, den er der Welt präsentieren wird.

Wenn der Friede — oder das, was wie eine Waffenruhe aussehen wird —, wiederhergestellt sein wird, dann wird die nächste Phase kommen, die Vereinigung aller Nationen, aller Religionen und aller Länder zu der „Einen-Welt“. Dies ist der Zeitpunkt, wo die Verbindung zwischen dem falschen Propheten und dem Antichristen deutlich werden wird.

Diejenigen, denen die Wahrheit gegeben sein wird und deren Namen im Buch des Lebens stehen, werden wissen, was passiert. Andere Menschen, die für die Wahrheit Meiner Lehren blind sind, werden nicht so viel Glück haben. Dann wird es eine Frage des Ausharrens sein. Meine Geduld wird bedeuten, dass Ich Mich bemühen werde, diejenigen zu retten und zu schützen, die nicht in der Lage sein werden, die Wahrheit zu erkennen.

Meine Geduld und Meine Barmherzigkeit werden münden in ein Göttliches Eingreifen im großen Stil, um alle Kinder Gottes aus dem Griff des Tieres zu retten, dessen einziges Ziel es ist, die Sünde zu etablieren. Denn es gibt eine Sache, die ihr wissen müsst: Hinter dem anziehenden Charme des Antichristen wird der Plan stecken, die Sünde zu fördern, damit die Menschheit die endgültige Entscheidung treffen wird, und zwar, sich auf die Seite der Tieres zu schlagen, Gott zum Trotze. Wenn diese Zeit kommt und nachdem von Mir jeder Versuch gemacht sein wird, Seelen zu retten, wird es vorbei sein.

Nur die Auserwählten werden in Mein Reich mitgenommen werden.

Euer Jesus

Sonntag, 17. März 2013, 18:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, dies ist eine Botschaft für die Priester und all jene heiligen Diener von Mir, die ihr Leben für Meinen Heiligen Dienst geschenkt haben.

Meine geliebten Diener, Ich wünsche, dass ihr den Geboten der Kirche gehorcht und denjenigen, denen ihr in Meinem Heiligen Namen Gehorsam zeigen müsst.

Ihr dürft niemals eure Pflichten gegenüber der Kirche aufgeben und ihr müsst damit fortfahren, Mir — wie immer — zu dienen. Bitte spendet alle Sakramente wie zuvor, sogar mit noch mehr Eifer. Widmet euren heiligen Pflichten — wie immer — eure Aufmerksamkeit. Eure Pflicht gilt den Kindern Gottes, und ihr müsst eure Herde führen. Bleibt zu allen Zeiten Meinen Lehren treu.

Nicht ihr werdet es sein, Meine kostbaren Diener, die Meine Kirche auf Erden verlassen werden. Es wird nicht durch euer Hinzutun sein, dass die Gebote in Meiner Kirche verändert werden, um neue Lehren anzunehmen.

Ihr werdet weiterhin dem Dienst Meiner Kirche treu bleiben und eure Pflichten erfüllen — bis zu dem schrecklichen Tag. Das wird der Tag sein, an dem Meine Heilige Messe bis zur Unkenntlichkeit verändert werden wird. Es werden die Feinde Gottes sein, die Meine Kirche auf Erden unterwandert haben, die euch von Mir wegstoßen werden.

Wenn sie die neue Messe präsentieren, dann wird euch keine Wahl bleiben, denn ihr werdet wissen, dass sie nicht mehr die Höchstheilige Eucharistie aufopfert. Dann wird euch endlich die Wahrheit enthüllt werden, obwohl ihr schon vor diesem Zeitpunkt die Zeichen wahrnehmen werdet.

Diese Zeichen werden beinhalten, dass Gebete auf seltsame, neue Arten angepasst werden, dass Satan nicht mehr verurteilt werden wird und dass die Sakramente manipuliert werden, um andere Konfessionen einzubeziehen. Ihr werdet beunruhigt sein, doch ihr werdet eine Verpflichtung fühlen, Meiner Kirche treu zu bleiben.

Dann wird es sein, dass die Existenz Meiner Kirche auf Erden eure einzige Überlebensmöglichkeit sein wird, wenn ihr Meinen Lehren treu bleiben wollt. Wenn Meine Lehren, Meine Sakramente und Meine Heilige Messe verändert werden, dürft ihr euch nicht täuschen lassen. Wenn ihr nicht an Meinen Geboten festhaltet, dann werdet ihr Mich verraten.

Für die anderen christlichen Kirchen: Ich warne euch, dass diese Verseuchung sich auch auf eure Kirchen übertragen wird. Im Laufe der Zeit wird es für euch schwer werden, Meine Lehren so zu ehren, wie sie der Welt gegeben worden sind. Alle Christen werden leiden unter dem Regime des falschen Propheten und seines Komplizen, dem Antichristen, dessen Gesicht bald über die ganze Welt ausgestrahlt werden wird, als der einflussreichste Führer aller Zeiten.

Euer Jesus

Montag, 18. März 2013, 19:35 Uhr

Mein Kind, du darfst niemals an der Bedeutung dieser Mission zweifeln oder zulassen, dass Angriffe auf dich deine Aufmerksamkeit von Meinem geliebten Sohn ablenken.

Es geschieht aufgrund der Liebe und der Barmherzigkeit Meines Sohnes, dass Er der Welt die Pläne des Teufels enthüllt, wie dieser vor der Zeit des Endes Seelen an sich reißen will. An der Entwicklung dieses hinterhältigen Planes wurde sehr lange Zeit gearbeitet und er wird Gottes Kindern durch freimaurerische Kräfte auferlegt werden, deren Gefolgschaftstreue dem Teufel gilt.

Niemand soll auch nur die geringsten Zweifel haben bezüglich der Prophetien, die von Mir, eurer Mutter, im Laufe der Jahrhunderte Visionären und Sehern offenbart worden sind. Kinder, ihr dürft keine Angst haben. Stattdessen solltet ihr zuversichtlich sein und jubeln; denn die Zeit für den Neuen Himmel und die Neue Erde steht kurz bevor, und Gottes Kinder werden endlich vom Bösen befreit sein, das jeder von euch sein ganzes Leben hindurch miterlebt hat.

Diese Zeit ist im Buch Meines Vaters vorausgesagt worden, und aus diesem Grunde müsst ihr die Wahrheit des Inhalts des Buches der Offenbarung annehmen. Wenn ihr das Buch der Offenbarung, das Johannes gegeben worden ist, nicht annehmt, dann könnt ihr nicht sagen, dass ihr den Rest des Buches — die Höchstheilige Bibel — annehmt.

Vieles, was noch kommen muss, wird schwer und schmerzlich sein, denn die Teilung in der Welt, die durch Gog und Magog (*) herbeigeführt werden wird, wird die Familien in zwei Teile spalten. Die bösen Intrigen und die vom falschen Propheten und dem Antichristen entwickelten betrügerischen Pläne werden die größte Täuschung sein, seitdem die Pharisäer Meinen Sohn abgelehnt haben. Als sie, die Pharisäer, Meinen Sohn ablehnten, verhinderten sie, dass die Wahrheit den Kindern Gottes gegeben werden konnte. Das drückte die Zahl und schwächte die Anhänger Meines Sohnes während Seiner Zeit auf Erden und hinderte sie daran, Christen zu werden. Das Gleiche wird auf diese Beiden zutreffen, die das Image der Gütigkeit tragen werden, die aber viele von Gottes Kindern in die Irre führen werden. Sie werden viele für die Wahrheit blind machen, da die tiefgreifenden Veränderungen, die sie während ihrer Regentschaft herbeiführen werden, die Menschen von den Geboten Gottes loslösen werden.

Gottes Kindern wird gesagt werden, dass das Böse akzeptabel sei und dass bestimmte Sünden für Gott nicht beleidigend seien. Die Menschen werden ihnen glauben, und — infolgedessen — werden sie Gott den Rücken kehren.

Betet, betet, betet, dass ihre Regentschaft kurz sein möge und dass sich die Wahrheit durchsetzen möge, damit die Kirche Meines Sohnes auf Erden unversehrt bleiben kann.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

(*) Offb 20, 7-9 und Ez 38 und 39

Dienstag, 19. März 2013, 20:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, durch diese Botschaften breitet sich zu dieser Zeit Mein Heiliges Wort wie ein mächtiger Wind über die ganze Welt aus.

Viele werden Meine Stimme hören, ob sie es wollen oder nicht, denn sie wird wie ein Donnern vor dem Sturm ertönen. Einige werden den Heiligen Geist erkennen, wenn Er ihre Seelen überflutet — andere unglücklicherweise nicht, aber Ich sage ihnen Folgendes. Ihr habt Meine Stimme gehört. Sie hat eure Seele bewegt und doch verschließt ihr euch Mir. Dennoch wendet ihr euch ab. Ihr mögt vielleicht Meine Stimme fürchten, da sie überwältigend sein kann, aber das Einzige, was ihr nicht tun könnt, ist, Mich zu ignorieren.

So mächtig ist Mein Heiliger Geist, dass Er eure Seele berühren wird, ob ihr es wollt oder nicht. Für diejenigen von euch, die weglaufen, sich verstecken und so tun, als ob Ich nicht gegenwärtig sei: Ihr solltet wissen, dass ihr nicht in der Lage sein werdet, Meine Gegenwart zu leugnen, wie sehr ihr es auch versucht.

Einige von euch werden sich der Wahrheit widersetzen, da ihnen der Glaube an Meine Verheißung, ihnen ewiges Leben zu bieten, fehlt. Viele von euch finden diese Verheißung erschreckend und würden lieber denken, dass der Große Tag des Herrn nicht zu ihren Lebzeiten stattfinden werde. Und daher verschließen sie ihre Augen, halten sich die Ohren zu und suchen Trost in anderen Dingen.

Die Sicherheit, die ihr empfindet bei dem Versuch, dort Frieden zu finden, wo er gefunden werden kann, wird von kurzer Dauer sein. Schon bald wird euch das Wort Gottes verweigert werden. Worte, die zu hören ihr gewohnt gewesen seid, werden aus den Predigten verschwinden, genauso wie aus den Briefen eurer Bischöfe und Kardinäle, die euch und all jenen ahnungslosen Anhängern von Mir übermittelt werden.

Freimaurerische Sekten unterwandern die Kirche in Rom. Lasst euch nicht täuschen: Es kann nur einen Papst zu Lebzeiten geben.

Viele Meiner Anhänger werden jetzt Mein Heiliges Wort, die Wahrheit, ablehnen, gerade so, wie sie es während Meines Prozesses auf Erden getan haben. Du, Meine Tochter, wirst als Ketzerin abgelehnt werden, wirst verhöhnt und verspottet werden. Du wirst zum Stachel in der Seite des falschen Propheten werden. Aber schon bald werden alle die raffinierten Handlungen und die hinterhältigen Gesten dieser falschen Betrüger sehen, die Meinem Thron in Rom vorsitzen; denn sie laufen auf ein Sakrileg hinaus.

Schicht um Schicht werden ihre bösen Absichten klar werden, da sie sich selbst zum Stolpern bringen werden, und diejenigen, die mit der von Mir verliehenen Einsicht gesegnet sind, werden den Gräuel, der sich entpuppt, erkennen.

Das Tier ist jetzt bereit und baut einen säkularen Kreis auf, der sich aus einigen der Weltführer zusammensetzt, die sich untereinander einig sind wie auch mit allem, was in Opposition zum Königreich Gottes steht. Dämonische Geister, die in diese armen Seelen eindringen, werden sich — aufgrund deren Stolzes und derer Arroganz — zeigen, für alle sichtbar durch deren Gesten, die genau untersucht und hinterfragt werden, bis jenen, die mit der Gabe der Unterscheidung gesegnet sind, die endgültigen Antworten dämmern werden.

Vertraut auf Mich. Vertraut auf dieses Geschenk des Vertrauens. Lasst euch von Mir halten und euch durch den Dschungel böser Kreaturen geleiten, die eure Seelen verschlingen wollen.

Euer Jesus

Mittwoch, 20. März 2013, 19:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Kreuzigung wird jetzt noch einmal in allen Details durchlebt und jeder Teil steht in Verbindung mit der Zeit der Anbahnung Meines Zweiten Kommens.

Jetzt, nachdem Mein Leib — Meine Kirche — die Geißelung erlitten hat, so viele Jahre hindurch, aufgrund des Geistes des Bösen, wird nun der Führung in Meiner Kirche die Dornenkrönung auferlegt.

Als der dritte Dorn Mein rechtes Auge durchbohrt hatte, konnte Ich durch dieses nicht mehr sehen. Nur durch Mein anderes Auge konnte Ich den schrecklichen Schmerz sehen, der von Meiner Mutter erlebt wurde. Jetzt, da die Dornenkrone das Haupt Meiner Kirche in Rom durchbohrt, wird nur eine Hälfte von der Wahrheit der vorausgesagten Prophezeiungen Zeugnis ablegen. Die andere Hälfte wird blind sein und wird nicht den Schaden erkennen, der jedem Teil Meines Leibes — Meiner Kirche — in jeder Nation in der Welt zugefügt werden wird.

Ebenso wie der Blinde nicht sehen kann, wird es inmitten der Kirche in Rom jene geben, die zwar sehen können, die sich aber weigern werden, die Wahrheit einzugestehen. So schmerzhaft wird die Wahrheit sein, dass es für diese heiligen Diener von Mir leichter sein wird, den einfachen Weg zu nehmen. Feiglinge, sie werden lieber den Weg der Entheiligung wählen, anstatt für Mich ihr Kreuz auf sich zu nehmen.

Dann wird es jene geben, die Mich lieben, — und diese Spaltung wird sie nicht davon abhalten in dem Plan, Mir zu helfen, Seelen vor dem sicheren Tod zu retten. Diese tapferen Seelen, die mit der Gnade des Geistes des Feuers erfüllt sind, werden kämpfen, um Meine Höchstheiligen Sakramente zu bewahren. Dies sind die Geistlichen, die Meine Herde während der Verfolgung nähren werden. Jede Gnade wird solch reinen Seelen gewährt werden, und sie werden ihrerseits Meine Restarmee zu den Toren des Neuen Himmels und der Neuen Erde führen.

Es braucht viel Mut, das Wort der Propheten Gottes anzunehmen. Es ist niemals leicht, die Worte der Propheten zu hören, deren Worte bis ins tiefste Innere der Seele schneiden, wie ein zweischneidiges Schwert. Ihre Warnungen sind schmerzhaft zu hören, aber süß aufgrund der Früchte, die sie tragen, denn wenn das Wort Gottes als ein Geschenk gegeben wird, bietet es Erlösung an. Ergreift Mein Heiliges Wort, denn es ist euer Rettungsanker. Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid durch das Siegel des Lebendigen Gottes geschützt, und somit müsst ihr euch niemals fürchten.

Eure Feinde werden euch beschimpfen, euch beleidigen und mögen euch vielleicht verfolgen, aber Ich, Jesus Christus, werde es sein, der mit euch gehen wird. Ihr, Meine wenigen Auserwählten, die ihr auf Meinen Ruf antwortet, durch euer Leiden, werdet in Meinen Augen einen Großteil der Menschheit retten.

Ich segne euch. Ich gebe euch Frieden und Kraft, damit ihr Mir ohne Furcht in eurem Herzen folgen könnt.

Euer Jesus

Donnerstag, 21. März 2013, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie Mir das Herz bricht wegen des Kummers, der von Seelen empfunden wird, die ganz aufgelöst sind aufgrund der Flucht Meines letzten Papstes, Meines geliebten Benedikt.

Ihr, Meine so geliebten Seelen, fühlt euch so durcheinander und irgendwie alleine. Ich fühle euren Schmerz, und ihr müsst innig um Meine Hand der Barmherzigkeit beten, so dass Ich sie ausstrecken kann, um eure traurigen Herzen zu trösten.

Dies wird für dich, Meine Tochter, eine Zeit des Verrats sein, da viele von denen, die auf der Seite dieser Heiligen Mission gestanden haben, weggehen werden. Du musst die Zeit, die du in Eucharistischer Anbetung verbringst, auf sieben Tage in der Woche ausdehnen — und nur dann wirst du in der Lage sein, allein und ohne Angst zu gehen, um die Aufgaben zu Ende zu führen, die Ich dir geben werde und von denen viele äußerst schwierig sein werden.

Ihr müsst zu dieser Zeit stark bleiben, ihr alle. Ihr dürft nicht auf diese Stimmen der Verurteilung hören, die euch auf die Nerven gehen und die um ein Vielfaches zunehmen werden, da die Karwoche kommt.

Jede Verleumdung, jede Lüge, jeder böse Einwand gegen diese, Meine Heiligen Botschaften für die Welt wird euer Kreuz sein, das ihr die nächsten 10 Tage zu tragen habt. Nicht für einen Moment wird euch, Meinen Anhängern, erlaubt werden, zur Ruhe zu kommen, zu beten oder Mein Heiligstes Wort zu betrachten.

Seid euch dessen bewusst, dass ihr euch ohne den Schutz des Heiligen Rosenkranzes, den ihr täglich beten müsst, offen lasst für die Zweifel, die nicht von Mir kommen.

Die Zeit für die Spaltung ist schon bald, und ihr müsst euch vorbereiten. Ich möchte euch eine besondere Gnade schenken, um euch zu helfen, der Verfolgung und dem Druck zu widerstehen, der auf euch ausgeübt werden wird, um euch dazu zu bringen, von Meinen Botschaften Abstand zu nehmen. Es wird großen Glauben, Vertrauen und Nerven aus Stahl erfordern, um sich auf Mein Heiliges Wort zu konzentrieren, und daher müsst ihr von nun an einmal pro Tag dieses Kreuzzuggebet beten:

Kreuzzuggebet (102) „Um das Vertrauen und den Glauben an Gottes Botschaft für die Welt aufrechtzuerhalten“

„Liebster Jesus,

wenn ich niedergeschlagen bin — hebe mich auf.

Wenn ich zweifle — erleuchte mich.

Wenn ich traurig bin — zeige mir Deine Liebe.

Wenn ich kritisiere — hilf mir zu schweigen.

Wenn ich über jemanden öffentlich richte — versiegle meine Lippen.

Wenn ich Gotteslästerungen von mir gebe, sogar in Deinem Namen, — rette mich und bring mich zurück unter Deinen Schutz.

Wenn es mir an Mut fehlt — gib mir das Schwert, das ich brauche, um zu kämpfen und die Seelen zu retten, nach denen Du Dich sehnst.

Wenn ich Deiner Liebe Widerstand leiste — hilf mir, mich Dir hinzugeben und mich voll und ganz Deiner liebenden Obhut zu überlassen.

Wenn ich mich entferne — hilf mir, den Weg der Wahrheit zu finden.

Wenn ich Dein Wort in Frage stelle — gib mir die Antworten, die ich suche.

Hilf mir, geduldig, liebevoll und freundlich zu sein, auch zu denen, die Dir fluchen.

Hilf mir, jenen zu vergeben, die mich beleidigen, und gib mir die Gnade, die ich brauche, um Dir bis ans Ende der Welt zu folgen. Amen.”

Gehet hin, Meine kostbaren Anhänger, und denkt daran, dass eure Pflicht, Mir, eurer Kirche und Meinen Lehren gilt. Nehmt das Schwert der Erlösung und kämpft damit zusammen mit Mir, um jede einzelne Seele in Mein Reich mitzunehmen, einschließlich derjenigen, die gegen Mich sündigen.

Euer Jesus

Freitag, 22. März 2013, 21:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich wünsche, dass alle Meine Anhänger eine Zeit des Fastens halten, und zwar ab dem kommenden Montag bis um 15:30 Uhr am Karfreitag.

Selbst ein kleines Zeichen des Fastens wird — euch allen — einen Einblick erkennen lassen in Meinen Heilsplan und wie ihr Mir helfen könnt, die Seelen aller Sünder zu retten.

Gerade durch das Fasten werdet ihr wieder heil werden. Durch die Reinigung eures Leibes wird euer Geist erneuert werden. Ich wünsche auch, dass ihr das Sakrament der Beichte empfangt, oder welche Form der Versöhnung euch zur Verfügung steht. Bitte, wenn ihr dieses Sakrament nicht empfangen könnt, dann nehmt das Geschenk Meines vollkommenen Ablasses an, das Ich euch vor einiger Zeit gegeben habe.

(Dienstag, 31. Januar 2012, 21:30 Uhr: Ihr müsst folgendes Gebet (K 24) an sieben aufeinander folgenden Tagen sprechen, damit euch das Geschenk der totalen Absolution und die Kraft des Heiligen Geistes gegeben werden.

„O mein Jesus, Du bist das Licht der Erde, Du bist die Flamme, die alle Seelen berührt. Deine Barmherzigkeit und Deine Liebe kennen keine Grenzen. Wir sind des Opfers nicht würdig, das Du durch Deinen Tod am Kreuz gebracht hast. Doch wissen wir, dass Deine Liebe zu uns größer ist als die Liebe, die wir für Dich haben. Gewähre uns, o Herr, das Geschenk der Demut, so dass wir Deines Neuen Königreiches würdig werden. Erfülle uns mit dem Heiligen Geist, damit wir voranschreiten und Deine Armee anführen können, um die Wahrheit Deines Heiligen Wortes öffentlich zu verkünden, und damit wir unsere Brüder und Schwestern auf die Herrlichkeit Deines Zweiten Kommens auf Erden vorbereiten können. Wir ehren Dich. Wir loben Dich. Wir bieten uns selbst, unseren Kummer, unsere Leiden als ein Geschenk an Dich an, um Seelen zu retten. Wir lieben Dich, Jesus. Habe Erbarmen mit all Deinen Kindern, wo auch immer sie sein mögen. Amen.“)

Dann wünsche Ich, dass ihr euch Mir im Geiste anschließt, als ob ihr mit Meinen Aposteln bei Meinem Letzten Abendmahl anwesend wäret. Ihr werdet mit Mir das ungesäuerte Brot teilen und mit Mir an Meinem Tisch speisen. Ihr, Meine Anhänger, könnt mit Mir Meinen Kelch des Leidens teilen, aus eurem eigenen freien Willen, solltet ihr Mein Angebot annehmen.

Wenn ihr dieses annehmen könnt, werdet ihr — als Sühne für die Sünden der sterblichen Menschen — Millionen von Seelen retten. Ich werde den verhärtetsten Sündern Barmherzigkeit gewähren, als Dank für euer Geschenk des Leidens.

Hier ist das Kreuzzug Gebet für euch, wenn ihr es wünscht, an Meinem Kelch des Leidens teilzuhaben. Betet dieses drei Mal, wann ihr könnt, aber vorzugsweise während irgendeiner Zeit des Fastens.

Kreuzzuggebet (103) „Um den Kelch des Leidens mit Christus zu teilen“

„Ich liege auf meinem Angesicht vor Dir, lieber Jesus, und zu Deinen Füßen, um zu tun, was Du mit mir willst, zum Wohle aller.

Lass mich teilhaben an Deinem Kelch des Leidens.

Nimm von mir dieses Geschenk an, damit Du jene Seelen retten kannst, die verloren und ohne Hoffnung sind.

Nimm mich an, ganz und gar, damit ich teilhaben kann an Deinem Schmerz.

Halte mein Herz in Deinen Heiligen Händen und vereinige meine Seele mit Dir.

Durch mein Geschenk des Leidens erlaube ich Deiner göttlichen Gegenwart, meine Seele zu umarmen, damit Du alle Sünder erlösen und alle Kinder Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit vereinen kannst. Amen.”

Dieses Opfer eurerseits, dargebracht für Mich, Jesus Christus, den Erlöser der ganzen Menschheit, wird es Mir ermöglichen, Meine Große Barmherzigkeit über die ganze Welt auszugießen.

Noch wichtiger ist: Ich werde sogar diejenigen retten, die Mich hassen. Eure Gebete und euer Opfer sind ihre einzige Rettung, denn ohne diese würden sie vom Teufel vernichtet werden.

Wenn ihr euch entscheidet, dieses Leiden nicht zu ertragen, werde Ich euch auch große Gnaden gewähren, und Ich bitte euch, dass ihr mit Mir Meine Reise fortsetzt, um die Welt aus ihrem Schlummer zu wecken, und Ich so den Schleier der Täuschung lüften kann, der sie bedeckt.

Euer Jesus

Samstag, 23. März 2013, 23:45 Uhr

Mein Kind, viele verstehen Meine Rolle als Miterlöserin nicht. Auch wissen sie nicht, warum dem so ist.

Als Ich die Berufung annahm, die Mutter Gottes zu werden, wurde Ich in den Bund von Gottes Erlösung für die Menschheit voll eingebunden.

Als Ich Meinen Sohn gebar, fühlte Ich die gleiche Liebe, die jede Mutter für ihr Kind haben würde. Dieser reine, schöne kleine Junge war Teil von Mir, Mein eigen Fleisch und Blut. Doch Ich war Mir auch dessen bewusst, dass Er nicht irgendein Kind war. Sein Geist drang in Meine Seele ein, sobald Ich Ihn das erste Mal erblickte. Er und Ich wurden wie Eins verflochten, wobei Ich jede Emotion, jede Freude, jeden Schmerz und die Liebe, die Ihn durchströmte, fühlte. Ich wusste auch, dass Er Göttlich war und dass Ich, im eigentlichen Sinne, nur Seine Dienerin war, obwohl Er Mich das niemals fühlen ließ.

Als Baby legte Er Sein Göttliches Haupt eng an Meine Brust und murmelte Worte der Liebe mit solcher Innigkeit, dass es Mein Herz erfüllte, und Ich fühlte Mich, als würde es vor Glückseligkeit zerspringen. Er, dieses Mein kleines Kind, wurde Mein ganzer Lebensinhalt. Jede Berührung erfüllte Mich mit solch unglaublicher Zärtlichkeit und Freude. All diejenigen, die Ihn sahen, sogar als Baby, sagten Mir, dass Er etwas ganz Besonderes wäre. Seine durchdringenden Augen rührten ihre Seelen, und viele wussten nicht warum.

Diese besondere Bindung zwischen Mir und Meinem geliebten Sohn konnte und könnte niemals zerbrochen werden. Ich wusste, dass Ich nur geboren worden war, um Seine Mutter zu werden. Diese Rolle war der einzige Grund für Mein Dasein.

Und so antwortete Ich immer auf alles, dessen Er bedurfte, und Er stellte mit einer solchen Liebe und Mitgefühl alle Meine Bedürfnisse vor die Seinen. Seine Wünsche wurden immer von Mir, Seiner Mutter, Seiner demütigen Dienerin, erfüllt.

Als man nicht glaubte, dass Er der Menschensohn sei, während Er die Wahrheit verkündete und handelte, wie Sein Vater es wünschte, weinte Ich bittere Tränen. Wie es Mich zerriss, als Ich Seine Verfolgung mit ansehen musste.

Ich ertrug Seinen Schmerz, nicht nur, wie alle Mütter es tun würden — wenn sie den Schmerz sehen, der ihrem Kind zugefügt wird —, Sein Schmerz wurde auch der Meine, und Mein Schmerz der Seine.

Sie zwangen Ihn zu gehen, die Hände vorne gebunden, mit Stricken um Seine Taille, was bedeutete, dass Er nur schlurfend und mit kleinen Schritten gehen konnte. Während das Kreuz auf Seinen zerrissenen und zerschlagenen Körper geworfen wurde, war Mein Schmerz so unerträglich, dass Ich ständig ohnmächtig wurde.

Mein Schmerz war nicht nur körperlich; Mein Kummer durchbohrte Mein Herz und riss es entzwei. Bis zum heutigen Tag ist Mein Herz mit dem Herzen Meines Sohnes verschlungen, und so erlebe Ich — während der Karwoche — zusammen mit Meinem Sohn erneut den Schmerz, die Qual und die Verfolgung.

Kinder, die Brutalität zu erklären, mit der Mein Sohn behandelt wurde, wäre für euch unmöglich zu begreifen; so bösartig war die Geißelung. Der Leib Meines Sohnes wurde in Fetzen gerissen.

Vergesst niemals, dass Er der Menschensohn war, gesandt, um alle Seelen auf Erden zu erlösen, einschließlich derjenigen, die in der Welt von heute leben. Er starb in einem schrecklichen Todeskampf, um jeden Einzelnen von euch, die ihr heute lebt, zu retten. Sein Leiden war auf dem Kalvarienberg nicht zu Ende. Er wird es weiter ertragen, bis zum Großen Tag Seines Zweiten Kommens.

Diejenigen, die diese Warnungen vom Himmel ignorieren, sind frei, dies zu tun. Sie werden wegen dieser Ablehnung nicht gerichtet werden. Aber während sie sich weiter von der Wahrheit dieser Offenbarungen aus dem Himmel wegbewegen, werden sie zur Sünde versucht werden. Die Sünden, zu denen sie dann versucht werden, werden diejenigen Sünden sein, von denen jene Feinde in der Kirche Meines Sohnes auf Erden verkünden werden, dass es keine Sünden mehr seien.

Ich danke euch, Kinder, dass ihr euren Geist, eure Herzen und eure Seelen für diesen Ruf vom Himmel öffnet, der euch aufgrund der Liebe, die Gott für alle Seine Kinder hat, gesendet wird.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 24. März 2013, 18:06 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn du von denen, die Mich lieben, gefragt wirst, was der Zweck deiner Mission sei, muss deine Antwort sein: Eure Seelen zu retten. Wenn man dich verhöhnt, über dich spottet und dich fragt, was dir das Recht gibt, das Wort Gottes zu verkünden, — die Antwort ist: Damit Jesus eure Seelen retten kann. Dann, wenn diejenigen, die Mein heiliges Wort bereits verkünden und die Meinen Lehren folgen, dich der Ketzerei beschuldigen — dann ist die Antwort für sie folgende: Ihr, die ihr Christus treu seid, glaubt ihr nicht, dass auch ihr Sünder seid in den Augen Gottes? Wollt nicht auch ihr eure Seelen retten?

Die Sünde wird immer zwischen euch und Gott stehen. Keine Seele, vom verhärtetsten Sünder bis zu denjenigen unter euch, die auserwählte Seelen sind, wird jemals frei von Sünde sein, bis Ich wiederkomme. Ihr mögt erlöst sein, jedes Mal, wenn ihr eure Sünden beichtet, aber eure Seele wird nur für eine kurze Zeit gereinigt bleiben.

Habt niemals das Gefühl, dass ihr die Speise des Lebens nicht nötig habt. Mein Licht zieht euch jetzt zu Mir hin, durch diese ganz besondere Mission. Ich schenke euch große Segnungen und besondere Gnaden, wenn ihr auf Meinen Ruf antwortet, während Ich euch hin zu Meinem Neuen Königreich winke — zu Meinem Neuen Paradies.

Ihr mögt vielleicht glauben, dass Gott es nicht nötig hätte, einen weiteren Propheten zu senden, — dass die Menschheit nach Meinem Tod am Kreuz aus dem Würgegriff Satans befreit worden sei, dass euch durch Meine Lehren bereits die Wahrheit gegeben worden sei und dass die Wahrheit im Buch Meines Vaters, der Bibel, enthalten sei. Und ihr hättet Recht, aber nur, was dies angeht. Es gibt noch mehr, was ihr wissen müsst, da die Prophezeiungen, die im Buch der Offenbarung enthalten sind, euch nicht bekannt sind. Euch ist die Zusammenfassung gegeben worden — und doch weigern sich viele von euch, deren Inhalt anzuerkennen. Ihr weist das Buch der Offenbarung verächtlich ab und habt keine Lust, es zu verstehen.

Meine Mission dient nicht dazu, euch eine neue Bibel zu geben, denn das könnte niemals sein, da das Buch Meines Vaters die ganze Wahrheit enthält. Meine Aufgabe in einer Welt, die ins Heidentum abgetaucht ist, ist es, euch einerseits an die Wahrheit zu erinnern, und andererseits ist es Mein Wunsch, eure Seelen auf die Zeit Meines Zweiten Kommens vorzubereiten.

Viele von euch sagen, sie würden Mich ehren, aber viele sind von der Wahrheit abgefallen. Viele glauben nicht an die Existenz Satans oder der Hölle, und von daher nehmen sie die Sünde nicht ernst. Ihr seid durch eure Toleranz für die Sünde in einen großen Irrtum geführt worden. Und jetzt werden die schwerwiegendsten Irrtümer auftauchen — in allen christlichen Kirchen —, wenn die Sünde über Bord geworfen werden wird. Ihr werdet hinein in eine Lehre der Täuschung geführt werden. Dies ist die vom Teufel geplante List, um euch Mir wegzunehmen.

Aufgrund Meiner Göttlichen Gegenwart — weil Mein Leib und Mein Blut in jedem Tabernakel auf der Welt enthalten ist — konntet ihr die Sünde bekämpfen. Aber jetzt, wo der Plan, die Heilige Eucharistie zu entfernen, vor der Tür steht, werdet ihr hilflos sein.

Dies ist der Grund, warum Ich euch die Wahrheit dessen enthülle, was bevorsteht, nämlich, damit Ich euch vorbereiten kann. Es geschieht aus reiner Liebe zu euch, dass Ich euch jetzt rufe.

Sobald die Irrtümer offen daliegen, werdet ihr realisieren, wie viel ihr lernen müsst und wie euer Stolz euch daran gehindert hat, Meine Hand der Barmherzigkeit anzunehmen, und wie ihr doch ohne Mich nichts seid.

Euer Jesus

Montag, 25. März 2013, 14:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der größte Schrecken, den Ich zu Meiner Zeit auf dem Ölberg erlebt habe, war die Geißel der Sünde in der Endzeit. Während der Vision, die Satan Mir zeigte, sah Ich den Abfall der sterblichen Menschen von Gottes Geboten. Er, der Teufel, zeigte Mir schreckliche Bilder; er versuchte Mich mit jedem nur möglichen Argument, warum Ich Mich vom Willen Meines Vaters abkehren sollte. Er wollte Mich quälen, und daher zeigte er Mir die Macht, die er immer noch haben würde, trotz Meines Todes am Kreuz.

Mir wurde die endgültige Zerstörung Meiner Kirche auf Erden gezeigt; die Machtergreifung in ihr durch freimaurerische Sekten; die Unmoral der Menschen; das mangelnde Schamgefühl seitens der Kinder Gottes, da sie sich mit abscheulichen Sünden des Fleisches beschäftigen; der Mord an Unschuldigen und der Absturz in den Irrtum von jenen, die überzeugt sind, in Meinem Namen zu sprechen.

So mächtig ist Satan, dass er Zweifel in Meinen Geist legte, ob Ich der Menschensohn sei. Ich, in Meiner Göttlichkeit, konnte nicht der Sünde erliegen, aber Ich sage euch dies, damit die Menschheit verstehen kann, wie das Böse euch dazu verleiten kann, euch von Mir abzuwenden.

Satan präsentiert das Böse nicht auf die augenscheinlichste Art und Weise. Stattdessen verschleiert er Böses als etwas Gutes. Er ist gerissen und kann sogar die Heiligsten unter euch so hereinlegen, dass sie eine Lüge für die Wahrheit halten.

Da die Menschen von Meinen Lehren abfallen, werden sie sehr gerne und von Herzen begierig die Sünde annehmen. Ohne Führung werden sie immer in Sünde fallen. Wenn Mein Name vom Angesicht der Erde weggewischt wird, wird der Mensch nicht in der Lage sein, Gott zu finden.

Welcher Religion ihr auch folgt, es spielt keine Rolle, denn euer einziger Weg zu Gott ist durch Mich, Seinen eingeborenen Sohn. Durch Meinen Tod am Kreuz habe Ich euch vor dem Feuer der Hölle gerettet — einschließlich jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes, das in der heutigen Welt lebt. Wenn ihr dies nicht akzeptiert, dann könnt ihr nicht in die Tore des Paradieses eingehen. Nur durch den Sohn könnt ihr zum Vater kommen. Lehnt Mich, Jesus Christus, ab — und ihr lehnt eure Rettung ab.

Wie wenig habt ihr über die Sünde gelernt und über die Art und Weise, wie sie euch von Gott trennt. Die Ausbreitung der Sünde war noch niemals, seit Gott die Welt erschaffen hat, so ungezügelt. Ihr Sünder habt neue Tiefpunkte erreicht, die Mich anekeln. Ihr habt sogar die Kleinen, die eurer Obhut anvertraut waren, herabgewürdigt, sich wie Dämonen zu verhalten. Euch fehlt es an Barmherzigkeit, Liebe und Mitgefühl füreinander, und dennoch stellen viele von euch ihre Akte des Glaubens zur Schau, damit die Welt sie sieht und bewundert. Genau wie die Pharisäer die Gebote Gottes diktiert, aber nicht praktiziert haben noch Demut gezeigt haben, so werden auch diejenigen von euch, die sagen, dass sie in Meinem Namen kämen, in die Sünde des Stolzes einsinken.

So viel habt ihr noch zu lernen über Meine Stimme und Meine Lehren, die immer noch auf taube Ohren stoßen. Dann gibt es noch jene, die all ihre Zeit damit verbringen, ihr Wissen über Gott zu verkünden, die sagen, sie würden die Prophezeiungen, die noch enthüllt werden müssen, kennen, die aber nichts wissen. Gäbe es nicht Meine große Barmherzigkeit, wäret ihr untauglich, in Mein Königreich einzugehen.

Für all diejenigen, die beanspruchen, Gottes Kinder auf den Pfaden des Herrn zu führen, ist die Zeit gekommen, Mich, Jesus Christus, um die Gabe der Demut zu bitten. Es ist Zeit, dass ihr der Wahrheit Gehör schenkt, da sie euch gegeben worden ist, denn ihr habt nicht viel Zeit, euch in Meinen Augen reinzuwaschen.

Euer Jesus

Dienstag, 26. März 2013, 21:17 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, diese Botschaft ist für die Welt. Sie ist für Christen aller Konfessionen, für Juden und für all jene Religionen, die Meinen Allmächtigen Vater, Gott, den Allerhöchsten, bekennen.

Diese Botschaft ist auch für jene, die nicht an Gott den Vater glauben oder an Mich, Seinen eingeborenen Sohn. Sie ist auch für diejenigen, die sich nicht im Geringsten um das kommende Leben scheren und deren Gleichgültigkeit bedeutet, dass sie die Existenz Gottes nicht akzeptieren können.

Durch diese Botschaften werdet ihr gewarnt vor der Gefahr für euer zukünftiges Leben und euer Wohlergehen, damit Ich euch alle in das Neue Paradies bringen kann, das für euch erschaffen wurde, wenn Himmel und Erde zu Eins verschmelzen werden. Dieses Königreich ist vollendet und die Tore werden für jeden von euch offen sein. Dieses schöne Geschenk, wo ihr in körperlicher, geistiger und seelischer Vollkommenheit leben werdet, kommt von dem Einen Gott, dem Allmächtigen, der die Welt erschaffen hat.

Die Zeit für euer Exil auf Erden ist fast vorüber. Ihr werdet nicht länger den Schmerz der Sünde ertragen müssen, die in jedem Teil der Welt Chaos verursacht. Hass, der durch die Verseuchung Satans in der Welt am Leben erhalten wird, wird nicht mehr existieren. Wenn der Hass verbannt sein wird, wird das Böse nicht mehr die vollkommene Schöpfung Gottes besudeln. Sein Planet, Seine Geschenke der Natur, Sein Schutz und Seine Liebe werden erneuert werden, um euch ein Leben in Ewigkeit zu schenken, wo es den Tod nicht geben kann.

Das Leben auf Erden, wie es jetzt ist, wird euch niemals zufrieden stellen, während Satan regiert. Seine Herrschaft ist bereits am Ende, aber jene, die er heimsucht, werden fortfahren, die Sünde zu verbreiten, indem sie die unschuldigen — und die nicht so unschuldigen — Seelen hinein in die Tiefen der Verzweiflung saugen. Diese Verseuchung wird sich fortsetzen, bis so viele Seelen wie möglich ergriffen und dem Tier präsentiert worden sind, das sie verschlingen wird.

Ich werde bald, endlich, das zweite Mal kommen — wie prophezeit —, um euch die endgültige Erlösung zu bringen und um euch den Schlüssel zu Meinem versprochenen Königreich zu schenken. Mein Königreich wird — für die Welt sichtbar — vom Himmel herabkommen, bevor die letzte Posaune ertönt. Wenn die Posaunen erschallen, werden nur jene, die Mir erlaubt haben, sie zu retten, und jene, die dem Wort Gottes treu gewesen sind, mitgenommen werden. Dies ist der Grund, warum ihr euch nicht durch Stolz blind machen lassen dürft für den Ruf Gottes zu dieser Zeit. Diese Mission ist durch die allerersten Prophezeiungen, die der Menschheit von Gott gegeben worden sind, vorbereitet worden. Seid dankbar, dass euch — durch die Barmherzigkeit Gottes — dieses Große Geschenk gegeben wurde. Lasst niemals zu, dass Stolz euch für Meine Göttliche Gegenwart blind macht, denn das ist es, was euch von Meiner Barmherzigkeit trennen wird.

Ich bereite euch jetzt vor, einzig damit Ich die gesamte Menschheit retten kann — und nicht nur die Auserwählten, die Mir mit großer Demut dienen. Ich will euch alle, unabhängig davon, was ihr glaubt. Mein Vater hat diese Mission geplant, um eure Herzen zu öffnen, damit euch rechtzeitig die Wahrheit gezeigt werden kann, vor dem Großen Tag, an dem Ich komme, um zu richten.

Die Gabe des Heiligen Geistes wird weiterhin auf diese Mission gegossen und bedeckt weiterhin alle Seelen — insbesondere jene, die Mir hartnäckig den Rücken kehren. Die Schlacht um Seelen findet zwischen Meinem Königreich und dem schrecklichen Abgrund statt, über den das Tier herrscht. Ihr müsst eure Augen offen halten gegenüber allem, was Meine Göttlichkeit beleidigt. Es spielt keine Rolle, von wo die Beleidigungen herrühren, doch dürft ihr sie niemals in Meinen Heiligen Namen akzeptieren.

Jetzt ist die Zeit der großen Täuschung, und Ich bitte euch dringend, betet zu Gott um die Weisheit, um zu verstehen, was wirklich von Mir kommt und was nicht.

Euer Jesus

Mittwoch, 27. März 2013, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, kommt, ihr alle, und vereint euch mit Mir im Gedenken an den Tag, wo euch das große Geschenk der Erlösung gegeben worden ist.

Des Karfreitags müsst ihr gedenken als den Tag, an dem die Tore des Paradieses endlich geöffnet wurden, um Gottes Kinder aus ihrem Exil, wo sie Ihm fern sind, willkommen zu heißen. Mein Tod hat für euch eine Zukunft gesichert, die ihr niemals haben würdet, hätte Mein Vater Mich nicht als den Messias gesandt.

Mein Leib wurde gekreuzigt, aber Mein Tod hat euch das Leben gebracht. In dieser Zeit, der Zeit für Mein Zweites Kommen, wird Mein Leib die gleiche Kreuzigung erfahren — nur dieses Mal wird es Meine Kirche sein, Mein Mystischer Leib, welcher leiden wird. Ihr sollt wissen, dass Ich niemals erlauben würde, dass die Kreuzigung Meiner Kirche den Glauben von Gottes Kindern zerstört. So rufe Ich jetzt jeden Menschen jeden Glaubens, jeder Hautfarbe und jeder Rasse auf, Mir zuzuhören.

Ihr werdet bald all die Zeichen auf Erden erfahren, die euch beweisen werden, dass ihr die Schöpfung Gottes seid. Ihr werdet bald wissen, dass ihr niemals sterben werdet, wenn ihr Gottes Barmherzigkeit anruft. Die Zukunft für alle von euch, die akzeptieren, dass sie ein geliebtes Kind Gottes sind, ist hell. Ich lade euch, eure Familie und eure Freunde ein, euch in Meinem Königreich zu vereinen und von Meinem Tisch zu speisen.

Euer Übergang von dieser Erde in Mein Neues Königreich wird ohne Schmerz geschehen, augenblicklich und so unerwartet, dass ihr kaum einen Atemzug werdet nehmen können, bevor euch seine Schönheit offenbart wird. Bitte fürchtet Mein Zweites Kommen nicht, wenn ihr Gott liebt. Gott liebt euch. Ich liebe euch. Die Heiligste Dreifaltigkeit wird die Erde umarmen — und all jene, die Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen und die Reue für ihr sündiges Leben zeigen, werden sicher sein.

Diejenigen unter euch, die stark im Glauben sind, werden rasch mitgenommen werden. Die Zeit für diejenigen, die nachhinken, denen es an Glauben mangelt und denen es unmöglich zu sein scheint, ihre Hände nach Mir auszustrecken, wird länger dauern.

Ihr, Meine treuen Anhänger, werdet den Schwachen helfen müssen und denjenigen, die verloren sind. Meine Barmherzigkeit ist so groß, dass Ich all diesen Seelen die Zeit geben werde, die erforderlich ist, um sie in das ewige Leben mitzunehmen, das Ich allen versprochen habe. Fühlt euch niemals niedergeschlagen, dann, wenn alles hoffnungslos erscheint, da die Sünde weiterhin die Seelen der Schwachen verschlingt. Wir müssen vereint daran arbeiten, diejenigen zu retten, die so weit von Mir entfernt sind, dass kaum etwas sie in Meine Arme locken wird. Aufgrund eurer Liebe füreinander werden Wunder verwendet werden, um diese verlorenen Seelen zu bekehren. Das ist Mein Versprechen an euch. Gebet, und zwar viel Gebet, wird ein Teil eurer Pflicht Mir gegenüber sein, um jene Seelen vor dem schrecklichen Ende zu bewahren, das Satan gegen die von ihm gehassten Kinder Gottes plant. Ihm dürfen diese Seelen nicht überlassen werden.

Mein Appell gilt für jedermann. Diese Botschaften schließen keine Religion aus. Vielmehr werden sie für jedes Kind Gottes gegeben — mit großer Liebe, da ihr alle in Seinen Augen gleich seid.

Seid in Frieden und vertraut auf die Liebe Gottes.

Euer Jesus

Donnerstag, 28. März 2013, 21:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du verstehst jetzt, wie sehr diese Mission vom Teufel gehasst wird. Du musst jedoch erhaben sein über die grausamen Hindernisse, die dir vorgesetzt werden, um Mein Werk zu bremsen.

Die Gefahr für die Existenz der Heiligen Eucharistie wird euch durch die Arroganz jener inmitten Meiner Kirche gezeigt werden, deren Plan, die Wahrheit zu verändern, jetzt Ernst geworden ist.

Es spielt keine Rolle, dass viele unter euch Meine Mission, eure Seelen für den Großen Tag vorzubereiten, verhöhnen. Mit der Zeit werdet ihr erkennen, dass es tatsächlich Ich, Jesus Christus, bin, der zu euch kommt, um euch zu dienen.

Ich bin euer Meister und euer Diener. Ihr, Meine heiligen Diener, müsst daran denken, was eure Rolle ist, und dürft sie niemals vergessen. Als Diener könnt ihr nicht auch noch Meister sein. Denn wenn ihr ein Meister seid, könnt ihr Mir nicht dienen. Viele von euch inmitten Meiner Kirche haben vergessen, was ihnen gelehrt wurde. Ihr habt das Wort Gottes vergessen.

Mein Versprechen ist es, euch mit der Speise des Lebens zu versorgen — mit Meinem Leib und Meinem Blut — und doch werdet ihr Mich wieder einmal verleugnen. Ihr werdet dies tun, indem ihr die Heilige Eucharistie aus dem Tempel Gottes entfernen werdet. Und ihr werdet Sie durch einen Leichnam ersetzen. Der Ersatz wird raffiniert sein, und es wird eine Weile dauern, ehe ihr die böse Aktion erkennen könnt, die euch untergeschoben werden wird.

Da Mein Leib euch aufrechterhält — durch die Heilige Eucharistie —, wird der Tod Meines Leibes, Meiner Kirche, den Seelen derer, die Mich wegwerfen, den Tod bringen.

Die Zeit für den Gräuel ist sehr nahe. Die Zeit für die Wahl zwischen Meinem Pfad oder dem Pfad des falschen Propheten ist fast da. Beobachtet jetzt, wie die Wahrheit durch den Betrüger verdreht werden wird. Schaut, wie er sich an Meiner Stelle erhöhen wird, aber sich weigern wird, als ein Diener Gottes den Weg der Wahrheit zu gehen.

Euer Jesus

Freitag, 29. März 2013, 0:15 Uhr, 1. Karfreitagsbotschaft

Erste Botschaft für den Karfreitag

Meine innig geliebte Tochter, heute wird Meine Kirche auf Erden gekreuzigt werden.

Der heutige Tag markiert den Beginn der Veränderungen, die schnell erfolgen werden und die geschehen werden, um das Gesicht der katholischen Kirche in der Welt zu verändern.

In ihrem Fahrwasser wird die Vermischung aller Lehren kommen, die in jedem öffentlichen Zeichen gesehen werden wird und die bewusst demonstriert werden wird um des öffentlichen Zeugnisses willen.

Beobachtet jetzt, wie alles, was Ich euch gesagt habe, ans Licht kommen wird. Jene unter euch, lehnt doch die schreckliche Wahrheit ab, wenn ihr gezwungen werdet, eine Lüge zu schlucken, — wenn ihr könnt.

Ihr, Meine Anhänger, müsst Meine Sakramente schützen und wachsam sein. Ihr, Meine heiligen Diener, werdet bald auf die Probe gestellt werden, da Meine Göttlichkeit angefochten werden wird. Gottes Gesetze werden angepasst werden, und sobald an Meiner Heiligen Eucharistie manipuliert wird, wird die Hand Gottes mit solch einer Kraft hernieder fahren, dass ihr sofort wissen werdet, dass diese Botschaften vom Himmel kommen.

Mein Kummer wird euer Kummer werden. Eure Betrübnis, aufgrund dessen, dass ihr die Wahrheit kennt, wird es euch unmöglich machen, die Sakrilegien zu akzeptieren, die anzunehmen ihr angewiesen werdet.

Selbst dann, wenn ihr Meine Prophetin und die Worte, die Ich ihr gebe, nicht annehmt, werde Ich euch immer noch Zeit einräumen. Denn sehr bald werdet ihr von diesen Führern unter euch aufgefordert werden, euer Gelübde zu erneuern. Ihr werdet aufgefordert werden, euer Leben anzugeloben, indem ihr einen Eid auf die Gesetze des Heidentums schwört. Wenn ihr dies tut, werdet ihr unter dem Einfluss des Teufels stehen und euch im Kampf mit Gott befinden.

Ihr müsst durchhalten und Mir treu bleiben, und ihr müsst Mich um Führung bitten zu einer Zeit, wo der Mann, der auf dem Stuhl Petri sitzt und der sich weigert, in seine Fußstapfen zu treten oder seine Schuhe zu tragen, eure Treue zu Gott zerstören will.

Da ihr jetzt die Kreuzigung Meiner Kirche auf Erden seht, werde Ich euch aufrufen, die Wahrheit Gottes zu verkünden. Ich werde euch weiterhin rufen, um euch zu schützen. Ich werde sicherstellen, dass Meine Kirche — nämlich diejenigen, die an Meinen Lehren, Meinen Sakramenten und am Wort Gottes festhalten — weiterlebt, durch den Rest, der Mich niemals im Stich lassen wird.

Es wird diejenigen unter euch geben, die Mich heute verraten werden. Andere unter euch werden bald Meine Sakramente aufkündigen, da ihr zu schwach sein werdet, um das Wort Gottes zu verteidigen. Diejenigen von euch, die bereits die Wahrheit ahnen und die versuchen, Mein Wort zu verbreiten, werden leiden, weil ihr nicht den Mut haben werdet, für die Wahrheit aufzustehen. Und doch werdet ihr weiterhin loyal zu Mir bleiben, da ihr wisst, dass ihr ohne Meine Liebe nicht leben könnt.

Hört auf Meine Stimme. Lehnt euren müden Kopf an Meine Schulter und lasst euch in dieser Zeit von Mir in die Arme nehmen. Ich werde euch immer beschützen.

Euer Jesus

Freitag, 29. März 2013, 8:45 Uhr, 2. Karfreitagsbotschaft

Zweite Botschaft für den Karfreitag

Meine innig geliebte Tochter, heute wird Geschichte geschrieben. Während Meiner Passion gedacht wird, wird diese in Wahrheit die Kreuzigung der katholischen Kirche darstellen.

In den Tagen im Vorfeld des Verrates an Mir zu Meiner Zeit auf Erden, kämpften die Priester jener Tage auf jede ihnen nur mögliche Art und Weise, um zu versuchen, den Beweis zu erbringen, dass Ich der Ketzerei schuldig sei.

Sie nahmen das, was Ich gelehrt hatte — das Wort Gottes — und verdrehten es. Die Gerüchte, die sie dann verbreiteten, enthielten Lügen, und sie sagten, dass Ich versuchen würde, die Menschen von den wahren Lehren der Kirche wegzuziehen. Sie predigten in den Tempeln, um die Menschen zu ermahnen, sich von Mir fernzuhalten, aus Furcht, die hohen Priester zu beleidigen. Man hatte sie gewarnt, dass, wenn sie fortfahren würden, Meine Botschaften zu verbreiten, sie — wie Aussätzige — aus dem Heiligen Tempel hinausgeworfen würden. In einigen Fällen wurde Meinen Jüngern gesagt, dass sie eine körperliche Bestrafung erleiden würden und dass sie in Haft genommen werden würden.

Während sie gegen den Heiligen Geist lästerten — sie leugneten, dass Ich die Wahrheit spreche, und sie sagten, Mein Wort käme von Satan —, fuhren sie fort, Gott im Tempel zu verehren. In Gewändern von Königen gekleidet, kämpften sie um ihren Platz am Altar im Tempel. Alle niederen Bediensteten mussten stundenlang stehen, während sie selber auf den Stühlen saßen, die entworfen waren für Könige. Der Altar war so voll von den Führern in der Kirche, dass die einfachen Leute verwirrt waren. Sie waren verpflichtet, Gott die Ehre zu erweisen, indem sie gezwungen waren, den ranghöchsten Diener Gottes zu ehren. Die Hohepriester verlangten von jenen, die den Tempel besuchten, Respekt. Sie zeigten alle äußeren Zeichen der Liebe und Demut, was von ihnen erwartet wurde, und doch kleideten sie sich und verhielten sie sich im Haus Meines Vaters wie Meister statt wie Diener, die sie hätten sein sollen.

Die Leute hatten Angst, die Pharisäer zu beleidigen, wenn sie Mir folgen würden. Die Priester wurden schikaniert und gewarnt, dass ihnen ihre Titel aberkannt würden, falls sie nicht aufhören würden, Mein Wort zu verbreiten. Die gewöhnlichen Menschen wussten, dass in dem Falle, dass sie beim Verbreiten Meiner Lehren erwischt würden, ihr eigenes Schicksal viel schlimmer sein würde.

Die Kreuzigung Meines Leibes auf Erden vollendete den ersten Teil des Bundes mit Meinem Vater, die Menschheit zu retten.

Die Kreuzigung Meines mystischen Leibes — Meiner Kirche auf Erden — beginnt heute, der Anfang der letzten Verfolgung, während der freimaurerische Plan, Mein Haus zu entweihen, allen, die die Wahrheit kennen, klar werden wird.

Die Geschichte wird sich jetzt wiederholen, aber die Wahrheit wird nicht verleugnet werden. Diejenigen, die Mich verleugnen werden, werden sich schließlich mit der Zeit an Mich wenden. Diejenigen, die wissen, dass die Prophetien, die vorhergesagt worden sind — dass Meine Kirche das letzte Ziel sein würde, bei der Säuberung der Welt von allen Spuren von Mir, Jesus Christus —, dass diese jetzt stattfinden, werden Mir in Meiner Restarmee folgen. Sie werden Meinen Lehren bis zum Ende der Zeit treu bleiben.

Niemand kann das Wahre Wort Gottes davon abhalten, sich zu verbreiten. Niemand. Die Regentschaft im Hause Petri wird kurz sein und bald wird Mein geliebter Papst Benedikt Gottes Kinder von seinem Exil aus leiten. Petrus, Mein Apostel, der Gründer Meiner Kirche auf Erden, wird ihn in den letzten schweren Tagen, da Meine Kirche um ihr Leben kämpft, führen.

Euer Jesus

Freitag, 29. März 2013, 19:00 Uhr, 3. Karfreitagsbotschaft

Dritte Botschaft für den Karfreitag

Meine innig geliebte Tochter, als Judas Iskariot Mich verriet, hielt er Mein Haupt und küsste Mich auf die Wange. Wenn jene, die Meine Kirche führen, behaupten, sie würden Mich lieben, und Mich dann verraten, werdet ihr klar ihren Verräterkuss sehen.

Nicht zu Meinen Füßen werden sie niederfallen. Es werden nicht Meine Füße sein, die sie küssen werden, sondern jene Meiner Diener, Meiner Anhänger, Meiner Sünder.

Sorge um die Bedürfnisse der Mitmenschen zu zeigen, ist bewundernswert. Aber wenn ihr euch für die physische Befriedigung der Bedürfnisse der Menschen mehr einsetzt als für ihre spirituellen Bedürfnisse, dann bin nicht Ich, Jesus Christus, es, dem ihr folgt.

Humanismus ist nicht Christentum. Christ zu sein bedeutet, Mir alles zu übergeben, euch Mir in vollkommener Demut zu Meinen Füßen hinzugeben. Es bedeutet, Mir zu erlauben, euch zu führen. Es bedeutet Gehorsam gegenüber Meinen Geboten und alles zu tun, was ihr könnt, um das Beispiel Meiner Liebe für euch alle abzugeben. Heute wurde Ich verraten.

Nicht mehr lange könnt noch werdet ihr getäuscht werden, denn sobald das Haus Gottes von innen angegriffen wird, kann nichts anderes als Unordnung folgen. Ihr müsst euer Kreuz aufnehmen und Mir folgen, denn bald werden euch die Augen verbunden sein, und ihr werdet stolpern und in der Dunkelheit fallen.

Ohne das Licht Gottes werdet ihr nicht in der Lage sein zu sehen.

Euer Jesus

Samstag, 30. März 2013, 20:40 Uhr

Meine Kinder, die Auferstehung Meines geliebten Sohnes ist das wichtigste Geschenk, da es bedeutet, dass das ewige Leben allen Kindern Gottes gegeben werden kann.

Durch Seine Auferstehung von den Toten hat Mein Sohn den Tod zunichte gemacht. Der Tod hat keine Macht mehr über euch, wenn ihr dies wünscht. Das Leben, das euch gegeben worden ist, wird sich bald ändern, da es einzig und allein nur ein Leben in Gott geben wird.

Wenn der Neue Himmel und die Neue Erde verschmelzen, dann wird es nur ewiges Leben geben. Der Tod des Leibes, des Geistes und der Seele wird nicht mehr sein. Ihr dürft dieses neue Leben niemals fürchten, da es euch frei machen wird. Viel Liebe wird die Erde überfluten, schon bald, ausgegossen durch die Barmherzigkeit Meines Sohnes. Diese große, große Gnade wird der nächste Schritt sein, der von Gott gemacht werden wird, um Seine Kinder vor dem Tod der Seele zu bewahren. Den Tod des Leibes wird es nicht mehr geben, wenn Mein Sohn mit dem Neuen Jerusalem herabsteigt.

Ihr müsst in diesen bösen Zeiten viel Mut zeigen, denn diese Prüfungen werden bald vorüber sein. Konzentriert euch ausschließlich auf das große Leben, das auf euch wartet, und betet, dass alle Seelen dieses wunderbare Geschenk annehmen werden.

Jene Seelen, welche es ablehnen, die Wahrheit des ewigen Lebens anzunehmen, werden stattdessen die ewige Verdammnis wählen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten — und doch glauben viele dieser Seelen, dass es eine dritte gäbe. Diejenigen, die den Sekten folgen, die durch die Macht des Teufels geschaffen wurden, glauben irrigerweise an ein anderes mystisches Leben, wo ihnen große Macht gegeben werde. Sie glauben an falsche Engel. Sie vergöttern falsche Engel, und leider existieren viele von ihnen, aber es sind Engel, die nicht von Gott sind. Sie schmachten in Ketten im Abgrund der Hölle — und doch gelingt es ihnen, Gottes Kinder, die glauben, es seien Engel des Lichts, zu täuschen. Das einzige Licht, dem ihr folgen müsst, ist das Licht Gottes — die Wahrheit.

Das Königreich, das Neue Paradies, das auf euch wartet, ist das eine, das euch von Gott verheißene Königreich, über das Mein Sohn herrschen wird.

Nehmt die Hand Meines Sohnes an und ihr werdet in das Paradies eingehen.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Sonntag, 31. März 2013, 18:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute bringe Ich der Welt große Gnaden, weil Ich Mich sehr über den Glauben freue, der existiert, trotz der Prüfungen und Drangsale, die Gottes Kinder in dieser Zeit in der Welt ertragen müssen.

Ich erneuere heute das Angesicht der Erde und erfülle die Seelen derer, die an Mich, ihren geliebten Jesus Christus, den Erlöser der ganzen Menschheit, glauben, mit Meinem Heiligen Geist. Freut euch und ignoriert die Qual, die von Satan entfesselt wird. Stattdessen seid demütig vor Meinem Angesicht und legt all euer Vertrauen in Meine Barmherzigkeit, und Ich werde euch vor Schaden schützen.

Ihr müsst wissen, dass alle Macht in Meinen Händen ist. Der Teufel und diejenigen, die er versklavt, haben keine Macht über Mich. Aber ihr Einfluss wird viele von denen, die sich für die Täuschung des Tieres offen lassen, zugrunde richten.

Mein Königreich erwartet euch in all seiner Herrlichen Pracht, und diese Zeit ist fast da.

Breitet euch aus, Meine Anhänger, vervielfacht euch gruppenweise und verkündet das Wort Gottes, die Wahrheit, die in der Heiligen Bibel enthalten ist. Ihr müsst jetzt auf die Evangelien zurückgreifen und die Menschen an deren Inhalt erinnern, denn darin liegt das Wort Gottes.

Viele neue Gesetze werden in eure Nationen eingeführt werden, wo das Buch Meines Vaters nicht mehr zu bekommen sein wird. Ihr dürft diese Gesetze niemals akzeptieren, weil sie Mich verleugnen. Wenn ihr keinen Zugang zu Meinen Lehren habt, werden eure Kinder Mich nicht kennen. Wenn Meine Lehren, die Gebote Gottes, illegal werden, dann werdet ihr wissen, dass es die Hand Satans ist, die eure Regierungen leitet.

Ihr dürft es nicht zulassen, dass aus euch Sklaven gemacht werden. Ihr dürft euch nicht absurden Gesetzen beugen, die euren freien Willen leugnen. Vergesst niemals, dass ihr mit dem Geschenk des freien Willens geboren worden seid — einem Geschenk Gottes.

Jedermann, der euch euren freien Willen wegnimmt, leugnet Gott. Jede Regierung oder Nation, die euch euren freien Willen verweigert, für Gott Zeugnis abzulegen, wird von Satan geführt. Ihr, Meine geliebten Anhänger, seid aufgrund satanischer Einflüsse betrogen worden durch jene Nationen, die eure Banken, eure Regierungen und euren Zugang zu den Nahrungsmitteln kontrollieren.

Die Zeit wird kommen, wo sie euch noch mehr werden leiden lassen, als ihr es heute schon tut, aber plötzlich und unerwartet wird eine schwere Züchtigung kommen, die jene Regierungen samt ihrer Macht wirkungslos werden lässt. Gottes Eingreifen wird schnell erfolgen und sie, diese bösen Sekten, werden auf allen Vieren kriechen und vor Entsetzen schreien bei der Bestrafung, die ihnen für ihre bösen Taten widerfahren wird.

Ihr, Meine so geliebten Anhänger, müsst Mir vertrauen und stark bleiben. Heute segne Ich euch mit einem besonderen Geschenk — der Gabe der Beharrlichkeit. Ihr werdet erkennen, dass euch dieses Geschenk gegeben wurde, denn eure Geduld wird unerschütterlich sein. Eure Entschlossenheit, Meinen Heiligen Willen zu tun, wird sogar euch überraschen, und wenn für euch die Zeit kommt, euch offen zu Meinem Zweiten Kommen zu bekennen, werdet ihr keine Angst mehr haben. Stattdessen wird sich eure Liebe für Mich als eine besondere Liebe für eure Brüder und Schwestern zeigen. Ihr werdet sie jetzt so sehen, wie sie in den Augen Meines Vaters erscheinen, nämlich wie kleine Kinder. Euer Herz wird in der Liebe wachsen, und das wird euch tief bewegen, denn ihr werdet in eurem Herzen Liebe fühlen, sogar für jene Feinde, die auf Befehl des Tieres über eure Völker regieren.

Diese Liebe wird die Seelen jener zur Umkehr bewegen, die in ihren Seelen hasserfüllt sind. Eure Gebete für solche Seelen werden ihnen Immunität gegen die Strafe gewähren, mit der sie sonst am Tag der Bestrafung konfrontiert gewesen wären, wenn Ich komme, um zu richten.

Diese Gabe der Beharrlichkeit, die Ich euch heute gebe, wird Seelen retten, denn jedes Geschenk, das Ich bringe, hat nur ein einziges Ziel und das ist, alle Seelen zu retten, damit wir uns vereinen können, als eine einzige heilige Familie im Neuen Paradies auf Erden.

Euer Jesus

Montag, 1. April 2013, 17:22 Uhr

Meine liebste Tochter, die Opfer, die Ich, euer geliebter Vater, um der Menschheit willen gebracht habe, neigen sich dem Ende zu.

Alles habe Ich versucht — aus Meiner reinen Liebe für Meine Kinder —, um sie vor dem Übel der Sünde zu bewahren. In diesen Zeiten ist die letzte Schlacht zur Rettung all Meiner Kinder — jeder Glaubensrichtung und Rasse — nun in der Endphase.

Wer von euch wird für die Wahrheit aufstehen, wo sie euch doch so lange Zeit hindurch gegeben worden ist? Wer von euch wird Mein Heiliges Wort annehmen, wie es euch in Meinem Buch der Wahrheit heute geschenkt wird? Diejenigen von euch, die Meine Prophetin anbrüllen, werden zum Schweigen gebracht werden, damit Meine Kinder in der Lage sein werden, die süße Stimme Meines geliebten Sohnes zu hören, da diese die Seelen in den sicheren Hafen zieht, um sie für das Neue Paradies auf Erden vorzubereiten.

Ich appelliere an alle Meine Kinder, die Starken, die Schwachen, die Verwundbaren, die Unwissenden und diejenigen, die voller Stolz sind, die denken, dass sie die Wahrheit der Prophetien kennen, die von Mir im Laufe der Jahrhunderte verheißen wurden, Ich appelliere an sie alle, auf diesen Aufruf aus Meinem Himmlischen Königreich zu antworten.

Ich, euer geliebter Vater, habe den Tag für die Warnung endlich festgesetzt. Nur Ich weiß um dieses Datum. Nur Ich kenne das Datum des Großen Tages, an dem Mein Sohn zurückkehren wird, um Seinen Anspruch auf das Königreich, das Ich Ihm versprochen habe, geltend zu machen.

Der Tag der Warnung, die euch als ein großes Geschenk gegeben werden wird, wird die Menschheit in zwei Hälften teilen. Die erste Hälfte wird die große Barmherzigkeit Meines Sohnes annehmen. Die andere Hälfte wird sich verstecken und weglaufen. Sie werden glauben, dass sie die Macht haben, dem Eingreifen Gottes zu ihrer Rettung trotzen zu können. Was sie nicht wissen, ist, dass Ich ihnen bis zum Jüngsten Tag nachgehen werde, um sie vor dem endgültigen Horror zu retten, aus dem es keine Rückkehr mehr gibt.

Meine Kinder, habt keine Angst vor Mir. Es ist aus Meiner Liebe zu euch heraus, dass Ich die letzte Verfolgung erlaubt habe, wo sich das Böse in einer Weise bekannt machen wird wie nie zuvor.

Alle christlichen Kirchen werden geistig gesehen niedergeschlagen werden. Einige werden vernichtet werden. Die katholische Kirche wird — vor allen anderen — am meisten leiden, da sie jetzt aus ihrem innersten Kern heraus verseucht werden wird.

Diese Krankheit wird bösartig sein, aber die Kirche, die von Meinem Sohn auf Erden gegründet worden ist, wird dieses Böse überleben, auch wenn sie sich zum großen Teil außerhalb von Rom befinden wird, weil der Stuhl Petri geschändet worden ist.

Steht auf, ihr alle, die ihr Meinem Sohn Treue schwört. Bleibt zusammen und betet, dass die Verseuchung nicht jene Seelen verschlingen wird, die ihr Leben Meinem Sohn geschenkt haben. Oh, wie werden sie doch versucht werden durch die neuen Gesetze vom Stuhl Roms, von denen sie glauben werden, sie wären vom Himmel diktiert. Wie ihre Herzen doch schwer sein werden vor Kummer, wenn das Durcheinander ausbricht. Wie sie doch weinen werden, wenn diese heiligen Diener zu Hunderttausenden exkommuniziert sein werden. Dann erst werden sie ihre Arme ausstrecken und Meinen Sohn anrufen, sie zu führen.

Meine Göttlichkeit wird die Welt bedecken und alle Meine Kinder in das Königreich Meines Sohnes zusammenführen. Ihr müsst auf diesen Ruf warten und mit dankbarem Herzen diese Geschenke an euch annehmen, die euch als die Waffen gegeben werden, die ihr braucht, um gegen die Bosheit zu kämpfen, welche die Erde mit Finsternis bedecken wird.

Die von Herzen Sanftmütigen und Demütigen, die Mich, ihren Vater, lieben, und diejenigen, welche die Göttlichkeit Meines eingeborenen Sohnes, Jesus Christus, akzeptieren, werden als erste versammelt werden. Sie, deren Namen im Buch des Lebens stehen, werden gerufen werden und werden als Anführer regieren, zusammen mit den Heiligen, unter den zwölf Stämmen Israels.

Diejenigen von euch mit lauen Seelen werden dann erleuchtet werden und eure Bürde wird schwerer sein. Es wird durch euer Gebet sein, dass die anderen — diejenigen, die sich vor Mir verstecken — mit unter das Dach Meines Schutzes genommen werden.

Das Tier, das sich vor Mir duckt, wird die Seelen dieser Meiner Kinder nicht so leicht erringen. Jeder Akt von Barmherzigkeit, jedes Wunder und jedes Eingreifen wird von Mir um Meiner Kinder willen gewährt werden.

Diejenigen, die vor Mir und Meinen Kindern stehen, werden eine schreckliche Strafe erleiden. Obwohl Ich alle Meine Kinder liebe, werde Ich nicht zögern, diejenigen unter ihnen zu stoppen, die Mir, wenn Ich es ihnen erlauben würde, Mein Königreich wegnehmen würden, das Ich mit Meiner ganzen Familie füllen werde.

Hütet euch vor Meinem Zorn. Denn auch wenn er in Zaum gehalten wird und Meine Geduld groß ist, werde Ich eine große Bedrängnis auf die Erde werfen, sogar wenn das bedeutet, dass ein Großteil von der Erde zerstört werden wird. Gleich einer Krankheit, die den menschlichen Körper auffrisst, so werden auch die bösen Taten der Menschen gegen ihre Brüder die gesunden Zellen zerstören. Wenn diese Krankheit nicht aufgehalten wird, und wenn Ich nicht das kranke Fleisch herausschneide und wegwerfe, kann Ich den Leib nicht wieder gesund machen.

Es wird nur der ganze, gesunde Leib der Kirche Meines Sohnes auf Erden sein, der zu der Tür Meines Neuen Königreiches auf Erden kommen kann. Diejenigen, die sich von der Versuchung, Meinen Sohn abzulehnen, ferngehalten haben, werden es einfacher haben, würdig gemacht zu werden, dabei zu sein als Ein Leib in Einheit mit Meinem Sohn. Ihnen wird ewiges Leben gegeben werden und es wird keinen Schmerz mehr geben.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Dienstag, 2. April 2013, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Druck, der auf Meine Anhänger ausgeübt wird, diese Heiligen Botschaften abzulehnen, wird sich erhöhen. Viele fehlgeleitete Anhänger von Mir werden sich weigern, diese Botschaften als von Mir stammend anzunehmen. Wohlmeinend in ihren Absichten, werden sie außergewöhnliche Anstrengungen unternehmen, um die Menschen von Mir abzubringen, in dem Glauben, Hüter Meiner Kirche zu sein.

Ich Bin die Kirche, und solange Meine heiligen Diener Meine Unterweisungen, Meine Lehre, Meine Sakramente und Meine Allerheiligste Eucharistie schützen, werden wir wie Eins sein. Jene aber, einschließlich der Führer in Meiner Kirche, die diese Gesetze ändern, sind nicht Teil Meiner Kirche. Diese Änderungen sind noch nicht präsentiert worden, und sobald sie aber präsentiert sind, wird es viel Bedrängnis geben.

An diejenigen von euch, die zweifeln: Bitte lehnt Mich nicht ab. Während ihr Mich auf die eine Weise umarmt, bringt ihr Mir auch Tränen in die Augen. Ihr mögt Mich jetzt nicht sehen, aber bald werdet ihr Meine Göttliche Gegenwart spüren.

Ich appelliere an euch alle, bereitet euch jetzt auf die große glänzende Zukunft vor, die Ich für euch bereit halte. Der Himmel jubelt, da der Heilige Geist bald herabkommen wird und eure Herzen mit Liebe und Erkenntnis durchbohren wird. So viele Seelen werden gerettet werden, so groß ist Meine Liebe. Ich werde niemals aufgeben. Ihr werdet in Meinem Namen leiden, aber das wird vergessen sein, wenn ihr an den Toren Meines Neuen Königreiches stehen werdet. Ihr alle werdet euch wie eine einzige Familie zusammenschließen.

Ich spreche jetzt von jenen, die für Mich verloren sind, — doch Ich habe die feste Absicht, Meine Barmherzigkeit auf so viele Menschen wie nur möglich auszudehnen. Kommt zu Mir und lasst euch die Größe Meiner absoluten Liebe und Meines Erbarmens für jeden einzelnen von euch versichern. Diejenigen, die Mich ablehnen und in einigen Fällen Mich sogar hassen, werden in Meine Arme genommen werden, da Ich ihre Herzen tröste und ihre armen Seelen erleuchte. Ich werde ihre einzige Hoffnung werden, wenn sie endlich realisieren, dass der dunkle Pfad, den sie gewählt haben, nichts bietet, als Elend und Angst.

Ich werde über die ganze Welt Meine Strahlen der Göttlichkeit ausgießen, voll von Barmherzigkeit, und bald werde Ich die ganze Menschheit, alle Menschen reinigen, so dass sie schnell in Mein Königreich mitgenommen werden können. Meine Zeit ist fast da, und Ich erwarte den Tag, wo Mein Vater Mir die Schlüssel zu Meinem Reich übergibt.

Da der letzte Bund abgeschlossen ist, möchte Ich über 7 Milliarden von Gottes Kindern — endlich — nach Hause führen, zu ihrem ewigen Paradies. Das ist euer endgültiges Erbe, das euch verheißen worden ist. Lehnt es nicht ab, denn das Leid, das ihr über euch bringen werdet, ist zu fürchten, und solltet ihr Mir den Rücken kehren, wird es eine Zeit geben, wo Ich nichts mehr tun kann, um euch zu retten.

Euer Jesus

Mittwoch, 3. April 2013, 18:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Kraft Meiner Stimme durch diese Botschaften hat in nur zwei Jahren so viele Nationen erreicht, dass Millionen von Seelen jetzt dazu beitragen werden, die Seelen ihrer Brüder und Schwestern zu retten.

Das Wort Gottes, durch diesen Aufruf vom Himmel entzündet, wird durch all eure Söhne, Töchter, Brüder und Schwestern auf der ganzen Welt verbreitet werden. Die Geschwindigkeit dieser Mission, die die Welt im Sturm erobert hat, wird durch die Kraft des Heiligen Geistes angetrieben.

So viele Sprachen, so viele Nationen, so viele Seelen haben Meine Hand der Barmherzigkeit ergriffen und folgen Mir jetzt, da Ich sie zum Ewigen Leben führe.

Mein Vater versprach der Welt das Buch der Wahrheit für die Endzeit. Er erfüllt Sein Versprechen immer. Kein Mensch kann den Inhalt des Buches der Wahrheit kennen, denn das zu wissen, stand euch nicht zu. Nur dem Propheten Daniel wurde dessen Inhalt gegeben, aber er wurde von Meinem Vater angewiesen, dessen Geheimnisse nicht preiszugeben.

Jetzt werden dir, Meiner Tochter, als der letzten Prophetin, seine Inhalte gegeben und durch das Wort Gottes werden sie viel Frucht tragen. Das Buch der Wahrheit wird der Welt gegeben, um die Menschheit vor dem sicheren Tod zu retten. Es ist ein lebensrettendes Geschenk für die Seele. Es bringt außerordentliche Gnaden mit sich. Es bringt euch die Wahrheit, nicht nur, um euch an Meine Lehren zu erinnern, sondern auch, um euch für die Angriffe auf Meine Kirche zu wappnen, die auf die Zerstörung von Seelen hinauslaufen werden.

Das Buch der Wahrheit wird euch, Meine geliebten Anhänger, auch den Plan Meines Vaters enthüllen, um euch zu helfen, die richtigen Vorbereitungen zu treffen, die notwendig sind, um in das Neue und Herrliche Paradies auf Erden eingehen zu können. Ohne das Buch der Wahrheit wäret ihr, Meine Jünger, wie Lämmer, die zur Schlachtbank geführt werden; denn ihr müsst wissen, dass euer Glaube an Gott herausgefordert werden wird, und es werden viele Anstrengungen unternommen werden, um auf dem Angesicht der Erde alle Spuren von Mir, Jesus Christus, zu verwischen.

Sobald den Menschen die Wahrheit Gottes vorenthalten wird, werden sie sich in eine andere Richtung wenden, um Trost zu suchen. Nicht ein Mensch auf dieser Erde kann überleben ohne einen Glauben an etwas, was Leben verspricht. Leider jagen viele Menschen falschen Lehren nach, die ihre Schwäche ansprechen. Eigenliebe bedeutet, dass Religionen und sogenannte spirituell erleuchtende Sekten die Gier der menschlichen Herzen ansprechen. Selbsterlösung führt nicht zu Gott oder zur Wahrheit. Dann gehen diese bedauernswerten Seelen, die nicht an irgendein Leben nach dem einen Leben auf Erden glauben, in Trübsal dahin, ohne Hoffnung in ihren Herzen.

Die Kraft Meines Heiligen Geistes, der Donner Meiner Stimme, die Wunder, die Ich enthüllen werde, und der Beweis der Echtheit dieser Botschaften wird die Seelen von Millionen erobern.

Meine Gegenwart bedeckt die Erde, und das hat viel Hass hervorgerufen, da Satan den Geist Meiner Anhänger vergiftet. Meine Gegenwart ist in den Tabernakeln der Welt, in Meinen Kirchen, in den Worten aller auserwählten Visionäre. Aber Meine Gegenwart in diesen Meinen letzten Botschaften an die Menschheit wird zu weltweiter Bekehrung führen.

Ihr dürft niemals Meine Verheißung vergessen. Ich werde am letzten Tag wiederkommen. Doch vorher werde Ich nicht auf der Erde wandeln. Meine Mahnung an euch lautet jetzt: Hört auf die Prophetien. Jeder Mensch, der behauptet, er sei Ich, oder jeder Mensch, der euch sagt, Jesus wandle leibhaftig als Mensch auf der Erde, ist ein Lügner.

Meine Zeit wird kommen, wo Ich aus dem Himmel hinabsteige, auf genau die Weise, wie Ich an Meinem letzten Tag auf Erden in den Himmel aufgefahren bin.

Euer Jesus

Donnerstag, 4. April 2013, 19:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr dürft nicht auf diejenigen hören, die Meine Botschaft anzweifeln, die sie anfechten und darüber spotten. Es ist nicht notwendig, Mein Heiliges Wort zu verteidigen. Mein Wort ist endgültig, und kein Mensch hat das Recht, es in Frage zu stellen. Entweder nehmt ihr Mich an — oder ihr nehmt Mich nicht an.

Während Christen einander bekämpfen wegen dieser Botschaften, die vor so langer Zeit prophezeit worden sind, behandeln sie einander wie Feinde. Ihr könnt nicht eurem Bruder oder eurer Schwester Feind sein und euch gleichzeitig Mein Jünger nennen. Während ihr so damit beschäftigt seid, aufeinander loszugehen, plant der größte Feind, die Heerscharen Satans, die bösesten Gräueltaten, die je von der Menschheit seit der Erschaffung von Adam und Eva erlebt wurden.

Die Kriege, von denen Ich sprach, sind dabei anzufangen, und der Plan wird es sein, ganze Bevölkerungen auszulöschen. Ihr mögt vielleicht denken, dass diese Kriege zwischen einer Nation und einer anderen stattfinden, aber da würdet ihr euch irren. Die Waffen werden nur aus einer einzigen Quelle kommen.

Meine armen Kinder Gottes, wie wenig wisst ihr von den schrecklichen Aktionen, die von Freimaurersekten auf höchster Ebene gegen Gottes Kinder geplant werden. Ihre Bosheit könntet ihr euch nicht einmal vorstellen, aber erkennt diese Zeichen: Sobald Banken euch eure Freiheit, eure Häuser und eure Fähigkeit, eure Familien zu ernähren, wegnehmen, wird dies nur ein Teil ihres Plans gegen die Menschheit sein. Ihr werdet Sklaven werden, aber diejenigen, die an Mir und Meinen Lehren festhalten und die Mir treu bleiben, dürfen niemals Meine Barmherzigkeit vergessen.

Auch wenn diese Offenbarungen vielleicht beängstigend sein mögen, sind sie die Wahrheit. Indem ihr euch auf diese Aktionen gegen Gottes Schöpfung vorbereitet, werdet ihr durch eure Gebete helfen, vieles von dem Leid zu mildern, das diese bösen Sekten euch zufügen werden. Während eure Gebete die Auswirkungen solcher Gräueltaten abschwächen werden, werden sie — wenn ihr sie Mir mit Liebe in euren Herzen übergebt — dazu verwendet werden, diejenigen zu retten, die sich solch schrecklicher Taten schuldig gemacht haben. Und während diese fehlgeleiteten und kaltherzigen Seelen sich Mir auch weiterhin widersetzen, indem sie versuchen, die Völker der Welt auszurotten, werde Ich versuchen, ihre Herzen zu erleuchten, damit sie dieser schrecklichen Bindung an Satan entsagen. Viele sind völlig vom Teufel besessen, und für einige gibt es wenig Hoffnung. Nur ein Wunder, das aufgrund Meiner Barmherzigkeit gewährt wird, in Vereinigung mit denen, die Mir ihr Geschenk des Leidens aufopfern, kann sie retten.

Diejenigen von euch, die Mich verfluchen, dadurch dass sie Mich grausam ablehnen, werden Mich um Gnade anflehen, wenn diese Ereignisse eintreten. Sobald ihr gezwungen seid, zu leiden und das Zeichen des Tieres anzunehmen — oder zu sterben, werdet ihr nach Mir schreien. Dann werdet ihr euch darum raufen, das Siegel des Lebendigen Gottes zu finden, das Ich der Welt durch Meinen Vater in diesen Botschaften gebe — aber dann wird es zu spät sein. Nur diejenigen, die das Siegel annehmen, es in ihren Häusern haben oder es bei sich tragen, werden geschützt sein. Nur jene mit dem Siegel des Lebendigen Gottes werden dieser Form des Seelen-Genozids entrinnen.

Zweifelt Meine Botschaften, die Ich euch jetzt gebe, nicht an, nicht eine Minute lang. Akzeptiert Mein Göttliches Eingreifen, denn Ich will euch doch nur retten. Die Schlacht um Seelen hat ein solches Ausmaß, dass, wenn Ich nicht durch die Propheten eingreifen würde, viele von euch Partei ergreifen würden für das Tier und alle seine Anhänger, die vor euch wie Wölfe im Schafspelz erscheinen.

Satan ist äußerst gerissen, und er würde seine bösen Taten niemals als das präsentieren, was sie sind. Nein, stattdessen wird er sie hinstellen, als seien sie gut, inspirierend und ganz in eurem Interesse. Dies ist die Falle, die er stellt. Dies ist, wie er wohlgesinnte, unschuldige Seelen in seine Behausung lockt. Die Art, wie Satan sich offenbaren wird, in diesen armen Seelen, die er für sich erobern kann, wird durch die Sünde des Stolzes sein. Die Sünde wird bei jenen hochgestellten Persönlichkeiten in ihrer übelsten Form zu sehen sein, die um ihres eigenen, egoistischen Vorteils willen über Leichen gehen werden. Am unteren Ende der Skala wird man die Sünde des Stolzes unter euch sehen, wenn ihr über andere urteilt, schlecht redet und dann versucht, ihren Charakter zu verderben sowie in Meinem Namen ihren Ruf zu schädigen.

Ich sage euch diese traurigen Tatsachen, damit Ich euch vorbereiten kann, euch mit Meinem liebenden Schutz ausrüsten kann, und damit Ich helfen kann, sogar diejenigen zu retten, die über die Erde marschieren werden, um sie zu verschlingen.

Euer Jesus

Freitag, 5. April 2013, 12:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, zu deinem Gelübde des Gehorsams Mir gegenüber gehört, dass du Meine Botschaften niemals verteidigen darfst. Auch hast du nicht das Recht, irgendeinen anderen Visionär oder selbsternannten Propheten, ob nun echt oder falsch, in Meinem Namen zu verurteilen oder zu kritisieren.

An diejenigen, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen, und die diese Botschaften für die Welt verurteilen: Wisst Folgendes: Ihr habt nicht Meine Erlaubnis — noch habt ihr um diese gebeten —, irgend jemanden in der Öffentlichkeit abzulehnen, der für sich beansprucht, eine auserwählte Seele zu sein. Wenn ihr erklärt, dass diese Botschaften unwahr seien, dann sagt ihr damit, sie seien Lügen. Lügen können nur von Satan kommen. Diese Meine Heiligen Botschaften an die Welt warnen euch vor den schrecklichen Lügen, mit denen er, Satan, die Seelen aller Kinder Gottes speist. Wie sehr seid ihr doch in die Irre geführt worden, Mich, euren geliebten Jesus, abzulehnen, der Ich bittere Tränen der Betrübnis weine über die Art und Weise, wie Ich abgelehnt werde.

Wer sagt, dass jeder beliebige Mensch diese Botschaften vom Himmel schreiben könne, der beleidigt Mich. Wie kann ein Mensch die Worte aus Meinem Munde schreiben, wenn sie doch von Mir kommen? Glaubt ihr, dass solch Heilige Worte von der Hand eines sterblichen Menschen geschaffen werden könnten? Glaubt ihr, dass irgendein Mensch, der den Makel der Sünde trägt, Mein Heiliges Wort produzieren könnte, ohne dass er aus Meinem Himmlischen Königreich gestoppt würde? Wenn ihr das glaubt, dann glaubt ihr, dass der Mensch fähig sei, auf diese Weise einen Weg der Umkehr zu bahnen. Der Mensch ist nichts ohne Gott. Ihr seid nicht würdig, mit Autorität zu sprechen, wenn ihr das Wort Gottes verkündet. Wenn ihr das aus eurem eigenen Munde stammende Wort Gottes verkündet, ohne einen Auftrag von Mir, dann macht ihr euch eines schweren Irrtums schuldig.

Meine Tochter, Ich muss dich daran erinnern — und all die anderen auserwählten Seelen —, dass keinem Einzigen von euch jemals das Recht gegeben würde, einen anderen Menschen in Meinem Namen zu richten, denn das ist nicht möglich.

Ich appelliere jetzt an alle Meine auserwählten Seelen. Denkt an Meine Verheißung an euch, dass Ich wiederkommen werde. Wisst jetzt, dass euch allen eine Mission gegeben wurde, um die Herzen der Menschen für Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Wisst jetzt, dass dies die allerletzte Mission ist, die von der Heiligsten Dreifaltigkeit angeordnet worden ist. Keiner von euch hat Meine Erlaubnis, diese Mission — oder irgendeine andere Mission — zu verurteilen. Tut das — und ihr werdet verworfen werden, abseits von Mir.

O, wie doch die Sünden auserwählter Seelen Mir viel tiefer ins Herz schneiden als alle anderen. Diejenigen, die Mir nahe sind, die Mich dann aber verraten, sind diejenigen, die Mich am meisten verletzen. Wenn sie sich gegen Mich richten, dann rufen sie eine schreckliche Spaltung hervor und hindern die Seelen daran, dem Weg zum ewigen Heil zu folgen.

Euer Jesus

Samstag, 6. April 2013, 16:30 Uhr

Mein Kind, es spielt keine Rolle, wie einsam oder schwierig diese Mission ist, du musst auch weiterhin immer Meinem Sohn gehorchen. Alles, worum Er dich bittet, musst du respektieren. Jeder Aufgabe, die von dir erwartet wird, musst du Folge leisten, selbst wenn das bedeutet, dass du dir damit den Zorn anderer Menschen zuziehst.

Jeder Einzelne von Gottes Visionären, dem Ich erschienen bin, hat gelitten von der Hand derer, die ihn grausam zurückgewiesen haben. Obwohl man vielen von ihnen letztendlich glaubte, wirst du, Mein Kind, am meisten leiden, weil du eine Prophetin Gottes bist. Gottes Propheten haben unter Seinen Kindern immer Hass erregt, weil Satan denjenigen, die das Wort Gottes sprechen, seine schrecklichste Geißelung zufügt.

Da du die Endzeitprophetin bist, werden zu deinen Feinden nicht nur diejenigen gehören, die Meinen Sohn ablehnen und hassen, sondern auch diejenigen, die Ihn lieben. Deine Feinde werden an Zahl all diejenigen übertreffen, die vor dir waren. Darum musst du Meinem Sohn jederzeit gehorchen und schnell auf Ihn reagieren, denn Er handelt und bittet dich, Seinen Anweisungen zu folgen, um dich zu schützen.

Du bist gesandt, um den Weg für Sein Zweites Kommen zu bereiten, und diese Verantwortung bringt viel Kummer mit sich. Während sich die Lügen, der Hass und der heftige Widerstand gegen diese Botschaften fortsetzen, musst du guten Mutes sein, denn ohne diese Mission würde eine viel größere Zahl von Seelen die Barmherzigkeit Meines Sohnes nicht annehmen.

Bete für jede einzelne Person, die dir mit Gehässigkeiten zusetzt, denn wenn du für diese Leute betest, dann wird Mein Sohn sie erleuchten und bald werden sie ihre Augen für die Wahrheit öffnen.

Ich, deine geliebte Mutter, bedecke dich mit Meinem Heiligsten Mantel und Ich zertrete den Kopf der Schlange jedes einzelne Mal, wenn sie versucht, dir zu schaden. So gehe jetzt in Frieden, Mein Kind. Vertraue jederzeit auf Mich, die Mutter der Erlösung, denn Ich schütze diese besondere Mission. Vertraue auf Meinen Sohn, denn Er weiß, was Er tut. Überlass alles Seinen Heiligen Händen.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Samstag, 6. April 2013, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Sterne werden sich bald verändern und die Zeit, dass der Komet erscheint, von dem Ich sprach, — dann, wenn die Menschen glauben werden, es gäbe zwei Sonnen — ist nahe. Bald wird das erstaunliche Schauspiel von der Menschheit gesehen werden, und ein lautes Donnern wird gehört werden, und es wird so aussehen, als ob die zwei Sonnen kollidieren werden.

Meine Strahlen der Barmherzigkeit werden auf jede menschliche Seele niederfallen, einschließlich derer, die durch das Licht geblendet sein werden, so dunkel sind ihre Seelen. Sobald das laute Donnern vernommen ward, wird sich eine absolute Ruhe über die Erde senken und die Stille wird betäubend sein. Kein Ton wird zu hören sein — nur der Klang Meiner Stimme, eingeprägt in die Seelen der Elenden.

Ich werde wie ein Sonnenstrahl sein, der jeden einzelnen Fehler, jede Sünde und jeden Schrei der Verzweiflung für die Augen des Sünders deutlich sichtbar werden lässt.

Ein Wehklagen und ein tiefes Gefühl der Reue werden die Menschen in ihren Herzen fühlen, da sie den Zustand ihrer Seelen klar vor Augen haben. Alles wird fünfzehn Minuten lang ruhig bleiben, und dann wird das Leben wie vorher werden, als ob dieses Wunder nicht geschehen sei. In jenen, deren Seelen von der Wahrheit berührt worden sind, kann das Leben niemals wieder das gleiche sein — und wird es auch nicht sein. Sie werden dann Mir, Meinen Lehren, folgen und sie werden sich zu Milliarden bekehren.

Meine Botschaften werden ihre tägliche Nahrung werden, und zusammen mit Meiner Allerheiligsten Eucharistie werden sie nichts anderes mehr brauchen. So stark werden sie werden, dass ihnen nichts im Wege stehen wird, nichts sie einschüchtern oder sie bremsen wird, während sie in Meiner Restarmee auf Mein Neues Paradies zumarschieren.

Den anderen Menschen wird gesagt werden, dass die „Warnung“ durch eine Störung in der Erdatmosphäre verursacht worden sei, und sie wird ganz einfach wegdiskutiert werden. Aber es wird eine Lüge sein, denn sie wollen nicht die Existenz Gottes anerkennen. Wenn sie dies tun würden, wären sie nicht in der Lage, ihren Plan zu Ende zu führen, die Welt zu täuschen und sie dazu zu bringen, die leeren Versprechungen des Antichristen zu akzeptieren.

Wenn ihr die Wunder Gottes in solchem Maßstab erlebt, dann wisst, dass sich Mein Plan, die Menschheit in das Reich der Erlösung zu bringen, in der Endphase befindet.

Geht, Meine treuen Anhänger, und vertraut immer auf Mein Versprechen, alle Seelen zu retten. Meine Barmherzigkeit ist groß und Meine Macht allmächtig.

Euer Jesus

Sonntag, 7. April 2013, 18:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jede einzelne von Gottes Kirchen auf Erden, die Mich, den Menschensohn, ehren, und diejenigen, die Meinem Vater Treue erweisen, werden bald gespalten werden. Viele Menschen innerhalb jeder Kirche werden rebellieren und große Spaltungen werden entstehen, während mehr Irregeführte aus ihren Reihen versuchen werden, Gesetze einzuführen, welche die Sünde stillschweigend dulden.

Die moralischen Verpflichtungen, die von jenen gespürt werden, die Gottes Heiliges Wort lieben und kennen, werden scharf kritisiert werden, und sie werden beschuldigt werden, grausam und herzlos zu sein. Ihr Verbrechen wird darin bestehen, dass sie in Opposition zu sündhaften Gesetzen gehen, die aufkommen werden, während sich (ganze) Kirchen während der Verfolgung durch den Antichristen auflösen. Dann, wenn sie sich spalten und zersplittern, werden ihre Fundamente erschüttert werden. Sie werden dann nicht mehr in der Lage sein standzuhalten angesichts der Boshaftigkeit und Ungerechtigkeit. Die Zeit wird dann reif sein, dass viele fassungslose Seelen, die sehr in Verwirrung gebracht sein werden, einen alternativen Tempel Gottes erleben.

Dieser neue Tempel — so wird man ihnen erklären — sei eine Kirche, die alle Menschen vereine, weil Gott doch alle Seine Kinder liebt. Und wenn Gott alle Seine Kinder liebt, dann würde Er wollen, dass sie sich zu einer Einheit zusammenschließen; dass sie einander umarmen, unabhängig von ihrem Bekenntnis, ihrer Religion, ihrer Hautfarbe, ihrer Rasse, ihrer Gesetze. Alle würden — so wird man ihnen erklären — im Angesichte Gottes vereint werden, und sie werden alle aufgefordert werden, Vertreter zu entsenden, zu dem neuen Tempel, der sich in Rom befinden wird. Man wird ihnen erklären, dass dies das Neue Jerusalem sei, das in der Bibel prophezeit worden ist und das geschützt werde von Gottes erwähltem Führer — dem falschen Propheten.

So viele Menschen werden hereinfallen auf diese große Lüge, eine Karikatur des Heiligen Wortes Gottes — das dem Evangelisten Johannes gegeben worden ist. Jedes Wort, das diesem Propheten für die Endzeit gegeben worden ist, wird genommen, angepasst und verdreht werden, damit es zum Programm des Antichristen passt.

Diejenigen, die diese neue, sogenannte Inclusiv-Kirche ablehnen, werden als unchristlich gelten. Sie werden schikaniert werden und sie werden als Narren hingestellt werden. Wäre da nicht der Heilige Geist, der sie leitet, sie würden in den falschen und obszönen Tempel hineingesaugt werden, der die hässliche Wahrheit, die unter seiner Oberfläche liegt, verschleiert.

Der Antichrist ist im Begriff, seinen großen Auftritt auf der Bühne der Welt zu veranstalten, und er wird es sein, der nicht nur über diese Kirchen herrschen wird, sondern er wird es auch sein, der den Menschen weismachen wird, dass er besondere göttliche Gaben besitze. Er wird für seine großen Verdienste um humanitäre Angelegenheiten geehrt werden. Er, der Antichrist, wird für seine Wohltätigkeitsarbeit internationale Auszeichnungen erhalten. Und dann werden sie sagen, er besitze das Charisma, das mit heiligen Menschen assoziiert wird. Nicht lange danach wird man ihm Wunder zuschreiben, bis er schließlich sagen wird, er sei ein Prophet auf einer Mission Gottes.

Viele werden auf diese schreckliche Täuschung hereinfallen, weil er von den Weltkirchen unterstützt werden wird, und weil ihm vom falschen Propheten die offizielle Zustimmung gegeben werden wird.

Schließlich wird die Welt glauben, dass er Ich, Jesus Christus, sei. Mein Wort wird auf taube Ohren stoßen, da seine Gegenwart die ganze Menschheit verschlingen wird, deren Applaus die Stimmen, die das Wahre Wort Gottes verkünden, zum Schweigen bringen wird. Aber aufgrund Meiner großen Barmherzigkeit werde Ich zusammen mit der Hand Meines Vaters eingreifen, jeden einzelnen Schritt des Weges.

Meine Botschaften werden niemals aufhören, bis zum allerletzten Tag nicht. Meine Stimme wird niemals sterben. Gottes Kinder, die Seinem Heiligen Wort treu bleiben, werden niemals sterben.

Euer Jesus

Dienstag, 9. April 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt so viele gute und heilige Priester, die zusammenarbeiten, um diese Botschaften zu zerreißen, aber sie haben nicht die Qualifikation oder das Wissen, um dies zu tun. Ihr Weg ist, Gott zu dienen. Sie dürfen es sich nicht erlauben, dass sie auf diese Weise verunreinigt werden, denn dies stellt für jene Seelen, die Meine Stimme in diesen Botschaften erkennen, eine Gefahr dar.

Während sie New-Age-Praktiken des Geistes öffentlich vorführen, glauben viele Priester, ihr Wissen über Spiritualität bedeute, dass sie das Talent haben, einen wahren Propheten Gottes zu erkennen. So weit entfernt sind sie von Mir, dass sie Mein Heiliges Wort nicht erkennen können. Ich habe ihnen nicht solche Gnaden (Anmerkung: der Unterscheidung) gegeben, denn ihr Stolz steht ihnen im Wege.

An jene von euch, Meine heiligen Diener, die ihr euch verschwört, Ränke schmiedet und die Autorität eures heiligen Amtes im Dienste Gottes dazu einsetzt, um eure Gemeindemitglieder von Meinem Wort abzubringen: Wisst, dass ihr bestraft werdet. Ihr kennt Mich nicht wirklich. Ihr seid Mir nicht treu. Euch fehlt spirituelles Wissen und ihr habt nicht das Recht, andere Menschen öffentlich zu demütigen, sie mit Hohn und Spott zu überschütten oder irgendjemanden in Meinem Namen herabzusetzen.

Jeder von euch wird sich vor Mir verantworten müssen. Ich werde euch bestrafen, nicht für euren Unglauben, sondern für die Sünde des Stolzes, die euch glauben lässt, dass ihr mehr über spirituelle Dinge wisst als Ich, Jesus Christus, euer Meister. Welche Wunden ihr Mir doch zufügt. Wie ihr Mich doch enttäuscht, weil euer Verrat Meiner Mission, der letzten ihrer Art, geschadet hat. Für jeden Sünder, den ihr von Mir wegzieht, werdet ihr die Verantwortung für seine Seele übernehmen müssen. Und dann werdet ihr schweren Herzens folgende Fragen zu beantworten haben, wenn euch die Wahrheit kundgetan worden ist.

Warum habt ihr Meinen Kelch abgelehnt, als euch die Wahrheit — in Liebe und Vertrauen — gegeben wurde und ihr in eurem Herzen wusstet, das dies von Mir war? Warum habt ihr dann versucht, Meine Botschaften zu vernichten? Habt ihr irgendeine Ahnung, wie ernst die Heiligen Gelübde sind, die ihr in Meinem Namen abgelegt habt? Ihr müsst euch jetzt zu Exerzitien zurückziehen und Meine Kreuzzuggebete lesen. Wenn ihr das tut, dann werde Ich euch Meinen Segen schenken und die Kraft der Unterscheidung. Aber nur jene mit einem demütigen Herzen können zu Mir kommen.

Geht zurück. Und kommt dann unbedeckt und mit offenem Herzen zu Mir. Lasst all eure zynischen Ansichten, eure voreingenommene Meinung und eure Beurteilung dieser Botschaften, die auf Hörensagen, Geschwätz und Anspielungen basiert, hinter euch. Wenn dieser Tag kommt, werde Ich euch aufs neue taufen, und ihr werdet wieder rein werden. Eure Seelen werden wie die von kleinen Kindern werden, und sie werden einen unbändigen Hunger nach Meiner Gegenwart haben.

Ich erwarte eure Antwort. Ich Bin der Allliebende. Ich Bin der Allbarmherzige. Kommt zu Mir. Ich Bin alles, was ihr braucht.

Euer Jesus

Mittwoch, 10. April 2013, 16:45 Uhr

Meine geliebte Tochter, wie die Flamme des Heiligen Geistes jene demütigen Seelen verschlingt, die diese Botschaften lesen, genauso wird auch die Verbreitung der weltweiten Umkehr sein. Das Heilige Wort Gottes ist wie ein starker Windstoß, welcher mit sich — und all jenen Seelen in seinem Sog — die Früchte eines Lebens in Fülle bringt.

Aus den ersten Samenkörnern, die gepflanzt worden sind, ist eine Vielzahl von Früchten gewachsen, welche jede Nation bedecken, einschließlich derjenigen unter kommunistischer Herrschaft.

Meine Tochter, da Mein Heiliges Wort den Geist und die Seelen jeder Glaubensrichtung ergreift, wird es wie ein Schwert durch jene Nationen schneiden, die Mir, eurem geliebten Vater, den Rücken kehren. Wenn also der Hass gegen euch zunimmt, dann wisst, dass Mein Heiliges Wort — das helfen soll, Seelen zu retten — Erfolg hat.

Du, Meine Botin, bist nichts anderes als ein Instrument. Bei dieser Mission geht es nicht um dich. Es geht nicht um die Erleuchtung deiner Seele; denn das ist nicht Mein Ziel, auch wenn Mir dies Freude bereitet. Du, Meine Tochter, als die letzte Botin, darfst nur diese Botschaften, die dir zum Wohle der Menschheit gegeben werden, an die Welt übermitteln. Deine persönliche Meinung dazu und deine Ratschläge an andere sind nicht wichtig, und du bist nicht befugt, irgendwelche menschliche Ansichten mit anderen auszutauschen.

Wenn die Stimme Gottes die Herzen der Menschen erreicht, vervielfacht sie sich in den Seelen vieler. Es ist Meine Güte, als der liebende Vater der gesamten Menschheit, die diese großen Segnungen ermöglicht.

Wie vorhergesagt, werden jene, denen durch diese Mission die Gabe des Heiligen Geistes gegeben worden ist, große Wunder sehen. Ich segne alle, die Meine Botschaften verteilen und verbreiten, denn ihre Bemühungen werden als Frucht Mein Wort hervorbringen, das — wie ein Nebelschleier — die Erde einhüllen wird.

An diejenigen in Erwartung des Geschenkes der Umkehr — diese Meine armen leeren Seelen —, Ich sage euch jetzt: Ich, euer Liebender Vater, verspreche euch, dass Ich euch umarmen und eure Herzen öffnen werde, wenn ihr dieses Gebet sprecht:

Gott der Vater: Gebet um den Schlüssel zum Neuen Paradies

Lieber Vater, ich bin’s, Dein verlorenes Kind, so verwirrt und blind, dass ich ohne Deine Hilfe, Deine Liebe, nichts bin.

Rette mich durch die Liebe Deines Sohnes, Jesus Christus, und schenke mir den Schlüssel zu Deinem neuen Paradies auf Erden. Amen.

Kinder, Ich werde euch segnen und euch beschützen. Ihr gehört Mir — ihr alle. Während Ich Mich nach euch sehne und um diejenigen von euch weine, die Mich hassen, werde Ich Meine Allmacht gebrauchen, um eure verhärteten Herzen aufzuschließen, damit Ich euch die Erbschaft vermachen kann, die Ich liebevoll erschaffen habe.

Mein Eingreifen — indem Ich euch kommende Ereignisse offenbare — wird euch verstehen helfen, wie sehr Ich euch liebe. Wenn sich diese Ereignisse vor euren Augen entfalten, werde Ich auf euch warten, dass ihr mit Liebe und Vertrauen in euren Seelen zu Mir kommt.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Donnerstag, 11. April 2013, 21:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst dich vorwärts bewegen und dich auf jene bedauernswerten Seelen konzentrieren, die überhaupt nicht an Gott glauben. Ich beziehe Mich auf diejenigen, denen noch nie zuvor die Wahrheit über die Existenz Gottes, ihres Schöpfers, geschenkt worden ist.

Es gibt Milliarden von Menschen, die keine Ahnung von der Heiligen Dreifaltigkeit haben, weil dieses Wissen vor ihnen verborgen worden ist. Dies sind die Seelen, denen Ich große Barmherzigkeit gewähren werde, und sie müssen auf diese Meine Botschaften an die Welt aufmerksam gemacht werden.

Die anderen Seelen, die Mir Sorge bereiten, sind diejenigen, die in ihrem Glauben lau gewesen sind und die sich nun weigern, die Wahrheit des Ewigen Lebens zu akzeptieren. Vielen Menschen, die entweder hinsichtlich ihrer Erschaffung oder hinsichtlich der Existenz Gottes unsicher sind, wird bald die Wahrheit gezeigt werden. Wiederum werde Ich ihnen große Barmherzigkeit zeigen und Meine Liebe wird ihre Herzen berühren und sie werden gerettet werden.

Aber dann gibt es diejenigen, die sich weiterhin Meinem Eingreifen widersetzen. Sie werden jeden Versuch, ihnen die Wahrheit zu vermitteln, bekämpfen, und den Beweis Meiner Barmherzigkeit, der ihnen gegeben werden wird, werden sie in Mein Antlitz zurückwerfen. Wiederum werde Ich eingreifen und damit fortfahren, für ihre Seelen zu kämpfen.

Schließlich gibt es noch diejenigen, die alles über Mich wissen und die genau wissen, dass Ich der Messias Bin. Kein Wunder und kein Akt der Liebe wird sie zu Mir hinziehen, weil sie sich Satan verschrieben haben. Diese Seelen werden vom Tier verschlungen werden, und er (Satan) wird sie nicht frei gehen lassen, weil sie Mich nicht als ihren Erlöser erkennen. Sie kennen noch immer nicht die Wahrheit über den Plan des Tieres. Um sie zu retten, müsst ihr, Meine geliebten Anhänger, Mir eure Treue schenken, indem ihr Mir während eurer Gebete und, wenn ihr die Heilige Eucharistie empfangt, ihre Seelen anvertraut. Ihr müsst sie Mir jeden Tag aufopfern — und für jede Seele, die ihr Meiner Barmherzigkeit weiht, werde Ich hundert weitere Seelen retten.

Tut dies jeden einzelnen Tag. Am Ende eines jeden Monats werdet ihr voller Freude sein, weil ihr wisst, wie vielen solcher Seelen diese Große Barmherzigkeit geschenkt worden ist. Dies ist nur ein weiteres Geschenk, mit dem Ich euch segne, — und die Gnaden, die ihr erhalten werdet, wenn ihr dieses Kreuzzuggebet betet, werden im Überfluss strömen.

Kreuzzuggebet (104)

Befreie diese Seele aus der Sklaverei

„Liebster Jesus, ich bringe Dir die Seele meines Bruders, meiner Schwester — eine Seele, die sich Satan hingegeben hat.

Nimm diese Seele und erlöse sie in Deinen Heiligen Augen.

Befreie diese Seele von ihrer Abhängigkeit vom Tier und bringe ihr das ewige Heil. Amen.“

Die Menschheit wird weiterhin mit Meiner Barmherzigkeit beschenkt werden, und vor allem jede einzelne Seele, die das Wort Gottes ablehnt.

Ich segne euch, Meine treuen Jünger, und Ich höre nicht auf, die Gabe des Heiligen Geistes auf euch auszugießen.

Euer Jesus

Freitag, 12. April 2013, 23:55 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wer von euch, die ihr Mich wahrhaft liebt, kann vor Mein Angesicht kommen und sich in vollkommener Hingabe zu Meinen Füßen niederwerfen?

Wer von euch, der Mich wahrhaft ehrt und Meine Lehren befolgt, kann vor Mir demütig sein ohne Rücksicht auf sich selbst? Wenn ihr euch in Meine Barmherzigkeit stürzen könnt, in demütiger Dienstbarkeit, werde Ich euch aufheben und erhöhen. Aber wenn ihr euch selbst erhöht, in Meinem Namen, und sagt, dass ihr Mich besser kennt als andere Menschen es tun, dann werde Ich euch zu Boden werfen — unter Meine Füße.

Warum missverstehen so viele, denen die Wahrheit geschenkt worden ist, noch immer die Wahrheit Meiner Lehren? Der Mensch ist aufgrund des Makels der Sünde nicht würdig, vor Mir zu stehen. Aber diejenigen, welche die Schwachheit der menschlichen Seele verstehen, müssen wissen, dass diejenigen sehr vorsichtig sein müssen, die sich bemüßigt fühlen, ihr „überlegenes“ Wissen von geistlichen Dingen, die durch die Lehren Gottes, durch die Propheten, festgelegt sind, kundzutun. Wenn solche Seelen ihr sogenanntes Wissen verkünden, indem sie mit ihrer intellektuellen Beurteilung der Heiligen Lehre prahlen, statt sich auf die Wichtigkeit der Demut zu konzentrieren, dann beleidigen sie Mich. Wenn sie ihr Wissen ausnutzen, um die Wahrheit zu verdrehen, mit dem Ziel, sie ihren Absichten anzupassen, um die Seelen in eine menschengemachte Version Meiner Lehren hineinzuziehen, dann bin Ich zutiefst beleidigt und Ich werde die Seelen, die dieses Verbrechens gegen Gott schuldig sind, bestrafen.

Diejenigen unter euch, die einen neuen Kult bzw. spirituelle Bewegungen kreieren, die alle rundum selbstgemacht sind, wisst, dass ihr, wenn ihr das Wort Gottes manipuliert, einer schweren Sünde schuldig seid. Eure Stimmen, die auf der einen Seite das Wort Gottes und all Seinen Ruhm verkünden, werden gehört, weil sie die Wahrheit enthalten. Aber wenn ihr dem Wort Gottes eure eigenen Interpretationen hinzufügt und wenn ihr dies dann verwendet, um andere Menschen in Meinem Heiligen Namen anzugreifen, indem ihr sie des Fehlverhaltens beschuldigt, dann begeht ihr eine Sünde.

Selig sind die von Herzen Sanftmütigen, die durch die Gnade Gottes von ihrem Stolz befreit sind, denn sie werden als Könige im Neuen Paradies herrschen.

Selig sind die, deren volles Vertrauen auf Mich bedeutet, dass sie predigen und Mein Heiliges Wort verbreiten, ohne irgendeine Absicht, sich selbst zu glorifizieren und Aufmerksamkeit für ihre eigene Person zu erregen; auch sie werden in Meinem Reich Zuflucht finden.

Jene, die für sich beanspruchen, hingebungsvolle Anhänger von Mir zu sein, die aber glauben, dass sie qualifiziert seien, über andere Menschen zu urteilen und den Glauben anderer Menschen zu analysieren, deren Glaube an Gott Anstoß erweckt, und die heiligen Seelen, die in Meinem Namen kommen, offen verurteilen, diese sind nicht Teil Meines Königreiches. Ihr gehört zum Teufel, denn ihr seid nicht Mir, Jesus Christus, unterstellt. Ich habe euch nicht berufen noch habe Ich euch die Erlaubnis gegeben, euch für irgendeine wie auch immer geartete Sondergruppe einzusetzen, die sich formiert hat, um eine andere Gruppe lächerlich zu machen.

An alle, die stolz prahlen mit ihren geistigen Fähigkeiten in Bezug auf Meine Lehren, um ein anderes Kind Gottes — besonders die auserwählten Seelen — herabzusetzen: Wisst, dass eure Tage gezählt sind. Früher hätte Mich Meine Geduld davon abgehalten, solch fehlgeleitete Missionen zu unterbinden. Jetzt, in der Endzeit, werde Ich die Art und Weise, wie ihr versucht, Meinem Zweiten Kommen im Wege zu stehen, nicht dulden.

So wenige von euch werden Meinen Plan akzeptieren, euch auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten — wenn Ich wiederkomme, um euch in die Neue Ära des Friedens zu führen. Ihr kennt bereits die Wahrheit. Ihr wisst, dass Ich wiederkommen werde, aber — genau so, wie es früher war — werdet ihr nicht akzeptieren, dass Ich es Bin, der König von allem Seienden, Der euch aufruft, eure Seelen vorzubereiten.

Zweitausend Jahre sind für Mich wie nichts. Es ist, als wäre es gestern gewesen. Und heute rufe Ich euch allen zu. Was Mich traurig macht, ist, dass diejenigen, die behaupten, dass sie Mich lieben, und die Mich öffentlich bekennen, Mich nicht wirklich kennen. Sie haben es zugelassen, dass das Drumherum von organisierten Religionen, die internationale Politik, die Übertreibung von Prunk und Zeremonien den Blick auf Mich verstellt haben.

Ich Bin unkompliziert in Geist, Leib und Seele, und daher umarme Ich zuerst jene, die auf diese Weise vor Mein Antlitz kommen. Wenn ein Vater ein Kind zuhause willkommen heißt, das schon seit einiger Zeit im Ausland gewesen ist, nimmt er keine Notiz von seiner Kleidung, seinen Schuhen, seinem Schmuck oder seinem Koffer. Er sieht nur seinen Sohn, sein Gesicht und die Liebe, die in seinem Herzen existiert seit dem ersten Atemzug, den er getan hat, als er aus dem Schoß seiner Mutter kam. Er ist nicht an seinem Reichtum, seinen Ansichten, seiner Meinung oder seinem Klatsch über andere Menschen interessiert — für ihn existiert einzig und allein die Liebe, die er für sein Kind fühlt, und die Liebe, die sein Kind für ihn fühlt.

Die Liebe ist einfach. Sie ist unkompliziert. Sie stammt nicht vom Hass. Ihr könnt nicht jemanden lieben, wenn eure Seele voller Groll oder Hass ist. Wenn ihr Mich liebt, dann müsst ihr alle Menschen lieben, die Mir folgen, unabhängig davon, welche Schwächen sie haben. Ihr müsst sogar diejenigen lieben, die schrecklicher Sünden schuldig sind, denn Ich kann die schlimmsten aller Sünden vergeben. Eines dürft ihr niemals vergessen: Ihr habt nicht das Recht, einen anderen Menschen in Meinem Namen zu verurteilen. Dieses Recht habe nur Ich.

Wisst dieses: Wenn es darum geht, die Welt vor Sündern zu warnen, die Feinde Gottes sind, dann habe allein Ich das Recht dazu. Aber in jedem Fall werde Ich um Gebete für ihre Seelen bitten. Es wird nur eine einzige Ausnahme geben. Ich kann euch niemals darum bitten, für den Antichristen zu beten, denn er kommt nicht von Gott.

Euer Jesus

Samstag, 13. April 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich möchte euch alle anspornen, die ihr an Mich und an Meine Botschaften glaubt, die in diesem Buch — dem Buch der Wahrheit — enthalten sind.

Wenn der Mensch Mir nachfolgt und sich Mir aufopfert, muss er alle Meine Eigenschaften nachahmen. Dies bedeutet, dass er alle Menschen in Meinem Namen lieben muss und jeden Menschen so behandeln muss, wie er erwarten würde, selbst behandelt zu werden. Allerdings, wenn ihr euch wahrlich in Meine Obhut begebt, dann werdet ihr dafür leiden. Ihr werdet mit Grausamkeit behandelt werden und es wird jeder Versuch unternommen werden, euch mit Spott zu überschütten.

Ich sage dies allen Kindern Gottes und vor allem den Christen; denn eure Bürde ist die schwerste. Mein Ruf gilt allen in der Welt, die an Mich glauben, und zwar unabhängig davon, ob sie es glauben, dass Ich mit ihnen durch diese Botschaften spreche, oder ob sie es nicht tun.

Christen werden immer von denjenigen anvisiert werden, die Gottes Gesetze ändern wollen, um sie ihrem sündhaften Streben nach Vergnügen und ihren selbstsüchtigen Wünschen anzupassen. Die katholische Kirche ist jetzt dabei, in die schlimmste Verfolgung in ihrer Geschichte einzutreten,und sie wird auf den Kopf gestellt werden und umgekrempelt werden. Der Angriff ist seit Jahrzehnten geplant und sorgfältig aufgebaut worden. Wie die Heiligen im Himmel doch über die katastrophalen Ereignisse weinen, die sich jetzt mit einer Geschwindigkeit entfalten werden, die sogar diejenigen schockieren werden, die nicht an diese Botschaften glauben.

Verwirrung wird eintreten, während viele heilige Diener machtlos sein werden, da alles, was für sie lieb und teuer war, in Frage gestellt und dann umgeworfen werden wird. Sie werden in Meinem Namen angegangen und schikaniert werden — aus ihren eigenen Reihen heraus.

An diejenigen von euch, die Meiner Kirche auf Erden treu sind: Ich bitte euch dringend, seid wachsam und bewahrt Meine Lehren, wenn ihr Mir treu bleiben wollt. Ihr dürft niemals irgendetwas anderes akzeptieren als die Wahrheit, die euch gelehrt worden ist. Bald werdet ihr euch sehr allein fühlen und Meine armen heiligen Diener werden verzweifelt sein; denn ihre Treue zu Mir und der Kirche, die von Petrus festgelegt worden ist, wird ihnen unter den Füßen weggezogen werden.

An all diejenigen, die traditionelle, treue Christen sind, ihr müsst standhaft bleiben und ihr dürft keinerlei Versuch nachgeben, der euch zur Aufgabe eures Glaubens ermutigen soll. Ihr werdet zur Seite geschoben werden und gezwungen werden zuzustimmen, eure Kinder in einer falschen Lehre, die nicht von Gott kommt, zu erziehen.

Diese Ereignisse werden jetzt beginnen und Ich warne euch vor, um euch zu führen. Jeder, der Mich beschuldigt, dass Ich durch diese Mission Seelen ermutigen würde, Meine Kirche auf Erden zu verlassen, versteht nicht Meine Anweisungen. Ich bitte euch einfach nur, Meinen Lehren treu zu bleiben, wenn ihr feststellt, dass ihr gezwungen werdet, eine neue Version von Kirche zu akzeptieren. Diese neue Version wird in den Augen Gottes niemals akzeptiert werden.

Euer Jesus

Sonntag, 14. April 2013, 14:00 Uhr

Mein geliebtes Kind, erlaube Mir, dir zu dieser Zeit Trost zu schenken. Erlaube Mir, dich eng an Mich geschmiegt zu halten, damit Ich dir Kraft geben kann, während du in diesen schwierigen Zeiten weiterhin das Heilige Wort Gottes verbreitest.

Als diejenigen, die Meinen Sohn verfolgten und Ihn dann ermordeten, gefragt wurden: „Warum habt ihr das getan?“, antworteten sie: „Um das Wort Gottes zu bewahren.“ Als sie gefragt wurden, ob Gott die Tötung eines anderen Menschen dulden würde, argumentierten sie, dass dies in Übereinstimmung mit den Lehren der Kirche wäre. Und so wird es auch in der Endzeit sein. Die Menschen werden die Lehren Gottes verdrehen, um ihre Ablehnung Seines Heiligen Wortes zu rechtfertigen.

Mein Sohn gibt der Welt diese Botschaften, damit ihr Seine Lehren bewahrt. Er tut dies, damit kein Mensch Sein Heiliges Wort irrtümlicherweise ablehnen wird, dann, wenn an den Lehren der Heiligen Kirche auf Erden manipuliert wird und sie unheilig gemacht werden. Das Wort Gottes darf sich niemals ändern, doch haben die Prophetien eben jene Tage vorausgesagt, wenn dies geschehen wird, wenn dies getan werden wird — von der Kirche, die auf dem Felsen Petri gegründet ist.

Mein Sohn ist das Wort. Das Wort Gottes muss von jedem Kind Gottes geehrt werden. Wenn Gottes Kinder durch Lügen in die Irre geführt werden, dann werden sie getrennt von Ihm sein. Wenn ihr irgendetwas anderes als die Wahrheit Gottes akzeptiert, wenn ihr die Sünde akzeptiert und euch dann aktiv an ihr beteiligt, werdet ihr einen Keil zwischen euch und Meinen Sohn treiben.

Denkt daran, dass Ich, die Mutter Gottes, all diejenigen schütze, die Mich anrufen. Mein Schutz gilt allen Menschen, allen Religionen. Wenn ihr täglich Meinen Rosenkranz betet, dann wird euch jede Art von Schutz gewährt, und ihr werdet in der Lage sein, die Wahrheit, das Heilige Wort Gottes, zu bewahren.

Jeder in der Kirche Meines Sohnes auf Erden, der die Menschen führt, der aber vor seiner Gemeinde den Rosenkranz nicht beten kann, kommt nicht von Gott.

Eure Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Montag, 15. April 2013, 18:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Feinde Gottes erheben sich jetzt in großer Zahl, in jeder Nation, um die Gebote Gottes aufzukündigen.

Es werden viele neue Gesetze in jedem Land und jeder Kirche eingeführt werden. Die meisten der Gesetze werden gegen die Lehren sein, die in der Heiligen Bibel festgelegt sind. Jede Art von Sünde wird legalisiert werden — und die Finsternis des Tieres wird die Welt bedecken. Diejenigen, die diese Gesetze ablehnen, werden als Spinner abgetan und dämonisiert werden. Ihre Stimmen werden übertönt werden von jenen, die den Säkularismus begrüßen, als ob er eine echte Religion wäre. Sie werden jedes intellektuelle Argument anbringen, um ihre abscheulichen Gesetze durchzusetzen, und sie werden viele verführen, weil sie die Menschenrechte als das Instrument einsetzen werden, um andere Menschen zu kontrollieren.

Viele werden nicht stark genug sein, um gegen Abtreibung, Euthanasie und gleichgeschlechtliche Ehe zu kämpfen. Kaum dass die entsprechenden Gesetze dann eingeführt sind, wird die katholische Kirche ihre Reformen ankündigen und alle Menschenrechte und alle Religionen anerkennen. Im Anschluss daran wird eine schreckliche Spaltung erfolgen zwischen denen, die mit der Gabe der Einsicht gesegnet sind, die ihnen vom Heiligen Geist geschenkt ist, und solchen, deren einziges Verlangen die Liebe zu sich selbst ist und die Gott ablehnen. Sie sehen in Gott und in Meinen Lehren ein Hindernis für ihre Lebensweise, von der sie glauben, dass es ein freier Lebensstil sei.

Die mächtige globale Elite-Organisation, die in jede Ecke der Welt eingedrungen ist, wird neue kirchliche Gesetze planen und Komplotte schmieden, um die Oberhäupter zu stürzen, während sie zur gleichen Zeit Kriege ausarbeiten werden, die Zerstörung bringen werden. So stolz sind sie und so stark ist ihre treue Verbundenheit zum Satansdienst, dass sie glauben, sie seien unentbehrlich. Wie sie doch für ihre bösen Taten werden leiden müssen! Gerade in dem Moment, wo sie glauben, dass sie andere Menschen kontrollieren und ihre hinterhältigen Pläne an anderen Menschen zur Anwendung bringen können, werden sie von der Hand Meines Vaters niedergestreckt werden. Ihnen wird gerade mal so viel Zeit gegeben werden, um sich von ihrem Treiben abzuwenden. Ist diese Zeit verstrichen, dann werden sie sich gegeneinander wenden und sich gegenseitig vernichten. So groß wird ihr Leiden sein, dass sogar gegen Ende es nichts bringen wird, ihnen vor Augen zu führen, was vor ihnen liegt, sollten sie auch weiterhin an den Teufel gebunden sein.

Was die vielen, nicht-gottesfürchtigen, Menschen angeht: Sie werden von diesen Ereignissen zunächst kaum etwas bemerken. Erst dann, wenn ihre Freiheit eingeschränkt sein wird, werden sie offen gegen die Ungerechtigkeiten in ihren Nationen aufbegehren. Sie werden dann den Horror erkennen, der geschaffen sein wird, weil das Licht Gottes ausgelöscht sein wird. An seine Stelle wird Finsternis, Leere, Hunger und Mangel an Liebe treten. Erst dann wird der Mensch nach der Barmherzigkeit Gottes schreien. Ich werde da sein und warten, um ihnen Trost zu spenden und um ihre armen, verängstigten Seelen zu retten.

Euer Jesus

Dienstag, 16. April 2013, 20:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Aufstieg zum Kalvarienberg, den Meine Kirche auf Erden erleiden muss, hat begonnen, wie vorausgesagt. All diejenigen, die in Meinem Namen sprechen, die Mich lieben und die Meine Lehren ehren, werden jetzt diesen qualvollen Gang antreten müssen, um Mein Heiliges Wort zu bewahren.

Das Wort, das sich an Gott hält, wird zerrissen werden, während das Heidentum über die Erde fegt. All jenen, die Mir nachfolgen, sage Ich: Geht diesen Weg erhobenen Hauptes. Steht immer zur Wahrheit, wenn jene — einschließlich eurer Familie und Freunde — euch nachdrücklich ersuchen, euch von Meinem Heiligen Wort abzuwenden, das euch während Meiner Zeit auf Erden geschenkt worden ist. Ihr dürft nicht nachlassen in eurer Entschlossenheit, Mir treu zu bleiben. Einige von euch werden unterwegs, während der Verfolgung, stark sein. Andere werden fallen. Einige werden aufgeben. Andere werden sich entscheiden, die Lügen, die ihnen als Heilige Lehre präsentiert werden, zu akzeptieren, — und sie werden von Mir getrennt sein.

Ich werde all jene, die vollkommen auf Mich vertrauen, auf Meinen Schultern tragen. Ich werde all jenen Schutz gewähren, die mutig genug sind, auch weiterhin die Heilige Messe so aufzuopfern, dass sie gültig ist. Ich werde die Sakramente schützen, die von diesen Meinen heiligen gottgeweihten Dienern dargeboten werden, die sich weigern, nachzugeben bzw. Meinen Gottesdienst einzustellen. Diejenigen, die sich Meiner Fürsorge anheimgeben, haben nichts zu befürchten. Diejenigen, denen ihr ganzes Leben lang die Wahrheit geschenkt worden ist und die Meine Lehren ablehnen, zu Gunsten von Lügen, werden verworfen werden, weg von Mir. Meine Gerechtigkeit muss gefürchtet werden, denn kein Mensch soll glauben, dass er sich in einen Abgrund der Täuschung versenken kann — ohne Reue in seiner Seele —, ohne die Konsequenzen zu erleiden.

Meine Liebe wird stark genug sein, diejenigen zu umarmen, die in diesen Zeiten verwirrt sein werden. Ich werde allen Kindern Gottes, die Mich suchen, Meine Hand hinstrecken, unabhängig davon, wie geschwärzt ihre Seelen sind. Mitten im Durcheinander werde Ich Mich schließlich kundtun, und Mein Geist wird sich über die Erde breiten, gerade dann, wenn die Menschen glauben, dass sie am Ende ihrer Kräfte sind.

Denkt daran, dass Ich der Erste und der Letzte Bin. Nichts kann Mich besiegen. Ich Bin Allmächtig, und wenn ihr meint, dass die Bosheit, die der Welt von den Feinden Gottes zugefügt wird, überwältigend ist, seid euch gewiss, dass Ich hier bin. Ich lasse dieses Leiden zu, diese letzte Verfolgung, weil es die endgültige Waffe gegen das Tier ist. Ohne diese Verfolgung würde er (Satan) die Seelen der Mehrheit der Weltbevölkerung stehlen.

Diese Schlacht um Seelen wird diejenigen schockieren, die Mich wahrhaftig kennen, denn die Bosheit, von der ihr Zeugen sein müsst, werdet ihr bei Menschen sehen, die ihr für gut haltet. Satan wird nichts unversucht lassen, und er wird jede Seele missbrauchen, vor allem diejenigen, die Mir nahe sind, um sie von Meinen Lehren abzubringen. Während die Schlacht eine Zeit lang wüten wird, werde Ich — durch Umkehr — durch diese Mission Milliarden von Seelen retten.

Euer Jesus

Mittwoch, 17. April 2013, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Herz bebt, da Ich das Elend und das Leid ertragen muss, das die ganze Menschheit zu ertragen haben wird. Es ist nicht Meine Hand, die dies verursachen wird, sondern der Fluch Satans, da sein Geist umherstreift und auf seinem Weg Seelen verschlingt. So nichtsahnend sind die Menschen, was diesen Einfluss des Bösen betrifft, dass sie alles andere für ihr Leiden verantwortlich machen. Sie geben anderen die Schuld an ihrer Not und verstehen nicht, dass es ihr fehlender Glaube an Gott ist, der in ihrem Leben solch ein Chaos hervorruft.

Während der Geist des Teufels die Menschheit packt, wird das Licht Gottes mit ihm kollidieren, auf eine Weise, die in einer Reihe von Umständen sichtbar wird.

Stürme werden sich häufen, und in so vielen Ländern wird Aufruhr zu spüren sein. Man wird in den Nationen Unruhen sehen, da die Macht von Regierungen den Menschen, über die sie regieren, die Freiheit nimmt. Dann werden die Kirchen — darunter all jene, die Gott, den Dreieinen Gott lieben — beginnen, ihre Gottesdienste einzustellen und ihre Türen zu schließen.

Die Zahl der Kirchen, die schließen werden, wird man in allen westlichen Ländern sehen. Bald wird man das Zeichen des Kommunismus erkennen durch ein besonderes Symbol, das in Kirchen, die offen bleiben, in den Medien, auf Kleidungsstücken, in Filmen auftauchen wird — und dieses Zeichen wird von jenen in hohen Stellungen stolz getragen werden. Man wird es als ein Ehrenzeichen ansehen, und es wird von Mitgliedern der Hierarchien in allen Hauptkirchen und -konfessionen offen zur Schau gestellt werden. Man wird dieses Symbol an öffentlichen Plätzen sehen, auf Altären, auf Flughäfen und an den Gewändern, die von den Oberhäuptern in den Kirchen getragen werden.

Dieses Zeichen — das nicht mit dem Zeichen des Tieres verwechselt werden darf — wird das Symbol der neuen Eine-Welt-Religion sein. Jene, die dafür verantwortlich sind, werden keine Angst mehr haben, ihr Zeichen offen sichtbar zu machen, welches ein Symbol ist für die Kontrolle und für ihre Gefolgschaftstreue gegenüber dem Tier.

Der Tag, an dem das tägliche Messopfer — in der Form, wie es in Meinem Heiligen Namen dargebracht werden muss — eingestellt wird, wird der Tag sein, an dem dieses Symbol auf den Altären und vor allen Tabernakeln in der Welt erscheinen wird.

Betet, Meine geliebten Anhänger, dass ihr bei diesen Meinen heiligen Dienern, die Mir treu bleiben werden, Zuspruch finden werdet, denn ihr werdet während dieser Prüfungen dringend des Trostes bedürfen. Ich werde euch immer aufheben und euch tragen. Ich werde euch niemals verlassen, aber ihr dürft niemals von Meinen Lehren abweichen bzw. heidnische Praktiken als Ersatz für die Wahrheit akzeptieren.

Euer Jesus

Freitag, 19. April 2013, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie einsam diese Mission doch ist, trotz Hunderttausender Seelen, die dich umgeben mit ihrer Liebe und ihren Gebeten.

Wenn du für Mich arbeitest und dich selbst aufgibst — in völliger Hingabe zu Meinen Füßen —, wirst du dich sehr allein fühlen. Du wirst dem Zorn Meiner Feinde ausgesetzt sein, die dich nicht einen Moment lang in Frieden lassen werden. Du, Meine Tochter, musst jetzt zuhören, wie Ich all jenen, die Mich in diesen Worten — die Ich Gottes Kindern schenke — ablehnen, ein besonderes Geschenk anbiete.

Ich bitte diejenigen, die aufgrund dieser Botschaften verängstigt und verwirrt sind, Mich jetzt anzuhören. Wisst ihr nicht, wie sehr Ich euch doch liebe, selbst wenn euch das ärgert? Wisst ihr nicht, dass Ich euch niemals dafür bestrafen würde, dass ihr diese Botschaften nicht annehmt, die euch nur deshalb gegeben werden, damit Ich euch für die Prüfungen, die vor euch liegen, vorbereiten und stärken kann? Erkennt ihr Mich, euren geliebten Jesus, denn nicht, wenn Ich jetzt nach euch rufe?

Ich Bin euer Heiland und Ich würde euch niemals beiseite werfen, wenn ihr in eurem Geist Zweifel hegt. Wie könnte Ich euch böse sein, wenn ihr Mich liebt und ihr euch nur um die Wahrheit bemüht? Ich bereite euch jetzt auf die Herausforderungen vor, denen ihr jetzt gegenüberstehen werdet, da sich die vorausgesagten Prophezeiungen von der Verfolgung Meiner Kirche auf Erden entfalten.

Damit Ich euch also in die Barmherzigkeit Meiner Liebe ziehen und eure Herzen erleuchten kann, gebe Ich euch dieses Geschenk. Ich verspreche euch, dass, wenn ihr Mich auf diese Weise anruft — durch dieses Gebet —, dass eure Zweifel darüber, Wer Ich Bin, der jetzt mit euch spricht, verschwinden werden. Ich biete euch dieses Geschenk an, damit ihr durch die Gebete, die Ich der Welt in dieser Zeit gebe, die gesamte Menschheit retten könnt.

Wenn ihr zu Mir kommt, ohne Stolz und mit einem offenen und reinen Gewissen, werdet ihr sofort wissen, dass euch dieses Geschenk gegeben wurde. Es ist das Geschenk der Bekehrung für andere Menschen.

Kreuzzuggebet (105) „Geschenk der Bekehrung für andere Menschen“

„O mein liebster Jesus, in meiner Liebe zu Dir bitte ich Dich: Lass meine Seele mit Dir vereint sein..

Nimm meine Seele, bedecke sie mit Deinem Heiligen Geist und hilf mir — durch dieses Gebet —, all diejenigen zu retten, mit denen ich in Kontakt komme.

Hülle jede Seele, der ich begegne, in Deine Heilige Barmherzigkeit und biete ihnen die Rettung an, die notwendig ist, um in Dein Königreich einzugehen.

Höre meine Gebete. Höre meine Bitten — und durch Deine Barmherzigkeit rette die Seelen der gesamten Menschheit. Amen.“

Diejenigen von euch, die über diese Botschaften abfällige Bemerkungen machen und die sie ablehnen, bitte Ich: Kommt zu Mir. Ich werde euch die Wahrheit zeigen. Ich werde euch annehmen und euch Trost schenken. Ich werde euch immer lieben, wie sehr ihr Mich auch beleidigt.

Euer Jesus

Samstag, 20. April 2013, 16:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Himmel ist voller Kummer wegen des Schmerzes, den Meine geliebten Anhänger auf Erden zu ertragen haben. All die Engel und die Heiligen vereinen sich wie Eins, um für die Menschheit zu beten, da diese einen solch bösen Angriff durch Satan und all seine bösen Geister erträgt. Während ihre Gebete von Mir angenommen werden und Gebetserhörungen stattfinden, bitte Ich all jene, die sich Christen nennen, zu beten wie nie zuvor.

Gebete, die täglich aufgeopfert werden zum Schutz vor dämonischen Kräften, welche die Erde unterwandern, werden dazu beitragen, die Erde von bösen Geistern zu reinigen. Ihr müsst hoffnungsvoll bleiben, und wenn ihr Mir treu bleibt, werdet ihr sogar noch stärker werden.

Die Stärke der Christen, die vereint sind in der Wahrheit Gottes, wird eine mächtige Abwehrmauer gegen das Tier darstellen, dessen Pläne, Gottes Kinder zu verletzen, in dieser Zeit realisiert werden. Ihr müsst vor Mir stehen und eure unsterbliche Liebe zu Mir erklären — und Ich werde euch in Meiner Streitmacht führen, die niemals besiegt werden wird. Da Meine Armee an Größe zunimmt und da Milliarden mehr Seelen sich bekehren und Mich annehmen, wird dies dazu beitragen, das Tier zu töten.

Eure Pflicht, Meine geliebten Anhänger, ist es, euch auf diejenigen zu konzentrieren, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen werden. Lasst euch dadurch nicht abbringen, dass man euch in Meinem Namen lächerlich macht, alles, was ihr tun müsst, ist, innig um die Rettung der Seelen zu bitten. Wisst, dass der Armee Gottes auf Erden besondere Gnaden gewährt werden, damit sie auch die Seelen derer, die Mein Heiliges Wort anzweifeln, mitnehmen kann.

Zweifel, wenn man sie weiternagen lässt, trennen den Menschen von Gott. Zweifel werden von Satan in die Herzen der Menschen gelegt, um die Kinder Gottes zu täuschen und sie glauben zu lassen, dass Er, Gott, nicht existiere.

Wenn der Mensch nicht an Gott glaubt, dann akzeptiert er nicht den Unterschied zwischen richtig und falsch. Ohne Führung vonseiten Gottes wird er in jede Falle tappen, die ihm von Satan gestellt wird. So viel Hass zeigt sich dann in den Herzen der Menschen, denn sobald sie sich dem Teufel öffnen, füllen sich ihre Herzen mit Wut. Ihre schlimmste Wut wird sich dann gegen die Christen richten, und doch werden diese Menschen nicht wissen, warum sie so fühlen. Dies ist der Grund, warum diejenigen, die behaupten, nicht an Gott zu glauben, mehr Zeit damit verbringen, diejenigen zu verurteilen, die an Ihn glauben.

Betet, betet, betet für ihre Seelen.

Euer Jesus

Sonntag, 21. April 2013, 14:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wer kann Meinen Tod am Kreuz leugnen? Wer kann leugnen, dass Ich Mein Leben hingegeben habe, damit die Wahrheit überall Sünder retten werde? Wer von euch wird dann also, wenn die Zeit kommt, die Wahrheit Meiner Kirche auf Erden leugnen, wenn sie Stein für Stein auseinander genommen sein wird?

Euch wurde die Wahrheit gegeben. Ihr kennt Meine Lehren. Also werdet ihr Meine Kirche an Meinen Lehren erkennen. Meine Kirche auf Erden ist die Wahrheit. Meine Kirche auf Erden ist Mein Leib. Wenn also ein Mensch aus eurer Mitte Meinen Leib geißelt, dann Meine Lehren neu erfindet und euch dann Lügen präsentiert, werdet ihr Mich dann verleugnen?

Ich, Jesus Christus, sage euch das nicht, um euch zu spalten. Ich sage euch diese Dinge, damit ihr Meine Lehren ehrt, die Heiligen Sakramente bewahrt und fest in der Wahrheit steht. Kein Mensch auf Erden kann die Lehren Meiner Kirche ändern. Kein Mensch. Nicht einer von euch wurde befugt, neue Lehren zu verkünden und sie als die Meinen auszugeben. Dennoch werden Mich viele von euch verleugnen, indem sie die Wahrheit leugnen, die ihnen vor zweitausend Jahren geschenkt worden ist. So mangelhaft ist euer Wissen von heiligen Dingen, dass euch an den neuen Gesetzen — die eine Gotteslästerung Mir gegenüber sein werden — nichts auffallen wird, wenn sie in Meine Kirche auf Erden eingeführt werden.

Genau wie früher schon wird der Turm von Babel — noch einmal — errichtet werden und als ein Tempel Gottes präsentiert werden. Er wird sich in Rom befinden und wird das neue Symbol der neuen Eine-Welt-Religion zeigen. Dieses Symbol wird auf dem Dach zu sehen sein, beim Eingang, und es wird auf dem Hochaltar eine vorrangige Stellung haben. Mein kostbarer Tabernakel in Gold — geschändet in all seiner Herrlichkeit — wird in der Mitte des Altars stehen und für alle sichtbar sein. Diese Beleidigung wird bedeuten, dass dem Tier die Türe offen stehen wird, um in Meinen Tabernakel einzudringen. Meine Gegenwart wird zu dieser Zeit verschwinden.

Millionen von Menschen — vielen von ihnen wird die Bedeutung dieses Gräuels nicht bewusst sein — werden alles tun, was von ihnen verlangt werden wird, und sie werden vor dem Tier beten. Neue Gewänder, die mit Gold-Emblemen bestückt sein werden und das Aussehen bescheidener Talare haben werden, werden von denen getragen werden, die in diesem sogenannten Tempel dienen werden. Das Gold-Emblem, das in einer dreisten Art und Weise gezeigt werden wird, wird das Symbol der Neuen-Welt-Religion sein.

Die Kreuze werden verschwinden. Mein Kruzifix wird nirgendwo mehr zu sehen sein. Dann werden dort, wo man noch Kruzifixe findet, auf einigen öffentlichen Plätzen, die Menschen per Gesetz gezwungen werden, sie zu entfernen.

Der neue Turm, der Satan ehren wird, wird in vielen Ländern nachgebildet werden — und dann wird der zweite Teil der Täuschung bekannt gemacht werden: Die Existenz der Hölle wird von der Kirche öffentlich als Unsinn erklärt werden. Die Menschen werden in einem falschen Gefühl von Sicherheit gewiegt werden, wenn diese blanke Lüge von allen Kirchen akzeptiert werden wird. Es wird argumentiert werden, dass Gott niemals erlauben würde, dass ein solcher Ort existiere. Dass Er alle Menschen liebe und dass die Existenz der Hölle im Laufe der Jahrhunderte von religiösen Fanatikern verbreitet worden sei. Und so werden die Menschen sogar über die Existenz der Todsünde hinwegsehen. Die Sünde wird eine so weitgehende Akzeptanz erreichen, dass die Menschen nicht mehr beten oder um Barmherzigkeit bitten werden, denn es wird nicht Gott sein, den sie anerkennen werden. Es wird das Tier sein, dem sie ihre Seelen übergeben werden, und jeder Schritt ihres Weges wird von den Feinden Gottes sorgfältig arrangiert werden.

Euer Jesus

Montag, 22. April 2013, 16:00 Uhr

Mein Kind, damit Gottes Kinder gerettet werden können, müssen sie dem Weg Meines Sohnes folgen. Sie müssen akzeptieren, dass sie, um Seines Reiches würdig gemacht zu werden, von weltlichen Einflüssen, die sie von Gott trennen, frei gemacht werden müssen.

Diejenigen, die sich zu Meinem Sohn hinwenden, während sie nach der Wahrheit auslangen, werden erkennen, dass in ihrem Leben eine Reihe von Veränderungen stattfinden wird. Diejenigen, die Ihn nicht kennen und Ihm zum ersten Mal ihr Herz öffnen, werden Tränen weinen. Diese Tränen werden die Folge der Liebe sein, die Er in ihren Herzen erwecken wird, — und sie werden überwältigt sein. Dies sind die Tränen der Bekehrung. Ihre Herzen und Seelen werden von einer Liebe erfüllt werden, die sie niemals zuvor gekannt haben. Dies ist die Liebe Gottes, und sie ist ein Geschenk vom Himmel.

Erfüllt mit dem Licht Gottes, werden sie — bald danach — die Finsternis des Teufels anziehen, der Seelen aufspürt, die mit diesem Licht erfüllt sind. Dies ist dann, wenn sie durch andere Menschen leiden werden, die vom Teufel benutzt werden, um ihren Glauben und ihre Treue zu Gott anzugreifen.

Diejenigen mit einer einfachen Liebe zu Meinem Sohn, frei von aller menschlichen Arroganz und allem Stolz — die dem Druck jener, die Meinen Sohn denunzieren, nicht erliegen —, werden genauso leiden, wie Er litt. Es wird ihnen wehtun, wenn sie die Sünde mitansehen müssen, denn sie fühlen den gleichen Schmerz wie Mein Sohn. Sie werden fallen und stolpern, genau so, wie Mein Sohn auf der Straße zum Kalvarienberg fiel und stolperte. Denn solange sie leben, werden sie den Schmerz von Meines Sohnes Leiden fühlen. So wird das bleiben, bis die endgültige Reinigung der Welt abgeschlossen sein wird.

Habt niemals das Gefühl, dass diese Treue zu Meinem Sohn immer nur den Beigeschmack von Schmerz hat, denn sie bringt auch Freude, Frieden und Hoffnung, was seinerseits ewiges Leben bringt. Ihr dürft niemals zulassen, dass eure Liebe zu Meinem Sohn euch von den ganzen Kindern Gottes trennt. Stattdessen müsst ihr jede Seele zu erreichen suchen, vor allem diejenigen, die Meinem Sohn niemals ihre Herzen geöffnet haben. Sie brauchen eure Hilfe. Durch das Geschenk der Bekehrung sind euch die Gnaden gegeben worden, die ihr braucht, um diese Seelen zu Meinem Sohn zu bringen. Ihr müsst dies tun, indem ihr den Schmerz annehmt, den ihr — als Soldat Christi — ertragen müsst, und ihr müsst dies tun durch eure Gebete und Opfer für andere.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 23. April 2013, 16:55 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Visionäre auf der ganzen Welt machen in dieser Zeit großes Leiden durch, da sie den Schmerz ertragen, der erforderlich ist, um die Seelen der Menschheit zu retten. Sie, die sich ganz in Meinen Dienst gestellt haben, werden alleine gehen, wie Ich es tat, als Ich den Kalvarienberg erklomm, mit nur ganz wenigen, die ihnen zu Hilfe kommen werden.

Während diese Meine aufrichtigen Seelen Schmerz, Spott und Ablehnung erleiden, so werden die falschen Propheten und Visionäre verherrlicht werden, und sie werden viele täuschen. Die falschen Propheten werden sich unter euch erheben und Lob und Ruhm ernten. Hinter ihrer Fassade der Demut und süßer Worte wird eine Leere sein, die vom Geist des Bösen abstammt.

Ich warne die Welt davor, diesen falschen Propheten zu folgen, die in Meinem Heiligen Namen Ruhm, Schmeichelei und Lob für sich selbst suchen. Kein Mensch, der von Mir, Jesus Christus, gesandt ist, wird sich selbst erhöhen, um euch dazu zu bringen, zu seinen Füßen niederzufallen. Kein Prophet von Mir wird auf einem Podest stehen und sagen, er sei größer als ihr. Er muss es nicht unbedingt aussprechen, dass er größer als seine Brüder und Schwestern sei, um dies auszusagen. Alles, was er tun muss, ist, Worte sogenannter „Weisheit“ in einer Weise zu predigen, die euch dazu bringen zu glauben, dass er gepriesen werden sollte für seine eigene vermeintliche Treue zu Gott. Statt zum Gebet anzuspornen und euch näher zu Gott zu bringen, wird er zu allererst Respekt gebieten und von euch Respekt einfordern. Er wird dies tun, indem er euch Merkmale solcher Art demonstrieren wird, die ihr mit frommen Menschen in Verbindung bringen würdet. Diese falschen Propheten werden Seelen anziehen — und zwar durch die Sünde des Stolzes. Der Stolz in einem falschen Propheten wird den Stolz in anderen Seelen anziehen. Einer lobpreist den anderen, indem sie den Namen Gottes benutzen, um ihre Großartigkeit zu verkünden.

Seid auf der Hut vor jenen, die euch bitten werden, euch mit dem zu bedecken, was sie als besondere Gaben bezeichnen, welche die Geistwelt anziehen. Ihr müsst diejenigen meiden, die euch in Meinem Namen dazu einladen, euch mit Geistern zu befassen, von welchen sie sagen, dass sie euch großen Frieden und Trost bringen werden, wo aber Gott nicht erwähnt wird. Wenn ihr nicht eingeladen werdet, euch in Demut vor Gott zu beugen, ihr stattdessen gebeten werdet, euch selbst und euer eigenes Wohlbefinden an die erste Stelle, vor die Bedürfnisse anderer Menschen zu stellen, dann müsst ihr wissen, dass dies niemals von Gott kommen kann. Ihr dürft niemals eure eigenen Interessen oder die Interessen anderer Menschen Gott vorziehen. Alles, worum ihr bittet, muss dem Heiligen Willen Gottes entsprechen.

Viele der falschen Propheten auf dieser Welt arbeiten mit Geistern, die nicht von Mir kommen. Sie werden für die Wichtigkeit von innerer Heilung, positivem Denken und Metaphysik werben, die alle auf eines hinauslaufen: Der Mensch wird ermutigt werden, sich selbst vor Gott zu erhöhen.

Alle falschen Propheten werden von Mir vertrieben und schwer bestraft werden. Ihre Strafen werden über die Bestrafung des gewöhnlichen Sterblichen hinausgehen, weil sie für den Verlust so vieler Seelen verantwortlich sein werden.

Euer Jesus

Mittwoch, 24. April 2013, 14:15 Uhr

Meine geliebten Kinder, aus Seiner großen Liebe für die Menschheit heraus bereitet Mein Sohn euch jetzt auf Sein Zweites Kommen vor. Weil Er euch liebt, spricht Er jetzt zu euch, durch Seine Propheten, um sicherzustellen, dass niemand Seiner Barmherzigkeit entgeht. Genau wie Gott Johannes den Täufer sandte, damit er die Welt vorbereite für Meinen Sohn — den eingeborenen Sohn Gottes, den Messias —, so offenbart Mein Sohn euch jetzt den letzten Plan. Dieser letzte Rettungsplan wird ähnlich sein wie Sein erstes Kommen, aber mit einem Unterschied: Dieses Mal wird Er nicht im Fleisch, nicht als Mensch kommen.

Jetzt, wo euch erneut die Wahrheit offenbart wird, erinnert Mein Sohn euch durch Sein Heiliges Wort an alles, was von Gott kommt, während Er die letzten Phasen vorbereitet. Als Mein Sohn auf Erden wandelte, wurde Gottes Kindern die Wahrheit geschenkt. Jetzt wird euch die volle Wahrheit gegeben werden, die auch Offenbarungen über die Arbeit der Feinde Gottes beinhaltet — in eurem eigenen Interesse, damit ihr nicht getäuscht werdet. Ihr müsst von Herzen großzügig sein, wenn Mein Sohn euch diese Geschenke bringt, die eure Seelen nähren werden.

Wann immerIch Gottes auserwählten Visionären erschienen bin, im Laufe der Jahre, war es, um die Seelen auf diese Zeiten vorzubereiten. Jetzt, wo ihr euch auf die Verfolgung vorbereitet, die den Christen zugefügt werden wird, wird es extrem schwierig werden, weil es eine Schändung des Geistes sein wird, und das wird den größten Schaden anrichten. Wenn ihr die Wahrheit von Gottes Wort kennt und wenn ihr wisst, wie man die Arbeit des Betrügers erkennt, dann werdet ihr stärker werden. Es ist weit wichtiger, dem Wort Gottes treu zu bleiben, als Lügen zu akzeptieren, die euch künftig von denjenigen, die nicht von Gott kommen, präsentiert werden.

Mein Sohn wird euch zu großer Herrlichkeit erheben, wenn ihr Seinem Heiligen Wort gehorcht und Seine Lehren bewahrt. Ich bitte euch, zeigt Meinem Sohn den Respekt, den Er verdient. Diejenigen, die Ihn abgelehnt haben, als Er auf Erden wandelte, nahmen letztendlich — als Er am Kreuze starb — die Wahrheit dessen, Wer Er war, an. Jene, die heute Sein Wort ablehnen, werden an dem Tag, an dem Er kommt, um zu richten, letztendlich die Wahrheit realisieren. Für viele wird das zu spät sein.

Betet, dass alle Seelen dem Vermächtnis Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, treu bleiben werden, denn nur diejenigen, die Ihn annehmen, können in Sein Reich aufgenommen werden.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 24. April 2013, 14:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, da Ich fortfahre, die Welt mit Meinem Geschenk des Heiligen Geistes zu reinigen, ist größerer Hass auf Mich, Jesus Christus, die Folge daraus.

Während Meine Gegenwart in den Herzen der Menschen zunimmt, wird die Dimension des Hasses durch die Handlungen derer sichtbar werden, die Meinem Höchstheiligen Wort widersprechen.

Diejenigen, die fortfahren, Gesetze zu erlassen, die gegen Gott lästern, werden verstärkt alles tun, um das Wort Gottes zu verunreinigen. Diese abscheulichen Handlungen müssen geschehen, da die Erde jetzt gereinigt wird. In dem Maße, wie sich die Reinigung intensiviert, wird euch auch das Böse der Sünde bloßgelegt werden. Ihr werdet feststellen, dass jede nur denkbare Handlung, die Gott entgegen ist, durch diese Meine Feinde aktiv unterstützt werden wird. Viele werden ihre Unschuld beteuern, aber diese Handlungen werden von den Meinen, die die Wahrheit kennen, nicht akzeptiert werden. Die Gabe der Unterscheidung, die Ich vielen Seelen vermache, bedeutet, dass diese bösen Handlungen, die von jenen verübt werden, die sich in Machtpositionen befinden und Nationen kontrollieren, als das erkannt werden, was sie sind: das Werk Satans.

Satans böse Geister haben ihre Präsenz in den Seelen derer, die nicht an Gott glauben, erhöht. Nicht zufrieden damit, dass solche Seelen Gott den Rücken kehren, treiben diese bösen Geister diese Menschen auch noch dazu an, sich für die übelsten Sünden einzusetzen. Mit der Zeit werden diese Seelen so verdorben und so voller Hass auf Gott sein, dass sie in eine Finsternis stürzen werden, die niemals das Licht Gottes wird tolerieren können.

Denkt daran: Meine Barmherzigkeit ist groß. Es wird nur durch Meine Barmherzigkeit sein, dass diese Menschen gerettet werden können. Es gibt keine andere Hoffnung für sie, denn viele dieser gequälten Seelen sind nicht fähig, aus ihrem eigenen freien Willen heraus um Meine Hand der Barmherzigkeit zu bitten — so verseucht sind sie. Jene von euch, die Mich kennen und die Mich lieben, müssen diesen armen Menschen helfen, indem sie um die Rettung ihrer Seelen flehen. Ihr müsst bitten, dass sie sich Mir jetzt zuwenden, damit Ich eingreifen kann, um die Verfolgung zu stoppen, die sie der Welt zufügen wollen. Ihr müsst Mich bitten — durch persönliche Opfer —, dass sie von dem Genozid, den sie planen, abgehalten werden. Die schlimmste Form von Genozid wird sich zeigen durch ungerechte Kriege und durch die Ermordung Unschuldiger im Mutterleib.

Euer Jesus

Donnerstag, 25. April 2013, 10:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es wird nicht lange dauern, bis die Kritiker innerhalb der katholischen Kirche, die ihren Gehorsam gegenüber Gott aufgegeben haben, sich versammeln werden, um einen bösartigen Angriff auf jene heiligen Diener zu starten, die der Wahrheit treu sind.

Diejenigen, die Meinem Leib gegenüber untreu sind, werden viele Gesetze ändern und werden neue Interpretationen der Bedeutung der Heiligen Eucharistie hervorbringen. Viele heilige Diener Gottes und Laien in allen christlichen Konfessionen werden beobachten, wie der Heilige Geist angegriffen werden wird. Viele werden schockiert sein über die Art und Weise, in der Mein Name und Meine Lehren neu interpretiert werden, so dass der Schwerpunkt auf der Pflicht des Menschen gegenüber dem Menschen liegen wird. Die Menschen werden ermutigt werden, einander zu lieben und ihre Bedürfnisse vor den Altar Gottes zu legen.

Von außen betrachtet wird dieser Zugang zum Christentum als eine gute Sache angesehen werden. Er wird für die Bedeutung der Liebe werben, aber nicht in der von Gott geforderten Weise. Man wird beobachten können, wie sich Menschen in hohen Positionen gegenseitig lobpreisen, während sie religiöse Zeremonien ausüben. Sie werden sich — voll Ehrerbietung — voreinander verbeugen und sie werden sich — voll Lobhudelei — den Feinden Gottes zu Füßen werfen.

All diese grandiosen Riten werden die Welt täuschen, und viele werden die Absicht dieser Zeremonien nicht durchschauen. Diese Handlungen, diese neuen Predigten und neuen Zeremonien — angeblich, um Mich, Jesus Christus, zu ehren — werden stattdessen schwarz von Natur sein, denn sie werden das Tier verherrlichen.

Der König der Finsternis bewegt sich jetzt flink mit seinen bösen Geistern in den Herzen von vielen, die für die Führung Meiner Anhänger Verantwortung tragen. Einige dieser Diener erkennen nicht, dass sie durch den Teufel versucht werden. Ich sage ihnen: Kommt jetzt. Kommt zu Mir durch das Sakrament der Versöhnung. Wenn ihr um euren Glauben bangt, werde Ich euch erleuchten, aber ihr müsst eure Seele vom Stolz befreien. Es ist der Stolz, der euch weismacht, dass euer Intellekt dem Intellekt Gottes überlegen sei.

Andere — gleich Wölfen im Schafspelz — haben ihre Seelen an Satan verkauft. Und ebenso, wie er agiert, werden auch sie gerissen sein in der Art, wie sie Gottes Kinder täuschen werden. Sie werden andere verführen, indem sie ihre Diener loben, dass sie heilig seien, und dies wird diejenigen Diener anziehen, die voller Eigenliebe und Stolz sind — und die wie Schafe folgen werden. Sie werden fortwährend lügen, und ihre Predigten in der Öffentlichkeit werden in den Augen Gottes ein sinnloses Geschwätz sein. Kein Fünkchen wahrer Demut wird man in irgendeinem ihrer Worte finden, obwohl sie sich sehr bemühen werden sicherzustellen, dass sie sich in der Öffentlichkeit wie demütige Diener Gottes benehmen. Die Kraft des Heiligen Geistes wird in ihrer Gegenwart nicht vorhanden sein, und die Meinen, die Mich wahrlich kennen, werden dieses bezeugen.

So viele Meiner armen gottgeweihten Diener werden in diese Lügen hineingesaugt werden, was zur Entweihung Meines Leibes führen wird, und viele von denen, die sich ihrer Liebe zu Mir rühmen, werden die Ersten sein, die den nächsten Nagel einschlagen, da sie Mich von Neuem kreuzigen.

Meine Tochter, der Hass, den man dir entgegenbringen wird, wird von zwei Seiten kommen, als eine direkte Folge des Zerfalls Meiner Kirche auf Erden: einerseits von denen, die sagen, sie würden Meine Kirche auf Erden repräsentieren, die aber alles andere sind, nur nicht das, denn sie repräsentieren eine andere Lehre — andererseits von denen, die Meine treuen Diener sind, die dir nicht glauben werden.

Ihr müsst wissen, dass die Wahrheit Angst und Wut verursacht. Die Wahrheit, die den wahren Propheten Gottes gegeben wird, ruft nicht nur Wut hervor — aufgrund der Angst —, sie verursacht auch Empörung. Empörung und Wut kommen aus dem Geist des Bösen. Der Teufel wird alles nur Erdenkliche tun — durch die Herzen der Menschen —, um das Wort Gottes aufzuhalten.

Wut auf die Propheten ist ein Hass auf Gott.

Euer Jesus

Freitag, 26. April 2013, 12.30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Welt wird jetzt auf das Auftreten des Antichristen vorbereitet. Er ist von einer Reihe mächtiger politischer Kräfte aufgebaut worden, um seinen großen Auftritt zu machen.

Der Antichrist wird aus dem Osten sein, nicht aus dem Westen, aber er wird von beiden, von Ost und West, und in jedem Winkel der Erde geliebt, geehrt und verehrt werden. Es wird wie folgt beginnen:

Der Antichrist wird — mit Hilfe der Feinde Gottes — schnell einen Krieg zwischen zwei Nationen herbeiführen, durch zwei eigensinnige und mächtige Führer. Diese Kriege werden eskalieren und dann auf andere Länder übergreifen. Wenn die Bedrohung so ernst wird, dass sie sich auf die mächtigsten Nationen auszuwirken beginnt, dann werden Friedensverhandlungen einsetzen.

Wie aus dem Nichts wird das Tier hervortreten. Und mit einem Geschick, das die Welt beeindrucken wird, wird er die Kriege zu einem Ende bringen. Er wird eine machtvolle Stimme haben. Er wird hochintelligent sein und ein beeindruckendes charismatisches Bild abgeben. Sein attraktives, gutes Aussehen, sein Charme und sein Sinn für Humor werden wie ein mächtiger hypnotisierender Magnet sein. Er wird großes Lob von namhaften Führern der Welt und den Medien auf sich ziehen und er wird eine gefeierte Berühmtheit werden. Sein Auftreten wird auf die Spitzenkräfte des Business Eindruck machen, die ihn als den Motor der Vermögensbeschaffung sehen werden, da die Volkswirtschaften zu wachsen beginnen werden.

Der Auftritt des Antichristen wird so außergewöhnlich sein, dass die Nationen sich lauthals überbieten werden, ihn dazu zu bewegen, ihre Länder zu besuchen. Er wird beliebt sein und wird bis ins letzte Detail jeden Augenblick Meiner Mission, als Ich auf Erden wandelte, kopieren. Während er über die Bedeutung der Liebe und des Friedens predigen wird und über die Wichtigkeit der Einheit unter den Nationen, wird man ihn große Wunder tun sehen, wo auch immer er hingeht. Dies ist kein Mensch wie jeder andere. Dies ist kein Mensch wie jede andere charismatische Galionsfigur. Sein Stern wird leuchten und funkeln wie kein anderer vor ihm. Man wird ihn als eine Galionsfigur der humanitären Eine-Welt-Religion sehen. Der sogenannte „Erfolg“ dieser Abscheulichkeit wird ihm zugeschrieben werden. Jeder wird zu seinen Füßen niederfallen. Überall werden seine Porträts sein. Man wird ihn zusammen mit den Oberhäuptern vieler Religionsgemeinschaften sehen. Man wird bald sagen, dass in seiner Gegenwart Menschen spontan geheilt würden. Durch die Macht Satans wird er in der Lage sein, Dinge zu vollbringen, die viele schockieren werden, und diese werden für Wunder gehalten werden.

Spätestens dann wird er von denen, die keine Ahnung haben, als der Messias gesehen werden. Er wird dann andeuten, dass er von Gott gesandt worden sei, um die Welt zu retten. Viele — sogar diejenigen in der Welt, die Meine Existenz nicht akzeptieren — werden davon überzeugt sein, dass dieser Mann der Menschensohn, Jesus Christus, sei. Diejenigen, die ihn verehren, die tun, was er von ihnen verlangt, und die ihn anbeten, werden mit derart Bösem verseucht sein, dass ihre Seelen in ein Vakuum gesaugt werden, aus dem sie aus eigener Kraft keinen Ausweg mehr finden können.

Diejenigen, die die Wahrheit Meiner Lehren kennen, werden die Täuschung erkennen, die der Menschheit vorgesetzt wird, und sie werden diesem Gräuel standhalten. Diejenigen, die nur sagen, sie würden Gott kennen, und die praktizierende Christen sind, werden die Verheißung Meiner Wiederkunft nicht verstehen können. Wenn Ich wiederkomme, wird es sein, um zu richten. Ich werde niemals ein zweites Mal auf der Erde wandeln. Trotz all ihrer Kenntnisse von Meinen Lehren verstehen sie nicht, was Ich gesagt habe. Ich erinnere sie jetzt daran: Ich werde nicht im Fleisch wandeln. Jeder Mann, der sagt, er sei Ich, ist ein Lügner.

Euer Jesus

Samstag, 27. April 2013, 13:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss jedem einzelnen Menschen, der heute auf dieser Erde lebt, deutlich machen, wie wichtig die Zeit ist, die ihm gegeben ist. Ich habe niemals in den Willen des Menschen eingegriffen, denn dieser ist eines der größten Geschenke an die Menschheit und er kann dem Menschen niemals genommen werden. Satan auf der anderen Seite greift in den freien Willen des Menschen ein und hat von Anfang an unerbittlich versucht, den Geist des Menschen zu versklaven und seine Seele zu stehlen.

Daher ist es der dem Menschen gegebene freie Wille, wonach die bösen Geister trachten. Aber es geschieht auch durch den freien Willen des Menschen, dass das Tor zu Meinem Königreich aufgeschlossen werden kann. Weil ihr Fleisch seid und daher sterblich seid, ist die einzige Zeit, die ihr habt, um euch auf das ewige Leben vorzubereiten, jetzt. Dies dürft ihr niemals vergessen. Ihr müsst jederzeit bereit sein, denn ebenso, wie Mein Vater euch das Leben gab, so kann Er es euch jeden Moment an jedem x-beliebigen Tag wieder nehmen.

Wenn ihr jetzt — heute — sterben würdet, wäret ihr dann gerüstet, um vor Mein Angesicht zu kommen? Wisst ihr, welche Fehler ihr gemacht und welche Handlungen ihr begangen habt und mit welchem Hass ihr eurem Nächsten begegnet seid, was vor Mir alles offengelegt werden wird? Ihr müsst, um das ewige Leben erhalten zu können, wissen, was ihr jetzt — heute — tun müsst, um euch in Meinen Augen rein zu waschen.

An diejenigen, die auf der einen Seite stillschweigend über die Sünde hinweg sehen und andere Menschen verletzen, und auf der anderen Seite beten und ein Leben führen, von dem sie sagen, dass es Mir geweiht sei: Ich sage euch Folgendes: Stunde um Stunde verletzt ihr Mich mit eurer Heuchelei. Tag für Tag entfernt sich eure Seele weiter von Mir. Ihr müsst die Zehn Gebote befolgen, und zwar genau so, wie sie von Meinem Vater gegeben wurden, sonst könnt ihr nicht sagen, dass ihr zu Mir gehört.

So viele Seelen kommen nicht in den Himmel und viele müssen die Reinigung erleiden, die erforderlich ist, um sie für den Eintritt in Mein Königreich tauglich zu machen. Aber weit mehr Seelen werden in die ewige Finsternis geworfen. So viele Menschen realisieren wenige Minuten nach ihrem Tod auf Erden, wie sehr sie Gott beleidigt haben. Wie erschrocken und traurig sind sie dann! Sie erkennen, dass ihre Zeit, um zu bereuen, verstrichen ist und dass es zu diesem Zeitpunkt zu spät für sie ist.

Warum versteht ihr nicht, dass der Tod jederzeit eintreten kann? Dass ihr wissen müsst, dass, wenn ihr Gott beleidigt, ihr euch bemühen müsst, euer Verhalten zu ändern, um Frieden zu finden. Wenn ihr die Sünde meidet und beständig versucht, die Art und Weise, wie ihr mit anderen Menschen umgeht, zu verbessern, dass ihr dann erst wahren Frieden finden werdet. Wenn ihr in eurer Seele Frieden habt — der nur dann zustande kommen kann, wenn ihr die Sünde bekämpft und euer böses Tun bereut — dann werdet ihr Gott näher sein.

Jeden Tag müsst ihr euch fragen: Würde Gott meine heutigen Handlungen gutheißen? Ihr werdet in eurem Herzen die Antwort kennen.

Euer Jesus

Sonntag, 28. April 2013, 17:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich komme dieses Mal, um dich vor dem Verrat jener zu warnen, die dich in dieser Mission umgeben. Viele werden gezwungen werden, diesem Werk den Rücken zu kehren, und du darfst ihnen niemals nachlaufen. Ich lief niemals jenen nach, die Mich verfolgten. Stattdessen opferte Ich Mich als Lamm zum Schlachten, um Seelen zu retten.

Beobachte jetzt, wie diese nicht (von Gott) berufenen falschen Propheten, von Satan vorbereitet, bald in den Schoß jener genommen werden, die sagen, sie seien Diener Gottes. Ihre Prophezeiungen, von denen alle die Wahrheit leugnen, werden verwendet werden, um dich zu blamieren. Niemand darf glauben, auch nicht eine Sekunde lang, dass Meine Botschaften, die der Welt gegeben werden, um die Menschheit auf Meine Wiederkunft vorzubereiten, nicht in Stücke gerissen werden würden.

Meine Tochter, diese Hindernisse müssen von dir ignoriert werden. Durch deinen Gehorsam werde Ich dich stärker machen, denn dir läuft die Zeit davon, um sicherzustellen, dass die Gnaden, die Ich auf die Menschheit ausgieße, von allen erhalten werden.

Meine wahren Propheten kennen zum größten Teil die Heilige Schrift nicht, auch nicht die Prophezeiungen, die der Welt aufgrund Meiner Barmherzigkeit geschenkt werden. Sie brauchen keine Auszüge aus der Bibel zitieren, weil Ich nicht von ihnen verlange, dies zu tun. Mein Wort wird gegeben, wie es ist. Meine Heilige Bibel ist Heilig. Es gibt keinen Auftrag dazu, Textstellen aus ihr zu zitieren, um irgendeine göttliche Offenbarung zu bekräftigen. Wenn von Mir eine Botschaft gegeben wird, dann schreibt der Prophet das, was Ich diktiere. Niemals wird von ihm verlangt, Auszüge zu wiederholen, die der Welt durch Meine Apostel gegeben worden sind.

Ich Bin größer als alle, die Mir dienen. Mein Wort ist Heilig. Meine Geschenke an euch sind euch gegeben worden, um eure Seelen vorzubereiten, und das ist der Grund, warum allen echten Propheten Gebete gegeben werden, die das Verlangen entzünden, euch mit Meinem Herzen zu vereinen.

Die Verfolgung, die du zu ertragen hast, wird sich fortsetzen und noch schlimmer werden. Aber genau dann, wenn du glaubst am Ende deiner Kräfte zu sein, werde Ich der Welt Meine Göttliche Gegenwart beweisen. Leide mit Würde, Meine Kleine. Verteidige Mein Wort nicht, wie verlockend das auch sein mag, selbst dann nicht, wenn man dir üble Lügen präsentiert.

Diejenigen, die Mich kennen, werden ebenfalls wissen, wann Worte nicht von Mir kommen, denn Ich wohne in ihren Herzen. Trotzdem, Satan ist so gerissen, dass er Mich imitieren kann — mit einer Ausnahme: Er kann niemals anerkennen, dass Ich im Fleisch, als Mensch, kam oder dass Mein Leib in der Heiligen Eucharistie gegenwärtig ist.

Mein Geist legt jetzt zu und wird fortfahren, sich gegen die Kräfte des Bösen zu erheben. Jeder Dämon wird von Meinen Engeln erschlagen werden, bis am letzten Tag keiner mehr übrig ist.

Meine heutigen Worte werdet ihr am Jüngsten Tag wieder hören. Prägt sie euch ein.

Ich Bin der Anfang und das Ende. Ich komme, wie verheißen, um euch das ewige Leben zu bringen. Steht auf, ihr alle, die ihr an Mich glaubt, und empfangt die Wahrheit. Kommt zu Mir. Der Wille Meines Vaters herrsche im Neuen Himmel wie auf der Neuen Erde. Jubelt, denn Ich bringe allen, deren Namen im Buch des Lebens verzeichnet sind, Frieden und Einheit. Mein letzter Bund ist erfüllt. Meine Herrschaft ist gekommen. Steht auf und nehmt die Hand Gottes an.

Der Tag, an dem ihr diese Worte hören werdet, wird der Tag sein, an dem ihr die Wahrheit kennen werdet.

Lasst euch nicht täuschen, denn allein Gott — und die Geschenke der göttlichen Offenbarung — können euch die Liebe, den Frieden, die Freude und die Bekehrung bringen, welche die Welt durch diese Botschaften überfluten. Sie sind ein Geschenk. Sie sollen euch den richtigen Weg zu eurem rechtmäßigen Erbe zeigen. Nehmt sie an mit Wohlwollen und Dankbarkeit in eurer Seele.

Euer geliebter Jesus

Dienstag, 30. April 2013, 15:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Autorität wird niemals geringer werden. Sie wird wie ein Licht sein, das den dichten Nebel nicht voll durchdringt, aber dieses Licht wird immer sichtbar sein, auch wenn es bis zu einem schwachen Schimmer reduziert sein mag.

Wenn die Welt sich wieder wandelt, da der Geist des Bösen Spaltung um Spaltung hervorruft, wird es nur das Licht Gottes sein, das euch aufrechterhalten wird. Meine Gegenwart wird von denen gefühlt werden, die sich um Hilfe an Mich wenden; denn Ich werde euch niemals im Stich lassen, vor allem dann nicht, wenn ihr das Gefühl habt, dass alles hoffnungslos sei. Nichts als die Wahrheit wird euch helfen, mit eurer Situation zurecht zu kommen, dann, wenn der Mangel an Nächstenliebe zunimmt, der in der heutigen Welt offensichtlich ist, da sich die Herzen der Menschen zu Stein verwandeln.

Die Wahrheit ist in der Heiligen Bibel enthalten. Sie ist die Nahrung, durch die der Mensch jetzt und künftig leben kann. Sehr bald wird es unmöglich werden, eine Bibel zu kaufen, da viele Nationen — vor allem in Europa — sich an die neuen Gesetze halten werden, die alle Bücher, die für das Wort Gottes werben, verbieten werden.

Gerade wird das Schreiben aufgesetzt, um alle, die im Dienst der Katholischen Kirche stehen, herbeizuwinken. Bald werden alle Meine gottgeweihten Diener über die Änderungen, die angeblich dem Wohle der Kirche dienen sollen, informiert werden.

Die neuen Regeln, die an Messgebeten vorgenommene Änderungen beinhalten werden, werden harmlos erscheinen. Viele werden die Tragweite der Änderungen nicht bemerken, doch sie werden im Zusammenhang mit der Heiligen Eucharistie stehen und mit Meiner Gegenwart in ihr. Das Wort 'gedenken' (englisch: commemorate) wird verwendet werden, und alle Kirchen werden bald von ihren Schätzen entrümpelt werden. Das Abziehen von Kirchenschätzen, darunter goldene Tabernakel — die durch solche aus Holz und Stein ersetzt werden —, wird eines der Zeichen dafür sein, dass sie für die Neue-Welt-Religion zusammengetragen werden.

Die Kirchen werden innerhalb ihrer Mauern verändert werden, und das wird die Entweihung der Altäre mit sich bringen. Die Monstranz, das Behältnis der Heiligen Eucharistie, wird zu verschwinden beginnen und die Tage, wo Meine Heilige Hostie (das Allerheiligste) ausgesetzt wird, werden zu Ende gehen.

Spottet jetzt über Mein Wort — und ihr werdet Tränen weinen, wenn diese Dinge sich vor euren Augen abspielen werden. Bald — nicht lange danach — werden die Gewänder, die von Meinen gottgeweihten Dienern getragen werden, abgeändert werden, und es wird eine neue Form des Kreuzes eingeführt werden. Diese neuerliche Abscheulichkeit wird nicht auf dem einfachen Kreuz basieren. Stattdessen wird es (das Kreuz) — auf diskrete Weise — den Kopf des Tieres zeigen.

Ich bitte euch, jetzt Meine heiligen Kreuze zu sammeln und sie in euren Häusern aufzubewahren, zusammen mit Weihwasser. Ich bitte euch alle dringend, an der Wahrheit festzuhalten, wie Ich es euch gesagt habe. Außerdem möchte Ich, dass ihr Mir vollkommen vertraut. Glaubt niemals, dass Ich euch der Gewalt des Teufels überlasse. Ich werde euch jederzeit nahe bleiben. Ich werde besondere Segnungen auf die Häupter Meiner geliebten, treuen heiligen Diener ausgießen, um sie mit Meinem Heiligsten Herzen aufs Engste verbunden zu halten.

Haltet eure Herzen nahe bei Mir und beieinander. Tröstet und stärkt euch gegenseitig, denn ihr müsst einander lieben, mehr denn je — vor und während der kommenden Zeiten. Ich Bin eure Familie. Ihr gehört Mir. Wir werden vereint bleiben, bis die Posaunen erschallen und die Ankündigung erfolgt, dass Ich Mich — endlich — offenbare, in Meinem Zweiten Kommen. Dann werdet ihr die Freude und den Frieden fühlen, die Ich euch versprochen habe. Dann wird alles Leid ein Ende haben.

Euer Jesus

Mittwoch, 1. Mai 2013, 20:25 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, dieses Eingreifen durch Mich, das Lamm Gottes, dadurch, dass Ich der Welt diese Botschaften offenbare, ist vorausgesagt worden.

Diejenigen von euch, die dem Wort Gottes folgen, müssen in Frieden sein, da Ich nicht will, dass ihr euch distanziert, denn Ich liebe euch. Ihr dürft niemals Meine Liebe fürchten, selbst dann nicht, wenn die Sünde euch von Mir trennt. Ich öffne die Augen aller, die sehen wollen, und Mein Heiliges Wort wird die Augen jener schließen, die es ablehnen, Meine Hand anzunehmen. Ich strecke Meine Hand nach euch aus, Meine geliebten Kinder, damit Ich euch in Sicherheit ziehen kann, weg von den Geiern, die eure Seelen verschlingen wollen.

Jeden Tag — von diesem Tag an — werdet ihr viele Stimmen rufen hören, die eure Aufmerksamkeit verlangen. Sie werden euch diabolische Lügen und Argumente präsentieren, getarnt mit der Süße des Honigs. Sie werden auf euch einreden und euch unaufhörlich mit Argumenten bombardieren, damit ihr ihre Argumentation wahrnehmt. Im Namen von humanitären Gründen — die die Sünde billigen — werden sie nicht damit aufhören, bis ihr akzeptiert, was sie euch zu schlucken zwingen wollen.

Die Abtreibung — Mord in den Augen Gottes — wird allen Völkern als Zeichen des Trotzes gegen den Allmächtigen Vater, Gott den Allerhöchsten, aufgezwungen werden. Wenn ihr über diese böse Abscheulichkeit stillschweigend hinwegseht, seid ihr einer schrecklichen Sünde schuldig. Die Sünde der Abtreibung ist eine Todsünde, und die Verantwortlichen werden in Ewigkeit in den Feuern der Hölle brennen.

An diejenigen von euch, die sich weigern, diesen schwerwiegenden Fehler (des Hinwegsehens über die Sünde) einzusehen, ihr habt wenig Zeit, um euer Heil zu sichern. Denn wenn der große Tag kommt, ohne dass ihr euch von diesem bösen Akt abgewendet habt, werdet ihr niemals das Antlitz Gottes sehen.

Mord ist eine der schlimmsten Trotzhandlungen gegen Gott und wird mit Kastration bestraft werden. Die große Spaltung zwischen der Menschheit hat begonnen. Diejenigen, die auf der Seite des Tieres stehen und all das, was dem Worte Gottes trotzt, billigen, werden von ihren Brüdern und Schwestern getrennt werden. Unterschätzt Meine Warnung nicht. Akzeptiert die Abtreibung — und ihr akzeptiert die vorsätzliche Tötung eines Kindes Gottes. Wenn ihr in eurer Seele keine Reue empfinden könnt, dann werdet ihr Mich niemals sehen. Ich werde euch in die Wildnis werfen.

Meine Liebe und Barmherzigkeit mag groß sein. Ich werde den schwärzesten Seelen vergeben, aber ohne Reue steht am Ende Meine Gerechtigkeit. Meine Strafe ist ewig. Liebt Mich — und Ich werde euch liebevoll umsorgen. Zerstört das Leben eines anderen Menschen, das von der Liebe Meines Vaters erschaffen ist, — und auch ihr werdet euer Leben verlieren.

Euer Jesus

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:07 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Kirche wird von vielen in den höchsten Rängen verlassen werden, weil viele die neuen, falschen Lehren übernehmen werden, die sie in das Reich der Finsternis führen werden.

Diejenigen, die Mir treu bleiben, und diejenigen, die den Gräuel zurückweisen, werden vom Apostel Petrus geführt werden, der auf dem ersten Stuhl von Rom saß. Er wird Meinen geliebten Benedikt führen, der, wie vorausgesagt, ihnen helfen wird, die Wahrheit zu erkennen. Er wird den Horror mitansehen müssen, aber er wird von denen unterstützt werden, die dem Einen Wahren Wort Gottes Treue geschworen haben.

Und so wird das Schisma beginnen. Diejenigen, die den falschen Lehren folgen, wo Ich, Jesus Christus, nicht verehrt werde, werden von dem Tier und seinen Dämonen in Fetzen gerissen werden. Sie, Meine unschuldigen Diener, die diese Botschaften bisher nicht angenommen haben, werden jetzt zu Mir gelaufen kommen, um Trost zu finden. Meine Prophezeiungen lügen nicht, und sehr bald werden viele dieser unglücklichen Seelen vom Heiligen Stuhl verworfen werden. Sie werden der Verbrechen gegen den Stuhl Petri beschuldigt werden und sie werden in Meinem Namen öffentlich gedemütigt werden.

Ich sage ihnen: Bleibt ruhig und seid im Frieden, denn wenn ihr der Wahrheit folgt, dann werdet ihr gerettet werden. Ihr dürft niemals eine verwässerte Lehre akzeptieren, die Meiner Autorität entbehrt. An diejenigen, die Lügen akzeptieren, im Glauben, dass sie ihre Pflicht tun: Ihr müsst verstehen, dass ein schwieriger Weg vor euch liegt. Ihr habt die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: entweder im Licht Gottes zu bleiben oder euch von Meinen Heiligen Sakramenten abzuwenden.

Bald werden viele von euch klar erkennen, wovor Ich euch gewarnt habe. Die Spaltung wird brutal sein und es wird ein Krieg zwischen Wahrheit und Lüge folgen. Dadurch wird die katholische Kirche so weit herunterkommen, bis sie einem Haufen Steine gleicht, aber die Eine Wahre Kirche wird aufrecht stehen bleiben, da Meine treuen Diener Meine Rest-Armee aufbauen. Sie werden bis zum bitteren Ende kämpfen, um das Heilige Wort Gottes zu bewahren.

Euer Jesus

Freitag, 3. Mai 2013

Meine innig geliebte Tochter, der diabolische Plan, die katholische Kirche von innen heraus zu zerstören, ist bereits im Gange. Alles, was Gott heilig ist, wird beiseite geworfen werden, und jene Oberhäupter der frisch erneuerten, modernen Kirche, die bald vorgestellt werden wird, damit sie alle sehen können, werden in ihren Ansichten liberal sein, aber sie werden Feinde der Wahrheit sein.

Die scheinbar authentischen Ansichten, die sie präsentieren werden, werden als eine neue Form des Katholizismus gesehen werden. Viele Christen werden sagen: Was hat das mit mir zu tun? Wenn Meine Kirche, die von Meinem Apostel Petrus gegründet worden ist, auf diese Weise demontiert wird, wird es Auswirkungen auf all diejenigen haben, die Mir folgen. Wenn Mein Wort und Meine Lehren auseinandergenommen werden und dann für die egoistischen Bedürfnisse des Menschen annehmbar gemacht werden, dann wird es — obwohl es sich dabei um Lügen handelt — mit der Zeit so aussehen, als ob das die Wahrheit wäre.

Die Lügen, die der Welt aufgrund der diabolischen Verseuchung präsentiert werden, werden von allen christlichen Kirchen als in ihren Augen vertretbar erachtet werden. Nicht eine christliche Kirche wird diesem Angriff entkommen — einem Angriff, der bewusst und sorgfältig über ein Jahrhundert hin geplant worden ist.

Täuscht euch nicht: Wenn Mein Wort manipuliert wird, wird die Wahrheit auseinandergerissen werden. Lügen verseuchen die Seele. Wenn dies geschieht, werden die Menschen — ohne es zu ahnen — einem Weg folgen, der in der Verzweiflung enden wird. Ich bitte alle, die jetzt auf Mich hören, eindringlich: Bleibt allezeit auf die Wahrheit fokussiert. Ihr dürft keinerlei Änderungen akzeptieren, die man von euch zu akzeptieren verlangen wird als Teil einer neuen Kirche, die nicht von Mir kommt.

Euer Jesus

Samstag, 4. Mai 2013, 23.35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während Mein Wort viele Ohren erreicht, komme Ich, diejenigen unter euch zu warnen, die nicht auf Mich hören werden. Wovor fürchtet ihr euch? Ist es Mein Wort oder sind es die Veränderungen, die ihr erleben müsst, während die Reinigung fortschreitet? Wisst ihr nicht, dass Ich euch keine neuen Lehren bringe, denn das ist nicht notwendig? Ich kommuniziere mit euch allein deswegen, um euch an die Wahrheit zu erinnern.

So viele von euch glauben, sie wüssten so viel über Mich, aber ihr habt nichts dazugelernt. Wer seid ihr, um sagen zu können, ihr wäret in den Augen Gottes besser als andere, wenn es darum geht, Mein Heiliges Wort zu interpretieren? Wer seid ihr zu glauben, das Recht zu haben, gegen Mich zu lästern, und dann zu sagen, dass ihr Mich liebt? Es wird euch nicht gelingen, Mich — in den Propheten — davon abzuhalten, Mich nach Gottes Kindern auszustrecken. Ihr müsst euch fragen, wie es kommt, dass ihr Meine Stimme hasst. Wie könnt ihr Mich lieben, wenn ihr Meine Worte zerreißt, wenn doch alles, was Ich tue, dazu dient, euch zu helfen, euch auf Meinen Großen Tag vorzubereiten?

Der Mensch ist sehr schwach. Selbst die frommen Seelen sind schwach, auch wenn ihre Liebe zu Mir stark ist. Kein Mensch soll glauben, dass er jemals vor Mich hintreten kann, ohne die Schande der Sünde auf seiner Seele. Nicht einer von euch ist würdig, vor Mir zu stehen, doch Ich gewähre euch die Barmherzigkeit Meiner Liebe. Nicht dass ihr das verdienen würdet, der Grund ist einfach der, dass Ich Mich entschieden habe, euch dieses Geschenk zu gewähren.

An diejenigen unter euch, die behaupten, mit großartigem Wissen über Mich zu sprechen, und dann mit einer verfluchten Zunge auf Meine Propheten spucken — ihr sollt Folgendes wissen: Euer Glaube wird euch nicht retten, wenn ihr das Wort Gottes verflucht. Eure von euch selbst verkündete Liebe zu Gott ist bedeutungslos, wenn ihr eines Seiner Kinder vor Ihm richtet. Ihr durchtrennt die Nabelschnur, die euch mit Meinem Vater verbindet, wenn ihr Mir gegenüber Nichtachtung, Zorn und Hass zeigt. Wenn ihr auf Mich spuckt, werdet ihr blind werden und werdet nie wieder sehen. Wenn ihr Worte des Hasses ausstoßt, wird eure Zunge herausgeschnitten werden. Wenn ihr aufsteht und allen euer von euch selbst proklamiertes Wissen über Gott verkündet, werdet ihr fallen, mit euren Beinen, die unter euch abgeschnitten sind. Wenn ihr Meine Propheten für böse erachtet, dann werdet ihr kein Leben haben.

Mein Wort wird niemals sterben, es wird in Ewigkeit leben. Es wird diejenigen Sünder zusammentreten, die versuchen, der Barmherzigkeit Gottes in diesen Botschaften zu trotzen. Lehnt Mich dieses Mal ab — und ihr lehnt die Freiheit ab, die Ich bringe, wenn Ich komme, um euch endlich in Meinem Königreich zu versammeln. Ihr habt nicht viel Zeit, um euch in Meinen Augen zu retten — vor dem Großen Tag. Vergeudet sie nicht aufgrund der Sünde des Stolzes. Es war die Sünde des Stolzes, die dazu führte, dass Luzifer fiel und abgeschnitten wurde und in den Abgrund geworfen wurde. All diejenigen, die ihm folgen, durch die Sünde des Stolzes — die Sünde, die so viel Trennung von Gott verursacht —, werden fallen und niemals in die Gegenwart Gottes auferstehen.

Euer Jesus

Sonntag, 5. Mai 2013, 16:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Schmerz der Trennung von Mir, Jesus Christus, dem Menschensohn, ist vielen unbekannt, aber wenn der Tag kommt, wenn Mein Licht gegen Ende sterben wird, wird es klar werden, wie elendiglich die Todesqual ist.

Diejenigen, die Mich kennen und die Mich lieben, wissen, wohin der Schmerz führt, wenn die Sünde eine Barriere bildet zwischen dem Sünder und Gott.

Diejenigen, die Mich nicht kennen, und jene, die Mich ablehnen, werden diese Trennung während der letzten drei Tage der Finsternis erleben, wenn die Gegenwart Gottes nirgends zu finden sein wird.

Erst dann, wenn das Licht Gottes verschwindet, wird der Mensch endlich begreifen, dass es kein Leben ohne Gott gibt. Alles, was bleibt, ist eine Leere, eine Wüste und Dunkelheit.

Ich Bin das Licht, das der Mensch sucht — ohne dass er es ahnt —, jede Sekunde an jedem Tag.

Da der Mensch bestrebt ist, Frieden und Glück zu finden, wird er versuchen, dieses überall dort zu finden, wo er meint, es finden zu können. Er wird das Streben nach weltlichem, materiellem Gewinn und Fleischeslust einsetzen, um Bedürfnisse zu befriedigen, die niemals Erfüllung finden können, und er wird falschen Religionen folgen, die große persönliche Befriedigung versprechen. Keines dieser Dinge wird ihn in das Licht Gottes führen.

Selbst diejenigen, die durch intellektuelle Mittel und Wissen Antworten suchen, werden niemals den Frieden oder die Antworten, nach denen sie suchen, finden, wenn sie nicht ihre Herzen für die wahre Liebe Gottes öffnen.

Ich komme zu jedem Einzelnen von denen, die Mich suchen. Ich finde Meine Freude an Seelen, deren eifrige Schlichtheit einzig und allein Meine Liebe sucht. Ich überschütte solche Menschen mit der Gabe des Heiligen Geistes. Um Mir näher zu kommen, müsst ihr Mir vollkommen vertrauen. Nur wenn ihr euren Willen dem Meinen überlasst, kann Meine Gegenwart gefühlt werden. Jenen Menschen, die versuchen, Mich zu finden, die das aber schwierig finden, sage Ich Folgendes:

Versucht nicht, mit dem Verstand zu argumentieren, wenn ihr versucht, Meine Existenz zu begründen, denn Ich bin nicht von dieser Welt. Macht euch nicht selbst blind für die Existenz des ewigen Lebens. Dieses erwartet euch, wenn ihr Mir nur vertrauen könntet und Mich in euer Herz und eure Seele kommen ließet. Ich werde Mich euch bekannt machen. Alles, was ihr tun müsst, ist, Mich anzurufen. Ihr müsst bald nach Mir rufen, denn wenn Meine Präsenz auf Erden schwindet, wird es für euch unmöglich sein, Mich ausfindig zu machen, und ihr werdet in hilfloser Verzweiflung versuchen, Mich zu finden.

Diejenigen, die denken, dass sie in ihrem Glauben stark seien, und die glauben, sie seien Mir nahe, müssen wissen, wie schnell sie fallen werden, wenn Ich nirgendwo in den Tabernakeln der Zukunft zu finden sein werde. Sobald dieser schreckliche Tag der Trostlosigkeit kommt, wird es Schreie der Verzweiflung geben, und die Macht des Tieres wird derart sein, dass viele Seelen zu schwach sein werden, um Mein Heiliges Wort zu bewahren.

Ihr müsst um Meine Hilfe bitten, und sie wird euch gegeben werden. Ruft Mich mit einem demütigen Geist, und Ich werde euch antworten. Bittet Mich, euch zu schützen, und Ich werde euch mit Meinem Kostbaren Blut bedecken, so dass euch nichts aufhalten wird auf dem Weg der Wahrheit, der zum ewigen Heil führt.

Dient Mir so, wie Mir eurer eigenen Interpretation nach gedient werden sollte, — und ihr müsst euch in Acht nehmen. Tut, wie Ich euch gesagt habe. Lebt euer Leben Meinem Wort entsprechend — und Ich werde euch tragen. Entehrt Mich, dadurch, dass ihr Mein Heiliges Wort in einer Weise gebraucht, die anderen Menschen Leid verursacht, — und ihr werdet den größten Schmerz der Trennung von Mir erleiden.

Euer Jesus

Montag, 6. Mai 2013, 18:42 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, denjenigen, die Mich ohne eigene Schuld, weil sie Mein Wort nicht kennen, absichtlich beleidigen, werden bald die Führung erhalten, die sie benötigen.

Für all diejenigen, die die Wahrheit Meines Wortes kennen, das den Menschen vor 2.000 Jahren gegeben worden ist: Ihr müsst wissen, dass, während ihr untereinander herumstreitet, Millionen von Seelen verloren gehen. So viele, der Todsünde schuldig, begehen diese Taten, weil sie vom Teufel heimgesucht werden. Wenn sie die Wahrheit Meiner Verheißung des ewigen Lebens kennen würden, dann würden viele bei solchen Handlungen nicht mitmachen.

Wenn euch die Wahrheit gegeben wurde, dann ist es wichtig, dass ihr fortfahrt, das Wort Gottes zu verbreiten. Ihr müsst dies tun, indem ihr Liebe und Respekt für das Leben der anderen zeigt. So haltet ihr das Gebot Meines Vaters: „Du sollst nicht töten.“ Außerdem ist es eure Pflicht sicherzustellen, dass das menschliche Leben mit Respekt zum Ruhme Gottes behandelt wird.

Ihr müsst andere Menschen an dieses Geschenk des ewigen Lebens erinnern, und zwar immer dann, wenn ihr wisst, dass jene, die Gott leugnen, eure Hilfe brauchen. Eure Hilfe — durch Gebet und Beratung — kann diese Seelen retten. Ich brauche so viel von eurer Zeit, Meine geliebten Anhänger. Ihr müsst mit eurer Zeit für die Rettung von Seelen freigiebig sein. Bitte fahrt fort, Meine Kreuzzuggebete zu beten, denn Ich verspreche Millionen von verlorenen Seelen die Bekehrung, wenn ihr diese Gebete sprecht.

Lasst euch nicht durch die Angriffe des Teufels ablenken, der fortfahren wird, diese Botschaften außen herum zu vernebeln. Seht diese Angriffe als das, was sie sind: Ein Versuch Satans und all der bösen Geister, die die Erde durchstreifen, Gottes Kinder daran zu hindern, das herrliche Erbe, das sie erwartet, zu erlangen.

Ich bitte euch auch, seid großherzig und betet für diejenigen, die sich gegen Mich gewandt haben, in dieser Meiner letzten Mission auf Erden vor dem Großen Tag.

Euer Jesus

Dienstag, 7. Mai 2013, 17:00 Uhr

Mein liebes Kind, Ich habe dir — während dieser ganz besonderen Erscheinung heute — das Geheimnis Meines Herzens offenbart und, wie es mit dem Heiligsten Herzen Meines geliebten Sohnes verflochten ist. Mein Herz schlägt in Vereinigung mit dem Seinen und es schlägt als Miterlöserin. Ich werde am Werk sein, um so viele Kinder Gottes wie möglich in die neue Ära des Friedens zu führen.

Als Mutter Gottes ist Mir Macht über das Tier verliehen worden, und all jenen, die Meine Hilfe anrufen, wird großer Schutz vor ihm gewährt werden. Aufgrund dieser besonderen Macht, die Mir von Meinem Sohn gegeben ist, wird während der Herrschaft des Tieres jeder Versuch unternommen werden, Meinen Namen zu entehren. Öffentliche Veranstaltungen werden organisiert werden, um Meinen Wunsch zu honorieren, alle Kinder Gottes zu vereinen. Leider werden nicht alle dieser Veranstaltungen die Wahrheit respektieren.

Ich habe die Wahrheit in La Salette in Frankreich offenbart und in Fatima in Portugal, aber viele verstehen nicht, worum es bei dem, was Ich erklärt habe, geht. Bald werden die Prophezeiungen — die vorausgesagt wurden — Wirklichkeit werden, und dann wird sich der Hass zeigen, den der Teufel auf Mich hat, und zwar in besonderen Zeremonien, die eine Beleidigung für Gott sein werden.

Mein Sohn hat einen ganz besonderen Plan erstellt, der bis ins kleinste Detail ausgefeilt ist, um sicherzustellen, dass die Welt die Wahrheit über die Feinde Gottes erfährt. Er tut dies, weil nur die Wahrheit die Menschheit retten kann. Sollten Gottes Kinder Lügen folgen und sich an der Täuschung beteiligen, die eine Ausgeburt des Planes des Antichristen ist, dann werden sie Meinem Sohn — und damit ihrem eigenen Heil — den Rücken kehren.

Die Mission, die dir anvertraut worden ist, ist das letzte Glied im letzten Bund, den Mein Sohn im Gehorsam gegenüber Meinem Vater, Gott dem Allerhöchsten, erfüllen muss. Diese Mission wird das Mittel sein, durch das die Seelen aus dem Griff Satans und seiner bösen Armee auf Erden gerettet werden. Aus diesem Grunde wird der Hass, der dir durch die Worte, die Taten und Aktionen anderer Menschen gezeigt wird, grausam und heftig sein. Die Wut, die gegen dich zutage treten wird, wird unvergleichlich sein, und du musst dir darüber im Klaren sein, dass dies zu erwarten ist. Das Werk Meines Sohnes in diesen Zeiten wird erbittert bekämpft werden und Er und Seine Kirche auf Erden werden eine letzte Kreuzigung zu erleiden haben, bevor die Auferstehung, die all jenen verheißen wurde, die an Meinen Sohn glauben, stattfindet.

Der Hass ist real, und der Teufel wird die Gemüter sogar dieser auserwählten Seelen und Visionäre gegen dich, Mein Kind, wenden. Sei niemals traurig um deiner selbst oder um jene Seelen, denn das Leiden Meines Sohnes ist zehnmal schlimmer. Es ist Mein Sohn, der Heiland und Erlöser der Menschheit, Der für die Sünden der Menschen gestorben ist, Der noch immer mit einer Leidenschaft gehasst wird, die aus der Wut entstammt und von Satan arrangiert wird. Es ist Mein Sohn, der Gegenstand solcher Angriffe ist, und wenn sie Beleidigungen auf dich schleudern, Mein Kind, geißeln sie Ihn von Neuem.

Ihr müsst euch erheben, ihr alle, und tun, was Mein Sohn euch sagt, da ihr auserwählt seid, Seine Restarmee zu bilden. Wenn ihr in Seinem Namen leidet, ist es zur Ehre Gottes und zum Heil der Menschheit. Wenn der Neue Himmel und die Neue Erde eins werden, dann wird solches Leiden zu Ende sein, und alle werden Gott lobsingen.

Eure geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Dienstag, 7. Mai 2013, 20:35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie bist du doch während der letzten zwei Tage abgelenkt worden und wie hast du dich doch Meinem Blick entziehen lassen. Weißt du nicht, was die Ursache dieser Ablenkung war? Dadurch, dass du nur einen Tag die Eucharistische Anbetung versäumt hast, wurdest du ergriffen und in Meinem Namen geschmäht, ohne dass du dich geschützt hast, wie Ich dich angewiesen habe. Meine Anweisung ist, dass du weiterhin täglich vor Mein Antlitz kommst und den Hochheiligen Rosenkranz betest, damit Meine Mutter dich mit dem Schutz bedecken kann, den du bei dieser Arbeit brauchst.

So viele, die Mir nahe sind, gewinnen eine Zuversicht, die sie glauben lässt, dass keine Leiden, und seien es noch so viele, sie aufhalten könnten, Meine Mission auszuführen. Aber dies wird euch nur ermöglicht, wenn ihr Mich um Führung anruft.

Meine Tochter, bald wird der Ausbruch einer Seuche sichtbar werden, da Mein Vater eine Strafe auf die Erde werfen wird — auf diejenigen Nationen, die Ihn beleidigen und die erlauben, dass armen, unschuldigen Menschen Bosheit und Ungerechtigkeit zugefügt wird. Diese Seuche wird auf dem Gesicht sichtbar sein und die Wunden werden nicht heilen, bis die Große Züchtigung vorüber ist. Die Seuche wird weiter verbreitet sein als AIDS und wird eines der ersten Anzeichen der kommenden Züchtigung sein. Diese Seuche wird dann von einer Hungersnot in einem Drittel der Erde gefolgt werden und wird während der Herrschaft des Antichristen miterlebt werden.

In dem Maße, wie sich die Herrschaft des Antichristen wie ein Spinnennetz ausbreitet, wird sie mit einer Reihe von Züchtigungen einhergehen, die durch die Hand Meines Vaters über die vier Ecken der Welt ausgegossen werden. Göttliches Eingreifen wird dazu beitragen zu verhindern, dass Seelen durch das Tier geschnappt werden — aufgrund der Macht des Antichristen. Seine Anhänger werden eine qualvolle Strafe erleiden, und diese wird durch die Seuche auf ihren Gesichtern zu sehen sein. Sie werden dieser schweren Strafe nicht entgehen — ebenso wenig wie diejenigen, die den bösen Betrug an Meiner Kirche auf Erden vollziehen.

Diese Warnung wird gegeben, damit diejenigen, die Meine Hand der Gerechtigkeit anzweifeln, letztendlich verstehen, dass die Menschen leiden werden, wie sie es in der Zeit des Noah taten, sollten sie Gott den Rücken kehren.

Die endgültige Beleidigung gegen Meinen Vater — durch die Sünde des Krieges und der Abtreibung — wird Seine größte Strafe auf die Menschheit herabziehen. Das Leben des ungeborenen Kindes, so grausam und ohne Reue weggenommen, wird zur Bestrafung durch den Tod des Körpers und den Tod der Seele führen.

Euer Jesus

Donnerstag, 9. Mai 2013, 22:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Liebe zu jenen jungen Menschen aller Nationen, Hautfarben und Glaubensbekenntnisse, die Mich nicht zur Kenntnis nehmen, ist unvergänglich. Mein Kummer um diese Meine kleinen Seelen ist tief. Für sie muss gebetet werden, besonders jetzt. Ich werde sie — ohne zu zögern — in Meine Barmherzigkeit einschließen, wenn ihr Mich durch dieses Kreuzzuggebet darum bittet.

Kreuzzuggebet (106) „Um Barmherzigkeit für die Jugendlichen, die Gott nicht zur Kenntnis nehmen“

„Lieber Jesus, bring die Seelen jener Kinder Gottes unter Deinen Schutz, die Dich nicht kennen, die Deine Liebe nicht zur Kenntnis nehmen und die Deine Verheißung nicht annehmen.

Gieße Deine Gnade der Bekehrung aus und gib ihnen das ewige Leben.

Hab Erbarmen mit all jenen, die nicht an Deine Gegenwart glauben und die keine Reue für ihre Sünden anstreben werden. Amen.“

Meine geliebte Restarmee, Mein sehnlichster Wunsch ist es, dass ihr euch um die Seelen der Jugendlichen, der Agnostiker und jener, die nicht an Gott glauben, bemüht. Sie haben für euch Priorität. Ich bitte euch, alle Nationen, Glaubensbekenntnisse, Hautfarben und Religionen unter Meinen Schutz zu ziehen. Wenn ihr Mir solche Seelen zuführt, dann werde Ich ihnen große Geschenke geben und Ich verspreche ihre Rettung.

Es ist wichtig, dass ihr diejenigen nicht ignoriert, die kein Interesse am eigenen Heil haben. Sie sind die verlorenen Seelen, nach denen Ich Mich sehne, und Ich werde ihnen in jede Ecke, jede Ritze und jedes Land folgen, solange, bis Ich sie in Mein Königreich ziehen kann.

Vergesst diese Bitte nicht. Denkt daran, Mein Wunsch ist es, diejenigen zu erreichen, die Mich nicht kennen, und jene, die Mich nicht kennenlernen wollen.

Euer Jesus

Freitag, 10. Mai 2013, 16:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, selig sind die, die dem Wahren Wort Gottes folgen, denn sie werden als Erste auferstehen und in Mein Neues Königreich eingehen.

Diejenigen, denen Mein Heiliges Wort nicht geschenkt worden ist, einschließlich der Länder, wo Ich verdammt Bin, sind die ersten Seelen, die Ich erreichen muss. Ohne eigene Schuld sind sie von Geburt an dazu erzogen worden, Gott, den Ursprung und Schöpfer von allem, was ist, abzulehnen. Mein Streben ist es, sie durch diese Mission zu bekehren, und Ich verspreche, dass sie, sobald ihnen die Wahrheit gezeigt worden ist — während der „Warnung“ —, schnell in Meine Barmherzigkeit gezogen werden. Ich werde niemals diejenigen im Stich lassen, die getäuscht worden sind — durch falsche Lehren —, denn sie sind hilflos und bedürfen Meiner Liebe und Barmherzigkeit.

Mein Wunsch ist es, dass Meine Anhänger sich jetzt darauf vorbereiten, die Leiter hochzusteigen — ein Aufstieg, der lang und schwierig ist — hin zur spirituellen Vollkommenheit. Diejenigen von euch, die mit der Gabe der Unterscheidung gesegnet sind, durch Meine Stimme, die im Buch der Wahrheit enthalten ist, haben Mir gegenüber eine Pflicht. Folgendes ist es, was ihr tun müsst: Nutzt das Geschenk, das Ich euch gegeben habe, um euch auf die geistige Vollkommenheit vorzubereiten, die von euch verlangt wird, jetzt, da Ich Meine Restarmee auf Erden aufbaue. Ihr seid dafür verantwortlich, denjenigen, die zu schwach, zu stolz und zu widerspenstig sind, zu helfen, Meine Hand der Barmherzigkeit anzunehmen. Es wird durch euch sein, dass Ich in der Lage sein werde, allen Seelen, einschließlich derer, die Meiner Barmherzigkeit nicht würdig sind, die Rettung zu gewähren, deren sie bedürfen, um für immer in Meiner Herrlichkeit zu leben.

Oh, wie wunderbar ist doch Mein herrliches Neues Königreich! Wenn ihr es nur sehen könntet, nicht ein Einziger von euch würde jemals einen Mucks wider Mich von sich geben. Dies wird eure neue Heimat sein, der Ort, wo ihr und eure Familie ewige Verzückung, Frieden, Liebe und Freude genießen werdet, während ihr Umgang habt mit allem, was von Meinem Vater für eure Glückseligkeit geschaffen ist. Betrachtet es als eine neue Wohnstätte, ähnlich der Art, wie die Erde erschaffen war, allerdings wird in diesem Neuen Himmel und dieser Neuen Erde kein Meer sein. Das einzige Wasser, das für das Überleben von Gottes Kindern notwendig ist, wird aus dem Baum des Lebens kommen, wo alles Leben aufrechterhalten werden wird.

Für jeden Wunsch ist vorgesorgt, und Liebe wird so überreichlich vorhanden sein, dass es keinerlei Unzufriedenheit geben wird. Lachen, Liebe, Freude, Farbe und schöne Dinge, die kein Mensch während seiner Zeit auf Erden jemals gesehen hat, werden im Überfluss vorhanden sein. Eine Glückseligkeit, von der euch auf Erden jede Vorstellung fehlt, wird jedem von euch geschenkt werden, dem der Schlüssel zu Meinem Reich gegeben ist.

Das Leben, das vor euch liegt, ist mit großen Geschenken ausgeschmückt, und ihr werdet in einem ständigen Zustand des Friedens bleiben in Liebe zu Mir. Ich werde in Vereinigung mit allen Kindern Gottes regieren, und für nicht einen Einzigen von euch werden Wünsche offen bleiben, so groß ist Meine Liebe. Dies ist das einzige Leben, nach dem ihr streben müsst, da es nach dem Großen Tag, an dem Ich euch abholen komme, kein anderes Leben mehr geben wird.

Euer Jesus

Samstag, 11. Mai 2013, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es spielt keine Rolle, ob ihr Schmerzen ertragen müsst aufgrund dessen, wie ihr Meinetwegen abgelehnt werdet, denn Mein Wort wird niemals sterben. Es wird sich erheben und lauter werden, bis es — wie ein mächtiger Wind — an Intensität zunehmen wird, bis das Brüllen Meiner Stimme wie Donner über die Erde schallen wird. Es wird nur sehr wenige geben, die Meine Stimme nicht hören werden, und sogar diejenigen, die Mich ablehnen, werden fortfahren, von Mir zu sprechen. Sie werden es unmöglich ignorieren können.

Wie jedes Kind, das aus seiner Mutter hervorgegangen ist, werden Gottes Kinder — einschließlich derer, die sich weigern, Ihn anzuerkennen — zu Ihm hingezogen werden, denn sie können nicht anders. Wie bei der Aneinanderbindung von Neugeborenem und Mutter (durch körperliche und emotionale Nähe), wird jedes Kind Gottes erkennen, was (zu) ihm gehört — daran, wie es sich anfühlt, wie es klingt und wie es riecht. Gottes Kinder werden spüren, wenn die Gegenwart Gottes ihre Seelen berührt. Genau wie Ich die Meinen kenne, so werden auch jene, die Mich lieben, auf Meinen Ruf antworten.

Meine Tochter, der Heilige Wille Gottes ist mächtig und wird all diejenigen besiegen, die sich dem Wort Gottes entgegenstellen. Wenn ihr fühlt, dass es so viel Widerstand und so viel Hass gegenüber dieser Mission gibt, dann müsst ihr immer durch Mein feierliches Versprechen getröstet sein, und zwar, dass Ich alle Seelen rette, damit Mein Neues Paradies der Menschheit geschenkt werden kann, und das mit so wenig Leiden wie möglich. Das Leiden kann durch die Gebete Meiner Restarmee reduziert werden, weil Ich ihnen besondere Gnaden vermache.

Die Wunder, die Ich der Welt versprochen habe, durch Meine Kreuzzuggebete, werden mehr werden, und viele werden Zeugen von Heilungen und Bekehrungen werden. Es wird durch diese Wunder sein, dass Ich Mich bekannt mache, sogar den härtesten Skeptikern. Es wird durch die Kreuzzuggebete sein, dass Dienern Meiner Christlichen Kirchen Meine Barmherzigkeit gezeigt werden wird, und bald wird vielen von ihnen der Beweis der Echtheit dieser Botschaften gegeben werden.

Mein Wille wird geschehen, und niemand wird ihn aufhalten. Viele werden sich Meinem Willen widersetzen, werden Mein Wort mit Schimpf und Schande bewerfen und dich, Meine Tochter, anspucken, aber ihr Hass wird ausgelöscht werden, und bald werden sie ihre Herzen öffnen, denn sie werden keinen Zweifel haben, dass es ihr Meister ist, Der sie ruft. Ich Bin das Gefäß, durch das sie gereinigt werden. Es wird durch Mich sein, dass ihnen der einzig mögliche Schutz vor dem Antichristen gegeben werden wird. Bei Mir müsst ihr Schutz suchen, und das Siegel des Lebendigen Gottes muss so vielen Seelen wie möglich gegeben werden.

Hört auf Meine Anweisungen — und alles wird gut sein. Ignoriert Meine Warnungen und versucht, auf eigene Faust die Ungerechtigkeiten zu bekämpfen, die weit verbreitet sein werden, wenn die Welt durch die Hand des Tieres geführt wird, — und ihr werdet nicht stark genug sein. Nehmt Meine Geschenke an — und ihr werdet standhalten, in der sicheren Gewissheit, dass Ich euch und eure Familie und eure Freunde schütze.

Euer Jesus

Montag, 13. Mai 2013, 16:38 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Restarmee wird in dieser Zeit sehr schnell anwachsen und wird sich über achtundfünfzig Nationen hin ausbreiten. Es wird unter euch solche geben, die euch leiten, und ihr müsst euch zusammentun, wo immer ihr seid, durch die Bildung von Jesus-an-die-Menschheit-Gebetsgruppen.

Bringt zuerst all jene, die Mir folgen, in eure Herde und macht euch dann daran, all jene anzuziehen, die verschiedensten Arten von Lehren folgen. Ich könnte niemals eine Seele einer anderen vorziehen. Ich wünsche, dass ihr all jenen, die nicht an Mich glauben, berichtet, und Ich verspreche ihnen, dass ihnen während der Warnung die Wahrheit gezeigt werden wird. Sie werden es schwer finden, Mich zu verleugnen, denn Ich werde ihre Seelen in einer Weise vereinnahmen, die sie überraschen und schockieren wird. Mein Heiliger Geist wird auf jene Nationen herabfallen, wo Meine Gebetsgruppen eingerichtet sind.

Ich werde die Zahl der Wunder vervielfachen, von denen ihr bereits Zeugen geworden seid, wo Ich die Psyche, den Geist und den Körper der Elenden und Kranken unter euch geheilt habe. Ihr werdet Mich an Meiner Gegenwart erkennen, mit der Ich jene erfüllen werde, die einen Gefallen von Mir erbitten. Ihr seid in der Tat gesegnet — ihr, die Kinder dieser Generation, die in solchen Scharen erwählt worden sind, um das ewige Leben in Meinem Reich zu genießen, das kein Ende hat. Der Tod wird von euch besiegt werden. Das Böse wird durch eure Stärke an Beharrlichkeit verschlungen werden und die Sünde wird nicht länger eure Seelen verderben.

Meine Kinder, es gibt noch viel zu tun. Erlaubt Mir, euch durch Meine Kreuzzuggebete zu führen, da sie eure Augen für die Wahrheit öffnen werden. Sobald ihr die Wahrheit erkennen könnt, werdet ihr in eurem Herzen wissen, was zu tun ist. Eines rate Ich euch: Wenn ihr dafür, dass ihr die Wahrheit sprecht, zurückgewiesen werdet, dann müsst ihr schweigen. Betet für diese Seelen, dass ihnen ebenfalls die Gnade gegeben werden wird, das Buch der Wahrheit anzunehmen.

Mein Wort ist das Ende. Es ist endgültig. Es kann kein anderes Wort geben. Alle, die verkünden, in Meinem Namen zu sprechen, seit dem Beginn dieser Mission im November 2010, sind nicht berechtigt, dies zu tun, denn sie kommen nicht von Mir. Jene Propheten, die davor kamen und die auch in Meinem Namen sprechen, sind gesegnet, und Ich werde fortfahren, sie zu schützen. Meine Stimme spricht durch diese Botschaften zur Welt. Meine Geliebte Mutter, die Unbefleckte Jungfrau Maria, spricht ebenfalls zu Ihren Visionären, und auch Ihre Mission ist von Mir gesegnet.

Wisst, dass Satans Armee eine Reihe falscher Propheten enthält, die mit einer süßen Stimme sprechen. Beruhigend, liebevoll und mit leeren Versprechungen getarnt, werden sie das genaue Gegenteil von dem sagen, was Ich dir sage. Wisst, dass nur Meine Stimme euch die Wahrheit sagen wird. Nur Meine Stimme wird euch von den kommenden Ereignissen berichten, die wirklich stattfinden werden. Niemandem sonst kann noch wird das Recht gegeben werden, für Mich, Jesus Christus, oder für Meinen geliebten Vater zu sprechen.

Tröstet euch mit dieser Offenbarung und wisst, dass nur die Heilige Dreifaltigkeit auf diese Weise kommuniziert, mit einem Feuer, das alle Seelen verschlingt, die frei von Stolz und voll demütiger Liebe zu Mir sind.

Euer Jesus

Dienstag, 14. Mai 2013, 21:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, denjenigen unter Meinen Jüngern, die leiden, weil sie an diese Botschaften vom Himmel glauben, habe Ich Folgendes zu sagen:

So schwer euer Leiden auch ist, ihr müsst wissen, dass ihr mit Meiner Gabe gesegnet seid, die euch geschenkt ist, um zu helfen, eure Augen für die Wahrheit zu öffnen. Die Schmähung, die ihr in Meinem Namen werdet erdulden müssen, aufgrund eurer Treue zu diesen Botschaften, wird von denjenigen kommen, die euch nahe sind. Insbesondere viele gottgeweihte Diener von Mir, die sich weigern, Mich durch dieses, Mein Heiliges Wort, zu suchen, werden euch den meisten Ärger verursachen. Ihr werdet diffamiert, heruntergemacht, angefochten, kritisiert und verspottet werden, und doch behaupten diese Menschen, dass sie in Meinem Heiligen Namen sprächen.

Ihr müsst diesen Schmerz ertragen, genau so wie Meine Apostel und Jünger ihn zu ertragen hatten. Während Meiner Zeit auf Erden wurde Ich aus den Synagogen Gottes hinausgeworfen. Meine Jünger wurden gewarnt, sich von Mir fernzuhalten oder aus der Kirche ausgeschlossen zu werden, wenn sie mit Mir zusammen gesehen würden. Wenn sie Mein Heiliges Wort sprachen und Meine Lehren verbreiteten, wurden sie bedroht und in einigen Fällen ausgepeitscht. Sie wurden zum Gaudium für die anderen gemacht. Diejenigen, die das Wort Gottes befolgten, das von den Propheten vor Meiner Geburt auf Erden etabliert worden war, waren die Ersten, die auf Mich spuckten. Ihre Wut wurde ausgelöst durch die Tatsache, dass Ich die Wahrheit sprach, denn sie wollten die Wahrheit nicht hören. Sie machte ihnen Angst und war ihnen unbequem.

Erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes, wurden Meine Apostel nach Meiner Himmelfahrt von vielen gehasst, die in den Tempeln anbeteten. Und, obwohl ihr Leid groß war und die Stimmen der Gegenseite in ihrer Gegenwart laut schrien, konnte das nichts ausmachen.

Nichts kann Mein Wort daran hindern, sich auszubreiten. Keine Stimme wird laut genug sein. Kein Argument wird glaubwürdig genug sein. Kein Gift wird stark genug sein. Meine Macht ist unbesiegbar. Mein Heiliger Geist wird Milliarden von Seelen in die Sicherheit Meines Neuen Paradieses ziehen. Alle Stimmen des Unmuts werden zum Schweigen gebracht werden und aller Widerstand wird gebrochen werden, denn das Eingreifen Meines Vaters wird sicherstellen, dass das Gestrüpp und das Geröll, das den Weg der Wahrheit übersät, eliminiert werden wird.

Nur Meine Stimme wird bleiben. Sie wird die einzige Stimme mit Autorität sein, die standhält — und dann wird der Große Tag kommen.

Euer Jesus

Mittwoch, 15. Mai 2013, 16:40 Uhr

Meine liebste Tochter, der Geist Gottes wird zurzeit in einer Art und Weise auf die Erde ausgegossen wie nie zuvor.

Um Meine lieben Kinder auf das Neue Paradies, das auf sie wartet, vorzubereiten, umhülle Ich sie mit dem Geist der Wahrheit. Einige werden ihn annehmen, mit offenen Armen, und dankbar sein für solche Segnungen. Andere werden ihn ablehnen, weil sie ihre Herzen nicht öffnen werden.

Mein Großes Eingreifen zur Rettung der Menschheit hat begonnen, und die Geschwindigkeit Meiner Aktionen wird für alle offensichtlich sein. Die von Mir, eurem Allmächtigen Vater, erlaubten Wunder, werden weit verbreitet und vieldiskutiert sein. Sie werden zu mehr Bekehrung führen. Dann werden — in dem gleichen Maße, wie sich der Geist Meiner Liebe ausbreitet — die Aktionen des Teufels und seiner Kohorten zunehmen.

Meine Hand wird die bösen Handlungen derer stoppen, die versuchen, Meinen Kindern Krieg, Krankheit, Mord und Abtreibung aufzuerlegen. Meine Hand wird auch auf diejenigen niederfallen, welche die getreuen Anhänger Meines geliebten Sohnes quälen, und auf diejenigen, die versuchen, Seine Gegenwart in der Eucharistie abzuschaffen.

Hört jetzt Meinen Ruf. Alle Meine Kinder werden hin zu Meiner Barmherzigkeit gezogen werden. Diejenigen, die Meinen Sohn ablehnen, lehnen Mich ab. Diejenigen, die Meinen Sohn beleidigen, können nicht zu Mir kommen. Diejenigen, die Seine Lehren denunzieren und die Wahrheit verdrehen, lehnen Meine Existenz ab. Ihr könnt nicht eure eigenen Gebote schaffen — und gleichzeitig Mir gehorchen. Genauso wenig könnt ihr über die Sünde stillschweigend hinwegsehen — und gleichzeitig erwarten, Mein Antlitz zu sehen.

Wenn die Sünde nicht weniger wird, werde Ich jene Nationen bestrafen, die für Sünden verantwortlich sind, die Mich beleidigen. Ebenso, wie Mein Heiliger Geist nicht nachlässt, wird auch Mein Eingreifen, um zu verhindern, dass die Sünde sich ausbreitet, nicht nachlassen.

All diese Veränderungen werden zur gleichen Zeit zu sehen sein. Bald danach, wenn Mein Sohn — durch Seine Kirche und Seine Jünger — jeden Versuch unternommen haben wird, die Wahrheit zu verbreiten, wird der Tag kommen, an dem die Große Barmherzigkeit Meines Sohnes auf die Menschheit niederfallen wird. Dann, nicht lange danach, wird der Tag des Gerichts kommen.

Bereitet euch jetzt vor, Meine Kinder, denn der Tag kann jederzeit kommen. Nur jene, die Meine Gebote befolgen und Reue für ihre Sünden zeigen, können und werden gerettet werden.

Euer geliebter Vater

Gott, der Allerhöchste

Donnerstag, 16. Mai 2013, 15:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es wird durch die Macht der Liebe sein, dass die Menschheit gerettet werden kann und wird. Die Liebe, von der Ich spreche, ist Gottes Liebe, die in die Herzen der Menschen fließt. Gottes Liebe ist in den Herzen all Seiner Kinder gegenwärtig, einschließlich jener, die Ihn ablehnen. Es wird eure Liebe füreinander sein, die euch während der kommenden Prüfungen aufrechterhalten wird. Zeigt euren Nächsten Liebe und Barmherzigkeit und seid gütig zu den Armen, den Schwachen und den Hilflosen — und Ich werde euch für alle Ewigkeit zu den Meinigen machen.

An diejenigen von euch, die andere hart behandeln, die denjenigen, die ihnen unterstellt sind, Schmerz zufügen, und die hinter vorgehaltener Hand über andere Boshaftigkeiten verbreiten, ihr werdet wie leere Gefäße sein, in denen nichts ist, was man Mir anbieten könnte. Ihr müsst immer Meinen Lehren folgen. Die Liebe kommt allein von Mir. Der Hass kommt nicht von Mir. Diejenigen, die sagen, sie würden Mich ehren, und über andere böse reden, obwohl sie behaupten, Mein Wort hochzuhalten und Meinen Namen zu schützen — sie ehren Mich nicht. Sie beleidigen Mich, und ihre Schande wird am Großen Tag offenkundig werden. Glaubt niemals, nicht einmal einen Augenblick lang, dass ihr leben könnt ohne Liebe für andere in eurem Herzen, denn wenn ihr keine Liebe für andere habt, dann lehnt ihr das Geschenk ab, das allen Kindern Gottes großzügig gegeben ist. Wenn ihr Mich wirklich liebt, dann werdet ihr andere mit Liebe und Respekt behandeln. Wenn ihr zu anderen grausam seid, schlecht über sie sprecht oder sie ungerecht kritisiert, dann weist ihr die Liebe zurück, die Ich euch schenke. An ihre Stelle tritt der Hass. Hass auf einen anderen Menschen kommt von Satan. Wenn ihr zulasst, dass Hass eure Seele verhärtet, dann distanziert ihr euch von Mir und ihr werdet in eurer Seele zutiefst erregt sein.

Wenn ihr einen anderen Menschen in Meinem Namen liebt, dann werdet ihr es durch eure Worte, eure Taten und eure Akte der Nächstenliebe tun. Die Gottesliebe — von Seinen Kindern in Übereinstimmung mit Seinen Wünschen gelebt — kann die Menschheit retten. Die Liebe besiegt das Böse. Satans Macht ist augenblicklich zerstört, wenn ihr anderen Menschen, die euch schlecht behandeln, Liebe zeigt. Ihr müsst hart daran arbeiten, um euch von der Liebe umhüllen zu lassen, so dass ihr diese große Gnade auf andere ausstrahlen könnt.

Die Liebe lässt in anderen Liebe wachsen. Die Liebe bringt Leben. Die Liebe bringt Vergebung. Die Liebe zerstört das Böse. Ohne die Liebe wird das Böse gedeihen.

Euer Jesus

Freitag, 17. Mai 2013, 14:02 Uhr

Meine innigst geliebte Tochter, Ich offenbare dir in enger Vertrautheit Meinen Schmerz und Meinen Kummer, da Ich die ganze Agonie, die Ich im Olivengarten durchlitten habe, komplett noch einmal erlebe.

Damals war die Ursache Meines Schmerzes, den der Teufel ausgelöst hatte, indem er Mir Zukunftsvisionen zeigte, das Heidentum, das zu eurer Zeit auf der Erde um sich greift. Ich erkannte damals — genauso, wie man es heute sehen kann — den Hass in der Welt, wie er Mir, Jesus Christus, gegenüber existiert.

Mein Leiden wird noch verschlimmert durch die Tatsache, dass die Menschheit das Opfer, das Ich für ihre Seelen erbracht habe, noch immer nicht voll versteht. Meine Kreuzigung diente dazu, jede Generation zu retten, einschließlich der Generation in der Welt von heute. Mein Schmerz ist groß in dieser Zeit und Mein Leiden zeigt sich in dir, Meine Tochter, und in anderen Sühneseelen, damit Ich diejenigen von euch retten kann, die am verheerendsten mitgenommen sind.

Ich weine bittere Tränen und Mein Herz bebt, da die Sünde ausgebreitet wird, durch die Gesetze in euren Ländern, die unschuldige Seelen in die Versuchung drängen werden. Nicht nur, dass sie meinen werden, die Sünde könne nun gerechtfertigt werden, da die Gesetze in ihren Ländern die Sünde gutheißen, sie werden auch beschuldigt werden, die Gesetze ihres Landes zu brechen, wenn sie an Meinem Heiligen Wort festhalten.

Oh, wie ihr doch getäuscht werdet! Wie weit seid ihr doch von Mir weggelaufen! Wie sehr beleidigt ihr Mich doch! Diejenigen, die Verantwortung tragen, Mein Wort zu verkünden, hört Mich jetzt an. Es ist eure Pflicht, zu allen Zeiten Mein Heiliges Wort zu behüten. Ihr habt das Gelübde abgelegt, Meinem Wort und Meinen Lehren gehorsam zu sein, so wie sie waren, damals bei der Erschaffung Meiner Kirche auf Erden. Bereitet eure Seelen vor, denn bald werdet ihr gegen euren Willen gezwungen werden, Mich durch die Sakramente zu verleugnen. Ihr müsst jederzeit wachsam bleiben im Hinblick auf die großen Änderungen, die bevorstehen.

An die ganze Menschheit: Ich rufe euch auf, antwortet auf Meine Stimme, die Stimme der Wahrheit, die Stimme der Liebe, die Stimme eures Meisters. Bald werdet ihr Mich sehen. Dann werden die Spinnweben aus euren Augen weggewischt werden, und ihr werdet die Wahrheit klar sehen können. Wenn der Tag Meiner Barmherzigkeit anbricht, dann müsst ihr wissen, dass sehr bald danach Mein Zweites Kommen stattfinden wird. Und während Ich Mich danach sehne, dass ihr alle euch Mir zuwendet, weine Ich vor Kummer um die Seelen, die für Mich verloren sind.

Ich muss diejenigen warnen, die versuchen, Mich bei der Rettung der Seelen aufzuhalten: Ich werde euch bestrafen, solltet ihr euch weiterhin dem Wort Gottes widersetzen. Ich beziehe Mich damit nicht auf diese Botschaften, obwohl Ich traurig bin, dass ihr nicht auf Mich hören werdet, sondern auf die Abschaffung Meines Heiligen Wortes in euren Nationen.

Das Licht wird die Finsternis bekämpfen. Das Licht Gottes hält euch am Leben. Die Finsternis zerstört euch. Mein Licht wird heller und heller werden, bis Meine Heilige Eucharistie verbannt sein wird. Dann wird es verblassen. Dann wird Meine Kirche zerfallen und scheinbar sterben. Die Welt wird jubeln, denn — zusammen mit Meiner Kirche in Rom — werden die jüdischen Nationen gefällt werden. Dies wird die größte Täuschung sein, die der Menschheit widerfährt, und jene, die diese böse Form des Heidentums akzeptieren, werden mit der Flut fortgerissen werden. Und dann, nach den Feuern, die sich auf der Erde ausbreiten werden, wird Meine Kirche sich erneut erheben, in ihrer vollen herrlichen Form. Das wird das Ende sein für die Sünder, die Meine Hand ablehnen, aber der Beginn des ewigen Lebens für diejenigen, die Mich lieben.

Euer Jesus

Freitag, 17. Mai 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, ihr müsst wissen, dass alle Sünder, vor allem diejenigen, die schreckliche Dinge getan haben, zu Mir kommen müssen. Ich bitte dringend um ihre Aufmerksamkeit und Ich möchte sie in Mein Herz bringen, denn Ich liebe sie. Ihnen wird sofort vergeben werden, wenn sie sich ein Herz fassen und Mich anrufen, ihnen aus ihrem Elend herauszuhelfen. Sie dürfen Mich niemals fürchten, denn Ich Bin Immer-Barmherzig. Sie sind Mir näher als diejenigen, die behaupten, Mich auf Erden zu repräsentieren, die aber Heuchler sind, ebenso, wie die Pharisäer es waren.

Gebt Mir eure Hand. Was auch immer ihr getan habt, Ich werde auf euch hinabsteigen. Mein Gebet, das Ich euch jetzt schenke, wird euch in Mein Herz bringen, und Ich werde in euch wohnen — und ihr werdet gerettet werden.

Kreuzzuggebet (107) Rette mich vor dem Feuer der Hölle

„Ich bin ein schrecklicher Sünder, Jesus.

Durch das, was ich getan habe, habe ich anderen extremes Leid zugefügt.

Deshalb bin ich jetzt ausgestoßen.

Ich werde nirgendwo auf Erden mehr geduldet.

Rette mich aus dieser Wildnis und schütze mich vor dem Griff des Bösen.

Lass mich bereuen.

Nimm meine Reue an.

Erfülle mich mit Deiner Kraft und hilf mir, mich aus den Tiefen der Verzweiflung zu erheben.

Ich übergebe Dir, lieber Jesus, meinen freien Willen, mach mit mir, was Dir gefällt, damit ich vor dem Feuer der Hölle gerettet werden kann. Amen.”

Gehe hin, Mein Kind, in Frieden, denn Ich werde niemals jene im Stich lassen, die Mich um Barmherzigkeit anflehen.

Euer Jesus

Samstag, 18. Mai 2013, 13:16 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Gabe des Heiligen Geistes wird sehr oft missverstanden. Sie ist ein kostbares Geschenk und wird durch die Großzügigkeit Gottes über die Menschheit ausgegossen. Sie ist allen mit großer Liebe gegeben, aber nicht jeder nimmt sie an. Nicht jeder ist fähig, dieses Geschenk zu empfangen. Jene, die glauben, dass sie dieses Geschenk verdienen, weil sie sagen, dass sie Mich kennen, und die in allen Aspekten der Theologie ausgebildet sind, sind nicht zwangsläufig darauf vorbereitet, dieses Höchstheilige Geschenk zu empfangen.

Während der zehn Tage im Coenaculum (= Abendmahlssaal) musste Meine geliebte Mutter Meinen Aposteln geduldig die Bedeutung der Demut erklären. Ohne Demut könnt ihr nicht mit diesem Geschenk vom Himmel erfüllt werden. Einige Meiner Apostel dachten, dass sie als auserwählte Jünger besser wären als gewöhnliche Menschen, weil sie Mir näher waren und dass andere automatisch zu ihren Füßen niederfallen sollten. Aber natürlich ist dies nicht das, was Ich sie gelehrt habe. Meine Mutter verbrachte viele lange Stunden damit, ihnen zu erklären, wie der Stolz den Heiligen Geist daran hindern kann, in ihre Seelen einzugehen.

Wenn der Heilige Geist in eine Seele eintritt, bringt Er viele Gaben mit Sich. Es kann die Gabe der Erkenntnis sein, die Gabe, in Zungen zu reden, die Gabe der Weisheit, die Gabe der Liebe, die Gabe der Heilung oder die Gabe der Prophetie. Im Falle Meiner Apostel erkannten diese bald, dass sie, sobald sie diese Gabe empfangen hatten, niemals zulassen durften, dass die Sünde des Stolzes danach ihre Mission besudelt. Denn sobald Stolz in eine Person eindringt, welche die Gabe des Heiligen Geistes empfangen hat, verschwindet der Geist Gottes und an Seiner Stelle wird der Geist der Finsternis wohnen.

Eine finstere Seele kann nicht das Licht des Heiligen Geistes über andere Seelen ausgießen. Sie kann nur Finsternis verbreiten. Die Finsternis des Geistes täuscht andere Seelen. Sie ist besonders trügerisch, wenn sie von jemandem kommt, der als ein heiliger Jünger oder als ein Experte Meiner Lehren angesehen wird. Alles, was daraus resultiert, ist Hass, Unbehagen und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Um die Gabe des Heiligen Geistes zu empfangen, müssen eure Seelen gereinigt sein und frei von der Sünde des Stolzes sein, andernfalls wird euch diese Gabe niemals gewährt werden. Wenn der Heilige Geist gegenwärtig ist, wird Er sich wie Feuer ausbreiten und Er wird das Wort Gottes in vielen Sprachen wiederholen. Er wird die Heilung von Geist, Körper und Seele bewirken und wird die Weisheit mit Sich bringen, die nur von Gott kommen kann. Er wird weltweit Umkehr ausbreiten.

Dies werden dann die Früchte sein, an denen ihr erkennen werdet, wo der Heilige Geist gegenwärtig ist. Der Überfluss an jeder nur möglichen Gabe, einschließlich Wunder vom Himmel, ist jetzt im „Buch der Wahrheit“ zum Wohle aller offenbar geworden — Das Buch, das der ganzen Menschheit für diese Zeit versprochen worden ist. Nehmt es gütigen Herzens an und dankt Gott für eines der letzten Geschenke vom Himmel vor dem Großen Tag.

Euer Jesus

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:08 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, in Meinem Neuen Paradies wird der Tod keine Macht mehr haben über Gottes Kinder, die Ihn lieben.

Diese Botschaften werden leider zu unnötiger Angst führen, und zwar bei denen, die glauben, dass sie, wenn diese Erde zugunsten des Neuen Himmels und der Neuen Erde verworfen wird, dem Tod gegenüber stehen werden. Doch das stimmt nicht. Jenen, die Mein Wohlwollen finden und die Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen, wird das Geschenk des Lebens gegeben werden. Selbst Atheisten, Nicht-Gläubige, Nicht-Christen und Anhänger sämtlicher Glaubensrichtungen werden sich — nachdem die Warnung erfolgt ist — Mir zuwenden und Mein Geschenk annehmen. Dies ist dann, wenn Ich das Tier besiegen werde, denn Ich werde Milliarden von Seelen, die in der Welt leben, das Ewige Leben geben.

Die Sünde, mit der Adam und Eva durch das Tier bekannt gemacht worden ist, wird aufhören zu existieren. Meine Barmherzigkeit wird sie besiegen. Und, so wie die Sünde den Leib zerstört, wird Mein Licht der Menschheit das Ewige Leben bringen. Tod, Krankheit und Alter werden in Meinem Neuen Paradies nicht mehr existieren. Meine auserwählten Kinder — Milliarden von ihnen — werden einen vollkommenen Leib und eine vollkommene Seele haben, in Einheit mit dem Göttlichen Willen Meines Vaters.

Er, Mein Vater, hat Adam und Eva das Ewige Leben geschenkt, und sie haben es abgelehnt. Und daher war ihnen und all ihren Nachkommen der Zugang zum Geschenk des Paradieses und des Ewigen Lebens verwehrt. Jetzt endlich wird sich dies ändern. Mein Leben, Mein Tod und Meine Auferstehung müssen nun in diesem, dem letzten Teil Meines Bundes, noch einmal vollzogen werden. Meine Kirche wird — genauso wie Ich damals — verfolgt, und sie wird nun brutale Schläge, einen schmerzhaften Angriff und eine scheinbar vernichtende Niederlage erleiden. Und wenn sie gekreuzigt und zur Seite geworfen sein wird, wird es so aussehen, als ob sie verbrannt und vergessen sei.

Das Heidentum wird blühen und gedeihen. Aber weil es vom Teufel beeinflusst und geleitet werden wird, wird es darauf bedacht sein, nicht sein wahres Gesicht zu zeigen. Es wird der Welt als eine neue Form sozialer Gerechtigkeit — einer neuen Form von Humanismus — präsentiert werden, wo für alle Bedürfnisse des Menschen gesorgt ist. Diese Bedürfnisse werden auch das Recht zu sündigen mit umfassen, aber diese Sünden werden — unter Missachtung Gottes — als die moralischen Menschenrechte angesehen werden.

Wie abstoßend wird doch diese niederträchtige Eine-Welt-Religion für Mich, Jesus Christus, sein! Sie werden Mir nicht nur den Rücken kehren, sondern sie werden auch dort, wo Mein Kreuz gezeigt sein wird, satanische Symbole beifügen, in äußerst grotesker Weise. Meine Hostie wird ausrangiert werden. Eine andere Art von Opfer wird auf den Altären der Kirchen vollzogen werden. Es wird das Tier sein, das sie offen verehren werden, und im Gegenzug wird er (Satan) ihnen viele Kräfte geben. Aus diesem Grunde werden viele glauben, dass diejenigen, die über diese Gräuel regieren werden, Wunderkräfte besäßen. Und während es den Anschein hat, dass sie einer guten und gerechten Kirche folgen, wird sie doch nichts als Finsternis hervorbringen.

Festivitäten und obszönes Verhalten wird man in diesen Kirchen beobachten, die zu Meiner, Jesu Christi, Ehre erbaut worden sind, aber Ich werde nicht gegenwärtig sein. Und dann, genau dann, wenn sie Mich vergessen haben werden, wird Meine Kirche von den Toten auferstehen, genauso, wie Ich es tat. Sie wird wieder an öffentlichen Plätzen lebendig werden. Dann werde Ich alle Meine Kinder, die Meinem Wort treu geblieben sind, sammeln, und auch diejenigen, deren Augen für die Wahrheit offen waren. Dann werden Wir in das Neue Paradies auffahren, zusammen mit denen, die den Großen Tag erwartet haben, die aber tot sind.

Wer Mich ablehnt, nachdem von Mir jeder Versuch unternommen worden ist, seine Seele zu retten, wird verworfen werden. Dann wird Meine Regentschaft beginnen, und das Mir vom Vater versprochene Königreich wird gebildet werden.

Habt niemals Angst vor der Zukunft, denn allein Mein Neues Königreich wird eure armen, bekümmerten Herzen zufrieden stellen. Allein Mein Neues Königreich wird euch das Ewige Leben schenken.

Ihr müsst für jeden Einzelnen von euch beten, damit ihr würdig gemacht werdet, dieses große Geschenk zu erhalten.

Euer Jesus

Montag, 20. Mai 2013, 20:52 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, indem diese Mission sich mehr und mehr ausbreitet, wird Mein Wort in vielen Sprachen gesprochen werden. Meine Botschaften, die euch heute gegeben werden, entflammen Mein Heiliges Wort im Neuen Testament. Meine Botschaften erinnern die Welt auch an das Wort Gottes, das in der Höchstheiligen Bibel enthalten ist.

Ich schreibe das Wort nicht neu, Ich erinnere euch lediglich daran, was es heutzutage bedeutet. Ich spreche auch zur Welt, um die Menschen auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten, denn Ich will nicht, dass sie verloren gehen. Mit großer Liebe und Freude beobachte Ich, wie Meine Getreuen Mich annehmen als den, der Ich Bin. Jene, die sofort wussten, dass Ich, Jesus Christus, es war, Der durch diese Botschaften zu ihnen sprach, sind gesegnet. Sie sind diejenigen, die nie gezweifelt haben. Sie konnten Meine Gegenwart fühlen. Mein Wort durchbohrte ihr Herz wie ein Schwert. Mein Geist berührte ihre Seelen. Sie erkannten es ganz klar. Sie erkannten Mich — und was sie dafür leiden!

Ihr, Meine kostbaren Kinder, wisst, dass Ich euch, als ihr auf Meinen Ruf geantwortet habt, ein besonderes Geschenk gegeben habe, eine Segnung, die euch helfen wird, diesen Weg zum Ewigen Leben durchzustehen. Ihr werdet diese Geschenke brauchen, weil ihr das Rückgrat Meiner Restarmee sein werdet und ihr die anderen führen werdet, die euch letztendlich folgen werden.

Menschen aller Nationen werden euch folgen, dann, wenn sie sich nirgendwohin wenden können, und ihr werdet Meine Lehren mit ihnen teilen. All jenen, die Mir, Jesus Christus, treu sind, werden neue Gaben geschenkt werden, um ihnen zu helfen, sich in der ganzen Welt zusammenzuschließen in Einheit mit Mir. All jene, die zu den christlichen Kirchen gehören, werden zuerst zu Mir kommen. Danach werden die Juden rechtzeitig umkehren und endlich Mich akzeptieren. Alle anderen Religionen werden die Wahrheit Meiner Lehren erkennen, und auch sie werden Mir folgen. Aber nicht alle nehmen die Wahrheit an, selbst dann nicht, wenn sie ihnen direkt vor ihren Augen präsentiert wird.

Dann gibt es die Nicht-Gläubigen, von denen viele gute Menschen sind. Sie nutzen den menschlichen Intellekt, um alle Gründe vorzubringen, warum Gott nicht existiere. Doch sie — darunter auch viele ihrer christlichen Ebenbilder, die in ihrem Glauben lau sind — werden als Erste zu Mir gelaufen kommen. Ihre Herzen werden aufgeschlossen sein — und weil sie nur sehen werden, welches Zeugnis Ich zur Wirkung bringe, werden sie wissen, dass Ich sie rufe. Sie werden sich Mir nicht widersetzen, im Gegensatz zu jenen störrischen Seelen, die denken, sie wüssten mehr als Ich über die von Mir geschenkte Verheißung Meiner Wiederkunft, um den Letzten Bund anzubieten.

Jede Aufgabe, die Ich euch gebe, wird dazu führen, dass mehr und mehr Nationen Mein Kreuz aufnehmen, um den einen Weg hin zu Mir zu bilden. Zögert niemals, an Meiner Seite zu gehen, wenn Ich euch rufe, denn wenn ihr Mir antwortet, dann werdet ihr die Macht des Bösen zerstören. Das Böse mag euch Schmerz verursachen, aber wenn ihr euch von Mir führen lasst, dann könnt ihr jedes Hindernis auf eurem Weg überwinden.

Ich liebe euch und Ich führe euch, genauso wie Ich Meine Gebetsgruppen auf der ganzen Welt schütze.

Euer Jesus

Dienstag, 21. Mai 2013, 16:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn für das Tier die Zeit kommt, den Antichristen zu offenbaren, werden große Zeichen gesehen werden. Donnergrollen, wie es noch nie zuvor gehört worden ist, wird in vielen Teilen der Welt spürbar sein, besonders aber in dem Teil der Welt, wo der Antichrist geboren wurde.

Inzwischen wird Mein Heiliger Geist — ausgegossen über Meine Anhänger in allen Meinen christlichen Kirchen — sicherstellen, dass sie bereit sind. Sie werden — zusammen mit Meinen Jüngern aus dieser Mission — die Restkirche bilden. Ihre Macht wird groß sein, und jene mit dem Siegel des Lebendigen Gottes wird kein Schaden ereilen. Ihre Macht wird von den Gebeten herrühren, die ihnen von Meiner Mutter und in den Kreuzzuggebeten geschenkt sind.

Der Antichrist wird seine Herrschaft behutsam beginnen. Niemand wird seine Absichten vermuten, weil scheinbarer Friede über die Erde herabsteigen wird. Diese Zeit wird für euch, Meine Restarmee, sehr wichtig sein, um euch in Gebetsgruppen zu versammeln. Ich verspreche es euch feierlich, dass diese Gebete einen Großteil der Gräueltaten abschwächen werden, die der Antichrist den Nationen zufügen wird, die die vier Ecken der Erde bevölkern.

Ich werde all jenen Nationen, in denen Gebetsgruppen gebildet sind, Gnadenfristen gewähren. Es wird durch eure Hingabe an Mich, euren geliebten Jesus, sein, dass Ich Seelen retten und mehr Gnadengaben auf die Menschheit ausgießen werde, um Gottes Kinder vor dem Leid zu schützen, welches das Tier insgeheim plant.

Vertraut auf Mich. Seid in Frieden, im Bewusstsein, dass ihr geführt und beschützt werdet.

Euer Jesus

Donnerstag, 23. Mai 2013, 22:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine geliebten Anhänger auf der ganzen Welt werden bald Meine Gegenwart spüren, denn Ich werde Mich in ihren Herzen so bemerkbar machen, wie sie es zuvor noch nicht erlebt haben. Auf diese Weise werde Ich die Christen darauf vorbereiten, in Meinem Namen zu kämpfen, um die Seelen aller zu retten.

Meine Christlichen Soldaten werden die größte Armee gegen den Antichristen bilden. Ich spreche von all jenen, die Mich kennen und die Meinen Heiligen Lehren treu bleiben, die in der Höchstheiligen Bibel enthalten sind. Ich spreche auch von jenen, die ihren Glauben praktizieren, von denen, die an Mich glauben, die Mich aber nicht besuchen, und von all jenen, die der Wahrheit treu bleiben. Ihr werdet euch in jeder Ecke der Welt sammeln und, obwohl ihr viele unterschiedliche Sprachen sprecht, werdet ihr, wenn ihr euch Meiner Restarmee anschließt, in Mir als Eins vereint sein.

Diejenigen, die diesen Botschaften folgen, werden den Kern bilden, und aus diesem werden die Triebe wachsen, und danach auf der ganzen Welt die Zweige Meiner Restarmee. Durch das Buch der Wahrheit wird nicht ein einziges Land von Meinem Heiligen Geist unberührt bleiben.

Das Buch der Wahrheit wird euch vereinen, wenn euer Glaube geprüft werden wird. Wenn die Treue zu Mir manipuliert wird und wenn Ich aus euren Kirchen hinausgeworfen, zertreten und dann außer Sichtweite begraben sein werde, werdet ihr aufstehen und Mein Wort lebendig erhalten. Die Flamme des Heiligen Geistes wird euch auf jedem Schritt des Weges führen. Ihr werdet eine Kraft und einen Mut fühlen, die selbst die Sanftmütigsten unter euch überraschen werden. Die Schwachen werden stark werden. Die Ängstlichen werden unerschrocken werden und die Unterdrückten werden vorwärts marschieren als Krieger der Wahrheit. Und die ganze Zeit über, während Meine Restarmee wachsen und millionenfach zunehmen wird, werden ihr viele Hindernisse in den Weg gelegt werden.

Beleidigungen, Vorwürfe der Häresie, Lügen, Wut und Hass werden ihr Los sein. Verwirrung wird überall unter den Gegnern zu sehen sein, deren Argumente voller Ungenauigkeiten, Widersprüche und unverstehbarer Beweisführung sein werden. Satans Einfluss wird immer Verwirrung, Unordnung und unlogisches und raffiniertes Argumentieren hervorrufen — immer gewürzt mit Hass auf Gottes Kinder. Diejenigen, die mit dem Licht Gottes und dem Licht der Wahrheit gesegnet sind, werden schreckliche und hasserfüllte Angriffe auf sich ziehen. Denn wo Ich gegenwärtig Bin, wird — da könnt ihr sicher sein — die Verfolgung jener, die Mein Heiliges Wort verkünden, groß sein. Je schlimmer die Verfolgung gegen irgendeine Mission Gottes ist, desto sicherer könnt ihr sein, dass Satan schrecklich wütend ist.

Wenn ihr — was der Fall sein wird — unter dem Hass leidet, der euch entgegengebracht wird, weil ihr Mein Kreuz aufnehmt, um Mir zu folgen, umso beunruhigter wird das Tier sein und umso härter wird es daran arbeiten — durch die Seelen jener, die mit der Sünde des Stolzes beschmutzt sind —, euch zu zerstören. Ihr müsst diese Angriffe ignorieren. Beunruhigt euch nicht, denn, sowie sie mit einem tiefen Hass auf euch intensiver werden, werdet ihr ganz genau wissen, dass ihr in wahrer Einheit mit Mir, eurem Jesus, seid.

Geht in Liebe und Frieden und wisst, dass Ich in euren Herzen wohne.

Euer Jesus

Freitag, 24. Mai 2013, 21:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wo auch immer Meine Stimme gehört wird, an jedem Ort — und in jedem Tempel, der der Anbetung Gottes geweiht ist — wird es Störungen geben. Während viele Mich, Meine Lehren und Meine Kirche ehren werden, werden diese sich, wenn sie Meine Stimme hören, die jetzt ihre Aufmerksamkeit verlangt, die Ohren zuhalten.

Meine Stimme wird auf taube Ohren und widerspenstige Seelen stoßen. Meine Stimme, Mein Wort und Mein Rufen werden wütend abgelehnt und ausgespuckt werden, während Ich das letzte Mal auf Erden verfolgt werde. Dies ist der letzte Aufruf, um Gottes Kinder in Mein Herz zu ziehen, vor Meinem Zweiten Kommen, und doch werden viele Menschen — verwirrt von den Lügen, die von Dämonen verbreitet werden, — sich abwenden und Meine Barmherzigkeit zurückweisen.

Ich werde abermals von jenen abgelehnt werden, die im Hause Gottes residieren, von den Priestern und all jenen, die die Wahrheit nicht annehmen. In Kürze werdet ihr alle die ultimative Beleidigung Meines Namens sehen. Diejenigen von euch, die sich ihre Augen zuhalten und mit Augenbinden auf ihren Augen umhergehen, werden letztendlich die Wahrheit, wie sie euch in dieser Zeit geschenkt wird, erkennen.

Ich kann keine Spaltung innerhalb Meiner Kirche hervorrufen, denn dann würde Ich Mich Selbst verleugnen. Mein Leib ist die Kirche, und Er kann niemals sterben, aber es werden die Mitglieder Meiner Kirche sein, die Mich ablehnen werden. Genauso, wie Ich das erste Mal abgelehnt wurde, werden sie dieses Mal versuchen, Mich zu vernichten, bevor Ich komme, um die endgültige Erlösung zu bringen, die den Menschen verheißen ist.

Der Mensch ist schwach. Der Mensch ist unwissend und ist Meiner Barmherzigkeit nicht würdig. Der Mensch ist eigensinnig. Dem Menschen ist während Meiner Zeit auf Erden die Wahrheit geschenkt worden, aber er versteht noch immer nicht Meine Verheißung. Meine Rückkehr — in Meinem Zweiten Kommen — wird durch die Ablehnung Meiner Letzten Prophetin beschleunigt werden. Die Prophetin, die gesendet worden ist, um euch das letzte Wort Gottes zu übermitteln zur Vorbereitung eurer Seelen, wird schwer leiden. Ich Bin es, Jesus Christus, Den ihr lästert, wenn ihr Mein Heiliges Wort verspottet, das Gottes Prophetin gegeben wird. Es ist das Wort Gottes, das gegeben wird, um euch auf den Kampf mit dem Antichristen vorzubereiten, das ihr ablehnt. Indem ihr das tut, vernichtet ihr Seelen. Ihr hindert diese Seelen daran, in Mein Paradies einzugehen.

Diejenigen, die böse Dinge über Meine Botschaften sagen, können ihre Feindseligkeiten, ihre Wut oder ihre Logik nicht rechtfertigen, denn sie sind voll des Irrtums, der der Sünde des Stolzes entspringt. Bald wird die Wahrheit schwer zu unterscheiden sein von den Lügen der Neue-Welt-Organisation, welche die heidnische Neue-Welt-Religion präsentieren wird.

Wenn ihr Mir jetzt nicht zuhört, werdet ihr unter Druck gesetzt werden, diesen bösen Ersatz zu akzeptieren. Er wird in ein glitzerndes, goldenes Äußeres gekleidet sein. Er wird auch die Frömmsten unter euch beeindrucken und er wird eure Treue zu Mir verdrehen und wird von allen bewundert werden. Dies ist die Religion, welche die Atheisten dazu bringen wird, an eine große Lüge zu glauben. Keinen Frieden werden die finden, die dieser heidnischen Abscheulichkeit folgen. Angst und Abscheu voreinander werden sich zeigen, wo Bruder gegen Bruder kämpfen wird und wo die Menschheit in zwei Teile gespalten werden wird. Die eine Hälfte wird die verdrehte Wahrheit dieser Neue-Welt-Religion akzeptieren, deren Vorsitz viele Kirchen, viele Religionen sowie ein großer Teil der katholischen Kirche übernehmen werden. Die andere Hälfte wird aus jenen bestehen, die Mich wirklich lieben und die der Wahrheit treu bleiben werden.

Wenn ihr die Wahrheit nicht annehmt — die Wahrheit, die in der Heiligen Schrift enthalten ist —, dann werdet ihr eine Lüge leben. Ihr werdet keine Liebe für Mich in eurer Seele übrig haben, wenn ihr die Lügen akzeptiert, mit denen man euch vollstopfen wird.

Und wenn auch Mein Wort heute wie Ketzerei erscheinen mag, wie es zu Meiner Zeit auf Erden war, so werden viele von euch diese Botschaften verschlingen, wenn ihr ausgehungert sein werdet nach der Wahrheit, wenn der Antichrist eure Nationen kontrollieren wird. Ihr werdet auf eurem Bauch kriechen und nach Mir schreien. Ihr, die ihr gegen Mich gelästert habt, werdet eure Zunge herausschneiden wollen, denn euch wird dann klar werden, wie sehr eure Worte Mich beleidigt haben. Ich warte geduldig auf diesen Tag, aber solltet ihr vor Mir stehen und Mich daran hindern, die Seelen zu erreichen, werde Ich euch niedermähen. Wenn ihr nicht aufhört, gegen Mich zu lästern, indem ihr erklärt, Meine Botschaften seien das Werk Satans, dann wird euch niemals verziehen werden. Denn das ist die größte Sünde gegen Gott.

Denkt daran, dass Ich dieses letzte Mal zu den Kindern Gottes komme, um den Bund Meines Vaters zu erfüllen. Sein Wille kann jetzt auf Erden so geschehen, wie er im Himmel geschieht. Nicht einer von euch kann verhindern, dass dies passiert. Nicht einer von euch kann — auch wenn Mich einige von euch hassen — Mein Zweites Kommen verhindern. Diejenigen, die wütend gegen Mein Wort schreien und erklären, dass es von Satan käme, werden in Ewigkeit bei dem Tier wohnen.

Euer Jesus

Samstag, 25. Mai 2013, 21:49 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Schmerz der Propheten, die vor dir kamen, ist niemals wirklich bekannt geworden. Aber ihre Bürde war schwer. Im Unterschied zu den Visionären arbeiteten sie alleine, und jede Form von Akzeptanz war ihnen verweigert.

Die Propheten wurden gehasst, weil sie im Namen Gottes prophetisch redeten und weil sie von künftigen Tragödien kündeten, die der Menschheit aufgrund des Makels der Sünde bevorstanden. Sie führten ein einsames und furchteinflößendes Leben und fielen oft dadurch, dass ihre Mission so schwierig war. Es war schwer für sie, die Prophezeiungen zu verstehen, und viele von ihnen kannten die Bedeutung der Worte nicht, die ihnen diktiert wurden. Viele waren sich nicht sicher, ob sie tatsächlich überhaupt Propheten wären, aber durch die Früchte ihrer Mission — als sie sehen konnten, wie sich das Wort Gottes verbreitete und wie schnell Bekehrungen zu beobachten waren, — verstanden sie.

Die meisten von Gottes Propheten wurden verachtet, verspottet und als Ketzer angesehen. Viele wurden ausgestoßen und gequält, alles nur weil sie von Gott gesandte Boten waren.

Propheten werden einzig und allein aus Gottes Liebe gesandt, um Seine Kinder auf Ereignisse vorzubereiten, die einen Einfluss auf das Heil ihrer Seelen haben werden. Die Propheten sind mit unterschiedlichen Missionen betraut worden. In einigen Fällen waren sie gesandt, um die Menschheit vor der Gefahr des Ungehorsams gegenüber dem Vater zu warnen. Andere waren gesandt, um vor den Konsequenzen zu warnen, die auf die Menschen zukämen, würden sie in schwere Sünde fallen. In anderen Fällen war es, um die Menschheit vor denen zu warnen, die sie der Verfolgung aussetzen würden und versuchen würden zu verhindern, dass das Wort Gottes Seine Kinder nährt. Und es gab Johannes den Täufer, gesandt, um Gottes Kinder auf das Kommen des Messias vorzubereiten, des eingeborenen Sohnes Gottes, Der gesandt war, sie in den Augen Gottes zu erlösen. Aber sie wollten nicht auf ihn hören. Die Geringsten unter den Juden hörten zu und nahmen Mich, Jesus Christus, den Menschensohn, an, aber die heiligsten und ranghöchsten Diener innerhalb der Kirche jener Zeit weigerten sich, die Wahrheit anzunehmen.

Und nun bist du, Meine Tochter, gesandt, um den Weg für Mein Zweites Kommen zu bereiten, damit Ich der Welt Erlösung bringen kann und damit Mein Neues Paradies verwirklicht werden kann. Dies wurde vorhergesagt, aber werden sie hören? Leider nein. Sie weigern sich zu glauben, dass Mein Vater womöglich in ihrer Zeit Seinen letzten Propheten in die Welt schicken könnte. Durch dieses Verhalten leugnen sie das Heilige Evangelium Gottes. Sie glauben, dass Mein Zweites Kommen bis weit in die Zukunft nicht stattfinden werde. Dieser Irrtum beruht nicht auf ihrer Kenntnis der Heiligen Schrift, sondern ist auf ihre mangelhafte menschliche Vernunft zurückzuführen, auf deren Grundlage nichts von Meiner Verheißung — dass Ich wiederkommen werde — verstanden werden kann.

Die Herrliche Erbschaft eurer Zukunft, die euch erwartet, gehört euch. Dieses Erbe steht jedem Einzelnen von euch zu, unabhängig davon, wie geschwärzt oder rein eure Seele ist, aber ihr müsst euch vorbereiten und wachsam sein, denn alle Dämonen aus der Hölle durchstreifen in dieser Zeit die Erde und durch andere Seelen werden sie versuchen, euch aufzuhalten. Satan will nicht, dass Mein Vater Seine Kinder nach Hause bringt in ihr rechtmäßiges Erbe. Er wird Lügen verbreiten, Verwirrung stiften und euch ablenken. Seine Gerissenheit und seine betrügerischen Wege werden so subtil sein, und er wird durch andere Seelen arbeiten, die ihr Offensein für derartige Versuchung selbst zulassen. Die Menschen werden daher nicht glauben, dass Gott jemals einen weiteren Propheten auf diese Weise in die Welt senden würde. Es sei nicht notwendig, werden sie sagen. Sie werden stattdessen dazu verleitet werden, den falschen Propheten zu glauben, und da es so viele von ihnen gibt — Wölfe im Schafspelz — werden sie zu denen hingezogen werden, die all die Dinge sagen werden, die sie hören wollen. Phantasiegeschichten. Geschickt getarnt im heiligen Jargon, der schreckliche Lügen verbergen wird, die Mein Heiliges Wort schänden werden.

Du, Meine Tochter, wirst die Einzige sein, die in dieser Zeit das Wahre Wort Gottes sprechen wird, hörbar für die ganze Welt. Es gibt auch noch andere Propheten Gottes, aber ihre Missionen sind anders. Von dir wird verlangt werden, die Wahrheit zu sagen, aber die Wahrheit wird schockieren, genauso wie sie Seelen retten wird.

Glauben jene unter euch, die verkünden, Mich zu kennen, nicht, dass Mein Vater einen letzten Propheten senden würde, um euch durch die Kraft des Heiligen Geistes vor Meinem Zweiten Kommen vorzubereiten? Kennt ihr Ihn denn nicht? Wisst ihr denn nicht, wie groß Seine Liebe ist? Kennt ihr denn nicht das Ausmaß Seines großen Erbarmens? Wenn ja, dann werdet ihr auf diese Botschaften vom Himmel hören. Diese Botschaften werden die letzten sein, die euch vor dem Großen Tag gegeben werden, an dem Ich kommen werde, um zu richten.

Diejenigen, die ihr Leben im Einklang mit dem Wort Gottes leben und die nichts von diesen Botschaften wissen, haben nichts zu befürchten. Diejenigen, die diese Botschaften und Warnungen annehmen, keine anderen Lehren zu akzeptieren, die sich von der Lehre, die von Mir, Jesus Christus, der Welt gegeben ist, unterscheiden, haben nichts zu fürchten, denn ihnen wird das Königreich Meines Neuen Paradieses gehören.

Denjenigen, die Meine Hand der Barmherzigkeit zurückweisen werden, die sich von Mir entfernen und die ihre Seele zerstören, indem sie Satan und alle seine leeren Versprechungen ehren, anstelle ihres Gottes und Schöpfers, diesen wird das ewige Leben verweigert werden, es sei denn, sie flehen um Meine Barmherzigkeit.

Es ist noch Zeit, euer Leben neu auszurichten. Es ist sehr einfach. Kommt zu Mir, und Ich werde euch beschützen. Diese Prophezeiungen beziehen sich auf die Zukunft, und sie werden realisiert werden. Lehnt sie als Unsinn ab — und ihr werdet den Tag bereuen, an dem ihr der Wahrheit den Rücken gekehrt habt, der Wahrheit, die euch als den geliebten Kindern Gottes verheißen ist.

Euer Jesus

Sonntag, 26. Mai 2013, 14:10 Uhr

Mein Kind, du darfst niemals auf diejenigen hören, die versuchen, dich in dieser heiligen Mission zu stoppen. Es ist wichtig, dass du mit Meinem geliebten Sohn vereint bleibst und dass du weißt, dass diese Stimmen, die gegen Meinen Sohn lästern, sich auch weiterhin vervielfachen werden. Der Hass, der sich aus ihren Mündern ergießt, gilt nicht dir, sondern dem Heiligen Wort Meines Sohnes. Jetzt weißt du, wie viele Feinde Mein Sohn in der Welt hat. Diejenigen, die Ihn am meisten verletzen, sind diejenigen, die sagen, sie würden Ihn lieben, die Ihn jetzt aber ablehnen, während Er durch die auserwählten Propheten Gottes spricht.

Diejenigen, die Mich, die Heilige und Unbefleckte Mutter Gottes, missbrauchen, um sich dahinter zu verstecken, während sie Obszönitäten schreien, erfüllen Mich mit Tränen großer Traurigkeit. So verhärtet sind ihre Herzen und so voller Wut, dass ihr Hass auf diese Botschaften viele schockieren wird. Diejenigen, die glauben, dass sie das Wort Gottes verteidigen, und die jene ablehnen, die in Seinem Namen kommen, dürfen niemals diejenigen billigen, die anderen in Seinem Namen Hass zeigen oder sie in Seinem Namen verleumden. Wenn dies geschieht und wenn diejenigen, die behaupten, Propheten zu sein, dies tun, dann seid euch gewiss, dass diese erbitterten Angriffe nicht von Gott kommen, da dies unmöglich wäre.

Ich, die Mutter Gottes, werde die Macht des Teufels in den Herzen derer, die Mich anrufen, vernichten. Wenn sie Mich nicht anrufen, dann kann Ich ihnen nicht helfen. Ich, als Miterlöserin, könnte niemals die Wahrheit leugnen, die Mein Sohn der Welt offenbaren möchte. Meine Pflicht gilt Meinem Sohn. Ich würde euch niemals sagen, dass ihr den Teufel ablehnen oder verurteilen sollt, und euch andererseits dann täuschen, indem Ich Mich darauf berufe, die Mutter Gottes zu sein. (*)

Diejenigen, die behaupten, dass sie Mich durch Meinen Heiligen Rosenkranz ehren, und dann böse Dinge über Meinen Sohn sagen, indem sie erklären, Seine Botschaften seien Lügen, beleidigen Meinen Sohn und entehren Mich. Mein Höchstheiliger Rosenkranz wird, wenn er langsam und aus dem Herzen gebetet wird, eure Herzen für die Wahrheit dieser Mission öffnen. Ihr dürft niemals die Hoffnung aufgeben, auch wenn euch die Gabe der Unterscheidung nicht gegeben ist. Sie wird euch gegeben werden, wenn ihr Mich bittet, eure Seele der Obhut Meines Sohnes zu weihen. Wenn dies mit einem einfachen und demütigen Geist geschieht, wird Mein Sohn euch mit der Gabe des Heiligen Geistes belohnen.

Kinder, ihr dürft niemals die Propheten Meines Sohnes beleidigen, auch wenn ihr ihnen nicht glaubt. Ihr müsst schweigen und für sie beten. Solltet ihr die Propheten Meines Sohnes ablehnen, wird Er euch dies nicht anlasten. Aber wenn ihr erklärt, dass Sein Heiliges Wort, das den wahren Propheten gegeben wird, das des Teufels sei, dann werdet ihr furchtbar leiden.

Bleibt ruhig, Kinder, und setzt euer Vertrauen ganz auf Meinen Sohn. Überlasst euch ganz Seiner Barmherzigkeit — und Er wird euch führen, und der Friede wird mit euch sein. Geht, Meine lieben Kinder, in der Gewissheit, dass Mein Sohn euch liebt. Er vergibt allen Seelen, Er vergibt alle Sünden, ausgenommen die ewige Sünde: die Lästerung gegen den Heiligen Geist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

(*) Anmerkung: Eine Botschaft, die sagt, dass wir den Teufel ablehnen oder verurteilen sollen, kann nur vom Himmel kommen und nicht von unten! Die Mutter Gottes würde uns niemals täuschen und nie den Botschaften ihres Sohnes widersprechen. Also ist es ein Zeichen der Echtheit eines Propheten, wenn in den Botschaften verlangt wird, den Teufel abzulehnen und zu verurteilen.

Sonntag, 26. Mai 2013, 14:45 Uhr

Meine liebste Tochter, Meine geliebten Kinder sind in dieser Zeit durcheinander. Ich will ihnen sagen — vor allem denjenigen, die diese Göttlichen Botschaften anzweifeln, die dir gegeben werden, weil Ich sie liebe —, dass sie keine Angst haben dürfen.

Angst verursacht Zweifel. Zweifel verursacht Verwirrtheit. Verwirrtheit kann zu Unbehagen führen, und letzten Endes werdet ihr für die Wahrheit blind sein. Die Wahrheit wird niemals leicht zu akzeptieren sein, denn die Wahrheit offenbart das Gute und das Schlechte. Niemand will das Schlechte hören — und anstatt die Führung anzunehmen, die der Welt durch Meinen Willen gegeben wird, duckt sich die Menschheit lieber vor Furcht.

Ich sende Meine Propheten, um euch an Meine unendliche Liebe für jedes einzelne Meiner kostbaren Kinder zu erinnern. Ich sende sie auch, um euch vor den Hindernissen zu warnen, die euch vom Teufel in den Weg gelegt werden, um euch von Mir weg zu bringen. Wenn Ich diese Dinge offenbare, geschieht das nicht, um euch in Aufregung zu versetzen, sondern um euch zu retten und vor Schaden zu bewahren.

Die Wahrheit, die euch in Meinem Heiligen Buch, der Bibel, gegeben ist, ist dort vor euer aller Augen. Nehmt sie nicht, um euch eure eigene Version zu schaffen, denn es ist nicht Mein Wille, dass ihr die Wahrheit verdreht. Ich habe der Welt „Das Buch der Wahrheit“ verheißen und Ich nehme Mein Heiliges Wort niemals zurück. Dieses Buch gebe Ich euch jetzt, damit Ich Meine Kinder aus den vier Ecken der Erde sammeln kann. Meine Feinde werden versuchen, die Verbreitung des Inhalts des Buches der Wahrheit zu stoppen. Lasst euch nicht durch sie ablenken, da — wenn dies passiert — Mir Seelen verloren gehen.

Seid dankbar, dass Ich, euer geliebter Vater, euch dieses große Geschenk gebe, da ihr Meine Führung brauchen werdet, vor allem jetzt, da der Antichrist nun präsentiert werden wird, damit die Welt ihn sieht. Euch wird — durch „Das Buch der Wahrheit“ — gezeigt werden, wie ihr eure Seele vor der Verseuchung schützen könnt, mit der er die Welt zu vergiften geplant hat. Jeder nur mögliche Schutz wird euch gegeben, um euch zu helfen, nicht nur eure eigene Seele zu retten, sondern auch die Seelen von Milliarden von Menschen.

Der Restarmee wird die größte Macht gegeben werden, um das Tier zu besiegen. Sie wird stark genug sein, um dies zu tun; daher fühlt euch niemals entmutigt, wenn Meine Feinde euch am Wachstum über alle Nationen hinweg zu hindern versuchen. Ihre Macht wird zunichte gemacht werden, und diejenigen, die schwach sind und die Lügen annehmen, die man ihnen bald im Namen Meines Sohnes präsentieren wird, werden für Mich verloren sein. Einzig durch eure Liebe zu Mir und zu Meinem geliebten Sohn, Jesus Christus, und durch die Kraft des Heiligen Geistes können alle Meine Kinder gerettet werden.

Ich werde euch jederzeit beschützen und über euch wachen. Erhebt eure Seelen zu Mir durch eure Treue zu Meinem Sohn — und euch wird das Herrlichste der Geschenke, Mein Neues Paradies, gegeben werden.

Lasst euch von niemandem daran hindern, den Anspruch auf euer rechtmäßiges Erbe zu erheben. Lasst euch von niemandem daran hindern, um die Seelen all Meiner Kinder zu kämpfen, denn euch sind die Gnaden gegeben, die man braucht, um sogar die Seelen derer zu retten, die Mich am meisten beleidigen. Ich liebe euch, Kinder. Ich erwarte eure Antwort auf diesen Aufruf aus dem Himmel.

Euer geliebter Vater

Gott, der Allerhöchste

Dienstag, 28. Mai 2013, 20:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bin jetzt gerade dabei, jeden Teil der Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Ich werde jetzt ausnahmslos jede Nation in Meine Arme der Barmherzigkeit hineinfegen, damit Ich sie in Mein Königreich bringen kann.

Mein Plan ist sehr detailliert, und doch ist er einfach. Meine Stimme wird, indem sie laut erschallt, in der nächsten Phase Millionen an Mich ziehen und dann in den Endphasen Milliarden. Jetzt werden viel mehr Menschen die Wahrheit hören, aber sie werden sie nicht annehmen, bis das, was Ich dir gesagt habe, eintritt. Meine Mission wird sich schnell ausweiten, und dann, wenn jeder weiß, dass Ich, Jesus Christus, es Bin, Der diesen Aufruf vom Himmel tut, werden sie sich Mir anschließen. Meine Mission wird beantwortet werden, sogar von denjenigen, die sich von diesen Botschaften distanzieren.

Ihr, Meine Anhänger, mögt vielleicht entmutigt sein, wegen der Schmach, die ihr werdet zu ertragen haben, aber das wird nicht lange dauern. Meine Liebe zu Gottes Kindern ist so groß, dass sie verglichen werden kann mit der Liebe von Eltern, die mehrere Kinder haben. Einige Kinder werden ihre Mutter und ihren Vater ehren und auf die Liebe antworten, die ihnen gezeigt wird. Andere Kinder werden ihre Eltern zur Seite schieben, ihre Brüder und Schwestern schlecht behandeln, bevor sie schließlich alle Beziehungen abbrechen. Aufgrund der Bande des Blutes und der Liebe werden alle Anstrengungen unternommen werden, nicht nur von den Eltern, sondern auch von den Geschwistern, um diese verlorenen Kinder in den Schoß ihrer Familie zurückzuholen. Und wenn das geschieht, werden alle Sünden, jede Wut und Ablehnung, vergessen sein.

Meine Anhänger, während ihr mit dem Zorn der anderen konfrontiert sein werdet, müsst ihr ruhig und geduldig bleiben. Eure Ausdauer wird geprüft werden — und einige von euch werden abfallen. Wenn das geschieht, wird alles von Meinen treuen Anhängern getan werden, um euch zurückzubringen, damit ihr auf Meinen Ruf antworten könnt.

Euer geliebter Jesus

Mittwoch, 29. Mai 2013, 22:50 Uhr

Meine geliebte Tochter, Ich Bin der Anfang und das Ende. Ich Bin der Schöpfer von allem, was ist und sein wird. Ich Bin der Herr des Lebens und des Todes. Niemand hat das Recht, in Leben oder Tod einzugreifen, da in beides nur Ich, euer Allmächtiger Vater, eingreifen darf.

Wenn der Mensch zu glauben beginnt, dass er ebenso gut — wenn nicht gar mächtiger — sei als Ich, wird er versuchen, Mich nachzuahmen. Sobald der Mensch die Kontrolle über Meine Schöpfung übernehmen will, wird er von Satan zur Sünde verführt. Wenn die Sünde des Stolzes die Seele in einem solchen Ausmaß befällt, wird der Mensch Mir trotzen, indem er das Leben auf Erden zerstört.

Warum würde der Mensch das tun wollen? Er will Macht erlangen über das, was von Mir großzügig geschenkt wurde, wenn er das Leben eines Kindes im Mutterleib nimmt. Wenn er die Bevölkerungszahlen kontrollieren will, wird er das Leben vor der Geburt zerstören und jene töten, von denen er glaubt, dass sie nicht länger am Leben bleiben dürfen.

Es gibt einen Plan, Meine Tochter, mit dem eine (bestimmte) Gruppe das Wachstum der Weltbevölkerung zerstören will, und zwar durch das schreckliche Übel, das durch Abtreibung gesetzlich verankert wird. Der Anstieg der Abtreibung und die rasche Einführung derselben auf der ganzen Welt sind kein Zufall. Sie wird über alle Nationen verbreitet. Diejenigen Nationen, die die Abtreibung ablehnen, werden von dem Tier mit den zehn Hörnern (*) zur Seite gestoßen werden und gezwungen werden, diese Abscheulichkeit einzuführen.

Durch Meine Hand werde Ich auf jene Nationen, die die Abtreibung eingeführt haben, eine schwere Züchtigung werfen. Ihr werdet sehen, wie dies, sobald solche Gesetze eingeführt sind, geschieht, und ihr werdet es erkennen anhand der Strafe, die Ich vollstrecken werde. Ihr werdet wissen, dass es Meine Hand ist, die sich auf solche Bosheit gesenkt hat. An diejenigen von euch, die denken, dass sie das Recht hätten, ein Leben zu nehmen: Wisset, dass dieses Recht nicht existiert. Nehmt ein Leben — und ihr werdet kein Leben haben. Ihr werdet kein Ewiges Leben haben, wenn ihr an irgendeiner Handlung beteiligt seid, die solch böse Gesetze ins Dasein ruft. Die gleiche Strafe wird denjenigen von euch auferlegt werden, die es wagen, die Euthanasie zu rechtfertigen.

Meine Barmherzigkeit ist im Überfluss vorhanden, und Ich werde denjenigen vergeben, die nicht den Unterschied zwischen Richtig und Falsch verstehen. Aber wenn ihr bewusst an dem globalen Plan, Leben zu zerstören, mitarbeitet, als Teil einer satanischen Gruppe, dann seid ihr verloren. Eure Zukunft ist besiegelt durch das Versprechen, das ihr dem Tier gemacht habt, und in Kürze durch eure Allianz mit dem Antichristen.

Indem ihr das Leben der Unschuldigen nehmt und die Einführung solcher Gesetze erzwingt, dann widersetzt ihr euch unverhohlen einem Meiner wichtigsten Gebote: Du sollst nicht töten. Wenn ihr einen solchen Genozid auf einer solchen globalen Ebene plant, dann führt ihr das Werk Satans aus — und dafür werde Ich euch vernichten.

Ich gebe euch zuerst Warnungen, und dann, wenn diese bösen Gesetze nicht eingeschränkt werden, lasst ihr Mir keine andere Wahl. Die Erde wird mit solcher Gewalt erschüttert werden, dass sie euch verschlucken wird. Ich werde jede Nation schlagen entsprechend der Zahl der Unschuldigen, die sie ermordet haben. Wenn Ich nicht einschreite, werden eure Nationen sehr bald von dem Tier verschlungen sein, und niemand wird übrig bleiben. Ihr müsst wissen, dass die Sünde die Erde in einem solchen Ausmaß befallen hat, dass nur noch ein Schimmer von Licht zurückbleibt. Dieses Licht ist das Licht Gottes, und es ist gegenwärtig in Meinem Sohn und in Seinem Mystischen Leib. Eure Sünden geißeln Ihn weiterhin, und dies wird sich steigern, bis zu dem Zeitpunkt, wo Seine Kirche gekreuzigt werden wird. Wenn dies geschieht, wird die Finsternis hinabsteigen, und dann wird das Ende kommen.

Mein Zorn hat sein Limit erreicht. Eure Gebete werden dazu beitragen, einen Teil der Strafe zu mildern, die Ich auf diese undankbare Welt hinabwerfen werde und auf derart böse Sünder, aber nicht die ganze Strafe; denn diese Züchtigungen müssen erfolgen, damit Ich diese Pläne, euch zu vernichten, vereiteln kann. Wenn Ich nicht versuchen würde, die Verbreitung solcher Gräuel aufzuhalten, dann gäbe es keine Reue. Keine Scham. Kein Bewusstsein für die Tatsache, dass Ich, Gott der Allerhöchste, das Leben erschaffe und es nehme, gemäß Meinem Willen. Niemand sonst hat das Recht, dies ebenfalls zu tun.

Mein Zorn hat sich Meinen Kindern durch die Jahrhunderte hindurch gezeigt, aber bisher habt ihr den Züchtigungen getrotzt, die Ich jetzt auf diejenigen ausgießen werde, die schuldig sind, den Akt der Abtreibung eingeführt zu haben.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

(*) Botschaft 350 vom 19.02.2012: „… Das Tier mit den zehn Hörnern ist die Europäische Union, Meine Tochter, die im Buch der Offenbarung als Babylon bezeichnet wird. (= Die geheime Offenbarung des Evangelisten Johannes)

Freitag, 31. Mai 2013, 16:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Weise, wie Ich Mich den Kindern Gottes auf dieser Erde zeige, geht über eine einzige Quelle, und diese ist der Heilige Geist. Ich kann Mich ihnen auf keinem anderen Weg kundtun.

Ohne die Gegenwart des Heiligen Geistes kann Meine Stimme nicht gehört werden. Wenn also der Heilige Geist auf eine auserwählte Seele niedersteigt, kann sich Meine Stimme kundtun. Aber gebt Acht. Der Heilige Geist kann nur in Seelen wohnen, die zuhören und die einfach das übermitteln, was ihnen gegeben wird.

Der Heilige Geist kann Menschen dazu inspirieren, das Wort Gottes zu sprechen, aber solche Seelen können nicht von diesem Wort abweichen. Wer auch immer schreibt, übermittelt, redet und sagt, dass er das Wort Gottes repräsentiere, das ihm kraft des Heiligen Geistes geschenkt sei, darf niemals seine eigene Interpretation Meines Höchstheiligen Wortes abgeben.

Wer auch immer das Wort Gottes verkündet und durch den Heiligen Geist dazu ermächtigt ist, wird sich dieser Tatsache niemals rühmen. Er wird andere niemals in Meinem Namen verurteilen, schlecht über andere reden oder sie verleumden. Wenn ihr seht, dass dies geschieht, dann werdet ihr wissen, dass hier der Heilige Geist nicht gegenwärtig ist.

So viele falsche Propheten rühmen sich lauthals der Tatsache, dass ihnen die Gabe des Heiligen Geistes gegeben sei, aber dies ist eine Lüge. Erkennt den Lügner dann, wenn er sagt, er sei kompetent, habe eine tolle Ausbildung in Theologie — und er wisse somit mehr über Mich als andere — und der dann behauptet, ihm sei das Recht gegeben, andere zu verurteilen, die sagen, dass sie in Meinem Namen sprechen. Diese Arroganz könnte niemals von Gott kommen.

Gott ist nicht prahlerisch. Gott ist nicht stolz. Gott ist sanft, liebevoll und doch fest in Seinen Weisungen an die Menschheit. Er würde niemals irgendeinem echten Propheten, wahren Jünger oder gottgeweihten Diener die Erlaubnis geben, andere in Meinem Namen zu verletzen oder zu beleidigen.

Hütet euch vor den falschen Propheten, die nicht die Gabe des Heiligen Geistes besitzen, denn sie werden euch in die Irre führen. Sie werden euch in die entgegengesetzte Richtung führen von dem Weg, den Ich für jeden von euch ausgewählt habe.

Euer Jesus

Sonntag, 2. Juni 2013, 22:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss alle Kinder Gottes erinnern an die Wahrheit Meines Versprechens, der Menschheit das Geschenk der Heiligen Eucharistie zu geben.

Ich muss euch an die Kraft der Allerheiligsten Eucharistie erinnern und an die Tatsache, dass Ich es Bin, euer geliebter Jesus, Der wirklich gegenwärtig ist. Ich gab Meinen Leib hin, um euch vor der ewigen Verdammnis zu retten. Ich gab euch Meinen Leib, damit Ich in eurer Seele bleiben kann.

Ich Bin in der Heiligen Eucharistie gegenwärtig durch den Akt der Transsubstantiation. Ich habe dies Meinen Aposteln beim Letzten Abendmahl sehr deutlich erklärt. Warum also nehmen so viele von euch dieses große Geschenk nicht an, das euch um einen hohen Preis gegeben ist? Dies ist Mein Geschenk an euch. Mein Leib und Mein Blut werden eure Seele stärken. Meine Göttliche Gegenwart hält eure Seele aufrecht und versorgt all jene, die Meine Heilige Eucharistie annehmen, mit einer besonderen Gnade, die euch näher zu Mir bringen wird.

Wenn ihr Mir während der Eucharistischen Anbetung Gesellschaft leistet, dann werde Ich die größten Gaben über euch ausgießen. Bald wird es euch schwer fallen, euch von Mir zurückzuziehen, und Ich werde euch vertrauter werden. Euer Herz wird mit Meinem Heiligsten Herzen verflochten werden.

Ihr dürft niemals die Kraft Meiner Heiligen Eucharistie vergessen, denn Sie bewahrt das Licht Meiner Gegenwart in der Welt. Ohne Meine Wahre Gegenwart in der Heiligen Eucharistie wäret ihr verloren und ihr wäret nicht in der Lage, im Stande der Gnade zu bleiben.

Wenn ihr Meines Leibes beraubt seid, dann werdet ihr beginnen, euch leer zu fühlen. Ihr werdet von Mir getrennt sein, und auch wenn ihr Mich wohl noch immer lieben werdet, werdet ihr kämpfen, um in Gemeinschaft mit Mir zu bleiben.

Euer Jesus

Montag, 3. Juni 2013, 21:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Geißelung, die Ich in dieser Zeit erleide, ist nicht nur wegen des bevorstehenden Verrates an Mir in Meiner eigenen Kirche, sondern sie hat auch mit den falschen, heidnischen Götzen zu tun, die Mich in der heutigen Welt ersetzen.

Das Heidentum breitet sich sehr schnell aus und wird als eine neue Volkskultur mit offenen Armen begrüßt, als eine Alternative zum Glauben an den Einen Wahren Gott. Es nimmt viele Formen an. Am wichtigsten dabei ist: Es wird dargestellt werden als harmloses Vergnügen für diejenigen, die sich in New-Age-Praktiken versuchen, und als wichtiger Bestandteil der persönlichen Entwicklung — eine Form von Humanismus und Selbstliebe.

Dieses weltweite Heidentum ist für die Endzeit vorausgesagt worden, und viele Menschen können es nicht als das erkennen, was es ist. Es ist eine Liebe zu sich selbst und zu falschen Göttern, in die viele ihr Vertrauen setzen, wegen der sogenannten magischen Kräfte, die diese — so glauben sie — zu bieten haben.

Viele, die nach Abwechslung suchen, um die Leere in ihrer Seele zu füllen, tun dies durch die Vergötterung von Buddha-Statuen, welche für ihr Leben, ihr Zuhause und ihren Arbeitsplatz von zentraler Bedeutung werden. Sie werden in ein Gefühl von spiritueller Ruhe eingelullt, wenn sie das New-Age-Heidentum praktizieren, wie Yoga, Reiki und sogenannte Meditation. Bald danach werden sie zu einer tiefen Sehnsucht hingezogen werden und sie werden fortfahren, an all die falschen Versprechungen zu glauben, die jene machen, die diese Abscheulichkeit praktizieren. Denn darum handelt es sich hier: um eine Form des Okkultismus, die viele Millionen von Seelen für die Wahrheit Gottes blind macht.

Welche Lehre auch immer — ob New Age oder eine andere Lehre — euch großen spirituellen Trost verspricht und darauf ausgerichtet ist, euch für egoistische Zwecke Kraft zu geben, wisst, dass dies niemals von Gott kommen kann. Jede Lehre, die diktiert, dass ihr solche Standbilder ehren sollt, die nicht von Gott sind, oder wo von euch verlangt wird, an Praktiken teilzunehmen, die ins Okkulte gehen, muss unter allen Umständen gemieden werden. Wisst ihr nicht, was diese mit eurer Seele, eurem Geist und eurem Leib machen? Sie zerstören sie.

So viele Seelen werden von diesen Praktiken befallen, welche die Türe zu eurer Seele öffnen und Satan und seinen Dämonen erlauben, euch zu verschlingen. Diese — täuscht euch da nicht — sind machtvolle Praktiken, insofern als sie böse Geister anziehen. Der Gebrauch von Tarot-Karten, Yoga, Reiki und bestimmte Arten von Meditationen, die heidnische Praktiken umfassen, wird euch vergiften. Mit der Zeit könnt ihr krank werden und von dumpfer Verzweiflung erfüllt werden, wenn die Geister des Bösen in euer Leben eintreten, dem ihr kaum entrinnen werdet.

Dies sind die Zeichen satanischer Einflüsse in der Welt, und viele Dämonen kommen als Engel des Lichts verkleidet. Dies ist der Grund, warum diejenigen, die von Engelkarten besessen sind und die sogenannte aufgestiegene Meister anerkennen, innerhalb dieser Engelkultur, den Geist des Bösen annehmen, der als harmloser Spaß präsentiert wird.

Die andere Form des Heidentums liegt in der Praxis des Atheismus. Diejenigen von euch, die stolz auf ihren Atheismus sind und die vielleicht ein gutes Leben führen mögen, wo sie zu anderen freundlich und liebevoll sind und ihren Nächsten mit Respekt behandeln, ihr sollt wissen, dass das Himmelreich nicht das Eure sein wird. Ich kann euch niemals in Mein Königreich aufnehmen, dann, wenn ihr euren letzten Atemzug tut, wie sehr Mir dies auch das Herz brechen wird. Wenn ihr Mich nicht bittet, euch anzunehmen, und zwar vor eurem Tod, kann Ich euch nicht helfen, denn Ich kann nicht in euren freien Willen eingreifen. Wer auch immer euch sagt, Atheismus spiele keine Rolle, der ist ein Lügner. Die Wahrheit ist, dass nur diejenigen, die Mich annehmen und die Gott anerkennen, in Mein Königreich eingehen können.

So viele von euch, die solch ein verwirrtes Leben führen und glauben, dass alles gut gehen werde, haben viel zu lernen. Das ist der Grund, warum Mein Vater erlaubt hat, dass die Warnung stattfindet, denn ohne sie würden viele Seelen geradewegs in die Feuer der Hölle stürzen.

Seid dankbar, dass euch die Wahrheit gegeben wird, denn sehr wenige Meiner berufenen Diener predigen von den Gefahren des sündhaften Lebens, das ihr heute lebt, und von den schrecklichen Konsequenzen, die solch ein Leben mit sich bringen wird.

Eure heidnischen Praktiken werden euch in die Hölle bringen. Euer Atheismus wird euch von Mir trennen. Nur Umkehr und Reue können euch retten. Hört die Wahrheit und nehmt sie an, so unangenehm sie euch auch sein mag, — und euch wird das Geschenk des Ewigen Lebens gegeben werden — ein Leben, nach dem ihr euch gerade jetzt sehnt, das aber niemals das Eure sein wird, wenn ihr fortfahrt, falsche Götter anzubeten und Mich, Jesus Christus, abzulehnen. Die Wahl liegt allein bei euch. Niemand sonst kann diese Entscheidung treffen, denn Gott hat euch den freien Willen geschenkt, um zwischen Gut und Böse zu wählen, und Er wird euch diesen freien Willen niemals wegnehmen, selbst wenn ihr den falschen Weg wählt.

Euer Jesus

Dienstag, 4. Juni 2013, 23:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, viele werden mit Begeisterung diesen schweren Weg der Wahrheit hinaufsteigen, genauso wie es auf dem Weg zum Kalvarienberg war.

Dieser Weg ist voll von Herausforderungen und einer Vielzahl von Hindernissen. Die meisten Menschen werden diesen Aufstieg als schmerzvoll empfinden, da ihr viele Erkenntnisse gewinnen werdet, einschließlich der Tatsache, dass man euch verachten wird dafür, dass ihr Mir folgt. Andere werden versuchen, euch zu stoppen, und werden jedes Argument verwenden, um euch zurückzuziehen, damit ihr euch von Mir entfernt. Andere werden schreckliche Dinge schreien und werden euch vorwerfen, kein Soldat Christi, sondern ein Werkzeug Satans zu sein.

Dann wird euch — den Priestern und Dienern unter euch — befohlen werden, Mich bei diesem letzten Aufstieg nach oben zu verlassen. Dieser Aufstieg ist symbolisch für den Kreuzweg.

Alle, die Mir folgen, um zu helfen, dass die Wahrheit Meiner Lehren in der Welt von heute neu entdeckt wird — wo Menschen Augenbinden tragen und nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können —, werden eine andere Art von Grausamkeit erleiden. Diese Meine geliebten Anhänger werden mit Vorwürfen gequält werden, sie würden einer Sekte angehören. Vor allem diese Beleidigung deutet an, dass sie verblendet wären und nicht klar denken könnten. Ihr müsst erkennen, dass diese Art Anklage dazu gedacht ist, Zweifel in eurem Verstand aufkommen zu lassen.

Mein Weg ist sehr einfach. Ihr könnt Mir folgen, wie immer ihr wollt. Aber ihr müsst Mich in Meinen christlichen Kirchen ehren, überall, denn Ich habe keine anderen Häuser auf Erden. Sekten verwenden andere Häuser außerhalb Meiner Kirche. Wenn ihr aufgefordert werdet, Meine Kirche zu verlassen, wird es nicht anders sein, als zu der Zeit, als Meine Apostel, während Meiner Zeit auf Erden, aufgefordert wurden, das Gleiche zu tun.

Ignoriert die Sticheleien, den Spott und jene, die Meine Lehren benutzen und die sie dann verdrehen, damit sie Meine Botschaften, die euch heute geschenkt werden, denunzieren können.

Geht aufrecht und marschiert mit Zuversicht voran, denn diese Schlacht wird das Böse und die vom Betrüger gepflanzten Lügen besiegen, die eine schreckliche Finsternis über unschuldige Menschen werfen, die nicht erkennen können, was geschieht.

Diejenigen, die meinen, dass sie nicht die Kraft oder den Mut haben, weiterzumachen, bitte habt keine Angst, denn Ich werde euch besondere Gnaden schenken, wenn ihr dieses Kreuzzuggebet (108) sprecht: „Hinauf auf den Kalvarienberg“

„Jesus, hilf mir, den Mut, die Tapferkeit und die starken Nerven zu finden, um aufzustehen und mitgezählt zu werden, damit ich in Deiner Restarmee Mitglied sein kann und den gleichen Kalvarienberg erklimmen kann, den Du wegen meiner Sünden aushalten musstest.

Gib mir die Kraft, Dein Kreuz und Deine Last zu tragen, damit ich Dir helfen kann, Seelen zu retten.

Nimm meine Schwachheit von mir.

Vertreibe meine Ängste.

Zermalme all meine Zweifel.

Öffne meine Augen für die Wahrheit.

Hilf mir und all denjenigen, die auf den Ruf antworten, Dein Kreuz zu tragen, Dir mit einem inbrünstigen und demütigen Herzen zu folgen, und dass durch mein Beispiel andere den Mut fassen werden, dies ebenfalls zu tun. Amen.”

Euer geliebter Jesus

Mittwoch, 5. Juni 2013, 17:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, mehr Meiner gottgeweihten Diener antworten endlich auf Meinen Ruf, obwohl dies, wenn sie das tun, für sie einen sehr einsamen Weg bedeutet.

Sie sind ihren Vorgesetzten zum Gehorsam verpflichtet, denn Ich habe Meiner Kirche auf Erden die Autorität gegeben, um sich über alle Kinder Gottes zu behaupten. Sie, Meine gottgeweihten Diener, müssen allen Weisungen folgen, die ihnen von Meiner Kirche gegeben werden, bis zu dem Tag, an dem Meine Sakramente verändert werden. Dann werden sie nur noch Mir zum Gehorsam verpflichtet sein.

Für diejenigen Meiner gottgeweihten Diener, die nicht an die vorausgesagten Prophetien glauben, wonach Meine Kirche auf Erden von innen zerstört werden wird: Ihr müsst beten, damit Ich euch stark und gegenüber Meinen Lehren treu sein lasse, bis der Tag der Finsternis jede Gegenwart von Mir in den Heiligen Tabernakeln auf der ganzen Welt auslöscht. Denn wenn das geschieht, dann seid ihr nur noch Mir, Jesus Christus, zum Gehorsam verpflichtet.

Euer Herz erschrecke nicht, denn wenn ihr einzig die Wahrheit Meiner Lehre verkündet und die Sakramente so spendet, wie es euch gelehrt worden ist, dann wird das eure rettende Gnade sein. Falls und wenn ihr aufgefordert werdet, die Wahrheit Meiner Kirche auf Erden abzulehnen, dann ist dies der Zeitpunkt, wo ihr unterscheiden müsst.

Dieser Tag ist noch nicht gekommen, aber wenn jene in euren höchsten Rängen von euch verlangen, die Heilige Eucharistie auszurangieren, dann werdet ihr wissen, dass euch die Wahrheit gegeben wurde.

Wenn von euch verlangt wird — bevor dieser Tag kommt —, bestimmte Lehren zu akzeptieren, von denen ihr in eurem Herzen wissen werdet, dass sie niemals von Mir gutgeheißen werden können, dann werdet ihr die schreckliche Realität der Zerstörung erkennen, der die Kirche ausgesetzt ist.

Es werden nur die Mutigen und die Tapferen unter euch sein, die für die Wahrheit aufstehen werden, die Mir treu bleiben werden, wenn man versucht, euch dazu zu bringen, heidnische Lügen zu akzeptieren. Ihr werdet es sein, die weiterhin die Sakramente der Taufe, der Heiligen Kommunion, der Beichte, der Firmung, der Ehe und der letzten Ölung spenden.

Der Rest Meiner gottgeweihten Diener wird einen Treueschwur auf die neue Eine-Welt-Religion unterzeichnen. Dann wird es geschehen, dass ihr in zwei Lager geteilt sein werdet: diejenigen, die der Wahrheit folgen, und diejenigen, die Gesetze akzeptieren, welche nur auf eine Sache hinauslaufen: die Verherrlichung falscher Götter und die Billigung der Sünde.

Viele von euch werden Mich dann nicht mehr ehren. Wenn ihr Mir nicht treu bleibt und Meine Schafe mit Lügen füttert, werden viele für Mich verloren sein. Doch wenn diese Seelen erkennen, dass sie getäuscht worden sind, werde Ich ihnen große Barmherzigkeit zeigen. Ihr jedoch, die ihr ausgebildet seid, Meine Lehren zu verstehen, Mein Heiliges Wort zu ehren und die Höchstheiligen Sakramente zu spenden, ihr werdet Mich verraten.

Euer Jesus

Donnerstag, 6. Juni 2013, 16:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie sehr Ich Mir doch wünsche, dass die Liebe in der Welt wachsen würde, denn dann würde der Mensch wirklich seinen Nächsten lieben, so wie Mein Vater es verlangt, und es würde keine Kriege geben.

Kriege sind das Ergebnis eines Mangels an Glauben an den Einen Wahren Gott. Sie werden ausgelöst durch Angst, Hass und Stolz, was alles von der Macht Satans entzündet wird. Da mehr Menschen sich von Gott abwenden und die Notwendigkeit ablehnen, ihre Seelen für ein Leben in einer herrlichen Ewigkeit vorzubereiten, werden sie in großen Irrtum verfallen. Wenn sie die Wahrheit nicht sehen können, dann werden sie dafür anfällig sein, an Lügen zu glauben. Lügen kommen sehr oft als gute Dinge verkleidet. Sie tarnen sich als anstrebenswerte Leistungen, gerechte Handlungen, Spaß und als Alternativen zu dem, was natürlich ist.

Das Böse wird nur selten als solches erkannt werden, denn das ist nicht die Art, wie Satan seine Täuschung an der Menschheit plant. Er, der Teufel, dessen Werke in den Worten, Taten und Handlungen schwacher Seelen zu erkennen sind, ist sorgfältig darauf bedacht, sich niemals selber zu verraten. Er wird — durch die bedauernswerten Seelen, die er befällt, — als fürsorglich und sympathisch daherkommen und wird immer eine attraktive Fassade präsentieren. Raffiniert wird er die Menschen durch Versuchungen dazu bringen, Akte des Bösen zu begehen, und er wird dies tun, indem er ihre am meisten verwundbaren Schwächen anvisiert. Obwohl er normalerweise durch die Sinne verführt, wird er auch auf diejenigen abzielen, die die Wahrheit in ihrem Glauben suchen. Dies ist der Fall, wenn er, Satan, Seelen in eine Falle ziehen wird, wo sie das Böse akzeptieren werden, als ob es gut sei.

Es wird erst zu einem späteren Zeitpunkt sein, dann, wenn sie sich unwohl und unruhig fühlen, dass sie spüren werden, dass etwas nicht stimmt. Bis dahin werden sich Hass und Missachtung für ihren Nächsten in ihren Seelen manifestiert haben. Dann werden sie glauben, dass diese Aktionen, auf die sie sich — im Namen Gottes — einlassen, die aber Gott beleidigen, zur Ehre Gottes geschehen würden.

Wenn im Namen Gottes Krieg angezettelt wird, dann ist es für gewöhnlich nicht Gott, dem die Armeen der Welt huldigen. Wenn sie Völker morden und sagen, dass sie Gott ehren, distanzieren sie sich von Gott und stehen auf der Seite des Tieres.

Das Tier plant zu diesem Zeitpunkt die Vernichtung der Menschheit auf zweierlei Weise. Erstens zerstört er (Satan) Leben durch Abtreibung, Mord und Krieg. Zweitens greift er Meine Kirche auf Erden an, damit alle Kirchen, die Mich, Jesus Christus, und Meinen geliebten Vater ehren, zerstört werden. Auf beiderlei Weise wird er Seelen stehlen und sie daran hindern, der Wahrheit zu folgen und Mein Königreich zu erben.

Euer Jesus

Freitag, 7. Juni 2013, 23:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, all jene, die die Wahrheit kennen und die im Buch Meines Vaters enthaltenen Prophetien annehmen, müssen anerkennen, dass Er der Welt die größte Barmherzigkeit gewährt hat.

Jetzt, da die Zeit für Mein Zweites Kommen näher rückt, müssen diejenigen, die Meine Stimme erkennen und die auf Mich hören, ihre Zeit dazu verwenden sicherzustellen, dass sie Mein Wort verbreiten und für das Heil all ihrer Brüder und Schwestern beten.

Meine geliebten Jünger, Meine Gnaden werden zurzeit über euch ausgegossen, und ihr müsst zuversichtlich bleiben, wenn ihr helft, andere auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten. Selbst wenn sie euch Obszönitäten an den Kopf werfen, müsst ihr ruhig bleiben. Diese Mission wird die am meisten verleumdete Mission seit Meiner Kreuzigung sein, aber wisst, dass es die Mission ist, die Milliarden von Seelen retten wird.

Dies ist Meine Zeit. Es ist die Zeit, die Mir von Meinem geliebten Vater zugewiesen worden ist, wie zugesagt. Es ist die Zeit für Meine Regentschaft, wo der Neue Himmel und die Neue Erde Eins werden. Genauso, wie der Wille Meines Vaters im Himmel geschieht, so wird er auch auf Erden geschehen. Alle werden Eins werden. Hass, Leid und die Macht des Bösen wird es nicht mehr geben. Jede Anstrengung, die ihr jetzt macht, um eure eigene Seele zu retten, und eure Gebete, um andere zu retten, sind es wert, und sei es noch so schwer. Lasst sie euch anbrüllen, euch geißeln, euch beschimpfen, euch Lügner nennen und euch grausam behandeln. Je mehr ihr leiden werdet, desto mehr Seelen werdet ihr Mir zuführen.

Ich habe diesen Weg gestaltet, und er wird von allen Engeln im Himmel bewacht. Jeglicher böse Geist wird Störungen verursachen, Hindernisse schaffen und versuchen, euch dabei aufzuhalten, auf Mich zuzugehen, aber es wird nutzlos sein. Sie können Mich nicht davon abhalten, Mich nach euch auszustrecken oder euch näher herzuziehen. Es werden Milliarden von euch sein. Diejenigen, die sich jetzt weigern sich vorzubereiten, werden es mit der Zeit tun. Ihr dürft euch von ihnen nicht bremsen lassen, denn die Zeit ist knapp.

Jedem von euch in Meiner Restarmee werden besondere Gnaden gegeben werden, Ich werde auf der ganzen Welt Wunder bewirken, um den Skeptikern zu beweisen, dass Ich, Jesus Christus, es Bin, Der Meine Prophetin gesandt hat, um euch alle auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Euer Jesus

Samstag, 8. Juni 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während die Menschheit tiefer in die Sünde versinkt, fährt sie fort, nach materiellen Dingen zu streben, die, wie sie glauben, den blanken Schmerz, den sie in ihrem Inneren fühlen, stillen, denn nichts kann ihnen Trost bringen, wenn sie so weit von Mir entfernt sind. Nicht einen Moment denken sie an Mich, so gefangen sind sie in ihrer Jagd nach weltlichen Gütern — nach unnützen Dingen —, die nichts bringen, nur eine Sehnsucht nach mehr und mehr.

Dann gibt es diejenigen, deren Liebe für weltliche Attraktionen bedeutet, dass sie unersättlich werden. Sie streben nach größeren und, wie sie glauben, wertvolleren Besitztümern. Am Ende erbauen sie zu Ehren ihrer selbst ein Heiligtum. Dies ist der Zeitpunkt, wo sie in Verzweiflung stürzen, denn je mehr Reichtum und Luxus sie erwerben, desto verwirrter und abgelenkter werden sie. Sie werden das Interesse an anderen Menschen verlieren und bald werden sie alleine dastehen, da sie in einem Spinnennetz gefangen sind, gesponnen durch den Geist des Bösen, um sie in die Falle zu locken und ihre Seele zu zerstören.

Die Besessenheit Meiner Kinder von weltlichen Gütern und die Vergötterung persönlichen Reichtums trennen sie von Gott. Eure selbstsüchtige Liebe zum Besitz zerstört eure Liebe zu eurem Nächsten. Ihr werdet egoistisch sein bis zu dem Punkt, dass euch das Unglück anderer nicht kümmert. Dies ist die Art, wie ihr das Wort Gottes übertretet.

Ihr müsst mit eurem Streben nach Reichtum aufhören. Dann werdet ihr reineren Herzens sein. Lasst ihr aber zu, dass diese hinterhältige Sünde euren Geist trübt, dann werdet ihr niemals eine reine Seele haben, und somit nicht fähig sein, vor Mein Antlitz zu kommen. Diejenigen, die arm sind, haben weniger, was sie dazu verleiten könnte, sich von Mir zu trennen. Diejenigen, die reich sind, sind arm insofern, als sie viel zu lernen haben, bevor sie sich in Meinen Augen demütig machen können.

Wann werdet ihr lernen, dass der Mensch, wenn er weltliche Annehmlichkeiten Mir vorzieht, nicht in der Lage sein wird, seine Seele vorzubereiten, um in Mein Neues Paradies einzugehen?

Euer Jesus

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:15 Uhr

Meine geliebte Tochter, der körperliche Schmerz, den du zurzeit erträgst, dient dazu, Seelen zu retten, die so weit von Mir entfernt sind, dass, wenn du Mir diesen Schmerz nicht als Sühneseele aufopfern würdest, diese Seelen auf immer für Mich verloren wären. Denk immer daran, wie sehr es Mich schmerzt und Mir das Herz bricht, wenn Ich auch nur eine einzige Seele verliere.

Meine Liebe zur Menschheit bleibt unverändert bestehen, denn nichts könnte Mich jemals davon abhalten, jede kostbare Seele zu lieben. Ich liebe sie so sehr, dass die Gaben, die Ich dir, Meine Tochter, geschenkt habe, nämlich alle Kinder Gottes so zu sehen, wie Er sie sieht — mit einem reinen Herzen —, niemals ein Ende nehmen werden. Das ist der Grund, warum du so viel leidest, Meine Kleine. Nicht wegen derjenigen, deren Wut dich beleidigt, sondern wegen jener Seelen, die sich in schrecklicher Finsternis befinden und deren Schicksal dich in Angst und Schrecken versetzt, erleidest du diese neuen körperlichen Beschwerden.

Bitte verstehe, dass, wenn du ungeduldig und aufgeregt bist wegen dieser schmerzhaften Prüfungen, dass sie nichts sind im Vergleich zu dem intensiven Leiden, dem jene Seelen ausgesetzt sein werden, die von dem Tier ergriffen werden. Es wird belanglos im Vergleich zu Seelen, die den Schmerz des Leidens im Fegefeuer ertragen müssen. Wie wenig wird dir dein Leiden ausmachen, wenn du siehst, wie Ich jene Seelen, die sonst nicht in der Lage wären, sich zu retten, dem bösen Zugriff des Tieres entreiße.

Meine Tochter, so schmerzhaft dieses Leiden auch ist, der Schmerz wird vergessen sein, wenn Ich Gottes Kinder vereinige, dann, wenn an dem Großen Tag das Allerherrlichste Paradies herabkommen wird. Wenn das Neue Jerusalem auf die Welt hernieder kommt, unter Posaunenschall, werden die Lichter den Himmel erfüllen, und alles wird schweigen, bevor dann die Stimmen der Engel erklingen, deren Gesang jede Seele vor dem letzten Augenblick erreichen wird. Dies wird die letzte Stunde sein, wo Ich komme, um zu richten die Lebenden und die Toten.

Euer Jesus

Montag, 10. Juni 2013, 23:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Welt muss gesagt werden, dass die Zeit Meiner Wiederkehr nahe ist. Meine Zeit hat bereits begonnen, da Ich bestrebt bin, die Menschheit zu Mir hinzuwenden, vor Meinem Großen Tag.

Ich bereite euch alle jetzt vor, obwohl sich viele taub stellen werden. Ich tue dies mit Liebe, für jeden Einzelnen von euch, weil Ich ihn liebe, für jeden Einzelnen von euch, für den Ich Mein Leben hingegeben habe. Ihr werdet Zeuge Meines Eingreifens sein, wo Ich die Augen der Menschheit öffnen werde und welches klar zu sehen sein wird.

Wunder werden stattfinden, wenn Meine Mission angenommen wird. Meine Gegenwart wird spürbar werden, und Ich werde Mich durch Akte Großer Barmherzigkeit zu erkennen geben. Dieser Plan dient dazu, euch zur Rückkehr zu bewegen, um diejenigen, die nicht mehr an Meine Existenz glauben, zur Umkehr zu bewegen — hin zu Meiner Glorreichen Erlösung.

Ich Bin der König, Der über das Neue Paradies regieren wird, das Mir von Meinem Vater verheißen worden ist. An diejenigen, die Mich nicht kennen: Hört Mir jetzt zu. Ihr gehört Mir. Ich bringe euch Leben — nicht wie ihr es auf dieser Erde kennt, sondern Ewiges Leben.

Ihr dürft keine Angst haben, denn das, was Ich verspreche, gehört euch und es ist euer Erbe.

Dieses Reich ist es, für das ihr geboren seid, so dass Gott, Mein geliebter Vater, die Welt neu erschaffen konnte, so wie sie am Anfang war. Er ist der Anfang, denn Er hat sie geschaffen. Er ist das Ende, denn wenn der Große Tag kommt, wird es kein Leiden mehr geben, denn der Neue Anfang — Ewiges Leben — wird denjenigen geschenkt werden, die Gottes Liebe annehmen. Ihr müsst mehr Vertrauen haben, weniger zynisch sein und das Große Geschenk des Lebens annehmen, das nur von einem vollkommenen Gott kommen kann.

Nur Gott konnte ein solches Wunder schaffen: das Geschenk des Lebens.

Nur Gott kann euch das Ewige Leben geben, wo der Tod besiegt sein wird, und mit ihm alles Böse.

Ihr müsst in freudiger Erwartung auf die Zukunft schauen. Ihr müsst versuchen, auf diese Botschaften zu hören, denn sie werden die Rettungsleine sein, die ihr benötigen werdet, da die vor euch liegenden Tage dunkler werden.

Es ist Mein Wunsch, dass keiner von euch sich Sorgen macht, sich beunruhigt, ängstlich und traurig ist, denn Mein Glorreicher Tag wird bedeuten, dass Ich jede Träne, jeden Schmerz, jede Betrübnis und jedes Leid von euch abwischen werde und euch mit Meiner Großen Herrlichkeit reinigen werde.

Ihr werdet endlich pure, immerwährende Glückseligkeit erfahren. Alles, was ihr euch jemals als himmlische Zustände vorgestellt habt, wird euch gehören.

Wenn ihr Mir jetzt nicht antworten könnt, weil es euch an Vertrauen mangelt, werde Ich euch helfen, wenn ihr Mich anruft. Bittet Mich um das Geschenk des Vertrauens durch dieses Kreuzzuggebet.

Kreuzzuggebet (109) „Um das Geschenk des Vertrauens“

“O mein liebster Jesus,

Hilf mir, Dir zu vertrauen.

Zu vertrauen auf Deine Verheißung wiederzukommen.

Die Wahrheit Deines Zweiten Kommens anzunehmen.

Zu vertrauen auf die Verheißung Gottes, des Vaters, als Er sagte, dass Er Dir Dein Königreich geben werde.

Hilf mir, auf Deine Lehren zu vertrauen, auf Deinen Plan zur Rettung der Welt.

Hilf mir, mit Deiner Gnade Deine Geschenke anzunehmen.

Hilf mir, auf Dich zu vertrauen, damit ich meine Angst verliere und zulassen kann, dass Deine Liebe mein Herz und meine Seele durchflutet.

Amen.”

Oh, wie sehne Ich Mich doch danach, euch zu trösten und eure Ängste, Sorgen und Bedenken zu zerstreuen. Wie sehr wünsche Ich doch, euch den Übergang so schmerzfrei wie möglich zu machen, damit ihr nicht durch die Hand des Tieres leiden müsst, dessen Wirken durch die (Taten der) Feinde Gottes gesehen werden wird.

Wenn ihr ganz und gar auf Mich vertraut und euch Meiner Barmherzigkeit überlasst, verspreche Ich euch hoch und heilig, dass Meine Barmherzigkeit die Zeit verkürzen wird, wo menschliches Leid eskalieren wird, wegen der Bosheit derer, die euch Leid zufügen wollen.

Ich verspreche, dass Mein Eingreifen — durch Wunder — jene, die der Hilfe am meisten bedürfen, wachrütteln wird — ein Bewusstsein für die Wahrheit wecken wird. Wenn die Wahrheit Gottes von denen angenommen wird, die die Verheißung Meiner Wiederkunft nicht wirklich verstehen, sie aber in ihrem Herzen annehmen, dann wird das Leiden verringert werden, und Ich werde Milliarden von Seelen Barmherzigkeit zeigen.

Euer Vertrauen auf Mich jedoch wird euch helfen, die Wahrheit zu erkennen. Wenn ihr die Wahrheit annehmt, dann nehmt ihr die Schlüssel zu Meinem Neuen Reich an.

Euer Jesus

Mittwoch, 12. Juni 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während Ich mit all Meiner Macht versuche, allen voran die Seelen der Gläubigen zu entzünden, in diesen Meinen Heiligen Botschaften für die Welt, muss Ich diejenigen noch einmal warnen, die schlecht über Mein Heiliges Wort sprechen. Während Ich an die Seelen jener herantrete, die in ihrem Glauben lau sind, warum müssen dann diejenigen von euch, die behaupten, in Meinem Namen zu sprechen, die Wahrheit denunzieren, wenn sie euch vom Lamm Gottes durch diese Botschaften gegeben wird?

Welcher Mensch würde auf diese Weise zu euch sprechen, in Meinem Heiligen Namen, und es wagen, vor euch zu stehen? Keiner. Einzig durch die Macht Gottes kann euch Mein Wort in unmissverständlicher Sprache kundgetan werden.

Der Mensch wird weiter sündigen, unabhängig davon, ob er Sünden begeht, die unter euch allen in der Welt die gleichen sind, oder ob sie gravierender Art sind. Ihr alle seid Sünder.

Kein Sünder kann einen anderen in Meinem Namen lossprechen, es sei denn aufgrund Meiner Autorität, durch den Akt der Beichte, die euch von der Sünde befreit, für eine kurze Weile. Kein Sünder kann einen anderen in Meinem Namen verurteilen, denn dieses Recht hat er nicht. Wenn ihr einen anderen Sünder verurteilt, selbst wenn er sogar des schwersten Aktes gegen Gott schuldig ist, werdet ihr eine ebenso geschwärzte Seele werden wie diese Person, die ihr in Meinem Namen offen verurteilt.

Wisst ihr nicht, wie sehr ihr Mir Schmerz und Kummer bereitet, wenn ihr einander verletzt? Habt ihr Mich denn überhaupt nicht verstanden? Habt ihr nicht gelernt, warum Ich für euch gestorben bin? An diejenigen von euch, die die Wahrheit noch immer nicht verstehen: Ihr müsst jetzt zuhören. Ich verurteile euch nicht wegen eurer Sünden, denn Ich liebe euch und werde euch jede Sünde vergeben, wie schrecklich sie auch sein mag. Aber wenn ihr euch selbst, in Meinem Namen, dazu ernennt, Mir gleich zu sein, und über einen anderen Sünder urteilt und dabei Meinen Namen missbraucht, dann werde Ich euch ebenfalls verurteilen.

Keiner von euch, unabhängig davon, wie sehr Ich euch liebe, kann einen anderen richten. Nur Mir, Jesus Christus, ist von Meinem Vater die Autorität gegeben worden, die Menschheit zu richten — niemandem sonst. Wenn ihr diese Sünde begeht, dann werdet ihr euch Meinem Gericht stellen müssen. Tut dies niemals, denn dies ist die eine Sünde, die Mich durch ihre Scheinheiligkeit anwidert.

Die Zeit ist fast gekommen, dass die Menschheit Zeuge der Wahrheit sein wird. Nicht viele, darunter auch diejenigen, die Mir ihre Treue bekennen, werden auf Meinen Ruf antworten, bis Mein Vater viele Strafen herabwerfen wird. So blind seid ihr für die Wahrheit des Ewigen Lebens, so resistent seid ihr gegenüber dem Hören von Gottes Wort, dass ihr einzig und allein nur dann auf Sein Wort hören werdet, wenn ihr Züchtigungen ausgesetzt seid.

Wenn die ersten von vielen Züchtigungen über euch hereinbrechen, werden viele sagen, dass sie Naturkatastrophen seien. Aber wenn sie so schnell auf euch herabregnen und wenn ihr nirgendwohin weglaufen könnt, dann erst werdet ihr wissen, dass es die Hand Gottes ist, die euch heimsucht.

Mein Vater wird die ganze Welt schütteln. Diejenigen von euch, die bezweifeln, dass Er existiert, werden wissen, dass diese Ereignisse nicht der Natur allein zugeschrieben werden können. Jene von euch, die an Mich glauben, die aber diese Göttlichen Botschaften verspotten, werden ihre Worte zurücknehmen und werden ihre Zungen herausschneiden wollen, weil ihr bald erkennen werdet, wie eure abscheulichen Worte Mich beleidigen. Nicht nur lästert ihr Gott, sondern ihr verhindert auch, dass diese göttliche Mission Seelen rettet.

Für jede Seele, die ihr Mir verweigert, werdet ihr eine Ewigkeit leiden. Wenn ihr trotzig vor Gott steht, dann wird euch das nicht erlaubt werden. Denkt daran: Wie sehr Ich euch auch liebe, Ich werde eingreifen, solltet ihr versuchen, das Werk Gottes in dieser Letzten Mission zur Rettung der Menschheit zu sabotieren.

Die Zeit, dass der Welt das Buch der Wahrheit gegeben wird, ist nun angebrochen. Wenn ihr Mir folgt, Mich aber jetzt, da Ich euch rufe, nicht annehmt, dann macht euch keine Sorgen, denn Ich werde euch nicht verurteilen. Aber wenn ihr versucht, Mich davon abzuhalten, Gottes Kinder zu retten, werde Ich euch niederstrecken.

Euer Jesus

Retter der Menschheit

Freitag, 14. Juni 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn ein Mensch an seine Unbesiegbarkeit zu glauben beginnt, dann ist er verloren.

So viele Menschen, die nicht akzeptieren, dass das Leben auf Erden bloß ein kleiner Teil ihres spirituellen Weges hin zu Meinem Königreich ist, verschwenden so viel kostbare Zeit. Die Zeit, auf die Ich Mich hier beziehe, ist die Zeit, die euch von Gott gegeben ist und in der ihr nach Seinen Geboten leben müsst, wenn ihr das ewige Leben erlangen wollt. Wenn ihr Gott nicht annehmt, dann schneidet ihr euch selbst von Ihm ab. Wenn ihr das tut, wird euer Leben vorzeitig abgebrochen werden, denn anstatt das Ewige Leben geschenkt zu bekommen, wird euer Leben mit eurem Sterben in diesem Leben enden. Ihr dürft die euch in diesem Leben gegebene Zeit nicht verschwenden, indem ihr sie damit verbringt, nutzlosen Dingen nachzujagen, die mit der Zeit nur Staub sein werden.

Gott erwartet nicht von euch, dass ihr eure Zeit verbringt, indem ihr die Dinge eures täglichen Lebens vernachlässigt oder die Zeit, die ihr mit Familie und Freunden verbringt. Das heißt nicht, dass ihr, wenn ihr die Früchte des Lebens auf Erden genießt, nicht an den Wegen des Herrn festhalten könnt. Ihr könnt es.

Meine Tochter, ihr sollt wissen, dass eine große Verwirrung herrscht, was Meine Wünsche an die Menschen betrifft, wenn Ich von ihnen verlange, dass sie Meinen Lehren folgen.

Lachen ist gut. Gemeinschaft ist wichtig. Ein erfülltes Leben genießen ist gut, wenn ihr Demut und Lobpreis für Gott zeigt und Ihm dann Dank sagt, selbst für die kleinsten Freuden. Alle Gaben, die ihr in diesem Leben zum Wohle anderer erhaltet, können nur von Gott kommen. Wie ihr mit diesen Gaben umgeht, wird wichtig sein für die Rettung eurer Seele, sofern die von Gott zur Verfügung gestellten Gaben mit anderen geteilt werden. Manchen Menschen sind große Talente gegeben, aber alle Seelen werden mit Gaben geboren. Diese sollen euch helfen, anderen zu helfen. Diejenigen, die mit einem Talent fürs Geschäft geboren sind, haben eine Pflicht sicherzustellen, dass dieses Talent für einen guten Zweck eingesetzt wird, zum Wohle der anderen. Andere werden ihre Gaben dazu nutzen, sich um ihren Nächsten zu kümmern und in das Leben anderer Menschen Freude zu bringen. Und dann gibt es die Seelen, die leiden. Ihr Leiden ist auch eine Gabe, denn sie werden helfen, die Seelen anderer Menschen zu retten, und indem sie das tun, werden sie das größte aller Geschenke erlangen: das Ewige Leben.

Das Leben ist von Gott nicht ohne Grund gegeben. Es dient dazu, Gott die Ehre zu erweisen und Seine Kinder zu ermutigen, sich letztendlich mit Ihm zu vereinen, dann, wenn das Leben sich ändern wird. Gottes Kinder werden jetzt auf diese Änderung vorbereitet, wenn das Adam und Eva verheißene herrliche Ewige Leben endlich euch gehören wird.

Es ist wichtig, dass ihr versucht, einander Liebe und Mitgefühl zu zeigen, genauso wie ihr erwarten würdet, von Mir behandelt zu werden, wenn Ich komme, um zu richten. Jeden Tag müsst ihr euch fragen, für jede Tat, die ihr ausführt: Würde sie Gott gefallen? Tue ich genug, um die Gebote Gottes zu befolgen? Verstoße ich gegen die Gebote Gottes, und wenn ja, was werden die Konsequenzen sein?

Vernachlässigt die Bedürfnisse anderer — und eure Bedürfnisse werden vernachlässigt werden. Verletzt irgendeines von Gottes Kindern mit voller Absicht — und ihr werdet leiden. Tötet irgendeines von Gottes Kindern — und ihr werdet kein Leben haben. Das irdische Leben — auch wenn es viel Liebe, Freude und Hoffnung bringen kann — ist voller Prüfungen. Jeder Prüfung müsst ihr euch stellen, und ihr müsst akzeptieren, dass sie ein Teil von Gottes Plan für die Reinigung Seiner Kinder ist.

Wenn ihr euer Leben lebt, ohne Gott anzuerkennen, dann lebt ihr euer Leben, um euren eigenen Wünschen Genüge zu tun. Wenn ihr keine Maßstäbe setzt, die von Gott festgeschrieben sind, dann werdet ihr euch verirren. Wenn ihr so weit vom Weg abkommt, dass ihr nicht mehr zurückfinden könnt, dann müsst ihr darum beten, dass Gottes Gnade euch helfen möge.

Jede einzelne Bitte, die ihr Gott vorbringt, wird, wenn sie dem Wohle eurer Seele und den Bedürfnissen derer, die ihr liebt, dient, immer beantwortet werden.

Euer Jesus

Samstag, 15. Juni 2013, 16:48 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, genauso wie Ich während des langsamen und schmerzvollen Ganges auf den Gipfel des Kalvarienberges allein ging, so wird es auch Meiner Restarmee gehen.

Als Ich diesen qualvollen Hügel bestieg, war Ich von Hunderten römischer Soldaten umgeben, die entlang des Weges diejenigen abriegelten, die Mir Trost spenden wollten. Während es nicht notwendig gewesen wäre, dass solch eine große Menge an Soldaten nur einen einzigen Mann bewachte, sollte ihre Anwesenheit eine Reihe von Dingen demonstrieren. Sie wollten Meinen Anhängern und allen, die versuchten, die Wahrheit Meiner Lehren zu verbreiten, zeigen, wer hier das Sagen hat. Dieser Akt der Aggression sollte jene einschüchtern und schikanieren, die es wagten, Treue zu Mir zu zeigen.

Die Juden haben Mich abgelehnt und Mich dann verraten. Die Römer haben Mich gekreuzigt, und es war in Rom, dass Mein geliebter Apostel Petrus angewiesen wurde, Meine Kirche auf Erden aufzubauen, denn es war Mein Wille, dass Meine Kirche mitten unter denen aufgebaut würde, die Mich verfolgten.

Jetzt, wo Mein Zweites Kommen kurz bevorsteht und wo Meine Letzte Mission, nämlich wiederzukommen, um der Menschheit die von Mir verheißene endgültige Erlösung zu bringen, enthüllt wird, wird sich die Geschichte wiederholen. Die Juden werden Mich immer noch ablehnen, bis die Warnung erfolgt. Die Feinde Gottes werden sich überall gegen Mich erheben. Diejenigen, die Mich lieben, und diejenigen, die sagen, sie würden Mich repräsentieren, werden Mich verraten.

Es wird innerhalb des Römischen Imperiums sein, dass sich der große Gräuel gegen Mich erheben wird. Babylon, die Heimat des Römischen Imperiums und wo sich die Völker befinden, die Gott verlassen und sich falschen Göttern zugewandt haben, wird der Sitz sein, von dem aus sich alle Lügen ergießen werden.

Das Tier mit den zehn Hörnern ist Europa, und in Rom wird sich eine Armee gegen Mich erheben. Sie werden — wieder einmal — verantwortlich sein für die Kreuzigung vor dem Großen Tag. Sie werden die letzte Beleidigung bewirken, dann, wenn sie Meinen Mystischen Leib auf Erden kreuzigen und zerstören. Mein Leib ist Meine Kirche. Diejenigen, die sich von Meinem Leib trennen, indem sie sich dafür entscheiden, einer neuen Lehre zu folgen, werden Mich verraten — und doch werden sie die Dreistigkeit besitzen, aufzustehen und zu sagen, dass sie von Mir kämen.

An jenem Tag, an dem die Neue Eine-Welt-Religion bekannt gemacht wird, die von ganzen Gruppen innerhalb der katholischen Kirche — wie vorausgesagt — befürwortet werden wird, wird sich der Himmel verdunkeln und ein mächtiges Donnern wird über die Erde hereinbrechen. Es wird so sein wie in der Sekunde, wo Ich Meinen letzten Atemzug am Kreuze tat, als der Zorn Meines Vaters auf den Hügel von Golgatha niederschlug. Wenn das geschieht und das Zeichen stattfindet, dass Meine Eine Wahre Kirche weggenommen worden und eine falsche heidnische Abscheulichkeit an ihre Stelle getreten ist, dann müsst ihr Folgendes wissen: Dies ist dann, wenn die Züchtigungen überall auf die Menschheit herniederregnen werden.

Jedes erdenkliche Zeichen wird vom Himmel gegeben werden, um diejenigen, die auf der Seite des falschen Propheten und seines künftigen Komplizen, des Antichristen, stehen, zu warnen, dass ihre Tage gezählt sein werden. Ihnen wird gezeigt werden, was es heißen wird, den Zorn Meines Vaters zu erleben. Viele Bischöfe und Priester werden in diesem Stadium die Wahrheit erkennen und werden gegen diese Boshaftigkeit ankämpfen. Sie werden Mich nicht verlassen und werden auch weiterhin Meine Wahre Kirche auf Erden leiten. Leider werden viele nicht den Mut haben, dies zu tun, und sie werden sein wie Lämmer, die zum Schlachten geführt werden, aber sie werden getröstet sein zu wissen, dass Ich sie niemals im Stich lassen werde. Ich werde ihnen viel Hilfe schicken, und Meine Restarmee wird sich erheben und das Evangelium verbreiten, wenn es überall zur Seite gedrängt worden ist. Sie werden in jeder Ecke der Welt predigen und sie werden furchtlos sein. Ihre Liebe zu Mir wird das Werk des Antichristen besiegen. Ihr Gehorsam zu Mir und ihre Antwort auf Meine Kreuzzuggebete werden Milliarden von Seelen retten.

Und dann wird Mein Plan vollendet sein.

Euer Jesus

Samstag, 15. Juni 2013, 23:44 Uhr

Ich Bin dein geliebter Jesus, Der durch deine Seele wirkt. Selbst wenn du Mich ignorierst, Ich Bin hier. Ich wirke durch deine Seele, denn du hast sie Mir gegeben, und von daher wirst du immer für Mich und mit Mir leiden.

Heute, Meine Tochter, wende Ich Mich an all diejenigen, die sagen, sie würden nicht an Gott glauben. Wenn ihr nicht an Gott glaubt, dann muss Ich jetzt erklären, wie ihr erkennt, dass Gott tatsächlich existiert. Gott existiert in jeder einzelnen Person, die in dieser Welt geboren ist, unabhängig von ihrem Glauben oder dem Glauben ihrer Eltern. Gott bewirkt mit jeder Form des Lebens ein Gefühl von Ehrfurcht und Staunen, was in einer Seele immer ein Gefühl intensiver Liebe für ein anderes von Gottes Geschöpfen hervorrufen wird.

Jeder von euch ist eine Schöpfung Gottes. Dies ist eine Tatsache. Einige von euch sind mit großer Schönheit geboren. Einige sind mit Defekten geboren. Andere sind mit schrecklichen Unvollkommenheiten geboren. Doch alle werden geboren, weil Gott es zulässt.

Viele von euch werden die Verhinderung von Leben bei Gottes Kindern, die unvollkommen sind, rechtfertigen. Einige von euch werden Gottes Kinder im Mutterleib ermorden und das dann rechtfertigen, meist mit egoistischen Beweggründen. Dafür werdet ihr verdammt werden, es sei denn, ihr bittet Mich, euch zu vergeben. Euch wird vergeben werden, aber nur dann, wenn ihr aufrichtig bereut, was ihr getan habt, und wie ihr Meinen Vater damit gelästert habt.

Einige von euch sind mit Unvollkommenheiten geboren, die Traumata in eurem Leben hervorrufen. Wie hart das auch sein mag, euch ist dieses Leiden gegeben, um andere zu retten, die sonst aufhören würden zu existieren. Jene Seelen nämlich, die Meinen Vater entehren und die niemals um Vergebung ihrer Sünden bitten werden, werden in den Feuern der Hölle landen, für alle Ewigkeit. Euer Leiden wird sie retten helfen, denn sie können und werden sich nicht selbst retten. Ihr wählt dieses Leiden vor eurer Geburt. Ihr könnt das jetzt oder vielleicht später akzeptieren, aber ihr seid in Sicherheit in Meinem Königreich, denn die Herrlichkeit wird euch gehören für die Ewigkeit.

Euer Jesus

Mittwoch, 19. Juni 2013, 03:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Mein Wunsch, den Kern Meiner Armee auf Erden zu bilden, wird zu diesem Zeitpunkt erfüllt. Wie kleine Eicheln werden sie ausgestreut werden, und sie werden wachsen und sich überall ausbreiten.

Meine Tochter, das Fundament ist der wichtige Teil. Genau wie bei einem Baby, das im Mutterleib gebildet wird: Es erfordert Zeit und sorgfältige Zuwendung, damit das Wohl des Kindes sichergestellt ist, das Nahrung aus der Plazenta erhält. Es wird langsam, aber perfekt, wachsen, bis es schließlich aus dem Mutterleib ausgestoßen wird und bereit sein wird, das Leben zu leben, das Mein Vater für dieses Kind festgelegt hat.

Die Geburt Meiner Restarmee wird genauso sein. Große Vorbereitungen werden nötig sein, bevor sie bereit ist, ihren Platz in der Welt einzunehmen, aber ihr Fundament ist solide, und die Seelen, die die Bausteine sind, werden miteinander wie Eins verwachsen, um eine gewaltige Armee zu bilden. Dann wird sich diese Armee ausbreiten und auf einmal überall wachsen, und zwar mit solcher Kraft, dass es schwer werden wird, es zu übersehen. Diejenigen, die zu Meiner Restarmee gehören, werde frei sein von Ego und Stolz und sie werden es nicht nötig haben, sich auf die wissenschaftliche Einschätzung Meines Wortes zu stützen, die von ihnen verlangt werden wird, um die Wahrheit Gottes zu beweisen.

Die Wissenschaft ist ein Geschenk von Gott, aber die Wissenschaft kann das Mysterium Gottes nicht erklären. Daher werden diejenigen, die dafür, wie Ich in dieser Zeit mit den Kindern Gottes kommuniziere, den Komfort von logischen Erklärungen haben müssen, enttäuscht sein. Es gibt keine Antwort, die sie zufriedenstellen wird.

Eines der größten Geschenke, das dem Menschen gegeben ist, ist die Liebe. Liebe kann nicht wissenschaftlich erklärt oder bewiesen werden, denn sie kommt aus dem Geist Gottes. Sie ist in euch allen gegenwärtig. Ihr fühlt sie. Sie ist das Bindeglied, das die Menschheit zusammenhält und das durch die Macht des Bösen nicht unterminiert werden kann.

Ich Bin die Liebe. Ich Bin Gott. Das ist ein und dasselbe. Ohne Liebe könntet ihr kein Leben haben. Die Liebe wird euch einen, wird euch stark erhalten, wird euch zusammenhalten. Die Liebe wird euch helfen, Mir Seelen zu bringen.

Euer Jesus

Freitag, 21. Juni 2013, 11:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, während sich das Heidentum weiterhin wie ein Virus über die ganze Welt verbreitet, beginnt der Mensch, sich als Gott aufzuspielen. Viele Sekten, die nicht die Existenz des Wahren Gottes akzeptieren, ehren stattdessen in ihren Tempeln das Tier. Diese bedauernswerten Seelen haben in ihrer Eigenliebe, der ein glühender Ehrgeiz zugrunde liegt, Tempel aufgebaut, die Satan schamlos ehren. Für viele Außenstehende erscheinen diese Tempel wie Kirchen, die Gott ehren, aber lasst euch nicht täuschen. Ihr einziger Zweck ist es, das Tier anzubeten, das ihnen ewiges Leben verspricht. Er (Satan) verspricht ihnen, dass sie, indem sie ihrer Eigenliebe huldigen, welche die Stelle der Gottesliebe einnimmt, ein ewiges Paradies der Lust gewinnen werden.

Die Versprechungen, die ihnen das Tier macht, welches mit ihnen ganz klar kommuniziert, sind darauf ausgelegt, sie so zu manipulieren, dass sie an eine Lüge glauben. Dass ihre Bitten um weltliche Freuden und Selbsterfüllung belohnt werden, wenn sie sich vor dem Altar des Tieres platzieren — vor dem Altar des falschen Gottes, den sie anstatt Meines geliebten Vaters verehren. Wenn sie ihre Bedürfnisse an die erste Stelle setzen, vor die Bedürfnisse anderer, glauben sie, dass sie mit großem Reichtum, Kontrolle und Freiheit ausgestattet würden.

Diese Menschen werden ermutigt, sich selbst vor Gott zu setzen und solche Kräfte zu suchen, dass sie in der Lage sein werden, das Göttliche Königreich Gottes zu vereiteln. Leider werden sie ausnahmslos alles dafür tun, um ihr ehrgeiziges Ziel im Streben nach Reichtum und Kontrolle über andere zu erreichen — aus purer Habgier. Sie werden das Leben anderer zerstören. Sie werden töten, um ihre Ziele zu erreichen, und sie fluchen Gott jeden Tag.

Wenn sie Gott fluchen, halten sie schwarze Messen, von denen viele im Geheimen gehalten werden und von mächtigen Menschen besucht werden, einschließlich solcher, die sagen, sie würden Gott in Seinen Kirchen dienen. Ihre satanischen Zeremonien sind an der Tagesordnung, und sie sind stolz auf ihre Handlungen. Sie verkünden stolz, dass ihre Gebäude Tempel seien, denn sie haben in ihrer Seele keine Scham. Diese Tempel sind errichtet worden, um Satan zu verehren, nicht Gott, doch wollen sie euch etwas anderes glauben machen.

Sie werden von Mir für ihre Verbrechen gegen die Menschheit bestraft werden und für die Lästerungen gegen Gott, deren sie schuldig sind. Viele von ihnen lästern Meinen Vater, indem sie die Begriffe missbrauchen, die einzig und allein Ihn betreffen. Mein Vater sagte: „Ich Bin der Anfang.“ „Ich bin“ wird missbraucht, um ihre Liebe zu sich selbst zu bezeichnen, und sie werden jede heilige Handlung, jede heilige Tat nachahmen und Worte, die der Welt von Gott gegeben wurden, wiederholen, um Ihn zu entehren.

Ihre Tempel werden — während der Großen Züchtigung — von Gott auseinandergerissen werden und diese Menschen werden ausgedörrt, fruchtlos und leer werden, ohne jegliche Macht über Gottes Kinder. Ihnen wird jedoch — wie allen Kindern Gottes — die Möglichkeit gegeben werden, Satan vor dem Großen Tag abzulehnen. Einige werden Meine Hand der Barmherzigkeit annehmen, aber viele werden sie zurückweisen, denn sie glauben an die teuflischen Lügen, die ihren Seelen durch das Tier eingeprägt werden.

Sie glauben, dass sie, wenn sie die Welt kontrollieren, ihr Wissen vom Universum erweitern, das Leben kontrollieren, indem sie menschliches Leben verlängern und die Weltbevölkerung dezimieren, dass sie wie Gott werden würden.

Satan ist sehr vorsichtig hinsichtlich dessen, wie er ihre Seelen fängt. Er zeigt ihnen große Visionen von der Zukunft, die, wie er ihnen sagt, ihnen gehöre. Er erzählt ihnen von großen Ereignissen, die in der Zukunft stattfinden würden, welche für sie leicht zu gewinnen sei. Alles sind Lügen. Nichts von dem, was er ihnen erzählt, ist wahr. Satan hat viele Kräfte, die ihm von Gott gegeben wurden, als Luzifer, einem der mächtigsten Engel in der Hierarchie Meines Vaters. Er zeigt seinen Anhängern schöne Bilder einer herrlichen Zukunft, die, wie er sagt, ihnen gehören werde, wenn sie ihre Seelen in seine Hände geben. Sie glauben an seine Versprechen von der Zukunft.

Die größte Lüge ist, dass Satan die Zukunft voraussagen könne, aber dies kann niemals sein. Prophetie kann nur von Gott kommen. Niemandem wurde diese Gabe vermacht, die nur von den Lippen Gottes fließen kann. Satan kann keine zukünftigen Ereignisse voraussagen, Einzelheiten davon können nur den Propheten Gottes gegeben werden. Wenn ihr an Satans Versprechungen glaubt, wird euer Leben eine Lüge werden, und das Ewige Leben kann nicht das Eure sein, es sei denn, ihr nehmt die Wahrheit an.

Gott hat euch das Ewige Leben versprochen. Mein Versprechen, wiederzukommen und euch zum Paradies mitzunehmen, ist wahr. Beleidigt Gott nicht, indem ihr die Wahrheit ablehnt.

Euer Jesus

Sonntag, 23. Juni 2013, 18:18 Uhr

Meine liebste Tochter, wie würden Eltern reagieren, wenn sie wüssten, dass ihre Kinder dem Tode gegenüberstehen? Würden sie nicht bis aufs Blut kämpfen, um sie vor allem Schaden zu bewahren? Das ist genau der Grund, warum Ich jetzt in der Welt eingreife, indem Ich Meinen Sohn beauftrage, die Wahrheit zu sagen, um das Leben Meiner Kinder zu retten.

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die einen Einfluss von globalem Maßstab haben. Eine Biene, die ihr Verhalten ändert und wo kein Blütenstaub mehr gebildet werden kann, wird einen direkten Einfluss auf das Leben haben, das auf Erden existiert. Es ist durch die Kirche Meines Sohnes auf Erden, dass das Leben der Seele aufrechterhalten werden kann. Ohne die Wahrheit kann die Kirche Meines Sohnes kein Leben aufrechterhalten. Wenn sich also innerhalb der Mauern der Kirche Lügen ausbreiten, würde sich das, ohne Mein Eingreifen, auf das Leben der Seele auswirken.

Wenn die Kirche sich gegen Ihn wendet, Der sie gegründet hat, dann wird Leben zerstört werden. Diese Verseuchung wird einen direkten Einfluss auf die ganze Welt haben, auch auf jene, die nicht an das Leben im Jenseits glauben. Es wird sich sogar auf diejenigen auswirken, die anderen Religionen, die nicht von Mir kommen, angehören. Wenn die Lügen den Mystischen Leib Meines Sohnes, Jesus Christus, auf Erden befallen, dann werden sie Krankheit verursachen. Krankheit wird, wenn nichts gegen sie unternommen wird, zum Tode führen. Daher werde Ich als Gott, der Vater aller Schöpfung, nicht tatenlos zusehen und zulassen, dass Meine Feinde die Seelen Meiner Kinder zerstören.

Wenn ihr mit Lügen konfrontiert seid, werden sie aus den Mündern von Betrügern herausgepurzelt kommen, in einem konfusen Durcheinander von Unsinn. Die Lügen, die bereits begonnen haben, sind in einer demütig erscheinenden Sprache formuliert, verschleiern aber die größten Lügen gegen die wahre Lehre der Kirche. Erkennt sie als das, was sie sind: gesandt, um euch dazu zu bringen zu sündigen. Wenn Mein Sohn für einen Sünder gehalten wird, dann wisset, dass dies die größte Blasphemie ist, denn das ist unmöglich.

Ich sandte Meinen Sohn als Mensch im Fleische und euch allen gleich, mit einer Ausnahme: Er war ohne Sünde geboren und daher nicht fähig zu sündigen. Wer auch immer die Wahrheit missbraucht und sie dann verdreht, um der Kreuzigung Meines geliebten Sohnes eine neue Bedeutung beizumessen, der ist ein Lügner. Er kommt nicht von Mir und ist ein Feind Meines Sohnes.

Schaut nun, Meine Kinder, wie das Tier und die Dämonen, die er (Satan) geschickt hat, um euch Mir wegzunehmen, unter euch umherstreunen. Ihr müsst stark sein. Ihr dürft jetzt niemals vergessen, dass Mein Sohn euch die Wahrheit gegeben hat, als Er auf Erden wandelte und als Er für eure Sünden gestorben ist. Er opferte Seinen Leib, um euch zu erlösen, aber Er wurde nie ein Sünder, denn Er ist nicht einer von euch.

Ihr müsst Meinem Wort und den Lehren Meines Sohnes treu bleiben. Wenn ihr das nicht tut, dann werdet ihr versucht sein, Lügen zu akzeptieren, die euch nichts anderes bringen werden als ewiges Leiden.

Euer geliebter Vater

Gott der Allerhöchste

Sonntag, 23. Juni 2013, 18:37 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie es Mir das Herz bricht wegen des Leids Meiner armen geliebten Diener, die nun die Verwirrung zu sehen beginnen, die jetzt innerhalb Meiner Kirche geboten wird. Zu ihnen sage Ich Folgendes: Bleibt und tut, was ihr tun müsst, um Mir zu dienen, unter dem Dach Meiner Kirche. Steht fest zu Meinen Lehren. Akzeptiert keine neuen und sogenannte theologischen Erklärungen in Hinsicht darauf, Wer Ich Bin, was Ich für die Menschheit getan habe oder wie Ich zurückkehren werde, um alle Kinder Gottes, die Meine Barmherzigkeit annehmen, einzufordern. Vertraut allein auf Mein Heiliges Wort, das euch durch Meine Apostel und in der Heiligsten Bibel gegeben ist. Alles, was von den Heiligen Sakramenten abweicht oder von dem, was euch über die Notwendigkeit der Erlösung gesagt wurde, — akzeptiert es nicht!

Ich Bin die Wahrheit. Euch ist die Wahrheit gegeben. Nur die Wahrheit kann eure Seelen vor der Verdammnis retten. Die Wahrheit wird euch befreien. Lügen werden euch zerstören. Ich verspreche euch, Meine kostbaren gottgeweihten Diener, hoch und heilig außergewöhnliche Gnaden, wenn ihr folgendes Gebet sprecht, damit ihr angesichts der Verfolgung durchhalten könnt, wo euer Glaube bis an die Grenzen geprüft werden wird:

Kreuzzuggebet (110) „Für Priester, um Deinem Heiligen Wort treu zu bleiben“

„O mein liebster Jesus, ich bitte Dich, mach mich stark und mutig, damit ich die Wahrheit in Deinem Allerheiligsten Namen verteidigen kann.

Ich flehe Dich an, gib mir die Gnade, die ich brauche, damit ich Dein Heiliges Wort allezeit bezeugen kann.

Mach mich widerstandsfähig gegen den Druck, Unwahrheiten zu fördern, wenn ich in meinem Herzen weiß, dass sie Dich beleidigen.

Hilf mir, Deinem Heiligen Wort bis ans Ende meiner Tage treu zu bleiben. Amen.”

Zu Meinen gottgeweihten Dienern: Ich muss euch noch mit einem Wort zur Vorsicht mahnen:

Ihr müsst das Geschenk der Versöhnung (Beichte) verteidigen und anerkennen, dass nur diejenigen, die sich um Reue für ihre Sünden bemühen und Mich, Jesus Christus, als den Schlüssel zu ihrer Erlösung annehmen, zu Mir ins Paradies kommen werden.

Euer Jesus

Montag, 24. Juni 2013, 14:18 Uhr

Ich bin eure geliebte Mutter, Königin aller Engel, Mutter Gottes. Ich bin die Unbefleckte Empfängnis.

Meine Kinder, wisst ihr denn nicht, dass Mein Sohn in dieser Zeit euch alle, die ihr mit einem offenen Herzen zu Ihm kommt, führt?

Um Zeugnis zu geben vom Herrn, von Gott, in Seinem einzigen Sohn, müsst ihr Seinen Lehren treu bleiben. Sie sind in Stein gemeißelt und als solche können sie sich niemals ändern. Die Wahrheit kann sich niemals ändern. Allen Kindern Gottes wurde die Wahrheit gegeben, aber nicht alle erkennen an, Wer Er ist oder woher Er kommt. Diejenigen, die die Wahrheit annehmen, die der Menschheit durch die Kreuzigung Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, gegeben worden ist, dürfen niemals vergessen, was Er euch gesagt hat.

Er hat euch alles erklärt. Nichts hat sich geändert. Ihr müsst allzeit wachsam bleiben, denn schon werdet ihr in die Irre geführt und bald werden viele von euch dem Irrtum verfallen.

Sünde ist und bleibt Sünde. Sie missfällt Gott, wird aber vergeben, wenn Reue gezeigt wird und wenn ihr um Nachlass der Schuld bittet. Die Gnaden des Ewigen Lebens gehören allen Kindern Gottes, die darum bitten. Jedem Kind Gottes wird aufgrund der Barmherzigkeit Meines Sohnes Zeit gewährt werden und dann ein großes Geschenk gegeben werden, um sie an die Wahrheit zu erinnern. Auf diese Weise wird und kann der Großteil der Weltbevölkerung gerettet werden, und dann wird ihnen das Geschenk des Lebens im Neuen Paradies gegeben werden.

Als ein Sünder müsst ihr weiterhin durch Meinen Sohn um Vergebung bitten, um im Stande der Gnade zu bleiben. Euch können eure Sünden nicht vergeben werden, solange ihr nicht Meinen Sohn um das Geschenk der Versöhnung (Beichte) bittet.

Ihr müsst dem treu bleiben, was Mein Sohn euch gelehrt hat. Er war euch in allem gleich außer der Sünde. Gott ist Allmächtig. Gott ist die Liebe. Gott ist vollkommen. Gott — in Gestalt Seines Sohnes — könnte niemals dazu verleitet werden, eine Sünde zu begehen.

Geht in Frieden, liebe Kinder, und sobald ihr fest und treu bleibt gegenüber der Wahrheit, die nur von Gott kommen kann, werdet ihr — in Leib und Seele — ein erfülltes und herrliches Leben haben, in vollkommener Harmonie mit Meinem Sohn.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Dienstag, 25. Juni 2013, 20:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Tränen fließen heute, da die Widerlichkeit des Bösen, das sich in den Herzen der Menschen manifestiert hat, zunimmt. So verhärtet sind sie geworden, dass ihre Herzen aus Stein keinen Raum für Mich, Jesus Christus, lassen, um darin Trost zu finden.

Mein Herz bebt jetzt vor Betrübnis um Christen, die von der Wahrheit und von allem, was Ich sie gelehrt habe, abgefallen sind. Nur sehr Wenige finden Trost in Mir. Ich warte geduldig, und doch werden sie nicht zu Mir kommen. Sie haben eine Mauer errichtet, die sie von Mir trennt, und hinsichtlich Meiner Verheißung, dass Ich wiederkommen werde, legen sie nur Lippenbekenntnisse ab. Wie sehr sie doch vergessen haben, was Ich gesagt habe, was Ich getan habe, um sie zu retten, was Ich ihnen gesagt habe, durch das Buch Meines Vaters, wie sie die Zeit erwarten sollen, wenn sie nahe ist.

Meine armen, armen Kinder. Ich muss in ihren Herzen zuerst Liebe zu Mir wecken, wenn sie Trost und Linderung des Schmerzes in ihren leidvollen und schweren Prüfungen in diesem Leben erhalten sollen. Sie müssen jetzt, in dieser Zeit, ihre Arme ausbreiten und Mich anrufen, wenn Ich den Übergang für sie schmerzlos machen soll.

Ich habe kein Verlangen danach, Gottes Kindern Leid zuzufügen. Indem sie aber die Wahrheit Meiner Lehren und die Gebote, die von Meinem Vater festgelegt sind, ablehnen, werden sie in einen schrecklichen Kampf mit dem Geist des Bösen gezogen werden, bevor Meine Barmherzigkeit sie in Meine Arme ziehen kann, dann, wenn Ich sie retten werde.

Wie wenig Vertrauen auf den Einen Wahren Gott sie doch in ihren Herzen haben! Wie gedankenlos sie doch sind und wie schnell sie Unwahrheiten umarmen, um ihre Lust auf Sünde zu befriedigen! Wie leichtgläubig sie doch sind, wenn sie Lügen akzeptieren, die ihrem Lebensstil entgegenkommen, um die Sünde damit zu rechtfertigen!

Alles, was plausibel klingt, was durch menschlichen Intellekt die Sünde rechtfertigt, ist der einzige Weg, den sie wählen, damit sie ihr Leben so leben können, wie sie es wollen. Die Wahrheit ist so schwer zu schlucken und sie ist schwer zu verdauen, in Anbetracht dessen, dass Opfer des Fleisches gebracht werden müssen, um sie anzunehmen. Die Wahrheit, falls und wenn sie angenommen wird, erfordert großen Mut, und nur diejenigen, die die Gabe der Demut haben, können sie mit Leichtigkeit wirklich umarmen.

Diejenigen, die ernsthaft die Wahrheit Gottes suchen, werden oft von denen irregeführt, die sagen, sie würden das Wort Gottes verkünden. Der einzige Ort, wo ihr die Wahrheit finden werdet, ist in der Höchstheiligen Bibel und in Meinem Heiligen Wort, das euch durch diese Botschaften gegeben wird. Meine Botschaften halten das Heilige Wort Gottes, wie es im Buch Meines Vaters festgelegt ist, hoch.

Mich zu lieben ist nicht einfach, denn ihr könnt nur als ein einfaches Kind zu Mir kommen. Euer Gehabe und Getue, das ihr der Welt in eurem täglichen Leben demonstriert, muss abgelegt werden. Ihr könnt nur zu Mir kommen als ein einfaches, vertrauensvolles Kind. Ihr müsst euch Mir zu Füßen legen und Mich bitten, euch zu nehmen, euch zu formen, euch zu helfen, den richtigen Weg zur Heiligkeit zu gehen, und Mir dann völlig zu vertrauen.

Wenn ihr einmal Mir alles übergeben habt, werde Ich euch emporheben, werde Ich euch eure Angst nehmen und Ich werde euch hin zu Meinem Königreich tragen. Selbst dann — mit der Liebe Gottes in eurer Seele — wird euch dieser Weg schwierig vorkommen. Aber es wird so sein, als ob die Spinnweben entfernt sind, denn sobald die Wahrheit klar wird, wird es keinen anderen Weg mehr geben, den ihr gehen möchtet. Denn dies ist die einzige Straße, die euch zum Paradies führen wird, und dies ist die Route, die ihr nehmen müsst, um zu Mir, Jesus Christus, zu kommen. Denn Ich Bin der Weg.

Euer Jesus

Mittwoch, 26. Juni 2013, 16:50 Uhr

Meine lieben Kinder, als eure Mutter rufe Ich euch auf: Bringt Mir eure Kinder, damit Ich wie eine richtige Mutter aller Kinder Gottes sie Meinem Sohn, Jesus Christus, weihen kann.

Wenn ihr eure Kinder Meinem Sohn weiht, durch Mich, die Mutter der Erlösung, werde Ich sie Meinem Sohn vorstellen, damit Er ihren Seelen große Gnaden schenken kann.

Ihr dürft niemals vergessen, welche Liebe Mein Sohn für Gottes Kinder hat. Wie alt sie auch sein mögen, wenn ihr sie Meinem Sohn aufopfert, durch Mich, Seine Gebenedeite Mutter, damit Er ihre Seelen heilige, dann wird euren Gebeten entsprochen werden. Hier ist ein Kreuzzuggebet für eure Kinder. Wenn ihr es jeden Tag betet, dann wird es eure Kinder dem Barmherzigen Herzen Jesu nahe bringen.

Kreuzzuggebet (111), „Um eure Kinder Jesus Christus zu weihen“

„O liebe Mutter der Erlösung,

Ich weihe meine Kinder (Namen des Kindes / der Kinder hier nennen) Deinem Sohn, damit Er ihnen den Frieden des Geistes und die Liebe des Herzens bringen kann.

Bitte bete, dass meine Kinder in die Barmherzigen Arme Deines Sohnes aufgenommen werden mögen, und bewahre sie vor Schaden.

Hilf ihnen, dem Heiligen Wort Gottes treu zu bleiben, vor allem in Zeiten, wo sie versucht sind, sich von Ihm abzuwenden. Amen.”

Meine Bitte — in eurem Namen, für eure geliebten Kinder — wird von Meinem Sohn angenommen werden, als ein besonderes Geschenk an Mich, Seine Mutter, da Ich Mich erhebe, um Mein Versprechen an Meinen Sohn zu erfüllen, weil Meine Mission, die Seelen von Gottes verlorenen Kindern retten zu helfen, in dieser Zeit beginnt. Meine Rolle als Mutter der Erlösung hat ernsthaft begonnen, und besondere Geschenke werden durch Meine Fürsprache, um den Sündern Gottes Barmherzigkeit zu gewähren, all jenen, die Mich anrufen, im Überfluss geschenkt werden.

Geht in Frieden, Kinder. Ich, eure geliebte Mutter der Erlösung, werde immer auf euren Ruf reagieren, wenn ihr um die Rettung von Seelen bittet.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Donnerstag, 27. Juni 2013, 23:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lass nicht zu, dass Meine Offenbarungen dir Kummer oder Angst machen. Du wirst geführt, und selbst wenn das Leiden unerträglich wird, denke bitte an Meine Worte.

Mein Vater hat von alters her durch die Propheten verheißen, dass Er den letzten Propheten, den letzten Boten senden würde. Wie beängstigend das für dich auch sein mag und wie sehr dich das auch in Schrecken versetzt, wisse, dass genau durch diesen Akt der letzte Bund Gottes verwirklicht werden kann.

Ich sage euch jetzt, Ihr habt euch zu fürchten, jene von euch, die das Wort Gottes beleidigen. Senkt eure Augen und bedeckt sie mit euren Händen, vor allem jene von euch, die in dieser Zeit in Mein Gesicht spucken, wegen dieser Meiner Botschaften der Versöhnung. Ihr seid nicht würdig, in Meiner Gegenwart zu sein. Ihr, die ihr Mich jetzt verspottet, werdet in Sorge sein, und ihr werdet keine Ruhe haben bis zu dem Großen Tag, denn wegen euch werden die Seelen verloren gegangen sein, nach denen es Mich so sehr verlangt.

Zu Meinen gottgeweihten Dienern, die über Mein Eingreifen — durch diese Botschaften — spotten, euer Tag wird kommen, an dem Ich euch Folgendes fragen werde: Während ihr so viel eurer Zeit damit verbracht habt, Meine wahre Stimme zu leugnen, wie viele Seelen habt ihr Mir da geschickt? Und wie viele Seelen habt ihr von Mir abgebracht durch diese Handlungen, aufgrund derer Ich euch richten werde?

Diejenigen unter euch, die lauthals gegen den Heiligen Geist lästern, wisst, dass ihr vor dem Großen Tag — und das als ein Zeichen für alle — niedergestreckt werdet. Nicht ein Wort wird euren Lippen entweichen, und durch diesen Akt wird eure Herde euch erkennen — dieselbe Herde, der ihr gesagt habt, sie solle diese Botschaften ignorieren, denn sie kämen nicht von Gott. An diesem Tag werden eure Anhänger die Wahrheit kennen, und ihr werdet vor Mir hinfallen. Ich entschuldige Mich nicht für diese Warnung: Wenn ihr das Wort des Heiligen Geistes verunreinigt, dann werde Ich euch von Mir abschneiden, und es wird schreckliches Geschrei geben von euch und von all denen, die ihr in die Wildnis mitbringen werdet.

Meine Gerechtigkeit wird all jenen widerfahren, die verhindern, dass das Heilige Wort Gottes in der Welt bekannt gemacht wird. Ihnen wird die schlimmste Strafe zuteil werden, denn die Qual, die sie erfahren werden, wird schlimmer sein als die Qual jener, die sich in der untersten Ebene des Fegefeuers befinden. Eure Bosheit schockiert viele gute, unschuldige Seelen, die Meiner Kirche auf Erden treu sind. Eure Grausamkeit, die zu ihrer Zeit aufgedeckt werden wird, wird von vielen erkannt werden, und dann wird letztendlich eure Treue gegenüber dem Wort Gottes geprüft werden. Dann werdet ihr vor Mir stehen, an dem Großen Tag, an dem Ich komme, um Mir alle Kinder Gottes zurückzuholen — an dem Ich komme, um sie aus dem Exil zu befreien und sie zu ihrer endgültigen Heimat der Liebe und des Friedens mitzunehmen, in die Neue Ära Meines Neuen Paradieses. Dies geschieht, wenn Himmel und Erde Eins werden.

Euer Erlöser

Jesus Christus

Samstag, 29. Juni 2013, 21:13 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du musst den Hass ignorieren, der sich aus den Mündern derer ergießt, die behaupten, dass sie heilige Menschen und treue Anhänger Meiner innig geliebten Mutter seien. Wisse, dass der Hass, der dir gezeigt werden wird, schlimmer sein wird als der Hass gegenüber allen anderen Propheten, die vor dir kamen. Ich sage dir das nicht, um dich zu erschrecken, sondern nur, damit du diese Tatsache akzeptieren und dann die Boshaftigkeit ignorieren wirst. Wann auch immer die Gegenwart Gottes unter den Menschen bekannt gemacht wird, es wird immer eine bösartige Reaktion von Seiten des Tieres hervorrufen, das durch Menschen arbeitet, um das Wort Gottes zu leugnen.

Meine Tochter, die Abänderung in der Form der Heiligen Messe wird bald in Meiner Kirche vorgestellt werden. Sie wird sehr verwirrend sein, und viele werden die Lügen nicht erkennen können, die in den neuen Gebeten dargeboten werden. Meine Gegenwart wird auf die subtilste Weise aufgekündigt werden, aber diejenigen, die der neuen Form folgen, in der Meine Wahre Gegenwart abgelehnt werden wird, werden außerstande sein, Gott das Opfer in der Art und Weise darzubringen, wie es sein muss. Meine Tochter, diese Offenbarung wird dazu führen, dass du verachtet werden wirst, aber du musst wissen, dass dies vorausgesagt worden ist. Meinen Anhängern wird gesagt werden, dass es bei der Heiligen Kommunion darum gehe, dass alle Menschen — überall auf der Welt — Eins werden, um einander Liebe zu zeigen. Langsam, aber sicher, wird es sich bei der Heiligen Messe nicht mehr um Mein Heiliges Opfer handeln. Stattdessen wird die Zeremonie kreiert werden, um dem Menschen Ehre zu erweisen, und ihr werdet in die Irre geführt werden und eine Auseinandersetzung vor Meinen Heiligen Altären und allen Tabernakeln auf der Welt erleben.

Der Tag, an dem das tägliche Opfer aufhören wird, ist nicht ferne. Wisst, dass Ich komme, um euch jetzt darauf aufmerksam zu machen, damit ihr nicht verhungern werdet. Wenn ihr Meiner Gegenwart beraubt seid, werdet ihr Meines Geistes leer sein, und es wird für euch schwer sein, Mir nahe zu bleiben.

Die Worte, die verwendet werden, um euch zu täuschen, werden die Wendung enthalten „zum Wohle aller — zur Vereinigung aller Kinder Gottes“. Die Messe wird eine neue Bedeutung bekommen. Vergessen wird Mein Tod am Kreuze sein, und all die Gründe dafür werden neu definiert werden. Erinnert euch an diesem Tag an Meine Worte, die Ich euch jetzt gebe. Nehmt den Ersatz an — und Meine Gegenwart wird verschwinden. Ich werde bei euch sein, aber es wird nicht Mein Leib sein, an dem ihr teilhaben werdet.

Denjenigen, die nicht an den bösen Plan glauben, der bereits erstellt worden ist, um alle Spuren von Mir zu verwischen, sage Ich jetzt Folgendes: Wenn Ich gegangen sein werde, werdet ihr dann nach Mir suchen? Wenn Meine Heilige Eucharistie verunreinigt sein wird, werdet ihr dann die Verantwortlichen entschuldigen? Oder werdet ihr Mir folgen und auf die Wahrheit hören, wenn ihr dann von Lügen umgeben seid?

Die Wahl wird bei euch liegen.

Euer Jesus

Sonntag, 30. Juni 2013, 23:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, nicht einen Augenblick wird der Teufel damit aufhören, diejenigen zu verfolgen, die Mich lieben. Wenn Seelen Mir nahe sind und wenn ihre Liebe zu Mir zunimmt, dann wird er immer da sein und versuchen, sie von Mir wegzuziehen.

Wenn ihr durch eure Gebete Seelen rettet, dann wird der Teufel all seine Wut an euch auslassen, und ihr werdet euch verletzt fühlen, weil ihr zur Zielscheibe für Kritik werdet, vor allem seitens derer, die ihr liebt. Ihr müsst euch an diesen Schmerz und dieses Leid gewöhnen, wenn ihr Mir nachfolgt und wenn ihr Mein Eingreifen, durch diese Botschaften, akzeptiert. Diese Botschaften werden eine schreckliche Geißelung mit sich bringen, denn sie werden der Grund für die Rettung von mehr als sieben Milliarden Menschen sein.

Wenn der Teufel merkt, dass er Seelen an Mich verliert, wird er alle Mittel, die es braucht, um in den Köpfen derer, die Mir treu sind, Zweifel aufkommen zu lassen, zur Anwendung bringen, und dann wird er schreckliche Spannungen unter Meinen Anhängern hervorrufen. Ihr müsst das Wirken des Teufels als das erkennen, was es ist, und wissen, dass ihr, je mehr ihr dafür verfolgt werdet, dass ihr Meine Hand der Barmherzigkeit annehmt, dass ihr dem Weg der Wahrheit folgt. Einzig und allein gegen das Wort Gottes, wenn es auf Seine machtvollste Weise gegenwärtig ist — wenn der Heilige Geist in Gruppen von Gottes Kindern offensichtlich wird — wird der Teufel bis aufs Härteste kämpfen. Er, Satan, ist aufgrund dieser Mission rasend. Und jene von euch, die Mein Wort, das euch in dieser Zeit gegeben wird, anzweifeln, ihr sollt Folgendes wissen:

Einzig und allein Mein Wort kann solche Empörung provozieren, sogar unter denen, die an Mich glauben und die Meinen Lehren folgen. Nicht einer von euch ist immun gegen Angriffe. Ihr, Meine kostbaren Anhänger, werdet diejenigen sein, die es abkriegen, wenn böse Zungen auf Mich losgehen. Ihr werdet bespuckt, ausgelacht und verspottet werden. Ihr werdet der Verschwörung gegen Meine Eigene Kirche beschuldigt werden, doch euer einziges Verbrechen wird es sein, die Wahrheit hochzuhalten. Diejenigen, die das Wort Gottes hochhalten und sich weigern, von der Wahrheit abzuweichen, haben immer durch die Hand derer gelitten, die sich als die „Erwähltesten von Gottes Vertretern“ über jene bescheidenen Seelen gestellt haben, die Mich aufrichtig lieben.

Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die sagen, sie seien besser informiert und daher würdiger, in Meinem Namen über andere zu urteilen, als diejenigen, die Mich einfach nur lieben. Ihr könnt nur aufstehen und erklären, dass ihr Mich liebt, indem ihr Meinem Beispiel folgt. Ich würde niemals sagen, dass ein Mensch besser sei als ein anderer — denn ihr alle seid Sünder. Doch Ich würde niemals diejenigen akzeptieren, die vielleicht alles wissen mögen, was es über Mich zu wissen gibt, und die ihre Überlegenheit über andere kundtun. Diejenigen, die sagen, sie würden Mich kennen, und die andere in Meinem Namen beleidigen, kennen Mich in Wirklichkeit überhaupt nicht.

Der Teufel füllt Seelen mit Ego, Stolz und Wut. Dies sind die drei Eigenschaften, aufgrund derer ihr erkennen werdet, dass er in einer Seele gegenwärtig ist, wenn er versucht, andere Seelen zum Schweigen zu bringen, die die Wahrheit Gottes verkünden. Wie sehr solche Seelen doch leiden werden, vor allem jetzt, da diese, die am meisten ersehnte Mission, unter euch gelebt wird! Jeder von euch, der auf Meinen Ruf antwortet, wird Beleidigungen und öffentlichem Spott ausgesetzt sein, der euch den Atem rauben wird — so bösartig wird die Ausgießung des Hasses sein. Ich möchte, dass ihr versteht: Nicht ihr seid es, auf die der Hass abzielt, sondern Ich Bin es. Satan will Meine Stimme zum Schweigen bringen, da sie euch erfasst, um euch vor seinem bösen Plan zu retten, der sorgfältig arrangiert und seit so langer Zeit geplant worden ist. Es kann für das Tier keinen Sieg geben, aber er (Satan) weiß, wie sehr Ich leide, wenn er Mir Seelen entreißt. Erlaubt nicht, dass Störungen euch für die Wahrheit blind machen.

Die Wahrheit wird eure Seele retten, und wenn ihr die Wahrheit verbreitet, wird sie Mir mehr Seelen bringen. Auf diese Weise werde Ich das Tier besiegen. Ihr werdet vor allem Schaden geschützt werden, aber ihr werdet die Demütigung erleiden, als ausgesprochene Narren dazustehen. Und alles nur, weil ihr Mich liebt.

Euer Jesus

Montag, 1. Juli 2013, 16:43 Uhr

Mein Kind, wenn du für Meinen Sohn leidest, dann ist nichts Falsches daran, in Schmerzen aufzuschreien, weil du schließlich doch nur ein Mensch bist. Als Ich die Geißelung Meines Sohnes miterlebte und dann Seine entsetzliche Kreuzigung, war Ich außer Mir vor Kummer. Und als Ich Seinen erbarmungswürdigen Leib das erleiden sah, was kein Tier in einem Schlachthof auszuhalten in der Lage wäre, bin Ich vor Schock so viele Male ohnmächtig geworden, dass Ich Mich kaum auf den Beinen halten konnte.

Wie Er gelitten hat, wird niemand jemals erfahren, weil das, was Ich miterlebt habe, niemals zu Papier gebracht werden könnte, so abscheulich sind die Grausamkeiten gewesen, die Seinem Göttlichen Leib zugefügt worden sind. Dies ist der Grund, warum es so wenig Beschreibungen der erniedrigenden Beleidigungen gibt, die sie Ihm zugefügt haben, denn es wäre so schockierend, dass es Seinen Heiligen Namen verunreinigen würde, wenn es niedergeschrieben werden würde.

Du, Mein Kind, leidest, aber es ist ein solch kleiner Bruchteil Seines Schmerzes. Du musst wissen, dass — während du körperlichen Schmerz erleidest — Mein Sohn nur erlaubt, dass Sein Leiden sich in denjenigen manifestiert, die Er auserwählt. Wenn Er dies tut, dann hilft Ihm das, sich der Macht des Bösen entgegen zu stellen, sie zu besiegen und zu zerstören, durch das Geschenk deines freien Willens an Meinen kostbaren Sohn. Damit weihst du deine Seele ebenso wie deinen Leib, und dies ist ein ganz besonderes Geschenk an Ihn — ein Geschenk, das Ihn in die Lage versetzt, andere Seelen zu retten.

Daher verstehe bitte, dass, wenn Mein Sohn dein Leiden vergrößert und wenn Er wirklich in dir leidet, dies eine Gnade ist, die du nicht ablehnen darfst. Umarme sie. Du wirst bald verstehen, welche Kraft darin steckt. Wenn Mein Sohn Seine Wundmale im Körper einer auserwählten Seele manifestiert, bringt das eine schreckliche Verfolgung mit sich, und zwar, wenn der Teufel in massiver und rasender Wut angreift. Du wirst zunächst Angst haben, aber jetzt, wo du verstehst, wirst du dies annehmen und dich lediglich schützen, indem du — mindestens drei Mal am Tag — Meinen Höchstheiligen Rosenkranz betest.

Mein Kind, bitte stelle sicher, dass du dich nicht aus Furcht von diesem Werk abhalten lässt, denn das ist es, was der Teufel will. Du musst aufstehen, erdulden und schweigen, wenn der Hass gegen dich zunimmt.

Diese Prüfungen sind bei einer Mission diesen Ausmaßes zu erwarten gewesen. Sei in Frieden und sei dir gewiss, dass alle Engel und Heiligen mit dir sind und dich begleiten.

Deine geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 3. Juli 2013, 12:57 Uhr

Mein liebes Kind, wenn du ausgestoßen wirst und wegen dieser Mission isoliert bist, dann ist es wichtig zu wissen warum. Denn wenn du das weißt, wird es für dich einfacher sein, solche Grausamkeit hinzunehmen.

Als Ich vor der Niederkunft stand, wurde nicht eine Tür geöffnet, um Meinem Sohn zu erlauben, in Würde in die Welt zu kommen. So wie Gott (dem Vater), Der Seinen einzigen Sohn gesandt hat, um den Menschen von der Sünde zu erlösen, jede Tür vor der Nase zugeschlagen worden ist, so wird es ganz gleich sein, wenn Gott nun den Weg für die Wiederkunft Seines Sohnes bereitet.

Während Gott die Welt auf diesen großen Tag vorbereitet, werden wiederum die Türen geschlossen werden, im Trotz gegen das Wort Gottes. Du, als die Botin, wirst weiterhin auf heftigen Widerstand stoßen. Viele werden nicht nur ihre Türen geschlossen halten — das wird lediglich eine der Beleidigungen sein —, sie werden auch schreckliche Obszönitäten schreien und dich, Mein Kind, verletzen, weil sie das Wort Gottes nicht hören wollen.

Der Geist des Bösen dominiert in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte der Menschheit und wird sogar die heiligsten unter Gottes Kindern zermalmen. Nur die Mutigsten werden dem Geist des Bösen widerstehen, der Millionen befallen wird, so dass sie die Barmherzigkeit Meines Sohnes ablehnen werden.

Es sind nicht die Botschaften allein, die man hassen wird; aber es ist die Angst (des Bösen), dass durch die Barmherzigkeit Meines Sohnes mehr Seelen aus dem Griff des Teufels gerettet werden. Der Teufel arbeitet und schlängelt sich in die Herzen vieler Seelen, und insbesondere derjenigen, die Meinem Sohne nahe sind. Es sind die frommen Anhänger innerhalb der Kirche Meines Sohnes, die die primären Zielscheiben des Teufels sind, der die meisten von ihnen in dieser Zeit gegen Sein Wort wenden wird.

Das Wahre Wort Meines Sohnes, Jesus Christus, ist im Laufe der Jahrhunderte verwässert worden und die Inhalte der Heiligen Bibel werden jetzt von vielen, die sagen, sie würden Meinen Sohn kennen, abgelehnt. Denk daran, nun wird die Schlacht um Seelen von den Engeln und Heiligen im Königreich Meines Vaters gefochten, gegen den Betrüger. Du, Mein Kind, steckst mittendrin und somit wirst du zu einem leichten Ziel.

Es ist wegen der enormen Tragweite dieser Mission und weil du eine Prophetin bist — und nicht eine Visionärin —, dass du in Isolation arbeiten und bei den Menschen verhasst sein wirst. Lass dich durch diese Verfolgung nicht betrüben und denke nicht, du würdest nicht stark genug sein. Du bist gesandt und du bist geschützt und du wirst aufstehen und fortfahren, das Wort Gottes zu verkünden, bis zum letzten Tag. Dies ist vorausgesagt, und wenn die Seelen der Welt gerettet sind und wenn das Neue Königreich — das Neue Paradies — beginnt, wird keines dieser Leiden irgendwelche Nachwirkungen haben.

Freue dich und hab keine Angst. Ich, deine geliebte Mutter, werde dich geleiten und schützen, selbst in deiner dunkelsten Stunde, so dass das Licht Gottes deinen Geist, deinen Leib und deine Seele erfüllen wird, jeden Tag.

Ich liebe dich, Mein Kind, und du musst wissen, dass du mit der Gabe der Beharrlichkeit gesegnet worden bist. Alles ist jetzt in Gottes Händen. Du musst auf Ihn vertrauen, zu jeder Zeit.

Deine geliebte Mutter

Mutter Gottes

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 3. Juli 2013, 13:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie sehr habe Ich deine Zeit (mit Mir) vermisst und wie sehr freue Ich Mich, dass sich nun die geistige Finsternis gelichtet hat, die dich seit Tagen bedeckt hat. Du musst weiterhin den Hochheiligen Rosenkranz beten, um dich zu schützen, und alles wird gut sein.

Die Erde wird beben, wie vorausgesagt, und ein Drittel von ihr wird verbrannt werden, als eine direkte Folge der Sünde des Menschen. Gebet kann vieles von diesen Flammen mildern, die auf Teile der Welt ausgegossen werden, wo böse Gesetze Meinen Vater erzürnen lassen.

Die Sünde gegen die Gebote Gottes wird so lange toleriert werden, wie diejenigen, welche die Wahrheit kennen und das Wort Gottes annehmen, Ihn ehren. Aber jetzt haben diejenigen, mit denen ihr die Machtpositionen besetzt habt, Gott den Rücken gekehrt. Dafür werden sie durch ökologische Tumulte bestraft werden. Die Reinigung ist das einzige Mittel, um die Menschheit wachzurütteln, damit sich die Menschen um Reue für ihre Seelen bemühen. Andere Mittel, obwohl sie Bekehrung bewirken, haben nicht ausgereicht. Die Menschen werden eine große Serie von Züchtigungen erleiden, da sie fortfahren, das Heidentum zu umarmen und sich gegenseitig zu ermorden.

Gottes Eingreifen ist notwendig. Ohne dieses wäret ihr verloren.

Es wird bald in Russland und China mächtige Erdbeben geben, eines nach dem anderen werden sie stattfinden.

Wetterextreme und plötzliche Temperaturschwankungen von kalt bis sehr heiß werden auftreten. Die Jahreszeiten werden nicht mehr in der Art und Weise erlebt werden, wie es in der Vergangenheit der Fall war.

Überschwemmungen und Sturmfluten werden in Gebieten zu sehen sein, die sie bisher noch nie erlebt haben. In den Staaten, die böse Gesetze gegen Gott erlassen, werden Erdbeben ihre Länder erschüttern, und diejenigen, die Mich kennen, werden wissen, warum sie stattfinden.

Wenn die Züchtigungen stattfinden, wird eine zweite schreckliche Strafe kommen, welche falsche Kirchen treffen wird, die die Wahrheit absichtlich blockieren. Denn sie werden am meisten leiden, wegen der Seelen, die sie Mir gestohlen haben.

Während Ich mehr über die Prophezeiungen offenbare, die in den Siegeln (*) enthalten sind, wird der Mensch schließlich die Wahrheit erkennen. Und während Gott die Liebe ist und während Er gerecht ist, werden Seine Strafen auf die Menschheit herabregnen, um sie von ihrer Eitelkeit, ihrem Ego und ihrer Eigenliebe zu befreien, damit der Mensch würdig werden kann, in Gottes Neues Paradies einzugehen. Nur jenen mit einem reinen und demütigen Herzen wird dieses Geschenk gegeben werden.

Euer Jesus

(*) Die Siegel aus der Offenbarung des Johannes

Mittwoch, 3. Juli 2013, 23:15 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Kriege und Unruhen breiten sich, wie vorhergesagt, wie Lauffeuer über die ganze Erde aus. Nur sehr wenige Gegenden in der Welt werden nicht von Kriegen und zwieträchtigen Gerüchten beeinflusst werden.

Während Verbitterung Nationen spaltet, werden Misstrauen und Angst weiterhin zivile Unruhen hervorrufen, werden unchristliche Gesetze weiter zunehmen, so dass Mord und Abtreibung sowie Handlungen gegen die Heiligen Sakramente in euren Ländern gesetzlich verankert werden. Viele werden aufgrund solcher Gesetze in die Sünde geführt werden, und sehr bald wird der Schmerz der Finsternis der Seele präsent sein, und nur wenige werden dies ignorieren können.

Warum, werden sie fragen, gibt es solch eine seltsame Atmosphäre, in der das gegenseitige Vertrauen verschwunden ist? Warum ist es schwer, unser Leben so, wie Christus es uns geboten hat, zu leben, aus Angst, als Narr abgestempelt zu werden? Die Antwort liegt in der Tatsache, dass eure Länder, eines nach dem anderen, Mich nicht nur erneut verurteilt haben, sondern auch die Sünde legitimieren. Wenn dies geschieht, dann laufen Satan und seine Armee Amok.

Sie sind sehr mächtig geworden, und durch all die liberalen Gesetze, welche die Sünde gutheißen, werden sie wirklich akzeptiert, und dann wird es in den Herzen der Menschen — als Ergebnis dessen — keinen Frieden geben. Es wird so sein, wie wenn man Kindern, die ihren Eltern gestohlen und gefangen genommen worden sind, lauter Nasch- und Spielzeug vorsetzt, zum Ausgleich für die Tatsache, dass sie sich in Gefangenschaft befinden. Denn all die Vergnügen, die ihnen angeboten werden, werden ihnen keinen Trost bringen. Stattdessen werden sich diese Kinder unruhig und leer fühlen, und sie werden sich danach sehnen, wahre Liebe zu fühlen, die nur durch die Anwesenheit der Eltern herbeigeführt werden kann.

Gottes Gegenwart ist in euren Nationen noch immer da, aber da Ich, der Menschensohn, jetzt schnell entlassen werde, durch die Einführung böser Gesetze in euren Ländern und bald durch eure Kirchen, werdet ihr wie herumirrende Waisen sein, die ihren Kopf nirgendwohin legen können.

Ohne Gott gibt es keinen Frieden. Ohne Mich, Jesus Christus, gegenwärtig durch Meine Lehren, werdet ihr langsam ausgehungert. Lasst nicht zu, dass solche Gesetze eure Hingabe an Mich beenden, denn in dieser Zeit werde Ich mehr als zu jeder anderen Zeit zu euch kommen und euch den von euch ersehnten Trost schenken.

Ich liebe euch. Ich weine wegen eurer Verlassenheit und Ich verspreche, dass diese Verfolgung von kurzer Dauer sein wird.

Euer Jesus

Donnerstag, 4. Juli 2013, 18:40 Uhr

Meine liebste Tochter, Meine Zeit ist gekommen, um gewaltsam in die Welt einzugreifen, in einer Zeit großer Sünde gegen Mich.

Meine Geduld ist auf die Probe gestellt und Mein Zorn ist entfacht worden, während Ich die größten Beleidigungen mit ansehe, die Mir jetzt zugefügt werden.

Als der Schöpfer von allem, was lebt, Bin Ich der Urheber des Lebens. Ich erschaffe es, wie Ich es wünsche, und Ich beende es nach Meinem Heiligen Willen. Wenn der Mensch versucht, sich in Meinen Willen störend einzumischen, dann werde Ich zurückschlagen, denn Ich werde solche Bosheit nicht tolerieren.

Für diejenigen, die irgendeines Meiner Kinder töten: Euer Leben wird beendet werden. Ich werde euer Leben nehmen, nicht nur im Körper, sondern auch im Geist. Kein ewiges Leben wird noch kann euch gewährt werden. Das Leben, das ihr wegnehmt, wird euer Untergang sein. Auge um Auge wird eure Strafe sein.

Gebt Acht, jene von euch, die fortfahren, Leben in all seinen Formen zu zerstören! Ich weiß, was ihr tut. Ich weiß, dass der Plan der Abtreibung auf der ganzen Welt durch eine Gruppe unter euch gesteuert wird. Ich weiß, dass jene Länder, die sich durch eine obszöne Gesetzgebung beeilen, die Abtreibung zu rechtfertigen, nur Marionetten sind. Sie hängen an Fäden, während sie nach der Melodie der Eine-Welt-Gruppe tanzen, die nur einem Herrn gehorcht. Ihre Treue gilt dem Tier, dessen größter Plan, Hunderte Millionen Menschenleben zu zerstören, (schon einige Zeit) erfolgreich ist, durch die Sünde der Abtreibung. Die Ungeborenen sind ein leichtes Ziel in ihren Augen. Sie benutzen die Abtreibung, um störend einzuwirken auf Meine Gebote und auf das große Geschenk, das Ich dem Menschen vermacht habe — das Geschenk des Lebens.

Die Arroganz des Menschen, die unzertrennlich verbunden ist mit dem Tier und denjenigen unter euch, die er (Satan) zum Narren hält, widert Mich an. Meine Liebe ist machtvoll, aber eure böse Absicht, zu zerstören, was Mein ist, wird zu einem solch abrupten Stillstand gebracht werden, dass ihr um euer Leben schreien werdet. Wenn ihr Mich jetzt nicht anruft, durch das Geschenk der Versöhnung (die Beichte), wird euch wenig Barmherzigkeit gezeigt werden. Für jeden von euch, der stillschweigend gutheißt, dass das Leben der Ungeborenen genommen wird, der dies unterstützt oder sich in irgendeiner Form daran beteiligt: Ihr werdet die gleiche Strafe erleiden. Zerstört diese unschuldigen Leben und euer eigenes Leben wird genommen werden. Ich habe — in furchtbarem Schmerz — so lange Zeit zugesehen, wie ihr Mich beleidigt habt. Eure Zeit ist vorbei, denn ihr werdet jetzt schwer bestraft werden für diesen schwerwiegenden Akt gegen Meine Göttlichkeit.

Denkt daran, euch bleibt wenig Zeit, um eure Akzeptanz der Abtreibung aufzugeben. Mein Zorn wird sich bald über die vier Ecken der Erde ergießen. Es ist wegen der Sünde der Abtreibung, dass der Mensch die schlimmste Züchtigung erleiden wird. Nicht ein Land wird von diesen Strafen ausgenommen sein. Nur diejenigen, die die Abtreibung nicht erlauben, werden von dem furchtbaren Leiden verschont bleiben, das Ich der Welt zufüge.

Ich Bin der Urheber des Lebens, und kein Mensch hat das Recht, gegen Mich vorzugehen. Niemand. Wer es wagt, Mir die Stirn zu bieten, indem er Mich darin nachahmt, Leben zu nehmen, wird allen Lebens beraubt werden.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

Freitag, 5. Juli 2013, 14:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es gibt eine Religion, die Mir das größte Leid verursacht, und das ist die falsche Religion, die das Tier anbetet. Die Eine-Welt-Ordnung ist die größte Farce gegen den Wahren Dreifaltigen Gott, und diejenigen, die zum Hause Satans gehören, brauchen so viel Gebet. Sie werden dahingehend getäuscht, zu glauben, dass es einen anderen Gott gäbe, der sie liebe. Ihnen wird erzählt, dass die Heilige Dreifaltigkeit ein Irrtum sei und dass Mein geliebter Vater etwas Böses sei. Sie erkennen nicht an, dass Er sie geschaffen hat, und ihre Köpfe sind mit so vielen Lügen vollgestopft, dass sie niemals ihren Geist für die Wahrheit öffnen werden. Aufgrund ihrer Hingabe an das Okkulte sind sie in satanische Kräfte verwickelt, die ihre Seelen verschlungen haben, die von Hass erfüllt sind, nicht nur auf Gott, sondern auch auf alle Kinder Gottes.

Sie lieben nur sich selbst, und ihre Vergnügungssucht füllt sie mit einer unstillbaren Sehnsucht nach mehr. Es gibt keine weltlichen Freuden, die groß genug wären, um sie zu befriedigen, darum gieren sie dann nach anderen Obszönitäten. Sie haben ihre Freude daran, Leben zu nehmen, und haben keinerlei Reue in ihren Seelen wegen der brutalen Morde, deren sie schuldig sind. Ihr Einfluss erstreckt sich über die Erde in jeder Nation, und die Anhänger des Teufels mischen sich unter die Reichen, unter die Führungskräfte der Wirtschaft, unter die Regierungen, unter die Königshäuser, unter die Organisationen einschließlich der Medien und der Exekutive, der Justiz und der Kirche.

Bitte unterschätzt nicht ihre Macht. Obwohl sie zahlenmäßig klein sind und nicht jeden Teil eurer Gesellschaften infiltrieren, werden sie trotzdem schrecklichen Schaden anrichten. Nicht nur, dass sie ihre Seelen an den Teufel verkauft haben, sondern sie werden mit dem Tier und seinen Dämonen auch andere unschuldige Seelen in den Abgrund ziehen.

Ich gebe jetzt all denen, die Mich lieben, die Gnaden, diese finstere und mächtige Gruppe, die Mich jede Sekunde des Tages verflucht, zu besiegen, wenn ihr dieses kurze Kreuzzuggebet sprecht.

Kreuzzuggebet (112) „Um die Gnade der Erlösung“

„Liebster Jesu, ich rufe zu Dir, bedecke die Seelen derer, die von Satan befallen sind, mit Deiner besonderen Gnade der Erlösung.

Befreie ihre armen Seelen aus der bösen Gefangenschaft, aus der sie nicht entfliehen können. Amen.“

Diese armen Seelen werden die Ersten sein, die das Tier für sich beanspruchen werden, und sie werden flach auf ihr Gesicht niederfallen, um den Antichristen anzubeten. Ihr müsst intensiv beten, ihr alle, damit die Macht, die Satan über sie hat, gebrochen werden kann und dass ihre Herzen für Meine große Barmherzigkeit geöffnet werden.

Euer Jesus

Sonntag, 7. Juli 2013, 17:35 Uhr

Meine innig geliebte Gemahlin, was macht das schon, wenn sie dich anschreien oder dich in Meinem Namen verfluchen? Was macht das schon, wenn all diejenigen, die Mein Höchstheiliges Wort verkünden und die standhaft bleiben in Einheit mit Mir, gefesselt und geschlagen werden? Weißt du nicht, dass Meine Macht Allmächtig ist und dass Ich nicht gebrochen werden kann, auch wenn sie Mir vielleicht die Knochen brechen?

Wenn ein Arzt kämpft, um das Leben eines Menschen um jeden Preis zu retten, wird er alles, was in seiner Macht steht, tun, um diesen Kampf zu gewinnen. Wenn er durch andere, die versuchen, ihn aufzuhalten, unterbrochen wird, dann wird er — wenn er mit Leib und Seele Arzt ist — alle Proteste und Versuche, ihm in die Quere zu kommen, ignorieren, wenn er in seinem Herzen weiß, dass er dies Leben retten kann und retten wird. Und so macht er weiter, bis alle die Früchte seiner Arbeit sehen können. Er bemüht sich beharrlich weiter, bis dieses Leben gerettet ist, und dann, wenn alles getan ist, wird er mit Liebe von den gleichen Leuten begrüßt werden, die — aus welchem Grund auch immer — versucht haben, sich in seine Bemühungen, das Leben zu erhalten, störend einzumischen. Und so werden alle Spannungen vergessen sein.

Das gleiche trifft auf diese Heilige Mission zu, die von Meinem Vater versprochen worden ist, um das Leben Seiner Kinder in dieser letzten Zeit vor Meinem Zweiten Kommen zu retten. Seid darauf gefasst, dass diese Mission behindert wird, denn würde sie nicht einen solchen Widerstand auf sich ziehen, dann würdet ihr mit Sicherheit wissen, dass Meine Botschaften an euch jetzt nicht von eurem geliebten Jesus kommen könnten.

Wenn die Wahrheit verkündet wird, wird sie nicht problemlos angenommen, obwohl sie das Wort Gottes ist. Doch wenn Lügen vorgelegt werden, verkleidet als die Wahrheit, dann werden diese bereitwilliger angenommen, und in den meisten Fällen herzlich und mit offenen Armen begrüßt. Seid gewarnt vor den Lügen, die Meine Feinde, die sich selbst zu Meinen Sprechern erklären, darbieten werden. Sie werden euch in vielfältiger Weise irreführen, aus Angst, dass ihr sie bei ihrem Betrug ertappt. Sie werden ihre Zeit aufwenden, um sich mit jenen in Assoziation zu bringen, die der Welt als gute und heilige, reine Diener bekannt sind, von denen viele jetzt bei Mir im Himmel sind. Durch diese Verbindung werden sie als treue Jünger solcher Heiligen gesehen werden. Dann werden sie die Wahrheit Meiner Lehren wiederholen, und dies wird euch verwirren. Ihr werdet sagen: „Aber wie kann das sein?“ „Dieser Mann spricht die Wahrheit.“

Die Durchtriebenheit des Tieres übersteigt euer Vorstellungsvermögen, Meine geliebten Anhänger. Er (Satan) ist sorgsam darauf bedacht, sich niemals zu offenbaren, und so versteckt er sich hinter der Wahrheit. Wenn er in armen, getäuschten Seelen präsent ist, wird er die Wahrheit Gottes dazu missbrauchen, sich hinter ihr zu verstecken, bis der richtige Augenblick gekommen ist. Doch dann werden Obszönitäten gegen das Wort Gottes ausgegossen werden, aber für viele wird das nicht klar ersichtlich sein. Schaut hinter die Worte, die sorgfältig gebildet sein werden, und ihr werdet die Lüge entdecken. Dies ist die Art von Macht, mit welcher Gottes Kinder zu kämpfen haben werden.

Der Geist des Bösen gleicht einer dunklen Wolke, und wenn sie sich vollständig über die Menschheit niedergesenkt hat, wird es schwierig werden, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Aber Ich verspreche euch, dass diese Wolke sich lichten wird, und wenn das Licht Gottes durchscheint, werdet ihr die Bosheit in ihrer ganzen Hässlichkeit sehen, wie sie in den Augen Gottes gesehen wird.

Das Kämpfen inmitten der Menschen, die dem Einen Wahren Gott die Treue halten, wird weitergehen und der Teufel wird unter ihnen Chaos und Verwüstung anrichten. Während sich diese Gruppe in zwei Teile spaltet, gibt es andere, für die ihr beten müsst. Das sind jene Seelen, die Gott so fern sind, dass sie Ihn nicht anerkennen, zu keinem Zeitpunkt. Sie sind Meine verlorenen Seelen, denen Ich diese Heilige Mission widme. Wenn Ich diejenigen rette, die vollkommen verloren sind, wird Mein Eingreifen auch die anderen retten, die einfach nur verwirrt sind.

Kommt, sammelt euch vor Meinem Angesicht, ihr alle, denn Meine Zeit ist sehr nahe. Lasst nicht einen von euch es hinausschieben, für die Seelen jener zu beten, die eurer Hilfe am meisten bedürfen.

Euer Jesus

Montag, 8. Juli 2013, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wann immer du das Gefühl hast, dass es wenig Hoffnung für die Sünder gibt, dann denke bitte daran, dass Meine Große Barmherzigkeit immerwährend ist. Es gibt nicht eine einzige Seele in der Welt, die Ich nicht umarmen und der Ich nicht das Geschenk der Erlösung bringen möchte. Ich liebe euch alle. Ich vergebe allen, die Mich um das Geschenk der Erlösung anflehen, aber dies bedeutet nicht, dass Ich nicht diejenigen bestrafen werde, die eine schwere Sünde begehen.

Die Zehn Gebote, die der Welt von Meinem Vater durch den Propheten Moses gegeben worden sind, werden jetzt vom Menschen umgeschrieben. Man hat sie auseinandergenommen, verdreht und mit einer neuen Bedeutung versehen, so dass der Mensch die Sünde stillschweigend billigen kann.

Ihr vergöttert falsche Götter und rechtfertigt dies. Ihr lebt in einer schrecklichen Lüge, wenn ihr Meinen Vater auf diese Weise beleidigt, und dennoch, wenn die Wahrheit den Heiden gezeigt wird, werden sie umkehren, und Ich werde warten, um sie zu umarmen.

Ihr tötet einander und sagt, ihr würdet einfach aus Barmherzigkeit handeln, wenn ihr das tut. Ihr legalisiert Mord, Hinrichtung, Euthanasie und Abtreibung und sagt, dass dies gute Dinge seien. Dies ist Sünde in ihrer schlimmsten Form, wenn ihr den Urheber allen Lebens herausfordert — den Schöpfer des Himmels und der Erde — durch Manipulation der Göttlichen Gebote Gottes. Doch wenn ihr aufrichtige Reue zeigt, dann werde Ich auch warten, um euch in Meine Arme zu schließen.

Ihr plündert, was nicht euch gehört, und ihr bestehlt den Armen, um eure Gier nach mehr zu befriedigen. Ihr begeht schreckliche Sünden des Fleisches, die unter der Würde des Menschen liegen, und ihr verhaltet euch wie wilde Tiere, die in einer Grube losgelassen werden. Eure Niedertracht ist in den Augen Gottes widerlich, doch wenn ihr zu Mir ruft und Mich um Barmherzigkeit bittet, werde Ich da sein und geduldig warten. Wenn ihr Gott entweiht, indem ihr euch weigert zu akzeptieren, dass Er existiert, und dann versucht, Seine Kinder mit in den Abgrund zu nehmen zusammen mit dem Tier, werde Ich immer noch warten, bis ihr umkehrt und Mich bittet, Mich euch bekannt zu machen.

Diejenigen von euch, die die Wahrheit annehmen, nehmen sich nicht mehr die Zeit, Mich am Sabbat zu ehren, weil ihr eure eigenen Bedürfnisse Mir vorzieht. Ihr verletzt Mich so sehr, weil ihr bereits wisst, dass ihr Kinder Gottes seid. Ihr habt das Haus eures Vaters verlassen und ihr werdet erst zurückkommen, wenn ihr kein Dach über eurem Kopf habt. Und Ich werde warten, um euch zu Hause willkommen zu heißen.

Eure Liebe zu Gott hat abgenommen, ebenso wie eure Liebe zu euren Eltern und euer Respekt vor ihnen. Eure Herzen haben sich so sehr verhärtet, dass ihr ihnen keine Liebe zeigt oder nicht in der Art und Weise für sie sorgt, wie ihr es eigentlich solltet.

Täglich lästert ihr Gott und flucht, indem ihr Meinen Namen in höchst respektloser Weise missbraucht, aber ihr wollt nicht in der Art mit Mir sprechen, wie Ich es wünsche. Wenn ihr andere verleumdet, dann verleumdet ihr Mich. Wenn ihr den Ruf einer anderen Person schädigt, dann zerstört ihr Meine Liebe. Und doch werde Ich euch vergeben, wenn ihr Reue zeigt.

Ihr zeigt Respektlosigkeit gegenüber der Institution der Ehe und macht euch nichts aus dem Missbrauch dieses Höchstheiligen Sakramentes. Ihr beleidigt Gott außerdem, wenn ihr fortfahrt, Seinen Segen für Vermählungen erlangen zu wollen, wenn Er diese nicht anerkennt noch sie anerkennen kann. Doch ihr fahrt fort, Ihn zu beleidigen.

So besessen seid ihr davon, nach weltlichen Gütern zu streben, und so verseucht seid ihr mit ungesundem Ehrgeiz, dass ihr jene Menschen vernichtet, die euch in die Quere kommen. Trotzdem werde Ich euch Barmherzigkeit zeigen, wenn ihr zu Mir zurückkommt.

Keine Sünde — mit Ausnahme der Lästerung gegen den Heiligen Geist — ist so schlimm, dass sie nicht vergeben werden könnte. Ich bitte euch alle eindringlich, prüft euer Gewissen und versöhnt euch mit Mir aufs Neue.

Ich Bin geduldig. Ich Bin die Liebe. Ich Bin euer Heil. Ich warte. Bitte kommt bald zu Mir, denn Ich liebe euch mit einer unermesslichen Leidenschaft. Ich werde nicht ruhen, bis Ich euch alle gerettet habe.

Euer Jesus

Mittwoch, 10. Juli 2013, 15:26 Uhr

Mein Kind, deine Gebete werden gehört und Mein Sohn wird wegen deiner besonderen Intention eingreifen. Du musst für all diejenigen in der Welt beten, die dazu irregeführt werden zu glauben, dass das Böse gut sei. Das Netz des Betruges hat die Menschheit in einem solchen Ausmaß bedeckt, dass viele nicht mehr zwischen den Geboten Gottes und der Bosheit des Teufels unterscheiden können, wenn er unter euch offenbar wird.

So leichthin akzeptieren die Menschen neue Gesetze, die den Anspruch darauf erheben, gut zu sein — dem Wohle aller zu dienen —, während diese Gesetze in Wirklichkeit das verschleiern, was in den Augen Gottes Todsünde ist.

Die Schlacht tobt zwischen denen, die die Gebote Gottes hochhalten, und denjenigen, die sie entweihen. Wer die Gebote Gottes öffentlich hochhält, wird dämonisiert und grausam und böse genannt. Der Betrug und die Lügen, deren diejenigen voll sind, die sagen, sie würden die Menschheit lieben, sind deutlich zu erkennen, wenn sie die Todsünde öffentlich rechtfertigen. Wie gerissen der Teufel doch ist. So wenige verstehen seinen Einfluss in ihrem Leben oder wie er ihr Denken verdreht.

Seid getrost, liebe Kinder, in dem Wissen, dass Ich, die Mutter der Erlösung, den Teufel in eurer Mitte besiegen kann. Ihr müsst Mich anrufen, jedes Mal, wenn ihr euch überwältigt fühlt von der Macht, die er in euren Nationen ausübt. Ich werde seinen Einfluss vernichten, wenn ihr eure Bitte Mir vorlegt.

Bitte betet dieses Kreuzzugebet (113) „Um das Böse in unserem Land zu besiegen“

„O Mutter der Erlösung, komm in unsere Mitte und bedecke unser Land mit Deinem Schutz.

Zertritt den Kopf des Tieres und merze seinen bösen Einfluss unter uns aus.

Hilf Deinen armen verlorenen Kindern, aufzustehen und die Wahrheit zu sagen, wenn wir von Lügen umgeben sind.

Bitte, o Mutter Gottes, schütze unser Land und halte uns stark, damit wir in unserer Zeit der Verfolgung Deinem Sohn treu bleiben können. Amen.“

Ihr dürft niemals Argumente akzeptieren, die erlauben, dass böse Gesetze ins Leben gerufen werden, die euch diktieren, wie ihr euer Leben zu leben habt, und die nicht dem Wort Gottes entsprechen. Wenn diese Gesetze euer Land unterwandern, zerstören sie Seelen.

Vertraut auf Mich, die Mutter der Erlösung, dass Ich die Seelen jener retten helfe, die ihr liebt, und inmitten derer ihr arbeitet. Ruft Mich an, und Ich verspreche, dass Ich eure Nation mit Meinem Allerheiligsten Mantel bedecken werde.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Mittwoch, 10. Juli 2013, 15:41 Uhr

Meine liebste Tochter, Kriege werden über den ganzen Nahen Osten ausbrechen, und bald wird Mein geliebtes Israel einen schrecklichen Gräuel erleiden. Leben werden in diesem Teil der Welt in sehr großem Maßstab verloren gehen, da der Geist des Bösen das Leben und in vielen Fällen die Seele Meiner Kinder verschlingt.

Der Hass Meiner Kinder aufeinander wird auf andere Länder überschwappen, während die Schlacht von Armageddon an Intensität zunimmt und sich ausbreitet, bis er die ganze Welt überall verschlingen wird. Der Hass, verursacht als Folge der Heimsuchung Satans und seiner Dämonen, wird zu einem so offensichtlichen Zeichen, dass nur sehr wenige Seelen — und zwar unabhängig davon, welchen Glauben sie von Mir, dem Schöpfer von allem, was ist, haben — nicht den Geist des Bösen bemerken werden, der sich wie ein tödlicher Virus ausbreitet.

Kriege, ihrer viele, darunter Kämpfe innerhalb der Regierungen aller Nationen, werden alle zur gleichen Zeit ausbrechen. Obgleich Meine Hände bereits mit milden Strafen niederkamen, wisst, dass Ich diejenigen zermalmen werde, die Meine Kinder verletzen. Das ist, wenn die Schlacht um Seelen zunehmen wird und sie wird sich auf vielerlei Weise ausbreiten.

Die Lügen, die euch über eure Wirtschaft vorgesetzt werden, sind darauf ausgelegt, euch zum Narren zu halten und euch das zu nehmen, was ihr besitzt. Betet, betet, betet, dass Ich diejenigen, die eure Währungen kontrollieren, davon abhalten werde, euch alles, was ihr besitzt, wegzunehmen. Wisst, dass, während Meine Rechte Hand Züchtigungen gegen die Bösen hinabschleudert, Meine Linke Hand euch aufheben und unter Meinen Schutz nehmen wird, und Ich werde für euch sorgen.

Die Veränderungen, die in Meinem Heiligen Buch vorausgesagt sind, werden jetzt der ganzen Welt präsentiert. Es werden Kämpfe wüten, Leben werden verloren gehen, Länder werden ökologische Turbulenzen erleiden, es wird Missernten geben und viele von euch werden durch eure Regierungen verfolgt werden. Die schlimmste Schlacht wird spiritueller Natur sein, in der jede Anstrengung unternommen werden wird, um euch gegen Mich aufzubringen.

Euer Vater

Gott, der Allerhöchste

Donnerstag, 11. Juli 2013, 13:57 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, lass Mich dich nahe an Mein Heiligstes Herz ziehen, denn wenn du Mir erlaubst, dies zu tun, werde Ich in deine Seele besondere Gnaden eingießen. Dann wird Mein Werk mehr Früchte tragen, die reifen und auf der ganzen Erde im Überfluss hervorbrechen werden.

Die Frucht, die aus Mir kommt, bewirkt Umkehr und erweicht die Herzen der Hartgesottensten, wenn sie von ihr kosten. Wenn sie diese Frucht essen, dann wird sie sie mit Mir vereinen, in einer Weise, die ihnen großen Frieden bringen wird. Der Friede, den Ich allen von euch verspreche, die Mir jetzt zuhören, während Ich mit euch rede, wird eure Rüstung gegen den Hass sein.

Diejenigen von euch, einschließlich jener Seelen, die noch nie von diesen Botschaften gehört haben und die Mich aufrichtig lieben, werden von diesem Frieden erfüllt werden, und ihr werdet dadurch immun werden gegen die Stimmen derer, die euch anbrüllen, weil ihr zu Mir gehört.

Wenn ihr mit Mir eins seid, dann verspreche Ich, dass Ich für jede Beleidigung und Verletzung, die ihr zu ertragen habt, weil ihr Mein Heiliges Wort verkündet, euch aufheben, über euch wachen und euch schützen werde. Ihr werdet ein herrliches Leben in Meinem Neuen Paradies genießen, wo alle vereint singen werden zum Lobe der Liebe und der Glorie Gottes.

Ihr habt von Mir nichts zu befürchten, aber Ich bitte euch, Zeit im Gebet zu verbringen für die Seelen derer, die verwirrt und in einigen Fällen verloren sind. Diejenigen, die von Mir getrennt sind, müssen zu Mir zurückkommen, und es wird durch euer Beten Meiner Kreuzzuggebete sein, dass Ich sie retten kann.

Geht, Meine geliebten Anhänger, und wisst, dass ihr in Meinem Herzen seid und Ich in dem Euren Bin.

Euer Jesus

Sonntag, 14. Juli 2013, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn Ich dir das Geschenk gebe, überall, wohin du gehst, Gottes Kinder mit den Augen Gottes zu sehen, dann hat das einen Grund.

Jedes Mal, wenn du ein kleines Kind siehst und Meine Liebe durch deine Adern wogen fühlst, ist dies Meine Liebe für diese Kinder. Wenn du einen Teenager mit seinen Freunden gehen und lachen siehst, und wenn du ein Wogen mütterlicher Liebe für diesen Teenager fühlst, dann wisse, dass dies die Liebe Gottes ist, die du fühlst. Wenn du ältere Menschen siehst und immer noch diese Liebe fühlst, ist dies wiederum Meine Liebe, die du fühlst.

Wenn du auf jene Seelen schaust, die anderen durch ihre Bosheit schrecklichen Kummer bereiten, und du Mitleid mit ihnen empfindest, wisse auch dann, dass dies Meine Liebe ist, die dich durchströmt. Wisse, dass diejenigen, die sich Mir in jeder Hinsicht widersetzen, Mich immer noch mit Liebe für sie erfüllen, denn wie könnte Ich sie ablehnen? Sie sind Mein. Ich liebe sie. Ich weine um sie. Ich verzehre Mich nach ihnen. Ich Bin krank vor Sorge um sie. Wie sie Mir doch so schrecklichen Schmerz bereiten, aber Ich werde für diese unglücklichen Seelen gegen den Teufel kämpfen bis zum allerletzten Atemzug, den sie auf dieser Erde tun.

Was von Meinem Vater an Leben gegeben ist, ist Seines. Was Sein ist, ist Mein. Ich starb für sie, obwohl sie Mich verflucht haben. Sie tun es immer noch. Ich sehne Mich nach ihnen. Ohne sie fehlt Mir etwas. Aus diesem Grunde würde Ich mit Freude wieder und wieder durch Meine Kreuzigung gehen, wenn Ich sie dafür in Meine Arme ziehen könnte.

Wie kann Ich ruhen, Meine Tochter, ohne die Süße ihrer Bekehrung? Aber sie müssen aus ihrem eigenen freien Willen zu Mir kommen. Ich kann sie mit Meiner Liebe und Meinen Gnaden bedecken. Ich kann ihre Seelen mit jeder Gnade überfluten, aber um solche Geschenke anzunehmen, müssen sie sich Meinem Heiligen Willen beugen und sich Mir hingeben. Ich kann Meine Göttlichkeit nicht dazu gebrauchen, um ihnen Meinen Willen aufzuzwingen, aber was Ich — aufgrund der Großzügigkeit Meines Vaters — tun kann, ist, dass Ich Meine auserwählten Seelen nehme und sie bitte, Meinen Schmerz zu übernehmen, als Ausgleich für diese Seelen. Dieses wunderbare Eingreifen wird eine der Möglichkeiten sein, womit Ich den Großteil der Menschheit retten kann.

Bete, Meine geliebte Tochter, zu Mir, deinem Jesus, um die Stärke, Mir mehr Leiden zu geben. Wenn du dieser besonderen Bitte entsprichst, verspreche Ich dir hoch und heilig, dass Ich zehn Millionen Seelen mehr retten werde. Hab keine Angst. Du wirst stark sein und du wirst dies dieses Mal mit Freude in deinem Herzen tun.

Gehe, Meine Tochter, entsprich Meiner Bitte. Fürchte dich nicht davor, denn du wirst Mir die größte Freude bringen, wenn du Mir diese neuen Prüfungen übergibst. Ich werde es sein, Der den Schmerz ertragen wird, nicht du. Dein Schmerz wird kurz sein, aber dadurch dass du ihn annimmst, kann Ich Meinem sehnlichen Wunsch nachkommen, Meine armen Kinder, die von Mir getrennt sind, zu retten.

Danke, dass du Meinem Ruf folgst. Öffne dein Herz für Meine Bitte und Ich werde dir jeden Schritt des Weges helfen. Für dich wird dies lediglich eine weitere Prüfung sein und bald problemlos vergessen sein. Für Mich bedeutet es, dass Seelen, die sonst in die Hölle gegangen wären, in Meinem Königreich Mein sein werden.

Euer Jesus

Montag, 15. Juli 2013, 17:52 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich muss Meine Hände nach Meinen Priestern ausstrecken, die jetzt zu erkennen beginnen, dass Ich in dieser Zeit durch diese Botschaften zur Welt spreche.

Ihr müsst vorsichtig sein. Ihr müsst an den Regeln Meiner Kirche auf Erden festhalten, denn die bleiben so, wie sie immer waren, und ändern sich nicht. Fühlt euch nicht entmutigt, denn ihr seid mit der Gabe des Heiligen Geistes bereichert worden. Wenn ihr aufgefordert werdet, Mich zu verleugnen, wird es in einer subtilen, aber todbringenden Weise erfolgen. Ihr werdet aufgefordert werden, euch die Lehren aller Religionen außerhalb des Christentums zu eigen zu machen. Euch wird erzählt werden, dass dies zum Wohle aller sei und dass dieser neue Ansatz, in dem alles inbegriffen ist, ein Mittel zum Zweck sei, wo die Menschheit endlich — mit friedlichen Mitteln — vereint werden könne.

Alle anderen Religionen, Glaubensrichtungen, religiösen Überzeugungen und Lehren, die Meinen Vater ehren, die aber Mich, Jesus Christus, nicht anerkennen, werden unter die Fittiche des Gegenpapstes genommen werden. Man wird euch durch die Macht des Tieres — ganz so, wie es seine Art ist — nahe legen, eure Mitbrüder und Mitschwestern zu umarmen. Alle Religionen, die Gott ehren, — so wird man euch erzählen — seien in den Augen Gottes als ein Ganzes vereint. Wenn ihr widersprecht, dann werdet ihr ausgeschimpft werden. Wenn ihr erklärt, dass der einzige Weg zu Gott, Meinem geliebten Vater, durch Jesus Christus führe, so wird euch Folgendes gesagt werden:

„Du verstehst nicht, dass Gott alle Seine Kinder liebt, und deshalb, weil du keine Liebe und kein Erbarmen für Seine Kirche zeigst, indem du diese deine Brüder und Schwestern — mitsamt ihren Religionen — nicht umarmst, bist du ein Heuchler.“

Wisst jetzt Folgendes: Wenn ihr akzeptiert, dass alle Religionen als eine einzige Religion angenommen werden müssen — dass ihr zur Seite treten müsst, um diesen Glaubensbekenntnissen, die den Menschensohn nicht anerkennen, Respekt zu zeigen —, wenn ihr das akzeptiert, dann macht ihr euch einer schrecklichen Sünde schuldig. Ihr werdet dabei Mich verleugnen.

An diejenigen, die möglicherweise auf diesen Betrug hereinfallen, wisst, dass andere Zeichen auftauchen werden, die auf eine Sache hinweisen: Meine Gottheit wird nicht mehr verkündet werden.

Eure Kirchen werden neue Kreuze auftauchen sehen, in denen der Kopf des Tieres eingebettet sein wird; eure Altäre werden verändert werden und werden Mir zum Hohn gereichen. Jedes Mal, wenn ihr neue und ungewöhnliche Symbole in Meiner Kirche seht, schaut genau hin, denn das Tier ist arrogant und er (Satan) stellt offen seine Bosheit zu Schau, indem er offen Zeichen zeigt, die ihn ehren.

Diejenigen von euch, die diesem Betrug gegenüber nicht wachsam sind, werden sich in Praktiken hineingezogen finden, die nicht Mich ehren. Diese werden die wahre Absicht verschleiern, nämlich Satan und seinen bösen Geistern Ehre zu erweisen.

Die Zeichen haben begonnen. Die Aktionen, von denen Ich spreche, stehen noch bevor, aber der Tag, an dem ihr aufgefordert werdet, Meine Gottheit zu leugnen, ist nicht fern. Ihr müsst eure Augen offen halten, denn diejenigen, die sagen, sie kämen in Meinem Namen, die aber stattdessen das Tier ehren, die haben bereits ihre Flügel ausgebreitet. Sie herrschen in eurer Mitte, aber so viele von euch können den Gräuel noch nicht erkennen. Wenn ihr Mich aber liebt, werde Ich euch die Gnaden gewähren, die Wahrheit zu erkennen, denn Ich werde euch niemals im Stich lassen. Die Zeit ist nahe, und ihr müsst euch vorbereiten, denn die Finsternis wird sich bald herabsenken. Diejenigen von euch, die mit dem Licht Gottes gesegnet sind, werden durch die Hände Meiner Feinde leiden.

Prägt euch folgende Worte ein, betet sie, und Ich werde euch — durch die Gabe des Heiligen Geistes — die Wahrheit offenbaren:

Kreuzzuggebet (114) „Für Priester, um das Geschenk der Wahrheit zu empfangen“

„Mein Herr, öffne mir die Augen.

Erlaube mir, den Feind zu erkennen, und verschließe mein Herz gegen Betrug.

Ich übergebe alles Dir, lieber Jesus.

Ich vertraue auf Deine Barmherzigkeit. Amen.”

Euer Jesus

Mittwoch 17. Juli 2013, 11:40 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wie erheben Mich doch in dieser Zeit die Gebete aller Meiner geliebten Anhänger. Ich Bin gegenwärtig in ihren Herzen und ihren Seelen, und ihre Seelen sind begünstigt. Ich muss sie bitten, den Spott zu erdulden, auf den sie stoßen werden, weil sie Meinem Weg folgen und wegen Meines Kreuzes, das sie tragen, denn zu gegebener Zeit werden sie verstehen, warum das so sein muss.

Ihr könnt Mir nicht wirklich folgen, ohne den Schmerz des Kreuzes zu tragen. Wenn ihr Mich liebt, dann ist in eurer Seele ein Licht anwesend. Dieses reine Licht ist wie ein Magnet, weil es das Schlechteste in anderen Menschen anzieht. Seelen, die es gut meinen, werden oft vom Geist des Bösen angefallen, um jemanden anderen, der der Wahrheit Meiner Lehren folgt, zu verletzen.

Wenn ihr euch öffentlich für die Wahrheit Gottes aussprecht, dann werdet ihr von denen gehasst werden, die Gott nicht lieben. Wenn ihr Mir folgt, selbst im Stillen, dann ertragt ihr den gleichen Schmerz. Dieser Schmerz wird verursacht von Menschen — für gewöhnlich von solchen, die ihr mögt und respektiert —, die euch angreifen, weil ihr Mich liebt und Meinen Lehren treu seid.

Die Zeit ist für euch gekommen, hinauszugehen und von Meinen Botschaften zu sprechen. Priester allerdings werden dies schwer finden, da sie gegenüber ihren Vorgesetzten gehorsam bleiben müssen. Viele in Meiner Kirche werden Angst haben, von Meinen Botschaften Zeugnis abzulegen, aber dies bedeutet nicht, dass sie die Wahrheit Meines Heiligen Wortes nicht verteidigen können. Das Wort, das Meinen Aposteln gegeben wurde, lebt fort, obwohl viele versuchen, es abzuwürgen. Ihr werdet bemerken, wie wenig Ich in der Öffentlichkeit verehrt werde — so gut wie gar nicht.

Meine Lehren spielen in eurer Gesellschaft keine wichtige Rolle mehr. Ihr müsst darauf bestehen — welcher Christlichen Kirche auch immer ihr angehört —, dass Meine Diener nicht vergessen, Meinen Namen zu nennen, wenn sie auf das Gute verweisen, denn das Gute kann nicht von einem Stein kommen. Das Gute kann nur von Gott kommen.

Euer Jesus

Donnerstag, 18. Juli 2013, 19:14 Uhr

Mein Kind, Ich wünsche, dass es bekannt gemacht wird, dass Ich von nun an mit dem letzten Titel, der Mir von Meinem Sohn verliehen worden ist, auf Erden anzusprechen bin. In dieser Letzten Mission bin Ich jederzeit als die Mutter der Erlösung zu bezeichnen.

Ein Bildnis von Mir muss geschaffen werden und eine Medaille geprägt werden, wo auf der einen Seite Ich abgebildet bin mit der Sonne hinter Meinem Kopf und mit zwölf Sternen — eingewoben in eine Dornenkrone — auf Meinem Kopf. Auf der Rückseite der Medaille wünsche Ich die Darstellung des Heiligsten Herzens Meines Sohnes mit den Zwei Schwertern der Erlösung, unbedingt gekreuzt, auf jeder Seite.

Die Schwerter der Erlösung werden einen doppelten Zweck haben. Das erste Schwert wird das Tier erschlagen — und Mir ist die Macht gegeben, dies am Letzten Tag zu tun. Das andere Schwert wird die Herzen der verhärtetsten Sünder durchbohren und wird das Schwert sein, wodurch deren Seelen gerettet werden.

Diese Medaillen müssen in großer Menge zur Verfügung gestellt werden, und dann, wenn sie sich in den Händen derjenigen befinden, die sie haben wollen, müssen sie von einem Priester gesegnet werden und anschließend kostenlos an andere weitergegeben werden. Die Medaille der Erlösung bietet das Geschenk der Bekehrung und Erlösung.

All diejenigen, die die Medaille der Erlösung empfangen, müssen dieses Kreuzzuggebet (115) „Um das Geschenk der Bekehrung“ beten:

„O Mutter der Erlösung, bedecke meine Seele mit Deinen Tränen der Erlösung.

Befreie mich von Zweifeln.

Erhebe mein Herz, sodass ich die Gegenwart Deines Sohnes fühlen werde.

Bring mir Frieden und Trost.

Bete, auf dass ich wahrhaft bekehrt werde.

Hilf mir, die Wahrheit anzunehmen, und öffne mein Herz für den Empfang der Barmherzigkeit Deines Sohnes, Jesus Christus.

Amen.“

Mein Kind, bitte lass diese Medaille entwerfen und prägen. Ich werde dich jeden Schritt des Weges begleiten, und dann musst du sicherstellen, dass sie weltweit zu bekommen sein wird.

Geh in Frieden, um Meinem Sohn zu dienen.

Eure Mutter

Mutter der Erlösung

Freitag, 19. Juli 2013, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, wenn du dir aufgrund dieser Mission Sorgen machst und dich ungeliebt fühlst, dann musst du wissen, dass der Heilige Geist dich immer stark halten wird. Du wirst niemals Irrtümer verkünden können, da dies von Meinem geliebten Vater nicht erlaubt wird. Du bist die Prophetin der Endzeit, und da Ich weiß, dass dich dies ängstigt, wisse Folgendes:

Ich gewähre der Welt — durch die Liebe Meines Vaters — große Barmherzigkeit. Der letzte Prophet ist jetzt gesandt, daher lehnt bitte dieses Geschenk nicht ab, denn es ist der Wunsch Meines Vaters, alle Seine Kinder zu ergreifen und sie vor dem Bösen in der Welt zu schützen. Dies ist das Geschenk, um euch endgültig Erlösung von einer schrecklichen Strafe zu bringen.

Lehnt dieses Geschenk der Prophetie nicht ab, das letzte Einschreiten vonseiten des Himmels, um euch vor Unheil zu bewahren.

Diejenigen, die Meinen Vater nicht ehren und die heidnische Götter anbeten: Eure Länder werden vom Angesicht der Erde ausradiert werden, wenn ihr euch nicht dem Einen Wahren Gott zuwendet. Ihr, die ihr falsche Götter anbetet, die euch eine glanzvolle Zukunft versprechen und die an eure Eitelkeit appellieren, ihr werdet vertrieben werden, weg von Mir, und ihr werdet in einem endlosen Vakuum ertrinken — einem Abgrund, aus dem ihr niemals mehr zurückkehren werdet.

Hört jetzt zu, ihr alle. Vom Himmel her rufe Ich zur Menschheit. Meine Prophetin wird einfach tun, was Ich ihr sage. Sie gehorcht Mir, dem Sohn Gottes, dem Menschensohn, wie vorausgesagt. Sie hat keine (eigene) Stimme. Ihre Worte sind Meine Worte. Ihr Gehorsam — dem Befehl Gottes Folge leistend — ist entscheidend. Ihr Gehorsam bedeutet, dass es ihr nicht erlaubt ist, ihren Mund zu öffnen, um das Wort Gottes zu verteidigen.

Alle vorhergesagten Geschehnisse werden schnell eintreffen. Ignoriert diese Warnung vom Himmel — und ihr werdet mehr leiden als notwendig ist. Diffamiert diese Worte aus dem Himmel — und ihr werdet in all eurer Schande der ganzen Welt vorgeführt werden, dafür, dass ihr Mich verfolgt.

Mein Wort ist wahr. Mein Wort ist konkret. Mein Wort wird gegeben, um euch zu beschützen und vor dem Tier (Satan) zu retten, der mit seiner Verseuchung euer Leben vernichtet. Bitte seid stark und lauft weg von den bösen Lügen, die er euch erzählt. Wenn euer Herz schwer ist, kommt zu Mir, und Ich werde es leicht machen. Wenn euer Herz traurig ist, Ich werde euch umhüllen und euch Frieden bringen, so dass der Tod euch nie wieder Angst machen wird.

Wenn ihr voller Wut seid, die übergeht in Hass gegen diese Botschaften, dann wisst, dass ihr vom König der Lügen attackiert seid. Ihr werdet in eurem Herzen wissen, dass, wenn diese Botschaften euch Schmerz und Leid bereiten, dass diese von Mir kommen.

Euer Jesus

Freitag, 19. Juli 2013, 20:54 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich möchte euch über die Restarmee informieren. Die Restarmee ist in dieser Zeit auf der ganzen Welt am Wachsen. Viele, die von diesen Botschaften nichts wissen, sammeln sich bereits, da der Kern Meiner Kirche auf Erden in Gefahr ist, zerfressen zu werden.

Viele kennen die Wahrheit und können die Versuche erkennen, die gemacht werden, Mein Höchstheiliges Wort zu verwässern. All jene, die durch das Licht des Heiligen Geistes auserwählt sind, werden den Geist des Bösen erkennen, wie er Meine Kirche verschlingt. Der Geist des Bösen kommt gekleidet mit einer Fassade der Demut. Sein Plan ist es, Seelen in ein Netz von Täuschung zu locken, indem er an ihren Herzen zerrt.

Denkt daran, der Plan Satans ist es, Seelen zu stehlen. Wisst daher, an welche Seelen er sich zuerst ranmacht, um sie zu umgarnen. Er wird immer versuchen, diejenigen zu vernichten, die Mich lieben. Er wird jene nicht beachten, die er bereits verseucht hat, denn die hat er bereits vernichtet.

Glaubt niemals, dass sich das Böse auf die offensichtlichste Weise zeigt. Dieser Geist des Bösen wird Seelen locken, indem er eine bescheidene, sanfte und fürsorgliche Fassade zeigt, denn wie sonst könnten gute Seelen von Lügen überzeugt werden?

Ich Bin der Erlöser der Menschheit und Ich greife jetzt ein, um euch die Wahrheit zu bringen. Nichts wird Mich aufhalten, aber jeder erdenkliche böse Akt wird dieser Mission zur Rettung der Welt vor der Trostlosigkeit zugefügt werden.

Genauso, wie ihr, Meine geliebten Anhänger, vorwärts schreitet, werdet ihr von denen zurückgezogen werden, die glauben, dass ihr gegen das Wort Gottes lästert. Dann, wenn ihr euch schweigend zurückzieht und nicht in die dämonischen Fallen tappt, die sie aufstellen werden, um euch anzuspornen, Mein Wort zu verteidigen, werden sie euch verspotten.

Die Meiner Restarmee gegebenen Gnaden werden unaufdringlich, aber machtvoll sein, und mit der Hilfe der Mutter der Erlösung werden sie das Tier und seine Kohorten erledigen.

Die Schlacht um Seelen wird nicht angenehm sein, denn täuscht euch nicht, das wahre Gesicht der Feinde Gottes, die sagen, sie kämen in Seinem Namen, wird sich mit der Zeit, als das, was es ist, entpuppen.

Betrüblicherweise für viele werden sie für die Wahrheit blind gemacht sein, und dann werden sie schon an satanischen Ritualen teilnehmen, von denen sie keine Kenntnis haben werden, so sorgfältig getarnt werden diese sein.

Meine Stimme wird brüllen und brüllen mitten unter euch, denn Ich werde niemals in Meinem Plan, euch das Ewige Leben zu bringen, Halt machen. Kein — und sei es noch so viel — menschliches Argumentieren, das in der Verurteilung Meines Heiligen Wortes durch diese Botschaften resultiert, kann die Macht Gottes mindern.

Euer Hass auf Mich wird zunehmen, und die Wut, die eure Seelen verschlingen wird, kommt von Satan, aber ihr werdet glauben, dass sie von Gott käme. Wie könnt ihr so blind sein? Von welcher Fäulnis seid ihr befallen, die euch dazu bringt, andere zu verletzen zu versuchen? Betet, dass ihr euren Nächsten Mir nicht entfremdet. Betet, dass ihr die Wahrheit sucht, bevor der Teufel eure Seelen besitzt. Er ist sehr mächtig, und diejenigen, deren Seelen durch die Sünde des Stolzes geschwächt sind, werden bereitwillige Gefäße werden, in welchen Satan und seine gefallenen Engel residieren werden.

Wacht auf, ihr alle. Die Zeit, das Buch der Wahrheit zu öffnen, ist gekommen. Ihr müsst nicht nur die Seiten aufschlagen, ihr müsst auch eure Herzen öffnen.

Euer Jesus

Samstag, 20. Juli 2013, 12:45 Uhr

Mein Kind, während das Chaos innerhalb des christlichen Glaubens zunimmt, wird es immer noch diejenigen geben, die Meinem Sohn treu sein werden und die aufgrund ihrer Glaubensstärke über das Heilige Wort Gottes wachen und es beschützen werden.

Die Entwicklungen in Rom werden dazu führen, dass viele irregeleitet werden und viele sich ohne eigene Absicht von Meinem Sohn, Jesus Christus, abwenden werden. Sie werden dem Irrtum verfallen, weil sie neue Lehren akzeptieren werden, die nicht von Gott kommen. Betet, betet, betet für jene innerhalb der christlichen Kirchen, die in die Falle tappen werden, Lügen zu akzeptieren, die ihnen im Deckmantel jener vermittelt werden, die behaupten, von Meinem Sohn dazu auserwählt worden zu sein, Sein Wort zu verkünden.

All diese Dinge sind seit Jahrhunderten Visionären vorausgesagt worden, und doch weigern sich viele von euch, diese Prophezeiungen anzunehmen. Ich habe die Menschheit vor diesen kommenden dunklen Tagen gewarnt, weil Mein Sohn möchte, dass ihr auf der Hut seid vor den gefallenen Engeln, die Seine Kirche auf Erden heimsuchen werden. Meine Tränen fallen in großen Strömen, weil so viele gottgeweihte Diener innerhalb der Kirche Meine Erscheinungen leugnen. Diese Erscheinungen sind von Gott zugelassen worden, um die Menschheit auf die Gefahren hinzuweisen, die den Seelen drohen, wenn ihnen nicht die Wahrheit im Voraus mitgeteilt würde.

Die Prophetien, die euch in La Salette und Fatima gegeben wurden, sind von großer Bedeutung. Warum ignorieren so viele, die behaupten, Mich, ihre Mutter, zu lieben, das, was Ich der Welt gesagt habe? Ihr habt nicht zugehört und ihr habt euch täuschen lassen.

Es ist Zeit, sich daran zu erinnern, dass die Finsternis, die die Kirche Meines Sohnes auf Erden umhüllt, vom Teufel verursacht ist, der viele irregeführt hat. Diese Finsternis kann nicht von Meinem Sohn kommen, und von daher bleibt Sein Mystischer Leib — Seine Kirche — intakt. Diejenigen, die Seinem Mystischen Leib treu bleiben, werden nicht von der Wahrheit abweichen. Diejenigen, die die Kirche Meines Sohnes verraten und Seine Lehren ablehnen, indem sie neue Praktiken annehmen, die für Jesus Christus eine Beleidigung sind, schneiden sich selbst von Seiner Barmherzigkeit ab.

Ihr müsst wissen, dass ihr dann, wenn das Kreuz Meines Sohnes abgeändert wird, damit es ein anderes Aussehen bekommt, und dann, wenn die Art und Weise, in der das Messopfer im Namen des Modernseins angepasst wird, dass ihr dann die Respektlosigkeit gegenüber Meinem Sohn erkennen werdet, in der Art und Weise, wie diese Dinge präsentiert werden.

Ihr dürft Meinen Sohn niemals verraten. Er hat so viel gelitten, und immer noch werden einige von jenen in Seiner eigenen Kirche dem Irrtum verfallen und Ihn von neuem kreuzigen. Wenn ihr diese Geschehnisse seht, dann werdet ihr wissen, dass sich die Zeiten ändern und dass die letzte Schlacht zwischen Gott und dem Tier im Gange ist.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

Sonntag, 21. Juli 2013, 18:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich habe eine wichtige Botschaft für die Welt, einschließlich derjenigen, die an Mich glauben, derjenigen, die dies nicht tun, derjenigen, die vielleicht nicht an Meinen Vater glauben, sowie derjenigen, die nicht akzeptieren, dass alle Dinge von Mir kommen.

Als sich das Tier gegen Mich verschwor, schuf er (Satan) einen diabolischen Plan für die Endzeit, darauf ausgelegt, die Welt mit der größten Lüge zum Narren zu halten, um die Menschen dann in die Feuer der Hölle mitnehmen zu können.

Wisst, dass Ich der Welt diesen Plan bereits enthüllt habe, aber es gibt ein einziges Geheimnis, das enthüllt werden muss, damit ihr die Wahrheit versteht. Wie bei jeder Schlacht bringt sich der Feind in Stellung, und dies wird in der Regel mit großer Sorgfalt geplant, so dass es im Verborgenen geschieht, damit das Angriffsziel nicht weiß, wo seine Feinde stehen.

In dieser letzten Schlacht um Seelen haben Satan und seine Kohorten Stellung bezogen gegen die zwei Zeugen Gottes. Dies hat viele Jahre gedauert, um es zu arrangieren, aber Gottes Kinder müssen erst mal wissen, wer die beiden Zeugen sind, bevor sie verstehen, wie der Plan konzipiert ist. (*)

Der Feind hat jetzt in Meiner Kirche Stellung bezogen. Er tut dies so, wie der Feind, der im Inneren eines Trojanischen Pferdes versteckt ist. Der Feind — und, haltet euch das vor Augen, es gibt deren viele, und sie alle huldigen dem Tier — hat auch im Nahen Osten Fuß gefasst. Das eigentliche Ziel ist Israel, die Heimat des zweiten Zeugen.

Die zwei Zeugen sind die Christen und das Haus Israel. Das Christentum ist das erste Angriffsziel, weil es von Mir kam. Israel ist das zweite Ziel, weil Ich als Jude geboren wurde und es das Land des auserwählten Volkes Gottes ist — die Heimat Jerusalems.

Es ist kein Zufall, dass Satan diese beiden zerstören will, denn er hasst sie, und dadurch, dass er alle Spuren von ihnen ausradiert, setzt er sein größtes Zeichen: dass er über Gott stehe. Wie diese beiden Zeugen doch im Namen Gottes leiden werden! Sie werden nicht sterben, aber es wird so scheinen, als ob sie allen Lebens beraubt seien.

Die Sakramente werden als erstes zerstört werden — dann die Messe — dann die Bibel und alle Spuren von Gottes Wort. Während dieser Zeit werden viele kämpfen, um das Wort Gottes zu verkünden. Es wird in diesen Zeiten sein, dass Meine Gnaden überall ausgegossen werden, durch die Kraft des Heiligen Geistes, so dass Gott niemals vergessen wird.

 

Der Antichrist

Sehr bald wird sich der Antichrist bekannt machen, als Mann des Friedens, der den allerehrgeizigsten Friedensplan im Nahen Osten hervorbringen wird.

Sie bereiten den Antichristen jetzt für seinen großen Auftritt vor. Währendessen geht der teuflische Plan weiter, nämlich die Unschuldigen zu täuschen, indem ihnen in Meinem Namen Lügen gelehrt werden. Für diejenigen von euch, die die Wahrheit nicht annehmen werden: Wisst, dass ihr in diesen Zeiten lebt. Wenn ihr die Wahrheit jetzt nicht annehmen könnt und wenn ihr Mich aber wirklich liebt, dann werde Ich euch die Gnaden der Unterscheidung geben.

So viele können diesen bösen Plan nicht erkennen, der so sorgfältig geheim gehalten ist, der sich aber jetzt vor euren Augen entfaltet, wie vorausgesagt. Die Heilige Schrift lügt niemals. Mein Wort ist die Wahrheit. Die Wahrheit ist eure Rettungsleine zum Heil. Wenn ihr die Lügen annehmt, die euch in Meiner Kirche von denen vermittelt werden, die nicht in Meinem Namen kommen, dann werdet ihr in große Finsternis fallen und ihr werdet von einer solchen Bosheit verschlungen werden, dass ihr — solltet ihr an solchen okkulten Praktiken teilnehmen, die euch in Meinem Namen präsentiert werden — für Mich verloren sein werdet.

Sehr bald, wenn der falsche Friede geschaffen worden sein wird, werden Pläne beginnen, die Juden zu vernichten. Während das Tier über Israel herfällt, wird der falsche Prophet Meine Gegenwart ausrangieren und nicht nur Katholiken täuschen, sondern alle Christen, alle Religionen, um das Tier unter dem Deckmantel der Eine-Welt-Religion zu vergöttern.

Wenn diese Botschaft eure Seelen in Angst und Schrecken versetzt, dann wisst, dass es Meine Absicht ist, nichts vor euch zu verheimlichen, was euch vernichten könnte. Alles, was zählt, ist, dass ihr Meinen Lehren treu bleibt und um Meinen Schutz betet. Wenn ihr euch Mir, eurem Jesus, hingebt und Mich bittet, euch zu führen, wird alles gut sein.

Ich werde euch beschützen — all diejenigen von euch, die nicht von der Wahrheit abweichen.

Euer Jesus

(*) (Offb. 11, 1-14 Die zwei Zeugen.

Nun gab man mir ein Rohr gleich einem Maßstab und sprach: Stehe auf und miss den Tempel Gottes und den Altar und die darin anbeten. Den Vorhof aber außerhalb des Tempels lass aus und miss ihn nicht, denn er ist den Heiden überlassen. Sie werden die heilige Stadt zertreten zweiundvierzig Monate lang. Und ich werde meinen zwei Zeugen geben, in Bußgewändern zu prophezeien tausendzweihundertsechzig Tage lang. …

Siehe auch Botschaften 401, 459 und 461